1882 / 233 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin, 2. Oktober. (W. T. B.)

Lfrerpos91l, 2. Oktober. (W. T. B.) 65—75 Æ je nach Qualität. Schmalz: Bei lebhafter Nach- Getreidemarkt. Weizen matt, loco 156,90—175 00, pr. Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 10 900 B., davon für | frage zeigten sich die hiesigen Vorräthe als unzureichend und E Oktober 17509. pr. Oktober-Novewber 172,50, pr. Oktober- Spekulation und Export 1090 B. Angeboten. Middl. amerika- | mussten für loco Waare wiederum höhere Preise bewilligt werden, November 172,50, pr. April-Mai 173,50. Boggen matt, loco | nische Oktober-Liefernng 63/64, Oktober-November-Lieferung 62/4, | Anch die New-Yorker Notirungen erhielten sich in sgteigender 5 120,50—128,90, pr. Öktober 131,09, pr. Oktober-November 129,50, November-Dezember-Lieferung 619%, Januar-Februar-Lieferung | Tendenz. Notirnngen* Choicesteam 72 M, Wilcox 70 A. FPair- per April-Mai 13150. Bübsev pr. Oktober 270 09, Rüböl ge- | 65/16, Märr- April Lieferung 62/4, Mai-Juni-Lieferung 618/32 d, | bank 70—69} A4, Imperial Ciifrton 695 M. Speck. Amerik, 8cläftslos, 100 kg. pr. Oktober 58,50, pr April-Mai 59,50, Spiritus Spätere Meldung: Amerikaner 1/16, Egypter } d. billiger. nominell. Türkisches Pflaumenm uss, diesjährige Pro- matt loco 50,80. er. Oktober 50 8), pr. November-Dezember 5059, Glasgow, 2. Oktober. (W. T. 6.) duktion 24—25 M, vorjährige 22—23 M pr. April!-Mai 52,00. Petroleum pr. Oktober 8,230. Roheisen. Mixed numbers wagrranta 52 8h. kis 51 sh. 6 4. Î - Posen, 2. Oktober. (W. L. B) : Bradford, 2. Ok'ober. (W. T. B.) : und : Spiritus loco ohne Fass 49 60, pr. Oktober 49,30, per No- Wolle stetig feinste knapp, Garne stetig, thätiger, bauptszäch- GeneralversammIungen. i L vember-Dezember 49 10, pr. April-Mai 50,30. Matt. lich zweifädige, 32er Mohair rubiger, Stücke besser. 24. Oktober: AKtien - Gesellsohaft Görlitzer Maschinenbau-An- f Cöln, 2. Oktober. (W. T. B.) Paris, 2. Oktober. (W. T, B.) stalt und Eisengiesserei, Ord. Gen. - Vers. zn Bs i f Getreidemarkt. Weizen hiesiger loce 18,50, fremder Rohzucker 889 loco rubig, 58,00 à 98,25. Weizzer Zucker Görlitz. pr ? , E locr 19,70, pr. November 17,70, pr. März 17,65, Roggen toce ruhig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Oktober 63.30. pr. Novbr. 63,25, L Y 2A 14.50, pr, November 13,45, pr. März 13,65. Hafer löco 14 59, pr. Oktober-Januar 63,25, pr. Januar-April 64.25, s 1 Rüböl loco 32 89. pr. Oktober 31,70, pr. Mai 30,70, Paris, 2. Oktober. (W. T, B.) Wetterbericht vom 3. Oktober 1882 : : § D: Eer emen, 2. Oktober. (W. L. B) Produktenmarkt. Weizsn fest, per Oktober 24,90, per 8 Uhr Morgens s : E Petroleum (Schlussbezicht). Steigend, Standard wbite | Noveraber 24 90, per November-Februar 25,00, per Januar-April s J loco 7,80 à 7,85, pr. Nevember 8,00 à 8,10, pr. Dezbr. 8,20, pr. | 25,00. Mehl 9 Marques, fest, per Oktober 54,30, per November ; O j ‘Teinperatuy : 7 Jaunuar 8,45 à 8,50, pr. Januar-März 8,55 à 8,60. Alles bezahlt. 93,80, per November-Febrnar 53,50, per Januar-April 53,30. | Stationen, apiegel reduc. iv Wind, Wetter. in 9 Celsiux 5 tis E Fe : M l Hamburg, 2. Oktober. (W. T. B.) Rüböl fest, per Oktober 76,00. per November 76 75, per Dezember Millimeter. 5? C.=49R | Das Abonnement beträgt 4 G 50 9 1 | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; | H Getreidemarkt. Weizou loco und auf Terwire flan, 77.25, per Januar - April 77,75, Spiritus ruhig, pr. Oktober | Aberdeen 757 |88W 2 halb bed) 10 ' sür das Vierteljahr. | für Berlin außer den Pof- Anstalten au die Expe- | r o R n E O ocn ge fig T L t ara November 48,75, per Dezember 49,25, per Jannar- T anomis aas R 2 Fol ofilós 10 | Insertiouspreis füc den Raum einer Drnckzeile 30 s. | dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32, E 129,00 Br. 128,00 Gd, pr. April-Mai 129,00 Br., 128.00 Gd. New-Work, 2, Oktober. (W. T. B.) S M S 2 Mana as ear und Gerste E V E, D E Me M 7 Waar C lz Iiaols s Bow - oe e, Haparanda 768 S Wr 4 bedeckt 11 4 b 1 5 S 2 \ piritus matter, pr. Oktober r. pr. Nov.-Dezember 434 Br., o. in New-Orieans 113. Pewoleum Standard white in New-York 1 f Î A pr. Dezember-Jannar 434 Br., pr. April-Mai 424i Br. Kaffee sehr | 8L Gd, do. in Philadelphia 8 Gd, rohes Petrolewm in New-York Cn —— S i 1 ¡wolkenlos A Me Des. Berlin 1 Mittwoch, den . Okto cl, Abends. S | rubig, Umsatz 2000 Sack. Petroleum höher, Standard white ioco 7s: do, Pipe line Certificatea D. 96 C. Mehl 4 D. 60 C, L R 7 ky | : ] 7.90 Br. 780 Gd, pr. Oktober 7,80 Gd, pr, November-Dezem- | Rother Winterweizen ten ] D, 74 C, do. pr. Oktober 1 D. 63 O, | town... A e 2 mals De) 12 : reen mem ber 8,10 Gd.— Wetter: Schön. M pr. E E D. E C., do. pr. Dezember L D. A C. Mais Helder S 7E E g 4 Mr aud 8 Wien, 2. Oktober. . T. B) New 2 C. Zncker (fair refining Mnscovados) 77/16, EKaffes S 7 7 1 S : N: wn “i , ini L iten. / Regt, unter Stellung à la suite dieses Truppentheils, zum Referenten Getreidemarkt. Woizon pr. Herbst 9,37 Gd., 9.40 Br,, | (Rio-) 94. Schmalz (Wilcox) 13%, do. Fairbanks 13%, do. Robe nos e 766 N 1 Nobals i T Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Minisierium E Mens! Len en bei der Insp. der Art. und des Trains E Weiß, Hauptm. pr. Frühjahr 9,57 Gd, 960 Br. Roggen pr. Herbst 720 Gd, | & Brothere 13. Speck —. Getreidefracht nach Liverpool 41. Sina s! 766 [ago N b D dem Amtsgerichts-Rath Meine zu Einbeck, dem Land- Der Regierungs-Baumeister Wiesel in gea ist als | q. D, als Battr. Chef im 2. Feld-Art. Regt. mit einem Patent 7,25 Br. Hafer pr, Térvat 6,38 Gd, 6,40 Br. Mais pr. Ok- Nenfakrwags 267 _INO L bedeete 19 rath a. D. D e hw L cht S E zu LRath ae bisher | Königlicher Wasser-Bauinspektor daselbst angestellt worden. vom 5, O L 4 angestellt. E Haut, und: tovor- November 8,25 Gd., 8.35 Br. : q 9 Mörs, dem Kassirer a. D. Rechnungs-Ra ermann omp. Chef des 5. Inf. Regts, Dippert, Hauptm. und Comp. Pest, 2. Oktober. (W. T. B) Ausweis über den Verkehr anf dem erliner Bs ———— T8 ns _4 edeckt E y Schulze zu Berlin, und dem Re ierungs:-Sefkretär, Kanzlei- Chef des 14. Inf. Regts, gegenseitig versetzt. Produktenmarkt. Weizen loco kanm behauptet, «uf Teraine Seklaechtviehmarkt des städtiscken Cemtral-View- | Latis .... 468 till wolkenlos 9 Rath Schmid zu Lüneburg den Rothen Adler-Orden vierter Abschiedsbewilligungen. JImaktiven Heere. 23, Sep- justlos, pr. Frühjahr 9.09 Gd. 9,10 Br., pr. Herbet 888 Gd, hofs vom 2. Oktober 1882. Auftrieb uud Marktpreise (nee, | Miner. ., S R e 5 Klasse; dem Senator a. D., Stadtrath Dr. jur, Jaeger zu Bekanntmachung. tember. Frhr. v. Scha cky, Rittm. à la suite f. E, unter die 8,90 Br. Fafer pr. Herbst 6,10 Gd., 6,12 Br. Mais pr. Mai- Schlachtgewicht) Karlsruhe! . 1790 N 2 Regen | 13 ttati M. den Köni [i Kro n-Orden dritter t, ; ; z+ en Offize. a. D. mit der Erlaubn. zum Tragen der Unif. des 1. Schweren Juni 5,67 Gd, 5,69 Br. Koblraps —. Wetter: Schön. Rinder. Auftrieb 2532 Stück (Durchschnittspreis für 100 Eg): NIORUROR 765 N 2 bedeckt) 13 Franffurt a. M. den niglihen Krone Die Immatrikulation auf hiesiger Universität für das bevor- Reiter-Regts. eingereiht. z i ität 114—128 M alittt 96—102 2% ät | München 766 [80 2 wolkig 13 Klasse; dem Fntendanten der vereinigten Stadttheater zu Frank- stehende Wintersemester 1882/3 findet am Im Sanitäts-Corps. 2. September. Dr. Lenz- Amsterdäam, 2, Oktober. (W. T. B.) I. Qualität 114—128 M. II. Qualität 96—102 M, III. Qualität Leipzi 764 NW 1 R 8 14 J ; d ; llei nd 16, 20., 25. und 31. Ofktob m antra orps. : epre : à Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen auf Termine 84—90 M, IV. Qualität 72—80 M. Barlis E 765 0 1| O 10 Bej L As UNE Nan , Holle nnehmer be ‘“ “9 G fe: 83 E Fs mann, Dr. Biermans, Assist. Aerzte 1, Kl. des Beurlaubten- höher, per November 253, pr. März 261. Boggen loco und auf Schweine. Auftrieb 7928 Stück. (Durchschnittspreis für | Byoglan 7686 0 5 PalbbEd 10) 8 ostverwalter Schreinert zu Wehr im Kreise Heins a E Paras 1 A des UNL ersitätögebäudes ftatt standes, der erbetene Abschied bewilligt. Termine nunyerändert, per Oktober 155, per März 161, 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern 118—120 M, Bakony R E 769 - O den Königlichen - Kronen-Orden vierter Klasse; dem Guts- | im A Ä g m Rein vie E S udes fált. Rübö] loco 35}, per Herbat 354 pr. Mai 352, 116—118 M, Landschweine: a. gnte 110—114 M, b, geringere N e 766 WSW 2 halb bed, 14 gnspektor und Gutsvorsteher Nemiß zu Klein Soltikow im Ü vérfitdt ommen ein vorsriftsmäßiges Abgangszeugniß von Amsterdam, 2. Oktober. (W. T. B.) 102—104 M, Russen 98—106 MÆ, Serben 108—112 "A O Y G 1 bedeckt 19 Kreise Schlawe, dem Gemeindevorsteher Lehnig zu Muckrow | ede früh r besuchten Universität neb dem Sübulzeugniß Tut Original : HARoMgion 06, G D On, A L tück. (Durchachnittspreis Me Lx) 1) Seegaug leicht. 2?) Seegang müssj 3) Grobe 8 im Kreise Spremberg, dem Thorcontroleur Schubert zu dietenigen Sullniee und Angehöri en anderer deutschen Staaten, Antwerpen, 2. Oktober. (W. T. B.) L Qualität 1,28-—1,40 &, IT. Qualität 1,12—1,24 4) Starker Thau, §) Abends Ragoh : 6) Daa N cht: mh E Breslau und dem Kreisboten Lehming zu Cottbus das welche die Studien erst beginnen, Zeugnisse der Reife, die Ausländer Bichkamtliches. Tetroleummarkt. (Schinnabericht.) Baffnirtes, Type weiza, elite L Pudtrieb 7621 Stück, (Durchschnittspreis für 1D 1 9 Naolts Regen 8) Früh Nebel. ®) Nachts Begen, 19) Abends Allgemeine Ehrenzeichen; sowie dem Premier-Lieutenant von | wenigstens einen Paß oder fonstige Atimätionspapicre vorzulegen. o E N Br, A O 0 (ras ¿d a E. A I Ds 1—-1,10 é, IL Qualität 0,76—0,96 Æ, III. Qualität Nordlicht; ats cine rA E E ias Funcke, à la suite des 1. Garde-Ulanen-Regiments, kom- tahträglihe Immatrikulationen bedürfen einer besonderen Be- Deutsches Neis. ber 20 bez,, r., pr. Dezember ez, 2 x. Steigend. 7 Di : : : ; L ; ; ; : -Brigade, die | willigung. y i A MÉWSTDEN, 2, Oktober, (W. T. B) 1) U S D Eta E E nd b Orr 5) Vittal: Ra n Dire A ei 0) Halle a,/S., den 25. September 1882. Preußen. Berlin, 4. Oktober. Se. Majestät der Getreidemarkt. (Schlnsbericht.) Weizen ruhig. Roggen Europa 2üdlich dieser Zons, 4) Südeuropa, Innerhalb jedr q / Der Rektor der vereinten Friedrichs-Universität Halle-Wittenberg. Kaiser und König unternahmen, wie „W. T. B.“ aus unverändert. Fafer flau. Gerste behauptet. Eerlin, 2, Oktober. (Bericht über Provisionen von Gebr. Gruppe iet die Richtung von West nach Ost eingehalten, Keil. Baden-Baden meldet, en Nachmittag eine Spazierfahrt. London, 2. Oktober, (W. T. B) Gause). Butter: Das Geschäft gab in der vergangenen Woche Skala für dis Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 == 1sicht, N und besuchten Abends das vom Kurcomits veranstaltete Fest- u An ages Rüste Ma oLan L 4 Ailalungon. Wetter: | zu O Laas E lELoit Ee: Hel 2 == E L mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = ateif, Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Concert. chön. HFavannaznucker Nr, 12, 24. Rubig. mear machte sích in Folge des mit dem Quartalswechsel verbun- = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, Ii == ige FFi2 i i iet j j i öniai London, 2. Oktobber. (W. T. B.) denen starken Umzugs im regulären Konsum eher eine kleine | Sturm, 12 = Orkan, A Et i den nachbenannten Offizieren 2c, die Erlaubniß e Semgüng Personalveränderun gen. Iure Ba Lenne D V Da Lee und Königin machte Die Getreidezufuhrem betrugen in der Woche vom 23. bis Abschwächung bemerkbzr. Feine und feinste Qualitäten, s0wie Uebersicht der Witterung. ' der ihnen verliehenen nihtpreußishen Ordens-Jnsignien zu er- gestern ebenfalls eine Ausfahrt. a E Z p r po 5470, S E s, E Gerats ée dat grd ite I sich aber in argenehmer Stimmung, Von der Depression im Nordwesten hat sich ein Theilmini- theilen, und zwar: Königlich Preußisthe Armee. 2 9 : 2751, fremde engl. Malzgerete » remdê —, engl. | während alle geringeren Sorten absolut ohne Nachfrage fest | mum losgelöst, welches in südöstlicher Richtung “nach Böhme s j i itäts- 3 berg, 23, Sep- j Hafer 2303, fremder 115 588 Qrts. Engl. Mehl 22 774, fremdes | stehen. Notirungen: Feine und feinste mecklenburger, 08t- fart@ezaheltten ist. Unter seinem Einflusse ist Da Wetter fikée r via M doun ¿D nriguien Ls A dr Sani, Si E D be De a e l Rer @ Arzt A ; V 22003 Sack und 4896 Fass. preussische, vorpommersche und priegnitzer Butter I. Qualitäten | Centraleuropa meist trübe, vielfach neblig und in einem Streifen Herzoglih anha ishen Hau A La Gren. Regt Nr. 12, zum Ober-Stabsarzt 1. Kl,, Dr. Ziegler, ,_— Das Gese vom 13. März 1878, betreffend die Unter- B24 London, 2, Oktober (W. T, B.) 115—125 #Æ, 11. Qualitäten 112—118 M, feine Amts- und | welcher sich vom Elszass nach Rügen hinzieht, regnerisch. Ueber des Bären: z Stabs- und Garn Arzt in Diedenhofen, zum Ober-Stabsarzt 2 Kl. bringung verwabrloster Kinder, bestimmt in 8. 12, daß die A t Getreidemarkt (Schlussbericht). In fremdem Weizen Päckterbutter 112—118 Mi, pommersche 90—95 M, Netzbrücher, Nordwest-Centraleuropa ist in Folge der nördlichen Luftströmung dem Oberst-Lieutenant Baron von Collas im Groß- und Regts. Arzt des Drag. Regts: -Nr. 45, Dr. Peus, Assist. Arzt | Kosten der Zwan s8erzichu ng den in 8. 7 a. a. O. fie P beschtänktes Geschäft, russischer #—1 sh. billiger, anderer un- | Niederunger 90—95 M, preussische litthauer 93—98 4, bayerische | erhebliche Abküblang eingetreten, während im Süden die Tempe- herzoglih Medcklenburgischen Grenadier-Regiment Nr. 89 ; 1, Kl. vom Invalidenhaus zu, rli ‘am bee und Garn. Arzt daten Kommunalverbänden und der Staatskasse zur Häl | 1 LA verändert, englischer 1 sh billiger, Mebl flau, Hafer stetig, | Sennbntter 108—112 A, bayerische Landbutter 83—88 A6, schle- | ratur gestiegen ist, In Deutschland, ausser im Osten sind : e ; in DleOoenyosen, Ur nt, mrs 1. ou, l Uan, ogt, Brf frr&-er fewWvrip Fefe ser ree f « m nag) bas” S B Mais # sh. rückgängig gegen vergangene Woche, Gerste träge. | sische 90—98 M, böhmische, mährische 85—90 Á., galizische | allenthalben wieder Niederschläge gefallen. : der Ritter-Fnsignien erster Klasse desselben Nr. 8, zum Stabs- und Bats. Arzt des Füs. Bats. Inf. Gy Zöglings getragen werden können. Es st hïerna a L Angekommener Weizen rubig. Rother Weizen 394 sh. e l 0-85 M, bayerische Schmelzbutter 95—100 A, Margarinbutter Dantsche Soewanrta Ordens: , | Nr. 43, Dr. Moeser, Assist. Arzt 1. Kl. der Res. vom 1. Dat. mögen der Zöglinge an erster Stelle für die gedachten Kosten 4 E E R ———— E E Ra ————_— E dem Hauptmann von Schierstedt in demselben Regi- | Landw. Regts, Nr. 75, Dr. Körner, Assist. Ak e f haftbar; es würde aber mit den Jntentionen des Gesetzes 2 Theater. Ostend-Theater. Direktion: Emil Hahn. | , Steckbriefs8-Erneuerung. Der von der König- [42055] Bekannt ment : vom Res, Landw. Regt. Nr. 38, Dr. Kloß, ifi S bag ten der | niht vereinbar sein, wenn in Fällen, wo in Zwangserziehung H n tar ES : ; Mittwoch: Gastspiel d Emil Th der | liben Staatsanwaltschaft in Meseriß in Nr. 104 1 machung. A i Res. vom 1. Bat. Landw. Regts, Nr. 24 zu Sta Le untergebrachte Kinder ein geringes Vermögen besißen, dasselbe 4 E ennaplels. Fnoh: Oven S Ta a E Ta p g L pro 1880 binter den Fleischermeister Zohann „B die Me der A R Königlichen Landgericht des Lis Lei edes eiter N Ie A Bis item, befördert. Die isk Nas Ge A Lando: zur Deckung der Kosten verwendet und auf diese e | aus, « Poritezung. Euryanthe. Gr. romantische | F t Gefana in 6 Able * | Gottlieb Paush aus Kapontke wegen Betruges | Berlin I. zugelassenen Rebtzanwälte ist herzoglich hessishen Verdienst-Ordens Dr. ersing, vom el. Landw. d-r B Kindern die kleinern Fonds entzogen werden sollten, we Oper in 3 Aften von Helmine von Chezi. Musik | Posse mit Gesang in i erlassene Steckbrief wird hiermit erneuert. der Rechtéanwalt David Freund, wohnhaft des Großmüthigen: Dr. Herya, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 46, Jaßow, vom den Kindern die è Mente : eficherten 4 von C. M. von Weber, Ballet von Paul Taglioni. : : 4 zu Berlin, E L - | Res. Landw. Regt, Nr. 40, Dr. Münster, Dr. Rupp, Erdmann, ihnen dereinst als Anfang zur Begründung einer g 5 (Fr. Sabse Hofmeister, Fr. v. Veggenhuber, Hr. Wilhelm-Theater, Chausseestraße Nr. 25/26. E beute cingetragen worden. dem Premier-Lieutenant von i Pannwiß im Han vom Res. Landw. Bat. Nr. 33, Dr. Halle, Dr. Riecers, eem | Existenz dienen können. Mit Nücksicht hierauf hat der Minister F Crust, Hr. Bet.) Anfang 7 Uhr. Mittwoch: Novität. Zum 16. Male: Minna mit | [42068] Berlin, den 27. September 1882. noverishen Füsilier-Regiment Nr. 73; sowie 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 77, Dr. Döring, bom 1. Bat. Landw. | ps Jnnern im Einverständniß mit dem Finanz-Minister dur 4 Stwauspielhaus. 195. Vorstellung, Er muß | Salent, Posse mit Gefang und Tanz in 4 Akten | In der Zeit vom 16. bis 28. d M. sind hier- Königliches Landgeriht Berlin I. der Großherzoglih badischen silbernen Civil- | Regts. Nr. 72, Dr. Schlütter, Dr, Hirschberg, vom 1. Vat. | Cirkularerlaß vom 12, Zuni d. J. genehmigt, daß das Ver- h aufs Land, Lustspiel in 3 Akten, frei nah dem von Alois Berla, Músik von Weinzier und Thomas. | seldft gestohlen : e dn dienst-Medaille: Landw. Regts. Nr. 42, Dr, Beust, vom 1. Bat. Landw. Regts. mögen der in Rede stehenden Kinder zur Deckung der d 4 Französischen des Bayard und de Vailly, von W, f 9 Stück 47% Pfandbriefe der Mecklen- | [42056] Beïxanntmachun A: im is e | Fr. 2, Dr. Urbans?i, vom 1. Bat, Landw. Regis, Nr. 14, ihre Zwangserziehung erwachsenden Kosten nur in Anspru F Friedrich. Anfang 7 Uhr. C t-Y ki . burgischen Hypotheken- und Wechselbank | ch. ., : Jung. dem Sergeanten Furtwengler im 4. Badischen Jn- | 57 Jurasz, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 110, Dr, Schnigter, | lhre Zwang den darf, wenn und insoweit es den Betrag 8 a onnerstag: Opernbaus, 175. Vorstellung. Tann- 9 wi S ata: AEE Bilse. K, litt, B. Ne. 1324 3984 3985 3986 | gzBn die I x Reptacishen Landgericht fanterie-Regiment Prinz Wilhelm Nr. 112. vom 1. Bat. Landw. Negis. Nr. 26, Dr. Heima E R ReRT e C 4 Aberiteiat Voraussezung hierbei ist, daß die be A auser un er Süngerkrieg au er arti- of-Pcuntdireitor errn 3987 506 ; : -, d, 4. Zzugelia}jenen Kecht8anwälte i andw. Regt. Nr. 38, Dr, Czesch, vom 2, Bat. L N _ L V o; M s 1 2 burg. Große romantisce Ober ntg Akten von | Mittwoch, Abends 7 Uhr: Sinfonie - Concert. EEE Ss D “ay Ans AOIA D. Due: O der Rechtsanwalt Hermann Julius Nobert Nr. 99, Dr. Angenete, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 74, | theiligten Kommunalverbände sih in den betreffenden Fällen 4 Richard Wagner. (Frl, Beeth, Frl. Lehmann, Hr. | 1. Tbeil. Nachklänge an Ossian, Concert-Ouverture J ersudbe um Anhaltung der Werthpapiere, \o- Racyell, wohnhaft zu Berlin, ——— Dr. Lodemann, Dr. Jukes, Dr. Adickes, vom Res. Landw. | bereit erklären, au hinsihtlich der ihnen zur Last fallenden “f Fricke, Hr. Niemann, Hr. Betz.) Anfana 7 Ubr. von N. W. Gade. Marsch H-moll (inftr. von Liszt) wie der )räfentanten und m Drahtnacricht ' beute eingetragen worden. Bat. Nr. 73, Dr. Schrader, vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 84, Hälfte der Zwangserziehungskosten von eranziehung des E; ? Schauspielhaus. 196, Vorstellung. Die Geier- | von Franz Schubert. Aufforderung zum Tanz Lübeck, den 30. Scptember 1882 . Berlin, den 2. September 1882, i Kittmann, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 4, Dr. Loc, vom weniger als 300 e betragenden Vermögens der Zöglinge e | j spiel : Die Klôbe 5 1 Rosen” nad R R lens Ne. 1 0 oll f. b Vi, lin 1 “Mar Br d (Ber: Die Staatsanwaltschaft bei dem Landgericht Königliches Landgericht Berlin I. Deutsches Nei. 1. Bat. Landw, Regts, Nr. 45, Dr. s UEE eal Fen Abstand zu nehmen. t i piel: „Die Klöße von Rofen“, nah ihrem Roman r. 1. G-moll f. d. Violine von Max Bru (Vor- i E 4 E E ou, ; S p Regts. Nr. 130, Dr. Cimbal, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 23, p ‘4 IPeeE N von Wilhelmine ven Hillern. | spiel, Adagio und Finale, vorgetr. von Hrn. George [42057] Bekanntmathung Dir Sauer 9o Forst in Sapsinte B e bea Ratk De SisGen vom Res. Landw. Bat. Nr. 98, Dr. Walb, vom 2, Bat. Der Kaiserliche Botschafter Prinz Reuß hat Wien A Is Anfang 7 Uhr. diele). ¿4 Theil. Sinfonie Nr. 111. A-moll [42052] In die Lisi i Sútaltdbes ; auf seinen Antrag entlassenen Herrn E. B. Hall de , | Landw. Regts. Nr. 28, Dr. Knaak, vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 75, mit Urlaub verlassen, Während seiner Abwesenheit fun P f “T tvidoten T 20e D e A, L T ae Bekanntmachung, Bin mac Rechtsanwälte it dori M Ee, Maat s ium Nonfav egtnien 10 MEBAy Sr Des Me Inbectoct mac s Reats. Nr. 99, | als interimistisher Geschäftsträger der Botschafts-Rath Graf 4 s N , | fntroduction und Allegro ogitato, b, Scherzo assai In die Liste der bei Könlali ; L « Nee erereanmwaile h 79 Der, ( iv, vom 1. Bat. Landw. Regts. - Nr. 59, U EL Wallner-Theater, Mittwoch: Zum 5. Male: vivace, c, Adagio canutabile, d. Allegro guerriero Betlin I wgelassenea Necbtöamabite 8 E ae e cranwale ugo Reinhold Moller, aa De S x mde s b M Bat. Nr. 86, Dr. Weiland, vom | von Berchem. bi‘. Reif-Reiflingen. Schwank in 5 Akten von G. v. | und Finale maestos0). 3, Theil. Ouverture zur der Rechtsanwalt Carl Rudolf Julius Wil- t wohnhaft u Derlin, L. Bat. Landw. Regts. Nr. 84, Dr. Collenberga, vom 2. Bat. S. M. S. „Rymphe“, 9 Geschüße, Kommandant M ojer. Oper „Oberon“ von C. M. v. Weber. Sphären- helm Crifolli, wohnhaft zu Berlîn heute erngetragen mw Mair 889 Deranntmaqung Landw. Regts. Nr. 47, Dr. Liedtke, vom 2. Bat. Landw. Regts. r e Diétert ist ‘a. d. Mts. in ‘Canee (Candia) F L gesang für Streich-Quartett von Anton Rubinsftein | beute eingetragen worden. d Berlin, den SEE September 1882, 4 L : l ; irekti Magde- | Nr. 43, Dr. Lang, vom 1. Bat Landw. Regts. Nr. 76, Dr. Schulte, Korvettenkapitän Dietert, ist am 2. d. b 1E Victoria-Theater, Mittwoh: 28. Gast- | (geführt von 34 Personen), Auf besonderen | Berlin, dea 27, September 1882. Königliches Landgericht Berlin I, Im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Magde- | Ur. S, . Landw, Regt. Nr. 35, zu Stabsärzten der Landw. befördert. | eingetroffen. P cioria aver, Mittwoch: 28. Gast- | Wuns: Volonaise Ne IL in E. von Franz Liszt. Königliches Landgericht Berlin I 95 R burg werden von der im Bau befindlichen Bahnstrecke Blu- Dr. Kappesser, Ober-Stabsarzt 1, Kl. und Regts. Arzt vom 2. Oktober. (Allg. Ztg.) Der j Zum 8. und vorlezten Male: ‘Vie Ves süibenray | Tunstnutben it nue in den Nebensalen, ® Rang ur [l Bekanntmachung. ‘ai Blumenberg=-Klein-Wanjleben, 10,31 km lang, mit den | Dro Regt, Ne; 2, mit Wabenebmung, der Busliortüril, Funke: | Bayern. MünKen, 2. Oktober, (Alg. Zig) Der ER um 9. und vorleßten Male: vie Be ru unnel gestattet. E In die Liste d bei dem Köniali ? : a Blumenberg—Klein-:Wanzleben 10,31 km lang, mit den ten bei der 25, Div. beauftragt. Dr. d'Arresft, er-Gtabsarz eritgevor G , : des Fieseo zu Genna von Sciller, Anfang 7 Uhr. 9053 Berlin 1. zugelafsenex Rer oniglihen Landgericht M 9roß-Wanzleben und Klein-Wanzleben am | ; nd Garn. Arzt in Mey, als Regts. Arzt zum Inf. Reat. Nr. | Ruprecht, ist mit dem heutigen Beginn des Wintersemesters 1H Donnerstag: 29, Gastspiel des Meiningenscen Familien-Nacbricptem. 5) Bekanutmahung. e Mile EE Ks ania E i 6, Dr, Kutbe, Oker Stabtargt 1, A. und Regts. Ant vom Drag: | in das ber den Nea ikredit, welhe in der an Montan , Hoftheaters: Zum leßten Male: Die Verschw rung | Verlobt: Frl. Camilla von Katte mit Hrn. | In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht wohnhaft zu Berlin u b, Eilsleben—Sechausen, 7,70 km lang, mit der Station | Regt. Nr. 15, zum Hus. Regt. Nr. 13, Dr Zimmermann, Ober- Frage über den Realkredit, welhe in der am Montag i des Fiesco zu Genua, Lieutenant Franz von Hymmen (Zollbow). | Berlin I. zugelassenen Rechtsanwälte ist beute eingetragen worden. d, E n leben am 15 d. Mts Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt vom Inf. Regt. Nr. 68, als stattfindenden Centralversammlung des landwirth- [M Frl. Martha am Ende mit Hrn. Gymnasial- der Rechtsanwalt Eduard Goldmaun, wohn- Berlin, den 27. September 1882 2 Seehausen bei Wanzle Moe unc öff et werden, | Garn. Arzt nah Mey, Dr. Aefner, Ober-Stabsarzt 2. Kl. u. Reg. Arzt schaftlihen Vereins zur Berathung gelangt, beantragt E ¿ lehrer Dr. Richard Gaede (Greifenberg i. Pomm. haft zu Berlin, Königliches Landgericht Berlin I sür den Frachtgut-Verkehr in Wagenladungen eröffnet we | vom Ulan. Regt. Nr. 12, zum Ulan. Regt. Nr. 8, Dr. Strunß, der Referent Frhr. von Cetto-Reichertshausen, der sechs dies- i Friedrich - Wilhelmstädt, Theater, Danzig). L ; heute eingetragen worden, y E i Berlin, den 4. Oktober 1882. Stabs- und Abtheil. Arzt von der Reit. Abtheil. des Feld-Art. llsige Resol tionen in Vorschlag bringt die Errichtung vou El Mitiwoch: Zum 6, Male: Die Jungfrau von Verehelicht: Hr. Graf Rudolf von Reina mit | Berlin, den 27. September 1882. : V t des Präsidenten des Reihs-Eisenbahnamts: | Regts. Nr. 3, zur 2. Abtheil. dieses Regts ; Dr. Waegelein, | fallsige Resolu ditanstalten sür Real: und Persona ' g: Belleville. Operette in 3 Akten. Musik von C. Frl, Marie Paris Dessau). F Hr. Referendar Königliches Landgericht Berlin I. Bank des Berliner Kassen- In Vertretung de Körte Assist. Arzt 1. Kl. von dee Ber uentr Ry, ee Kre Prlil Fer Unter biccili&er Rade ul comedulamer Garantior is Li Millôder. ri Bicco von Blücher mit Frl. Ebba von S 4206 r y sion, zum JInvalidenhause zu Berlin, Dr. v. zy di, : n Y de Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. Blücher - Rosenow (Rosenow bei Mölln in » S, E Vereins Arzt 2. Ki. U Gren. Regt. Nr. 6, zur Versuhs-Comp. der Art. | Korreferent, Königliche Regierungsdirektor von Jodlbaur er- E Melenburg). [42054] B f tm am 30. September 1882, rüf. Kommission verseßt. Dr. Kopseel, Stabsarzt vom Fuß-Art. klärt fih jedo in einem umfassenden Gutachten gegen 10 j Pi E En Vanoreut G Eg Les, Nesiganweli R. In die Liste CIRO ahung, Banderriat | H 20 y Activa. Regt Nr. 4, als ver Stabearzi 2. A s Sn n ry Anträge; man darf der bevorstehenden us sets I : ui L ; L Manao ecslemunde), Hrn. Hauptmann i VIC 4 = vel vem Königlichen Landgeri etall- nund Papiergeld, Got- L +„ Vr, Sachse, Stads- u. Dats, Arzt vom 2. , nteresse en en Rai Ret Tee Beton fut: | Fa nh rh 00, fu Big: | Ball f rpigfier ftand f ondoridt| D Bat wt Fp t Königreich Preußen. Garde Greniier-Peaimenzs Ne, 1, t Person, und sene bs: | Mitg Frage des Mealredita mt Interesse entocdensehen R C T E E auen urgiemnit), rn. Pasto Lanw erdinan uguit Lor F E e ci 4 3.081 & Y E 5 avêarzi der Landw. v 7 [piel des Hrn. Ludwig Barnay: Montjoye. Lebens- (Abtshagen bei Alt-Wie). t Todte D Bredereck, wohnhaft zu Berlin, M 3) Letbarideotdado Ä 5/353 500 t der König haben Allergnädigst geruht: Ra andre Reis E U Be ‘Levy Stabsarzt der Landw, | tag Morgen mit dem Lindauer Postzuge hier an und sehte, bild in 5 Akten von Octave Feuillet, bearbeitet von drn, Hauptmann von Brandenstein (Goslar). | heute cingetragen worden. 4) Graundstfick u, Caution ete. "301/506 Se. Majestät der G om Res L dw. Regt. Nr. 38, Dr. Berghausen, Stabsarzt der nachdem er im „Rheinischen Hof“ das Frühstück eingenormen C. M. Vacano. orn. Frhr. F. von Diergardt (Morsbroich). Berlin, den 27, September 1882, Passiva. Ip den seitherigen unbesoldeten Beigeordneten der e ou 7 E at. T Re ats. Nr. 69, diesen dreien mit ibrer hatte, die Reise nah Salzburg fort. Gestorben: Hr. Konsistorial-Rath Bernhard Königliches Landgericht Berlin 1. Giro-Guibaben cie... g 9,934,568 Düsseldorf, Adolf Thissen, in Folge-der von der dortigen bisher. Unif., Dr. Bluhm, Stabsarzt der Landw. vom Res. Landw. igsburg, 2. Oktober. Der ; Woepcke (Magdeburg). L Stadtverordneten-Versammlung getroffenen Wiederwahl in Bat. Nr. 33, Dr. Ambrofi, Stabsarzt der Landw, vom 2 Bat. Württember Ludw une u a . . Belle-Alliance-Theater, Mittwoh: En- 4 P gleiher Eigenschaft für eine fernere sechsjährige Amtsdauer Landw. Regts. Nr. 1, Dr. Wiedemann, Stabsarzt der Landw. Prinz Wilhelm ist mit der Prinzessin Pauline zurückgekehrt semble-Sastsplel der Mitglieder des Wallner-Theater3: | Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen, zu bestätigen. vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 64, Dr. v. Arnim, Assist. Arzt | und hat die Villa arienwahl bezogen. rl. Heßling, Herren Georg Engels, Wilken und Steckbriefs-Erneuerung. Der von der König- Chur 1. Kl, der Landw. vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, der Abschied be- Straßbur 3, Oltfbber Nicdt. Zum 19. Male: Klä er. Orig.-Posse mit lihen Staatsanwaltschaft in Meseriß in Nr. 104 willigt. Tie) So Cgen, lter General-Felbmars hall Frei- Gesang in 3 Akten von H. Wilken und LArrouge. | pro 1850 binto den Stefan Marthclek aus Grae Eentralviehmarkt mit Viehausstellun- Ministerium der geisilihen, Unterrihts- und Wuietià Bayerische Armee. W., T. B.) Der Statthalte Anfang 7 Uhr. wegen Utkundenfälshung erlassene Steckbrief wird 3 Medizinal-Angelegenheiten. Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. von Manteuffel ist hier wieder eingetroffen. Donnerstag u. folgende Tage: Kläffer, hiermit erncuert E 9, und 10, Oktober 1882, Im aktiven Heere. 23, September. Seuffert, Hauptm. F E, ford, bisher in Dresden, ist zum la suite des 2, Feld-Art. Regts. und Referent der Insp. der Let Der John Se oe n der Königlichen Universität Art nd des Trains, als Battr. Chef zum 1. Feld-Art Negt E tor der eng pracze an TL, Un / x j z zu Berlin ernannt worden. seßt. Gündter, Hauptm., bisher Battr. Chef im 1. Feld-Art