1882 / 217 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

39510] : Kaiserliches Landgcriht Straßburg. y

39376 bst e stellung [39373] h [3951 ¿ ; 39

: y In ¿Ve rkaufsanzeige A stff dik talladu s M8 in Oldendorf Bezeichnung der Grundstücke Fugegebene Geöße d Ra ch Die Ghefrau des Arbeiters ay | gg Dem A e. eren zu Stbweidniß, báan Dai Zobann Peinri§ Siemes, Maria q Balerie Wolfs, g Ebesrau “pon Heincih Ma,

¿ , S D l: G ierke, Wilhelmine, geb. Blubm, zu Polzow, Ls (t-Wansen, sind die Abrecnungs Gertrud, geb, Bachem, obne SAGME zu Crefeli dias é i L

sollen in Folge desfallfigen Antrags der Gläubiger und des erihtlih bestellten Kurators, Justiz-Rath den Kontrakten. E Gierke, W 56 , | früher zu A ', : : dahier, kl en ihren ge-

eiae, Bunte Be Le rige Grunder, umasiad ie grofe Hosslele inf massen de fern aavarteiaen, s: M6) N Hab, | do Setten, Laden? dee Ehtatan, arts Va | fet Starinlnt f de Banf ffbat | 19e” e *prigatn Q mofacit |eltiant luSie dieg wae a obnhauje, Stall un eune, n azu gehörigem , obhnungen enthaltenden Häusélingshause un » L : 24 G L l A " t:

ca.. 605 Morgen Wiesen, 201 Morgen Aer, 35 Morgen Haide, umfassend die früheren Vollhöfe Haus M. | R. | ba | a | qm |Kbl.| Parz. | Art. erein P ms eSewillicm Bera Lk Nr. I über M Lt se e e en A A otb, ormior vggas R das Kaiferliche Landgericht, die zwischen

Nr. 1 und 2 und die früher Meyersche Kothstelle Haus Nr. 7, deren Flächeninhalt in der Grundsteuer- | pee B E C Nr. ) 12000, erho cn und isl y ie zu 2 bandlungstermin au Gerube bas Koiserliche Landgeri le auiiden

nodgavielen wick, worn (E Peso ‘ae S Iu T Ambigeriitt vor Merle bee Re2Eers M 1.1 2 Niet „Nordkünte*. d A n bie Ehe der Parteien wegen böswilliger Ver- ; R Kinder Ida, A1 d Gustav besti t E ; : gelösi zu erklären, dieselben zum Zwecke der

Ee wird, wovon jedo zufolge Kontraktenbuch des Amtsgerihts vor Ausbruch des Konkurses die : : : inkl. lassung zu trennen und den Beklagten für den qul e mera gp fen Ra, nna un estimmt. Steinbäufer, Auseinandersezung ibrer Vermögenéverhältnifse

in nahstehendem Verzeichnisse R e I Ee in dem dazu auf ./ 1 Von der Koppel „hinterm Deilsfelde“. 87 b fen allein \ n Ie bar Ce si Verband ‘Auf Antrag der Wansen'er Volksbank werden vor- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. vor einen Notar in Hagenau zu verweisen und

i Morgens 10 Uhr, [X.| 1/ Vom Vollhof Nr. 2 Hofraum und Wohnhaus. 9 98 | 18 : und ladet den Beklagten z

allhier anberaumten Termine öffentlich versteigert werden. i

z E i die Kosten des Berfahrens zur ; : 17 nte Bücher biermit aufgeboten. i S A A oem Beklagten Die Koppel „überm Thiergarten“. 56 31/59 | lung des Rebtostreite vor die I. Civilkfammer des | VSrhaber derselben werden aufgefordert, ihre Rechte Last zu legen. Kaufliebhaber werden damit geladen.

3| Die Wi ofs öniglihen Landgerichts zu Prenzlau ‘auf ätestens im Aufgebotêtermine [39534] Bekanntmachung. Zur mündlicven Verhandlung des Rechtsstreits ift : : L i Die Wiese genannt „Osthof- Wiese“. 55 16 | 85 Es ittags 11 Uhr, | daran spätestens im Aufg i t Bloem vertretene Bertha, in bestimmt auf den 22. November 1882, sonftige L Ret E (Sigent E E: late sdeikommissarishe, Pfand- und Von dem Vollhofe Nr. 1 die Koppel am Twiefel- 51 92 | 60 | 2 |126/3,4,5 E pet Aren, lade Le Lene IMaibita r | den 29. März 1883, Vormittags 11 Uhr, Die dur Rechtsanwalt Bloem Termin befi

werden aufgefordert , selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lautenden“ Urkunden vor- /

i; Taf Anwalt zu bestellen bei unterzeichnetem Gericht ANPnim ele, widrigen- S Eva, e Orcs E E Dn Le, E es: Znleetihen Land- L i assenen , h ä ; e 1 D ' cktra Be e an le N im Ni l lle das Ret im Verbsltni ¿7 E 72 | 30 c9 : C S der öffentlihen Zustellung wird E E ‘September 1889. diesen beim Königlichen Landgerichte zu Elberfeld | Jn Gemäßheit des §. 4 des Ausführungsgeseyes E werb Des rach dds vertre ai E dee Mess lie: BeGiniß unm neum P beil a E 2 ens Aale diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. " Königliches Amtsgericht. Klage erhoben mit dem Antrage: die zwischen ihr | vom 8. Juli 1879 wird dieser Auszug bekannt ge- 2E Sämtlicbe Hypothekgläubiger werden durch Zufertigung dieses von der Anmeldungspflicht befreit. Meyer R Ler Dibenborer Feldmark, L E Prenzlau, den 6. Rei E d h lide Pete "Vütergemeiaschaft mit Wickang ai ias , den 9. September 1882. Lüneburg, den 5. Ran Raélerigt Abtheilung T En 1 Parzelle den Abschnitt 9, 10, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [27363] Aufgebot ect Tage der Ma e aufg - E Ver LONIS S ERREE S . ,- 12. : E A E s ären. ündliben Verhandlung i : . (gez.) Brauns. 5 Vom Vollhofe Nr. 2. E Der unbekannte Jnhaber der Einlegebücher der arge De Dezentber cr., Vormittags 9 Uhr, G Q as Wohnhaus sammt Garten und Holzgrund. ; {39394] Oeffentliche Zustellung. Neuen Sparkasse hierselbst: . den | im Sigungssaale der 11. Civilkammer des König- “Gaittsfbreitee ua a, Ba 7 die Koppel, genannt 4 Nr. 5895. Handelsmann J. Weil sen. zu Lörra, | 1) Nr. 19817, am 31. Januar 1878 auf den lichen

E 4 andgerihts zu Elberfeld anberaumt. [39388] Erbschaftsproklam. Einlage von Schmidt Wegen theilweisen Unbekanntseins der Erben wer- L : ch Rechtêanwalt Weckerle daselbst, klagt Namen Anna Dahnken mit einer i / midt, : g : n wer- dbesiße d besigers Gallen it Di u der Konkurs-Eröff ittelst Zwischen den an Gutsbesißer Saling und an gegen den Krämer Heinrich A ju A s Os ein Guthaben | Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. | den Alle und Jede, mit Auss{luß der bereits be d pa Bectalge ein T DAO a 1876 bay 11 Juli T Véckauften ‘Ortavgliter, E Höfner Dittmer verkauften Theilen dieser Koppel. : münsterthal, aus Waarevkäufen aus den Jahren 1

i E E kannten Erben, welche Erbs oder sonstige Ansprüche j 881 und 1882, mit dem Antrage auf Verurtheilung | 2) Nr. 12052, am 14. Dezember 1881 auf den xas n nabenannte unbedeutende Nacblaßmassen, als: E Ä (Den Abschnitt Nr. 7.) : L / A Bttsacien ut Zahlung von 571 M 34 S und Namen Adolph Heinrih Dahnken mit euer [ E 392. Alibreas Wultetöpadber „von Oiltew 1) der am 26. Oktober 1881 E cs inge j ; Angegebene Größe Nach Don derselben Koppel der Abschnitt 8, an welche 84 35 : M zinsen hieraus vom Klagzustellungstage Einlage von 600 46 eröffnet und gegenwärtig . 8392. A; 859 “Had Norbarterika nen unverehelihten Catharina Margare Bezeichnung der Grundstücke in dem Flurbuche g has. E ein kleiner Theil von A u 0 L Beklagten zur mündlichen Ver- ein Guthaben von 600 #4 45 S nachweisend, 2A be e L Ln "Sahre 1856 feine Henriette S 9 zu Gelbyholz verst i den Kontrakten. , Parz. 83 angeschnitten. Y , ; II. Civil- | wird L i L 2) der am 31. Mai 1882 zu Gelbyholz verstor- b ; Alt. Maß.| Neues Maß. | den Verkäufen. LXITT| 1) Die Koppel genaunt „das Moor“. ; 12 | 84 2 87 À Vanblung ves S A ry | vi ju 1 auf Antrag der Ehefrau des Brinksivers | Nawriht mehr von sich gegeben. Sue benen Wittwe Friederica Magdalena Kuhr, V k des Großherzoglich Derselbe wird auf den Antrag \ den betreffenden Kaufverträgen. M. | R, | ba | a | qm |Kbl,| Parz. | Art XXIV. A A D R de im Weßer Le Vas 6 d Z Freiburg Pa Johann Hinrich Dahnken, U geb. Mahlstedt, aufe ordert R QUNE g geb. E ittelft Gerihtsweg s . 4) s s elegene und an Kieckmanns und 3lanks 4/2 z A : 5 rump, Amt Delmenhorst, e u haben vermeinen, hiem iTe von ert egen ; Koppeln grenzende Moorkoppel. | | | Mitt, den aas See 1882, m zu 2 guf R 4 Landmanns Adolph Sti vou ih tee C zu las: wive aufgefordert, folihe Aci Ln i p Kleine Bruchwiese, Weide und Land. 281 2/15/81} 2/12 1 j 2, A á Heinrich Dahnken daselbst, 01 e vom Tage der leßten Bekanntmachung diese s O 13 [39393] Oeffentliche Zustellung, [39378] Verkaufs-Anzeige M bee P Lestellen E ylèemit anfüesordett, spätestens in dem auf R E ee Sia sein Dermbgen | ams an gereibné, bel Strafe des Aus\lusses von 14 In Satben der verehelichten Shuhmaher Griede- " v G er öffentlichen Zustellung wird Dienstag, 20. Februar 1883, E, E en in fürsorglihen Besiß geg ten Erbmassen und des ewigen S iiaee Mer Lis wgren [7 [0b Berafungütlänzin, vecteeien duzb den ei Nebst Edictalladung, Ÿ dier Ybjug der Klage pefannt asmadt. anberaumten, anton “(m Stadhause Piersefbst, | “Achern, dea 11. September 1882. Anmeldung zu bringe e E m0) M j terf j n Sachen l rg, den 9. September . E A i . Amtsgericht. c 9. 92 L E S, O enn, der Firma Tjarks & Lühring in Leer, Gläubigerin, | GIe Ben Kurrus, : Zimmer Nr. 9, a E TUEE Se Der Gerichisscheeiber: Schleswig, va E S RE dlbtbeilana L 2 Liegnitz, jeßt SABeLAA O Aufenthalts, weden hes den Krä J. u. M gegen Beenbulen-Cel t Ÿ Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Landgerichts. R e A Henfald viNaban für StéintadD. Königliches E r g scheidung U. 163/82 hat der Rectanwalt | den Krämer J. U. Memmen zu Veenhusen-Colonie E C R ärt werden sollen, E öfentliht: Mannings, Erster Gerichtsschreiber. 130 Dembczak hierselbst für die Klägerin mit dem An- | Shuldner, s | renen A e lars Veröffentlicht: Man nings Sei trage die Berufung eingelegt, unter Abänderung des | „, {ll der dem Leßteren gehörige, Vol, VIT, Band I, | [39379] Ausgebot. ( Das Amtsgericht Der Bankdirektor William Fairweather Russel i 125 Urtheils des Königlithen Landgerichts zu Liegniß vom besi S L n L f Auf Antrag E A (gez.) Blendermann. 1) s Aut New Setland, [39538] Bekanntmachung. ‘91 A L Han U M D den alia [fd. Nr. 72 der Gebäudesteuerrolle bebauten Colonat- 1) des BVâkers J. G. Kracke in Leer, Zur Beglaubigung : sculdigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten | stelle, Art. Nr. 54, groß 4 ha 5a 6 64 88

# : ] 2) die Weißgerbersgattin Anna Stelzer zu Atzgers- Wir machen hierdurch bekannt, daß: Z 5 qm, Nuzungs- A 2) des Landgebräuchers O O Biber Stede, Gerichts\Mreiber. ) s f bei R lin e 1) der verebelichten Krau Semweimele Matin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Werth 90 4, Reinertrag 74/100 Thlr, j Nee era O E O 58 122/130

Von der Koppel im Osterfelde an Steins Seite 26 | 21 am Wetenec Wege. :

Wiese „Unterm Strang“. L | 33 | 89 .| 1} Von der Koppel „das Moor* die östliche 33 | 23 Hälfte

ä ¿ 2} Von der Koppel „in den Hopen* an der Chaussee ¿ 92 | 17 nah Soderstorf.

3} Desgl. „Dieselblünten“. 56 | 81

4] Desgl. „in den Hopen“. 4 | 81

5] Desgl. „Schierhorst". 04 | 84 Abschnitt 11.

6] Desgl. von der Rieselwiese. 67 | 27 Abschnitt 1.

7] Von der Koppel „unterm Deilsfelde“. ; 21

8

9

0

1

D

ï î o 0/ Ber- ———— 3) der Hauptmann und Compagniechef im 3. Garde geb. Leutloff zu Charlottenburg der 44/0 tr V i , geb, Krade, das., s dier-Regiment „Königin Elisabeth“, von liner Stadtanlciheshein de 1878 Litt. 0. den dritten Civil-Senat des Königlichen Ober-Lan- Pa a l g ber 18 K 4) D Arbeiters Cornelius in Collinghorst, als | [34183] Aufgebot, j b Mete ¡u Shankait, ; ; Nr. 15 336 über 100 4, L desgerihts zu Breélau auf eius N ky Nees ZSAB, | Vormundes der von der weil. Ehefrau des | Der am 20. Juli 1819 zu Quißow ge 1854 | D) der Grundbesißer Franz Pahl zu Ziegenfuß bei 2) den Erben des verstorbenen Deutschen Konsuls den 18. Dezember 1882, Vormittags 10 U r, |; Zu ahmittags 3 Uhr, i : weil. Gerd Heselmeyer in Collinghorft, Eigenthümer Christian Schütte ist im Jahre 1 Landskron, : : in Beirut, Gustav Brüning, vertreten dur die mit der Aufforderung, einen bei diesem Gerichte | !M Ley'shen Wirthshause zu Veenhusen anbe- J Eeeske, geb. Kracke, nahgelassenen Kinder, | nah Amerika ausgewandert und hat seit länger als haken das Aufgebot der Antheilscheine der Herzoglich Banquiers Sachs u. Pincus, Oranienburger- zugelassenen Anwalt zu bestellen. raumten Termine öffentli versteigert werden. Y 5) der Wittwe des Landgebräuchers Heinrich | 10 Jahren keinerlei Nachricht von sich hierher ge- BraunsweigisGen Prämien-Anleibe vom 1. März straße Nr. 23 hierselbst, die 4°%/o Berliner Stadte Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | Kaufliebhaber werden damit geladen. L 4 Kracke, geb. Rohden, in Leer, x, | langen lassen. Von der Wittwe Marie Dorothee 1869; obligationen de 1866 Litt. F. Nr. 16401 und Auszug hiermit bekannt gema, Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehn- 4 werden alle Diejenigen, welhe Eigenthumsansprüche | Schütte, geb. Wietstru, zu Baeck und dem Tischler 1) Serie 1191 Nr. 23, Serie 2170 Nr. 29 und 16 402 über je 150 M, Breslau, den 7.- September 1882. reGtliche, fideifommissarishe, Pfand- und son- auf den Vol. I. Fol. 45 Grundbubs von Leer, | Christian Schütte zu Berlin ist zum Zwecke des Serie 7555 Nr. 16, angebli abhanden gekommen sind. i Swmolling, stige dinglihe Rechte, insbesondere , Servituten Ostermeedlande, auf den Namen des Dirk Janssen | demnächst zu veranlassenden Aufgebots des Band II. 9) Serie 2244 Nr. 15, Die zeitigen Besißer dieser Obligationen und An- Gerichtsschreiber . e No Os, vermeinen, weryen Lüdemann registrirten Grundbesiß zu haben ver- | früher Band 11. Seite 297 es PLUSE, vas 3) Serie 7473 Nr. 28 leihesheine fordern wir hierdurch auf, {i bei uns | Von der Moppel «Bench: an der füdliten Seite is des dnigliden Bber-Lanbesgerichts. aufaefordert, ibios, im obigen Termine anzumelden meine t d. Dejember 182 | Be E E e M ee runs | H) Sarie 04 Ne. 4, reise Ls EALUGE Vorlaae i h i T i î O ® , U F f i i 4‘ T iee a Der L a Boll. | [39396] Oeffentliche Zustellung unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle P aittags A “übr, v Auf dieseit Aatrao, werden vesbelb bes frühere | Ver ber diéfer Antbells@äine werden âuifge- | cinceieitet erben with, i hofe Nr. 2 ist auf Abbruch verkauft. Nr. 7340. Die Ehefrau des Maurers Carl | das Ret im Verhältniß zum neuen Erwerber des angeseßten Termine bei dem unterzeichneten Gerite | Eigenthümer Christian Schütte, sowie seine unbe- fordert spätestens in dem auf Berlin, den 6. September 1882. Von dem Vollhofe Nr. 2 das Bribgaus mit 178/52 Stahl, Elisabetha, geborene Moser, zu Legelshurst, Grundstücks Berta gehe. 3 atlamelden, widrigenfalls die Ausbleibenden mit kannten Rechtsnachfolger aufgefordert, \päteslens in ' den 15. Februar 1883, 7 Magistrat denzstadt. Hofplab. vertreten dur Rechtskonsulent Hink in Kehl, klagt RET Ie lia rf parva r Abtbeilung I ihren Eigenthumsansprüchen werden ausgeschlossen | dem hierdurch auf i 12 nh Morgens 11 Uhr, hiefiger Königlichen Haupt- und Residenz M Von der Koppel „Bötels Moor“. 98 gegen den Georg Herrel von Legelshurst, z. Zt. in önigliches Amts3gerich , Abtheilung I. werden, auch auf Grund des zu erlassenden Aus- den 13. Juli 1883, Borm ttags k G vor Herzoglichem Amtsgerite, Duntdcker. Den an die vorhergehende Parzelle stoßenden Theil 27 Amerika an unbekannten Orten abwesend, wegen von Northeim. \{lußbescheides mit der Berichtigung des Besißtitels | yor dem unterzeichneten Amtsgerichte anberaumten Zimmec Ne. 27 uns Een darauf von der Parzelle Nr. 27. PoLderang 1 a 4 B n eo Bus tir [39391] Bekanntmachun für die Antragsteller im Grundbuche verfahren wer- e ert Mea adi dricetels anstehenden Fa g o R ihr avi E [59380] L 0 M re aus Varletihen vom Jahre 6, mi L. Ge ; nsprühe und R L en, 0 di iden vorzulegen, - A T s von E 38 Uiirage auf Verurtheilung des Beklagten zut Zah- el Sachen des Kaufmanns Julius Hamm zu L Ur ban vorbezeihneten Grundbesiße sind in Ab- | der Christian Schütte für todt erklärt werden wird. A dei füge fraftlos erl: werben: i E E eas IO E 2 A pa 29 a der genannten, Enns und ladet den Be- e Le E L Den Betiagtee Ltt theilung 111. sub Nr. 1—3 folgende Pöste ecinge- P E S LLAE nalen rit BEERi eig, den A Zuli bt Ix dessen Ebefrau Anna Dorothee, geb. Behrens, hier 31 streits. vor bas. Grokberroclithe Wnteceriat pothekkapitals nebst Zinsen, wird, nahdem auf “Y) Fünfhundert Gulden Ostfriesisch Courant, erzogtides. E E N geboren, Ie [0E Sens BR M 32 Kehl auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des dem / welche Besitzer Dirk Janssen Lüdemann ex [39403] Aufgebot. | Auf den Antrag seines Sohnes, Landwirths Hein- Wiese „auf den Döhren“. 2 Freitag, den 10, November 1882, 12 ura C Ee na d Made 4 obligucions, vou 22, Das Ia Len G ive, Landwirth HeinriÞh Schröder zu Gombeth hat die 5 fanntmachun rich Friedrih Wilhelm Lages hierselbst, wird der Koppel „Hafselfeld* 5 Zum Zwecke dec difentltben Gustiiuna wird dieser wehren“ Langelsheimer Feldmark “¡um Sióette der | 9 nene N en fei d viertel Eintragung der E der Gemarkung von Gombeth R dur) Arma: Steele vertretene, | Gärtner Andreas Jacob Theodor Lages aufgefordert, 0 4 t s c 1 L 1 L , ge zer | î ide: 19 ( I G S - , 50 Auszug der Klage bekannt gemacht. Pwangöversteigerung dur Beschluß vom heutigen jährige Lose angelichen hat, \ind_mit Zinsen ele it 21 Ne, 197: 19,63 Ar Land, auf dem | zum Armenrehte zugelassene gescäftslose S eibiieas Tai len 26. April 1883, Morgens 11 Uhr, Desgl. 55 Kchl, den 6. September 1882. Lage verfügt, au die Eintragung dieses Beschlusses und Kosten nach Anleitung des Französischen i Rummel, Hermes zu Elberfeld, Chefrau des Speer Tie, Ide vor Herzoglichem Amtégerichte, Zimmer 27, ange= 2) Baprel gin den Hopen“. 25 i ert, ; Te T me Ene N een “M T S Inskriptions - Registers Vol. 14 Nr. n e " 5 82: 28,10 , Land an dem | Christian Krieger daselbst, Elbers d Klage erhoben seßten Termine zu erscheinen und seine Rechte anzu- I e un il in ei \ dd PEtthrtier Bes Grobzertöglichen ite La a: Den 28. Ollober 1882 GIRTEIO, VOUE 2e I U-M R ; ; Penn Seiweg e N De age b ihr und ihrem genann- | :slden, widrigenfalls er für e eie u sein Parzelle 99 bl, 09 i u A8 A 99 (39429) „Oeffentliche Zustellung. iden Dts # Uhr, : Sechbzehnhundert Gulden Preuß, Courant uit al Cberbrodenen Slecidrrdiiides ncvis Grund, e M E de Mi T Tem Für Peualcich Verve Eli die ‘ein gleich nahes oder Wiese „Berieselungs-Wiese“. 94 Nr. 13025. Ludwig Haßinger von Neckargerach | ?°" Perzoglihem Amtsgerichte Lutter a./ Bbge. in : infen zu 5% feit Mai 1822, welche Besißer | Un von Gombeth auf seinen Namen beantragt. | mit Wirkung seit dem Tage der Klagebehändigu bl näßeres Erbrecht an den Nachlaß des Andreas Jaçob Die westliche Hälfte der Koppel „Hinterste Moor“ 24 bezw. dessen Klagvormund Peter Plitt von da und e: ges [hen Gewi eswaft qu Tangelöheim an- Dirk J. Lüdemann den Grben des E OLEN Alle Diejenigen, welche ein Ret an den Grund- | aufgelöst zu erklären. U Drdiabes ee Dor Theodor Lages als der Antragsteller, der Damast- Koppel Mi Moe E 28 Rewigata Hapiuger s E ver enn pur fhekenbriefe zu fiberreiden haben e t Í Pf E na S G März 1822 s{uldig stücken zu L vermeinen, werden zu deren An- A an Ubr im Situngssaale der 1. Civil- | fabrikant Theodor Lages und der Finanzbucbhalter- Koppel oor. i; 4 «Rebtsanwalt Straub in Waldshut, klagen gegen : c 2 andverschre : im Termin , é Gs der, Pi oppe a an Co, n 2uwig Siegfried König, Chirurg von Tunis Pa Es, Lies Raa, s geworden, sind ex decreto vom 27. Juni meldung on der Köthnerstelle le Koppel „in den ö. Zt. an unbekannten Orten abwesend, auf Leistung E : . . Hopen“. Das Osterfeld. 29 30 31 32 33

|

Abschnitt 1. Von der Koppel „im Dorfe“, 93 Von den nebengenannten Parzellen. 63 10] Von den Parzellen „in den Bergen“ 2 52

(recte auf den Döhren).

E d nebengenannten Parzellen den Abschnitt 88 r. 2. Koppel „Steinkamp“. : 83

I O A E S O O co o A

Hm R mi

i j j m D | [ | | m Hm

D R H U A a

r: ; i b lauben, aufgefordert, den 27. November 1882, Morgens 10 Uhr, | kammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld Pri k L E des Termine GeruuteldeR und- Ernäh beit dem A f gez. Kaulißt SNE er Ce ragen ersen und drei- | bei interzelGnetem E unter s ms anberaumt. Sébuster zu bescheinigen, widrigenfalls die Geschwister Lägés: eincs Ernährungsbeitrages mit dem ntrage au By E Sechszig Pisto des Gesetzes über das Grundbuwesen im Be i Verurtheilung des Beklagten zur Bezahlung eines Beglaubigt und veröffentlicht: e seß

diindi is ; ; i Ö . [als die wahren Erben des Andreas Jacob Theodor: C. Koch, Gerichts\chreib monatlicher Kündigungêfrift, tue O Ibescanen des Oberlandesgeritsbezirkes Cassel vom 29. Mai | Gerichtsschreiber der 1. C. K. des Königl. Landgerichts Lages angesehen werden sollen, und der na beùm E E po irg gt itfaclegien 14, Lebens: E T 1 tes Beil Arend Pleus und ‘des Arend Stubbe | 1873 angedrohten Rehtsnachtheilen hierdurh öffent- S GSL M

rüdckgele . Lebens- E A

E si Meldende und Legitimirende alle bis A 1 dahin über den Nachlaß getroffenen Verfügungen ; , : L s othekvers{reibung vom | lich vorgeladen L R Betiraiédidis : offenen «Verfügungen ges Betaetelihen T ga binger, Bed t [39397] _ Ver\Wollenheitserklärnug, aut S 5 &alvig geworden, find hier | Borken, vas S pierte Laa [ E, gn. er ver anzuerkennen “scbridig, au weder R pnungab Rechtsstreits vor das Gr. Amtsgericht MWaldéhat auf ¿e Ine gd e Moe 48 E E R ex decreto vom 17. B 1823 mit Zinsen und TDiebetitk tretene, gui EE ogelafene d tetole aens folie B prü de aut „dat u beschränken, , 18, o FJes o ; be h z i Kosten eingetragen worden, Y E male: ab. : e un f Ansprüche auf das M

Zum Jed der ffentlichen Zuftellung wird dieser nach Amerifa autgroet a eit Mhre 1868 Da n die vorbenannten Intabulate angeblich Bandwirkers und Wirthes Gustav Halfmann da- | habe, was von

Auszug der Klage bekannt gemacht. g r

T T Ta dia i

Den vom Altentheiler Stein zu Oldendorf ciu- getaushten Theil von der Koppel „Osterfeld ®.

ü i j dôni i Braunschweig, den 8. September 1882. a! l : die darüber ausgefertigten | [39531] Aufgebot. selbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerichte liches Amtsgericht. 1X. eit keine Nachricht von \ich gegeben. Auf Antra dur Zahlung erloschen, werden Alle, it dem Antrage: die Herzogli erich e ideeOiember 1889, 1 des X i , Ide an ver füe den weiland An T E A ibrem genannten Ebemanne be- L. Rabert.

do nicht beigebracht werden ' ihrer Schwester, der Ebefrau des Xaver Leber, Agatha, Forderungsdokumente je Y it Bee E echten | Beantragter und besWlosenermaßen werd „Ale Der Beriplssereorrar Ge, Amtsgerichts : verfabren gegen dieselben e T INEUtndat- S e die Subabée Wes Urkunden aufgefordert, Def auf die Stätte Kottmann Nr. 33 zu isten, ihr. und ihrem genannten Ehemanns de:

selben au

| 5 L zt T l Ä Aufgebotstermine vor dem | Dehlentrup ingrossirten, abhanden gekommenen Obli seit dem Tage der Klagebehändigung für aufgelö! [39369] S [39383] Klage - Auszug. G gefordert, ZURER gZahresfrist ZIGet E R GL M ah na an vorzulegen und E e 7. Dezember 1870 über La E u erklären. Zur mündlichen Verhandlung ift Im Jahre 1834 ist hier dem Christian Välidze S enf des Digeen atis, geb, Giorlehver Che cerde gewerblofe | klärt und bie Antragielerin in den” sücforglichen die Keaftloterflärung erfolgen witd und Vie BD- | inter Vorlegung der Otigiralobligation in dem auf | Lervin, guf den 11, Dezember er., Bormit: | aud Sêmetisd-Pommern eine Grbiaft angefallen. î 2 - oine , E G r falls dabler wolihaft gervesene je tin Lüttic sid ALNCS a agr V4 MEN \cungssähigkeit der ntabulate ausgesprochen wer- P Dounersiag, i 2. November d. JZ., kammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld her durch einen Kurator verwaltet. aufhaltenden und in Konkurs si befindenden Wagen- Rugen, S i

den Völcker, der na ll, orgens 11 Uhr, , | anberaumt. Nachdem auch biéher über bauers Jacob Baltus, vertreten durch Rechtsanwalt Mroptericstnes Oi Ae den 6, September 1882. auf hiesiger Gerichtsstube angesetzten Termine anzu Rüttgers IL, klagt gegen : f 3

Schuster, den Akten schon vor 1808 geboren sein nut, nibts gez. Gi Königliches Ämtsgerict, Abtheilung I. melden, widrigenfalls die Kraftloserklärung erfolgen | Gerihtss{reiber der L. C.-K. des Kgl. Landgerichts. | Weiter bekannt geworden ift, wird derselbe hierdurd Der Gerichtsschreiber: Reinhard. 1) ihren vergenannten Ehemann,

: i abe icdiidelapi real aufgefordert, spätestens in dem “As "Detmold den 7, September 1882. ufg avf deu 18. Oktober 1883 Die Koppel „Bruchwiese“ 2) Eni Weiter, Rechtsanwalt dase in seiner L L: (na Abzug von 92 Qu.-R.). gens{aft als Verwalter der Baltus'schen [39409] Verkündet am 8. September 1882. e

u ürstli s 39387] ch in Nachricht von sih zu geben, wis Fürstlich Lippisches Amtsgericht, Abth. I l Auf Antrag des Sreiners Carl Trieshma::1 ! angeseßten Fermin Ca a Tia Una Die Wiese „Berieselungs-Wiese“ it dem Aas, Rfdr. Engelhardt, ges Aufgebot. Ee Mosbeim werden die an dem Grundftück drigenfalls er für todt erklärt wer

Die Kopvel „das Moor“. s c 3; mit dem Antrage: als Gerichts\{reiber.

(gez.) Pid. Nr. 18,723. Herr Nedttanwali Süpfle dahier Be laubigt : ies falbede { Ater 6 Rth., | mögen den si legitimirenden Bere@dtigten ausges - L Name 6 iders Alois Bader von Unter- Die K oppel „in den Bergen“. 8% ] Königliches Landgeribt wolle die zwisen der Im Namen des Königs! hat Namens des Schne

ott n antwortet/ werden wird. | ) i bezw. Planstück, ie unbekannten Erden de3 fe : ftlôgerin und dem Beklagten Jacob Baltus be- | Auf Antrag des Aterknechts Anton Göllner ju lenzkir das Ausgebot der HacioL- Obligation im Gerjteierar 2A ect: Iï. Ne. 195 die Trift im Anschluß am ace n Balder ju dem angesepten Termin geladen, (na A von 12 Morgen an der Westseite Gütertreruet ‘pee Us E e a Ba A E E R R ‘Litt. B. Me, 14818, bere Braut gaubbast [39536] M ns der Samgrtung, Toshein „ewa Berechtigten auf- dee v Nacbttcil E Beh Legit den 4 er Koppel). aat. er r e im cem G E ibnen Von der Koppel „Hinterm Delsfelde“. in Race ricoung vor Notar Pegaruly f ms R Amtbgeribte R ert t ANERR gemast wurde, R L es in dem auf 1) Gstalter, Carl Albert, geb. am 2./12. 59 aejorvers - McataEas 1882, Morgens 9 Uhr, | die ‘alleinigen Erben werden S G diesen Parzellen den Abschnitt Nr, 1, fursmafse des Jacob Baltus zur Last legen.“ Recht : ste

i Z i L , (U, tlos zu erklären und die Kosten d \ lb wird {ch1 n h des besi d l s

V i verloren gehen, | und me Geschwister m rm 9 u ü tzeitiger Anmeldung eingetragenen verloren ge d mehrere Ges ormittags hr. des Verfahrens dem Extrahenten zur Last zu legen. Karlsruhe, den 8. September 1882. en Vermögens verfügt worden. rechtze Pp Ld x Aathen, den 7. September 1882. ber i

9 tember 1882. om den 8. September 1 Gnoyen, den 9. Paderborn, den 11. September 1882, Gerichtsschreiberei des Großb. Amtsgerichts. Colmar, den 13. September 1882. '

882. Amtsgericht, Abtheilung 11. Bürg, ster uud 7 iber v9 Alsen, Geri@tsscreiberei 11. des Königlichen Amtsgerichts, Schuhmacher. Der Erste Staatsanwalt. Königliches Amtêg Rath. ie Wiese genannt „im Dorfe“, G Gerictöschreibet m 8 Asfisten S Il. d