1925 / 286 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

b) Betroff Kreise usw.) 6: Büren 1, Id, . W. 11, , 4), L 5 „F Q i : 6 ; j S E Bra m Ei C N E L T ar Deutschen Reichsauzeiger umd Pre kischen Staatsanzeiger

1: Braunsb i i Zehöf i s Gang gen lem, 1 Gen Bieten 49 H n @mtouen | Dat 17 Sami 9 912, 2% Botimzen 11. Uetetn 1, 5 26, 34 (3, 4), li il 20, 39 (2, 2), Heiléber önigé- | : 2, 9), Vive 3, 3), Schwelm 2, 5 (2, 5), S i 1 i (3, 4), Heiligenbeil 20, 39 (2, 2), Heiléberg 6, 10, Könige Soest 11,_16 (2, 41. 28: Cafel 1. L (11) Friciler L 1 el dk Schweincjen <he und Schweinepest, 98G Bersi Montag, den 7. D h 1925 s (Septicaemia suum et pestis suum.) Es * erin, 0 g, . ezem er

berg i. Pr. Stadt 1, 2, Königsb 21; 34 (3, 3), Labiau 8 è (3, 3), Pr. Eylau 8, 8 (2, 2). Rastenburg 29, 46 (9 3). Weblau Fulda 1. 1, Gran<. Schaumbuig 5, 5 (3, 3), Witenbausen 2. 2. 6. Erwerbs- und Wirtschaftägenossen! chatten

15, 2 (1, 3). 2: 5 D 2: 29: Franffunt a. M. Stadt 1, 1, Umburg l, 1, Unterlabnfreis 1.3 1: Braunsberg 1 Gemeinde, 1 Gehbö i[<hau ; (3, 3), Goldap 34 00 gu Sihibivwea 127 S E Su (1, 2), Untertaunusfreis 2, 2 (1, 1). Usingen l, 1(1 1). 30: Koblenz | Gerdauen 1, 1, Labiau 1, 1 (neu), Pr. s : 38 Mende 1. Untertuchungstacben. A4 s o t y E R S 3. 6 (3, 6) Zell 2, 2 (2, 2). 31: Barmen Stadt 1 2 (—, 1), | 3, 3 (3, 3). D: Niederung 2, 2, Ragnit 1, 1. 8: Johannitburg 2. Ausgebote, Verluit- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. C CL. 8. Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung, : 9. Bankfautweise. Ü, L.

burg Stadt 1, 4 (1 < s 64, 9 j t 3 88, 192 (2, 3) Pilltallen D E T8 16) Rai T7 errn Kleve 9. 10 (2 2), Dinélafen 1, 1 (1, 1), Düsseldorf Stadt 1, 1, | 3, 3 _Lv> 1, 1 (1, 1), Osterode i. Oupr. 2. 2 (1, 1), Rössel 2, 2.

Stallupönen 45, 60 (4 D), * Tilfit Stadt 4 1 T S 1 Düfeldorf 2. 2 (1. 1), ‘Geldern 3, 3, Kempen :. Rh, 3, 3 (2 2), | 4: Stuhm 2, 2 (1, 1). S: 5. Kreistierarztbezirk 1 Geb , 7. Krtez, 4. Veriofung 2c. von Wertpapieren. i 2 A {—, 1). 3: Allenstein 4, 4 (1, ) Soha ih i 57 Lóu Lennep 1, 3 (—, 2) Meitmann 3, 4 (2, 3), Mörs 1, —, Müngen- [ 1 (neu) 6: Angermünde 2, 6 (1. 1) Beesfow-Storkow 1, 2 (1,2), i 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien, Aktiengefells{Gaften Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile Verichiedene Bekanntmachungen.

1s ‘91 atb ‘S Ei 71 6). Neide è E puTA N PDEN Gladbach 1, .1 (1, 1), Neuß 1, l, Nees 1, l (1, 1). Solinaen 1, 1 | Brandenburg a. H Stadt 1, 1, Eberswalde Stadt 1,1 Niederbarnim 15 und Deutsche Kolon1algesellichaften. 1,05 Reichsmark, Privatanzeigen.

burg 2, 2'(1, 1), Ofterode i Ostpr. 38 e 9 7 E e (L 1). aa L L J d Sliten l, 1, Köln Stádt’ 1, 2 L E E E, A 44 Teltow 1,1, * Templin 5 G R

= Sen : E B a Sh L, 1), Köln 2, 2, Rheinbach 4. 12 (1, 7), Siegkreis 1, 1, Wipper- | (1, 1), Westhavelland 3, 3 (2, 7). 7: --

5 ; (2 L R 3! Kreidtierarzlbent 3 Gk (dw l, Slubm*] jürth 1, 1 (1; 1). 337 Wittlich 4 6 (1, 3) 34: Düren 1, 1 | Friedeberg i, Nm. 2, 2 (1, T Ostilernbeg 2 2. Züllidaue E S O E E term. er Ver Weschxstostenle elagegangen fein. "E

6. Krbez. 3 (3), 7. Krbez. 2 (2). 6: Ei E N N E l, En Darhas E n Freising S {=;: H), Sas L 8: E l, 2, Cammin 1, 1 (1, 1), Greiten- a

Beeskow-Storkow 1, 1 (1, 1), Jüterbog-Lu>enwalte 8, 28 (7, 20). ‘berg S , 1 (1. 1), Landéberg . München Stadt 1 5 | hagen 9, 9, Naugard 1, 1, Pyrig 2, 2, Randow 13, 20 Saagig E 38864] J 8! ö in E} treten dur Nets ì Dr. Zäp 4. Justizrat | vi 3 eine G jährli , ' ZUlerdog-L , 29 (l, 20), } (4, 3), Mündhen 1, 1, Rojenbeim R 6 c; Ste ; = L i: : | [98864] Jm Namen des Volkes! |Römer in Essen, vertreten durd Rects- | mann und Dr. Zäpke, zu 4. Justizrat | vormunds eine Geldrente von Wbetis Í 3 fotenbeim 2, 3, Scongau 2, 9 (1, 8), Tölz | 7, l C, 1), Stargard i Pomm. Stadt 1. 1, Uedermünde s, 6, j 9 Aufgebote Bor: In der Aufgebotsfache der Ehefrau | anwalt Remy in Essen, gegen ibren Ebe- | Jacobi, sämtli< in Frankfurt a. Oder, | 360 NM zu zablen, und zwar die rü>- 9 Ei ti mann, 4. Frau Gottliev Plobki in Gelien- | klagen gegen ihre Ebemärner: 1. Aibeiter | ständigen Beträge sofort, die fünftig fällig

Niederbarnim 4, 4 (3; 3) ber! î - ] s 2 B A S i : » ¿Vherbarniut 4, 10 (=, 2 Osfie 1 8 D) F stei O | i E - Bug , 1 ( i î E i 2 ; O ï C e: m ), Traunftein 4. 5 (—, 1), Basserbu1ng 1, 1, Weilbeim | (—, l), Usedom - Wollin 2, 2. 9: Belgard 3, 3, Lauenburg Nikolaus Willkomm, Katharina geb. b in $ | Mm m Rechtéanwalt | Anton Kry8mann, zuleßt in Podelztg | werdenden in“ vierteljährlichen Zahlungen

area 24 (— O Prenzlau 3, 3 (2, 2) N ! h E, ? ; D; D L L Nuvpin | 13 i fratabhausen 2 c i j alf A A D Till 1 2 Qik Z z 4 19 (l. 9), Wolífratsbausen 2 2 (1, 1). 37: Straubing 1, 1, | i Pomm. 1, 1 (l, 1), Stolp 1, 1. 10: Stiallund. S : sowi 5 02, T : : avelland 3, 7 (1 5), R : B, S n x i T L T A L, Lp Jo S L, 1, + Stralsund Stadt 1, {1 Boobf wte eren Gbemant uro- | firdben , ' vertret dUTrC Westp1igniß 4, 4 (4, 4). 7: Calau 6, 9 ‘4, 7), Cottbus 4 5 (4 5) ZBolîstein l, 1. 838; Bergzabern |, 3 (—, 2), Dürkheim 3 3 (2,2), | (1, 1) 11: Deutsch Krone 3, 3. 12: Frankenstein 1, 1. (1, 1) lu i- und E e | Boobsen, M fen dere Ghe 2M „Buixo En s N e an R E s S O T E A ulett | jeweils im voraus an die Amtëy Krossen. 2, 2 (2, 2), Landéberg a. W. 6, 8 (3. 3), Lebus 5. 10 (1 2) | Frankenthal Stadt 1, 2 (1, 21, Frankenthal 2, 2 (1, 1), Germere- | Glay 1 1, Gubrau 1, 1 (1, 1) Militi& 2 2, Ninpli> 1 pee D Bn in Dien, [Nase in Sísen, geaen ibren Chemannu, | 2 Kanfmann Paul Falkenberg, zulegt lait Waiblingen, Zur tiknlliden Gee: s 2 4 (2 2), Landsbe » W. 09, 0 (3, 9), Lebus 9, 10 (1, 2), a E ë , (L, G), Ta e E E Es , V1 + E - €, vUnmpi , : {ist der Hypothekenbrief über die im|%. Frau Paul Dröge in Altenessen. ver- | in Fürsteurvalde, 3. Arbeiter Wilbelm | haft Waiblingen. Zur mündlichen Ve Lübben 1, Ï Oststernberg 1 3, Sorau 3, 10-(—, 4), Westlierndere pes L 3 E L 7 A E EME R S 5 E e L 18 Q.) Jauer ustellun EN 1 dergl. S e E Er Band 9 a verd E 9 ALUE E Mie E E C E Ret, u n c agórt Be, : Anftlam 1, 1, Demmin 3, 3 (1, 1), Nandow 1, 1, (1, 1), | 5 e 2), LUdwIge) D: D, d (), eta A e t TIEqig 1, E. 2 SUEHTE: E: (1, 1), Oppeln Stadt q Atl 440 in Abt T1 unter Ir Altenessen, çcegen ibren Ebemann. 6. Frau | Paul Wachner, zuleut in Groß Lübbichow, | klagte vor das Anttägericóht Waiblinc an 1, n , and L L Ti s C i E : Ct , ; | Artikel 440 in Abt, [T1 unter Nr. 10 zu | Altenessen, gegen ihren Ebemann, 6. Frau | Paul Wachner, zuleßt in Groß Lübbichow, | klagte vor das Anttägerißt Waiblingen Usedom-Wollin 1, 1. 9: Sivelbein 1, 1, Schlawe 1, 1, Stoly f s 40; Banivere L i L S E M E 2 ol 2 E T7 (l ae 6s Galle 1, |, Hülbeistadt D [98862] Aufgebot | Gunsten der Ebefrau Nikolaus Wilk» Emil BombeÆ in Gel'enfirden, ver egt sämili®h wiietanntes Aufenthalts au! auf Freitag, den 8. Januar 1926, 3 3 10: Franzburg 7, 7 l) Grimmen 22 (l. 1) Dina f A S 3 erg obién B I), Bamberg E l c h E S S Z Belitit L S 2 B C l E J Die Frau Anna Gohlke in Gurkow, | komm, Katbarina geb. Voobsen, zu Düren | treten dund Rechteanmwalt Dr Weiten- Grund der Behauptung, daß diete sie bôs- | Nachmittags 3 Uhr, geladen. ', Stralsund Stad d ({—, 1). e Dei ) E S T E S , , 5 ur e L), : e ; V 2, 2 (1,1), Liebenwerda U L E n untl wan 17.600 M E L a L n lanz Ot wi E E Ie aouae nt Wr. Nmtägeriht W i - (—. 1). Fraustadt 3, 6 (1, 3) S Me S, Krone 1, 2 | 1,9 (1, 2), Ebermannstadt 4, 20 (1, 3), Forbheim 1, 1, Hox- | (l, l), Querfurt 2, 2, Saalkreis 1, 1 (1, 1), Schweiniß 1, 1, Weiße dertreten dur RechtSanwalt Kre in Cra gene Hypothek von 37 600 M für | forn in Essen, gegen ihren Ebemann, | willig verlaffen, sich feit längerer e “ben 26. Na L j ¿raustadt 3, 6 (1, 3), S{locbau 1,2 S{rerin a. W. 1, 1. Stadt 1 1.(l 1 Dor , D), T fh LE ‘p 1e ScMweintB 1, 1, LBelßen«- f Friedeberg, N. M, hat beantragt, den ver- | kraftlos erklärt worden JZolef Sehroer e Oen tyre Syesrauen ewa an zte rade 2. 4- (l, L), Hof 2, 8. (—, 2) Kconah 1, 2 (—, 1), [fels l (l 1). 17: Zilegemli> 22 16: Eiversiedt A I (olieaen Arbeiter Paul Emil Gohlke,| Amtsgericht M.-Gladbach reten dur Néechtéanwalt Eeardt in f und E in feiner Weise forgten mi e / OUCcnen e C mt Lp j <4 MITVALTIMI 26.7 d é reien OUTt cMitanlIa (F (Tardt n j u DLLU C i CiTIEt ADLIIE ¡V E A “o ° _ : F ogen il - Pie | [988580] Oeffentliche Zustellung.

12: Breslau 1, 1, Gubrau 1, 2- (1, 2), Neumarkt 2, 3 “e <ILCL , Wur ¿h E NIIAUI 2 S L T e e s: -, œ >= Nimpts< 2, 6 (1, 3), Oels 1, E Oblau j g (9) NeiterbeÆ “taila 2, 4 (n, 2) 41: Dinkelébübl E 3 (—, 2), Feut- | Flenéburg 2, 2, Husum 1, 1, Oldenburg 2, 2 (1, 1), Pinneberg 8, 9 E S ais 16 9 1981 in -Dirkbrudb: Kreis | O Ses genen roe Goa A Tra] voin : f Gheiceiduna 1, 1 (1, 1), Steinau 1, 1, Striegau 3, 3 (1. l), Trebniß 4 6 (1 4) "ea A R S i b ers L 9) L“ L (L 3) O, 6) E 5 1E (8, 9) Sformarn 1,1. 19: Hameln 1, 1, F ritdebera “zuleht E Derlin, | GA86I Fdual kee in Melcrbalt vez | Elägerinien laden die “Beflagien zur In der Prozeßsache der Firma Julius Lion 13: Bunzlau 1, 1 (1, 1), Freystadt 2 2 Glog E : S , —, 1), Gerelzhofen 3 ), Haßfurt 2, 2 | Hannover Stadt « Hannover. 1, 2.(1, 2), Linden 3, 3, Neustadt E E a E Gx : ; o N s S L j G L S : Bu C : 1) C , 2, Glogau L, l, Görlig 4 5 (1, 1), Rinin E: Î E , D E T 2e 2 H el I DE al, C inden 9, 9, Vieutltadt Kl Kurstr. 6/ ür tot zu erklären Der Durch Auss\ch{ußurtetil vom ZU. o E C [ 1 des Nechtétirett8 | in Berlin Proz bevolimächtigte : Nechtgs» (1 l) (Soldberg-Haynau 99 Hoveréêrwerda 1 : 11% i é E), KiBßingen E E (1, l), Mellrichstadt 1 L: C1 1): Ocbsen?turt a. Nbae Î: f: Syvrinae 9.9 (1 1) Stolzenau 1 9 20: Nlfeld x - MAUTIIT, D/d, sur ToT zu ert Aren. _ Sl N E LRENIS gs Z i L le N S 1 | ee JLEGJLEI els N DETLUN, PTOZzEZDEDOUMU l G M IO E 20 E q- Day 4 4, 0e C ¿A4 Auer L T: 19 > ; G E es hct Sa : E E L LAE E e. SUITLO bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, | vember 1925 ift der am 15. Funi 1885 | cen ibren E j 1 Gustav | vor die 3, 2. bezw. 4, Zivilfamme ¿lte Justizrat Dr. Becherer, Dr. Gruner T L Roben i O L Lau n e E , 2 (—, 1), Schweinfurt 1, 1 (1, 1). ‘43: Augsburg Stadt | 3, 4 (2, 3), Einbe> 1, 4, Nortbeim 2, 2 (1 9). S1: Buradori zeichnete Verschollene wird aufgefordert, | vember 1925 ist der ar C 4 |acaen ibren E 9. Frau Gustav | vor di 2. bezw. 4, : fammer älte Justizrat T echerer, Dr. Gr ‘ieg D irg i O. L 3, B : "Cosel-1.:4 Ds ie: “le E) E S e Sl - %, vtortveim 2, 2 (1, 2). 21: Burgdorf ih spätestens in dem auf den 15. Ja- | in Ellrich geborene Sally Grunsfeld in L nberg, vertreten ? | Gar ts in Franftu r, Logen- | und Dr.Viere>in Berlin, Mohrenstr. 13/14 C, 1). 15: Aschersleben Stadt 1 1, Calbe 3, 3 (2, 2) Garde- Le 1 Ruben V 5 (1, an grun % 10, Günzburg f L E E e J (1, L Lüneburg 1, 1, Soltau 1. 2 | O) M 1926, Mittacs L übr, Tae für tot erflért “aa Als Todestag ist | o4taanmag A l E I 6 1 Sao Bemer I 1 A T bie Mar allenständinbahorik 3 c E © r ov C. M C ; : - , s M S , t x 2 e - t 2h A . L î O 4 ooo it è 0 a > E Le A, 2 a p 1014 ci Col ; 2 | 2 M e x N E E E rat V L N ez e R “F ; Zk L, T R Ee Au F : H ? legen 1, 2 (1, 2), Halberstadt Stadt 1, 2 (—, 1), Halberstadt bab 1 44 3) Lindau 3 Us "n Markt. B65 d S n (1 1) Ofterbolz 6, 6 (ò, 5) "e b L (l, 2) 1e f 3 f dem unterzeichneten Gericht, Neue Fried- | der 31. Dezember 1916 festgestellt, Ehemann, 10. Frau Nikolaus | und aut den 9., zu 3 auf den ertrud Sübner, 2. den Händler Alfred (2) L j e) 0 Oberdorf 1, 2 (1, 2), , 1), lz 6, 2% 2% ctotenburg ï. Han. 1, 1, Slade l, l, # ridstraße 13—14, Ul, Sto>werk,| Ellrich, den 20. November 1925 A!bert in Dorstfeld, vertreten tureb | und u uf den 10. Februar 1926, | , früher în Berlin, Adalbérts . Daa ¿4+ r è Ÿ A s C Í 4 L Ä z s Das Amtsgericht. Rechtéantcatt Warmbiunn in Effen. gegen | Vormi 9 Uhr, mit der Aufforte- | straße 20, jezt unbekannten Aufenthalts,

D r) D » . 7 5 « o (2 0) Zeriiow 1 3-3 (3-3) œri : W , 2 , N C c D Q ribow IT Et 20 H i o >, c ) i c j e 5 ( j (8, 17), Neubaldenéleben 4, 6 (4, 6), Osgdersleb S Pemmingen Stadt 1, 2 (1. 2), Memmingen 2, 2 (1, 1), Mindel- | Verden 1, 1, Zeven 4, 6 (1, 1). 25: Ahaus 1, 1 (1, 1), Waren- M immer 105, anberaumten Aufacbots Quedlinburg 3, 4 (2, Y STrnel g ercleben 4 7 (2, 2), } heim 2; 2 (1, 2), Soûthofen 6, 11 (5 8) 44: Baußen 2, 3 (2, 3), | dorf 1, 1. 26: Bieleteld 4, 4 Büren 1, l (1. 1), Herford 2 2 M Bimmer 105, anberaumten Aufaebots | i | ündli 10, 17 ( O "m A 9), Salzwedel 4 8 (3, 7), Wanzleben Kamenz 1, 1 (1, 1), Löbau 4, 4 (4 4) Zitt 129 “2 2), s (2, 2), ODTtE 5, 6 “m denb 1E 27: B s is f «E termin zu melden, widrigenfalls die E nann, 11. Frau Friedrid-Mar j runa, sich dur einen bei diesem Gericht | werden die Beklagten zur mündlichen 10, 4, 10), Wolmirstedt 1, ‘1. 16: Bitterfeld 8, 19 (49) E L i O E N Zi au 2, 2 (2, 2), 5: 20 SDBT er 5 L Wie enbrü> 1, 1. : n E L), Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | [988701 Oeffentliche Zufielluzug. > in Zwickau, vertreten durch | zugelassenen Ne alt als Prozeß- | Verhandlung des Nechtsstreits vor das Delibih 5, 6 (2, 3), Edartéberga 1. 1, Hall S. Stad “nnaverg < 9 (l, 1), Chemnig Stadt 1, 5 (1, 5) Chemnig | Dortmund 1, 2 (1, 2). Gelsenkirhen Stadt 1, 1, Hörde 1, 1 (1, 1) W le Auotinit über Leben ober Ld dest Gs aen nb laben: 1 kis Glolrau | Nocht-anmolt Miacanhriran in Sa 70 C ï 1 zu lassen. t Berlin-Mitte, Abteilung d: q , Vaue a. S. Stadt l, L 14 4 (1, 1), Flöha 2, 7 (—, 2), Glaudau 2, 2 (2, 2), Mari Schwelm 1, 1, Siegen 1, 1. 2W: Caffel 1, 3, Grafih. M weiche AUSTUnTt Uber Leden oder Zod des (Es fsagen und laden: 1, die Sbefrau | Net: anwalt Warmbrunn in Essen, gegen | bevollmächtigten vertr zu lassen j Amtzegericht Berlin-Mitte, Abteilung b2, j / , . 2 Ul & “: &1; ALATIEN- Sr f ; S 5 1 S . - S D0 nel a «00e >TatiM, 2 Verschollenen 2! t-isen vermögen, ergebt | Gharloite Direfê ach ISBestphal Altona, if ren Ebemc C Frau Paul Ernft Frankfurt a. Oder De:ember1925. fin SBerlir Î Neue Friedrichstr. 13/14, 2 L Dana 2 i t 2, Sto>kwerk, Zimmer 152/194, auf den

,

Manéfelder Gebi1géfreis 2.2 (1 1) M öf S î 6(5 5 S —_— n : V “z ; p Pat ansfelder N eetreis 6 ) {) ) o c D \ : : « ey í j; E ¿ l S Ee D d, )eT EV 46: Dip Em 5 De Q No E (2 1 fs [én Ä “G Z A0 M C p c; Q s S B S E a L S L Ù L L T A o Meerseburag d: d (3, I) Naumburg Stadt l, 2 ( i 2), Nau if urg i 1 Beton 1E E A (E: 2), U reéden Stadt uts 4 e ï s R A p Z Dofgeiêmar V, 4, i die Aufforderu1 vateltens tm Aus- | Zbulstr 90 T P N, Brozekbeyollm : Sausß in Yeft Me i, vertreten dur< Der Gerichtésdreiber des Landgerichts. 2 fc L, ? , VreSde 6, 4 4 6), Ccetlhen i, T (3, 4), Pirna Mar Ura E , T otenburg l. D A, E 1 2 Ml ¿ “G 7 07; neaen r S Pa 13 mFeovruar 1926, Vormitiags H + E “i

3, 9 (1, 3), Querfurt 4, d (2, 2). Saalkreis 6 11 (2 6), Sanaer ; : - 29: Biedenkouf f gebotstermin Secit Anzeig? zu | Rechtsanwälte Noller und Stern- | Rechtéanwalt Gießler in Essen 5 F A s ; Es E208 T HLTL O e Bor c c rf c Dätasi nfroigs 9 9 n 6 : S C ES L ERS j MLLLN D L D LE c Loui U Dell: } eig antvai Bier in Chen, gmg bausen L L, Schweiniß [, L (1, 1), Weißentels 2 2 (2, 2), Witten- 3 Ens Dorn 1 2 (1, 2), Grimma 6, 11 (2, 6), Leipzig L, 1(l, 1), IeTIAUNTLENS 2, % Usingen 4, 4 (2, 2). _30: Kreuznach E machen, i ; y ___ ¡berg in Altona, gegen ibren Ehemann, | ibren Ehez l 3. Frau Johann | [98033] Oeffentliche Zustellung. 10 Uhr, geladen. berg 1, 2 (—, 1), Zeig 4, 5-(2, 3). 17: Graf. Hobenstein 6 13 Ie (1, 6), Leivaig 13, 20 (7, 13), Rohlip 1, 1 (l, 1). | l, 1 (1, 1), Meisenbeim 1, 1, Weylar 1, 1. 31: Essen Skadt 1, Amtsgericht Verlin-Mitte, Abt. 83, | den Arbeiter Heinrid Anton - Dir>s, | Wessfiepe in Nottbausen, vertreten dur<| Die Ebefrau des Kautmanns Wilbelm | Berlin, den 28 (8, 7) 7 Lw 1, 1, Weißensce 3, 5 (2 4), Ziegenrü> 1, 3 S S A V (A Le, Se Ui R En 1 S K L, g E L, R ), 0 Stadt 1; 2, F. 129.25, den 30, 11. 192% früber in Altona, jeßt unbekam bes Ku | Mage A S dieiielibe, Henriette, 2E ine Bal l Dex Weriieiber 108 * Artégeribis 9): S: Bordesh 92 E O ao T e 2 (2 2), WIdau 1, 4 S 2) : Besigheitn C SPUT L. : Sieakreis 3, —, 2). 35: Sigmaringen 2 $ E F S L E E L E E Da Ob Mltaisua 0 siedt 4. 6 (2, 4), En. = C ernförde 20, E E 14), Eider- Böblingen 2, 2, Eßlingen 1, 2, Heilbronn 1; l (1 1), aétabeit 36: Mübldorf 1, 1, München Stadt 1, 1. 37; aen ile 2 [98887] | | Q, i eklagten; G2 g BIeItan E E Ca na Lu Hildesheim, Go1censtr 10s giprozeße DELUN Bitte. Abteiluz Mets Q: S a Stadt 1, 2 (1, 1), Flenéburg 62, 140 2 (1 2A c i Q, > ; c ga j; D E, M: Got tr Œunx | GBrethen Timmermann verw. Bo>, geb. | unbekannten Aufentbalts. ie Kla bevollmächtigter: Rechtsanwalt Bieidorn (18, 54), Herzogt. Lauenburg 1. 1 (1, 1), Husum 7, 18 (2 11), | 2,4, (1, 2, Ludwigeburg 2, 24 (—, 8), Marbah 2, 5 (1, 2), | Landshut Stadt 1, 1, Mainburg 1, 1, Passau 2, 3, Pfatrkiren Der minderiährige Willi Heinri Jun; Gülsiorf, Altona, Rathausmarkt 34 IL, | laden die Beklagten ¿ur mündlichen Ver- | in Hildetbeim, klagt gegen ibren genannten | [98871] Oeffentliche Zustellung Norderdithmaricen 4, 17 (—, 9). Oldenburg 3, 9 (—, 1). Pinne, | Stuttgart Stadt 1, 2 (1, 1), Vaibingen 3, 3 (1, 1), Waiblingen | 1, 1 (1, 1). 39: Amberg Stadt 1, (1, —), Neunburg v. W. in Aklar, Kreis Weslar, geboren am | Fsägerim, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- | handlung des Rechtsstreits vor das Land, | Ebemann, quleut wodnhaît in Ringel- | Die: Beeliner Sigellater-Fabrik G. berg 2, 2 (1, 1), Plön 2, 5 (—, 3), Rendêburg 5 6 (2, 3) Slenis ' 4 (—, 2), Weinêbe1g 1. 1. 50: Horb 1, 3 (1, 3), Neuenbing | 1, 1. 40: Forbbeim 1, 1. 41: Weißenburg i. B. 1, 1 (1, 1), 13. Juli 1921 ebendort, führt an Stelle | amvêlte téustimwrat Dr Wolff ind Magens.| 56 A L Ra bel, “unis Luise Kube (Weißwaren- | b 5 A Nieba nefen ih Verteitew bunt 24. 4l (13, 24), Segeberg 4, 4, Steinburg 14, 30 (8. 22), Stormarn S1: G fe Not e Ih SQulé & 9, Tlibingen 1, Þ (=, 9} D: P nges 7 24. 5: Dillingen 2,2 Günzburg 1, 1 (1, 1), des bisherigen Familienr.amens den in Altona, gegen ibren Ehemann, ‘den | auf den geidäft) jeyt unbekannten Aufenthalts, die Gescärtsführer Niebe & Kraemer zu 4, 9 (2, 3), Süderdithmarsen ®, 5 (3, 3), Südtondern 60, 378 1A S irB L 2 S E 7 c 52: Blaubeuren p ett des L E Kamenz I 1 (1, l). 45: Flôba 1,1 (1, 1), | Samiliennamen Lil ver 1925 Maschinenbauer Heinrich Timmermann, | 94 Uhr, na< Zimmer 240, ie | auf Grund des $ 1588 B. G.-B., mit dem | Berlin-Wittenau, Rosenthaler Straße 23, Ps »Deim 9, (1, 9), Leutkirh 1, 1 (1, 1), Tettnang 1, 1, ¿ Dresden 1, 1, Großenbain 1, 1, Meißen 1, 1. 53: Stotag ? Ds Pri ische Justiz telfer früher wobnbaft in Altona, jeßt unbe- |1L Zivilkammer, zu 3 auf den 11, Fe- | Antrage auf Scheidung der Ehe. Die | Prozeßbevollmächtigte: Nectsanwälte Dr, SEL E E tannten Aufenthalts, Beklagten: 3. die | bruar 1926, Vorm. 94 Uhr. zu 4 | Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | Neumann und Dr. Fränkel in Beuthen, 3 O. S., klagt gegen den Kaufmann Nomait

(1, 56). 19: Hameln 4. 8 (2, 4) annover 2 9 S 6 ( i H o S (2, 2), Hoya Wangen 5, 0 (—, ). 034: Emmendingen E 3 D: Bretten y a 54: Freiburg E 1, 20 olfah 1, 1 (1, 1), 56: Mannkbeinm L 19 199 î rf g . c c , e tor [ at, ort Y ê o L006 í 35, wi Cy Ch f (>= E t J [ N s i 9, 19, Tauberbis{hoféheim 2, 2 (2, 2), Weinbeim 1, 1, Wiesloch E L B Amiêgericdt Weslar, den 1. 12 Ebefrau Anna Tiemann, geb. Stegeberg, | auf den 18, Februar 1926, Vorm. | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | D. gt ged nn N : Firley, früher in Beuthen, O. S, Hobens

S S o: Springe, 7 (a D 0 Knd o nt 0 6 Gade | L 1, Brubsat 49, Bil 9 (n, 20, Gulingr i, L N 3, 3 (l, 1), Göttingen 3, 4 (1, 1), Gronau 1-3 Hildesheim Stadt Karlörube 5, 8 (2, 4), Pforzheim 1, 5, Rastatt 5, 10 (4, 9). 56: Heidel- 61 Hamburg Stadt 1, 1 (l, H, Marschlande 2 2 (1, 1). TO8865? E E in Barmstedt, Moltkestraße 29, Klägerin, | 95 Uhr, nah Zimmer 241, vor die | den Einzelricbter der 1Y a. Zivilkammer des 1, 1 (1, 1). Hildeéheim 8, 21 (5, 14), Marienburg i. Han. 15, 24 berg n Mannheim s, 4 (1, 2), Mosbach 1, 3, Tauberbischoféheim 62: Bügow 1, 1, Gadebusch 1, 1 (1, 1), Sdwerin 1, 1, Parchim " Durs Aus\c{lußurteil des unterzei- bevollmächtigte: Rechtsanwälte | 111. Zivilkammer, zu 5, 6, 7, 8, 9, 10 Landgerichts in Hildesheim auf den 28. Ja- | zollernstraße 5, jeßt unbekannten Äufent- (9, 16) Northeim 1, 2 (1, 2), Ofterode a H. 2, 2 (2 9) Peine L, 1, Weinbeim 1, 1 (1, 1), Wiesloch 1, l. 57: SJena-Roda 2, 5 | 2, 2, Güstrow 11, 12 (4, 4), Rosto> 2, 2, Maldin 2 0E 1) F & En Bette ddn 20 November 1925 Sv und Dr. Henningsen in Altona, | und A1 auf den 19 ‘Februar 1926, | nuar 1926 Vormittags 9! Uhr, mit | halts, unter der Behauptung, daß der Bes 2 6 (2) Uslar 1, 4 (—, 3), Zellerfeld 1, 10 (= ‘33. 21: Cre 3), Weimar l, 1 Meiningen 1, 1, Hildburgbausen 1, 1 (1, 1), | 63: Delmenhorst Stadt 1, 1. 66: Wolfenbüttel 2, 2 (1, 1), | ist der Wechsel d. d ‘Gen den 91 No- gen ibren Ebemann, - den Seemann Vorm, 9: Uhr, na Bimmer 241 ‘vor der Auttorderuug sid durch einen bei klagte, der als Vertreter der Klägerin etn Burgdorf 3, 3 (1, 1), Gifhorn 3, 8 (3, 8), Fsenbagen 1, 1 {1. 1). Cynederg 9, 13 (3, 7), Schleiz 1, 1 (1, 1), Altenburg 3, 4 (2, 2), Gandersheim 8, Â (l, 2) Holzminden 1, 1. 67: Dessau-2, 3 vember 1924, über 4300 RM zablbar am | Ernst Tiemann, früher in Lußborn, | die V1, Zivilkammer zu 12 und 183 auf | diesem Gerichte zugelassenen Rechtéanwalt | Konsignationslager unterhalten babe, einen Lüchow 15, 40 (11, 35), Uelzen 2, 2 (1, 1). 22: Ashim 9 9 Vera L 1 (1, 1), Rudolstadt 2, 2, Arnstadt 3, 4 (2, 3), Sonders: | (—, 1) 69: Detmold Stadt 1. 5, Detmold 17, 23 (3, 3) 91 Februar 1925 auSestellt von der | Kreis Pinneberg, jcßt unbekannten Auf- | den 26. Februar 1926, Vorm 9¿Uhr, |als Prozeßbevollmädtigten vertreten zu |am 19. und 28. Mai 1924 von der Gräfe (1, 2), Blumenthal 1, 1, Hadeln 4, 8 (1 2), York 1, 1 i; 1 caNien Ÿ, 8 (1, 9). Camburg 2. 3 (1, 2). 58: Benéheim 2, 5 (2, 5), | Salzuflen Stadt 1, 1. Shötmar Stadt 1, 2, Brake 1, 1 (1, 1), “ay Autobaus-Mülheim-Rubr G. m. | enthalts, Beklagten; 4. der Schranken- | na ummer 143, vor die XLL “Zivil- dts E [li « Hen>el - Donnersmar>scen Berge Kehdingen 7, 33 (2, 11), Lebe 1, 1 (1, 1), Neubaus a. Oste 6, 14 GUEurA de E h V Hevpenbeim 1, 1 (1, 1) 59: Alsfeld 1, 1, Blomberg l, 2 71: Neubrandenburg 1, 2, Woldegk 2, 2, [E H. zu Mülbeiz-Broih angenommen wärter Walter Kruse in Theêdorf bei | kammer, mit der Auftorderung, fich dur<| Hildesheim, den 27. November 1925. | verwaltung Hildebrandt\<acht zu Antonien- L 6), Rotenburg i. Han. 1, 2 (—, 1), Stade 6 9 (1, 5). 23: Eueyen 9, 10 (2, 2). 60; Mainz 1, 1, Worms 8, 23 (2, 15), | 73: Stadtbagen 2, 2; S ou Friedrid Gerbre<>t zu Essen Born- | Pinneberg, Kläger, Prozeßbevollm.: | einen bei diesem Gerichte zugelassenen | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. hütte eingezogenenBetrag von 729,48Neichs«

erfenbrüd %, 6 (2, 3). Graf. Bentheim 1, 1 18 S: Büpow 22S U, 2), Gadebusch 2, 3 (2, 3), Wiétnar 1, 1, ; :ße 19, und von der Ausfstellerin mit | Rechtsanwalt Schloie in Altona, geaen | Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten O L E f inark an die Klägerin nicht abgetührt und ; | t 5 3 4 Ludwigélust 3, 3 (3, 3), Parchim 3, 8 (2, 7), Güstrow 2, 2, Rosto> } Blankfoindossament an die Firma Auto | seine Ebefrau Christine Elsabe Kruse, | vertreten u las [98879] Oeffentliche Zustellung. nah Aufhebu 1g des Konsignationslagers / s zl DOorns, [til n Altona, jeßt unbe- Essen, den 4. Dezember, 1925. Babette Mak, WMegtgersehesrau in | ein BKF - Querlager im Werte vont

November 1925.

(9)

T

L ntc

S

(Q (R a

p

U 38 (1 Lingen 2, 2 (2, 2), Melle 20 9% N 8 5 D G D K n -. , , ““ , t ell 4. 5 J ) - K ' r ) (2, 3), } 96, 44 (3, 3), Malchin 8, 24 (1, 2). 63: Oldenburg 2, 3 (2, 3), DerAusbruch der Maul- u ndKlauenseuche ist vop F Palast A. Nütgers, G. m. H b. Ml ged A i S; di s M he :tor- | fannten ‘etagle; 9. die | Der Gerichtéschreiber des Landgerichts. | München, Aignerstraße 8/0, Klägerin, ver- | 833,50 Reichsmark an die Klägerin nicht

—— treten dur Mechteanwalt. Dr. Ferdinand | herausgegeben habe. - - Die Klägerin bei

Wittlage 2, 2 (2, 2). 24: Leer 1. 1, Norden 1, 2, Weener TW: adi 25: Beckum 9, 21 (3, 9), Borken 1, 1 (1, 1) Coesfeld È E S S Lal atladingen F (— 1) Œlófleth l, 1 (l 1), Schlachtviehhote in Stuttgart am 1. und vom Sc<hlaWtviebkoie, ben, Hindenburgstraßè 77, weitzr- | 1 E ee Münster 1, l (1, 1), Te>lenburg 3, 3 (2, 2), Warendorf 2, 4. | tei) Lübe> 3, 3 b, E Tit L Frieéoythe 1, 1. 64: Landes- | in Vannheim am 3. Dezember, das Erlöschen der Maul- 8 azacben, für fraftlos. erfiari. E Martha Umland, geb. Peters, —————— bâttel 6. 6 (4. 4), Helmsiedt 2, 2 (1, 1), Ganderebem 11 (1) | ter g hauenseu<e vom Slatviebbofe in Chemnis fowie Essen, den 30, November 1925. |in Melvorf-Polstein Klägerin, Prozeß | 98575] Oeffentliche Zusteuung. | Kahn in München, klagt gegen Georg | antragt, den Beklagten kostenpflichtig z !) An Stelle der Namen der Regierungs- usw. Bezirke ift die Hölzuintn 22 t) G7; Sehau 3, 8 (F 6 L ¿s 1 S LETEE EAE 2 E Ey d E und Das Amtsgerit. Len n CGOe: E Ad Fre Es flagen : 1. die Ebefrau Anna Herold, | Ma>, Megger, [rader in München, zur- E E O Wv ore L N : L E S e E) : D, , 0), Gothen ZZ, e vom Bentralviehbof in in am 4. De E e E Mere Le UTAMm M} oh, Be in Frankfurt a. M, Vrozeß- | zeit unbekannten Aufeutbalts, Beklagten, | mark nebst 12% Linten jeit dem 8. 2 entfvredende laufende Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt. |} (11, 38), Zerbst 4, 5 (3, 4), Bernburg 5, 9 (4, 8). 68: Bremen zember 1925 amtli$ gemeldet worden. | A [98868 Ausfc<lußurieil. _| Altona, FEgen ibren S den ice E A é aueh nicht vertreten, wegen Vtelkeidung, rf 1995 ju bén und das Urteil jür Gol Jn der Aufgebotssache des Gastwirts L E ven e Se lin Franffurt a M., gegen ibren Ebemann | dem Antrage zu erkennen: 1. Die Ehe | läufig vollstre>bar zu erklären. Dié Hermann Kiri in Gosda bei Groß | Karl Um PREe 1nyer E, lebt | ugust Herold, früber in Frankfurt a. M,, | der Streitsteile wird aus Verschulden des | Klägerin ladet den Beklagten zur mlinds - =z m ölzig, vertreten dur< Justizrat Zuer- | uñbekannten „Busenlhalis, Deriagren;.} ict unbekannten Aufentbalts. anf Grund | Bekla gesieden. 2. Der Befklagte | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossensaften. mann in Forst (Lausiß), hat das Amts- | 9. ohl „Shefrau Selma Henschel, ——| des $ 1567 B. G.-B., mit dem Antrag | bat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen | die Kammer für Handelsfahhen des Landi in den | Froeblib, verw. Rofenberger, Altona, auf Ehescheidung 5 R 103/25 —; | bezw. zu erstatten. Die Klägerin ladet | gerihts in Beuthen, O. S., Landgericht,

it

1. Untersubungsjachen. Ps l L 2 e. Aufgebote, Verlust: u. Fund)achen, l , f 1 Forst (Lausiß), das ' 3. Verkäufe, Bange, e unden. deu 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. eriht in Forft (Laufis) durh E per. olenberger, . Alion i L « j i S 8. Unfall» und Invaliditäts» 2c. Versicherung. J {mtsgerichtérat Puchstein für Recht bevoll E Kate s L * 4 | 2. der Arbeiter Emil Ernst Karl Linz in | den Beklagten zur mündlichen Verhand- | Stadtpark, Zimmer Nr. 58, auf det 9. Bankausweise. : annt: Ae 7o0igenden 1m Srund- | e, e L. prag q L tf Franffurt a. M., Prozeßbevollmätigter: | lung des. Rechtéstreits vor die 2. Zivil-| 14. Januar 1926, Vormittags

“äd e E S Dr. ? A kammer des Landgerichts München 1 auf | 11 Uhr, mit der Aufforderung, i

4. Berlosung c. von Wertpapieren. i j f HMttion 9ftionaoioli : S Se 9. v Peise gcdpiten auf Attien, Akttengesellidäften Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen. ® U) VON osda Bd. 1 Bl. 20 ih F L R Den Satt Nichard | Nechtéanwalt Dr. Popper datelbst, gegen C Ü j ( Y -_- , , . Wn S F E S E P hit Pot {(XHet ann en d > enden 2 I CDC t Es L L H 4 Es J bb A " 4 b A p G « Ô G s pt G 4 Æ 1,05 Reichsmark. 11. Privatanzeigen. F E L CERUE Ee unbekannten Hvpo- n E pem L, Sah Altona tebt ieine Ebetrau Frieda Ltuz, geb Lehmann, | Montag, den 1. März 1926, Vor- | durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Be stete Anzei üs d i T d E E ———————— E DeLeng O Und P PTau). E nien S foutkaliE -Delliaben: d früber in Franfturt a M. ießt unbefanuten E 9 Uhr, es er Ma erung, Nechtsanwalt als dien ¿F friftete zeigen müffen dre age vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle ei Æ Er WUETDEN, MIE - IDLEN 2/PCOIEIE F Let Nav, Cgrl: M] 05s it dem Antrag auf Ebe- | einen bei diesem Gerichte zugelassenen | vertreten zu lassen und dur diefen etwai; f À A “B pt T E : A ut ass des S 1567 Abs. 9 mit dem äntrag auf Ghe- | : ETIOIE Augetialtenen n zu allen u ut Cen V wvaige : g schäfts ngegangen fein. "J ; ausgeidlolen: 1. der Fabrikant L: L G B ta e E 1h Gbe der | |Éeidung aus $ 1565 B. G-B. | Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten gegen die Behauptungen der Klägerin vors Friedrich Flvnerx in Spremberg in Sms pa s ry Bekla es 4 n S 2 vie na J. K. [zu bestellen. Zum Zwede der öffentlichen | zubringende Einwendungen und Bewekßsi Sachen bezüglich unter Nr. 10 ein- | Parlelen Zl ¡na Stats A R o i red Smolinéfi in Jnnicben, Prozeßbevollmäch- | Zustellung wird diejer Auszug der Klage | mittel unverzüglich den Prozeßbevolle rotb Mes Gs | tigter: Rechtsanwalt Mar L Cahn in befanntgemacht. n mächtigten der Klägerin und dem Gericht München, den 2. Dezember 1925, mitzuteilen. 6. 0. 139. 25.

: L 1E Tits A, 2. der Ritterouts- | fur den allein } M ¡Hic

9 u ebote Ber- Schuldverschreibungen der 44 °/6 Ham- nachtolgerin der Aktiengetell\haft Jn- | dem Gemeindevorsteher in Müden zur | Nowatowsk: eingetragene Hypothek vos aœœtragener 7500 L á E E T rag Se U s Und R reh Möding (Einsicbt offen i 400 At beantragt. Der Inhaber DeT besiver Heinrich Adolph Schröter zit u 4—H IVegen Ghbelcheidung. Die Klâae- E Ff t M } Ln d ver, (A Zl (/ (0/7 (0/0U]SL/02 Über je 1000.4 } hat das Aufgebot nachstehender 44 °/ i Gard den 3, Deze 925 j F dert Ipätostons int E R e L E I aon die Beklaaten zur münd- | Frantfurt a. V, gegen den Yeisenden| _ G3 Fro Landgeri S : [ 2 ( g achstehender 44 °/6 iger den, den 3, Dezember 1925, Urkunde wird aufgefordert, spätestens in Schlesish Hangsdorf bezügli unter | Lünen pen pie eaen Zur mind- | Salomon Disiler, früher bei der Firma | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts L | Beuthen, O.S., den 30 November 1928. nrn rers Brylla, Dolmetscherinspektor

vop G 5 ° d do S a ¿én : Œ : 5 E - - - os s i; G . M Ç 7 L c ¿of ‘i5 4 [ust-und Fundsachen, Ver Inhaber der Urkunden wird auf- | in den Jahren 1911 mit 1917 autgelofter M S Deausttagle: a A. si e März 1926, Vor: F Nr. 11 eingetragener 22 500 4, 3. der | lichen Verhandlung des MNechtsstreits vor eivbdeimer, Burgermeister. mitta T, vor dem unterzei- f Ocefton amoi< Königsberger ini die bierte a1vutammer des n 2 L es mer, QUrg g Vor de terze Oekonom Tamosh Königsberger in | die quf den 19. Februar | ießt unbekannten Aufenthalts, auf Grund |“" R ior Ope: ê I, Der minderjährige Heinz Lothar Böer

gefordert, feine Rechte bei der Gerichts- a< Ang 5) tellerin be des Landoerichts | Leovold Friedberger in Frankfurt a. M., | agg297 Frentlîe ® t T ¡Fei hte bei der Gerichts- | und nah Angabe der Antragstellerin ver- s LandaeriMtis R, g R L _ | [98882] Oeffentliche Zustellung. Gerichtsschreiber des Landgerihts,

schreiberei des Amtsgerichts in Hamburg, | lorengeganzener Hvpotbekobligationen j f é Bos Gal | :n- lin Altona-Elb

i 4 Vamödurg, | lo r O ligationen be- 40 neten Gericht anberaumten Aufgebots- Gosda bezügli<h unter Nr. 12 ein-} in Altona-Elbe auf d R odf ; E

Zustellungen Ul. dergl. Abteilung für Autgebotssachen, Sieveking- | antragt: a) Stücke zu # 1000: Nr. | [9857] Ausgeboi._ 2 Lterinin fein: Nee. :cnditialben S die efranene B A, 4. der Partikulier | 1926, Vormittags 11 Uhr, mit der | von Wechseln, mit dem Antrag auf kosten- | "D, eden vertreter bude Amts- | [98874 Zuste : ) A A i l l ( Ot Eri S leine zie anzumelden und die getragener 28 800 M, 4. der Partikulier -D, N E , mil | H S T Nop. [in Dresden, vertreten dur< den Amts- | [98872] Oeffentliche Zustellung.

[99252 «plaß, Diviljustizgebäude, Zimmer Nr. 410, | 3, 5, 6, 19, 22, 26. 28, 32, 37, 66, 74,| Vas *rabishöfliche Generalvikariat | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die «Fosef Mo>rauer in Gleiwiy bezüglich | Aufforderung, sich dur einen bei diefem pflichtig, vorläufig vollstre>bare_ Ton [ vormund, Nat zu Dreéden, Jugendamt Die Firma Nichard Vetter in Breslau, Erledigung, Der im Reichsanzeiger 275 spätestens aber in dem daselbst, Zimmer 418. | 78, 80, 85, 89, 95, 96, 99, ‘114, 115 | Kêln hat das Aufgebot des Hypotheken- | Kraftloserklärung der Urkunde erfolaen unter Nr. 12 eingetragener 3000 4, | Gerit zuaclassenen Rechtéanwalt als | urteilung zur Zahlung von 5700,20 Prozeßbevollmächtigter : Oberverwaltungs- | Gartenstraße 49, Prozeßbevollmädtigter t v 2 Le 95 elberet M C OEeE am Freitag, den 25. Juni 1926, | 117, 123, 126, 132, 141, 143, b) Stüe | briefes Grundbu< Kohlscheid Bd, 12 | wird. i j B. der Gutspäter August Fabig zu Prozxekbevollmächtiaten vertreten zu lassen. italienischer Lire nebst 6 0% Zinsen aus inspektor Weiß in Dresden, Fugendamt Rechtsanwalt Sandberg in Breslau fiagt A. E G. Vor Att vit A 150 ister M M Vormittags 114 Uhr, stattfindenden | zu Æ 500: Nr. 158, 163, 170, 174, | Artikel 586 Abt. I11 Nr, 2, lautend auf Stuhm, den 27. November 1925, , Fürstenvorwerk S<hwammelwiß bei Ott-| Altona, den 30, November 1925. 2826,99 italienischer Lire feit dem 23. Mai | j),o8 Nathaus, klagt geaen dea Reisenten | gegen den Maurermeister Karl Weber, ‘Berlin ban b 12. 25 (W, 507 2 ¡[Aufgebotstermin anzumelden und die | 182, 183, 187, 189, 199, 201, 205, 212 | 800 4, beantragt. Der Inhaber der Amtsgericht : machau bezügli< unter Nr. 12 ein-| Der Gerichtsschreiber des Landgerichts, | 1924 und aus weiteren 2873 65 italteniscer | z.rhard Lazarek in Dresden, Weber- | Baugeschäft, früher in Kempen i. P, D R e e 4 ; P D.} Ut funden vorzulegen, widrigenfalls die | 219, 224, 229, 232, 238 939. Die Fn- Urkunde wird aufgefordert, fpâtestens in L p ; etragener 10 200 A, 6. der Partikulier s Lire seit dem 15. Juni 1925, abzüglich ae 12 1IT, felt unbefa ¡ten Aute H wid S 1 92 Tours “val 1919 li fe F er Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D. ] Kraftloserklärung der Urkunden e lgen Fbaber dieser SBuldverscrei dem auf den 17. April 1926, Vor- | [98863] Aufgebot. Dito E L a 6 ali | 98873] i [l am 18, Mai 1925 gezahlter 560,— itali- | ale 14 28, legt unbefamter ents | wegen am 22. Dezember 1919 gelieferter E E | verllarung de rfunden erfolgen F baber dieser Schuldverschreibungen werden | % sz Y ; - A Er Dito Adolph Apelt in Dresden bezüglich | 98873] Oeffentliche Zustellung. ; gr Er / 1 | halts, als jeinen außerehelichen Vater, mit | Waren auf kostenpflichtige Verurteilung des

17 ird A Stor ¿| mittags 914 Uhr, vor d iterze Der Willy Hörner von Brooklyn hat : L E 4 6 ? L s d va scher L l ; Betrag aus, aw E EN H DULEE, UNT | TPATEI Le N IGNTIGYE DETUTIELUNg DE [99617] E | aufgefordert, svätestens in dem auf ne E Jor VEM UMEIREiM« 1 E E N. a Tou Ja unter Nr. 12 eingetragener 12000 A, | Die Ebefrau Gertrud Kremer, geb. | eulGer Lire, eventr. denieuigen Vetrag in | dem Antrag: Der Beklagte wird verurteilt, | Beklagten zur Zahlung von 1297.88 GM Hamburg, den 20. November 1925. | Samötag, den- 12. Juni 1926, E E, Gungre tale L, Zimmer Polt E rige Ee 7. der Kaufmann C. Schierer in Bres- | Peters, in Crefeld, Prozeßbevollmächtigter : Aa du E R N ee dem Kläger vom 18. 6. 1925 ab bis ein- | nebst 36 0/9 Zinsen seit 1. Januar 1920,

Nr. 13, anberaumten Aufgebotstermin | cent Mattern in Bergzabern, beantragt, } tau bezüglih unter Nr. 12 eingetragener | Re<têanwalt Dr. Abels in Crefeld. flagt e ey a ar Man E e ließli 17. 6. 1941 zum Unterhalte | Die Klägerm ladet den Beklagten zur

ra g ar [eine Jahresrente von 360 Neichamark, und | mündlichen Verhandlung des Nechtóstreits

Abhanudeu gekommen: der Frau} „Lmtbvurg, den, Bertha Kloas, Kleinleuthen, $ 200 6 0% | Dtr GerichtEichreiber des Amtsgerichts. | Vormittags 9 Uhr, Saal 2 des | N P : d ersdbollenen Frik t0 SEA e A.-G. Landau a. J; festgeieuten Aux, | seine Nehte anzumelden und die Urkunde | den verschollenen Friß Hörner, geb. 1500 Æ, 8. der Kaufmann Facob Wen- | gegen den Walzer Wilhelm Kremer, | am Zad pri ILP1il/25 Uirebetiägen entfpriht. I1P 111/25 —. zwar die rückständige fofort, die fünttig | vor die d. Kammer für Handelssachen

Dt. Wertbest. Anl., r, 1935 Nr. 79243, | 98855] ) s Sh | 873 O d S Sd E 6 U U G, . - . L Fe - d F 2 P i tgonf 2 Í io «F 2 LA O er 5 D L J f j 9 Q x q 0 T f j Pr 121494, 141330, 210373, 217352, 219858 | Das Aufgebot vom 18. 3. 1925 vor | ebotstermin ihre Rechte anzumelden und | Vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | 29. Oktober 1873, von Dörrenbach für tot [F driner in Breélau bezügli< unter | trüber in Crefeld-Oppum, unter der Be- | Lirebet1, / [29 6/25, 946, 177: s E E Se S A Cl Ldie - S@lbbericbieih L ertlärung der Urkunde erfolgen wird zu erklären. Der bezeibnete Verschollene | Nr. 12 ei i r 2000 Æ Dom. Dr | bauvtun daß der Beklagte se am | Die Kläger laden die Beklagten zur münd- | Ln; , ; ert 4 z y = 6/29, 946, 17 349, _321447/49 = [42 0/9 Allgemeine Elektrizitäts Ges. Qhli, [die Su dber!Mueibungen vorzulegen, Aacheu den - 23 Nov 1925 wird aufgefordert, sib spätestens in dem l -cr, 12 eingetragener 3000 M. 2X Q. up E 1) g e lihen Verbandlung des Rechtsstreits vor fällig werdende in vierteljährlihen am | des Landgerichts îin Breslau aut den b/10 emäß $ 267 H-G-B. bekannt-| gation Ausgabe VI11 Emission 1913| widrigentalls deren Kraftlozerklärung * Amtsgericht, de. uf Freitag, den 2. Juli 1926, raße 29° (lit Ee Po ein | nicht mebr um sie fammere uno auc Che: | das Landgericht in Frankfurt a. M. zu 1 | 19 6 18. 9, 18, 12, und am 18. 3. |20, Februar 1926, Vormittags gema<t i Vir. 108 253 über 1000 #4 ift eingeste erfolgt : nLOgETIQL, C, V ; 19 E A itraze 22, bleibt bezügli der . Hypo- | nit mebr um hie fümmere und auch Che- R A mittag [jeden Jahres fälligen Vorauszahlungen | 9} Uhr, mit der Aufforderung, i< Großleuthen, Kr. Lübben, den 5. De-| Amtsgericht Woriiw-Mitto Abt S4 üt Amtisgeriht Landau a. F, 98358 Aufgebot S E vor dem unier- j thek Abt. 111 Nr. 10 des- Fabrikanten | bru< treibe 8&8 1565, 1567, 1568 | auf den 5, März 1926, Vormittags von je 90 Neich8mark, zu gewähren und | dur< einen bei diesem Gericht zuges 6 LUOS L s fe : , ADL. Of, “Midi 9 9, D: a L E » fertigten richti, Suaßungsjaal, aiz- Tar t Le OEC A au “r ije | B. G.-B. mit dein Antrag auf Ehe- | 9 Uhr, vor die 4. Zivilkammer, zu L auf | 5; R Nor BIOE 7 ref chat L Nes zember 1925. 2 P. 19. 2D, ven 2. 12. 1925. Seyboth. Amtérichter. ) Spar- und Darlebnékasse, ein- beraumten Aufgebcistermin zu melden Sarl Friedrich Elsner von 7500 M die | 2 W. D, mit dem 2 els auï 4 d 29, J x 1926, V tttnas die Kosten des Nechtsstreits zu tragen | lassenen Rechtsanwalt als Prozekßbevoll« Der Amtsvorsteher: Kosfa>. A2 ————————— Bekanutmachung cetragene Genossensbaft mit bescränkter | wp; rigenfalls die Todeserklärung otfölaen Musführung seiner Rechte vorbehalten. C De EeTA n on 9 Udr e 3 S aats, a0 Das Urteil ist vorläufig vollstretbar. Der | mächtigten vertreten zu lassen. 25, Ae S A 9885 s i achung. 1 Gatinen M e L (Wg p L E E SETEITLIY Ser EYE) Aa ait agten zur mündliwen Lerhandlung d , A) V, [Beklagte wi indlichen BVe [24 d i en 2. Veo 9885: [90204] _ Aufgebot, i _ Nachdem ih dur< Verfügung des | Haftpflicht zu Cornelimünster, bat das | wird. An alle, welce Auskunft über M (osse07 o R E atis as Flo 2ivilfammer | auf ten 9. Februar 1926, Vormittags | Lellagte wird zur mündlichen Verband- | O. 418/24. Vresiau, den 2. De Ra hl ird binsih Der in Teutichenthal wobnhafte Kauf- Negierungspräsidenten zu Ble vom Aufgebot des Hypotbekenbriefes Grund- Leben oder Tod des Verschollenen zu er- R Bekanntmachung. E N pu Sts @ A gt 10 ihr, vor die 3. Kammer für E lung des MNechtöstreits vor das Amts } zember 1925, Landgericht. ie vanungêiperre wird binsihtlih |mann Paul Steidtel, vertreten durch | 51“ at a 2s 2, | bud Cornelimünster Artikel 1408 Abt : ppe C E : Vurh Auss<{lußurteil des unterzeih- | des Lavdaerihts in Crefeld auf den A S l gert Diedde en 28, J r T Zahl re ) ) ann Pc V i 91 Navomikor E A L u< Cornelimünster Art;kel 1408 Abt.I11 er verms rae is Auftordorung, U GAUS]OUBUTtet es unierzelM- 1ETy : 1 4 | Of 4 gericht resden auf den e. Januar ; M É ai 4 ilden V T T tuna des Nechtsanwalt Grimm bier}elbst, hat das a Sikiage Ls Ra L R Nr. 1, lautend auf 3000 Æ, beantragt. PlEferg e E Den E Rg, eien Gerichts pom de. November 1925 di es ps O, R Ag per au o O vis A L, S QUS 1926, Vormittags 914 Uhx, Saal 903, (98881) Qoffantiis Huterung, | eu zen Î teicbs z q von 192 c olge 1 Aufgebot der Zu Berluit A tEn En Aktie S ¡i N E D ) en D Der Cnbaber Ser Urin L D Zuf p ! A i HMUNe E 9 { I : | der Hypot eten rief über die im T | 5 aa 2, mit er AUTTOIDes x i O M Q EBIIWR SE T reladen. Ver Qchnetdermeitter . Wear j tit Nr. 38 158 über 115.4, fällig am 1. 4.1 Mantel Nr 307 V Aftien Malz- Vildung einer offentlichen Wassergenossen- ordert : (vätestens a San Lf h rit Anzeige zu man. R G9- i Grundbu von Wushhub Blatt 16 | rung, si dur einen bei diesem Gerichte | Nehtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten | © Dresden, den 27. November 1925 Dortmund, Ostenbellweg Nr. 37, Prozeße 1926, aufgehoben. fabrik Sangerhausen in Sangerbauten Me in der Gemeinde Müden 11 zu | 17. April 1926 Vormittags 91 PERDIEREEN ven fee ezember 192% T bt TIT Nr. 3 eingetragene Hypothek für | zuge!assenen Vechtéanwalt als Prozeß- | vertreten zu lassen. j 57, | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Segall in Amt®sgeriht Berlin-Mitte, Abt. 83, | beantragt. Der Inhaber bet Urkaute Best „ECNGUNT IVVTOEN bin, habe ih ¿ur | Uhr, vor dem unterzeichneten Gert Amtsgericht, rafilos erklärt. i [bevollmächtigten vertreten zu lassen. Frankfurta. M., den 3. Dezember 1925. O ——— —— F DOoORMUnD, f0at gc M0: Unn URL, F. 162. 25, den 30. 11. 1925. (Uktie) wird aufgetordert späteftens in Bilk unfalung uber den Plan, über die Congreßstraße 11, Zimmer 13 i Dohenmölsen, den 17. Novenber 1925. Crefeld, den 2 Dezember 1925, Der Gerichtéschreiber Tes Landgerichts. [98856] Oeffentliche Zustellung. | früher in Dortmund, Hobestr. Nr. 37 IL, E o | <Nldung der Genossenschaft und über die beraumten Aufgebotstermin seine Rechte R e / Amtsgericht. Gerichtsschreiber des Landgerichts ai E, Ruth Sofie Kärcher, geb. am 21. August | zurzeit unbekannten Aufenthalts, unter derx t E Verantwortlicher Scbr1ftleiter j Se R G [98876] Oeffentliche Zuftellung. 192d, geseßl vertr. durh das Jugeudamt | Behauptung, daß der Beklagte ibm tür tlagt gegen Adolf Müller, | im Mai 1924 fkäuflih erbaltene Warten

Pr M Or R M E

E Iu aae ms

E Vtg-z6s

L dem aut Freitag, den 21, Mai 1926, | Saßuna sowis I D [98859] Aufgebot. Vormittags 9 Uhr, vor de r: | me lovie Jur Walt von Divi“ | mmeldên: und bie Ute botiulégen | ai e S Das Amtsgericht in Hamburg hat beute | ¿eichneten Gericht ie N 13 Su T ligien ee A La Ex Db Cenfals Be rale den, Direktor Dr Tyr ol in ChÄlottenburg, (38867] Vekanntmachung. [98874] Oeffentliche Zustellung, _ Die Ehetrauen : !. Klara Krysmann, | Waiblingen V folgendes Aufgebot erlassen: Die unver- | beraumten Auf ¡ebotstermine seine Rechte e 6 E E E Nachmittags Urkunde erfolgen wird. E VerantwortliÞ für den Anzeigenteil-. E Durh Aus\<{lußurteil vom 17. No-| Es klagen mit dem Antrage aur (5be- | geb. Thiele, verw. Mulde, in Podelzig, | Bäder. zulegt in Fellba<, und derzeit | den Restbetrag von 122, RM ver1chulde, ehelichte Mathilde Bornemann in Ham- | anzumelden und die Urkunde vorzulegen Péte Müller e s Gastwirtschaft Aachen, den 23. November 1925 Necnungédireftor Mengering, Berlin F vember 1925 des unterzeichneten Gerichts | fhe1dung ausSS 1565, 1567, 1568 B. G.-B.: | 2. Amalie Falkenbera, geb. Pankstat, in | mt unbekanntem Aufenthalt abwesend. | mit dem Antrage au? kostenpflichtige Ver- burg, Otterebe>allee 31, hat das Auf- widrigenfalls“ die Kraftloserklärung See L N El er wilwe t Müden an- Amtsgericht C Verlag der Getchafts!tele(Menager1n 4) e ut der Grundsculdbrief über die Hohen- l. Frau Ferdinand Möskller in Weitmar, Berlin, Potetamer Straße 02, d Anna | mit den Antrag, durch vorläufig voll« | urteilung des Beklagten gut Zahlung von gebot beantragt zur Kraftloseiflärung der | Urkunde erfolgen wird s ae m welchem die Dereliigteit unter E Pt S ars : in Berlin moljen Bd. V B[,. 187 Abt. II11 Nr. 5 | vertreten dur<h MNechtéanwalt Goole in} Gutfe, geb. Binger, in Fürsienwalde, | ftre>bares Urteil den Beklagten kosten- | 122,— NMN nebst 12 %% Binten seit deut folaenden Urkunden: A) de! 4 9% Hypo: | Sangerhausen, den 26 September1925 ober Mint E Nichterscbienenen [98861] R Aufgebot. __| Dru> ter Norddeutschen Buchdrud>erei und j Eingetragene Grundschuld für krajtios er- Essen, acgen ihren Ehemann, 2. Frau 4 Julianua Wachuer, geb Matuscheweski, | vflichtig zu verurteilen, der Klägerin als | 23. Mai 1924, Der Kläger ladet den Bes thekenpfandbriefe der Hypothekenbank in : Das Amtégerict - ner Nic tabstimmenden demjenigen zu- | Der Alter Leo Nowatowski in ! Verlagsanstalt. Berlin Wilbelmstraße 32, | ertlärt Johann Srol in Gel'enkirchen, vertreten | in Franfturt a. Oder, Prozeßbevollmäch- | Unterhalt vom Tage der Geburt an, also | flagten zur Güteverhandlung ded Nechts« Hamburg: Ser. 277 Nr. 103944 Lit. D A E Tv Mrg nsiejeben werden jollen, wofür S buhmersei Prozeßbevollmächtigter: Drei Beilage o2henmölsen, den 17. November 1925, | dur< RNechteanwalt Dornieden in Gfsen, | tigte: zu l und 3 Rechtéanwalt Kul>-, | vom 21 August 1925, bis zur Vollendung | streits vor das Amtogericht in Dortmund E, A t Ser. 287 Nr. 106 928 |{98856] Aufgebot sich “Ln T i E S EES me Ee err R A e La 4 arin Amtsgerichb, gegen thren Ehemann, 3. Frau Fohann l zu 2 die Rechtsanroälte Justizrat Haupt- 1 des 16, Lebensjahrs zu Händen des Umts-'l auf den 20, Januar 1926, Vormittags it. B über 200. Ser. 651 Nr. 120 547/| Das Dawziegeiwert Möding Aktien- | Die Pläne zu beit Haféckoba Mud a R E S P E E O CILS ULEE Die : E 120 E N O, anan ues 2 L VE D! f Vie P! zu dem Unternehmen lieaen in | im Grundbubß von Stubm Blait 23: F s D 48/49 Lit. A über je 2000 Æ; B) der! gesellihait um Schwandorf, VYtechts- | der Veit vom 6,—i4, Dezember 1925 bei ! Abt, 111 Nr. 13 für den Rentier Josef | eárealoDindvidrezilter Beilage