1882 / 239 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

am 7. November cr., Vormittags 19" Uhr, / in Leobschüy : zur Bucbingung von Brot und Fourage für Leob

Üß; am 8. November cr., Vormittags 10 Uhr, in Ober-Glogau:

zur Verdingung von Brot und Fourage für Ober-

Glogau ; am 9, November cr., Vormittags 10 Uhr, in Ziegenhal3 :

zur Verdingung von Brot und Fourage für Ziegen-

hals; am 109, November cr., Vormittags 10 Uhr, in Grottkau: zur Verdipaung von Brot für &rottkau; am 16, November cr., Vormittags 10 Uhr, in Militsch: zur Verdingung von Brot für Militsch; am 20. deg E ee Er tags 10 Bhr, n Oels:

zur Verdingung von Brot und Fourage für Oels

und Bernstadt; am 21. November ‘cr., Vormittags 10 Uhr, in Namslau : zur Verdingung von Brot und Fourage für Nams- lau und Kreuzburg ; am 22. November cr., Mittags 12 Uhr, in Herrnstadt : zur Verdingung von Brot und Fourage für Herrn- ftadt und Guhrau ; am 23. November cr., Vormittags 10 Uhr, in Wohlau: zur Verdinaung von Brot und Fourage für Wohlau und Winzig z am 24. November cr., Nachmittags 1 Uhr, in Reichenbach i./Sehl.: zur Verdingung von Brot und Fourage für Reichen- bach i./Schl.; am 25. November er., Mittags 12 Uhr, in Freiburg i/Sch[l.; zur Verdingung von Brot und Fourage für Fret- burg i /Sl. und Brot für Striegau.

Lieferungs-Offerten zu diesen Terminen sind mit der Aufschrift :

Submission für die Verpflegung der Gar-

uison in... . . . pro 1883 betreffend“ an vorgenannten Tagen in den Terminsorten bis zur festgeseßten Terminsstunde an unsern Deputirten abzugeben.

Die Termine werden in “dem Rathhause der qu. Städte abgehalten, woselbst aud die Lieferungs- Bedingungen und Bedarfsquantitäten von jeyt ab eingesehen werden können. :

Außerdem liegen die Lieferungsbedingungen au in den Magistratsbureaus derjenigen Städte aus, für deren Garnison der Bedarf ausgeboten wird.

Breslau, den 30, September 1882,

Königliche Jutendantur 6. Armec-Corps.

Verloosung, Amortisation, Sin8zahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

(4833) Bekanntmachung.

Von den zur Einlösung ab 2, Januar cr. geklün- digten 3# prozentigen Frankfurter Stadtobliga- tioneu sind bis jeßt die Appoints:

Litt. O. Nr. 385, 640, 695 à 75 M Litt. E. Nr. 46 à 1200 M. an unserer Kasse niht präsentirt worden.

Wir maten darauf aufmerksam, daß gemäß un- serer Bekauntmachung vom 19. September 1881 die Verzinsung der nicht eingelösten Obligationen mit dem 2. Januar cr. aufgehört hat.

Frankfurt a./O., den 4. Oktober 1882,

Der Magistrat.

[8%] Bekanntmathung.

Bei der stattgehabten Ausloosung der Obli- gationen des Kreiscs Calbe sind folgende Num- mern gezogen worden :

Litt. A. über 2000 Mark: Nt. 83 102. Litt. B. über 1000 Mark: Nr. 51 65 68 148 197 382, Litt. C. über 500 Mark: Nr. 101 120 161 197 204 266 271 9284 317 432, Litt. D. über 200 Mark: Nr. 11 70 71 221 223 252 330 421.

Diese Obligationen werden den Besitzern mit dem Bemerken gekündigt, daß die vorbezeichneten Be- tcâge vom 1. April 1883 ab bei der Kreis-Kommu- nalkafse hier oder bei dem Banquier C. Bennewihtz in Magdeburg gegen Rückgabe der Kreis-Obligationen in Einpfang zu nehmen sind.

Mit den Dbligationen sind auch die dazu gebörigen

r

keitstermnine zurückzugeben und wird für fcblende Coupons der Betrag vom Kapitale abgezogen werden. - Von den früberen Ausloosungen find bis jeßt folgende Obligationen zur Rückzahlung noch nidt pra}fentirt worden: : am 1. April 1881 fällig:

Litt. B. über 1000 A Nr. 98.

am 1. April 1882 fällig: Litt. B. über 1000 A Nr. 59 245. Die Inhaber derselben werden zur Empfangnahme der ihnen zustehenden Kapitalsbeträge mit dem Be- merken wiederholt aufgefordert, daß von dem Zeits- punkte der Fälligkeit eine Verzinsung nicht weiter stattfindet. Calbe a./S., den 7. Oktober 1889.

Der A N E Kreises Calbe. arte; 7

[40627] Bekanntmachung.

Bei der am 15. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung der nach dem Amwmortisationsplane in die- sem Jahre zu tilgenden Magdeburger Stadt- Obligationen der Ser. I. von der Emission auf Grund des Privilegiums vom 18. August 1875 find fol- gende Nummern aezogen worden : :

47 106 203 268 366 406 683 699 750 794 823 8340 926 930 943 960 1051 1179 1191 1315 1335 = 21 Stüd à 1000 A

1503 1518 1648 1684 1747 1753 1776 1946 2022 2128 2157 2159 2172 2182 2190 2318 2325

2992 3184 3344 3418 = 30 Stüdck à 500 A 3993 3999 3560 3592 3598 3602 3667 3700 3823 3832 3936 4043 4294 4369 4370 4514 4537 4549 4576 4683 4694 4703 4704 4723 4745 4767 4797 4913 4919 4928 5024 5028 5037 5039 5206 9290 5311 5424 5427 5437 5438 5451 5460 5464 5466 9486 5521 5522 5541 5568 5582 5619 5853 9993 = 54 Stüd à 200 A

Es werden demnach die gegenwärtigen dieser Obligationen aufgefordert, solche am 2, Ja- nuar 188 an unsere Kämmereikasse gegen Empfangnahme des Kapitalbetrages zurücfzuliefern. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1, Januar 1883 auf. Von den zur Einlösung gekündigten Magdeburger Stadt-Dbligationen sind bis jeßt noch nicht prâ-

sentirt: a. von der Anleihe de 1858;

Nr. 207 235 Serie I., Nr. 358 968 977 1003 1106 1107 1108 1840 1876 1877 1881 1884 1886 1887 1888 Serie IL,, Nr. 165 166 447 448 466 479 547 548 919 983 Serie II1L., Nr. 251 516 799 868 921 Serie IV. à 300 l.

b, von der Anleibe 1872; Nr. 3303 3304 4671 4737 4750 4751 = à 300 M. von Serie il,

e. von der Anleihe do 1875: Nr. 4854 à 200 M Serie I., Nr. 7242 7279 7408 à 1000 Æ, Nr. 7561 8189 8190 8191 8192 8193 9295 9298 9325 à 500 M, Nr. 9565 9710 9711 9712 9886 10045 10334 10344 10345 +0441 10442 10497 10498 10499 10617 10618 10785 10786 11172 11173 11189 11291 11292 11355 11575 11655 11966 11967 à 200 M. von Serie II. Die Verzinsung der Obligationen der Anleihe de 1858 hat mit dem 1. Juli 1880, die der Obliga- tionen der Anleihe de 1872 und I. Serie der An- leihe de 1875 mit dem 1. Juli 1881 und die der Obligationen von Serie IL. der Anleihe de 1875 mit dem 1. Juli 1882 aufgebört. Magdeburg, den 16. September 1882.

Der Magistrat der Stadt Magdeburg. Bötticher.

[42988] Schleswig-Angeler Eisenbahn.

Vie Perren Aktionäre der S@leêwig-Angeler Eisenbahn-Gesellschaft werden hierdurch aufgefor- dert, cine dritte Nate von 20 9% gleich 100 M für jede gezeichnete Aktie (8. 12 der Statuten) vor dem 1, November d, J. bei dem Stadtkassirer Hanssen in Scbleswig gegen Quittung einzuzahlen. Schleswig, din 6. Oktober 1882,

Die Direktion der Schleswig-Angeler

i Eiscnbahn-Gesellschaft.

v. Gus8mann. Gustav Jessen. J. Firjahn.

[43357]

Cronberger Eisenbahn-Gesellschaft.

8 wird hiermit zur Kenntniß gebracht, daß Mittwoch, den 25, Oktober d. 33.,, Natch- mittags 37 Uhr, in unserem Geschäftslokale dabier die Ausloosuug einer 5% igen Prioritäts-Obli- gation von 1000 M bebufs Amortisation stattfindet. Cronberg, den 10, Oktober 1882.

íInhaber

Talons und die Zinscoupons der späteren Fâllig-

Der Verwaltungsrath,

[43355]

gliedern einziehen :

20 °%%/9 von den sechs8jährig Versicherten (Vers.

dreijährig

5 Od s

was ih hiermit in Gemäßheit 8. 4 al. 3 der Versich Leipzig, 9. Oktober 1882.

29 -_ .

n . 24

Günther-Saalhausen,

Vorsitzender des Verwaltungsraths der Gesells

Verschiedene Bekanntmachungen. [43264] Geshäfts-Nebersicht L

Geraer Bank, Activa. Kassen-Bestände e Wechfel E Lombards und Reports . L E A Debitoren und sonstige Aktiva Passíva. Ey Depositen . L As lccepte o Kreditoren Reservefonds . E Reserve für rückständige Banknoten . Gera, 30. September 1882. Die Direktion.

M 431,592 2,148,332 1,218,569

802,132 8,495,896

6,600,000 1,865,799 1,883,100 1,842,341 569/556 55,000

Die Gesellschaft zu gegenseitiger Hagelschädeu-Vergütung in Leipzig

wird in diejem Jahre in Folge Verwaltungsrathsbes{lu}ses folgende

tahs{chnßquotcn von ihren Mit-

-Summe M 22,163,150), ° e “ck DOUOIOA 8,634/540),

- , erungs-Bedingungen bekannt gebe.

ch. zu gegenf. Hagelsh.-Vergütung in Leipzig.

[43352] MWallescher Bank-Verein von Kulisch, Kaempf & Co. Status ultimo September 18882, A Ci a Kasseubestand mit Einschluss des Giro-Guthabens bei der Reichsbank A Guthaben bei Banquiers Lombard-Conto Wechsel-Bestände Effekten . S O E O e Debitoren in laufender Rechnung . Diverse Debitoren 4 Fir a,

173,525 E: P 188,898 ° 767,788 2,143,942 253,796 55,318 8,362,650 1,758,330

5,400,000 1,790,165

977,261 1,977,110

Aktienkapital a o Depositen mit Einschluss des Check-

verkebrs , 00 A Creditoren in laufender Rechnung . Diverse Creditoren .

M.

2504 2571 2608 2616 2617 2671 2726 2835 2876 |

deutschen W

[43342]

AnKündignngsfrist

Wechseln A 3,354 908, 60.

M EEEN

A

«

Flügel Pianinos i 1% 6.5.

1 in Polifander-, \{warzer Birnbaum-, Eichen-,

1 âlterer guter Instrumente empfiehlt

EB s U e E) ICinD 9 Hof-Piano-Fabrik, Behreustr, 21,

Nuß-Fournitur, au eine Anzah[

[43347]

Activ

an

an Wechseln.

an Effecten .

8) Das Grundkapital

9) Der Reservefonds .

10) Der Betrag der Noten .

bindlichkeiten 12) Die sonstigen Passiva

Böse. v. Rotth.

[43348]

an Lombardforderungen j

Berlin, den 10. Oktober 1882. Reichsbank-Direktorium.

j Gallenkamp.

Herrmann. Koch. v. Koenen.

Wochen-Ueb er

AVochen-Aus8weise der deutschen Zettelban?ken.

Wohen-Uebersicht - der

Neic{s- Bank

vom 7. Oktober 1882,

1) Metallbestand (der Bestand an eour8fähigem deutschen Gelde und Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund e zu 1392 Mark berechnet). . estand an Reichskafsensceinen .

« an Noten anderer Banken

an sonstigen Activen i P assíva.

umlaufenden 11) Die sonstigen täglich fälligen Ver-

ersicht

d Bayerischen Notenbank vom 7. Oktober 1882,

Á

503,248,000

21,392,000 13,644,000 441,335,000 82,373,000 21,711,000 29,364,000

120,000,000 17,724,000

824,345,000

139,948,000 901,000

Activa. Metallbestand . . .

Wechseln

Effekten .

Passiîva.

Das Grundkapital Der Nele Der Betrag der umlaufenden

bindlichkeiten. . . ._, Die an eine Kündigungsfrist denen Verbindlichkeiten

Die sonstigen Passiva

zahlbaren Wechseln . . München, den 9. Oltob

[43349] tan

Metallbestand Reichskassenscheine Noten anderer Banken Wechselbestand , ; Lombard-Forderungen . Effecten . G Sonstige Activa .

Grundecapital Beservefonds DEHSUTOGe Noten Täglich fällige Verbindlichkeiten An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten .

Sonstige Passiva

Die znm Incass0 gegebenen

der

zu Dres am 7. Oktobe Activa.

anderer

dentscher Banken S

Sonstige Kassenbestinde , Wechselbestünds , Lombardbeständse , Effectenbestände , E Debitoren und sonstige Activa Passíiva. Eingezahltes Actiencapital Reservefonds , , ,, Banknoten im Umlanf ,

Täglich fällige Verbindlich-

keiten A gebundene

Verbindlichkeiten

Sonstigs Paasiva ,

Von im Inlande zahlbaren sind weiter

2,556,350

Reserve- & Delcredere-Fonds 784,268

Bestand an Reichskassenscheinen L « Noten anderer Banken .

Lombard-Forderungen

i sonstigen Aktiven ;

Die sonstigen, täglich fälligen Ver-

Passiva.

‘Noten

gebun-

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen im Inlande . 6. 1,697,040. 56, er 1882. Bayerische Notenbauk. Die Direktion.

dl

der Badischen Banks

am' 7. Oktober 18982, Activa.

. M15 18

1 26

. of

”»

I

26

, noch nicht fälligen echsel betragen M 1 705 597, 55.

Uebersicht

SäCchsischen Bank

den r 1882,

Conrsfähiges dentsches Geld . A 17,888,766, Reichskassenscheine ,

S 350,075, Noten N :

» 8,584 .900, 5 E » 50,67

» 3,080,670. N”

3,01 4/91

M

begeben

Die Direction.

514 262/36

514 263/36

„30,000,000. 3,694,606, 43,174,400.

2,432,577, 9,227,069,

9 240,298, —, noch nicht fülligen

ft. 31,488,000 47,000 4,361,000 38,927 000 1,560,000 178,000 1,187,900

7,500,000 643,000 66,503,000

907,000

86,000 2,109/000

307 713/13 825|— 195 700|— 406 897 85 861 990|— 40 126/51 701 010 07

20 000|— 728 809/08

2,200,

0,818, 6,883,

worden :

b

im

r

[433

Wed

Verb

A

[43351]

U Lombardforderungen Effelen Sonstige Activen .

Grundkapital Nesecrvefonss ....,.; Betrag der umlaufenden Noten Sonstige eOiO fällige Ver-

Sonstige Passiven

[43350]

Das Grundkapital Der Reservefonds . Der Noten .

Die sonstigen tägli fälligen Ver-

Die an eine Kündigungsfrist ‘ge-

bundenen Verbindlichkeiten s Die fonstigen Passiven ; A Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

I, L 1E,

IV,

VL VII,

gegebenen. #6 1,350,262. 32.

Bremer Bank.

Metallbestand . . Neichskasenscheine . Noten anderer Banken .

Gesammt-Kassenbestand . . Giro-Conto b. d. Reichsbank

Lombardforderungen . Effecten . s

E Immobilien & Mobilien

Grundkapital Reservefonds S Me Sonstige, täglich fällige Ver- bindlichk t G An Kündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten . Credi

begebenen, na tober fälligen Der

Status der Chenmiger Stadtban

in Chemnitz

Activa. Caffa

am 7. Oktober 1882,

Metallbestand 4 196,065. 55,

Reichskassen- : (Ban

Noten anderer Banken.

Sonstige Kassen- bestände . . ,

Passiva.

bindlichkeiten .

An eine Kündigungsfrist ge-

bundeneVerbindlichkeiten

5,765, —. 79,600. —. 12,960. 23.

A 294,390.78

. » 2,491,769, 89 E . « 127,500, . « 306,789. 64

M. 510,000, 26 ¿197200 « 008,200 2 « 102,817, 26,

» 1,936,400,

¿7 16381098

eiter begebene und zum Incasso gesandte, i Inlande zahlbare Wechsel 4 1,032,853.

Wothen-Uebersicht

der Württembergishen Notenbank

vom

Activäà.

Peeallbetan Bestand an Reichskassenscheinen .

« anNoten anderer Banken an Wedhseln ..., an Lombardforderungen . an Cffen an Jonstigen Aktiven .

Passiva.

Betrag der umlaufenden

indlichkeiten .

Inlande zahlbaren Wechseln 4

[43265]

Bank für Süddeuts

4 « | 438/739 55

7. Oktober 1882,

—————

9,031,029 35 2,005 '— 1,724/800|— 18;458!872 47 545,300 487,239 14 7T4,8TA 55

9,000,000 |

. 120,640,400

|

° 111,277 08 E 98,200

735,503 88 1,949,834. 83.

chland.

Stand am 7. Oktober 1882,

Activa. .| Cags8e :

1) Metallbestand

| Bestand an Wechseln

4 Eigene Effecten | Tmmobilien

Passiva. Actiencapital Reservefonds

Mark-Noten in Umlanf ..,

4 Nicht präsentirte Noten in alte

Währung

Diverse Passiva

im Inland

Uebersicht vom 7, Oktobe

43] Activa:

sel d G 8,

b A6 .

Passíva:

citen . G

E A indlihkeiten aus weiter dem 7. Okl«

echseln Director :

d. Renken.

3) Noten anderer Banken. Gesammter Cassenbestand

Lombardforderungen ... .,

und Reserve für Unkosten

Täglich fällige Guthaben . ..

1,811,495,

1,917,825. 27,268,595,

U 16, e 9,

14,

S

j

M.

| 5,346,995 60 14.005'— 838.100 6,199,100 60 20,037,091 72 970,940 4,267,844'49 433,159.79 _2,469,260 78 34,377,397 38 15,672,300 1,847,822 07

101,819/20 . 116,(08'500'— r | 97,611'41 5'567 35 843.777 35 34.377.397 38

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incas80 zahlbaren Wechselu

r 1882,

J es

2,530. 103,800.

209,028,

590,649, 309,225.

53,194, 300,000.

607,000, 805,370, 070,900. 349,997,

871,264, 50,012,

[A1 SSZH| | ee. 4j «d,

l S| e. 4,

L] D .

eo N (T)

564,882, 17 »

Dreier Proc,

Me 239.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 11. Oktober

I Dp Ep e Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au

vom 11. November 1876, und die im Patentgesez, vom 25.

Central-Handels-Register

die im

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kanz dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, $SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Central

Se.

6 des Gescyes über den Markeushuy, vom 39. November 1874, sowie die ia dem Gesetz, betreffend das Urheberrecht an Mustern nud Modelle ai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmaczungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel ®

für das Deutsche Reih. (:. 239,

- Handels - Register für das DeutsHe Reich erscheint in der Regel täglich. Das Abonnement beträgt f 50 2 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 . Insertionspreis sür den Raum einer Druczeile 30 S.

au

Die Praxis einzelner ge\chäftlicher Aus- funftsbureaus zum Schuß gegen die ungehörigs Ausbeutuug des kaufmännischen Credits Mahnbhriefe im Auftrage ihrer Abonnenten an deren Schuldner zu richten und falls diefe keinen Erfolg gehabt haben, die betr. Schuldner in ihre Listen fsäumiger oder böswilliger Schuldner aufzunehmen, welche sie sodann ihren sämmtlichen Abonnenten zu ihrer ver- fönliben Information und Warnung zugehen lassen, enthält nach einem Urtheil des Reichsgerichts, II. Strafs., vom 30. Juni d. J. eine Wahrnehmung von berechtigten Interessen sowohl Seitens des Gläubigers, welcher die Aufnahme des Schuldners in die gedachten Listen veranlaßt, als auch Seitens ‘des Inhabers des Auskunftsbureaus, weler die fäumigen Schuldner darin aufnimmt, und ift nicht als Beleidigung zu bestrafen, wenn aus der Form der Aufnahme des Schuldners in die Liste oder aus den Umständen, unter welchen sie geschah, die Absicht, zu beleidigen, nicht hervorgeht. Dieser Schuß des $. 193 des Strafgeseßbuchs steht den Betheiligten auch dann zur Seite, wenn der ver- meintlihe säumige Schuldner in Wirklichkeit nichts \{uldet und nur der vermeintliche Gläubiger sowie ‘der Leiter des Schußtz-Instituts im guten Glauben an dem Bestehen einer solchben Forderung gehandelt haben ; insbesondere ist der Leiter des Instituts nicht verpflichtet, vor jeder Aufnahme eines Schuldners in die Liste sih von der Existenz der Forderung zu überzeugen. Ebensowenig ist die in den Mahn- schreiben enthaltene Androhung der Aufnahme in die Sculdnerliste als Nöthigung aus $. 240 St. G. B. zu bestrafen.

Wird ein Bankier von seinem Kommittenten beauftragt, bestimmte Papiere zu kaufen und diese Papiere zu einem von dem Kommittenten ange- gebenen Zwecke zu verwenden, und führt der Bankier zwar den erften Theil des Auftrages (den Ankauf), niht aber den zweiten Theil (die vorgeschriebene Verwendung der angekauften Effekten) aus, fo braucht nach einem Urtheil des Reichsgerichts, Civilsenat, vom 26. Juni d. I., der Kommittent den Ankauf der Cffekten für sih nicht gelten zu lassen.

Centralblatt für die Tertil-Indu strie. Nr. 41. Inhalt: Die Berliner Tertilbörse. Die Gefährlichkeit der amerikanischen Baumwollen- Sndustrie auf dem Weltmarkt. Vergoldungs- Apparat für Drähte und Gespinnste. Die Textil- Industrie auf der Moskauer Ausstellung. (Sluß.) Neues auf dem Gebiete der Färberei und Druckerei. (Schluß) Patentanmeldungen. Patentertheilungen. Versagung von Patenten. Nichtigkeits-Erklärung von Patenten. Er- lôschurg von Patenten. Ausländische Patente. Neue Erfindungen und Verbesserungen. (Maschine zum Waschen, Dämpfen, Spannen und Trocknen von Geweben. Strickmaschine zur Herstellung doppelflächiger, minderungsfähiger Schlouchwaare. Neuerung an der dur Patent Nr. 15 989 geshüßten Rundränder - Strickmaschine. Schußwächter für mechanische Webstühle.) Unterricht und Lteratur. Nundschau. Sprechsaal. Submissionen. Tepxtilbôrse in Berlin. Marktberichte. Course der Berliner Börse. Anzeigen.

E

Das Deutscbe Wollen-Gewerbe. Nr. 31. Inhalt: Aus der Vergangenheit der deutschen Wollenmanufaktur. Kleine Notizen: Aus Chem- niß, Greiz, Arbeiterstreitigkeiten. Arbeiterjubiläurm. Aus Gera, Fabrikbrand. Deutsche Patente. Zeitung für Schafzucht und Wollproduktion: Scbutz- Impsstoffe. Lämmermästung. Zwickauer land- wirtb\chaftlihe Ausftellung. Berichtigung. Submissionen. Situations- und Marktberichte. Inserate für beide Abtheilungen.

Handels8- und Gewerbe-Zeitung. Nr. 41, Inbalt: Offene Handelsgesellschaft. 11. Amt- lihe Bekanntmachungen (Packetverkehr mit Frank- rei. Eiñfuhr von Baumwollengarn in Rußland). Reichsgerichts-Entscheidungen (Bankier und Kom- mittent. Unters{lagung gegen eine offene Handels- gesellschaft durch cinen Handelsgesellscbafter). Entscheidungeu anderer Geribtsböfe (Gewaltsame Aneignung eines Wechsels. Markenshußz. Fest- stellung der Wohnung eines Weselverpfliteten). Aus dem Geschäftsleben (Sprithandel mit Spanien. Hülfskassen für andlungsgehülfen. Güterverkehr mit Jtalien. Postfreimarken à 30 4. Betrieb des Käsegeshäfts. Zur Reform des Marken- \chußzes in Oesterreih. Die amerikanishe Baum- wollen-Produktion. S{windelfirmen. Bustaben-, Ziffern- und Wortzählung in Telegrammen. Kauf- männisches Lehrlingswesen). Briefkasten. Me- gister der neu eingetragenen Firmen mit Angabe der Geschäftsbranche. Konkurseröffnungen. Patent- anmeldungen. Submissionen. Anzeigen.

ärberei-Muster-Zeitunga. Nr. 34. Jn- halt: Ueber die Ermittelung der Bestandtheile eines aus gemischten Gewebefasern bestehenden Gewebes., Von H.- Danzer. Oelbad zum Soupliren {warz efärbter Seide. Ueber die Kattundruckerei in den ereinigten Staaten. Apparat zum mechanischen, Tontinuirlihen Färben von Garnsträhnen. Von Guignet fils, Neuerungen im Vervielfältigen von Schriften. Uebor das Färben der Seide in bellen arben. Von Marius ovret. (Portlezung). -- iteratur. M. Reimanns leichtfaßlihe Chemie. Inserate.

—_—

Scheiblers Neue Zeitschrift für Rüben- z¿uckerindustrie. Nr. 14. Inhalt: Ueber den Einfluß der Saatzeit auf die Qualität und Quantität der Zuckerrübenernte. Von Prof. Dr. G. Marek. Verfahren zur Herstellung von Filtersteinen mit einem von der Masse derselben allseitig einges{lossenen Kanalsystem. Von Fr. Kleemann in Schöningen (Braunschweig). Apparat zum Krystallisiren von Strontiumhydrat und ähnlichen Substanzen aus Lösungen. Von Gduard Theisen in Leipzig. Das MReduktions- vermögen alkalisher Kupferlösungen. Von Dr. P. Degener.

Gewerbeblatt aus Württemberg. Nr, 41. Jnhalt: Bekanntmachung des K. Ministeriums des Innern, betr. die Errichtung einer staatlichen Prüfungsanfstalt für Petroleum bei der K. Central- stelle für Gewerbe und Handel. Uebec elektrische Accumulatoren. Verwendung von Gas zun Kochen und Heizzn. Das Abspringen der Treib- riemen von den Scheiben zu verhüten Schwei- zerische Verordnung, betr. die Einführung von Han- delsregistern 2c. Literatur. (Lehnerdt's alphabe- betishes Ortsverzeichniß des Deutschen Reichs.) Deutsche MNeichs-Patente von in Württemberg wohnenden Erfindern. (Patent-Anmeldungen. Pa- tentertheilungen.) Ankündigungen. Beilage: Neues in der Bibliothek. (Anscbluß an Beilage zu Nr. 26 des Gewerbeblatis vom 25. Juni 1882.)

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreib Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp, Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die letzteren monatlich.

Altona. Bekanntmachung. [43274]

Bei Nr. 934 resp. sub Nr. 1720 des Firmen- registers ist heute eingetragen worden, daß das bis- her von dem Kaufmann Hermann Mohr zu Altona unter der Firma H. Moÿr daselbst betriebene Ge- {äft mit dem 3. Oktober cr. auf den Kaufmann Claus Gravert hierselbst übergegangen ift, welcher dasselbe A det eue Firma C. Gravert, H. Mohr Nachflg. fortsetzt.

Stone den 3. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung TIk. a,

Altona. [43273] In das eingetragen worden: e i 1) Bei Nr. 1678 resp. sub Nr. 1721 des Firmen- registers : Das bisher von dem Kaufmann Johann Meyer zu Hamburg, St. Pauli, unter der Firma Bollmann & Meyer zu Ottensen betriebene Geschäft ist mit dem 1, Oktober cr. auf den Kaufmann Ferdinand Wilhelm Heinrich Rahmstorff zu Ottensen üÜüberge- gangen, welcher dasselbe unter der alten Firma fortführt. t U 2) Bei Nr. 333 des Prokurenregisters, woselbst die von oben geuaunter Firma f. Zt. dem Kaufmann Peter Mohr zu Bahrenfeld ertheilte Prokura verzeidnet steht: Die Prokura ift erloschen. Altona, den 4. Oltober 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIl.a.

Altona. Bekanntmachung. [43272] Bei Nr. 650 des Gesellschafts- resp. sub Nr. 1722 es Firmenregisters ift heute eingetragen worden,

daß die bisher unter der Firma Richd., Behn &

Beermann Joh. Windler's Weinhdlg. zu

Altona bestandene ofene Handelsgesellschaft der

Kaufleute Richard Johann Winckler Behn und

Friedri Heinri Beermann, Beide zu Altona, mit

dem 1. September cr. dur den Austritt des Theil-

habers Beermann aufgelöst und das Geschäft auf den Theilhaber Behn übergegangen i}, welcher dasselbe unter der neuen Firma Richd. Behn, Joh.

Windckler's ONMLS- fortseßt.

Altona, den 7. Oktober 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1I, a.

Altona. Bekauntmachung. [43271]

Der Kaufmann Jean Samuel Halberstadt zu Altona hat für sein dasclbst unter der Firma Jean

alberstadt bestehendes und unter Nr. 167d des S eza eingetragenes Geschäft dem Kauf- mann Louis Samuel Halberstadt zu Altona Prokura ertheilt. Dies ift heute in unser Prokurenregister unter Nr. 346 eingetragen worden.

Altona, den 7. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11], a.

43190]

Angermünde. SIn unfer Firmenregister ist

heute unter Nr. 120 bei der Firma Wilhelm

Sorge zu Oderberg i. d. M. Folgendes eingetragen:

Bie Firma ift in Paul Hager verändert, vergl. Firmenregister Nr. 181.

Angermäüude, 29, September 1882, Königliches Amtsgericht.

Bekanutmahunug. Handelsregister ist beute

I Barmen. Sn bas bicfige Handelsregister ift heute eingetragen worden : :

a. unter Nr. 448 des Firmenregisters zu der

Der 2c. Isaac Wierth hat fein Handelsgeschäft am 1. Dktober 1882 an den Kaufmann Friedrich Bos verkauft und übertragen mit dem Rechte, die Firma mit einem das Nawhfolgeverhältniß andeutenden Zusaß fortzuseßen. Das Geschäft wird als Kommanditgesellschaft fortgese b, unter Nr. 1157 des Gesellschaftsregisters die am 1. Oktober 1882 errichtete Handels-Kommandit- gesellschaft unter der Firma: Fr. Bocís & Comp., J+ Wierths Nachf, mit dem Sitze in Barmen, und als deren alleiniger persönlich haftender Gesell- \{aster der Kaufmann Friedri Bocks in Barmen. e. unter Nr. 181 und 817 des Prokurenregisters die Löschung der Seitens der Firma J. Wierth in Barmen: / 1) der geschäftslosen Ida Wierth daselbst, 2) dem Buchhalter Friedrich Helwig daselbst ertheilten Prokura. i: d. unter 829 des Prokurenregisters die Seitens der Kommanditgesellschaft zub Firma: Fr. Bots & Comp., J. Wierths Nachßzf. in Barmen, dem da- selbst wohnenden Buchhalter Friedrih Helwig er- theilte Prokura. Barmen, den 4. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[43313] Barmen. In das biesige Handels-Prokuren- register ist heute cingetragen worden unter Nr. 830 die Seitens des Kaufmanns Hermann Gott- lieb Ufer zu Barmen, Inhabers der Firma H. G. Ufer daselbst, seiner Chefrau, Emma, geb. Ehring- haus, ertheilte Prokura. /

Barmen, den 7. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

[43312] Barmen. In das bicfige Handels-Firmenregister ist heute eingeiragen wordea unter Nr. 2332 die Firma „Nudolf Münch“ in Barmen und als deren Inhaber der daselbst wohnende Agent Rudolf Münch. ,

Barmen, den 10. Dktoker 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[43311]

Barmen. In das hiesige Handels- (Gesellscafts-) Register ist Heute unter Nr. 1095 zu der Firma „Niederlage der Cigarren- und Taba@-Fabrik von J. Neumann aus Berlin“ folgender Ver- merk eingetragen worden: ; __ Eine Zweigniederlassung unter der Firma Nteder-

lage der Cigarren- und Taback-Fabrik von

J. Neumann aus Berlin ist am 30. Sey-

tember 1882 in Remscheid errichtet worden.

Barmen, den 10. Oktober 1882. . Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Bergen a./R. Befanuntmachung. [43275]

Zufolge Verfügung vom 6. Oktober 1882 ist am

7. Oktober 1882 eingetragen :

1) in unser Firmenregister zu Nr. 18: der Ueber- gang der Firma C. F. Rochl, Inhaber Kauf- mann Carl Friedrih Gottlieb Noehl zu Gingst, durch Erbgang auf die nachstehend zu 2 aufge- führten Gesellschafter, : in unsec Gesellschaftsregister unter Nr. 15: die am 2. März 1882 begonnene Handelsgesell- {haft C. F. Rochl, mit dem Siye zu Gingft, deren Gesellschafter sind: :

a, die verwittwete Frau Kaufmann Rochl, Albertine, geb. Westphal, b. der Kaufmann Carl Friedri Adolph Roehbl, E t c. die minderjährige Hermine Luise Emilie Roehl, : zu a. bis ec. sämmtli in Gingst, und deren Vertretung allein der verwittroeten Frau Roebl, Albertine, geb. Westphal, zusteht. Bergen a./R., den 7. Oktober 1882, Königliches An.t8z:richt. IL

Rerlin. Handelsregister [43315] des Königlichen Aratsgerichts F. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 10. Oktober 1882 sind

am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unte:

Nr. 6169 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma:

Eisenbahn-Hotel-Gesellsczaft in Berlin vermerkt steht, ist cingetragen:

Der Kaufmann Herrmann is aus dem Vor-

stande ausgeschieden. Der Recbts8anwalt Dr.

Mathias Quenstedt zu Berlin ift in dea Vor-

stand eingeireten.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 6364 die biesige Pandelsge[S{Hait in Firma: Bütow & Simson vermerkt steht, ift eingetragen: E Die Handelsgesellschaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Die Kaufleute Marx Bütow und Simon Simson, Beide zu Berlin sind zu Liquidatoren ernannt dergestalt, daß Jeder von ihnen für fich allein die Liquida- uonófirma zu zeichnen berechtigt sein soll.

In unser Firmenregifter, woselbst unter Nr. 13,309 die biesige Handlung îin Firma: Juternationale Buchhandlung eiti ht: in cinceteat verm eht, ist eingetragen: Das Handelsgeschäft fi durch Vertrag auf den Buchhändler Julius Gerstmann zu Berlin über-

Firma: J. Wierth in Barmen folgender Vermerk ;

JZJuternationale Buchhandluug (F. Gerstmauu)

fortseßt. Vergl. Nr. 13,929 des Firmenregisters. Demnächst ist in unfer Firmenregister unter Nr. 13,929- die Firma: Juternationale Buchhaudlung

(J. Gerftmann)

mit dem Sitze zu Berlin, und als deren Inhaber der taats Julius Gerstmann hier eingetragen worden.

In unser Firrnenregister, woselbst unter Ne. 13,923

die hiesige Handlung in Firma:

__ H. A. Push

vermerkt steht, ist eingetragen: Die Firma ift durch Vertrag auf den Kauf- mann Robert Friedrib Wilhelm Pusch zu Berlin übergegangen. Vergleiche Nr. 13,931 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr.

13,931 die Firma:

H. A, Pusch

mit dem Sitze zu Berlin, und als deren Jahaber

der Kaufmann Robert Friedrich Wilhelm Pusch hiec

eingetragen worden.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 8251 die hiesige Handlung în Firma:

C. Lindenberg

vermerkt steht, ift eingetragen :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrechte durch die Erben des eingetragenen Firmen=- inhabers den Kaufleuten Friy Lindenberg zu Berlin, Nudolph Lindenberg ebenda und. Wil- belm Lindenberg zu Altona übereignet worden. Vergleiche Nr. 8384 des Gesellschaftéregisters. Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8384 die ofene Handelsgesellschaft in Firma: C. Lindenberg

mit dem Siye zu Berlin und es sind als deren Gesellschafter die drei Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Mühsam & Eger

am 1. September 1882 Les offenen Handel8-

gesellschaft (Geschäftslokal: Stallschreiberstr. 18)

sind die Kaufleute Carl Bernhard Mühsam und

Paul Eger, Beide zu Berlin. Dies is unter Nr.

8385 unseres Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der unter der Firma: Kerber & Köhne am 20. Juli 1880 begründeten offfenen Handels gesellsWaft, deren Siß jeßt Berlin ist (Geschäfts- lokal: Friedrichsbergerstr. 5), sind die Kaufleute Rudolf Kerber und Max Köhne, Beide zu Berlin, früher zu Stettin. Dies ist unter Nr. 8386 unseres Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 13,930 die Firma:

Oswald Reiuke (Geschäftslokal: Dranienburgerstr. 5) und als deren Inhaber der Kauftnann Oswald Feodor Reinke hier,

unter Nr. 13,932 die Firma:

G. Walter Wtve. (Geschäftslokal: Kronenstraße 19 a.) und als deren Jnhaber der Kaufmann Georg Albert

Doruia hier, unter Nr. 13,933 die Firma: W. Lusk (Geschäftslokal: Wasserthorstr. 28) und als deren JZnLaber der Fabrikant Carl Ausust Ferdinand Groß hier, unter Nr. 13,934 die Firma:

Franz Eilebrecht (Geschäftslokal: Georgenfkiritr, 23/24) und al3 deren Jnbaber der Kaufmann Franz Ferdinand Theodor Eilebrech{t hier,

eingetragen worden.

Gelöscht ist: i Prokurenregister Nr. 5352: die Prokura des Mar Arendt für die Firma J. W. Arendt. Berlin, den 10. Oktober 1882. Königliches Amtogerne I. Abtbeilung 561. ila.

Bonn. Bekanntmachung.

Auf Anmeldung ift heute die unter Nr. Handels-Firmenregisters eingetrogene Firma:

„Frau M, Elberskirchen zu Boun“, deren Inhaberin die Julie Hahn, Ehefrau Martin O E é gelös{cht worden. onn, 4. ober 1882. Königlicbes Amtsgericht. btheilung 11IL

Bonn. Dodiititea a. 43193]

Die Firma Bouner Maschineufabrik und Eisengießerci Fr. Mönkemöller in Bonn hat den Rudolph Bertalot, Ingenieur in Bonn, zum

rokuristen beftellt, und denselben p die M in Lma, mit einem der unter Nr. 216 des Prokurenregisters eingetragenen Prokuristen, nämlich : N ohann (duard ann, Lottericeinnehmer zu Bonn, 2) Wilhelm Georgi, Buchdruckereibesitzer in Bonn, d) Wilhelm Frömb- ling, Fabrikdirektor in Kessenih, 4) ottlicb

[43192] 97 des

gegangen, welcher dasselbe unter der Firma;

Günther, Ingenieur in Bonn, per procura zu zeich- nen, o daß also die Unterschrift des 2c. Bertalot