1882 / 252 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Au [45528] . Januar 1 zu Breslau als Sohn

lehrers Joseph Scholz und dessen Ehe- sepha, geb. R O borene ebemalige fmann Lorenz Joseph reas Gustav olz, welcher sih im Jahre 1854 zu Reichenstein in lesien, später in Breslau und von 1864 ab in Berlin aufgehalten und daselbs Müllerstraße 31 ewohnt hat, feit dem Oktober 1869 aber verschollen ein soll, wird in Folge Antrags seiner Geschwister und - des ihm zum Abwesenheits-Kurator bestellten Rechtsanwalts Samberger zu Gleiwitz hierdurch auf- gefordert, fi spätestens in dem auf den 15. Juni 1883, Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Jüdenstr. 58,

Ut von dem Kaufmann Salo Kohn zu Bres- Wochen-Answeise der deu E zahlbar bei s Labs am 10. Februar arau B eei E

Tebersicht 1880, tirt rbenen Ackerpäcter Chri- der Sandeck zu Belkan, bierdur aufgefordert, | [49939] Wothen-Ueberficht Hannoverschen Bank eine Rechte auf diesen Wechsel spätestens im Auf- I ei cch S: B anf vom 283. Okt6ber 18882.

gebotstermine Activa. den 16. März 1883, Vormittags 11 Uhr, vom 23, Oktober 1882, ibe «s ctiva. 1) Metallbestand S

bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden und : : den Wesel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- (der Bestand an 4 S S erklärung desselben erfolgen wird. coursfähigem deutshen Gelde und reh ma R Breslau, den 17. August 1882. an Gold în Barren oder aus- Lombardforderungen . Königliches Amtsgericht. [indischen Münzen, das Pfund Efecten . S ein zu 1392 Mark berecnet) .

Beglaubigt : : f Effecten estand an Reichskassenscheinen . onsfige Activa

| Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 292. Berlin, Donnerstag, den 26. Oktober 182,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im 8. 6 des Geseyes über den Markenshuß, vom 30, November 1874, sowie vie in vem Geies, betreffenv ves Uroeberrehr n M vom 11. November 1876, und die im Vatentgesez, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Spe enshn ungen veröffentlicht werden, erscheint auch in e L Blatt unter S Titel E

1,963,147,

985,760. 770,246.

513,108,000 7,706,610.

Nemißt, ) 21,513,000

Gerichtsschreiber.

prt r E E a

S E T R

Sn

es

S

H E f “bt E il H ; E || - h f M h 1E H) T7 S H F Y | ( ft F e i | 1A T Hes Y E E F h 4 af _ E H _ f F: F i ï E ck h F i E H Ï b

Saal 21, anberaumten Aufgebotstermine mündlich oder \ch{riftlich zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird. Berlin, den 27. Juni 1882. / Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 55.

Aufgebot. : Das Sparkassenbuch der Kreissparkasse des Kreises Teltow Nr. 12775 über 99 #. 55 ch, ausgefertigt für Dorothea Fischer in Waßmannsdorf, und die Sparkassenbücher der ftädtishen Sparkasse zu Berlin: a. Nr. 51918 über 40 4 64 4, ausgefertigt für ollaß, Marie, unverehel., Krausenstraße 64,

b. Nr. 73717 über 53 4 39 4, ausgefertigt für Arndt, Wilhelm, Stallmann, Bellevuestraße Nr. 21/22,

find angeblich verloren gegangen. Auf den Antrag der Eigenthümer, nämli : ;

1) der minorennen Dorothea Fischer, vertreten durch ihren Vormund Rudolf Thieke in Waß- mannsdorf, :

2) der minorennen Marie Hollaß, vertreten dur Iren ere Schuhmacher Friedrich Hollat

ierselbst,

3) bes Hausdieners Wilhelm Arndt hierselbst, werden die Inhaber der Bücher aufgefordert, \päte- tens im Aufgebotstermine

am 27. Februar 1883, Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte hierselbst in der Jüdenstraße 58 T., Zimmer 21, ihre Rechte anzu- melden und die Bücher vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

Berlin, den 6. Juli 1882.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 54.

28504

L Das Königliche Amtsgeriht Günzburg erließ unterm 10. d. Mts. auf Antrag des Ziegeleibesitzers Balthasar Galler in Großkissendorf nachstehendes

Aufgebot.

Alle Diejenigen, welche auf die im Hppotheken- buch für Großkissendorf IV. 21 auf dem Anwesen des Antragstellers und seiner Ehefrau Theres einge- tragenen Forderungen, nämli :

a. 60 Fl. = 102 Æ 86 4 59/0 Abfindung für Jo- hann Banholzer f. n. der

Theres Banholzer von

Großkissendorf, eingetr.

feit 21, Januar 1826,

85 71 Darlehn für den Pfründ-

ner Johann Di von da,

eingetr. scit 8, Januar

weiteres Kapital def- selben Dick, eingetr. seit 13. Februar 1829, ein Ret zu haben glauben, werden zur Anmeldung innerhalb sechs Monaten unter dem Rechtsnach- theile aufgefordert, daß im Falle der Unterlassung der Anmeldung die Oa für erloschen erflärt und im Hypothekenbuche gelöscht würden. Als Aufgebotstermin wird reitag, 29. Dezember 1882, V.-M, 9 Uhr, bestimmt. Günzburg, 17. Juni 1882. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Stettuner, K. Sekr. [37372] Aufgebot. Auf Antrag des Kaufmanns Salo Kohn in Breslau wird der Inhaber des angeblih verlorenen Prima-

[45412] : Aufhebung ciner Vermögensbeshlagnahme. Die in der Strafsache gegen den vormaligen Post- praktikanten Wilhelm Friedrih Kautt von Tübingen, derzeit zu Philadelphia in Nordamerika, wegen Ver- leßung der Wehrpflicht von der Strafkammer des K. Landgerichts Tübingen am 27. Oktober 1880 verfügte Beschlagnahme des Vermögens des W. F. Kautt ift, nachdem der Grund der Beschlagnahme weggefallen, durch Beschluß der Strafkammer vom 21. Dftober l. J. aufgehoben worden. Tübingen, den 23. Oktober 1882. Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts. Sekretär: Ferner.

Verkäufe, Verpachtungen, ŒSuwburisiiwnen 2e.

Königliche Eisenbahn-Direktion zu Han- nover. Die Lieferung von a. 6 Stück Personen- wagen TI./II. Klasse, b. 20 Stück Normal-Personen- wagen 1II. Klasse, soll vergeben werden. Termin : Donnerstag, den 9. November d. J. Bedingun- gen sind gegen Einzahlung von 3 #4 vom unter- zeichneten Bureau zu beziehen. Hannover, den 21. Oktober 1882, Maschinentechnisches Bureau.

Bekanntmathung. :

Beim unterzeichneten Depot sollen

600 m Haardecken und event. Mehrbedarf pro 1882/83,

4 größere und 16 kleinere Geshüßbezüge und event. Mehrbedarf pro 1882/83 aus mittel- starkem, wasserdiht präparirtem Segeltuch,

im Wege der Submission beschafft werden. Ent- sprechende Preisofferten unter Beifügung einer be- züglichen kleinen Stoffprobe, welche event. der Liefe- rung zu Grunde gelegt werden wird, find ge\{lo}en und mit Bezeichnung versehen, bis zum 11. No- vember cr., Vorm. 115 Uhr, einzureichen.

Die speziellen Bedingungen sind im diesseitigen Bureau zur Einsicht ausgelegt. Abschriften können gegen Einsendung von 0,50 #4 brieflih übersandt werden.

Wilhelmshaven, den 20. Oktober 1882.

Marine-Artillerie-Depot.

[45426] Bekanntmachung.

Die im Bereiche des unterzeichneten Eisenbahn- Betriebs8amts angesammelten alten Materialien, als Schienen, Schmiedeeisen 2c., im Gesammtgewicht von rot. 200 000 kg follen im Wege der öffentlichen Submission verkauft werden, Die hierauf bezüg- lien Bedingungen nebst Nachweisung der zum Ver- kauf gestellten Materialien werden jedem Kauflustigen auf portofreie Requisition an das Betriebsamt gegen Einsendung von 50 4 Kopialien zuges{hickt werden. Die Bedingungen sind ferner ausgelegt in den Sta- tionsbureaus zu Berlin, Schneidemübl, Bromberg, Dirschau, Danzig l. Th., Stolp, Neustettin, Wange- rin und Koniß, sowie in dem Bureau des Deutschen Submissions-Anzeigers in Berlin, Ritterstraße 55, und der Submissions-Zeitung Cyklop daselbst, Fried- ribstraße 1.

Der Submissionstermin ist bierzu auf

Dienstag, den 21. November cr., Vormittags 11 Uhr, in dem Betriebsamt hierselbst angesetzt.

Die Offerten find nach Maßgabe der Submis- sions- Bedingungen auszufertigen und einzureichen.

Stolp, den 16. Oktober 1882,

Königliches Eisenbahn-Betricbsamt.

Wehsels d. d, den 10. November 1879 über 153 X, [44751]

Brehmer.

Bekanntmathung.

Zur Verdingung der direkten Lieferung von Brot und Fourage an die Truppen in den nah- }ehend aufgeführten Garnisonen pro 1883 im öffentlichen Ausbietungsverfahren haben wir folgende Ter-

mine anberaumt :

Beginn des Termins. Stunde.

Datum. Ort des Termins.

Garnisonen, für welche der Bedarf zur Ver- dingung gelangt.

Gegenstand der

| N L Verdingung. Bemerkung.

Oftover [Vormittags L 30, 9 Hanau,

im Ratbbause

Hanau

Brot und Fourage

31. C Wiesbaden, im Rathhause

Wiesbaden Biebrich Worms

Brot Brot Fourage

Nachmittags 3 Diez, im Rathhause

Diez mit Oranienstein Naffau

Weilburg

Brot und Fourage Brot Brot und Fourage

Vormittags Wt) Gießen, im Rathhause

Gießen Marburg Butzbach

Fouraze Brot und Fourage Brot und Fourage

[da, im Ae ise

Fulda feld

Rotenbura

WBrot,

Fourage (Heu und Strob)

Fourage

Brot und Fourage

10 Ui ena, im Rathgause

Tisenad Gotha Jena

Brot und Fourage Fourage Brot

11 “Meinin en,

Geeignete Unternehmer, ih

obur Hildburghausen y ge ihre Lieferungöfähigkeit und Zuverlässigkeit im Termine ibre Offerten, für jeden Garnisonort besonders, ver-

Meiningen im Rathhause | Coburg

Lrot und Fourage Fourage Foura

Tiefen mit die Aufiaciit Submission auf Brot- (F Li 1883 für di

en, m a ourage-) Lie x die

Garnison N. N,“ R portofrei zur Terminsítunde in des Term rolotal liefern. eferungsdedingungen, in welhen au die speziellen Vorschriften für die Form der

Verdingungsverfahren selbst enthalten sind, liegen in unserm Bureau, bei den Proviant- in Mainz und Bockenheim, sowie bei den Bürgermeistecr-Aemtern sämmtlicher Garnisonen aus,

he Lieferungen ausgeschrieben sind. Cassel, den 16, Oktober den

Königliche ZJutendantur 11, Armee-Corps.

- an Noten anderer Banken an Wecbseln. . . ., an Lombardforderungen . an Sfseclen. an sonstigen Activen . Passiva. 8) Das Grundkapital 9) Der Reservefonds . A 10) Der Betrag der umlaufenden 11) Die Tonfti 1 täglich fälligen Ver- e sonstigen täg älligen Ver- 2) binblidteifen P e C O L e Jonsttgen Passtva Berlin, den 26. Oktober 1882. Reichsbank-Direktorinm. Boese. v. Notth. Gallenkamp. Herrmann. Koch. v. Koenen.

45525] l Uebersicht der Provinzial-Aftien-Bank des Großherzogthums Pos

osen am 23. Oktober 1882.

Activa:

kafsenscheine #6 640. * Noten anderer

keiten A4 1,321,775. Son

#6 445,150, Die Direction.

[45526] Wodtheu-Uebersicht

Activa.

E S R Bestand an Reichskafsenscheinen . y « anNoten anderer Banken , E 2 ag

vom 23. Oktober 1882.

an Lombardforderungen . n Ge an fsonftigen Aktiven .

FPassiva.

Das Grundkapital . Der Reservefonds . L S Der Betrag der umlaufenden E L C S Die sonEigen täglich fälligen Ver- I e oe Die an eine Kündigungsfrist ge- bundenen Verbindlichkeiten .

Eventuelle Verbindlicbkeiten

[45527]

Stand

am 23. Oktober 1882. Activa.

Metallbestand b Reichskassenscheine D Noten anderer Banken o Wechselbestand . . ey Lombard-Forderunge M E e o 4 n Sonstige Activa . ah

t Passíîva.

Reservefonds G O O s a Tüglich füllige Verbindlichkeiten An Kiindignngsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . . „. Sonstige Passiva

E «a-o Ld

dentachen Wechsel betragen „K 2 238 330. 80.

Braunschweigische Bank.

Stand vom 23. Oktober 1882, 45567 Activa. etall vie e ei 543.032. Reichakansenacheins . ,„ 0 1.225. Noten anderer Banken . 172,200, Waochael-Bestand 8,773,736, Lombard-Fo 6 2,095,490, Efsecten-Beatand . —, 6,139,392.

10,500,000, 351,806, 2,096,600.

2,652,477.

1,856,500. 157,656,

-. J Om

Umlaufende Noten . . . Sonatige täglich fällige Ver- Ei I D An &€ at F6- bundene VertiaahiadteS 0 Sonatige Pasaiva ae

Ereatnello Verbindlichkeiten ana ter begebenen, D- lande rablbaren Wechselna . M 705,090, Braunschweig, 23. Oktober 188L Dis Direktion.

Bewig. StübeLl

der Württembergishen Notenbank

5 841 569 82 6965 247 000|—

19 269 849/23 840 090 40 126 51 1515 857 49 27 761 448 85

12,781,000 422,783,000 56,226,000 18,583,000 29,894,000

120,000,000 17,724,000

783,139,000

142,169,000 475,000

Metallbestand A 653,900, Reichs- Banken #6. 60,400. Wechsel 4. 4,541,500. Lombardforde- rungen M 1,458,720. Sonstige Aktiva 4 657,060.

Passiva: Grundfapital A6 3,000,000. Reserve- fonds 4 750,000. Umlaufende Noten M4 1,911,900, Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 4 121,455, An eine Kündigungsfrist e Verbindlich-

stige Passiva M 34,980.

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel

8,885,146 43 23/970 1,352,200 18/830,076 10 691/000 487,239 14 453/110 62

9,000,000

438,739 55

20,232,000

. | 13246867

2E 26G

Die sonstigen Paf M É 775,234 07 l B aus weite

rbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 2,112,926. 34.

der Badischen Bank

9 000 000 1421 92297 15 842 800 697 21815

« | 20000/— «a 779 507/73 6 127 761 448 85 Die zum Incass0 gegebenen, nock nicht fülligen

-_ G

J 12)

® D

45,

40.

7d,

Passíva. Grundcapital E E Reservefonds ,

Umlanfende Noten . .. ,, Sonstige täglich fällige Verbind- Dele e S 27e An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . s Sonstige Passiya .

12,000,000. 1,019,699, 4,731,600,

5,218,807,

1,202,886. 1,726,471.

Event. Verbindlichkeiten ans wei- ter begebenen im Inlande zahl- baren Wechseln . M.

E 981.832, Bie DBirectisom.

[45529] Uebersicht

der

Sächsischen Bank

zu Dresden am 23. Oktober 1882. Activa.

Coursfähiges deutsches Geld . M 18,578,171. Reichskasgenscheine. . , , 530,395, Noten anderer deutscher

D e 4,711,000, Sonstige Kassenbestände . Ü 240,034. Wechselbestände . » 90,919.750, Lombardbestände . n 2,803,240. Effectenbestände . e a OUSTOIO. Debitoren und sonstige Activa ,„, 95,559,077.

F assíva.

Eingezahltes Actiencapital 46. 30,000,000. Reservefonds . . , , n 83,694,606, Banknoten im Umlauf... , y„ 40,787,600. —. Täglich fällige Verbindlich-

ete a e L e o D408080. An Kündignngsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . 9,227,476. —. SOBSUZO Pala e 244,513, —.

Von im Inlande zahlbaren noch nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden; 46 3,532,029, 95. Die Direction.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Kreis-Wunbvarztstelle des Kreises Coblenz, mit welcher ein Gehalt von 600 Æ jöährlih ver- bunden, ift erledigt. Qualifizirte Bewêrber woklen fich unter Einreibung ihrer Zeugnisse und eines Curriculum vitae bis zum 1. Dezember cr. bei uns melden. Coblenz, den 22. Oktober 1882, König- liche Negierung, Abtheilung des Junernu. V: JASTL

[45090] Ï Frauen - Lazareth - Verein.

Die Vereinsmitglieder werden zu einer außer- ordentliwben Generalversammlung auf Donnerstag, den 9. November 1882, Mittags 12 Uhr, im Konferenzsaale des Augusta-Hospitals, Scharn- horststraße Nr. 1 hiersclbst, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : Abänderung des Vereinsstatuts.

Berlin, den 21. Oktober 1882.

Die Vorsitzende des Berliner Frauen- Lazareth-Vereins : Freifrau von Patow.

[45333] Hessishe Nordbahn.

In Gemäßheit des 8&8, 1 des unterm 17. April 1868 Allerböcbsten Orts bestätigten Vertrages, be- treffend den Uebergang des Betriebes resp. des Eigen- thums der Hessisben Nordbahn auf die Bergisch- Märkische Eisenbahn-Gesellschaft, bezw. des &, 39 flg. des Statuts vom 2, Oktober 1844 und $8, 2 des Statut-Nacbtrages vom 18. Februar 1867, werden die Aktionäre der Hessisben Nordbahn-Gesellschast zur diesjährigen ordentlihen Generalversamm- lung auf den 25. November d. J., Nachmittags 5 Uhr, îin den Sitzungssaal des Königlichen Eiscn- bahn-Betricbëamts, Bahnhofsgebäude bier, cinge- laden.

Wegen der erforderlichen Legitimation wird auf 8. 4 und 5 des Nachtrags vom 18. Februar 1867 verwiesen.

Cassel, den 21. Oktober 1882.

Der Vorsitzende der Deputation der Hcssishen Nordbahn. Dr, Weigel.

[45372 Altona-Kieler-Eisenbahn-Gesellschaft.

An die Stelle des ausgetretenen Herrn G. Mourier ist Herr Senator W. Knauer in Altona zum Mit- gliede des Verwaltungsrathes gerrählt und bat der- selbe die Wabl angenommen

Altona, den 23. Oktober 1882.

Der Verwaltungsrath, Adolph Schmidt, Vorsitzender.

[18915] Stettin-Kopenhagen.

A. 1. Postdampfer „Titania“, Kapt. Ziemke. Von Stettin jeden Sounnabeud 12 Uhr Mittags. Von Kopenhagen jeden Mittwoh 3 Uhr Nachm.

Dauer der Ueberfahrt 14 bis 15 Stunden. Hin- und Retonrbillets (30 Tage Giltigkcit) zwischen Berlin und hagen: Æ 430 Bahn 11, Kl. und Dampfer 1. Kajüte, M 2600 Bahn 111, Kl, und Dampfer IL Kajüte, Á 1700 Bahn Ul Kl. und Damvfer Deck, verkauft die Billet-Kasse der Berlin-Stettiner Eisen- bahn in Berlin, welde gleichfalls Rundreise- Billets autgiebti. Rud, Chrisi, Gribel in Stettin.

R R R

Central-Handel3-Register für das Deuts

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle Berlin auch dur vie Königliche Expedition des Deutshen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

- Anstalten, o E R Staais:

Abonnement beträgt

he Neich. (Nr. 252.)

Das Ca « Daa - Register für das DeutsHe Reich erscheint in der Regel tägli. Das 46 50 S für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

Einzelne Nummern kosten 20 Z$.

Vatente.

Patent-Aumeldungeu.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung geschütt.

JAIlasSC. LV. 4 Hängelampen. Conrad Jopp in Albrechts

KUHUL.

K VITL. ofen,

bei

Seh. 2089.

F. 678. Neuerungen an Zuggehängen für

Suhl. Neuerungen an Bacofenlater-

nen. Peter Sechlich in Kaiserslautern. „__W. 1988, Neuerungen an Lampen. James Whitehead, Thomas Blakey und Benja- min Fielding in SGouthport, England; Ver- treter: C. Kesseler in Berlin SW,, König-

ar

erstr. Nr. 47.

V, 2171. Neuerungen an Feuerungs-

anlagen, insbesondere für Dampfkessel ; Zusatz zu M. 2122, Edward J, Mallett jun. in New-York, V. St. A.; Vertreter: Carl Pieper in Berlin 3W., Gneisenaustr. 109/110.

V.

für

Halifax, York, England ;

A. 718. Einrichtung zum Bogenanlegen Druckmaschinea. Jobn James Allen in Vertreter: Richard

Lüders in Görliß. *

G. 1896.

Wasfserkühlung an Kupol- De, Otto

Gmelin in Budapest;

Vertreter: M. Nenerburg in Cöln a. Rh.

T. 921.

Neuerungen an Bessemerbirnen.

Sidney Gilchrist Thomas in London; Ver-

treter :

Kör

AX.

AXXTLI, Abraham Henschel in Hamburg, XAXVE,

ALIY. und Scbußvorrichtung für Broches,

XLVYV,.

AXLIXK. L,

LXIV. C.

LXVEIIL. D.

LXXA.

LXXVI,

LXXVI,

LXXIXK.

LXXXI. W.

der

Adalbert Ander],

Brydges & Comp. in Berlin S8W,, tiggräßerstr. 107,

A. 710. Hebelkombination zur Verbindung Bremsen von Eisenbahnfuhrwerken.

Kal. bayer. Betriebs-

Maschinenmeister in S{chwandorf. F. 1335. Neuerungen an Drahtseil-Straßen-

Cis

enbahnen. Worcester HWHadädock und

Jacob Frank in Cincinnati, Ohio, und Isaac Frank in New-York, V. St. A.; Vertreter: (C. Kesseler in Berlin SW., Königgrägerstr. 47.

H. 3007. Sirmträger. Israel

Großer

Burstah 56.

Seh. 1847, Selbstthätiger, durch

Erwärmung arbeitender Regulator. Wilh. Schwenzer in Crefeld, Blumenstr. 36.

B. 3595. Combinirte Nadelsicherung

Busen-

nadeln :c. J, Bonardel in Berlin, Kl. Andreasftr. 9,

C. 992,

Neuerung an Rauc-Etui'8. Carl

Cöllen in Hamburg.

Cig

Neuerungen an Cigarren- und

jaretten-Etuis. (6. A. Schmitgen in

Berncastel.

L. 1845. Schußymittel für den Wein-

stock gegen Spätfrost. Anguste Lagarde

in tre

Sétif, Depart. Constantine, Algier. Ver- ter: Lenz & Schmidc in Berlin W., Gen-

thinerstr. 8.

Hu

T) _

an

K. 20556,

G. 1891, Regulator für die Dodge'sche fnägelshmiedmaschine. Carl Gross in rau N./L, Saganerstr. 55.

Neuerung in der Stellvorrihtung Walzenftublungen. K. H. Kühne &

C8. in Löbtau-Dresden.

Au

Ba Jul

996. Neuerung an Flaschen zur fbewabrung fkoblensäurebaltiger Flüssigkeiten. Hiram Codd und Dan Rylands in rnsley, Grafschaft York, England; Vertreter : ins Möller in Würzburg.

H. 3034. Neuerungen an Bierdruckapparaten.

Ludwig Meyer in Berlin.

1347. Selbstbebendes und

s{ließendes Thür-Fishband mit autwe{selbarem Dorn. Lonis Düsberzxg in Neunkirchen i, /Westvh.

Sek. 1883. Swchul-Dovppelstaffel. F.

Schwartz in Yausa bei Sigenroda, Kreis

To

the in

Ve sen

rgau.

B. 3583, Neuerungen an Vließ- ilern für Vorspinnkrempeln. I. 8, Bolettos Massau-Cornesse bei Pepinster (Belgien); rtreter: Carl Pieper in Berlin 8W., Gnei- austraße 109/110.

©C. 993. Neuerungen in dem Ver-

fahren der Sprengung mit Explosivstoffen.

Ed

win Stanley Clark in Gefn-v-bedd, Den-

bigh, England ; Vertreter : C. Keaseler in Berlin SW., Köniagrätzerstraße 47.

E. 855. Neuerungen an Cigaretten-

maschinen. Charles Goodwin Emery und William Hanson Emery in Brooflyn, V. St. von Amerilaz Vertreter: Wirth & Co. in Frank- urt a. M.

2061. Verpackungsschachtel.

Carl Weatphal in Braunschweig. LXXXVI. F. 1483, Schaftzug zum Einstellen der Gescbirrshäfte an Webstüblen. Fraux Bernh, Fischer in Pöfneck i./Thür.

T. 930, E an der unter T. 895

angemeldeten Scbaftma

ine für Hoch- und Tief-

fa; Zusay zu T. 895, Felix Temmar in Dülken. Berlin, den 26. Oktober 1882,

Auf die an

Kaiserliches Patentamt. Stüve.

cines Patents, „nas bezeichnete, im Reichs-An-

angegebenen a m ift cia —— H T,

[45478]

Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nit

eingetreten.

ECIAasSe. i

LAXXK. S. 1460. Verfahren zur Herstellung von matten sandsteinfarbigen Glasuren auf Töpfer-, Terrakotta- oder Steingutwaare. Vom 22. Mai 1882. Berlin, den 26. Oktober 1882.

PMerliBes Pateutamt. üve.

__ Uebertragung von Patenten. Die folgende, unter der angegebenen Nummer der

Alti im Reichs - Anzeiger bekannt gernachte

atent-Grtheilung is auf die nachgenannten Per- sonen übertragen worden.

Klasse. :

LEL. Nr. 18788. Firma Grimme, Na- talis & Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien in Braunschweig. Einrichtung zum Ausheben des Schiffbens an Nähmaschinen. Vom 16. No- vember 1881 ab.

Berlin, den 26. Oktober 1882. Kaiserliches Pateutamt. Stüve.

Berichtigung. In den am 9, d. M. veröffent- lihten Patentertheilungen Nr. 237 d. Bl. muß es bei Klasse 47 Nr. 20 224, Befestigung von Dreh- bolzen 2c., ftatt A. Keil heißen: E. Keil.

Erlöschung von Patenten.

Die nacfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente sind auf Grund des $. 9 des Gesetzes vom 25, Mai 1877 erloschen.

KAlasse.

VE. Nr. 12971. Küblapparat für Gährbottige.

VITI. Nr. 16365. Verfahren zur Herstellung von Metallîtoffen.

XL. Nr. 19202. \{lüfsen.

X1I. Nr. 12464, Verwendung von Silicium- Eisen für Mineralsäuren enthaltende Gefäße und Apparate. L

XITIL. Nr. 12125. Speiserufer mit Alarmpfeife für Dampfkessel.

XIXK. Nr. 12274. Scneepflug.

XXK. Nr. 4935. Verschlußmittel für Eisenbahn- wagen.

e Nr. 9327. Fortbewegungs8apparat für ‘Fahr-

zeuge mittelst komprimirter Luft.

XXV. Nr. 12479. Vorrihtung am Paget- Stuhle zur selbstthätigen Herstellung von Lang- reihen an Wirkwaaren.

e Nr. 16 982. Einrichtung zur Lagerung der

stehenden Platinen an Wirkitühblen.

XXXHTHIL. Nr. 13 209, Taschenbügel-Vers{luß.

XXXKILV. Nr. 19351. Walzen-Plätteisen.

XXXVIL. Nr. 6141. Koch- und Bratherd mit Füllshat.

e Nr. 17453, Heißwasserluftheizungsofen mit

Ventilation.

XXXVIL. Nr. 8431. Pfabls{buhe.

XLIL. Nr. 13 245. Wassermesser.

XLIV. Nr. 19463, Mechanik zur Befestigung von Hosenknöpfen.

XLV. Nr. 4298, Heuwender mit rotirendem und s{wingendem Rechen.

e Nr. 9047. Neuerungen an Futterschneid- maschinen.

e Nr. 9074. Zinkenauswech{selung an Gabeln für landwirtbschaftlihe und industrielle wee.

« Nr. 10 863. Neuerung an der Zinkenaus- wechselung bei Gabeln für landwirthshaftliche und industrielle Zwecke; Zusay zu P. R. 9074,

Nr. 10 409, Wendegetriebe für die Zufüh- rungêwalzen an Futtershneidemaschinen; Zusatz zu P. R. 9047.

Nr. 11828. Verfahren zum Ansäuern von Rahm und Mil bei der Butterbereitung.

Nr. 12148, Etiquettenhalter für botanische Zwedle.

Nr. 17 131. Nr. 14026 maschine.

XLVI. Nr. 12 237. Heißluftmaschine mit ver- änderliher Expansion.

e Nr. 17796. Verfahren und Vorrichtungen zur Umwandlung von Wärme in Arbeit.

e Nr. 18436. Neuerungen an dem unter Nr. 532 patentirten Gaêmotor.

XLIXK. Nr. 17 306, Neuerung an Federhäm- mern.

L. Nr. 9926. Neuerungen an Walzenstüblen.

e Nr. 19392. Neuerungen an der unter Nr. 13 767 patentirten Farbmühle; L Zusay zu P. R. 13 767.

LEI. Nr. 16 551. Neuerungen an Streichinstru- mentea.

[45479]

[45480]

Neuerung an Albumver-

Veränderungen an der unter patentirten Getreidereinigungs-

k « Neuerungen an kreuzsaitigen ianinos

LIA. Nr. 19 442. Neuerung an der dur Pa-

tent Nr. 18 106 ges{ütten Doppelsteppystich- Nähmaschine mit oêcillirendem Greifer; Zusay u P. N. 18 106,

LXI « Nr. 12 170, Neuerungen an Zapfbähnen

ür Bier. L De, Nr. 12400, Rudermechanimus für LXVEIL. Nr. 19486. SCéleismaschine mit bpocrcloida nig der S@lei k LXVIIL Ner. 12 Thür mit vertifal verzpibbanen Sicherheittplatten und veritontat dee s allenkopf für rechts und [l zu nen

KTlasse,

LXVITIL. Nr. 17 163. Neuerung in der Befestigung von Thürdrückern.

e Nr. 19 443. Neuerungen an Thürs{hlöfsernz Zusatz zu P. R. 15 445.

LXTXK. Nr. 13 232. Apparat zum Scheren von Schafen, Pferden 2c.

LXXKHI. Nr. 16 260. Anstecksohlen.

LXXIV. Nr. 17 308. Taster für elektrische Läute- werke mit Feuergefahranzeiger.

LXXV. Nr. 9075. Methode der Entfernung pectinartiger Stoffe aus anorganischen Salz- lôöfungen.

« Nr. 11489, Apparat zur Gewinnung von Dona unter Benußung der Stickstoffe der

uft.

«- Nr. 12364. Verfahren zur Fabrikation von Ammoniak sowie die dabei zur Verwendung kom- menden Apparate.

LXXVEIL. Nr. 17 454, Neuerung an Kreisel- aufzügen.

Nr. 18 906. Antrieb eines Caroufsels. LXXXTV. Nr. 19151. Stleusfenklappthor. eti Nr. 9479, Neuerungen an Web-

üblen.

e Nr. 18799. Einrichtung zur Transportirung der Kettenfäden und der Waare an mechanischen Webstühlen.

An, Nr. 8154, Neuerung an Wind- mühlen. LXXXTITXK. Nr. 12290. Diffusionsapparate. Berlin, den 26. Oktober 1882. Kais R Patentamt. [45481] üve.

Handels-Register.

Die pol bo: epu, aus dem Kösnigreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlihi, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich. Aachen. Berichtigung. In der Handels8register- Bekanntmachung des Königl. Amtsgerichts zu Aachen vom 17. d. M. Nr. 246 d. Bl. Irn.-Nr. 44 498 soll es überall nicht Bachut, sondern Bachus, heißen,

Altena f. Wests. Haudelsregister [45483] des Königlichen Amtsgerichts zu ltena i. Westf. Unter Nr. 11 Colonne 4 des Gesellschaftsregisters ist bei der Firma D. Möhling & Comp. in Dakhle am 21. Oktober 1882 vermerkt worden : __ Der Fabrikant Diedrih Möhling in Dahle ist gestorben und an dessen Stelle sein Sohn, der Kaufmann Ludwig Möhling junior in Dable, als Theilhaber eingetreten. Dieser, sowie der Mitinhaber Fabrikant Heinrih Wil- helm Winkhaus in Dable sind neuerdings aus- geschieden und ift der Sohn des Leßteren, Kauf- mann Heinrich Wilbelm Winkhaus dortselbst an Stelle des Vaters eingetreten. , Das Geschäft wird von jedem der Gesell- schafter vertreten

Berlin, Handelsregister [45520] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Berfügung vom 25. Oktober 1882 sind

am selben Tage Ma Eintragungen erfolgt :

In unser Genossenschaftsregister, woselbst unter

Nr. 110 die biesige Genossenschaft in Firma:

Vereinigte Berliner Milchpächter Eingetragene Genossenschaft

vermerkt \teht, ift eingetragen :

Der Buchhändler und Bucbdruckereibesitzer Silt- mann ift aus dem Vorstande ausgeschicden. Der Mil{pätter Christian Liey zu Berlin is in den Vorstand eingetreten.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 10,436 die biefige Bata A Firma: Dr. Albert Bernard vermerkt steht, ift eingetragen: Die Firma is durch Vertrag auf den Apotheker Alfred Carl Jsaac Bernard zu Berlin überge- gangen. Vergleiche Nr. 13,976 des Firmen- registers. : Demnächst ist in unser Firmenregister unter Ne. 13,976 die Firma: Dr. Albert Bernard mit dem Sihe ju Berlin und als deren Inhaber der Apotheker Alfred Carl Isaac Bernard hier cin- getragen worden.

Die Gesellschafter der bierselbst unter der Firma : Wilhelm & Brasch

am 1. Oktober 1882 begründeten Handelsgesell- saft (Geschäfttlokal: Oranienstr. 101 u. 102) sind die Bucbdrucker Ernst Albert Friedri Wilhelm und Robert Brasch, Beide zu Berlin. Zur Ver- tretung der Gesellshaft ift nur der Buchdrucker Ernst Albert Friedri Wilbelm berechtigt.

Dies unter Nr. $409 unseres ellshafîts- registers agen worden.

Gelös{t ift: Firmenregister Nr. 9321 die Firma:

Brrlin, den 26. Ofiobee 1882

nigliches Amtdgeriht L, Abtheilung 561. Mila. A

E Berlin.

Berlin. Bekanntmachung. [45457] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 258 ein--

getragene Firma :

Lonis Spörer zu Wilmersdorf

ift gelöscht.

Berlin, den 18. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht. 11, Abtheilung VIIT.

_ Bekanntmachung. [ers In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 33

die Firma: j G. Scholz, Nachfolger ? mit dem Sigze zu Schöneberg und als deren Fn- haber der Kaufmann Emil de la Croix daselbst mit dem Bemerken eingetragen, daß der Siß der Ge- sellshaft von Berlin nah Schöneberg verlegt ist. Berlin, den 18. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht IT. Abtheilung VIII..

Berlin. Befanntmachung. [45453] _ In unser Firmenrezister is unter Nr. 330 die

Firma: _M. Schmidt mit dem Siße in Teltow und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm August Max Smidt zu Teltow, eingetragen worden. Berlin, den 18. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht IT. Abtheilung VIIL.

Berlin. Befanntmathung. [45452] In unser Firmenregister ist unter Nr. 331 die

Firma H. Zoellner

mit dem Sitze zu Königs-Wusterhausen, Kottbuser- straße 55, und als deren Jnhaber

der Kaufmann Hermann Adolf Zoellner zu

Königs-Wusterhausen eingetragen worden.

Berlin, den 18. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung VIII.

Berlin. Bckanntmachung. [45451]

Die in unserm Prokurenregister unter Nr. 63 ein» getragene, von der Firma Rühr und Martens zu Trebbin dem Kaufmann Joseph Rühr zu Trebbin ertheilte Prokura is durch Widerruf erloshen und deshalb heute gelöscht.

Berlin, den 20, Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht [TT. Abtheilung VIIT.

Berlin. Bekanntmachung. [45455] In unser Firmenregister ist unter Nr. 333 die

Firma: Coepenicker Leimfabrik i __ Henry Heinemann mit dem Sitze zu Cöpenick und als deren Inhaber Herr Henry Heinemann daselbst eingetragen. Berliu, den 20. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht Il. Abtheilung VIII.

Berlin. Bekanntmathung. [45456] In unser Firmenregister ist heut unter Nr. 208, woselbst die e „Paul Günthermann“ mit d Sitze in Friedrichsberg verzeichnet steht, einge» ragen: Der Siß des Geschäfts ist von FriedriWs8berg nach Berlin verlegt und die Firma deshalb hier gelöscht. Berlin, den 23. Oktober 1882, Königliches Amtsgericht 11, Abtheilung 8.

Berlin. Bekanntmachung. [45450] Ja unser GeseUschaftsregister ift heut unter Nr. 97, woselbst die Handelsgesellshaft : „M. Heinze & Comp.“ mit dem Sitze in Weißensee verzeichnet steht, Folgendes eingetragen: „Die Handelsgesellschaft ist dur gegenseitige Uebereinkunft ausgelöst, * Berlin, den 24, Oktober 1882. Königliches Amratsgeriht 11, Abtheilung VIII.

Bernburg. Handelsrichterliche [45458]

Beka g. Nachstehender Vermerk : Fol. 327,

„Gebrüder Fließ“ in Groß-Mühblingen.

Der Kaufmann Felir Fließ in Groß-Müblin- en ift als Theilhaber der Firma „Gebrüder ließ“ aufgenommen und ist die demsclben am

12, Zuni 1877 ertheilte Prokura erloschen,

is laut ng vom heutigen Tage in das hies sige Handelöregister eingetragen. den 23, Oktober 1882. zogl. Anhalt. Amtsgericht. Haenisch{. DBenutheon 0./8. Bekanntmahnug, [45400 In unserem Firmenregister ist beut unter ole 2060 die Firma Hermann Gocrke mit dem Orte der Niederlassung zu Beuthen O./S. und als deren Jn- ober der aufmann uus Goerke zu Beuthen

¿ . ingetragen worden.

gen O./S., den 20. Oktober 1882. K iches Amtsgericht. Abtheilung VIUIL

Bonthen 0.,/8. Bekanntmachung, Le0 i 2 T 20 die Firma L. 0E e dan R dar L

la d als deren

Pete Gris Diild 15 Gircde Sai O./S., den 21. Oktober 1882.

Beuthen O.