1882 / 220 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

können von der Direktivbehörde nur dann zugelassen werden, { u | nd dem Verhalten der Offiziere und Mannschaften der unter | worden.“ Der Araber versteht es eben, si mit einer Gewandtheit Aber nit nur auf dem Gebiete der äußeren Kolonisation #ößt die Centralblatt für das Deutsche Reih. Nr. 37. { mit Spannung ent i ; j un E. 4 i e j E 2E t gegen. Die Resultate der jeßt beendeten 1 al gy 8 1 Hollgesüllen 19 Proz. nicht übersteigt.“ | seinen Befehl gestellten Truppen spricht. Jn Dublin ist eine in die Zeitumstände zu \{i>en, die uns unbegreiflih erscbeint. Wie Regierung auf Abneigung und Widerstand, au< auf dem Gebiete der | Inhalt: Handels- und Gewerbewesen: Erscheinen der neuen Ausgabe | Messe sind ni<t üÜüberrashend, sie waren fogar ausna Gegenstände ist di . des Vereinszollgeseßes bezeichneten Geldsammlung angeregt worden, um Sir Garnet Wolseley in Alexandrien, so war es im Lager von Kafrd owar. Dort hatten inneren Kolonisation droht ihr das nämlihe Schi>ksal. Nach den | der Pharmacopoea Germanica. Zoll- und Steuerwesen : Befugnisse | mit Sicherheit vorauszusagen. Die geringen Vorräthe der st die Bestimmung unter Ziffer 2 ebenfalls maß- } nah seiner Rü>kehr aus Egypten einen Ehrendegen zu über- die Soldaten eigentli materielle Urfahe, den Wesel zu bedauern, Vorschlägen der Regierung sollen als volks- und landwirtbschastlihe | von Steuerftellen. Bankwesen: Status der deutshen Notenbanken | Gerbereien, die erhöhte Kaufkraft der Landbevölkerung wie gebend. reihen. Jm Arsenal von Woolwich lief gestern Nad- denn sie wurden vortrefflich gekleidet, ernährt und behandelt. Trot- Nebenwirkung des Rhein-Ems-Kanals unfrubtbare Moorflähen von | Ende August 1882. Konsulatwesen: Ernennungen, Exequatur- | der arbeitenden Klassen und die große Zurückhaltung des Konsums, Der Thatbestand einer Zolldefraude in den Fäll mittag der kriegsministerielle Befehl ein, die für die in Egypten dem zeigten sie fi mit_ihrer Niederlage sehr cinverstanden; und zusammen 66 Quadratmeilen einer höheren Kultur zugeführt werden. | ertheilung. Polizeiwesen: Ausweisung von Ausländern aus dem | bis die Ernte Ergebnisse gesibert waren, mußten vereint dahin wirken, des 8. 136 Nr. 7 des Vereinszolgesetes best : n Fällen | im Felde stehende britische Armee bestimmten Luftballons nicht a0 Lo ein engliher Offizier erzählte, daß ihre Kugeln Niemand Es handelt si< nämlid um die Aufs{ließung der Moor- und | Reichsgebiete. daß das Herbstgeschäft in Leder zu einem lebhaften si gestalte. Erkenntniß des N is i szolgeseßes besteht nah einem r e und überhaupt alle Vorkehrungen für die Ent- getödtet hätten, waren sie so wenigstens behaupten die Engländer der Haideflächen Arenberg-Meppen, die jeßt beinahe vollständig ertrag- Marineverordnungsblatt. Nr. 17. Inhalt : Verwal- | Eine Besserung im Lderverkaufe war au< thatsäbli<h {on seit R S Le gerihts, vom 22. April d. J., nicht uis ‘ava De p ge e Ent- | -— no< zufriedener, gerade als betrachteten sie den Kugelaustaus< los und sehr s{wa< bevölkert \ind, denn es sind auf diesem ganzen | tungsabtheilung. Konto-Ausgleihungen. Rollentableaus. | einigen Wocen fühlbar, sie is nunmehr dur< den Meßverkehr präg- em Beziehen zollpflihtiger Gegenstände ohne Ausweis | g riegsmaterial nah Egypten bis auf Weiteres wie ein harmloses Vergnügen. Während „fo auf der einen Seite Bezirke nur 84 000 Einwohner, die in den allerkümmerlihsten Ver- | Geshüßführer- und Ererziermeisterzulagen. Lebensversierungs- | nant zum Ausdru> gelangt. Die Zufuhren na< dem hiesigen Plate, über Verzollung oder zollfreie Abstammung, sondern în der einzuste en. Das Gros der britishen Expedition wird wahr- | kei: Schmerz über die Katastrophe ersihtli< war, \<ienen sie sehr hältnissen leben und kaum einen ergzebliben Steuerertrag liefern. | anträge. Preise für Seife. Jägerbüchse M/71. Personal- | die sih auf etwa 3 Millionen Mark insaesammt bewerthen la Thatsache bes sich hierüber „nit ausweisen Könnens“. \scheinlih in Kurzem nah England zurü>kehren. stolz auf ihre Befestigungsarbeiten. Und „mit Recht, denn Plewna Diese Einwohnerzahl würde, wenn sie nur 2009 Einwohner pro | veränderungen. Benachrichtigungen. wurden zum größten Theil zu vollen Preisen geräumt, die fast aus- Der Kaiserlich deut Ss E Frankreih. Paris, 16. September (Fr. C kann kaum stärker und regelre<ter befestigt gewesen sein als Kafr- Quadratmeile hâtte, auf ca. 140 009, also um beinahe 60 000 Cin- Centralblatt der Bauverwaltung. Nr. 37. Inhalt: | nahmslos einen Aufschlag geaen die Course der Frühjahrsledermefse G erlih deutsche Gesandte am Königlich belgischen Dem heutigen Mi J ; . y T A . Corr.) dowar. Drei lange Redoutenlinien folgten di<t aufeinander in wohner gesteigert werden können. Wenn sie aber, wie auf den blühen- | Amtliches: Personalnachrichten. Nichtamtlibes: Ueber Stadt- | aufweisen. Die regvlären Sortimente waren größtentbeils in den ofe, Graf von R D L R L ist am 17. d. M. von Ge ls Bi lot inisterrath wohn en mit Ausnahme des | Zwischenräumen von 4000 bis 5900 m, jede mit einem 15 Fuß den holländishen Moorkolonien, auf wel<en Viehzuht und Land- | cisenbahnen. Geschäftsgebäude und Gefängniß für das Landgericht | Hiesigen Groß- und Kommissionslagern ausgeboten, während die rlaub zurü>gekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft par illot und des Kultus-Ministers Fallières alle Mit- breiten Graben versehen; das Ganze dur{snitten von einem wirthscaft in der höchsten Blüthe stehen und ein großartiger Reich- | und die Amtêgerichte in Flensburg. Ueber die in Berlin gebräuh- | untergeordneten und irregulären Partien mehr in der städtischen Leder- wieder übernommen. glieder der Regierung bei. Der Conseilspräsident theilte die Kanal und einer Eisenbahn. und umgeben auf beiden Seiten von thum herrscht, si< bis auf 20000 Einwohner steigern, so würden | lichsten natürlichen Bausteine. (Shluß.) Vermischtes: Berufung | halle zum Verkauf gelangten. Daher kam es auch, _daß an leßterer .— Dex G l:Lieut L : aus Egypten eingetroffenen Depeschen mit, aus denen hervor- unpassirbarem Terrain ; cine Befestigung, wel<be 2000 Soldaten fich dort beinahe 22 Mal so viel wie jeßt befinden. deutsber Techniker nah dem Auslande. Amtsgerichts- und Ge- | Stelle gegen Schluß der Messe die Stimmung für untergeordnete d er General-Lieutenant von Dres ky, Jnspecteur geht, daß der Krieg allgemein als beendigt angesehen wird. wocenlang gegen 10000 hätten vertheidigen können, während fie Die Motive führen den Beweis, wie sih dur< den Kanal auf | fängnißaebäude in Nauen. Die Um- und Erweiterungsbauten des | Qualitäten etwas ermattete, umsomehr als ein ansehnlicher Theil er 2. Feld: Artillerie-:Jnspektion, ist von Urlaub hierher zurü>-: | Die neuesten Nachrichten ans Tunesien melden einige auf- jeßt von 15000 Soldaten an bloß 4000 ohne Scwertstreih aus- den deutshen Mooren ganz ebenso blühende Bauernhöfe und reibe | Gymnasiums in Wesel. Die elektrische Beleuchtung im Kurgarten | der Käufer durch die herannahenden hohen jüdi}czen Feiertage früher gekehrt. ständische Bewegungen im Südwesten von Tri polis , fügen geliefert wird. Während die Offiziere von Kafrdowar mit den Eng- Städte errichten lassen, wie solches auf holländisher Seite mit dem | in Wiesbaden. Theaterbrände. Technishe Hochschule in | als sonst unseren Plaß verließ. Im Allgemeinen nimmt man aber S. M. Aviso „Loreley“, 3 Geschüße, K dant | aber hinzu, daß man sie für unbedeutend halte. F L f ländern sprachen, kam ein Zug mit Arabi's Unter-Staatssekretär nämlichen Boden mögli< war. Anstatt nun ein sol<es Vorgehen | München. mit Sicherheit an, daß die zur Messe ctablirten Preise eher niedriger Kpt..Lt R d . ift 4 s Yy“, <üße, Kommandan shästigte sich der Ministecrat e G « Verner vez | des Krieges, Jakub Pascha. Er war bekanntlih zur Zeit so ke>, der Regierung mit Jubel zu begrüßen, verderben die manchesterlichen Central-Blatt der Abgaben-Geseßgebung und Ver- | als höher sein werden, als diejenigen, wel<he weiter im Herbft- L pl.-Ll. Koch, il am 17. September cr. in Buyukdére einge- Bischöfen in Chal isterrath mit der rnennung von vier | si<'in den Zug zu drängen, welcher Derwisch Pascha von Alexandrien Verweigerungskritiker der Regierung und dem Volke die Freude an der | waltung in den Königlich preußischen Staaten. Nr. 19.— | geschäfte zu erwarten sind, und deshalb wurden auf Basis der be- roffen. alons, Arras, Tarbes und Saint-Brieuc. E E A e E E e A frischen, D e P sie un Ea p S e S man Bega Na E in s E N Ne Ha vet E ge. Mae i: A L Nj 4 * ; : .- / ze 1 er Erste, der ihn im Stiche ließ. Jett so entgegenstellen. Die „Nat. Ztg.“ erhebt Einsprache, weil die Rentabilität, Stande und in den Befugnissen der Zoll- un euerstellen. In- ürnberg, 16. September. (Hopfenberi er „Allgemei- ribteit L R un, O en ae Lth Dufferin i inop a 18. September. (W. T. B) | er davon ni<ts wissen wollen. Arabi soll er als einen Schurken d. h. die Verzinsung der Kanalanlage, niht gesichert erscheine. Die | direkte Steuern : Erkenntniß des Reichsgerichts. Kriterien des That- | nen Brauer- und Hopfen-Zeitung“.) Das Wetter war in den leßten bedeutet Ankunft daselbst, nach d Orte Ab d ba L ÿ Leh te gestern T Pforte mündlich mit, daß, | und einen Thoren bezeichnen, der auf seine, Jakubs, Rathschläge nicht | „Tribüne“ macht s{le<te Wiße über die Vorlage. Nebenbei glaubt | bestandes einer Zolldefraude in den Fällen des $. 136 Nr. 7 des | Tagen weniger günstig für die Hopfenernte; kalte Nächte und ab- S. M. K bt Albat ú 96 M rie Abgang von ort). ä er größere Theil der : englischen Truppen Egypten dem- | hören wollte. «Wer so frug ihn der Vertreter der „Times“ | fie niht an den Ernst derselben, weil sie dem Abgeordnetenhause erst | Vereinszollgeseßes. Zollbehandlung des Posteingangsverkehrs. | wechselnde Regen verzögern die Tro>nung der fast überall geschädigten . M. Knbt. „Alba roß 16 onteévideo. f (Poststation : | nächst verlassen werde, die Militärkonvention unnüg | „waren denn Arabi’s Unterstützer ?“ Jakub antwortete: „Unterstützer in leßter Stunde juging. Sie \{lägt vor, „das Projekt ohne be- | Versteigerung von Konfiskaten. Verzeichniß der in Bayern zur | Waare. Wenn je ein Hopfenjahr den Produzenten diese Kultur ver- Montevideo [Uruguay]). S. M. S. „Carola 4./7. Au>- gävorden sei. hatte er. keine, außer Mahmud Sami, Nedim, Mussa Akad und ihres | sondere Feierlichkeit zu begraben“. Erhebung von Uebergangsabgaben 2c. ermäctigten Zoll- und Steuer- | leiden konnte, so wäre dies das 1882er, in welchem die Pflanze fort- lanb. Privatnachrichten zufolge am 5./8. in Sidney eint- ] : gleihen, Verräther, böse Menschen, nit so gutherzig wie ih und ' Freilich ist das „Begraben“ allmählich die große volkswirthschaft- | stellen. Ausgabe neuer gestempelter Wechselblankets. Begriffs- | während {ädlihen Witterungseinflüssen ausgeseßt war und der für getroffen (Poststation: Sidney [Australien].) S. M. Knbt. Nußland und Polen. St. Petersburg, 19. Sép- alle anderen Egypter. Als die Gesellshaft —- General lihe Kapazität des deutshen Manchesterthums geworden bestimmung für Spielkarten. Statistik: Aufstellung der Üeber- | seine Hoffnungen, Mühen und Sorgen \{ließli< bitter enttäuschte

-Cyclop“ 11./9. Gibraltar. Beabsichti s tember. (W. T. B.) Der Fürst von Montenegro rei Wood und seine Begleiter mit Jakub Pascha nah Alexandrien A ; 143 ; “u __ | sichten über den Betrieb der Rübenzu>kerfabriken. Personalnah- | Produzent in Ouantität ein Minimum, in Qualität geschädigte L / Beabsichtigte am 13./9, die : s fl st zurü>fuhren, mußten sie no< einer langen Litanei von Ergebenheits- : Die „Berliner Politishen Nachrihten“ thei rihten. Beilage: Vorschriften der Königlihen Ober-Rechnungs- | Waare erntet. Für Handel und Konsum ift die Situation

: ; Ven L heute nah Moskau zur Ausstellun i i ; i :Minifi A ionen Cobsisiiion : Mrt Vena S. M Abt, Táné vebbliben Ö stelung und wird dafelbst drei | bezeugungen Jakubs zuhören, von dem Danke, den das egyptische - len folgende Tabelle mit, welhe dem Staats-Minister Vin kammer über die formelle Einrihtung der Jahresre<hnungen und | ebensowenig günstig zu nennen. Wer vor etlichen Wochen noch die S M. S. „Elisabeth“ 24./7 He f d t 10n : He goland.) Volk den braven Engländern für ‘die Unterdrü>kung des Militär- ; Boetticher bei seiner Anwesenheit in Bochum überreicht Worden ] Sustififatorien in. Ansehung derjenigen Einnahmen und Ausgaben, | \{öne Fruhht an der Stange gesehen und jeßt die gepflü>te Waare A dri H oa ‘ufol E alo N E Befand si< Privat- Afrika. Egypten. Alexandrien, 18. September. despotismus s{ulde. Von den übrigen Häuptern der Nationalpartei ist, indem sie bemerken, daß diese Tabelle in ihrer etwas | welche auf Grund des Gesetzes vom 20. Mai 1882, betreffend die | betrachtet, wird sich eines Staunens über die herabgekommene Quali- Hongkon V S M S i G: in Xa iwosto>. (Postsiation : (W. T. B.) Die Stadt Tantah is von englischen Truppen U Vsiwalan : r A Daun Pascha Baruda in Kairo verhaftet ; außergewöhnlichen Form besonders geeignet sei, die thatsäh- | Fürsorge für die Wittwen und Waisen der unmittelbaren Staats- | tät nit erwehren können. Abgesehen vom Preisstande, werden einiger- gkong. . M. S. „Gneisenau“ 4/9. Gibraltar 5./9. beseßt worden. Die Nachricht von der Plünderung der | M i Vie S S R Mer Hes, ist türkishen Ursprungs | lihen Vorzüge der gegenwärtigen Handelpolitik ins klarste | beamten, zu erheben, beziehungsweise zu leisten sind. maßen diffizile Konsumenten in diesem Geschäftsjahr schwer zu befriedigen

E E e c G R T A Mer 1

af rercies; 7 eet 7200

an um arata

S Pt 0e ott ‘9 e Put n E T

12./9. Malta. oststation: Saïd. l A A den Zi j : inz es ist hi  in „Habicht? 21/6, Alexandrien, Lebte Nachri von puri | Fiadt Manfürah dur flüchtige Soldaten von den Unter | zu Konstantinopel, Seine Laufbahn in “Gamen eat e e} tum: E seinz es t bieraus aus erflärliG, dah der Einkauf in Böhmen Alles, 6./9. (Poststation: Alexandrien [Egypten]) S. M. S L in‘ Vamiette stehenden Truppen bestätigt sich nit, | seine Heirath mit der Tolter der Amme des Exkhédives Ismail. Aera Camphausen- Gußstahl-Fabrik Aera Bismar>- Elsaß und der Hallertau würde der Verkauf kaum weniger ras< und „Hertha“ Simonstown 28./7. (Poststation: Pl m outh). wohl abér hat eine größere Anzahl flüchtiger Soldaten aus | Lebterer ernannte ihn dafür zu seinem Adjutanten. Unter Delbrü des Boetticher Landtags- Angelegenheiten. lebhaft von Statten gehen, wenn die Waare tro>en und Produzenten S. M. Knbt. „Hyäne“ 25./8, Valparaiso (Poststation : Sib: Salahich die Stadt Mansurah passirt, um si< an Abdellal | dem Ministerium Nubar ward er _Polizei-Präfekt von Kairo Tiefster Niedergang Bochumer Vereins. Wiederaufgang. In dem Reglement über die Ausführung der Wahlen zum Hause | Angesichts des geringen Ertrages nit auf höheren Preis hiel- ney [Australien] ) S. M. Knbt, Iltis“ C 10: 10-7 | in Damiette anzus{hließen. und Pascha und erfand mit den Offizieren und dem Erkhedive i ————— | der Abgeordneten, vom 4. September 1882, nebst Anlagen, ver- | ten. Gestüßt auf die Angaben mehrerer unserer gewissenhaftesten

. V, :_ Qlti hefoo 10./7. Die bisherige Besaßung von Abukir hatte in zusammen die ‘berühmte. Februaremeute im Jahre 1879, welche 1877 Oktober: Arbeiterzahl 1882 August: öffentlicht in den Beilagen zu den Nrn. 212 und 213 des „Reichs- | Correspondenten O wir nun in nachstehender Tabelle unseren

nah Fen san auf Korca. (Poststation: Hongkong.) S. M der v das europäis<he Ministeri 1 5 4757 A 4 3 iso j s ; i i s : ° ; ergangenen Na ; erium stürzte und den Anfang der Na- 2191 d Staats-A rs“ ist in der ersteren, Spalte 3, Zeile 32 von | Lesern ein annäherndes Bild der in den verschiedenen Ländern für gang Nacht den Marsch nah Kafrdowar angetre : unten ju lefen t Unter Aufhebung y es (aft ven) Kelements vom | dieses Jahr gesÞäßten Erntemengen verglichen mit dem vorjährigen

Av. „Loreley“ Buyukdérs, 3./9, 6,/9, Galat (Post- t : : tionalbewegung darstellt. Seitdem hat i i : Z

1" l : 9. / - | ten, um ( ewe( . m hat er seire Hand in allen

tation: Konstantinopel) S. [M S, Luise“ 4/9. Kiel. | dahin entra su alt niederlegen Auf dem Marsche | revelutioniren Bopegungen ehabt und zeige s16 nad” ral 206 M Vil Arbeite 19087 M | 11, ult 187 2c und in der leyteren, Spalte 1, Jile 13 von unn: | Ertrage, und, bew por vollen Gente vor, wie sid dieselben auf : j ._M. ôwe“ : i h j e ; E R E a N : ; ; /

S i nbt. „Möwe“ 28 /8. Port | Engländer und flüchtete ostwärts nah Damiette, um sich | Nadusi Pascha und der Schweizer “inet b bis et 2898 M. Durch schnittöverdienst L E approrimative

aïd. Leßte Nachriht von dort 30./8. (Poststation: | Abdellal j . fo of i : j ß d lío 109, böber Port Said.) S. M. Brigg „Muzsquito“ Neufahrwasser 31/8. ella anzuschließen ; auch viele einzelne Soldaten desertir- | unentde>t geblieben. Arabi Pascha selbst hat das Spiel nicht sofort pro Kopf und Tag (also 10% höher). a4 Nas Ertrag einer Ernteertrag Säßzung der ,y j ten. Von der ganzen Besaßung trafen nur 5000 bis 6000 | aufgegeben, wie Anfangs vermuthet ward. Er war im Gegentheil 1878/79: 70 000 t. Gesammtgewicht 1881/82: 136 278 t. Statistische Nachrichten. vollen Ernte 1881 S

Montevideo 2. nh ‘Süd - Geor v wp n a Mann in Kafrdowar ein, wo dieselben entwaffnet wurden. | Wf fernern Widerstand vorbereitet, sandte daher von Benha aus ein Der Ne 5 i iserli j Vunainä.). S. M. S. Niobe? b /9 ib j ojtjita lon: Durch neuere Nachrichten aus Mansurah werden die Ge- E nah Kairo mit der Anweisung, alle Truppen zur Ver- | 11889000 / | Fafkturirte Waaren | 24241211 M _ Gemäß den Veröffentlihungen des Kaiserlihen Gesund- Centner Kiel) 2A E Ny d h N F k a s U aon : | rüchte von daselbst slattgehabten Ruhestörungen theilweise IES A g ae Mens in Bereitschaft zu halten; er y 1875— 1878 nidts. Dividende btlics 4x 0 heits amts sindin der 36. Jahreswoche von je 1000 Bewohnern auf den Preußen 100000 20 000 30 000 Sts Guo id Cure). E M E en U n bestätigt, eine Anzahl von Eingeborenen hat die Häuser der | mung des Deltas und die Rückkehr ber Leven als Saladt na A 10 (s V State d Breglau 91 ie Abrigsbere S1 in R259 An Sayern « « « 200000 199000 I2DEN Hakodate. DVefand \i< Privatnacri Ven ulélas A 13.8. den Engländern freundlih gesinnten Einwohner angegriffen, | Damiette. Wären diese Befehle zur Ausführung gekommen 0 hâtte Der „Düsseldorfer Anzeiger“ schreibt: a. M. 193 in Hannover 25,1, in Cafel 145 in Magdeburg 25,2 Württemberg. . . 100 090 48 000 30 000 in Wladiwosto>. (Poststation: Hongkong) S. M Bri . | die Fénster eingeworfen und die Häuser geplündert. sich der Feldzug noh lange hinziehen können. Aber die ‘Truppen Die Lage der deutschen Landwirthschaft hat sih seit Annahme | in Stettin 16,2, in Altona 19,4, in Straßburg —, in Mey 95,5, e ia P E O E „Undine“ Neufahrwasser 31./8. 6./9 Riel (P oftstation , 19. September. (W. T. B.) Der Admiral Dowell | in Kairo waren anscheinend des Kriegsspiels überdrüssig und emfin- des neuen Zolltarifs etwas gebessert, wenn au< noh nicht viel. Der | in München 25,8, in Nürnberg 24,6, in Augsburg 33,0, in Dres- Gut Z ia Hessen . 600 489 Kiel.) S. M. Knbt. Wolf“ 3 17 Ch eso 5 7.11 S G ging gestern von hier na< Abukir ab, um das dortige Fort | gen ihn so lau, daß er kaum daran denken konnte, seine Autorität Séubßzoll hält das fremde Getreide wenigstens mehr als ¿rüher fern | den 23,8, in Leipzig-22,0, in Stuttgart 20,7, in Braunschweig 22,2, Saa N 600 358 Fusan (Poststation: onakon ) S. M. S , na | mit Matrosen und Marine-Jnfant: rie zu beseßen. Der weiter auszuüben. Die Dammdurchstebung aber wurde nit aus- und ermöglicht es dem deutschen Bauer, dem seit 10 Jahren ver- | jn Karlsruhe 19,0, in Hamburg 20,0, in Wien 20,2, in Budapest a0 E e a Vini T9 Gib A ¿ 2 g ng. : . S. „Hieten Postverkéhr zwischen Alexandrien und Kairo ist geführt, zumal seit die Engländer Arabi's und des Gouverneurs von nahlässigten Getreidebau sich mit größerer Aussicht auf Belohnung | in Prag 21,4, in Triest 33,5, in Krakau 26,7, in Basel 15/5, V E Oldenb 1806 dau Gd ibraltar 5./9. (Poststation : Malta.) Vebungsgeshwader | wieder eröffnet und die Censur der telegraphischen Depeschen Benha Depesce an den Gouverneur von Zagasig abfingen und seines Fleißes wieder mehr zu widmen. Deutschland wäre verloren, | in Brüssel 22,3, in Paris 21,7, in Amsterdam 21,9, in Kopen- L e S Q T 2E, e (Poststation: Wilhelmshaven aufgéhoben. Abdellal verlangte, daß ihm ein Dffizter N weil bie. Selichs Feige Lust hatten, die in prächtigen Blüthen | wenn es eie Laas zu Pes G E R cOREA hagen 27,9, in Sto>holm 26,1, in Christiania 21,3, in St. Peters- E ad Reih Summa: 1 2 E . . . ° ad / 0 8 e d 1 Z i A 7 F? | î t il , C A f 95 î 5 f G . . R e n ia ad M EE n Laa „fes die jüngsten deg gnisse zu steben Dal gefrucbtet ju haben, E: L ot Abbas | 10 Aae “mit Getrcide überschwemmte ne s dati, y tes n sn Edo, in Mabcid 37 d in London IT7 in Glas: tee S A 0 : t : j : L, D. , ( rstehen- ascha, weigert zur Stunde noch di . UVeber Abukir w ld dafü i wiedersehn nahm, entbehren zu können. z in V 969 i in i i erôslerreihw. . . 9 SEE S Donne Die Großherzogin ist heute Mitta Vini E E Der Khedive, die seit gestern die weise Flagge. “Ul Rubi Pasha, welder A mft Selbst liberale Parieiführer wie Bennigsen, baben son 1979 im Veranbelen (Gavoten 2a Feen alls felidéreri Wothenr-in Gal pee 13000 6 000 ) Kronprinzessin von Schweden nah Sto>holm glishe Generalfonsu alet werden \ih [ros und Keuf Pasda nach Alexandrien \{li<, is na< Benha Reichstag die schwierige Lage der zudem noch mi euern überbür- | New-York 31,6, in Philadelphia 25,3, in Chicago 45,4, in St. ngarn , j abgereist. Se. Königliche Hoheit der Großherzog R big | am Donnerstag nah Kairo begeben. Einige B:amte sind | ¿Urü>gesandt worden, um dort sich persönlich bei Sir Garnet Wel: deten deutschen Landwirthschaft - anerkannt. Der alte Demokrat Vie Aiguki in Cincinnati- 25,5, in San Franzisko 20,2, in Kalkutta Kärnten e. 4 090 2 000 auf Weitercs auf der Mainau. bereits heute dorthin abgereist. seley zur Uebergabe zu melden. Die Scene, die er zu Füßen des Kinkel tadelte es in einer Düsseldorfer Rede 1871, daß unsere neuere | 93,8, in Bombay 25,0, in Madras —. Oesterreichishe Kronländer Ein Londoner Telegramm vom 16. d. meldet aus Khedives aufführte,” war von der widrigsten Art. Er {wor bei Demokratie so wenig Rücksiht auf den Bauernitand nehme. Man Beim Beginn und in den ersten Tagen der Berichtêwoche : Summa 902 000 103 380 Egypten: L Lk Qu E D pf g Las gewußt habe, aa O dde: ege $12: fals H Me A E Fn das | herrschten an den deutshen Beobachtungsstationen westlihe und süd- Bulgien 0 Holland . A0 o 110 N Mac s i j R ewsik. Ver Khedtve aber hielt ihm die Frage ent- and auf die Schanze. Ver deuts<e Bauer, der mhk auf Rosen ge- | westliche Lustströmungen, die allmählic, ‘an den Nord- und Oststatio- | Frankreihß. . . . O ib-U i Kairo Ger Bilan gal lérie Legteben Weg E S ES Los gegen : „Kannst Du leugnen, den Aufruf gesehen zu haben, durch bettet ist, kann da gar niht anders, als sich selbst zu helfen. Von ] pen erst am 6. über Nordwest nah Nord und Nordost (in Karlsruhe ata A 800 000 480 000 esterre ch:1 ngarnu. Wien, 18. September. (W. T. B.) f e T E zuru, am | welcen Arabi zum Verräther erklärt wird?“ Daraufbhin drehte und diesem Gesichtspunkte aus muß man die Gründung von Bauern- | na< Oft) umgingen und bis gegen das Ende der Woche aus diesen ¡ f 7 D 4 TECHI E i ) | Süßwasserkanal entlang, umzingelte Arabi's Haus, worauf dieser ; : : Ds st) umging geg s Gesammtsumme für epeshen aus Südtirol signalisiren beträchtliche bereits auf | mit Tulba heraustretend, fich übergab, sagend: „J bin Arabi Pasha No L U e -Qn Wurm auf der Ecde herum, bis der Khedive, Vereinen 2c. in neuerer Zeit betrachten. Richtungen wehend blieben, wo dann der Wind in München und Europa . . . . 1964400 1148204 595 100 L Millionen bezifferte Schäden an Brücken, Bahndämmen, | und dieser ist Tulba Pascha.“ Die Citadelle, die Kasernen und Polizei- fatiuna: Vol Raftbens wi seine Entfernung anordnete. Die Be- Jn der „Deutschen Reihs-Post“ lesen wir: Köln bis na< Ost bezw. Südost, an den Oft- und Nordfstationen nah Zu den diesjährigen Hopfenernten des Kontinents sind noch die traßen und Häusern in Folge des durch die fortdauern- | stationen wurden von den Engländern beseßt. Arabi bat brieflich den | General Wood 7 s so E erst Sonntag ihre Waffen ausliefern, Wie fals die Behauptung unserer Freihändler ist, daß wir die | Nordwest, in Mittel-Deutshland und in Karlsruhe bis nah Nordost | etwaigen Vorräthe, welche in Brauereien, sowie die beträchtlichen den Regengüsse veranlaßten Austrittes von Flüssen und | Khedive um Vergebung, da er ein großes Verbrechen begangen ; do | teriebataill )at joeben dort den Standort für die zwei Infan- ölle bezahlen müßten, beweisen folgende Worte der „New-Yorker | umlief. Die Temperatur der Luft überstieg die normale an den | Summen alter Waare, welhe in England lagern, und über deren Wildbächen. warnte er zuglei<h den Khedive vor dem Einzug der Engländer | w d M e CaULdguGe, in deren Gegenwart der Akt ausgeführt Ste atszeitung“. Das Blatt schreibt: meisten Stationen und entspra< nur in Bremen dem vieljährigen | Bestand \si< natürli eine Ziffer nit aufstellen läßt, ferner der Triest, 19. September. (W. T. B.) Der am 16, d ia Kairo, weil LS die Zerstörung Alexandriens wiederholen könnte E uo nis I ande sih vor Allem darum, auf den Geist Auf die Handelsbilanz näher eingehend, ist nun zunächst zu kon- | Monatswittel. Niedersbläge waren nit häufig, aber in Koniß, | etwa aus 30 —35 000 Ballen bestehende Uebershuß, den Amerika in Ronchi bei dem V i / , d. | Arabi {eint An angs nicht ganz verzweifelt zu haben, denn ich ; eimen Sevölterung und der Soldaten einen douernden statiren, daß die große Abnahme der Ueberschüsse auf zwei Gründe | Berlin und in Süddeutschland re<t ergiebig, Auch elektrishe Ent- | herübersenden wird, zu renen. Ohne zwischen diesen Hopfenmengen < m Versuche, Bomben über die Grenze ö ö ' obgleich | Eindru> von der Macht Englands zul e y | i T S imati i i u bringen, verhaftete Wilhelm O ber dank is ein Tri ges{lagen und angeschofsen, telegräphirte er na< Kairo: man solle | Truppen in Galaparad Neg OE run assen. Daher werden die zurü>zuführen ist: Abnahme der Waarenausfuhr und Zunahme der | ladungen waren in den ersten Tagen der Woche nicht selten. Der | und dem approximativen Konsumbedarf zur Bierfabrikation einen indelkind. D erselbe ist, seitd [ ein Triester | ihn erwarten und alle Truppen zur Vertheidigung in Bereitschaft hal- | an ihnen v bei e ieen0 eri die „Meuterer“ haben einzeln Waareneinfuhr. Die Abnahme der Ausfuhr beträgt nahezu 151 | beim Wochenbeginn mäßig hohe Dru>k der Luft nahm im Laufe der | Vergleich anzustellen, kann man do< die Behauptung wagen, daß die : il, eitdem er im Jahre 1878 aus | ten. Dann befahl er die en vorber zu _defiliren, die Waffen und militärischen Abzeichen Millionen oder 17,3 %/, die Zunahme der Einfuhr 82 Millionen oder | Woche zu und erst wieder ein wenig zu Ende der Woche ab. genannten Erträgnisse eins{ließli< aller Vorräthe eben ausreichen

, L G ; l Uebers{hwemmung des Deltas und den Rü>- in i ; c ä einem in Bosnien stehenden Regimente desertirte und als | zug der Truppen aus Salihi i en Zu abzulegen, worauf sie in ihre Heimath entlassen werden. Der S<luß- 2970 ) in- A inkl. Edel- Die Sterblichkeitsverhältnisse der meisten Großstädte Europas | müssen, denn die Erfahrung lehrt ohnehin, daß bei hohem Preisftand pp hieh nah Damiette. Aber die Engländer | akt der Empörung wird \i< natürli dort abspiclen, wo er E R E, Seri B S e rg Wan b Ge waren in der Berichtswobe noch günstigere als in der vorhergegan- | der Oecpfenbedark a B nb bcitation ein geringerer ift, als in den

Techniker in Rom lebte, größtentheils dur Unterstüßung des | verhinderten die Ausführung dur ra i E / en Vormar ; ; ; e g f : h

redenta-Comités unterhalten worden. Oberdank wird der | Depesche des Gouverneurs Von N den Se e Ne a ege n 0 Kairo. Sir Garnet Wolseley beabsichtigt dort Auéfuhr zeigt die ungünstigste Seite der Handelsbilanz, sie ist fast aus- | genen Woche. Unter den deutschen Städten zeigten viele süddeutshe | Jahren großer Ernten. Bei einem Vergleich der bevorstehenden Ernte ilitärjustiz zur Aburtheilung überwiesen werden. gig welhe die Durchfte<hung der Nildämme gebot, “ab. | ugs des h a E IENg ¿ur Feier des Rüd>- \{ließli< dur den Ausfall im Export von Bodenprodukten verursaht | Städte eine Steigerung der Sterblichkeit. Die allgemeine Sterblich- | mit den Theuerungsjahren 1851, 1854, 1860 und 1876 is noh er- 19. September. (W. T. B.) Bei der gestrigen Wahrscheinlih weigerten si au< die Fellahs, nah ter Nachricht | Wood T dd sh ib b d. ¿Um „getreue“ Hauptstadt. General und dieser findet wieder seinen Grund in {le<ten Ernten und ungünstigen | keitsverhältnißzahl für die deutschen Städte war nur wenig gegen die | wähnenswerth, daß damals die Hopfen nit nur ausgereicht, sondern nspizirung des Geshwaders licß der K ij von der Niederlage, den Befehl der Uebers<wemmung auszuführen mit den Räd T8Füb E d mil seiner Brigade dorthin abziehen. Was Handelsverhältnissen. Nach den Berichten des \tatistishen Bureaus | Vorwoche verändert (24,0 gegen 24,1 pro Mille und Jahr). Wiederum | im Laufe der Saison im Preise sogar mehr oder minder eingebüßt erung und verschiedene and Berei al} er } Die Entwaffnung von Kafrdowar wird erst Sonntag stattfinden, so stimmt. N bd Eta A Es gesehen foll, ist no< unbe- eigt Baumwolle einen Abfall von 18,2% gegen 1880, Weizen 23,7, | vermindert war die Theilnahme des Säuglingsalters an der Sterb- | haben, wozu allerdings damals die Vorräthe aus den Vorjahren we- und Kampssmanöver vornehmen und ere VBereitschafts- | zwar, daß die Egypter vor den englischen in Galaparade aufgezogenen | und Verräther erklärt worden Khedive und Sultansfür einen Meuterer Mais 304 u. #. w. Die olgen dieser \{le<ten Ernteresultate | lichkeit. Von 10 000 Lebenden starben pro Jahr 99 Säuglinge gegen [entBe beitrugen, während solche jept nur spärli< vorhanden sind. und spra< si< über | Truppen vorbeidefiliren, die Waffen, xt worden, wäre es ein Leichtes, ihnen den Strang konnten bei unserer Ausfuhr nit unbemerkt bleiben und sie wurden | 106 der Vorwoce, in Berlin 103 gegen 114. om Hopfenmarkt ist wenig Veränderung zu melden; seit leßtem Be-

die Ausführung derselben sehr lobend aus Vize-Admiral | Abzei die L Uniformen und militärischen | oder die Kugel zuerkennen zu lassen. Indes b i i x Bn y : V rve ; p ; »e+ ; : M Admi zeichen ablegen und heimwärts entlassen werden. Ueberhaupt foll ; en zu ‘allen. Indessen gab es eine Zeit, wo no< verstärkt dur ein \pekulatives Treiben der Preise und die in | _ Unter den Todesursacen zeigen Darmkatarrhe und Bre<bdur- | richte trug das Geschäft in Folge der zwei leßten israelitischen Feier- Poech ist zum Admiral ernannt worden. Die Zllumination | der Sblußakt des Kriegs mögli pompss ausgestattet O man sowohl in Frankreich als in England den Rebellenführer Arabi Folge der Erhöhung aller Preise und verschärfter Vorschriften fühl- Due t On Nami allgemein eine V Ste E Se B Hn ftilles t waie M E ware s asuhren om E gn

der Stadt und des Hafens war i i x [ um ei : Li vSR für einen verhandlungsfähigen Mann ansah; und daher ift es kaum z ; ie Suk tik i j Haf prachtvoll, die Bevölkerung der | um einen dauernden Eindru> zu hinterlassen. Daher wird wahr- wahrsceinli<, daß man in England die Zustimmung zu seiner Hin- rer werdenden PUdermiss Ns pu BARYAONRE t DeRer immer in Königsberg, Danzig, Münden, Breslau, Stuttgart, Nürn- | langsam steigenden Preisen genommen. Obgleich \{<le<tgetro>nete berg, Augsburg, Hamburg, Hannover, Berlin u a. O. größer als die | Waare gerade keine Lust zum Einkauf erregh, wird solhe doch zu

Umgegend wetteifert mit der Stadt in Ovationen für die Ma- | \{einlih ein Triumphzug in Kairo und darauf eine stren i Ï i s:

h s : ge Ab- | richtung gäbe. Nur wenn es sich isen li land und anderen Ländern entgegenstellte.

estäten und da f urtheilung der „Rebellen“ i m E y s n< erweisen ließe, da er das Blutbad q i a

jest s Kronprinzliche Paar g ebellen“ statthaben, sobald der Khedive und Malet | vom 11. Juni angestiftet hätte, käme die Tebesstraß für ihn in Be- Der „Neuen Preußischen Zeitung“ wird aus normale is. Mehr Todesfälle führte, besonders in Berlin, die Ruhr | 229—235 Æ bezahlt, ein Preis, der im Verhältniß zum Gewichtsver-

in Kairo angekommen. Wolseley wird das Gros der Armee zeit- | t . 1an : Niederlande. Haag, 18. September. ¿s | weilig in Kairo zu Demonstra ; rat; aber dazu fehlt einstweilen jeder Anhaltspunkt. Weimar, den 15. September, geschrieben: ¿ das erbei. Masern zeigten \si<h nur in Hamburg häufiger. Das Schar- | lust höher steht als der feiner und gutgetro>neter Waare. Die meisten Kammern a baille durch (e Ronig T Ee Brigade möglichst bald E Rein Peobemeiren, daber Woods Neulich begleitete die „Dorf-Ztag.“, das verbreitetste thüringiscbe lebfiéder ale sid L Posen, Zwi>kau, Plauen, Glauchau, Naum- A in feinen Württembergecn, und Hallertauern lauten auf Thronrede eröffnet, in welcher die Absicht kundgegeben wird O längere Zeit behufs Wiederherstellung der Ordnung und Blatt, ihre Mittheilungen über den Staatshaushaltsentwurf für das | burg a./S., Halle, Zeiß, Mer]eburg, MARE in größerer Ausdeh- | 250—265 4, etliche Ballen feines Wolnzacher Siegelgut erzielten eine Untersuc,ung darüber cintretén ¿u lassen g ge en wae / | Verwaltung in Egypten verweilen, ebenso das indische Kontingent Herzogthum Meiningen mit dem Wunsche, der Reicskanzler möle nung, während es in Berlin, Frankfurt a./O,, Hamburg, Barmen | 270 4 Heute trafen 300 Ballen Marktzufuhr und 300 Ballen der Verfas revisionsbedürsti schei , welche Artikel | weil es an das heiße Klima gewöhnt ist; dagegen kehrt die House- i do den Einzelstaaten neue Einnahmequellen erschließen. Am 12. d. | weniger Opfer zu fordern beginnt. Die Diphtherie bedingte in | Bahn ein, welche voraussihtli im Laufe des heutigen Tages Ab la kündiat g 8 rstig ersheinen. Die Thronrede hold-Brigade baldmöglichst na England zurü>. Die auf der Fahrt Zeitungsstimmen. hat der in Coburg abgehaltene thüringi|<he Städtetag einen im Finanz- | Köni sberg, Chemniß, Berlin etwas mebr, in Elbing, Dresden, nden, denn bis jeßt, Mittags, is die Tendenz bei regem Eink ndigt ferner an: einen Geseßentwurf zur Einleitung der nah Egypten befindlichen Truppen sollen in Gibraltar und Malta Di ilb u N punkt ähnlichen BUL@ zu Gunften der Gemeindeverwaltungen aus- Hambars, Wien weniger Todesfälle. Sterbefälle an Unterleibs- | sehr fest. Reform des Steuersystenis, Geséßentwürfe, betreffend die | zurü>beordert werden. Invalide und Verwundete werden nah Eng- ie le „Hei ronner Zeitung“ macht in einem Ar- gesprochen . Dersel e veGios eine Petition an den Reicsfanzler, um | typhus waren in Breslau, Posen häufiger, in Berlin und Paris msterdam, 18. September (W. T. B.) Die nieder- ermehrung der Staatseinnähmen, betreffend eine neue | land geschafft. tikel: „Wie das Manchesterthum Geld und Menschen aus dem für die Zukunft weiteren Belastungen diefer Art vorzubeugen und um | festener. Sterbesälle an Fle>typhus kam aus deutshen Städten | ländische Bank bat den Diskont von 4 auf 44% erhöht. durh Ueberweisung entsprewender Einnahv.en eine angemessene Ent- | nyr 1 (aus Breslau) zur Anzeige, aus St. Petersburg 3, aus Mur- London, 18. September. (W. T. B.) Bei der am 16. d.

e ra eteperae Ee L R L C R ara L L ee

EERR R mt RErT at Dre rar: Argen Tre: E E r Pen: L

E T:

Span 5

E S S

i O

S [8 SS8885/8 S8

S

S882 SSS

E A a d aen Lur eza bein L R R er M RE 6 E as Fee L

E

S E

cineis 20 Stet nar i t Hi

i P E E

V Organisation der Kommunalsteuern , Der „Standard“ : Lande treibt“, folgende Bemerkungen : 0 DER D | ( Crerellend pas d U: Í $50 000 Angehörige des Deut- \{<ädigung für die NIMPartigen Leistungen zu erhalten. Im Laufe | cia und Granada je 2, aus Warschau und Valencia je 1. Der | stattgehabten Wollauktion waren Preise unverändert.

4 e

Wa fest und bezüglich dér Revision des Ge- Arabi ift ein ehrliber Mann und Patriot in der gewöhnli Im Jahre 1881 haben ungefähr i ches : * | Bedeutung des Wortes, Wi î ; en } sen Reiches das Emigrantensciff bestiegen, um si jenscit der Debatte wurde von dem Dber-Bürgermeister Breslau aus Erfurt | Keuhhuflen zeigte sh in Breslau, Posen, Chemnitz, Cre*eld, Essen, Kiew, 18. September. (W. T. B.) In der städtischen i giebt GarOO Softnun agegen. Lee Brandstiftung Alerandríeus scbuit but beher (Mee R Es der )zeans eine Nahrungsstätte zu gründen. Im es M los en D darauf hingewiesen, daß die Städte eben die Finanzpolitik des Reicbs- | Karlsruhe häufiger als Todeëursahe. Po>entodesfälle kamen aus | Kreditgesells<haft is ein Unterscleif von 322 000 Rubel ent- Maßnahmen getroffen werden Eirtn , daß alle General; man sagt uns zwar, daß er „Rebell“ gegen den Khedive sei die Auswanderung no< größer werden, denn während im ersten fanzlers unterstüßen müßten, Wenn dieser seine Pläne ausführen, | deutshen Städten 2 (aus Breslau und Coblenz je 1), Erkrankungen | de>t worden. Der Kassirer und der Vize-Direktor werden als die Straf y b g n zur Einflihrung eines neuen aber es wird ihm leiht fein ‘das Einvernehmen sowohl des Sultans Quartal 1881 über Hamburg nur 24 635 Personen an Bord gingen den Gemeinden neue Einnahmen zuführen, sie von jeßigen Aufwän- | an Po>en nur sehr vereinzelt zur Anzeige. Au< in Wien, Prag, | Schuldigen bezeichnet. rafgeseßbuches. Die Beziehungen zu den auswärtigen | als des Khedive mit ibm zu beweisen. Arabi ist jeßt in unse betrug deren Anzahl im ersten Quartal 1882 ungefähr 3090 Per- den, wie z. B. für die Elementarschulen, entlasten könne, würde die est, Brüssel, Rotterdam, Paris, London, St. Bg. aben Verkehrs-Anstalten. Mähten seien die freunds aftlichsten. Die Lage der Kolonien D Und unsere Ehre verlangt es, daß er wie ein besiegter General sonen mehr. Leider ist diese ungeheure Summe an Produktions- finanzielle Lage der Gemeinden eine bessere werden. So lauten die o>entodesfälle abgenommen, in Warschau ist ein weiterer Naclaß New- York, 18, September. (W. T. B.) Der Dampfer Linen Allgemeinen eine be Fiedigenide, obschon der Zustand der | behandelt werde. und Komsumtionskraft nebst den baar mitgehenden Kapitalien in der Stimmen aus den Kreisen der Praktiker. Leider hören viele Wähler | nicht ersihtlid. In Granada, sowie im Juli in Madrid, Lissabon „Egvpt“ ‘von der National-Dampfsiffs-Compagnie ren

gas:

R Ae E Lma

E

in Atschin n u | Bilanz unserer Nationalwirthsc<aft als nur auf die Theoretiker. d Barcel w oden häufig. Au< in den größeren p et Aa Lab A Pér Vercealtun Gui Lea militäriseS aris I dem 16, d. M. schreibt man der „Köln. Ztg, Deutsland weder eigene Rolontiationtoiee ae get, Barm : Ma Dem „Deutshen Wollengewerbe“ wird aus Städten des Auslandes 1 an: Darmkatarrhe der Kinder na, doch (C. Messings<{e Linie) ist hier angekommen. Nein n gelingen werde, die niederländishe Herrschaft in Ai De, Natricht von der Gefangennahme Arabi's wurde in iolden Cándere geleiter wicves i K wet A Me mE N Gs Dorf a t r be serer heimischen Tucbindustri b Warschau, Odessa, E besonders in Paris, bien Stodholm n me S and R “ht - i onnte, wo die Auswanderer wenig- ür d nserer heimischen Tuchinduft au, p ' ' , hr und mehr zu beféstigen und die cherheit da- exr en wieder zu einer Jo eau ebung für die Engländer stens Deutsche und Konsumenten deutscher Fabrikate bleiben. N Andec: d de ara, *“oreddes, m außer den bierorts zur Zeit u. a. O. noch immer a größere. Berlin, 19. September 1882,

selbst zu stärken. benußt. Die Begeisterung war so „aufrichtig“, daß Alle, welche si D im Vorzimmer des Nas-el-Tin-Palastes befanden toller e 0 as deutsbe Marchesterthum, d. h. diejenige deutsbe Abart der im Betrieb befindlihen 56 Tuchfabriken gegenwärtig \si< mehrere Gewerbe und Handel. Raths J 4 ? er, | Sichselbftüberlafsungss{ule, welde im Gegensaÿ zu dem sehr thä- tabli befinden, in allernä t kfurt „„ 14, September. (Ledermarkt). Die Leder- In zweiten Sto>werk des Ku nstgewerbe-Museums, die von Großbritannien und Jrland. London, 16. September. athsherren, Diener, und selbst der Ceremonienmeister , ohne tigen englisden Manchesterthum das Heil in der ewigen L iadines E und, wie wir e Sen für fom: wis ‘aben in déi elten Jahren entschieden an Tra i ite für das | der Unterri&tsanstalt des Instituts ein enommen wird, ist soeben die So

b á | Cer ien i L Corr.) Alle Blätter preïsen General Wolfs Cs demselben tbr des n fangésaal des Khedives eindrangen und li>t, treibt Geld und Menschen systematis< aus dem Lande. mendes Frühjahr der Bau von zwei neuen Fabriken în Auésicht ge- | reguläre Geschäft verloren ; die Anhäufung unreecler rtimente auf | Ausstellung der während des abgelaufenen Schuljahrs

é

dis R e N M nis E Er M «

[dherrengenie. Der Kriegs-Minister hat cin hö; {mei bee ive aufvrängten Der Khedive nahm | Nicht genug damit, daß es seine eigenen Anhä au e end jedenfalls fue | breitet fie si über das Vestibül und “die anstoßenden, den großes ftes Telegramm an den G.neral gerichtet, worin er in Aus- Berichterstatter hee Dincte: E dem "Movat ree ie ad noch nter tibe nternchmungslust N bêngt es fib S6 wesentli geminderi. E d die deutende med je ffalls für Lidthe fie s ie n G g Y me Beschau ‘der sie auf- « n gewicht an die Flugkraft der Gesetzgebung, E das Herbstgeshä bendste ist die Frankfurter tember-Leder- of um enden Galerien aus; den uer, gebung j da O erd E r Vdbalb sieht man e usfall derselben immer | merksam dur<mustert, wird nicht blos die Tûchtigkeit der vo

mnere

den der nderung von den von ihm geleisteten Diensten | ebenso herzlih si< gefreut haben, wäre ih gefangen genommen | um jeden Aufschwung aus dem Abgrunde zu verhüten

Ge Mem Ota wn T MAAIAEE: Stra A G On rar

E