1882 / 209 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin, 4. September, (W. Getreidemarkt. W'

88 pr. April-Mai 184,00. BSeptember-Oktober 137 09, April-Mai 138,09, BRübseu behauptet, 100 Kilegr 60,00 Ï

51.00, pr.

weichend, loco «Oktober 181 50, pr. Oktober-November 181,50,

weichend, loco 130,C0—134,90, pr. Oktober-November 13 tember-Oktober 266,00. Rünöl Oktober 59,00,

der Schön. Havannazucker Nr. 12 London, 4, September. (W Getreidemarkt. 1 sh. niedriger gegen vergangene W Angekommene Ladungen flau. And Liverpool, 4. September. Baumwolle. (Schlussbericht). Spekulation und Exvort 1000 B. September-Lieferung 7, OkKtober-November- Lieferung 617/39, Lieferung 643/64 d,

Bradford, 4, September. (W. T. B.) Wolle ziemlich fest. wollene Garne für den E

Wollene Stoffe träge.

Glasgow, 4. September. (W. T. B.) Roheisen. (Schluss.) 6 d. bis 50 sh,

Paris, 4. September. (W. T. B}

Produktenmarkt. er Oktober 26,10, per Nove 9,80, Mehl 9 Marques, ruhi 06,69, per Rüböl steige vember - Dezember 77, fest, per September 52,25, pr. Oktober 5 zember 51,75, per Januar-April 51,75,

Paris, 4. September. (W. T. B.) Rohzucker 88% Joco fest, rubig, Nr. 3 pre. 100 Kilogr. 63,50, pr. Oktober-Januar 63,

New-TorkK, 4, September, (W.T. B)

Waarenbericht. Baumwolle in Now- New-Orleans 123, Petroleum in Philadelphia 6% Gd., rohes Petroleum D. 54 C. Mehl 4 D, 90 C. Ro «Co. pr. Septbr. 1D. 92 C. pr. November 1D. 137 C., Mai ir refining Muscoyados) 73/16. Wilcox) 124, do. Fairbanks 12 Speck (short clear)

7,00, per

« pr. Septem L Ins -SLIA, ember 50,60, pr.

pr. Ápri]l- Mai September-Oktober November- Dez April-Mai 52,20, Petroleum per Septbr. 6,70. Pezen, 4. aeptember. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Fass Oktober 49 60, Breslau, Getreidemarkt. September 50,60, per 91,50. Weizen per September-Ok tember-Oktober 139,00, April-Mai 141,00. October- November 58,50, Wetter: Trübe. Cöln, 4. September. Getreidemarkt. 00, pr. November 18,75, pr November 14,40, pr. 32,70, pr. Oktober 31,60, pr. Mai 31 Bremen, 4. September. (W. T, B.) (Schlnssbericht). Rubig. Standard wbite loco pr. November 7,05, Alles Brief,

(W. T. B)

Weizen loco unverändert, anf Termine ber 179,00 Br., 178,00 G4d,., Gd. Roggen loco unverändert ptember - Oktober 133,00 Br., 132 Br.. 130,00Gd. Hafer loco 60,50, pr. Oktober September 43} Br., pr. Oktober-Novem ¿ Br., pr. April-.Mai 431 Petrolenm ruhig, Standard whit pr. September 6,75 Gd, Wetter: Regnerischb.

Wien, 4, September. (W, T. B)

Getreidemarkt. vr. Frübjabr 9,60 Gd., 963 Bz. 7,35 Br. Hafer pr. Herbst 6,35 tember-OKktober 8,85 Br., 8,90 Gd.

Pest, 4, September.

Produktenmarkt. mins fester, pr. Frühjabr 8,95 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,03 G Oktober 5,68 Gd., 5,70 Br. Prachtwetter.

50,30, pr. September pr. November-Dezember 49,50, Matt. 5. September. (W. T. B)

49,90, per

per 100 Liter 100%, per OKtober 50,50, per April-Mai tober 205 00. Roggen per Sep- per Oktober-November 140 00, 0ce per September-Oktober 59 50, per per April-Mai 59,00. Zink: umsatzlos.

(W. T. B.) Weizen k

September-

iesiger loco 19,00, fremder

r loco 15,00,

. März 18,75. rz 14,40, Hafe

16,00, pr Rüböl loco

Petroleum

Dezember 7,15, pr. Januar-März 7,40. Hamburg, 4, September, Getreidemarkt. r. September-Okto Mai 183,00 Br., 182.00 mine rubig, pr. Se April- Mai 131,00 Küböl fest,

pr. April- auf T'er- ,00 Gd., pr. und Gerste unverändert. 60,00. Spiritns matt, ber 433 Br., pr. November- Kaffee matt. e loco 6.85 Br... 6,75 pr. Oktober-November 7,15 Gd.

Dezember 43

Weizen pr. Herbst 9,22 G4d., 9.25 Br., Roggen pr. Herbsti 7,30 Gd,,

Gd., 6,37 Br, Mais pr. Sep-

(W. T. B.)

Weizen loco unverändert, anf Ter- , 9,20 Br., pr. Herbst 8,93 G4. Mais pr. Septbr.- Kohlraps pr. September-Oktober —.

Durchschnittliche Tageszu

nach dem Mittelmeer

d, 6,05 Br. 252 000 Sack.

(W. T. B.) angeboten 19 Weizenladungen. Wetter: s É „mos:

2) Mehl # sh.,, Weizen oche, ausgenommen russischer. ere Artikel träge, {(W. "T. 5, Umsatz 8000 B.. davon für Unverändert. September-Oktob Lieferung 6è,

D September. GeneralversammIlungen. üste

Berliner Grundbesitz Gen.-Vers. zu Berlin.

20. Septbr. : - Actien - Gesollsohaft. Ord.

Posener Sprit-Action-Gesellsohaft. Ord. Gen. Obersohlesische Eisenbahn.

(Schlussberich

Ord. Gen.-Vers. zuw

er-Lieferung November-Dezember-

Wetterbericht vom 5. Se Dezember-Jannuar-Lieferang 617/32, Mai-Juni-

ptembe r 1882,

Baroraeter auf

0 Gr. u. ä. Meeres-

spiegsel reduc. in Millimstar.

Temperatur in ° Celsina 5% C.= 49R.

Stationen. Konsumbedarf; Mohairwollen stetig.

zport. rubig, Mohairgarne thätiger,

Christiansund Kopenhagen , Stockholm . Haparanda

Mixed numbers warrants 49 sh.

bi D O O R G5

Weizen rubig, per September 26,30, mber-Februar 25 80, per Januar-April 58,90, per Oktober per Januar-April 54,80. Oktober 75,50, per No- April 78,00. 2,00, per November-De-

Cork, Queens-

to .. .. g, per September L

November- Februar 54,80 nd, per Sept. 74,75, per

75, per Januar Hamburg .

Swinemünde Neufahrwazss. Memel... ,

halb bed, 2) balb bed.)

58,50 à 58,75. Weisser Zucker

pr, September 63,80, pr. Oktober Karlsruhe . .

Wiesbaden .

l bo R O U O S i DO dD

/ Á n dritter Klasse mit der Schleife; dem Rechnungs- Rath F eet e zu Srlnb den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Steueramts-Assistenten a. D. Schroeder, bisher zu Pasewalk, jeßt zu Stettin, und dem Viehhändler und Brauerei- besißer Wilhelm Döring sen. zu Gommern im ersten Jerichowschen Kreise den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem früheren Deihschulzen Stendel zu ag rade im Kreise Osterburg, dem Kirchner Ae an St. Michael zu Zeiß ‘und dem Sa etge e Kupfershmidt zu Grafelde, Amts Alfeld, Ehrenzeichen zu verleihen.

York 1213/16, New - Vork 6} G4d., z 64, do. Pipe line Certißcates ther Winterweizen loco 1D. do. pr. Oktober 1 D, 118 C, s (old mixed) 88 C. Zucker Kaffee (Rio-) 9%. Schmalz (Marke & Brothers 128,

(W. T. B)

auf London 214, do. auf Paris 448. Tendenz des Kaffeemarktes: Matt. Preis für good first 3900 à 4050. fubr 20 500 Sack. Ausfuhr nach Nord: amerika 8900, do. nach dem Kanal und Nordeuropa 12 000, Vorrath von Kaffee in Rio

Leipzig ... Berlin eee

Triest ...,

1 wolkig

O8

Seegang leicht. mittags starkes Gewitter.

7) Früh Bodennebel, &. Die Stationen sind in 4 Gru 2) Küetenzone von Ir dieser Zone, 4) 8 Richtung von West Skala für die Windstärke: 1 = mässig, 5 = frisch,

9) Nachts Than. | eg O ines, M osracht 54, ) Nachm. und Nachts Ge- 0 ae Janeiro, 4. September. A

nmerkun Wechselcours 1) Nordenur opa, europa sildlich

Gruppe ist die

land bis Ostpreussen, ) Mittel- üdeuropa. Innerhalb jeder i nach Ost eingehalten. J

leiser Zug, 2 = leicht, |

3 = gchwach, 4 = 6 = stark, 7 = gsteit, |

Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse zu verleihen. 8 = gtürmisch, 9 =

Ÿ Ÿ 7

Amsterdarm, 4, September. Bancazinn 63,

Amsterdam, 4, September. (W. T. B.) Getreidemarkt. per November 277, Termine flau, per Oktober 169 Frühjahr 368, per Herbst 378 Fl pr. Mai 361,

Antwerpen, 4. September.

Petroleummarkkt (Scklussber loco 17} bez. Dezember 177 Br.

(W. T. B.)

(Schlussbericht.) Weizen ant Termine Roggen loco „_ per März 171.

Rüböl loco 36, per Herbst 36,

Sab ia u E P Tp S nrr lomcientemeamerionmmwnt: rf aut:

._ B, ). Ratfinirtos, pr. Oktober 177 Br., pr. Dezember 18 Br. Antwerpen, 4. September. Getreidemarkt. Vernachlässigt. Hafer träge.

ea:

Tyne weixs,

(W. T. B.) (Schlussbericbt.) Weizen fl

au. Roggen Gerste weichend.

O S8 L P TREI I N A0 N L C

Ausweis über den Verkehr Schlacktviehmarkt des stüätige hofs vom 4. Septbr. 1888. Schiachtgewicht), Binder. Anftrieb 2795 Stick. T. Qualität 112—124 4, 80—86 M, IV. Qualität 6 Schweine. Auftrieb 7254 Stück. (Durchscbhnittspreis für 100 Eg): Mecklenburger resp. Pommern 118—120 , Bakony 116—120 M, Landschweine : 106—110 6, Russen 101—108 Auftrieb 1060 Stüecx. L Qualität 1,16—1,32 Æ, IT. Qualitä Schafe. Auftrieb 13 436 Stick. Ñ Qualität 1,10—1,18 M,

Sturm, 10 = starker Sturm, 11 == heftiger |

Sturm, 12 = Orkan,

Deutscher Reichs-Anzeiger Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnezgent beträgt 4 A 50 4

S | für Yas Vierteljahr.

| Insertionspreis füc den Raum einer Druckzeile 30 4. B22

„W 209.

A E U (i Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruh dem Landgerichts-Rath Büttner zu Posen den. Rothen

llen Heinrich das Allgemeine

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem deutschen Konsul von Treskow in Kairo den

auf dem BWerlimer hen Centraï-Vieh- Auftrieb und Marktpreise (nach

Uebersicht der W Bei hohem gleichmässi trübem Wetter wehen übe westliche bis nördliche hervorgebracht haben, die Temperatur jetzt des8en ist bei Annähe Schottland das Barom wieder west-ostwärts Im Süden und Nord ladungen statt. wolkenbruchartiger R

itterung. g vertheiltem Luftdrucke nund meist r Centraleuropa schw welche fast übera! 80 dass in Deutschland, ausse meist wieder unter der normale rang einer Depression vom 0c eter rasch gefallen, s80 dass für Deutschland ortschreitende Erwärmung zu erwarten ist. osten fanden stellenweise elektrische Ent- Bodensee fällt seit vor Mitternacht zeitweise egen, Friedrichshafen meldet 72 mm. Deutsche Seewarte.

ache, vorwiegend F 1 Abkühlang | r im Osten,

(Durchschnit IT. Qualität 96—100 8—TA4 M.

tspreis für 100 kg): H. Qualität mit einer See-Steuermanns- und Schifferprüfung für große Fahrt

ean her über begonnen werden.

a. gute 112—116 A6. b. A, Serben 112—114 M (Durchschnitts t 1,16—1,32 M

(Duxrchschnittspreis für 1 kg IT, Qualität 0,92—1,06 t,

preis für 1 kg)

Königreich Preußen.

Bekanntmachung. Am 18. d. Mts. wird in der hiesigen Staats-Navigations\chule

Die Anmeldungen sind an den Unterzeichneten zu richten. Altona, den 5. September 1882. Z : Der Vorsitzende der Prüfungskommission :

ngel, S i önigliher Navigations\chul-Direktor für die Provinz üt 2 Schleswig-Holstein.

r E R I:

Theater.

gliche Schauspiele, Mittwoh: Opern- Das hübsche Mädchen ntomimishes Ballet n von St. Georges und

Komische Oper in 1 Akt von Glu>. Neu bearbeitet und mit versehen von J. N. Fus. F irektor von Stranß. Anfang

167. Vorstellung.

ark, Trauerspiel in < S(legels Ueber eitet von W. Oechel

Vorstellung. Lohen- Akten von Richard Fr. Luger, Hr. Anfang halb 7 Uhr. ellung. Spielt nicht Akten von G. zu er. Schauspiel in r.

Dat S E i A

Donnerstag: Gastspiel des Kammersängers Hrn. Theodor Male: Der Troubadour. B zu haben an der Kasse und den b Abonnementbillets hab

Th. Wathtel keine

aber an der Kasse in Zahlung genommen.

den 17. September c.: Swhluß der Opern-Saison. p <luß de

147. Vorstellung. von Gent. Großes pa 3 Akten und 9 Bilder Musik von trogene Cadi. Christoph Ritter v neuem Gesangstexte eue geseßt vom

Schauspielhaus. Prinz von Dänem von Shakespeare, na die deutsch Anfang halb 7 Uhr.

Donnerstag: Opernhaus. 148.

rin. Romantische Oper in 3

. Voggenhuber, Krolop, Hr. Ernst, H

Schauspielhaus.

Natienal-Theater, Weinberg8weg 6 und 7. Mittwo<: Gastspiel des O biesigen Victoria-Theaters.

Doppel-Concert, ( des Concerts 6 Uh Entrée 25 „g.

Donnerstag : Großes Brilla

peretten-Ensembles des Die alten Deutschen. e Bühne bearb Finsterbush und Wiedeke.) Anfang r, der Vorstellung7# Uhr. Garten- rée inkl, Theater 50 A Die alten Deutschen, Im Garten: nt-Feuerwerk.

Lustspiel i Belle-4llinnce-Theater,

Schauspiel in 5 Im prachtvollen Sommergarten : uftreten der Wie und Kater und de imitirten Tyroler*. Brillante Illumination Anf. des Concerts 6 Ub Halbe Kassenpreise. Erstes

Donnerstag u. folg. T gen: Appel contra S

1 Akt von Goethe.

Akten von F. B

Wallner-Theater,

Mittwo<: Zum 60. Male: Unsere Frauen.

ner Duettisten, milieMartens, gen.: „Die

Victoria-Theater. Donnerstag, 7. Septbr. Bea Meiningensch

Vorläufige 1882: Erstes Gastspiel des en Hoftheaters.

Romantishes Schau von P. A. Wolf. Musik von

Bestellungen auf Billets wolle die Kasse des Victoria- Theaters ri

der Vorstellung 7 Übr. Parquet 1 Æ u. \. w.

age: Auf allgem. Verlan-

Gesang und Tanz <wiegersohn. Web

man gefälligst an | QOstend-Theater.

Mittwoch: Des Schauspiel in 5

Direktion: Emil Hahn. Hauscs Fourchambault Ende.

Friedrich - Wilhelmstädt,

<: Zum 223, Male: Der lu Akten. Musik von J. Dieselbe Vorstellung.

Residenz-Theater.

Barnay : Graf

Donnerstag: 5. Graf Waldemar.

Theater,

Concert-Haus, Concert des

Hof-Musikdirektors Herrn

Donnerstag: Eröffnung am 16, September.

(Direktion: Emil Neu-

rn, Ludwig in 5 Akten

astsp. des Hrn, Ludwig Barnay:

Familien-Nachrichten,

Verlobt: Frl. Margarethe An> Tph Leeler

Erxleben (Osnabrü>— Vercheliht: Hr. Hamilton mit

annisb Concert, Abends bei brillanter G E

gartens, ausgeführt von es und einem Kavallerie- % der Vorstellung 64 Vbr.

ob: 4, Gastspiel des Waldemar. Schauspie

Königsberg). Frl, Lisbeth

ierungs-Referendar Carl erseburg).

osthaltereibesißer Ernst von R F Bernhardi . Pr.).

rn. Dr. Franz (Cöln). err Landrath e i ,

rt). Hrn. Curt von Lettow- Hrn. Hauptmann v, d,

Krolls Theater, Mittwo%: Undine. —Königsb Großes Doppel- Ein Sohn: Beleuchtu Hrn. Kammerh von Wedel (Sandfo

Vorbe> (Schönow).

der K H Musikcorps. Anfang

Königl. preußischen Wachtel. Zum letten illets sind {on jeßt ekannten Verkaufs- en zu dem Gastspiel Gültigkeit, werden

Garten: Großes

Mittwoch: Letztes

Bei ‘Leuthen. . von Schweiger. Doppel-Concert. Hrn. Schmutz

Beleuchtung und 000 Gasflammen.

8%. Bilse.

er mit Hrn. Major

ilhelm Graf

Marwitz (Darmstadt Superintendent Sch rihter Dr. H

). Eine Towbter: Hrn. uster (Hoya). Hrn. Amts- offmeister (Templin). H rath von Seydewißz (Biesig bei

Hrn. Pastor W Gestorben: Hr. Dr Hr. Rittmeister a. D. H (Dresden). Hr. Telegr Rudolph von Holtendor Frau Kriegs-Minister Ot fee, geb. von Wedell ( Forstmeister Rehfeldt (Stralsun

hausgefangenen disponibel, wel<e bi Anfertigung von Etuis kasten 2c. beschäftigt gewese von Neuem zu anstalten geeigneter Jahren kontraktli< vergeben ist mindestens ein Betrag dreimonatlichen Arbeitsloh

Reflektanten haben ihre O gelt und mit der versehen, bis zu de

15. September d. J., Na im Direktionsbureau der Str Submissions-T Gegenwart der

her mit der zu Neißzeugen, Silber- n sind. Dieselben sollen anderer für Strafs auer von 2

Reichenbach O.-L.). agner (London).

Arbeit auf . med, F. K

oene>e (Göttingen). < von Bünau aph.-Stations-Vorsteher (Berlin). Verw. tilie Gräfin von Walder- $r. Ober-

in ungefährer nes zu depo-

| fferte \<riftli<, Aufschrift „Submissions-O m auf den

<mittags 4 Uhr,

afanstalt anberaumten „in wel<em in Submittenten die fferten „stattfinden während der gesehen, au

Verkäufe, Verpat$tungen,

ssionen 2c.

Am 18, September cv., von werden auf dem Viehmarkt in angirte Pferde des fortige Baarzahlun 2. September 1882

es Kürassier - Regiment

ermine einzuse etwa erschienenen Eröffnung der eingegangenen O Bedingungen könn Anstaltsbureau ein egen Einsendung von 70 S

Pferde- Auktion. Vormittag 9 Uhr ab, Guhrau circa 35 ausr meistbietend gegen so ohlau, den lies Westpreußiisch Nr. 5

Dienststunden im Abschriften davon franko bezogen werden Halle a. S,, Königliche

Regiments g verkauft.

den 1. September 1882, Dircktion der Strafanstalt.

hn-Direktions bezirk Berlin. b der Entwässerungs- böfen Mochbern und B Arbeiten und Lieferunge Wege der öffen und zwar:

Bekanntmachung, Anlagen auf den Bahn-

reslau sollen die erforderlichen n na Loosen tlihen Submission vergeben werden 397 lfd. Meter (Bau- Muffenröhren in ver- re<twinkli{<en Stück kreis- ur<messer weiten, inkl. Lieferung der e. Herstellung der n und der Maurer- ten und Hausanshlüssen ) find auf den ur ad a. um 11 Uhr, um 12 Uhr in dem tricbs-Amts Termine die Offerten versiegelt er Aufschrift verse ubmissions-Be

Zur Verdingu i a. der Terrainregulirung, Pflasterung undTrottoir-

Lei der neuen Artillerie-Kaser erauschlagt auf

etrennt im

1 a. Lieferung von länge) doppelt glasirte Thon- chiedenen Lichtweiten und

Bogenstü>ken, b. Herstellung von 28 runden 1 Meter im inneren D 2,9—4,5 m tiefen Cement-Gullies bierzu erforderlichen Erdarbeiten der Tho arbeiten zu Einsteig auf circa 2397 lfd. Meter. September cr. und zwar ad b, um 114 Ubr und ad e. Bureau des unterzeichneten Be anberaumt, bis zu wel{en

und franko mit entsprechend an uns einzureichen sind. Die S gungen liegen im vorbezeichneten B insibt aus, au< können die gegen Erstattung der Ko 0 M bezw, 0,70 A bezw. orsteher Herrn Volke in E den 29, August 1882, iebsamt (Breslau-

#1840 A 29 9 Entwässerun der Beleuhh- zwei Klärgruben erungskanäle bei vorbe- veranschlagt auf : 9565 A 6 Vormittags 11 Uhr, ezügliben Bedingungen unbeschränkter Sub-

b, der Thonrohrleitung 2c.

Einführung der Wasserleitung, Anlage von uge der Entw

zeihneter Kaserne,

ist auf den 19, d. M serem Vüreau, woselbst Einsicht ausliegen, cin lonstermin anberaumt. orgau, den 2. September 1882. önigliche Garnison-Verwaltung,

Materialien, nrohrleitung:

Submission. Kartoffeln für di ultimo September 1883 \ vergeben werden. Bezügli und äußerlih als solche September, Vorm zu welcher

Die Lieferung von ca. 160 000

vom 1. Oktober cr, bis oll im Submissionswege he Offerten sin bezeichnet, bis

Nr. 19, zur E Preisverzeichni Betrage von 0,4 dem Bureau-V enommen werden,

es Elseubahn-Betr

d versiegelt zum 18, hr, einzureichen,

n find in der en gegen Einsendung von 1 K ünster, den 31, August

des Filial-Gefäng-

eit der Su Die Lieferungsbedingunge einzusehen und werd ih mitgetheilt, Königliche Direktion

Bekanntma ung.

Mit dem 1. November d. Strafanstalt die Arbeitskräfte

. werden in hiesiger von circa 20 Zudt-

T m N

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Y icd8bewilligungen. Im aktiven Heere. Schloß U EO E Seiteaber. Reil, Sec. Lt. à la suit2 des Drag. Regts. Nr. 15, mit Pens. der Abschied bewilligt. Y ;

Im Sanitäts-Corps. Schloß Babelsberg, 26. August. Dr. Schwabe, Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt vom Inf. Regt Nr. 94, Dr. Kuthe, Ober-Stabsarzt 2 Kl, und. Regts. Arzt vom Drag. Regt. Nr. 15, zu ODber-Stabsärzten 1. Kl. befördert. Die Asfist. Aerzte 1. Kl. der Res.: Dr. Dittmar, vom 1. D Landw. Regts. Nr. 22, Dr. v. Sobbe, Dr. Ruge I., Dr. Hat - wi<, vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr. Bo odholß, vom Res. Landw. Bat. Nr. 86, Dr. Wende, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 89, zu Stabsärzten der Res. befördert. Die Assist. Aerzte 1. Kl. der Landw. : Dr. Silbergleit, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 62, De, Michels, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 56, Dr. Heer, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 17, Dr. Tenholt, vom 2, Bat. Landw. Regts. Nr. 53, Dr. Bo>keloh, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 13, Dr. Hucwzermeyer, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 57, Dr. Mayw eg, vom 2. Bat. Landw. Negts, Nr. 56, Dr. Menger, Dr. Baumeister, Dr. Paterna, Dr. Brat, Dr. Sulzer, Dr. Jung, Dr. Heyne, Dr. Tis<hmann, vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr. Güngeri<, vom 1, Bat. Landw. Regts. Nr. 81 Dr. Pfeiffer, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 87, Dr. Gille, vom 1, Bat. Landw. Regts. Nr. 129, Dr. Bengels dorff, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 2, Dr. Mi nk3, vom Res. Landw. Bat. Nr. 34, Dr. v. Zalusfi, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 5, Dr, Riedel, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 27, Dr. Hein, vom 1. Bat. Landw. Regts, Nr. 3, Dr. Weger, Or. Borbe, Dr. Löwenthal L, vom Res. Landw. Bat. Nr. -33, Dr. Wolff, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 41, Dr. Tiesler, vom 1, Bat. Landw. Regts. Nr. 43, Dr. Breit, Dr. Albers, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 23, Dr. Wriedt, vom Res. Landw. Bat. Nr. 86, Dr. Orth, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 79, Dr. Plaß, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 76, Dr. Schramm, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 112, Dr. Pfannku<, vom 2, Bat. Landw. Regts. Nr. 83, Dr. Riesenfeld, vom Res. Landw. T Nr. 38, Dr. Grügner, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 113, Dr. v. Broekere, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 19, Dr. Hildebrandt, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 51, Dr, Weh fe, vom 1, Bat. Landw. Regts. Nr. 11, Dr. Lahusen, vom Res. Landw. Bat. Nr. 73, Dr. Marfk- wiß, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 58, Dr, Schön, vom 1, Bat. Landw. Regts. Nr. 72, Dr. Fürstenberg, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 91, zu Stabsärzten der Landwehr befördert. Dr. Gähde, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Garn. Arzt in Magdeburg, ein Patent seiner Charge verliehen. Dr. Pubhlmann, Ober-Stabs- arzt 1, Kl, und Regts. Arzt vom Drag. Regt. Nr. 2, zum Garde-

us, Regt. verseßt. Dr. Ko<, Stabs- und Bats. Arzt vom pu Í Bac Inf, Regts, Nr. 43, mit Tens, nebst Aussicht auf Anstellung im Civildienst und seiner bisher. Unif., Dr, Abeking, Dr. Ollen- dorff, Stabsärzte der Landw. vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr. Teschemacher, Assist. Arzt 1. Kl, der Landw. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 69, der U bewilligt. Dr. Kühne, Assist. Arzt L Kl vom Inf. Regt. Nr. 76, unter Uebertritt zu den Sanitäts- offizn. der Landw. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 76, aus dem aktiven Sanitätêcorps ausgeschieden.

Königlich Bayerische Gens “G

, Beförderungen un erseßungen.

Im Sea Ren 2 ugu Wenninger, DhersbLl e e, ndeur des Landw. Bez, Tra

L E ear euT pes Lünen m aktiven Heere.

\

|

Berlin, Mitiwoch,

i . und mit der Erlaubniß zum Tragen der Unif., ant Mel e Charakters als Rittm., bewilligt. 29. A ugust. v. Brückner, Oberst z. D, Commandeur des Landw. Bez. Traun- stein, der erbetene Abschied mit Pens. und wit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform bewilligt.

» nt laubtenstandes der erbetene Abschied ertheilt, Ee Kis 0 ec. Lieut. des 15. Inf. Regts., diesem mit der Erlaubniß 4 ages der Unif., Ehrhard, Sec. Lt. des Kleinkne H C Sor br des 1, Chev. Regts., Re>nagel, Sec. Lt. des 2. Feld-Art. Regts.

„Steinbrü>, Assist, Aerzte 2. Kl. des Beurlaubtenstandes, 1 ‘reien Abschied. legterem behnfs Uebertritts in Kgl. Württemb. Militärdienste, ertheilt.

i eere. 21. Avygust, Blumstenge i 20 Q Chef icn Inf. Regt. Ne. 102, unter Stellung à la suite dieses Regts., zum An Den U E gr e

ónigstei nnt. 25. August. v. Thielau, V,

o L "Nr. 100, v. Hake, Pr. Lt. im SMALe nl Meg, Nr. 108, der Charakter als Hauptmann verlichen. v. Sichar # Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 100, Baa s <, Sec. Lt. im Inf. Regt. Nr. 102, letterer vorläufig ohne Patent, zu Pr. Lts. befördert. von

Regt., etatsmäß. Pr. Lt., unter Verleihung eines Patents vom gol r C ernannt. Schmalßt, Pr, Lt, im E Regt. Nr. 17, zum Rittm. und Gscadr. Chef, Altag, Sec. Lt. in dems. Regt., zum Pr. Lt. befördert.

iel, Sec. Lts. der Res. des Inf. Regts. Nr. 107, Lucas, Sarl Cg Ref, im Pion. Bat. Nr. 12, zu Pr. Lts, der Reserve befördert. en

v. He ; j r Festung Königste A Pr O u! ey S 6 Sec. Lt. im Huf. Regt. Nr. 19, aus dem aktiven Dienst, unter Uebertritt zu den Offizn. der Ref., ge geschieden. Vollborn, Hauptm. und Comp. Chef im Inf. Regt. Nr. 107, v. Briesen, Sec. Lt. im Ulan. Regt. Nr. 138, in reges ihrer Abschiedsgesuche mit der gesegl, Pens. der Abschied bewilligt.

2. Kl. des 1. Bats. Inf. Regts. Nr. 106, zum Assist. Arzt 1 l Velde Dr. Riedel, Assist. Arzt 2. Kl, des E Schützen-Füs.-Regts. Nr. 108, aus dem aktiven T p 1 unter Uebertritt zu den Sanitäts-Offizn. der Landw. des Res. Landw. Bats. Nr. 108 ausgeschieden.

und

28

5

5

| Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; füc Kerlin außer den Poß - Anstalten auch die Expe- | dition: 8W. Wilhelmstraße Nr. 32.

M

den 6. September, Abends. 12.

Im Beurlaubtenstande. 24, August. Nachgenannten

t, Sec. Lt. des 14. Inf. Regts., Graf

Im Sanitäts-Corps. 24. August. Dr. Popp, Dr. Wohl-

XTLIL. (Könihlich Süäthsisches) Armee-Corps.

Ernennungen, Beförderungen und Fes unen,

. Lt. im Inf. Regt. Nr. 105, der Charakter als Pr. n iebe “Graf Rex, charakteris. Prem. Lt. im Garde-Reiter-

Im Beurlaubtenstande. -25. August. Weger, Frese,

illigungßen. Îmaäktiv ere. 21. August. Abs<iedsbewilligunten. JImAaktivben Heere

s , D., Unter-Kommandant und

(mburs, L Sala diefen Stellungen enthoben.

Im Sanitäts-Corps. 18. August. Dr, Nacth er, Assist.

Kaiser sind, wie „W. T. B.“ meldet, gestern Abend t Uhr

oheiten dem Kronprinzen und der Kronprinzessin o V ata eingetroffen und auf dem Bahnhofe von dem

24, August. Schüler, Pr. Lt. des 5, Chev. Regts, der erbetene

Nichtamtliches. Deutsches Neich. Preußen. Berlin, 6. September. Se. Majestät der

im besten Wohlsein mit Jhren Kaiserlihen und Königlichen

sürsten Wladimir und seiner Gemahlin, der Prinzessin Albre bem Erbprinzen von Sahsen-Meiningen, dem Herzog von Ratibor, dem Fürsten Pleß, dem General-Feldmarschall Grafen Moltke, dem Grafen Waldersee, dem Fürstbischof Her- zog und dem Weihbischof Gleih empfangen worden. EUMrvew hatten sih die Spiyen der Militär- und Civilbehörden, die Generalität und gegen 400 Reserve- und Landwehroffiziere zur Begrüßung Sr. Majestät auf dem Bahnhofe eingefunden. Bei der Ankunft auf dem Bahnhofe begrüßten Se. Majestät der Kaiser sehr herzlih zunähit den Großfürsten Wladimir und dessen Gemahlin, sodann die übrigen anwesenden Fürst- lichkeiten und Notabilitäten und gingen darauf die Front der Aufstellung der Reserve- und Landwehroffiziere entlang, indem Allerhöchstdieselben ihnen für ihr Erscheinen dankten. Der General-Superintendent Dr, Erdmann, der Fürstbischof Herzog und der Rektor der Universität, Dr. Biermer, hielten längere Begrüßungsansprachen an Se, Majestät, welche Aller- höchstdieselben huldvoll beantworteten. Zhrer Kaiserlichen und Königlihen Hoheit der Kronprinzessin wurden von mehreren \{lesishen Damen Blumensträuße überreiht. Als- dann bestiegen Se. Majestät mit Jhren Kaiserlichen und König- lichen Hoheiten dem Kronprinzen und der Kronprinzessin eine offene vierspännige Equipage und fuhren unter dem endlosen bel der diht gedrängten Volksmenge durch die festlih ge- <müd>ten und glänzend erleuchteten Straßen, in welchen die Kriegervereine Spalier bildeten, na< dem Palais, w0 oe Ehrenwache des 10, Regiments paradirte. Das Wetter ist

\chön.

3 im Reichs-Eisenbahn-Amt aufgestellten, in der Séher Beilage eebffentlichten Nachweisung über die im Monat Juli 1882 auf deutshen Bahnen (aus- <ließli< der bayerischen) beförderten uße und deren “ri pr MaSr gun: auf 44 en beziehungs- weise Bahnkomplexen mit einer G slänge von

km befördert an fahrplanmäßigen Zügen : T unt züge, Ra e, 54968 gemischte züge; an außerfahrplanmäßigen Zügen : 3429 Courier-, Scnell-, Personen- und g 34 393 Güter-, 7 ele Bie Ln Ae g wurden 678 677 545 sfilometer 219 022 289 Achskilometer auf die ita Hüge mit v 72 fahrplanmäßigen Courier-, Schnell-, Personen- und Leiden kgen in Wanten 1832 oder 1,09 pCt., (gegen en Monat des Vorjahres, und 0,54 pCt. tungen vg A ny nshlußzüge hervorg E Verspätungen

Courier- und Schnell; Züge und 85 778 Gi

emischte Z von denen

Personenbeförderung

gemischten 1,52 pCt. in dem : im Vormonat). Von diesen Ver dur 2 1 en Beh emr o daß den aufgeführten Ba / : t 055 pCt.) zur Last fallen (gegen 0,30 pCt. im Vormonat). Jn demselben Monat des Vorjahres verspäteten auf den eigenen Stre>en der in Vergleich zu ziehenden Bahnen von 156 101 beförderten fahrplanmäßigen Zügen mit Personen- beförderung 1056 oder 0,68 pCt., mithin 0,15 pCt. mehr. In Folge der Verspätungen wurden 309 Anschlüsse versäumt (gegen 277 in demselben Mona: des Vorjahres und 120 im Wird eine Gruppirung der Verwaltungen nah auf je eine S L E allenden Zugverspätungen vorgenommen, so kom Meibe Me Gutin-Lübeder Le (5 Éntdhete r Elicabei .) mit 1,00, die Dortmund-Gronau- 1 i (1 Ar B ] rsp.) mit 1,00, und die Weimar-Geraer auf 5 Versp.) mit 1,67, während die Elsaß-Lothringischen Eisenbahnen (4 Ans{l. Vers. auf 72 Versp.) mit n us T) MEAC7E, bie 4 Anschl. Vers. auf 107 Versp.) mit 26,75, L s bei 6 Verwaltungen, welche im Ganzen 38 Zugverspätungen berichtet haben, vorgekommen \ind.

Jn Bezug

ormonat). dem Verhältniß

1 Anschl. Vers. auf 1 Ve Eitotabn (3 Ad, Vers.

e Eisenbahn ßten Stellen

ns{hlußversäumnisse nicht

den RiT e C AGnant

ugstetten in Baden theilt das Rei hs- ‘isenba Le nach dem telegraphischen Berichte seines Kommissars von gestern Dienstag Abend von den Reisenden 56 todt, 22 s{wer, 31 minder {wer und 50 leicht verleßt sind. Die verleßten Personen haben Aufnahme im akademischen Spital in Freiburg gefunden. Die Ursache des Unfalls hatte noch nicht aufgeklärt werden können.

Breslau, 5. September. V 9 Uhr fand auf dem Plaße vor dem Köni große von L Pp 2A H irogkig des VI. eführte Zapfenstreich statt. zur A ) pi Pavia zu Wagners „Rienzi“ (bei Beginn des Zap streihs) und der Hohenfriedberger Marsch, der Coburger zJosiasmarsch, sowie die Volkshymne „Heil Dir im Siegerkranz (am Schlusse des Zapfenstreihs) von sämmtlichen Musikcorps aus- geführt, ein Chor aus Hillers „Conradin“ und das Halleluja aus Händels „Messias“, von sämmtlichen Jnfanterie-Musikcorps, zwei Lieder von Mendelssohn und Schubert und ein Armee- marsch von Möllendorf von sämmtlichen Kavallerie-Musikcorps ausgeführt. Hieran anschließend wurde der große Zapfen- streih von sämmtlihen Tambouren des VI. Armee-Corps aus- geführt, auf welhen die e sämmtlihen Trompeter-Musik- corps geblasene Vzträte folgte. dar on dias gedrängten Volkmassen beseßt, welhe nah dem Schlusse des Zapfenstreihs unaufhörlih enthusiastishe Hochs auf den Kaiser ausbrachten. 6, September.

W. T. B. eute Abend | lde Palais der rmee-Corps au3- Zur Aufführung gelang

anze Plaß ringsum

(W. T. B.) Der Erzherzog Johann Salvator, dessen bereits erfolgte Ankunft irrthüm- liher Weise gemeldet wurde, ist eines Unwohlseins wegen noch nicht eingetroffen und hat seine Ankunft für später ge-

ern. Nürnberg, 5. September. (W. T. B.) Der Les roßherzog von Baden ist nach zweitäg

Jnkognito-Aufenthalt von hier na< Karlsruhe zurü>kgere!

Karlsruhe, 3. September. und die Großherzogin find (wie dees ubt af Abends zu Schloß Mainau eingetroffen. Der Aufenthalt in Bad Kreuth hat die Rekon- ehr gefördert; au< das im Verf heit aufgetretene Augenleiden soll im Zunächst ist no< ohen am Bodensee beabsichtigt des Monats werden die Königlichen Vorauss\ichtli Mitte Oktober na< Sto Tochter, der Kronprinzesfin

(Schwäb. M.) emeldet) am 1. d. M.

valeszenz des Fürsten der s{<hweren Krank Wesentlichen

ehoben sein. von einigen

ein Aufent ; gegen i oheiten n wird eise ro olm reisen zum rers a be di Metten ua nfang Oktober der Großherzog wie e der Erbgroßherzog sodann nohmals 1 vei den in Folge

erzogs unterhrochenen Dienst im Regiment Tetivura i, Br., 5, September. (W. T. B.) Der:

a<h Baden übersiedeln. a. Tre

denn nah Potsdam P ia des Gro fortsezen wird.

geben un

aer zn erungs-Rath Unglü s dei Hugstetten heute

Reichs:-Eisenbahnamt Stre>ert ist