1925 / 299 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

Ï í 24 É Ä i 1 x « u 1

A E R gef rarr ar Mt a rende En

[104424] Mehtkes & Nourneh A.-G.,

Barmen. Bilanz per 30. Juni 1925.

Aktiva. W155 Kassenbestand

oftihe>guthaben

nkguthaben 1019 86

Außenstände. 16531957

=!- 15 9/0 Del- 24 654, 140 669/97

kredere . Effekten E 3 450190 129 027/

Warenvorräte . 275 68081

| Passiva, | Aktienkapital . é 100 000/— Neservefonds . 3 87651 Vei1pilichtungen 101 371161 Meykes & Nourney Komm.-

9 370/04

P | Krankenunterstützungéfkasse 1 500 59 562/65

Neingewinn 275 680/81

Von der Aufstellung einer Gewinn- und Beilustre{nung mußte abgesehen werden, da das Unternehmen in der ersten Hälfte des Ge!chäftsjahres noch in Papiermark lag.

Meztbkes & Nourncy A-G, Fn Generalvollmacht : Megtes.

991,47 966,01 2537134

ou E S. Hirs<h Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz für das Geschäftsjahr 1924/25,

_ ausgestellt am 30. Juni 1925.

: _Aktiva. GM

Aktienrefsteinzahlungékonto 264 825 Uet eto » ou o 1 Avtokonto . 5 000 Kassakonto j 1954 Banken- . u. Postische>konto 49 422 ABeMBleltonto «os 6 626 TCTIENTONIO » e 0 6% 6570 Batten. o 6% 6188 Kontokorrentkonto «. « « 160 182

500 769/90

Pasfiva, Aktienkapitalkonto . Kontokorrentkonto . «

500 000|— 769/90 500 76990 Gewinn- uud Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1924/25, aufgestellt am 30. Juni 1925.

, Soll, GM |4 Abschreibungen :

íúFnventar . 3762,34 | Auto . 4 000,— 776234

Generalunkostenkonto 81 941/84

89 704/18 mana eon a

Haben, | Warenkonto 89 704/18 Berlin, den 15. Oktober 1925. S, Hirsch Aktiengesellschaft. Muyrtil Frank.

[103685] Wilhe!m Wolff Aktiengesellschaft, München. Bilanz ber 31. Dezember 1924,

Debitoren 104 967/52

asse j 1 86 37 Mee E 1017/72 Banfkonto . 2 028/58 Wech)elfonto 3 237173 Effektenkonto 1 04: |— Warenkonto 21 68 34 Auto S 3 70 |— Mobilienkonto 261-0 Ma}chinentonto 1 306/45 __143 462/51

0 <0 S S S 0:9 ° 9 oe O P S6 D e e e e op 20.8 9:06 S S Wm. D_0 S

Pajsiva, Aktienkapital . Retjervetonds . » - Mrebitoren « «—= 6 Reingewinn . « 4 «

20 000} —- 4 800] 115 748/59 2913/72

feme

143 462/61 Gewinn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1924.

nen —==

NM [S 38 482121 36 264/41 848/71 5 254/28 45240 2913172 84 215/73

j 84 215/73 84 215/73 Maunheim, ten 27. November 1925 Der Vorstand. Stamm. Der Aufsichtsrat. Albert Wolff.

In der am 27. November 1925 in Manmßeim stattgefundenen Generalver- sammlung wurde vorstehende Bilanz ge- nehmigt und be'<lofsen, den Gewinn von 6 2913,72 auf neue Nechnung vor- zutragen.

Für das verstorbene Aufsichtératêmitglied Heran Justizrat Dr. Otto Kahn wurde Rechtéanwalt Dr Kar! Kauffmann. Mann- beim, dem Auffichtsrat zugewählt.

Soll, Uulolientonlo +2 e o On S ad a Ci E

bsch1eibungskonto . .. 5 Kureverluste a. Effekten

Gewinn

Haben. Bruttogewinn aus

< L Waren

Dia (Beneralverfammlung bei<loß ferner „ufge: >-r (GBejellsha!t, um Un- |*

worden tit. C : und den Betrieb in Berlin, dea 17. ¡rieren,

Deutsche ie H Akticugete iu s Berlin. Müller Dr Sd „nd Pro-

Dr. Follenius, itelit,

[1046477 Goidmarkeröffnun

ver 1. Fuli 192

sbilanz 4.

Aktiva. Kasse und Post)che> ; Doe «4 4 é Waren s : R E E Ma'\chinen- und Büroein- E

GM |¡[Z 2 986/51 97 7462 70 000 4 0U0i—

31 000

205 732/72

Paffiva, Aktienkapital . . « - De 06 Dele „o Steuerrückstellung « -

80 000} 112 963195 9 676|— 3092177

Mainz. Carl Busse.

205 732/72

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 30 März 1925 wurde das Aftien- fapital aut 4 120 000 erböbt.

Carl Busse Aktien - Gesellf<aft, W. Busse.

[103588]

Bilanz ver 31. Dezember 1924.

Aktiva. Maschinen, Werkzeuge und fonstige Anlagen . ab Abichreibungen « « -

t S

63 177/45 6 317/75

t t E Bankguthaben. . « . Debitoren, Warenausftände Vorräte E «a d 6e ep Co ans E Kapitalentwertungskonto .

00M R T

96 _ 70

99 20 762/06 44 666/14 98 471/54 1 020/95 147/36

75 000|—

Passiva, VDariebel ¿i « & # Bankschuiden . « Kreditoren E Sonstige Shulden . Neservetonds Gewinn

297 02775

150 000|— 70 000|— 23 202/18 47 269

5 540 30/34 985

per 31. Dezember

297 02775

Gewinn- und Verlustkonto 1924,

: Soll,

An Handlungs- und Be- triebsunkostenkonto

« Verlust an Debitoren

Abschreibungen. « « »

Gewinn

D. E

# 14

225 333148 101/50 6317175 985/74

__ Haben. Per Warenkonto. » «+ + e “WBersiedenes « « s

232 738/47

232 636/26 102/21

Emil Benkiser.

Cannstatt, im Vêärz 1925.

Venkiser-Werk Akt.-Ges. V. Wagner.

232 738147

(104426)

Bilanz per 30. Juni 1925.

Aktiven, Immobilien. . « 135 Zugang «e A200 137 288 2 746 58 00 2 929 : 60 929 Abschreibung. . 6093 Mobilien u. Utensfilten i Zugang . . 583 084 583

Abschreibung . -

Maîchinen « .. Zugang . . -

Abschreibung . . Fupark , „s Kasse Postshe> 2. Banf Rimessen . « Debitoren

Maren c . 5

bb

134 542

1 1 2 399k

B 196 512 134415

924 1450:

[104850]

Vilanz per 31. Dezeum

ber 1924,

Debitoren

Reserven . Kreditoren

Genoffenschafts

Aktiva.

Postsche> und Kassa Beteiligungen . . Warenbe1itände Mobilien . . . Dariebusfkonto . Effektenkonto Immobilien: Theresi Flei\<erstraße

E s

Pasfiva Aktienkapital .

Commerzbank . Alzeptkonto . . (Genossenschaftsfkonto L E

enstraße

194 296

100 0090 11 000 22 322 28 319 27812 442

4 70112

194 296:

München, im September 1925.

„Südsäge“

Holzhandels - Aktiengesellschaft süddeutscher Sägewerke.

&. Louis, Vorstand.

104672]

Fittingsfabrik Stahl- und Eifen- gießzereiFriedr.Gduard Gerhards A.-G., Seesen a. Harz.

VBiianz für das Geschäftsjahr 1924/25.

Otenkonto

Aktiva, Grundstüdéfonto Fabrikgebäudekonto . Wohnkäuserfonto 5 Antc{lußzgleitkonto Verzinkereikonto . «

e es...

RM | 73 258|— 199 450 148 620 5 000 1350

8 860

Werkzeuge und Geräte . Maschinen und Gießerei-

Licht-, Bade- und Heizungs-

anlagekonto i 4

einrihtung

o e222 s.

Fuhrwe|enkonto « « » « Mobiliarkonto Materialbestand . » Warenbestand . « Kassenbestand . Wechsel und Scße>8 Wertpapiere

Schuldner

Aufwertungs8ausgleihkon Kapitalentwertungskonto .

Pasfiva.

Aftienkavital Hyvothekenaufwertung « -

Gläubiger Gewinn

E a

S. 9.9 9:09

. * . e e ss.

Unkosten, Gehälter, Löhne, Material, Steuern usw. Abschreibungen S

Per : Betriebsübershuß « «

to,

L

L

ct

10 880 12 400

155 800|— 15 760|— 9 880|— 32 997/81 302 936|— 2 202/68 20 900/38 1 015|— 217 747189 9 365/52 47 000|—

1 268 423/28 D T actes

| 000 000|— 9 365/52 239 479/23 19 578/53

268 423/28

Gewinu- und Verlustre<hnung

am 30. Funi 1925.

RM [4

677 473/19

35 976!66 19 578/53

733 028/38 733 028/33

733 028/38

[100893]

Akt. Ges. zu per 1. Januuax 1924,

Goidmarfkferöffnungsbilaguz der ,„Abiag‘’ Allgemeine Bau-Fndustrie

Berlin

Kassakonto

Poftsche>konto « Einzablungskonto

Aktiva,

E

__ Passiva. Kreditorenkonto (Grundkapitalkonto . .

Á 1

5 20914

Der Vorftaud.

I 1 2%

Tes 20 92078

Pasfiven. Aktienkavital i Gesel. Nefervefonds . Stet . . «e a Kreditoren « « Mee 6-0 Neingewinn . «

s _ s «

zember 132d Vorholz.

250 900|— 25 000|— 41 017/45 23 426/90 81 694/74 81 55 90 21 45506

524 1455 Stuttgart-Obertürkheim, den 14. De-

Oeltschuer & Co. A, G.

Gewwinu- und Verluftrechnung per 30. Funi 1925.

__ Soll Unkosien, Steuern 2c. Abschreibungen :

aur Immobilien, schinen 2c.

aut Debiforen $5

Geseßl. Reservefonds . . «

M. «o ao

Ma-

A |9 215 114/93

9 422! 10 342/76 25 000— 21 45506

281 334/75

zember 1925

Veltschne

Vorholp

. | 281 334/75 281 334/70

Stuttgart-Obertürkheim, den 14. De-

x & Co. A. G.

1 100894]

Vilanz per 31, Dezember 1924 der ,„„Abiag‘‘ Allgemeine Bau-Fndusftrie Attiengesells<aft zu Berlin.

Debitoren Verlust

Debitoren

Aktiva. Baunk- und Post)\che>fonto Betieiligungètonto . Grundstückskonto

00 0 &

Paffiva. Aktienkapital

E 1 298 46 000 67 838 107 303 4 923

227 3626

207 362 20 000

Veriust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1924.

227 36216

Steuern

Zinten

l

Handlungsunkosten Körper schaftssieuer

Ertragékfonto Mar Straße 17

Soll,

Habeu.

Provisionskonto

tin « L uther-

L E

Der Vorstand,

59 E mati

[13 389/26 50 33 34

dias

13 389/25

| Soll, 3 |Gefamtunkosten 618 795,91

| Frankonîa Schokolade- & Konserven-Fabrik vorm. W. F. Wucherer & Co, (104113) A.-G., Würzburg.

vom 31. Mai 1925.

Vermögen. S Grundítüde und Gebäude | 496 760) Kra!tanlage. Maschinen u.

Einri 1 e. - 466 500 E Kasse M s 3 764/33 Wechsel

3 842/59 Beteiligung . 1|— Wertpapiere 1|— Bankguthaben 27 386/25 Außenstände 702 437/55 Waren . . ,

1 601 837/13 3 302 929/85

S)

- e ao S Q 0.00 Ss E E E E E E)

Verbindlichkeiten. Aktienkapital Ee Ge'eßliche Nüdlage « « « D 4 Verpflichtungen « « o « - Reingewinn . .

2 000 000 200 000 41 260 895 219 166 050

3 302 529 Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Mai 1925.

Soll, 4 A Abschreibungen 120 000/25 Handlungsunkosten . 850 819/33 Disétont und Zinsen 89 181/10 Neingewinn . . . « 166 056/66

1 226 051/34

Haben. Warenrohgewinn « »« « - HauLerirag « . o «o o.

1225 459/60 591174

1 226 091/34

Würzburg, den 31. Mai 1925.

Die Hauptversammlung beschloß, eine Dividende von 7 9/9 zu verteilen, die bei der Dresdner Bank Filiale Würzburg, Darmstädter und Nattonalbank Filiale Würzburg, Deutschen Bank Filiale Würz- burg fowie bei der Kasse un}erer Gefell- schaft )otort ausbezahlt wird.

An Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Herrn Walther Boye-Berlin wurden in den Autsichtsrat gewählt :

Frau Elsa Boye, Berlin, :

Verr “ooaathan Alfred von Tilly,

erlin.

Würzburg, den 12. Dezember 1925, Frankonia Schokolade- und Konferven-Fabrik vorm, W. F. Wucherer & Co, A.-G., Würzburg.

Der Aufsichtsrat, Generaloberarzt a. D. Dr. A. Mare, Vorsißender.

[102132] Rechuungs8abschluß der

Viersener UActien-Vrauerei am 30. September 1925.

Aktiva. Brauereigrundstü>de . .. Brauereigebäude 108 000, Abschreibung 4 320,— 103 680 Maschinenkonto 35 875,—

Abschreibung 3 587,50 32 287

ager 1 Brauereigerätschaften . » 1 Transpo1ttäfser . . 1 Fuhrwerk . . 27 400,— Abschreibung 12400,— | 15 000

Kontoreinrihtung 900,—

Abschreibung 499, 17 1 081

Kasse L Schuldner , .

10 000,— 26 965

314 731

Abschreibung 334 820,29 125:

Darlehen Abschreibung 20 089,20 21 000 H44 875

30 000

36 965,93

WertpapierE 4 s s < «x Maren e s

/ Paffiva. Aktienkapital . Grund)\huld .. Ges eylide Nüdklage Dividenden . . » Gläubiger e Bankichulden . » Akzepte 5% S Reingewinn . .

195 000 56 000 7 832

1 150 99 024 26 14416 86120 1 73603

544 875 Gewinu- und Verlustre<hnung.

s o ooo... 9 0-0 0.90.9. 9

Steuern . 119635,7H} 738 431

Abschreibungen : Brauereigebäude 4 320,— Maschinen 3 587,50 Fuhrwerk 12 400,— Kontoreinri<htung 499,— Darlehen . . 2089.20 Bierschuldner

Neingewinn

90 895/70 73 603/54

862 930 90

___ Haben, Gewinnvortrag - « « . -

2 598/22 Bruttoergebnis . . .. « j

860 332/68

862 930/90

Die Dividende für das Jahr 1924/1925 wurde auf 109% festgeiezt und ift von beute ab bei dem A. Schaaffhausen*schen Bankverein, Filiale Viersen, zahlbar.

In der heutigen Generalverjammlung wurde der bisherige Aufsichtörat : die Herren Boß. Justizrat, M.-Gladbach, Didolen,

mann, Viersen. wiedergewählt; Piel Bankdirektor, Viersen, neu hiñnzugewählt. Viersen, den 13 Dezember 1925, orftand.

Der V F, LeipotUd. Th. Leipold.

Direktor, Vierlen, Pongs, Otto, Kauf-

[101332]

L Untere Fsar A.-G. - ilanz für das 2. äftesjahr vom s bis I RONE S. G 68 137146 15 000|— 82 48/63 185/60 20 2 208/49

76 481|— 8 94 55 000] 12 541

76 481 |— Gewinn- und Verlustre<hnuna. G [4 2 95609 2 296/09 47/80 2 208/49 2 256¡09 Es wird vorgeschlagen, den Verlust von H 2208,49 auf neue Rechnung vor- zutragen. München, den 10. Juni 1925. Untere JFîiar A.-G, Der Vorstand.

Vorarbeiten Untere Jsar

Guthaben für Vorarbeiten Einrichtung . s: Kassa . z Bank s É Posische>onto

Verlust

Gründereinzaßtungskonto . Aktienkapital l A

Ungede>te Unkoslen

«o 0 o 0E Verlust e n S M E

————

[101333] Bayeru-Salpeter- & Sti>kstoff A.-G,

Bilanz per 31. Dezember 1924.

Solí, Ls Vorarbeiten . - . « / 25 000) Haben.

Aktienkapital 95 000|— Gewinn- und Verlustrechnuug.

M S 25 000|

Für Vorarbeiten . « - 25 UCO München, den 10. Oktober 1925. Bayern-Salpeter- & Stickstoff A.-G, Der Vorstand.

Unkostenvergütung an Untere

[14131]

Norddeutsche Malz- und Handels-Aktiengesellscaft.

Gewinn- und Verluftrechuung am 30. September 1925.

H 13

dlungs- und Betriebs- Danteuns 316 736

unkosten. : Verlust auf Abwi>lungs- pern der Warenabtei-

R 6 Verlust bei Verkauf -der Scchweinemäfsterei

Abichreibungen Reingewinn .

34 531 5 000 27810 11 457 39% 536

348 615 6 029 35 454

5 437 395 536

s eo... e E E E V

Fabrikationskonto ff. « «+ « BIIentonio « o oa «L: Alavenkonto. a «6+ q - Gewinn bei Verkauf des LIVUDoIS «a e 5%

„F georeGumng

am 30. September 1925.

Éb s 200 000 274 400

Grundftüdfonto Gebäudefonto . 280 000,— Abschreibung 9 600 Maschinenkonto 20 000, Zugang. . 199 510,94 219 519,94 Abschreibuna 21 910,94 Snventarkonto . 2u00,— Ab)chreibuna 300 Fabrifationstonto, Malz und Abe. v6 6 Gerstekonto. Feuerungëêfto., Koblenbeftant Veisicherungskonto, Voraus- bezablte Prämien . 3 290/10 Debitoren. . 147 589/46 R o Rica 100 000|— atltts. ut. Po - fo f ; E S 6 599/23

o n 4 087 9/79

800 000 80000 27 929

2 470

119 000

47 052

114597178 1 087 E; Norddeutsche Malz- und Handels- Aktiengesellschaft. Dér Vorstand. Wollmann. Mit den ordnungëgemäß geführten Büchern der Gesellihatt verglichen und übereinstimmend gefunden. : Hamburg, im November 192d. F yan der Smisfen, beeid. Bücherrevisor. Fn der heute stattgefundenen 47. ordent- lihen Generalversammlung

197 600} 1 700|—

29 42613 123 750i— 3 160/87

Aktienkonto .

Reservekonto . . Hypothekenkonto . Aufwertungbkonto Afzeptfonto - . «

Men « o +6 Nohgewinn. . 39 268,73

Abschreibungen - 27 810,94

Reingewinn , . 11 457,73

Statuten, $ 1,

schaft in Hamburg“‘, genehmigt. Hamburg, den 14. Dezember 1925.

Aktiengejellschaft. Dex Vorstand, Wollmann

 è

[i05320) Aktieu-Gefellschaft Brauerci Ponarth, Königsberg, Pr.

Die Einlisfung dex GSewinnanteiklicheine unterer Seellscha)t pro Geschäftsjahr 1924/25 erfolgt vom 21. Dezember a <. ab bei der Direction der Diéconto-Gefell-

{104627}

Gewirn- und Bertustkonts vom k. Ofisver !924 bis 30. Sept-zmnver 1925,

saft Beriin und deren Filiale in Königs-f_

berg î. Pr.

Es entfallen:

auf eine Aftie von RM 80 NM 10

Dividende,

auf cine Aftie von RM 40 RM 5 Dividen

de, auf einen Anteilshein von RM 8 RM 1 Dividende gegen Vorlegung des AnteilsGeins unter bzug der Kapiialertragsftieuer. Königsberg, Pr.,den19 Dezember1925. Aktien-Gesellschaft Brauerei Ponarth, I. Ladeboff.

[105184] Bilanz ver 3k. Dezember 1924,

Aktiva, NRNM Gerechtsame 1 L {9 566 730/05 “f

Beteiligung und Effekten Ser

Bürgfchaftss{uldner 7 360 See «a 666 Berl

1 274 564 8 224 642/47

29 065 938/52

m Wn WM

E Paffiva, Aktienkapital s Büngichaftägläubiger 7 360 Wertverminderungéëfkonto 1 ertverminderungéfonto 11 Rü>kftellung für betondere E e ee Gläubiger

{8 000 000

2 675 140 2 766 404

1 178 000 4 446 393 29 V65 93857 Gewinu- uud Verlustre<huuteg per 31. Dezember 1924.

Soll.

V. 00: M 4

NM |3 230 9657

La und Provifionen nfoften S

Wertverminderungékonto 1 Wertverminderitngsfonto 11

2 675 140! 1178 000

2 766 404/80

74 94306

wurde die

Agahresrehnung fowie die Aenderung der Aenderung der Firma in „Malzfabrik Hamburg, Aktiengesell-

Norddeutshe Malz- und Handels-

Betondere Verluste . . Abschreibung auf Beteili-

gung ujw. 1 887 424/20

8 812877 so

88 235/38

900 000|— 8 224 642/47

8 812 877|85 Haunsover, den 17. November 1925.

Kaliwerte Benthe Actiengesellschaft.

Neumann. Prot. Geprüit und richtig befunden. Hannover, den 19. November 1925. A. Hamve, beeidigter Bücherrevisor.

[104417] Samtlandbahn-Aktiengesellschaft. Bilanz per 30, September 1925,

_ Bestände, RM 1. Gisenbahnanlage. , 4 754 087 e 2 Wertpaviere 5 ul 2 704/65 3. SHCTIAT . «o oe 13 003/70 4 Gee e 62 134 371195

4 904 167/30

S... S. S. M @

i Haben. Pedewerbene Rückstellung ntnahme aus dem Rejerve- fonds Veilufst

$0790. 0 G #>

F D E E S

- s _

Verbindlichkeiten,

Aktienkapital . .

. Geseglicher Neservefonds

Spezialre!erve!onds .

. Erneuerungs]onds «.

. Au'wertungsêverpflihtung

. Gläubiger d

. Gewinn- und Verlusikto: Gewinn für 1924/25 ,

2 000 000|— 1271 808/66 399|— 1333 174/40 102 469} 125 000|—

71 356/24

4 904 167/30

Gewinn- uud Verluftkonto ber 30, September 1925.

I C G a C3 D had

. Zinsen

.- Weilpapiere, Kuréverlust

. SpezialreservefonTs: Rüdllage für 1924/25

MEIRGEI. « «64e

Haben, Betriebsbere<nung : Betriebéeinnahmen . , . Betriebéausgaben

Betriebsübershuß

1183 891 101 5477

Gi 101 547 önigsberg i. Pr., d . No- veinber 1925. G Y De

Der Auffichtsrat. Dr. B 5 h 1.

Der Vorstand. Habi<.

Die in der heutigen Generalversamms- Tung auf 22 % feitgesezte Dividende ist mit 25 RNM (abzüglih der Kapitak- ertragsfteuer) per Aktie gegen Einliete- rung des Dividenden)ceins per 1924/25 sofort zahlbar bei der Berliner Handels- Gefellihaft, Berlin, der Ostbank für Vandel und Gewerbe, Königsberg i. Pr, E Kasse un}erer Gefellshaft hier- selbst.

Königsberg i, Pr., den 15, De- ¿ember 1925 4

Der Vorstand. Habi<.

[104418] Samlaudbahn-Aktiengesellschaft. Herr Landesbaurat Franz Stahl. Königs-

berg i. Pr., ift dur< Tod aus dem Auf-

sichtsrat auëgeschieden Königsberg i, Pr., den 15. De-

E R

Herr Gustav Everöbu}

Dr. Halberstadt, - Regierungsrat Dr. Montagemeifter R

Abfcreibungen:

Pn TEE E

Deifkrederefonto . « - «

ranéêporifastagenfonto . Lagerfafiagenfonto . . « Kraftwagenfonto . » Leb Inventarienkonto «

Saldovortrag T R E E

An Geschästsunkoitenkonto . . # Gekbatt- und Lobnfonto "E S r E

Per Gewiun- und Verlustkonto . s 2 R ECIUR E S e e e ea 4

Akiiva. vom k, Oktober ï

Debet,

Kredit,

« A

20 ,„, 10% - 20 % - e 20 % 10 %59 20 *% 29 *%

. * * ® 6 * - . .

L

An Liegende Gründekonto . . . 4424 000,— ca. 25 % #11 000,— Maîchinen- u Kühlanlagekto. „, 234 803

6 000, 16 000, 64 381,— , 49 000,— , 15 950,— ;

M * «

e. G E

Bilanzkounío

924 bis 30. September 1925, Vasfiva.

6 T..0.-0 S0 #6

24 803,40

1 200,— E200 e wi * 9 800

3450—|} $9834

22 000 14 3265:

386 1848:

14 864192

371 319/90 386 184/82

An Liegende Gründetontso . Masäznen- und Kühl, anlagefonto . .,.. Fn i ranépozrtfastagentonto Lagerfafstagenkonto . . Krafstwagenkontso . . Lebendtes Jnventarien- E S Bierdebitoren . . Kasse und diverse De- V i s e ae Warenbesfände . -

121 471

296 000

p

S E

2 | S

23 551

n

-

Q" tf Q/A bY) tun

. Derr M

09 I

1191 323 Braunsberg, den 1. Oktober 1925.

Bergschlößchen-Aktien-Bier-Brauerei. Der Auffichtsrat. W. Krueger. Dem Auffichtsrat gehören folgende Herren an: A Kaufmann William Krue Herr Bankdirektor Erich Laue, Königsberg. L. Stellvertreter, « Herr Generaldirektor Hermann Roeder, Königsberg, 11. Stellverireier, Landschattêrat Rittergutsbesiger Franz Mückenberger, Wadern, entier Simon Laubichat, . Herr Rechtsanwalt Ernst Gosse, Braunsberg, . Herr Samue! Kaiser, Braunsberg . Herr Bernhard Braun, Braunsberg

Neumeister.

- F F)

f Per Aktienkapitalkonto . . Nefervekondéfonto . . Deifrederefonto . Hvvothekenkonto . . Obligationen- u. Hyyo- thefaranteiliheinefonto olifasse . E iverie Kreditoren . ,

Boritrag

Die

ger, Königsberg, Vorsitzender,

önigöberg,

als

Vertreter des Betriebsrats.

M [d 600 000|— 60 000! 22 000|— 15! 384/10

23 019/24

8 899|— 311 694/43 *14 326

f

Î

? 191 323:30

Direktion. ppa. &. B u f <,

[104371]

trisWer Arbeit, die

1. Juli 1973 verlängert.

Anhalt, Aktiengeselli<aft in

find folgende :

Abt. Schöningen

lle a. S.

fügung stellen kann.

entgeltlih gewährt.

Autsichtsôrais.

Der von der

en: Müller.

zeinber 1925. Der Vorstand, Habic. |

Arbeit nicht )elbst erzeugt, b

ursprünglih bis zum Jahre 1940; e

zum Taxwert zu übernehmen.

eigene Wafssererzeugung . . ,

1924 im Berbälinis von 10 : 3 ertolat. erfolgier Umsiellung in 16000 Stü>k auf den Inhaber Nr. E zu je u 300. A Gas

: »on dem dur<h die Jahresbilanz festgeseßten Reingewinn sind zunächst mindeftens 5% höchstens 10%, dem geießlihen Retervefonds U überwei)en, bis s selbe die Höhe von 10% des Grundkapitals erreicht hat. des Nestes des Reingewinns be!<ließt die Generalversammlung auf Vorschlag des

1920/21 15 9% 4+ 5 96 Bonus, + 100% Bonus, 1924 4 9%.

von der Ueberlandcenirale Helmstedt A.-G.

Elektrizitätswerk Sachsen - Anhalt A, - G., Ha A ORAG/A

Profvekt über NM 4 800 000 Uktien ver

Elektrizitäts i i Es Gee ee L am e elta Crottorf,

Die Elektrizitätswerk Crottorf Aftiengesellichaft ist im Jaßre 1900 erritet worden, sie hat ihren Sitz in Crottorf bei Halberstadt. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und lagen jeder Art, insbesondere des Elektrizitätswerks Crott Zu dem Glefktrizitätswerk Crottort gehören : a) das in Crottorf gelegene, etwa 8 ha große Werfögrundstü>k mit dem darauf errihteten Maschinenhaus, Werkstäiten, Lagerräumen, Verwaltungsgebäuden, Wohnhäusern für Direftor und Beamte nebst Zubehör, b) die auf dieiem Grundstü>k zur Erzeugung und Fortleitung eleftrisher Arbeit erri<teien Anlagen, inébesondere die zur Auënutzung der Bodewasse1 kraft dienende Turbinenanklage von 250 P.S., e} die und Verteilung elektri!<her Arbeit in ihrem ipannungsnegen, Transformatorensiationen und Orksnegen.

Die Gefelischast versorgt 42 Städte, Gemeinden und Gutsbezirke mit elek- l ganz überwiegend im Kreite O)chersteben liegen. Sie besißt innerhalb ihres Versorgungênezes das Necht, die Straßen und Wege innerhalb ihres Verlorgungegebiets zur Foutleitung uyd Verteilung elektri)her Arbeit zu benuten. Der hierüber mit dem Kreise Oschereleben im Jahre 1900 geschlossene Vertrag lief T wurde indessen im Jahre 1923 bis zum Der Kreis is berechtigt, das Werk zu diesem Zeitpunkt e i Einige wenige Verträge mit einzelnen Gemeinde- verbänden laufen bis 1940. Soweit die Ge}ells<art die von ihr benötigte eleftrische ezieht fie diejelbe von dem Elektrizitätswerk Sachjen- Halle a. S. Die Zahlen fürden Strombezug bezw. Selbsterzeugung (K.-W.-St.} 1923/25

Anlagen der Gefeflichaft zur Fortleitung Versorgungégebiet, bestehend aus Hoch-

1923

609 811

3 989 968

d, Oberbaurat, i Dessau, stellvertretender Vorsigen Landrat Dr. Heine, Oichersleben, Speier Gultav Graeger. Hordorf, P. He>. Berlin, Rechtsanwalt Dr. A. Lagenstein, Betriebsratsmitglied, Crottorf, WMontageinipektor O. Schulz, Betriebsratémitglied, Oschereleben. Die von der Generalverjammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten jährli eine feste Vergütung von zu?ammen in Höhe von 74% desjenigen Gewinns, welcher na< Vornahme sämtlicher Abichrei-

Im Jahre 1923 sind von der Ueberlandcentrale Helmstedt A -G., Schöningen. K -W -St. 86 484 bezogen, doch ist“ der in Frage kommende Vertrag beim Ablauf von der Zentrale Crottorf uiht wieder erneuert worden, nah dem das Elektrizitäts» werk Sacsen- Anhalt A.-G., Halle a. S., ihr unbegrenzte Mengen Strom zur Ver-

: urfprüngli< 2 Millionen Mark betragende Grundkapiial wurde im Fabre 1904 auf 1 Million herabgeseßt, im Jahre 1920 auf 1,5 Millionen, 1921 auf 2290 000, 1922 auf 6000000 und im Aprii 1923 im Zusammenhang mit dem oben erwähnten Vertrag mit dem Kreise Oschersleben auf 16 000 000 erhöht. im Iahre 1923 ausgegebenen Aktien wurden dem Kreise O)|chersleben 1 000 009 un-

Die Goldmarkumstellung ift laut Generalversammlungsbes{luß vom 1, Juli Das Grundkapitai zerfällt demgemäß nach lautende Stammaktien j j

Die Gewinnanteile der letzten fünf Jahre stellten sih wie folgt: 1919/20 10 2%, 1921/22 109% + 10% Bonus,

Das Ge!chäftsjahr liet früher vom 1. Juni bis 31. Mai; im Jahre 1923 ist das Geschäjtsjahr auf das Kalenderjadr verlegt worden. Die ordentliche Generalversammlung hat in der ersten Hälste jedes neuen Geschäftéjahres am Sih der Gejellihaft oder nah Bestimmung des Auffichtsrats an einem anderen Orte innerhalb des Deutschen Reiches stattzufinden. Jn der General- versammlung gewährt jede Inbaberaktie eine Stimme. Der Vorftand der Ge'ellschatt besteht nah Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem oder mehreren Mitgliedern, die vom Aussichterat ernannt werden. in Crottorf Vorstand der Gesellichatt

: 1 eralvertammlung zu wählende Aufsichtsrat besteht aus mindestens drei, höchstens sieben Mitgliedern; gegenwärtig eyt er si zutiammen aus den Generaldireftor B. He

Deffau. der,

2000 .4, a

0006,

M Betrieb elektris<er An- orf.

bungen uud Rü>lagen sowie na< Abzug eines für die Aktionäre bestimmt von "E, des E E verbleibt. E S E (s Velrczs

Die Befanntmachungen der Ge}elischaft erfolgen im Deutschen Reichs- und Preußischen Staateanzeiger, außerdem in der Magdeburgischen Zeitung und g Halberstädter Intelligenzblatk. i:

Die Geselljczaft verpflichtet si, in Crottorf, Halberstadt und Magdeburg Stellen einzurihten und befanntzugeben, bei denen Dividenden und Dividendenbogen erhoben. Bezugärechte ausgeübt towie alle fonstigen in der Generalversammlung Senn aben AERE paeieS Mmuen. i

e Generalverjammlung vom 25. Ï 3 genehmigte na<fi i nebst Gewinn- und Verlustkonto: 5 O Res D Passiva.

Aktiva. Bilanz am S1. Dezember 1924. 853 789i: 4 800 000|— 1334 502 325 596: 68 325 b 363/09 16909918 | 46 45: 51 205 342/15

Aktienkapitalkonto Teiltchuldver!chrei-

bungen E Lobnkonte E R KLontoforrentfontes :

Squlden .

Bewinn- u. Verlust-

fonto

Konze!fionen- und Grundstückskonto Gebäudekonto . …. Matchinen- u. Schaltanlagekonto Konlo tür Æitungen und Trans- formatoren I Gleftrizitätszählerkonto . Wasfserbaufkonto . . .. Gefspannfkonto s MWerkzeugutensilienkonto Inventarkonto . Kassakonto Ss Wertpapierekonto Warenbeftände . + Kontokorrentkonto .

279 378 200 000 2 8964: 14 590; 15 723 3 9198: 300711: 23 460!7 345 56S 9 120 489|75 Gewinu- und Verluftkonto ver 3 #1, Dezember 1924, Soll, Handlungsunkoftenkonto . . « Beiriebaunkostenfonto , Abschreibungen : Konzessionen- und GBrundstüdékonko , . « «5 Gebäudefonto . E s A Maîchinen- und Schaltanlagekonto . . « « Konto für Leitungen und Transformatoren . » |

T9604 60A eo ooo.

H 120 489/75

13 947/80 552 704133

Elefktrizitätszählerkonio. .

Gesyannïonto . ;

FRErTICUGICN eno e e

Inventarkonto . 2 E E s E L A E 131 000/—

Gewinn . 205 34215

902 494/28 f

. » D: E Q s .

Haben, j 827 229/08

Stromlieferungsfonto .. . » Zählermietekonto . .. Inftallationenfonto . . „,. . Verschiedene Einnabmenkonto

40 173/05 25 045/01 4 641/26

Zinsenkonto . . Ï 5 905/88

L, 902 994/28 Die Geselischaft hat im Jahre 1914 eine Obligationsanleibe in Höbe von PM 550 000 aufgenommen. Es find bis Ultimo 1924 von der Anlcibe PM 94 500 getilgt worden, fo daß no<h PM 455 500 verbleiben, weiche in der Bilanz mit dem Aufwertungöfay you 1950/9 = 4 68 325 guigeführt sind.

Bau- und Betriebsstörungen, dur< welche die Ertragsfähigkeit des Unter- nebmens für längere Zeit wesentlih beeinträchtigt worden ift, sind in den keyten drei Jahren niht eingetreten. Der Ge|chättsgang im lautenden Jahx ift als günstig zu bezeihnen, der Stromabsaß ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Es dar? daher mit einein befriedigenden Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr gerehnet werden. Crottorf, im Dezember 1925

Elektrizitätswerk Crottorf Aktiengesellschaft,

Auf Grund vorstehenden Prospektes sind . _RM 4 800 000 Aktien, 16 000 Stü über je RM 300, Nr. 1 bis 1000, ges Elektrizitätswerkes Crottorf Aktiengesells<haft in rottor

1925 {bis inkl. Oftober)

1924

3 707 159 282 000

3 989 159

2 954 685 334 600

3 289 2859

Von den

Ueber die Verwendung

1922/23 100%

Zurzeit ist

Vorsitzender, Direktor Bankier W. Lindemann,

Müller, Halbeistadt,

2 6 CTE 3. Zin)ten, Diskont und Provisionen . .

4. Abschreibungen von den Anlagewerten H, Reingewinn in 1924/25

1. Betrieb2gewinn in 1924/25 ae A 2, Effekftenzinien und Gewinn aus bestehenden und ver-

3. Eingegangene, früher

zum Handel und zur Notiz an der Magdeburger Börse zugelassen. Magdeburg / Halberstadt, im Dezember 1925. F. A. Nenbauer, Mooshake & Lindenmaun,

E Vereinigte Königs- und Laurahütte Aktien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Bilanz am 30. Juni 1925.

Aktiva. a Sl 1, An Inunobitien und Mobilien : G / 5 s) Bergwerkeanlagen . «+ e o «« + « [29 792 800]

7 602 633|—

b) Hüttenanlagen C c) Landwir1)caftlihe Ankagen- 2 047 200|=

Immobilien und Mobilien Ende Juni 1925 .

Probntlendettlnde E C Fe Ae a eee

Kassenbestände. . . E

39 442 633|— 6 828 305/33 | 5 455 894 81]12 284 200/14 91 488/56 |

195 52228 j 1616 883 Zol 1 903 46

MS P. >. G

Wech)elbestände «C Effektenbestände und Beteiligungen . « » « Kautionen 1 131 648, -=

Debitoren

t0 128 024/23 [53 798 752|— 41 666 G66 f

648 300 |

1075 725 | i 023 000! - 1 2 747 025|— 699 251198 | 15586 866|— | 3 503|—

3 784150 |

Passiva. Per Aftienkapitaifkonteo x Obligationenfonto 3 9/5 Obligationenkonto 4 9/6 Obligationenkonto 44 2/9

Hypothekenschuldenkonto MNetervefondsfonto . . Dividendefkonto Obligationszintenkonto 3F 9/9 Obligationszinsenkonto 4 °% 6 454/35 | Okbligationszinsenkonto 4} % 6 138|— 16 376/85 Kautionen 1 131 648, | Kreditoren . y ü 13 026 333/29 (Gewinn- und Verluftkonto 1924/25; | r B O abzüglih: Abschreibungen von den Anlagewerken

Reingewinn in 1924/25, . .

0.0. S S S4 S: S S M Q M... ® D: S eo. $0 00A eee. S-A S A9 9.9.0 S S E m É 9.6 S Qa Q Æ @

rens gie sr ——— S 00 pm P SO D DI D T if G DO ber

8 301/46 255 565/98 | | 12 735)

2 2

163 758 752! Gewinn- und Verlufikouto für 1924/25. Debet,

1, Heutraiyeweitanneton bligationszinien. .

z 896 54702 2 255 565: 12 73h

3 164 344

M S _Y

Kredit, d o09 2556 449 6083 318/68

fauiten Beteiligungen . 817

bereits abgeschtiebene Forderung 608 39% 3 164 848/49

H-G -B. geben wir bekannt, daß Herr Direktor Dr-

Auf Grund des $ 244

Czermat in Aussig in den Aufsichterat unferer Gesellichaft eingetreten ist,

Berlin, den 18. Dezember 1925

dem einen Anteil

Vereinigte Königs: und Laurahütte Aktien-Gesellschaft für Vergbau und Hüttenbetrieb,