1925 / 281 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

798519] Bekannimahung.

Herr Ingenieur Andreas Dorst in Nürvberg ist aus dem Aufsichtsrat aus- ge!chieden i

Biebericch a. 3h., den27 November1925

Dyeerhoff & Widmann Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Ernst Dykerhoft. Dr. Wolff.

} [96948]

4 lunaebeichluß vom 28 Februar 1929 er-

[91508

Gla8hütte Neuwerk Aktien- gesellschaft, Berlin.

Gemäß dem inzroi!hen in das Handels- register eingetragenen Beschluß der Gene- ralver!ammlung vom 4. Juni 1925 wid das Stammtapital der Ge!eslihaft von P-M 100 Millionen auf NM 500 000 vmgestellt Dement'prehend wird tür je 4 Aftien über je 1000 4 Nennbetrag eine neue Aftie über 20Reichemark gewährt. Für Posten unter 4000 4 werden ent: fpredend der Goldbilanzvero1dnung und den Durchführungsbestimmungen “Anteil- \cheine über je ® Re:chèmark für 1000,46 eingeieihter Aftien gewährt. Die Ein- reichestellen find bereit, die Regulierung bon Spitzen vorzunehmen Für jede Aktie über je 5000 M4 werden eine neue Aftie über 20 Neichömark und ein Anteil- schein üver 9 Neichsmaink gewährt. Für je 4 dieser Anteilicheine wird je eine neue Aktie über 20 Reichsmark autgegeben Wir tordern hiermit die Besiger unserer Stammaktien auf, bis zum 238 Februar 1926 1hre Aftien mit Gewinnanteil- \cheinbogen nebst einem der VNummern- folge nah geordneten Verzeichnis einzu-

reichen bei 1. Bankhaus Schwarz, Goldschmidt & Go ‘in Berlin W. 8, Mohren- straße 54/5, 9 (Gebr. Dammann Bank K-G. a. A in Hannover. Große Packhoftstraße 17 Der Umtauih am Schalter der genannten Stellen erfolgt vrovisionsfiei. Wird er im Wege der Kotrre)pondenz erledigt, fo wird die übliche Piovision berechnet Diejenigen Aktien, die bis zum qe- nannten Termin zum -Zwecke des Um: tausches mt eingereiht find, fowie ein- - gereichte Aftien, welhe die zum Eriaß dur neue Aktien ertorderlihe Zahl nicht erreichen und der Getellschaft nicht tür Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gettellt sind, werden. unbe!chadet der in dem § 12 der Goldbilanzverordnung und den 8 17 und 40 der 11 Durchführung&- verordnung entbhaitenen Necbte, für deren Aueübung gleich'alls cine Frist bis zum 28 Februar 1926 geseßt wird, für frastlos erflärt Die Ausfändigung ter neuen Äktien und Anteil\cheine erfolgt fobald als möglich gegen Hüdgabe der autgeftellten Emp!angsbe|cheintaungen Zur Prüfung der Legitimation des BVor- zeigers der Empypsangebescheinigung find die Einrechestellen berecktigt aber nit vervflichtet.

Berlin, den 10 “November 1925. Glashütte Neuwerk Aktien- gefelischaft.

_Der. Vorstand. Ludwig Henn. [938921 Baugesellschaft Sanau A. G. in Hanau a. M.

Bilanz am 31. Dezember 1924 nach ‘Genehmigung der General-

veramnmlinq vom 16 November 1925

Mnn

. Aktiva, Kassakonto N A Bavfkfkonto

Landééfreditkasse, Hanau . .

Städt. Svaikasse . FXmmobilier konto . « (Srundstücffonto « « CDOUaTIMABE 4 «s

M S]

60 539/76

Pasfiva. | Aktonärefonto 18 000|— Maieditorenkonto 60! Hypothekenkonto 36 500|- Ne'ervefonto D 52U1T7 Gewinn]aldo 1559

Krafiloserklärung von Aktien. Die auf unsere gemäß (Generaivei!amm-

tolaten Auttorderungen im Yeichëänzeiger vom 26. Mai 3 August, 12. August 1925 zum Umtau!ch nicht eingereichten Aftien werden bierdurch aemäß § 17 der 2 D.-V -O. zur G.-B-B-O in Verbindung mit S8 290. 219 H -G -B. für fraftlos erklärt. Lübe, den 28. November 1925

Schiffswerft von Henry Koch Aktiengesellzcha ft. :

[94310] Südwestdeutshe Wirtschafts- Aktien-Gesellschaft, Frankfurt a. M.

Neichömarkeröffnungsbilanz für den 8. Januar 1924.

NM [4 Zl U 5 M

| D eee

: Vermögen. Kasse r 26S Forderung an die Aktionäre .

Verbindlichkeiten, Ia s ee 68° MCICTUCIONDS « e aa e 0s Freditoten . - 6 6 o as

Bilanz für den 31. Dezember 1924. NM |s 779 13/40

5 000|— 839/10

Vermögen. E I Banken - L L Forderung an die Aktionäre . Beirlust

5 860

Verbindlichkeiten, Aktienkavital . Kreditoren .

5 000

O2: 5 86ULL Getwinn- und Verlustrechnung.

Sol RM 839

e 6&6 C Cs

Soll.

§0: .

Haben,

Unkosten

Verluft . Der Vorstand.

(94315] ;

Bilanz der Kleinbahn-Aktien-Gefell- schaft Jauer—Maltsch für die Zeit vom 1. Juli 1924 bis 30. Funi 1925,

NM [s

2 099 532/48 8 764179

78 53080

2 7955/26

18 650|

75 499/16 970i _

| 9 284 702/49

. . s. . 839 Brandt.

Besiöände,

l. Gifenbahnaniage

2. Betriebematerialien

. ErneuerungSfond8anlage Speztalre]ervefondéanlage

D. Nentenbankanteile . « -

). Schuldner

. Kasse

S E D E.

Q D &ch & D Q E

Verbindlichkeiten. Aftienkavital 2. Geseulicher Reservefonds 3. Spezialreservefonds . Erneuerungsfonds I. Erneuerungétónds [L . . Nentenbank1{uldver- ichreibungen i . Gläubiger: Lenz & Co., Bérxlin tür Rechnung des Grneuerungsfonds 4 « „Gewinn

1 680 000/— 115 052/93 1405/26

312 800|— 94 438| ¡6

18 650|—

29 092/64

| 33 263/50 2 234 702/49

Gewinn- und Verluftrechununag.

| R A E

3. Zirïfen auf MNentenbank- |

Soll.

. Nücklagen in den Erneue- rungsfonds 11 für 1924 . Nücklagen in den Speztal- | relervesonds für 1924 1 082/92 \hu1dverschreibungen . 999/50 Berinögensfteuer

. Rücklagen in den Befol- dungsauetgleichéstodck

3. Abichre'bung auf Eisen- bahnánlage 1T (Griwetite-

runagn)

796215? - Motorfahrzeugbau A.-G., Berlin. Goldmarferöffnungöbilanz per 1. Januar 1924.

[85074] ; Flje, Bergbau- Actiengesellschaft, Grube Fle, N.-L.

r ——

M 6 000

Aktiva,

Debitoren .

An unjere Vorzugsaktionäre! Da mit Ablauf des Ge 1924 die Gewinnanteili{einreihe der

G (M —-

Dividendenscheinbogen zu uweren“ Vor-

Passiva, i va Relervefonds8. « - - o o.

5 000 10

6 VUO

Berlin, den 10. Februar 1925. Motorfahrzeugbau A.-G., Berlin. Marimilian Perkuhn.

961931 Renner & Wagner A.-G. i, Liqu. Aus dem Auffichtsrat ausge|chieden sind die Herren J. Krüger, Mannheim. E Dreterle, Chemniß, u G. Mehring, Nürnberg. Neu zugewählt wurden die Herren Th. Nenner und - Gg. Wagner, beide in Stuttgart. Liquidationseröffnungsbilanz ver 10. Fanuar 1925...

-' Aktiva. RNM Kasse, Posticheck u. Banken 4187/7! Debitoren Spa be a ELO DUO Waren und Mobilien « « T-TST

28 451

VBassiva,

Kreditoren 4 «as ATtentapttal. as Vermögensübers{uß . « »

131810 10 000) 9 290/68 28 43174 Gewinn- und Verlustrechnung

per 10. Januar 1925 (für ven Zeitraum vom l 6 24 bis 10.1. 26).

RM |4 30 184/91

_ Aufwand. Unkosten einsch[ Frachten . .

Ergebnis,

25 255195 4 928/96

: 30 184/91 Bilanz ver 31. Mai 1925.

Aktiva, RM | 4 . eo * [J . 489 Buchforderungen « « «a e «o «117518

18 (M8

Bare E S4 Belt es C

Pasfiva, ' Ae s Vermögenéübers{uß einf{chl. des Uebers{chusses nach der Liqu.-Eröffnungsbilanz mit | NM 020068 «4

10 000|—

8 008 66 18 008/66 Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Mai 1925 (fürden Zeitraum vom 10. 1.25 bi831.5. 25), p E NM |,

2404/73 2 757/98 5 162171

Aufwand. j Unkosten ein\chl. Fracht « + + Inn « «C

Ergebnis, Waren und Mobilien . « . .| 516271 Stuttgart, 25. November 1925. Renner & Wagner A.-G. i, Liqu. Hermann Flohr.

[96093]

Abschluß am 31. Dezember 1924.

Bestände, M T

Wrundtüde e, 75 000 90 000,

Gebäude Abschreibungen 1 800—| 88 200

Maschinen und Fabiits» einrichtungen 75 600, Zugang 821 53 . 76.421,53 Abschreibung 7621.93 Kassenbestand R Nusstehénde Forderungen : a) an Kunden 92 198,48

68 800j- 1599/5

zugeaftien Nr. 1—10 000 Ausgabe vom Jahre 915 —- ihr Ende ‘erreiht hat, bitten wir Ste hiermit, von einer der nachstehend aufgeführten Banken bezw bei unjerer Gelell'haftäfasse in Grube Ilse die neuen Gewinnanteilscheinbogen gegen Einreichung der Erneue- rungsscheine abzufordern.

Der erste Gewinnanteils{hein der neuen Neiße hat Gültigfeit für das Ge|chäfts- jahr 1925

Flse, Bergbau- Actiengesellschaft.

Schumann. :

. Gesellschaftéfasje in Grube Zlse, N.-L.

und Fianfturt a M, i Deut1he Bank in Berlin, ; Direction der Disconto - Gesellschaft in Berlin, ;

Dresdner Bank in Berlin, Darmstädter und Nationalbank in Berlin,

Firma Gebrüder Sulzbach în Frank- furt a. M., :

A. Schaaffhausen’scher Bankverein in Köln a Nh. und kei der Vereinsbank in Hamburg.

S T N RRN Rg

Ge!chäitejahreé

i 2. Mitteldeutsche Credttvank in Berlin |

938891

Dreifus & Lehmann Aktien- gejeilschaft in Stuttgart.

_Bilanz auf 31. Dezember 1924. 5

Aktiva.

Gebäude

Mai\chinen und Inventar

Waren

Kassenbestand « « » - Post1check e. 006 .

Debitoren

Passiva.

Aktienkapital Neservet onds Banfkkonti

Kreditoren «

Gewinn «

Gewinu-

und Verlu

RM {S 10 729/50 1 688

1 209 167 305

647 958 54

384 000 122 949 16 71a 158 341 15 947

697 9565 strechnung. L

Soll.

Fabrifations-

und Hand-

lungsunfkosten « « « « -

Neingewinn .

Haben.

Nohgewinn . .

RNM [3

454 250/20 15-947 34 470 197/54

470 197/54 470 49764

Den 13. November 1925. j

[96940]

1. Beschlußfassung: a)

auf ihre Anteilsrechte;

„Horn“ A -G.;

. Zuwakll zum Auffichtsrat.

17. Dezember d. J. bet

folgen, und zwar: in Bremen :

Deutsche Bank,

Der Vorftand. (Unterschrift.)

über die Genebmigung des mit der Noland-Linie Brèmen ge\sch{kTossenen Vertrages, genannten Ge)ellshatt unter Auéichlu den Norddeutscben Lloyd übertragen ivtrd gegen Umtausch von 4 Stamme aktien der Noland-Linie A.-G geaen 5 Stammaktien des -Norddeutichen Lloyd über je RM-100 und Zuzahlung von RM 20 auf je 4 Stamm- aktien der Noland-Linie A -G. unter Verzicht der Vorzugéaktionäre der Noland-Linie A -G. auf ihre Anteilsrechte;

b) über die Genehmigung des mit der Hamburg-Bremer Afrika-Linte A.-G. in Bremen ge\chlossenen Vertrages, wonach das Vermögen der leßtgenannten Gefellshatt unter Aus\{luß- der Liquidation als Ganzes aut den Norddeut1chen Lloyd übertragen wird gegen Umtausch ‘von einer Stammaktie über NM 100 oder 5 Stammaftien über NM. 20 der Hamburg- Bremer Afrika-Linie A-G. gegen 1 Stammaktie des Norddeut)}chen Lloyd über M 100. und Zuzahlung von NM 5 auf ÑNM 100 Stammaktien der Hamburg-Bremer Afrika-Linie À -G. unter Berzicht der Vo1zugéaktionäre der Hamburg-Bremer Afrifa-Linie A.-G.

A -G

Direction der Diéconto-Gesellschaft,

Akiien-

über je R

I3rorddeutscher Lloyd, Bremen.

Die Aktionäre werden zu einer außerordentlichen Genera!versammliüung ain Moutag, den 21. Dezember 1925, Nachmittags 4 Uhr, im Verwal- tungsgebäude des Norddeutichen Lloyd, Bremen, ergebenst eingeladen. i

Tagesordnung:

Gesellschaft in

wonach das Bermögen der legt- ß der Liguidation als Ganzes auf

c) über die Genehmigung des mit der Damvfschiffs-Neederei „Horn“ A -G. in Lübeck ge!ch{kossenen Vertrages, wona das Vermögen der. legt- genannten Gesellichaft unter Ausschluß der Liquidation als Ganzes au! den Norddeutichen Loyd übertragen wird gegen Umtausch von 4 Aktkèn der Damptschiffe-Reederei „Horn“ i i 15 Stammaktien des Norddeutschen Lloyd über je RM 100 und Zu- zahlung von NM 60 auf je 4 Aktien der Dawpfkschiffs-Reeteret

M 300 gegen

d) über Aenderung des Beschlusses der Generalversammlung vom 17. Des zember 1924 dahin, daß hinsihtlich der zur Erfüllung. der Verträge unter a bis c benötigten neuen Stainmafktien das Bezugsrecht- der Aktionäre. ausge|\ch{lossen wird.

Veber den vorstehenden Antrag unter d hat úeben ‘dem Beschlusse der Generalversammlung eine Beschlußfassung der Vorzugsaktionäre und der Stammaktionäre in getrennter Abstimmung stattzufinden.

. Beichlußtassung über Abänderung des Artikels 22 der Satzungen, betreffend das Stimmrecht der Vorzugsaktionäre. Veber den Antt1ag zu 3 hat neben dem Beschlusse der Generalversamme

lung eine Beschlußfassung der alten Vorzugsaktionäre, der neuen -Vorzugße “aftionäre und der Stammaktionäre in getrennter Abstimmung ftättzufinden. Die Hinterlegung der UÜftien hat gemäß Artikel 20 der Sazungen, bis zum einer der nachbenannten Hinterlegungsstellen zu ‘ers

Kasse des Norddeutschen Lloyd, Bremer Bank Filiale der Dreéditer Bank, : Darmstädter und Nationalbank Kommanditgefellschaft auf Aktien, Deut|he Bank Filiale Bremen, : Direction der Disconto-Gesellschaft Filialé Bremen,

; F F. Schröder Bänk Kommanditgesellschaft auf Aktien,

in Berlin : Preußiihe Staatsbank (Seehandlung), Bankhaus S. Bleichröder, Berliner Handels-Ge!ellschaft, | : Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellscha

ft auf Aktien,

300 000) 217 023 79

9ftienkapital

Zweite Beilage

um Deutschen NeichSauzeiger und reußischen Staatsanzeiger Mr. 281. Berlin, Dienstag, den F Dezember 1925

Öffentlicher Anzeiger.

Anzcigenpreis für den Naum €iner 5 gespaltenen Einheitszeile S 1,05 Neichsmarfk.

I aELS 6 Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenfchaften. ui Niederlassung 2c. von Viehtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, Bankausweise.

Verichiedene Bekanntmachungen.

Privatanzeigen.

1. Untersucbungsiacen. : 5 Cnicekote, Berluit- u: Fundiachen, Zustellungen u. vergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlotung x von Wertpapieren. H. Kommanditgesell1hatten auf Attien, Aktiengesellschaften und Deuticbe Kolonialagesellihaften.

e Befristete Anzeigen müssen dre i Tage vor dem Einrückungste

N

E 8. 9. 10. il

rmin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “f

Unhydat - Lederwerke Aktien- gefellshast, Hersfeid i. Hessen.

Wir laden bierdurch die Herren Aftigs näre unserer Gesellichaft zu der am Mon» tag, den 21. Dezember 1925, Nachm, 5 Uhr, in unseren Gescbätteräumen tg Herefeld abzuhaltenden ordeutlichen Ge- neralversammlung ein.

Germania Brauerei- Gesellschast, Wiesbaden.

Die Akiionäâre unjerer Getiellichaft | werden hiermit zu der ug Samsötag, : C . F., Nachmittags 1A O bruar 1926 ist besdlossen worden, d P E ati y staît- 190/48 | Grundfapital der aal das K An benten 37. ordentlichen General- 2 100 000 000 Papiermail bvetragi, au i: R I 115 150) e ad zu ermäßigen, versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : : daß jede der vorhandenen 910 000 Stüd TageSorduung : : j l Vorlage der Bilanz tür 1924. Aktien im Nennbetrage von je 10 000Papt1er- 1. Bericht des Vorstands und des Au -| 92. Bericht des Aufsichtérats. id mark auf. je 20 Reichémark im Nenns- sichtzrats über das Geschäftsjahr} Z, Erteilung der Entlastung an Vorstand betrage herabgeseßt wird und daß {je 1924/25 unter Vorlage des Nevisions- und Aufsichtörat. j 1 i i i 1 3 Maklen zum Aufhichtêärat. 100 Aktien zu einer Aktie im Nennbetrage befundes. : ]; 4:Wahlen zum ufsichter L von 20 Reichêmark zusammengelegt wetden. | 2. Be\chlußfassung über Genebmigung Zur Teilnabme an der Generalver amtnto Die Aktionäre unserer Gesellschaft der Bilanz und über Verwendung | fung sind nah N und 24 UINE ä y ihr i es Neingewinndt Satzungen diejenigen Aktionäre oder dere werden demgemäß aufgefordert, ihre Aktien Des Meingewn anda und: des S U es E berei t welche spätestens nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs- 3. s des Vorstands und des Bevollmächtigte eredtigt, wehe | N ns on hi testens 28. Fe Aufsichtsrats. am 17. Dezember 1925 thre Atlten ( = | einen bis vätestens zum 28. Februar chZLUTICNTE na 2e! r a l bei unterer Geschäftssielle zu 4, Ergänzungswabl in den Auffichtsrat | hei der Ge!ell1haftskasse i E Berlin W. 35, Blumeshot 9, einzureichen und Wahl der Nevitoren. in Hersfeld _ bei dem Bankhaus “. . . U r ( 7 N Z Le E M ad Neue MNeichsmarkaktien werden nah Maß- } Diejenigen Herren Aktionäre, welche an : L. Me E und gabe des obigen Umstellungebe]chlusses aut die derGeneralversammlung teilnehmen wollen, in DEEiR hel der Darmstädter 1 eingereichten Aktien gewährt. Aktien, die | werden auf Grund des S L Une Nationa Mule E, bis zum 28. Februar 1926 nicht einge- | Statuten ersucht. ihre Attien bis spätestens „in Leipzig bei der Deutshen Vank reiht werden, )owie eingereihte Aftien, | den 14. Dezember d. J. auf dem Düro Dineeat Verlust : ; : 2 MLH 5 ; ; em deuten Die Bilanz nebst Gewinn- und Derlusls welche die zum Eriau dur neue Aftien | der Brauerei oder bei einem deutiGen| S neoot zur Einsicht der Akionäre im dorliche Nabl nicht erreichen und der | Notar gegen Empfangnahme der Eintritts- | re@nung liegt zur Einsicht der Aktion erforderlîc G I B î é - geg | ®ontor der (Zofe! \caft in Hersfeld auß. Getellihast zur Vérwertung nicht zur | karten anzumelden. A , a Kon iafelb, ben 22 A G e E Nertügung gestellt werden, werden }ür| Wiesbaden, den 28. Fiovemder 1926, | Hersfeld, den A A tats (969201 ftios erklärt werde Der Vorstand. [96939] Der Vorftand. (9094 kraftios erklärt roerden. E __ Der n Ae: S Can Berlin, den 30. November 1929. Emil Vogel. Friy Netscher. | Altenburg Sauer: op Mgr c T 1 Cr. f . is 5 Der Vorstand. E. Kappler Bilanz per 30. Funi 1925.

E | [96236] cem RM- [3 11 250

[969631 | 954 000|— |

96928] A Kartofsel-Kreditbank-Aktien- | gefellihafst, Berlin.

In der Generalveriammlung vom 28 Fe-

{94735] Bilanz per 31. Dezember 1924 in Goldmart.

5. Kommanditgefell- chafien auf Aktien, Uktien- gesellshasten und Deutsche

Kolonialgesellschaften.

96295 [ teh per 31. Dezember 1924.

RM_

3 400|— 31 701/85 88 464/12

Aktiva. Grundstückefonto Bankkonto

Passiva. Kontokorrentkonto Hypothekenkonto . Uftienkapitalkonto MNeservetonds . - Geromn 1924 , »

14 492\€ 43 500 50 000 6 400 757 115 150/48

Gewinn- und Verlustrechnung per 1924. :

Aktiva. Sena. o 00 Marenbestand . - « *- .

Außenstände . « - - Bar-, Bank- u. Posticheck- guthaben u.Wechjelbestand

21 936/76 145 502/73

assiva, An 20 000|— 123 502/73 2000|— 145 502/73 Hamburg, den 31. : Dezember 1924.

Bondy, Marion & Co. A.-G.

Der Vorstand. : Liepmanns)}ohn. Weil.

209/40 75791

967131

E C Unkosten . Kreditoren u. transit. Posten Gewin 1924

Meservetonds

Kredit, Grundstücksüber)chuß . » «»

967/31

967/31 Handels-Akt.-Ges. Merkur, Berlin.

R539 | cs “Die Aktionäre der Tonindustrie Niedersachsen Aktiengesellschaft, Coppengrave i. Br., werden bierdurch zu der am Sonnabend, den +9, De- zember 1825, Nachmittags 25 Uhr, im Gasthaus . Zur Godenau“, Godenau bei Alfeld, stattfindenden Ano enn Generalversammlung ergebenst ein-

en. agesordnung : /

M 1, Antraa des Aufsichtsrats auf Abänderung des Kavitalerhöhungsbes{hlusses

vom 28. Mai 1925 dabingebend, daß ftatt der beschlossenen Ausgabe

von Stammaktien Vorzugtaktien begeben weiden. :

9, Genehmigung der durch den Beschluß zu 1 notwendigen Saßungs8-

änderungen. : /

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung und Abstimmung

find diejenigen Attionäre berechtigt, welhe bis spätestens 16. Dezember 1925 ihre l

Aftien bei der Gesell\chattskasse, einer deutschen Bank, Sparkasse oder einem deutschen | 9totar hinterlegt haben. :

\ Coppengrave, den 17. November 1929.

Sonindustrie Niedersachsen Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. J. Koh, Direktor.

L . S 3, \ Aktiva, L M A I nx le nornkTtoR MtHonftanita” ¿ j | Nicht eingezahltes Aktienkapital . 1 950 000!—

S 4 000

„Mediag““ Medicinisch-technische Industrie: Aktiengesellicaf Berlin NW. 6, Karlstraße 39. | 7 x ets Zu der auf ben 10, Dagemor 1925, | Grund gänge e E Vormittags Pin Uner . —, L vas Räumen, Karlstraße 36, anberaumten Gebäude, Schorusteine, Kanäle « « ° Generalversammlung laden wir un]ere eiu Aktionäre ergebenst ein. Tagesordnung: Vorlegung des Geschäftäberihts, des Avschlusses sowie der Gewinn- und Yerlustrenung. Genehmigung dieser Borlagen : ; - 109% Abschreibung - . Be)(lußtassung über die Erteilung 4- 10% Abs g der Entlastung für den Vorstand und Oefen .-, den Aufsichtsrat. | Zugänge - 3 Wahlen zum Aufsichtsrat. : | An der Generalverjammlung können sämtliche aus dem Aktienbuche ersichtlichen Gleise und Transportanlagen « Aktionäre E t | +95 0/1, Abschreibung « Beexlin, den 30. November 1929. L, A envacE . « Der Aufsichtsrat. S U A E 8 Hans O delga. Voisitender, 4 [96% ( ) 4 \ 4 4 Goldmarkeröffnungsbilanz per 1. Januar 1924. 120 516/90

2 69974 98 427/68 221 00— L s s S a Extraabschreibung « « - s abz. Abschreibung ° Dal ies i 442 801/32 | Walzenpark « « « Autokonto ° 15 000 13 500|— Pfi (53 P Me S J j L (0 U ; (17tva, : | abz Abschreibung 4000) 784 644/31 | Eigenfavital 400 000) Warenkonto . 362/54 | Kreditoren 42 601/52 Kassenkonto |

e .

S © o 89 i” 2 1090 VUUI— 110 328/90 Ÿ oeeevaterienarewata map amma ran 2210 3258/90

4 1 A G U 3 SUO VUU— 99 56785 E | reen 2829 26891 982 956/89 2 tenant | anen) LUO) VUU| 37 84248 mene R —— | 137 842/40 34 460/48 - j 64 vUU— 16 000|— E A 24 0UU| - F 950|—

180 V)

schrei 2 166 122) -¿- 20/9 Abschreibung «+ + ° 2 166 122! Maschinen, Dampfkessel, Hämmer

Zugänge -

0

103 382

48 000) _

[95789) -- 25 9/9 Abschreibung «

Potsdamer

S E

Dampfmühle A.-G., Potsdam.

Bilanz am 31. Dezember 1924.

KM |] RM [o] RM [3

200 000|— | 3000/—| 197 000|—

. . s s 6 j

LUU VLU| j 1500| 98 500/—- | 295 500|—

Aktiva, Grundstücks- und Gebäudekonto: Werk Potsdam, Leipziger Straße b abz. Abschreibung Merk Nolandmühle, Burg abz. Abichreibung - Maschinenkonto: Wert Potsdam . -

-+ 2 9/0 Abschreibung « Mobiliar . « » Zugänge

Aktiva, íFnventar .

Warenbestand L Kasse, Bank- und Postscheck- GUIDADeN « e e é eo Debitoren Beteiligung » o o

-+- 100 9/9 Abschreibung Gerâte und Werkzeuge - « »

| 183 040/97 | | Zugänge

abz. Ab)chreibung 36 840/197 146 400/-

s Ls c L120 UUU|— | j | S ‘Absibretbung ° 12 000 108 000/— | 254 400|—

| íSnventarkfonto 1000

L} 0:0 .

-+ 50 09/9 Abschreibung «

19 619 U3 99 804 V3

-¿- 50 9% Abschreibung - - - Laboratorium und Versuchsanstalt

110 VUU|

S #0 §.-7,:0

352 977/61 442 60132 * 27 500—

: - : -4- 25 9/9 Abschreibung - Extraabschreibung . « «o

Norräte «cs» « Schuldner -

_| Kassenbestand . - Wertpaptere . - - Bürg)chaften RM d

55 000 1 391 604/41 1 577 754/62 29 291/46

| 60 539176 | 7. Debitorenkonto . Hanau a. M., den 1. Januar 1925 Baugesellschaft Hanau A. G; Der VorftanD.

SFean Lohtink. Jean Bernges

Auf (Grund vet von mir vorgenommenen Pritung- der Geschänebücher der Bau- gesellihaft Hanau A. G beitätige hiermit die Nichtigkeit der vorliegenden Ver- mögensbilanz per 31. Dezember 1924.

W Taube. beeidigter Bücherrevisor.

Gewinn: und Verlustrehuung

per 31. Dezember 1924.

Soll, Unkostenkonto Steuerfkfonto . Boutiag -

Nücctlagen in den geseßz- lichen Veservefonds 8. Gewinn

Berlin, im November 1929. „„Mediag““ Medicinisch-technische Judustrie-Aktiengesellschaft, Berlin NW. 6, Karlstr, 36, Denvus Meder (92449]

Dur Beschluß der Generalversamm: lung vom 3. Juni 1924 is} folgende | Bilanz genehmigt : s

Goldmarkeröffnungsbilanz per L. Januar 1924.

Aktiva, M

:Dreédner Bank, ' E in Dresden: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abteilung Dresden; Darmi|tädter und. Nationalbank KommanditgeselU|chaft auf Aktien Filiale Dresden, c : Deutsche Bank Filiale Dresden, Direction . der Disconto-Gesell1haft Filiale Dresden, Dreédner Bank, i in Elberfeld: Bergis{-Märkische Bank Filiale der Deutschèn Bauk, Darmslädter und Nationalbank Kommanditgesell|haft auf Aktien Filiale- Glberfeld, : , ; Direction der Diéconto-Gefellschaft ale Elberfeld, in Frankfurt a. M.. Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesells 1chaft aur Aktien Filiale Frankfurt. a. M. Deutsche Bank Filiale Frankfurt, ! Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt a. M., Dresdner Bank án. Frankfurt a. M, : in Hamburg: Bankhaus L. Behrens & Söhne, Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Hamburg, Deutsche Bank Filiale Hamburg, : Dresdner Bank in Hamburg, in Leipzig: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Darmstädter und Nationalbank KommanditgesellschGaft auf Aktien Filiale Leipzig, : Deu1\che Bank Filiale Leipzig, " Dresdner Bank in Leipzig, o in München: Bankhaus H. Aufhäusfec, Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien Ftliale München, Deut1che Bank Filiale München, ; Direction der Dieconto-Geselischaft Filiale München, Dresdner Bank Filiale München. An Stelle der Aktien können. auch von der Reichsbank oder von der Bank des Berliner Kassenvereins odec von einem deut|chen Notar ausgestellte Hinter- legungsscheine in welchen die Nummern der Aktien angegeben find, bis zu dem oben angeyebenen Termin bei einer der vorgenannten Stellen binterlegt werden. Aus dielen Hinterlegungeöscheinen muß hervorgehen. daß die Reichébank oder die Bank des Berliner Kassenvereins oder der Notar nux gegen Rückgabe des Hinterlegungsi{cheins

die Aktien wieder aushändiat / Bremen, den 1. Dezember 1926, Der Aufsichtsrat,

97 500, 55 000|—

b) an Banken 562,78 92 76t 2 Aval\{chuldner 46 80W

Warenbestand [t.. Inventur

1702 284/46

33 264/950 imiiGitiiaiezGditid ier

142 155/89 „203 265):

528 1859:

Pasfiva, 9ftienTavitalfonto Cd Hypotheken\huldenkonto :

We1k Rolandmühle, Burg Kreditorenkonto . A Ufzeptekonto ; Gewinn- und Verlustkonto

Nohgewinn. « « «-

Nh1chreibungen . « «

NMNeingewinn . « » «, ¿ooo

400 000|—

120 000|— 531 477/38 539 068/89 111 737/69

__ Haben.

. Betrieborechnung: Betriebseinnahmen . , . Betriebsauëgaben 187.3677

Hf ë magen erre | cis Ueber|chuß 132 198/89

_ Gewinnverieilungsvorschlag.

13% Dividende aut #4 1 680 v00 Kapital M 29 400

3 863/50

Cin C E

M 33 263,50 1925,

_ Verpflichtungen, 8 340,— Aktienkapital A Ordentliche Rücklagen. . Schulden :

a) bet Gläubigern

/ 163559 841 b) bei Banken 11 790,—

Avalgläubiger Æ 800 Gewinn

R R" _————

8 919 369/49 T

men 4 uter E Ir I E

319 524/66 320 000

O1 991

Pasfiva, Aktienkapital: Stammaktien . e. - Vorzugéaktien « « «o + o Rüstellung für Aufwertung der Obligationen 9200| | Reservefonds. - Potsdam, den 8, Oktober 1925. . 199 500|— Nückständige R insen Potsdamer Danp mne SERERgEFelsMa se, S s Bbligationgzinsen er Vorstand. =| E 6 ( , 024 Mm .; L Bür ichaftsverpf En N E E s N Sa E 200 000/— Geiviin 6 RM | 3] RM |4 S

396 ( 90-7 Z : f L 90 Es Goldmarkzwischenbilanz nah ver | Umstellung.

Aktiva, K | C E 500 Kapitalentwertungékonto 4500|

00D) Bat |—— Passiva, A Grundkavital .. . 200 000|— | Ermäßigt durch Herabsezung des Nenmverts 1000 : 100

3 300 000|— 15 000'—

E m E

169 478)

57 740/97 T7376: S 1 702 284/46

f 500)

175 349/84

Gewinnvortrag 1925/26

4 E Ses Eigenkapitalsübershuß . 528 185

Gewiun- und Verlustrechnung edt 31. Dezember 1924.

An Soll. Allgem. Handlungsunkosten Steuern E Abichreibungen auf:

a) Grundftüfe u. Gebäude b) Maschinen und Fabuk-

einrichtung Gewinn

M 2 162/28 4 883/31

4A 59

7496/18

Wi Ti L

Jauer, den 9. September i Vorstand der Kleinbahn-Aktiengesellschaft __ Jauer—Maltsch. Br onebérg Noadl. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung jowie Betrieberechnung der Kleinbahn-Aflien-Gesell)chaft Fa1uer— Maltich habe ih geprüft und mit den Büchern derjelben in Uebereinstimmung befunden Breslau, den 24. September 1925, Adolf Niestel, gerihtlich beeideter Bücherrevisor. Die in der heutigen Generalversamm- lung für das Jahr 1924/25 festge1e:te Se ist a 14 M für jede Uttiie aegen Dividendenschein Nr. 23 bei der x Städtijhen Sparkasse Bankabteilung Samm i. Westf., den 10 Oktober 1925.

Zauer (Matbuvs) vom 1. Dezember Aktiengesellschaft 925 ab zahlbar q - é Ladfadrikation.

u. Jauer, den 21 November 1925, jur Der Vorstand.

___ Der Vorstand. Groneberg. Noad. Albert Pierburg.

#ck

# :0)S 0 * G

¿1

©

Gewintt-

M 229 161 21 869

1 800|—

7 621/53 844/79

261 297/68

Verluste.

G p 60A

Gewinn- und Verlustrechnung R

1 057 665/12 Gewinn aus Fabrikation 162 836/61 480 677/23 343 533/41 2 044 612/31 Dem Auffichtsrat unserer Gesell! hat gei H Dr. Gustav Sintenis, Berlin, BortgendeT, 180 000| | stelly. Vorsißender, Generaldirektor _ r. med. e 9 | Gicbbe1g, Berlin, - Bankier Carl Joerger, DerUn 20 000|— | Maximilian Kempner, Berlin, Frau (l}e Linden derg, BadenL A Dr -Ïng. e h Georg Zap! Köln-Mülheim, Ma1chtni er Mdoh brt scheid, Laborant Erih Zulau!, Remscheid. BUOOL l Remscheid-Hasten, den 24 November

Glocktenfstahlwerke Aktiengesellschaft vorm. Rich. Lindenberg:

Der Vorftaud,

: 30. Juni 1925. Generalunkostenkonto per 30. Juni 1925 Abichreibungen: 9 auf Immobilien « Maschinen . « « Fnventar « « « S tuto E Verfügbarer Gewinn und seine Verte 4 9/9 Dividende L wis leberweisung zum geseßlichen Reservefonds 6 9/6 Suvperdividende Gejeßzlihe Gewinnanteile . «o. Vortrag auf neue Rechnung « ««

Haben, e Mietefonto : 7 496/18 Soll. Hauau a. M., deú 1. Januar 1925, Baugesellschaft Sanau A, G. Der Borftand. SFean Lohfink. Jean Bernges.

[93893] Bekanntmachung.

Die Inhabe: unjerer Aktien machen wir darauf autmerfîiam, daß die Aktien von M 200 Paviermart aut Æ# 40 Reichs- marf umgestempyelt werden follen und bitten wir um Einreichung derselben an unjer VBoistandemitglied ‘Heirn Jean Wei nges. Hanau Jahnstraße 31

Hanau a. M,., ten |6. November 1925.

Baugejellichaft Hanau A. G.

Der Worstand. Sean Lohfink. Jean Bernges.|

4 500|— 48 640/97 100|—

4 501

| aue erma nirt erre

| l 16 000 |

Generalunkosten « Zinsen Nbichreibungen q * | Gewinn . - - u e

R | : 0.0.0 S # e 57 740197 A2

ilung:

50 000 24 000 10 75) 10 9876!

I 73169

\

a I; E S Ex ; 7 ch4

Gewinn auf Waren « « . 261 297/68

261 297/68

111.7830689 ermit w | cm0 65 51758

ck41? \ Gewinne. A6 HE7TIRS eere ememen mama | om

565517108 Berolina Hausverwaltungs- Aktiengesellschast, Berlin.

Or. GButermann.

Ermäßigt durch Zusamnmen- legung 4: 1 Ua

Fabrikationskonto

Votsdaim, den 8. Oktober 1925 : Votsdamer Dampfmühle Aktiengesellschaft. Der Vorstand,