1882 / 220 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage

Frankfurt a. O. find am beutigen Taçe nabstehende | 83—89 91—119 121124 126—140 142—164 / [39779] Kommunal-Kasse hat portofrei zu erfolgen; die ts dur Amortisation besti

< das Loos zur Amort mnt} 108179 181-—198 200-205 207—212 214226 | In der beute stattgebabten 26. Verloosung der | Zablung des Kapitals nebft Zinsen gescieht auf D t ° , o o po , L 9 D iee L t T 18, de [Sl oe 29 50 e 50-Mo = M | Sia igo ale Rahe ft fe Lun 2 | Wo ted Gese de Eu dae zum Veulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaats-Anzeiger.

Nummern 8 21 61 64 119 164 190 225 258 | Den Inhabern der in Rede stehenden Obligationen Ser. 65 Nr. 3201— 3250, Der Kreis-Aus\<hu ees Kreises Gerdauen.

376 476 629 630 641 741 764 776 871 904 den daher die letzt it d , . 70 Nr. 3451—35M. o ramm. O f î 939 944 966 1061 1098 1163 1213 1228 kündigt, e os E Kapitalien erung ge Sr 147 Sie 7301-7350, É „1 220. Berlin, Dienstag, den 19. September 188. T R A T

1239 1257 1324 1342 1414 1512, vom 1. April 1883 ab Ser. 158 Nr. 7851—7909. schiedene Bekanntmachungen. 2) von Serie II. à 50 Thaler glei 150 4 die gegen Rückgabe der Obligationen, der Zinscoupons Ser. 210 Nr. 10451—10500 [39371]

T CATRT D AERE g ® G6 5 7 Ä M ( Me M Nummern 13 33 72 104 161 192 201 205 Serie 11. Nr. 3—10 und des den leßteren bei- Ser. 243 Nr. 12101—12150, - - t d t « unz j : ntl c) 2y1 îÎ P S Ó gegebenen Talons in der Kreis-Spar-Kasse, Wei- Ser. 254 Nr. 12651—12700, Tee Bergbau Actien L Stnats-Auciter zul va e Sia, E é î er é c 4 Interate achmen ar: die Annoncen-Expeditionen des 3) an Serie E F S Eunter S. 70 Ie acustcaße Ne, z Merselbit, in Erviang zu nehmen. Ser. 279 Nr. I O : Gese schaft m Dortmund. register nimmt an: die Königliche Exvediticu L Srackbriese nund Untersuchur Snalivei 6, Industrielie Etabti et: Pikete „JInuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein mmern 171 196 2 Und 992. | Die Verzinsung der gekündiaten bligationen hört Ser. 290 Nr. 14451—14500, Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden ; : 7B 2. Subhnatationen, AuE e E DAe , gi G lsnemerts, Fabriken & Vogler, G. L, Daube & Co., E, & lotte Die Auszablung dieser T eligaliqa zu ihrem | von dem zur Rückzahlung des Kapitals bestimmten Ser. 303 Nr. 15101—15150, zur diesjährigen - ordentlichen Generalversamm- des Dentschen Reihs-Anzeigers nud Königlich © Fablastationen, Anfgebote, Vorladongen , 2nd Grosshandel. ; , G. L, os 4 Nennwerthe erfolat vom 1. April 1883 ab bei unse- | Termine ab auf. Der am 1. Juli 1883. fällige Ser. 317 Nr. 15801—15850, lung auf Sonnabend, den 2L Qktobee e., Preußischen Staata-Anzeigecs: s E, ¿ S S. Verechiedlene Bekanntnazchangen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigeu größeren rer Kämmerei-Kafse und hört die Verzinsung der- MEE eouon ber I. Serie wird zum 1. April Ser. 322 Nr. 16051—16100, Mittags 1 Uhr, im Gasthofe zum , N ömischen Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 82. Van G ferarc pa rg“ aren r ues ete. L o QUEEE, L de M Anuouceu-Bur« ax, selben mit diesem Tage axf. . Is. mit der Hälfte des auf ibm angegebenen Zins- Ser. 389 Nr. 19401—19450, Kaiser“ hierselbst, unter Bezugnahme auf nach- M s 908UNg, bffentliche, ! p zahlung s er Anzeigen, er Böreen» | 2 Frankfurt a. O., den 11. September 1882, betrages eingelöst werden. gezogen worden. stehende Ta U. #. 7. von öfeutlichen Papicren, « Fomilier-Nauchrickten [ beilage. H ———

Der Magistrat. Denjenigen Inhabern von Kreis-Obligationen, Die Einlösung dieser Obligatioren erfolgt Nach $8. ÉTÉ g brs que je 5 Aktien eine

i fnlaeldine fe, freies “Wlan “umpnlanlien | (O S e 21e! an Su vom | Sd S tg, eh Sau, geben 1 5 Abien c 'Seslentlide Bedung, Die edenen: Srlliden Amtbgeribte ta Feeulutn L far | oar ia WerE mf, Samsiag ZA| T fortenen Witte bee Stg Aetnünde ver [35381] Thüringisthe Eisenbahn-Gesellschaft. wünschen, wird der Umtausch unter folgenden Be- für jede Obligation vom 1 ‘April 1883 ab an fol- | Aftionär nit führen, und find nur Diejenigen zur Oecffentlihe Ladung. Die. Wehrpflictigen : Hauptverhandlung geladen. Bei unentsculdigtem | ten Termine. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung Dommroese, Charlotte, geb. Britall, einer S Y Zur weiteren Ausführung dingungen offerirt : genden Stellen : f Theilnahme an dieser Generalversammlung be- 1) Philip Stefan aus Wichrau, Kreis Rosen- usbleiben wird zur Hau tverhandlung geschritten | an den Beklagten wird dieser Auszug bekannt ge- am 9. Dezember 1811 geborenen Totter der m [A des 8. 9 des Vertrags vom 1) Die gekündigten Kreis-Obligationen werden zum erzogl. Anhalt. Landeshauptka}e hier, retigt, welche bis zum 13. Oktober C., Mittags berg D.-S., den 21. Mai 1857 ebendaselbst ge- | werden, und werden dieselben auf Grund der nah | macht. Emmendingen, 14. September 1882. Der verehelihten Barbara Charlotte Britall Y mp E 29. Oftober 1881, betreffend Nennwerthe angenommen, die neuen Kreis- nhalt-Dessauishe Landesbank hier 1 Uhr, ihre Aktien boren, 2) Franz Leopold Klimas aus Bischdorf, | $. 472 der Strafprozeßordnung von dem König- | Gerichts\<reiber Gr. Amtsgerichts: Jäger. aufzurufen und zwar ift der Antrag von den be- pg den Uebergang des Thürin- Anleibescheine zum pari - Course ausgegeber, Rauff u. Knorr in Berlin L bei unserer Gesell\<aftska\s\e hierselbst, oder Kreis Rosenberg O.-S., den 14. November 1858 lihen Landrath zu Rosenberg O.-S. am 12. Zuni stellten Nachlaßpflegern : R = Ep gishen Cisenbahn - Unter- eine Convertirungsprämie wird also nicht ge- H, G. Plaut in Berlin, in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell- ebendaselbft geboren, 3) Nicolaus Anbok aus Boßa- | 1882 über die der Anklage zu Grunde liegenden [39907] Oeffentliche Zustellun ad I. dem Herrn Rechtsanwalt riße von hier nehmens auf den etunilEen währt. H. C. Plaut in Leipzia, scha E bei nowiß, Kreis Rosenberg O.-S,, den 13. September | Thatsachen ausgestellten Erklärung verurtheilt wer- Die Schuh- und Stiefelfabrik Robert Hernstadt | ad IL. dem Schiffskapitan Carl Haase zu Stolp- Staat (G. S. de 1882 S. 36), fordern wir im Mit den gekündigten Kreis-Obligationen find Dingel u. Comp. in Magdeburg. - Derlin bei den Herren Molenaar & Cie., 1858 ebendaselbst geboren, 4) Nicolaus Moreinzok | den. St. A. 6136. 12 39/82. Kreuzburg O.-S,, | ; Posen, vertreten dur den Justizrat i münde euftrage der Herren Minister der öffentlichen Ar- wie oben erwährit, die ausgegebenen Coupons | Aus den früheren Verloosungen sind no<h rü>- - Hamburg bei den Herren Schulte & aus Boßanowiß, Kreis Rosenberg OD.-S.,_ den | den 5. Juli 1882. Der Erste Staatsanwalt. : Saudes la “O s A E N er ausgegangen beiten und der Finanzen die Inhaber der Stamm- über Zinsen vom 1. Januar 1883 ab zurü>zu- | ständig : Sw{emmann, : 12. September 1858 ebendaselbst geboren, 5) Franz W Pamwlicki Prües A Santos ta ee Demgemäß werden die unbekannten Rechtsnafolger S Ltt, U. E ‘(Gott : elte en liefern, wogegen die neuen 40/6 Kreis-Anleihe- L. Pro 1. April 1878: / Ep EEA R Hern Al, Dra M Pierzyna aus Boganowiß, Kreis Nosenberg O.-S,, Subhaftationen, Aufgebote, V Aufenthaltsorts, aus em Waarenkaufges<äft mit der bezeichneten Grblasser aufgefordert, sich spätestens MLER - Gese A Sol d. I: a6 Aden seine mit Zinsscheinen vom 1. April 1883 ab | Ser. 284 N“ 14177. v ten & Sgpper erren v. d. Heydt, den 90. März 1858 ebendaselbst geboren, 6) uvbaftationen, Aufgebote, Vor- | im T

: ; ; L : ; B , dem Antra Verurtheil des im Termin Empfangnahme der vertragsmäßigen Absin- ausgegeben werden. Die Ausgleichung der Zinsen UL. Pro 1. April 1879: E E A'S <aaffhaufen’ sen Mathias Nikolaus Jurczyk aus Boroschau, Kreis ladungen n. dergl. f ina oe 08 A P a B due den 80. Juni 1883, Vormittags 11 Uhr,

/ 5 Zah , t )

lgt also ebenfalls d baare Einlösung des x . 13214. e i Rosenberg O.-S., den 9. September 1858 ebenda- 39886 O 5 ; D : t8zf 6 den, wid s bet Ter ‘Rönigliden Ci Ee E StUERs e zum ‘Untaush : detirten E A V1 Avril 1880: Aer rein, selbst geboren, 7) Friedri< Kandziora aus Busow, [ ] effentliche Ladung. Zustellung dieser Klage und 2 # 20 S Kostenaus- | in unserm Gerichtszimmer Nr „ju metden, widrigen 3422

L l ; L Cs | lagen für Erlaß eines Sablungsbefehls und ladet | falls die unbekannten Erben mit ihren Ansprüchen Berlin (Leipzigerplay Nr, 12) einzureithen, Kreis-Obligationen pro T. Semester 1883 mit Ser. 69 Nr. 3421 u. ë N bei den Herren Sal Oppenheim jr. Kreis Rosenberg O.-S., den 29. Dezember 18358 Nachdem der Baron Or A Seidl au den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | und Rechten an den Nachlaß ausgeschlossen werden

ï j z der Hälfte des auf ihm angegebenen Werth- Ser. 359 Nr. 17909 u. 17918, A ; ebendaselbst geboren 8) Johann Widera aus Bu- | Willingshausen und der on etsftreits vor *ntalt ; und der Natlaß den sich meldenden und legitimiren- 300 K pioe e ena s er: betrages. ; ; : TV. Pro 1. April 1881: ; V en s: H “e B09 7 Cantalifténs sow, Kreis Rofenberg D.-S., den 3. August 1858 Swertzell zu Sre>tsba< die Eintragung des Saa auf 598 Königliche Amtsgericht zu den Erben, in Ermaitetit dessen aber dem Fiskus prozentigen konfolidirten Anleihe zum Nominal- Die neuen Kreis-Anleihesheine können, ihren Ser. 142 Nr. 7054. egen Empfan j8besc<eini ung und Eintrittskarte de- ebendaselbst geboren, 9) Thomas Katzmarek aus | bisher nicht katastrirten, in der Gemarkung von den 14, November 1882, Vormittags 10 Uhr. | verabfolgt werden wird, und der sih später mel- ÉehA 6 ia 300 unter gleiczeitiger baarer Zu- Appoints entsprechend, nur in dur< 10900 A] Ser. 374 Nr. 18685. Voritat baben Offene D ; g slenWeinie bee Fe ichs: Busow, Kreis Rosenberg O.-S,, den 17. Dezember | Ottrau belegenen Grundeigenthums, als: die ideelle Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird | dende Erbe alle Verfügungen des Erbschaftsbesiters ablun von 2 # 50 H pro Aktie gewährt Zu theilbaren Beträgen ausgegeben werden. So- V. Pro 1. April 1882: bank vertreten die Stelle E Akti en, wenn st Le bt- 1858 ebendaselbst geboren, 10) Carl Kula aus Ku- | Hälfte von dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. anzuerkennen \<{uldig, weder norlegung no< diesem Bebufe find Stücke von 5000, 2000. 1000 weit die von den einzelnen Inhabern präsentir- | Ser. 27 Nr. 1302, 1305 und 1342. itig bei der Gesellschaft deponirt 15 G E doba, Kreis Rosenberg O.-S,, den 3. August 1858 ; ; Stü j ! Samter, den 12. September 1882. Erfaß der Nuzungen, fondern nur Herausgabe des 500, 300 und 200 A ausgefertigt worden. Wünsche ten Kreié-Obligationen I. Emission diese Summe Ser. 53 Nr. 2615, 2635, 2643 und 2647. zetltg be pon erden. ebendafelbff geboren, 11) Peter Urban aus Jeswner, no< Vorhandenen fordern kann.

n 4 D \ ( z ; j nit erreicben, erfolgt baare Rückzahlung des Ser. 138 Nr. 6853, 6886 und 6899. »ftr, Tngedordnung : Kudoba, Kreis Rosenberg O.-S., den 17. Ok- ihts\<reiber des Köntali i Visher haben si als nächste erbberechtigte Ver- uf e a eee bestimmter Höhe wer Kapitals vom 1. April 1883 ab, sofern die | Ser. 244 Nr. 12152 und 12196. 1) Geschäftsbericht für das Jahr 1881/82, tober 1858 ebendaselbst geboren, 12) Jacob Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, wandte gemeldet, resp. sind als \olce bezeichnet :

le taatésuldvershreibungen sind mit laufen-| Obligations-Inhaber nit vorziehen, den zu | Ser 265 gr. 13101, 13105, 13107, 13108 und | Wahl dreier Revuurtcg gestons-Komiission. aoillam aus Kudoba, Kreis Rosenberg O-S, | 3) 1 ad I. 1) der Schuhmacher Carl Zander zu Garz

den, im Januar und Juli fälligen Zinscoupons für C E Betrag dur<h baare Zu- E n s Gatte 1066 Stellvertreter für das Geschäftsjahr 1882/83. 18 Paul Bres aus Friedricbwills. (reis Qten, 4 16 3 O Aufgebot. 2) an E Schuhmacher Georg Beim Umtausch sind daber ae De 0b versehen, 4) Der Umtausch erfolgt in der Zeit vom Herzogl. Anhalt, Staats\chuldenverwaltung. | © Disposition f he ber die Verwendung des zur | tes S. den 21. März 188 ebendaselbst ge: | ? # 18 - cagSstebende prirität-Obligationen der Ober- Carstens, geb. Zander, zu Garz auf : E 1 } t ns. i Sohle, Krei Z E olesi nbahn-Gesellscha r. ügen,

14 00s E s L O lgendan E L in der Kreis Sparkasse bie selbi Weidenstraße E : AeN E S S, d berg D S. deit 15 Inna 10 Hellewalt e 9) « 18 8dasStheuersroth, Wiese= 1,83 1) Litt. C. Nr. 2660 (ausgegeben auf Grund des 3) E. Sophie Sandhop, geb. Zan- E ibibendenccine L gt E Le io Nr. 15, während der Vormittags-Dienstslunden [39786] ) Ziehung der restlichen igationen der selben Kreises geboren, 15) Valentin K O 1439 z Weg = 3,36 Allerhöchsten Privilegs vom 24. März 1851), der, zu Garz auf Nügen, Mais Ai

: owalczyk aus wi ; R T s i: ntmaqzung. Anleihe von 100,000 Thlr. oble, Kreis Rosenberg O.-S, den 13. F ruar | 7) , 17 „19 u » =1h33,73, 2) Litt. D. Nr. 11187 und Nr. 16 161 (aus- ; ; g Staatsshuldverschreibungen für die entsprechende 5) Bai L us ist ein von den Präsentanten Die ün Stani tim hung. tiguen Der Geschäftsbericht kann vom 12. Oktober cr. 1808 ebendaselbst E 16 Balrctin W E unter glaubhafter Nachweisung eines zehnjährigen | ' gegeben auf Grund des Allerhöchsten Privi- 4) A A Guta, Zeit zurückbehalten. i: : unterschriebenes Verzeichniß der umzutauschenden des Kreises Gerdaueu betreffend ab bei den obengenannten Depotstellen erhoben aus Gohle, Kreis Rosenberg O.-S,, den 6. Februar | ununterbrochenen Eigenthumsbesißes in das Grund- legs vom 24. Mai 1853), 5) die verehelihte Bierverleger Caroline

Die Frist, innerhalb welcher die Aftien einzurei- Obligationen einzureichen, zu wel<hem die For- Nach dem Kreistagsbeshluß vom 1. September cr, | werden. 1858 ebendaselbst geboren, 17) Franz Jurczyk aus | bu< von Öttrau beantragt haben, so werden alle u laut den notariellen Verhandlungen vom 23. Polchow, geb. Zander, zu Stralsund, Gen sind, wird in Gemäßheit der Bestimmung im mulare in der Kreis-Sparkasse hierselbst in | folien die sämmtlichen im Umlauf befindlichen Kreig- | Dortmund, 14. September 1882, Grunowiß, Kreis Rosenberg O.-S,., den 5. April | diejenigen Perfonen, welhe Rechte an jenem Grund- pril 1874, 26. April 1875 und 12. April 1877 6) der Arbeiter Fr. Zander zu Datzow, 1ajas 5 des $. 9 des Vertrags vom 99. Oktober Empfang genommen werden können. Obligationen des Kreises Gerdauen zum 1 April Der Auffichtsrath 1858 ebendaselbst geboren, 18) Josef Selmath alias | vermögen zu haben vermeinen, aufgefordert, folche | ausgeloost, jedo< der Bekanntmachung dur die angebli Kinder einer vorverstorbenen Schwester 1881 auf ein ahr, also bis zum 1. Oktober 1883 Breslau, den 5 September 1882. 1883 gekündigt und eingelöst werden N der Harpener Ber bau-Actien-Gesellschaft. Seemann aus Grunowitz, Kreis Rosenberg O.S, | spätestens im Aufgebotstermin öffentliben Blätter ungeachtet bisher nit zur Ein- des Vaters des Erblassers; bis zu bie De cgesebt, daß die Inhaber der | Br Kreis-Ansfhuß des Kreises Breslan, | "6 knbiat und einge Obligationen und zwar: L. Vaerst, Vorsigender. ren Jurezut Qa cendafelbst geboren, 19) Lo- | den 20. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, | leng ven Blätter unge ad II. 1) die verehelichte Swiffskapitän Carl bis zu diesem Zeitpunkte nit präsenfirten Aktien Heydebrand. L. von der Anleihe nah dem Allerhöchsten Pri- , H. Terheyden, W. v, Köppeii. renz urczyk aus Grunowiß, Kreis Rosen- | bei der unterzeichneten Behörde anzumelden, | Auf Antrag der Königlichen Direktion der Ober- Ste>mann, Auguste, geb. Bretall, zu den Anspruch auf Gewährung von Staatsschuld- : vilegium vom 7. Dezember 1872, 111, Emis- Justizrath v. Basse. Sanitätsrath Dr. Morsbach, berg Bure den 10. August 1858 ebendg- widrigenfalls nah Ablauf diefer Frist die bis- | \{lesishen Eisenbahn sollen dieselben in Gemäßheit Stolpmünde, verschreibungen verlieren. ; S E ion Litt. A. Nr. 1 bis 6, Nr. 8 bis 20 und Louis Brügmann. felbst geboren, 20) Johann Krawczyk aus Kostellit, | herigen Besißer als Eigenthümer in dem | des $. 10 des Allerhöchsten Privilegs vom 24. März angebli Halbs{hwester der Erblasserin,

Bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkafe in [39224] Halberstadt-Blaukenburger r. 22 bis 27 über je ‘1000 Thaler (oder - Kreis Rosenberg Dee den 17, Oktober 1858 eben- | Grundbuch eingetragen werden werden und der | 1851 resp. vom 24. Mai 1853 mortifizirt werden. 2) der Fis<hhändler Benjamin Hoppe zu Berlin können die den Aktien entsprechenden Staats- h Eisenbahn-Gesellschaft. y 3009 M) 7 [7589] Dampfer - Verbindungen daselbst geboren, 21) Simon Valentin Przewloka | die ihm obliegende Anmeldung unterlassende Be- Die Inhaber der vorbezeihneten 3 Prioritäts- Stolpmünde, \{uldvershreibungen nicht ug um Zug, sondern Die am 1. Oktober d. J. fällig werdenden Zins- Il, von der A [eibe na< dem Allerböhsten Pri- Y aus Kotschanowiß, Kreis Rosenberg S den | retigte niht nur seine Ansprüche gegen jeden | Obliaationen werden daher aufgefordert, \pätestens 3) die Wittwe Julie Köppe, geb. Hoppe, erst einige Tage nah der Cinreichung der Aktien coupons der von der Halberstadt - Blankenburger fa ae a 7. Juni 1875, 11 Guiffe, zwischen Stettin und Kolberg, Stolpmünde, L Seba Tae ' benbafelbit deborm, 29) Ea | Dréften:: wQ <er im redlichen Glauben qn be | i Fruf daselbst , , S Wiederablieferung der zu ertheilenden Interims- Eisenbahn-Gesfellfchaft ausgegebenen Prioritäts-Obli- Lite K Nr. 1 biz 41 und 43 bis 60 à | anzig, Elbing, Königsber i. Pr., E Libau, Landsmann aus Dorf Landsberg, Kreis Rosenberg | Richtigkeit des Grundbuchs das oben erwähnte Grund- den 16. März 1883, Vormittags 11 Uhr, 4) die Wittwe Bertha Charles geb. Hoppe B E V ete TamdDigen Abwidtelung | stellen der Gefeltsbast, nämli“ 2" bet den ahl 3000 M, hagen Gothenburg, Chuisitenit, "sle, Kopen 23) Cbri 81, Oftober 1858 ebendafelbst geboren, | vermögen d ein Vorzugörect (eet maden kann, | im Zimmer " Séweidniter ees Amtdgerichts- bier, i

N emaß 7 l : "Tot x L { be e ' , ifti i ondern au< ein Vorzugsre egenüber Denjenigen, | gebäudes am weidnißerstadtgraben Nr. 2/3 an- ih Ki i

Se Bmg ee O rge e efEae de GUORaN in Blanke | T 08 Ke Laie 038 der Meffe pet | 8h Eon Genie, Menabutn A Lil Mosntens S, dey 28, August 1889 des: | deen Rabe (n Mag! Le delt he en | ebduhed 00 Seite tigten Me, Y pee der (uer porverstorbenen Schwester tung folgender Bestimmungen: a : burg, S : dabe: / at FegeraBis Christ. Gribel in Stetti daselbst geboren, 24) Carl August Kien aus Kreuz- | seßten Frist erfolgten Anmeldung eingetragen sind, | neten Gerichte anzumelden und die Urkunden vorzu- Stolp, den 28. August 1882.

1) die Aktien nebst dazu gebörigen Dividenden- ?) der Braunshweig-Hannov. Pypolhekenbauk i Buchstabe: A. Nr. 1 bis 22 à 5000 A E E T 18 Bt, burg desselben Kreises, geboren den 21. August 1858 | verliert. legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben Königliches Amtsgericht.

Ma oreefaipene Mad I, au 3) Det M e I. L. Elhbaher & Comp “B. Nr 1 bis 28, 31 bis 65 à [39145] in Landsberg, Kreis Rosenberg O.-S., 25) Emil | Neukirchen, am 4s ever 1882, erfolgen E si ¿ Tesa Dunst. v ör ees . s q ( ; ónigli 8geri unsere Hauptkasse hier oder an die König- in: Cs 2000 M, Teppich-YerkE auf j Ambrosius Lukaß aus Landsberg, Kreis Rosenberg Königliches Amtsgericht, Breslau, den 21. Juni s

—————————————————————

G Ev T (rets

G4” P E F L I:

E

E ETE

E

Ra ée

S E E E De

E

E E E E

iri i e

in Voin, z i i i 185 1h ; töniglides Amtsgericht. N s Zu ; Z n C. Nr. 1 bis 57 n. 60 bis 95 S., den 19, Mai 1858 ebendaselbst geboren, , Kellner. König mtsg j ay SULRAERR s Abteste t E D L Hahse Ephraim Meyer & Sohn in à 1000 Æ, für die Hälfte des Werths. 26) Franz Kowalsfky aus Groß-Lassowitß, Kreis G Wird veröffentlicht : l Beglaubigt: : [39899] Gütertrennungsklage. : Dfertlioie tine éhigitof over, : D. Nr. 1 bis 19, "22 bis 104 Wir haben im Souterrain unseres Lo- ae N S s A Zuguft E O aalelbft Lucas, Gerichtsschreiber. Nemit, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. j Die Esefean s guterecs E Er, Eli- i h i ] u, 106 bis 108 à 500 M, 6 geboren, over? Urban aus Groß-Lassowit, E R aver), gev. Kolser, Aderin zu Niedercassel, ver- Nummernverzeichniß In upts beer | Braunschweig, 10, September 1382. «B Me 1 fis 20 32 Vio 16 [M (gs emr osen Posien eter engli M œfeeen 2) Tefe het Ins Charts: (A eg-O entlihe Sue | 9409) Aufgebot irren geacntar Chenmralt Dr. Gi, agt gegen önias / is j g iz é E et gevoren, 28) Josef Kubiciel aus Lomniz, ypoll - , ver- 6 i 4 thren genannten Ghemann 2c. Stark zu Nieder- lben Glad Lr ras a Rd der Halberstadt Gese meger Eisenbahn 139 und 141 bis 155 2X3 Mie. 9 FOER 50 Vie “i halben Kreis Rosenberg O-S. den 9. März 1858 eben- | treten dur< den Justiz-Rath Gerlach zu Samter, | Jm Hypothekenbuce des Kgl. Amtsgerichts Forts cassel, wegen Gütertrennung, mit dem Antrage auf Erfurt, wie aub von den Billeterpeditionen i: à 200 M Preisen aussortirt. "Smyrna- und ete j daselbst geboren, 29) Martin Drosdzol aus Lowo- | klagt für Unterfarrnbah-Stadeln Bd. I. S. 207 ift für Bua ver zwischen den Parteien bestehenden unserer größeren Stationen unentgeltlich verab- Die vorstehend bezeichneten Kreis - Obligationen Perserteppiche, sowie Teppiche jeden an- sau, Kreis Rosenberg O.-S., den 5. November | E i LEA : 4 einen Dr. jur. Carl Jahn aus Nürnberg unterm | ehelichen Gütergemeinschaft. i

folgt werden [39787] Bekanntmachun werden den Inhabern hiermit zum 1, April 1883 dern Genres find eben alls in zurü>- 1858 ebendaselbst geboren, 30) Johann Steffniok | die Erben der Friedri und Wilhelmine Karuß'schen | 7, September 1826 ein zu 9/0 verzinslicher Kauf- | Zur mündli&en Verhandlung des Retsstreits vor Nummernverzeicnisse in anderer Form können g. mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalsbetrag geschten Dessins vorhanden. aus Lowoschau, Kreis Rosenberg D.-S,, -den 17, | Eheleute zu Wronke, als: , | s{illingsrest von 225 Fl. eingetragen. i der 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu

nicht angenommen werden. Folgende Westpreußische Pfandbriefe: derselben gegen Rückgabe der Obligationen, sowie Ascher & Münchow, Juni 1858 ebendaselbst geboren, 31) Carl Hugo 1) die verebelihte Charlotte Stolpe im Bei- Auf Antrag des gegenwärtigen Hvpothekenobjekts- | Bonn ist Termin auf s

3) In einem der beiden Nummernverzeicnisse ift A. aus dem Departement Bromberg : der dazu gehörigen erst nah dem 1, Januar 1883 Berlin SW., Leipzigerstraße 83, Pohl aus Trushüß, Kreis Rosenberg O.-S., den stande ihres Ehemannes, des Lehrers Stolpe besißers Johann Peter Landauer von Avenhof ergeht | den 9. November 1882, Vormittags 10 Uhr, die vórgedru>te Empfangsquittung ordnungs- | 1) sämmtliche „auf den r Teryalern Karczyn, | fälligen Zinscoupons und der Talons bîs zu der ge- Spinn'sches Haus, 8, Juli 1858 ebendaselbst geboren, 32) Jo- in Neudorf bei Wronke, j hiemit die Aufforderung, allenfallsige Ansprüche auf | bestimmt. mäßig zu vollziehen und die Werthédeklaration Kruszwiß (Kruschwiß) Alt-Grabia und Krusza | dachten Verfallzeit bei der Kreis-Kommunal-Kasse Vis-à-vis dem Concert-Haus, hann Obstoy aus Dschießko, Kreis Rosen- 2) den Biutmermeifter Theodor Karuß in Wronke, dieses Kapital innerhalb 6 Monaten, spätestens aber i Donner, für die Rücksendung genau anzugeben. podludowa haftenden 34 9% Pfandbriefe ; hierselbst gegen Quittung in Empfang zu nehmen. E berg O-S, den 20. Juni 1858 ebenda- 3) die verehel bte, Franciska Srodke, geborne im Aufgebotstermine, nämli Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts,

4) Für größere Posten von Aktien, welce der Be- | 2) sämmtliche auf den Rittergütern Alt-Grabia, | * Vom 1. April 1883 hört die Verzinsung der ge- [36530] Wei t b selbst geboren, 33) Franz Nowak aus Ober-Pauls- Karuß, im Beistande ihres Ehemannes, des Be den 5. Dezember 1882, sißer derselben zum Umtausche persönli in Kruêéza podludowa und Gocanowko haftenden kündigten Obligationen auf und werden die Zinsen eintraubven, dorf, Kreis Rosenberg O.-S,, den 1. Dezember 1858 örsters Srodke in Winduka bei Allen- ormittags 9 Uhr, Erfurt zu präsentiren beabsichtigt ist zuvor der 49/9 Pfandbriefe ; für die Zeit vom 1. Januar bis Ende März 1883 | reif und \üß, fris< vom Stocke à M 2,60, Aepfel ebendaselbst geboren, 34) Casper Glowka aus NRadau, tein O./P., , p : , Zimmer Nr. 14, ie [33481] Bekanntmachun Tag und die Stunde mit der Hauptkasse daselbst „B. aus dem Departement Danzig: ¿zusammen mit dem Kapital baar gezahlt, dagegen | und Birnen, beste Sorten à 4 2,60, Zwetschken à treis Rosenberg O.-S., den 31. Dezember 1858 | 4) den Konzipienten Wilhelm Karuß in Schroda, | p; dem unterfertigten Gerichte anzumelden, widrigen- : g. zu vereinbaren. 1) sämmtliche auf den Rittergütern Alt- und Neu- wird der Werth der niht mit eingelieferten nah | 6 2.—, versendet den 5 kg Postkorb, inkl. ebendaselbst geboren, 35) Vincent Kowalski aus 9) die verehelihte Pauline Krause, geb. Karuß, | falls die Con für erloschen erklärt und im | In der von dem unterzeichneten Gerit verwal-

Erfurt, den 4. August 1882 Bukowiß (Alt- und Neu-Bukowicz) und Alt- | dem 1. Zanuar 1883 fälligen Coupons von dem Ka- | Pa>ung und franko jeder Poststation t tadau, Kreis Rosenberg O.-S., den 2. April 1858 im Beistande ihres Ehemannes, des Kantor Hypothekenbuche gelös{<t würde. teten von Euen'schen Fomilienstiftung, E. 34,

Köuigliche Eisenbahn-Direktion. und Kirchen-Jahn haftenden 34 %/ Pfandbriefe; | yital in Abzug gebracht werden. Eduard Rittinger in Werschey (Süd-Ungarn). ebendaselbst geboren, 36) Emil Cholewa aus Nosen- Krause in Wronke, , i Fürth, am 8, Mai 1882. E ein Stipendium im Betrage von e jähr- «aus dem Departement „Marienwerder: Die Einsendung der Obligationen 2c. an die Kreis- | uy Export aller Sorten Roth- u. Weißweine. m berg deyelben Kreises, den 13, Mai 1858 ebenda- 6) die unverehelichte Bertha Farus in Berlin, Königliches Amtsgericht. li vakant. N : 1) sämmtliche auf den Rittergütern Dembini, Or- selbst geboren, 37) Hugo Mandel aus Rosenber Nostizstr. 25 a. ITI,, beim Destillateur Voigt, (L. 8.) Räwl, K, Amtsrichter. Zum Genusse desselben sind bere<tigt “ie männ- [39780] Bekanntma una. ProO Reat und Zakrzewo haftenden 3X 9% deffelben frei es, den L Dftober N ebendafelbt 7) U hrer Gustav Karußt, unbekannten Auf- Ä bter Su Beglaubigung: En tüledes R den Ge <le<t8namen von Euen „fandövrie}e; L n 289, | f. 2,25 : geboren, acob Knvbictel aus Rosenberg desselben ' / gs eri )retverel des K. Amtsgerichts : / . L

Kündigung e aus ger j E , E 2) sämmtliche auf dem Rittergute Gorczeni>ka haf- bei P S S bei e, R M treises, den 15. Juli 1858 ebendaselbst dee egen Jablung eo L Serie E AR Feveione n elleri, 1) ges O qu ¡ogpeeus. Strei,

MENEE, - RE tressend, eses Dreslau nenden 4 %/o Pfandbriefe; idemühl: Fn Berlin abonnirt man bei sämmt- | Jn Berlin abonnirt zan beg sämmt- 7) Rochus Johann Sobischok aus Rosenberg def- | Annu a, 43 M 121 4 Bon ee bestehend aus : , Sekrebür. von Cuen in Riesenburg in Preußen, später in d adi vetresfen A Veloitaciaudi f 108 Es f ea agent Sthue emuyl: d lichen Zcitungs-Spediteuren und bei der | lichen Zeitungs-Spediteuren und bei der jelben Kreises, den 10. Lee 1858 Senate ge- b. 15 4% 37 5 Amortisation : ——— Teupiß wohnkaft g '

C Qu] Srund de erholten Privilegium ) sämmtliche auf den ttergütern Samoczyn un Administration, Zimmerstr. 48, bei täglih || Administration, Zimmerstr. 48, bei tägli oren, 40) Joseph August Weiß aus Rosenber : i : (32553) Aufgebot. , Î

vom 31. Dezember 1875 ausgegebenen 45 °%/9 Kreis- Blumenwerder haftenden 34 °/o Pfandbriefe 2 maliger Zustellung frei ins Haus für || 1 maliger Zustellung frei ins Haus für eselben Kreises, den 13. August 1858 ebendaselbst c. 4 M 50 A Beitrag zu den Verwal- Der Stations- Assistent Friedri Wilhelm Wag- | 2) des Landwehrhauptmanns im 2. Bat. 2. Schles.

Obligationen des Kreisés Breslau, soweit dieselben werden mit Bezug auf die öffentlibe Bekannt- Mk. 1,50 per Monat. Mk. 1 per Monat. geboren, 41) Johann Paul Jagoda aus Sausen- ¡usammen 63 K F, tungsfosten, ner in Berlin, Friedrihsfelder Straße 13, hat das Landwehr-Regiments Nr. 23 und Nitterguts-

no< im Umtausch si befinden, sollen zum maung vom 17. Mai cr, wiederholt öffentli auf- 2 mal tägli (wöentli< 13 mal) é L t ‘erg, Kreis Rosenberg D.-S,, den 21, Juni 1858 mit dem Antrage auf Verurtheilung der Beklagten | Aufgebot des seit dem 5. Januar 1882 vermißten besißers Ernst von Euen auf Jaworn ß bei

E Die : 1mal tägli (wöhentli< 7 mal) bendafelbs geboren, 42) Paul Kubiciel aus Tells- zur Zahlung von 63 M nebst 5X 0/6 Zinsen von Sparkassenbus Rr. 3369 der Kreis-Sparkasse zu Lub i, später in Neustadt O./S{[. wehnbafk, . “u Die uh, Kreis Rosenberg O -S., den 2, Januar 1858 | 15 374 4 vom 1. Juli 1882 ab, und ladet au< | Deliß\<, lautend auf den Namen der Auguste Ay | 3) des früheren Bürgermeisters Carl von Euen in

„Neueste Nachrichten T s:N ichten“ bendaselbst geboren, 43) Joseph Mathys<hik aus | den Beklagten, Lehrer Gustav Karutz, zur mündlien | in Kertiß, jeßigen Ebefrau des Antragstellers, mit Poln. Wartenberg, let in Breslau,

mit der feuilletonistis<-humoristishen Unter- ages: achrich en Tellsruh, Kreis Rosenberg D.-S., den 12. August | Verhandlung des Rechtöstreits vor das Königliche | einer Einlage von 777,42 M beantragt. Der e 4) des in Rothenburg in Preußen Der oen

Valtuacitälade mit dem Sonntags erscheinenden Unuter- 1858 Gendaselbit h oren, 44) Lucas Brzuska aus Amtsgeriht zu Wronke au baber des Sparkassenbuhs wird aufgefordert, spâte- Lieutenanis a, D. im 1, Husaren-Regiment

„Das Neue Sonntagsblatt.' haltungsblatt. Wachowißz, Kreis

E S U A U dec. e dae E ntr Zun

E E. E

. April 1883 s gerufen und die Inhaber derselben aufgefordert, die dur baare Rückzahlung des Nennwerthes eingelöst Pfandbriefe in kursfähigem Zustande nebst laufenden werden, L ; Kupons und Talons spätestens bis zum 15. Fe-

Dieselben führen nacstehende Bezeichnung: bruar 1883 beziehentli< den Provinzial-Landschafts- Litt. A. über je 1000 A: Direktionen Bromberg, Danzig, Marienwerder und Nr. 1—5 7—44 46 47 49—65 67 69—86 88— Schneidemühl einzureichen und dagegen gleihbaltige 106 108—118 120—1338 135—141 143—147 149 Ersatz-Pfandbriefe nebst laufenden Kupons und Ta- 150 = 139 Stü>k. lons in Empfang zu nehmen. Werden die Pfand- Litt. B. über je 500 M: briefe nit bis zum 15. Februar 1883 den gedacbten

Nr. 1—10 12—18 20 21 23—37 39 40 42—48 p rovinzial-Direktionen eingereiht, so werden die ÎIn- 50—57 59—96 98—117 119—131 133—142 144— | haber der Pfandbriefe na< $. 103 Thl. I, des revi- 208 210—227 229—233 235-—953 296—283 285— | dirten Westpr. Landschafts-Reglements mit ihrem 296 298—300 = 282 Stüd>. Realre<t oil die in den Pfandbriefen ausgedrüdte

ber erscheinenden Nummern

hinzutretenden Abonnenten frauco.

ip m pt E g fas Bg Le S E E M tOE 7 D RIN Mv ETIE

osenberg O,-S,, den 13. Ja- | den 14, November 1 2, Mittags 12 Uhr. | stens in dem auf Ludwig von Euen

uar 1898 ebendaselbst geboren, 45) Johann Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellong wird dirfer deu 2. Februar 1883, Vormittags 104; Uhr, | vom A 11. bis zum vollendeten 30. Lebens-

; i Nespondek aus Wendrin, Kreis Rosenber Auszug der Klage bekannt gemact. vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 5, | jahre, sofern dieselben si dem L sfisierstande im

Beide Zeitungen, unter gleider d ebend, ¿goten V.S., den 25. März 1858 ebendaselbst lod, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | stehenden Heer oder der Marine eins Tei f avjotut unparte , geboren, 46 Zernhard Zboron aus n- i Y n und das rkassenbuch vorzulegen, widrigen-

prompt und vollständig über alle wesentlichen Vorgänge auf den Gebieten der Politik, des drin, Kreis s De She 18, August 1858 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtogerichts me e Kraftlobecklärme, uu Or erfolgen wird. | wissenschaftlihen Ausbildung auf der Universität

Handels, der Jndustric, der Gewerbe, der Kunst und Wissenschaft, außerdem tragen bendaselbst geboren, 47 Franz Andreas Kochanek Eee Oeffentliche Zustellung. Delihsc<h, den 10, Juli 1882, widmen. Unter mehreren Berectiglen {ließt der

dieselben dem Unterhaltungsbedürfniß dur< spannende Romane, (und zwar die ,-Neueste ius Wierscy, Kreis Rosen erg O.-S,, den 22 No- | Nr. 6513. Emilie Mever von Niederemmendingen, Königliches Amtsgericht. den Jahren na< Aelteste ohne E auf die

Nachrichten“ sowobl in der Morgen- als auc in der Abend-Ausgabe), sowie dur< ein ember 1858 ebendaselbst geboren, e Franz Moj | vertreten dur Agent Ziller von Emmendingen, ——— Nähe des Verwandtshaftsgrades zum Stifter die

en

ptem

erhalten die von jeßt ab im Se

zierrange stehenden Militärbeam

ende Quartal neu gratis und

Litt, C, über je 200 M: Spezialhypothek präkludirt, die Pfandbriefe selbst in

Nr. 1—19 21—27 29 31—34 39—42 44—54 Ansehung dieser Spe ialhypothek für vernichtet er-

56—92 94 96—114 116—147 149—156 158—167 | flârt, dies im Landsc<aftöregister und im Grund-

170—183 185—202 204—223 925—240 242—276 | bude vermerkt und die Inhaber mit ihren An-

278—285 287—289 291997 299 301—312 314— | sprücen wegen dieser Pfandbriefe und der dazu ge-

326 328—339 341—360 362—378 380—404 406— | hörigen Kupons ledigli an die Landschaft verwiesen 410 412—424 426—430 432—436 438—442 444— werden,

reihhaltiges Feuilleton und eine Fülle localer und vergzischter Nachrichten in her- us Zembowiß, Kreis Rosenberg O.-S., den 6. No- | klagt egen Ziegler Johann Georg Braun von 39910] Anfruf unbekannter Erben. übrigen aus,

vorragender Weise Nehnung; der na< officiellen Festsezuñgen bearbeitete Courszettel ul 1858 “bendaselbft e A werden bes{ul- iert n “9 D an anbebanicièa Orten [ Es ift bei uns beantragt worden, die unbekannten Agirter, welche die vorstehenden

enthält die tägliben Notirungen aller an der Berliner Börse gehandelten Effecten. Ü. A, igt, als Wehrpflichtige in der Absicht, si dem | abwesend, aus Miethé der Ziegelei und A>erpacht | Erben: erfenen, haben sich bis spätestens zum 1.

enthalten beide Zeitungen au die Berichte der Getreidebörsen, Marktberihte über Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder | pro 1882 mit dem Antra e, dur< für vorläufig ai I. des am 22, Január 1878 an Bord des | 1882 bei uns eld melden und i nten,

lnger Listen dee preuß den, sas d tHaftliche Probuete, ferne rie voll i omases ju falei t. was aelbien milie Belle f (ie M, enten de | Ss fst] de Matrosen Anek | Oftrowo, ter 19 gent rang berifibtigt L 4 l l ere j D ebiet ve u haben resp. na erre militär- agte sei s{huldig, an die Klä Mh na on orbenen osen Augu ' : .

steben beide Zeitungen ihren Abonnenten mit Nath und Auskunft auf den verschiedensten it fle außerbalb des Bundesgebietes a zu e Zur mündlichen Ver dlung dée Sd Schumather, eînes ám 11, stff 1835 bier Königliches Amtsgericht, 11,

472 474—d511 513—520 922—527 529—548 550— Marienwerdcr, den 11. September 1882, uf A o 560 562—569 571 576 579—596 598— 600 = 557 | Königl, Westpr. General-Landschafts-Direktion, Gebieten zur Seite, A uhalten. Vergehen gegen $, 140 Nr. 1 R.-St.-G.-B, | ladet der klägerische Vertreter den Beklagten in die felen eborenen Sohnes des früheren Husaren —— Berliu. Die Administration der ¡¿Nenefien Nathrichten“, Dieselben werden auf den 13, November 1882, Sißung Gr. Amtsgerichts Emmendingen zu dem riedri< Schumacher hier,

Stück. Litt. D. über je 100 M: [40003] Zimmerstraße Nr. 1—15 17—36 38—51 93—69 71—79 81

Die für das komm

Pa wtnaanTGp nere Tee A