1882 / 225 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iglih Aaedes e Dortmund es Kön en Amtsgerichts zu Do . den E Ne 435 des Gesellschaftsregisters ist die am 13. September 1882 unter der Firma Rokohl & Kellerhoff errihtete offene Handelsgesellschaft zu Dortmund am 16. September 1882 eingetragen, und find als Gesellsbafter vermerkt:

der Kaufmann Wilhelm Rokohl zu Dortmund, der Fn Heinrih Kellerhof}f zu Dort-

Klasse. Dortmund.

LXVILS von 492 300 „« und ebendaselbs Wa

¿um Werthe von 47 800 46. De er Hammerwerke - wird als im Allgemeinen recht flott bezeihnet und fei dieses wohl hauptsächlich auf den günstigen Einfluß der Die Preise seien Sh , do ste!s derartig gewesen, daß mit erdienst babe gearbeitet werden könnea. Hammereisen wurden pro 1000 kg 149 M er-

Auf den Hammerwerken Olpe wurden 101 960 Ctr. 758 000 fabrizirt.

fund je na der Qualitiät und S{were der bllederfabrikation in dem dortigen hmlih im Bezirk Olpe bestehe seit n und bildeeinen ziemli bedeutenden Fabrikat auf dem ganzen Kon- i. Die Hierberpflanzung H vorab dur das bierfür nders aber dur< die Ge- lpe vorbandenen bedeuten- deren Qualität sehr gut n der deutschen Sohlleder- ang ein und fei die Fa- 873 immer steigend ge- do< bedeutende Massen Amerika auf den wodur< dem ganz drü>ende Konkurrenz

% der Bericht wie folgt: haben in unserem Bezirke alle <baren Arbeitskräfte vollauf Be- Die Löhne sind unverändert dem die Deaht-Industrie und der hauptsächlich die hiesige Bevölke- er ôörtliden Lage wegen einen an- Kampf mit günstiger gelegenen Konkurrenz-Werken zu bestehen hatten. Resultat ift um so mehr als günstig für in der Stadt Altena die Löhne ehen, als in den Nachbarorten. * Steuern und Abgaben“ eine Zusammenstellung der und Institutengefälle, wie Gemeinden des Bezirks pro Ausges{lossen sind hier- Gemeinden vorkommen- Amortisations - Nenten, und die in jeder Ge- Feuerversicherungsbeiträge emerkt zu dieser Zusam- Zusammenstellung, , ersehen läßt, ift na der Beitrag um #6 pro Kopf der r gestiegen.

Stralsund 3 Scwiffe, einklarirt 6mal, Ki

iligenhafen 2 Swiffe, <ifff, einfklarirt 4mal,

2mal, Blankenese, Brem berg und Rosto> je 1 Scif 1 sammen 95 verschiedene Schiffe. fenden Schiffen kam der bei w 81 Schiffe, von chinesischen au<h 80 von 95 auslaufenden Häfen wieder aus. ariv* find während (Hinterindien) auéklar von 31512 R laduna (darunter 3 deuts<he S Reg.-Tonnen mit 4819 t \<iffe von 42980 Reg. ladung, zusammen 72 Swiffe von 74 492

Tonnen, mit ciner Reisladung von 122811 t. ffe kamen sämmtli in Ballast an,

arirt 6 mal, Altona el 3 Schiffe, einklarirt einklarirt 2mal, einklarirt 3mal, Lübe> 1 Danzig 1 Schiff, einklarirt Flensburg. Königs mal einfklarirt, zu- Unter den einlau«- eitem größte Theil, äfen an, und gingen diffen nach denselben Nach dem „Deutschen Handels«. des Jahres 1881 von Akyab zusammen 32 Segelschiffe 44 822 t Reis <iffe von 3318 Reisladung) und 40 Dampf- -Tonnen mit 77989 t

] Ö des Puy- und Weiß Ueber das Permlgen. y 6 Lies clbst Grie cute das Kounkursverfahre

erwalter: Kaufmann Conradi, Weißenburger-

s erg R am 17. Oktober 1882, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Änzeigepfliht bis 20, No-

vember 1882. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

27. November 1882. Prüfungstermin am 6. Dezember 1882, Vor-

mittags 11 Uhr, Jüdenstraße 58, 1 Tr., Zimmer N Berlin, den 23. September 1882.

ber d Voniclicó Amtsgerichts I richts\{reiber des Königlichen Amtsge I O Abtheilung 52.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Friß Kampmann zu Bielefeld ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, S6 E s der bei der Vertheilung zu be er 229 s Schlußverzeichni N zue Bescbluß- ng der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Bl anae der S{lußtermin auf den 13. Oktober 1882, Vormittags 115 Uhr, vor E Mea Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 8, bestimmt. Bielefeld, den 18. September 1882,

Patoczka, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gamaschenfabrifkanten Adolf Seiffert, in Firma „Adolf Sciffert“ zu Breslau, Bischofftraße Nr. 16, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 28. August 1882 angenommene Zwangsvergleich durch U Aus Cd demselben Tage bestätigt ist, aufgehoben worden.

Soran, Den 1E September 1882.

Nemig, / Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts.

Kais. Amtsgericht Brumath i. Elsaß. Konkursverfayren.

rsverfahreu über das Vermögen des Das Konkursverfah ver ailen, wicd, nabdem der in dem Vergleichstermine vom 13. Juli 1882 angenommene Zwangsövergleih dur re<tskräftigen Beschluß vom Telben Tage bestätigt ist, hierdurb aufgehoben. Brumath, den 22. September 1882.

Kaiserliches Amtsgericht.

ur Beglaubigung: Der Gelbissh Siber: gez. Dirolf.

Konkursverfahren.

: ann Isidor Kobmann und Jacob hafter Ranfmann M Geschwister Kochmann, zu

r etr worden. Bogutsüt) Sf ragen 20. September 1882.

Amtsgericht, Abtheilung VIII.

erichts zu

Nr. 20 039. Vorlegestangen. F. R. Burgstaedt und R. Leipert in C 13. April 1882 ab.

Nr. 20 063. Neuerungen an F. E. Wuensch in Co Vom 29. April 1882 ab. LXIXK. Nr. 20 060. Neuerung an Steeren.

“— J. E. Bran

April 1882 ab. LXXE. Nr. 20 06

rädchen zum Abkan

I, Zusaß zu P. R.

in Mainz. Vom 29. April 1882 ab. Í Nr. 20 004. Neuerung an Seciden- ¿wirnmas{inen. A. Bertholon in Char- mes (Ardèche, Frankreich); Vertreter C. Pieper in Beclin 8W., Gneisenauftr. 109/110. Vom 20 Dezember 1881 ab.

Nr. 20 021. Sicberungs-Apparat gegen Un- fälle an Spinnerei-Vorbercitupgamaschinen. M. & J. Feder in Eupen. Vom 22. April

1882 ab. LXXXVE.

are. Die So Bezirk und vorne undenklichen Zeite Industriezweig, deren tinent versandt wor dieser Industrie begründe geeignete Wasser, ganz beso winnung der im Bezirk O den Massen Eichenrinde, sei. Das Fabrikat nehme i Industrie mit den ersten N brikation bis zum Jahre 1 wesen. e Seitdem seien je Sohlleder von Nord- <en Markt geworfen worden, ben Fabrifate eine

verhältnisse äußert fi „Au im Jahre 1881 irgend brau \<äftigung gefun

ßvorrihtung Wagner in |d hemniyz. Vom

allen\{löf}sern. lenz rsern.

waarenhändlers Wea Nr. 95, ist eröffnet.

en Sen es

Bielefeld.

iglichen Amtsg : y: ges S Serrenrentties ist unter Nr. 966 die

irma Daniel Schlesinger mit dem Orte der auptniederlassung in Hannover und einer Zweig- niederlassung in Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Daniel S{hlesinger zu Hannover, am 22. September 1882 eingetragen.

Handels3register öniglihen Amtsgerichts zu Bielefeld. aen tg n E ist am 20. September 882 eingetragen : i E utte Nr. 961 die Firma:

G. Göppnuer zu Stadtfelde Wiedenbrü> und als deren JIn- haber der Seilereisißer Kaufmann Gottlieb Göppner im Stadtfelde Wiedenbrü>, 2) unter Nr. 962 die Firma:

F u Bielefeld und als deren Jnhaber der Kauf- - ciedrid Beder zu Bielefeld, x Nr. 963 die Firma : 4 As G ca pa ut- un üBßenhandlung zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kauf- mann Ernft Lindner Nr. 127 zu Bielefeld, 4) unter Nr. 964 die F Sali Herzfeld zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kauf- mann Sali Herzfeld zu Bielefeld, 5) unter Nr. 965 die F H. Ortfras zu Rheda und als deren Inhaber der Kauf- mann Herman Ortkras zu Rheda.

Handels2register des Königlichen Amtsgerihts zu Bochum. unsern Handelsregistern sind zufolge Ver- fügung vom 20. See h am selben Tage

ende Eintragungen bewirkt: _ i 1018 Gesellfc<aftêregister Nr. 276, betreffend die

Handelsgesellshaft G. & W. Fahrwinkel zu

y Die A gl dur den Tod beider esellschafter erloschen. j s a ist das Geschäft unter der bisherigen Firma auf die Wittwe Wilhelm Fahrwinkel, Lina, geb. Westerberg, zu Witten als Alleininhaberin übergegangen. cfr. Nr. 768 des Firmenregisters. b. Nr. 768 des Mes früher 276 des ellscbaft2registers : i | M Die Loteive Wilhelm Fabrwinkel, Lina, geb. Wisterberg, zu Witten als Alleininhaberin der Firma G. & W. Fghrwinkel. Bekanntmachung, In das Handels-Gesellschafts-Register ist. heute auf Anmeldung unter Nr. 447 die offene Handelsgesell- \<aft unter der Firma:

Ugefetzgebung

unterworfen ] einigem V Bielefeld. des engeren Bezirks

j zum Werte ‘von Die Absaßgebiete vertheilen si auf die Provinzen Westfalen, Brandenburg und Sacsfen und das Königreich Sachsen, sowie auf Süd- deutsbland. In Weiß- und Shwarzblecfabrikation habe die große Ueberproduktion in Eng-- f die gesunde Enkwielung der Die Weißblech- ß der bedeutenden

&s in Solingen.

2. Neuerung an S(neide- ten und Einritzen der Sohle; 17 705. C. 8. Larrabee

Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister bei Nr. 1962, wo- selbst sich die Handelagesellshaft unter der Firma August von den Steinen in Elberfeld eingetra- gen befindet, ist heute Folaendes vermerkt worden:

Die Kaufhändlerin Wittwe

von den Steinen, Alwine, ge ¡ und der Kaufmann Gustav Jonghaus, Beide hier, sind aus der Handelsgesellshaft aus-

Elberfeld, den 22. September 1882. RLciolides An:tsgericht. Abtheilung V.

Elberfeld.

Elberseld.

LXXVEL. und Knopfbleh land bindernd beimisen Industr Ueberproduktion Englands habe tro Erhöhbung des englischen Erports na< Amerika an- gehalten. Den ruinösen Preisen Englands, wie es dort concedirt worden Schutzoll seinen englische Import Der Bericht ko

EBiélefeld. riedri August

ie eingewirkt. orne Schlieper,

deutshen Schi und gingen belade

Patentblatt. Nr. 37—38. Inhalt: Bes g. Entscheidung des Patentamts vom Anmeldungen; Er- Bersagungen ; Uebertra- theilweise Nichtigkeitserklä- Patentscriften. Anzeigen-

gegenüber, habe der guten Einfluß geübt, so daß der wiederum etwas abgenommen habe. nstatirt, daß Konsum und Produktion < wesentli< gehoben haben und die Arbeit im llgemeinen eine lohnende geworden ist, und kon- ftatirt ferner, daß ohne deuts<hen Wirthschaftspolitik das einheimischer Industrie an der ble<fabrikation unausbleibli Bedeutung

Bergbau, wel rung ernährte, ihr dauernd schweren

Bekanntmathung. In unser Prokurenregister bei Nr. 1224, woselbst die dem Zahntechniker Ernst Smidt hier Seitens der Firma Schmidt & Cie. iu Elberfeld ertheilte Prokura eingetragen ist, ist heute Folgendes ver- merkt worden: 2

Die Prokura ist erloschen.

Elberfeld, den 22. September 1882,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

kanntmachun 8, Juni 188

Verfahren zur Her- stellung des Federplüscbes. Ed. ICunmitz in E Circuéstr. 13 IIL.

Nr. 20 022. Swc@ütßenschlag-Vorritung für mechanishe Webstühle. A. F. Sicker in Vom 26. April 1882 ab. LXXXVIL. Nr. 20 055, Federn-Reinigungs- und Tro>tenvorrichtung. P. vero, Trôdelmarkt 39,

Nr. 20 013,

2. Patentlifte : Einwendungen gegen das Erlöscbungen ; urücziebung ;

rungz Berichtigung z.

Vom 30, März Ein solches

enderung in der die Arbeiter Forderungen Erliegen mancher Spitze die Weiß- < gewesen wäre. Industriezweige

dur< folgende

zum Werthe von

ihnen, da z. Z rüdsichtigenden dur<|\{nittli< höher st dem Abschnitte , bringt der Bericht

Staats-, Kommunal-

fole von den einzelnen 1881 zu entrihten waren. bei no< die in zahlreichen

General-Kommissionskosten aufzubringenden

Der Bericht b „Wie diese

Pianobau-Zeitung. Nr. 47. chiedenerlei für Hrn. ianofortefabrikanten. Orgelbaunachrichten.

Ausstellungs- ung und Schluß.) sten. Anzeigen. Pianofortebauge\{i<te. eit und aus dem Hof-Pianofortefabrikant

G. Rauh in Vom 28. März

Neuerung an der Regulirung von Turbinen. J. Bêché jr. Vom 19. März 1882 ab.

ung. Vers Raßbmann und die Herren P Von A. Engel-M Bemerkungen über den Umbau Braunschweig. nachrichten.

im Bezirk Altena 96550 Ctr. im Bezirk Olpe 188750 Ctr. ble<he zum Werthe von 1 671 diverse Artikel: im Bezirk Al

ande A Ellwüiirden. In das Handelsregister des

Gerichts ist Seite 124 Nr. 205 heute eingetragen : Firma: Hinvr. von Atecus,

edderwardersiel, / aber, alleiniger, der Kaufmann Hinrich Wilhelm von Ateus zu Fedderwardersiel. Ellwürden, 1882, September 19. ; Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht

Butfadingen.

LXXXVIIIL. 175 350 M4, 000 & Ofenrohre und tena 27 600 Ctr. zum 75 900 4, im Bezirke Olpe 8880 Ctr. zum Werthe von 101000 M Tombak-, Messing- und Neu Böden und Stangen, sow cen sei die Nachfrage zu die Preise nicht lohnend habe si aber allmähli<h belebt un h die Preise der Fabrikate end gewesen. Der russische den hohen russischen Eingangszoll dagegen set vorbezeichneten

“(Fortseßung.)

Patentnachrichten. Briefka Feuilleton : (Scluß.) Bilder aus ache. 1. Der Hr. Konsul und lfred René zu Stettin.

Das Schiff. Wo Interessen der Binnens Zur Einheit in Maß und Gewicht. bahn in Coblenz. Bergen.“ Die

in Hü>keswagen. Berlin, den 25. September 1882, Ans

Werthe von Patentamt. Für Kupfer-, silberdraht und -Blece, ie Ni>el und Münzplätt- Anfang des Jahres gering, Das Geschäft d seten gegen

menstellung: gleiher Seelenzahl des V beispielsweise in der Stadt; Alte 1,09 M, Plettenberg um 1,76 Bevölkerung gegen das Vorjah auf Grund persönlicher Mitwirkung konstatiren könne der Veranlagung zur Klafsen- kommensteuer die volle Leistung Kontribuenten Berülsichtigung wir ferner in Erwägung zichen Armenbedürfnisse, die Ansprüch wesen in allen Bran währenden Wach uns doch zeitgemäß, Wohlwollen für „die einzelnen zirke mit Energie Ausdru> geben und denselben in ein oder anderer Form Unterstüßungen zuwenden, einzelnen Steuerzahler in ci sie ihren staats- nachzukommen vermögen welchen Schwierigkeiten Ew. baben, um den einzelnen Gemein erforderliche Abhülfe, indessen geben wir di Ihnen re{<t bald gelinge

Die Handelskam1 des Kreises Alten leitet ihren Jahresb mit folgenden Wort im Allgemeinen, namentli einen Theil der Hoffnunge Montanindustrie auf dasselbe geseßt hat. Zollgeseßgebung, deren W Anfangs 1880 begann, aber dur \tôört wurde, brachte im verflofsen reifende Früchte.

s{aftlihe Grundsäße und Maßnahmen z nationaler Arbeit au< zur industrie wesentlich beigetragen ist der Einfluß, den inländis ringer geworden. Course der Glas8gower westfälis<hen Noheisenmark \tetig steigende. Werthe für un unsere Metallin des Gla8gower M

ner für das Lennegebiet a und für den Kreis Olpe eriht an den Handels-Minister en ein: „Das Jahr 1881 hat < in der zweiten Hälfte, n verwirklicht, welche die

Bochum.

enschrift für die gesamm

Ende des Jahres auc Ore! gesammten einigermaßen zufriedenstell Markt sei durch : fast gänzli Ende 1879 und | Spekulationen ge- en Jahre langsam Wir nehmen keinen Anstand, zu Durchlaucht

theilweiser n, daß bei und klassifizirten.Ein- sfähigkeit der einzelnen gefunden hat; wenn , daß die laufenden e an das Gemeinde- <en der Verwaltung im fort- griffen sind, dann \<{eint es Durchlaucht Ihrem Gemeinden und Be-

s Freiburg. Jn das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 145 eingetraaen:

die Firma D. von Nönn,

mit dem Niederlassungsorte Gauensie>, ; und als Inhaber Viehhändler Diedrih von

reiburg, den 8. September 1882. G “önigliches Amisgericht II.

Sciffahrt „Hinter den Dresdner Elbbrüte.

saaten-Spandauer Wasserstraße. Zur H Oppeln. Die ostpreußischen ittlere Donau. VIII, D

vers{lossen Hohen- afenanlage

asserstraßen. er Cylindersäulen- Wasserbau. Schiffbau. Flößerei. Unfälle. Po- Personalien. Vereinsnach- Versicherungswesen. eringste Fahrtiefen.

dustriezweige behrli<h. Es wurden u. a. f Altona : Kupferdraht, Bleche, 600 000 kg, im

Bronce, Ni>elmünzplättchen, Messing aus Neusilber Bleche u 85000 Ctr. zum Gesammtwerth von 61 Kupferfabrikate aller Art, z. B. Walzplatten, Kupfergießerei in Blö>kchen oder W

abrizirt: im Bezirk j Böden und Stangen volkswirth- Geldwerth von 1 000 000 um Schutz ebung der Eisen- ben. Insbesondere den die Glasgowr Eisenbörse auf en Cifenmarkt autübte, bedeutend ge- Troß der häufig rse war die Tendenz des eine langsam aker

Scbiffahrtsbetrieb. lizei und Gericht. ribten. Frachte Briefkasten. Course. G Wasserstand. Jnserate.

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge <sen, dem Königreich dem Großher;ogthum Hes\ bezw. Sonnabends (Württem , resp. Stutt veröffentlicht, die b

Clemens Audt, nmarkt.

Im Bezirk Olpe : Zündhütchenblebe, orm von Abschnitten, 26 560 Ctr. zum Gesammtwerth von 1800 Für leßteren Artikel fei das Absaßzg land, Belgien, Holland, Oesterreich China gefunden. An Eisendraht, Sprungfedern haben das jahre die bedeutendste Mangel an Absaß se Das Geschäft in

[4072 Freiburg. In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 144 einaetragen die F

welche bewirken , ter Weise zu entlasten, und bürgerlichen Pflichten

Uns it bekannt, mit laut zu kämpfen den und Kreisen die wenigstens theilweise, Hoffaung- nit au n werde, namentli< solchen

wechselnden

mit dem Niederlassungsorte : Ce pu Drochtersen, d als Inhaber: ; s be Viehhändler Julius Braa> in Sietwende bei Drochtersen. Freiburg, den 8. September 1882.

ebiet in Deutsch- , Rußland und Drahtstifte und Ausland au< im Betriebs- Abnahme zu übernehmen gehabt. i nit zu konstatiren gewesen,

aus dem Kösnigreich Württemberg und en werden Dienstags, berg) unter der Rubrik gart und Darmstadt öchentli, die

Eine Wohlthat von eminentem ser Vaterland würde es sein, wenn strie dem verderblichen Einflusse arkts ganz entzogen w Der deutsce Eisenfabrikant ist seiner in reund eines solide

erden könnte. nersten Natur

; è eiden ersteren w n ruhigen Geschäftes.

leßteren monatli.

am 20, en omg Deaniitan A a3 10 Uhr, das Konkfursv en er Or Verwalter: de Rech1s8anwalt Finanzprokurator mmeli in Plauen. (Offener San mit Anzeigefrist bis zum 19. Ok- tb S "Anmeldefrist bis zum 21. Oktober 1882. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Pein den 23, Oftober 1882, Vormit- s r. ‘Elsterberg, am 23. September 1882. Königliches Amtsgericht das. Conrad, Amtsrichter. Oechmichen, Gcrichtsschreiber.

(40637) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau A. Klattenhoff hierselb wird na erfolg- ter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h auf- oben. g ar den 20. September 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung III. Thomsen.

[40664] K. Amtsgericht Göppingen.

Konkurs-Eröffnung.

UVebor das Vermögen des Gutsbesizers Heiu- ri<h Weiler von Hohraiu, Gemeinde Hohenstau- fen, ist heute, Nahmittags 5 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amtsnotar Bez hier.

. Anmeldefrist bis 20. Oktober 1882. Wahl- und Prüfungstermin zuglei Bescblußfassung über den Verkauf der Liegenschaft aus freier Hand 28. Oftober 1882, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 14. Oktober 82

n 21. September 1882, S Gerichts\chreiber: Kübler.

(40665) Konkursverfahren.

n dem Konkursverfahren über das Vermögen s Auctionators und Tarxators Christian Wilhelm Hermann Füslein ist zur Prüfung früher bestrittener und nachträglich angemeldeter Forderungen, eintretendenfalls au< zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensf\tü>e Termin bezw. Schluß-

in au E Dona den 19. Oktober 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hamburg, den 23. September 1882. Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[40640] Bekanntmahung. L l. Amtsgericht Hof hat am 21. Septem- ber 1888 Nachm, 4x Uhr, die Eröffnung des Konkurs Pera renE über Jai T ¿Que s Johann Jac naGermet neen D als Konfursverwalter den Kom-

Das Konkursverfahren über das Vermögen des missionär Carl Egloff dahier ernannt, unter Er-

Muttern und Schrauben wird, etrifft, im Ganzen als ein be- nur seien die Preise im edrüd>t gewesen, hätten jabre mit dem Steigen Ferner komme, was den chäft niht unw

Mosel & Comp. in Bonn einzetragen worden? Die Gesellschafter sind: ; 1) Toni Mosel jr., Kaufmann in Bonn, 2) Georg Mosel, Kaufmann in Weißenau, Eme ie nft dem N, September ie Geselischaft hat mit dem 21. : S begdam Nur der Gesellschafter Toni Mosel jr. ist bere<tigt, die Gesellschaft zu ver- treten und die Firma zu zeichnen. Boun, den 23. September 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Gemeinden, welche, der Natur sehr stie lehrsanstalten (Ei dung8wegen kurrenz mit g Natur rei<lih

größten Anstreng das Allernothwendigste fristen, Ihre wohlw Wir würden es Ew. Durchlaucht baldig zelnen Gemeinden oder ebung stehenden Grund-,

wie diejenigen unseres Bezirks, von Königliches mger I,

fmütterlich bedaht und dur< Ver- senbahnen und direkten Verbin- ) nur sehr gering belebt, in der Kon- stiger gelegenen Pläßen und von der gesegneten Gegenden, nur mit der d in stetigem Kampfe um ibr fkümmerliches Dasein ollende Unterstüßung zuzuwenden. Freuden begrüßen, wenn es st gelingen möhte, den ein- reisen die in denselben zur Gebäude- und Gewerhbs-

nermeisters Emil Weiske in Clausnig | laffung des offenen e MAEReR, 34 in dem Vergleichstermine vom fl 6, September 1882 angenommene Zw durch ‘rec<tskräftigen Beschluß vom 6. September 1882 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Burgstädt, den 22. September 1882. Königlibes Amtsgericht. Bretschneider. Veröffentlicht: Güblerx, Gerichts\chreiber.

[40634] Konkursverfahren.

das künftlihe Werfen und die hierdur$ bedingte Unsicherheit ureigenslen Natur zuwider.“ F Silberwährung, Papiergeld die Kammer die in ihren ausgesprochenen der Stundung der Einziehung t dem Bemerken, daß im Ge-

Mangel an Silbergeld fortdauernd füblbar rn sagt der Bericht, daß Jahr wasenden Ansprüche

rei an der Börse, was Aufträge anb friedigendes bezeihnet ersten Halbjahr noch j sih jedo< im zweiten Hal des Nohmaterials erholt,

Absaß anbelange, dem Ge zu Gute, daß seit Wiedereinführung tes Ei das Ausland auf dem deutschen Markte nicht li< mehr mitkonkurrire, abrikanten jet i, und solches

Bekanntmachung. ) In unser Firmenregister ist unter Nr. 514 die

der Course

bshnitte „Gold- und und Münze“ wiederholt î Jahresberichten Wünsche hinsichtlich

Silbermünzen mi \<äftsverkehr,

Aachen. fmann Hermann Fi daselbst unter H. Fischer bestehendes Handelsgeschäft am 15. Kaufmann Carl Munkenb „Gesellschafter aufgenommen. Genannte Firma wurde daher unter Nr. 37 Firmenregisters gelöst ; ellshaftsregister unter Firma H. Fischer, 15, September 1882 einzelnen ihrer oben

Zwangsvergleich

“aas ags dem i N s ortmund als ohaun Krybuer zu Lewin und als deo Inhaber der Müller Johann Krytner zu Lewin heut eingetragen worden. Glatz, den 20. September 1882,

Königliches Amtsgericht. I.

1882 begonnen. sodann wurde in das Ge- r Nr. 1651 eingetragen die die ihren Siß in Düren,- am begonnen hat und von jedem

f so daß den inländischen t dieses Absaßzgebiet ziemlich gesicert nicht mehr den Abla die e (namentli französi

ffs der Steue

plaß dur die von Jahr zu gerungsplaß für

\e) Ueberpro-

s Bai Sas , Oktober 1882, erste äubigerversammlung A Settas den 13. Oktober 1882, Vorm. 10 Uhr, und Prüfungstermin auf Dienstag, den 21. Laa beE O d D at ißungsfaal anberaumt, und Frist zu d tenen Loro taa bis incl. 31. Oktober 2 eröffnet. “Be O 22. Ccrieer g togeridhis ihts\{<reiberei des Kgl. Am s S Milligzer.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des | [40679] Konkursverfahren.

genannten Gesellschafter ver- Herzberg à. H. Bckanntwachung.

12 des Handelsregisters is zur W. Schwi>ert in Lauterberg eingetragen : irma ift erloschen.

«, den 13. September 1882. Königliches Amtsgericht. I.

Konkurse. Konkursverfahren.

der Staats- und ubringenden A euern, stets drü Klassen der Bevö hülfe hier dringend nothr Bergwerke betrifft, so wird f des Kreises Altena nur Zinkgewerkschaft einer Belegschaft von 24 M = 159,600 t Z

kommunalen Bedürfnisse die auf- aben, namentli< die Kommunal- ender, insbesondere für die unteren würden und daß cine Ab- endig sei. Was die berichtet, daß im Lennc- die Plettenberger

ann, im Iabre 1881 Dem Vernehmen

euern zu überweisen un die sämmtlihen Schull fonds zu übernehmen.“

d in der Lage sein würden, aften dauernd auf Stagats-

treten werden kann. Agchen, den 23. September 1882. Königliches Amtsgericht. V.

zu Colberg wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Sep- tember 1882 angenommene Zwangsvergleich durch re<tskräftigen Beschluß vom 4. September 1882 bes» stätigt ist, hierdurb aufgehoben. Colberg, den 20. September 1882. Königliches Amtsgericht. Il,

ster die in der Eisenbranche Kaufmanns J. Daberkow Konjunktur ret fühlbar gewes zweiten Hälfte dagegen hätten sich der die bisher gedrü>kten Preise gebessert. Heu- und Düngergabeln werden je Massen angefertigt und \{einen Gabel mit der Zeit indeß in den leßte

gen, daß die Fabrikation

ersten Seme herrschende andelsregister

Braunschweîg. rma Keune

Band 111. Seite die ragene & Co. ist beute ge i Braunschweig, den 20. September 1882. Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

Während des Jahrcs 1881 Handelsarchiv*

Hongkong 3214 Swiffe eu 2853 279 t Raumgehalt einem Raumgehalt von selben Jahre ausklarirt

kamen na< dem Herzberg a. in dem Hafen ropâischer Bauart von an und 3198 Schiffe mit 2833 209 t wurden in dem-

; die Zunahme gegen 1880

ßt in größeren | „Deutschen Y die amerikanische zu verdrängen. Die Preise seien ahren derartig zurü>gegan-

nur in großen Massen no

Aachen. Unter Nr. ist eingetrcaen worden die welche in Weisweiler ihre Niederla Inhaber der Kaufmann Franz

daselbst ist.

4003 des Firménregisters

ung hat und deren inkerz erzielte, Caspar Hoffmann

Breslau. Bekanntmathung.

as Konkursverfahren über das Vermögen “A Tischlers Emil Richard Martin von Bürgel wird, nacdem der in dem Vergleichstermine vom 7, Juni 1882 angenommene Zwangsvergleich dur re<tsfkräftigen Beschluß vom 19. August 1882 be- stätigt ift, hierdur<h aufgehoben. Ben ich Säcsiscbes Amtsgericht I. Abth verzogli ädsische L G Sees ) Dr. Martin.

] i In dem über das Vermögen der Amalie Therefie, Veröffentlicht : Gaubertmark, Gerichts\{hreiber.

nah werde die Anders verhalt selben nehme de

Ausdehnung des Bergwerks geplant. es sih im Kreise Olpe. In -dem- Bergbau eine ganz vorzügliche

lohnend erscheint.

Die jährliche Produktion an aren des im

Bezirke Olpe belegenen Eta- 60 000 kg

gekommenen Schiffen 333 Schiffe en abgegangenen 304 Schiffe edeutende Zuwatbs betraf

betrug bei den an und 317 692 t, bei d und 289928 t.

dem Konkursverfahreu über das Vermögen ves Kaufhändlerin Josefine Hirz zu Aachen ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er-

Aachen, den 22, September 1882.

[40708] Königliches Amtsgericht. In unser Gesellschaftsregister ist Nr. 1830 die von

1) dem Kaufmann Friedri Fleis<hmann verw. Unger, geb. Göeriß, in Eibenfto> eröff- B

neten Konkursverfahren ist an Stelle des dur{<

Krankheit an der weiteren Konkursverwaltung be- | [40647] Bekanntmachun N

Stellung ein.

elbe zerfalle in drei verschiedene Abtheilungen und z

l Geldwerth war a. Eisenerzbergwerke.

mecanische Herstellung

10000 M

in diesem Falle nit von Schuhnägeln | E

n Einwendungen gegen das S{lußverzeich- sondera au< die Segel hebung vo

allein die Dampfsciffahrt, : niß der bei der Vertheilung zu berü>sibtigenden

sich etwas ver-

Arnstadt.

Bekanntmathung. In dem h

t 5 tenzel ebenda, iesigen Handelsregister ist ein 2) dem Kaufmann Ernit Stenze

am 6. September 1882 hier unter der Firma: hinderten Ne<tsanwalts Carl Gustav Müller hier

iffe baben

Retbtsanwalt Conrad Erasmus | Civ.-Nr. 19197. In dem Konkursverfahren autet E e rleemelles ernannt worden. | des Sthucidermeisters Wilhelm Friedri Höll

diesen Werken wurde im Werthe von 10 Werthe von 12 83 Werthe von 4246 4, Nitel von 30 K Die Beleg die Gesammtproduktion erzbergwerken war nur Olpe mit einer Beleg Menge der er

n gefördert : Eisenerze 9 635,292 t 8 648 L, Bleierze 106,950 t im . Kupfererze 123,275 t im

si lebhafter N des Betriebes als an

Die beiden förderten 45 Die Ges

15 000,000 Ctr., der Geldwerth 1

ahfrage und wird cine Grweiterung geneh4e Folge in Ausf brifationsstätten des Bezirks kg zum Geldwertbhe von ammtproduktion in Ablen,

übers{lägli< 000 3 Wasserräder

mehrt, jedoch hatte auch dies Mal der

d zur Beschlußfassung der Gläubiger den Löwenantheil, da derselb Forderungen und z

über die nicht E Vermögensstü>e der <lußtermin au

Ven 17, Oktober 1882, Vormitta

vor dem Königlichen Amtsgerichte hiers,

, 5, bestimmt. E den 22. September 1882,

Dawpferverkehr e um 285 Sciffe und zugenommen hat, während nur 48 Segel- 34353 t mehr einklarirten als in 1880. n 1881 sind deuts<he Schiffe an

iffe von 208151 t (und zwar 1 von 135 449 t und 174 Se egen in 1880 246 Si

Fleishmann & Stenzel f errihtete offene Handelsgesellschaft heute eingetragen

Breslan, den 21. September 1882. Königliches Amtsgericht.

Fol. 334, Seite 982 und 983, unter „Firma“: 1) den 22. September 1882, Gebrüder Brüner i angemeldet Zweigniederlassung der F „Gebrüder Brü

ibensto>, den 23. September 1882, GEE Ae c geridt.

[40633] Konkursverfahren.

„udelerze 0,500 t im Werthe schaft betrug 225 Mann und 125 759 M. b) Von Blei- die Grube „Taunus“ haft von 3 Mann im Be-

810 Uhr,

ekommen: 352 bst, Zimmer

8 Dampfschiffe elshiffe von 72 702 t); e von 146841 t (115

n Trafßdorf, September 1882,

>ner iu Trafidorf“, Handelsregister.

n hier ift zur Prüfung der nachträgli< angemel- den R acca ls Otto Schmiede>e von Cottbus Termin auf Dienstag, den 10. Oktober l. J., Vormittags 10 Uhr, vor Großh. Amtsgerichte hierselbst, 1, Sto>, Zimmer Nr. 1, bestimmt. Karlsruhe, den 16. September 1882.

8s Konkursverfahren über das Vermögen des Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. des Î glers Mart an Friedri<h Henning zu] W. Frank.

Maaßen, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts, Bekanntmachung

[ ] ee. M iffer & Thill in Cassel. Di Bau tert Sant E b Molt T ia

100 Arbeiter. tirter Weise hergestellten nh allseits werde voraus

zielten Bleierze betrug gruben. Diese {aft von 454 Mann

Die in Gußstahl, auf neuer, paten- <usterahlen erfreuten

einer regen Aufnahme; der Artikel

ampfsciffe und der deutschen Schi Hongkongs

131 Segelschiffe). Der Antbeil

zu Arnstadt, ffe an dem gesammten Schiffs-

Schwefelkies Bl. 2 der Spec.

arbeiteten 1881 mit einer und förderten 76 418 000 t S

Die Kau fleute Ernst

. k . irmenakten ; Cassel sind Inhaber der

Ruhla Weim./Anth. wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom

angenommene | [40646] Konkursverfahren.

wefelkies zum Werthe Gesammtproduktion rhaupt betrug 1881 er Belegmann- ist die Grube b geseßt. ei in der ersten Hälfte des

sihtli in Zukun vom 21 September 1882,

2, September 1882.

ft einer größeren- An- Dampfschiffe Beschäftigung f Einzelnen anlangt, o deutschen Konsulats für nur 126 Dam

weisbar; die übrigen

1) den 22. September 1882, Volkmar Brü>ner in Berlin und in Traßdorf sind Juhaber

September 1882,

wangsvergleih durch rechtskräftigen Bescluß vom Bron pee 1882 bestätigt ift, hierdur<h aufge-

Ei <h, den 22. September 1882 ena, den 22, k Das Großherzoglich SitiiGe Amtsgericht, Abth. I.

von 928 826 & Der Werth der Bergwerke des Bezirks lbe = 1 059 828 M \{aft 706, Mit

Betreff: Konkurs über das Vermögen der Käse-

händlerscheleute Adam und Maria Klaus

dahier. über den von den Gemeinschuld- aria Klaus dahier eingereichten Zwangsvergleihsvorschlag d. d. 15. l. M. wird Ter-

Eingetragen am Cassel, den 22. September 1882, : Königliches Aan gger t Abtheilung 4. ulda.

ampfs{iffahrt sind nah dem Register des

Hongkong für das Jahr 95928 t nab- sind, da sie si jedeâmal

und die Zabl d b dem 1. März 188 Löh bei Otitfingen wieder in Betrie Auf den Eisenwerken

Drahtgewebe befriedigend der Absatz Fabrizirt wurden ctwa

der Ficma; laut Anzeige vom 21. Spec. Firmenakten.

Zur Abstimmu

ür den Export wesentli gehoben. nern Adam und

Civ.-Nr 19383. Ueber den Nachlaß der Jakob Karlc Wittwe, Luise, geb. Dürr, von Leopolds- afen. hat das Großh. Ambderete heute, am 19! September 1882, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist

aez. Pilh. ; s 3 fn ist Zur Beglaubigung: B. Müller, Gerichtsschreiber. | Herr Waisenrichter Hubert Feederle hierseroit. ï

Handelsregister. Nr. 1378, Firma: M. nhaber der Firma ist n zu Cassel,

90 000 qm zum Geldwerthe bsaß in Stri>-, guter gewesen, lieben. În habe das Jahr

ngkong aufhielten, auf de:n Kon- Die registrirten matbhsbâfen an: Ane enobura

ciligenhafen l, Apenrade 1 D l, Kiel 1 Dampfer, einklarirt

nur kurze Zeit in sulat nit zur 126 Dampfer

amburg 17

Arnstadt, den 22, September 1882, FürstliG Schwarzb. Amtsgericht, T, Abth. Langbein.

Berichtsjahres die Na dessen die Produktion nit zu ewesen. Jn der zw <âftsgang gebessert und sei ein befri zum Sclusse des Jahres geblieben on des Puddel-Roheisens auf den b

{wa< und in Folge ausreihenden Preisen eiten Hälfte habe

von 110 000 M

Stopf-, Haar- und Nähnadeln ein seien denno die P

hn in Cassel. nn Mayer Jakob

laut Anmeldung vom 22. September 1882. Eingetragen am 22, September 1882. Cassel, den 22, September 1882.

Wiewohl der A eldung gelangt.

ehöôörten folgenden Hei ampfer, cinklarirt 64

1 Dampfer, einklarirt 16ma einklarirt 11ma

f Vormittags 8 Uhr, Saal Nr, 1,

burg, den 18. Scptember- 1882. EEANO Königliches Amtsgericht.

abzufeßen reise gedrü>t geb

ußwaaren und Polsternägeln nd gebrabt, welchen Vielleicht habe dies dazu

Konkursverfahren.

In dem Konkurse über das Vermögen des tag, Goldwaarenhäudlers Gu Dorp hier ist auf Antra

Berent. Bekanntma In unser Firmenregister sind

gen erfolgt:

olgende Eintragun- av Abraham vom

lange gehabt

ener Arrest mit Anzeige-, sowie A bis 12. Oltober 1882. Erste Sidutigrrelenan: lung, sowie allgemeiner Prüfungstermin am Frei- 0. Oktober 1882, Vormittags 9 Uhr. rlsruhe, 19. September 1882.

s Konkursverwalters, Gerichts\hreiberei Gr. Amtsgerichts : er, eine Gläubigerver- W. Frauk. :

Werken erreihte das Quantum von von 1600096 A J die Produkte der | das Jahr 1881 rhâltnifsen begonnen, ehr gedrüdt gewesen,

vorbandenen 547 828 Ctr. z Betrieb waren 2 Puddlings- und

Preise seien b

Hcinudl, k. Amtsrichter.

rsberzayren über den . 16,646, Im ren über Naß des f Max Peter von Baden hat das

etragen, daß gegen E Export, welhe {on lange fast

wieder zu zeigen begann. reisen der Metalle und Mater au< die Kauflust für inländischen B dieser Fabrikationszweig

Rechtsanwalts Schmitz I.

fammlung Ot den 7. Oktober c.,

Vormittags 11 Uhr,

Dampfer, einklarirt 2mal. famen also 26 verschiedene egen 18 im Jahre 1880.

äfen, und kamen auch von dorther in Ho cinklarirten deuts<hen S

a, zu der unter Nr. 48 ein

Im Ganzen Zsaac Wolff, Firmeninh

Dampfer dur Ver- chinesischen

ngkong an.

t, Abtheilung 4. a.

Bekanntm

ufolge Verfügung vo una oe 325 des Handels- (Firmen-) N

getragenen Firma aber Jeanette Levy :

5, Séptember 1882 ift Kaufmann Gustav Levy

um Werthe Königliches Amt eno

o<öôfen.

alzwerke ha

irma auf den ung. erent überge hen en Ta

ton den 174

[40671] Konkursverfahren.

des Königlichen Amtsgerichts, | In dem Konkurs ber das Vermögen My g ree e M "ebn s Beschlußfassung | des erme Porasterfi in Kiel

egelsciffen, hen Konsu gebalten haben und deshalb m Konsulatsberichte re, iffe, einklarirt 59mal, Bremen 19

l, Apenrade 17 Swi e, 5 Swiffe, cintlalet

b, unter Nr. 63 die F

R il Gr. Amttgeriht Baden zur Abnahme der Schluß- Inhaber der Kaufmann Gustav

ung, zur Erhebung von Einwendu d Loe fa Termin fest end tw O en geseßt au , den 12. Oktober, E ven 11 Uke

Baden-Baden, den 16. tember 1882. Luy, GeciLtslCrciber Go Amtsgerichts.

als darauf jedo< die Rohmate ung erhalten, bâtten si a brifate gebessert. Der e ni<ts zu

die Preise dersel nend gewesen, Altena 181 886 C

von 1410372 M; lzdraht zum Werthe von 3170 Olpe Walzdraht 75 046 Cir.

en eine steigeude u< die Preise der Absatz der wünschen übrig gelassen, do en nur im leßten Quartal Es wurden u. A. fa tr. Stab- und Band- 452 991 Gtr.

die der Bericht

ei Gläubigern gemachten V 161 in der Schiffsli ber die von zwei Gläubigern g

vors{läge und über die Anstrengung von

tunasklagen gegen zwei Gläubi El Id, den 22. Königliches Amtsgericht, Abt

getragene Firma: mit dem Orte der

d b At Gold- nnd Silberarbeiter Franz Fölling le d V ben 93 September 1882

eve, den 23. embe e Königliches Amtsgericht.

———————

afenmeisters aufführ r S te des deut le übrigen werden wa in Hongkong au

Franz Fölling“

neue Jahr Niederlassung Cl

elen und die Lederfabrikation wird in den 44 Gerberei 11 Wasserlohmüblen worden, wurden bergestellt

zu 53 000 Ctr. Loh verbraucht, De der Waare betrug 1744 000 <nittspreisen von 1

und als deren

Levy in Berent Berent, den 6, September 1882.

Königliches Amtsgericht.

fmachung, [40706] ister ist heute die Auf- ngetragenen Handels- n Kattowiß (Gesell

die Lohgerber; berihtet, daß lohmühlen und 192 Arbeiter bes 31400 Haut Soblle

en 3 Dampf-

1882. des Bezirkes heilung V.

Beuthen O0./S. In unserem

R, Kohmanu i

[40639] Ueber das Vermöaen des Lohgerb Louis Ferdinaud Albert in El

ei ift heute,

M, bei den A0 bis 1,

31mal, Eléfleth

eee zur Prüfung A A e rungen Termi , Oktober 1882, Vormittags 9 Uhr, “H E U mim Königliches Amtégeridt, Abtheilung U. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber. -

angemeldeten Forde-