1925 / 295 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ciazenftels, [102659] e das Vermögen des Scbuhfadri-

¿cen Mar Enaert in Weißenfels, auten sstrahe 9, if Heute vormittag 10 Ubr vor dem unterzæeibneten Gericht das Konkursverfabren eröffnet. Verwalter: Bücberrevisoc Frana Söbnert, bier rist zur Anmelduna der Konkursforderungen bis 13 Januar 198 Erîte Gläubiger- versammluna und Prüfungstermin am 20 Januar 1926, Vormittaas 11 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13, Januar 1926.

Weißenfels, den 14 Dezember 1925.

Das Amtsgericht. Abt. 3.

Zwicekan, Sachsen. [102660]

Ueber das Vermöaen des Treibriemen- abr n Bn Hua Friedrich in

ian, Inhabers der / Friedri & Co., ebenda, Lothar-Streit- Straße 33 wird heute. am 12. Dezember 1925, Mittaas 12 Uhr, das Konkursver- ahren eröffnet. Konkursverwalter Herr okalriter Otts, hier Anmeldefrist dis um 12. Februar 198. Wahltermin am 1. Januar 1926, Vormittaas 104 Uhr rüfungstermin am 8. März 1926, Vor- mittaas 10 Uhr. Offener Arrest mit Ameiaevfliht bis zum 8. Januar 1926. Amtsgericht Zwickau, 12. Dezember 1925.

Baunutízen. [102662] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Alphons Eilenberg, als alleinigen Zy Firma Alphons Eilenberg in Bauben, wird zur Prüfung der nahträglih ange- meldeten Forderungen Termin auf den 920. Januar 1926, Vormittags 11 Uhr bor dem Amtsgericht Baußzen Saal 141 anberaumt. Amtsgericht Baußen, 2. Dezember 1925.

Bautzen. [102661]

Das Konkursverfahren über das VBer- mögen des Kaufmanns Hermann Otto Nelte, Inhabers einer Tabak- und Scbokoladenwaren - Großhandlung ta Köniaswartha, wird nah Abhaltung des Sdblußktermins hierdurch aufgehoben. Amtksaeriht Bauten, 4. Dezember 1925.

Berlin. [102663] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Verlag Kohls Brief- markenhandbuch G. m. b, H. in Beclin W 8, Friedrichstraße 162, is infolge Stluswerteiluna nach Abhaltung des Scblußtermins autgehoben worden. Der Gerichtösreiber des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 83/200. N. 407, 25, den 10, Dezember 192%.

Berlin. [102664] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Kindermann in Berlin, Wilsnacker Straße 17, ist nach erfolgter Abhaltung des Sch{luß- termins aufgehoben. Der Gerichtsschreiber des Anntögerids Berlin Mitte, Abt. N. 306, 24 12, den 11. Dexember 1925.

Charlottenburg. [102665] Die Konkursverfahren: a) über die Vec- mögen: 1. des Kaufmanns Hans er, zulegt in Charlottenburg, Kurfürsten- damm 14/15, aufhaltsam; 2. des Kauf- manns Walter Kohn gen, Conti in Berlin - Friedenau, Offenbacher Str. 31, alleinigen Juhabers der Firma Waltec Conti in Charlottenburg, Kurfürsten- damm 16; 3. der Frau Baronin von Thiele in Charlottenburg, Bleibtreustr. 32, jeßt unbekannten Aufenthalts; 4, der „Nama“ Juport- und Export Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Charlotten- burg, Goethestr. 8; b) über den Nachlaß: 1. des am 20, Juni 1921 verstorbenen Professors Welschow-Antonoff aus Berlin- alensee, Küstriner Str. 4; 2. des am 2. SFanuar 192 verstorbenen, zuleßt in Berlin-Wilmersdorf, Berliner Str. 145, wohnhaft gewesenen Kaufmanns Karl Seihz, 3. des am 6. Oktober 1915 verstorbenen, duleßt in Charsottenburg, Spreestraße, wohnhaft gewesenen Malermeisters Erns Karl Müller; 4. des am 2. ui 1917 verstorbenen, zuleßt in Charlottenburg, Spandauer Berg 31, wohnhaft gewesenen Perm es Anton v. Prusinoreski, ind mangels Masse eingestellt, Charsottenburg, 20, November 1925. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, Abt. 40. Eschershausen,. . [102666] Im Konkur@Werfahren über das BVer- mögen der Hils-Dolomit- und Kalkwecke 3, m. b. H. in Holzen ist durch Bescbluß Hiesiaen Gerichis vom 12. Dezember 1925 der auf den 10, Januar 1926 bestimmte Termin zur Prlifung der angemeldeten Forderunoen von Amts wegen verleat auf den 18. Januar 1926, Vormittags 10 Uhr. Der Gecichtéschreiber des Amtsgerichts Eschershausen.

Frankfurt, Oder. [102626] Das Konkvrsverfabren- über das Ver- möaen der Firma Heimann Stor in Frankfurt a O wird -aufoeboben, da die MBerteilung der Masse erfesat ist. Frankfurt a. O., den 9. Dezember 1925 Amtsgerit. [102667] Weiligenstadt, Eichsfeld. Die Konkursverfahren über das Ver- mögen: L. der offenen Handelsgesellschaft Gebrüder Jahn in Mengelrode, 2. des Kaufmanns Anselm Jahn in Mengelrode, 3. des Landwirts Heinrich Jahn in S gerele. sind mangels Masse ein- este Heiligenstadt, den 10. Dezembec 1925. Das Amáúsgecicht,

Firma Paul |

nhabers ver | ;

{ | gehoben.

Werford. [1026683]

Has Konkursverfahren über das Ver- mögeu dec Firma Hermann Borns, West- fälishes Margarine- und Pfanzenbutter- werk in Spenge, wird nah erfolgter Ab- haktung des Schlußtecmins hierdurh auf-

Ee den 10. Dezember 1925 rò, 2 « 7 Amtsgericht.

Ke [102670] Das Konkursverfahren über das Vec- mögen des Kaufmanns Louis Friy Eckart in Leipzig-Möern, Thielestr. 6, Inh. einec unter der niht eingetragenen Firma Friß Cart betriebenen Lebensmittelhandlung in Leipzig - Möckera, Aeuß Hallesche Stra ), roird tung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. T1. Al, den 4. Dezember 1925.

——

ig. [102669] Das Konkursverfahren über das Ver- ögen des Handelsmanns Feibel Hilsen-

rath in Leipzia, Berlinec Str. 24, Jn- haber eines Kucz- g9 R unter dec handelsgerichtlih nit ein- etragenen Firma F. Hilsenrath in Leiphig, rberstraße 56, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. mtsgericht Sept Abt. [1 A1, den 8. Dezember 1925.

Paderborn. : 102671] n dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Pferdehändlevs Josef Stecn in Paderborn findet am 8. Januar 1926, Mittags 12 Uhr. im hiesigen Amtsgecict, mner Nr. 9, eine Glaubigerver|amm- ung zur Beschlußfassung über einen Auf- wertungsvergleih der Konkursm den ehemaligen Hypothekengläubigern der Kreissparkasse Paderborn, dec Firma B. Lämmerhirt Nachf. in Mattierzoll und A, Eisenstein in Berlin statt. Paderborn, den 10. Dezember 1925. Das Amtsgericht.

Leipz

Pegau. j [102679] m Konkurs über den Nachlaß des am 7, Sanuar 1925 verstorbenen Kaufmanns ranz Otto Böhse in Pegau soll die sußverteilung- erfolgen. Der ver-

richtskosten zu Ra sind, beträgt 4404,35 Reichsmark und die zu berücksichtigenden Ln en, derea e, in det rihts\chreiberei des Amtsgerichts ju Degau ausliegt, belaufen sich auf 39,43 eih8marf bevorrechtigte und 13 470,99 Reichsmark nit bevorrehtigte Konkurs- forderungen. Pegau, den 14. Dezember 1925. Der Konkursverwalter: Rechtsanwalt Krumpelt.

Reichenbach, Vogtl. [102072]

Nachdem gegen den Bäckermeister Willy Reinhold in Brunn bei Reichenbach i. V. das Konkursverfahren beantragt, der An- trag auch zugelassen worden ist, wird gegen Neinhold ein allgemeines Veräußerungs- verbot erlassen.

Neichenbach i. V., den 11. 12. 1925.

Das Amtsgericht.

Rheine, Westf, [102673]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eisenindustrie Rasche u. Comp. Gesellschaft mit Lt Haf- tung zu Rheine i. W. ist Termin zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen und Schlußtermin zur Ab- nahme der Schlußrechnung, zur Erbebung von Einwendungen gegen as Scchluß verzeihnis und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die mcht venwertbaren Vermögensstücke auf den 11. Januar 1926, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amksgericht, hierselbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Rheine, den 7. Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

Stavenhagen. L [102674]

Das Konkursverfahren über das BVec- mögen des Buchdruckers Adalbert Timm in Stavenhagen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf-

L

Stavenhagen, den 27. November 1925, Medlbg.-Scbwer. Amtsgericht.

Stettin, _ [102679] Das Konkursverfahren über das Ver- inögen der offenew Handelsgesellschaft Pak & Bracmer in Stettin, Kreck9wer Straße 27 a, ist na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Stettin, den 27. November 1925 Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Wit. 6. Tangermiinde. L 102676] In dem Konkucsverfahren - über das Vermögen des Tangerhütler Dampfsäge- werks Albert Schneider in Briest is zur Prüfung der nacbträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 5. Jamtar 19928 Vormittaas 11 Ubc, vor dem Amts- gericht, hiersesbst, anberaumt. Tangermünde, den 5. Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Angermünde. [102609]

n dem Geschäftsaufsihtsverfahren: 1. der offenen Handelsgesellschaft Anger» münder Sauerkohlfabrik & Gurfken- einsegerei Remling & Meiß, Angermünde, 2. deren alleiniae Gesellschafter a) Kauf- mann Gustav Neiß in Angermünde, Feld- straße, b) Kaufmann Paul Remling in Angermünde, Feldstraße, wird über das Vermögen der drei Antra-teller am 11, Dezember 1925, 11% Uhr Vorm,, die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des

nfursmasse mit | k

fügbare Bestand, von dém noch die Ge- | B

Konkurses anneordnet. Als Aufsihts- verson wird der Rechtsanwalt Bremér

in Anoermlinde bestellt. Gründe: Die ! Antragsteller baben bargetan, daß be-

Als

A E E E T E E S N E R E E L T

des

Konkurses durch ein Uebeceinkommen mit ven Gläubigern besteht, indem sie (l einem Vergleich ustimmende Er- flärungen eingereiht haben. Angermünde, den 11. Dezember 192. Das Amtsgericht. Dr. Stock.

IRE Tate u ee toag nis 1 Thode in Bad Oldesloe, Lange Straße, wivd die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Sees über sein Vermögen an- ordnet. Zur Aufsichtspeosoa wird der ücherrevisor Hans Stoltenberg in Bad

Oldesl ttorstr 14 bestellt. Bad Oldesloe, den 9. Dezember 1925 Amtsgericht.

Berlin, [102611]

Auf Antvag des Kaufmanns Otto Marx, persônlach haftenden Gesellschafters dec Kon tgesells Laband, Stiehl & Co. in Berlin, Bellevuestr. 14, L eine Beaufsichbigung seiner Goschäftäführung œugeordnet und es werden a) Herr Kon- fur@verwalter von Stechow, Berlin, Leipgiger Str. 23, b)

r Kommerzienrat Manasse, Der D.

8 Aufsichtspersonen

tellt. 200. Na. 120 29. a Berlin-Mitte, Abt, 200, ben 7. 12. 1925.

[102613] f bes Kaufmanns Jean Laband, persönlich haftenden Gefell- schafters der Kommanditgesell schaft Laband, Stiehl & Co. in Berlin, Bellevuestr. 14, ist eine Boaufsthliquag seiner Geschäfts- ührung angeordnet und es werden a) der Konkursverwalter von Stechow in Berlin, Leipziger Straße 23, b) der Kommerzien- rat nasse, rlin NW 23, Holsteiner

Ufer 20, als Auffi onen

stellt. 200. Na. 119. 2

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt, 200, den 7. 12. 1925,

Berlin. Au

Berlin. 102612] Auf An des Kaufmanns Siegfried Kaplan in G eta Guboie. 18, in Firma a) Siegfvi lan n erlan C, An der Spandauer Brücke 2, b) Gebr. Zimmt in Berlin, Neue Schön- hawser Straße 14, ist eine Beaufsichbugung seiner Geschäftsführung angeordnet und der Konkursverwalter v. Schlebrügge in Berlin W. 9, Potsdamer Straße 8, als Aufsichtsperson bestellt. Der Gerichtsschreiber des Amtsgericht Berlin-Mitte, Nn. 44. 25, den 9. 18.

Abt. 200, 1925.

Berlin, [102614]

Auf Antrag der offenen Handelsgesell- haft Gebr. Nelson tn Berlin, Leipgiger Straße 71/72, wird eine Beaufsichbiggaung ißrer Geschäftsführung angeordnet und der Konkursvenwalter Bernstein in Berlin, M Straße 72, als Aufsichts- person beltellt.

Amtsgericht Berlin-Müitte, Abt. 209,

Nn. 126. 2%, ben 11, 12. 1925.

Berlin, E

Auf Antrag bes Kaufmanns Pau Jacobson in Berlin, Kommandanten- straße 70/71, Fivma Jacobson & Holländer, ist zur Abwendung des Konkursverfahrens eine Beaufsichtigung seiner Geoschäfts-

übrung angeordnet und Herr Dr. Fri B in Berlin, Zügerstrahe 13, als ey sihtsperson bestellt. Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt, 84, den 12. 12. 1925,

Breslau. gra Durch Beschluß vom 8. Dezember 1929 ist zur Abwendung des Konkurses die Ge- châftau iht über das Vermögen der irma Helene Rosenstein Inh. Adolf

teinert in Breslau, Kauiser-Wilhelm- aran LE an E R L a xufteaufsihi&perjon {1 rr gna Gramse in Breslau, Goethestraße 17, (42 Nn 226/25.)

Breslau, den 8. Dezainber 1925.

: Amtsgerächt,

Breslau. . [102618] Ju der Geschäftsaufsichtsfache der Firma Weiß, Pogorschelsky & Co. in Breslau, Büttnerstraße 32/33 (alleiniger Jnhaber Kaufmann Jacob Pogorschelsky, ebenda), wird das Geschäftoaufsichtsver n ele beendigt erklärt, nacbdem der Beschluß vom 21. Oktober 19%, durch den der R EREE Fe leichen Tage ie wu rechtskräftig geworden ift. (42 Nn 90/25.) Breslau, den 9. Dezember 1925, Amtsgericht. Breslau. , [102616] Jn der Geschäftsaufsichtssache über das Vermögen der offenen Hande llschaft J. Mollinari & Söhne in Breslaa, Werderstraße 28/31, wird das Geschäfts- aufsihht&versahren für beendigt erklärt, nacidem der Beschluß des unterzeichneten Gerichts vom LL. 11. 1925 dur den der Zwangsvergleich vom 11. November 192% bestähugt wurde, rechtskräftig geworden ist. (42 Nn. 28/25.)

Breslau, den 11. Lago 1925, Amtsgericht,

Burgau. [102619] Das Amtsgericht Burgau hat über das Vermögen des Installateurs und Ma- schinenhändlers Josef er in Burgau am 12. Dezember 1925, Mittags 12 Übr 30 Minuten, die Geschäft8aufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. ¡dtsperson wurde bestellt: Nech anwalt Abt in Burgau Ñ Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts,

be- Eddelak.

E 2 E 2E N

Cammin, Pau [102620] Ueber das Vermöaen des Kauïmauns

6| Hans Neubauer in Cammin in Firma

W. Neubauer in Cammin wird auf An- rraa die Geicbäftösauisit zur Abwenduz1a des Konkurîïes angeordnet, da der Schuldner dargetan bat, dak er infoige der aus dem Kriege erwasenen wirt- scaftlicen Verhältnisse zablungsunfäbia aeworden ist Als Auïsitsperlon mird der Kaufmann Huao Braun in Commin

bestellt _Cammin i. Pomm., 11. Dezember 1925. Das Amtsgericht. Crefeld. [102621] Bever das Vermögen der Fixma Mar icich (Manufakturwaren) in Crefeld, rtsftraße Nr. 37, ist heute die Ge- säftéauïsit anaeordaet. Aufsichtsperîon ist Kaufmann Carl Knipscker in Crefeld. Crefeld, den 9. Dezember 1925. Amtsgericht. Abt. 3.

Detmold. 102677]

Ueber das Vermögen der eteute Walter Pagenest und Else ßa eneier, geb. Lorsch, ia Detmolo ist die Geschafts- drt zur Ade ung E es w

rdnet. r ou i r E N n Wilh. s in Detmold este

Detmold, den 14. Dezember 1925, Lipp. Amtsgercht. L

Dresden. [102622] Die Gescbäftsaufsicht über die Gesell- {aft in Firma Fabrik für Pianoeinbau- apparate „Stems". G m. b. H 1n Dresdea, ist beute, am 9. Dezember 1925, 2 Uhr Nachm., @naeordnet worden. Aufsicht@verson: Bückerrevisor Geora Nutch in Dresden, Saroniastr. 5. Amtsgericht Dresden. Abt. [11

[102622]

Ueber das Vermögen des Drukerei- besißers Nikolaus Hinrichs in Burg i. D. wird auf Antraa des Schuldners die Ge- schäftäaufsidt angeordnet und der Bank- vorsteber Fülster in Burg i. D. als Auf- sitäperson bestellt.

Goddelak, den 9. Dezember 1925,

Das Amtsgericht.

Ehrenfriedersdorf.

Die Geschäftsaufsickt über das Ver- mögen 1. der Firma Hugo Arnold & Co., Metall- & Lackierwarenfabrik, 2, des Fabrilbesikers Julius Huao Arnold in Geyer Mitinhaber der unter 1 ge- nannten Firma wird gemäß § 66 Ab} [ll Nr. 2 Geschäfts-Auf\.-Verordn. vom 14. 6. 1924 aufaeboben.

Amtsaœeriht Ehrenfriedersdorkf, am 30. November 1925.

Eisecnach,. [102625] _Veber das Vermögen des Klavier- händlers Karl Walter Weise in Eisenach ist heute die Gesdäftsaufsicht angeordnet und zur Beaufsichtigung der Geschäfts- fübrung der Kaufmann Karl Pelzer in Eisena bestellt worden. Eisenach, den 11 Dezember 1925. Thür. Amtsaericht. T.

Warburg, Elbe. [102627] Ueber das Vermöaen des Kaufmanns Christian Steffen (Harburger Modehaus) in Harburg, 1. Wilstorfer Straße 71a, wird Geschäftsaufsicht angeordnet. Als AufsichtÞperson wird der Bücherrevisor Heyne in Harburg, Amalienstraße 4, be- stellt. Amtsgericht, VII, Harburg, den 12. Dezember 1925.

Waynauw, Sehles, [102628] Ueber das Vermögen des Nitterguts- besibers Kurt Freiherrn von nden- Bibran zu Meisicht ist die Ges bäfts- aufsiht angeordnet und Rechtsanwalt Marimilian Uebers{är in Haynau und Ritterautspächter Alexander Scbaefer in Steinsdorf als Aufsichtspersonen bettellt. Zur * Erörterung der Verhältnisse ist Termin zur Gläubigerversammlung auf den 5. Januar 1926, Vormittags 9 Uhr. anberaumt. Amtsgericht Haynau, 12, Dezember 1925

Herford. 7 ; [102630]

In dem Geschäftsaufsichtsverfahren über das Vermögen der Firma Kenter & Co. in Herford ist der Vergleich vom 19. Novembezx 1925 rechtsfräftig be- stätigt. Das Geschäftsaufsichtsverfahren ist beendet.

Herford, den 8. Dezember 1925.

Amtsgericht.

Herford. [102629]

Ueber das Vermögen der pin Edu- axd Biermann Jnh. Rudolf Hülsowede in Enger i. W. (Zigarrenfabrikation) ist heute, am 11. Dezember 1925, die Ge- p eibogta! gr angeordnet. Als Ge- shäftsaufsihtsperson ist der Kaufmann Robert Kenter in Enger bestellt.

Das Amtsgericht in Herford.

Hermsdorf, Kynast. [102631]

Auf den Antrag des Malermeisters Cyron- als Vormund der i minder- jährigen Geschwister Erih und Felix Menzel als Fnhaber des Baugeschäfts Oswald Menzel zu Schreiberhau wird nach Anhörung der Handelskammer zu Hirschberg die Geschäftsaufsicht über das Vermögen der Handelsgesellschaft m. b. H. in Firma Oswald Menzel er- öffnet. Als Geschäftsaufsichtsperson wird der Prózehanen Schönbrunn in Herms- dorf u. K. bestellt.

Hermsdorf u. Kynast, d. 11. Dez. 1925,

Das Amtsgericht

Landsberg, Warthe. [101882] eber die Firma Albert Lemke, Schuh- wareahandlung in Landsberg a. B. Richk-

[102624] | \

straße 55/56, “N B sons |

e i Le S E E E E

A S

thren Antrag angeordnei. Sie hat ihre auf den wirischastiiden Verbalimfien- (ne foige des Krieges beruhende Zahlungss unsahigfeit datgetan. @s belieht des rundeie Ausjichi, daß der Konkurs in abe ehbarer Zeit durch Uebereinkommen mik den Gläubigern abgewendet werden wird. Zur Aufsichtsperson wird der Kaufman Var Behne, hier, bestellt. Als Mit» glieder des Glaubigerbeirats werdeu bes tellt: 1. N. Hahn in Landsberg a. Wee . dec Juhaber der Neumärkif Âilwe und Schuhwarenfabrik in Friedeberg, Im. 3. Emil Schönmann in Beclin C. Alexanderstr. 55. Landsberg a. W., den 8. mber 1929. Amtsgericht.

Lauenburg, Pemm. 101885] Ueber die Firma Meinhardt & Zamorcy, Modehaus in Lauenburg i. Pomm., Jr g dec Kaufmann Eduard Zamory ut E è. mm. Schan e 9, ist heute, achmittags 5 Uhr, die Geschäfts- aufsiht angeordnet und der Kaufmann Alexander Barndt, hier, Koppelstraße 10, [u Aufsicbtsperson bestellt worden. Lauen»

i. Pomm., den 9, Dezember 1925. Das Amtsgericht. h

Luckenwalde,

Ueber das Vermögen des Kaufmann Albert Dochan in Luckenwalde, Pa traße 16, wird die Geschäftsaufficht zurn bwendung des Konkurses angeordnet. Beschlossen am 14. Me: 1926, Vorm. 10 Uyr 30 Min. Als Geschästs- aussiht8person wird der JFustizoberjekre« tär a. D. Gathmann in Luckenwalde, Burg 22 b, bestellt.

Luckenwalde, den 14. Dezember 1925.

Das Anusgericht.

[10263

p n

Magdeburg. [102633] Ücbér das Vermögen des Kaufmanns Friedets Wilhelm Dingel in Magdes urg, alleiniger e 70 der Firma Ge- brüder Dingel in straße 3, wird heute, i; er 1925, Vorm. 11,30 Uhr, die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Aufsichts« ríion wird der Ke usern, SUAed ssbah. in eburg, (tas O 27, bestellt. Die Schuldnerin und jeder vom Verfahren betroffene Gläus biger fann innerhalb von drei Wocheit nah Bestellung der Aufsichtsperson unter Darlegung der Gründe bei dem unter- zeichneten Gericht die Bestellung anderer oder weiterer Aufsichtspersonen bean«

tragen. Macdebicn, den 12. Dezember 1925 Das Amtsgericht A. Abt. 8.

Magdebur. - [102634] Ue das Vermögen der offenen Ban ebam Ben in Firma Oehne &

ilde in Magdeburg, Zweignieders lassung Halle a. S., wird heute, an 12. Dezember 1925, Vorm. 11,30 Uhr, die Geschäft8aufficht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Aufs sihtsperson wird der Kaufmann Curt Pescheck in Magdeburg, Leiterstraße 17, bestellt. Die Schuldnerin und jeder vonz Verfahren betroffene Gläubiger kann innerhalb von drei Wochen nach Bes stellung der Aufsichtsperson unter Dars legung der Gründe bei dem unterzeichs neten Geriht die Bestellung anderex oder weiterer Aufsichtspersonen bean tragen. i

Maadeburg, den 12. Dezember 1925. ! Das Amtsgericht A. Abt. 8. |

Marachmes, [102635] Ueber das Vermögen des Kaufmanns H. O. Lübeck, alleiniger Fnhaber derx nit eingetragenen Firma H. O. Lübeck in Magdeburg, Hasselbachstraße 3, wird heute, am 12. Dezember 1925, Mittags 12 Uhr, die Geschäftsaufsiht zur Ab- wendung des Konkurses angeordnet. Zur Aufsihts8person wird der Denman Ernst Pesheck in Magdeburg, Leiters straße 17, bestellt. Die Schuldnerin und jeder vom Verfahren betroffene Glsâäuse biger kann innerhalb von drei Wochew nah Bestellung der Ausfsichtsperson unter Darlegung der Gründe bei dent unterzeihneten Geriht die Bestellung anderer odex weiterer Aufsichtspercsoneint beantragen.

Maadeburg, den 12. Dezember 1925.

Das Amtsgericht A. Abt. 8.

Oldpnbarg, Oldenburg.[102678 ÜVeber das Vermögen der Firma Augu Klostermann in Oldenburg Gaststrase, wird auf Antrag des Inhabers t ha wendung des Konkursverfahrens die Ge- iGaNsaue angeordnet. Der Bücher- revisor g in Oldenburg wird als Aufsichtsperson bestellt. Oldenburg, den 12, Dezember 1925. Amtsgericht. Abt, IV, Hemfken.

am 12.

Prettin. [102680] Neber das Vermögen der Firma Eli- res Piebsh, ero i regt “aa in ihtenburg, wird auf den am 28. RNo- vember 1925 eingegangenen A zur Abwendung des Konkurses die Geschäfts- aufsiht angeordnet, Zur Aufsichtsperson wird der Kaufmann Herzog in Prettin bestellt, Amtsgericht Prettin, 9. Dezember 1925,

[102681]

Schmiedeber Riesengeb Die Geschäftsaufsicht über das Ver- mögen bes Glektrotechnikers Leo Kor- gus ek in Sehunedthery i, N. ist, nachs m der Beschluß vom 9. November 192: durh welchen der geslossene Verglei gs beftótigt worden ist, rechts- l, acworden ist, beendet, iede- berg |. N., den 6. Dez. 1925, Amtsgericht.

agdeburg, Daen ps

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer

taatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt monatlich 3,-— Reichsmark. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die

Gejchäste stelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32,

Einzelne Nummern kosten 0,30 Reichsmark.

Fernsprecher: Zentrum 1573.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gejpaltenen Einheitszeile 1,05 Neichsmark. einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Reichsmark, Anzeigen nimm! an die Geichäftsstelle des NReichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Ir. 295. Reichsbantairotonto. Berlin, Donnerstag, den 17. Dezember, Abends Pottichecttonto: Vertin41821, 1925

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

einschließlich) des Portos abgegeben.

E ——— ati”

Juhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

Verordnung über die Einfuhr von Waren. Verordnung. über die weitere Aenderung der Bekanntmachung, betreffend das Verbot der Ausfuhr von Waren. Bekanntmachung, betreffend die Erledigung beim Reichstag eingegangener Petitionen. : Bekanntmachung, betreffend die Beaufsichtigung privater Ver- sicherungsgunternehmungeu durch die Landesbehörde. Betanntmachung, betreffend ein privates Versicherungs- unternehmen. Bekanntmachung, beireffend Revision der Deutschen Rentenbank. Handelsverbote. Preufen.

Bekanntmachung, beireffend die Genehmigung von Sagungs- änderungen der Preußishen Boden - Credit - Afktienbank,

Amtliches.

Deutsches Reich, Verordnung über die Einfuhr von Waren. Vom 12. Dezember 1925,

_ Auf Grund des § 4 Abs. 2 dex Verordnung über die Negelung der Einfuhr vom 16. Januar 1917 (RGBl. S. 41 in der Fassung der Verordnung vom 22. März 1920 (NGBl. S. 334), des Gesegzes über die Regelung der Einfuhr vom 3, Mai 1922 (RGBl. T1 S. 479) und der Verordnung über Ein- und Ausfuhr ‘vom’ 13. Februar 1924 (RGBl. 1 S. 72) wird unter Aufhebung der Verordnung über die Einfuhr von Waren vom 25.. September 1925 (Deutscher Reichsanzei ger Nr. 226 vom 26. September . 1925) und der Verordnung über die Aenderung der Verordnung über die Einfuhr von Waren vom 14. Oktober 1925 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 242 vom 15. Oktober 1925) bestimmt:

S L Als Ausnahme von dem Einfuhrverbot des § 1 der Verordnung über die Negelung der Einfuhr wird gemäß § 4 Abs. 2 der genannten Bercrdnung, soweit dies bisher noch nicht geschehen ist, die Einfuhr aller niht in dem nachstehenden Verzeichnis aufgeführten Waren des ersten bis neunzehnten Abschnitts des Zolltarifs ohne Bewilligung gestattet, sofern für sie die nach dem 30. September 1925 geltenden

Zölle entrichtet werden. Einfuhrnummer des Statistischen Warenverzeichni}es,

Folgende Pflanzen und Pflanzeuteile, mit Ausnahme im einfahen Touristenverkehr:

anemone alpina (Bergmandl, Teufelsbart).

eyclamen europaecun (Alpenveilchen, Erdscheibe).

daphne cneorum (Stein1ötel, Heiderösel, wohlriehender Alpenseidelbast).

gentiana lutea (gelber Enzian).

gentiana purpurea (roter Gnzian).

gentiana paúnonica .(violetter Gnzian).

gentiana punctata (punftierter Enzian).

gentiana acaulis (ftengellofer Enzian).

gnaphalium leontopodium (Gdelweiß). :

helleborus niger (|chwarzer Nießwurz, Christblume).

cy pripedium calceolus (Frauenchuh).

nigritella angustifolia (Braunelle, Brünelle, Bränteln, Schwoasbleaml).

ophrys (Nagwurz, Fliegenblume).

phyllitis scotopendrium (Hirshzunge).

pinus cembra (Sirbelfieter. Zirbel) und Zweige von ihr.

primula auricula (gelbe Aurifel, Gamsblunre, Bergpatenge) aus ae

Kiefernsamen

Fichtensamen e e

Steinkohlen, Anthrazit, unbearbeitete Kännelkohle, au “gemahlen i s L Braunkohlen, auch gemahlen. e Tor!; Torskoks (Tortkohlen); Brennstoffe, künstliche, aus

Torf i S ( V Koks (poröse Nückstände von der tzockenen Destillation der Stein- oder Braunkohlen), auh gemahlen Preßkohlen: aus Stetintohlen A —-: aus Braunkohlen (auch Naßpyreßsteine) . Bleioxyd (Bleiglätte, gelbe [Silberglätte] und rote [Gold- alätte) in Brocken, Schuppen und Pulver Kalk- (Luft-) Stickstoff ; E é Bleimennige (Minium, Bleirot, Pariserrot, rotes Blet- oxvd, Saturnzinnober) Blenveiß (basisches kohlen| Schieterweiß) Morphium, Codein (640a 1 bis 640a 4) # ähnlichen Formerstoffen : Kinofilme : belichtet (Positiv-) =— : belihtet (Negativ-) : . i Alumtuium in rohem Zustand (in Blöcken, Barren, Masseln, i Körnern), auch in Plattentorm gegossen « « « « o. «+ 01d 844d

aures Bleioxyd, Kremsfer-, Perl»,

aus 380h

640a2 640a83

(83a/b) Faßholz (Faßdauben und -bodenteile), auh zu solchem érfennbar voigearbeitetes Holz (Stabholz), unge- _ fârbt, nicht gehobelt: von anderem Holze als Eichenholz Holzkohlen (Schwarz- und Notkoblen), auch gepulvert; _ Holzkohlenbriketts . i A Holzmehl und -wolle, auch für Heilzwede zubereitet .

C. Tiere und tiertfche Erzeugnisse. Fletich und Zubereitungen von Flei f ch. (108a/g) Fleis, aus!\chließlich des Schweinespecks8, und genießbare Cingeweide von Vieh (autgenommen Federvieh), frisch. au gefühlt, gefroren, zubereitet : zum feineren Tafelgenusse zuberecitetes Fleis, auch in luftdicht verschlossenen Behältnissen y E

Margarine und mit Mil, Wasser, Salz und Farb- stoffen oder in ähnliher Weise zu Kunstbutter ver«- arbettetes Oleomargarin (ODleomargarin 126b); Miichungen yon Oleomargarin mit Milchbutter oder Buttershmalz . s : S

Pflanzlicher Talg zum Genusse geeignet (geläutertes MOTOSNNNOT [otoëbutter] Usw) ada

Margarinefäse

Kunst\peitefett E

Portland-, Noman-, Puzzolan-, Magnesia-, Sclacken- zement u. dgl., mit oder ohne Zusaß von Färbe- mitteln oder anderen Stoffen, ungemahlen (Zement- klinker, -grieße usw.), gemahlen, gestampft

Vanillin .

Zellhorn (Celluloid) . «5

Farben und Farbwaren, nicht

zubereitet, nicht in Aufmachungen für

G den Kleinverkauf: Anilin- und andere nicht besonders genannte Teerfarbstoffe

(aus Benzol, Toluol, Xylol, Naphthalin, Anthrazen usw.) ein\{l. der Schwe!elfarbstofe C0819 Alizarin (Alizarinrot); Alizarinfarbstoffe, bunte, aus

Anthrazen hergestellt, troden oder in Teigform. . . 320 Indigo, natürlicher und künstliher . A Indigokarmin, rein oder versezt mit mineralisc{en

Stoffen oder Stärke, trocken oder in Teigtorm, auch

Farbladcke (Lakrarben) und Neu-(Wasch-)Blau von

Indigo und Indigokarmin 321b Bucheckern-, Klauen-, Knochen-, Mais-, *

8 2, j Sonnenblumen-, Speck- und anderes fettes De

Ausnahmen von dem Einfuhrverbot des § 1 der Verordnung Ds E Erdnuß-, Rúb- uyd ankere tag über die Regelung der Einfuhr, die auf Grund des § 4 Aby. 2 der | g7 E MCEReE Und anderen Seinen genannten Verordnung gestattet find, einschließlid der im vorstehenden | R IHLIDS LIT T L L R: & 1 gestatteten, gelten nit für die im § 1 und die in der Anlage (lad) zum Genusse m@t geeignet : dieser Verordnung aufgeführten Waren, fokern fie polnischen Ursprungs oder polni'her Herfunft find.

Die Bestimmungen des am 15, Mai 1922 in Genf unterzeihneten deutsh-polni\hen Abkommens über Dber\chlesien (RGBIU. 1922 T1 S. 237, 585), des am 29. April 1922 in Pojen unterzeibneten Ab» kommens zwi\hen dem Deutschen Reih und der Republik Po1en über Erleichterungen des Grenzverfehrs (deutsch-polnischen Grenzabfommens) (RGU!l. 1922 [1 S. 719, 769), des am 23. Februar 1924 in Warschau uniterzeidneten deutsch-polnishen Abkommens über den ober\chlesiichen Grenzbezirk (RGBl. 1924 11 S. 147, 226) und. an Stelle der beiden leßtgenannten Abkommen vom Zeitpunkt ieines Jnfratttretens ab, des am 230. Dezember 1924 in Danzig unterzeichneten Abkommens zwi)chen 0 S N E Deutschland und Polen über Erleichterungen im fleinen Grenzverkehr MNübenzucker: Kristallzucer (granulierier), auch (RGBI. 1925 IL S. 661) bleiben unberührt. : Plaiten-, Stangen: und Würfelzuker .

3 : gemabhlener Melis i “i J d : Stüdcken- und Krümelzudcker Diese Verordnung tritt am 24. Dezember 1925 ín Kraft, : gemahlene Naffinade Berlin, den 12. Dezember 1925. : Brotzuder e . L A * Farm Der Reichswirtschaftsminister. : Kandis . Mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt: Mone Reichsverkehr sminister.

Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. Graf von Kaniß.

‘Qui Junz13G 12fpi112#1aap| 1290 gSumagj1n ua(p(11283ap| a4 u1aj0l

D. Erzeugnisse landwirtschaftlicher Nebengewerbe. Erzeugnisse der Delmüllerei und der sonstigen Gewinnung fetter Oele: (166/7) Fette Dele: (166a/1) in Fäfsern:

| u1210|

(0fuv1] 1300

Napys- und Nübel Leinöl E D Bohnenöl (Soja- und anderes) Erdnußöl : Sejamöól

SHBaumwollfamenöl

‘ui Junz12F gßunzdj1n ‘igfuva} 21

Palmkernöl (Palmnußöl, Palmfketnfett) . s Kokusnußsl (Kofc ter, «fett, Rofosnußbutter, Kofoëêtalg) Mowraöl (-butter), Schibutter, Vateria- und anderer pflanzlider Talg (Pflanzenfet!te) S Del)iäure (Dlein) und Deldraß U 67.

(176a/n) Rohr-, NRüben-, und sonstiger Zucker von der chemischen Zusammen)eßung des Nohrzuckers (der Saccharofe) :

(176a/i) Verbrauchszucker (ra|finierter und dem raffi-

u nierten gleichgestellter Zucker) :

Nohrzudcker

ck D

J J

pond Jud daved pem Lind ddl jak —) I) J) - O Cr _ —_

n H C

“S

(176f/n) anderer Zudcker: Nobrzucker, roher, fester und flüssiger . Nübenzucker. roher, fester, Aüisiger anderer fester und flüfi H Füllmafsen und Zu@erabl

Nübensfaft. Ahornfaft Anlage. E. Erzeugnisse der Nahrungs- und Geunuß- Z L i; Hi Ee Ie E mittelgewerbe, in den Unterabschuitten Erster Abschnitt. A bis D nicht inbegriffen. Erzeuguisse der Land- und Forstwirtschaft und andere | gp_„---=-ck und 7 tierishe und pflanzliche Naturerzeugnifsse und Nahrungs: | ck in ¿bulis und Genuftmittel,

it Mil Waser, Salz und

4 A L Ai

Einfuhßrnummer des Statistischen WarenverzeichniTes A. Erzeugnisse des AXer-, Garten- und Wiesenbaues. Getreide und Reis. Malz, mit Ausnahme des gebrannten und gemablenen . . Handels- und Gewerbsöptlanzen, anders weit nicht genannt. Flacbs, roh, geröftet (Stengel-, Strobflah8) . . . «« ¿Fiahs, gebrochen, geschwungen, entleimt, ge Flahawerg (Hede) « . .

B. Erzeugnisse der Forftn too hon

(74/6) Baue und Nubbolz, nädi genannt : (76a/g) in der Wngéêrichtung aectägt ode vorgeridtet, nit a (76a/b) gedämptt, getränkt (tim j hemischèm Wege debande R (Töc/a) ( (T6 e (Fichenbolz Nußdaumßbol4z . Buchen- und anderes darte Laubholz (Birken, Erlen, Budens, À

Ì t z dd ah 4 h t A C)pens, Zitterpappel»5, Nokkastanten»