1925 / 299 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G U. : nente A I I I E Es

s E ma Bes 1 M D C rei ck ia R: C C7 T D

e T R E L A Faris E n EE me

5. Kommanditgesell- {uten auf Aktien, Aktien- gesellschaften und Deutsche

Kolonialgesellshaften.

[105611}

Bekanntmachung gemäß Artikel 56

der Durchführungsverordnung zum Aufwertungsgeset.

Die Aktiengesellschaft Thode'sche Papierfabrik zu Heinsberg hat bei der unterzeichneten Spruchstele gemäß Artikel 37 der Durchführungêverordnung zum Aufwertungêge!eß vom 29. November 1925 beautragt, ihr cie Barablöoötung ihrer im Jahre 1921 auégegebenen Teilshuld- vers{hreibungen unter Etnhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zu ge- statten und den Barwert des Autwertungs- betrags )aint Zinten zu bestimmen

Dresden, den 18 Dezcmber 1925.

Oberlandesgericht Dresden,

Spruchstelle für Goldbilanzen.

6 Neg. Go. 5/25

[1056101

Beïfauntmachung gemäß Artikel 56

der Durchführungsverordnung zum Aufwertungesgesetßz.

Die Aktiengejfellschaft Papierfabrik Sebnig hat bei der unterzeichneten Svruchstelle beantragt :

l gemäß §43 Ziff. 2 des Aufwertungs- gesetzes darüber zu en!sceiden, ob die Bar- abfindung, die sie den Inhabern ther im Sabre 1905 ausgegebenen Teilihuld- ver'chreibungen an Stelle der Genufrechte mit 14 NM auf ie eine Teilshuldver|chrei- bung über 300 PM sotort gewähren will, den Wert, den die Genußrechte im Zeit- punkte der Gewährung haben, nicht unter- schreitet,

2. gemäß Art. 37 der Durchführungs- verordnung zum Aufwertungsge)ez vom 29. November 1925 ihr die Barablötung der genannten Teilihuldver|chreibungen unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungéfrist zu gestatten und den Bar- wert des Aukwertungtbetrags, den fie felbst anf 36 NM je Teiuchuldver}chreibung vor- schlägt, zu bestimmen.

Dresden, den 18. Dezember 1925. Oberlande®gericht Dresden, Spruchstelle für Goldbilanzen.

6 Neg. Go. 4/25.

[105614]

Berichtigung. In der in Nr 294 zweite Beilage vom 16. 12. 25 veröfent- libten Bekanntmachung der „JFlseder Hütte, Großilsede““ lautet die 23. Zeile von oben richlig :

250 Vollaktien Buchstabe 3 Nr. 1/250 über 1200 NM.

[105294]

An Stelle des ausgeschiedenen Herrn Max Zerniy, Rathenow wurde Hecr Dr -Ing. N. Hinz, Lichterfelde-:-Oft, in der Generalversammlung vom 26. No- vember 1925 in den Aut}sichtérat gewählt

Berlin, den 19 12. 1925.

Grünewalds Negiflrator Co,

Akt. Gef. Der Vorstand. 9. Meves. [10535 L)

Sn Der. am 27. „Oklober a o, ftaltl- gefundenen Generalver]ammlung unserer Gesellscha\t sind als neue Mitglieder des Au'sichtsxats folgende Herren gewählt worden:

1. Steuerinspektor P. Mayer, Eldagsen

bei Hannover,

2 Wilhelm Puls, Hamburg,

3. J. Buhrow, Swakopmund. Bergische Handels Aktien-Gejellschaft, Hamburg.

[99575]

Vereinigte Deutsche Petroleum- Werke Aktiengejellshaft in Liqu., h Berlin.

Die Gesellscha!t ist au!gelöst. Die Gläu- biger werden aufgetordert, ihre Ansprüche bei dem Liquidator, Herrn Nobert Rofît, Wiege, Kr Celle, anzumelden.

[105615] Nachtragsbekanntmachung.

Der Umtauih der Aktien der Glad- bacher Textilwerke A -«G vorm Schneiders & Irmen gegen tolche unserer Ge)ellschatt erfolgt außer bei den in unserer Bekannt- machung vom 15. Dezember 1929 ge- nannten Slellen auch bei dem

Bankhaus Delbrück von der Heydt & Co,

Köln, zu den in der erwähnten Bekanntmachung angegebenen Bedingungen

Gladbacher Wollindusirie Aktien-Gesellschaft vorm. L, Fosten.

[105331] L S R GRRS,

Gemäß § 244 H-G.:B bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß Herr Kom- merzienrat Carl E6swein, Bad Dürkheim, seitheriger Voisißzender unseres Aufksichts-

rats infolge Ablebens aus dem Aufsichts-

rat unserer Geellschaft ausge!chGieten ist.

Den Borsit hat dessen Stelivertreter,

Herr Kommerzienrat Heinrih Mülberger, Srever/Nh., übernommen L LT 71-9 i 4 Ì Neurod, den 21 Dezember 1925. Badische Baumwoll-Spinnerei & Weberei A.-G,

Der Vorstand. H Beuide! F Widmann.

{i1U1 49} Steiger Atktiengeselischaft, Buragrieden.

Aus dem Au!‘sichtzerat der Gesellschaft

sind ausgescieden die Herren: ¡. Dipl -K1m F Roßmann, 2. Direftor Dr. K Schmidt, 3. Drrektor Philipp Zöôller Burgrieden, im Dezember 1925. Steiger Attiengesellichast. Walter Steiger.

[96222] : Mit Rücksicht darauf, daß fich unsere

Gesell\haft in Liquidation befindet, fordern

wir biermit alle Gläubiger auf; ihre An-

sprüche geltend zu maden.

Wilhelmsburger Eiscnkonftruktions- und Maschinenbauanftalt Aktien- gesellschaft, Wilhelmsburg, Elbe,

in Liquidation.

[102390]

Fleischkonservenfabrik Nieder- sachsen Aft. Ges., Hannover. Eröffnung vom 1, Januar 1924,

Vermögensteile: Kasse 4,83, Waren 1200,—, Geräte 790. —. Entwert. 3700, —, zul 9654,83 Reichsmark.

Lasteuteile: Grundkap 5500,—, Re- serve 154 83, zus. 5654,83 Neichsmark

[1036171 Die Gesellschaft ist laut Beschluß der Generalverjammlung vom 14. Oft. 1925 au?gelös. Etwaige Gläubiger werden aufgetordert, sich bei uns zu melden. Thebis & Co. A. G. i. £, Der Liquidator: N Kegel.

[101715] Hora & Neese Aktiengesellschaft für Elektrotechnik, Haunover. Aus dem Auffichtsrat un)erer Ge}ell- schaft ist ausge|cieden: Herr Bankier Dr. Gustav Gumvel, Hannover; neu gewäblt sind: Herr Fabrikbesizer Gustav Busch in Lüdenscheid, Herr Ho'besißer Habne in Nölfing. Herr Kaufmann Karl Gerhard Hoyermann, Hannover, Herr Xakbritbefiter Yonen in Stolbera. NhId

[109644

vom Rath, Schoeller & Skene, Uktiengesellshaft,

Klettendorf bei Breslau. Wir laden hierdurch die Aktionäre unterer Gejellschaft zur ordentlichen Generaiversammlung auf Donuers- tag, den 21. Fanuar 1926, Vorm. 11 Uhr, in Berlin, Hotel Adlon, ein.

_ Tagesordnung:

1. Jahresberiht des Vorstands und RNechnungtlegung mit dem Bericht des Aufsichtsrats für das Ge}chäfts- jahr 1924/25.

. Beichlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Wers lustrednung für das Gescbäftejahr 1924/29 towie über Entlasfiung des Vozstands und des Aufsichtsrats.

3. Au!sichtsratewahlen.

Gemäß § 15 unserer Saßzungen haben

diejenigen Aktionäre, die ihr Stimmrecht

in der Generalvez:sammlung ausüben wollen, ihne Aktien oder die darüber lautenden Hintertegungs]cheine der Neichs- bank unter Einreihung eines doppelten

Nummernverzeichnisses bei unserer Gesell-

\haît oder dem Bankhaut)e Mendelsfoln

& Co. in Berlin bis zum 18. Januar

1926 zu hinterlegen.

Klettendorf, den 21. Dezember 1925. Der Aufsichtsra. W vom Nath [104372]

Einladung zur auferordentlichén

Generalversammlung der Aktionäre

der Markanerwerk Heinrich Hons-

berg, Hessische Eisen- Stahl- und

Tempergießerei A.-G. zu Groß-

Zimmern zum 4. Januar 1926,

Nachmittags § Uhr, in den Räumen

unterer Geshäftsleitung zu Groß Zimmern,

Mittelstraße 14—18.

Tagesordnung:

1. Mitteilung über den Verlust der ‘Hâlite des Aktienkapitals nach der Zwi)czenbilanz vom 15 Dezember 1925

. Varichläge zur Sanierung bezw. Be- {luß über die Autflöfung der GBe- sellichaft.

3, Ge)chäftébericht.

4. Verschiedenes.

Markanerwerk Heinrih Housberg, Hessische Eifen- Stahl- & Temver- gießerei Aktien ge}ellschaft, Grof:-Zimmern.

Der Vorstand.

Hck. Honsberg. O Kreuer.

¡1052431

Papierfabrik Scheuerfeld UAktien- gesellschast, Scheuerfeid. Sieg.

Wir laden biermit die Herren Attionäre un)erer Ge}ell\chaît zur dritten ordent- lichen Generalversammlung au! Samstag, den 9. Januar 1926, Vormittags 11 Uhr, nach Beßtdorf- Sieg, Hotel Breidenbacher Hof, ein.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1924/25.

. Beschlußrassuna über die Genehmi-

gung der obenerwähnten Bilanz.

3. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. Borlage und Genehmigung der durch die derzeitigen wirtihaftlihen Ver- hältnisse erforderliden Aenderungen der 8 11 und 12 des Gesellschattä- vertrags.

9. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generaltersamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, deren Aktien oder ein mit Angabe der UAftiennummern versehener Hinter!egungs- hein der Neichèbank oder eines deutt(en Notars spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Generalverfammlung

hei der Gejellshaftsfaffe in Scheuer-

feld, Sieg, oder

bei Herrn K. Cremer, Winterborn,

Bez. Köln, oder

bei dem Bankhaus Delbrück von der

Heydt & Co., Köln, hinterlegt find.

Scheucerfeid, Sieg, den 21. 12. 1925,

E Le 7 B

{105309]

Gebr. Dihlmann A.-G., Tuttlingen.

Die 2. ortentliche Genera!veriammlung

am 30 10 25 hat gemäß § 8 des Ge-

sellsha'tsvertrags die Neuwahl des Auf-

sichtérats wie folat vorgenoinmen:

1. Friedri Diblmann Fabrikant in Tuttlingen, als Vorsißender,

2. Adolt Höfer, Bankdirektor in Tult-

lingen, 3. Frau Luise Dihlmann, geb. Siengëlin, in Tuttlingen.

¡104847] Wir maden gemäß § 244 des Handels- gefegbuchs biermit befannt, daß der Vor- sitende unseres Aufsichtsrats, Herr Dr. jur. Wilhelm Dilloo aus Oberlangenbielau i. Sl. durch Tod aus dem Aufsichterat unferer Gesellschait ausgeschieden ist An ieiner Stelle wurde von der Generalver- tjammlung vom 19. Dezember 1925 Herr Manhtied von Hancke aus Berlin zum Mitglied des Autsichterats gewählt. Den Vorsig im Aufsichtérat führt zur- zeit Herr Fabiikbesizer Dr. N. Bamberg aus Oberlangenbielau î. Sl. Reicheubach i. Schl. , den 19. De- zember 1925. - Hilberimühle - Aktiengesellschaft, Der Vorstand.

{1023641

Die Foerderung Produktions- und

HSandel8-Aktiengesellshaft in Berlin

ift laut Eintragung im Handelsregister in

Liquidation getreten. Gemäß S 297

H.-G.-B. werden die Gläubiger aut-

getordert, ihre Ansprüche anzumelden. Der

Aufsichtsrat befteht ießt aus den Herren

Direktor Julius Schoenfeldt in Char-

lottenburg, Bankier Ludwig Heidings}elder

in Frankturt a. Main und Nechtsanwalt

Alfred Maaß in Berlin.

Berlin, den 9. Dezember 1925.

Foerderung Produktions: und Handels-Aktiengesellschaft

in Liquidation. Kurt Sowa Liguidator. [1053031 Ostbayerische Stromversorgung A.-G., München.

Die außerordentliche Generalversamm-

lung vom 27. November 1925 nahm

folgende Ersat- und Zuwahlen zum Auk- sichtsrat vor :

Johann Wartner, Landwirt und Land- tagLabaeordneter in Scheibelétgrub (an Stelle des verstorbenèn Oekono- mierats Franz Stadlberget),

Josef Schmauß, Bürge1meister und Brauereibesitzer in Viechtach,

Matthias Krieger, Mühienbesißer in Pilling,

Dr. Franz Schweyer, Staatsminister a. D., in München,

Direktor Auguft Menge, ingenieur in München

München, den 10. Dezember 1925.

Der VorstanD.

Diplom-

11046541

G, Gchaeuffelenshe Papierfabrik Heibronn a. N.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermt zu der am Samêstag, den 9, Januar 1926, Vormittags 10 Uhr, im Sigungszitnmer unjerer Ge)ellschaft in Heilbronn a N., Söülmer- mühlstraße 14, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : Anzeige an die Aktionäre gemäß § 240 H-G-B, Wer an der Generalverfammlung per- sönlich oder durch einen Vertreter teil- nehmen will, hat sich gemäß § 17 der Satzungen über seinen Aktienbesig |pä- testens am dritten Tage vorber bei der (KBetell!chatt oder einer der nachbenannten Anmeldestellen auézuwen!en. Die Anmeldestellen sind folgende: der Vorstand unserer Ge)ellshaft in Heilbronn a. N. oder die Deutiche Bank Filiale Heilbronn in Heilbronn a. N oder die Handels- und Gewerbebank Heil- bronn A G in Heilbronn a. N oder die Bayerische Vereintbank in München. Seilbronn a. N., 18. Dezember 1925. G, Schaeuffelensche Papierfabrik, Der Vorstand.

[104611] Creditbank Menden

Aktiengejellf{chaft, Menden. Die Herren Aktionäre werden zu der am Freitag, den 15. Januar 1926, Nachmittags 6 Uhr, im Lokale des Herrn Wilhelm Rößler“ (Hotel zur Post) in Menden ftattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Tage®Lorduung : 1. Beschlußtassung über Auflösung der Gefsell|chaft.

2. Ver)ichiedenes.

Zur Autübung des Stimmrechts if nur derjenige Aftionäâr befugt, der seine Aftien nebst einem doppelten Verzeichnis der- selben und außerdem, wenn er nicht per- sönlich in der Generalver)ammlung er- scheint, die Vollmacht oder tonîtigen Legitimationéurfunden seines Vertreters svatestens 4 Tage vor dem Vertamm- lungtëtage bei dem Vorftand hinterlegt Geschieht die Hinterlegung in geteßlih zuläisiger Form bei einem Notar, so tritt an die Stelle der Aftien die Be)cheini- gung des Notars über die erfolgte Hinter- legung.

Gemäß § 20 Abs. 2 des Gesellichafts- vertrags wird darauf aufmert!\am gemacht daß die Ver!ammlung ohne Nügssicht auf die Zahl der vertretenen Aktien be- ilußiäbig ift

Menden, den 18. Dezember 1925.

[105304] Bekannimachung. Nach der in der ordentlichen General- verjammlung vom 19. 12 cr. eitolgten uwahl zum Auffichtsrat fonstituierte ih derielbe wie folg: : - Direktor Josef Zok, Wilmerédorf, Vorsitzender, Apothekens besißer Paul Ba1on, Nowawes, ftelive1tr Vorsigender, Dr. Nainer Weineziehr Char- lottenburg, und Architekt Ed. Dräger Neukölln. Cartonuagen - Maschinen - Jnduftrie und Façonshmiede, Aktiengesell- schaft in Liquidation, Berlin N. 39. [962731 Gemäß Beschluß der Generalversamm- lung vom 25. 8. 1925 ist das Stamm- fapital unserer Gesell!haft von NM 20 000 auf RM 5000 herabgeleßzt worden. Ge- mäß § 289 H.-G -B werden die G!äu- biger der Gefellschatt hiermit aufgefordert. sich bei ihr zu melden. Mannheim, den 25. November 1925 Vereinigte Mannheimer Spiegel- fabriken Peter & Cie u. Friedrich Lehmann Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Volk.

1105643}

Einladung zur Generalversammlung

der Dampfmühlen Aktiengesellschaft

Dt. Krone.

Am Freitag, den 15. Januar 1926,

Nachmittags 4 Uhr, findet im Geschäfts-

zimmer der Landwirt!hattlihen Ein- und

Beitaufsgenossenschaft tür den Kreis

Dt. Krone, e. G. m. b. H. zu Dt. Krone,

Scloßmüblenstraße, eine ordentliche

Generalversammiung statt.

Tagesordnung :

1. Geichäftsbericht über das abgeschlossene Geschäftsjahr 1925.

2. Ins der Bilanz per 30. Juni

3, Genehmigung der Bilanz wie der Gewinn- und Verlustrebnung, Be- \chlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtörats.

. Be)chiußfassung über die Deckung des Verlustes.

. Neuwahl! des Autsictsrats.

. Beichlußfafsung über Autrehterhaltung oder Einfiellung des Betriebes oder event Verfauf der Mühle.

7. Verschiedenes. t

Dt. Krone, den 19. Dezember 1925.

Dampfmühlen Aktiengesellschaft Deutsch Krone.

_Der Vorftand. Der Auffichtsrat.

1109307

Dynamit - Actien - Gesellschaft,

vormals Alfred Nobel & Co.,

Hambura.

Wir bringen hbierdurch zur Kenntnis,

daß in der am heutigen Tage stattgehabten

außerordentlihen Generalver]ammlung die

Herren

Kommerzienrat Dr. W. Baare Boum,

Generaldirektor Negierungsrat Dr. W

Fahrenhorft, Düsseldort, Generaldirektor Professor Dr. J Flehtheim, Berlin, Generaldireftor Bergrat Dr. F. Funke, Dortmund, Geheimer Kommerzienrat Dr. L. Hagen, Köln, Generaldirektor Dr. J. Haßlager, Duisburg-Meiderich, Kommerzienrat Dr. P. Millington- Herrmann, Berlin, Geheimer Kommerzienrat R. Nöchling, München, Exzellenz Wirkliker Geheimer Rat Wilhelm von Stumm, Berlin, Generaldirektor Bergrat Dr. H. Zirkler, Aschersleben in den Aufsichtêrat unserer Gesellschaft wieder- und Herr : Generaldirektor Dr.-Ing e. b. Jakob Klevnmans, Reklinghaufen, neugewählt worden sind. Hamburg, den 17. Dezember 1925, Der Vorstand.

(T03654] Hierdurch laden wir die Alftionäre unerer (Selell!aft zur Teilnahme an der ordenilichen Generalversammlung tür das Ge|chäftéjahr 1925 auf Mitt- woh, den 20, Januar 1926, Mittags 12 Uhr, in die Räume der Firma Gebr. Joachimsthal, Dresden-A.. Sedanstr. 7, I, ein Tagesordnung : ;

1. Vorlage der Jahreërech{nung für 1925 sowie des Geihäfteberihts nebst Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2. Be'chluztafsung über Entlastung der Berwaltungsotrgane.

. Auisichtératewahlen.

,- Zustimmung zu der am 30. 6, 1925 erfolgten Autlöfung der Abteilung Metallwarentabrik sowie der am 31. 12. 1925 erfolgten Auflötung der Bestecfabrik.

. Beschlußrafsung über die Verwertung der im Besiß des Werks befindlichen NM 100 000 Aktien.

. Beschlußfassung über die Auflösung und Lquidation der Vogtländi}chen Metallwerke A. G, Rodewisch.

7. Ernennung der Liguidatoren.

8. Ve1!chiedenes.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung stimmberechtigt teilnehmen wollen, haben 1bre Aktien bis spätestens Frei- tag, den 15. Januar 1926 ein- fchließlich, bei der Gesellschaftskasse, bei einer deutshen Bank oder einem deutschen Notar bis zur Beendigung der General- versammlung zu binterlegen und den Aus- weis darüber vor Beginn der Genetal- versammlung zu übergeben,

Rodewitch{ch, den 20 Dezember 1925,

BVogtliäundische Metallwerke

| [105609]

Hermann Köhler Aktiengesellschaft. Die Aftionäce unserer Ge|ellicha!t werten zu der am Donnerztag, den 21. Ja- nuar 1926, Vormittags 114 Uhr, im Johannisgarten zu Altenburg ftatt-

findenden 5. ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Ge)chä!téberihts und des Jahresabschlusses auf das Ge'chättss a 1924/1925 Genebmtgung Te1s elben Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. des Uebershusses 2. Wahien zum Aufsichtsrat Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Aueübung des Stimme rechts is jeder Aktionär berechtigt, der

Verwendung

‘bis zum 17 Januar 1926 jeine Aftien

ohne Bogen bei der Kasse der Gesellichaft in Altenburg, Pökneck oder Zeulemota oder bet der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leivzig oder bei der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt Lingke & Co in Altenburg oder bei einem Notar hinterlegt und die erfolgte Hinter- legung durch die bierüber erteilte Bes icheinigung dem die Nieder]chritt führer den Notar nahweist

(gon NFRra Thür., den 21. Dezember

Der Vorftand. ; Crämer. Teihmann. F. Kühnel, [105642]

Zweite Veröffentlichung.

Carl Ehlers Aktiengeselishaft zu Hamburg.

In der Generalversammlung dom 29. November 1924 ift die Umstellung der Gesellichaft auf 120 000 Goldmark bes {lossen worden. Die 2000 Vorzugsaktien

Vorrechte verloren, sind in Inhaberaktien umgewandelt und den biéherigen Stams aftien gleihaeftelli. Der Nennbetraa der jomit vorbandenen 60 000 Aktien zu je M 10 000 wird auf je 20 Reich8mark er- mäßigt, und es werden je zehn diéser Aktien zu einer Aktie von 20 Neich2mark zusammengelegt Wir forde1n untere Aktionäre auk, die Aktien nebit Zins- und Erneuerungs1cheinen bis 1päteftent 15. März 1926 bei der Dreédner Bank, Depositens fasse Barmbeck Hamburg, Hamburger Straße, zum Zwecke der Umitempelung oder zur Vernichtung einzureichen, widrigen falls die Aktien für frattlos erflärt werden. Für frafilos erklärt werden auch iolche Aktien (Spitenbeträge). die die zum E1s-1z dur neue Aktien erforderlie Zabl nicht erreidhen und der Gesellshatt nicht zur Verweritung für Rechnung der Beteitiagten zur Verfügung gestelt werden. Die Ums stempelung exfolgt fostentrei fotern die Aktien. bei der vorgenannten Stelle une mittelbar am Schalter eingereiht werden. Im Korrespondenzwege werden die üblide Gebühren in Anrebnung gebracht Hamburg, im Dezember 1925.

Der Vorstand. Ehlers Kohn.

[105608] Engelhardt-Brauerei Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionäâre unerer Ge!ell1{aft werden biermit zu der am Sonnabend, den 9, Januar 1926, Mittags 12 Uhr, im Sitzungéfaal der Ge!ellschaft zu Berlin. Alexanderstraße 46/48 ({Engel- hardthaus), stattfindenden 18. ordent- lichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesordnung i 1. Beschlußfassung über die Genehinigung der Bilanz und Gewinnst- und Ver- lustrechnung ver 30 September 1929. 2. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder -des Vorstands und des Au!sichtérats. 3. Besblußtassung über die Gewinns verteilung. 4. Auisichtératswahlen. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche späteftens am 2. Werktage vor der Generalversammlung den Hinterlegungs- und Ver})ammlunastag n1cht mitgerechnet in den üblichen Geichä}ts- stunden : bei der Darmstädter und Natioualbank, Kommanditgetell|haft auf Aktien, zu Berlin, Behrenstraße 68/69, und deren sämtlichen Zweigniederlassungen, ferner: in Berlin: / bei der Hauptkasse der Gesellschaft, Alexanderstr. 46/48 (Engelhardthaus), bei der Internationalen Hande1ébank, Kommanditgesell! chaft auf Aktien, íFägerstr. 20, bei dem Bankbaus Abraham Schles singer, Jägerstr. 55, _ bei dem Bankhaus S. Potsdamer Str. 23a in Halle (Saale): bei dem Bankhaus Reinhold Stecnex, in Breslau: bei dem Bankhaus y. Wallenbergs- Pachaly & Co, Tauenßzienstr. 9 a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen, b) ihre Aftien oder die darüber lautenden Hinterlegungtsceine der Neichsbant oder eines Notars hinterlegen und bis zum Schbluß der Generalversamm- lung daselbst belassen. 5 Berlin, ten 21. Dezember 1929. Engelhardt - Brauerei

Simonîfon,

Aktiengesellschaft.

Oskar Steiger.

Der Vorstand, Strepp.

Der Auffich1êrat,

Wohlfahrt. ppa. Kunze.

Aktiengesellichaft. Der Vorstand, Nacher.

von je Æ 10000 haben ihre bisherigen -

s

E E BRE T R L E E E N L ck53 P O S M E 2 MEAT e S Bata 00MIN 7 Bie e Q Ae NS Æ

G Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdmch au der am Sonnabend, den 16. Fanuar 1926, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Kaiserhof, Braun- shweig, tattfindenden Generalversamm- lung eingeladen. : Tagesordnung :

2. Vorlegung der Jahresbilanz 1924 und 1925 und Beichlußtassung über (Sewinn und Verlust

2. Entlaftung des Vorstands und Auf- sichtsrats. ;

3. Wahl zum Aufsichtsrat,

4 Ver1chiedenes.

Zur Teilnabme an der Generalversamm- [ung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche minde}tens bis zum Ablau? deë dr tten Werktags vor der Generalver)amms- Jung bei der Gefellihatt oder bei einem ses Notar ihre Aktien hinterlegt

aben.

HZiegelei-Aktiengesellschaft Knesebeck.

Der Vorstand. Albert Piep.

[105343 | Rheinische Metallwaaren- und Maschinenfabrik, Düsseldorf.

Tagesordnung für die am Freitag, den 15. Januar 1926, Vormittags 10 Uhr, im Palast-Hotel Breidenbather Hot in Düsseldor! \tattfindende ordent- liche Generalversammlung der Aktio- nâre der Rhbeiniichen Metallwaaren- und Maschinenfabrik in Tüsseldorf :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung towie des Ge- shäftsberihts für die Zeit vom 1. Juli 1924 bis 30. Juni 1925.

. Belchlußfassung über die Genebmis- gung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustfontos und Erteilung der Entlastung an Aufsichtzrat und Vor- stand.

. (Sleichstellung der 750 Stammaktien

über je NRM 150 mit den 119 250 Vorzugsaktien zu fe RM 150 durch Beseitigung des Vorrehts der Vor- zugzafktionäre bei der Dividenden- verteilung und“ der Verteilung des Liquidationgerlöses, dement)predbende Aenderung der §§ 3 und 28 vnd 28a der Sagungen. Herabteßzung des Grundkapitals von RNPYe 18000 000 auf NM 6 000 000 Zwecks Beteitigung der Unterbilanz und’ zu Abichreibungen durch Zu- sammenlegung von 6 Aktien zu ie RM 150 in eine Aktie zu NM 300, um gleichzeitig den Vor'cuisten des § 35 A der Goldbilanzverordnungen zu genügen (5. Durhf -V').

. Erhöhung des berabgesezten Grund- fapitals von NM 6100000 aut NM 12000 000 durch Auégabe von neuen in bar zu zahlenden Aktien zum Nen»wert unter Auetchluß des ge!eglien Bezugsrechts der alten Aftionäre, Festseßung der näheren Bedingungen der Auegabe, Ermächii- gung der Verwaltung, die neuen Aktien zum obigen Kurse zu begeben. Aenderung der Satzungen, }oweit fie dutch die Beschlüsse unter 4 und d eintreten: Ermächtigung des Au!sichts- rats zu Satungéändetrungen, die nur die Fassung bet1effen und durch vor- stehende Beschlüsse notwendig werden

Ueber die Punkte 3, 4 und 5 der Tagesordnung bedarf es neben dem Beschluß der Generalverfammlung eines in gefonderter Abstimmung ge- faßten Bescb1usses der Stammaktionäre und Vorzugsaktionäre

7. Wahlen zum Autsichtsrat.

8 Wahl von Revisoren für das Ge- ihättéjahr 1925/26.

Die Hivoterlegung der Aktien hat in Gemäßheit des § 7 der Sagungen

: in Berlin ,

bei der Deutschen Bank,

bei der Darmstädter und Nationalbank, Kom -Ge). aut- Aktien,

bei der Firma Delbrück Schickler & Co.,

bei der Mitteldeut)chen Cieditbanf,

bei der Firma C Schlesinger-Trier & Co,, : in Düsseldorf:

bei i Deutschen Bank Filiale Düssel- dorf,

bei der Darnistädter und Nationalbank, O auf Aktien, Filiale Düssel- 01

bei der Firma C. G. Trinkaus,

bei der Ge'ellschaftêfasse, in Essen a. d. Ruhr:

bei der Mitteldeutschen Creditbank Filiale Essen

d ves Daceiunt a. Main:

E eut|men % Filî .

: turt a_M, Bank Filiale Frank ei der Dreédner Bank Frank- fut a! M Filiale Frank

bei der Mitteldeutshen Creditbank,

bei der Firma Gebr. Sulzbach,

bei der Firma F Dreyfus & Co.,

i __in Köln:

bei der Firma Delbrück von der Heydt

& Co,

: in Wiesbaden:

E eas Deutschen Bank Filiale Wies-

aden,

bei der Mitteldeutschen Creditbank svätestens bis zum 12 Januar 1926 vor Schluß der Bürozeit der genannten

anfen zu erfolgen. °

An Stelle der Aktien können au Hinterlegungéscheine der Neichébank oder ole die von einem deut!chen Nctar aus- ge!tellt find, innerhalb der jagungémäßigen Uriti hinterleat werden.

Ver Geschäftsbericht liegt vom 28 De- anber 1925 im Ge|\chäftslofkfal der Gesell- baft zur Einsicht aut ex Dlsseldorf, den 19 Dezember 1925 t Vorfitzende des Aussichtsrais:

Max Trinkaus, Kommerzienrat.

[104649 “f In der am 192. Dezember 1924 fftatt- geïundenen außerordentliden Generalver- jan.miung wurde die Aunlösung der Ge- sellschaft beichIcff}-n. Die Gläubiair werden hierdunch auf- gefordert. ihre Ansprüche anzumelden. Berkin, den 19. Dezember 1925. Deutsche Filmcopier-Werke A. G. in Liquidation. Der Liquidator.

105318 Vayerishe Verkehrs - A. G., Nürnberg.

Krafiloserflärung von Aktien.

Auf Grund des Generalversammlungs- beschlusses vom 23 5 25 und in Gemäß- beit der Bekanntmachungen im Deutichen Neich8anzeiger vom 22 7. 25. 22. 8. 25 und 30. 9. 25 werden die Aktien Nr 1126 1132— 34 2157—61 2163—72 2440—44 3857 4817—18 5081 85 5087— 88 5091 —5110 5112— 19 6096 6107 6186—91 6254— 83 6204—09 6312—31 6348—54 6362—71 77598—72 7173— 76 8506—11 8693 8695 8842 8862 8905— 12 9038 —41 9065 9071 9079 9144—45 9151 64 9193 9230 9251-53 9255—56 9261 9269 9271—74 9284 9287— 88 9339— 40 9382 9435 9461— 65 9474— 78 tür fraftlos erflärt. Die an Stelle dieser Aktien tretenden neuen Stücke werden öffentli - versteigert Der Erle steht nah Abzug der Koften den Berechtigten zur Ver!ügung.

[105283

Nordhäuser Tabakfabriken Uktiengefelishast.

Betr. Ausgabetag und Kündigung von Teilschuldverschreibungen. Als Ausgabetag für untere Obligattonen

von 1920 fommt gemäß Art. 31 Abs. 2 Z.1

der Durchfüh1ungsverordnung zum Auk-

wertungêge|ey der 1. Oftober 1920 in

Betracht.

Diejer neuen geseßzlihen Regelung ent- sprechend, „ist die am 7. Mä1z d. F. er- tolgte Kündigung der bezeihneten Obli- gationen zum 1. Oftober d. J. berichtigt wie folgt: :

Einlötungsfaßtz :

bei Neubesiy # 10,30 + 3% Aufgeld,

Altbesiß 1720 & 3% Z

Bei Aui'besitz ist an Stelle des Genuß- rets eine Zusatzaufwertung von 10 9% des Goldwerts der Obligationen getreten.

Nordhausen, den 19. Dezember 1925.

Der Vorftand. Feindt. Kneiff. Petri

[105298]

Ehlers & Ko. Utktiengesell- haft, Kiel. |

Einladung zur ordentlichen General- versammlung aut Freitag, den 22. Fanuar 1926, Nachmittags D Uhr, in der Handelskammer in Kiel.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschättsberihts für das Geichättejahr 1924/25.

2. Genehmigung der Bilanz uind der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Be'chlußtassung über die Verwendung des Gewinns jür das Geschättsjahr 1924/25.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vo1stands,

4. Vergütung für den Autsichtêrat für das Gelchättéjahr 1923/24

9. Neuwabl eines faßungëgemäß aus- iheidenden Au1sichteratämitgliedes.

Stimmberechtigt siad diejenigen Aktio- nâre, die ihre Aktien spätestens am 18 Januar 1926 bei der Ge)ellschait oder bei den Niederlassungen der Da1mstädter und Nationalbank Kom -Ges auf Aktien in Bremen oder Kiel oder bei einem deut\hen Notar gegen Be}cheinigung bis ¡ur Beendigung der Gener1alver)ammlung hinterlegt haben und die Hinterlegung spätestens am Tage vor der Generalver- jammlung der Gesellschaft nahwei}en.

Kiel, den 19 Dezember 1925

Ehlers «& Ko. Aktiengefellschaft,

G. Danielsen, Vorsitzender des Aufsichtérats. [101283] B. Elverfeld A.-G., Münster i/Westf. Bilanz für den 30. Juni 1925.

Aktiva, Kassenbestand . . Wech)elbestand , Außenstände . 279 482/95 Warenbestand . . i 400 779197 Tee C 93 7x0|—

719 068[13

11 809/76 3215/79

Passiva, Aktienkapital 4 Meservefonds . Bapnkschulden . . Verpflichtungen . . Akzeptverpflichtungen DTCINdewinn - ¿ «a

200 000| 2721183 78 700|— 284 298/95 152 532136 815/29 719 068/43 Gewinn- und Verlustrechnuna.

169 816/75 18 49982 3 083137

815129 192 215/23

192 215/23 192 215/23 Die ordentliGe Generalversammlung vom 28. 11. beschloß, die Gesellschaft durch Verkauf im ganzen zum 31. 12. 1925

zu liquidieren Münster i. Westf., den 9 Dezember1926.

Den ¿6e Sioueint Abschreibungen « Reingewinn . , «

Bruttogewinn , ,

Der Vorstand, |

[104648]

j Die auf den 29 Dezember. 1925, Na mitiags 5 Ubr einberu'ene außero1dent- lie Generalversammlung der Aug Opig Attiengesell|haft in Coswig-Anh. wird aufgehoben

Coswig-Anhalt. den 22.Dezember 1925

Aug. Opitz Aktiengesellichaft. Der Vorstand. Pull z.

[104159 Bilanz ver 30. Avril 1925.

Aktiva. Kassa Postscheck, Devisen Wechselkonto . SBOTENTONtO “. « e g o, Debitoren Ea úInventarfonto . e Beteiligungskonto .

Fres 2185/45 31 605/50 138 176/70 272 150/25 1/25 1/25 444 120/40

Passiva. Altienkapilal. . „es Kreditoren «2 Der S D ATePtetoiid « ae MCIETVELON O o a sa e Gewinn- und Verlusikonto

100 000— 126 622!70 153 673/55 557415 58 250|

444 120/40 Cambric A.-G. Basel. David Nathans-Geißmann

1104679 Alexander & Co. A. G., Stuttgart. Vilanz per 30. Juni 1925.

NM |.Z 20 000|— 48 000|— 19 000 3 000|/— 6 000!

4407 —-

i: Aktiva. TVarenvorrâte . Immobilien Grundstüd& Maschinen Inventar . Effekten Debitoren . . 50 302194 Kasse, Postsheck 2 957/01

149 699/95

PVassiva. Attienlatttät ¿4 De e d-e Mee e Gewinnvortrag 1924 . Reingewinn 1925

e ee ooooo. 4 40.90 00 0.09 A E E E I E 1

100 000|— 11 000|— 30 193/17 4 388/49 4 118

149 699 Gewinn- und Verlustkonto. 100 2381/9: 4 118/24 104 357125

104 3572 104 4572:

Generalunfosten E E VIeINgeloinn . e a e 6

Warenkonto

D F E. .0.:@

{ LUUDDD | Bilanz per 31. Dezember 1924 der „„Administratio‘““ Vermögens- Verwaltungs - Aktien - Gesell)chaft, Berlin.

Aktiva, M

Effektenkonto . ¿ 10 560 Bankkonto . ., 2 007/- Wech)elkonto . 25 000 Debitorenkonto s 42 775 Vorschußkonto 40 500 Grundstückskonto 4 i 20 000 Stadtichaît Brandenburg . | 181 740 ZTranéformatorenhaus E

329 93716

___ Paffiva, Kreditorenfonto + « s. ZUTHERTADIIAI o od

305 937/6 920 000

325 931)

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1924.

Soll. M

Handlungsunkosten . d 14 730 Steuern S . 1 444: Gehaltfonto . ., : 1433 Körperschaftssteuer . 50

17 6558|:

Haben, N Verlust

14 644|: 3014

17 658

Der Vorstand.

[104152] Leofilm Aktiengesellschaft,

München. Bilanz am §1. Dezember 1924.

Aktiva, Filmfkonto Manu! kriytkonto Kontokorrentkonto Beteiligungskonto 9 300 Neklamekonto . « è 6551/2! Postscheckfonto . á 383: Aan ss : 9901/9:

219 8878:

112 526 5H 390 75 8348

Passiva, Aktienkapital Kreditorenkonto . Yteterve (Gewinn

40 000 172 346 4373 3 167 219 887 Gewinn- und Verlustkonto am 31, De:ember 1924.

Soll,

S4: C60

12 241/80 3167/35 15 409/15

Unkosten (Gewinn .

. P M-M: S

| Haben, Einnahmen L 15 409/15

München, den 30. November 1925,

Dr. Ern s, Vorstand. Ï

[105316]

H. C. Kröger Aktiengesellschaft.

Die außerordentliche Generalvertamm- lung vom 23. Februar 1925 hat beichlossen, das Grundkapital der Ge!}ellihaft um 300 000 N M auf inëge!amt 500 000 NM zu erbôhen. Auf das erhöhte Grund- fapital sind von den Aftienzeihnern biéher 25 9/0 eingezahlt worden.

Im Benehmen mit dem Aufsichtsrat der Gefellschatt to1detn wir biermit die Zeichner der obigen, durch die Generalver'ammlung vom 23. Februar 1925 ge)caffenen Aktien auf, bis zum 16. Januar 1926 auf die von ibnen übernommenen Aktien weitere 50 2% des Nennwerts an unerer Gesellschaftskasse in Berlin, Friedrichstr 192/193 einzuzahlen.

H. C. Kröger Aktiengesellschaft.

Friedrich Kröger. Dr. Carl Kröger.

{104626

VBi1anz per 31. Dezember 1924.

An Aftiva. M S

Gebäudekonto 50 858,— Abschrbg. 74% 3 815 47 043|— 10 955|—

Grundstükekonto . 31 225

Ma1chinenkonto 36 735,35 Abschrbg 15%, 5 510,35 Ntensilienkfonto. 2851,10 Abschrbg 15% 427 10 Gleisanlagekonto 1 889, Abi\chrbg. 20% 378 Fubrwerkskonto 9 596,— Abschrbg. 15% 1 439 Beleucbtungs8- anlagefonto. . 240,— Absch1bg. 15% 36,— 204 Kallalono 106 Debitorenkonto 4874 74 Abschrbg. 10% 487,47 4 387: 12 487

Ziegelfabrikationsfonto . . Betriebsmittelfonto 3 196/7:

121 697:

2 424 1511 8157

Per Passiva. Aktienkapitalkonto Umstellungèrelervefondskto. Kreditorenkonto . ¿ G.- n. V.-Konto, Gewinn

80 000

34 804

3 806

3 086

121 697

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1924

An Debet. H A Generalunkostenfonto . 156 382/49 Abschreibungen . . 12 092/92 Gewinnsaldo . . « » 3 086/51

71 561/92

Per Kredit.

Fabrikationskonto . . 171 561/92

171 561/92

Blintendorf, den 31. Dezember 1924. Blintendorfer Schiefer- und Kunst- steinwerke Aktiengesellschaft,

W. Püschel. Johannes Hahnemann.

[104653] ? Vilanz ver 30. Juni 1925.

Aktiva. M

Grundstückekfonto E 2 750 Gebäude- und Wasserkraft-

anlagenkonto . . . 14166 067 Maschinen- u. Einrichtungs-

konto Os 303 903

482 945

j

Baukonto S. Q. Se E 0 S Werkzeugekonto Ï 1

Mobilienkonto

Postschecktonto 210 Debitorenkonto 581 8865: 5 037 765

Paffiva, Aktienkapital : a) 36 000 Stammaktien S M L S b) 4000 Vorzugsaktien à M 11

T O-0/ D: O

3 600 000

44 000

3 644 VUU 4 200

1 548 390 2 904 100 000 283 671

9 987 7659/4: Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1925.

Soll, 14 UnToltentont@ «p d 29 383/03 Veirsicherungenkonto 292/12 Steuernkonto E, 213 080/47 Zuweisung zum Abschrei-

bUnnsTontE G 100 000|— Abschreibungen « e... 459/56 Reingewinn . « + « « « «|__238671/3% 5981 886/53

Hypothekenkonto. . . 5 Kontokorrentkonto . . Dividendenkonto. . . Ab)chreibungsfondökonto Metingetwinn T

Haben,

Palhteinnahmen . « « + + 581 886/53

981 886153 Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und in Uebereinstimmung mit den ordnungs- gemäß gesührten Büchern betunden. München, den 28 November 1925. Süddeutsche r LARAnD - Gesellschaft

Dr. Schmitt. Nirxrath. Anschließend hieran geben wir bekannt, daß die Dividendenscheine un}erer Aktien mit Á 6 ab hente bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank, München, und deren Niederlassung in Nürnberg wäl- rend dex üblihen Kassenstunden zux Gine- l0lung gelangen.

München, den 18. Dezember 1925.

Neue Amperkraftwerke

[104151] x Vilanz per 31. Mai 1925

M S 29 885/03

Debet Kassa, Wechiel. Posticheck . Maschinen und Utensilien 75 218,20 Abschreibungen 7 521 85

Patentkonto Debitorenkonto . . Warenbestand u. Materialien

67 696135 H

495 720/04 518 100|—

1111 402/43

Kredit, | Aktienkapital . . , 400 001 | Kreditorenkonto . « 680 25714 Neservefonds . « 24 0000| Gewinn ¿., ¿V 7 14/28

111140242

B. Perl jr. Nachfolger A.-G. : Der Vorstand. PaulBarniztzky. Adolf Taus ky.

[104150] Techuochemie Aktiengesellschaft. Reichsmarkeröffnung&bilanz per 1. Januar 1924.

Aktiva. NPV! Grundstück und Gebäude . 150 00i Maichinen. Fabrikeinrichtung

und An\chlußgleis 32 50( Ae ia ot g ] O S 1|— Kassabestand und Postscheck-

Aa L Se 895 MUUENINbE« «o oie s 3 492

186 89

Paffiva. ATIENIaPUaE «s es 4 L O Verbindlichkeiten und Nük- HEHUNd s e ee 276/13

186 89 li 9 Charlottenburg, den 18. Dezember

1925 Der Vorstand.

{104419] ; :

Schwelmer Eisenwerk

Müller & Co. Akuengesellschaft.

Bilanz vom 30. Funi 19 RM |9

E50 000 36 61-196

An Aktiva. Grundstückékonto: Bestand am 1. Juli 1924 692 741 29 Zugang 12 852. | Gebäudekonto: Bestano am 1. Juli 1924 789 382 38 Zugang 72 240 43 ö61 622,81 Abschreibung 25 848,68

Werkéanlagen, Betrtebs-

maschinen- u Werkfzeug- konto: Bestand am 1.Juli 100A 1 0093750 Zugang . 72 963,90 7112335,759 Abschreibuna 71 233 57 Büro- und Mobilienkonto : Bestand am 1. Juli 1924

1

Zugang 7 792,08 7 793 U8

Abschreibuna 7 792 08

Modellkonto: Bestand . Werkbetriebskonto: Bestand an Materialien, halb- fertigen und fertigen Fa- brikaten

Kassakonto : Barbeftand Wech)elfonto: Wechsel- bestand N Effektenfonto: Bestand an Wertpapie1en Kontokorrentkonto : toren C O, Avalkonto: NM 15 000

705 593/29

835 774

641 102

Debi- : 1324315 3857 7447 Per Paffiva, Aktienkapitalkonto . « Nelervefondsfonto . . : Kontokorrentkonto: Kredi- toren . C Avalkonto: NM 15 0€0 Gewinn- u. Verlustkönto: Nohgewinn 472 247 66 Abichreibungen 104 874 33

MelngewimM. « 367 3731/3: 3 897 74417 Gewinn. und Verluftkonto.

An Debet, RM s Unkostenkonto Ee H29 920 Abschreibungen auf: Gebäudekonto A Werksanlagen, Betrkeb#- mascbinen- und Weik. zeugkonto . . i Büro- u. Mobilienkonto

2 000 000 449 991

1 040 3797

25 84d t

233157 9208 367 373/33

1 002 168140

Per Kredit. Vortrag vom 1. Juli 1924 Werkbetriebskonto . . .

A A 36 32172

965 84568 1 V02 168/40

Die in der geflrigen Generalverfamm- lung bet{lossene Dividende von 8 9/a ist aegen Dividendenschein Nr W bei der Kasse der Getellichaft in Schwelm sowie bei folgenden Banken zablbar: A. Schaaffs hauten'\cher Bankverein A-G. în Köln, Darinstädter und Nationaibank in Berlin, Direction, der Ditconto-Gezpell\chaft in Berlin, Deutsche Bank, Zweigstelle Schwelm in Schwelm

Schwelm, den 19 Dezember 1925,

Aktiengesellschast.

Der Vorstand,