1882 / 253 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P T E

E

Ee M

noi ads af a0 fa wadbaz en Q t g

Bobßt, Landrath in S{magorei, kons, und Karbe, Ritter- ge er in Clauswalde, konf. <neider, Landrath, freikons,, und von Schierstedt- Trebichow, kons. von Lessing, Landrath, konf., und von Wiedebach, Ritter- gutébesißer auf Bonndorf, konf. von Fun>e, Landrath in Cottbus, kons., und Sa>, Ritter- gutsbesiter und Kreisdeputirter auf Kemmen, konf. von Puttkamer, Staats-Mivister, kons, und?Hartmann, Amtsrichter in Dobrilugk, konf.

D. ‘Provinz Pommern.

I. Regierungsbezirk Stettin. 1. Wahlbezirk. von Heyden-Cadow, Regierungs-Präfident in Frankfurt a. O., konf., Graf von Schwerin-Putzar, konf. und von Enc>kevort-Albrehtsdorf, konf. 2. Freiherr von Eicstedt-Peterswaldt auf. Hohenholz, konf., und Herr, Regierungs-Rath in Stettin, kons. 3. S<hmidt, Oberlehrer in Stettin, l. V. 4. von Ni>is<-Rosenegk, Landrath in Stargard i. P., konf., und von S{öning-Lübtow, kons. 5. von Bis8mar>, Landrath in Naugard, kons, und von Pode- wils, Regierungs-Rath in Stettin, konf. 6. von Köller-Kantre>, kons, und von Elbe-Carnißt, kons. [I]. Regierungsbezirk Cöslin. 1. Wahlbezirk, Freiherr von Hammerstein, Rittergutsbesißer, konf, von Bandemer, Rittergutsbesißer zu Selesen, kons., und von Zitßewit, Rittergutsbesißer auf Langeböse, konf. 2. Graf Wilhelm von Bismar>>, freikons.,, und von Putt- kfamer-Neucolziglow, konf. 3, Graf Baudissin, Landrath, konf. 4, von Kameke, Kriegs-Minister, kon\., und vonBlankenburg- Strippow, Rittergutsbesit:er, kons. 5, von Busse, Landrath a. D. in Berlin, konf., und von Kleist- e, Retow in Gr.-Tüchow, konf.

111. Regierungsbezirk Stralsund.

1. Wahlbezirk. Graf zu Solms-Rödelheim, kon)., und von > Boetticher, Staats-Minister, konf. Brigg E r

2. Dr. Lucius, Staatë-Minister, freikons., und’ Dr. Bierling,

Professor in Greifswald, kons.

B. Provinz Posen.

¿ F #1. Regierungsbezirk; Posen.

1, Wahlbezirk, Worszewski, Landgerichts - Direktor zu Thorn, Fortschr.

2. von Dobrzicki, Pole, und Zientkiewicz, Probst, Pole.

3. Jen \<, Landgerichts-Direktor, Fortschr., und von Kalckreuth, Landrath in Birnbaum, konf. n Mas

4. von Dziembowski, Landrath a. D. zu S<{loß Meseritz, frei- fons,, und von Tiedemann, Hauptmann a. D. und Ritterguts- besißer auf Kranz, freikonf.

5, Magdzinski, Rentier in Bromberg, Pole, und Baron Chla- powski, Nittergutsbesiter, Pole.

6, von Langendorf, Rittergutsbesißer, freikons, Simon, Oecko- nomie-Kommissarius, Fortshr., und Graf von Posadowski, Landrath, freikonf.

7, von Stablewski, Probst, Pole, von Radonski, Ritterguts- besißer, Pole, und von Brzes ki, Rittergutsbesitzer, Pole.

8, Dr, von Jazdzewski, Probst in Zduny, Pole, und Dr. von Mululowsfki in Kowalewo, Pole. p

9, Dr. Szuman in Althütte, Pole, und von Zakrzewski, Oberst a. D. in Posen, Pole.

Il, Regierungsbezirk Bromberg.

1, Wahlbezirk. von Colmar, Polizei-Präsident in Posen, kons., und von Bethe, Rittergutsbesiter zu Hammer, konf.

2. Gohlke, Rittergutsbesißer zu Zugernheim, kons, Hahn, Ober- Regierungs-Rath in Bromberg, kons, und von Oertzen, Land- rath, fonj.

3, Seer, Amtsrath, natlib., und Tiedemann, Regierungs- Präsident in Bromberg, freikonf\.*

4. von Wierzbinski, Rentier in Posen, Pole, Kanta>, Parti- kulier in Posen, Pole, und Rozansfki, Rittergutsbesißer auf Padniewo, Pole.

F. Provinz Schlesien.

I. Regierungsbezirk Breslau.

1. Wahlbezirk. von Liebermann, Regierungs-Präsident in Münster, kons, und Wüsten, Rittergutébesiter zu Kl. Pogubl, kons.

2, von Rehdiger, Majoratébesiter auf Striese, kons, und von Uechtritz, Staotêanwalt in Breslau, kons.

3. Graf - York von Wartenburg ouf Stwleibiß, konf, von Spiegel, Rittmeister a. D. auf Dammer, kons, und von Hevydebrand, kons.

4. Dirichlet, Gutsbesiter in Kl. Brets{kehmen, Fortschr., Dr. Mever, Scbtifisteller in Berlin, l. V.., und Zelle, Stadt- syndikus in Berlin, Fortschr

5, Graf Harra, Landrath a. D, kons, und Graf Limburg- Stirum, Gesandter a. D,., kons.

6, Bollert, Amtéthauptmann a. D. zu Muhrau, natlib.,, und

Barc@ewit, Rittergutöbesiter zu Gr. Merzdorf, kons.

7. Dr. von Bitter, Geh. Regierungs - Rath in Berlin, freikons., LuecLhoff, kons, und Schneider, Rittergutöbesitzer zu Haut- dorf, freikons.

8. von Ludwig, zu Nev-Walteréderf, Centr Oberschwendelédorf, Centr., und König, î nte

9, Nitsche, Erbscholtiscibcsiter in Neualtmannédorf, Centr., und

Metner, Scornsteinfcgermeister in Neustadt O-S@{[., Centr.

10, Dr, Graf von Saurma-Maris<, kons.

11. von Hoecnika, Rittergutsbesißer auf Herzogëwalde, l, V., und Sc<mieder, Ober-Landesgerichts-Ratb, Fortsch1.

11, Negierungsbezirk Oppeln.

. Wablbezirk, v. Aulo>, Kammerherr zu Coflau, Centr., und Graf Clairon d'Haussonville, kons.

. Por <, Erppriester in Oppeln, Centr, und Graf Matus(ka in Breslau, Centr.

. Dermiers<, Erriesler in Lubechko, Centr, und Edler, Pfarrer in Bujakow, Centr.

. von Gliszczinsfki, Geh. Ober-Justiz-Nath. Centr!

5, Sa 00a, APPeRaLonOgeraged-Tnth, Centr. und von Sala, dernitt,

, Conrad, Gutépäbter in Roptau. Centr, Gornia, Amtes- gerihts-Rath in Beuthen, Centr.,, und von Glidzczvnski General-Major z. D. in Bunzlau, Centr. E

. Zaruba, Organist in Ostrog, Centr., und Maiß, Landgerichts- Rath in Natiber, Centr. :

, Münzer in Alt-Cosel, Centr, Graf Navhauß-Cormons Genir., und Klose, Anbauer in Löwiti, Centr. L

9, Delo<, Rittergutêöbesitier in Grötsch, Centr. und De, Peters

rofessor in Breélau, Centr. i

10. Wagner, Landgericbts-Rath in Neisse, Centr., und Scholz,

Rittergutsbesizer in Starrwit, Centr

111, Regierungsbezirk Liegnit. 1, Wahlbezirk. Arndt, Amtsrichter in Grünberg, kons und Kno, Rittergutsbesißer auf Ober-Poppschün, kons. 2, Smidt, Justiz-Rath a. D. in Erdmannshof, freikons., und Strut, Landratb, kons.

3. Freiherr von Buddenbro>, Kammerherr zu Kl. Tschirne, kons,

, S<olz, Pfarrer zu Stadtrath zu Glay,

2, von Halem. Gutébesiter zu Greetsiel, natlib. 3. von Beaulieu, Amtêrichter in Nordcn, natlib.

9, Deni >e, Kreithauptmann in Diepholz, freikons.

22, Grahn, Kreighauptmann in Zellerfeld, freikons.

24. Schiebler, Hofsämereibändler in Celle, natlib, 25, Dr. S<läger, Senator in Hannover, natlib.

30, S <oof, Landwirth in Rlets, natlib. 31, Holtermann, Senator in Stade, natlib, 2. von Bennigsen, Landes-Direktor in Hannover, natlib.

34, Mablfstedt, Hofbesitier in Lesum, nat.-[ib

5. Graf von S<mising-Kerssenbro>, Centr., und Hagen,

. von Haugwiß, Regierungs-Rath in Breslau, kons, und Seidler, Stadtrath in Görliß, natlib.

. Seyffarth, Pastor in Liegniß, l. V., und Gold\<midt, Brauereidirektor in Berlin, l. V.

. von Loes<, Landrath, kons., und Freiherr von Zedlitz-Neu- kir, Regierungs-Präsident in Liegniß, kons.

. Ottow, Geheimer Justiz-Rath, l. V., und Weiß, Pastor, l. V.

. Schäffer, freikons., von Schenkendorf, natlib., und Baier, Landgerichts-Rath, natlib. y

. Lucke, Rittergutsbesißer zu Mückenheim, kons, und Andrae, Amtsrichter in Hoyerswerda, konf.

Ge Provinz Sachsen.

Ey I. Regierungsbezirk Magdeburg.

L Wahlbezirk. Mayba, Staats-Minister, kons., und von Ger- la, Landrath in Gardelegen, kons.

2. von Lüderiß, General, auf Lüderiß, kons., und Hünburg, Deicbhauptmann auf Rosenhof, konf.

3, von Zastrow, Landgerichts-Direktor in Magdeburg, kons., und Franz, Rittergutsbesißer in Neuermark, konf.

4. Gärtner, Fabrikant in Bukau, natlib.,, und Büchtemann, Eisenbahn-Direktor a. D. in Berlin, Fortschr. é

Sachse, Bürgermeister a. D. in Neuhaldensleben, l. V., und

Zippel, Kaufmann in Rogät, 1. V.

. von Benda, Rittergutsbesißer zu Rudow, natlib.

. Stengel, Konsul in Staßfurt, freikons., und Douglas, Berg- werks-Direktor in Aschersleben, freikon}.

. Dr. Freiherr von Gustedt, natlib, und Sommer, Stadt- verordneten-Vorsteher, l. V.

IT. Reg ilerungsbezirk Merseburg.

. Wahlbezirk. Dr. Clauswiß, Wirkl. Geh. Ober-Justiz-Rath in ton freikons., und Walt her, Landgerichts-Rath in Torgau, reikons.

. von Hülsen, Gcneral-Feuersozieläts-Direktor in Hemsendorf, E N ave Tai x i |

. von Bu sse, Major a. D. zu Zschortau, kons, und S <öppa, Oberlehrer in Delitzsch, kons. | A

. Faulwass er, Gutsbesißer, nat. lib.,, und Spielberg, Ober- Amtmann, lb. V.

. Dr, Huyssen, Berghauptmann in Halle a. S,., freikons., und Dr. Hans Delbrü in Berlin, freikons.

. von Wedell, Regierungs-Präsident in Magdeburg, kons., und Smidt, Kreisrichter a. D. in Oberröblingen, freikons.

. Weidli ch, Gutsbesißer in Schafstedt, freikons., und Neu- barth, Amtsvor|teher in Müncbendorf, freikonf.

. Bar kh , Landrath in Naumburg a. S,, freikons., und Günther, Landgerichts-Präsident in Naumburg a. S,, natlib.

IIT, Regierungsbezirk Erfurt.

. Wahlbezirk. S<{reiber, Premier - Lieutenant a. D. in Pust- leben, freikonf.

. von Strombe>, Landgeribts-Rath in Magdeburg, Centr, und Juwalle, Landrichter in Warden, Centr.

3, Freiherr von Winßingerode-Knorr, konf., und Frhr. von Zedliß-Neukir<, Geheimer Regierungé-Rath, freikons.

. Dr. Martinius, freikons.

. von Heppe, Ober-Regierungs-Rath in Berlin, konf.

L. Provinz Schleswig-Holstein.

. Wahlbezirk. Hörl ü>, Hofbesiter in Nurup, Däne. Lassen, Hufner in Lysabbel, Däne. Jensen, Hofbesiter in Auéa>er, freikonf. Fran >e, Amtsrichter in Berlin, natlib. Jürgensen, Amtsgerichts: Rath in Husum, natlib. Christophersen, Hofbesißer in Kälberbagen, freikonf. von Hildebrandt, Gutêépähter auf Hobenbain, natlib. Warburg, Justiz-Nath a. D. in Altona, Fortschr. Schütt, Ober-Landesgerich1s-Rath in Kiel, natlib. . Spanjer, Hofbesiter, Fortschr. . Pflueg, Landesbevollmächtigter in Brunsbüttel, Fortschr. 2. Ottens, Rentier in Heide, natlib, ; 3. Hollesen, Senator in Nendsbura, natlib, . Dr. Seelig, Professor in Kiel, Fortschr. 5. Dr, Hänel, Professor in Kiel, Fortschr. ), Hoo ders, Hufncr in Trittau, Fortschr. . Kas\<, Hufner in Bredenkbe>, kons. 8, Hansen, Hofrath in Lensabn, natlib. 9, Berling, Kammerrath in Büchen, l. V.

H E

I L! f o DD

Ti E. D

bli enl fem eme ul Q is G3 B A

J. Provinz Hannover. . Wahlbezirk, Tannen, natlib,

. Windthorst, StaatsMinister a. D., Centr. 5, Marcard, Unter-Staatssekretär, fceikons.

. Ra hrt, Hofbesiter, natlib.

. Dr. Risse, freikons.

. Dr. Bruel, Gcheimer Regierungs-Rath a. D. in Hannover, Partikul.

, Mever, Gutsbesiter in Okel, natlib. . von Lenthe, Landschafts-Rath zu Stolzenau, Welfe. 2. Dr. Müller in Wülfel, natlib. 3, Hornemann, Senator in Hannover, natlib. . HDiscbe, Hofbesiter in Bennigsen, natlib. 5, Spangenberg, Oekonomie-Rath in Hameln, freikons. », Göôtting, Justiz-Nath in Hildesheim, natlib. . Siedentopf, Rentier in Nettlingen, natlib. 8, Ma >Lensen, Partikulier in Hannover, natlib. . Betbe, Amtsgerichts-Rath in Osterode, natlib. . Dr. Köbler, Landgerichté-Direktor in Göttingen, natlib. . Ludowieg, Bürgermeister in Hameln, natlib

. Lübbed>e, natlib.

Plinde, Senator in Uelzen, natlib . Freiherr von Grote-S<nega, Landschasts-Direktor, . Lauenstein, Ober-Bürgermeister in Lüncburg, natlib, Hafstedt, Senator in Harburg, natlib.

, von der Hellen, Guttbesiter auf Wellen, natlib.

k Weidenhböfer, polpenper in Achim, natlib. Kropp, Rentier in Brokel, nallikb.

K, Provinz Westfalen.

L Regierungsbezirk Münster.

, Wahlbezirk. Marcard, Echeimer Justiz-Rath in Berlin, kons. , Freiherr von S<horlemer-Alst, Centr, und Grütering, Amtsgerichts-Rath in Essen, Centr.

Freiherr von Heereman, Regierungs - Rath a. D., Centr., und von Hayfeld, Amtsgerichts-Rath, Centr.

. von Bönninghausen, Ämtegerichts-Rath in Dorsten, Centr. und Ei>enscheidt, Landwirth in Leithe. Centr

Landwirth, Centr.

11, Regierungsbezirk Minden. « Wablbezirk, Freiherr von der Ne>, Erbmarschall in Oberx-

und von Wiedner, Oberst-Lieutenant a. D. in Kniegnit, kons.

- Meyer zu Selhausen in Lämmershagen, kons, Stö>er, Peiprebiger in Berlin, kons, und Strosser, Strafanstalts- Direktor in Münster, kons. ¿ Düffer,. Landgerichts-Rath in Paderborn, Centr., und Evers E Landgerichts-Rath in Bielefeld, Centr. 4. Dr. Weber, Sanitäts-Rath, Centr., und von Detten, Land- geri<ts-Rath in Hagen, Centr.

IIT. Regierungsbezirk Arnsberg.

. Wahlbezirk. Dr. A<henba<, Ober-Präsident in Potsdam, freikonf.

. Peter Reichensperger, Centr. N Y s [

. vom Heede, natlib., und Dr. Natorp, natlib.

en, Fortschr., und Springorum, Kaufmann,

orts<r.

. Dr. Lôwe-Calbe in Berlin, Berger, Privatmann in Hor- heim, natlib., und Dr. Schulz, Bergrath in Bochum, natlib,

. ÜUhlendorff, Mühlenbesißer in Hamm, Fortschr., und von Bo>um-Dolffs, Ober-Regierungs-Rath a. D. in Völling- hausen, natlib.

. von Kleinsorgen, Amtegerichts-Rath in Meschede, Centr., und Freiherr von Schorlemer-Vehr zu Vehr, Centr.

L. Proviuz Hessen-Nafssan.

I. Regierungsbezirk Wiesbaden. Wahlbezirk. Dr, Stern, Redacteur, Demokrat, und Flin Fabrikant, Fortschr. E Wißmann, Landgerichts-Rath, Fortschr. Sieber, Landwirth in Heringen, Fortschr. N E S ey l. V. ; tórner, Bürgermeister un utsbesißer in Wehen, Fortschr. Dr, Lotichius in St. Goarshausen, eb O Mohr, Landwirth in Niederneisen, Fortschr. Farr, Kaufmann in Weilburg, natlib. . Dr. Lieber, Centr. 19, Dr. Thilenius, Sanitäts-Rath in Soden, l. V. 11. von Wurmb, Regierungs-Präsident in Wiesbaden, kons.

11. Regierungsbezirk Cassel. “t Wahlbezirk. Dr. Oetker, natlib. Knobel-Ehlen, Bürgermeister, kons. Dr. Enneccerus, Professor in Marburg, natlib. Althaus, Regierungs-Rath in Cassel, kons. Pfannstiel, Gutsbesißer in Weidebrunn, freikon\. Se yffardt, Oekonom, kons. Freiherr von Richthofen, Landrath in Melsungen, konf. von Gehren, Landrath, konf. Dr. Grimm, Justiz-Rath, konf. . Schreiber, Landrath in Marburg, kons. . Rübsam, Amtsgerits-Rath in Hanau, Centr. . Gößmann, Amtêrichter in Bergen, Centr. 3. Roth, Landrath in S{lüchtern, kons. . Johann Heinrich Ni >l in Hanau, Fortschr.

M. Rheinprovinz. I. Regierungsbezirk Cöln.

. Wahlbezirk. Dr. Reichensperger, Appellationsgerichts - Rath a. D. in Cöln, Centr., und von Kesseler, Centr.

. Dr. R udolphi, Gymnasial-Dircktor a. D. in Kalk, Centr. Mooren, Bürgermeister in Eupen, Centr., und Mundt, Centr.

3. Frhr. von Fürth, Landgerichté-Rath in Bonn, Centr., und Stats, Iustiz-Rath in Aacher, Centr.

. Bacbem, Rechtsanwalt, Centr, Boedi>er, Obergerichts-Rath, Centr., und von Kehler, Legations-Rath a. D., Centr.

. Maybach, Staats-Minister, kons.

II. Regierungébezirk Düsseldorf.

. Wahlbezirk. von Eynern, Kaufmann in Barmer, natlib., Dr. von Cuny, Profcssor in Berlin, natlib., und Hammacher, Kausmann in Lennep, l. V.

. Strücker, Handelékammer-Prösident in Elberfeld, natlib, und Weisterburg, Landrichter in Barmen, Forts&r.

3, Numpf, Fabrikant in Apratb, natlib.

. Biesenbacb, Rechtsanwalt in Düsseldorf, Centr., und Wens- ders, Bürgermeister in Gerreétleim, Centr.

9, Dr, jr. Hammacher, Bergwerksbesizger in Berlin, natlib., Delius, Landrath in Mayen, natlib, und Vygen, Fabrik- besißer in Duisburg, naltlib,

», Fritßen, Amtsrichter in Dülken, Centr.

. Dr, Virnic, Redacteur, Centr.

8, von Hocbwächter, Landrath a. D,., freikons.

Dr. Majunke, Centr., und De. Perger, Centr. Sevffardt-Crefeld, natlib.

. Kaufmann, Ober-Bürgermeister a. D.,, Centr., und Hitze, General-Sefkretär, Centr.

2, de Svyo, Centr., und Bender, Centr.

111, Regierungsbezirk Coblenz. . Wablbezick. Prinz Solms-Braunsfelé, kons 2, Steinbus<, Pfarrer in Wissen, Centr.,, und Rören, Amtt- ritter, (Zentr. 3, Gescber, Amtsgerihts-Rath in Ehrenbreitstein, Centr., und ixreiberr von Dalwigk-Lichtenfels, in Kirchberg, Centr. 4. Knebel, Landrath in Belingen, natlib.,, und Gneist, Professor R A natlib R 9, Menken, Landgeri&ts-Rath in Cöln, Centr, und S@{eb Rentner in Göln, Centr. Ans, 10S EAEEN 3, Kochhann', Amtegerichts-Rath in Berlin, Centr.

O O E R. S

E fa s b CO DO I Sa C SOBAES

IV, Regierungsbezirk Trier.

. Wahlbezirk. Nels, Lederfabrifkant in Prüm, Brocdmann, in Neuertbura, Ceatr.

2, Diden, Rentner in Uerzia, Centr.,, und Fu<s8, Kausmann in Côln, Centr.

3, Mosler, Prosessor in Trier, Centr. besitzer in Helenenburg, Centr.

. Haanen, Kaufmann in Cöln, Centr., und Dr. Könighoff, Direktor in Trier, Centr.

5, Vopelius, Glathüttenbesizer in Sulzba, sreikons., Sello, Landgeribts-Rath in Saarbrü>en, natlib., und Dr. Serlo, Ministerial-Direktor, Ober-Berghauptmann in Berlin, freikons.

V, Regierungsbezirk Aawen.

. Wablbezirk. Prinz Arenberg, Centr, und Kreuser jr., Rentner in Bonn, Centr

. De, A. Bo>, Rentner in Aachen, Centr, Janssen, Landrath a, D., Centr. und Dr, J. Krebs, Privatmann in Cêln. Centr.

3, Claessen, Gutsbesizer auf Jscnkroit, Centr, und Hoff-

sümmer, Fabrifant in Düren, Centr.

. S<li>, Gutsbesizer in Holgweiler, Centr, und von Mons <aw- Goc, Centr.

Centr., und

und Limbourg, Guis-

N, Hohenzollern. Regierungsbezirk Sigmaringen

Dr. Maier, Benefiziat in Sigmaringen, Centr., und Graf, Amit- geritts-Rath in Sigmaringen, Centr.

Redacteur: Riedel. Berlin!

Verlag der Expedition (Kessel). Dru>: W. Elsner Vier Beilagen

felde, Ton, und Süd meter, Landwirth in Hartum, kons.

(eias@lichli@ Börsen-Beilage).

N 2B

R? A E

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 27. Oktober

=-« M Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Köuigliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers: Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32.

1. Steckbriefe eund Untersuchauugs-Sachen.

2, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc.

4. Verloesung, Amoertisation, Zinezahluag

i u. s. w. von öffentlichen Papieren.

1882.

Oeffentlicher Anzeiger.

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

5, Industrielle Etablizsements, Fabriken und Grosshandel.

6, Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Läiterarische Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

9. Familien-Nachrichten. beilage, M

„Juvalidendauk“, Rudolf Mosse, Haasenstein & Baogler, G. L. Daube & Co., E. S<hlotte, Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annuoucen-Bureaux. 5

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

[45571] Stebrief.

Gegen den unten beschriebenen Bierfahrer rauz

ittïau, geboren am 13. Februar 1853 zu esten,

reis Heilsberg, welcher flüchtig ist, ist die Unter- subungshaft wegen Unterschlagung, in den Akten J. I. d. 278/82 verhängt. Es wird ersucht, den- selben zu verhaften und in das Untersuchungs- Gefängniß hier, Alt-Moabit Nr. 11/12, abzuliefern. Berlin, den 20. Dktober 1882, Königliche Staats- anwaltschaft. T. Beschreibung: Alter 29 Jahre, Größe 1,78 m, Statur stark, Haare dunkelblond, Stirn gewöhnli, Bart, dunkelblonder Schnurrbart, Augenbrauen dunkelblond, Augen grau, Nase ge- wöhnli<, Mund gewöhnli, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht mittel, Gesichtsfarbe gesund, Sprache deutsch.

[45569] : Stecbriefk. Gegen den unten bes<riebenen Kellner Carl Sprenger, angebli<h zu Prenzlau geboren, bisher wohnhast in Saatwinkel bei Tegel, evangelischer Religion, welcher flüchtig ist, ist die Untersuhungshaft wegen Unterschlagung verhängt. Cs wird ersucht, denselben zu verhaften und in das diesseitige Untersuchungsgefängniß Alt-Moabit Nr. 11/12 abzuliefern. Berlin, den 23. Oktober 1882. Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht 11. Beschreibung : Alter ungefähr 32 Jahre, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Statur eeN Haare dunkelblond, Stirn niedrig, Bart kleiner blonder Scnurrbart, Augenbrauen dunkelblond, Augen grau, Nase ewöhnli<, Mund gewroöhnlih, Zähne vollständig, inn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Sprache deuts<. Besondere Kennzeichen : Sommersprossen im Gesicht.

Stecbrief8-Erueuerung. Der gegen den Han- delsmann Jacob Loewinsohn, geboren am 19, Juni 1852 in Danzig, wegen Vollstre>ung einer Gefängnißstrafe von drei ‘Monaten unter dem 30. Ja- nuar 1880 in den Akten L, 746 de 1878 rep. er- lassene Ste>brief wird hierdur< erneuert. Berlin, den 14. Oktober 1882. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht I.

Ste>briefs-Erlcdigung. Der gegen den Drechs- lergescllen Georg Westphal wegen Unterschlagung in den Akten U. R. 11. 289./82, unter dem 4. April 1882 erlassene Steckbrief wird zurü>genommen. Berlin, den 21. Oktober 1882, Königliches Land- geriht 1. Der Untersuchungsrichter Joh[.

Steckbriefs-Erledigung. Der gegen die verehe- Dye Handelsmann Dambe>, Louise Amalie Friederike, geb. Mehlberg, wegen Vollstre>ung einer ahtmonatlihen Gefängnißstrafe in den Akten D. 255. 67, am 24, Dftober 1870 vom ehemaligen Königlichen Stadtgericht hier erlassene Ste>kbrief wird hbierdur< zurü>genommen. Berlin, den 11. Oktober 1882. Staatsanwaltschaft bei dem König- lien Landgericht I.

[45570] Car EBKURK, F

Der gegen den Handelsmann August Franz Ludwig Berendt, am 20. März 1838 zu Rügen- walde geboren, wegen gewerbömäßigen Glückspiels unter dem 22. Februar 1882 resp. 1. April 1882 erlassene Steckbrief wird zurü>genommen. Berlin, den 21. Oftober 1882. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgerichte 11.

Ste>brief. Gegen den unten beschriebenen Her- mann Emde aus Willingen (Fürstenthum Walde>), welcher flüchtig ist, ist die Untersuchungöhaft wegen Diebstahls verhängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Landgerichtögefängniß zu Cassel abzuliefern, mit Nachricht bierher zu den Akten I. 1]. 898/82, Cassel, den 23. Oktober 1882, Königliche Staatsanwaltschaft. Wilhelmi. Beschreibung : Alter 31 Jahre, Größe 1,78 m, Statur s{lank, Stirn niedrig, Bart rasirt, Augenbrauen grau, Zähne gesund, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe gesund.

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[45729] Oeffentliche Zustellung. Der Kaufmann ae Jülge zu Berlin, vertreten durh den Justiz-Rath Lütkemüller daselbst, klagt gen den Schneidergesellen Hermann Jülge, der zu- et bei dem Kläger in Berlin, Lankwihßshtiaße 7, wohnhaft sen, dessen zeitiger Aufenthaltsort aber unbekannt ift, auf Nückgade ihm angeblih vom Be- flagten in der Nacht zum 17. September 1882 ent- wendete Gelder, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zur Zablung von 1385 M 44 Ä nebst &°/% Zinsen jeit 17. September 1882 zu verurtheilen und das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des Königlichen Land- res L zu Berlin, Jüdenstraße Nr, 59, 1. Treppe, Ls 1883, Vormittags 114 Uhr uar 1883, Î , der ag orverung, einen bei dem gedachten Ge- zugel Anwalt zu bestellen. m S Le Zustellung wird age annt gemacht. Berlin, Oftober 1882.

[45737] Oeffentliche Zustellung. Die Geschwister Johanna Ernestine Anna und Carl Ernst Waldemar Ringsleben hier, vertreten dur< den Recbtanwolt Lüders hier, klagen gegen den Schankwirth Friedrib Wilhelm Ringsleben, früher hier, jeßt dem Aufenthalte na< unbekannt, mit dem Antrage : dur Urtheil auszusprechen, daß die Kläger nicht die Kinder des Beklagten sind, und in Betreff der Kosten das Gesetzliche zu bestimmen, und laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts\treits vor die 13. Civilkammer des König- lichen Landgerichts I. zu Berlin auf den 13. Januar 1883, Vormittags 104 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. um Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, den 23. Oktober 1882, Buc{wald,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts T.

Civilkammer 13.

[45631] Oeffentliche Zustellung. Die Chefrau des Oekonomen Gottlieb Meyer, Wilhelmine, geb. Töpke, zu Ermsleben, vertreten dur den Justiz-Rath Genzmer in Halberstadt, klagt gegen ihren Ehemann, den Oekonomen Gottlieb Meyer, früher zu Ober-Börnecke, wegen eingezogener A>kerpachtgelder und Rechtmäßigkeit einer einst- weiligen Verfügung, mit dem Antrage auf Zahlung von 105 4 50 «„ nebst 59/9 Zinsen seit dem 1. August 1882, Rechtmäßigkeitserklärung der einst- weiligen Verfügung des Königlichen Amtsgerichts zu Egeln vom 16. September 1882 in Sachen Meyer wider Meyer 6. 26/82 dem Beklagten gegenüber und vorläufige Vollstre>barkeit des Urtbeils, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Recbtsftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Egeln auf den 15. Dezember 1882, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

: Wolff, Aktuar,

Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, Abth. T1.

[45731] Denen Zustellung.

Karl Levy, Eigenthümer zu Colmar, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Nuland, klagt gégen Georg Josef Mittelberger, Hufshmied, früher zu Colmar wohnhaft, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- balts8ort, und dessen zu Colmar wohnhafte Ehefrau Marie Robert, mit dem Antrage auf Auflösung des am 1. September 1879 zwischen den Parteien ab- ges{hlossenen Kaufvertrags über zwei Wohnhäuschen mit An- und Zubehör, gelegen zu Colmar, Sektion Thannä>erle Nr. 57, sowie Zahlung der Zinsen des Kaufpreises ad 2000 H zu 5 °%/% vom 1. September 1881, und ladet den beklagten Ehemann zur münd- lien Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Abth. der Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Colmar i. E. auf

den 9, Januar 1883, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Der G Ee arl.

Kaiserliches Amtögexitt Brumath i, Elsaß. [45632] Oeffentliche Zustellung. Die Gemeinde Brumath, vertreten dur ihren Bürgermeister Zimmer allda, klagt gegen die 1) Georg Spangenderger, übnebt, früber in Brumath, zur Zeit unbekannten Wohnorts, 2) Joseph Spangenberger, Maurer, 3) Jacob Brü>mann, Aterer, dicse Beiden zu Brumath, wegen Erstattung der für ein Kind des Beklagten ad 1 verausgabten Pflegekoften, mit dem Antrage auf Verurtheilung derselben zur Zablung von 96 M unter Solidarität, sowie der Prozeßkosten dur< vor- läufig vollstre>bar erfklärtes Urtheil und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Kaiserlibe Amtsgericht zu Brumath auf den 20, Dezember 1882, Bormittags 9 Uhr. um Zwe>ke der öffentlichen Zustellung an den Beklagten ad 1 wird dieser Auszug der Klage be- kannt gemadbt. Brumath, 24. Oktober 1882. Dirolf, Gerichtsschreiber.

[45629] Ausgebotsverfahren.

Nr. 37669, Im Hinbli> auf $. 824 ff. der C. fir. Drdg. und $ 105 Ziffer 3 des E. Ges. zu den

. J. Ges, erläßt das Großh. Amtsgericht Mann- deim 11. folgendes

Anfgebot:

Kaufmann J. Hopps hier als Verwalter des Kon- furses des Restaurateurs Ernst Schmidt in Mann- heim hat das Aufgebot eines von dem Haupt-Zoll- amte Mannheim unterm 5. November 1881 ausge- stellten „Niederlagscheines* beantragt.

Der Niederlagschein ift in Gemößbeit des Nicder- lage-N latirs vom 31, Dezember 1869 autgestellt un bezieht 1] L e aus Frankreich stammende, E, 8, 678/679 ge ete Faß Wein im Brutto-

<t von 507 kg, welde Güterbestätter Reichert ler am 4, N er 1881 Namens des Gemein» \@duldners von der Gr. Güt tion bier auf die öffentliche Niederlage des Gr. t-Zollamts bier verdracht hat.

gera spätestens in dem vor dem obenbezeichneten

erichte auf

Donnerstag, den 19. April 1883,

i Vormittags 9 Uhr,

bestimmten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden

und den Schein selb} vorzulegen, widrigenfalls der-

selbe für kraftlos erklärt würde.

Mannheim, den 16. Oktober 1882.

Der Gerichtsschreiber ri Großh. Amtsgerichts : eier.

[45608] Aufgebot. Auf den Antrag des Rechtsanwalts Dr. Bulle als Verwalters des Nachlasses der am 19. Januar 1882 zu Bremen in ihrer Wohnung in der Hoppenbank Nr. 3 verstorbenen Wittwe des Cigarrensortirers Johann Heinrich Dörgeloh (au< Siemers genannt), Marie Elisabeth, geb. Gehrdes, wird hierdur< zur Ermittelung: der berechtigten Erben das Aufgebots- verfahren eröffnet. Der Aufgebotstermin wird an- beraumt auf Dienstag, den 19. Dezember 1882, Nacmittags 4 Uhr, in der Amtsgerichtsstube unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9. Alle Diejenigen, welche als Erben Ansprüche oder Rechte an deù Nachlaß zu haben vermeinen, werden hierdurch aufgefordert, dieselben spätestens im Auf- gebotstermin bei dem unterzeihneten Gericht anzu- melden, widrigenfalls sie ausgeshlossen und zum ewigen Stillshweigen werden verwiesen werden. Bremen, den 24. Oktober 1882.

Das Amtsgericht.

gez. Blender mann. Zur Beglaubigung: Stede, Gerichts\chreiber.

[45735] Augen : Der Pfandbrief der S(hlesisben Boden-Credit- actienbank zu Breslau, Serie 1. Litt, D. Nr. 1150 über 300 M, zu 49/6 verzinsli<h, Emission vom 15, Juni 1880, ift angeblich verloren gegangen und soll auf Antrag der Erzieherin, Fräulein Anna Kellner zu Prisselwiß bei Wangern, aufgeboten werden.

Der unbekannte Inhaber desselben wird daher aufgefordert, seine Rechte bei dem unterzeichneten Gericht spätestens in dem auf den 21, Januar 1886, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Ämtsgerihtsgebäude, Schweidniter- Stadtgraben Nr. 2/3, im 2. Sto>, Zimmer Nr. 47, anberaumten Termine anzumelden und die Urkunde selbst vorzulegen, widrigenfalls ihre Kraftloserklärung erfolgen wird.

Breslau, den 18. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt : Nemiß, Gerichtsschreiber.

[45746] Oeffentliche Ladung. Z Von der unterzeichneten Theilungs - Kommission werden zu dem Termine am Montag, den 11. Dezember d. J., Morgens 10 Uhr, im Henze'sben Wirthéhause zu Dörrigsen alle uny- bekannten Pfandgläubiger, Guts-, Dienste, Erben- zins und Lehnsherren, Fidei-Kommißfolger und sonstige Realberehtigte behufs förmlicher Eröffnung des Plan-Rezesses über die Abstellung der Berech- tigungen zur Weide, zum Stu>kenroden und zum Sammeln von Leseholz im sog. Landmannsholze, Gemeindebezirk Dörrigsen, Amts Einbe>, Provinz Hannover, hierdur< vorgeladen. Einbe>, den 20. Oktober 1882, Die Theilungs-Kommission, Fachtmann. Nürnberg.

[45630] Nr. 11404. Die Wittwe des Bergwerkers Wag- ner, Katharina, geb. Laubscher, von Weingarten, welche vor etwa 40 Jahren nah Amerika auêwan- derte, und seit dem Jahre 1858 keine Nachricht mehr von fh gab, wird hiermit auf Antrag ihrer Ge- \{<wister aufgefordert, si binuen Jahresfrist an- er zu melden, andernfalls sie für verschollen erklärt und ihr Prie tens Vermögen ibren Geschwistern : Degen ener Friedrih Laubscher, Landwirth Jakob Laubscher, verd., Louise Laubscher, ledig, Karoline Laubscder, ledig, Geocg Laubscher, Karl Laubscher und Ludwig Laubs-<her von Weingarten gegen Sicher- heitsleistung in fürsorglihen Besiß gegeben würde.

Durlach, den 19, Oktober 1882.

Gr. Amtsgericht.

Zur Beurkundung:

Der Gerichtsschreiber : Sigmund.

(64 Bekanntm

Auf Antrag des Bauern August Lettow zu Frel- beide ist dur< Aussc{lußurtheil vom 18, Dftober d. J. dasjenige Hypothekendokument, welhes über die in Ab beilung 111, Nr. 7 auf dem O des ntrag lers Fro d Blatt 109 oft des Grundbuchs von Fr cingetra von 911 Thaler 10 Sgr. 9 Pf. jür den Altsiger Kna vem J Mai 1842 ausgefertigt ift, für kraftlos

Massow, den 20. Oktober 1882.

Königlicbes Amtsgericht.

Der Inbaber dieses Niederlagesheines wird auf-

[45583]

Durch Erkenntniß vom 11. Juli 1882 find etwaige

Rechte und Ansprücbe unbekannter Betheiligter auf

folgende Spezialmafsen ausgeschlossen :

a. in der Zwangsversteigerung Friedrich Lauhöfer

zu Bredenborn:

1) 195,30 Æ gehoben auf die für die Geschwister Maria Magdalena Therese, Johann Josef und Ludwig Heinrich Koch zu Bredenborn im Grund- buche daselbst Band 9 Blatt 463 unter Abth. IIT. Nr. 3 aus der Urkunde vom 2. September 1835 eingetragen gewesene Abfindung von je 13 Thlr. 21 Sgr. und 24. Thlr. Kaution,

2) 21,30 4. gehoben auf die für den S. Klein- hs zu Bredenborn ebendaselbst unter Abth. IIT,

r. 5 aus dem Zahlung8mandate vom 4. Fe- bruar 1867 eingetragen gewesene Forderung von 27 Tklr. 25 Sar. 6 Pf.,

b. in der Zwangsversteigerung Johann Massolle zu Bökendorf :

3) 290,18 A gehoben auf die zu Gunsten der Moriß Rodepeter’s{hen Subhastationsinteressen- ten im Grundbuhe von Bökendorf Band I. Blatt 49 unter Abth. 1IT. Nr. 3 aus dem Ad- judikationsbesheide vom 25. Oktober 1822 ein- getragen gewesene Forderung von 91 Thlr.,

60 Thlr. gehoben auf die für den Heinri Mutter zu Bökendorf, die Wittwe Franz Mutter daselbst, den Christian Mutter zu Hörter, die Ehefrau Josef Pieper zu Godelheim ebendaselbst unter Abth. I11. Nr. 4, 5, 6 u. 7 aus dem Rezesse vom 13. Oktober 1841 eingetragen ge- wesene Abfindung von je 5 Thlr., 234,50 gehoben auf die für die Elisabeth Rodepeter zu Bökendorf ebendaselbst unter Ab- theilung III. Nr. 8 aus dem Uebertragung8- vertrage vom 2. Juni 1842 eingetragen ge- Le Abfindung von 28 Thlr. und eine Aus- euer. Nicheim, den 16. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht.

[45612] Bekanntmachung.

Die dur< Rechtsanwalt van Werden vertretene, ge\schäftslose Auguste Lumpe n Elberfeld, Ehefrau des Uhrmachers Carl August Wafserlos daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgerichte zu Elber- feld Klage erhoben mit dem Antrage: die zwischen thr und ihrem genannten Chemaune bestehende gesehz- liche eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für aufgelöst zu er- klären. ur mündlichen Verhandlung ift Termin auf den 15. Januar 1883, Vormittags 9 Uhr, im Sißungsfaale der I. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Schuster,

Gerichtsschreiber der I. C.-K. des Königl. Landgerichts.

[45606]

Auf Antrag des Kaufmanns Edmund Welsch hier- selbst, als Nacblaßpflegers, wird der Seconde-Lieu- tenant a. D. Friedrih Ferdinand Carl Maximilian von Helmri<, zuleßt in Luxemburg, welcher im Jahre 1851 na< Amerika gegangen und seit 1864 verschollen ist, aufgefordert, sich spätestens im Auf- gebotstermine den

18, September 1883, Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 10, zu e, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird.

Wesel, 19. Oktober 1882,

Königliches Amtsgericht.

[45580] Aus\{hlußurtheil.

Auf Antrag des Vormundes wird bierdur der Maschinenbauer Andreas Peter Adolph Andresen aus Reinbek für todt erklärt. Alle Diejenigen, welche ihre etwaigen Ne<te an das hierselbst ver- waltete Vermögen des p. Andresen bisher nicht an- gemeldet haben, werden dieser Rechte hiermittelst verlustig erklärt.

Reinbek, den 21. Oktober 1882.

Königlicbes Amtsgericht. v. Hartwig.

[45605]

Auf Antrag des Herrn Präsidenten des König- lien Ober-Londesgerichts ünd des Königlichen Herrn Ober-Staatsanwalts zu Caffel werden die unbe- fannten Gläubiger des Gerichtsvollziehers a. D. August Stuth zu Trevsa aufgefordert, ihre vermeint- lichen Ansprücbe aus seiner Amtsführung an die von ihm bestellte Kaution spätestens im Termine vom

20, Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen an die Kaution ausgeschlossen werden.

Treysa, den 21. Oktober 1882.

Königliches Amtsgericht. gez. Deni>e. Wird veröffentlicht.

Treysa, am 25./10, 1882.

Siebert, Gerichtsschreiber.

[45578] der idtshen Aufgebotssache das i rit am 90, Oktober cr. e! Reeht

erkannt: G das $ othekendokument über die dem E 1 S A dereinstiges Elternerde von 100 wird

Panzer.

für Dé. Crone, den Sl Ditnfer 19;