1882 / 250 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p E R R E E Ee I

14:21) Konkurs

Ueber das Vermögen des früheren Krämers Phi- Upp Otto Polliß zu Hamburg, damals Scbulter- blatt 120, jetzt Altonaerstraße 1a., wird heute, Narhmittags 1; Uhr, Konkurs eröffnet.

ritten Kaufmann Franz Piening, Colo- na k

Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist

bis zum 16. November d. J. einschließlich.

Erste Glêubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 24, November d. J., Vor- mittags 11 Uhr.

Amtsgaeribt Hamburg, den 23. Oktober 1882.

- Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[45215] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Bande cie Gal, in Firma Clemens & Co., haben die beiden persönli haftenden Ge- sellschafter die Einstellung des Verfahrens be- antragt. O

Die zustimmenden Erklärungen der Gläubiger find auf der Gericbtéschreiberei zur Einsicht der Bethei- ligten niedergelegt. | : i

Die Konkursgläubiger können binnen einer mit dieser öffentlichen Bekanntmachung beginnenden Frift von einer Woce Widerspruch gegen den Antrag er- Heben (S. 189 K. O.).

Hamburg, den 23. Oktober 1882. i

Holste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[452168] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Johannes Heinrih Heyn, in Frima J. H. Heyn, is zur Prüfung früher bestrittener und nachträglich angemeldeter Forderungen, eintretendenfolls au<h zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren WVermögenétstü>ke Termin bezw. Scblußtermin auf Dienstag, den 21. November 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte Hierselbst bestimmt.

Hamburg, den 23. Oktober 1882.

Holste, Gerichts\hreiber des Amtsgerichts.

[45056] K. Amtsgericht Heilbronn.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Mecthanischen Zwirnerei C. A>ermann & Cie. in Heilbronn, desgleichen über das Privat- vermögen des Carl A>ermann daselbst, ist zur Prüfung ‘der nachträgli<h angemeldeten Forderungen Termin auf

Montag, den 20. November d. J., Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier anberaumt.

Die Verhandlung findet im Sitzungssaale des Amtsgerichts statt.

Den 21. Oktober 1882.

Gerichtsschreiber Feeser.

[4:06] Konkursverfahren.

In dem Koukursverfahren über das Vermögen der Firma Heyne & Kemmler zu Limbach ist ¿ur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 13. November 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb an- beraumt.

Limbath, den 20. Oktober 1882.

Kricbisch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[432048] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lohgerbers Ernst S@{hubert, zuleßt in Lommahßs<h, wird

da dessen Zablungéunfähigkeit dur< anzunehmende

Zahlungseinstellung und die Forderungen der An-

tragsteller hinreibend glaubhaft gemacht sind, in Gemäßheit $. 97 verbunden mit $. 94 und 95 der Konkursordnung auf Antrag mehrerer Gläubiger heute, am 20, Oktober 1882, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Herr Rechtsanwalt Dr. Ecthardt in Riesa wird zum Konkursverwalter ernannt,

Konkursforderungen \ind bis

zum 15. November 1882 bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Vertreters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf

den 30. November 1882, Nachmittags 3 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Der offene Arrest ist bereits angeordnet.

Lommaysh, den 20. Oktober 1882.

Das Königlibe Amtsgericht daselbst. Gottschald, Amtsrichter. Zur Beglaubigung: Edmund Jost, G.-S.

[404] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Gustav Henkes, Bäder,

zu Mainz wohnhaft, wurde am L1. Oktober 1882, Nachmittags drei Uhr, das Konukursverfahren

eröffnet. Gerichtsaccessist Franz Nuß

Konkursverwalter : ¿u Mainz,

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. No- vember 1882,

Anmeldefrist bis zum nämlichen 18, Novem- ber 1882.

Erste Gläubigerversammlung L0, Novewber 1882, Tanettags drei Uhr, und allgemeiner Prüfungêtermin November 1882, !Nachmit- tags drei Uhr, Zimmer Nr. 34, im Justizgebäude zu Mainz

Mainz, den 21, Oktober 1882.

L Lide, Hülsegerichtöschreiber bei Gr. Amtsgericht Mainz.

1217] Konkursverfahren.

Ucber das Vermögen des Bäckermeisters Wil- helm Lausberg zu Lüdenscheid ist heute der Konkurs eröffnet. S

Verwalter: Amtsgerichts-Sekretär Verfürth zu Lüdenscheid. » C

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 2. November 1882 einschließlich.

Anmeldefcist der Konkursforderungen bis zum 25. November 1882 einschließlich.

Erste Gläubigerversammlung den 29, November 1882, Vormittags 9 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin den 14. Dezember 1882, Vormittags 103 Uhr.

Lüdenscheid, den 23. Oktober 1882.

Cloppenburg,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45039] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handlungsfirma M. Wallach hier ‘wird in Folge eines Zwangsvergleichsvorschlags Vergleichs- termin anberaumt und derselbe mit dem am 6. November 1882, Vormittags 10 Uhr, stattfindenden allgemeinen Prüfungstermin verbunden.

Mülhausen i./E., den 21. Oktober 1882.

Kaijerliches Amtsgericht.

[4052] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Weinitschke zu Neisse wird zur Abnahme der Schlußre<bnung Termin auf

den 10. November cr., Vormittags 10 Uhr, vor unterzeichnetem Amtsgerichte hiermit anberaumt.

Neifse, den 18. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht.

[45051] Bekanntmachung.

In der W. JZungk’schen Konkur2sache von Röhrda ist auf Antrag des Gläubigerauss\chusses der seitherige Konkursverwalter, Wilhelm Trebing von Röhrda, seines Amtes entlassen und der Handels- mann Joseph Löbenstein zu Datterode als ander- weiter Verwalter bi}tellt worden.

Netra, am 20. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht.

" (gez) Fondy. Wird veröffentlicht.

W. o. Die Gerichtsschreiberei: Caspar.

[450668] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das gemein- \chaftlide Vermögen des verstorbenen Kaufmauns E. F. Blan hierselbst und seiner hinterbliebenen Wittwe Friederife, geb. Brü>uer, hierselbst, ist zur Abnahme. der S{lußre{nung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S({lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen und zur FeeiBluniasiung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stü>de der Schlußtermin auf

AREEE den 13. November 1882, ormittags 11 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hHierselb\t bestimmt.

Neubrandenburg, den 18. Oktober 1882.

C, Latendorf XA., Gerichts\<reiber des Großherzoglichen Amtsgerichts I.

[45209]

In dem Konkurse über das “Vermögen des naire E o Denger x. auf der Steeg- mühle bei Fränkis<h Crumbach ist an Stelle des Rechtsanwaltes Schödler

Postverwalter Volk zu Reicholsheim als Konkursverwalter bestellt.

Reinheim, den 21. Oktober 1882, i

(Unterschrift.) Gerichtsschreiber des Amtsgerichts Reinheim.

[4193] Konkurs-Eröffnung

über das Vermögen des Müllermeisters Johann Benade in Rodewiß am 21, Oktober 1882,

Vormittags 12 Uhr. Rechtsanwalt Schulze in

Konkursverwalter : Neusalza. Anmeldung der Konkursforderungen

bis zum 18. November 1882. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubiger- aus\s{usses und die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen

den 27. November 1882,

Vormittags {10 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht

den 18, November 1882, Königl. Amtsgericht Sthirgiswalde, den 21, Ok- tober 1882.

Amal, Beglaubigt: Liesche, Gerichtsschreiber.

(430388) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Heller & Elias, Eisen- und Kohlenhaudlung, in Sther- weiler domizilirt, wird heute, am 20. Oktober 1882, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursver- n eröffnet.

r Recbtskonsulent Spalding in Séhlettstadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20, November 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerautshusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf Montag, den 13, November 1882,

Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 27. November 1882, Bormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichté raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse rige Sache in Besi oder zur Konkurs-

Termin anbe-

y_ haben masse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts

an den Gemeins<{uldner zu verabfolgen oder pr UERen au< die Ba auferlegt, von Besiße der Sa<he und von den Forderungen, welche sie aus der Sacbe abgesonderte Be- digung in Anspru< nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 12. November 1882 Anzeige

zu machen. Kaiserliches Amtsgericbt zu Schlettstadt.

gez. v. Mczen. Beglaubigt: Der Gerichts\hreiber Diehl. (45191) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermöaen der Handelsfrau, verchelihten Steiner, Ottilie, geb. Göldner zu Sorau ist in Folge eines von der Gemeinschuldnerin agemabten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 15. November 1882, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Ter- minêzimmer Nr. TI1., anberaumt.

Sorau, den 17. Oftober 1882.

Süßenbath, Geric{ts\chrciber des Königlichen Amtsgerichts, Abth. ITI1.

[4174] Bekanntmahung.

Der Konkurs über das Vermögen des Oeko- nomen Johann Hafenmayr von Ranhenzell ist dur< Schlußvertheilung aufgehoben.

Sonthofen, den 19. Oktober 1882,

Gerichtsschreiberei des Könial. Amtsgerichts:

Südckel, K. Sekretär.

[45037] Residenzstadt Stuttgart. Konkursverfaÿren. Ueber das Vermögen der ledigen Bertha

Baeßler in Stuttgart, alleinigen Inhaberin des unter der im Handelsregister ni<t eingetragenen Firma Geschwister Baeßler (Sculstraße Nr, 8) betriebenen Manufakturwaarengeschäfts wurde heute, am 21. Oktober 1882, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Kaufmann Heinri Friß in Stuttgart, Gym- nasiumsstraße Nr. 51, zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 20. Novem- ber 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es ift zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über dic Bestellung eines Gläubigeraus\<hu}ses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände is zur Prüfung der angemeldeten Forderun- gen au

Mittwoch, den 29. November 1882, Bormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Justizgebäude A.-G., Zimmer Nr. 33, 1 Treppe, Termin an- beraumt, auch offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. November 1882 erlassen worden. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts zu Stuttgart Stadt: Haid.

[45034] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Kaufmann3 Heinrich Hoheisel zu Ziegenhals wird heute, am 21, Oktober 1882, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren cröffuet.

Der frühere Rittergutsbesißer Julius Waletschko hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 30, November 1882 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung üLer die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines BEUSETIn N Ge, und O über die in $7 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- ftände auf den 17. November 1882, Vormittags 11 Uhr und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Schöffenzimmer im Pöschel'shen Hause hierselb, Termin anbe- raumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sace und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30, No- vember 1882 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Ziegenhals, Beglaubigt: Ronge, Gerichtsschreiber.

Taris- etc. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen No. 247.

Vom 1. November cr. ab findet auf der bisber nur für den Wagenladungs-Güterverkehr eingerich- teten Haltestelle Shönermark an der Berlin- Stettiner Bahn auch die Abfertigung von Eil- und Fracbtstückgütern ohne jede Beschränkung statt. Von demselben Tage ab gelangt die im Nachtrage I. zum diesseitigen Lokal-Gütertarif für die genannte Halte- stelle vorgesehene Beschränkung zur Aufhebung. Die Fracbtberehnung erfolgt auf Grund der im geda<- ten Tarifnachtrage enthaltenen bezüglichen Bestim- mungen bezw. Entfernungen. Berlin, den 21, Okto- ber 1882, Königliche Eisenbahn-Direktion.

Vom 1. November d. J. ab wird die auf der Bahnftre>e Danzig—Stolp zwischen den Stationen Lauenburg und Pottangow liegende Güterladestelle Lischniy au für den Personenverkehr eröffnet, und werden die Züge Nr. 63, 64, 67 und 68 na< Be- darf daselbst anhalten. Billets werden für den Ver- kehr zwischen Lischniy einerseits und Stolp, Hebron- Damnik, Fottangow, Lauenburg, Neustadt i. W. und Danzig hobe Thor andererseits zum Verkaufe gestellt werden. Die Züge werden Tlembamals von Lischniy abfahren: n na<h Laucuburg i, Pom. Zug 63 um 1 Uhr 51 Min. Nachm. Zua 67 um 7 Uhr Min. Vorm. Richtung nah Pottangow. Zug 64 um 2 Uhr 5 Min.

Nahm. Zug 68 um 8 Uhr 47 Min. Abends, Die Berechnung der Billetpreise erfolgt auf Grund

der im Kilometerzeiger für den diesseitigen Bezirk angegebenen Entfernungen. Näheres is auf vorge- nannten Stationen zu erfahren. en De Oktober 1882. Königliche Eisenbahn-Direk-

Bromberg, d

Erste Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 24. Oktober

1/2. n. 1/8. pr. Stück |213,25G

pr. Stück 198.75 B 1/4.n.1/10.

/ 1/1. n. 1/7. L m T.

Mit dem 1. November d. F. r den Personen-

J verkehr zwishen Berlin und 2g zriedenau bezw. Wilmerédorf Ÿ Friedenau na<stehende Ver« ehrserleihterungen getroffen: zwischen Berlin (Potsd. Bahn- hof) und Friedenau (Potsd. Bahnhof) berechtigen zur Nükfahrt au< mit den Rin Berlin (Potsd. Bahnh.) und W sowie zwischen Berlin (Anhalt. Bahnhof) und Wil- mersdorf-Friedenau (Jnhaber von Billets I. Kiasse haben jedo< in den Ringbahnzügen nur Anspru Benußung einer niedrigeren Klasse), Arbeiter - Wochenbillets TV. e Friedenau (Potsd Bahnhof) und Berlin (Potsd. Bahnhof) werden au zur Benußung der CULkL. Klasse zwishen Wilmerédorfs-

Friedenau und Berlin (Potsd. Bahnhof) bez. Berlin (Anbalt. Bahnhof) zugelassen. : Wocthenbillets UkCx. Klasse zwisden Wilmersdorf- riedenau und Berlin (Potsd. Bahnhof) bez. Berlin nhalt. Bahnhof) berechtigen au< zur Benußung der LV. Wagenklasse der zwishen Berlin (Potsd. Bahnhof) und Friedenau (Potsd.

werden für

M 250.

Berliner Börse vom 24. Oktbr. 1882.

Amúélich fesigestellte Coarse,

Umrechnungs-Sätze.

1 Dollar = 4,26 Mark. 100 Francs = 89 Mark, österr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden sûüdd. Währ. = 13 Mark 100 Gulden holl Währ. = 170 Mark. 1 Mark Bance == 1, 0 Mark 1 Livre Sterling == 20 Mark.

Woeohs6I,

182.

S2

1) die Retourbillets Badische Pr.-Anl.de1867

35 Fl.-Loose . Bayerische Präm.-Anl. . Braunschw. 20Thl-Loose Cöln-Mind. Pr.-Antheil Degssaner St.-Pr.-Anl. . . Geth. Gr. Präm.-Pfdbr. T. do. do. IT. Abtheilung Famb.50Thl.-Loose p.St. Lübecker S0ThIlr.-L.p.St. Meininger 7 Fl.-Loose . do. Hyp.-Prám.-Pfdbr. Oldenb. 40 Thlr.-L. p. St.|

132.2062 G Nordd. Grund-K.-Hyp.-A Nordd. Hyp.-Pfandbr. .

Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr,

Berg.-Märk. Läát. C. .. IV. Ser... «

=I

/7.100,10bz G bahnzügen zwischen

mersdorf-Friedenau

1101.90bz B

4192.90B KL £. Pomm. Hyp.-Br.I. rz. 120

I. n.I1V. rz. 110 do. TII. V, u. VI. rz. 100 R O M O Pr. B.-Kredit-B. unkdb. Hyp.-Br. rz. 110... do. Ser. III. rz. 100 1882 do. V.VI.rz.1001886

Go I 4 A E i

1102/50bz G 100 Bubel = 820 Hark.

.. s o 0.

R R R R

Mx pn pl pl pur pel pru emel per pee prol pee pre pr prr prr proc purrdke fre park . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

1105 00B KEL f. 113 69bz G

Go o E wr P M O O O M j O O r ————'

Amsterdam .

tor

do.Dertmund-SoestI.Ser do. Düss.-Elbfeld. Prior.

Berg.-M. Nordb. Fr.-W. de.Ruhr.-C.-K. GLII.Ser. I. u.TII. Ser. Berlin-Anhalt. A. u. B. Lit. C. ., Berlin-Anh. (Oberlanus.) Berlin-Dresd. y. St. gar.|44 IBerlin-Görlitzer conyv. .

—————— _———

Ningbahnzügen Brüss. u. Ánt w.

——

3) Die Arbeiter-

r

Vom Staat erworbens Bisenbahnen, Bergisch-Märk. St.-A.. .|5 Berlin-Görlitzer do. .| Prior... „5 Berl.-Stettiner St.-Act. 42 Märkisch-Posener St.-A,4

Maggäehb.-Halb. B, St.-Pr. mit neuen Zinscp. mit Talon

125.60bz B Pr.Ctrb.Pfäb.unk. rz.110

1101,90B kl £. 1101,90B KkL f.

Lian

pri jk pered pri rei fm Pre perek

—— —————— R R

A O O A f O I —————R————————————

SISSUAZISZZZZAAASAZSAZAZZZZZAAAAAZZAAAA

/ Bahnhof) coursi- 1/1. u. 1/7.

Die Arbeiter - Tagesbillets VIL. Klasse zwischen Wilmersdorf-Fricdenau und Berlin (Potsd. Bahnhof) bez. Berlin (Anhalt. Bahnhof) gelten zur Rü>kfahrt in der gleichen Wagenklasse au< auf der Stre>e zwischen Berlin (Potsd. Bahnhof) und Friedenau (Potsd. Bahnhof). 5) Die für die Stadt- und Ningbahu ohne Be- \{ränkung auf eine bestimmte Strecke ausgegebenen allgemeinen Abonnementskarten (mit Photographie) dürfen auch in den zwischen Berlin (Potsd. Bahn- hof) und Friedenau (Potsd. Bahnhof) coursirenden Zügen benußt werden. Die Abonnementskarten für die diesseitige Stre>e Berlin (Potsd. Bahnhof) und Friedenau (Potsd. Bahnhof) [ohne Photographie] haben dagegen in den Ringbahnzügen keine Gültig-

Magdeburg, den 20. Oktober 1882, liche Eisenbahn-Direktion , der mitbetheiligten Staaisbahn-Verwaltungen.

Die mit Gültigkeit vom 1. November d. Js. eingeführten Ausnahmefrat- säße für Roheisen in Quantitäten von 10000 ke-

im Verkehre von Magdeburg und Scboenebe> nach den Stationen Pilsen und Pilsenec der Kaiser-Franz-Josefbahn bleiben vorläufig bis zum 31, Dezember d. ; 22. Oktober 1882, Königliche Eisenbahu-Direktiou.

abg 117.40bz 120,502 G

ben fene park red per ere rk jdk pk jer jdk jer perek jk jed jeh Prehm jrdk

Lian p Pr

Wien, vat. W.

Schwz. Plätze Italien. Plätze Petersburg ..

——

rz 1880, 81 rz 1882 (Int) ...

Pr Hyp.-A.-B. I. : ITLIVY.YV. Iz.

Saganer agASeeeA

bs

r p p P h P l i i P P i i P Pt Pri Prt Pet jd Pud

4101 50bz G „|161,60bz G

Er

. D.

B ARE M hi

S

4 Same

[105,25bz G 1100,50bz G . 1102,00vz G /7./106,00bz B /7./101,00kz G

1101,00bz G

o

tr B

Berl.-Hamb. I. u. IT. Em. 4 TIT. conv. .14 Berl.-P.-Magd.Lit.A.u.B./4 Lit, C, neue Lit. D, neue

L Berl.-St. IL.TII.u. VI.gar. Braunschweigische . . .

Br.-Schw.-Frb. Lt.D.E.F. Tat Gw Jät M 4: Tät,. L 14€ I R de 1878. . de1879.. Cöln-Mindener I. Em. . do. II. Em. 1853

ITI. En. A. ¿002 TAC Bi . 3égar.IV.Em.

<

Warschau . ..

Gold-Sorten Dukaten pr. Stück Sovereigns pr. Stück 90-Francs-Stück Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück

Münster-Ham Niedersckl. Märk. Rheinigcha

u. St.-A ct,

Lian

r pri pern pmk E s D bmi pem pack

abg 162 90bz abg 100 80bz abg 212 50G

1103,25bz B

Pr. Hyp.-V.-A.-G. Certif.

Thüringer Lit, A. Rhein. Hypoth.-Pfandbr.

Thür, (Lät, B.)

Laon

E A f 1 O O O j H H À>

Mx G0 H D Hr M T D I US N trt

j i A jet i i

pi r —— A —————————

Schles.Bodenkr.-Pfndäbr. e rz. 110

Stett.Nat.-Hyp.-Kr.-Ges. do. rz. 110 de. rz, 110 Südd. Bod.-Kr.-Pfandhbr.

do. 18721879| Bisenbahn-Stamtm- nund Stamm-Prioritäts-Aotieu.

(Dis eingeklammerten Dividenden bedeuten Banzinsen).

E s 102,60bz G pr. 500 Gramm fein . .., Engl. Bankn. pr. 1 Ly. Sterl. .... Franz. Bankn. pr. 100 Fres.. .... Oesterr. Banknoten per 100 FI. ... Silbergulden per 100 FI. . .|- Russische Banknoten per 100 Rabe!

Zinsfuss der Reichsbank: Wechsel

Fonds- und Staats-Papiors. 4 |1/4.0.1/10. 43/1/4.0.1/10. 4 11/1. u.1

Anusländéisohe Fonds, 1/1. u: 1/7. 1/5.0.1/11.

1/1. u. 1/7.

15/5.15/11 1/4.0.1/10. 1/2. u. 1/8. 1/5.0.1/11. 1/3. u. 1/9, 1/1. n. 1/7. 1/4.0.1/10.

[cini

New-Yorker Stadt-Anl.

Finnländische Loose .. Italienizche Rente ... Tabaks-Oblig. . Norwegische Ánl de1874 Vesterr. Gold-Rente .. D ¿

6. i

zuglei) Namens

:1102/50bz G 110225B {Lf

tr FAdvazs n R Es

G —————————— ———

pi

pmk far prt pre frei pri prr fi pri rit A ri pri brd jet

22. März bis zum

park pr a pk e —— frá Prem prr frei

pi

/o;, Lomb. 6 2/0

L“ au

1 5 O If. ¡Pr O A H T

ZEES ! Zafer

pri t hae Seri, m

Deutsch. Reichs-Anleihe Consolid.Preuss.Anleihe

Staats-Anleihe 1868 4 Nu do. 1850, 52, 53, 62/4 |1/4.1.1/10. Staata-Schuldscheine . ./34|1/1. u. 1/7. Kurmärkische Schnldy.|33/1/5.n.1/11. Nenumärkische Oder-Deichb.-Ob1. I. Ser. Berlin. Stadt-Obl.76 n.7 M u. 4/10 . (4 Ps u a1 : 1341/1. u. 1/7. Breslaner Stadt-Anleihe'4 |1/4.0.1/10. Casseler Stadt-Anleihe .|4 |1/2. u. 1/8. Cölner Stadt-Anleihe . ./44/1/4,0,1/10, Elberfelder Stadt-Oblig./45/1/1. u. 1/7,|—, Essen. Stadt-Obl. IV.Ser.|4 1/1. n. 1/7.}- Königsberger Stadt-Anl.'41/1/4.n.1/10. Ostpreuss. Prov. - Oblig./43/1/1. u. 1/7. Rheinprovinz-Oblig.

pro Wagen

ot

L O ¿ :

; 9. M o, 250F1.-Loosge1854

. Kredit-Loose 1858 LAntt.-Anl. 1860

âo.Bodenkred.-Pf.-Br. ] Pester Stadt-Anleihe. .

Aach.-Mastrich. , Altona-KRieler . Berlin-Anhalt . Berlin-Dresden , Berlin -Hamburg. Bres1.-Schw.-Frb, Dortm. -Gron. - E. Halle-Sor.-Guben Ludwh.-Bexb.gar Mainz-Ludwigsh. Marienb.-Mlawka Meckl. Frdr.Franz. Mürst.- Enschede Nordh. - Erf. gar. Obschl. A. C.D.E.

do. (Lit.B. gar.) 0els-Gnesen . .. Ostpr. Südbahn . Posen-Creuzburg R.-Oder-U, -Bahn Starg.-Posen gar. Tilsit -Insterburg!| Weim. Gera(gar.)!|

100.3052 109,3062 G

62

gs. in Geltung.

2

on E Magdeburg, 1100 50bz B

1/101104,506G kl. £.

ce

152.75bz G 120 2óebz &

.102,00bz G

1/5.0.1/11.

g a O Om R OD

365,70bz B

3411/1. u. 1/7.

Altona-Kieler-Eisenbahn-Gesellsthaft, 4 1/4. n. 1/7

Tarif für die Beförderung von Leichen, ahrzeugen und lebenden Thieren im Deutsh-Däni- en Eisenbahn-Verbande vom 15. März 1882 ift ein vom 1. November cr, ab gültiger Nachtrag II., enthaltend Bestimmungen bezüglih Fradtbere{nung für einzelne Stücke Vieh mit dem Nacht-Eilgüterzug Wamdrup—Altona, erschienen. i Nähere Auskunft ertheilen die bezügliben Güter- expeditionen; Exemplare des Nachtrags können dur unsere Betriebs-Kontrole hier unentgeltlih bezogen

Altona, den 21. Oktober 1882, Die Direction.

Halle-S.-G. v.St.gar.A.B. Tät, C. gar. Lübeck-Büchen garant Müärkisgch-Posener conv. Magdeb.-Halberst. 1861 V. L000 v. 1010 Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.A.

Magdebrg.-Wittenberge do do.

Mainz-ILudw. 68-69 gar. do.do.gar.abz.Z.b.1/1.83. do. 1875 1876/5 do.I.nu.II. 1878/5

Arm B

Poln, Pfandbriefe. . P DLIS E éo. Liguidationsbhr. Bumänisr, grosse. . do mittel u. Eleine|8

Bumän. Staats - Obligat.|6

1101,50bz El. £

J

O O E

178 00bzG

L

1102.75bz@ 1102.75bz G

/112/10/34/1/1.0.7 . 1441/1. u. 1/7. 5 4 [1/4.u. Westprenss. Prov. - Anl./431/1, Schuldv. d. Berl. Kaufm. E «Call 5

0e 0.00 O: L

Russ.-Engl. Anl. de1822/5 . de 18593 . de 1862/5

. CON80L, Anl,

c O0

I

105,90bz B conv.99,60&

ror

rer

102,40bz B Am 1. November d. J. tritt, unter Aufhebung Heftes 5 vom 1. April 1882 zum Güter- Tarif für den Rheinish-Westfälish-Main-Ne>arbahn-Ver- kehr vom 1. Januar 1881, ein neues Heft 5 zum genannten Tarife in Kraft. weite, theilweise reduzirte Kilometer-Entfernungen resp. Frachtsäße für die Stationen Aachen, Rothe- Erde und Stolberg, sowie die Kilometer-Entfer- nungen für die neu aufgenommenen Stationen Al- Höngen, Kirchberg, Morsbach und Würselen der Aachen-Jülicher Eisenbahn im Verkehr mit Stationen der Main-Ne>tar-Vahn.

Dié in dem neuen Hefte fur die Main-Ne>ar- Bahn - Stationen Friedrihsfeld, Heidelberg und Sc{wetzingen enthaltenen Entfernungen bezw. Fracht- säße kommen auch im Verkehr mit den gleichnamigen Stationen der Badishen Staatsbahn zur Anwcn- Preis 0,10 M Cöln, den 22. Oktober 1882,

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion (re<tsrheinis<he).

1/2, u. 1/8. 11/3. n. 1/9. 1/4,0.1/10. 1/4,0.1/10.

v ORmOOO

Gor 10

g 0OF‘001%/Fe

Landschafstl. Central.'4 Kur- und Nenmürk.|3F 1/1.

1D pl M p H H

N O .* 10

Münst.-Ensch., v. St. gar./4}

Niederschl.-Mürk. I. Ser.'4 do. 1I. Ser. à 624 Thlr./4

Siu My Oblig. I. u. II. Ser.|4

0. Nordhausen-EBrf

A —— e C

D. D Ps

Werra-Bahn . . .| Albrechtsbahn . . Amst.-Rotterdam 7=/, | Anussig-Teplitz Baltische (gar.) . Böh.West.(5gar.) BuschtiehraderB,|! - Dux-Bodenbach Elis, Westb. (gar.) Frans JOh .. « Gal.(CarILB.)gar.! 7,728 Gotthardb, 95% . Kasch.-Oderb, , .! Kpr.Rudolfsb.gar Kursk-Kiew Lüttich-Limburg. O0est.-Fr, St. L O0est. Ndwh. do.B,. Elbeth. Reichenb.-Pard, .|

Dasselbe entbält ander-

S N

P FP

*U2914911008 [e n D O l] Go i J O Sai Sene ZE| J] J

“_—

denboven, Haaren Oberschlesische Tát. A.

Ostprenssische ..

e —_— —_— S S

J] J] -]

-- - _—

/71100,40bz G

E Pommersche 136.75 etbz

Baar aeEn

_—__— M

I t e H ti eet Bee Heri

gar. 3j Lit.

gar. 4°/, Lit. H. Em. v. 1873 do. v. 1874 de. v, 187914 do. v. 18804

———_— S i

J J J

s g E 4 O O E C a O O e p 7 S H H N

J

y do. . Nicolai-Oblig.…. . . Poln. Schatzoblig. .4 |

DTIOTG

do. Landes-Kr.|4} Posensche, neue . .! 8üchsische En altland. . 34

; landsch. Lit. A./34

S“.

Sara prpaa

. J]

200968 Me L

Sa 4 n Sas t eti e aal t ei e Het smn spe e ee ere

ar S e S E M A RY B Ged

; Pr.-Anleihbe de 18645 |1/ 105,00bz G

9.1130 00bz B

«u

" 5, Anleihe Stiégl.

Pfand Af oEA

_,

, Boden-Kredit . .. . Centr. Bodenkr.-Pf.'5 Schwedische St.-AnL 754

do. Hyp.-Pfandbr,. 74/4 do. neue 794

do.Städte-Hyp.-Pfäbr.'4} 1 Tiüirkische Anleihe 1865 fr. do. 400 Fr.-Loose vollg. fr.

Ungarische Golárente .'6 |1/

do. Gold-Invest.-Anl.5 |1/ do. Papierrente . do, Looss

a

h (Stargard-Posen) 4 «E L Oels-Gnesen

Ostprenss. Südb. A. B. C. Posen-Crenzburg . .. Rechte Oderufer ...

Rheinischs

do.Lit.C.I.IL.MA

Eifeke

Am 1. November d. I. tritt, unter Aufhebung des Tarifheftes V. vom 1. April d. J. zum Gütertarife für den Rheinish-Westfälish-Hessi neues Tarifbeft V. in Kraft. Dasselbe enthält ander- weite, theilweise reduzirte Entfernungen resp. Fracht- säße für die Stationen Aachen, Rothe-Erde und Stolberg, sowie die Kilometer-Entfernungen für die neu aufgenommenen Stationen Aldenhoven, öngen, Kirchberg, Morsbha<h und Würselen der im Verkehr mit den

-—

do. neus I. 11.4

Westfälische . Weatpr., rittersch. „134

E =/ s

e -

Russ.Staatab.gar_| 7,1

schen Verkchr, ein Russ. Südwh. gar.

a Ii

IISSASZAAD( S ny

S i e i i

i is

S

do. IL Em. v. 8t, gar.!'3 do. III. Em. v. 58 u. 604 do. do, v. 62, G4n. 654 do. 1869, 71 n. 73/4

Cöln-Crefelder 4 Rhein-Nahe v.S. g.L n.II.4

Schleswig- Thüringer I. Serie

de. IIL Serie... L I: Uo «s

do. VI. Serie . . „14411 Weimar-Geraer |

T T T T T t,

II. Series. .

101,80ba G do. Nenulandsch. I

101 80bz G cn.101,80da G

4102,20eb G

SD

Bap aaAs

i e fi f s s s la Trt De i S De T Dc D Dee De eee i i

achen-Jülicher Stationen der Hessishen Ludwigsbahn. Die in demselben enthaltenen Entfernungen bezw. rahtsäße für die Stationen Eberba<h und Mann- im kommen auc im Verkehr mit den gleichnamigen Stationen der Badischen Staatsbahn zur Anwendung- Preis M 0,20.

Cöln, den 22. Oktober 1882.

Namens der betheiligten Verwaltungen: iseubahn-Direktion (re<tsrheinis<e),

Südöst.(L)p.S.LM! Ung.-Galiz. ... Vorarlberg (gar.) War.-W. p. S. M. Ang.-Schrw. St.Pr. Berl. Dresd. | BreslL-Warsch. , | Hal.-Sor.-Gub. | Marieub.-Mlaw., | Münat. -Ensch. , | Nordh.-Erfurt, Oberlansitzer Oels-Gneasen Ostpr. Südb. Posen-Crenzb, R. Oderufer

A —_—— -

Hannoverache . Hessen-Nassau Kur- n. Neumärk. Lanenburger Pommerache Posensche Prenasische Rhein. n. Westf. .. Süächsischs . „.. Schleasische Schleswig-Holatein .'4 Badiache St.-Eisenb.-A.!|4 Bayerische AnL de 18754 Bremer Anleibe de 1874/44} 1/ t de 18804 '1/ Grosaherzogl. Hess. ObL'4 (15/5 1 Hamburger Staats -Anl.'4 1/3, u. y 8t.-Rente. .'3 Mockl. Eis Schnläverach. 34 1/L u. 1/7. Sächalschs St-Anl. 18694 11/1, u. 1/7. Sächaiache Staats-Rente 3 | w.-Psandbr. 4 1/1. u. 1/7. 1441/1. n. 1/7. 4 | verach.

_—_ —.

A 224 00ebz G do. St.-Eisenb.-Anl. .15 11/1. nu.1/7. do, Allg.Bodkr.-Pfdbr./541/6.n.1/12. do. Bodenkredit . . .4}1/4,n,1/10. do. Gold-Pfdbr.'5 1/3, u. 1/9.

Wiener Communal-AnL5 1/1, n. 1/7.

T T T T

170 00bs G

_ G

t

136 Bebz6 * 167,50ba G

- —_- S —_—

C D L D T S ISSSSS

=Ì-

_—

eo

A i —- A m E _—

Rentenbriefe.

111 25b2 6G

I

i S - n _— P P P P Pt P P (P us des dus du Su Pud u pad url Que Se

Königliche

..

_ _—_ S S S

Deutsohs Hypothoken-Certifikats, Ankalt-Dess. Pfandbr. .|5 [1/1 n. 1/7. Brannschw.-Han.Hypbr. 4} versch.

do. D.Gr.-Kr.B.Pfdbr

an

IN

ium) end jguanu untd ¡unen gund gund unld emed dunn) pee irna ldrnned ene ide-aerb dund nd) and Smet mnd De

—_—

101.25bæ G

nitt

14 11/4.u.1/10 rz.11005 1/1. u. 1/7, rückz, 110/44 1/L u. 1/7 rückz. 1004 |1/L u. 1/7./95.00B 15 | verach.

144 1/4.n.1/10. 4 1/1 u. 1/7198 90ba th.-Pfandhbr.'5 ‘1/1. u. 1/7. l441/4n.1/10. 4 1/L u. 1/7. 56 11/40.1/10,11 4} 1/1. n. 1/7/1108, 25ba

Pfndbr. 44 1/1. n. 1/7/100,506 |4 1/1. u. 1/7.197,50bz G

Eid

03,005 21771D, Zu den l G „Güterums{lag in Dresden in der Elbschifffabrts- eriode 1882“ ist Nachtrag I erschienen, welcher auptbüreau zu erlangen ist. Dresden, Königliche General- direktion der Sächsishen Staatseisenbahucen. von T\chirsc<hky.

Vergünstigungen

Do

E 00. O u

F

Gal D vot D U t O N A

Áachen-Maatrichter . Albrechtsbaha gar. . . 5 1/5.0.1/

Dax-Bodenbacher .

« «¿4 (1/1. n.1

iz O GA

4 [1/5.0.1/11. 5 1/1. n.1 IL . 15 (1/4.n.1/

ei unserem

D.Hyp.B Pfdbr.1V.V.VI. 20. Oktober

er f

[27 O A

101. 09ba G

—— —_ (- T L

1/2. u. 1/8, Weimar-Gera

Q D

am

pl e

A cte _

au

th „Pfandbr. . rz, 110 a „PfdI.rxz.1

Ueini rp. E Hyp

Redacteur: Riedel.

der Ervedition (Kesse). : W. Elsner.

t ani Württemb. Staats - Anl.|

Preusa, Pr.-Anl. 1855, 134! Heas, Pr.-Sch, à 40 Thir.|—| pr.

Bisendahn-Prioritäts-Aotien und Obligationen. Berlin: Verl j