1925 / 281 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i E M

bis p 223 a

F

® 4 ar Ea

[98256]

Biianz am 30. Juni 1925 der Seidenindu irie Schniewind_ A--G

Aktiva.

RNohbsicffe und Warenläger

Debitoren

Kasse, Neichsbankgiro 2c.

NM ly 6 617 473/58 4 524 763142

47 21752

Wertpapiere L E

12 167 654/14

| e R R, a

Paffiva, |

Aftienkapital . . - . « 3 000 000|— Neterve!onds « «o o. 80 48151 Kreditoren E 8 486 742/34 Nückitändige Umsaßsteuer 16 043/78 Rüädsftändige Löhne 22 542/31 MWokhlfahitsstiftungen - « - 299 809/65

Gewinu per 1924/25 .

302 038/55 [2 167 65414

Gewinu- und Verlustrechnuug am 30. Juni 1925.

An

Per Gewinn auf Warenkto.

Handlungsunkosten. Ge: hâlter und Provifionen e Gewinn per 1924/29

M [3 2 908 613/65

302 038/55 3 20% 52/20

3 208 6: 2/20

Elberfeld, den 20 November 1929

Seidenindustrie Schniewind A.-G. Der VorstanD. Willy Schniewind fr. Hans Schniewind.

[96296]

Goivmarkeröffuungsbiianz per 1. Januar 1924 der Firma Norddeutsche Strickcrei und Färberei Y. Magin & Sohn Aktiengesellschaft, Pinneberg i. S.

Aktiva. | Kassabestand A 1 266/25 Pinneberger Bk.-Kto. PM 380/94

Ö s nM 2 027178 u n GM 57|— Posischeckfonto. « o « . - 196/48 Wanenbestand « « o « «. 2976/35 Garnnbestland «o oa. 4 810/95 Farbenbestand E ck 60S É 600|— Kohlenbestand . « s e o - 600 m died R 100|— dartonnagenbesiand « « - 50] Debitorenkonto a 8 390/66 (Effektenbestand s 360|— Deyvifenkonto S E E 172/40 Grundstückkonto . + « « 80 000| Büroinventarkonto - « 900 Ma!c{inen- u Fabrifkinv.-Kl S3 900l f 186 828/41 E E

n Paîfiva, |

Aftienkavitalfkonto « - - 140 00C Kreditorenfonto . o o « 33 71076 Liguidationëkonto « « » 4 12765

Neservetondetonto e 90

fb 156 8384 i

Das frübere Aktienkavital! PM 35 000 000 ist laut Beschluß der Generalv ezember 1924 umgestellt aut

vom 13. D

NM 140 000.

Aftien erhalter

Weit von Nitien erfolat

Œodo _ZCL

durch Umstganpelung.

Der Uusfsichtsrat.

Der VorftanD. Magin sen.

1 dur J 4.

(96266) Malzfabrik Allstedt

cky{ At n11171/ ertammiung

# 1000 dio N mif [1,4 2 0no

d!e Limtielüung einen Die Umstellung der

Ar o nom Der

E E Haß, Vorßigender.

Magin ir.

2e

S S

[na Bilauz Þér

31. Dezember 1924. |

S M L Kasiakonto E q 176/44 Eontoforrentfonto . « « 58 303/29 Auestattungéfonto «- « « 2 Ui Mobilienkonto. - +- - 2 880! Einrichtungen Es 5 739i— Zigarren- und Tabakkonto . 161 611139 ite e É» e 11 M 242 42612 Aktienkaviial - o o « + 100 000i Reservefonds . o o. 3 150} Kontokorrentkonto « . e - 84 849/24 Afzerte . . e ooo 21 101 84 Diepositionsfkonto 4 20 000} - Sewinn- und Verlusikonto 13 325/04 242 42612 Gewinn- und Verluftrechnung. An H S Nb1chreibungen: Mobilien- konto und Einrichtungen 2910|— Fabufkation und Absay- | unkosten A 986 283/80 Löhne und Gehälter . « - } 13693439 Dubiosen a S S6 S #9. 20 748 75

Ver}

Gewinn

Von

iedenen « »° a.

Cahn & Mayer A.-G., Mannheim.

13 325/04

460 201/94

460 201

94

460 201194

| Steuerfonto

Generatunkostentonto . « « 563 789/69 i Utensilienfonto d 82D| | Devisendifferenzkonto ff s 20 302/63

56 945/93

Ne!

T aron Ht

962321

Aktiva, | Debitorenfonto « o o o. 507 820/85 Ntevfiiienkonto «o ee 6575| Kassakonto . «o o. o. 42 890136 Warenkonto. - « o o o. 190 114/15

747 400/36 m f

Passiva. | Aktienkapitalkonto « « « 400 000|— Kreditorenkonto . * « . ° .97 059/65 Skontokonto e 82 954/45 Transitorishes Konto « - 62 422/16. Melerve!ondétonto 40 000i Nelervetondéfonto IL. « 94 964/10 Neingewinnkonto . + « - 40 00¡—

A Î 747 40036

Berlin, den 26. November 1929. Der Vorstand. J. Berger. Verlust- und Gewinnkonto

ver 39. Funi

Veriust.

e ndéfor C 28 04487 rvetondèfonto IL .

A 4 S 4 4 4 | Reingewinnkonto . «

1925.

0.

E 24 964110 A 40 000i—

Gewinn. | O0. «o 46% 52 062184 fonto T4 715 727150

767 79013

S

Burgstr.

Krawatten- und Westen-Fabrik, Der Vorftand.

Berlin, den 26. November 1925. J. Berger A.-G., Beriin C. 2,

21,

F. Berger

unjerer Gesellsckaft

zureichen.

[785251 |

Die ordentlide Generalversammiung vom 27 September 1924 bat beschlossen, zum Zwecke der Üm- stelluna des Aktienkapitals den Nennwert jeder Aktie auf RM 20— festzusegen mit der Makagabe, daß für iede Aktie ¿m Nennwert von 4 100 000,— je eine Aktie im Nennwert von RM 20,— geschaffen wird. Sodann werden ie avei Stü dieser so gescaffenen Aktien mit einem Nenu-

wert von 20.— zu je einer Aktie im Nennbetrag von e Alle sammengeleat. i Wir fordern unsere Aktionäre auf, ih:: Aktien nebst Gewinnanteil- und Er- neuerunass\{einen mit doppeltem fort- laufenden Nummernverzeichnis bis spâs

testens 20 Januar 1926 beim Berliner Bankverein A.-G. Berlin C. 2, Neue Friedrichstr. 99, zur Umsfteflung ein- zureichen. Aktien, die mcht bis dakin eingereiht sind, sowie Aktien, de ven einem einzelnen Aktionär in einer Anzahl eingereiht werden, die eine Zusammen- lequng nah dem gefaßten Beschluß n:ck&t ermöglidt, und bei denen weder die Ver- wertung für Rehnung der Beteiligten, noch Auss\telluna eines Anteilsceins bean- tragt wird, werden für kraftlos erflärt (& 17 der 2 Verordnuna zur Durb- führung der Verordnung über Gold» bilanzen.) Im übrigen wird auf die Um-

ftempelunaëbekanntmabuna in "Nr. 122 des Deutscken NReichsanzeigers vom

97 Mai 1925 Bezug _aenommen. Berlin, den 15 Oktober 1925,

„Nord- Süd“ Transport - Ver-

sicherungs - Afriengefellsaft. Dr. W. NRohrbe dl.

[78526]

Die außerordentliche Generasversammlung unserer Gesellsdaft vom 27. September 1924 hat bes{lossen, zum Zwee der Ums stellung des Aktienkapitals den Nennwert jeder Aktie auf RM 20.— festzusetzen mit der Maßgabe, daß für iede Aktie 1m Nennwert von # 100 090,— je cine Aktie im Nennwert von RM 20,— geschaffen wird. Außerdem sollen ie 16 Stü dieser so geschaffenen Aktien zu ie einer Aktie mit einem Nennbetrag von RM 20, zusammengeleat werden. ;

Wir fordern hiermit unsere Aktionäre auf, ibre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs\ceinen mit doppeltem fort- laufenden Nummernverzeichnis bis \pâ- testens 20 Januar 1926 beim Berliner

Bankverein A.-G., Berlin C. 2, Neae Friedrihstr. 59, zur Umstellung ein- Aktien, die nit bis dahia

ereidt sind, sowie Aktien, die von einem einzelnen Aktionär in einer Anzahl eingereiht werden, die eine Zusammen- leaung nah dem gefaßten Beschluß nicht ermöalict, und bei denen weder die Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten noch Ausstellung eines Anteilsceins bean»

tragt wird, werden für kraftlos ertlärt. (S 17 der 2 Verordnung zur UUkl{Mo fbhrung der Verordnung über Gold-

bilanzen.) Im übrigen wird auf die Um- stempelunasbekanntmahung im Deutsben Neicbéanzeiger Nr. 73 vom 27. März 1925 Bezug genommen.

Berlin, den 15 Oktober 1929.

„Nord-Süd“ Verficherung®S- Aktiengesellschaft.

Dr. W NRohrbeck.

L) i L,

UL…92771 rug9 {9 Zt

962391 Bilanz am 31. Dezember 1924,

96238} n Goldimarkbilanz Bilanz am 31. Dezember 1924. am 4. Januar 1924. E A. Vermözen. Hh An Aktiva, M 1. Kassenbestand - ce Grundftückefonto « « + - Feu S 2. Kapitalentwertungékonto . . |_ 4900} Gebäudefonto «o... 40 5900— _— |Bahntôrrerkonto « o . - 90 0— 2 Kratistationékonto - « + 52 000 B. Schulden. Stremzu!übrungskonto . 20 000|— 1. Aktienkapital . - « « - « 5 000/— Wagenkonto 8 000i Vor1ätekonto 4 731184 9 0UUi— | Mobilien- u. Ütensilienkto. 1|— Verlust- und Gewinnrechnung. Ymortisationéanlagefonio 1|— Beru Mh —,— Kautionskonto. . . - - - 1|— ewinn .—,— E Hamburg, am 10. November 1925. 135 23484 Hamburg-:Stettiner Lloyd Per Pasfiva, Verficherungs-Aktiengeiellschaft, Aktienkapitalkonto . « « - 72 000|— Der Vorstand. Frahm. Amortijationefondskonto . 81 500|— Der Auffichtsrat. Hvyvothekenkonto . « - « - 1 500|—- Habermann. Koppelt. Kreditoren 244/84 2 135 234/84

Bamberg, den 1. Januar 1924

Electrische Straßenbahn Bamberg

ftellungsbilanz:

Bilanz per 1. Oktober 1925

f 9 [96231] v « : - Rudolph Grosse Ä Co. A.-G. L E i Bilanz am 30 Juni 1925. Bilanz per 30. Inni 1925. Brauerei Geismann, E Es ; :: Aktiva. k |9 Mlelontd 2 a5 1483/94 Aktiengesellschaft, Fürth. |Jmmobilien 1115 220,— Wechielkonto E 71 700| Fahresrechnung Nbgang 203 409,30 eon Lo 66 16 905|— am 30. September 1925. JILSIO T0 Malzfonto e. E 32 472|— ; 901, Ayr "Ta 26 90 02 57A Malifeimefonto : } 000i Vermö t j Ls: ‘40 A 13 230,Z( 893 574/50 ew ai CIINeION e: ck P G L B, ä ermogen, V A EFff Éi 1 4 726 L Grundstücsfonto « » « * - 31 000\— | Immobilien s 1 154 400|— Sd S y 12 549118 Gebäudefonto L 333 680i— | Maichinen, Fässer u. Fuhr- | Fa 2 d s T nau Espveist. Schuppenkonto . 3759\— | park . S E Qo QUD Debitoren « + o __191 896/17 V 51 C E s f Fl Maichinenfkonto S 29 710|— | Inventar und Flaschenein- 1102 745/83 Anventarfonto . « « « » 2654|— | thtung S bi E T S ¿e 6 5 589/40 | Vonâte L 231 970|— | uetient Pasfiva. io Laboratoriuméfonto « » i 541/55 | Kassa s 10 144/76 | Senats T 0 Sa A Cffettenkonto Ge 1 001|— | Bankguthaben . « « « - 140 734/90 | Qvpotbek (S s 13 250 |— MBeieiligungsfonto « «- » 54 Q0O0|— | Außenstände s E 59 186/22 | Se!epliche VLCIEINE «e 82 320|— R eo 57 81/56 | Darlehen A A P E O 117 685127 —— | Eigene Hypotheken 982 653/75 (Sewinn in 1924/25 « » 66 340/56 642 39445 A 44 z O & L S Pee I D a, B E L102 745183 Aftientapitaitonto 900 0U— (eeres ; eam me i lei Merbinbtittei Gewinn- und Verlustrechnung Kreditoren - - « « * * -| 908654 | Stammatien - » . - « - | 140000 am 309. Juni 1925. Reingewinn . « « « - 0 5 Stammaftien . « + - 100 000|— ——————————————— —.— i P orzugöaftien 6 000|— - y j 04229349 | . fes, N 5 6 ; E e E Soll, b a i f: | Xremde Yypol eter 206 337/98 | Handlungeunkosten . « ) 509 Gewinn- und Verluftkonto. | Kautionen und Einlagen 231 287/01 ags uon 2 ms A per 30. Juni 1925 | Greditoren i 66 61585 | o, E E L S E E, lerie 140 000 | Aufwertung - E L 5 300| Kabrifationéfonto 144 722185 | Radntelluna LEIETI E N E | Abscbretbungen t 18 23620 d) altoneionild so o, E r1teuung . O M } Gewinn in 1924/25 6 34056 Zimwenkonto . d 14 932/73 | No nicht erb. Dividende . 827/50 ewinn in 1924/29 « B a Eg j 66. 30 822/16 | Gewinn- u. Verluftrechnung 211 651/29 149 898/82 MRevaraturenfonto « «e - 5951174 —- R itreibos 1en i; 17 009190 | 2312 719/63 C Haben. DBUNde S 2 A i L L E Frl f Ber äufe 98 770 Meingewinn . “64 90 565,6 Gewinn- und Verlustrechnung N. e pel 2e Bn C j 128 L am 30. September 1925 BVerwaltungsüber]chuß « 1 139/99 (34 1604/34 | e E E E | C ooo 00/00 19 98/83 Gffeftenkfonto . ch « * - 67/50 Soll, r E 149 S982 M oientonto 808|— | Malz und Hopf 19/6! Q No Dor G Inerí E ame dato E 39 ( 62 1 O R E Lao Laut Beschluß der Generalver)ammlung uts e Ct ORKI4E Pra juchierdbe if H pre 72/30 | pom 25, November 1925 sollen aut jede talzkonte - +9 L MADOOS| Donplanadantofien . » « «1 176 10 | See Ras, in Notdubre: bereuis V B ¿04 00494 | s inte dge A 311 AE log Hiervon sind im Vorjabre bere1ts RM 50 Norfiebender Rechbnungéabshluß ibi eingewinn « + «211 651/29 | porihußneite bezahlt worden. Die reltigen Gern- und Verlustrechnung ist L vér i 9 986 419149 | RVè 50 tônnen von beute ab an der Kafse heutigen ordentlichen Generalver Lung | Hah =— | der Gesellshait in München, Oblmüller- genehmigt worden “| Gier E, das 92949 straße 42, erhoben werden E h 15s Us L EE OICT « S m0 4 C00 1294: ... b r mne bel or | l; E Ene Den [ossen | Treber E 0 f ° 49 490/50 Fmmobiliengefellschaft von 6% jur | aaa fin es qu bringe | 2286 419/99 München-Südost A. G. Der Vaoinfigente N utfichtsrats | Der Divitendensdein Nr 24 unferer Der Auffichtsrat. Herr Banflier Rudolvh Grosse welcher | Attien wird mit .4 20 per Stück bei den Hans Nudels8berger. jacunatgemáß aus tem Auffichtôrat Filialen der Dresdner Bank in _ Heinrich Noedl. ar 'chied wurde wiedergen ¿blt | Fürth und Nürnberg eingelöst Ludwig Schmederer. Alstedt, ten 17 Oftober 39220. | Fürth, 29 November 1929 Hermann Schmederer. Malter Grosse. Der Vorstand, Dr. v. Höôßle,

Der Borftand

Der Vorftaud.

P. Trunk.

Soll, | Warenbestände « s « « + | - 48 000/— Debitoren. » 4 s 0 e d.° 433 683/94 3Notenfkonto o0.@ 0.0 95/64 Bankguthaben « « + o « |— Kassenbentand -: « o . - 1 209/64 Poitscheckguthaben . . « - 560 M. L. Flemming Sev.-Kto. 129 698/91 Beteilig -Konto « « « « 40 000|— Mobiliarkonto« « s 2°. 8 000/— Automobile . « « s o 9 _12500|—-

Dreditplt 6 e m0

674 707/73 SaLŒ. |

41 841/77 31 907/22

Ab)chreibungen « - -

Per Haben.

und Sonftiges - + Vellust = «e695

Bamberg, den öl.

Dr. [96280]

Einnabmen aus Stromverkauf

A. Vermögen, H |H ion. (o : 1. Kassenbestand L 500! - E Ge;ellschast 2. Kavitalentwertungskonto . . 4 500) [56231] Í : H 0|— | Bilanz per 31. Dezember 1924 B. Cchulden. “Abtienkapital *. » « e « « ]_ 00 An Aktiva, F |S 1. Aktienkapital ' Grundftüdckekonto « « « - 5 0(0|— 5 V00|— | Sebäudefonto . « - « 40 5006| Verlust- und Gewinnrechnung- Babhnkörverkonto « «- - 9 000|— Betlil. ¿= « KErafistationsfïonto 52 000 L E Zugang . 24 000 Samburg, am 10. November 1925. 76 000 Hamburg Leipziger Lloyd Abschreibung 2000 74 000|— Verficherungs-Attiengesellichaft, |Stromzutührungsfkonto 90 000|— Der Vorstand. Frahm. Wagenkonto . ; 8 000|— Der Auffichtêrat. Mobilien- u. Utensilienkto. 1|— Habermann. Koppelt. Sn R i s —— | Raut1onefontlo. - . .ch * ° _—_— pag Beschluß Ä ; Verlustkonto . « « o. - 464/26 Dur eschluß unserer Generalver- 067126 sammlung vom 28. Oftober und 2. Nos __156 967/26 vember 1925 ist die Umwandlung der | Per Paffiva. | Firma Flemming & Co. a. A. in | Aktienkapitalkonto - « + - 72 000|— eine Aftienge!elU}chakt unter der Firma Amortitationstiondskonto 61 500 |— Flemming & Co. Aktiengesellschaft Hvpolhekenkonto A 1 500|— beihlosfsen worden. Dieter Beichluß ist | Kreditorenkonto (B. A.G.)__21 96726 qm November 1925 in das ane 156 967!26 register „eingetragen worden e bis- i i berige Sweigülederlasiung Q efübrt Getwinn- u. Verluftrechnung 1924, den Namen Flemming & C0. tien- 4 1A gesellschaft, Zweigniederlaffung An Soll. z 2 Berlin. Gemäß § 334 H.-G.-B. pver- Handlungsunkoiten S N Leone ¿fentlihen wir nachstehend die Um- Steuern und Versicherungen S R L î

32 20091

31 786/65 464/26

32 20/91

Dezember 1924

Elecirische Straßenbahn Bamberg Aktiengesellschaft.

hler

Süd-Film Uktiengeselischaft, Frankîurt a. M.

Bilanz

ver 30. Juni 1925.

Per Passiva. | UAfktienfapital . e «o o - 450 000 reli e e 460 - 174 636/81 Retervefonds H 96 69580 A1beiterunterstüßungsfonds 1678| Dividenden . . L 48| Erneuerungsfonds 10 000! —_

Gewinn- und Verlustkonto

90 Haa 753 31554

[j Gewinn- und Verluftkonto

Achern, den 26 November 1929,

Der VorstanD.

der Getellihaft. Frankfurt a. M.,

Bayeri!chen

Dex Vorstand,

Dex VorstanD,

Wir bestätigen hiermit stimmung der voi stehenden (Sewinn- und Verlustrehnung für das \chântejahr 1924/25 mit den von uns ges prüften ordnungegemäß getübrten Büchern

Bant1chuden _ E 22 | =— ——— E—— Wechiel und Schecks « » « } 8343 912/80 Aftiva N N ttionfayi 7 E 2 E « ¡E A S aa Kasse, Wechiel und Schecks 21 194/99 “wte E 12 000/— | Postichecqutbaben . - «+ -| oes D Tao) 5 | Bankguthaben . « o + o - 12 795/59 Gewtnuvotrag aus 1924 174/28 | Debitoren 780 254150 Nesewvekonto . . « « « «E 10081 E ao s cat O 674 707[73 | Kautionen. « «o o o. 245l|— D e 5 - , " V om nr

Gleichzeitig ferdern wir aemäß § 334 Mobiliar . Los S. e Ab). 2 H-G -B. die Gläubiger der Gefsell- L E E H E e \haft auf, unverzüglich ihre Ansprüche f u D E 814 947 S durch Anmeldung bei der Getell1chatt, Warenbeftand » « » «+ * * ——— Hamburg, Jungternstieg 6/7, geltend zu 1 831 181/83 machen. C ¿Ga ita Passiva Miolirrctiima Die Flemming & Co. ‘tiengese aft. n z , A GHE - Dr. L. Lazarus. Waechter. Sea 5 S Bel er V E T UOREOREN nás 4 9 487 S 92 E : Dividende 923/24, . « 2013|— A.- G. Champaguerflaschen - Fabrië Meingewinn : E « F 913 982/31

vormals Georg Boehringer « Cie,, es p Achern. 1 831 181/83

Bilanz per 31. August 1925. Gewinn- und Verluftrechnuna. An Aktiva, S |S Soll. M A Immobilien. . « « « « «| 229 839|— | Generalunfosten « « « « - | 1449 080/92 Ma1chinen E E 52 393/08 | Steuern A 133 715/22 Gerät)caften « » « --- 25 829] | Ab1chreibungen. « « « « * 54 916/59 Fubrvatf „o... 1 200|— | Reingewinn . « « « «+ « 12139231 Materialien. + e «a ° 65 673/49 ———— 47 Laaer S 0 S 0D 80 608/29 [1 B H

Kasse. S S 0. A A 304/43 Haben. | Vebltoren «e «o o. 300 458/29 | Bruttogewinn 1924/25 . «11831 694/64 A A ete e. | ent 753 315/94 1 831 694/64

Jain

Fraufkfurt a. M., im November 1929, Der Auffichtsrat. Müller.

Fieg. die Uebereins Bilanz nebst Ges

im November 1925,

Trenuhand- unD Revisions - Gesell-

an B 31. Auguft 1925. schaft Heffen-Naffau G. m b. S, An Soll. A Ld Dr. Horn. Rub. i Ab1chreibungen. » « o « - 15510{=| Für das Geschäftéjabr 1924/29 wird Reingewinn , 69 90 256193 | geaen Finlieterung der Gewinnanteil —_— i1cheine 1924/25 und 1925 eine Dividende _106 766/93 von 15% = 4 3 für je 4 20 Aft1iens- Per Haben | nennbetrag unter Abzug dex 10.9% Kas Gewinnvortrag aus dem | PHA Ier EDES ausbezahlt, und zwar Vorjahre s U 2 373131 | bet der if übers L 102 3446; Teut\cen Vereinsbank, Frankfurt a M., E E Bayeri1hen Hypothefken- u- Wechjels 105 766/93 banf. München

Vereinsbank, München

Müller. Fies

Sl B E R E B L E r E

ici

[9695M u 7923541 ] Joos Söhne & Cie. Aktien- Speditions-Aktiengesellschaft geselilichaii für Hoch-, Tief- und in Liguidation.

Eisenbeionbau in München. Nachdem in der Generalveriammlung

vom 29 August 1929 die Auilô!ung der GSe'ellihait beshiossen worden isi, werden hiermit die Gläubiger der Gesellica!t au!- ge'orderti. ibre An)vrüche bei der Geell chat. Geschäftälokal in Nürnberg, Alte Nlleréberger Str. 76, anzumelden. Nürnberg, den 10. November 1929.

Unter Hunveis aut die in der General. ve:iammlung vom 2. April 1925 dbe- \{lossene Auflöiung der Ge1ellscbaf! torrern wir hierdurch die Gläubiger der Geselishait aut, ihre Ansprüche anzu-

melden. Die Liquidatoren :

Or. Schmitt. Haus-Seuffert. Die Liquidatoren. [96930] Bekanntmachnng

auf Veranlaffung der ulassungsstellen in Franksurt a. M., Berlin unnd Kölu a, Rh. gemä 1 ver 6. Verordnung gur Durchführung - der Verordnung über Goldbilanzen der

„Berzelius“ Metallhütten-Uktiengesellschast zu Frankfurt a. M.

1, Das Grundkapital un)erer Gesellichaft betrug vor der Uwstellung nom. PM 64 000000 Stammaktien, eingeteilt in Stü 6000 à PM 500 und ESt1úd 61 (00 à PM 1000 Auf Grund der Beschlüsse der Generalver)ammlungen vom 19 August 1924 und 24. Juni 1925 ertolgt die Umfslellung auf Reichemark derart, daß (entgegen dem _tüberen Vorschlag) jede Stammaktie von nom PM 500 au? nom. NM 50, jede Stammaktie von nom PM 1090 auf nom. RNM 100 ab- gestempelt wird Däs Nitienfapitai betiägt nunmehr RM 6400000 und ist eingeteilt in RM 300 (00 zu je M 50 (Nr. 1— 75. 80è— 2700, 2976— 7000) und NM 6100000 zu ie RM- 100 (Nr. 7001— 88 000) auf Inhaber lautende Stammakttien. Die Eintragung der Goldumstellung in das Handelä1egister erfolgte am 6. September 1924

3 Einitlihe nom. RM 6 400 000 Stammaftien find an der Frankfurter und

Köluer Börte notiert an der Berliner Börte nur nom. RM 1 500 000, und zwar die 'tummern 1— 75, 801 —2{0W),

297 6— 7000, 7001—19 000 Nom. RM 500 000 Stammaktien, aus der Kavitalserhöhung vom 93 2. 1922 bezw 18. 12. 1922 stammend, find unbegebene Vorrateaktien die zur Verfügung der Gefellschaît steben. Sie sind belastet mit einer Option zugunsten des Bankenkonfortiums für die Ein- râumunag eines langfristigen Kredits.

Der über die temeuzeit geieiftetie Einlage hinaus bei einer Verwertung der Norratêaktien entstehende Erlös fließt dem ge!eßlicen Reservefonds zu.

3. Das Geichättsjahr ist das Kalenderjahr

4. Für die Verteilung des Reingewinns gelten folgende Vorschriften:

Aus dem nach Abzug sämtlicher Unkosten. Verluste, Ab)chreibungen und Rüdck- lagen fich ergebenden bilanzmäßigen Reingewinn werden zunächst © 9/9 tür den geleß- lichen Reservefonds entnommen, bie dertelbe 10% des Grundfapitals erreicht bat. Von dem sich hiernach ergebenden Ueverichuß erhalten die Aftionäre 49% auf das eingezablte Aktienkapital. Von dem alédann verbleibenden Rest erbhâlt der Aut- siWtsrat tantiemesteuertrei eine Tantieme von 10 9%. mindestens aber 20 000 Gold- mark fähulih Der nunmehr fich ergebende Nestbetrag verbleibt zur Verfügung der Genetralverlammlung.

d Je RM 90 einer Stammaktie gewähren eine Stimme. 8 Woldmarkeröffnungsbilanz per 1. Jannar 1924,

Vermögen+ GM [4 L 1634 534|— Wohngebäude a Sade 1 216 270) Giubeneigentum, Konzessionen und Betriebsanlagen . - ooo. 15 192|— Hüttenanlagen und Betriebseinrihtungen Ls A 3188 731|— Cofomotiven. Kesselwagen, Automobile, Geräte und Mobilien . « « - 100 000|— Erze, Metalle und Schwefel)äure = «eo oooooooooo 2861 449/61 Materialien S005 0 «T ch0 481 A Beteiligungen 0 E 00 S O 9G s a e 0-0 0 S6 1425 005|— Schuldner E A600... s 949 514|— Wertpaptere e T ch9 ch0 9D P §6.0 Q §9 7002| Kassa L C A “Ga a M E & 0.6 00.0. 0 000 49 698134

Kautionen und Bürgschaften GM 17 361,— E 11928 869/95

Verbindlichkeiten,

Hen R E M Roos o Sia S o ch Bs L 6 400 000! Obligationen D S S ch0 S. 0D S G S (ch0 E E R 241 334/56 Hypvothefen é“ d... S so. G A0 0D Q: e A. S-W 25 869/26 Gnäubiger Q À a m - E & S. Cd S ckck Pm 5 261 666/13

Kautionen und Bürgschaften GM 17 361, | 11 928 869/95

7. Vou der Gesellschaft bezw. ibren Necbtsvorgängern find die folgenten Obligationen autgegeben, die 1ämtlich hyyotbefarn fichergestelt find: a) von „Berzelius“ Metallhutten Aftiengefelliha!t im Jahre 1919 PM 1500001, bis 13949 nach einem feiten Plan zu tilgen; b) von „Berzelius“ Metallbütten Aftienge!ell\chaft im Jahre 1921 PM 12 000 00u, bis 1960 nah einem festen Plan zu tilgen; e) von „Berzelius“ Yetallhütten Aftiengesellihaît im Fabre PM 15 000 000, bis 1957 nach einem teîten Plan zu tilgen; von Blei- und Silberhütte KBravbach Aktiengetellschait, die durch Fusion aut die „Berzelius“ Metallhütten Aftiengeselihaft über- gegangen ist, im Jahre 15899 PM 1 000 000. Die refilih umlautenden Teil1chuldverscbreibungen wurden zum 1. Suli 1923 zur Nück- zahlung gefündigt: e) von der Metal bütten-Akiiengesellshaft, die gleichfalls mit der „Berzelius“ Metallhütten AftiengeseU1chait rusioniert ist, un Jahre 1907 PM 20084100. Die restlich umlaufenden Teilshuldver)chreibungen winden zum 1. Fali 1921 zur Rückzahlung gekündigt. Sämtlide noch im Umlauf befindlichen Teilschuldver!chreibungen sind auf Grund der Bestimmung der dutten Steuernotverordnung mit 15 % = GOM 241 334,96 in die Goldmarkeröffnungsbilanz au?genommen worden, und zwar wie folgt:

Geoidmark- 15 9/9 Auf-

1922

a)

wertungs-

betrag betrag

zu a PM 1 500000 43 9/6 Berzeliué-Obl. v. 1919 234 37499 156,25 . b, 11986 000 d 9% y v. 1921 686 127,88 102919,18 „C 15000000 59/0 Ä v. 1922 315 394 21 47 309,13 ed , 36900044 0/6 Braubach-Obl v. 1899 363 0009,— 55 390, 2 4 000 44 9/6 Berzelius-Obl. v. 1907 4 000 600

T L itiiiaiticnriti U (M 241 334,96 2 Die auf Grundstücken der Gefellshaft rubenden Passivhypotheken sind gemäß der 3. Steuernotverordnung gleichtallé mit 15 %/ ihres Goldmarfwertes = GM 25 869,26 in die Goldmarteröffnun: sbilanz ausgenommen und gliedern sich wie toigt:

|. PM 6895060. « « « « .= Goldmarfbetrag 68 950 60 2 v 74 389,50 . G6 0 p E 74 389 50 3 100. «o 00 10. 750.— 4. o 30 000, « S S —= v 3 296 70 5 a 45 000,— . d: E: S S = . 13 075.

(Holdmazifkbetrag . 172 461,80

Vorstands und des Au!sichtêrats über die Goldmarfkbilanz i Suli 1924 wuden über die Beweitung u. a. folgende Einzelheiten mitgeteilt:

Für die Anlagen und Betriebseinrihtungen haben wir gemäß § 4 Abs. 3 der zweiten Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen vom 98 März 1924 den Goldmarkneuan|chaffungspreis am Stichtage der Eröffnungs- bilanz durch Sachverständige shäßen lassen und nach Abzug eines Drittels und einer de Ds und der Lebensdauer ent)prehenden . Abschreibung den An)\chaffungewert ermitte

Die Vorrâte an Nohmaterialien, Produkten und Materialien haben wir zu dem Wert aufgenommen, den sie nah unserer Schäßung am 1. Januar 1924 hatten, wobei wir die inzwi\chen eingetietene Entwertung im vollen Umfange berücksichtigt haben.

Bei Beteiligungen und Effekten haben wir 1oweit es sih um Beteiligungen an Gesellschaften handelt, bei denen die Goldmarkbilanz {on vorliegt, die'en Gold- marfkwert zugrunde gelegt, Bei den anderen Beteiligungen haben wir den derzeitigen Weit geihäßt

Bewertungen, die höher als der Anschaffungs- bezw. Herstellungöpreis liegen, find in feinem Falle ertolgt

Frankfurt a. Main,

reBerzelins““

In dem Bericht des und den Hergang der Umstellung vom

den 10 Sevtember 1925 Metallhütien-Aktiengesellschaft, Zintgraff.

NM 27 56570 Neu in den Aufsichtsrat sind gewählt : Max Franke, Hamburg, Paul PVêartins, Hamburg, Dr. Wilhelm Weber, Altona- Othmarschen. Die bisherigen Mitglieder Max Bloch und Eduard Müller-Drenf- verg find ausge?chieden Hamburg, den 15. August 1925. Der Vorftand.

[94276] 1957871 Vilanz anr 30. April 1925. Goldmarkeröffnungsbilanz. | E E E R R E E Aftiva, É s E Kassenbestand . . . + - 128/6t | Graondfiücke und Gebäude: d Bansautbaven Q 159 10 Heute Köniastr. 18 A E 0 S E 352 000} Poiticheckaguthaben « «- » « 591 Mendelesobnstr 14 n e U 64 00) Debitoren E 99 544/43 Spandau, Borkumer Str.2 o e ooooo 41 000) Warenvorräte . « + « « - 23 81061 —x Maschinen . - o ooo - 2970¡— | 1% Abschr. a Feuerkassenw.: Utensuien aa A A Neue Köniastr 18 . . - « e - + 82890,— Entweitungsfkonto E E 49624 Mendels'obnstr É. A E A 2149 300, 1920/40 Spandau, Borkumer Str. 2 910000 S T5520 |__13000|—} 444 000/— Aktienkavital «o o. 2. 10 001 |— | Inventar : Kreditoren «o e ooo 49 920/40 Maio «e é ou oi e 981000 S rubrwerksinventar . A Z0 323 50] tos T rtil-A y E 15 0/9 Abschreibung . «- +. - “4 82340 16 500|— Go D- ert sf, G, Maschinen (elektr Anl1.), Betriebsinventar 93 912,40 h ag Barer data N Brroate —- 109% Abschreibung « - - « - 9 392 40 84 520| 179 360|— er Autfichtsrat. I Poliwoda. B E ums Ee (87216) i E e Eta F Prefsurit-Aftiei-Gesellschaft, Postiheck „oe 2 oooooooooo 11 229/66 Hamburg. Debitoren E S E S. j 630 842/33 Bilanz am 31. Dezember 1924. Warenvorräte. e - - o o o oe 0 eee { 716 663/97 S M Mechtel T G S o meen j 10 927 39 Kassakonto + G d “É 111/17 Kasse En 00a | 40 690/02 Bauffonto e Q 66 22740 . «§2 706 DtdeStantó « » « + 140106 A Deb eia Ti L O - Pasfiva, | Wanenlager G @ S S A 1 480/24 Aktienkapital Ed Ee S Q D 1 200 000|— (GSrund!tück Winsen « «e o - 26 000|— Neservetonds S E 60000. oes 120 00 |— Inventar E Gas 2 550|— Hvpol!heken . E E E SE 10 000|— Weikzeuge - T G a0 9500| E C E 702 786/33 erlu S E 9 00728 Afzepte a G S000 S 09s 66 51764 V l ft «“ e s. I | m Transitorio « S A ck ck# S 0 0 9-0 S S0 A 6 438/33 RM 44 ( (99 (Gewinn . G 06S os 92 42476 Ubilentuvital . « «4 » + » - [20500 i 2 128 167/06 Kreditoren. « e - Ê 0 05 24 275/55 Gewinn- und Verluftrechnung an 30. Avril 1925. NMI4750 E A aus E Ea K 4 [4 Gewinn- und Verlustkonto Generalunkosten eo... oooooooo. T] 1001 732/17 am 31. De?ember 1924. Debitoren . - o f S 0 S S 0:9 E E S A | 38 42ui91 5 laa | Abschreibungen auf: | Un Unkostenkonto « « « « - 20 123/66 “" Grundstude und Gebäude s ooooo... 13 000|— | Steuerkonto . + « « «| 1890/28 Autoinventar ad O | NReisespeienkonto « « « 2 148/65 Fuh1werkeinventar . « .-+ ch » 3 823 50 | | o aer eute ibn s e Ma1chinen (elektr. Anl.), Betr.-Inventar 392 40 27041/1334 40041133 i e 32 E s s 2 Mete E Zinsenkonto | 1 163/24 Ui a Ea 20000 E06 22 424/76 Z rundstücksverwaltungsfto. 138/52 1 102 619/17 RM 127 DGnTO Kredit, : 2 (7 Betriebölbers@Wß « « »ck «ch4 00 i 1102 619/17 Per Warenkonto Bruttogewinn | 18 828/30 rieb8überschuß E M T E MNetervekonto 971/49 ; : A 1 102 61917 Gewinn- und Verlusikonto | 5 75808 Berlin, den 30. April 1929. § o 00758 E Au Müller & Braun Attiengesellschaft.

E. Jaeger, Vorsigender. W. Braun. H. Rupp.

Der Aufsichtsrat. Dex Vorstand.

198288) QGunzlauer Kleinbahn - Aktiengesellschaft.

Bilanz vom 30. Juni 192

196242]

Vilanz am 30. Juni 1925.

An Vermögen, M A Grundstückefonto « « « 188 900|— Wafserkfraftkonto . « - o 27 629|—- Gebäudekonto «o. 404 684|— Wobnhäuzerfonto . « s 97 157 \— Damvptheizungskounto « s 3) Tranèmissionenkonto « « - 6|— Maschinenkonto ° o 275 009|— Hil1ewerfzeugekonto « e. 31 949|— Inventarkonto es 29 437|— Uchtanlagefkonto . - « - 4i 997 \— Modelle- u Zeichnungenkto. l|— Fuhivarffonto « . «. » 13 365|— Tai ea 0 47 700163 Wechielfonto . « « o «- 29 118|— Efieltenkonto . « « « s + 1 400|— Kontokorrentkonto « « « «. | 1097 242/30 Snventurbestände « s o - 801) 606/03

3085 765/96 r trttt erl

Für Schuiden. | Aktienkapitalkonto . « » « | 2100 000|— Ne)ervefondefonto » « ° 21 000|— Avalwech)elkonto « « - - 2 Hypothekenkonto 12 844/70

692 471130 124 01970 3 085 76596 Aue i, Erzgeb., den 30. Juni 192d Ernft Geßner, Aktiengesellschaft, Textilmaschinenfa brik. Der Vorstand. Großer. Felber. Brunner. Gewinn- und Verlustrechnung

Kontokozrent- u. Akzeptekto, Nebergangsefonto « « « « Reingewinn. « e « » o *

Bestände, RM |] RNM [3 Eisenbahnanlage T . Er | 1 996 623/04 (Fisenbabnanlage [L (Grweiterungen). « «- ch o. | 99 351128 Betriebsmater1alien : . Bestand am 30. 6. 1925 | 10 511/40 Spezialreservekondéanlage: Effekten E 17/60 j Lenz & Co., Spez -Re!ervefonds « e o. o. 5818/90 5 836/10 Erneuerunasfondsanlage: Materialbeftand e ao». 28 8108 |— Effekten ° Fed o + 0 0 00 194/40 Lenz & Co, Erneuerungsfonds V S 21 255/46 | Städt. Sparkasse Bunzlau, Erneuerungsfonds 26 492/47 76 750/33 Tertvapiere A 0:66 S B09 4.69 S g|— Kaut1onekonto a R e100 06 6E | 60 000|— Schuldner: Lenz & Co., Betrieb a S De 118 434/13 | Girotasse Bunzlau Dividendenkonto « s « - 19 427/13 | (Hirofonto Bunzlau Triebwagenfonds . « s 10 562/36 Gùotasse Bunzlau, Unterstüßungs]onds « - 1570541 150 044/16

Kane . « 0 S. #0 E 9 S 53169

f

j

| 19329 673|— | l j

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . - ; G Uo | 19000 000|— Gesel. Yejervefonds: Dotierung 1901/20. 6. 9 697/50 Spezialre)ervetonds: Beitand am E 6 17/60 |

Dotierung 1924/25 . E 5 818/50 5 836/10

Erneuerungsfonds: Bestand am 1. 7. 1924 » «o o * 38 623194

Er138 für Alimaterial « « « o o. ooo 11 360/06

Zinten ° (00ck 9.0. O 875/30

Ünverbrauchte Materialien. «e o o ooo. 8 851/50

Nüdlagen 1924/29. . « «e o o oa 9 o 85 000) -

| ear iem e etm R E R L L

194 710/40 abzügl. ange)|chaffte Materialien « «ooo. 118 103/46 76 606/94 Unterstützungsfond8 . . - + «“ C P Al 700|— Triebwagentonds . « . . «eo ooo 0000. | 10 561/36 Gitenbabnanlagetilgungsfond8 . «- ooo o 0/00- 29 351128 Rückstellung tür Geländeerwerb . « o ooooooo, 16 000|— Kaution Lenz & Co. . O C 60 000|— Dividende, nicht eingelöfle Dividende «s «ooo. | 18 468|— GRAUIEE «ee E000 00S A l 12 000|— E 0E | 84 151/82

|

2 329 673|—

Aue i. Erzgeb., den 30. Juni 1929. Ecnst Geßner, Aktiengesellschaft, Textilmaschmnenfabrik.

Der Vorstand. Großer. Felbexr. Brunner. Das ausscheidende Aufsichtératsmitglied, Fabrikbesiger Arno Landmann Lauter, ift von dex Geueralveriamnmlung wiedergewählt worden Das vom Betriebsrat gewählte Ausiichtsratemilglied Gerhard Fijcher

Les. W Lengeisdorff,

am 30. Juni 1925. Soll. Gewinn- und Versustrechnung. Haben, E G S O —— L L O An Soll, M L Na Ausgleichéstod für Beamtenbefoldung . H 810|— } Eisenbahn- | MEREO L N 112 996 90 | Unterstügung8tonds für Beamte i 429/46 betrieb : | Sgzialversicherung « « + - 37 464/60 | Arbeiter E 5 000|—|} Einnabmen} 601 05ck 40 M: ay dad 16 Erneuerungsfonds . - -- ‘Abséhrei 85 000|—| MAugegaben 357 79984 orden . , __ |Guienbahnanlagetilgunaëfonds: [chret- berihuß; | 213 208/56 außerordentlih 42/021 201 129 021132 bung auf Citenbahnan1age E 99 351 2% Neber|chuß 243 208/56 Reingewinn. —. + + « « |_13% 428/26 Ge'egl Reservefonds . - ooo 9 697% 414 911/08 Spezialrelerve!onds L €06 M O D 8185 l ( Mückstellung für Geländeerwerb . « « - 16 v00! - Für Haben. Nückitellung für Zujayautwertung s « 2 000|—- Gewinnvortrag aus 1923/24 La Bus E e 0 E 84 1612 | i j 96 078/: pn: 4 414 911/08 Bunzlau, den 4. September 1925

Der Vorstand der Bunzlauer Kleinbahn - Aktiengesellschaft. E. v. Hoffmann. B. Fernbach. Fiicher

Die Generalver\ammlung hat beute beschlossen, aus dem Gewinn des Ges \{chäftsjahrs 1924/25 eine Dividende von 49% zu verteilen Die Auezablung derx Dividende ettolg! ab 2. Januar 1926 bei der Stadtgirokasse ¿uu Bunzlau, Der Auffichtörat besteht aus den Herren: Ob.-Verwalt „(Ser «Nat Große, Betlin, Lands rat y Hoffmann, Erster Bürgermitr. Burmann, Komm -Rat H FKe1inbach, Fabr.- Bürgermstr. Dr Priegel 1ämtlich Bunzlau, Fabr «Bess, Bardtke Kittlißtreven Gutebe). Giuhn Gioßbartmannsdort, Gem eVorst Guyche, Nieder]chön!eld, Dir. Dr. Pundt. Berlin, Neichsb.- Vizeprä1. Zoche, Bieolau. Bunziau, den 26 November 1929

Vorstand der Bunzlauer Kleinbahn-Aktieugesellschaft,

Aue, ist ausgeschieden.

E. v. Hoffmann.