1882 / 210 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Königsberg, 5. September. (W. T. B.) Antwerpen, 5. September. (W. T. B. Niederunger 85—95 M, prenssische, Ilitth 93—98 b E J g 121 Getreidemarkt. Zol] eizen matt. Roggen still, loco Petroleummarkt (Sokluakeriok, Bi Malidas,' Type weis, i ed gr ggons Ser eg pel el: dag. P . Zo

gewicht 126,50, September-Oktb l 174 bez d B Oktober 172 b B E De R E Lz payeriome E E 1 i „20, pr. September- r. | loco . un rT., pr. r 4 9eZ. Uu. Br., pr. | schlesische 85—95 M. böhmisch , mährische ali- 126,00, pr. Frübjahr 126,00. Gerste unverändert. Hafer rubig, loco | Oktober-Dezember 177 Br., pr. Januar 18 Br. Fest. M elzbi aeg

zische 80—85 M, bayerische Schmelzb tter 95—100 Æ, Margarin- inländischer 118,00, pr. September-Oktober 112,00. Weisse Erbtsen Antwerpen, 5. September. (W. T. B.) E era : r. 2000 Pfd. Zollgew. 155,50. Spiritus pr. 100 Liter 100 9%

é ( ; J butter 63—70 Æ je nach Qualität. E < ] Getreidemarkt. (Schlussboricht.) Weizen weichend. Rog- Schmalz: In vergangener Woche zeigte sich auch für raffi- y 0co 51,00, pr. September-Oktober 51,00, Frühjabr 52,00. gen vernachlässigt. Hafer flau. Gerste träge. nirte Marken gute Nachfrage zu steigenden Preisen. Lager- Wetter: Schön. London, 5. September, (W. T. B.) bestände sowie Zufuhren schwach nnd ungenügend. Notirungen : Danzig, 5. September. (W. T. B.) An der Küste angeboten 29 Weizenladnng Getreidemarkt. Weizen Iuco billiger. Umsatz 350 t.

en. Wetter: | Choicesteam 72 A, Wilcoxe 697 6, Fairbank 69 M, Clifton, Im- Regen. Havannazucker Nr. 12. 241, Stetig. * perial 681 M. Bunt und hellfarbig 160,00 bis 178,00, hellbunt 172.00 bis

2 0 9 Î : V t i 681. | A a | 5 | Au .+ iy Liverb@sol, 5. September. (W. T. wz; Türkisches Pflaumenmuss 23 A j e) j 186,00, hochbunt und glasig 188,00 bis 193, pr. September-Ok- Baumwolle. (Schlussbericht). Umsatz 6000 B., davon für j itc tober Transit 177,00, pr. April-Mai Transit 183,09. Roggen Spekulation und Export 1000 B. Unverändert. Middl. ameri- i E nachgebend, loco inländ. pr. 120 Pfd. 120,00 bis 126,00, poln. | kanische September-Lieferung 615/16, November-Dezember-Liefe- : . i oder russischer Transit 115,00 :

l Wetterbericht vom 6, September 1882, bis 124,00. Roggen pr. September- rung 6/64, Januar-Februar-Lieferung 68/64 d, Weitere Mel- 8 Uhr Morgse f 58 L 2 Qu Seins S Ao, Fe AEAA Transit Lens Kleine | dung. Saint L d. billiger. d R ZS Ter 5 Ee: | Alle Post-Anstalten nehmen pg # E | erste loco 118, is „00. ros8e Gerste loco —,—. Glasgow, 5. September. (W. T. B.) Z L z é E 4 E E 6 zz z alten au ie Expe- Hafer loco 110,00. Erbsen loco 140,00 bis 146,00. Spiritus pr. Rokeisen. (Schluss.) ura numbers warrants 50 sh, | Stationen. mitge Vie in Wind. Wetter. [in ® Celsins 1 I Dos Abonnement beträgt 4 M 50-3 | | süc Derlin außer den oft E Nr. 32. | 10,000 Liter o loso 52,00. bis 50 sh. 13 d. Millimeter. | 50 C.=4°R | für das Vierteljahr. | D I dition: 8W. Wilhelm . «Stettin, 5, September. (W. T. B.) Liverpool, 5. September. (W. T. B.) Mullaghmore 771 INW bedeckt 13 B | Insertionspreis füc den Raum einer Druzeile 30 43. A A : e Getreidemarkt. Weizen unverändert, loco 169,90— Getreidemarkt. Weizen 1—2, Mais $—1 d. niedriger. | Aberdeen .. 767 [SSW heiter 13 5 M / 135 00, pr. September-Oktober 181 50, pr. OKktober-November 182,00,

Mell rubig, Wetter: Regnerisch. Christiansaud| 756 WsWw halb bed. | 12 À M pr. April-Mai 183,50. Roggen fest, loco 120,C0—134,90, pr. Manchester, 5. September. (W. T, B) wolkig 16 /

| | : MSAUM den ber, Abends.

Beptember-Oktober 137,09, pr, Oktober-November 138,50, per 12r Water Armitage NOPEED, u Een halb bed. 15 j L) Berlin, Donnerstag, R 7. Septem | D 1 8 H M 71 2 ® L A E : wolkenlos | :

O bo i Q

12r Water Taylor 8, r Water Stockholm. . 762 WSW

April-Mai 138,50. Rübeen pr. September-Oktoher 269,00. Rüböl | Micholls 94, 30r Water Clayton 104, 32 r Mock Townhead 10%, 40Ur Haparanda . 760

höher, 100 Kilogr. pr. September-Oktober 59,70, pr. April-Mai | Mule Mayoll 10, 40r Medio Wilkinson 113, 32r Warpcops Lees Moskau ... 763 W

60,20, Spiritus behauptet, loco 51,50, P? September-Oktober 94, 36r Warpcops Qualität Rowland 105, 40r Donble Weston 111, Cork, Queenau-

51.00, pr. November-Dezember 51,00, pr. April-Mai 52,20. | Er Double courante Qual, 15}, Printers 16/16 34/59 8F pfd, 96, town 761 NNW heiter!) 11

Petroleum per Septbr. 7,10. Rubig. Brest E 768 N Duns12) 13 /POSem, 5. September. (W. T. B.) aris, 5. September. (W. T. B.) L

i è E ‘18, A Se. Majestät der Kaiser und König haben Allèr- vom en 18. Spiritus loco obue Fass 50,70, pr. September 50,20, per Produktenmarkt. Weizen rubig, per September 26,25, Helder. .., 764 N badeolt 15 Oktober 5000, pr. November-Dezember 49,70. Geschäfts!os.

Y Sammlung für 1 e Sb __zu dem Sylt 764 |W8W Regen 15 Ÿ gnädigst geruht: j ; immen Regièrungs d der von dem Königlichen Regier fe ver Statt Ausgabe, Bubsiale Mi üb Cöln, 5, September. (W. T. B.) 13779. Mobt d Matquon Mille, Mee DeCa U Berend hort | as O O boiter fs \ A N ansen, ded Los des | Oppeln unterm 14. Juni 1882 N 1a82 woegen | Reihöwährung zu vier Pren E 2 s 9, De A A eg | 19, Me arques, rung, per September 58,30, per Oktober Swinemünde 766 880 Nebel 15 / Rath Busse, die Erlauonip ; es | p ten-Versammlung vom 16, Mat und 10. 2 I one . . . « Pfenniz.

loco 22,00, ur; November 18.60. De B 1ees 200, fremder | 6680, bebanpter per Sept. T4 7. vor Olten Je T 5476. | Nenfahrwass, 767 NW beiter) | 14 Ÿ Königs von Bayern Majestät ihm E S E Ae O S L Naneas dee : : tinei figen: dien Ra 15,50, ‘pr. November 14,25, "pr. März 14,30. Hafer loco 15,00. | vember - Dezember 77 75 per Januar - April 78 9D. Spiritns Memel. 705 M _ (Mae) M : des Verdienst-Ordens E A artibus infidelium, Dr. | fonds befennt si der Magistrat der baber gültige, sowohl Der Inhaber dieses Zinssheines empsäng Rüböl loco 83,09, E. ORtihos e e 31,10. ruhig, per September 52,95, pr. Oktober 51,75, per November-De- | Paris .... 467 Still bedeckt 14 f dem Bischof von Caéssarope! in Pi

Bremen, 5. September, B:

ür jeden 4 und späterhin die Zinsen des vor- : : S genannten Stadt dur diese für je unkündbare | gabe am .

zember 51,50, per Januar-April 51,75 Münster . .. 766 still [wolkenlos 12 4 -P. Paul Stumpf, Koadjutor des Bischofs von Straßburg Seitens des Gläubigers als au< Seitens des Sthuldners

Petroleum (Schlussbericht). Ruhig. Standard white loco Paríis, 5. September. (W. T. B) Karlsruhe . 766 2- heiter®) 16 | î 6,75, pr. Oktober 6,85, pr. November 7,00, pr. Dezember 7,1

¿n ; (AAA iheseines für das Halbjahr vom . . ten, „...-.- ) e. G tens 7 M Reichswährung, “| benannten Anleihesce Pfennig bei der i i Ó 3 i i./E,, die Erlaubniß zur Anlegung des von Sr Caen Cin Beritbreibung, e Hne e gezahli worden und mit vier | bis , . _. mit (in Le het bekannt gemahten Einlöse- Rohzucker 88% loco fest, 58,50 à 58,75. Weirnger Zucker | Wiesbaden . 765 1 [bedecktt) 15 Hoheit dem Großherzoge von Baden ihm O A welche an die Stadt U E aar g ; Kämmereikasse zu Tarnow un ci ,10, px. Januar-März 7,35, Alles Brief, rubig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. September 63,80, pr. Oktober | München .. 766 : 2 [Regen 13 N mandeurkreuzes erster Klasse des Ordens vom Zähringer Löwen Prozent E Ee E e Schuld von 180000 M. erfolgt vom ftellen in A ‘vine

Mamburg, 5. September. (W. T. B.) 63,30, pr. Oktober-Jannar 63,37. Leipzig 765 1 Regen 14 B u ertheißen : e b aus inan zu diesem Behufe gebildeten Tilgungsfto>e Nrn “Der Magistrat.

Getreidemarkt. Weizen loco flau, anf Termine St. Petersburg, 5. September. (W. T, B.) Berlin .…., 766 1 Rezen?) 15 2 ô E ; Jahre A d inem viertel Prozent des Nennwerthes des ursprüng- (Unterschriften.)

niedriger, pr, September-Oktober 177,00 Br., 176,00 Gd., pr. Prodnktenmarkt. Talg loco 70,50, Weizen loco —. 764 still wolkenlos 16 4 é aa E uldfapitals jährlich, unter Zuwachs der Zinsen von den A A ültig, wenn dessen Geldbetrag nit

April-Mai 181,00 Br.,, 180,00 Gd. Roggen loco flau, auf Ter- | Roggen loco 9,25. Hafer loco 5,90, Hanf loco 34,50, Leinsaat | Breslan ... 766 data Moe O J j es E bbeteñgen Der Stadt Tarnowiy bleibt jedo das Dieser Zinsschein ist Me Fälligkeit vom Schluß des betref-

A 10100 Be O Oe E L) Be. 182,00 Gd, pr, | (O mee Matter: Bogon: [E E a E S zs / | Deutsches Neich. getilgten b y lten den Tilgungésto> dur größere Ausloosungen um | innerhalb vier Jahren nach Bit erhoben wird.

April-Mai 131,00 Br., 130,00 Gd. Hafer nund Gerste flan. New-York, 5. September. (W. T. B.) Trieb i 762 O 1 |wolkeulos 22 H O ens af vom Hundert des Nennwerths des ursprünglichen |} fenden Kalenderjahres Di Ma ensunterscriften des Magistrats-Diri-

Rüböl fest, loco 60,50, pr. Oktober 60,00. Spiritus still, pr. Waarenbericht. Baumwolle in New-York 1213/16, do. in 2 Altona wird am 18. d. Mts. mit einer Seesteuer- S aEE für jedes Jahr zu verstärken. Die dur die ver- Anmerkung. a e des Magistrats können mit Lettern

September 437 Br., pr. Oktober-November 431 Br., pr. November- | New-Orleans 123, Petroleum in New - York 6} Gd, do. in 1) Seegang leicht. 2?) Seegaug leicht. 3) Nachts starker M Jn d Seeschifferprüfung für große Fahrt und in | Schul Til: ng ersparten“ Zinsen wachsen ebenfalls dem Tilgungs- | genten und zweier Mitg es er # werden, do< muß jeder Zinsschein

Dezember 434 Br., pr. April-Mai 434 Br. Kaffee rubig. Umeatz Philadelphia 6% Gd., rohes Petroleam 64, do. Pipe line Certificates | Than. ‘) Seegang mässig. $) Nachts Regen. $6) Thau. 7) Nachts A manns- und See it einer Seesteuermannsprüfung be- | stärkte Tilgung | c, | oder Facsimilestempeln ge Se tershrift eines Kontrolbeamten ver-

2000 Sack. Petroleum still, Standard white loco 680 Br., 6,75 | D. 56 C. Wehl 4 D. 90 C. Rother Winterweizen loco 1D. Regen. Ÿ Lübe> am 19. d. Mts. m \tod>e F ¿ährlichen Tilgungsbeträge werden auf 500 beziehungsweise | mit der eigenhändigen Namensun

Gd, pr. September 6,75 Gd, pr. Oktober-November 7,10 Gd, —- | 11 C., do. pr. Septbr. 1D. 10} C., do. pr. Oktober 1D. 11 C. Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet : A gonnen werden. 00 le A HdE : / / sehen werden.

Wetter: Wolkig. do. pr. November 1D. 13 C., Mais (old mixed) 89 C. Zucker | 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel- 9 2 i ‘Fol eortnung der Einlösyng—-der Anleihescheine wird dur{< i; ¿ Regierungsbezirk Oppeln. Wien, 5, September. (W. T. B.) (fair refining Muscoyados) 73/16. Kaffee (Rio-) 9}, Schmalz (Marke | enropa südlich dieser Zone, 4) Südenropa. Innerhalb jeder Ÿ j t Rouen erbaute, bisher unter L e bestimmt | 1 Provinz S<hlesien. Au Au nd Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 9,15 G4., 9.20 Br., | Wilcox) 123, do. Fairbanks 128, do. Robe & Brothers 122, Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten, 4 Die im Jahre 1863 in Roue : Ua Delavigne“ das Die Ausloosun g erfolgt vom Jahre 18. . ab im Monat Juni Anleibescbein der Stadt Tarnowitz

pr. Frübjahr 9,55 Gd. 9,58 Br. Roggen pr. Herbst 7,30 Gd., | Speck (short clear) nominell. Getreidefracht 51, Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, H französischer Flagge gesahrene Bark po N hen Ueber- | ¿ed Jahres die Auszahlung des Nennwerths der auëgeloosten zum Áus pi d Buchstabe . . . N

1,35 Br. Hafer pr. Herbst 6,37 Gd, 6,40 Br. Mais pr. Sep- 3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = sateif, 4 von 1.129,04 Kubikmeter Ladungsfähigkeit hat dur Königreich Stücke an dem auf die Ausloosung folgenden 1. Januar. ; “ier... . d Reichswährung.

tember-OKktober 8,78 Br., 8,80 Gd. Berlin, 6. September. (Bericht über Provisionen von | 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftig er Ÿ ana in das ausscließlihe Eigenthum des im KOmgr Di ausgeloosten Anleibescheine werden unter Bezeichnung ihrer Fest, 5, September. (W. T, B.) Gebr. Gause). Butter: Wenngleich das Geschäft sich in der Sturm, 123 = Orkan. H g 6 staatsangehörigen Lorenz Christian Schmidt unter 1e (

Produktenmarkt. Weizen loco und anf Termine vergangenen Woche eines recht befriedigenden Bedarfs erfreute, Uebersicht der Witterung. A Preußen flau, pr. Frübjabr 9,10 Gd,, 9,15 Br., pr. Herbst 882 (d.

ä des Termins, an welhem ; ; änat deren Rückgabe zu üh- staben, Nummern und Beträge, sowie <t. Diese Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen : thea“ das Recht zur Füh: | Bustaben, (l, ôfentlich - bekannt gemacht. T Prtliaks ECO 0A G08 2 Me h 80 behauptete doch die Stimmung ihre bisherige abwartende be- Die Depression, welche gestern im Nordwested sich zeigte, Y dem Namen „Amanda Doro h die Rückzahlung erfolgen soll, öff 59 Br. Hafer pr. Frühjabr 6, a0 r. a!s pr. Deptbr.- | sonnene Haltung und alle Versuche von Konjunkturmacherei, die Oktober 5,60 Gd., 5,63 Br. Kohlraps pr. September-Oktober —.

h ; l s j in der Stadt Tarnowiß Buchstabe . . Nr , i ; m bezeihneten Schiffe ätestens ses, drei, zwei und einen Monat | dem Anleihßeschein 2a. ; rozent Zinsen die ist nordostwärts bis nach Finnmarken fortgeschritten, während 3 rung der deutschen F (agge L ia P ‘Peimathshajen Belag e ta Bn Reichs- und Königlihh | über 4 10S O “bie fünf Jahre De ten

hier und da behufs Erlangung grösseren Umsatzes bewerkstelligt | hoher Luftdruck über die britiscben Insetn Sich ausbreitet. Bei j für welches der Eigenthümc d vom Kaiserlichen General- Ae 16 {hen Staats-Anzei er“ oder dem an dessen Stelle tretenden O Meihe Zin 18 bei der Kämmereikasse zu Tar-

Wetter: Schön. wurden, fielen wieder in sich zusammen, umsomehr als Hamburg | schwacher Luftströmung aus variabler Richnung und durchschnitt- gewöhlt hat, ist am 8, Juli d. J. ttest ertheilt worden. Bren) tem „Amtsblatt ‘der Königlichen Ragarang®u Oppeln er 18. Ds A den mit der Zinsenzaßlung betrauten Stellen in

Armmsterdam, 5. September, (W. T. B.) und Fngland immer noch mässige Preise zablt und nur aller- | lich normalen Temperatur-Verhältnissen, ist das Wetter über : Konsu lat zu Valparaiso ein Fraggenatle d En n dessen Stelle tretenden Organ, in je einem in LTärnowiß | nowit S oi sofern dagegen Seitens des als E Tegiti-

E f) Aaptamlior (Wt, VB3 Es Marke kauft. Notirungen: s uus feinste mecklen- | Centraleuropa s vielfach zu leichten Niederschlägen geneigt. 4 a, m Breslau erscheinenden Len En A wird von dem mien Inhabers des Anleihescheines kein Widerspru erhoben ift. msterdam, 5. September. c D: Urger, ostpreussische, vVorpommersche un priegnitzer Butter | Am Nordfasse der Alpen fielen seit gestern ziemlich erhebliche P Sollte eines dieser Blätter eingehen, 0 ird l K Hin 19S:

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen geschäftslos, | I, Qualitäten 110—120 Æ, II. Qualitäten 105—115 M, féine Amts- | Niederschläge. 2 ; d u Tarnowiz mit Genehmigung des Königlichen Re- Tarnowiß, den Dee Magifirat pr. Novbr. —. Roggen pr. Oktober 168, pr. März 171. und Pächterbutter 105—115 6, pommersche 90—95 A, Netzbrücher Dantsche Seewarte Ÿ Königreich Preußen. Magistrat eln ein anderes Blatt bestimmt und die iften.)

T OVNE, O ael E E E R E S E E E E E VET Uer 109 115 6, pommersche 90—95 é, Netzb : _. L O Oa 4 gierungs-Präsidenten zu Dpp Reichs- und Königlich Preußischen (Unterschriften) E d m E T i E E L N f SRE nädigst geruht: | Veränderung in dem „Deutschen Rei . Die Namensunterschriften des Dirigenten und Theater, Natienal-Theater, Weinbergöweg 6 und 7. Subhaftationen, Aufgebote, Vor- re<hte, und Alle, welche Anspruch auf Befriedigung 2 Se. Majestät der König haben Allerg Le < zum | Staats-Anzeiger“ bekannt gema vcfolies G: Me fonftlie “¿Aum zune Magistrats können mit Lettern oder Facsimile- KöniglicheSch iele, D taat O Donnerstag: Gastspiel des Operetten-Ensembles des ladungen u, dergl. aus der Erbschaft zu haben vermeinen, ibre An- A den Pfarrer Gustav Wißmann zu Ke ‘esbad Durch die vorbezeichneten Blätter insbesöndere- die Be- | 1 ln aedru>t werden; do< muß jede Anweisung mit der eigen

ORISHCHCSCHAUSPIEIG Donnerstag: Opern- | Donnerstag: G n S sprüche bis spätestens im Termine Ä Bezi irberg im Regierungsbezirke Wiesbaden | „f, Anleihe betreffenden Bekanntmachungen, ndere_ en | stempeln rift eines Kontrolbeamten versehen werden. haus. 148. Vorstellung. Lohengrin. Romantische SLLDA aid ins Ae terD, D ie ae N: i oh A puena Ug, Berl Mittwoch, 18. Oktober 1882 L: Dekan des Bezirks K 8 a der Einlösestellen für die Zinsscheine und die ausgeloost E E Unterschiede auf der ganzen Blatt- * <0 8 : Felle m f en. Im Garten: roßes er Kaufmann Berthold Weißenberg zu Berlin, TROA de “r F rennen. zeihn l : ie Anweisung ist zum U h i

Oper in 3 Akten von Richard Wagner, (fr. | Doppel-Concert. (Finsterbusd und Wiedeke.) Anfang | Ohmgasse 3b. parterre, klaat gegen den früheren ,_¿ Morgens 10 Uhr, _ f S Anleihescheine. lhergestalt das Kapital zu entrihten | breite unter den beiden leßten Zinsscheinen mit davon abweichenden Voggenhuber, Fr. Luger, Hr. Krolop, Hr. Ernst, des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung74 Uhr. Garten- | Drechsler und Scankwirth Carl Wohllebe, früher | Unter den in $. 77 snb 3 und 4 des hiesigen Prozeß- ; Bis zu dem Tage, wo [o Ta, inen, am 1. Januar und am | Lettern in nachstehender Art abzudru>en.

Hr. Beb.) Anfang halb 7 Uhr. Entrée 25 „, Entrée inkl. Theater 50 s Berlin, Ritterstraße Nr. 4911, jetziger Aufent- | 9eleßes von 1859 bestimmten Rechtsnachtheilen hier | Privilegium ist, wird es in halbjährlichen Termin 'jährli< îin Reichsmünze | t

Tap haus, usr a a Reit nicht ; ; i j halt vitbebineit äus deri Wechsel ‘d T Berlin ait anzumelden und zu begründen, wegen eventueller Ausfertigung auf den Inhaber 1. Juli, von heute an gere<net, mit 4/0 1ährit ter Zinsschein: | . . ter Zinsschein. M 4 / , L E R E , c C D L 18 : G Ls A die

D E p ae Direktor Doe, l 12. Oftober 1881, fällig am 12. Juli 1882, auf Lage, Fürilllb Laie Amtsgerit | laltender Anleihescheine der S: s Fe0 can E Zinsenlauf der ausgeloosten Anleihescheine endigt an dem Vorher: Die Geschwister. Schauspiel in 1 Akt | Belle-Alliance-Theater, Donnerstag u. folg. | Zahlung von 150 K nebst 6% Zinsen seit Zustel- Mieläate i sum Mebrags uon Lac A ; für bie Einlösung bestimmten Tage. itals erfolgt gegen von Goethe. gund ; E Vorstell D Tage! Salispicl des Pen, Zens ug “pm Vlärer a Antrag gestellt : Al, Buerre, / D E A L Ee: vfiädtischen E o Tarncaih besblosien Die Auszahlung de Zinsen gina Léte E i eretle dieses

Freitag: Opernhaus, . Vorstellung. er | Zyeater, Auf allgemeines Verlangen: Appel contra 1) den Beklaaten: Pahl Ï 150 A nebst f Nachdem von den städtischen z (d A bloße Rückgabe der ausgegeben! me reif und in Berlin Widerspänstigen Zähmung. Komische Oper in | Schwiegersohn, oder eine Ehe mit Hindernissen. ) den Be ag en zur Zah ung von 1: 6 ne | n J en i Tilgung von höher verzinslichen Schulden ac us ‘ci ines in Tarnowiß bei der Kämmerei asse : t ; nterrihts- und 4 Akten nah Shakespearè's gleibnæmigem Lust- | Schwank in 3 Akten von A. Bahn. a8 P LaL Lee gunsen seit Zustellung der Klage zu ver- Verschiedene Vekanntmächungen. Ó L Ren Dn 180000 Reichsmark aus dem Reichs-Juvaliden E E a UT Ina vorbezeichneten Stil krt” S Ministe ctn bex S, A , Ee , , 4 , , c Á a : q 4 S d ) e L: ; z ; á F 9 æ 4 U - Musik Pon Permann Ga Ma E ann, Kdnigl. Garbe: Sid Ge tg eet Kapelle des 2) Zas MIEs Uetheil far WoNMlid walstreg, [38522] j wollen Wir auf den Antrag de ¡gedasien Sa Reichs- Fillinteitötermines folgenden Zeit 8 Kapitals eingereichten Anleihe- Dem Oberlehrer Dr. Otto am Gymnasium zu Pader- Be, Sie Hr. S 4 önigl. Musik-Di RZ ar zu erklären. BAE e | ; | n der es i es Kapi zlliakeits- i E j j e e ey, ua | de Wolle Walter der Wien Ent ln | Naben die dfenlfide Zofllng “vlfb auf dr f brd die t geg anfers Geititai E Y Hglsaoits dem, tsen Rebienadsalged, u den Mae | g fre fn Enenygine P S ‘e bsren Se s. | vorn A dad Pedditat Profesor beigelegt word Schauspielhaus. 169, Vorstellung. Kabale und Hrn. Smut und Kater und der amilie Martens Zu Da Ge ere Vewilligt worden, wird auf den EEYIIO E Ub, Dee J lautende, mit Zinsschcinen versehene, sowohl Seitens der Gläu- termine zurückzuliefern. Für die fehlenden Zins\he Rü- Den ordentlichen Lchr . 4 t an dem Gym- T e ; Z : ; E e @ : ¿; | Antrag des Klägers Moutag, den 11. September EL,j Î QULCItoe, Set ldners unkündbare Anleihescheine | term «a , Die dur< Ausloosung zur NU en und Carl Breithaupt a Mnard: Gn, Pradilen vom Sia ldale t Becioa detion L B Gatte gr ute Fami: | Antr H M e mürdliger Vechandtun, dn Y BOntag, den 11, Septems in cinem Gesammt Nermbetrage, melder demn nod nit gelten | Belras, voin Koptaflfetckge weide tumerdalb dreiflg, Ihren | nasium zu Kempen und Carl Breithaupt an dem Gy als Gast.) Anfang halb 7 Uhr. ‘16 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr, tr vei ang ¿ i va T N P eG Gefelifda ft S alversamm- J Vekinge des Schuld gleichkommt, also höchstens im Betrage von E Rüctcablungötermine nicht erve werben, [ows. Selligkeit Der Bree Dr. Georg Piéts< 1 Tos due au - —— Freitag: Doppel-Concert des ganzen Musik-Corps va n L E N reppen, Zim- v BOIEE l e nya T : Ï 189 000 M auétstellen zu dürfen, $läubiger no< | halb vier Jahren, vom Ablaufe des Kalenderja e Gunsten der | Zweiten Lehrer für Mathematik an der r-Rea des 1. Garde-Feld-Artillerie-Regiments, unter Leitung mer 100, zu dem zu diesem Zwe>e auf ungdjaal der Vereins ank zu Berlin, 5 da si hiergegen weder im Interesse der Gläubige erechnet, niht erhobenen Zinsen verjähren z d iwi t und angestellt worden. Wallner-Theater. Donnerstag: Zum61. Male: des Köni ntdi l i den 20, Oktober 1882, Vormittags 11 Uhr, Leipzigerstr. 95, Á ; efunden hat, an g f leiwiß ernannt un V nigl. Musikdirektors Hrn. Baumgarten und : L R benst ei e a des Schuldners etwas zu erinnern g Unsere Franen. der Hauskapelle. anberaumten Termin hiermit geladen. ergevenit einzuladen. Die Deponirung der

e e pie Ma Tes

| i Regierungsbezirk Oppeln. B Pro T Zinsf Sin (1te) Reihe.

L 1G P

z /

j

f

| |

Í

j

|

|

i

2 i ani Sr Er Ot u R m

Anweisung.

: - | Stadtgemeinde Tarnowit. 5 der vernich- : Y : Kei s vom 17. Juni 1833 zur Aus- | Stad tloserklärung verlorener oder s Zum Zweke der öffentlichen Zustellung wird dieser Actien hat în der nah 8$. 32 der Statuten Ÿ in Gemäßheit des Fe nre D von höchstens 180 000 M, t U Aua M at Bea Vorschrift der $8. 838 und E e E Auszug der Klage bekannt gemacht. vorgesehenen Weise an der Effectenkasse der E stellung von Unlette igtausend Mark“ Reichswährung, | teter Anle ñ Deutsche Reih vom 30. Januar kanntmahunsg.

i stab Einhundertachtzigtauf lprozeßordnung für das \ 8 Be

Victoria-Theater. Donnerstag: Erstes Gast- l L Berlin, den 18. August 1882. Vereinsbank zu Berlin zu erfolgen. 2 in Buckstaben itten von 2000, 1000, 500 und 200 4 na der | Civilproz Bl, S. 83) beziehungsweise nah $. 20 des Ausführungs- 877 ausgeschriebenen spiel des Herzoglih Meiningenshen Hoftheaters. | Ostend-Theater, Oirektion: Emil Hahn. Der Gerichts\{hreiber des Königl, Amtsgerichts I, Tagesorduung : a welche in Men A bezw. dessen Rechtsnacfolgers, über die | (R. Ges. ‘Deutschen Civilprozeßordnung vom 24. März 1879 Um den unter dem 15. November 1 Masse zur Her- zum ersten Male: Preciosa, Schauspiel mit | Donnerstag: Des Hauses Fourchambault Ende. Abtheilung 44. 1) Vorlage des Rechenschaftsberihts des J L s ldschei jeder dieser Gattungen na dem anliegenden | geseßes S 981 L Preis von 10 000 A für die Angabe einer Na ile Gesang und Tanz von P. A. Wolf. Musik von C. | Schauspiel in 5 Akten. gez. Schulze. Vorstandes. : ; H E I nit vier Prozent jährlih zu verzinsen und nah B S rhiine können weder aufgeboten, no< für La Er stellung von Abgüssen von Kunstwerken, welche M. en a belz-cot hans B R j L i 9) oie pes Prüfungöberichtes des Auf» Î der dic das Loos zu Viimentes S L D ta flärt werden. Doch jor Demjenigen, weldher den ncsfeist bei des Gipses, aber außerdem no< eine hinreichende U FIETE C I L E U d L i . [38357] Bekanntmachung. E t8r0t6a auf M B usgabe der Anleihescheine ab mit jährli<h minde ins\beinen vor Ablauf der vier Friedrich - Wilhelmstädt, Theater M Es Gokiterl [dati Bilse. Zum Nachlasse des am 1. Januar 1882 zu Star- 3) Antrag des Aufsichtsraths auf Abände- : Aubg Zins]

igkei i ähigen, periodish Ô der | standsfähigkeit besißt, um die Abgüsse zu bef Behand : s G ; ß ben und einem viertel vom Hundert des Nenn e a 6 anmeldet und den stattgehabten Be ñ : | ‘die Abglisse zu besähigen, L Fröô gard i, Pom. verstorbenen Rentiers, früheren Apo- O Ta 2 Í 3, S 26, 28, 29, F Q E höstens Loe Kapitalschuld wer Duwats des R dn sibeue dur Vorzeigung des Anleideseins E an in laub: wiederkehrende Reini ung M hne vorher gangene Behand, Donnerstag: Zum 224, Male: Der lustige Krieg. Eröffnung am 16. September. thekers, Alexander Theodor Lösche haben ih 4) N. wabl des A ¿E Gddee a Es von den getilgten Schuldbeträgen, u s O eitens geaen" | Dice Weise darthut, nat Ablauf ee eräbrungofrift der Betrag m : “S Dieselbe Vorstellute" I. Strauß. die verehelichte Ttelermeister are a4 Beelite, den 6 Eb 1889 N wärtiges Pa c thlr O T Ide Sbiler dieièr Anleibe- | der an emeldeten ui bis dahin ai a A esafen he tein reitag: ) e j N rE i: auer, Louise Henriette, geb. midt, hier- / ° 882, L re<tlihen Wirkung er , daß befugt ist, | gegen Quittung au . (biährlicbe Zinsscheine bis t in sind auf Ecsugen ! e r A A Familien-Nachrichten. selbst, und der Schuhmacher August Julius Der Aufsichtsrath E eine die daraus hervorgehenden Rechte geltend zu machen befugt ist, Mit diesem Anleiheshein sind zehn halbjähr heine bis | qinisies ‘von einer “fsasteend. aus Geheimen 9 s : y , i: der Casseler Straßenbahn - Gesellschaft. 2 sein N ise der Uebertragung des Eigenthums verpflichtet M e Eee gegeben; die ferneren insf Minister von einer Kom! n bestehend D io Residenz-Theater, (Direktion: Emil Reu- | Verlobt: Frl. Elisabeth Göße mit Hrn. Refe- „Nuprecht zu Treptow a. Rega, Aug. Sternber J ohne zu dem Nachweise zum Schlusse des Jahres . usgegeben werden. ; Rath Busse, Direktor Dr. Conze, i; ue j D i: . ls Kinder von voll- resp. halbbürtigen Geschwistern g. g. f. zu sein. : ; [tlid der | werden für fünfjährige Zeiträume ausgeg G rfolgt bei den | Geheimen Regierung: ; Dr. Conze, Di- Barnoy : Graf Waldemar: Schauspiel in 5 Ati | Verehel id! 0e Sontas L Q) der Mutter des Erblassers ldet j Durch vorstehendes Privilegium, welhes Wir vorbeha e Die Ausgabe einer neuen Reihe von Zinsscheinen e d ktor Grunow, Professor Dr. Liebermann, Barnay : Graf Waldemar. Schauspiel in 5 Akten | Verehelicht: Hr. Lieutenant Fritz Stolze mit “All Dieieni E R Tbe dz od lei i 4 î D itter ertheilen, wird für die Befriedigung der Inhaber der it d E insenzahlung betrauten Stellen gegen Ablieferung der fes relto Luerßen Bildhauer Professor Sußmann- orn aner von Gustav Freytag. Frl. Margarethe Richter (Ließow—Marienland). A fpri E N C ARYENE E gleih nahe [38523] Monats-Uebersicht j Rechte eie cine Gewährleistung Seitens des Staats nicht über- | mit der ibe beigedru>ten Anweisung, Beim Verluste der | fessor Luerßen, uer Pr eor 6 ubmann-Hollborn einer raf Walden Hrn, fd *| Mickel (Bene eteutenant Hertcr mit Frl. Minna | ride be as den Nachlaß zu haben vermeinen, : SIC i Anleiheschei älteren Zin ändigung der neuen Zins\heinreihe an | Prüfung unterzogen als eine genü- Graf Maa n p H ig Barnay edel E ß Bai KM P ie bo, Seele, 1882 einsthlienlich (Gemü jr aue R dinia) A nom rfundlid unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und Anweisung eriei0 leihesheias, ofern dessen Vorzeigung rechtzeitig daß feine der eingegangenen” Bew E i genü er, Donners Parts ( l e Plarrer Hokectt bei dem unterzeichneten Gerihte mündli oder O T D ih, Gs Bs, s bei >tem Königlichen egel. | i gende u gestel 1E rtheilun v ( a gedru>tem König Ï geschehen ist. : D 1 fi # n » gge e reg Donnerstag: Gastspiel des (Rbinen), Gle To f ter: Hen, Hauptmann [Oris eden, T unte r Vi Lohe: : Lees gulcsnans 5 Gegeben S Babels Wi den 16. August 1882 ur V: berbeit der hierdur< eingegangenen Verpflichtung Preis kann som z Königl. preußischen Kammersängers Hrn. Theodor und Compagnie-Chef Ernst v. Wede (Korsenz | Ung, dai na auf des Termins die Ausstel- do) W

S ä eßte lhelm. Tarnowitz mit ihrem gesammten gegenwärtigen und zu autgeset Bezug auf Nr. 9 der Bekanntmachung vom 15. atel. Zum leyten Male: Der Troubadour, | bei Tracnet ) Hrn. Philipp Graf lung der Érbbestheini Qu erfolgen wird ten-F E ‘nv M 104,978,149. 57 : von Puttkamer. Scholz. Me tilgen Berrabden aud mit ihrer Steuerkraft. s ; 6 ei Tracenberg). rn, i q S DO . E : E E Oper in 4 Akten von Verdi, (Manrico: Hr. Th. Eulenburg (Starnberg) n E Stargard i. Pom., ven 30, Lu 1882, ieh erna Pla Wastel, Leonore: Fr. Norbert-Hagen a. G,, Azu- | Gestorben: Frau Pa

iejenigen Bewerber, deren

erer | vember 1877 wird bemerkt, daß d

bypothekarische Ford Regierungsbezirk Oppeln. Dessen zu Urkunde haben wir diese Ausfertigung unter uns Adressen bekannt geworden waren, bereits von der

tb Nt Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. FPorneTarieons : Forts» t ' Provinz Schlesien. g in Kenn

l tor Adelheid Biebeler, geb. rungen , , 83,068,700. ist,

cena: Fr. g Darn) Dazu Großes Doppel- Gandert (Buhla). Hr. Geh. Justiz-Rath niht bei der heutigen Tage

n ift ertheilt. tscheidun tniß gesezt und ihnen die leiheschein Unterschrift e S E ‘1B... En mgestelt worden - Ausgegebene unkündbare e Stb Taraowig Larnowiy, den . Mas Magi ihrer Ein OIRIER E oweit sie Concert, Abends bei brillanter Beleuchtung des rof. Dr. Karl Neuner (Kiel), Hr. Geh. Reg.- | [38393] Pfandbriefe » 103,744,000, j (L. 8.) Unterschriften. eigen- übrigen Sendun lan gt sind, vom Hauses uud cinem Fei von der Kapelle ae S aats Lt Set Se D) L pr: Major 1840 8f: a den Teslamentderben der am 6, Juni | d, Ausgegebene kündbare Lies Bustabe . . ite N Anmerkung, Die Anleihescheine sind außer mit den eigen g zum Verbrauch ge ,

rie- . Anfan ephan v. Frandenberg (Flensburg). Hr. r 0 hier g fandbrief " 761,100,

9% der Vorstellung 64 Uhr. Billets sind vorber Lazarath-Inspektor Rechnungs-Rath August Neu- Glasfabrikart Karl Sette ttwe Reihe haben der | Pfandbriefe (

ins h Unterschriften des Dirigenten und zweier Mitglieder des T auf zwei Monate im hemischen Laboratorium der hiesigen e zu Grünenplan und die l Gotha, den 31. August 1882, . , Mark Reichswährung ändigen Un igen straße 10, zur su haben an der Kasse und den bekannten Verkaufs- | mann (Mainz). Berichtigung: Die in der | drei Töchter des Glasfabrikanten T Reiche

j istrats mit dem Siegel des Magistrats zu versehen. König Universität, ; ) \ : i / A äfibeit des landesherrlichen Privilegiums vom ag e) “Pen. Ch Wat fel “Bliltigfeit, werden | onjeige des Peren ‘Telegra Lit ees | daselbst die Erbschaft und zwar mit der Woblihai | PEUtscho Grunderedit-Bank. e ese 1882 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Oppeln

l . raphen-Stations-Vor- | des Inventars angetreten. Auf deren Antrag werden | v. Holtzendorff Landsky. R, Frieboesa, aber an der Kasse in Zahlung genommen, stehers a, D. Rudolf v. olyendorff beruht auf | Alle, welche ein näheres oder glei< nahes Erbrecht Freitag: Hans Heiling. Mystifikation.

zu haben vermeinen, hiermit aufgefordert, ihre |Erb-

. ._« « te Ausgabe.