1882 / 242 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[43795]

ber das Vermögen des Kaufmanns Hermanu

Eániedex von Kihiugen ift dur Besluß des Königlichen Amtsgerichts Kitingen vom 11. Oktober 1882, Nachmittags 3# Uhr, der Konkurs er- mee: ofene Arr} as O lieslich Anzeigefrist bis

. November 1882 eins{hließlich. t s E a stes K. Gerichtsvollzieher Dürbeck a E der Anmeldefrist: 30. November 1882,

Wahltermin: Dienstag, deu 7. November 1882,

üh 9 Uhr, und O naten: Mittwoch, den 27. Dezember 1882, früh 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sigzungs- faale. |

Figingen, den 12. Oktober 182. s * Porte schreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Sekretär: Unger.

[43377] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen s Mehlhändlers Friedrich August Köthnig von hier hat der Gemeinschuldner, nachdem er die Genehmigung der sämmtlichen kekanaten Gläubiger hierzu Biele, die Einstellung des Verfahrens beantraat, was in Gemäßheit von S. 189 der Kon- furs-Ordnung mit dem Eröffnen bekannt gemacht wird, daß Antrag nebst Zustimmungserklärungen in der Gertctsschreiberei allhier zur Ginfihtnahme au2- liegen und S poegen g ersteren binnen einer Woche allhier zu erheben sind.

vönial. Sächs. Amtsgericht Königstein,

O, m 18 Ofiabee 1889. Brunst, Amtsrichter. :

Beglaubigt : Krauße, Gerichtsschreiber.

[413861] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelbesizers Ludwig Perliß hierselbst ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf

den 25. Oktober 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst im Situngésaale des Schöffengerihts anberaumt. Gleichzeitig soll die Gläubigerversammlung Beschluß assen: i n über Weiterführung oder Schließung des Ge-

\cäftes, í

b, über die E Se eung von Competenz an

den Gemeinschuldner, A endlih an Stelle des aus dem Gläubigerauss{uß tretenden Kaufmanns August Goch hierselbst ein neues Aus\schußmitglied wählen.

Labes, den 6. Oktober 1882,

Sperling, :

Gerichtéshreiber des Königlihen Amtsgerichts. [4390] , R 52

Das Konkur3verfahren über das Vermögen des Kausmanus Hermann Martin Christian Hermberg, in Firma Herm. Hermberg & Co., zu Lübe is, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 21. Juni 1882 angenommene Zwangsvergleich durch S LESE Ms von demselben Tage bestätigt ist, aufgchobeu.

Cubea, bea 12, Oktober 1882,

Das Amtsgericht. Abth, L. Zur Beglaubigung: Fick, Gerichtsschreibergeh.

43794] N

f Das Königl. Amtsgeriht Münthen LA., Abtheilung A. für Civilsachen, :

hat mit Beschluß vom Heutigen das unterm 16. Juli

1881 über das Vermögen der Stroh- und Filz-

hutgeshäfts-Juhaberin Katharina Dorn hier

eröffnete [Konkursverfahren als durch Sc{hluß-

vertbeilung beendigt aufgchoben.

Müncheu, den 10. Oktober 1882. ; Der geschäftsleitende Kgl. Gerichtsschreiber : Hagenauer.

43867

: Das, Konkursverfahren über das Vermögen des

Tischlermeisters Heinrich Steen ¿zu Osnabrüek

wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdur e yoven. s Osnabrück, den 21. September 1882,

Königliches Amtösgericht. 1V, Beglaubigt: H. Teckener, Sekr,

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts,

43866 [ E e blconiifedeen über da8 Vermögen des Kaufmanns Carl Gustav Mashhop, Inhabers der Firma Gustav Maschhop, zu Osnabrüdck wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 16, August 1882 angenommene Zwangsvergleih dur rechiskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, bierdur aufgehoben. Osnabrüdck, den 21, September 1882, Königliches Amttgericht. 1V. Beglaubigt: H. Teckener, Sekr, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[43855] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nacblaß des verstorbenen Johann Baptist Schaupp von Dettingen wurde nach erfolgter Abhaltung des Séblußtermins heute aufgehoben.

Rottenburg, den 12. Vfktober 1882.

r Peeniglices Amtsgericht. Gerichtsschreiber Bienz.

(835) Bekanntmachung. Das K. Amttgericbt Reterrzoren hat mit Be- {luß vom 10. d. Mts,, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen der Anstragswittwe Ursula Demmel von Oberflintsbah den Konkurs er- öffnet, als Konkuröverwalter den K. Advokaten und Recbitanwalt Dittelberger in Rosenheim ernannt, den offenen Arrest erlaffen, als Ende der Anweldefrist Samstag, den 11. November 1882 ig und als allgemeiner funattermin

den 22. November 1882, Vormit-

tags 9 Uhr, welcher wgleid zur Beschlußfassung

ters, etwaige Bestellung cines Gläubigeraus\{chu}es

und die in $8. 120 bis 125 K. D. behandelten

Gegenstände bestimmt ist, festgeseßt.

Rosenheim, den 11. Oktober 1882. f

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Bulling, K. Sekretär.

[413793] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Notars Petitdermange Nicolaus Anton zu Urbeis, Kanton Sthnierlach, wird heute, am 10. Oktober 1882, Rachmit- taas 4 Uhx, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Jacob Hesselbacher in Col- mar wird zum Konkursverwalter ernannt. u Konkursforderungen find bis zum 20. Dezem- ber 1882 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestel- lung eines. Gläubigeraus|chusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf Freitag, den 3. November 1882, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfuna der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 1. Februar 1883, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Gemeinde- hause Schnierlah, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurêmafe ge- hörige Saße in 2A haben, oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel e e aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- pru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. November 1882 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht zu Schuierlach. gez. Iph. Larger, Amtsrichter. Beglaubigt: C, Simon , Amts8gerichts\chreiber. [43863] Das Konkur3verfahren über den Nachlaß Ernst Adolf Uhlemann's in Sebniß wird nach erfolg- ter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Scbuit, den 11. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. Dr. Wilfe. Zur Beglaubigung: Richter, Ger.-Schr.

[43862] Das Konkursverfahren über dos Vermögen des Webers Karl August Dittrich in Hinter- herms8dorf wird nach erfolgter Abhaltung des Schblußtermins hierdurch aufgehoben. Sebuigz, den 11. Oktober 1882.

Königlibes Amtsgericht.

Dr. Wilke. /

Zur Beglaubigung: Ritter, Gerichtsschreiber.

(43872 Bekannimahung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Rudolph Hermann Böhme, in a N. H. Böhme zu Soran is durch Beschluß des unterzeichneten Ge- richts am 12. Oktober 1882, Mittags 12 Uhr, der Konkurs cröffnet und der Kaufmann Jonas Henschel ¡u Sorau zum Konkursverwalter ernannt

Arrest mit

worden. Anzeigefrist bis 1. November 1882.

Offener Anmeldefrist bis 20. Dezember 1882, Erste Gläubigerversammlung den 2. November 1882, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin den 16. Januar 1883, Vormittags 9 Uhr. Sorau, den 12, Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1T. Schuhmann. Veröffentlicht dur: Süßenbach, Amtsgerihts-Sekretär.

[43875] Oeffentliche Bekanntmathung des Königlichen Amtsgerichts Stettin. Auszug.

Ueber das Vermögen des Kanfmauns Siegfried Wartenberger zu Stettin is am 12. Oktober 1882, Mittags 12 Uhr, Koukurs eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Ecnst Strömer zu Stettin.

Offener Arrest mit Frist zur Anzcige und Frist zur Anmeldung bis

1. Dezember 1882,

Erste Gläubigerversammlung am

11. November 1882, Vormittags 114 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am

9, Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, Terminszimmer Nr. 44. Stettin, den 12. Oktober 1882,

zum

Gaß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[43874] Kaiserliches Amtsgericht Straßburg. Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des zu Straßburg verlebten Wirthes Geecrg Ludwig Herbert ist heute, am 12. Oktober 1882, Nachmittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der General-Agent Angust Schulz hiersclbst ¡zum Konkursverwalter ernannt, die Anzeigefrist (K. O. $. 108) auf den 1. November 1882, die erste Gläubigerversamm- lung auf Freitag, den 27, Oktober 1882, Bor- mittags 10 Uhr, der allgemeine Prüfungstermin den 28. November 1882, Bormittags 10 Uhr, im Amtsgericbtslokale, Gutenbergplay 10, Zimmer Nr. 4, und Endtermin zur Anmeldung von Kon- kurtforderungen auf den 2V, November 1882 festgeseyt worden.

Für richtigen Auszug: Die Gerichlsschreiberei: Arnold.

(480) Konkursverfahren. Das Koufurdverfanren über das Vermögen des Malermeisters Wilhelm Töllner in Tessin wied na erfolgter Abhaltung des Sehlußtermins hierdurb anfgehoben. Tessin, den 11. Oktober 18892,

über die allenfallsige Wahl eines anderen

[43660] SBekanntmahung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Wilhelm Messingshoff, Zduuy, Provinz Posen, gelangt am 1. November d. J. ein verfüg- barer Mafsenbestand von 1000 #4 zur Abschlagsver- theilung. Die Summa der berechtigten Forderungen beträgt M4 8480. 51 4. i; : Das Verzeichniß der Leßteren ist auf der Gerichts- reiberei, Abth. Il. des Königlichen Amtsgerichts zu Krotoschin niedergelegt. Dies wird gemäß S. 139 der Konkursordnung öffentlich bekannt gemacht. Zduny, 11. Oktober 1882. _

Albert Wenzel, Mafsenverwalter.

T'arif- etc. Veränderungen der deutschen Kisenbahnen

No. 240.

[43880] Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und Luxemburgische Wilhelmsbahnu. Die Frachtsäße des Theils 111. Tarifheft Nr. 1 vom 1. 1. 80 und des Nachtrages TII, zu demselben vom 1. 9. 81 für den Getreideverkehr im süddeut- schen Verbande für diejenigen elsaß-lothringischen und luxemkurgischen Stationen, welche in die neuen Tarife vom 1. bez. 20. 9. cr. für den gleichen Ver- ehr nit aufgenommen find, treten mit Ende No-

vember cr. außer Kraft. Kaiserliche Generaldirektion.

S Der Berlin - Dresdener

4h Bahuhof in Berlin wird ea am 15. Oktober d. Js. für Zara, den Personen- und Eilgüter- Ea vertehr geschlossen. na ean zira M imi On DeIn gedachten Tage ab erfolgt die Abfertigung der Personenzüge der Berlin-Dresdener Bahn, sowie der Eilgüter, Leichen, des mit den Perfonenzügen zu befördernden Viches und der sonstigen eilgutmäßig zu befördernden Güter von und nah dem Anhaltisch.n Bahuhof. Diejenigen Ringbahnzüge, welche bisher in den Dresdener Bahnhof einliefen, werden vom genannten Tage ab ebenfalls auf dem Anhaltischen Bahu- hof abgefertigt. Berlin, im Oktober 1882.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[43783] Mit Wirkung vom 15. Oktober cr. gelangen im Leipzig-Magdeburg-Niederdeutschen Verbande für den Verkehr zwiscben Barby einerseits und den Berlin- Hamburger Stationen Hamburg und Lüneburg in einzelnen Tarifklassen anderweite ermäßigte Taxen zur Einführuna. f ee Auskunft ertbeilen die betreffenden Dienst- ellen,

Berlin, den 9. Oktober 1882,

Direktion der Berlin-Hamburger Eisenbahn-Gesellschaft Namens der Verbands-Verwaltuugen.

Für die zwishen den Stationen Frankfurt a. O. und Lebus belegene Haltestelle Grube Vaterland kommen am 15. d. Mts. im diesseitigen Lokal- verkehr besondere Tarifsäge für den Stück- und Wageuladungsgüterverkehr mit den Stationen des diesseitigen Bezirks exkl. der Märkisch-Posener und Cottbus - Großenhainer Strecke, zur Einführung. Die für die Stationen Peiß, Cottbus, Großenhain und Elsterwerda der Halle-Sorau-Gubener bezw. Berlin-Dresdener Bahn zur Einführung gelangenden Säße kommen von demselben Tage ab auch für die leihnamigen Stationen der Cottbus8-Großenhainer Be Berlin-Anhaltishen Bahn im Preußish-Säch- sischen Verbandverkehr zur Anwendung. Ueber die Höbe der fraglichen Tarifsäße wird von dem Aus- kunftê-Bureau der Deutschen Neichs- und Preußischen Staatseisenbahnen hier Babnhof Alexanderplayz und den betreffenden Gütercxpeditionen Auskunft ertbeilt, Berliu, den 12. Oktober 1882, Königliche Eiscn- bahn- Direktion.

[43684] Posen-Creuzburger Eisenbahn.

Vom 11. d. Mts, wird unter Vorbehalt jeder- zeitigen Widerrufs mit sehwöchentliher Kündigungs- frist die Fracht für Rüben- und Seaipeltranbporte, welche in leer zurücklehrenden fremden Kohlen- wagen verladen sind, bei Transportstreckea

bis 50 km um 5 9%, von 51 bis 75 km um 7,5 9% und von 76 km ab um 10 9% ermäßigt.

Der Minimalsay von 10 K pro Wagen bleibt daneben bestehen.

Direktion.

[43685]

Ostdeutsch-Oesterrcichisher Verband-Verkehr.

Am 1. November d. J. kommt für die Artikel Wolle und Wollabfälle, Scheerhaare und Raußb- haare, wel%e im obengenannten Verband-Verkebre zur Beförderung zwischen Breslau O. S. E. und Diiediß K. F. N. B. in Wagenladungen von 5000 ks auf einen Fracbtbrief für sch allein oder in Verbindung mit Artikeln des Specialtarifs I. des ostdeutsch- österreichischen Verbandes als Fracht- gut aufgeliefert werden, der direkte Ausnahme- Srachtsaß von 1,17 4 pro 100 kg zur Einführung.

Breslau, den 10. Oktober 1882.

Königliche Dircktion der Oberschlesisheu Eisenbaÿn.

Numüänisch-Galizisch-Deutscher Getreide- 43883 Verkehr.

Am 20. Oktober cr. tritt zum Tarifbeft 1 des vorgenannten Tarifs ein zwölfter Nachtrag in Kraft, welcher außer den bereits mit Gültigkeit vom 25. August cr. publizirten, geänderten Frachtsäßzen für Berlin noch direkte Frachtsäße für Getreide 2c. mit den Siationen Großzscbocher, Grünhainichen, Kap- pel i. S., Langenberg, Meerane, Mehltheuer, Mitt- weida, Netschkau, Nofsen, Plauen i. V. (unt. Bahn- hof), Polkau-Lengefeld, Priestewit, Nonneburg, Roß- wein, Schmölln i. S. A., Tharandt, Waldenburg in Sachsen, Waldkirwen, Wolkenburg und Zschopau der Sächsischen Staatsbahn enthält.

Druckeremplare des Nachtrags sind auf den Ver- n rb zum Preise von 0,10 6 käuflich zu

aben. :

Breslan, den 12. Oktober 1882,

Königliche Direïtion der Oberschlesischen Eisenbahn,

Namens der Deutschen Berbands3-Verwal-

tungen.

[43884] Ungarisch: Deutscher bezw. Ungarisch: Nieder- ländischer Holzverkehr.

Am 1. Dezember d. Js. tritt an Stelle des Un- garish-Deutschen bezw. Ungarisch-Niederländischen Holztarifs vom 1. Juni 1881 cin neuer Ausnahme- tarif in Kraft. Derselbe enthält theils ermäßigte, theils erhöhte Frachtsäße, sowie die Aufnahme neuer Stationen. ;

Gleichzeitig werden verschiedene Stationen, dar- unter diejenigen der Ersten ungari|ch-galizischen Eisenbahn, aus dem rubricirten Verbande eliminirt.

Druckexemplare sind vom 1. November cr. ab auf den Verbandstationen zum Preise von 0,50 4 käuf- lih zu haben, bis dahin ertheilt nähere Auskunft das Verkehrs-Bureau der unterzeichneten Königlichen Direktion.

Breslau, den 13. Oktober 1882,

Königliche Dircktion der Oberschlesischen Eisenbahn, Namens der Verbaundsverwaltuugen.

[43882] Nord-Osisee-Haunover-Thüringisther Verband.

Am 20. Oktober cr. tritt für den Vieh- 2c. Ver- kebr ein neuer Tarift in Kraft.

Durch denselben werden aufgehoben :

1) der Tarif vom 1. März 1880 nebst Nachträgen, 2) die im Tarif sür den Stettin-Berlin-Thüringi-

schen Viehb- 2c. Verkehr vom 1. April 1880

nebst Nachträgen enthaltenen Frachtsäte für die

Berliner Staatsbahnböfe und MRingbahn-

stationen.

Soweit in den genannten beiden Tarifen niedrigere Sätze bestehen, bleiben dieselben bis zum 1. Dezember cr. in Kraft.

Erewmplare des neuen Tarifs sind à 0,50 4 bei den Verbands-Erpeditionen käuflih zu haben. Ss den 10. Oktober 1882,

Namens der BVerbands-Verwaltungen:

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[43881] Mitteldeutscher Eiscubahn-Verband.

Zum Personen- und Gepäcktarif gelangt mit \o- fortiger Gültigkeit bew. mit Gültigkeit vom 1. November d. J. ab der 9. Nachtrag zur Ausgabe, welcher direkte Billetpreise und Gepäktaxren für den Verkehr von und nach Lippstadt sowie von und nach Charlottenburg enthält. Nähere Auskunft ertheilen die Verbandszstationen, bei welchen au der qu. Natdhtrag zum Preise von 0,05 4 käuflich zu haben ift.

Erfurt, den 11. Oktober 1882,

Königliche Eisenbahu-Direktion,

[43917]

neuer Fahrplan in Kraft. bekannt gegeben.

Luzern, de 12, Oktober 1882. 4

Kohlenverkehr mit Niederland. Am 15, Ok- tober cr. tritt mit Gültigkeit bis zum 1. Mai 1883 für die Beförderung von Braunkohlen und Braun- koblen-Briguets in Sendungen von 50000 kg von Liblar nah Amsterdam via VBenlo-Eindhoven, ein Ausnahmefrachtsaÿ von 51,80 M pro 10 000 kg in Kraft Cölu, den 12, Oktober 1882, König- liche Eisecnbahn- Direktion (linksrheinisthe).

[43879] Deutsh-Belgisher Güter-Berkehr.

Zu den Deutsh-Belgischen Tarifbeften 11. und 111, n am 1. November cr. die Nachträge 1V. in

a:

Dieselben enthalten außer Aufnahme neuer Sta- tionen in den Tarif, der Ermäßigung der Frachtsäye für die Station Antwerpen (Sud) bezw. Äntwerpen u) transit, anderweitiger Frachtsäye sowie anderer

ennüng einiger Belgischer Stationen, der Auf- debung der Autnahme-Frachtsäße für Flahs, Hanf und Hanfstroh sür den Verkehr von Thorn im Natb- trag 11L, worüber bereits unterm 13, Juli a, er. Bekanntmachung erlassen wurde, au die Echöhung

Großderzogl. Medlenburg-Streerinsches Amisgericht.

der Frachtjäye für die Station Ronneburg der

als geshäftsführeude Verwaltung.

———— ——

Gotthardbahn.

Winterfahrordnung 1882/1883.

Mit dem 15. Oktober nächsthin tritt für die Linien Luzern-Chiasso und Bellinzona-Locarno ein Der Zeitpunkt des Jnkrafttretens der Fahrordnung auf der Linic Belliuzona-Luino wird später Die Plakatfahrpläne können vom 14. dieses ab auf den Stationen eingesehen und bezogen werden.

Die Direktion.

—— a.

Königlih Sätbsishen Staatsbahn und Dudzeele der Belgischen Staatsbahn. Letitere ¿reten jedo erst am 15, Dezember cr. in Kraft. Cöln, den 12. Oktober 1882. KöniglicheEisenbahn- Direktion (linksrheinische).

43878] l Rohuncker-BVerkehr Böhmen—Belgien. Die MRobzucker-Tarife vom 1. Februar bezw. 15. Oktober 1881 von Stationen der Böhmischen Weste, Buschtéhrader, Kaiser Franz-Josepb-, Oesterreichishen Staats-, Oesterreichischen Nordwest- und Südnorddeutshen Werbindungs-Bahn nah Stationen der Belgischen Bahnen bleiben bis zum 1. November d. J. in Kraft, Cöln, den 13, Oktober 1882. Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrhein).

Berlin auch durch die

Redaateur: Riedel.

Berlin: Verlag der Expedition (Kessel) Druè W. Elsner,

zum Deutschen Reich

N 242.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au vom 11. November 1876, und die im Patentgeseyz, vom 25.

_Central-

Däs Central - Handels - Register für das

i öniglihe Expedition des Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Die E aus dem Königreich Sach]en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die

leßteren monatlich.

Bretten. Handel3registereinträge. Nr. 8181. Zu D. Z. 72 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma „H. Fuchs, Wein- handlung in Bretten“, Inhaber ist Johann Ja- kob Heinrich Fuchs in Bretten, Ehevertrag desselben mit Theodora Paravicini von Bretten vom 15. Mai 1863, wonach jeder Theil 500 Fl. in die Güter- gemeinschaft einwirft, alles übrige, jeßige und künf- tige Vermögen dagegen von derselben ausge-

{lossen ift. Bretten, den 7. Oktober 1882. Gr. Amtsgericht.

{43806]

Dirschau. Jn Folge Reskripts des Herrn Justiz-Ministers vom 25. September d. J, und An- ordnung des Herrn Ober-Landesgerichts-Präsidenten zu Marienwerder vom- 29. September d. J, ist vom 1. November d. J. ab die Führung der Han- dels-, Genossenschafts- und Musterregister dem hie- sigen Königlichen Amtsgericht für seinen Bezirk übertragen. Die hierauf bezüglichen Geschäfte wer- den bei dem hiesigen Amtsgericht von dem Amts- rihter Thymian unter Mitwirkung des Amtsgeriehts- sekretärs Radke bearbeitet und erfolgen die in Art. 13 des Handelsgeseßbuchs vorgeschriebenen Bekannt- machungen für das Jahr 1882 durch Einrücken in den Reichs- und Staats-Anzeiger zu Berlin, in den Anzeiger des Regierungs-Amtsblatts zu Danzig und in die Danziger Zeitung. Dirschau, 10, Oftober 1882, Königliches Amtsgericht.

[43692] M.-Gladbach. Zufolge Anmeldung der zu M.-Gladbach wohnenden Kaufleute Emil Wolff und Heinri Wenzel hat Ersterer in das von ihm hierselbst unter der Firma Emil Wolff betriebene Handelsgeschäft * am 1. Oktober c. den Letztgenann- ten als Gesellshafter aufgenommen und wird die ¡wischen denselben errichtete Handelsgesellschaft, auf welche die Aktiven und Passiven des bisherigen Ge- {äfts übergegangen sind, unter der Firma Wolff & Wenzel zu M.-Gladbach fortgeführt.

Dieses ist heute bei Nr. 1851 des Firmenregisters vermerkt und unter Nr. 1122 des Gesfellschafts- registers eingetragen worden.

M.-Gladbath, den 9, Oktober 1882.

Königliches Amtösgericht, Abtheilung 1.

[43721 M.-Gladbach. In das Gesellshaftöregit: wurde heute sub Nr, 1123 eingetragen die von der zu Berlin unter der Firma J. Neumann bestehen- den Handelsgeselishast am 30. September 1882 zu M.-Gladbach unter der Firma „Niederlage der Cigarren- und Tabaksfabrik von Z. Neumann aus Berliu“ errichtete Zweigniederlaffung.

Die Gesellschafter sind die zu Berlin wohnenden Kaufleute Judas Neumann und Hans Friedländer.

M.-Gladbadty, den 9, Oktober 1882,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 1.

[43722] M.-Gladbach. In das Gesellschaftöregister wurde heute aub Nr, 1124 eingetragen die am 1, Oftober d. J. zu M Gladbach unter der Firma

Frank & Salmony ercichtete Handelsgesellschaft. Die GeselU\chafter sind die zu M.-Gladbah woh- nenden Kaufleute Moriy Frank und Siegmund Salmony. M.-Gladbath, den 10, Oktober 1882,

Königliches Amtsgericht,

Abtheilung L

(43723) M.-Gladbach. Sn das Gesellschaftöregister wurde heute «ub Nr. 1125 eingetragen die am 15. August d. J. zu M.-Gladbach unter der Firma Dim & Schaffhausen errichtete Handelsgesell- ait. Die Gesellschafter sind die zu M.-Gladbach woh-

nenden Kaufleute Franz Wilms und Wilhelm Schaf- hausen.

M.-Gladbath, den 10, Oktober 1882. Königliches Amtsgericht, Adtheilung L. Hagen i. W. Handelsregister [43691] des Vemglien De u Hagen i, W. Eingetragen am 11 ftobder 1882. ad Nr. 6 F. Reg., woselbst die Firma Chri-

stian r vermerkt steht: Die Firma ist auf den Sohn des bisherigen Inhabers, dem Kaufmann Christian Kipper jun.

übergegangen.

Nr. 753 F. Reg. Die Firma Chrisllan Kip- der zu Hagen und als deren Fnhader der Kauf- männ ( ristian Kipper zu Hagen.

as Ner. n Pr. es Die van Chr. Kipper jun. u Hegen für die Firma Chri Kipper das. erthcilte Prokura ist erloschen.

ch die im fs des Gesetzes über den Trceuschug

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 14. Oktober

oft - Anstalten, für

en Reichs» und Königlich Preußischen Staats-

Wagen i. W. Handelsregister [43690] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i. W.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 754 die Firma Gustav Geitebrügge und als deren JIn-

haber der Fabrifant Gustav Geitebrügge zu Hagen am 11. Dftober 1882 eingetragen. s Pag

Hamburgs. Eintragungen in das Handelsregister. „1882, Oftober 7.

Ernst Aug. Höffner. Heinrich Wilhelm Humbser ist in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten und seßt dasselbe in Gemeinschaft mit dem bisherigen Inhaber Ernst August Höffner unter der Firma Höffner & Humbser fort.

Oktober 9. *

Wilh. Schmidt & Co. Diese Firma, deren Jn- haber Carl August Wilhelm Julius Sch{hmidt war, ift erloschen.

Rampf & Nicolay. Inhaber: Alois Rampf und Wilhelm Diederich Christian Nicolay.

Sd. Bernheim & Kalckbrenner in Liquidation. Die Liquidation dieser Firma, derey Inhaber Siegmund Bernheim und Hermann Nicolaus Cornelius Kalckbrenner waren, ist laut Erklärung des Liquidators, des- genannten Kalkbrenner, be- schaft und die Firma erloschen.

Diedr. Koopmann & Sohn. Nach dem am 6. Juli 1878 erfolgten Ableben von Johannes Otto Martin Koopmann is das Geschäft von den bisherigen Theilhabern Catharina Emilie, geb. Grill, des Hermann Diedrich Koopmann Wwe., und Georg Gustav Diedrih Franz Wolff bis zu dem am 8. November 1878 erfolgten Ab- leben des Letztgenannten fortgesetzt, alsdann ‘von der genannten Wwe. Koopmann allein fortgeführt nunmehr aber von Hermann Diederih Sophus Koopmann übernommen und wird von demselben, als alleizigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt,

Boldt & Vogel. Diese Firma hat an Carl Johann Joachim Marquardt Prokura ertheilt, Oktober 10.

Max Prinz. Inhaber: Max Prinz.

L: H. Loop. Inhaber: Johann Hinrich Loop.

. A. Jonas Söhne & Co, Nach dem am 4. Juli d. J. erfolgten Ableben von Solm Leo- pold Jonas wird das Geschäft von dessen Wittwe Emilie Jonas, geb. Blumenfeld, in Gemeinschaft mit dem bisherigen Theilhaber Nathan Otto Jonas unter unveränderter Firma fortgesetzt.

Winter'she Papierfabriken. Nachdem dur Zwangsvergleih das Konkursverfahren über das Vermögen der Gesellschaft aufgehoben ift, tritt der Beschluß der Generalversammlung der Ak-

« tionâre vom 20. September 1882, die Gesellschaft zu reorganisiren, in Kraft. Zufolge desselben wird das Grundkapital aus 780,000 Æ, eingetheilt in 2600 Aktien Lätt. B, jede zu 300 Æ, und 1,701,000 Æ, vertbeilt auf 5670 Aktien Litt. A, jede zu 300 Æ, bestehen. Die Aktien Litt. A, haben Vorzugsrechte binsibtlib der Dividende, sowie bei Auflösung der Gesellschaft binsicztlih der Rückzahlung des Kapitals.

Joh. Berenberg Gossler & Co., Ferdinand Jacobson, H. I. Merck & Co., F. Westenholz & Co. und Andrew Jsrael & Co. sind aus dem Verwaltungsrathe ausgeschieden.

aul Leopold Goldschmidt, Hugo Friedrich Alfred Brenning, Julius Horwitß , Christian Theodor Timmermann und Isaac Jacobson \ind zu Mitgliedern des den Vorstand der Gesellschaft bildenden Verwaltungérathes erwäblt worden. Hamburg. Das Landgericht.

[43698]

Hildesheim. Bekanntmachung. Im hiesigen Handelsregister ift beute au 801 zur Firma : H. Reinecke jun. in Jugelu

43699] Blatt

eingetragen : Firmeninhaber : Kaufmann August Ebeling in Ingeln. Hildesheim, den 11, Oktober 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. V. Börner.

[43709] LübeocK. Eintragung iu dasHandelsregister. PEn Uter: Das puvetas ft unter dieser irma ift an Johannes Eduard Peters über- tragen mit der Berechtigung, dasselbe unter der Firma J. E. Peters, Wilh. Uter Nachflg. fort- zuführen. Lübeck, den 7. Oktober 1882. Die Kammer für Handelssachen des Landgerichts. Zur Beglaubigung: Funk, Dr., Secr.

Mülhausen i./E. Bekanntmachung. [43701]

Auf Anmeldung von heute wurde in das Gesell- \{aftöregister des hiesigen Landgerichts Band 11, Nr. 10 bei der Firma Doerflinger Mandleur & Cle. folgender Eintrag gemat:

Der Mechaniker gosepb Doerflinger ist am deutigen Tage aus der Gesellschaft audgeirelen, M Gesellshaft wird unter der veränderten

trma!

Mandleur Kirchner & Cie, fortgeführt. L./E., den 9, Oktober 1882. TandgeriGts-Oberselretäe : elcker.

, vom 30. November 1874, ati 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden,

andels-Register

Dele Reih kana durch alle

Das Central - Abonnement beträgt

Naumburg a. S. Befanntmahung. [43702] Königliches Amtsgeriht zu Naumburg a. S. Die unter Nr. 289 des Laute auf den Kaufmann Johann Friedrih Bräutigam zu Oster- feld eingetragenen Firma : : Z JZohann Bräutigam ist gelö\{cht worden zufolge Verfügung vom 7. Ok- tober 1882 am nämlichen Tage.

i [43703]

Nienburg. Ins- Handelsregister des hiesigen

Amtsgerichts ist eingetragen worden : Folio 1. Das Erlöschen der Firma:

J. H. Werstler in Nienburg.

Folio 194: i i Firma: A. Rensch. naher: Bankier A. Rensch in Nienburg. rt der Niederlassung : Nienburg. , Nienburg, den 4. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. Th. Frank.

Nordhausen. Befanntmachung. [43648] In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 118 die Firma: Frenkel

S.

vermerkt steht, ist Spalte 4, „Rechtsverhältnisse der Gesellschaft“, zufolge Verfügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen :

Der Kausmann Gustav Frenkel is durch den

Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Nordhausen, den 11. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. 11. Abtheilung.

[43704] Oerlinghausen. Jn das Prokurenregister ist

auf heute erfolgte Anmeldung eingetragen :

1) bei Nr. 14: Die dem früheren Rentmeister Carl Glindemann zu Hovedissen am 18. De- zember 1880 für die Firma W. v. Borries daselbs Nr. 9 des Firmenregisters er- theilte Prokura ist erloschen ;

2) unter Nr. 15: Dem Rentmeister Heinrich Tölcke zu Leopoldshöhe ist für die vorge- nannte ema Prokura ertheilt.

Oerlinghausen, 9. Oktober 1882.

Fürstlihes Amtsgericht. Führer.

Paderborn. andelsregister [43705] des Königlichen Amtsgerihts zu Paderborn. In unser Firmenregister is unter Nr. 254 die pra Paderborner Dampfmühle zu Pader- orn und als deren Inhaber der Kaufmann Moses Grünebaum zu Paderborn am 10. Oktober 1882 eingetragen. Paderborn, den 10. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht.

43706] Paderborn. Zu Nr. 7 unseres Gesellschafts- registes Firma: Paderborner Dampfmühle ist in Colonne 4 eingetragen : Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelö. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 10, Oktober 1882 am nämlichen Tage. eite D über das Gesellschaftsregister Band VI. eite 7). Paderborn, den 10, Oktober 1882. Königliches Amtsgericht.

Schweidnitz. Bekanntmachung. n unser Gesellschaftsregister ist laufender Nr. 144

die Actien-Gesellschaft r Spedition gu Königszelt, deren Hauptniederlafsung in Berlin ift, mit dem Beifügen eingetragen worden:

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft, das Statut derselben ist am 30. Dezember 1879 notariell vollzogen und is der Gegenstand des Unternehmens, dessen Dauer auf eine bestimmte

eit niht beschränkt ist, der Betrieb eines

veditionsgeshäfts.

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 25 000 M und zerfällt in 50 Aftien, zu je 500 M und auf den Namen lautend.

Der Vorstand besteht aus einem Mitgliede, zur Zeit dem Kaufmann Julius Rothenstein in Berlin, oder aus mehreren Mitgliedern; er f seine Willenserklärungen kund und zeichnet

[43651] beute sub

r die Gesellschaft, indem die Firma der Ge- ellschaft unterschrieben und diese mit der eigen- ndigen Unterschrift des Vorstandes oder, falls tere aus mehreren Personen dbesteht,

der eee Vorstandsmitglieder, oder cines ‘Vor- an

dêmitgliedes und cines Prokuristen oder ¿weier Prokuristen versehen wird.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen unter deren Firma von dem Vorstande durch Einrückung in die Vossishe Zeitung in Berlin und in die Berliner Börsen-Zeitung.

Schweidnitz, den 6, Oktober 1882. Königliches Amtsgericht. TV.

——— ——

Siegen. Darveloeogiber g me A Slegen. das memen unter Var. 354 die

des In Firma Theob. P mit dem Sitze in Siegen und als deren Inha der K ann Theobald

[43618]

Pfeiffer zu Siegen am 10. Oktober 1882 eingetragen.

dhrlaut,

Amtsgerichts.

Gerich Wschreiber des Königlichen

s-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

182.

sowie die in dem Gesey, betreffend das Urheberrecht an Mustern uud Modellen erscheint auch in ines kefcitecea Blatt unter zem Titel

für das Deutsch

e Reich. (x. 2123,

andels - Register für das Deuts%e Reich erscheint in der Regel täglich. -—— Das ÆMA 50 S$ für das Vierteljahr. —— Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile $0 5.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

[43619] St. Blasien. Bürgerliche Rechtspflege. / Bekanntmachung.

Nr. 9363. Jn das Firmenregister wurde heute eingetragen :

a. Zu Ordnungszahl 11, Firma Johann Kaiser Nachfolger, Niederlassungsort Höchensbwand, În- haber Joseph Nopper, Fabrikant, bisher in Frei- burg, vereheliht mit Bertha, geb. Siebenmann, von Güntersthal :

Nach dem Ehevertrag d. d. Freiburg, den 17. April 1879, wurde bestimmt, daß jeder Theil von feinem Vermögen die Summe von 100 in die Gütergemeinschaft einlegt, wäh- rend alles übrige, liegende und fahrende, aktive und passive, gegenwärtige und zukünftige Ver- mögen beider Chetheile von der Gütergemein- schaft ausgeschlossen, die Fahrniß somit ver- liegenschaftet wird (L. R. S. 1500 ff.);

b. Zu Ordnungszahl 3, Firma Johann Kaiser in Höchenschwand:

„Diese Firma ist erloschen.“

St. Blasien, den 9. Oktober 1882.

Großh. Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber : G. Linninger.

[43652] Stargard i. Pom. Befanntmahung. In unser Firmenregister ist auf Verfügung vom 9, Oktober 1882 eingetragen: Nr. 452 als Firmeninhaber : der Kaufmann Hermann Hennig zu Star- gard i. Pom,, als Ort der Niederlassung: Stargard i. Pom., als Firma: A

« Hennig, Stargard i. Pom., den 9. Oktober 1882, Königliches Amtsgericht, 1.

Stuttgart. I. Einzelfirmen. [43539]

K. A. G. Aalen. Gg. Müller, Essingen. Georg Müller, Kaufmann, Inhaber eines Spezerei-, Garn- und Käsegeschäfts. (18./9, 82.) Wilh. Enslin, Aalen. In Folge Ablebens des Inhabers und Ver- kaufs des Geschäfts gelöscht. (19./9, 82.) Julius Mayer, vorm. Enslin, Aalen. Julius Mayer, Kaufmann, Fabrikation von Essig, Liqueur und Senf. (19./9. 82.) Gebrüder Seydelmann, Aalen. In Folge Uebergangs des Geschäfts von dem bisherigen Inhaber auf eine Aktiengesellschaft gelöst. (1./10. 82.) L, Christin,” Wasseralfingen. Auf Ableben des bisherigen Inhabers hat dessen A E Christin das Geschäft übernommen. 3./10. 82.

K. A. G. Hall. Adolf Henßler. Hauptnieder- laffung in. Hall. Kaufmann Adolf Henßler in Hall. In Folge Durchführung des Konkursverfahrens wird die Firma gelöst. (7 /19. 82.) Georg r 4 manu. Hauptniederlassung in Hall. Georg Dôtsch- mann, Besitzer eines Sâägwerks und einer Holzhand- lung in Hall. In Folge Durchführung des Konkurses wird die Firmau* gelöscht. (7./10 82)

K. A. G. Ludwigsburg. Gebrüder Denzel, Kurzwaarengeshäft en gros in Ludwigsburg. Theo- dor Denzel, Kaufmann in Ludwigsburg. A 82.) 3. A. Kreuzberger un. Co., Nähmascinen- und Weifwwaarengeschäft in Ludwigsburg. F. A. Kreuzberger, Kaufmann in Ludwigsburg (26./9, 82.) Stuttgarter Glasfabrik in Zuffenhausen, S F. Güettler sen. in Biberah. Prokurist: Dr. Alfred S{warz aus Dessau. (26./9, 82.) L. Pol- mann, Lerlagsbubbandlung und Leibbibliotbhek in Ludwigsburg. Ludwig Pollmann, Bucbbändler in Ludwigsburg. (26 /9. 82) Maier's Wittwe, Kurzwaaren- und Garngeschäft in Lud- wigsburg, Karl Gruner, Kaufmann in Ludwigs- burg. Die Firma ift erloschen. (26./9, 82) Karl Gruner, Kurzwaaren- und Garngeschäft in Ludwigsburg. Karl Gruner, Kaufmann in Lud- wigsburg. (26./9. 82.) Geo , Spezerei- waaren- und Militärartikel-Ges ft in Ludwigs- bura Veors Heydt, Kaufmann in Ludwigsburg.

(19, e K. A. G. Saulgau. Valentin Schneider, Mengen. Valentin Schneider, Kaufmanns, Wittwe in Mengen. Inhaber ist gest dessen Wittwe Walbur neider das Geschäft unter der seitherigen Firma fort. (2,/10, 82) Jos. Sattler, Saulgau. Josef Sattler, Kauf- mann in Saulgau. Die Firma ift in Folge Ver-

u ndlung,. shausen. n Beriilaumr, Scneider in Altshausen. Die Firma ist erloschen. (2./10. 82.) Uy Dedonanenos, Altshausen. ranz Bodenmüller, eider in Altshauïen, irma ift erlosheu. (2/10, 82)

un, Altshausen. Nepomuk Kaufma

Wilhelm Kaufmann, Altshaus m Samen, Bâcker in Sas G40 L) a

(heer. (2/10. 2) _— n E Une hausen. ctor Kautmann, Kaufmann in Sanen. Q 82.) C, Kloß,

aufmann in n Gers 82. baber am 19.

10, _—_