1925 / 305 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

'altenburg, Thür, [107782]

(SBeichäftöaufsicht ist heute angeordnet über das Vermögen des Baumeisters Edwin Drechsler in Chrenhain, Als Auf- ing erson is der Amtsshöppe 1 Theo- or Körner ir. in Altenburg bestellt.

Altenburg, am 24. Dezember 1929.

Thüringishes Amtsgericht. Altenburg, Thür. [107783] |

In der Geschäftsaufsichtsfache _Nuß- dorfer Wirkwarenfabrik Edwin Kühnert in Nußderf wird an Stelle des Gemeinde- vorstehers Marx Scbulze ina Nußdorf, der um seine Entlassung gebeten hat, der Orrsricbter Krügel in Limbach als zweite Aufsichtsperson bestellt.

Altenburg, den 24. Dezember 1925.

Thüringisches Amtsgericht.

Aitendornmn, [107784]

Veber die Firma Attendorner Blech- warenfabrik und Verzinkerei Franz Schür- mann in Attendorn wird die N aufsicht zur Abwendung des Konkurses an- ecrdnet. “1 Aufsichtsperson wird Herr Pechléamvalt Dr. Junker in Olpe be- unmt.

Attendorn, den 23. Dezember 1929. Das Amtsgericht.

EBerlin, [107790] Auf Antrag des Kaufmanns Salli Gronem, Inhaber der Firma S. Gronem Textil, und Baumwollwaren Berlin C. 2, Spandauer Str. 8, ist eine Beaufsichtigung seiner Geschäftsführung angeordnet und der Konkursverwalter Otto Schmidt in Berlin, Melanbthonstr. 15, als Aufsichtsperson bestellt. 2 Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 83, Nn, 763. 25, den 19. 12. 1925.

Beziin, [107789] In Sachen der Firma Jwan Lewin & Co. G. m. b. H. in Berlin SW. 19, Leipziger Str. 76, ist die Geschäftsaufsicht; nachdem der den Zwangsvergleih vom 30. November 1925 bestätigende Beschluß vom gleichen Tage rechtskräftig geworden ist, beendet. ; Berlin, den 21. Dezember 1925. Amtsgericht Berlin-Mitte, “Abt. 200. 83/200. Nn. 541. 25, Feldhahn, Amtsgerichtsrat.

[107785] der Firma

Flaubeuren,

Ueber das Vermögen Metallgravüren- und tallwarenfabrik

. m. b. H. în Klingenstein ist am 23. Dezember 1925 die Geschäftsaufsicht angeordnet worden. Geschäftsgufsichts- person ist Bezirksnotar Lieb inm Blau- beuren. Amtsgericht Blaubeuren.

Breslau, [107792]

Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen des Kaufmanns Jakob Molinari in Breslau, Werderstr. 28/32, wird unter Bezugnahme auf den rechtskräftigen Zwangsvergleich in dem Geschäfts- aufsichtsversahren über das ôgen Firma Molinari & Söhne in

reslau 42 Nn. 28. 25 nah Ab-

der | Sibungssaale

Bükebuvg, der Direktor Brinkmann ber rue asse in Bückeburg und der ‘att ant Zieß, i. Firma Gebr. Beh

nnover - Langenforth - Süd, worden. Amtögeoicht, 1, Bückeburg.

ammin, Pomm. 107797] A der Neubauer wird als- weitere Aufsichtsperson Mechnungsrat Meyer in Cammin bestellt.

Cammin, den 23. Dezember 1925,

Das Amtsgericht. [107798] ur Abwendung

Char E U zur Vermögen des

Die Seschäftsauf des Konkurses Über das ôgi Kaufmanns Adolf Weiß, Alleininhaber der Damenhutfabrik L. reder, Ghar- lottenburg, Schillerstraße 12/13, ist be» endigt, da der Beschluß, dur< welchen der wangsvergleih bestätigt wurde, re<ts- räftia vorden ist. 40, Nn. 37. 25. harlottenburg, den 18. Dezember 1925. Der GeictlGrrtter Zas mtsgerichts.

Crimmitschanu, [107800] Ueber das Vermögen des Kaufmanns viedvi<h Martin Böttger in Crimmit- chau, alleinigen od s der Firma

öbtger & Schönfeld daselbst, wird heute,

am . Dezember 1925, Vormittags

11 Vhr, auf seinen Antrag die Geschäfts-

aufsicht zur Abwendung des Konkurses an- ordnet. Als Aufsichtsperson wird der

Rechtsanwalt Zust zrat Dr. Grimm in

Crimmitschau bestellt.

Amtsgericht Crimmitschau, 24. Dez, 1925.

Darmstadt. j

Veber die Firma Richard Boller Inh Nichard & Dr. Carl Boller Chem. und Lackfabrik in Darmstadt wird die Ge- schäftsaufsiht zur Abwendung des Kon- kurses verhängt. Als Aufsichtsperson wird der Amtsgerichtstarator Maab, hier, bestellt.

Darmstadt, den 18. Dezember 1925.

Hessisches Amtsgericht I.

Detmold. [107802] Neber das Vermögen der Firma Werk- stätten gie ggr v 7 ara in Detmold und des habers derselben, des Kaufmanns August Oettermann in Detmold, wird die Gelchäftsaufsicht Ur Konkurses angeordnet. Der anwalt Brandes in Detmold ist als sichtsperson bestellt. ; Detmold, den 22, Dezember 1925. Lippisches Amtsgericht. L

L 0A irma Dorstener inens- G m. b. L in an-

uf-

Dorsten. Veber die_ Jon J. Schlotmann G. )

sten ist die Geschäftsaufsicht geordnet. Der Diplomkaufmann Pay Schürholz in Dorsten ist zur Aufsichts- rson ernannt. Erste Gläubigerver- ammlung auf den 15. Januar 1926, Vor- mittags 114 Ubr, in Dorsten im des ehem. Collegium-

volinmum, Dihwmall. Dorsten, den 19. Dezember 1925.

lauf der Dreimonatsfrist aufgehoben. (42 Nn. 70/25 i Breslau, den 19. Dezember 1925, Das Amts3gevricht. Breslau. [107794] In dem Geschäftsaufsichtsverfahren über das Vermögen be. Farma Meisel & Lom- niß in Breslau, Neue Taschenstraße 21, wird an Stelle des Kaufmanns Specht, Nechtsanwalt Dr. Jareßki aus Breslau, Ls 4, zur häftsaufsichts- person bestellt. (42 Nn. 217/25.) Breslau, den 21. Dezember 1925. Amtsgericht,

Breslau. [107791] Durch Beschluß vom 22. Dezember 1926 ist zur Abwendung des Konkurses die Ge- dâftsaufsidt über das Vermögen der irma idawer und BZerkowski in reslau, Schweidnißer Str 28 (Inhaber Kaufleute Georg und Leo Widawer Georg Fabish) angeordnet worden Geschäfts- aufsihtsperson ist der Kaufmann Felix Lyon in Breslau, Agatstr. 12, (42 Nu. 245/25.) ; Breslau, den 22. Dezember 1925. Amtsgericht.

Breslau, [107793] Durch Beschluß vom 22. Dezember 1925

ist zur “Abwendung des Konkurses die shäftsaufsiht über dw Vermögen des

Kaufmanns Ludwig Nosenthal in Breslau,

NMNeuschestr 51, angeordnet worden. Ge-

häftäaufsihtéperson ist der Kaufmann _ Cobn in Breslau, Neue Sihweid-

nißer Straße 15. (42 Nn. 267/25.) Breslau, den 22. Dezember 1925,

Amtsgericht.

Brieg, Bz. Bresiau, [107795] Die Geschäftsauffiht über das Ver- mögen des Fabrikbesizers Mar Meseke în Schüsselndorf ist na< Zurücknahme der eingelegen Beschwerde rechtskräftig be- endet, da der Zwangsvergleich aemäß dem Vorschlag vom 1. September 1925 an- genommen und bestätigt am 2 November 1925 re<tskräftig geworden ist. Artsgericht Brieg, 19. Dezember 1925. 2 N. 15/25, Bick eburg. [107796] Ueber das ogen des Fabrikanten Wilhelm Sorrer, alleinigen Inhabers der feme W. Sorrer & Co. in Bückeburg- FSetenburg Nr 61, ist beute, am 23. De-

Das Amtsgericht,

Dortmund, : [107760]

Veber das Vermögen der Firma Vieier & Thyssen zu Dortmund, Brüder- weg 30/32 Geschäftszweig: Tertil- und Manufakturwaren auf Abzahlung ist am 2 Dezember 1925, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten, die Geschäfts8aufsicht angeordnet Aufsicht®Person ist der Bücher- evisor Hermann Gundlach in Dortmund, Kebigstrake 14.

Amts3geriht Dortmund.

Dresden. [107805] Die auf Antrag: 1. der

L t Handelsgesellshaft in irma Georg Bernhardt, Stroh- und Filzhutfabrik in Dresden-N., Hauptstr. 21, 2. der per- sönlih haftenden Gesellschafter: a) Kauf- mann Gustav Georg Bernhardt in Dresden-N., Hauptstraße 21, b) Kauf- mann Anton Schneider in Dresden, Poblandstr. 1, angeordneten Geschäfts- aufsichten sind wegen Ablaufs der Drei- monatsfristen aufgehoben worden.

Amtsgeriht Dresden, Abt. TI,

am 19. Dezember 1925,

Erfurt. [107806] Auf Grund der Verordnungen vom 14. Dezember 1916 (R.-G.-Bl. S. 61) und 14. Juni 1924 (R.G.-Vl. S. 51) wird über das SIEREOEN der Firma Altmüller & Pinkert G. m. b. H. in Erfurt die Geschäftsaufsiit Ab- wendung des Konkurses angeordnet, Al3 Aufsicht8person wird der Kaufmann Adolf Hilpert in Erfurt, Bismar>straße Nr. 1, bestellt. Erfurt, den 19. Dezember 1925. Pr. Amts3gericht. Abt. 16.

Frankfurt, Oder. [107807]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Curt Lange in Frankfurt a. Oder, Lindenstr. 31, wird beute, am 22. De- zember 1925, die Geschäft8aufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Der Kausmann Emil Lehnigk, hier, Guber-« Str. 22, wird zur Aufsichts- person stimmt.

Frankfurt a. O., 22. Dezember 1925.

Das Amtsgericht.

r Ar

Gardelegen. i [107808]

Ueber das Vermögen des S<huh- machermeisters Friß Bromann zu Gardelegen, Breite Straße 44, ist beute, Mittags 2 Uhr 30 Minuten, die Ge-

chaftsauffiht zur Abwendung des Kon- | urses angeordnet. Zur Aufsichtsperson | ist der Kaufmann Paul Bruchhäuser zu | Büdeburg, zu Mitglzedern des Gläubiger- | beirats smd der Rechtsanwalt Bövers in

[fis 1925, Mittags 1214 Uhr, die Ge- |

[häftsaufsiht angeordnet. Der Kreis- auktionsfommissar Ernst Rie>te in Gardelegen iff zur Auffiht5person er- nannt. Gardelegen, den 21. Dezember 1925. Da2 ArntsgeriŸht,

107801] | 6

MEuT ps D e o

Ltr f S

Gengenbach. 07809]

Ueber das Ver n des erin Winkler, Branntweinhandlun in Ober- harmersba<, wurde heute, Bormittags 10 Uhr, die Geschäftsaufsicht zur Ab- wendung des Konkurses angeordnet, da Winkler zahlungsunfähig ist. Als “a ihtsperson i Steuersyndikus Frits

inberg in Zell a. H. bestellt. Gengen- bach, 24. 12. 1925.

Amtsgericht.

Goldap. / [107810] Fn dem Geschäftsaufsichtsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Glaß in Goldap wird Termin ur Gläubi Ls auf den 26. Januar 1926, Vormittags 10% Uhr, por dem hiesigen Amtsgeriht, Zimmer Nr. 14, anberaumt. Es so Vergleichsvorschlag des uldners ver- andelt und über die Bestellung der läubigervertreter beraten werden. Amtsgericht Goldap, den 15, Dez. 1925.

Greifswald, ; [107811] Auf Antrag der Firma Johann Fisber, Maschinenfabrik und Müßlen- bauanstalt in Greif@wald, wird heute, Vormittags 9 Uhr, über ihr Vermögen die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkursverfahrens angeordnet. Als Auf- sihtsperson wird MNechtsanwalt Dr. Aumüller zu Greifswald bestellt. Greifswald. den 24. Dezember 1925. Amtsgericht.

Grünberg, Schles. [107812] Kaufmann Reinhold Pilz, Tuchfabrik, ünbern i. S<l., beaniragt Geschäfts- aufsiht. Zwe>s Prüfung wird Gläu- bigern (zunä<st bis 3. Januar 1926) an» beimastellt, eilends Stellung zu nehmen Amtsger1<ht Grünberg 1. Schl den 23, Dezember 1925.

Hannover. [107813] Ueber das Vermögen der Firma Jaco- bowißb & Co. Gesellschaft mit be- ränkter Haftung, Hannover, Hinüber- straße 18, wird auf Antrag die Geshäfts- aufsiht zur Abwenduna des Konkurses am 24. Dezember 1925, Vormittags 114 Uhr angeordnet. Zur Geschäfts- aufsihtsperson wird der Nechtsanwalt r. Bormann in Hannover, Georg- straße 15/1, bestellt.

Amtsgericht Hannover,

Höchst, Main. [107814] Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen und das Geschäft des Schlosser- meisters Kloeß. Höchst a. M., wird auf- aehoben, da drei Monate seit Verlänge- runa der Geschäftsaufsicht verstrichen sind und der Sculdner die erforderliche stimmuna von drei Vierteilen der Gläu- biger zu einer weiteren Verlängerung der Geschäftsaufsicht nicht beigebracht hat. Höchst am Main, 23. Dezember 1925. Amtsgericht. Abt. 10.

Jena. [107815]

Ueber das Vermöaen des Kaufmanns Carl Schmidt in Jena wird heute, am . Dezember 1925, Vormittags 11,30 Ubr, die Gescbäftsaufsiht an- aeordnet. Geschäftsaufsichtsperson: Rat Karl Furt in Jena, Lutherstraße 82,

Jena, den 28. Dezember 1925,

Thür. Amtsgericht.

Jena, [107816]

Ueber das Vermögen des S-huh- machermeisters Erdmann Köcher in Lobeda wird heute, am W. Dezember 1925, Vormittaas 11,30 Uhr, die Ge- scäftsaufsidt angeordnet. Geschäftsauf- sihtsperson: Nat Karl Furcht in Jena, Lutherstraße 82.

Jena, den 28. Dezember 1925. Thür. Amtsgericht.

Kiel, [107817]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Harry Ahrens in Kiel, Weißenburg- straße 36, wird beute, am 22. Dezember 1925, Vormittaas 9 Uhr. die Geschäfts- aufsibt angeordnet. Zur Aufsichtsperson ist der Kaufmann Johannes Arp in Kiel, Wilhelminenstraße 24, ernannt.

Kiel, den 22. Dezember 1925.

Das Amtsageribti. Abt. 18. Königsberg, Pr. [107818] __UVeber das Vermögen der verwihw. Frau Elise Manus in Firma Roóvert Schweinberaer Nacbf. in Cranz, Königs- berger Straße 19 (Manufakturwaren). ist die Gescbäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Als Aufiichts- person ist der Diplomkaufmann Kurt Krause, bier, Handelshof. Zimmer 79, bestellt. i a

Amtsgericht Königsberg, Pr,

den 22. Dezember 1925.

E onstanz. [107819]

Ueber das Vermögen des Juweliers Ernst Kreuzer in Konstanz wird heute, Vorm. 10 Uhr, zur Abwendung des Konus furses die Gesäftsaufsiht eröffnet und Bankier a D. Mar Mann in Konstanz als Aufsichtéperson bestellt

Konstanz, den 23. Dezember 1925.

Bad. Amtsgerit,

Mainz, [107772]

Ueber das Vermögen des Siegmund Hirsch, Warenagent, Zigarren- und Zi- garetten im großen in Mainz, Breiden- bacher Str. 19, ist heute, am 23% De- zember 1925, Nachmittags 4 Uhr, die Ge- s<aftsaufsiht zur Abwendung des Kon- furses angeordnet und der Gerichtsvoll- zieher i. N. Adam Kayser in Mainz zur Aufsichtsperson bestellt worden.

Mainz, den 23. Dezember 1925. Hessisches Amtsgericht Mainz,

Mannheim, [107820]

Ueber das eron der Firma Bouauet & Ehlers in Mannheim, Jn- baber E 7, 22 hafen a. Nh und 1D beute, Nacbmittaas 6 Uhr, die Geschäfts- aufsiht angeordnet. wird Mannheim, Lachnerstraße T.

Mannheim, den Bad. Amtsgericht.

Mergentheim.

"über den | fi is Notariatspraktikant 1 hoim. Amtsgericht Mergentheim. Neuhaldensleben.

mögen der Dampfzi i Albert * Blank eridigt, daß der

1925.

Neumtadt, Orla, Orla, und ihren alleinigen Jnhaber Kauf- mann die Konkurtes am. stimmen wir den hier. e E den er Kaufmann Marx R E hier, unb den Hofmaurermeister Menno Nößler, hier.

1925. Thüringisches

Nürnberg.

tir Goschäftsfüh der Fi

mun vma

A imann, Gm. b. H, 2 d

U

Färberstvaße 32, on: Kau!

Nürnberg.

23. Dezember 192 über die B a an: der

Zu- |

Ortenber

und

des oro die Geschaftsaufsiht an-

Karl Esperstedt in Mannhbeun, (Zweigniederlassung Ludevigs- Saarbrüd>ken), mird

Zur Aufsichtsperion Kaufmann Friedri Fisbher in ernannt 23. Dezember 19525

B.-G. 12. [107821] Fi

saufsicht angeordnet. Auf- isperson ift Begurbsnotar länder in Ï und sein Ste! treter Lederer in Mergent- [107822] Die Geschäftsaufsiht über das Ver- ipma E E in ingen, er ed ist dadurh be- luß, dur<h den der ngsvergleih tätigt worden ist, echtstraft erlangt ba: Neuhaldensleben, den 23, —ezamber j Das Amtsgericht.

107823]

Ueber die Firma A \tadt-

Wolfgang Dreßler, hier, ordnen wir vatêaufsiht zur nidung des

[8 Aufsicht8person be- Rechtsanwalt - Eisser,

Als Gläubigerbeivat bestellen wir mann nig,

Neustadt an der Orla, den 21. er

Amtsgericht.

107824] Das Amtsgericht Nürnberg unterm

ember die Geschäftsaufsiht über Endres \chinenhandl; in Nürn 0s angeo l s n S enten in

ürnberg, i 4. Gerichtsschreiberei bes Amtsgerichts.

[107825] hat unterm géftöaufsiht

Das Amtsgericht Nürnbe die Ge

mmanbdil E in Firma Motorradfabrik ilo“, Heoilbrunn & Co. in Nürnberg, 21, und deren persönlich baf- ellschafter Sally ibrann, in Nürnberg, Gostenbofer , und Friedrich Hahn, Hase 27, œnceorbat Aufsihis: 3 , angeo | ufsicht8- pen Kaufmann Karl Viersch in vn- Adamstraße 74. i Gerichtsschroiberei des Amtsgerichts. 8 Hessen, 107826] Bezüglich Betriebe des stwirts Spezereiwarenhändlers Wilhelm Weißol zu Stockheim (Oberhessen) wird heute, am 23. 12. 1925, zur Abwondung

geovdnet. Zur L Rees wird der Banfkbbeamte Fricdrih Jüngling in Stock- heim bestellt, Ortenberg, den 23. Dezember 1925. Hessisches Amtsgericht.

Ostritz, ; [107827] Ueber das Verunögen des Sspinnerei- besißers Otto Nau in Grunau, alleinigen Inhabers der Firma Otto Nau in Grunau, ist heute as dessen Antrag die Geschäftsaufsicht zur dung des Kon- burjes angeordnet worden. Zur Geschäfts- auf}ichtsperson ist der Bücherrevisor Hans ither in Zittau bestellt. Amtsgeriht Ostoiß, 24. Dezember 1925.

Pforzheim. _ [107828] Ueber das Vermögen des Gustav Drei- ß, Maschinenbändler in Pforzheim,

[ierstr. 48, wurde die Geschaftsaufsicht

angeordnet. Zur Beaufsichtigung der Ge-

\{<äftisführung ist bestellt: Gerichtsober-

verwalter a. D. Max Lohrer in Pforz-

ten A 1. Dezember 19%

orzham, den mder ; Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts. A 2,

[107829] 24. D 1925 irmalens bat qm x , Vormi hr, die Getbättgaufsicht zur Abwendung des Konkursverfahrens ü das Veromò des Paul Bennewiß, J 8 oines Pelzwaren-, Hüte- und renartifel- eschäfts in Pivmasens, angeordnet. Auf- f tsperson ist der Bücherrevisor Wil- helm ir A4 in Pirmasens. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Reutlingen, [107830 Ueber das Vermögen des Jac Schmid, Schreinermeisters und Möbel- händlers in Reutlingen, wurde am 24. Dezember 1925, Vormittags 11 Uhr, die <äftémfiiht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Als Geschäfts- aufsichtéperson wurde bestellt: Fr. Kurr, öffentlicher Notar in Neatlingen.

Den 24. Dezember 1925. Amtsgericht Reutlingen.

Riesa, : [1078311 Das Geschäftsaufsichtsverfahren über das Vermögen der Firma J. H. Richter

Pirmasens,

Das Amtsgericht

1925 reh

» | Der Rechtsanwalt Justizrat Dr.

vember 1995 bestätigt d hierdur< auf- 0 ; mtsgeriht Riesa, 22. Dezember 1925.

Röbel. {107832] Veber das Vermögen des Landguts- besißers E Ernst von mmers tein auf Reßow bei Lärz i. Mecklbg. wird ute, am 21. Dezember 1925. Abends Uhr, die Geschäftsaufsicht zur Abs wendung des Konkurses angeordnet. Zur Geschäftsaufsichtsperson wird der Do- mänenpächter Albert MNüst in Klein Quassow bei Wesenberg in Me>lbg.- Streliß bestellt. Röbel, den 21. Dezember 1925. Meklenburgishes Amtsgericht.

Schöppenstedt. __ [107833] Ueber das Vermögen der Firma Fried- ri<hswerk, Gesellschaft mit beschränkter

aftung, te<nische Fabrik in öppens tedt, ill beute die L R NUE due bwendung des Konkurses angeordnet. Als Aufsichtsperson ist der Bankprokurist Erich Bode in Scböppenstedt bestellt. Ge- schäft8zweig: Elektrotehnishes Jsolier- material.

Schöppenstedt, den 21. E 1925, Der rihts\{reiber des Amtsgerichts,

Stargard, Pomm. [107834] Die Geschäftsaufsicht zur A des Konkurses über das Vermögen Kaufmanns Otto Koch in Firma Franz Koh in Stargard i. Pom., Johännis- straße 26/27, wird aemas S 1 der Be- kanntmahung über die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses vom 8. Februar/14. Juni 1924 angeordnet. Als Aufsichtsperson wird der Amts- und Ser aer x M a Borg in argard î. Pom. ellt. Stargard i. Pom,, A Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Steinbach-Hallenberg.[107835 Auf Antrag des Kaufmanns Rudo Braun in teinbah-Hallenberg wird über En elde heute, Vorm. 9 Uhr, die Geschäftsauffiht angeordnet. Aufs- ichtsperson: Kaufmann Georg Frohner, teinbah-Hallenberg. i Steinbah-Hallenberg, 28. Dezbr. 1925, as Amtsgericht. Uerdingen, [107836] Üeber das Vermögen der Firma . Schwengers Söhne G. m. b. H. in erdingen wird die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. )r. Simon und der Kommerzienrat Moriß Dane e E in Ges, enen zu e äft8aufsichtspersonen bestellt. Verdingen, den 23. Dezember 1925, Das Amtsgericht.

Verden, Aller. 107837] Veber das Vermögen des YZimmer- meisters Ernft Lindhorst in Verden wird die Geschäft8aufficht angeorbnet. ur Aufsichtsperson wird Rechtsanwalt L Loewenstein, hier, bestellt. Die erste Gläubigerversammlung findet am 19. Ja- nuar 1926, Mittags 12 Uhr, auf dem

Arti an s Amt3geriht Verden, 23. Dezember 1925.

[107838]

Wriezen, L des Direktors

Ueber das e Ò Z Rudolf Stenbler in Thöningswerder bei

Wriezen (Oder) wird beute, am 22. De- ember 1925 R 5 Uhr, die es<äft8aufsicht zur wendung des Konkurses angeordnet. Das dur<h Be- (luß vom 9. d. M. erlassene allgemeine eräußerungßverbot wird für die Dauer der Geschäftsaufsiht aufgehoben. Der Kaufmann Bernhard Tro< in Berlin, Nofenheimer Str. 16, wird zur Aufsichts- person ernannt. Amtsgeribt Wriezen, 22. Dezember 1925.

8. Tarif- und Fahrvlanbekannt- machungen der

Eisenbahnen.

[107630] Bekanntmachung.

Der an der Stre>e Ballstädt —Strauß- furt gelegene Bahnhof Tennstedt führt vom 1. Januar 1926 ab die Bezeihnung Bad Tennstedt“.

Erfurt, den 23. Dezember 1925.

Deutsche RNeichsbahn-Gesellschaft. Neichsbahndirektion Erfurt.

[107681] Bekanntmachung.

Mit Wirksamkeit vom 1. Januar 1926 ist der Tarif wie folgt zu ergänzen:

1. Im Titelblatt und aut Seite 5 ist na< Viechta<h nachzutragen: „und" der Augsburger Lokalbahn-Aktiengesellshaft in Augsburg“. 2. Im Verzeichnis der be- teiligten Bahnen (Seite 2) ist an ester Stelle na<zutragen: . Augsburger Lotal- bahn, Aktiengesell|haft (Augsbu1g). 3. Unter C (Seite 4) ist nahzutragen: Au. Lok = Augsburger Lokalbahn, Aktiengesellschaft“. „Ringbf. Ringbahnhof.“ 4. In die (Sntfernungstafel I (Seite 6) sind folgendso Stationen aufzunehmen:

Augéburg Ost (Au. Lok. )*

Augóburg Ningbahnanschlüsse ( Au. Lok.)®

Augsburg. NRingbt. (Au. Lok. )*

München, 21 Dezember 1925. Deutiche Neichébahn-Gejellschaft.

rifamt

& Go. in Riesa wird, nachdem der in

bei der Gruppenverwaltung Bayern.

Deutscher Reichsanzeiger

S

Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis

bêträgt monatliÞh 3,— Reichsmark.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den

Postanstalten und Zeitungsvertrieben für mender telle SW. 48, Wilhel

elbstabholer au< die Nr. 832.

Einzelne Nummern kosten 0,30 Reichsmark.

Fernspreher: Zentrum 15783.

Ir. 305. Neichsbantgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 31

Anzeigenpreis für. den Raum

einer 9 gejpaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Reichsmark.

Anzeigen nimm! an

die Gejchäftsstelle des Reichs- und Pieitpaaznigers 3

. Dezember, Abe

Berlin

W. 48, Wilhelmstraße Nr.

ndS. Postschecttonto: Berlin 41821. Î 925

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

F Juhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich.

Exequaturerteilungen. Dreizehnte Verordnung über die Börsenumsaßsteuer. Bekanntgabe der Reichsinderziffer für die Lebenshaltungskosten

im Monat Dezember 1925

Preußeu.

PESLna us über Löschung bezw. Eintragung von Wasser- zeichen.

Amiliches.

Deutsches Reich.

Dem französischen Konsul in Frankfurt a. M., Marie- Georges-René d'Hennezel, und dem Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika in München, Alfred W. Donegan, ist

“namens des Reichs das Exequatur erteilt worden;

Dreizehnte Verordnung

über die Börsenumsaßsteuer (Aufhebung der Börsen- umsaßsteuer bei ausländischen Zahlungsmitteln). Vom 28. Dezember 1925.

Auf Grund des $ 62 Abs. 1 Nr. 4 des Kapitalverkehr-

steuergeseßes wird folgendes bestimmt: 2 L

Die Börsenumfaßtzsleuer für die uuter $ 52 Abs 1 zu e, f des Kavitalverkehrsteuergeteges fallenden Anschaffungs8geschäfte über aus- ländi!che Zahlungsmittel (Devisen und Sorten) wird aufgehoben.

5 $ 2. Diese Vererdnung tritt mit dem 1. Januar 1926 in Kraft. Bei lin, den 28. Dezember 1925, Der Reichsminister der Finanzen. J. V.: Popig.

ma L

Die Reichs inderziffer für die Lebenshaltungskosten im Dezember 1925.

„_ Die Reichsindexziffer für die Lebenshaltungskosten (Er- nährung, Wohnung, Heizung, Beleuchtung, Bekleidung und „„Sonstiger Bedarf“) ist nah den Feststellungen des Statistischen Reichsamts für den Durchschnitt des Monats Dezember mit 141,2 gegen 141,4 im Vormonat nahezu unverändert geblieben. Zurückgegangen find- die Preise für Fleisch, leischwaren, Milch und Milchérzeugnisse, während Brot, Eier sowie Gemüse und auch Kartoffeln im Preise etwas angezogen haben.

Berlin, den 31. Dezember 1925,

Siatistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Plaßzer.

Preußen. Vekanntmachung.

1.“ Das unter Nr. 42 der Wasserzeichenliste ei MtasfèriesGen | \serzeichenliste eingetragene G. F. Halbro> Hillegosen : Ml

ist gelös<t worden.

2. Auf Grund des 8 3 der in Nr. 32 des „Deutschen

Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers“ in

6. Februar 1904 veröffentlichten, am 28. Januar 1904 in

Kraft getretenen

„Bestimmungen über das von den Staatsbehörden zu verwendende Papier“

hat folgende Fabrik ihr Wasserzeihen bei dem unter- zeichneten Amt angemeldet:

Wortlaut des Wasserzeichens

Koholyt A. G. Hillegossen « e Oa,

Lfd.

Ir Firma

106 j Königéberger Zellstoff - Fabriken

und Chemi}che Werke Koholyt Aktienge)ell|<hatt in Berlin W. 57, Potodamer Straße 75

Berlin-Dahlem, den 18, Dezember 1925. Staatliches Materialprüfungsamt. Herzber qa.

MURSTTANATINE VLANT SIR I: SETDNADES D Nd t L E

Beim Abwe

übernommen.

Übernommen.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Der lettländishe Gesandte Dr. Woit ist na zurückgekehrt und hat die Leitung der Gesandtschaft wieder

, Der litauische Gesandte Sidzikaus kas ist nah Berlin zurü>gekehrt und hat die Leitung der Gesandtschaft wieder

Berlin

Handel und Gewerbe. Berlin, den 31. Dezember 1925. Telegraphische Auszahlung.

London New York.

Uruguay . Amsterdam- Rotterdam Athen Danzig Stalien 2.

Lissabon und WVOLEO «2

Sofia

Gothenburg. Aen ate Budapest

Buenos-Aires . Canada

onstantinopel

Mio de Janeiro . { FGolopeso

Brüssel u. Ant- |- werpen .

Helsingfors .

Jugo!lavien . Kopenhagen

D L ¿s D La WTAg. a m4 eld Schweiz . « « «

Spanien... Stockholm und

1 Pap.- e! ¿ l fa Lde

en 1türf. £ L$ 1 Milreis

| 100 Gulden 100 Drachm.

100 Fres. 100 Gulden 100 finnl. 4 100 Lire

100 Dinar 100 Kr.

100 Cêcudo 100 Kr. 100 Fres. 100 Kr. 100 Fres. 100 Leva 100 Peseten

100 Kr. 100 Schilling

100 000 Kr.

31. Dezember

Geld 1,733 4,192 1,825 2,235

20,355-

4,195 0,628 4,285

168,74 9,53

19,02 80,70

10,545 16,94 7/42 103,79

21,275 85/29 15,65 12,413 81,12 2,995 59,23

112,51 59/90 5,872

runa 201: U

Brief 8E 4,202 1/829 2,945 20,405 4,205 0,630 4 295

169,16 5,35

19,06 80,90

10,585 16,98 7,44 104/05

21,325 85,1 15,69 12,453 81,32 3,005 59/37

112,79 59/34 5,892

30. Dezember

Geld 1,733 4,195 1,823 2,228

20,305 4,195 0,607 4,285

168,79

5,93

19,03 80,70 10,545 16,92 7,425 103,47

21,275 85,12 15,91 12,413 81,04 3,005 59,33

112,61 59,15 5,872

Brie} 1,737 4,205 1,827 2,238

20,405 4

4/905 0/609 4,295

169,21 6,35

19,07 80,90 10,585 16,96 7,445 103,73

21,325 85,34 15,95 12,453 81,24 3,015 59/47

112,89 59,29 5,892

Ausländische Geldiorten und Banknoten,

Sovereigns 20 Fres.-Stüke Gold-Dollars . Amerikani|che: 1000—5 Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . Brasiliani)che . Canadi|\he Engli\che: große 1 E£u darunter Türkische. . . Belgi1che Bulgarische Däniiche . Danziger. . Res e ranzösisbe . . olländi)<e . . Italieni|che: über 10 Lire Jugoslavische Norwegi\che Numäni|che : 1000 Lei .. unter 500 Lei Schwedi|che Schweizer Spanische . . Tschecho-slov. : 5000 r... 1000Kr. u. dar. Oesterreichische.

E ; 100 Frcs.

. | 100 Peseten

türk. Pfd.

100 Leva 100 Kr.

100 Gulden 100 finnl. M 100 Frcs. 100 Gulden

100 Lire 100 Dinar 100 Kr.

100 Lei 100 Lei 100 Fr. 100 Fres.

100 Kr 100 Kr. 100 Schilltng

Ungarische .

100 000 Kr.

31, Dezember

Geld 20,50 16,21

4,24

4,186 4,176 1,711 0,61

4,165

90,315

20,311 2,20 18,96 2,96 103,49 80,45

10,495 15,62 168/35

16,91

7,37 85,04

9,815

Brie!) 20 60 16,29

4,26

4,206 4/196 1.731 0,63

4,185

20,415

20,411 2,24 19,06 2,98 104,01 80,85

10,555 15/70 169,19

16,99 7,4L 85,46

112,73 81,45 59 27

12,442

12,442

99,32 9 859

30. Dezember

Geld 20,599

4,24

4,183 4,175 1,713 0,59

4,167

20,312

20,308

2,185 18,97 297 103,14 80,45 10,49 15,89 168,35

16,89 7,379 84,84

112,29 80/97 59/07

12,38

12,38

58,98 5/816

Briet 20,65

4,96

4,203 4,195 1,733 0/61

4,187

20,412

20,408

9,225 19,07 9,99 103,66 80,85 10/55 15/97 169,19

16,97 7,415 85 26

112,85 81/37 59/37

12,44

12,44

99 28 5,855

Wochenübertlicht der Neihsbank vom 23. Dezember 1925 (in Klammern —- und im Vergleih mit der Vorwoche): Aktiva. | NM L. Noth nicht begebene Reichsbankanteile. . . 177 212 000

(unverändert) 2, Goldbestand (Barrengold) jowie in- und aus- | ländishe Goldmünzen, das Pfund fein zu | 1392 Reichsmark berechnet Ge [4207900000 (+— 294000) und zwar: | Goldkassenbestand e O 111393 000 |

i 294 000) }

Golddepot (unbelastet) bei | ausländischen Zentralnoten- | banken 96 607 000 | (unverändert)

. Bestand an de>ungsfähigen Devisen ..… . «

á « sonstigen Wechseln und SMhe>s

401 811 000 (4- 6936 000) 1 620 385 000 55 359 000) 63 927 000 3 436 000) 28 153 000 1 824 000) ° 10 246 000 1 573 000) 227 570 000 1 298 000) 660 753 000 29 067 000)

L (-+ Z « deutschen Scheidemünzen . . 5

e Noten anderer Banken . é

y

Lombardforderungen , » «„ Effekten

‘{onstigen Aktiven « « «

Ç iv L . Grüundfapital: Pal A a) bégeben „..

122 788 000 {unverändert}

177 212 000 (unverändert)

. . E. 0.9 0E S

b) noch ni<t begeben ,

. Reservefonds: a) aeteBlider Nerv, e e e Ca

/ 25 403 000 ; (unverändert) b) Spezialreservefonds für künftige Dividenden- zahlung L e 33 404 000 (unverändert) 127 000 000 unverändert} ¿ 2 623 437 000 (+- 57 110 000) 712 490 000 (— 52 539 000) 576 253 000

E T...6

0) fonflige Müdlägen. c E

3. Vetrag der umlaufenden Noten .

4. Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten

9, Sonstige Passiva ; (4 26 562 000) Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande :ablbaren

Wechseln NM 601 725 000 (4 16 424 000). e E Zu der vorstehenden Uebersicht teilt ,W. T B.“ mit: Nab dem

Ausweis der Reichsbank vom 23 d. M. ift der Umlauf an Neichs-

banfuoten um 57,1 Mill auf 2623.4 Mill NM. der Umlauf an

Rentenbankscheinen um 36 5 auf 1393.3 Mill NM gestiegen. Die

Bestände der Bank an Rentenbankscheinen verminderten sich fomit bon

294,3 Mill. RM aux 217,8 Mill. NM. Die Abflüsse an Zahlungs8-

mitteln führten zu einer Abnabme der fremden Gelder um 52,5 Mill.

auf 712,5 Mill. RM Die Wechselanlage zeigt eine Zunabme um

99,4 Mill. au? 1620,4 Mill. RM. Dabei ist zu berü>sichtigen, da

für 16,4 Mill NM RNediskonten neu an öffentliche Stellen abgeaeben

wurden, womit die Nediékontierungen die Höhe von 601 7 Mill NDY

erreichten. Die Lombardbestände erhöhten sid um 1,6 Mill, di

Cffeftenbestände um 1,3 Mill, so daß die gesamte Kavitalänlage ein

Erböhung um 58.2 Mill. auf 1855,2 Mill. NRM errubr e Bea

stände an Gold und de>ungsfähigen Devisen wuh}en um 7.2 Mill.

auf 1609,8 Mill. RM an, und zwar enttallen von dieter NQunabme

0,3 Mill. auf Gold und 6,9 Mill auf de>ungsfähige Devisen; dem-

nach stellen \sih die Bestände an Gold auf 1208 0 Mill. und die an

de>ung8tähigen Devisen auf 401,8 Mill. NM. Die umlautenden

Noten werden dur<h Gold allein zu 469% (in der Vorwoche 47,1 9/5)

dur< Gold und de>dungsfähige Devisen zu 61,4% (in der Vorweche

62,4%) gededt.

Dio Ee

__ In der gestrigen ordentlihen Generalversammlung der E duard Lingel Shuhfabrik Afkftiengesell}<haft zu Erfurt, wurden die Negularien genebmigt. Der bilanzmäßig ausgewiesene Verlust in Höhe von 07 Millionen Mark soll laut Meldung des «W. T. B * dur< Entnahme aus dem Reservefonds abgede>t werden. Als Hauptquelle für diesen Verlust wurde angegeben, daß bis März diejes Jahres erheblihe Warenmengen auf Voriat bergestellt wörden seien. In Anbetracht des großen Vodewech)els konnten diese nur mit Verlust abge|eßt werden. Seit dem März dietes Jahres bingegen wird nur folche Fabrikation in Angriff genommen, die bereits ver- kauft ist.

Nach dem Jahresberiht der Handelskammer Hambura über das Jahr 1925 war die Geschäftslage der hamburgitwhen Industrie im ersten Halbiahr 1925 im allgemeinen gut. Die Belebung des Geschäfts, die Ende 1924 vielfa emge!eut batte fand im ersten Halbjahr 1925 g1ößtenteils no<þ thre FKort)egung und zum Teil fogar noch eine Steigerung, fo daß in der Gummiindustrie, die in der Hauptt}ache die gut be1Gäftigte Automodilindustrie und die eleftrisde Industrie zu Avnehmern hat, tür diee Zeit üder eine welentlz stärkere Beschäftigung als in den beiden Vorjahren, und în der Textile

industrie, die allerdings zum Teil unter günstigeren Verbältnision arbeitet als die außerbamburgit@en Betriebe diees Getedät&zweiges,