1925 / 291 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[95800)

Dre Pentherit Aktiengesellschaft in Braunjchweig is laut Beschluß der außerodentlihen Genexalversammlung vom 13. November 1925 in Liguidation getreten. Der unterzeihnete Liguidator ersuchdt die Gläubiger gemäß § 297 H-G-B. ihre Forderungen anzumelden

Braunschweig, den 26 November 1925 Der Liquidator: Helmut Meyer.

[101701] Vereinigte Cichorienfabrifken A.-G. (A. F. 6. Kallmeyer).

Hierdurch laden wir zu der am 4. Ja- uuar 1926, Nachmittags 5 Uhr, in den Geichäftéräumen des Heurn MRechts- anwalts Kalischer, Magdeburg, Breiter Weg 199, stattfindenden Generalver- sammlung unterer Gesellshait ein und geben die Tagesorduung bekannt:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verklustrechnung per 31. 8. 1925 2. Beichlußtassung über Verteilung des Reingewinns.

3. Nevisionsbericht.

4. Entlaitung des Vorstands und des Aufsichtêrats sowie der Revisoren.

6. Neuwahl zum Aufsichtêrat.

Die Aktionäre, welche an der General- ver)ammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien 1pätestens am 1. Januar 1926 bei der Ge1chä!tskasse unserer Gelell- schast in Breslau, Strehlener St1aße 10, zwecks Empfangnahme der Legitimations- karten zur Teilnabme an der General- ver)ammlung zu hinterlegen.

Breslau, den 1. Dezember 1925.

Der Aufsichtsrat. Fr. Scheuer, Vorsißénder.

[100623] Süddeutsche Holzverwertungs- Aktiengesellschaft in München.

[100860] Befkanntmahurg. -

Die Aftionäre der Landwirtschaft- lichen Hanudelszenutraie A. G. in Koblenz werden b'eimit zu einer außer- ordentfihen Generalversammiung auf Montag. den 4. Januar 1926, Mittags 12 Uhr,“ im Café )lheinterrasie in Ebrenbreitstein bei Koblenz eingeladen __ Tagesorduung: 1. Vorlage des (He- schättéberihts. 2. Beschlußtafsung über die Liquidation des Unternehmens. 3. Ver- ichiedenes.

Die Aktien find bis zum 2. Ja- nuar 1926 entweder bei einem Notar oder dei der Mittelrheinisch - Nassauischen Bauern- und Gewerbe-Bank, Koblenz, Schbloßsiraße 6, zu hinterlegen.

Koblenz, den 10. Dezember 1925.

Der Vorstand, Dr. Friß Graß.

[101521 | Petropolis-Verlag Aktiengefelischaft.

Die Aktionäre un'erer Getellschaft werden hiermit zur Teilnabme an der auf Mon- tag, den 11. Fanuar 1926, Nach- mittags 4 Uhr, im Geschättslofal des Notars, Justizrat Max Jacobfohn in Charlottenburg, Joachimsthaler Straße 9, stattfindenden ordentlichen General- verfsammiung cingeladen, in der über tolgende Tagesordnung bes{hlossen wexden joll: :

1. Vorlegung und Genehmigung des Ge1chä!tsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geichäftsjahr 1924.

2. Be\chlußtassung über die Verteilung des erzielten Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wablen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die an der General-

verfammlung teilnehmen wollen, haben ihre

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu | Aktien beziehentlich Interims!cheine bei

der am Mittwoch, den 30. Dezember | tinem deutschen Notar oder bei uns |päte- 1925, Vormittags 11 Uhr, in den | stens bis zum 8. Januar 1926 zu hinter-

Geschäftsräumen des Bayer. Waldbesiger: | legen

Verbandes München, Kanalstraße 29, \statt-

Chariottenburg, Sclüterstraße 37,

findenden V. ordentlichen General- | den 10. Dezember 1925

versammlung ein. Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz, des Gewinn-

und Verlustkontos für 30. Juni 1925, | Professor A. Kahan.

Petropolis-Verlag Aftien- gesellschaft. Der Vorstand. S. Grinberg.

Bericht des Vorstands und Au!sichts- [101688]

18, Entlaft von Vorstand und » C28 s 2 Auisihtérat orfland und S esdchlößchen-Brauerei Aktien- 2. Mitteilung nach § 240 Abs. 1 des geselischaft zu Chemnißz-Kappel.

-G.-B. (Beschlußfassung über die

Die Attionäre unserer Gesell\chatt werden

iquidation C Si Tenahme an der Generalper- hiermit zu der am Montag, den 4. Ja-

fammlung sind alle Aktionäre berechtigt,

Chemnit,

nuar 1926, Mittags 12 Uhr, in

Gesell!haftshaus Eintracht,

welche pätestens am dritten Werktage | e 13, stattfindenden ordentlichen Ge-

vor ‘Abhaltung derselben j bei der Gelell1chaftsfasse in München, Ludwigsiraße 17a, oder bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München oder. in der Filiale Nürnberg oder bei einem dentshen Notar ihre Aktien vorzeigen oder eine aus- reichende, die Nummern der Aktien ent- haltende Besizbestätigung in Vorlage

neralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

L, Vorlegung des Geschäitsberihts und NRechnungsabs{lusses für das ver- gangene Geschäftéjahr.

2. Be\chlußfassung über die Genehmigung der Jahresrehnung und die Gewinn- verteilung. :

3 Entlastung der Verwaltungsorgane.

Zur Teilnahme an der Generalver-

»t A L D x F bringen. sammlung berechtigt die Vorzeigung min-

München, den 8. Dezember 1925. Süddeutsche Holzverwertungs- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[101683] : Harkortsche Bergwerke und chemische Fabriken Aktien - Gesell- schaft in Gotha.

destens ciner Aktie bei der Gesellsaft, bei einer Gerichts- behörde, bei einem Notar dder bei der Dresdner Bank in Dreöden niedergelegten Aktien berechtigen diejenigen, auf deren Namen sie ausgestellt sind, zur Teilnahme an der Generalversammlung.

Depositenscheine über

VFahresberiht mit Bilanz, Gewinn- und

Auf Grund der 88 3 und 19 der | Verlustrehnung und den Bemerkungen

Satzungen beehren wir uns, die Aktionäre | des Aufsichtsrats

umerer Ge}ellschait zur 53, ordentlichen Generalversammlung auf Sont- abend, den 9. Januar 1926, Vor- mittags 10 Uhr, im Hotel „Schwarzer Bâr® in Gera-Neuß einzuladen. Tagesordnung: 1, Vorlage der Bilanz und Erstattung

des Berichts des Vorstands und Auf- | [51710]

s¿chtörats und der Reviforen 2. Genehmigung der Bilanz und Ver- wendung des Reingewinns.

hierzu liegen vom

15. Dezember 1925 zur Einsicht und

Empfangnahme für die Aktionäre bereit Chemnigt-Kappel, den 11. Dezember 25

Feldschlößchen-Brauerei Aktien- gesellschaft zu Chemnitz-Kappel, Der Auffichtsrat. Litter.

Dritte und letzte Aufforderung. Die ordentl. G.-V. v. 29. 11. 24 hat

die Umstellung des Grundkapitals unserer

3. Entlastung des Vorstands und Auf- Gesellihaft von PM 300 000 000 auf

sichterats. 4. Wahl der

1925/26. Diejenigen Aktionäre, die sich an der Generalversammlung beteiligen wollen,

Nechnungsrevisoren für

Handelsregister eingetragen ift, wir die Aktionäre

NM 500 000 beschlofsen.

Nachdem der Umstellungébes{luß in das fordern Gesellschait hiermit auf, die Mäntel der Aktien mit

unserer

haben ihre Aftien nebft einem doppelten | ¿inem nach der Zahlenfolge geordneten Ç 407 201 ; a N M Ea 2 Nummernverzeichnis oder den Depot1chein | N mmernverzeichnis bis zum 20. Ja-

der Neichs8bank oder eines deutschen Notars

nuar 1926 einschl. zur Umstellung des

spätestens am G, Januar 1926 bei Nennwerts der Aktien sowie zur erforder-

einem der nachstehenden Bankhäuser: in Berlin:

1, Mitteldeut1cke Creditbank, Burg-

siraße 24, und ihren Niederlassungen,

L. Darmstädter und Nationalbank, Kom-

nanditgetell!ha!t auf Aktien, und ihren ciederlassungen,

. Deutsche Bank und deren Zweig-

niederlassung in Hagen k. Wettfalen,

. Vank des Berliner Kassenvereins

(nur für die Mitglieder des Giro- E eften-Depots),

lerner bei: der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt, Filiale Gera-Neuß,

. dem Hofbankhaus Max Mueller in

Gotha,

. der Landfcha\tlilßen Bank der Pro-

vinz Pommern, Stettin, oder

. bei der Direktion der Gesellschaft in

Gotha zu hinterlegen.

Das Duplikat des Nummernverzeichnisses wird mit dem Stempel der Depotftelle- und einem Vermerk über die Stimmenzahl verfehen und ‘dient als Ausweis zum Ein- tritt in die Generalverjammlung.

Gotha, den 10. Dezember 1925.

Der Anuffichtêrat.

Prof. Dr. Dr -Ing. B. Lepsius,

Vorsigender.

lihen Zusammenlegung bei dem Bankhaus C. H. Kreßschmar in Berlin W. 8, Jägerstraße 9, oder bei dem Bankhaus Anton Kobn, Nürnberg, oder dem Bankgei@häft Alfred Lerchenthal, München, Peterê- platz 11, einzureichen.

Soweit die Aktionäre nicht auétdrücklih Aktien über RM 20 verlangen, sind wir berehtigt, tür zu)ammen je PMY 72 000 eine Aftie zu NM 120 oder für zuiammen je PM 720 000 eine Aktie zu NM 1200 aus- zuîtolgen.

Die Einreichungéstellen find nach Mög- lihfeit zur Vermittlung von Spizen- auêgleihen, ebenso zur Entgegennahme von Anträgen auf Ausfolgung von An- teilsheinen entsprebend den geseßlichen Bestimmungen bereit

Aktien, die bis zu dem obengenannten Zeitpunkt niht eingereidt find, werden entsvredend den Bestimmungen des H.-G.-B. jowie der 2. Durchführungs- verordnung zur Verordnung über Gold- bilanzen für fraftlos. erflärt.

Nürnberg, den 11. Dezember 1925.

Dr. SGiegfr. Guggenheimer |

Aktiengesellschaft.

[1013341 y Veithwerke Aktiengesellschaft.

Wir beehren uns hiermit, uniere Af- tionâre zu der am Freitag, den 8, Ja- nuar 1926, Vormittags 114 Uhr, im Lcfkale der Gelell|haft, Franf!urt a. Main, Neue Mainzer Straße 98, stattfindenden ordentlihen General- versammlung einzuladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage und Feststellung des Nech- nungéab'chlusses für das Geschäfté- jahr 1924/25.

2. Entlaftung des Vorstands und Auf- sichtérats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat

Die Hinterlegung der Aftien gemäß § 17 der Satzunaen hat späteitens Diens&- tag, den 5. Januar 1926, während der üblichen Geschättéitunden bei der Kasse der Gelellshait. Franfiurt a. Main einem deutschen Notar oder den Niederlassungen der Darmstädter und Nationalbank Koim.- Ges. auf Aktien in ‘Berlin, Darmstadt oder Frankfurt a. Main zu erfolgen.

Sandbach im Odenwald, den 14. De- zember 1925

Der Vorsíand. Hölter.

{101319}

Am 3. Januar 1926 findet Nach- mittags 3 Uhr im Restaurant „Fuchssche Mühle“, Weinheima. d B., die Generai- versammlung für die Geschäftsjahre 1924 und 1925 ftatt

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz per 31. Dezember 1924 und Beichlußtassung über diefe.

. Entlastung der Verwaltung8Eorgane.

3. Au!lösung der Gesellihaft. Vorlage der Liquidationseröffnungebilanz und Beschlußfassung bierüber.

__Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung sind diejenigen Affftionäre be- rechtigt, wele ibre Aktien spätestens fünf Werktage vor der anberaumten .General- versammlung bei der Gesellschatitéfasse oder bei einem Notar hinterlegt und den Depct- ichein über die dort hinterlegten Aktien )pâteslens 3 Werktage vor der General- versammlung an die Ge)chäftsleitung ein- gesandt haben.

Mannheim, den 9. Dezember 1925.

Mühlen-Union Aktien-Gesellschaft Heidelberg.

Der Vorstand. Adam.

101522 “W., Möhleudor, Aktiengesell- s{haft, Enger i. Westf.

Die Aktionäre unferer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Sonnabend,

den 9. Januar 1926, Nachmittags

3 Uhr, im Hotel Herforder Hor in Her-

ford statifindenden ordentlichen Ge-

neralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Bericht des Vörstands über den Ver- mögenéstand und die Verhältnisse der Ge/ell\hatt sowie über die Ergebnisse des verflossenen Geschäftsjahrs und Bericht des Aufsihtärats über die Prüfung des Geschäftsberihts und Jahreéabshlüsse für 1924.

. Beschlußtafsung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung- für das Geschäftsjahr 1924 und Be)ichlußfassung über die Gewinnverteilung.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4, Statutenmäßige Wabl zum Auf- sichtörat.

5. Verxichiedenes.

Für die Teilnahme an der General-

versammlung sind die Aktien laut § 24

des Gesellihaftsstatuts bei einem Notar

oder bei der Gesellschaftskasse zu bintet- legen und der Nachweis der Hinterlegung spätestens am fünften Werktage vor der

(Seneraiveriammlung beim Vorslgenden

des Aufsichtsrats einzureichen.

Enger i. Wesif., den 12. Dezember 1925.

Der Vorstand.

(T01314] / ; Dortmunder UActien-Brauerei. TageSordnung der am 29. Januar 1926, Nach- mittags 4} Uhr, im Ge1chäftslokal, Dortmund, Nheiniche Straße 77, ftatt- findenden Generalversammlung 1. Vorlage des Geschästsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrebnung für das Geschäftsjahr

1924/1925.

. Genebmigung - dieser Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung fowie Entlastungserteilung der Mitglieder des Porstands. und Aufsichtsrats.

. Gewinnverteilung.

. Satzungsänderung: § 24 (betr. Hinter- legungesheine der Heihsbank und der Bank des Berliner Kassen - Vereins, Berlin).

5. Wablen zum Aufsichtsrat.

6. Ver)chiedenes. -

Aktienanmeldung bezw. Hinterlegungs-

bescheinigung bei i t der Direction der Disconto-Gesellschaft,

Berlin W. 8,

der Darmstädter und Nationalbank Berlin W_ 8 und Dortmund,

dem Dortmunder Bank - Veretn, Dort- mund:

den Haupt- und Zweigstellen genannter Banken, E

der Städtishen Sparkasse, Dortmund, der Bank des Berliner Kassen-Vereins,

Berlin, oder

der Neichébank oder einem Notar

bis spätestens 27. Januar 1926,

Abends 6 Uhr, bei der (Sesellchaftsfasse. Dortmund, den 10 Dezember 1925,

Der ÁAnssichtsrat.

Dr. Theodor Maurißÿ-

[98494]

_ Die Spinnerei Daniels A-G, Rheydt, ift in Uquidation getreten, die Giaubiger werden gebeten- tbre Hechte geltend zu

machen Z Der Vorstand der Spinnerei Daniels A.:G., i. Ligu.

i 101499} Herm. Weißenburger & Co. A.-G. VPerr RNechteanwalt Dr. Reis in Stutt- gatt ist aus dem Autsichterat ausgeschieden. Die Herren Direktor Jokob Jetter und Fabrifant Max Dreifus beide in Stutt: gart, wurden dem Aufsichtärat zugewäblt. g EUURaE Bana, den 8. Dezember 20

Der Vorstand.

LUL.5UD j

SIndustriela#werke Aktiengefell- schaft, Düsseldorf-Gerresheim.

Aut Grund des Generalversammlungg- beshlusses vom 9. Juni 1925 über die Umstellung der Bilanz auf Reichémark find die Aftionâre der Ge!ellshaft durch Bekanntmachungen vom 22. Juni, 1. - August und 29 August 1925 quf- gefordert worden, ih1e Aktien bis zum l. Oktober 1925 einzureihen, zum Zwedcke der in dem Umstellungsbeschluß vor- gejehenen Zusammenlegung der Aktien, unter Androbung der Kraftkoserkläruna derjenigen Aktien, weile nir eingereiht oder nmckcht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Vertügung. gestellt werden oder zur Durchführung der Zu- tammenlegung nicht ausêreihen. Aut Grund dieser Androhung und in Gemäß- heit. des § 299 H.-G.-B. sind folgende Aktien für fraftlos erklärt: Nr. 2343/47 6727/30 6732/39 6750/54 6765/66 6915/24 7019 7028/29 7091 TILL 7118 7125 7196 7200/5 7216/17 7219 7231/40 7249/50 7277 7309/10 7405/20 7422/26 T7507 7517/18 Tö551 7967/69 7610 7612/13 7643 7685 7693/96 7708/20 7831/34 7870/73 7908/9 7912 7918/42 8078/79 8084 8129 8152/96 8462/65 8716* 8731/32 8759/63 8800 8813 8819 8852/54 8895 8900 8904 8947/51 8966/70 9400 9471/74 9665/69 9704 9706 9731 9867 9895 9906/7 9978/80 - 16013/16 16029 16034/35 16037 16053/55 16068 16071/100 17006 17496/5501 17504/5 17758/62 17919/21 17984/88 17994/18003 18018/19 18130/32 18141/51 18159 18165/66 18270/73 18287 18289/90 18415/16 18433/37 18533/34 18593/96 18697/18707 18718 18720 18788 18793 18798/99 18802/3 18824/27 18850 19021 19023 19030- 19036 19043/44 19337/38 19364/70 19396/4090 19467/68 19499 19514/1595 19521/5950 19574/75 19586/88 19680/81 419688/90 19815 19821/9590 19871 19906/19 20256/57 20278 20332 20341- 20351/53 20394 20409 20418 20422/24 20446/48 20468/ 70 20499/500 20925/599 20655 20662/63 20664/67 -20761/63 20873/9113 21008/16 21172/75 21226/46 21274/76 21361/82 21390/93 21397/400 21416 21427/3836 21455/56 21601/3 21654/57 21738 21744 21852/5959 21864/65 21913/15 21920/25 21936 22005 22024 22027 22101/21 23201/5 23209/40 23346/75 23613 23781/820 23948 23981/ 21000 24126/65 24167/9959 24542/43 24578/82 214600/26 24700 24702/10 24771/804 24821/2595 24827/34 24837/56 24860/909 24979/95 24998 25048/59 25078/99 25150 25211 25236/42 25296 25308 25317 25384 25394/95 25424/25 29459/5688 26002/3 26006/1595 26041 26201/2 26239/40 26262 26291 26329/32 26344/46 26358/61 26393/97 26401/6 26510 26534/35 26576 26590/92 26602 26636/39 26641/42 26646/49 -26651 26686/87 26689 26701 26715/17 26725/ 27 26731/32 26738/42 -26756 26771 96775/77 26784/85 26834/36 26842 26847 26856 26874 26879/80 26911 26914 26917 26927 26932 26938 26944/49 26970/72 26976/77 26985/87 26991/94 26996/ 97 27000 27009/10 27019/20 27044 27061/63 27066 %27090/95 27098/99 27111/18 27159 27161/62 27170 27173/74 27193/200 27231/33 27235 27245 27296/57 27266 27269 27305 27308/10 27315 97319/20 27352 -27361/66 27368/69 27377/80 27383/85 27391 27398- 27420 27422/27 27431 27456 27466/67 27470/71 27490/93 27526/27 2754244 27556 27559/60 27596/97 27601,2 27610 27613/14 27620/21 27660/61 27664 27667/71 27676 27684/87 27691 27694/96 97705/10 27740 27766/67 27714 27784/89 27818 27822/24 27840 27862 27879 27886/90 27898/99 27967/68 27970 28002 28040 280à1 98057 28063 28100 28112/14 28165 98177/80 28200/1 28261/66 28270/71 98274 28293 28295 28301/3 28342 98360 28390/92 28400 28403/4 28430 98433 28440/41 28443 28452/5953 28463 98472 28478/79 28519/20- 28527/31 8561/65 2867/74 28579 28581 28985/ 86 28588/89 28591 28598/99 28612/20 28640/44 28652/56 28661/62 28668/70 28675 28677 28684 28688/90 28696/97 28773/82 28794/95 28798/801 28804/5 928844 /50 28858/60 28881 28937 28970 29004 29015 29922/23 29043/44 29070 29072 29074/78 29109/10 29141/42 29232/33 29241/46 29256/0598 29269 29281/83 29293 29295/97 29299/300 99328 29337/38 29351/52 29354 29373/ 75 29399 29428/29 2944650 29452/53 29456 29476181 29517 29531 2941/42 29547/49 29557 29568 29577 29589/94 29601/,6 29609/10 29625/29 29639/43 29654/5666 29658/599 29674/75 29681 29685 29695/96 29747 29760/62 29796/ 98 29810 29943/70 29974/78.

Dies wird hiermit bekanntgemacht.

Düfsseldorf-Gerresheim, den 9. De- zember 1925 :

Der Vorstand, Katinszky.

21873 21897198}

[799926]

Vierdurch fordere ich in Sachen Ver- mögensverwaltunzsstelle für Deut- sche Verficherunzsbeamte, Aktien- Gezelljichaft in Berlin in Liqui- dation, alle Gläubiger der Gesellschaft biermit auf, ibre Ansprüche bis zum 31 Dezember 1929 bei mir geltend zu macen

Berlin, den 3 Dezember 1925.

Geora Lehwa!d, Liquidator,

Berlin SW., Blücherstraße 31.

[101522] Bekauntmachung. Lloyd - Breslau, Verficherungs- Aktiengesellshaft in Breslau. _ Aus dem Aufiich1srat der Gelell1chaft schieden die folgenden Herren aus: Konsul E Ziekurs, Breélau, Schiffsreeder Emil R. Retzlaff, Stettin, I Schnöck, Breélau, Dr. H Dz1alas. Breslau, W Fischer Breslau, Harry Petruschky. Berlin, Generaldireftor a D. Berlin, Theodor Christ, Breslau. Neugewäblt wurden in den Aufsichtsrat in der Generalversammlung vom 7. De- zember 1925 die folgenden Herren : Geheimrat Dr. jur. Dr Ing. h. & Nichard Brosien, Mannbeim, Direktor Dr Karl Weiß, Mannheim, Direktor O. Wolpert, Mannheiu NRechteanwalt F. N. König. Mannheim, Dr Hermann Baier, Hirschberg. Ö Zum Autsichtêratevorsißenden wurde in der Generaiversammlung vom 7. Dezember Herr Geheimrat Dr jur., Dr. Jng h. c. Richard Brosien, Mannheim, und zu jeinem Stellvertreter Herr Direktvr Albert Nis show!fi in Breslau gewäblt Breslau, den 7. Dezember 1925. Lloyd - Breslau Verficherungs-Aktiengesellschaft, _Der Vorftand. Heß Memuv

E. Siemers,

LLULSUD j : Steigerbrauerei A. G. vormals Gebrüder Treitshke.

Die Aktionäre unserer Gesellschast

werden bierdur zur ordentlichen Gene-

ralversammlung auf den 18, Januar

1926, Abends 7 Uhr, in unseren Ge-

\chättêräumen, Erfurt. Steigerstraße 24,

mit dem Hinweis ergebenst eingeladen, daß

zur Teilnahme an der Generalve:samm- lung nur diejenigen Aktionäre berechtigt find, welhe gemäß S 19 der Statuten ihre Aktien bis 1pâtestens einen Tag vor der Generalversammlung bei der Kasse der

Gesell!ha!t, einem Notar oder folgenden

Stellen hinterlegt baben:

Deutiche Bank, Filiale Erfurt,

Bankhaus Adolph Stürcke, Erfurt;

Direction der Disconto - Gefell)chaft, Filiale Franffurt-a. M., :

Bankverein für Schleswig - Holstein, Filiale Kiel, i i

-Commerz- und Privat-Bank, Filiale Göttingen

Tagesordnung :

1. Der Geschäftsbericht des Vorstands sowie die Voriage der Bilanz und Gewinn- und Vertustrehnung

2, Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Ver» luftrechnung und “des Vorschlags zur Gewinnverteilung. :

3, Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, über die dem Vorstand und dem Aufsichtsrat zu erteilende Ent- lastung und über die Verteilung des Nemgewinns /

4, Aus!cheiden und Neuwahl von Mits gliedern des Au!sichtsrats.

Erfurt, im Dezember 1929.

Der Auffichtsrat. Dr. W. Treitschte, Vorsißender.

[101498] Bekanntmachung. Die zweite ordentlihe Generab versammiung unserer Gelellichaft wird

‘hiermit aut Dienstag, den 5. Januar

1926, Nachmittags 4 Uhr, in die

Geschättsräume der Treubandfirma Paul

Nathan, Ulm a. d. D, Neutorstr. 1 Ir,

einberufen

Tagesordnuug:

1. Geschäftéberiht des Vorstauts.

2, Vorlage der Bilanz nebst Gewinns und Verlustrechnung aut 31. De- zember 1924 nebst Prüfungsbericht des Aufsichtsrats.

3. Genehmigung der Iahresrechnung und Beschluß!afsung hierüber.

4, Entlastung des Vorstands und des Autsichtsrats.

5. Neuwahlen zum Aufsichisrat

Zur Teilnahme an derx Generalversamm-

lung und zur Autübung des Stimmrechts

find nur diejenigen Aftionäre berechtigt, welche ihre Aktíen bei der Gefellscha!t8- fasse mindestens drei Tage vor der General- versammlung Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nit mit- gerechnet hinterlegen. : Statt der Aktien kann auch ein vou einer Bank erteilter Depositenschein hinter-

legt werden. a Die Hinterlegung kann auch bei einem

Notar erfolgen, jedoch ist diele nur dann

rechtéwirf|am, wenn der Nachweis hier-

über der Getellichatt mindestens drei Tage vor der Generalversammlung den Tag der Anmeldung und der Generalversamm» lung nih1 mitgerehnet erbat wi1d.

In allen Fällen ist gleichzeitig dem Vor-

stand der Gesellichatt ein Nummern-

verzeilhnis der hinterlegten Aftien ein- zureichen. Herbrechtingen a. d, Brenz, den

10. Dezember 1925.

Württembergishe Berufskleider-

fabrik Akiiengesellschast. Der Vorstand. Gehlen,

_ »

[99571] Î - Union A. - G., Köln.

Darch Beichluß der a.-o. Generalver- sammlung vom 16. 10. 1925 ift die Liqui- dation der Geiellihaft bejchlofsen worden. Jo Vertolg der geseylichen Bestimmungen werden die Gläubiger der Getellsha't auf- efordert, ihre An]prüche bei der Gesell- hart anzumelden.

{10131

Die Generalversammlung der Schles. Handels: n. Grunderwerbs-A.-G. u Breslau vom 22. November 1924 hat Lesblossen, das Aktienkapital von 4 Mil- lionen Papiermark auf 5000 GM herab- glichen M Ausgabe . von 50 neuen

tien zu je 100 GM. Für Einlieferung von “je 16 alten Aktien wird eine neue gegen Einzahlung von 90 GM ausgegeben.

¿e Aktionâre werden daher aufgefordert, ihre Aktien nebft Zubehör eich mit der Einzahlung von 9 Æ und 1 A Kosten- pauschale für jede neue Aktie zur Ver- meidung der Krafllosecklärung der alten Aktien bis zum- 30. Dezember 1925, späte- tens bis zum 15. März 1926, uns zum

mtausch zu übermitteln.

Zualeih wird die ordentl. General- verfammlung zum 16. Januar 1926, Nachm. 5 Uhr, in die Geschäftsstelle Breélau, Klosterstr. 94, berufen. Tages: ordnung: 1. Bericht, Bilanz für 1925. 2. Anirage auf: a) Genehmigung der Bilanz, Entlastung; b) Fusion oder Liqui- dation. 3. Wahlen für den Aufsichtsrat.

Breslan, den 5. 12. 1925.

Der Vorfiand.

[98489]

Einladung zur 27. ordentlichen Generak- veisammlung am 30. Dezember 1925, Nachm. 3 Ubr, im Kontor der Gesellichaft in Brand-Erbisdork, Sa

Tagesordnung:

1. Vortrag der Jahresrechnung 1924/25

und Nichtigsprehung derselben.

2 Verfügung über den Reingewinn.

3. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtêrats 4. Beschlußfassung über eine Ent- schädigung an den Aufsichtsrat für 1924/25 . Ermächtigung des Vorsfiands, Dar- lehen gegen Hypothekengewährung aufzunehmen.

Aktionâre, die der Versammlung bei- wohnen und ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder die Be- scheinigung über Hinterlegung der Aktien bei einem Notar spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorstand der Ge!ellschaft bis nach der Generalver})ammlung hinterlegen. ASRN Sap den 30. November 020

Erzgebirgische- Holzindustrie A. G.

Der Vorstand. G. A- Wilken.

[101323] Bekanntmachung.

Die vom Aufsichtsrat geprüfte und von der Generalversammlung genehmigte Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung der Continentäl - Telegraphen - Compagnie Wolff's TelegraphischWes Büro Aktien- gesellihaft für das Geschäftsjahr vom 1. Oftober 1924 bis 30. September* 1925 lauten : Bilanz.

Aktiva. 2 3 5645

723 000 100 792 34 308 14 731 37 800 36 000 6 889 958 843

1915928

Effekten Í Grundstückekonto . ... Diverse Unternehmungen . Kassakonto s S ¿ N nventa1fonto Ma1chinenkonto

Borate .

Debitoren .

____- Paffiva, Altientanl 8 ypothefenfonto. . . e'ervefonds für Bilanz- E Sonderrücklage . . ... t e s Gewinn E

800 000 123 034

80 000 68 000| 725 996/48 11889775 1915 928/76 Jahresgewiun- und Verluftrechuunag. An Debet. Gesamtgewinn*). . .

118 897

p MAIE E T mar

118 89775

Per Kredit. Vortrag aus dem Geschäfts- jahr 1924 : i Ertrag des telegraphischen Korrespondenzgeschäits und der Druderei p. 1924/25 Ertrag der Kapitalanlagen p. 1924/25

27 456

27 793

63 647

118 897

__*) Verteilung desselben: Tantieme für den Aufsichtsrat 4 755,30 Dividende . . . «96 000

Vortrag auf neue Rechnung 18 142 45 118 897,75

Die hiernach ‘fih ergebende, vom Auf- sichtsrat und der Generalversammlung fest: gesezte Dividende tür das Geschäftsjahr hom 1. Oftober 1924 bis 30. September 1929 von 4 48’ pro’ Aktie gelangt vom 11. Dezember ab bei der Gesellschafts- Tasse, - Charlottenstr. 15 B, gegen Aus- Händigung des Dividendenscheins 1 Serie ŸVI zur Auszahlung.

Berlin, den 10, Dezember 1925. Continental-Telegraphen- Comvpagnie, Aktiengesellschaft Woiff's Telegraphijches Büro. Der Aufsichtsrat.

Paul Schwabach. Der Vorstand. Mautler, Diep

[100444] t Westdeutsche Brennerei & Spirifuosen Aktiengejellichaft Knappertsbusch-Wülfing in Elberfeld.

Die Gejellfchatterverjammlung vom 17. 9. 1925 hat das Grunzfapital von biêlang 50000 RM auf 10000 RNRM berabzusegen beschlossen. Der Beschluß ist im Handeléregister Elberfeld einge- tragen worden.

Die Gesellschaftégläubiger werden hiermit

aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Elberfeld, den 8 Dezember 1925. Der Vorstand.

{101306]- Kraftloserklärung.

Auf Grund der Beschlüsse der ordent- lien Generalveisammlung vom 24. Juni 1925 in Verbindung mit den im Deut1chen Neichs- und Preußithen Staatsanzeiger Nr. 201 vom 28. August 1925, Nr. 229 vom 30. September 1925 und Nr 242 vom 15. Oktober 1925 erfolgten Befannt- machungen werden in Gemäßheit der SS 290, 219 H-G-B folgende von PM 1000 auf NM 40 abgestempelte Stammaftien tür fraftlos erflärt:

Nr. 517 550 581 612/3 616/7 915/27 996 998 1086/7- 1093 1108 1110/9 1159/62 1164/5 1194 1198/9 1289/300 1301/8 1353/8 1419/20 1423/5 1523/5 1585/7 1595 1703 1708 1721/2 1797

8 2109/28 2139/53 2711/2 2764/5 2793 2798 2799 2802/5 2941/3 2966/8 5443/4 5448 5459 5882 5886/7 5925/39 5950 6039 6403/11 64176 6478 6516 6638 6676 7426 7528 7530 T540/1 7614 7714/32 7898/900 7901/3 7964/72 8000 8001 8011 8287/300 8301/4 8324 8376 8394/4090 8401/3 8435/5500 8501/44 8716 8723/24 8799/800 8861 8871/3 8876/9 8592 8910/1 8931/2 8953 8986 9066 9089 9210 9212/4 924999 293

1 c 1824/7- 1852 1958/62 1988 2059/60

9851 9859 9882 9884 9889/90 9914/7 9925/6 101u8 10142 10156/7 10191 10199 10239/41 10261 10266 10334 10413/4 10429 10439 10443 10449 10585/9 10613 10637 10666/70 10676/7 10689 10693/5 10704/6 10712/3 13507 13911 13524 13545 13560 13602/3 17500 17501/12 17705/6 17726/31 17743 17771 17784/5 17813 17845/6 17895 17906/8 18035 18040 18051 18092 18149/50 18252 18261 18379/81 18401/2 18408/9 18419/20 18724/9 18883 18892 18895/3 19443/6 19453 19459 19518/22 19612 19653/5 19658 20935/47 20960/2 20989/91 21018/26 21038 21040 21052 21062 21081/5 21093/100 21101/7 21116/70 21391 21399/400 21401 21451 22098/100 22101/19 22522/8 22535/45 22641 22856

23692/3 23798/800 23801/79 924095 24128/30 24155 24168/70 24174/5 24186 24213 24248/50 24718/9 24725/6 24741 24744 24753/7 24761/2 24812 24946 25042/4 25052/6 25091 25136/8 25151/8 295174/7- 29222 25314/5 25477/9 25541 25626/7 25667 26235 26254/7 26309 26319/25 26379 261406 26410 26459 26468/9 27285/7 30157/61 30253 30258 30318/21 30347 30353 30359 30397 30421/3 30427 30433 30442 39007/8 39517 39551/4 39676/8 39680/5.

Die an Stelle der für kraftlos er- klärten Stammaftien auszugebenden neuen Stammaktien werden für Mechnung der Beteiligten durch die Gefsellshatt zum Börsenprei3 verkautt. Soweit sich die Beteiligten niht melden und legitimieren, wird der Erlös unter Verzicht auf Nüdck- nahme beim zuständigen Amtsgericht in Gemäßheit der §8 372 ff. B. G. - B. hinterlegt. : ge edig-Magwik, den 10. Dezember

Bhil. Penin Gummi-Waaren- Fabrik Aktiengesellschaft.

Dill ner.

[101316]

Sächsische Maschinenfabrik vorn. Rich. Hartmann Aktiengesellschaft, Chemniß.

__ Nachtragsbekanntmachung zu der durch Bekanntmachung vom 1. De- zentber 1925 befanntgegebenen Tages- ordnung der ordentlichen Hauptversamam- lung vom 29. Dezember 1925, Nach- mittags 1 Uhr, im Verwaltungsgebäude

der Gesellschaft in Chemniß: __Es soll über folgende weiteren Punkte in der Hauptversammlung in gesonderter Abstimmung der Stammaktionäre und der Vorzugsaktionäre neben gemeinsamer Ab- gung beider - Aktionärgkuppen Be- us gefaßt werden: 3c Delchlußfassung über Aenderung der Saßung: durch Ang, des § 2 Abs. 2: Die Gesellschaft" soll berechtigt sein, mit Zustimmung der Hauptversamm- lung Stammaktien durch Ankauf einzu- ziehen. Macht die Gesellschaft hiervon Gebrauch, so sollen in einem Geschäfts- jahr nicht weniger als 5% und nicht mehr als 25-95 der Stammaktien getilgt werden. : d) Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtörats aus dem Reingewinn eines Geschäftsjahres, spätestens des Ge- [S Mahres 1929/30, die dividendenfreien bammaktien (Vorratsaktien) durch An- einguziehen. e) Aenderung derx Saßung dahingehend, daß das Aktienkapital mit Ginziehung der bividendenfreien Stammaktien sih ent- sprechend vermindert hat. - Chemniß, den 10. Dezember 1925. Der Vorftand der Sächsischen Maschinenfabrik vorm. Rich, Hart- mauu E Na t, öhne,

[87695] Krieger & Weber A.-G. 2. Aufforderung.

Die ordentliche Gene1alveriammlung bat am 10 August„1925 die Herabseßung des Grundfapitals von RM 63000 auf RM 21 000 bei\chlofsen. Wir fordern desbalb unjere Gläubiger auf, ihre An- prüche bis längstens 1 Jahr nah der 3. Aufforderung anzumelden.

München, den 4. November 1925,

Krieger & Weber A.-G. Krieger. Spilledcke.

[101038]

Die außerordentlihe- Generalversamm- lung vom 7. September 1925 hat die

een des Aktienkapitals von

M 0 000.— auf-NM 46 000,— be- ba Es werden für je RM 100

tien und Anteilscheine eine Aktie à RM 20,— und für je RM 25,— Aktien und Anteilscheine ein Anteilschein à RM 5,— ausgegeben, die mit einem Stempekaufdruck über den erfolgten Um- tausch versehen sind.

Nachdem der Herabsebßungsbes{luß in das F area eingetragen worden ist, fordern wir un*”ere Aktionäre auf, ihre Aktien und Anteilsheine nebst Er- neuerungsscheinen und Gewinnanteil- scheinen 1925 ff. bis zum 15. März 1926 einsließlich zwecks Umtausches mit einem Nummernverzeichnis bei unserer Gesell- schaftskasse einzureichen.

Aktien, die bis zum 15. März 1926 nit eingereicht werden oder die zum Er- faß dur neue Stüde erforderliche An- zabl nicht erreihen und der Gesellschaft nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, verden für ftraftlos erklart. Der Um- tausch erfolgt kostenlos, sofern die Aktien direkt bei vorstebender Kasse eingereiht

E

9355 9362 9413 9416 9451 2466 95011 ch 9540 9584/98 9606/10 9612/3 9624 9746!

22890/1 22898 23114/22 23204/9 23591-

werden, bei Erledigung im ge der worben L ibliZen

C arroinanhorn 2 L L Lci

I

j Elberfeld, de; 19. Dezember 1925.

¡ Elberfelder Privatbank Afkt.-Ges,

[101303]

Kleinbahn Casekow- Penkun-Dder.

Durch einstimmigen Beschluß der Ge-

ist unser Aktienkapital von 1 810 000 PM auf 1 448 000 GM und jede Stammaktie von 500 PM auf 400 GM und durch einen weiteren einstimmigen Beschluß der Generalversammlung vom 23. September 1925 von 1448000 GM auf 1086 000 Reichsmark und somit jede Aktie von 400 GM auf 300 RM herabgeseßt. Die zweite Herabseßung ist erfolgt, weil bei der Umttellung in Goldmark das Eisen- bahnkonto zu hoch bewertet war,

_ Nadcbdem die beiden Umstellungsbeschlüsse in das Hañùdelsregister eingetragen find, fovdern wir unsere Aktionäre hierdurch auf, die Aktienmäntel zum Zwecke der Abstempelung bis zum 1. April 1926 ceinsckchl. bei Lem unterzeichneten Vorstand einzureichen. Die Abstempelung dieser Aktien it provisionsfrei.

Gleichzeitig fordern wir nach § 289 des H.-G.-B. die Gläubiger unserer Ge- sellsdaft auf, ihre etwaigen Ansprüche bei uns anzumelden.

Aktien, die bis zu dem genannten Termin bei uns nicht. eingehen, werden für fraft- les erflärt.

Stettin, Gr. Domstr. 1, den 12, De- zember 1925.

Der Vorftand. Beyer. [100422] i

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 6. Januar 1926, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Dresdner Bank in Dresden, Johannstr. 3, statt- findenden 68, ordentlichen General- versammluug eingeladen.

Tagesordnuug:

1, Vorlegung des Jahresberichts mit Bilanz, Gewinn- und Jerlust- rechnung und den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu.

. Beschlußfassung über die Genehmi- (na Jahresrechnung und die Sewinnverteilung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Aufsichtsratswahlen.

9, Aenderung des § 23 Abs. 2 der Goldumstelluhg entsprehend, Ersaß der Ziffer 300 durch 200.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung if jeder Aktionär berechtigt. Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimm- recht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder eine Bescheinigung über bei einem deutshen Notar hinterlegte Aktien spätestens am 2. Januar 1926 bei der

esellshaft oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Leipzig und deren Filialen in Chemniß und Dresden sowie ‘- bei der Dresdner Bank in Dresden-A., Johannstr. 3, und deren Filiale in Chemniß bis nach Abhaltung der Generalversammlung gegen einen Pinierseaunga hein zu hinterlegen Die HDinterlegungsscheine dienen als Legiti- mation zur Ausübung des Stimmrechts. Jahresberichte mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und den Bemers- kungen des Aufsichtsrats hierzu liegen vom 19. Dezember ab im Kontor der Actien - Lagerbier - Brauerei zu Schloß Chemniß in Chemniß und bei den vor- Sn elen zur Einsicht und O ür die Aktionäre bereit.

Chemuiß, am 7. Dezember 1925.

Actien-Lagerbier-Brauerei zu Gchloß-Chemnigz.

Das Direktorium.

Dr. ACTRES er

f Fiel Schulte,

Klapp. P. Wagner.

neralversammlung vom 6. November 1924 | 3

[96867]

Tie Wiesentäler Bergbau A.-G. in Freiburg i. Br. ist durch Be1{luß der Generalverlammlung vom 30. Juli 1925 autgelöst. Ic fordere die Gläu- biger der Gejellschaft auf, sich bei der!elben zu melden.

Freiburg i. Br., den 30. August 1925.

Der Liquidator : Artbur Baumann.

[101342] Berlin-Veltener Textilfabrik Act. Gef.

In der ordentlihen Gen.-Vers. vom I. U beschlossen worden, das umgestellte RM-Kapital unserer Gesell- schaft von bisher nom. RM 30 000,— auf nom, NM 60 000,— durch Ausgabe von nom. RM 30000,— auf den Jn- baber lautenden, ab 1: 10. 1925 divi- dendenberehtigten Stammaktien über je nom. NM 100,— zu erhöhen. Das ge- seßlide Bezugsrecht i| ausgeschlossen worden. Die neuen Aktien sind von der Firma J. Loewenhberz, Berlin NW. 7, fest übernommen worden mit der Ver- pflichtung, sie den alten Aktionären zum Bezuge anzubieten.

Nachdem die durchgeführte Kapitals- erböbhung in das- Handelsregister ein- getragen ift, fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht bei Ver- meidung des Ausschlusses bis 24. De- zember 1925 einschließlih bei der Firma J. Loewenherz, Berlin NW. 7, während der üblichen Geschäftsstunden zu den nacbstehenden Bedingungen auszu- übon:

1. Auf je nom. RM 100,— Stamm- aktien entfällt eine neue Aktie von nom. NM 100,—.

2. Der Bezugspreis beträgt 108 % frko. Zinsen zuzügli Börsenumsaßsteuer und ¡ist bei Ausübung des Bezuasrechts bar zu entrichten.

; Jweck3 Ausübung des Bezugsrechts D die Aktienmäntel mit einem dop- elten, aritbmetisb aecordneten Nummern- a ift provisionsfrei, wenn

S«kbalter der Bezugsstelle

der üblichen Gefc{aftsstunden 1b wird. Bei Ausübung des Be- asrechts im Wege des BriefweMels wird die übliche Provision in Anrechnung aebradii.

5 Die Aushändigung der neuen Stammaktien erfolgt nach deren Fertig- stellung geaen Rückgabe der nicht über« tragbaren Kassenquittung bei der obigen Bezugsstelle. Die Bezugsstelle ist be- rechtigt, aber nit verpflihtet, die Legi- timation des Vorzeigers der Kassen- quittung zu prüfen.

Berlin, den 10. Dezember 1925.

Berlin-Veltenex Textilfabrik Act. Gef.

[101292] j Sprengstoffwerke Dr. N. Nahnsen «& Co. Aktiengesellschaft,

Dömißz-Hamburg.

Einladung zur außerordentlichen

Generalversammlung am Donners- tag, den 31. Dezember 1925, Vor- mittags 11 Uhr, im Sißungssaal der Dynamit - Actien - Gesellschaft vormals Alfred Nobel &. Co., Hamburg, Alster- damm 39, Europahaus.

f TagesSLordnung:

I. Genehmigung beabsihtigter Abände- rungen der mit der Dynamit-Actien- Gesellschaft vormals Alfred Nobel & Co., Hamburg, bestehenden Verträge, insbesondere der Verlängerung diejer Verträge bis 31, Dezember 1930 unkd der Umstellung der in den Verträgen enthaltenen Papiermarkbeträge in Reichsmark

. Verlängerung des Gesellschaftsver- trags bis 31, Dezember 1930.

. Satzungsänderung:

1, § 1. Dauer der Gesellschaft.

2. §8 25 Abs. 1 erhält folgende An- fügung: „Die Lquidation erfolgt nach Maßenbe des Gesehes und der mit der Dynamit-Actien-Gesellschaft vor- mals Alfred Nobel & Co., Hamburg geschlossenen Verträge.“ In Absaß 2 ind die Worte „die Art der Aus- Mibtung und” zu streichen.

. Bevollmächtigung des Vorstands bzw. der Liquidatoren das Gesellschafts- vermögen auf Grund der mit der Dynamit - Actien - Gesellschaft vorm. F Nobel & Co., Hamburg, be- ste f di

übertragen.

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung sind diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche spatestens drei Tage vor der anberaumten Generalver- sammlung bei der Gesellschaft oder den anderen nachstehend bezeichneten Hinter- legungsstellen: 1. ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen, 2, hre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine bei der Reichs- bank Bir teEede i Dem Erfordernisse zu 2 kann auch durch Hinterlegung der Aktien bei einem deutschen Notar genügt werden. Hinterlegungsstellen sind: 1. Kasse unserer Een iwas Hamburg,

Alsterdamm 39, Europahaus,

, Tae der Köln-Nottweil Aktiengesell-

haft, Berlin, Hindersinstr. 8,

0, orddeutsche Hamburg, amburg, (UL: R RE Laien her Bankverein

A. G., Köln,

. Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin.

Dömitz-Hamburg, 10, Dezember 1925. Sprengstoffwerke Dr. N. Nahnsen

Bank in

2 | Pensionskasse . « : :

enden Abmachungen auf diese zu |=

798061] Bilanz ver 31. Oktober 1924. _

Attiva, j 259103

Kassa E E. Z 292/63 Banfauthaben . 447134

26 91 [l I [— 250! 46 576/10

7495 90 8 376/08

90 60Xi24

13 226'78 75 000! 9381/46

90 60824 Aktien-Gesellschaft A, Wolfshmidt, Verlin. Direktor: Osterlan d.

[989901

Jahresabjschlufz 30. Sept. 24. Vktiva. 857 800,—, Kasse. Bank, 1 577 730 000 000 000, —, Debitoren 74 994 560 000 000 000,—. Passiva. Kreditoren 75 106 500 000 000 000 Aktienkapital 1 000 000,—, Ge])eßl. Ne- servefonds 100 000,—, Gewinnfalds l 465 789 999 757 800,—. Gewinn- u. Verlustrechnung. Aufwand. Ver- triebsfosten 19 200 950 000 242 200,—, Neingewinn 1 465 789 999 757 800,—. Erirag. 20 666 740 000 000 000,—.

Paul Forkardt Aktiengesellschaft, Düsseldorf. Vorstand. Nobert Forkardf.

Reichsmarteröffnungsbilanz von 1, Oft. 24, Aktiva. Geschä!téein1ich- tung 534,21, Kasse, Bank, Postsheck 1577 73, Debitoren 74 994,56, Kapital- entwertungsfonto 8000, —. Passiva. Aktienkapital 5000, —, Kreditoren 75 106 50.

Paul Forkardt Aktiengesellschaft, Düsseldorf. Vorftand. Nobert Forkardt.

Jahresabschluß für 1925 am 30. Sept. 25, Aktiva. Geichäftseinr. 2500, —, Fahrzeug 6266,66, Kasse, Bank, Posticheck 13 866,23, Debitoren 407 445,77, Kapitalentwertungsfto 3000,—. Passiva. Aktienkapital 5000, Kreditoren 398 001 82, Scheck u. Wechsel 27 909,05 Gewinnsaldo 2167,79. Gewinn- u. Verlustrechnung. Aufwand. Vertriebskosten 61 675 22, Neingewinn 2167,79, Ertrag. Handek und Fabrikation 63 843,01

Paul Forkardt Aktiengesellschaft, Düsseldorf. Vorstand, Nobert Forkardt.

[00S S

Gehrlider Koh A.-G., Bad Lausidck.

Bilanz am 30. Juni 1925.

RM |4 1 384182 218/60

4 400¡— 122 596175 324 005/22

Debitoren. . A Effeften E Warenbestand . - . .. Inventar . . e + 7890,80 Abschreibung 394,90 |

Kapitalentwertungekonto

Passiva, S ATHERTANIaI « s es Reingewinn . «. e «e 5

für 1924 am Ge)cbäftseinr. Postscheck

: Aktiva, Mane: G da Nt Wechsel . 6 . e s o . Gr L e e E Ps WEDITDTCt a e mea A Warenvorräte . « Mobilien:

Bestand am 1. 7. 24 175 269, 90 576,84 195 845 84

Abschreibung 30 845,84

Immobilien : Gebäude am 1. 7. 24 241 318,— Zugang 6 000,— | Ja 318,— Abschreibung 4318 |

Areal

Zugang 165 000

243 000 19 000

879 6051:

Passiva. Aktienkapital . . « Neservefonds . . Kreditoren. ¿e Bankschulden , « Afzepte e

480 000 . 10 930 ° „| 300 645 ° ° 70 670 , 1 000|— ° 4 000|— ° 3 276—

Löhne (Nachzablung) . . 5 598/25

Steuern und Abgaben .. Gewinn- und Verlusikonto : Reingewinn 1924/25 . .

3 486 |— E baum

879 605/39 Gewinn- und Verluftkonto

am 30. Juni 1925.

RNM |3 118 87411 66 259140 31 803/59

Soll, Handlungsunkosten . . . Steuern und Abgaben . . Betriebsunfosten . . Grundstücksbetrieß 3 739,12 Abschreibung auf Gebäude .4318,— Debitorenverluste . . . « 2 867 Mobilienabschreibung « » 30 845/84 Bilanzkonto: | Reingewinn 1924/25 . , 3 485 |—

262 193/02 Haben. Vortrag aus 1924. « « 278/9 Waren 961 914/00

262 193/02

8 057/12

Der Vorstand.

M. K o ch H Ko. Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung der Firma Gebrüder Kod A.-G., Bad Lausick, habe ich geprüft und mit den ordnungamäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden.

E den 7. November 1925. Z olfaang Bürger, tür die Handelafammer, das Amtögeri(h! und Landgericht Leipzig vereidigter Sat- verständiger“ für fautm. Geschätts» und

«& Co. Aktiengesellf t. Der Vor E |

Buchführung und Büchexrepisor.