1882 / 207 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#

igationen à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 4. ; | prediger Schrader legte sodann seiner Ansprache das Wort, Als Aerzte haben \ich niedergelassen die Herren : mehr mit Politik befaßt. Man hat mich sür einen Freund | Tagen soll der Errichtung von Verschanzungen gegolten haben, | {en Käufe zurückzuführen sei, so könne beute nit mehr geleugnet 1108 1995 1 14 1001 1000 Tei Da welches Se. Tel nah der Schlacht an Zhre Majestät | Flachs in Kyritz, Triebenstein _in Schoenewalde, Dr. Hilde- Englands und einen Feind Arabi Paschas ausgegeben; ih | um die Stellungen auch dur eine geringere Truppenzah( S i ie N fw fis nerloffenen Jabre nel oogis = | rihteten: „Welche dung dur Gottes Fügung!“ in der mann in Schapen, Dr. Dierkes als Knappschaftsarzt in Grube habe aber nur als Freund und Vertheidiger des Suezkanals, | vertheidigungsfähig zu machen. . vom Auêlande 1 z „TUHIg g befunden : i Ú : ; L : P s Í e 2 ere : 1; 9 ; hat. Auch die Effener Handelskammer ist der Ansicht, daß eine weitere igationen à 500 Fl. = 857 14 4. Nr, | biblishen Umschreibung wie sie der 23. Vers des 118. Psalm | Friedrichssegen, Dr. Broes in Zeltingen, Dr. Krag in Hilles- enes Werkes von universeller civilisatorisher Bedeutung, ge- , Jsmailia, 3. September. (W. T. B.) Aus Kassassin Besserung der Geschäfte bei der vollständigen Durbflibrung dee Bethe 1893 1904 1993 2095 2100 = 6857 « 19 4 | enthält: „Das ist vom Herrn geschehen und ist ein Wunder im und Dr. Senzig in Saarbrüdcken. andelt. Was Arabi Pascha betrifft, welhen man als einen | wird die Ankunft einer Gebirgsbatterie mit Siebenpfündern, \aftspolitif des Reichskanzlers eintreten wird, insbesondere wenn au .- 7 Obligationen à 300 Fl. ‘= 514 M 29 -§. Nr. 2145 | vor unseren Augen“, als Text zu Grunde und entrollte ein : r; Barbaren bezeichnet hat, so muß ih dem gegenüber hervor- welche einen Theil des indischen Kontingents bildet, gemeldet. die angestrebten Verkehrsverbesserunaen mit dem Ausbau der projektirten 0 2352 2432 2444 = 3600 M 03 4. Bild der Geschichte jener Tage mit besonderem Hinblick auf H Ter, “Spre r (W. f 7 t Sh A LAtanige heben, daß er allein die Neutralität des Kanals respektirt hat, | Die Proviantvo rräthe für die Truppen langten nunmehr Wasserstraßen und der billigerenTarifirung derEisenbahntransporte durh- 271 Be Obl tquio Len à 100 Fl. = 171 Æ 43 9. Nr. 2579 die hehre Gestalt unseres Kaisers. Gebet und Segen {loß in Wilhelmshöhe T Le biet beut BLN O und daß, wenn der Kanal si noch in intaktem Zustande be- | mit großer Beschleunigung an, die Ingenieure sollen Erd- | geführt fein werden. Der Bericht der Handelskammer zu M.-Gladba, usammen 43 Sias Se 828 A 69 die Andacht. : Königlichen Hoheit dem Prinzen Carl einen Best ch b” ] findet und der Marine aller Nationen offen erhalten geblieben werke um das Lager daselbst herstellen. Der Vormarsch | deren Präsident ein Freihändler und deren Mitglieder der Mehrzahk Buse Inhaber dieser Obligatione E o E i bön Be, m Saale des Zoologischen Gartens vereinigte sih das ö u) av. 2 ist, man dies ihm verdankt. sei täglih zu erwarten, der Gesundheitêzustand der Truppen Da erne SbupzolineE B S ape n O merken in Kenntniß geseßt daß die Kapitalbeträge deter Veciuse E Offiziercorps des Reserve Landwehr-Regiments (Berlin, Nr. 35) Vaden. Karlsruhe, 2, September. (Karlsr. Ztg.) 4. September. (W. T. B.) Jn der Gegend von | sei fortdauernd ein guter. | K ISertilindairis 6 En ‘daß Shinnexzien cout La nur bis zum Rücktahlun stermin erfolgt, bei folgenden Stellen | 3U einem Festmahl, während die 48 Vereine des Krieger- | Der Erbgroßherzog hat gestern Nachmittag die Residenz | Montluçon und Commentry ist es zu ähnlichen Ruhe- Suez, 1. September. (W. T. B.) Der Kanal ist von find wod Webereies in allen Branchen in größerem Umfange und, erhoben werden fönnen: bei der Königlichen Kreiskasse in | verbands Berlin und Umgegend den Tag in zweien der größten, | verlassen, um sich zum Besuch der bayerischen Kunstgewerbe- | störungen gekommen, wie solhe am 16. August in Monceau | bewaffneten Bobten wohl bewacht, die wichtigsten Punkte | niht starke binnenländische Konkurrenzverhältaise dies verhin- Frankfurt a. M., bei der Königlichen Staatss\chulden- | Lokale der Stadt, der Neuen Welt und Tivoli, feierten. Ausstellung nach Nürnberg zu begeben. Se. Königliche Hoheit | les Mines stattfanden; nah den Schuldigen wird recercirt. | zwischen Jsmailia und Suez sind von indishen Truppen dern, aub mit Nuzen arbeiten. Von großem Interesse ist eine Mitthei- ilgungskasse in Berlin, sowie bei jeder Königlichen Am Abend zündete die Berliner Turnerschast wie im | gedenkt nach kurz er Abwesenheit hierher zurüczukehren, dann z s ; ; beseßt. lung des Berichtes, wonach die besonders niedrige Preislage des englischen Regierungs- und Be irks- Hauptkasse. vorigen Jahre ein Freudenfeuer auf der Höhe des Kreuz- | aber alsbald lángeren Aufenthalt auf Schloß Mainau zU Spanien. Madrid, 2. September. ,(W. T.B.) Die Aus London, 2. September, meldet „W. T. B.“ : | Gespinnstes Nr 20 Water mit Anfang Juli 1881 ihr Ende erreicht hat Der Í Fe Aus, sNtuing erfolat gegen Rückgabe der Obligationen nebst berges an. Gegen 8 Uhr seßte si ein Zug von 2000 Turnern, | nehmen. ° i: j O copeftny O di B Verei Ét (E Solo rers Wie der „Times“ “aus Alexandrien von heute telegraphirt | große Preiédruck dieser Marke, welcher lediglich den Zweck hatte, die Ils E BS betrag der cha fehle Sdein-Anwei begleitet von etwa 100 Fadckelträgern, von der Hagels8berger- 4. September. (W. T. B.) Nah hierher gelangten á ur Philip M ca “Jet Vierten Tañen eine starke Cholera: wird, nimmt man daselbst an, daß General Wolseley, dur es Mes A E g ZoT ean A, Binss@eine wird an dem Kapler Unt Sie ne alten straße aus dorthin in Bewegung, marschirte bei dem National- Nachrichten is gestern ein Extrazug von Freiburg nah : | 4: PP , die scottishe Brigade verstärkt, morgen oder Montag einen Erh tre 1 Aba i u dl e R en Fe Prodattio Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei der | denkmal vorbei bis zum Holzstoß und nahm um diesen herum | Colmar auf der Rückfahrt bei Hugstetten entgleist, Nähere | CPLUENS, allgemeinen An ariff machen wird. General Wolseley von Nr. 20 Water entsprechend eingeschränkt haben. Jedenfalls geht Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M, noch bei der | Aufstellung. Unter patriotishen Liedern und Ansprachen | und authentishe Nachrichten liegen noch nit vor, (Hug- | Türkei. Konstantinopel, 2. September. (W. T. B.) | meldet in einer Depesche vom 2., daß er von der Front nah aus dieser Manipulation unzweideutig hervor daß die Engländer Königlichen Regierun shauptkasse in Wiesbaden, fon- | wurde sodann der Holzstoß in Brand geseßt, dessen mächtige | stetten ist die erste Station der Badischen Staatseisenbahn 7 Jn Folge des Meinungsaustausches zwishen Athen und Kon- J8mailia zurückgekehrt sei. und daß die Truppen reihlih mit | ¿ine Zeit lang die Kosten der Zollerhöbung auf si genommen, dern bei einer der anderen Kassen erfolgen, so find die betreffenden | Flammen weit in die Nat hinaus leuhteten. Darauf zogen | von Freiburg nah Breisach.) : stantinopel ist an der griehishen Grenze der status | Proviant versehen seien. i / also den höheren Zoll aus ihrer Tasche bezahlt haben und Obligationen nebst P ine und Zinsscheinanweisung dur diese | die Turner wieder in die Stadt hinab, um si zu einem quo ante wieder hergestellt; die Feindseligkeiten haben London, 4. September. (W. T. B.) Die Regierung | jeßt, wo ihnen dieses Opfer doch zu lästig geworden, für vgs Said Lng E E a eo Festcommers zu vereinen. aufgehört ; die streitigen Punkte S Os e e beshloß, sofort 3 Wiealers A E E Ersahÿ: E E d A lite Stir pp ict ter Beile gn N ¿ ; 4 H , j : in S ; ioti 2 : eine folhe f i 3 7 n- } zlMket haben. entwe Grsfoige Ton ) üczahlungstermine eingereiht werden können. on auswärts liegen heute nod folgende Festberihte vor: Oesterreich-Ungarn. Wien, 3. September. (W. T. B) | Ti Ie its fiatt A E Bezüglich der Ftage der | drie. N n Beihade des Generals Wood in Wollspinnerei. Die, wenn au nur {wah erhöhten Zölle auf aus- Rückständig sind noch: Breslan, 2. September. Zur Feier des Tages von Der Fürst von Montenegr ist St. Petersb - i hat heute berei h ; ute A ô U N s Z ländiide, namentli melirte und gezwirnte Streichgarne haben ibre Aus der Verloosung: j 5 Sedan ist die Stadt bis in die entferntesten Straßen auf das if R rg M / Mikitärkonvention glaubt man, daß dieselbe shließlih | den Stand zu segen, zu General Wolseley zu stoßen. günstige Wirkung auf die inländischen Spinnereien nicht verfehlt. pro 1. Dezember 1875: Litt. J Nr. 1408 estlichste beflaggt Zwischen 12 und 1 Uhr wurden vom BETEUL, l ; A im Einverständniß mit Lord Dufferin vertagt wurde und Aus Paris, 3. September, meldet dasselbe Bureau: Auch die Zollerhöbung auf ausländische Fabrikate, insbesondere auf pro 1. Dezember 1876: Litt. J. Nr. 1222. oa herab Choräle und patriotische Lied t (Pol. Corr.) Jn der leßten Zeit haben die TLUppen / daß man eine andere Lösung an Stelle der Konvention Der „Temps“ sucht den Nachweis zu liefern, daß die die bisher massenhaft von England nach Deutschland eingeführten: pro 1. Dezember 1877: Litt. J. Nr. 1215. tragen; in allen S fanden Festakto sus “ieder vor- | in denjenigen Gegenden Bosniens ünd der Herzegowina, | fuchen werde. Der Pforte zugegangene Nachrichten melden, | englishe Expedition in Egypten für Frankreich von | Konfektionsstoffe, hat auf die Thätigkeit ber Spinnereien günstig ge- pro L Belembie 1850, he 5 R ge N A allen Schulen fanden Festakte statt. : welche vorherrschend der Schauplaß des jüngst niedergeworfenen i daß eine starke Abtheilung Reiter aus dem Jn=- | einem größeren Nußen sein werde, als für Eugland selbst. | wirkt und es kamen im Bezirk bedeutende Quantitäten ordinärer pro 1. Dezember 1881 : Litt. J. Nr. 1401 und 2147 hi on de e) 2 September. Der Sedantag ist au | Aufstandes gewesen, Bandenreste wiederholt erfolgreich an- nern von Tripolis sich auf dem Marshe nach | Das Blatt glauht, England erstrebe kein Protektorat über | Streichgarne für solches Fabrikat aus\{ließlich aus inländischen , Die Inhaber dieser Obligationen werden zu deren Einlösung Gäslen, wie in fe outeen ae E O, gegriffen und zersprengt. So hat ein von Bjelemic aus- Egypten befinde. Es sind Maßregeln getroffen worden, um Egypten, aber selbst wenn England sih in Egypten festschen | Spinnereien zur Verwendung. E / edi Qufgefordert. August 1889 n. In dem großen Strandetablissement brate nad 23. Angus e e des 1. Jnfanterie-Regiments am | den Uebergang über die Grenze zu verhindern. Jn Folge | sollte, wie Frankrei in Tunis, würde Frankrei daber eben- Das „Deutsche Tageblatt“ bringt wiederum eine O Ra einer zündenden Rede über die hohe, dauernde Bedeutu reiffommando sier ge io, eine Bande zersprengt. Dasselbe der Flut des Kurdenchefs Obeidullah schlug der per- | soviel gewinnen wie England. vergleichende Uebersicht über die Ein- und Ausfuhr der T E enk dieses Nationalfestes Pröofessor De: Mosler aus Greifswal9 E E Vans Na tin A N sische Gesandte der Pforte den Abschluß einer Militärkonven- 7,„Dem „Reuterschen Bureau“ wird unterm 26. August Aue Le S S o, 1ER a S i ms Resul j j it Mv ; : ma : B S j . àe amps}e i e die türkischen und persishen Truppen : il [det : nu l : Lelp. / A uf "den Heldenkaiser Wilh ammenes dreimaliges Bo E die Räuber drei Todte sammt Waffen in den Händen mtdilet A Tin Sea die Green zu Wes 0 A L ifeps Butt heute im Laufe einer Unterhaltung, | das Blatt folgende Schlußbetrachtung knüpft; O 4/oiges vormals Nassauishes Sta atsanlehen von Abend findet Feuerwerk und allgemeine Volksbelustigung vor out ppen und shleppten etwa zehn Berwundete mit sich schreiten, um die Banden Obeidullahs zu verfolgen. Die | er fühle si glückli, zu denken, taß er einen großen Antheil daran Au der Abschluß für den Juli braut den Vergleich mit den

h A) ( | Am 28. und 29, seßte das Streiffommando die Ver- | ; 4 j - | batt ankreich daran zu verhindern, an einem Abenteuer si zu | Vorjahre in keiner Weise zu {euen ; die Zahlen in unserer Ueber- E E H u A Ra 1853. oem A O Oneaue 4A O ge O geslaggl. Lung fort, traf am 828. auf einzelne Räuber, am 29, | S ie Elactina Od aue N M aps BetbcitgaO elbe: wie er glaube, unglülichere Folgen haben werte, | sicht zeigen es deutli genug, so deutli, daß es eincs besonderen er der am 9. d. Mts. stattgefundenen 29. Verloosun : ¿ Depeemder, Ver Sedantag wurde durch orgens auf eine etwa 25 Ma - Î A ; ; : i j Mr gprtial-Obligationen des unter Vermittelung des Bankhaufes | eine Morgenmufik vom Balkon des Rathhauses herab einge- sprengt iee und mehre S e gui a j L Koniah hat ein Orkan mit Regen und Hagel großen

als das von Mexiko. Herr von Lesseys drückte die Ansicht aus, daß | Hinweises auf die einzelnen Positionen kaum bedarf. Eisen-, wei Trag- d ngerihtet der Feldzug lange dauern und daß die Engländer auf entsch)of}senen O E a acn E i ó î ti i ädti ie vi j ä ; : ; O” / S / j j il he fie Rai i und sicherli 2 8 e w e , E Siartinnlibene P N ute e Ma E e drn S Miele L e geslaggt. thiere mit Proviant wurden erbeutet. Ein von elene njive h i d Sepläinber. (W. T. B.) Lord Dufferin hatte d tbnen gelingen Wi a Q FeOWten, uyd a s E Weise, das ms As thte befas “Jllustration 1 200 000 T d, C t E 1853 find zur Rückzahlung | ist die Stadt reich geflaggt Jn dem großen Nathhaussaal Saa f T Bielasnica-Planite ire Meer dflic von ; L On O L Ae Urt ae er Aus Port Said vom 30. August O Bee fb V a blide irn A T Zolipolitik « Dezember 15882 nachverzeichnete Nummern gezogen ino S ; e ; ; : , ; L - 1e ¿ it Said P , welcher eine Landun er türkischen ätter: ver die verderdlibde Einwirkung Cr MEREN L 1 d gez0og BitE nie v E E ens E Kriegervereine eine | zwei Todte und Verwundete verlor. Waffen und Proviant | Eau L Rd Said anstatt in Abukir vorschlug. Lord N Truppenschiff „Cuphrates* is mit Invaliden und ver- | auf die Erport- und Konkurrenzfähigkeit unserer Industrie gar nicht E 6A 1000 g, S 1714 t 29 3. Nr. 18 96 116 131 12 | in s Noleñaua 0A e n Nachmittag fand ein Volksfest L, L E ette oEA Sant Fe Dufferin erbat sich telegraphisch weitere Instruktionen von | wundeten Mannschaften an Bord von Zömailia nah ten S A P N bes seie Molvrodatte ches eie E J h = uUd Uber 20 571 S H. : . h : è ige des ¿F ocaner Bezirks aus dem Sandscha und aus Q G ille, Der persishe Gesandte überreihte dexr | hiesigen Hafen abgesegelt. Die Kranken werden in der holländischen n ezug a : L / fai Litt. B. à 500 FI. = 857 Æ 14 s. Nr. 1 119 145 179 185 Augsburg, 2. September. Die eter des Sedanfestes | Montenear j Lord Granville. M ; i ; E e ; 4 N »„ | tig sein, die bereits eingetretene Wendung zum Besseren den zifffer- 187 219 284 304 329 361 369 381 385 478 505 558 584 629 633 | wurde in festliher Weise begangen s : Fes zgro dauert fort, und sind erst am 24. August 400 Pforte cine Note seiner Regierung, in welcher eine kombinirte | Faktorei untergebracht werden, die von den britishen Behörden ange

i j ; i E N I r ; “nf äßi weis uber aber nicht erk u wollen, heißt 643 657 660 662 751 759 800 947 979 984 30 Sti tf Leipzig, 2. September. Nachdem bereits gestern | wohner des Sutjeska-Thales aus Montenegro eingetroffen, D aeE O augen Ven Tuebs Ben Sie A eel D worben H „Gin fratgdisVer | wie vie er t A A ie 25 714 M 20 S. Abend am Napoleonstein eine Vorfeier durch Abbrennen Großbritannien und Jrland. London, 1. September. ; Obeidullah vorgeschlagen wird. Said Pascha erwiderte | Musiklehrer, Namens Demarans, wurde am 2. d. In der „Norddeutschen Allgemeinen Zeitung“

i 34 i 2000 g ; A S y j ; i ; seinen Dienern ermordet. Die Beerdigung fand am ; 187 197 915 294 390 353 396 A 406 1407 1 GID cas v 609 Sekretär Hen Holastoß:s, wobei vom Handelskammer- | (Allg. Corr.). Die Kön igïn verließ gestern Abend in Be: Qu ie Note, die vorgeschlagenen Maßregeln erschienen der | „ühstfolgenden Tage rut polizeilihem Schutz statt. Einige Euro- | lesen wir: D r, ente

E cin ; j gleitung der Prinzessin Beatrice und der Herzogin von J Pforte unzutiäglih, die Pforte werde Alles, was in ihren | zer, die unter Eskorte über Damiette hier angekommen sind," bringen | Der Jahresbericht der Handelskammer in Essen 1881 spricht fich

ca ior 29 867 907 934 945 990 994 999 = 30 Stü über Tausenden zählende Volfüiner ie E E Connaught Osborne, um sich nach Balmoral 1n bèit schotti- | Kräften stehe, thun, um sih Obeidullahs zu bemätigen. H Kairo die Nachrit, daß dort Ruhe herrsche, und daß in Folge | über: die Arbeiterverhältnisse im dortigen Industriebezirk wie folgt

Le D o l = 171 Lieder gesungen wurden stattaefunden hatte, begann beuts schen Hochlanden zu begeben. Die Krankheit des Herzogs y 4. September. (W. T. B.) Die türkische 1nd | der von dem Polizeipräfekten entfalteten Energie die Europäer unbe- | aus: „Zu unserer Genugthuung können wir berichten, daß mit Aus-

119 132 133 902 2E 973 280 n A Nr. U G08 84 90 Morgen die ei entliche Feier des Sed uf das l von Albany (dessen Zustand, wie das Hofjournal bemerkt die griechische Negierung haben ihren Truppenbefehls- | helligt bleiben. Die Arabec fahren fort, die Vertheidigungswerke | nahme einiger fast resultatloser Versucbe, unsere Arbeiter in das po-

652 682 687 693 719 720 736 737 S 376 426 485 509 602 durch Weckrufe 8 d St G E : gten Pee nieinals ernste Besorgnisse verursacht hat) nimmt eine günsti e | habern Befehl wegen Wiederherstellung des status quo ante | des Forts Ghemileh (westwärts von Port Said) zu verstärken. litishe und „soziale Parteigetriebe bineinzuziehen, Unruhen oder un-

Summa: 100 Stück über 61 A er Qs 04 4, vräbticen Flaggens@mnus H t S Ada Wendung. Der Prinz wird bis zu seiner Wiederherstellung | zugehen lassen ; die türkishen und die griehishen Truppen Die „Allg. Corr.“ meldet: Ee E 4 AOE E E bte e hes C

x . L Y E Ï p 2 L ê É . L S . - 9 31 1 V 5 e e Pr s Inhaber dieser Obligationen werden hiervon mit dem Jm Laufe des Vormittags iälivde eine patriotische Feier an | in Osborne bleiben. / sollen die vor dem Zusammenstoße innegehabten Stellungen General Wol eley hat, da es zu einem ernsten Belagerungskampf

i Í i ; dat y t ; ; ; : è ; N s : : 0 » ih die nöthigen Befehle | li nun bald überwundenen Krisis bestrebt gewesen, dur erhöhte h in Kenntniß geseßzt, daß die Kapitalbeträge, deren | der riedenseiche abgehalten, welcher Festakte i Cetewayo begiebt si heute mit seinem Gefolge nah / wieder einnehmen. Zur Lösung des Grenzstreits wird | kommen kann, bat R e Le S ines Lei Leistungen mit Fleiß und Ausdauer zu ersetzen, was die traurige Stng nur 05 zun eépudzahlungstermine erfolgt, bei folgenden R R 5. de eter e e N Uen Southampton, woselbst er an Bord des Postdampfers ; von der Pforte die Rüdktabtretung von Nezeros gegen Ueber- I er n e zum 2s ften atung ened leiten Geschäftslage der Industrie ihnen nicht bieten konnte. Da sie bis-

i Ö i h | „Nubia“ die Nückrei d f : iti . æ&Begen Á fte {i N istire i i er Di durschnittlich richtig crkannt haben, steht zu er- i E L “n px naue der erren M, A. von Roth- Theater) und Me Tae I Müseing, E Börse tit R Sue N O R REOR V Un- | eg R “Beet E “militäcishen Wen, s, A Tae vebBlictn Ga R QNS fein M Sn ae 26 in Zukunft den Heßereien ad Agiteiiouite Königlichen Regierungs - ° fs Beiitrs» Sa städtishen Bureaux, sowie fast sämmtliche Geschäfte- | _, „Dublin, 3, September, früh. (W. T. B) Der größte | bereitungen wurden von der Pforte mündliche Vorstellungen Munition 2c. ein Gesammtgewit von 2000 Tonnen repräsentiren ge, m Vie Labne vet g Ie ringe Os M é; E Be utgligen Staats\chulden- Tilgungs- lokalitäten sind geschlossen. Nachmittags bewegte sih L H Polizisten ze n oli seine j bei f Ls E L Rab U Had lib ‘ber Offiziere L I N A E N CulOneD D o pre Ltt h ihrerseits san 2 M bindet Dts É asse in Berlin und bei der Köni liben Kreiskasse { ein Festzu na dem Ma A C; - | Qulitttonen wieder aufgenommen, nahdem die olizisten ein ; e1rul, 4. Ceptemver. . e O. (a inge- ( F] 10 Se y S f E A T e Kone Ot ebra d bei den Verlust , wele sie ge- Frankfurt a, M. u 2% | ige "falisanden an wide d eine Aende ea Schreiben an den Vizekönig gerichtet hatten, in welchem | gangenen Nachrichten aus Damaskus hat Abd-el-Kader ta E d 10 C WRDen, Ai Se 3e Gla E de ie lo eaE "ungünstigen Monattabs@lüfen ee Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der Obligationen nebst Ober-Bürgermeisters Dr, Georgi anschloß. Nach Absingen des sie ihre frühere Haltung lebhaft bedauern und ihn in den Angesichts der beunruhi enden Lage der Dinge in bestehen Die Hunbesfen/Ecaipiee des Parkes besteht aus 1088 | Bergwerke kann ihnen eine Neigung zur Zahlung unoerhältniß mäßig f Dee Sebi 2 ctwa fehlende f BinssBeinanweisung, | von Dr, F. Hofmann gedihteten Zesiliedes zog der imposante | kespektvollsten Worten ersuchen, ihre Beschwerden in Er- Syrien die von ihm beabsichtigte Pilgerfahrt nah Mekka | Alsen: rie Daudwasfet Säbelbajonetten und 21 780 Patronen. | bober Arbeitslöbne nit zugemuthet werden. Das Verständniß dite s. Me R ne atgelLli@ abzuliefernden Festzug, in welchem sich 11 Musikchöre befanden nah dem | wägung zu ziehen. Eine gewisse Anzahl Polizisten beharrt je- verschoben. Eine Novität, die sogenannte ,Sterngranate“, wird mit den Haubigen | bierfür Seitens der Arbeiter ist ein gutes Zeiben für die ruhige gehalten. Paezrag dex Dbligationen ab- Neuen Schügßenhause, woselbst das große Volksfejt abgehalten | do, în der widerspenstigen Haltung. Der Vize- Rußland und Poleu. St. Peter&burg, 4, Sep- | ausgesandt werden. Diese Granate, die dazu bestimmt ift, in die S LDECaRR Es N bar Betrictes Us sicherste Soll die Einlösung von dergleichen Obligationen weder bei dem vor- | wurde , an dem si cine gewaltige Menschenmasse betheiligte. könig besichtigte _ Abends die 700 Spezialpoli- tember. (W. T. B.) Der Kaiser und die Kaiserin | Wft gefeuert zu werden, enthält eine Anzahl von Magnesiumkugeln, er W eitun: und gegen Stockungen des Betriebes da enannten Bankhause, noch bei der Königlichen Regierungs-Haupt- | Jn den Theatern finden Festvorstellungen , in den öffentlichen zisten, welhe sih gestern und heute hatten ein- begaber si : estern mit dem Großfürsten - Thron- | welde sid entzünden, wenn die Granate plaßt, und ein brillantes | -lltle j fass bier „oder der Naniglihen Kreiskasse in Frankfurt a. M., | Wirthschaften patriotische Kundgebungen statt. Die öffent- reen N, h und bie ee eine Ansprache an fdiger; sóivie den Großfürsten Georg, Alexei Sergei und Auobelmng, erben e tee Rg geutE Mogerd e ULLLIT oudern vel einer der anderen Kassen bewirkt werden, so sind die | lihen Pläße werden festlih beleuchtet. nejereen, In welher er ihnen im Namen der Königin für d 9 ia“ nf E L E N GEUL R T teien Obligationen" mist Zion Pu ese ase vor T eva Î: Medi. 2. September. Die Sedanfeier uur das dn ili M A us des Polizeidienstes L «cl ber Es Ea nad T mz cem D dus Hen OCAgerung8pgete werden ctwa 100 dieser Sterngranaten bei Ce tralblatt: 44 has Doc S e Zeit ns Einzusenden, | wurde hier bei herrlihstem Wetter dur Veranstaltung eines | Zis Coneanentliche Wohl bewiesenen Gesinnung dankte, l i i

weshalb diese Schuldverschreibun en eini i m Rüd- S y ; 4 l i ; : Sa E Flottenrevue stattfindet. Der „Times“ wird von ihrem Correspondenten aus | Inhalt: Zoll- und Steuerwesen: Befugniß ciner Steuerstelle. E tdléiita L E E E Zeit vor dem Festzuges gefeiert, an welchem si die Kriegervereine, die Ge: | Das Centrum der Stadt ist noch immer von Militärabthei- G G

i In i: le1lara! z an ; as Alexandrie! rieben : Konfulatwesen: Erequaturertbeilung. Polizeiwesen: Ausweisung Rückständig sind noch: werke und höheren Schulen betheiligten. Daran {lossen si lungen beseyt, da die Polizisten, welche ihre Funktionen Amerika. New-York, 2. September. (W. T. B.) | Alexandrien geschrie

; ; j tee t cis : T; : » E Ich bedauere, melden zu müssen, daß unter unseren Truppen | von Ausländern aus dem Rcicbsgebiete. Be i Aus der Verloosung: tine Feter am Kriegerdenkmal und ein Volkéfest im Groß- wieder aufgenommen haben, in die Vorstädte von Dublin ge- Der Präsident Arthur, welcher sich gegenwärtig auf einer M Srade grassiren. Uu Hinblick Amtsblatt des Reichs-Postamts. Nr. 56. Inhalt: pro 1. Dezember 1857: A, 124, erzoglihen Schloßgarten.

i : | ] | véenterie in hohem ( 2 } 8-P : / sandt wurden. Um Mitternacht fanden in den Hauptstraßen Reise an der Küste von New:England befindet, soll, wie ver- I E Seite L R S fühl ist, daß die Mehrzahl | Verfügung vom 28, „August 1882: Eröffnung der Eisenbahn pro 1. Dezember 1873: D. 135, Braunschweig, 2. September. Das Sedanfest wurde größere Ruhestörungen statt; die Menge griff das Militär mit : lautet, am Malariafieber erkrankt sein. der Truppen in Ramleh, dem gesundesten Theile Egyptens, stationirt agen eeebaroard L L Giicubatasicete Sa : cout pro 1, Dezember 1881: B, 434, D. 253, 615. hier unter allgemeiner lebhafter Theilnahme gefeiert. Nach- Steinwürfen an, worauf dtejes mehrere Male Feuer gab und j Afrika. Egypten. Alexandrien 9 September ist und daß die lotte merkwürdigerweise [rel von Krankheiten ist, der Eisenbabnstrecke Gevelsberg-Haufe-Altewegehn J ung Wiesbaden, den 9, August 1882, dem gestern in allen Schulen eine bezügliche Vorfeier : abge- | die Menge dadur zerstreute. Mehrere Personen wurden ver- j (W. T. B.) Die Verfügung des internationalen | bedarf die Thatsabe einiger Aufklärung. Ss i, e Nr. 57. Inbalt: Verfügung vom 1. September 1882: er Regierungs-Präsident halten worden, fand heute Vormittaa in sämmtlichen Kiron | wundet und einige Verhaftungen vorgenommen. i Gesundheitsrathes schreibt für die Provenienzen aus | Faube, M S iovierig, e ju B. A MRCM an Austausch von Postpacketen im Verkehr mit Portugal,

von Wurmb. Gottesdienst statt. Am Nachmittag beweate sh è 3. September, Abends. (W. T. B.) Vei den in der ; G le Anwénd öhnlichen Vor- | Speer „Siffe sind einer strengen Disziplin unterworfen. D Arciv für Post und Telegraphie. Nr, 16. Inhalt:

: E g vewegte sih ein ansehn- - 1 ; Bombay und Aden die Anwendung der gewöhnlichen Vor- | Soldaten dagegen folgen Massen von Marketendern, denen allerdings Lr 4 i á L h zwer Festzug mit Tausenden von Theilnehmern durch die mit | vergangenen Naht stattgehabten Unru hen wurden gegen g schriften bezüglich der Cholera vor. Der Khedive beab- Titenstüke und Aufsäge: Die Vertrauentärzte der Reihs-Post- und

i j G ; nicht erlaubt ist, berausbende Getränke zu verkaufen, aber welche mit l 4 ( Fahnen reih geshmüdckte Stadt ins Frei ; ein Dußend Personen durch Bajonettstöße verwundet, die Ver- ichti ¡ost i4ei ifi E : \ceinlid obne Bescränk sind. Obst in | Telegraphenverwaltung. Ueber die Entwickelung des Postwesens in î ch ges öFFrele, wo turnerische wundungen sind aber durchweg nur leichte. Heute Abend er- sichtigt die hiesige Polizei zu reorganisiren. dieser Ausnahme augensceinlid ohne Beschränkung sin

L y Wettspiele und andere Volksbelustigungen veranstaltet wurden. G el 4 3. September. (W. T. B. n Folge eines Miß- | allen Stadien der Reife, eiskalte Limonade aus irgend welchem Preußen zur Zeit des deutschen Ordens und der polnischen Ober oheit. Nichtamtliches. Das Wetter ist prächtig. f neuerten sich die Unruhen. Ein Offizier von dem Spéezial- verstänbnisses P der mit deut Sen n Wasser hergestellt und unverdaulihe Eßwaaren aller Arten sind zu Di rote e P N lei Mitibei- Polizeicorps, der von seinem Revolver Gebrau gemacht und j Pffizier gestern an, daß die Egypter im Vormarsche auf Mex | ibrer Verfügung. Die Sonnenglut, welcher die Mannschaften fort- lungen: Die Patletzost in Seen, Us Mt cleftrischen Deutsches Neis. E und töd:lich Rue wurde von den Ruhestörern j längs des Mariutsees begriffen seien. Der General Drury | 0e/ebt ausgeseßt sind, thut dann das Uebrige. Belcubtung ron Cisenbahnwagen. Schutz gegen Anbobrung der : ; i: ; : f elegt, 5 seci Kabel dur Thiere. Ein Geisec in Frankrei. Preußen. Berlin, 4. September Jhre Kaiserlichen Nach einer dem Neichs-Eisen bahnamte zuge- 4. September, Morgens. (W. T. B.) i Tone traf alsbald entsprechende J orkehrungsmaßregeln, der Zeitscbiftoen L s q E be h 1 y s 1 E - 2 . . &. D. {ämmtliche F j N s e iften-Veberscau. ger Königlihen Hoheiten die Kronprinzlihen | gangenen telegraphischen Meldung ist gestern ein auf der | entlassenen hiesigen Polizisten ha ) Y eind zeigte sich aber nicht. Es herrs{t hier große Be Se Os

ete verlor.

worden :

L i 4-0, ] j j ; ben nunmehr dem V ize- : ; j Centralblatt der Bauverwaltung. Nr. 35. Inhalt: errshaften besuhten am gestrigen Sonntage mit den | Rückfahrt von Freiburg nah Münster im Elsaß begriffener könig eine Petition übersandt, in dler sie ihr Dis- a A p U OOAFTATS, DA:JRNeLbE Yeute JFUH Zeitungsstimmen. Amtliches: Bekanntmacung vom 1. September 1882, *— Personal- rinzessinnen-Töchtern den Gottesdienst in Eiche bei Potsdam | Extrazug unweit der auf badischem Gebiete belegenen Station ziplinarvergehen einräumen und U : G

i L m Wiederanstellung bitten. Die Bedui bei Abuki f d : i nacribten. Nichtamtliches: Ueber die in Berlin gebräucli und statteten Mittags Zhren Majestäten dem Kaiser und der ugste!ten auf freier Bahn entgleist, wobei Reisende in grö- | Die Unru en, welche, wie bereit i edr iinen fahren fort, bei Abu n APL Ee Die „Berliner Börsen-Zeitung“ screiht: natürlichen Bausteine. Fünfte Generalversammlung des - Kaiserin in Babelsberg einen Besuch ab. a Zahl getödtet und verwundet find. (S. unter Baden.) Abend Sand: Rae, gegen Mitterzadt per s d : der engligenrien Ju gelegenen Seite und ganz in der p f mele Pandelsfammern aud bisher die neue Wirthschafts- | bandes deutscher Architekten- und Ingenieurvereine in Hannover vom

Nachmittags 3 i 5 j ilion- | Als Ver F i i ; ; ; : s e ; j der englichen Vorpostenstellungen Verschanzungen auf- tit Freute d cibandelspresse gerinashäßig be- | 20. bis 24, August 1882. (Scblufi.) Stromkorrektion im Fluth- Kis u g Uhr fand im Neuen Palais Familien- bis dahin haite Sthe leisung ist in Zor eet ore M la ledunga R Cte, Dovei jedoch keine erheblichen Ver- i I e ne vol pa En M L, zu A handelt ‘nid R Mängel Se a über de Gebühr auf- gebiete, S Satwurk der Ünterwesar Teeiettita, (Fortseung, Se. Kaiserli j : Gewitt it S f; E S j een un en troden liegenden Thei es arlut}ees gebauscht haben, es giebt eine kaum geringere s nzahl von anderen, ZTembpera ur, Zustand, Bewegung der tunne! dtOTee tant ige Doheit e Srouprinz, e eute die B E S Unsahtbar gegen n Ren, wodurch Frankreich. Paris, 3. September. (W. T. B.) Die ; unter Wasser zu seßen, um dadur einen Vormarsh | welce, eil sie f mden Adern e er wnqylatonde os tine (ecaf für tir Me Que dee Bann E a T e i Ha j P u L d i i i i iht j : oi : ils bewahr en, wenigstens da 3 e V ( afen- begab Sich demnächst zum Besuh Zhrer Majestäten nach Das Reichs-Eisenbahnamt hat âlsbald einen Kommissar Regierung hat in Algier und Tunis Vorsichts- : e SCypeer Ung Os E R, Osi nume e mac Ba O anerkennen, was ben Kin ver- | Vereinigten Staaten. Babelsberg, an Ort und Stelle entsendet. maregein E erg ats SQiffe, weiche J gy fett I ggoraae Dei chet 3M nünftiger Mensch ableugnen kann, daß dieselbe nämlich auf den af ' : i aus den von der Cholera heimgesucten eilen Asiens Ive. yal 1e eine eneqmigung dazu ertheilt, die z Bord zie Fi —— ange u Gesandte am Großherzogli badischen | kommen. P , N j ¿u Rathe gezogenen Sachverständigen haben erklärt, daß die R IES s “O uners Mie did Keats SUN n é Hofe, Wirkliche Gehcime Rath Graf von Flemming, ist Ferdinand von Lesseps ist hier angekommen und Ausführung des Planes die landwirthschaftliche Kultur der Boden gedrückt waren, direkt oder indirekt wieder zu einer gesteiger- Statistische Nacprich Zu dem Bericht über die Feier des Tages v dn vom Urlaube nad) Karlsruhe zurückgekehrt und hat die Ge- | von seinen Freunden empfangen worden, «In einer An - : betreffenden Landestheile niht verhindern werde. Nach- ten Lebenthätigkeit verholfen hat. Uns liegen einige Berichte von Nab dem neuesten für den Monat Juli d. J. angegebenen Sedan 'ist noh Folgendes nadzutragen: g schäfte der dortigen Gesandtschast wieder übernommen. O s eselben bemerkte er: er tönne Denjenigen, E Pa EE E ‘Reli saigegangen E cosen Handelskammern ver, pee der Säubaollpolitik durchaus etwa nicht Heft der Statistik des Deu lden Nel@s hat die igltpftidtige Die liturgi i i ; Der General der i weiche Tie Absicht gehabt hätten, ihn zu E ren ein weiselhast erscheinen, ob der Polizeipräfekt troß aller einer | fanatishe Loblieder singen, aber im objektiven und darum über- aareneinfuhr in der Zeit vom 1. : L Dome abgeha ea S de cia 0 im des Jnvalidenhauses, E d Sig ttnan Banket zu veranstalten, nur ien Dènk datg aus- Bemlibungek die Ruhe werde ausrecht erhalten können, da die |- zeugenden Tone ibre Meinung dahin ausspreben, daß die neue | im Vergleich n em E as ahe de Dankgottesdienst. Die Kirche war bis auf den leßten Platz zurückgekehrt und ‘hat die Geschäfte des Gouvernements des “vaten M aber das Banket habe er „nit acceptiren : Haltung der Bevölkerung cine drohendere Me le g Mes der E ane (L ur Del Sie Bee ade reoezal ge E Se Waarencetitee bat Le l ama en Diedr E een gen ref de Invalidenhauses wieder übernommen, der Zustimmung gefehlt but ogebung die poliiagigteit i wie ad vate bem 4 A my autos Aerleitize joll, na Ablauf eines weiteren unter der Herrschaft des neuen Zolltarifs benannten größere Einfuhren aufzuweisen: Baumwoll „Singet dem rrn ein neues Lied“ Der General- j i d

j e 798; robes Leinengarn + Lieutenant Bronsart von Schellen- | wägun “a z y a gestandenen Jahres die Behauptung, daß dieser Zolltarif auf Handel | (Alles in Dopp lzentnern) + 11 j o on gen sich in verhängnißvoller Weise tte - etretenen und vorübergehenden Zufalls sein. Jn der bt hat, ledigli « | Woll + 1837; rohe Leinwand 4- 3939; Actznatron 4 11 411 Vv “aag age AN a M e E, E E da A Ae Im o rff, QEGMdNUr der 2, Garde-Znfanterie-Division, hat | mischen können. W habe mich überdies: E “id Richtung von Ramleh wurde heute eine weitere Be- e raa ver e „iy Wenn von dec Feten t Farbho jirtralt + 5628; Roheisen, Bruceisen ‘Puppencifen Rob- ar Hofprediger Baur abhielt ihren Anf gie, s gfcern mit dem Divisionéstabe in das Manöverterrain | den diplomatischen Dienst verlassen und meine Stellung wegung der egyptishen Truppen nicht wahrgenommen, darauf hingewiesen werde, daß der im Herbst 1879 | schienen und Ingots zusammen +- 276 755; \{miedbares Eisen in | / ang. Hof- ! bei Belzig begeben. als Vertreter Frankreihs in Rom aufgegeben habe, nicht die außergewöhnlid große Thätigkeit derselben in den leßten ! beginnende Aufschwung der Eisenindustrie allein auf die amerikani- | Stäben, sowie Platten, Bleche, Draht 2c. zusammen +- 26883;