1925 / 299 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bonn. [104463] Fn dem Geschäft8anfsithtsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jotef Beer in Bonn Kesjelgasse 12, wird das Ver- gieicheveriahren eröffnet und Vergleichs- termin aut Dienstag, den 12 Januar 1926, Vormittags 10 Ubr, Zimmer 99, festgeiezt. Die Zustimmung zu dem Ver- leihévors<lag fann auth dur \<riftlice Geikeans gegenüber dem Gericht erfolgen. Bonn den 11. Dezember 1925. Amtsgericht. Abteilung 18.

KBraunschweig. . [104464] Die Geichättsautsicht zur Abwendung des Konfurtes ist heute angeordnet über das Vermögen der im Handelsregister ein- getragenen Fuma Gebrüder Köfer Schnei» dereibetarfsartifel engros, hier, Kohl- marft 9, Inhaber: Emil Kösöker und Friedri Köfer. Zur Au!sichtéperson ist Herr Hugo B. Flebbe, bier, Friedrich- Wilhelm-Straße 12, Ee Braunschweig, den 15. zember 1925 Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts. 9.

Crailsheim. [104465 ì

In Saten, betreffend die Geschäfts- auisiht über das Vermögen des Kauf- manns Leoyo!d Loeb in Berlin, Jnhabers der Firma Brüder Landauer in Crails- beim ist zur Erörterung der Verhältniffe Gläubigerversammlung auf Dienâtag, den 29. Dezember 1925, Nachmittags 34 Uhr, in den Sizungoösaal des Amtsgerichts Crailsheim einberufen

Amtsgericht Crailsheim.

Dortmund. s104466) Die Ge!chättsaufsicht liber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Rentrop zu Dorts- 4 mund, Bornstr 26, ist nah rechtékräftiger Bestätigung des Zwanagevergleichs beendet. Amtsgericht Dortmund.

Dortmund. [104467 j

Ueber das Vermögen der ‘bea Otto Kampmann in Dortmund, auges<häft für Hochbau und industrielle Anlagen, ift am 12. Dezember 1925, Vorm. 10 Uhr 5 Min, die Geshäftsaufsicht angeordnet Aufsichtsperson ist der Treuhänder F. H. Knepscher in Dortmund, Liebigstraße 46.

Amtsgericht Dortmund

Büren, Rheinl, [104468] Aur Antrag der Firma Heinrich Herr- manns & Co. tn Düren wird in An- sebung des Vermögens dieser Firma beute, um 12 Übr Vormittags das Ge- \chäftäaufsihttverfahren angeordnet Zur Ge!1chäftsau!sichtéperson wird bestellt der Mechts8anwalt Justizrat Thissen in Düren. Düren, den 17. Dezember 192d. Amktsgericht. 6.

Iiisseldorf. Am 1d. Dezember 1925, Vormittags 114 Uhr, ist der Kaufmann Philipp Facobi, Inh eines Textilwarengeschätts Kleiderstoffe zu Düsseldor), Worringer Straße v9, unter Geichäftsaufsicht gestellt. MNussichtéperson is Bücherrevisor Wester- frôlfe in Düsseldorf Charlotten straße. Amtsgericht in Düsseldork. Abt. 14.

Elberfeld. [104470]

Die Ge1ichäftsaufsiht über das Ver- möaen der Firma Braune, Irmj|cher & Cie. tn Elberfeld, Hofaue 86, ist gemäß 8& 69 G-A. -V beendet, nachdem der den Zwangsvergleich bestätigende Beschluß vom 20. November 1925 rechtskräftig ge- worden ist.

Amtsgericht Elberfeld. Abt. 13.

Elberf eld. [104471 j

Die Ge|chäfts8aufsiht liber das Ver- mögen der Firma Gebr. Star> in Voh- winfel und deren Gejellswafter Paul und Oito Star> in Vohwinkel ift am 11. De- zember 1925 auf Antrag der Schuldner gemäß $ 66 Abs. 1 G.-A -V. aufgehoben worden.

Amtsgericht Elberfeld, Abt. 13.

[104472]

[104469]

Elmshorn. Die Geschättsaufsiht über das Ver- mögen des früheren Landwirts jeyigen Schaustellers Hugo Göttsch in Elméhorn ist intolge rechtskräftig gewordenen Zwangsvergleichs beendet Elmshorn, den 9. Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Engen, Baden. [104473

Da die Vorautießungen für die An- ordnung einer Geschäftsautsicht nachträg- lih weggetallen find, wurde die - unteim 22. Oktober d. F. über das Vermögen der tr Grieéhaber und Laufer G. m. b. H n Engen angeordnete Geschäftsau!sicht aufgehoben.

Engen, 14 Dezember 1925. Amtsgericht Engen. Gerichtsschreiberei.

Erfurt. [104474] In der Geschäftéaufsichtssahe über das Nermögen des Müllers Hellmut Foth în Kühnhausen is zur Prüfung der ange- me1deten Forderungen gemäß S 16 der Befanntmachungen vom 14. 12. 16/14 6 24 Termin auf den 14. Januar 1926, Vor- mittags 114 Uhr, vor dem Amtégericht in Erfurt, Zimmer 73, anberaumt. Erfurt, den 16 Dezember 1925. Der Gericbts1chreiber

des Amtsgerichts. Abt. 16. [104475]

Flensburg. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl von Eiten in Flensburg wird die Gefschäftsautsiht angeordnet. Als Au!- ihtéveiton wird der Kautmann Gott}ried eeps, bier, bestellt. Flenéburg, den 15. Dezember 1925. Das Amtsgericht. Abt. VIL.

Flensburg. [104476 Veber das Vermögen der Firma Drogen- handel G. m. b. H. in Flensburg wird

die Geshäftsauffi&t angeordnet. A181 Au!sichtöperson wird de: Kaufmany Golt- fried Reevs, hier, bestellt Flenêburg, den 15. Dezember 1925. Das Amtsgericht. Abt. VIL

Fiensburg. 104477

Ueber das Vermögen der Firma Nord- deutihe Stricfroerfe, Fabrik kunstgewerb- licher und prafti1her Stricffleizung G m b H, Flenéburg, wird die Geschäftsauf- sicht angeorènet. Als Aufsichteperson wird a Kaufmann Gottfried. Neeps, hier, be- \tellt.

Flensburg, den 15. Dezember 1925.

Das Amtégericht. Abt. Vi. [104478

Frankfurt, Main. Aut Antrag dea Jnhabers der Firma M. Carlebah & Co Nachtiolger Frank- furt a M., Zeil 13, des Kaufmanns Markus Zamoire, Frankfurt a. M wird heute, Vo1mittags 11 Uhr, die Geschäfts- aufsiht über -dessen Vermögen zur Ub- wendung des Konkurses angeordnet Nechtäauwalt Dr. Siegfried Kayenstein, hier. Schillerstraßke Nr. 10, wird als Autsichtéperson bestellt. M., den 15. Dezember 1925.

Frankfurt a * Amtsgericht. Abt 18.

Freiberg, Sachsen. [104479 j Die Geschätteaufsicht ist heute über das

Vermögen des Kaufmanns Gotthard Weichelt in Loßwiy bei Freiberg, als alleinigen Fnhaber der Firma Gotthard Weichelt, Loßnitz, angeordnet worden. Auf- sihteperion : Kautmann Georg Schippan, GE Turnerftraße.

äch). Amtsgericht Freiberg,

am 14. Dezember 1925.

Freiburg, Breisgau. {104480]

Veber das Vermögen der Firma Oberx- badiihe Papier- Zentrale E. Böhm & Co in Freiburg, Inh. Everhard Böhm. ift hèute, Nachmittags 3 Uhr, Geichäkts- aufsiht zur Abwendung des Konkurtes angeordnet worden Herr Karl Geier. Vorstand der Industrie- & Handels-Treu- hand G m. b. H. in Villingen ist als

Autsichtsperson ernannt.

Freiburg, den 16. Dezember 1925. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. 3.

Freiburg, Breisgau. {104481] Ueber das Vermögen der Firma Theodor Fuhrmann in Freiburg ist heute, Vor- mittags 10 Uhr, die Geschäftéautsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet worden Herr Bücherrevisor Eisenlohr in Freiburg ist als Au!sichtéperson bestellt. Freiburg, den 16 Dezember 1925 Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. 3.

Gotha. [104482] Veber das Vermögen des Bäckermeisters Bruno Bremser in Gotha wird die Ge- \châftsaufsicht angeordnet. Aufsichtéper1on ist der Bücherreviso!“ Paul List in Gotha. Gotha, den 17. Dezember 1929. Thüringisches Amtsgericht.

Grimma. [104483] Ueber das Vermögen des Gol dichmiede- meisters Paul Noa> im Grimma ist am 17 Dezember 1925, Vormittags 11 Uhr, die Geichäfteaufsiht zur Abwendung des Konfursverfabrens angeordnet worden. G.-A. 8/25 Nr. l. Amtégeriht Grimma, 18 Dezember 1925.

GütersI10oh. [104484 Die über das Geschäft der Gebrüder Johann und Wilhelm Helmjotrig zu Güteréloh, Oft 122, dur Beschluß vom 17 Oktober 1925 angeordnete Geschästs- autsiht wird autgeboben da es nit ge- lungen ist, mit den Gläubigern zur Än- nahme eines Vergleichs vor|hlags zu fommen. y Güteréloh, den 20. November 1925. Das Amtsgericht,

Halberstadt. [104485] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Kliey in Halberstadt wird eine Ge1chäftsautsicht eröffnet. Zur Aufsichts- person wird der Bücherrevisor Lesser in Halberstadt bestellt Halberstadt, Petershof, den 15. Dezember

925 Preußisches Amtsgericht. Abt. 4.

Halberstadt. [104486]

Vever das Vermögen der beiden Firmen : Karl Kittel und Eihhornwerk Karl Kittel (Inhaber Kautmann Karl Kittel) in Halber- stadt wird eine Ge|<häfttauisicht eröffnet. Zur Auksichtéperson wird der Bücher- revisor Hinte in Halberstadt bestellt.

Halberftadt, Petershokt. den 15. Dezember 1925.

Preußisches Amtsgericht. Abt. 4.

Hamburg. [104487]

Die Geichäftsaufsicht ist angeordnet über das Vermögen : 1. der Wilhelm Hemtoth Attienge)ellschaft, Hamburg. Schauenburger Straße 47, mit folgenden Niederlassungen : a) Wilhelm Hem}octh Aktienge|ellichaft Zweigniederlassung Dortmund tn Dort- mund, Schmindingstraße 8, b) Wilbelm Hemtoth Aftienge!ellihaft Zweignieder- lassung Emden in Emden, Rinastraße 7, mit Abteilung Schiffswerft und Ma)chinen- tabrif in Oldertum. c) Wilhelm Hemsoth Attiengesell|<aft Zweigniederlassung Duis- T: Mubrort in Duiétburg-Nuhrort, Hafen- straße 36, 2. des Reeders Wilhelm Hem- joth, Hamburg, Harvestehuder Weg 13, 3. der Firma Nob. M. Sloman & Co Hamburg, Scauenburger Straße 37, 4. Hemj|oth - Betriebe Hauptverwaltung G m. b. H, Hamburg, Schauenburger Straße 37, 9. Hemsoth-Handel Hamburg G m. b H, Hawburg, Scauenburger Straße 37, 6. Wilhelm Hemtoth & Co G m. b H, München, Kaufinger Str. 27, Veriwoaltung: Hamburg, Schauenburger

Straße 37, und 7. Wilhelm Hemjoth

ia Es s G E e n

waliung: Ha Schauendurger Str.37. L E La Bächerreviior &Fobannes von Barge Esplanade 43. Zu

Gläubigerbeiratämiigliedern find ernannt worden. a) Senator John von Berenberg- Goßler Hamburg, bei Hamburg!sche Bank von 1923, Naboiien 8, b) Rechtéanwalt Dr Eduard Hallier, mburg, Mön>e- berastraße 19, ce) esar Margquard, Schiffebändler, Hamburg, Kehrwieder-

play |. i Hamburg, 15. Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Hamburg. [104438

Die Getchäftsaufsicht ist angeordnet über das Bermögen der Ghetrau Charlotte Elisabeth Ficher. geb Voege, Hirten: st1aße 56 I, alleinige Znhaberin der Firma J. F Cuniß, Barmbe>er Straße 19, MWein- und Spirituoseugroßhandel. Au?- sichtoperson: Arthur Bartels, Ferdinand- straße 29. j

Hamburg, 16. Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

Hamburg. :

Die Geichäftsaufsicht ist angeordnet über das Vermögen der offenen Handels- gelellichaft in Firma Bruno Veyer & Co., Stadthausbrü>e 24/26, Schuhwarengroß- handel. Autsichtoperfon: Friedr. Vogler, Börsenbrücke 2a, LV.

Hamburg, 16. Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

{104489

Herne. i {104490)

In dem Geichäftêauffichtêverfah1en über das Vermögen der Firma Fritz Kleine in Herne, Neustraße 1, wird, nahdem der eingereichte Zwangsvergleichevor|<lag zurü>genommen ist, das Vergleichsver- tahren eingestellt und die Geichäftsautsicht gemäß $ 66 Abs. 3 Diff. 3 der Verord- nung vom 14. 6. 1924 aufgehoben. Herne, den 9. Dejember 1925.

Das Amtsgericht.

Hersfeld. [104491] Ueber ren Kürschner und Rauchwaren- händler Georg Most, Hersfeld, wird Geschäfsaufsicht zur Abwendung des Kon- furies angeordnet. Zur Aulsichtéperfon wird der Rechtsbeistand Konrad Marth, Hersfeld. bestelit.

Hersfeld, den 16. Dezember 1925.

Amtsgericht.

Jena. [104492] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Unger in Jena ist am 16 Dezember 1925, Nachmittaas 44 Uhr, die Geschäfts- aufsiht angeordnet worden. Ges|chäfts- autsichtéperson: Kaufmann Karl Peter in Sena, Paradiecsgafse 3. Vena, den 16. Dezember 1925. Thüringisches Amtsgericht.

Köin. [104493] Veber das Vermögen des Kaufmanns Heinrih Barasch, Inhaber eines Kon- feftion8ge\{<ätts in Köln, Blaubach 68, ist am 16. Dezember 1925 die Ge|chätts- aufsiht angeordnet worden. Autksichts- per)on is MRechnungsrat i. N. Klett in Köln, Nichard-Wagner-Straße 4. Köln, den 16. Dezember 1925, Amtsgericht. Abt. 64.

Labes. [104494]

Die Geschäftsaufsiht zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Müßhlenhesizers Wilbelm Höfs in Wangerin wird angeordnet Als Aufsichtspernion wird der NRechtsagent Zuleger in Wangerin bestellt.

Labes, den 17. Dezember 1926.

Amtsgericht,

Lichtenfels. [104495] Das Amtsgericht Lichtenfels hat am 15. Dezembe1 1925, Nachmittags 5,30 Uhr, über das Vermögen des Bauge!chäfts- inhabers Andreas Schubert in Hochstadt a. M. die Geschättsaufsiht zur Ab- wendung des Konfurses angeordnet. Ge- scätfteautfihteperion: CGhbemann, Karl, Bücherrevisor in Bamberg. (Berichtsö)chreiberei des Amtsgerichts.

Limbach, Sachsen, [104496 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Heinri Richter in Oberfrohna, Karlstr. 26, Inhaber eines Wäsche- und Bekleidungtgeschäïts in Limbach, Sa,, Frobnaer Str. 17, wird die Geschäfts- aufsicht angeordnet, da ihre Zwe>kmäßigkeit dargetan ift. Als Geschäftéautsichtsperson wird der Bücherrevijor Ernst Kunze in Umbach Sa, Feldstr. 40, bestellt. Amtbögericht Limbach, den 17 Dezember 1925.

Lingen. [104497]

Ueber das Vermögen des Holzhändlers und Gastwints Johann Bromkamp in Lingen wird au} fteinen dahingehenden Antrag vom 20. November 1925 Ge- \<äftsautsiht zur Abwendung des Kon- furfes heute am 11. Dezember 1925 Nachmittags 1 Uhr, angeordnet. Zur Aufsichtösperson wird der Kaufmann Braus in Lingen bestellt.

Amtsgericht Lingen, 11. 12. 1925.

Lüchow. [104498 Veber das Vermögen des Maschinen- bauers Albert Jaath in Lüchow wird die Geschüftsautsiht angeordnet. Zur Au?t- sihtéperion wind Rechtsanwalt Mosler in Lüchow bestellt. E Amtsgericht Lüchow, 7. 12. 1925,

Mannheim, [104499]

Ge1chättsaufsiht über Kaufmann Her- mann Soëénowéfi in Mannheim, E 2, 1—2 betr. An Stelle von S. Idstein wird Oekar Goldberg, Mannheim, Beethovenstr. 22, als Aufsichtéperson be- stet. Mannheim, den 16. Dezember 192d,

Bad. Amtsgericht. B.-G. 1.

die Geschästsauisicht zur Abwendung des Konkuries angeordnet A18 Rufsichtéper}]on wird der Kaufmann Cornelius Muerlebach in Andernach, Hochst1aße, bestellt. Mayen, den 16. Dezember 1925. Amtsgericht

Menden, Kir. Eserlohn. [104501]

Ueber das Vermögen der Firma W Friederi<, alleiniger Jnhaber Bauunter- nehmer Karl Friederih zu Menden. ift beute die Ge!häftéaufsicht angeordnet. Autsichtsperson ist der Kaufmann Heinrich Nüberg in Menden.

Menden, den 14 Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

Merseburg. {104502} Der Beschluß des Amtsgerichts Merje- burg vom 10. Dezember 1925 in dem Geschästsaufsichtsvertahren über das Ver- môgen des Scblossermeisters Albert Schrader-Bölsche in Mertevurg wird dahin abgeändert, daß an Stelle des Kaufmanns Teichmann in Döllniy (Saalkreis) der Rechtsanwalt Dr. Hannß in Merseburg als Geschäftäau!sichtsperton bestellt wird. Merseburg, den !8. Dezember 1925. Das Amtsgericht.

Mühldorf. [104593] Das Amtsgericht Mühldorf hat am 16. Dezember 1925 über das Vermögen der Firma C. Castenauer & Sohn in Möhldor| am Inn die Geschäfts- auffiht angeordnet. Auffichtsperfon: Ge- werbesekretär Preis in Mühldorf. Gerichts)\chreiberet des Amtsgerichts.

München. [104504]

Am 16. Dezember 1925, Nahm. d Uhr 30 Min, wurde über das Vermögen der Firma Driendl u. Co.,, Damenbüte en gros und Pugartifel in München, Goethestr. 34, Geschäitsaufsicht zur Abwéndung des Kon- fkuríes angeordnet. Aufsichtsperson: Bank- direftor a. D. Benno Dreifuß in München, Herzog-Wilhelm-Str. 4/1.

Amtsgeriht München.

Miinster, Westf. (104505) Veber die Fiunma Ee Krüger, Münster i. W., Alter Fischmarkt 11/12. wird die Geschäftsaufsicht angeordnet. Als Aufsichtäperson ist der Bücherrevisor Rein- hardt Tinfl, Münster t. W., Gerichts- straße 8 (Tel. 1722) bestellt. Münster, den 16. Dezember 1925, 12 ‘Uhr Mittags. Das Amtsgericht.

Namslau. [104506] Das Ge|ichäftsaufsihtésverfahren über das Vermögen des Erbscholtiieibesißzers Karl! Schott in Dammer wird auf- gehoben, da die Vorausseßungen nicht vor- handen find. Amtsgericht Namslau, den 15. Dezember 1925.

Neuruppin. [104507]

Ueber das Vermögen des Gutsbesigers Ernst Buschow in Lichtenberg, wird beute. am 16. Dezember 1925, Nachmittags 5 Uhr, die Geschäfteautsicht angeordnet. Der Necht8anwalt Dr. Freiherr von Wacd>erbarth in Neuruppin wird zur Auf- sichtsperson bestellt.

Neuruppin, den 16, Dezember 1925,

Das Amtsgericht.

Nienburg, Weser. [104508] In Sachen, betr. Geschäftsaufficht über den Kaufmann Karl Thielker in Liebenau, wird an Stelle des Bürgermeisters Bartels der beeidigte Bücherrevisor Robert Hengst in Nienburg a. d. W. zur Beaufsichtigung der Ge\chättéführung bestellt. Nienburga. d. W. den 15 Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Plettenberg. [104509]

Ueber das Vermögen der Firma Herfel & Schroeder, offene Handelsgesellschaft zu Herscheid, wird die Geschättsaufficht zur Abwroendung des Konkurses angeordnet. Der Dr Paul Frigger zu Olpe wird zur Geschäftsau!sichtéperfon bestellt. Pletten- berg, 17, 12. 1925. Amtsgericht.

FPreussisch Friedland. [104510] In dem Verfahren, betr. Geschäftsauf- sicht über das Vertahren des Ritterguts- besißers Paul Pager in Schildberg. wird av Stelle des Gutsbesißers Barz, Buchhokt, der Gutsverwalter Gollni> in Strepin zur Aufsichtsper1on bestellt. Amtsgericht Pr Friedland, den 16. Dezember 1925.

Pyritz. [104511] Auf den Antrag der Kaufleute Hohn, Heß und Herholz wird die Geschäfts- aufsiht zur Abwendung des Konturses über die Firma Hohn & Co. in Pyrig angeordnet. Zur Auksichtsperion wird Herr Bankvorsteher Max Diener in Pyriß bestellt. Das Amtsgericht Pyrig den 17. Dezember 1929.

Remscheid. [104512]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Frit Claas, alleiniger Jnhaber der Firma Frit Claas in Nem!cheid, wird zur Ab- wendung des Konkuröverfahiens die Ge- \häfteau!siht angeordnet und der Rechts- anwalt Dr. Safsenhaulen in Remscheid als Aufsichtéper1on bestellt.

Nemict eid, den 15. Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

KRibnitz, [104513] Veber das Vermögen der Firma Cacl

Stoldt, abe s Zi Rie es t Han Pes

[104514] eil D A

Auf Antrag des gge wi

Schnarke in börung der Handelskammer Allenstein heute, am 17. Dezember 19825 VBor* mittags 11 Uhc, die Geschäftsaufsuht zur Abwendung des Konkurses über das Ver- mögen des Antragstellers angeordnet. Der Fayimenn Lde San bfi in Sensburg wird zur erjon f i Amtsgericht Sensburg.

Stargard, Pomm.

Die Geschäftsaufsiht über dag Ver- mögen der Firma Z. & Co. in e E T

igung rgiet ende

Saur i. Pomm., 18. t 1925,

Das Amtsgericht.

Siarnberg.

Das Amt isi Starnberg heute, Vormittags Uhr, über das mögen des Kaufmanns Hans Hartmann, Tabaks warengroßhandlung in Star zur Ab« aufscbt angeordnet Als Aufsichi@perion

angeo der M Mtigrat

izer in Star bestellt. rnberg, den 12. mber 1925, Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Siniigart. [10451

_ Veber das Vermögen 1. der Fa. Spinde & Deutscher Komm tuttgart, Eßlinger Str. 28 een

[104515]

Ges, S 2, der pers. ha Gesellschafter Sally Spindel und athan Deutscher, ebenda, wurde am 15. De mber 1925, Nachmittags 5 Uhr, die fu dret "ql[s Geschäfböaufsichts- ries angeor w perjon wurde bestellt: Herr rfdirebtos t, Ex l, hier, Zimmermannftr. 11, Amtsgeridt Stuttgart l.

Thal-Heiligensteîin. - Veber das Vermögen der Witwe Maris Strahl in Thal - Heiligenstein wivd am 17. Dezember 19%, Vormitbags 9 Uhr, Geschäftsaufsiht angeordnet und ded Bücherrevisor Ernst Braun in Eisenach, Karlstr. 6, gur Aufsichtsperson ernannt. “Ee igenstein, 17. Dezember 1925 hürtngishes Amtsgecicht.

Thal-Heili Veber das

enstein, 104519] rmögen der haber einer Metallwarenfabrik, wird am 7. Dezember 1925, Vormittags 9 Uhc Geschäft8aufsiht angeordnet und der Kauf mann Alfred Liebergeld in Ruhla zun Aufsicht8person ernannt. Thal-Heiligenstein, 17. Dezember 1925, Thüringisches Amtsgericht.

Tuttlingen. [1045 Veber das Vecmögen der Firma Guf Binder, Schuhfabrik in Neuhausen ob Et, O.-A. Tuttlingen, Alein«

wurde am 16. Dezember 1925, Nachm 314 Uhr, die Geschäftsaufsicht zur Ah« wendung des Konkurses angeordnet. Ges shäftsaufsihtsperson ist DBezicksnotat Killinger in Tuttlingen. Amtsgericht Tuttlingen.

Uelzen, Bz. Wann.

Ueber J Friß Behrens in Uelzen ist die Geshäft$ aufsiht anaeordnet. Der NRechtsanwall

aufsihtsperfon. Amtsgericht Uelzen, 16. 12. 1925.

Waldäshut, [104522] Im Geschäftsaufsichtsvecfahren über dis irma ßmer & Nothenhäusler in

person bestellte Kaufmann Friß Waldshut von diesem Amte entbunden und an dessen Stelle der Kaufmann Gustav Scheuble in Waldshut bestellt. Waldshut, den 17. Dezember 1925 Bad. Amtsgericht. T.

Wandsbek. Co) Ueber das Vermögen des Kaufma Nobert Smidt, alleinigen Inhabers dec Firma Möbelwerk „Stormamnia in Wandsbek, wird heute zur Abwendung des Konkurses die Geschäftsaufsiht an- aeordnet, da die Voraussekunaen des $8 gegeben sind. Als Wandsbek bestimmt. Wandsbek, den 17, Dezember 1925. Das Amtsgericht. - Abt. 6, b

Weimar. _ i [104524] Geschäftsaufsicht Nichard Kiepe, Ehring® dorf. Die Geschäftsaufsicht wird aufgehoben, Der Beschluß, durh den der Zwangs- veraleih bestätigt wurde, ist re<tskräftig geworden. i Weimar, den 19. Novembec 1925. Thüringisches Amtsgericht. Wismar. E [104525] Die Firma Friedri< Krüger, Ma- schinenfabrik hHierselb|, if unter Ge s<häftsaufsiht des Bücherrevisocs Henry Browarzik in Schwerin gestellt. Amtsgericht Wismar, 18. Dezember 1925.

Wismar. 104526)

Der Gutsbesiker Arel Hilgendorff zu Madsow is unter Geschäftsaufsicht des Rechtsanwalts Dr. Tretow, hierselbst,

oestellt. Amtsgericht Wismar, 18. Dezember 1925.

[104516]

[104518]

aufleutd G Otto Töpfer und Otto Winkler in Ruhla, |

inhaberin Frau Rosine Binder, daselbst, L

[104521] F as Vermögen des U

Dohrendorff in Uelzen ist Geschäfts« i

Waldshut is der als Geschäftsaufsichts- L Zöllin inm

Abs, 2 des Gesetzes, betr. Geshäftsauficht, F Geschäftsaufsichts& F> person wird der Rechtsanwalt Voigt in

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer

Der Bezugspreis beträgt monatli<h 3,— Reichsmark, Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den i Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer au die cte Gej\chäfti stelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32, Einzelne Nummern kosten 0,80 Reichsmark,

Fernsprecher: Zentrum 15783.

ITr. 299. Reichsbantgirotonto. Berlin, Dienstag, den 22. Dezember, Abends Poftsche>tonto: Berlin 4182

atsóanzeiger.

ca

Anzeigenpreis für den Raum

einer s gejpalitenen Einheitszeile 1,05 Reichsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Reichsmark.

Anzeigen nimmt an

die Gejichäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82.

O)

1. 1925

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige ESinfendung des Betrages

einschließlich des Portos abgegeben.

a)

|

Jnhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. Verordnung zur Abänderung der Vorschriften zur Durch- rührung des Gesezes über die Regelung der Kaliwirtschaft. erordnung über die weitere Verlängerung der Verjährungsfrist des Seeversicherungs8rechts.

Miederzulassung eines verbotenen Bildstreifens.

YUnzeige, betrefiend die Nusgabe der Nummer 57 des Reichss gesezblatts Teil IT,

Amiliches. Deutsches Reich, Verordnung

ite Abänderung der Vorschriften zur Durhführung es Geseyes über die Regelung der Kaliwgrtschaft. Vom 21. Dezember 1925. (Die Veröffentlihung im Reichsgeseßblatt erfolgt . später.)

___ Auf Grund des Art. 1 Ziff. 2 des Geseßes über die Regelung der Kaliwirtschaft vom 24. April 1919 (RGBl, S. 413) wird von der Reichsregierung nach Zustimmung des Neichsrats und “des vom Reichstag eingesezten Ausschusses folgendes verordnet S Die Von\chritten zur Durchführung des Gesetzes über die Regelung der Kaliwirtschaft vom 18. Juli 1919 (NGBIl. S. 663) in der Fassung der Verordnungen vom 4. Juli 1921 und vom 22 Okiover 1921 (NGBLl S. 824, 1312), vom 14. Mai 1923 (NGHUI. 11 S. 229) und vom 28. Juni 1924 (RGBl. I1 S. 159) werden wie folgt geändert:

I. Im $ 830 werden in Abs. 1 die Worte. „31. Dezember

1925“ dur die Worte „31. Dezember 1928° ersegt. 11. Diese Verordnung tritt am 1. Januar 1926 in Kraft. Berlin, den 21. Dezember 1925. Der Neichswirtschaftsminister.

Mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt: Dr. Kro hne, Reichsverkehrsminister,

Verordnung über die weitere Verlängerung der Verjährungsfrist des Seeversicherungsrec ts. Vom 21. Dezember 1925.

Auf Grund des $ 1 Saß 2 des Gesepes über die weitere Verlänger1ng der Verjährungsfrist des Seeversicherungsrechts vom 17, Oktober 1923 (NGBl. 1 S. 987) wird verordnet :

Die in $ 905 des Handelsgeseß buchs bezeichneten An- sprüche verjähren, sofern sie am 1. August 1914 noch nicht verjährt waren, nicht vor dem Schluß des Jahres 1926.

Berlin, den 21. Dezember 1925.

Der Reichsminister der Justiz. L. Bie Or: J0 El,

Wiederzulassung eines verbotenen Bildstreifens.

ü Der laut Bekanntmachung im „Deutschen Reichs- und Proußischen Staatsanzeiger“ vom 12. Oktober 1925 Nr. 239 verbotene Bildstreifen: „Die rote Lilie“ Prüf- nummer 11 352 in dur< Entscheidung der Filmprüfstelle Verlin am 30. Oftober 1925 unter Prüfnummer 11 642 auf Grund von $ 7 des Reichslichtspielgeseßes vom 12. Mai 1920 zur öffentlichen Vorführung im Deutschen Reiche, jedoh nicht vor Zugendlichen, wieder zugelassen worden. : f

Veilin, den 19. Dezember 1925.

Filmprüfstelle Berlin. Der Leiter: Mildner, Regierungsrat.

Betauntma G Ut 0

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 57 des Reichsgesezblatts Teil Il enthält:

die Verordnung zur Anlage C der Eisenbahnverkehrsordnung, bom 14. Dezember 1925, Ei die Bekanntmachung betreffend Aenderung des Militärtarifs für Sisenbahnen, vom 16. Dezember 1925,

die Bekauntmachung über die Natifikation des Handels- und Scwiffahrtévertrags zwischen dem Deutschen Reiche und dem König- rei Jtalien vom 31. Oktober 1925, vom 16. Dezember 1929, / die Bekanntmachung über die Natifikation des vorläufigen Zoll- abkommens zwishen dem Deutschen Reiche und der Schwelz vom 6. November 1925, vom 16. Dezember 1929 und

die Bekanntmachung über Einbandde>ken zum Neichsgesegblatt, vom 15, Dezember 1925.

Umfang 4 Bogen. Verkaufspreis 10 Neichspfennig. Berlin NW., 22. Dezember 1925.

Geseßsammlungsamt. Krause.

Nichtamtliches.

Preußen.

Uebersidt über die preußishenStaatseinnahmen und -ausgaben im Monat November 1925,

Mill. Neichsmark

Mill. Reichsmark vom' vom E 11 1990.1 L 4 1929 bis 30. 11. 1925

I. Einnahmen: a) Reichs\teuerüberwei}jungen (Staats- R O b) Grundvermögenssteuer . « .».+ c) Hauszinssteuer (Staatsanteil) » « « 4) Tode Gia «e os

Summe , « « Il. Ausgaben: Staatsausgaben T o o 00 Lth MebE ¿oe 5 0a 0 s Wene E Gee C 26,4

[V, Stand der s<webenden Schulden

Ende November 1925: 106,0 Mill: NYV.

60,0 20,6 39,1

55,2 174,9

201,3 1 684,4

93,8

Schatzanweisungen

Handel und Gewerbe, Berlin. den 22 Dezember 1925, Telegraphische Auszahlung.

21. Dezember Geld Brief 1,733 1,737 4,199 4,205 1815 1,819 2,252 2,262 20,349 920,399 4,199 420 | 4199 4,205 0,600 0,602 | 0596 0,598 4,299 4,265 4,239 4,245

168,49 168,91 168,93 529 531 5,31

19,025 80,66

10/545

(16,925 7,43 104,32

21,275 895,14 15,90 12,415 80,95 3,015 99,28

22. Dezember Geld Brie! 1,738 1,742 4,199 4,209 1,806 1,809 2,245 2,299 20,34 20,39

Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pet. Cánada . . |1 fanad. $ Japan 1 Yen Konstantinopel | 1 türk. £ London. l £

New York. „|\1$

Nio de Janeiro | 1! Milreis Uruguay . l Goldpefo

Amsfterdam-

Rotterdam | 100 Gulden Athen . 1/100 Drachm. Brüssel u. Ant- |

werpen Danzig. - Helsingfors Jtalien 100 Lire Zugo1lavien 100 Dinar Kopenhagen . . | 100 Kr. Lissabon und

Oporto . . [100 Escudo

. |100 Kr.

100 Frs. 100 Kr.

100 Fres. 100 Leva 100 Peteten

100 Kr. 100 Schilling 100 000 Kr.

168,51 5,29

19,025 80,68 10,545

100 Fres. . 100 Gulden 100 finnl. Æ

19,065 80,88

10,585 16,96

7,455 104,38

19,065 80,86

10,985

16,965 7,45 104,58

21,325 85,36 15,54 12,499 81,15 3,029 59 42

112,89 59,33 5,895

21,325 85,16 15/65 12,455 81,23 3,04 59,47

Schweiz . Oa 2 Spanien . Stockholm und | (Hothenburg Wien Budapest

11261 59/19 5,875

112,74 59,35 9,895

Ausländische Geldjhorten und Banknoten.

j 22. Dezer 21. Dezember [ Brief 90,65 16,27

4,27

4,229 4,208 1,725 0,598 4,187

20,42 20,415 2,259 19.065 3,01 104 4L 80,85 10,5955 15,66

168,97

Sovereigns .. 20 Fres.-Stüke | Gold-Dollars . ? Amerikanische: | 1000—5 Doll. ¡1 $ 2 und 1 Doll. [i $ Argentinische . | 1 Pap.-Pef. Brasiitaniiche . | 1 Milreis Canadiiche . . |1 ftanad. $ Engliiche: | große 1L£Luù darunter | Türkische. Belgi!che } | Bulgarische . . | 100 Leva Dane «- «<4 LOO Str. Danziger. « . « { 100 Gulden Finni\che | 100 finnl. Æ E ¿Französische . « | 100 Fres. 15,585 | Holländilche . . | 100 Gulden 168,94 íStalieni]che : über 10 Lire | 100 Lire Jugoslavische . | 100 Dinar Norwegiiche . . | 100 Kr. Rumänische: | 1000 Lei . . | 100 Lei unter 500 Lei | 100 Lei Schwedische . . | 100 Kr. 100 Fres.

Schweizer .. .| l : Spanische . . . | 100 Pefeten 59,33 2 EROO.RE, 12,447

Tschecho-\klov. : 1000Kr. u. dar. | 100 Kr. 12,445

16,97 T7425 89,16

16,985 7,425 85,36

112,68 8144

99,37

12,445

12,445

99,3 5,86

112,90 81,30 09,07

12,385

12,385

59/04 5,82

5000 Kr..

Oesterreichische. | 100 Schilling 59,30 Ungarische . « . ! 100 000 Kr. 5,8 5,86

Nach einer dux< „W. T.

i verbreiteten Meldung des „Hambürger Fremdenblatt“ ist das im Besiß der Hapag und von M. M. Warburg & Co. befindliche Aktienpaket der Bugs…iere, Neederei- und Bergungs-A -G. in andere Hände übergegangen. Es handelt si<h um einen Posten von 3,9 Mil- lionen Mark, also um die Mehrheit des Attienkavitals des Unter- nehmens, das 5,5 Millionen Mark beträgt. Als Käufer kommt die Internationale Bank in Amsterdam in Frage.

_— Auf der gestrigen außerordentlihen Generalversammlung der RNoland-Linie A.-G. wurden laut Meldung des „W. T. B.“ aus Bremen die Negularien einstimmig genehmigt und damit nun- mehr auch dur< diese Gesells<hatt der Fusionsvertrag mit dem Norddeut]}chen Lloyd angenommen.

„4 Ueber die rute GStaitstndusiie m Wtr! schaftsiahr 1924—25 entuimmt „W. T. B.* „Aus der Volkswirtschaft der Union der Sozialistishen Sowiet-Repubiiken“ u. a. folgendes: Die Gefamtzahl der in der staatlichen Großindufstrie beschäftigten Arbeiter stieg im Laufe des Jahres na< den Angaben des Statistischen Zentralamnts von 1398 000 am Jahresanfang auf 1612000 am 1. September 1925, der durd)'<nittlide Arbeitélohn stieg von 30 Nbl. 17 Kop. im April 1924 auf 42 Nb1. im Oktober 1924 und 49—46 Nbl. im Juli 1925. Diefe Steigerung der Einnahmen bei der industriellen Bevölkerung rier verstärkte Nachfrage nach Industriewaren hervor. Entsprechend der gesteigerten Nachfrage und der Zunahme der Produktivkräfte erfolgte au<h ein neuer Zufluß von Kavital in die industriellen Unternehmungen, fowobhl aus staat» lien Mitteln wie aus dem freien Geldverkehr. Nach dem ftaat- lichen Haushaltsplan tür 1923/24 wurden der Induftrie 93 853 000 Nb[. zugewiesen, im abgelautenen Wirtschattéjahr 1924/25 dagegen 115 718 000 Rbl. Von dieser Geiamtsumme gingen 50 500 000 NbL. an die Metallindustrie, 19 Mill an die Steinfohlenindustrie. Außer- dem tourden für Zwe>ke der Elektrifizierung 44 000 000 Nbl. be- willigt Die Finanzrerung der übrigen Industriezweige wurde größten-

teils von den Banken durchgeführt. ; E / Bukarest, 21. Dezember (W. T. B.) Wie Argus meldet, hat das Syndikat der rumänischen Petroleumraffinérien eine amerikanische Anleihe in Höhe von einer Million Dollar abgeschlossen, die mit einem Zinsfay von 7$# % ausgestattet ist. Gemäß dem mit dem Staat geschlossenen Kontrakt soll die Anle1be zur De>kung des Vorschusses auf die \taatlichen Petroleumabgaben dienen S

Eon Don 24, Dezember -(W Q D) Ba )

G n gla n D verkaufte beute 298 000 Pfund Sterling Barreidole An Sovereigns wurden na< Holland 5000 und na< Singapore 16 000 exvortiert. 400000 Sovereigns wurden tür Ne<bnung der Commonwealth Bank of Australia freigegeben. j ;

Wien, 21. Dezember. (W. T. B.) Wochenausweis Oesterreihishen Nationalbank vom ) s Klammern Zu- und Abnahwe iw Vergleich

7. Dezember). In Tautend Sqcillingen und E 568 873 (Zun. 5214), 129 290 (Zun. 25 431), Darlehen gegen Handptand 237 (Zun. 7) Darlehen)chuld des Bundes 190 499 (Abn. 580), Gebäude jamt

M 9 V.

Die

4 der

15, Dezember (in „zum Stande vom .: Aktiva. Gold, Devisen Wechsel. Warrants und Effekten

Einrichtung 4132 (unverändert) andere Aktiva 447 741 (Zuu,