1882 / 232 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[41943] Oeffentliche Ladun Der Kl Recbtsanwalt Paus B Krona< hat Namens Oekonomen Johann Brehm von Neu-

[41942] Bekanntmachung. 41988 Deffentli meistbietender rf an: [ ] Uebersicht

000 Ks Grubensienen, der Magdebur er. Privatbank.

fana gegen den Mühlbesitßer Andreas Klinger von 61 Stü> Lowrys und A Lorhenmühle und dessen Ehefrau Anna Klinger von 50 chm Brennholz E da bei dem Kgl. Amtegeridte Kronah Klage er- | am Fort VI. Morienbera. Reichs-Kassenscheine ; hoben und beantragt, die Beklagten zu verurtbeilen: | Termin am Sonnabend, deu 7. Oktober cr., | Noten anderer Banken an den Kläger 78 Æ Hypothbekkapitalszinsenrest | Vormittags 10 Uhr. S a o e zu bezahlen, die Kosten des Prozesses zu tragen, | Königsberg i. Pr., den 30. September 1882, | Lombard-Forderungen . . fowie das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu Königliche Fortifikation. Sfecien ae! : onstige Activa . Nachdem der derzeitige Aufenthalt des Andreas Klinger unbekannt it, hat auf Antrag des oben- Lag

[41986] Uebersicht der Provinzial-Akticn-Bauk des Großherzogthums Posen 808 246 am 30. September 1882,

24100 Activa: Metallbestand M 662,710, Reichs- 595 100 kafsensbeine Æ 525. Noten anderer Banken 479417 S6 35,700. Wesel 4 4,763,955. Lombardforde-

L734 g [ Ungen M 1,785,400. Sonstige Aktiva Æ 541,805.

73817 Passiva: Grundfapital Æ 3,000,000. Reserve- 34230 fonds J 750,000. Umlaufende Noten 4 1,974,900. ' Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 176,745.

An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- ] 0 ° e 3,000,000 | feiten M 1,643 475 Sonstige

: * n . assiva M 34,980. eon dard Bekla vom 27, 1 Dts tee tar 9 0 Mypothekar-Anleihe | S ans: 2 9900| ‘Waee begcbene im Maid aitbet Wo liche Zustellung bewilligt und Termin zur münd- des G Umlaufende Noten . 2,492,800 E Die Direction

__ Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 232.

Berlin, Dienstag, den f Oftober R A 882. Deffentlich €V Anz eiger. F ide nehmen an: die Annoncen-Expeditionen l

„Fnuvalidvendank“, Nudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L. Daube & Lgo., E. Sÿlotte, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

Passíva.

R

| Fuserdate für den Deutschen Retchs- und Königl. | Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und fiöniglich

lien Verhandlung der Klage auf Freitag, den 17. November 1882, Vormittags 9 Vhr,

5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshande!l. 6, Verschiedene Bekanntmachungen,

1. Steckbriefe und Unterzuchungs-Sachen. 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen U. dergl.

atm dra fan ar R E nid 1 1 e D E S S E D A E E N l e. M » N a ms (A tens d A R E A L T T E

Depositen .

E E S E E tr S PgR P meen

tg 2 u “ee Deli f S E E e E 2 E ae t a e E Ea j Vi S

L E

ita ca

ini

Y ain D tis E aa A

lie, Pfand- und andere dinglibe Rechte, insbeson- ‘dere au< Servituten und Realre<hte zu haben

1882

novius:

im die8gerihtlihen Sißungssaale anberaumt. Andreas Klinger wird zu diesem Termin unter dem Bemerken vorgeladen, daß die treffenden Schrift- ftüde ihm dur< Anschlag am Gerichtsbrette zu- gestellt wurden. Kronach, 30. September 1882. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Zinke, K. Sekretär.

[419441 In Sachen, betreffend

die Zwangsversteigerung des dem Anbauer Jo- un Tiedemann zu Varrel gehörigen Besitz- ums, wird zum öffentli meistbietenden Verkauf der dem Schuldner abgepfändeten Stelle, Hausnummer 12 in Varrel, Termin auf Dounerstag, den 23. November d. J., i 3 Uhr Nachmittags, im Dohrmannschen Gasthause zu Varrel anberaumt. Die zu verkaufende Stelle besteht aus den unter Artikel 16 der Grundsteuermutterrolle der Gemar- Tung Varrel und den unter Artikel 120 der Gemar- Tung Westersode (Brö>elbe>) verzeichneten Grund- ftü>en von 9 ha 59 a 75 qm, bezw. 1 ha 41 a 75 qm Größe und 104/100 Thlr., bezw. 185/100 Thlr. Grundsteuerreinertrag. Auf der Stelle Hausnummer 12 zu Varrel be- findet sich 1) ein aus Fa<hwerk mit Steinen erbautes, mit Stroh gede>tes Wohnhaus, enthaltend 1 Stube, 1 Kammer, 1 Küche und land- wirthschaftli<he Räume, 2) eine Wagenscheune. Alle, welche an der oben bes{riebenen Stelle Eigenthums-, fideikommissarishe, Näher-, lehnreht-

vermeinen, werden damit aufgefordert, diese Rechte i im obioen Termine anzumelden, widrigen- alls sie ihrer Rechte im Verhältnisse zum neuen Erwerber für verluflig werden erklärt werden. Osten, den 18. September 1882. Königliches Amtsgericht. T.

Delgten. Vollmer.

[41933] j In der Basner’s{en Aufgebots\sacbe F. 5/82 er- kennt das Königliche Amtsgericht zu Allenstein

für Recht:

1) Das Hypothekendokument über die im Grund- buche Sueßenthal Nr. 7 Abth. T1]. Nr. 1 für die Geschwister Catharina und Anna Basner mit je 12 Thlr. 29 Sgr. 9 Pf. eingetragenen Elter»erbgelder, aus der Adjutikatoria vom 2, November 1836, dem Kaufgelderbele- gungsprotokoll vom 20, September 1837, dem

ypothekenshein vom 30. April 1839 und der ngrossation8note vom selben Tage bestehend, wird für kraftlos erklärt ;

2) die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden dem Tftger Stephan Basner aus Sueßenthal auf- erleat.

Allenstein, den 21. September 1882,

Königliches Amtsgericht. 11.

[41927] Jm Namen des Königs! In der Beber'schen Aufgebotssache F. Nr. 2 pro

erkennt das Königliche Amtsgeribt zu Ortelsburg am 25, August 1882 dur<h den Amtsrichter Iva-

in Erwägung, daß auf den Antraa des Wirths Michael Glaß zu Mingfen als Vormund des minderjährigen August Beber dortselbst das Aufgebot des von der Kreissparkasse zu Ortelsburg für August Beber ausgestellten und angeblich verloren gegangenen Sparkassenbuhs Nr. 233 über eingezablte 1788 M 44 4 unterm 17. Januar 1882 erlassen ift, in Erwägung, daß dem Antrage desselben auf Er- laß des Auss{lußurtheils stattzugeben war, weil zwisden dem Tage der ersten Einrü>ung des Auf- res in den Deutscben Reichs-Anzeiger und dem ufgebotstermin cin Zeitraum von mehr als \e<s Monaten liegt, das Aufgebot dreimal in den Deut- sen Reichs-Anzeiger und in den öffentlichen An- zeiger des Königsberger Regierungs-Amtsblatts, sowie zweimal in das Ortelsburger Kreisblatt eingerüd>t, Ferner aus dur< Anheftung an die Gerichtstafel fentlih bekannt gemacht ift, und demnach die ge- seßli< und fatutenn äßig vorgeschriebenen Formen und Friften sämmtlich erfüllt und eingehalten sind, in \{ließlidber Erwägung, daß die Urtheilsformel dur die R des $ 348 Abs. 1 C. P. O. gegeben ist, und die Kosten des Aufgebotäverfahrens von dem Antragsteller zu erheben sind, für Recht: das Sparkassenbu< Nr. 233 der Kreissparkasse Ortelsburg wird für kraftlos erklärt, die Kosten des Aufgebotsoerfahrens fallen dem Antragsteller Wirth Michael Glaß zur Last, Ivanovins, Amtösrichter,

[42081] Der bei dem unterzeichneten Königlichen Landgerichte zugelassen gewesene Rechtsanwalt G Herr Ewil August Nöller ist verstorben, Dresden, am 30. September 1882. Königliches Landgericht.

Wehinger.

4. Verloosung.

Bei der hente durch den Notar Herrn StockK- fleth, Dr., vorgenommenen Verloosung sind die nachstehenden Partial-Obligationen obiger An- leihe ausgeloost worden und werden dieselben vom 2. Januar 1883 ab

in Hamburg bei der Nord- deutschen Bank (Coupons-

Bureau),

Vormittags von 9—12 Uhr, s80wie in Frankfurt a. M. bei den Bank- häusern Gebrüder Bethmann, und von Erlanger «& Söhne in den üblichen Geschäftsstunden ausgezahlt. Verloost sind die Partial-Obligationen : Litt. A. Nr. 562 585 661 811 858 868 985 1044 1248 1265 1305 1340 1343 1451 1524 1536 1569 1643 1644 1697 1867 1915 2038 2095 2114

2256. 26 Stück à 2000 6 52 000. Litt. B. Nr. 2364 2420 2421 2752 2842 2926 2929 3079 3165 3304 3390 3391 3599 3597 3768 3940 4055 4195 4211 4261 4267 4296 4316 4403 4435 4529 4555 4694 4782 4861 4907 4998 5009 5020 5023 5048 5134 5237 5460 5474 5476 5506 9717 5755 5765 5984 6005 6292 6333 6571 6683 6684 6699. 53 Stück à 1000 A 53 000, 79 Stück 4. 105 000, Rückständig sind : von der 2. Ziehung per 2. Januar 1882: Litt. A. No, 355 1 Stück à M 2000; von der 3. Ziehung per 1. Juli 1882 : Litt. A. No. 788 1 Stück à Æ 2000, » B. 2559 2953 2 Stück à 1000. Hamburg, den 2. Oktober 1882.

Norddeutsche Bank in Hamburg.

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

Wochen-Uebersicht

der Neichs-BanFk

vom 30, September 1882, Activa. Metallbestand (der Bestand an dk coursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund ein zu 1392 Mark berechnet). . estand an Reichskassenscheinen . e an Noten anderer Banken an Wechseln. E an Lombardforderungen . an Effecten . ° an sonstigen Activen . Passiva,. Das Grundkapital 120,000,000 Der Reservefonds . va 6 e ALTACOOO Der Betrag der umlaufenden E d e e Are « QOLOOAOUO Die sonstigen tägli fälligen Ver- Dio retten 1 E 145,458,000 e sonstigen Passiva . 636,000 Berlin, den 3, Oktober 1882, Reichsbank-Direktorinm. v. Dechend. v. Rotth. Gallenkamp. Herrmann. Koch. v. Koenen.

Stand der Frankfurter Bauk

[42044] am 30, September 1882,

Activa. Cafsa-Bestand : . Men. M $900,500, Reichs - Kassen- \ 111,700,—.

A Noten anderer E A 754,600,—. Guthaben bei der Reichsbank . E Vorschüsse gegen Unterpfänder . . Effecten des Reserve-Fonds * | ecten eserve-Fonds 3,751 e "184/000 Darlehen an den Staat (Art. 76 der d

Statuten) . . . b o L Passíva. S

Eingezabltes Actien-Capital . A 17,142,900 E . @ 43,753,000 Bankscheine im ac i 7,015,300 Fäglih fällige Verbindlichkeiten . 2,941,300

An eine Kündigungs bundene Verbindlichkeiten R f S 3,656,100 194/900

a nicht Einlô V Stet (G e e 140,400

Die no< nit fälligen, zum Incasio gegebenen in-

[42043]

513,198,000 23,100,000 12,134/000

435,842,000

102,830,000 19,380.000 29,857,000

O 1M is 55 —_—

Sa S

R p —_

D t

M 3,826,800 N 19,210,100 6,750,000 164,000

Fürslen Peter zuSagn-Wittgenstein. | Citi. Ne S a3

Se Da C,

Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren R S O Magdeburg, den 30. September 1882.

(42046) Kölnische Privatbank. Vebersicht vom 30. September 1882, Activa. Male é Reichs-Cafsenscheine . é Noten anderer Banken Wechselbestand . c Lombard-Forderungen 415,400 Effecten . i

Sonstige Activa . e 330,600 Passîva,.

Grundecapital M 3,000,000 M S 750,000 Umlaufende Noten .. . ., « 2,023,790 Täglich fällige Verbindlichkeiten . L 243,500 An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . E 3,213,500 Se P e 13,000

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wechseln 6 309,500. —.

Leipziger Kassenverein.

Geschäfts-Uebersicht vom 30. September 1882. [41989 Activa,

Metallbestand... , 1,081,423. 45 Bestand an Reichskafssenscheinen . 5,720, : «: Noten anderer Banken „, 464,000. Sonstige HERQee tände « 146,276, 10 Bestand an Wechseln . e 3,775,041. 30

158,000 7,883,200

« Lombardforderungen p, 1,473,826. 20 E E n v sonstigen Activen .

Passiva.

De E e Der Betragder genden Noten Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten (Giro-Creditoren) Die an eine Ten quit sfrist ge-

bundenen Verbindlichkeiten. . , Die sonstigen Ea s Weiter bege

795,608. 55

3,000,000. e 181,796, 05 » 2,964,500.

1,041,325, 15

400,403, 85

Ce ea O BTO O

ene im Inlande zahlbare Wechsel : ÁÁ 270,493. 20.

Die Direction des Leipziger Kassenvereins.

Status der Chemnißer Stadtbank

in Chemniß

am 30. September 1882, Activa.

Sans etallbestand M 176,484, 67. Reichskassen- and 50, —,

E s Noten anderer Banken . . 64,100, —. Sonstige Kassen- e . » » 18608/0080. 6 259,632, 73. Wethsel

E Lombardforderungen . . . 118,278, —. E. o ooo d BTIOR Sonstige Activen . . . 286,909. 23,

Passiva.

Gritudlapital . . . . . . M 610,000, —, Moervefends .. .. . . s 197500, —, Betrag der umlaufenden Noten , 503,200, —, Sonstige Sglih fällige BVer-

Bette . „_» « An eine E REBCAngs E! ge-

bundeneBerbindlichkciten , 2,072,400, —. Gousitige Passiven . . . . 127,186. 62. Weiter begebene und zum Jncasso gesandte, im

[42045]

G 90,485, 57,

1,059,998

711,090 16,000

Metallbestand . Reichskassengscheine Noten anderer Banken .

Wechselbestand . Lombardforderungen .

C E S Effecten des Reservefonds Täglich fällige Guthaben . Sonstige Activa .

Grundecapital

Reservefonds . , , Banknoten im Umlauf. . , , Sonstige täglich fällige Verbind-

An eine Kündigungsfrist gebun-

Sonstige Passiva .

[41987]

D. a Wechselbestand . , . Darlehn gegen Unterpfand Fond A Ai Auswärtige und hiesige De-

Aktien-Kapital T 8 4a s Bei der Bank belegte Gelder Accepte gegen Unterpfand

[42042] VUebersicht

der

Hannoverschen Bank vem 30. September 1882,

Activa. Metallbestand . A . M 1,799,145. Reichskassenscheine . , 92,545, Noten anderer Banken . 569,100. Wechsel S 13,027,483. Lombardforderungen . 1,004,929.

Effecten , 642 204. Sonstige Activa 8,110,997.

12,000,000. 1,019,699, 5,020,000.

4,291,995,

1,289,124. 1,625,585,

Passiva.

Grundcapital é Reservefonds . . ,

Umlaufende Noten . .,. ,, Sonstige täglich fällige Verbind- O L An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . . . Sonstige Passiva .

32K L22828

Event. Verbindlichkeiten aus wei- ter begebenen im Inlande zahl- baren Wechseln A.

A 898,565. Die Direction.

Commerz-Bank in Lübeck.

Status am 30. September 1882. [41985] Activa. é . « 6 8328344, 57

K 5,005, 197,000, 4.414, 90 5,310,224, 11 269,317. 92 443,657, 96 63,500, 379,385, 64

a 489,328, 52 Passiva.

é . 2,400,000. 63,547, 15 953,700.

1,207,579, 47

2,603,298. 31 45,669, 19

Sonstige Kassenbestände .

lichkeiten

dene Verbindlichkeiten .

Weiter begebene im Inlande

zahlbare Wechsel. . #46 328,664. 74

Verschiedene Bekanntmachungen. Die Physikatsstelle des Kreises Geilen-

firhen, mit welher ein Diensteinko

iübelid 000 D j nkommen von

Qualifizirte Bewerber wollen \i{ unter Einreichun

ihrer Zeugnisse innerhalb 6 Wochen bei uns inelbén.

Aathen, den 21. September 1882.

Megierung, Abtheilung des Junuern. von der oel.

verbunden i}, ist erledigt.

Königliche

Lübecker BankK.

Status am 30. September 1882.

Activa.

51,406. L16089 1L È » 1,264,406.

51,700,

bitores a H 75,663. Passiva,

8,000, 805,235. 307,436,

Inlande zahlbare Wechsel 4 689,653, —.

[42047]

Activa.

Kassebeftand .

a Darlehen gegen Hvpothek Darlehen gegen Unterpfand Conto-Corrent - Debitoren S Verschiedene Debitoren . Bank-Gebäude in Olden- burg und Brake. . Bank-Inventar

M S 269 984 47 4 560 241 85 2 507 063 94 i 332 864 64 11 029 237 28 1 1111768 15 | 257183 34 |

7334 05 |

ländishen Wesel betragen M 2 340, 79. Die Direction der Frankfurter Bank. (gez) O. Ziegler, H. Andreau

| 21212 677 72

Diverse Kreditores ,

Actien-Kapital K 3000000, hierauf eingezahlt 40 % . s d aa

| Einlagen :

cstand am

. September

Neue Einlagen im

137000 |

Rüclzablungen im | Monat September E o

Bestand am 30. September 1882 . . (Davon stehen ca. 91,90 °/4 auf balb- jährige Kündigung à 49/5.) nto Ä

| Conto-Corrent-Creditoren Verschiedene Creditoren Reservefonds-Conto .

e o . » 6 1,200,000,

196,546,

Monats - Uebersicht der Oldenburgischen Spar- und Leih-:Bank pro 1, Oktober 1882,

Passiva.

1882 . , M 17205 167 01

tember h D 453 323 44

é 17 658 490 45

539 025 16 17 119 465 29

556 164 76 958 130 69 1118916 98 260 000

21 212 677 72

Preußishen Staats-Anzeigers: Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. M

3. Verkäufe, Verpachtzngen, Submissionen etc.

4. Verloosung, Amortisation , Zinszahlung u. 8, Ww. von öffentlichen Papieren,

7. Literarizche Anzeigen, 8, Theater-Anzeigen, | In der Börsen- 9, Familien-Nachrichten. beilage,

Annuoncen-Bureaux. C

Ste@&briefe nud Untersuchungs - Sachen.

Stecbrief. Gegen den unten beschriebenen Schucidergesellen Herrmann Jülge, 20. Januar 1858 in Steinau a. O. geboren, welcher sich ver- borgen hält, ift die Untersuchungshaft wegen Dieb- \tahls in actis 83 G. 2633 82 J. II. c. 695 82 vere hängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Untersuchungsgesängniß zu Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 (NW.) abzuliefern. Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 (XNW.), den 29, September 1882, König- licbes Amtsgerichte 1, Abth. 83. Beschreibung : Alter 24 Jahre, Statur {mäc<ctig, klein, Haare dunkelbraun, Stirn hoch, breit, Bart rasirt, Augen- brauen dunkelbraun, Augen dunkelgrau, Nase \stumpf, Mund gewöhnli, Zähne vollständig, Kinn oval, Gesicht oval, Gesichtsfarbe blaß. Kleidung: \{<warzer Nok und Hut, graue Hosen und Stiefeln.

[40808] Ladung.

Die Händlerin Anna Dorothea Schwerdtfeger, am 21. Dezember 1839 zu S<magorei, Kreis Sternberg, geboren, deren Aufenthalt unbekannt ist, und welcher zur Last gelegt wird, im bewaldeten Theile der Hasenheide Kreis Teltow am 26. Mai pr. Wurst und Ba>kwaaren feilgeboten zu haben, ohne im Besiß des zu diesem Gewerbe- betriebe erforderlichen Gewerbescheins gewesen zu sein; Uebertretung gegen die $8. 1 und 18 des Gesetzes vom 3./7. 1876, wird auf Anordnung des Königliden Amtsgericbts 11. hierselbst auf den 5. Dezember 1882, Vormittags 107 Uhr, vor das Königlihe Scböffengeriht in Alt-Moabit, Portal 111, Zimmer 33, zur Hauptverhandlung geladen. Auch bei unentschuldigtem Ausbleiben wird zur Haupt- verhandlung geschritten werden. Berlin, den 19. September 1882, Drabner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11.

[40810] Ladung.

Der Drahtbindcr Adam Sumchil, am 2. Sep- tember 1856 in Zasztrange in Ungarn geboren, dessen Aufenthalt unbekannt ift, und welchem zur Last gelegt wird, dea Knaben Peter Drabick, welcher im Mai 1881 zu Friedrichsberg, Kreis Niederbarnim, Draht- und Blechwaaren feilgeboten hat, ohne im Besitze eines zu diesem Gewerbebetriebe erforderlichen Gewerbescheins gewesen zu sein, beauftragt zu haben, diesen Handel für seine Rechnung auézuführen, Ueber- tretung gegen 88. 18 u. 23 des Geseßes vom 3./7. 1876, wird auf Anordnung des Königlichen Amts- gerichts II. hierselbst auf den 5. Dezember 1882, Bormittags 107 Uhr, vor das Königliche Schöffen- geriht in Alt - Moabit, Portal 111, Zimmer 33, zur Hauptverhandlung geladen. Auch bei unentschul- digtem Ausbleiben wird zur Hauptverhandlung ge- \{<hritten werden. Berlin, den 19, Secptember 1882, Drabner, Gerichtsschreiber des Königlichen Rmtsgerichts Il.

[41861] Ladung.

Die Militärpflitigen 1) Ludwig Fricdrid Wil- belm Holtmann, 21 Jahr alt, geboren zu Müßen, 2) FricdriÞh Wilhelm Biere, 209 Jahr alt, zu Billinghausen geboren, teren Aufenthalt unbekannt ist, und wel<Gen zur Last gelegt wird, ün dies- jährigen Musterungstermine gefeblt zu haben, Uebertretung gegen 8 33 Reichs-Mil -Ges. v. 2/5. 1874 werden auf Mittwoch, den 29. November 1882, Vormittags 11 Uhr, vor das Fürstliche Schöffengeriht zu Lage zur Hauptverhandlung geladen, Au bei unents{uldigtenm Ausbleiben wird zur Hauptverhandlung geschritten werden. Lage in Lippe, den 27. September 1882, Der Fürstlihe Amtsanwalt: Bachmann.

[39877] Ladung.

Nacstehende Personen: 1) Herrmann August

chaepe, geboren am 28, Dezember 1854 in Posen, cvangelisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 2) Gustav Roman Fels{<h, geboren am 18. November 1855 in Posen, evangelis, zuleßt in Posen aufbaltsam, 3) Constantin Koralewski, geboren am 12, Sep- tember 1855 in Posen, evangelis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 4) Marcell Lewandowski, geboren am 13, Januar 1855 in Posen, katholis, zulett in Posen aufbaltsam, 5) Friedri Wilbelm Schulz, geboren am 30. Januar 1855 in Posen, evangelis(, zuleßt in Posen aufbaltsam, 6) Ceélaus Mathias Oberfeld, geboren am 6. August 1856 in Torczewo in Russ. Polen, katholis, zuleut in Posen aufhalt- sam, 7) Carl Ernst Groß, geboren am 19. Januar 1857 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen aufbhalt- sam, 8) Peter Paul Germann, geboren am 25, Juni 1857 in Posen, katholis, zulcit in Posen aufhaltsam, 9) Anton Garczinskt, geboren am 28,

czember 1857 ia Posen, katbolis>, zuletzt in Posen aufhaltsam, 10) Fricdri< Wilbelm August Günther, geboren am 20. August 1857 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen aufbaltsam, 11) der Kommis Moses Kämpfer au< Kempner, geboren am 14, Mai 1857 in Posen, mosais{, zuleut in Posen aufbalt- sam, 12) Benedict Hugo Kuchu, geboren am 12. Sebruar 1857 in Posen, katholis<, zuletit in Posen aufhaltsam, 13) Michael Kosiyniewicz, geboren am 30, August 1857 in Posen, katholii{, zuletit in Posen aufbaltsam, 14) Leonhard Kuklinski, geboren am 6. Oktober 1857 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 15) Emil Wilbelm Lobsicin, geboren am 28. Oktober 1857 in Posen, fatholish, zulett in Posen aufhaltsam, 16) der Tavpeziergehülfe Lottis Michel, geboren am 14. April 1857 in Dose, mosais{, pi in Posen aufhakt- jam, 17) Marcell Vincent Nowakowski, geboren

am 5. Januar 1857 in Posen, katholis<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 18) Andreas Nowak, geboren am 27. November 1857 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 19) Ludwig Vincent T bilsfi, geboren am 9. Juni 1857 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 20) Joseph Przy- tulsfi, geboren am 25. Januar 1857 în Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 21) Gustav Paul Thiens, geboren am 26. Juli 1857 in Posen, katholisch, zuletzt in Posen aufhaltsam, 22) Johann Witowski, geboren am 24, November 1857 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 23) der Cigarrenmacher Philipp Asch, geboren am 28. April 1858 in Posen, mosais{, zuleßt in Posen, aufhaltsam, 24) Herrmann Beutler, geboren am 4. Januar 1858 in Posen, evangeliscb, zuleßt in Posen aufhaltsam, 25) Andreas Beichert, geboren am 3. November 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 26) Ignaß Berg alias Berdw?o, geboren am 1, Februar 1858 - in Posen, fkatholis<h, zulekt in Posen aufhaltsam, 27) Joseph Bendlewski, geboren am 6. März 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhalt- sam, 28) Andreas Chudy, geboren am 19, Novem- ber 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen auf- haltsam, 29) Mannheim Friedeberg, geboren am 11, September 1858 in Posen, mesais, zuletzt in Posen aufhaltsam, 30) der Kellner Alfons Robert Goerlt, geboren am 16. Juli 1858 in Posen, fatholif<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 31) Paul Hugo Hoffmaun, geboren am 22, Oktober 1858 in Posen, cvangelis<h, zuleßt in Posen aufhaltsam, 32) Theodor Richard Held, geboren am 14. Juni 1858 in Posen. evangeli, zuleßt in Posen aufhaltsam, 33) Gduard Heinrich Jarzembowski, geboren am 19. April 1858 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 34) Johann JZerzak, geboren am 18, Dezember 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 35) Julian Alexander Jazwtecki, geboren am 11. Februar 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 36) der Kaufmann Stephan Ferdinand Kierszenstcin, geboren am 3, Januar 1858 in Posen, katholis, zuletzt in Posen aufhaltsam, 37) Franz Kromsfi, geboren am 21, August 1858 1n Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 38) Andreas Kodzierski, geboren am 2. November 1858 in Posen, katholis, zuletzt in Posen aufhaltsam, 39) Johann Ka- miensfi, geboren am 24. Dezember 1858 in Posen, katholis<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 40) Boleélaus Kozlowicz, geboren am 4. Oktober 1858 in Posen, kaihbolish, zulezt in Posen auf- haltsam, 41) Guftav Herrmann Sigismund Lesser, geboren am 9, September 1858 in Posen, evan- gelis<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 42) Constantin Lukaszcwski, geboren am 5. März 1858 in Pofen, katholi\<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 43) Mar Carl Emil Lehmann, geboren am 20. Mai 1858 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 44) Stanislaus Lanferski, geboren am 5. April 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhalt- sam, 45) Vincent Lukaszewski, geboren am 15, Juli 1858 in Posen, katholisch, zulett in Posen aufhaltsam, 46) Julian Maciejewski, rictig Martczynsfki, geboren am 13, November 1858 in Posen, tatholisd, zuleßt in Posen aufhaltsam, 47) Ludwig Makowski, geboren am 6. August 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 48) Valentin Pamil, geboren am 4. Januar 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 49) Franz Pasch, geboren am 17. Dezember 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 50) Karl Wilhelm Schmidt, geboren am 4. Februar 1858 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen auf- haltsam, 51) Adalbert Sredzki, geboren am 14, März 1858 in Posen, katholisch, zulett-in Posen aufhaltsam, 52) , Johann Szuminski, ge- boren am 29. August 1858 in Posen, katho- lis<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 53) Carl Suicgodzinski, geboren am 21. März 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhalt- sam, 54) Theophil Witkowski, geboren am 26. April 1858 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhalt- sam, 55) Emanuel Werner, geboren am 16. No- vember 1858 in Posen, mosais, zuleßt in Posen aufhaltsam, 56) Leo Theodor Weißpfennig, ge- boren am 18, Mai 1858 in Posen, katholis, zu- leßt in Posen aufhaltsam, 57) Anton Wojtyniak, geboren am 7. August 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 58) Ludwig Julius Zukunft, geboren am 30. Oktober 1858 in Posen, evangelis, zulctit in Posen aufbaltsam, 59) Maxi- milian Webner, richtig Weber, geboren am 18. Sep- tember 1858 in Posen, katholis, zulekt in Posen aufhaltsam, 60) Julian Vincent Ziolkowski, ge- boren am 6. Oktober 1858 in Posen, katholisch, zuleßt in Poseu aufhaltsam, 61) Mendel Berwin, zgeborcn am 28. Juli 1859 in Posen, mosaish, zu- etzt in Posen aufhaltsam, 62) Stanislaus Cichoeki, ailoce am 22, April 1859 in Posen, katholis, zuletit in Feen aufbaltsam, 63) Joseph Boleslaus Gottlicb Drozdzynski, geboren om 20, September 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhalt- sam, 64) Jana Frasunkiewicz, geboren am 3, Juli 1859 îin Pojen, katholis, zuletzt in Posen aufhaltsam, 65) Paul Heinrih Reinhold Gleie, gedoren am 30. März 1859 in Posen, evangelis{, zuletit in Posen aufhaltsam, 66) Otto Richard Kornowski, geboren am 8. Februar 1859 in Posen, evangelisch, zu- zuleßt in Posen aufhaltsam, 67) Wladielaus Josef Kweiser, geboren am 17. März 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Poscn aufbaltsam, 68) Johann Max Kranz, geboren am 31. Mai 1859 in Posen, evangelis<, zuleut in Poseca aufhaltsam, 69) Bronis-

laus Kostewsfi, geboren am 6. Januar 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 70) Johann Kleinert, geboren am 209. Mai 1859 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 71) Nepomucen Kulczynski, geboren am 15. Mai 1859, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 72) der Kommis Herrmann Neumark, geboren am 3. Juni 1859 in Posen, mosaisch, zuletzt in Posen aufhalt- sam, 73) Adolph Paster, geboren am 17. Oktober 1859 in Posen, kathelisb, zuleßt in Posen auf- haltsam, 74) Franz Stanislaus Poniatowski, ge- boren am 22. Oktober 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 75) Johann Nemi, geboren am 5. Mai 1859 in Posen, katholis, zu- leßt in Pofen aufhaltsam, 76) Carl Ferdinand Seidel, geboren am 20, März 1859 in Posen, evangelisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 77) Johann Nepomuk Sybvurski, geborcn am 17. April 1859 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 78) Richard Gustav Sommer, geboren am 4. Of- tober 1859 in Posen, evangelis<{, zuleßt in Posen aufhaltsam, 79) Max Otto Reinhard Sietoert, geboren am 27. Februar 1859 in Posen, evangelis<, zuleßt in Posen aufhaltsam, 80) Vincent Sieradzki, geboren am 27. März 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 81) Ioseph Szule, geboren am 3. Juli 1859 in Pofen, katholis, zuleßt in Groß-Starolenka auf- haltsam, 82) Adam Apolinarius Staczowiak, ge- boren am 2. Juli 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 83) Ludwig Stefaniak, ge- boren am 1. August 1859 in Posen, katholis, zu- letzt 1n Posen aufhaltsam, 84) Roman Siminski, geboren am 2. Februar 1859 in Posen, katholis, zuleßt in Posen aufhaltsam, 85) Joseph Tocplihz, geboren am 21. Februar 1859 in Posen, mosaish, zuleßt in Posen, aufbaltsam, 86) der Kommis Sigismund Warschauer, geboren am 9, April 1859 in Posen, mojaisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 87) Wladislaus Oskar Zachler, ge- boren am 15. Dezember 1859 in Posen, katholisch, zuleßt in Posen aufhaltsam, 88) Boleslaus Zie- linsfi, geboren am 9. März 1859 in Posen, ka1ho- lish, zuletzt in Posen aufhaltsam, werden beschuldigt : als Wehrpflichtige in der Absicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bandes8gebict ver- lassen oder nah cerrei<tem militärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebietes aufgebalten zu haben. Vergehen gegen $8. 140 Abs. 1 Nr. 1 Straf- Geseßbuhs. Dieselben werden auf den 4. De- zember 1882, Vormittags 9 Uhr, vor die zweite Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Posen, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentischuldig- tem Ausbleiben werden dieselben aur Grund der na< S8, 472 der Strafprozeß-Ordnung von dem Königlichen Polizei-Präsidenten, als Civilvorsitzenden der Ersatz-Kommission zu Posen über die der An- klage zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. Poscn , den 8, September 1882. Königliche Staatsanwaltschaft.

Subhaftationen, Lnufgebote, Vor- ladungen u, dergl.

[40441] Oeffentliche Zustellung.

Der Ausgedinger Valentin Waligorsfi zu Jankowo, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Priwe zu Schroda, flagt gegen die verehelihte Josepha Wozniak, im Beistande ihres Ehemannes, früber zu Klein-Siekierki, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, wegen Löschung der auf Jankowo Nr. 9, Abtheilung 111. Nr. 5 ein- getragenen Post von 193 Mark 22 Pfennigen, mit dem Antrage, die Beklagten zu verurtheilen, in die Löschung der Post Jankowo Nr. 9 Abtheilung Il]. Nr. 3 von 193 Mark 22 Pfennigen zu willigen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhand- lung des Rechtöstreits vor das Königlihe Amts- geriht zu Pudewitz auf den 183, November 1882, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwelke der öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Griese, Gricbtéschreiber des Königlichen Amtegerichts.

[41941] Oeffentliche Zustellung.

Die Ebefrau des Schmiedemeisters Scbliemann, geb. Koch, früher in Waren, jeßt in Berlin, ver- treten dur< den Rechtsanwalt Weber in Güstrow, klagt gegen ihren Ehemann, dessen Aufenthalt unbe- kannt ift, wegen böslicher Verlaffung mit dem An- trage auf Scheidung der Ebe dem Bande na, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtéstreits vor die erste Civilklammer des Großherzoglichen Landgerichts zu Güstrow auf

den 12. Januar 1883, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- ribte zugelaffenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Güstrow, den 30. September 1882.

Otto Krüger, Gerichtss{reiber des Großherzogl. Me>lenburg-Schwerinschen Landgerichts.

[41909] K. Amtêgericht Ulm. Aufgebot.

Die Firma Louis Lang u. Sohn in Schlettstadt hat das Aufgebot nachbeschriebéner, abhanden ge- kommener Wechsel beantragt.

I, Nr. 2266, ausgestellt Heidelberg, den 14, Ok- tober 1879, dur< Karl Bachmann daselbst. Be- trag 107,05 M, zahlbar am 14, Juli 1880, acceptirt

Julius Mohr in Ulm und adressirt an denselben, dur<h Indofsament übertragen zuleßt dur<h Wagner und Nogg in Kempten an die Neußer Papier- und Pergamentfabrik, Aktiengesellschaft zu Neuße, dann durch die leßtere an Louis Lang uud Sohn in Schlettstadt. :

IT. Nr. 2665, ausgestellt Heidelberg, den 28. Ofs- tober 1879, dur< Karl Bachmann dafelbst, Betrag 154,30 M, zahlbar am 28, Juli 1880, acceptirt Julius Mohr in Ulm und adressirt an denselben, dur< Jndossament übertragen zuleßt dur<h Wagner und Nogg in Kempten an die Neußer Papier- und Pergamentfabrik zu Neuße, dann durch die letztere an Louis Lang und Sohn in Schlettstadt.

Der unbekannte Inhaber dieser Wechsel wird auf- aefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den 25. April 1883, Vorm. 9 Uhr, von dem K. Amtsgericht Ulm anberaumten Termine seine Nechte anzumelden und die Wesel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung - derselben er- folgen wird.

Den 28. September 1882.

Gericts\reiber: Reuß.

[24632] Aufgebot.

Die Wittwe Anna Schulz, geborene Kosakiewicz, zu Culm in Westpreußen hat das Aufgebot des an- geblih verloren gegangenen Depositalsheins der Lebensversicherungs - Aktiengesellsbaft Germania zu Stettin vom 30. Oktober 1878, Inhalts dessen die Antragstellerin die Police der Germania Nr. 189 900 vom 6. Januar 1869 über 1209 M als Unterpfand für ein derselben gewährtes Darlehn gegeben hat, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- fordert, spätestens in dem auf den 20. Dezember 1882, Bormittags 112 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 53, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Stcttin, den 26. Mai 1882.

Königliches Amtsgericht.

[37116] Bekanntmachung. 7

Im Grundbuch der Gemeinde Sigmaringendorf Band Il. stehen in Art. 1 (Seiner Hoheit des Fürsten Carl Anton von Hohenzollern) Abtheilung TII. bezw. Vol. II. Fol. 849 des alten Unterpfandsbus auf der Parz. Nr. 1176 F M. 25,1 Nth. A>er untere Hüllen für Carl Häberlc in Sigmaringendorf 107 Fl. 30 Kr. Eigenthumsvorbehalt aus der Ur- funde vom 23. Januar 1848 cingetragen.

Auf Antrag der Fürstl. HohenzollernsWen Hof- kammer hier werden die Re<tsnachfolger des Hypo- thefkengläubigers aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf die Post spätestens im Aufgebotstermin, den 7. Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte anzumelden, widri- genfalls sie mit ihren Ansprüchen auf die Post aus- ges{lossen werden. s

Sigmaringen, den 18. August 1882,

Königliches Amtsgericht.

[41948] Bekanntmachung.

Das Hypothekendokument über die von den auf Gr. Tarpen Nr. 9 Abtheilung II1, Nr. 15 für Andreas Lipinski eingetragenen 90 Tblr. an den Kaufmann Vincent Désiderius von Broe>er in Grau- denz überwiesenen 40 Tblr. 9 Sgr. ist dur Er- kenntniß des unterzeibneten Amtêgerihts vom 21, September d. J. für kraftlos erklärt.

Graudenz, den 23. September 1882.

Königliches Amtsgericht.

[41930] Jm Namen des Königs !

Auf Antcag der Kreissparkasse zu Bielefeld, vertreten dur< das Mitglicd des Curatoriums Emil Wessel, erkennt das Königlide Amtsgeriht zu Bielefeld dur den Amtsgerichtsrath Hillenkamp für Recht : 7 s

Die Swbuldurkunde vom 14. März 1868, nebst Hypothekenauëzug vom 27. März 1868, aus welWer für die Kreissparkasse zu Bielefeld auf der Grundbesitzung des Bä>ters Heinrich Augast Zurheiden zu Heepen Band 7 Blatt 4 des Grundbuchs von Heepen eine Darlehnbforderung von 5100 M eingetragen ist, wird für kraftlos erklärt.

Bielefeld, den 21. September 1882.

Königliches Amtsgericht. 1V h,

[41921] Jm Namen des Königs! z Auf Antrag der Wittwe Colon Ei>meier zu Nienhagen, Amt S<{ötmar, vertreken dur den Justizrath Heidsiek zu Bielefeld, erkennt das König- lie Amtsgericht zu Bielefeld dur den Amtt- gerichtärath Hillenkamy für Net: Die auf den Grundbesizungen der Antrag- stellerin, Band X. Bl. 77 des Grundbuchs von Brönninghaufen eingetragenen Hypothekenposten 1) Einhundert Thaler für die Juteressenten der ehemaligen von Laer'shen Lederfabrik ux Bielefeld aus der Urkunde vom 19. Juni 1816, 2) Dreibundert Thaler Gold für Anna Louise Hardemann zu Perjord aus der Urkunde vom 3, September 1790, werden für kraftlos uad lésbungefäbig erklärt. Bielefeld, den 21. September 1882. Königliches Amtzgericht. 1Vb,