1925 / 303 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[107473]

e-Amylo‘‘ Deutsche Getreideimport

Bank, Aktiengesellschaft,

Münster i. W.

Wir geben bierdur< bekannt, daß Herr Bankdirektor Dietrih Beer, Essen, aus

unserem Aufsichtêrat auêsge|chieden ist.

Münster i. W., den 22. Dezember 1925.

Der Vorstand. Dr. W.

Hüffer.

[106709] Wilhelm Sattler Aktien-Gesellschaft, Schweinfurt.

Bilanz auf den 30. Juni 1925.

Aktiva. M Immobilien s « Þ 400890 Land- und förstwirt{aftl. |

Grundstü>e 92 000|— Matchinen, Geräte u.Niemen 25 648|— Mobilien und Utensilien 3 340|— DEEN H : 3 050|—

assa- und Wecßselbestand 5 395/82 Debitoren «dee «T 200 BOGIBG Poitsche>guthaben « « « . 5 131/09

TeTIeNDEand s < ss 1 907|— IPELAIS «a o o ee a el QOD GODIOS S 328/38

694 363/08

Passiva, | ATNCNIADITAI : > e eas 76 000|— LTOLDETDIES «v ooo 6 33 800|— n L O 84 563/08

694 363/08

Schweinfurt, den 4. Dezember 1925. Der Vorstand. Ernst Sattler.

[106679]

Vilanz für den 31. Dezember 1924,

Aktiva, M s Kassenbesiand . „4 » 50 79 Postsche>kguthaben . . . 363/22 U 4s ee 16 800/59 Effekten o T:.6# T E06 11 500|— Inventax , « s « 0:8 _ , 2 700!

31 414/60 : Pasfiva, ULeTCTUCIONTS n aaa a 525/53 ATeDUDIen « s oa 44 d 7 379/72 ICTITODEE. 5 6 aa 6 1 000|— Wen Ss e E 2 513/35 31 414/60 Gewinn- und Verlustre<hnung für 1924. Anxtfwand, é A Unkosten «f l 20816007 (Bewinn D: d: 4 Q S 2513135 135 678/42 Í Ertrag. | QMOUOIC «4 e 135 678/42 135 678/42

Köln, den 11. Dezember 19:

29.

Treuhand-Aktien-Gesellschaft.

Herberg. Dr. S <1

14,

[104060]

Vilanz per 31. 12, 1924 der Josef Ohlenschläger, A, G. Wein- brennerei & Spirituosengrof-

handlung, Weisenau b. Mainz.

Kasse und fonst. Gutbaben

Ra e Grundstü>e und sonsttge

Anlagewerte

Aktienkapital Sa 6 c dle e aaa Banken und Kreditoren Gewinn

e o 6s

165 720/74 250 438|—

100 004|—

516 162/74

| 200 000|— 23 000|— 215 963/54 58 441/55 18 75765

516 162/74

Gewinn- unv Verluftkonto.

Abschreibungen : Grundstü>e u. Mobilien

r O

Gewinn

Waren » e o a « G Q. 9 ¿M

[105671]

275 950180

t 275 95080

27ò 950/80

Bilanz per 31. Dezember 1924,

(106201) Vereinigte Karosseriewerke A. G., Köln.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung am SamösStag, den 23. Januar 1926, Vormittags 11 Uhr, im Geschättägebäude der Deut- schen Bank, Köln.

Tagesordnung : Í

1, Bericht des Vorstands uud des Auf-

sichtgrats über die Geschäftélage.

2. ‘Kreditfrage und Sauierung der Ge-

sellschaft.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver)ammlung teilnehmen wollen, haben gemäß $ 18 der Saßungen ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis bis ipätestens zum 13. Januar 1926 bei der Deutschen Bank, Berlin, oder bei einer anderen Stelle der Deutschen Bank mit dein Vermerk: „Für die Deutsche Bank in Köln“ zu hinterlegen. Die Bestätigung über die erfolgte Hinterlegung dient als Ausweis zum Eintritt in die Versammlung. Köln, den 28 Dezember 19295.

Der Vorstand.

(101307]

Randower Kleinbahn A.-G. Durch einstimmigen Be!hluß der Ge- neralver)ammlung unserer Gesellichaft vom 7. November 1924 ift unser Aktien- fapital von 1621000 PM auf 1134700 Goldmark und jede Stammaktie von 1000 PM auf 700 GM herabgeseßt. Nachdem der Umstellungébes{luß in das Handelsregister eingetragen ift, fordern wir unsere Aktionäre bierdur< auf, die Aktienmäntel zum Zwe>ke der Abstempe- lung bis zum 1. April 1926 einschl. bei der unterzeihneten Direktion einzu- reihen. Die Abstempelung der Aktien auf Reichsmark ist provisionsfrei.

Aktien, die bis zu dem genannten Termin bei uns nit eingehen, werden für kraftlos ertlärt.

Stettin, Gr. Domstr. 1, den 10. De- zember 1925.

Die Direktion. Beyer. 107386)

Maja-Tee Fmport A.-G. in Stuttgart.

Die Herren Aktionäre werden zu der

a11 Samstag, den 23. Januar 1928,

Mittags 12 Uhr, in den Geschäfts-

räumen der ofentlihen Notare Faber und

Häfele in Stuttgart, Poststraße Nr. 6,

stattfindenden vierten ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : l

1, Genehmigung der Bilanz für das 4. Geschättsjahr, umfassend den Zeit- raum vom 1. Januar 1924 bis 31 Dezember 1924 mit Gewinn- und Verlustre{hnunug.

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Zuwahl zum Aufsichtsrat.

Stuttgart, den 24. Dezember 1929.

Der Vorstand.

{106950} Einladung zu der zweiten ordent- lichen Generalversammlung am

20. Januar 1926, Nachmittags 4 Uhr, in Hann. Münden, Kattenbühl 60. Tagesordnung :

1, Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. Juni 1925 und des Geschäftsberihts des Vorstands und Aussichtsrats. Be- {lußfaffung über die Genehmigung derselben.

2, Entlastung sichtsrats

3. Ver)chiedenes. : |

Zur Teilnahme an der Generalversamms-

lung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt,

wel <e ihre Aktien oder die Hinterlegungs- cheine der Neichöbank oder eines deutschen

Notars, aus welchen die Nummern der

hinterlegten Stü>e genau ersihtlih find,

\pâtestens am dritten Werktage ver der

anberaumten Generalverjammlung (den

Tag der Hinterlegung und den der Ver-

fammlung nit mitgere<net) während der

üblichen Geschä!tsftunden bei der Com- merz- und Privat-Bauk Aktienge!ellschaft,

Hann. Münden, oder bei der Ge)ell!afts

kasse in Niederscheden hinterlegen.

Niederscheden, den 24. Dezember 1925.

Zieh- undSiauzwerke,„Schedetal“ Aktiengefelschaft.

Der Vorstand. Hermanns.

des Vorstands und Auf-

A4. Aktiven, Kasse . L SR A S Halb- und Fertigfabrikate Außenstände und Wechsel . Mole aa 4 Maschinen 6.3 (00 Ab)chreibungen . 400 E n

e f go b

2

u. Pasfiven, Stammfavital Nerbindlichkeiten . « « « «

ph

H 111/51 18 135|— 2976 4 320|—

3 300 4 00664

32 849/15

20 000|/— 12 84915

y F o 32 849/15

Gewinn- und Verluftrehnung.

1. Nobeeinnabme . . « - -

E ao 0a

h M Unfosten >00 0 3, Materialien

D D

Berlin-Weißensee, den

1929.

12 756/64 10. Januar

G, Schutze, Möbelfabrik Aktiengejellichaft,

Schulte.

[1073851 : Georg Lang sel. Erben A.-G,., Dberammergau.

Wir laden die Aktionäre unserex Gefell- {att biermit zu der am Mittwoch, den 20, Januar 1926, Vormittags 11 Uhr, in München, Prielmayverftraße 1 (Anmeldung auf Zimmer 29), ftatt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung ein mit folgender Tage®s-

ordnung : u | 2 1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtérats

2, Genebmigung der ? Geschäftejahr 1924/29. :

3, Entlastung von Vorstand und Auf-

fichtsrat

4, Zuwahl zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes. :

Zur Teilnahme an der Generalper- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- re<tigt, welche spätestens am 16. 1. 26 beim Bankhaus Gutleben, München, Prinz-Regentenstraße 2. ibre Aktien vor- ¿eigen oder eine auêreiende, die Nummern

- f

ibrer Aktien enthaltende Besitzbestätigung in Vorlage bringen. ; Oberammergau, den 23. Dez. 1929. Gg. Lang jel. Erben A. G. | Der Vorsitzende des Aufsichtêrats ; NRicca Lang.

[107464] Kraftloserklärung.

Nachdem die ja zur Einreichung der Aktien unterer Getell|haft zum Zwecke des Umtausches abgelaufen 1ft, werden die troy dreimaliger Aufforderung in den Ge- sellihattéblättern m><t eingereihten Aftien im Gesamtnennbetrage von

PM 238 750 000 einf{licßlid lautender Gewinnanteil8- und

neuerungésheine gemäß $ 290 H.-G -B.

termit für fra'tlos erklärt

An Stelle dieser kraftlos gewordenen Aktien treten gemäß Be)<[z1ß der General- versammlung vom 22. Januar 1925

382 Stück Aktien Nr. 919 mit

1300 zu je nom. RM 20 unserer Gesellshaft mit Gewinnauteil- scheinen für folgende und Erneuerung®- 1cheinen.

In Anwendung der gesegliben Be- stimmungen werden diese Aktien dur< öffentlihe Versteigerung verkauft.

Die Versteigerung findet am Mitt- woch, den 13. Januar 1926, Vor- mittags 11 Uhr, in den Atntsräumen des Notariats München V (Dr. Carl Schad), Karlsplayz 10, ftatt.

Die Versteigerung erfolgt nur in einem Posten und nur gegen fofortige Bar- zahlung.

Der Er18s8 abzüglih der entstandenen Kosten wird gegen Einreichung der kra!tlos gewordenen Aktien eins<ließli< Gewinn- anteils- und Erneuerungsschein den Be- teiligten im Verhältnis 1hres Besitzes bei der Kafse unserer Gesellschaft, Lutsen- straße 11, zur Verfügung gestellt. München, den 24. Dezember 1925.

Vayerische Getreidekreditbank ______ Aktiengesellschaft.

[107857] Kieler Herings- und Hochsee-

fischerei Aktiengesellschast in Altona. Die Herren Aktionäre unferer Gesell- {aft laden wir btermit zu unserer 7. ordentlihen Generalversamm- lung am Mittwoch den 20, Januar 1926, Nachmittags 4 Uhr, im „Hotel Kaiferhof° in Altona ein. _ Tagesordnung: 1. Ersiatiung des Geshättsberihts und Vorlegung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlusire<hnung für das Ge- schäftsjahr 1924/25. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Berlustre<hnung. 3, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 4. Au!sichtsratewah][. A Zur Teilnahme an der Generalversamm-

[5

lung find diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche ihre Aktien spätestens am 3. Werk- tage vor der Generalversammlung, alto am 17. Januar 1926, bei der Gesell- \chastskasse, bei der Vereinsbank in Hams-

burg, Altonaer Filiale, oder bei einem Notar binterlegen und si< dur<h den

Hinterlegungsschein ausweisen.

[107387]

Marmor-Fnduftrie Kiefer A.-G. Kiefersfelden.

Die Herren Aktionäre werden hiermit

zu der 43, ordentlichen Generalver-

fammlung eingeladen, welche am 29. Fa-

nuar 1926, Nahm. 35 Uhr, im

Sigungs!aale der Bayerischen Vereinsbank

in München stattfindet.

Tage®sorduung :

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für 1924/25 fowie Bericht des Vorstands und des Auf- sichtêrats.

2, Beschlußfassung über Verwendung des Uebers<usses.

3, Entlastung für den Vorstand Aufkichtsrat.

4, Auffichtsratswahl.

Die Anmeldung zur Generalversamm-

lung fann gemäß S 9 der Statuten bei

dem Vorsiand der Gesellschaft in Kieferê- felden, außerdem dur< die Vermittlung der Bayerischen Vereinsbank in München oder der Bayerischen Vereinsbank Filiale

Augsburg in Augsburg bis ein\{ließlih

26 Januar 1926 erfolgen. Bilanz, Ge-

winn- und Verlustkonto sowie Bericht

steben von heute ab zur Verfügung der

Herren Aktionäre beim Vorstand in

Kiefersfelden. : Kiefersfelden, den 24. Dezember 1929.

Î Der Vorstand.

und

[106675]

Baugesellschaft Nicolaiplat A, G,, BO München. j 5 Jahresabschluß per 30. Juni 1925. Aktiva, RM |Z S P E 62 190/58 62 190/58

Paîssiva. : | A Sa e ea «O6 O Hypothek A s 8 19058 62 19058

Dex Vorstand, Gewinn: und Verlustre<hnung.

Unkosten . —,—f Eitrmahmen —.—

Einuabmen fielen niht an, die Unkoften wurden von den Aftionäâren im Verhältnis ibrer Beteiligung bestritten.

Der Vorstand.

die Herren Bäumler, Stempel, Dr. Kahn, v. Vertlein; neu in den Ausfichtêrat wurden gewäblt Herr Dr Neuburger, Herr Sedlbauer, Frau- Langewie]<he.

[107462]

nuar 1926 anzumelden.

( Aufforderung.

Als Liduidator der Firma

Zollhoefer & Stenglite Aktieu- É rn

berg.

geijellschaft, ; fordere ih hiermit jämtlihe Gläubiger auf, ißre Aniprüche bis längstens 20. Fa-

Ernst Zollhoefer, Nüruberg, Schweppermannstr. 53/p.

[107365 | f

ausgeschiedenen Herrn Bern lih ift Herr

getreten gesellschaft, Zittau

An Stelle des aus unferem Aufsicßtsrat

hard Wunder-

Paul Ostermann, Waren- bejhauer, in unseren Auffichtsrat ein-

A. Nachod & Haebler Aktieu-

i. Sa.

1106715)

ilanz für das Geschäjtsjahr

Hamm-Neußer-Faähr-Aktien-Gesell- schaft in Düfseldorf-Hamm.

1924/25.

Aktiva,

c

Effekten ;

Go D a

Bestand am 1. 10. 24 Uan (2

15 2/9 Abschreibung

4. Kassenbesland « + » . Sche>kguthaben . « « « »

[H

Passiva. . Aktienkapital E

2. BersMIeißfond8 ¿» + « 4. “Kreditoren E 5. Uneingelöste Dividenden . 6. Reingewinn pro 1924/25

. Fährgerehtsame . . . .. : Mobilien bezw. Jmmobilien :

39 600 3 230

42 830 6 430

1 E 2. Geteßzlicher Reservefonds .

37 227|— Ti

36 400|—

H 712/09 . 114014/—

88 354/09

° ea ä 43111 . 113 944|—

. 105— 7 873198

88 354/09

L Gewinn- und Verluftrechnung.

Soll,

D200. M

Lohne :

Reingewinn

_____ Haben, Per Fähreinnahmen , , « « Mieteinnahmen . « « «

In der beut. Gen.-Vers.

gezablt wird.

Düfscidorf-Daum, den 925 Der Vorstaud Peter Esser. Jo

An - Abschreibung « » o « «

: Reparaturen . . ._. Fährpacht, Mieten, Steuern Handlungsunkosten .

D S0 S; 0

Dividende von # 39 pro Akt \{lossen, welhe f ofort an unf. Kasse aus-

|

j 6 430! 1 8015/25 2 808/51 11 131135 10 469/61 7 873198 46 72870

. | 46 312/70 e] 416 46 728170 wurde eine

[ [105280]

Fr. Heffer Maschinenfabrik,

Die Aftionâre werden hiermit auf Samstag, der 16. Jauuar 1926, Vormittags 113 , zu der im Verwaltungégebäude unserer Gesellchaft in Cannstatt stattffndenden KV. ordent- tichenGeneralversamnmlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Jahreëberihts fowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustre<hnung.

3. Beschlußfassung über die Entlaftung

des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 5. Wahl zum Aufsichtsrat. : Zur Teilnahme an -der Generalverfamm- lung sind gemäß $ 19sdes Statuts die- jenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien svätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft ange- meldet haben Bei Beginn der Generalversammlung sind die angemekdeten Aktien oder Be- \cheinigungen über deren bis zum Schluß der Generalversammlung aufre<t zu er- haltende Hinterlegung zum Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme vorzulegen. Zur Entgegennakbme der Hinterlegung und Ausftellung von Bescheinigungen dar- über sind der Vorstand, die Direction der Disconto - Gesellschaft, Filiale Stuttgart und Filiale Frankfurt, |o- wie deren sämtliche Zweignieder- lafuugen oder ein Notar zuständig. Stuttgart - Caunstatt, den 23. Des zember 1925. e i Der Vorstand.

>

[107438]

UAlkaliwerke Sigmundshall UAkt.-Gef., Bokeloh bei Wunstorf.

Die Aktionäre unserer Geselischatt werden bierdur zu der am Dienstag, den 19, Januar 1926, Nachmittags 32 Uhr, in der Börse zu Hannover statts

findenden außerordentliche General- versammluug eingeladen

Tagesordnung: Zustimmung zu einer Beteiligung der Aktiengesellshaft an einer dur< das Deutsche Kalisyndikat G. m. b. H.

Berlin, aufzunehmenden Auslands- anleibe und zur hypothefarischen

Sicherheitsleistung für diefe Anlethe. Anmeldungen zur Generalver)ammlung

Aktie be- | müssen in Gemäßheit der Vorschritten des $ 12 des Statuts bei dem Vorstand unserer Gesells<att in Bokeloh spätestens

19. Dezember | am legten Werktage vor der Generalver- ¿ sammlung erfolgen.

f. Gt.

[106711]

Vilanz am 30. Juni 1925.

Aktiva, Kraftauklagen Grundstücke und Gebäude . Primärleitungsneg . . . Unterstationen R Unterstationen 100 000 Volt Sefkundärleitung8neßze Televhonanlage Zäbler ¿ Nicht abgereWn. Bauarb.

d: "O 2 L

e E 2

d 9: D -S

Abichreibungsfonds: Stand 1.7.24 10353556,53 Zugang 1924/

10ND = = 4 Gläubiger L : Gläubiger IT . . A . as

837 645,28

D S D. D G o .

# 4 940 308|— 8 578 426/38 2 980 331/11 22 712/87

2 606 341/18 547 051/31

1 007 435/17 267 613/42

11 191 201/81 2 255 200|— 3 604 130/01

160 000|— 22 210 540/82

Fremde Kautionen .

An Soll.

Betriebs- und allgemeine tem a d

BetriebsübersGuß *) . « »

Per Haben. Einnahmen aus Strom und anderen Lieferungen ]owte Zählermieten usw. . « .

10 729/75

Gewinn. und Verlustrehnuug_ vom 1. 7. 1924 bis 30. 6. 1925.

e 1A 8 272 028/48 997 645/28 9 269 673/76

9 269 673 76

Abschreibungsfonds , « « -

Bürgermeister Lindlau,

9 269 67376

*) der wie folgi verwendet wird:

. 837 645,28

49/9 Dividende . - « - - - 160 000,

997 645,28

Der Auffichtsrat- besteht aus den Herren : Dr.-Vögler, Dortmund Direktor | -

Thiel, Essen, Direktor Henke, Efsen,

Direktor Koepchen. Essen, Generaldirektor

Weagge, Köln, Bürgermeister Rosell, Her- | i mülbeim, Bürgermeister Disse, Hermül- | Grundstüdéübershuß | Aus dem Aussicbtärat sind ausgeschieden | beim, Bürgermeister Dr. Schöttler, Beuel,

oma Ee Siealar, Vr.

Seyfferth, Berlin-Waidmanunëlust. Elefirizitätöwerk Berggeist Act,-Gef, Brüh1, Bez, Köln,

Die ftostenlose Vermittlung geschießt

dur< das Bankhaus - Adolph Meyer zu Hannover, Schillerstr. 32, und die Darm-

städter und Nationalbank Kommandit- geiellshaît auf Aktien in Berlin. Bokeloh bei Wunstorf, den 24. De- zember 1929.

498 273/26 | Alkaliwerke Sigmundshall Akt.-Gef.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats. [107499]

Aktienbrauerei Cluß, Heilbronn a. IT.

Wir beehren uns biermit, unsere Aktio-

Inventar, Werkzeuge, Appa- | Indre zu der am Dienstag, deu rate und Fahrzeuge 3\— |26, Januar 1926, Vormittags Waren... . …. .} 331541/04| 11 Uhr, im Sizungszimmer der Deut- Beteiligungen und Wert- | sen Bank Filiale Heilbronn- in Heils E L s es 904 00Li— f bronn a. N. rone aura i 28, FOREns E aaa 19 232/31 | lichen Sauptversammlung unterer Ve- Ser . « « «e e » 1 3907 270177 E S H T | Die Tagesorduung dvildeu: 2221054082] 1 Vorlage des Ge|häftsberihis und des Fremde Kautionen . « « « 10 72975 Rechnungs8abs{lufses nebst Gewinn- e; j und Verlustre<nung tür 1924/29. Aft>nf Maina. 4 000 000! 2, Beschlußtassung über die Verwendung Altienlapital T EOOO 00 des Reingewinns. | Reservefonds . . « « « «} 1000000—]} 3 Entlastung des Vorsiands und des

Auffichtsrats. i Zur Teilnahme an der Hauptver]amm- lung ind dieienigen Aftionäre berechtigt, welde sid über ihren Aftienbesiy bis ipätesteus Freitag, den 22. Januar 1926, bei der Gesellschaft oder bei einem deutsWen Notar unter Benachrichtigung der Gesellshaft vor Ablauf der genannten Frist oder bei den Banthäusern: Deutsche Bank Filiale Heilbronn, Heilbronn a. N., Handels- und Gewerbebank Heilbronn A. G, Heilbronn a N, Süddeut1che Disconto-Gejellichaft A. G.,, Mannheim, ausgewiesen baben L

Heilbronn a. N., den 24. Dezember 1925.

Der Auffichtsrat. Vorsitzender: Alfred Amann. {1053130 i Bilanz per 31. Dezember 1924.

E Aktiva. | Pasfiva, Grundstüdsftonto 95 000|— | Kassakonto : 1 909/36 Kontokorrentkonto I 1892 +42— a menen Oi OS p i _ Reservefonds . . | 5958| Gewinn 1924 . » j 1 909/36

96 909136] 96 909/36

Gewinn- und Verluftrechnung 924,

per 1 G E

[Debet Kredit,

I, as 5 1 908136 : g | ] 221351 221351] 221351

Meteor Uktiengeseltichaft für Metallhandel, Berlin.

güterboger

Siraßenbahn Vilanz am Z04Sept ember 1925.

Aktiva. Depotkouto , . rerdefonto . . genkonto . . Wertpapierkonto Kauti:onékonto . Srarkassenkonto Kassenkonto . «

Pasfiva,

Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Kontokorrentkonto

Gewinn- und Verlustkonto

Gewinn- und Verlustkonto.

L a

A. G.

RM |3$ 15 000|— 4 000| 1 500|—

|

1 300

D S œZIBI I

Soll, Lohnkonto . . E routs 2 nkoftenkonto

Abschreibungskonto s Gewinn- und Verlustkon

Saben.

Vortrag vom 1. 10.

Betriebseinnahme

Jüterbog, den 30. September 1925. Der V

E str i.

4 038/83 90 11 835/99 6 492/10

63 _——————

) ¡01

* . . . .- . . . 0” o > 9

_— 2 =]}

de

E R 6

. . . .

939/86 28 04715 28 987/01

. L

orstand. [1066809] Lehmann.

[104621] Bilanz þro 31.

Dezembéx 1924,

Aktiva.

Debitorenkonto, Außenstände .

Kassakonto, - Bes:

tentefonto :

ewinn. u. Verlustkto : Verlust

Pasfiva.

Kreditorenkonto . MBantollo 524 Aktienkapital . « «

Gewiun- und Verlustkonto.

estand

[iein ht s Bestand Inventarkonto, Bestand Warenkonto, Bestand .

M A 36 807/27 698/70 Ge 6/10 s 0. 7 000 E S: E 9 863 7D 22 800] 15 98771 93 163/53

8975/80 29 187/73 55 000|—

93 163/53

: Debet. An Handklungsunkostenkonko .

Kredit. Per Warenkonto . - Bilanzkonto .

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und VBerlustre<hnung stimmt mit den ordnungs8- eführten Geschäftsbüchern bemit<-te<nis<es Werk A -G.

mäßig

Duffag

w Berlin überein. R. Ebert,

__ Duffag Chemisch- technisches Werk A.-G., Verlin X. 54, Christinenstraße 21,

4 | 20 599/79

20 599/79

4 612/08 15 98771

20 599|79

der

Bücberrevifor.

3 | eins<i. ber dem Mrz eten Vorstand

[101303] L

Kleinbahn Casekow- Penkun-Dder.

Durch einstimmigen Beschluß der Ge- t rsammlung vom 6 Voveber 1924 ist unser Akti ital von 1 810 000 PM auf 1 448 000 und jede Stammaktie von 500 PM 400 GM und durch einen weiteren einftimmigen Beschluß der Generalversammlung vom 23. September

1925 von 1 448 GM auf 1086 000 Reichsmark und somit jede Aktie von 400 GM auf 309 herabgeseßt. Die

ite He evana ist erfolgt, weil bei Unistellung in Goldmark das Eisen- bahnkonto zu hoh bewertet war.

i E e S Le in das ndelsregiitec eingeiragen nd, fordern wir unsere biionäre bierdur auf, die Aktienmäntel zum Zwede der Abjtempelung bis zum 1. April 1926

einzureihen. Die Abstempelung dieser Aktien ift provisionsfrei. ;

Gleichzeitig fordern wir na<h $ 289 des H-G-B. die Gläubiger unserer Ge- sellschaft auf, ihre etwaigen Ansprüche bei uns anzumelden.

Aktien, die bis zu dem genannten Termin bei uns nit eingehen, werden für Fraft- los erklärt,

Stettin, Gr. Domítr. 1, den 12. De- zember 1925, *

____ Der Vorftand. Beyer. [106467]

Westbank Aktiengesellschaft, Frankfuri a. M.

Die ordentliche Generalbersammlung vom 29, Juli 1925 hat die Umstellung des Grundkapitals von PM 800 000 000,— auf Reichsmark 800 000, beschlossen. Die Umstellung erfolgt in der Weise, daß für alte Aktien im Nennbetrag von Papier- mark 20 000,— je eine neue Aktie im Nennbetrag von Roihsmark 20,— oder auf Wunsch für alte Aktien im Nenn- betrag von Papiermark 100 000 je eine Sammelaktie über fünf neue Aktien im Gesamtbetrag von Reichsmark 100 aus- gegeben werken.

_ Nackdem der Umstellungsbeschluß in das Handelsregister cingetragen ift, fordern wir unsere Aktionäre hienmit auf, die in ihrem Besiß befindlichen alten Papiermarkaktien

(Mäntel, Gewinnanteilscheinbogen und Erneuerungsscheine) zum Zwecke des Um-

tauscbes in dre neuen auf Reichsmark lau- tenden Aktien bis spätestens 31. März 1926 eingureicben,

Aktien, welche innerhalb dieser Frist nit zum Umtausch eingereiht find, werden na< Maßgabe der geseßlichen Be- stimmungen für fraftlos erklärt.

Die Einreichung hat unter Beifügung eines na<h Nummern geordneten Vergeich- nisses be! der Westbank Afktiengesêell- schaft in Frankfurt a. M. zu erfolaen. Sie kann bis zum 31. Januar 1926 außer- dem au< erfolgen in Zürich bei der Bank Guyerzeller A.-G.

Diese Stellen sind bereit, den An- und Verkauf von Aktien zur Abrundung auf den für ten glatten Umtausch erforder- lichen Betrag nah Möglichkoit zu ver- mitteln. Wenn der Umtaush an den Schaltern der genannten Stellen erfolgt, geschieht er kostenfrei, andernfalls werden die üblihen Gebühren in Anrechnung gobracht.

Frankfurt a. M., im Dezember 1925,

Der Vorftand.

Pàl. Dr. Nathan. 104677] ilanz der Braker Seringsfischerei Aft.-Ges. in Brake per 30. Juni 1925. Aktiva. RNM |s Logger- und Schiffskapital : Buchwert am 30. Juni 1924. . . 304 000,— Zugang. . 42419,73 | 346 419|73 Fanggeräte: Fuhwert am 30, Juni 1924 226 696,— Zugang. 240 556,23 467 202 23 Abschreib. 75 890,03 _| 391 362/20 Mobilien . C E D A 1|— A O E E 20 000|— E 1|— Betriebsinventar . « « « «+ 201 |— Beteiligungen . . .. « 29 075/50 WeDlIeR, ... - « « «_>4- 141 49468 Lagerbeftände . . « « « «1 117583/10 Ae, e 1 548/60 Verlust. « .. « « « « «] 141 351/36 1189 038 17 Passiva, Aktienkavital . . .… . . . |} 655 200|— Getetzlicher Reservefonds . 45 300|— Al «i « «L SOS A 1189 038/17

Gewinn- und Verlustbere<hnung der Braker Heringsfijcherei

Akt.-Ges.

per 30. Juni 1925.

[104685]

» Gewinn- und Verlustrechnung ver N. Stahl A.-G., Stuttgart, für 31. Dezember 1924.

__ Verlust. M H Abschreibungen . : zZ Steuern nnd foziale Lasten . 152 990/34 Reingewinn e « 10022762

96 637 96

Gewinn. Bruttoertrag na< Abzug aller Löhne, Betriebs- u. Vertriebs-

spesen u. deral. Unkosten 96 6837/96

96 63796 Stuttgart, im November 1925. [106728]

Bauverein Weißensee in Ligu. Bilanz am 31, Dezember 1924,

Seiten

x Einnahme, Gewinnvortrag . « Gewinn auf Waren R E

Ausgabe, Allgemeine Unkosten

Abschreibung « « + «

Wir haben die Bilanz und die Gewinn- und Verlustbere<hnung per 9. Juni 1925 eprüft und mit den ordnungsmäßig ge- ührten Büchern übereinstimmend gefunden.

Oldenburg, den

Treuhand - Aktiengesellschaft Olden-

burg, Mitglied

Deutscher Treuhand- und Nevisions- gesells<hafieu e. V.

Buhrmann,

in Brake RNM |s4 E 1 776/74

654224/57 : « «1 14186136

721 462/64 75 890/03

797 392/67

* *

17, November 1929.

des Verbandes

797 352/67 | a

Aktiva. Kassakonto E A : 1172 Grundstückskonto « « « . 238 300|— Inventarkonto 20 R E 150 4 50|— S NETICNTONIO eo 600 =— 190 22

238 352/22

: Pasfiva. : Aktienkapital (zurü>gezahlt) —_— |— Liguidationsratenkonto V

D I 2 250|— Mrcottoren Ce 0 : 3 696/57 Liquidationskonto . . « « 232 405/65

238352|22

Gewinn- und Verlustkouto per 31. Dezember 1924,

: Soll, MUCNTONID a 6 a0 30/10 Dieuernionto » «o «0 2 4211/56 Untoftentonto . « eo e 1 008/71 i 3 460/37

Haben,

A, 000 607/57 Liquidationskonto . . « 2 852/80 3 460/37

Berlin, im Oktober 1926. Bauverein Weisteusee in Liqu. Th. Nathmann. W Namm.

rats über die allgemeine

legu auf a no<

Stammaktien.

Aufsichtsrat von der

wählten Mitgliedern.“ 4. Vorstandsbestellung. 9. Aufsichtsvatszuwahl.

Generalversammlung

(Tag bei der Deutschen

Fa egan in vechtzeitig nachweisen. Mehrhéäit von

Satzungen verwiesen.

aktien wird hingewiesen.

und 275 des <

mtar 1926, Vorm. 104 Uh beraumten außerordentlichen Genera (l: Nan, welche in den Räumen des Notariats Dr. Hugo Bro> in Berlin, Kleiststr. 15, f U, eingeladen.

ordnung: L Bericht des Vorstands und

r,

ans

4

lage. 2. Beschlußfassung über die Zusammen- s derzeitigen Aküenkapitals < zu bestimmenden Be- trag und Wiedererhöhung desselben; eventl. Einzug der Namensvorzugs- attien und Umwandlung derselben in

3. Sahungéänderung gemäß Punkt 2 der De Oos, $ 8 geändert in: „Der vestebt aus brei bis neun Generälversammlung ge-

Zur Teilnabane berechtigt sind diejenigen Aktionäre, die im Besiße der Sbimumfkarte sind und zwe>s Erlangung einer solchen lhre Aktienmäntel bzw. Depotscheine \pä- destens am dritten Werktage vor der a. o. der a. Generalvertammlung m<t mitgerechnet) j Bank in Berlin oder einer ihrer Filialen in München, Ham- burg, Dresden, Elberfeld oder bei der Deutschen Landvolkbank A.-G., Berlin, oder im Büro der Landwirbschafblichen München

egensburg binterlegt Haben oder die Hinterlegung bei einem teutshen Notar

o.

S 1nd

Bezüglich des Stimmrechts der Aktien und der Notwendigkeit der qualifizierten 24 wird auf $ 11 der Sa Auf die getrennte Stianmeniabgabe dev Vorzugs- und Stamms- | Vertretung 1st nur durch andere Aktionäre zulässig; im übrigen erfolgt Lgitimationsprüfung nah Anordnung des Aufsichtsrats. Auf 8 274

4 p. -B. wird hingewiesen.

München, den 27. Dezember 1995.

Der Aufsichtsrat.

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1924.

[103161]

Bilanz ver 31. Dezembex 1924, Aktiva, | Grundstü> E D D S S D 9 500'— E a A 285/48 OIDCLNNOEN Le a ey 1 476/21 1261/69

___ Pasfiva, | F TICODHAl as ae s 10 000|— Reservefondskonto . « « » 792/88 Gewin in 1924. ¿e « ____ WESI 11 261/69

Sol Abschreibung a. Grundstück Steuern L Allgem. Unkosten . « « Gewinn in 194 C

Haben. Mieterträgnisse

>00: *-0- S

[106727]

gesellschaft.

l j

| L 028

3 028 1 880

4638| 6 877

6 877 6 877

Berlin, den 8. Dezember 1925.

An der Fischerbrücke 11

Grundstücksverwertunugs- Aktiengesellschaft.

Vermögensübersicht zum 30. Juni 1925.

26 46 81

E 03 s

(53

13

Stahlwerks-Verband Aktien-

Aktiva.

O e e S Neichsbank . .. Außenstände . .

S S S

4 6 507 931

1413 479

Herren:

Or. jur h. e. Friß Thyssen, h, c. Neul\ch, Klöckner,

Generaldirektor Fahrenhorst,

Direktor Dr. Bruhn,

Direktor E. Poenégen,

Generaldirektor Fli>, Direktor Kloybach, Direktor Lamarche,

Direktor Dr. Woltmann, Theodor Wuppermann, Geheimrat Nobert Röchling,

Fr. Heinen

Der Anfsichtsrat, Rud, Schloß.

Dex Vorstand,

Negierungsrat

Generaldirektor Dr. Blerwes,

Ge)<äftshaus . 1 000 000 1420518 _ Passiva, Attentat. i 40 000 Verbindlichkeiten. . . . „1 1380518 Beteiligung der Mitglieder am Geschäftshaus 1 000 000 1420518

Generaldirektor Dr. jur. Haßlacher, Generaldirektor Dr.-Ing. h, o, Grosse,

Meyer,

Generaldirektor Dr. Springorum,

Kommerzienrat Gerhard Meyer. Düsseldorf, den 17. Dezember 1925,

36 67 30°

33

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden

Generaldirektor Kommerzienrat Dr.-Ing.

Generaldirektor Dr.-Jng. h, e. Vögler, Geheimer Kommerzienrat Dr.-Ing. h. e.

Dr.

Geheimer Kommerzienrat von Oswald, Justizrat Dr.-Ing. h. o. W,

[102398] Vereinigte Silberwaren- Fabriken

Aktien-Gejellshaft, Düsseldorf. 2. Aufforderung * zur Einreichung der Aktien zwe>s Abstemvelung. Androhung der Kraftloserklärung.

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 5. August 1925 hat die Umstellung des Grundkavitals von Á 1 000 000 auf NM 200 000 beschlossen, jo daß jede Aftie von 4 1000 auf Neichs- mark 200 abgestempelt wird

Es ergeht hiermit an die Aktionäre, die aufeGrund der erften Aufforderun vom 1. September 1925 in Nr. 211 des Deut- {hen Neihs- und Preußischen Staats: anzeig@s ihre Aftien no< nicht zur Ab- \stemvelung eingereiht Haben, die Auk- torderung, ihre Aktien nebs Gewinnanteil- {einen und Erneuerungsfcein unter Bei- fügung eines zahlenmäßig geordneten Num- mernverzei<nisses in doppelter Ausfertigung \pätestens bis zum 15. Februar 1926 in un}tererGeschäftsftelle, Düsseldorf, Werstener Straße 25, zum Zwe>e der Durhführung der Umstellung einzureichen.

Aktien, die bis zum 15. Februar 1926 nit bei uns eingereiht find, werden für kraftlos erflärt.

Düsseldorf, den 16. Dezember 1925.

Der Vorstand.

[107456] Bekanntmachung der Werschen- Weißenfelser Braunkohlen-Aktien-

Gesellschaft, Salle a. d. S., gemäß der fe<hfsten Durhführungsverord- nung zur Goldbilanzverordnung. Auf Veranlassung der Zulassungs- stelle an der Börse zu Berlin. wird fol- gendes bekanntgegeben:

Die außerordentliche Generalversamms- lung vom 20. März 1925 bes{loß die |

Umstellung des bisherigen Grund- j kapitals von nom. Papicrmarfk 14 000 090,— Fnhaberaktien, 5855 Stück über je M 300,—, 365 Stüd>

Lit. B über je X 1200,—, 1294 Stüd Lit. C über je A 1200, —, 1 Stü> Lit. C Über M 1100—, 1 Stü> Lit. C über A 1600,—, 6750 Stü Lit. D über je M 1.200,—, 1790 Stü Lit. E über je M 1200—, 1 “Std Lit. E über M 2000,—, nah Seraufseßung des Nennbetrages der Aktien auf 125 % ihres bisherigen Nennwerts “auf nom. Neichsmark 17 500 000,—. Sotveit hierdur< Nennbeträge entstehen, die den gefeblichen Bestimmungen nicht ent- sprechen, werden an die Aktionäre für die Spibenbeträge neugedru>te Aktien im Nennwert von je Reichsmark 60,— bezw. Anteilicheine über je Reichsmark 15,— gegeben. Es werden also die Aktien über bisher nom. Papiermark 1200,— auf nom. Reichsmark 1500,—, die Aktie über nom. Papiermark 1600,— auf nom. Reichsmark 2000,— und die Aktie über bisher nom. Papiermark 2000,— auf nom. Reichsmark 2500,— abgestempelt. Jede Aktie über bisher nom. Papiermark 300,— wird auf nom.

licher und Nüeko lagen ; e) der Rest steht zur Verfügung dev Generalversammlung. Die Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. April 1924 lautet wie folgt:

Abschreibungen

Aktiva, RNM |.H$ Grubenfelder . . . , , .1 6532 428/01 Ge 6s 890 952/65 Eisenbahnanlagen . « « „1 132 038|— Drahtseilbahnanlagen . | 285 944|— Wohn- und Verwaltungs$-

OUAUE oe e] DOT (4D Betriebêgebäude . . - « .1 3432371|— Ane s 5 614 205/58 Wasserversorgungsanlagen . 6 396|— Ea S as L 269 509/30 Pterdé und Wagen « «- - 76 430|— Materialienbestände . . „1 1256 847/06 Warenbestände . .. «& 272 523/19 Kasse- und Wechselbestände 55 299/42 Wertpapiere und Beteili-

gungen (eins<l. der an

der Rentenbank) . . 6 206 554/72 Wertpapieré des Feuerver-

siherungsfohdss . . 1 840|— Kautionen (von uns hinter-

legte Wertpapiere) . . 1 Avale (für Eitenbahnkracht-

stundung) NM 12 500,— : Außenstände . . . » « . | 1826 226/28

27797311 21

Pasfiva,

T os 0 . 117 500 000|— Geseuzliher Reservefonds . } 1750 000|/— Teilichuldvershreibungen . 292 125|— Fabrif- u Ofenumbaukonto | 2551 353/75 Selbstversicherungskonds 980 090|— Avale NM 12 500,

Arbeiterunter\tüßzungSfonds 92 837|— Gläubigerftonto 5 330 995/46

23 D M O | een

27 797 311/21 Die Bewertung der Anlagekonten er- folgte unter Berü>ksi tigung der ein- shlägigen geseßlihen Bestimmungen; hie sind nicht zu einem höheren Wert als zu dem Anschaffungs- bzw. Herstellungspreise und niht über dem gemeinen Wert ein- eseßt worden, wobei auf die durh ‘Uus- foh ung bei den Grubenfeldern und dur Abnutung der übrigen Gegenstände ente- standene Va ciminberina unter Beachtung der Lebensdauer Nücksicht genommen wurde. Das „Fabrik- und Ofenumbaukonto" ist ein e<htes Wertberichtigungskonto, das in die Eröffnungsbilanz M bebt wurde, um aus ihm die vorhandenen, seit Jahrzehnten in Betrieb befindlihen und daher zum Teil veralteten Anlagen dem heutigen Stande dex Technik entsprechend aus- und umzubauen. Die Gesellschaft hält sich daher für befugt, den in dem Posten ent- haltenen Betrag niht nah den für die Ümstellungsreserve erlassenen Vorschriften zu verwenden. ; A Die Einsebung des Kontos „Selbitver- siherungsfonds“ in die Eröffnangsbilanz beruht auf damaliger \tatutarisher Vor- <rift, aus wel<hem Grande sih die Ge- ells<aft ebenfalls für bere<tigt hält, den

Reichsmark 300,— und die Aktie über bisher nom. Papiermark 1100,— auf nom. Reichsmark 1300,— abgestempelt unter gleihzeitiger Aushändigung einer neuen Aktie Uber nom. Reichsmark? 60,— und eines Anteilscheins über nom. Reichsmark 15,— an jeden JFnhaber. Auf je vier Anteilsheine über nom. Reichsmaxk 15, entfällt eine neu- gedru>te Aktie über nom. Reichsmark 60,—. Der Vorstand der Gesellschaft ist ermächtigt, an Stelle einer ent- sprechenden Anzahl von Aktien geringeren Nennbetrags solhe im Nenn- betrage eines Vielfachhen von RM 100,— auszugeben. Dex Aufsichtsrat ist er- mächtigt, dem S8 3 des Statuts, betr, Grundkapital, nah Durchführung des Heraufseßungsbeschlusses der General- versammlung vom 20. März 1925 die sich hieraus ergebende endgültige Fassung zu geben. D Das vorliegende Grundkapital beirägt nunmehr nom. Reichsmark 17 500 900,— Aktien, eingeteilt in 5855 Stü> über je Reichsmark 300,—, Nr. 1—5855, 10 199 Stü> über je Reichsmark 1500,— Lit. B Nr. 1—365, Lit. C Nr. 1—1294, Lit. D Nr. 16750, Lit, P Nr, 4—1790, 1 Stü> über Reichsmark 1300,— Lit. C Nr. 1295, 1 Stü> über Reichsmark 9000,— Lit. C Nr. 1296, 1 Stü>k über Reichsmark 2500,— Lit. E Nr. 1791, 7320 Stü> über je Reichsmark 60,— Lit. F Nr. 1—7320; sämtlihe Aktien lauten auf den Fnhaber. : : Die auf den jeßigen Nennbetrag- in

„Reichsmark“ abgestempelten Aktien

Aktien bezw. Anteilsheine an der ge-

nannten Börse lieferbar werden, Die-

anläßli<h der Umstellung geschaffenen

Aktien tragen die faksimilierten Unter-

shriften eines Aufsichtsratsmitglieds

und zweier Vorstandsmitglieder, die

Handzoichnung eines _Kontrollbeamten

und den Eintrag der Seite des Aktien-

bus. E .

Das Geschäftsjahr lüufti vom 1. April

bis zum 31. März.

Gewinnverteilung:

a) 5% zum Reservefonds, solange ev den zehnten Teil des Grundkapitals ni<ht übersteigt; :

b) von dem verbleibenden Betrag an die Vorstandsmitglieder die ver- trag8mäßige Tantieme; Í

c) bis zu 60% Dividende an die Aktionäre.

d) von dem Rest 10 2 Tantieme an

den Aufsichtsrat na<h Abzug sämt-

in dieser Position verbuhten Vetrag nit als Umstellungsreserve zu behandeln.

Die Gesell\haft hat folgende Anleihen ausgegeben : E E: 1, 1890 nom. PM 1000000, mit 4 % verzinslich, L 2. 1898 nom. PVé 500 000 mit 4 % verzinslich, I 3, 1902 nom. PM 750 000,— mii 4 % verzinslich, A 4. 1909 nom. PM 500 000,

41/, 9% verzinslich,

erner bei einer Fusionsübernahme aus Jahren : : 1902 nom. PM 500000,— mit 4% verzinslich, H 1910 nom. PM 1200000

45 % verzinslich. Sämtliche Anleihen ( zahlung gekündigt worden.

An dem Bilanzstihtage vom 1. April 1924 befanden sih no< inSgefamt Papier- mark 1168 500 im Umlauf, wel>e in der Eröffnungsbilanz mit 25 % des Gold werts aufgewertet ausgewie}en werder.

Unter den Gläubigern sind hypothekaris gesicherte Forderungen in Höhe von ns ejamt rd. Papiermark 3 310 350,— ver- But. Diese Forderungen sind unver- inslih in Höhe von rd. Papiermark

147 900,—, sämtlih nah dem 1. Januar 1918 entstanden, und zwar im Grundbuch

eingetragen: rd. Papiermark 3 081 48 im Oktober 1921, rd. Papiermark 13 539 Ende November 1921 und

uni Papiermark 53 113,— Ende April 1923. Der Rest von Papiermark 162 449,— Uk gemäß den Bestimmungen des Aufs wertung8geseßes vom 16. Juli 1925 zu

waren bereits als Papiermarkurkunden | wet L E A Sa ¿um amtlichen Handel an der Börse zu | verzinsen; von diejen Oypoetensorde, Novsin {Umtlih # “Prond die | rungeèn sind entstanden: Papierma1 Berlin sämtli zugelassen, wähvend die 200 n T U 1918 neugedru>ien Aktien Lit. ® Nr. 1——7320 | & U, x O. m Sugi- 1010 über je Reihsmark 60,— bei La! Aa Bo L ta E 1018

F 2x der estempelten | Fe S U TOIL an bie Anhaber der helm Papiermark 13 125,— im Oktober 1919,

Papiermark 20 000, im Januar 1920, je Papiermark 6000,— im Juli und Oktober 1920, Papiermark 11 000,— im Suni 1921, Papiermark 5000,— im Sepr fember 1921 und Papiermark 8 324, im März 1922, Der obengenannte Schulde- betrag ist gleichfalls auf Grund der ge- seßlihen Bestimmungen am 1, Januar 1932 zur Rückzahlung fällig, soweit nicht jührliche, und zwar durchschnittlich gehne jährige, Ratenzahlungen vereindark n, Die Aufwertungsansprüche sind bei Bos wertung der Verbindlichkeiten in der Sve öffnungsbilanz ausreichend berü>tß@tigt worden. i Halle a. S., im Dezember 1925 Wer schen-Weißenfelser Braunkohlen-Aktien-Gefells®hakt, Naab, Kros@Gewskn,

-

Mf Ep Dtr E

Er er wr mau gr en emr: 7 N O h S Mia Ae dim iandiai ti

«

S E

Vef Pr CWAC R:

ppe

E R D A A Er E Os LAMEI A U

Ae, Wz tN

ation trete.