1882 / 255 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n

«ide wmm 6 m E E m I E E E D E T E T E 4 L M: L E A T R L6I «3 Mitte

S

[45890? Oeffentliche Zustell

Nr. 38 951. Der Gastwirth Zakot Eisinger in Krieg in Mann-

beim, kiagt gegen den Kaufmann Georg Christian E zuleßt in Sandbofen, jeßt an unbe-

t aus verabreihter Kost, Logis und Darlehen vom Jahre 1882 mit dem

Sandbofen, vertreten dur Simon

kannten Orten abwesend, Antrag auf Verurtheilung des Beklagten zur Zab- Tung von 65 H# nebst 5% Zinsen vom 27. Juni 1882 das Urtheil für vorläufig vollftreckbar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Gr. Amts- gericht zu Mannbeim (Resp. Il.) zu dem auf Dienstag, den 19. Dezember 1882, j Vormittags 8 Uhr, bestimmten Termin. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Mannheim, 21. Oktober 1882. Der Ves a Amtsgerichts: oll.

[45604] Beschßluß. Auf Antrag des Tischlers Dietrich Eidtmann zu Bremen, früher zu Hagenburg, welcher glaubhaft gemacht hat, daß eine gerichtlihe Schuld- und Pfand- vers{reibung des vormaligen Fürstlih Schaumburg- Lippischen Amtes zu Hagenburg über eine ihm gegen den Weber Dietrich Heidorn zu Großenheidorn zu- stehende Darlehnsforderung von 3000,00 4, hypo- thekarisch eingetragen auf des Schuldners sämmt- liche Habe und Güter, darunter die bäuerlihe Hof- stelle Nr. 120 zu Großenheidorn, im März l. J. zu Hannover abhanden gekommen fei, ergeht an den unbekannten Inhaber der Urkunde das Aufgebot,

feine Rechte unter Vorlegung der Urkunde {pätestens im Termine: den 19. Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr, bei unterzeichnetem Gerichte anzumelden, widrigen- falls dieselbe gegenüber dem Schuldner oder dessen Recbtsnachfolgern für kraftlos erklärt werden foll.

Stadthagen, den 17, Oktober 1882. Fürstliches Amtsgericht, Abth. T. gez. Langerfeldt.

[45952] In dem Verfahren , betreffend die Zwangs- versteigerung des bisher dem Erbmüller Carl Möller gehörigen Erbmühlengehöfts Nr. 2 zu Wustrow wird zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, zur Erklärung über den Theilungsplan, fowie zur Ausführung der Vertheilung Termin auf den 16. November 1882, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt. Die Rechnung des Sequesters und der Theilungsplan liegen vom 7. nächsten Monats ab auf der Gerichts- \chreiberei zur Einsicht der Betheiligten aus. Ribnitz, den 26. Oktober 1882. Großherzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber : A. Beister, Akt.-Geh.

[45932] Jm Namen des Königs!

In der Misiolek’\chen Aufgebotssache F. 2/82 bat

das Königliche Amtsgericht zu Wronke am 23. Ok- E Es durch den Amtsrichter Dr. Großmann erkannt:

1) Die Hypothekenurkunde über 1009 Thlr. und eine Kuh im Werthe von 15 Thlr. Erbegelder, ein- getragen aus dem Kaufvertrage vom 9. Dezember 1865 am 18, August 1866 für die unverehelichte Marianna Musiolek aus Chojno in Abtbeilung III. Nr. 1 des dem Wirth Jacob Musiolek gehörigen Grundstücks Chojno Nr. 19 A., gebildet aus dem Hypothekenbriefe vom 1. November 1872 und dem Kaufvertrage vom 9, Dezember 1865, wird für kraftlos erklärt. j

2) Die Kosten des Verfahrens werden dem An- tragsteller auferlegt.

Königliches Amtsgericht, gez. Dr. Großmann. Wronke, dcn 26. Oktober 1882, Ï Blo, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[46091] Bekanntmathung.

In der Untersuchungssacbe gegen den Dispositions- Urlauber Karl Weigele aus Unterderdingen, O.-A. Maulbronn, wegen Fahnenflubt hat das Königliche Militär-Revisionsgericht zu Stuttgart am 16. d. M. zu Recbt erkannt:

es solle das dem Weigele gegenwärtig. zustehende oder fünftig anfallende Vermögen unbeschadet der Recte Dritter mit Beschlag belegt sein.

Ludwigsburg. den 28. Oktober 1882.

Königliches Kommando der 52. Jufanteriebrigade (2. K. W.). [45909]

Am beutigen Tage ift der bei dem unterzeichneten Königlihen Amtsgerihte, mt dem Wohnsize in Wurzen, zugel4}sene

Rechtéanwalt Dr. Friedri Hermann Reuséhle in die biesige Anwaltsliste eingetragen worden.

Wurzen, am 27. Oktober 1882.

Königlih Säcbsishes Amtsgericht daselbst. Bermann.

Verkäufe, Verpachtungen, Subm…ssionen 2c.

[4%] Bekanntmachung.

Das Domänen-Vorwerk Shwarbe nebst dem Müblenwesen daselbst im Kreise Rügen, 35 Kilo- meter von der Kreisstadt Bergen und 52 Kilometer von Stralsund entfernt, mit cinem Arcale und zwar des Vorwerks Schwarbe

von 389,650 Hektar, worunter 380,279 Hektar Aer und 2,104 Hektar Wiesen, uad das Mühblenwesen Schwarbe von 35,415 Hektar, worunter 34,775 Hektar Aer j und 0,183 Hektar Wiesen, oll auf 18 Jahre von Johannis 1883 bis dabin 1901 im Wege des öffentlichen Aufgebots ander- weitig verpachtet werden. Das dem Aufgebote zum Grunde zu legende Pachtgelder-Minimum beträgt 19 00 M.

Die zu bestellende Pacikaution is auf den Be- trag der einjährigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderliche Vermögen auf Höhe von 110000 K nabiuweisen.

Zu dem auf den 25, November d. ZJ., BVor-

Regierung anberaumten zweiten Bietungstermine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Verpachtungsbedingungen, die Regeln der Lizitation und die Karte nebst Flurregister mit Aus- \ckluß der Sonn- und Festtage täglich während der Dienststunden in unserer Registratur eingesehen werden können, wir auc bereit find, auf Verlangen Abschriften der Verpacbtungsbedingungen und der Lizitationsregeln gegen Erstattung der Kopialien zu

ertheilen. Stralsund, den 25. Oktober 1882. Königliche Regierung.

[6848 Bekanntmachung. Die Erhebung des Marktstättegeldes in hie- siger Stadt foll auf die Zeit vom 1. Januar 1883 bis ultimo Dezember 1885, also auf drei Jahre, von Neuem verpacztet werden. Die Bedingungen liegen im Rathhaus, Zimmer Nr. 38, während der Büreaustunden zur Einsicht aus, und sind Angebote \chriftlich und versiegelt mit der Aufschrift : „Anerbieten zur Pacht des Marktftättegeldes“ dortselbst bis spätestens den 7. November 1882, Mittags 12 Uhr, abzugeben. Zugleich ist nah vorheriger Unterzeichnung der Bedingungen eine Kaution von 20090 4 baâr oder in depofitalmäßi- gen Werthpapieren in unserer Stadt-Haupt-Kasse niederzulegen. Die Eröffnung der Angebote wird am Mittwoch, den 8. November 1882, Mittags 12 Uhr, in Gegenwart der erschienenen Submittenten im Zim- mer Nr. 53 des Nathhauses erfolgen. Die Auswahl unter den Bietenden bleibt vor- behalten. Berlin, den 25. Oktober 1882, À Magistrat hiesiger Königlichen Haupt- und Residenzstadt, von Forcenbeck. [46103] Bekanntmachung, Am 11. künftigen Monats sollen die bei der unterzeichneten Behörde zum M in einer Papier-Fabrik ausgesonderten unbrauchbaren Akten E Centner) an den Meistbietenden verkauft werden, Kauflustige werden eingeladen, ihre \{riftlicheèn versiegelten Gebote (pro Centner) mit der Aufschrift: j „Verkauf alter Akten“ bis zu dem obigen Tage an die Registratur des Königlichen Konsistorii zu Hannover (Friedrichstraße Nr. 8) portofrei einzusenden, woselb auch Vormit- tags von 10 bis 12 Uhr die Verkaufsbedingungen eingesehen, Abschriften davon gegen Erlegung der Kopialien ertheilt und die Akten in Augenschein ge- nommen werden können.

Die Eröffnung der eingegangenen Offerten erfolgt am 11. künftigen Monats, Bormittags 10 Uhr, in unserm Geschäftslokale im Beisein der etwa er- schienenen Lizitanten.

Hannover, den 4. Oktober 1882.

Königliches Konsistorium. Centralbahnhof Frankfurt a. M. Lieferung von Eiseukonstruktionen. Die Lieferung 2c. von 295 000 kg Walz-, Guß- und Schmiedeeisen zu den eisernen Ueberbauten von vier Wege-Unterführungen foll in öffentliber Submission vergeben werden. Offerten sind bis zum 16. November ds. Jahres, Vormittags 11 Uhr, im Abtheilungs - Büreau Mainzer Landstraße 96, abzugeben, zu welcher Zeit im Beisein etwa erschienener Submittenten die Er- öffnung der Offerten gescbieht. Daselbst werden die Submissionsformulare, Zeichnungen 2c. gegen Zah- lung von 6 M abgegeben, auch weitere Auskunft über die Baupläte 2c. ertheilt. Frankfurt a. M., den 25. Oktober 1882, Der Abtheilungs - Ban- meister. E. W. Wolff.

Veclowon:ng, Amsrtisation, Zinszablung 1. s t. von öffentlichen Papieren.

Bekanntmachung.

Am Donnerstag, den 16. November cr., Vor- mittags 10 Uhr, sollen im unteren Rathhaussaale von den auf Grund des Allerböcbsten Privilegiums vom 28. November 1877 ausgegebenen Obligatio- nen der Stadt Aachen diejenigen zum Gesammt- betrage von 30,000 M öôffentlih durch das Loos be- stimmt werden, welhe mit Ablauf des Jahres 1882 zur Einlösung gelangen. Aathen, den 25. Oktober 1882. Der Ober-Bürgermeister.

J. V.:

_Yleusier. Bekanntmachung. Bei der planmäßigen Ausloosung von Sthöne- becker Stadtobligationen sind in diesem Jahre folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A, Nr. 12 71 83 über je 1000 A

Litt. B. Nr. 134 149 166 307 319 über je

500 M

Litt, C. Nr. 388 über 200 M Es werden demna die gegenwärtigen Inhaber dicser Schuldverschreibungen aufgefordert, \sole nebst den dazu gebörigen Talons am 1. April 1883 an unserer Stadthauptkasse gegen Empfangnahme des Kapitalbetrags zurückzuliefern. Die Verzinsung der ausgeloosten S{uldvers{rei- bungen hört mit dem 1. April 1883 auf. Die in den früheren Verloosungen gezogenen Stücke und zwar : Litt. A. Nr, 1 9 32 78 94 à 1000 M Litt, B. Nr. 120 323 327 à 500 A Litt, C. Nr. 374 379 392 399 à 200 M sind sämmtlih zur baaren Einlösung gelangt und vernicbtet. Schönebeck, den 24, Oktober 1882,

Der Magistrat, Blüthbhgen.

[30277] Bekanntmachung.

(K. 423.) Bei der am 30. Zuni cr, slattgefunde- nen dreizehnten Ausloosung der in Gemäßheit des Allerböchsten Privilegii vom 23, August 1869 ausgegebenen Kreis-Obligationen des Kreises Grünberg sind für den Tilgungstermin, den 2. Ja- nuar 1833, folgende Appoints gezogen worden : Litt, B, Nr. 47 60 86 127 149.

Litt. C, Nr. 14 M 42 51 70 71 99 108 133 143,

Litt, D. Nr. 9 33 59 59 74 95 194 136 137

[46087]

[46102]

mittags 11 Uhr, im Lokale der unterzeichneten

Die Inhaber dieser Obligationen werden bierdurch aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen Coupons und Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst am 2. Januar 1883 einzureihen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen. Die Verzinsung hört mit dem 2. Januar 1883 auf. Der Betrag fehlender Coupons wird vom Kapital abge- zogen.

Von den früher ausgeloosten Obligationen sind bis heute noch nicht eingelöst : Litt. C, Nr. 3 101. Grünberg, den 30. Juni 1882. Der Kreis-Auss{chuß.

[45882]

Norddeutsche TDorfmoor-Gesellschaft in Gifhorn.

Bei der am 26. d. M. vor Notar und Zeugen stattgehabten Ausloosung unserer Prioritäts-Obli- gationen sind die Nummern 149 162 195 241 246 299 279 323 363 459 479 gezogen und gelangen diese Stücke am 1. April 1883 zum Nennwerthe bei uns zur Einlösung. *

Gifhorn, den 28. Oktober 1882.

Die-.Direktion.

[29247] Bekanntmachung.

In der heutigen Sißung des Vorstandes des Verbandes zur Regulirung der oberen Un- strut Lon Mühlhausen bis Merxleben sind von den beiden jeßt zu 4% verzinslihen Verbands- anleihen folgende Nummern

Litt. B. 10, 26, 29, 42, 61, 66, 73, 77, 87,

j 88, 90, 105, 108, 109, 123, 131 II. Emission, zu je 100 Thalern oder 300 Reichsmark ausgelooft worden.

Diese Schuldverschreibungen werden den Besitzern zum 2. Januar 1883 gekündigt mit der Auffor- derung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der Verbandskasse zu Großengottern gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, nad dem 1. Januar 1883 fälligen Zins- coupons und Talons baar in Empfang zu nehmen.

Mühlhausen i. Th., den 26. Juni 1882.

Der Direktor des Verbandes zur Regulirung der oberen Unstrut. Dr. Schweineberg.

Wocheu-Ausweise der d ocheu- ene Dos eutschen

en. EBremer Bani.

Nebe t vom 23. Ok [46121] rich tober 1882,

nas ¿ Activa: etallbeftand . . M 1,731,575; Rica tent cine x 3,230. Noten anderer Banken . u 184,200. Gesammt-Kassenbestand. . 4A 1,919,095. Giro-Conto b. d. Reichsbank 101,915. a 27,175,113. Lombardforderungen . 8,608,078. Effecten . 7 309,225. D 28,295. Immobilien & Mobilien 300,000. Passiva:

Grundkapital é 16,607,000. Reservefonds s 805,370. Notenumlauf... 4,620,600. Sonstige, täglich fällige Ber-

Bi S 247,417. An Kündigungsfrist gebun-

dene Verbindlichkeiten . 14,941,431, Creditoren S 277,399, Verbindlichkeiten aus weiter ar nag nach dem 23. Of- tober fälligen Wechseln

Der Director: Ad. Nenken.

457,137.

Dreier Proc.

Berschiedeue Bekanntmahungeu,

[44281] Bekanntmachung.

Zur Wiederbesegzung der erledigten Pfarrstelle an hiesiger St. Peterskirche werden von heute an bis zum 30. November 1882 Anmeldungen von dem unterzeichneten Vors stande e eas Nr. 7) entgegengenommen.

Wählbar ift nur, wer sich zur evang. lutheri- \chen Kirce bekennt und die geseßlichen Erforder- ni}fse zur Bekleidung eines Pfarramtes besitt.

Frankfurt am Main, den 10. Oktober 1882.

Der Evang. Lutherischhe Gemeindevorstand.

[45904]

Wilhelm Hartmann von Zenge, weiland Königl. furt a. O., in gerader Linie abstammen, bestimmten

aufgefordert, längstens

einzureichen. Leipzig, am 25. Oktober 1882.

Dr. Fr. 2

Bekauntmachung.

Profes Us eee tit ena s e Wilhelm Traugott Krug, Prosesjor an hiesiger Universität, gestisteten, für solhe Studirende, welche entweder von X isti Krug, weiland Kurfürstl,. Sächs. Amt3verwalter und 3 U A

weiland ordentlichem

Rentbeamten zu Gräfenhainicen, oder von August

Preuß. General-Major und Gouverneur in Frank- j der t n Familien-Stipendii werden diejenigen Studirenden, welche Kraft ihrer Abstammung einen Anspruch auf dieses Stipendium zu machen gesonnen sind, bierdur

i den 15. November 1882 ihre Gesuche sammt glaubhaften Nahweisen über ihre Abstammung in der Universitäts

s-Kanzlei allhier

Der akademische Senat:

arneke, d. Z. Rector. Dr. Meltzer, Univ.-Secr.

[46098]

Da die auf den 28. Oktober d. J.

betreffenden Actionairs

e verschen, Versammlung.

[43955]

die Direktion.

Remuneration.

[46096]

Trachenberg, den 25. Oktober 1882.

O. Winterfeldt.

[46097]

Nr. 1 Ux. Serie vom 27. N Trachenberg, den 25, Oktober 1882

145 155 18L

O. Winterfeldt.

Actien-Gesellschaft für Eisenindustrie und Brückeubau, vorm, J. C. E in Duisburg. s

A L: . Dk einberufene außerordentlide General-Versamml iht

bes{chlußfähig war, so werden hiermit nach $8. 26 der Statuten die Actionaire infècen Gesellschaft zu cin

weiten QUßerordentlihen General-Versammlung auf Donnerstag, den 16. November d. F., Vormittags 10", Uhr,

in unserem Büreaugebäude zu Duisburg-Hochfeld eingeladen. Tagesordunug: Erläuterung resp. Ergänzung des $. 2 der Statuten.

_ Na $. 22 der Statuten haben diejenigen Actionaire, welche \sih an der General-Versammlung

betheiligen wollen, ihre Actien nebst einem doppelten Nummern- Verzeichnisse spätestens drei Tage vor dem

Versammlungstage bei der Direktion zu deponiren oder innerhalb des genannten Termins die Deposition

bei der Reichsbank oder dem Bankhause Deihmann & Co. i

Verzeichnisses wird mit dem Stempel der Gesellshaft und cinem Vermerk über die Stimmenzahl des zurückgegeben und

in Côln nachzuweisen. Das Duplikat des

dient als Legitimation zum Eintritt in die

Der Aufsichtsrath,

o 0 MOCnit e,

Actieu-Gefellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Die diesjährige ordentlive General-Versammlung der Aktionäre findet statt am Diensiag, den 28. November, Nachmittags 3 Uhr,

“u im Direktionsgebäude zu Laar bci Ruhrort. Indem wir die Aktionäre zu dieser Versammlung hierdurch ergebenst einladen, beehren wir uns, auf Artikel 27 der Stataten aufmerksam zu machen, nah welhem nur diejenigen Aktionäre zur Theil- nahme an derselben berechtigt sind, welche ihre Aktien bis spätestens am 20. November d. J. entweder bei der Direktion zu Laar bei Ruhrort oder einem der nachverzeihneten Bankhäuser deponiren, und zwar in Berlin bei der Direktion der Diskonto-Geselischaft,

- Cöln bei dem A. Schaaffhausen'shen Bankverein,

- e « den Herren Sal. Oppenheim jun. u. Cie. i Vor Beginn der General-Versammlung können gegen Vorzeigung der Depotscheine die Ein- trittskarten zur General-Versammlung bei der Direktion in Empfang genommen werden.

; Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz per 30, Juni 1882 und Erstattung der Berichte des Administra-

tionsrathes der Direktion und der Revisions-Kommission, Ertheilung der Decharge an

2) Genehmigung der im Sch{hluß-Alinea des Artikels 26 der Statuten vorgesehenen

3) Wabl von vier Mitgliedern des Administrationsrathes. 4) Wahl der drei Mitglieder der Revisions-Kommission. Laar bei Ruhrort, dea 13. Oktober 1882, ; Der Administrationsrath: Geheimer Kommerzienrath Julius The Loseu, Präsident.

Actien-Zuckerfabrik in Trachenberg.

In der heut stattgehabten Generalversammlung der Actionaire der Äctien-Zuckerfabrik in Trachenberg waren 205 Actien vertreten. Die Generalversammlung ertheilte der Verwaltung nah Vor- trag des Jahres- und Revisionsberichtes einstimmig Decharge.

Der Vorstand: J. von Uslar.

Actien-Zuekerfabrik in Trachenberg.

Wir bringen biermit zur Kenntniß der Actionaire, daß die Einlösung des

Ad. Pollack.

ividendenscheines

ovember er. ab in Trachenberg bei der Kasse unserer Gesellschaft sowie in Breslau bei Herren Ruffer & Co., Blücberplay 17, stattfindet. :

Der Vorstand: J. von Uslar.

Ad. Pollak.

zum Deutschen Reich

M 255.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher. auch die im 8. 6 des Geseßes über den Martenshugz,

Zweite Beilage

Berlin, Montag,

vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz

den 30. Oktober

8-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaats-Anzeiger.

1382.

betreffend das Urheberrecht an Mustern und Movellen

vom 11. November 1876, und die im Patentgesez, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für önigliche Expedition des Deutschen Reichs - und Königlich Preußischen Staats-

lin auch durch die uny S8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

das Deutsch

Abonnement beträgt 3 Fnsertionspreis für den Naum einer Druckzeile 8

e Reich. (n. 2554)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Æ. 50 S$ für das Viertel

a Einzelne Nummern kosten 20 S.

——

Vom „Central-Sandels-Register für das Deutsche

Neich‘“/ werden heut die Nrn. 255A. und 255 B. ausgegeben.

E

m ——

Yatenute.

Patent-Anmeldungenu.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung eines Patentes nachgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung ges{hügt.

asse.

V: B. 3234. Neuerungen an Wetterlampen.

(6. L. Brückmann in Dortmund. 5

D. 1358. Neuerungen an Brennern für Mineralöllampen. Rudolf Ditmar in Wien ; Vertreter: F. Engel in Hamburg. t

O. 408. Neuerungen an Brennern für Pe- troleum- und Gasöl- Kochapparate. Carl Oestlund in Stotholm; Vertreter: G. Ditt- mar in Berlin 8W., Gneisenaustr. 1. ; O a Pio E O

asbrennern; Zusay zu P. M. 8423. Priedr.

Biemens "in Detten, Fabrikstraße Nr. 5. „S. 1646. Neuerungen an Petroleumdampf-

brennern. H. Swoboda in Berlin, Müller-

straße la, :

WI. St. 6881V. Verfahren und Apparate nit fontinuirlich arbeitende Alkohol-Destillir- resp. Rektificir-Apparate zu kontinuirlihem Betriebe einzurihten. Julius Alfred Stelzner, Kaufmann und Spritfabrikant in Alt-Chem- nit bei Chemniß in Sachsen. |

V. B. 3485, Neuerungen an Maschinen, um Zeugstoffe zu kreppen oder zu krausen und dieselben elastisch zu machen. Thomas Hobert Ball in Ghicagoz Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potédamerstraße 141.

W. 3155. Neuerungen an Cylinder-Walk- maschinen. H. Leop. Phil. Hemmer in Aachen.

R. 1820. Verfahren zur Herstellung von Farben zum Bedrucken von Textilstoffen 2c. Peter Reid in Paffaic und John Eastwood in Belleville, V. St. A.; Vertreter: C. Kesseler in Berlin 8W., Königgrägzerstr. 47.

XIL. R. 19591V. Verfahren zur Darstellung wasserfreier Schwefelsäure nebst dem hierzu nôthi- gen Apparate. W. Rath in Plettenberg (Westfalen). i

XIV. K. 2374. Regulir- und Reservirsteuerun(s Otto Kohn in Wiener Neustadt; Vertreter; Carl Pieper in Berlin 8W., Grneisenaustr. 109/110. S

V. 457. Steuerung für Compoundmaschi- nen. William Voit in Gan Francigco ; Ver- treter: F. C. Glaser, Königlicher Kommi)jioné» Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80.

V. 491. Entlastungsvorrichtung für Dampf- \{icber. William Volt in San Franciéco; Vertreter: F. C. Glaser, Königlier Kom- mijsions-Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80.

V. 492. Expansion8apparat für Dampf- maschinen. William Voit in San Fran- cisco; Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Kommissions-Rath in Berlin 8W., Lindenstr. 80,

XV. A. 762. Neuerung an dem dur Patent Nr. 5711 ges{ütten Verfahren zur Herstellung von Druckplatten für die Buchdruckpresse dur Lufteinwirkung. J. Allgeyer und Carl Bolhoevener in München, Rottmannitr. 13,

XIXK. B. 3495, Vorrichtung zur Verminderung der Reibung bei Eisenbahnweihen. H, Büs- Sing in Braunschweig. «E

U. 187. Querverbindung an zweitheiligem Langschwellen-Oberbau für Straßenbahnen. „Union“, Aktien - Gesellschast sür Bergbau, Eiseu- und Stahl - In- dustrie in Dortmund. :

XXK. K. 2190. Neuerungen an einem Ge-

chwindigkeitämesser für Lokomotiven (Zusaß zu

. R. Nr. 3313). Adolph Klose in Ror- \hach, Schweiz; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Kommissions-Rath in Berlin SW., Lindenstr. 80. . W. 2112. Kombinirte Zug- und Stoß-

vorrichtung für Eisenbahnfahrzeuge. C. Weh-

renpsennig in Jrelles Bruxelles; Ver- treter: C. Keasseler in Berlin S8W., König- gräßzerstr. 47. [

XKX1. E. 778, Neuerungen an elektrischen

Glüblichtlampen. Thomas Alva Edison

in Menlo-Park, New-Jersey, V. St. A.; Ver-

treter: F. Edmund Thode & Knoop in Dreéden,

Augustuéstr. 3. 11

- W. 2076. Neuerung an elektrishen Genera- toren. James John Wood in Brooklyn,

New-York, V. St. A.; Vertreter: Robert R.

Schmidt in Berlin W.,, Potédamerftr, 141. XXUIIL. F. 1468,

R. Nr. 16482.

am Main.

XXUV. B. 3511. Neuerungen an Regenerativ- Gadsôfen. William Fothergill Baths6 in London; Vertreter: Brydges & Co. in Ber-

lin 8W., Königgräyerstr. 73. p August gy S nnms in Dortmund.

. . 2

444. Neuerungen an Gasbfeuerungen für Retortenöfen 2c. Augusr Klönne in Dort-

mund.

e N. 790. Neuerungen an Gasfeuerungen. |

Verfahren zur Darstellung bordeauxrother Tetrazofarbstoffe; Zusay zu P. Farbwerke vorm. Meister, Lucius & Brüning in Höft W, Reinhardt

euerungen an Regeneratoren.

an Wirkstühlen; Zusaß zu Þ. R. Nr. 17 458.

F. Reinhold Brauer in Chemniß, Dresdenerstr.

FAIBSSC.

X XVILI. R. 1688. Neuerungen an Gasbrennern,

Aug. RinckKklakKke, Professor in Braun-

\ckweig.

«„ Seh. 2151. Neuerungen an Apparaten zur

Abscheidung von Theer, Wasser und ähnlichen Un-

reinlichfeiten aus Brenngasen. Hermann

Schott in Dortmund.

XXVIEX. M. 2288. Sentilations8-Apparat.

Conrad Müller in Hamburg, Beim Stroh-

._ hause 44. |

KXXILL. E. 862. Verfahren zur Herstellung

von Glasröhren mit Gewinden und glatter

cylindrisher Innenflähe. W. EÆlges in

Berlin, Linienstraße 112.

XL. L. 1817. Neuerungen in dem Verfahren

antimonhaltige Erze ch{lorirend zu rôsten.

Farnham Maxwell Lyte in London ; Vertreter:

Brydges & Co, in Berlin SW., Königgräßer-

ftraße 107.

«„ M. 2116. Neuerungen in dem Verfahren zur

Gewinnung der Metalle auf elektrolytishem Wege.

Eugenio Marchese, wohnhaft in Genua,

gegenwärtig in Lyon; Vertreter: Wirth & Co.

in Frankfurt a. Main. S

XLIL. E. 633. Geschwindigkeitsmesser. F, W., Axel Erdmann u. H. Ruperti in Wismar i. Mecklbg.

« WW. 2887, Neuerungen an Indicatoren zur Untersuchung von Dampfmaschinen; Zusaß zu P. N. 18 623, G. WHambruch in Berlin.

R. 1989. Neuerung an Apparaten zur con- tinuirlichen Aufzeicnung der Temperatur, Feuch- tigkeit oder Spannung der Luft oder anderer Gase. Rudolph RiKli in Wangen a. d. Aar, Canton Bern (Schweiz); Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141.

XLEIEIL. W. 3162. Reinigungsmascbine für

Flechtrohr. Heinsberger Korb- und

Weiden-Industrie Oskar Schleicher

in Heinsberg. / :

XL1V. N. 759. Knopfvers{luß. Wilb. Neidig in Hanau.

Ï « 2225. Neuerungen - an Kartoffellege- maschinen. Richard Wünsche in Herrn- but i, S. A

XLVX. T. 886. Neuerungen an zweicylindrigen

Gasfraftmashinen. Frederick William

Turner in St. Albans, Grafschaft Herts,

England ; Vertreter Carl Pieper in Berlin SW.,

Grneisenaustr. 109/110,

XLVII. L. 1952. Stellwinde und Stellkehr-

werk. Eugen Langen in Cöln, Rhein.

XLIXK. W. 3117. Neuerungen an dem unter Nr. 18 280 patentirten Zuführung8mechanismus für Drahtstistmashinen und Maschinen zur An- fertigung von Nieten ; Zusatz zu P. N. Nr. 18 280, Carl Hohagen in Aadhen.

. K. 2355. Stacheldraht und Verfahren und Maschinerie zur Herstellung desselben. C. Klauke in Müncheberg.

« R. 1979, Scaltvorrihtung für Werkzeug- maschinen. A. Rieppel in Gustav8burg bei Mainz. S

. Seh. 2098, Eisenbahnschienen-Langlocbohr- maschine für Handbetrieb. Sehilling «& Kraemer in Suhl. 7

LI. L. 1879, Neuerung an Stimmstöcken für Pianino’s. Joseph Martin Lipczinsky in Lauenburg i./Pommern. L

S. 1515. Neuerungen an Pianoforte's. F. Seisarth in Mannheim.

LIV. M. 2028. Papierflammer. C. & W.

Motz in Berlin 80., Püdcklerstr. 5.

LXIV. B. 3482. Lrt Mery

Armand Gros-Burdet aïîné in St. Jean en Royans, Vertreter: Paul Wentscher in Berlin 8W., Mödernstraße 124, s :

E. 894. Neuerung an cinem Faßhahn mit Luftzuführung für stehend zu verzaptende Fäfer ; Zusay zu P. R. 3251, Robert Escher in Berlin 0., Markusftr. 50,

traße 73.

von Deeln;

Romus in Dreéden. LXVIIL M. 2896. Verfahren zur H, Maltanfäerheilde in Gaffel.

N. 692. Kontrol- und Sicherheitsverschluß H, Noekh in Haardt bei Siegen.

straße 41. T. 878, Neuerungen an Sicherheitss{löfsern

strafie 109/110.

U, 201, =— Roland Greene Usher und Caoshing Dickerman in Boston (Maf in Frankfurt a.

W. 2261. Wittenstein & Körner in Iserlohn.

- M. 2995, Apparat zum gleichzeitigen Ver- forken von Flaschen von gleiwer oder ungleicber Höbe. 8, Hammer in Breslau, Tauenzien-

- R. 2006. Neuerung an der Befestigung usayz zu P. R. 19 507, Teodor

erstellung von Scharnierdornen für steigende Thürbänder. |

R. 1941. Vorrichtung zum Reguliren des Druckes der Zuwerffedern an Thüren. C. F. in Berlin W., Leipziger-

Hiacynth Thisquen in Brüssel; Ver- treter: Carl Pieper in Berlin SW., Gacisenau-

Neuerungen an Vorlegeschlöfsern. Charles

saus., V, St. A); Vertreter: Wirth & Co. Neuerung an Sélöfsern.

Klasse. i: LXXI, C. 961. Aufzwickmaschine. George Warren Copeland in Malten (Mafsachus., V. St. A.); Vertreter: Wirth & Co. in Frank- furt a. M. „M. 2288, Neuerungen an verstellbaren Stiefelabsäßen. Martin Georg Mitter und Dr. phil. Ludwig August Hofmann ¡in Berlin. LXXIII. K. 2547. Verfahren zur Herstellung von Seilöfen. E. F. Kamin in Bremen, Willigstr. 240. : LXXIV. F. 1445. Sicerbeit8vorribtung gegen Einbruch. Gustay Wisechter, Hofuhrmacher in Greiz. : S LXXV. C. 937. Neuerungen in der Fabrikation von zweifach koblensaurem Natron. Eustaes Carey in Widnes, Grafsch. Lancaster, Eng- land; Vertreter: Carl Pieper in Berlin SW.. Gneisenaustr. 109/110. i: f LXXVEL. S. 1651. Befestigung8mechanismus für Schlittsbuhe; Zusay zu P. R. Nr. 19 857. Julius Sieper in Remscheid-Hasten. : LXXXTIIIL. W. 2233. Neuerungen an eleftri- schen Uhren. Hermann Wetzer in Pfronten bei Kempten. LXXXV. R. 2003. Neuerungen an Gloen- hebern für Spülzwecke; Zusay zu R. 1915. Pius Rieder in München, Karlsplaz Nr. 4. LXXXVAI. 6. 3040. Gombinirter Wasser- Luftdruckmotor. Anton Wottæ in Triest, via Scorula Nr. 77; Vertreter: J. Brandt in Berlin W., Königgräßerstraße Nr. 131. LXXXIX. W. 2187. Vacuumapparat auf großer Heizfläche getrenntem Etagen-Heizsystem für direkten und Retourdampf und lebhafter Heizdanipfströmung; Zusay zu P. R. Nr 6958. Franz Weltner in Pilsen und Hngo «Felinek in Prag; Vertreter : C. Kesseler in Berlin 8W,, Königgrägerstraße 47. Berlin, den 30. Oktober 1882. Kaiserliches Pateutamt. Stüve.

Zurückzichung einer Pateut-Anmeldung.

¿ Die - nahfolgend genannte, auf den angegebenen

Gegenstand eingereiwte und an dem angegebenen

Tage im Deutschen Reihs- und Königlich Preußi-

Nen Staats - Anzeiger bekannt gemachte Pateat-

meldung ist zurückgezogen.

Kl1asse.

XXXIV. F. 1300. Neuerungen an Mangel-

maschinen. Vom 31. Juli 1882.

Berlin , den 30. Oftober 1882. Kaiserliches Patentant,

Stüve.

Versagung ciues Patents.

Auf die nachstehend bezeichnete, im Reich8-An-

¡eiger an dem angegebenen Tage bekannt gemachte

Anmeldung is ein Patent versagt worden. Die

Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht

eingetreten.

Klasse.

LXX. Seh. 1800. Einrihtung zum

von Bleistiften und Griffeln. Vom

1882.

Berlin, den 30. Oktober 1882,

Kaiserliches Patentamt, Stuve.

Ertheilung von Patenten

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist

den Nachgenannten ein Patent von dem die Patent

[45968]

[45969]

Svitzen

16. Märi

[45970]

Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Patent- rolle ist unter der angegebenen Nummer erfolgt.

P. R. 20 396—20 492. K1a8ss6.

IIL. Nr. 20 481. Hosenschoner. R. Kindler, Oberst-Lieutenant z. D. in Reichenbah O. /Lausiy. Vom 5. Januar 1882 ab. Í

V. Nr. 20419. Unlösbare Meißelverbindung für Tiefbohrungen. H, Schumacher in

s Côln. Vom 5. Februar 1882 ab.

X11. Nr. 204288. Sghrägliegender Walzen- kessel mit Unterfeuerung und mit an seinem binteren Ende angebrachten Field-Röhren zur Ausnuzung der Feuergase. F. 0. Ruppert in Chemniy und C. Sulzberger & Co. in Flöha bei emu. Vom 16. Mai 1882 ab.

XV. Nr. 20472. Neuerung an Stempeln.

A, Corradi in Palermo; Vertreter: F. C.

Glaser, Königl. Kommissionsrath in Berlin SW.,

Lindenstr. 80. Vom 18. April 1882 ab.

Nr. 20 487. Umdruckverfahren für Buntdruck mittelst dünner Zinkplatten. 0. Welde-

: mann in Berlin. Vom 22. April 1882 ab.

XUK. Nr. 20 432. Befestizung von Straßen- bahnschienen auf Stein-Unterlagen. A. U, Roeowanm in London; Vertreter F. Enge! în Hamburg, Graëskellec 21. Vom 4. Juni 1882 ab.

Nr. 20 434. Neuerungen an der unter Nr.

9 18 005 patenticten Straßen-Abshlämm-Maschine.

J, Dürkoop & Co. in Braunschweig. Vom 25. Juni 1881 ab, L « Nr. 20454, Sthienenreiniger. H, Knoblauch & Co. in Berlia AW., Aönig- griderste. 41. Vom 1. Juli 1882 ab.

- | KK. Nr. 20401. Koatrol-Apparat zur Mefsung

von Zug-Ges(twindigkciten teim Passiren von

größeren Eijenbahnbrüccken und anderen Bahn- fitrecken. U, Waldorp in Nymegen, Hol- land; Vertreter: I. Brandt & G. W., v. Nawrocki

AXV. Bt. 3505,

Carl Nehse in faden bei Dretêden. Ringelfersen und Stellvorrichtung für Langrei

adenfühter-Anordnung für

LX A. C, & W, Wotz in Berlin 80,, Püdlerstra

M. 2268. Pneumatisches ententad, T

XXE.

KIlasse. i: XXK. Nr. 20 421. Neuerungen an Hegarparauen

für Cisenbahwagen. Verein

chemische Inäustrie in Mainz, Büreau

in Frankfurt a. M. Vom 9, Februar 1882 ab.

Nr. 20 457. Neuerung in der Kuppelung von Lokomotivachsen. G. 8. Streng in Philadelphia; Vertreter: F. C. Glaser,

Königl. Kommissions- Rath in Berlin S8W.,

Lindenstr. 80. Vom 12. Juli 1882 ab. : Nr. 20482. Spannvorrihtung für die

Leine der Heberlein’\chen Bremse an CEisen-

bahnwagen; Zusaß zu P. R. 10381.

Weberlein Sels - Acting Railway

RBreak Company Limited in Berlin

und London; Vertreter: F. C. Glaser, Königl.

Kommissions-Rath in Berlin 8$W., Linden-

straße 80. Vom 10. Januar 1882 ab.

Nr. 20461. Neuerungen an dynamo-

eleftrishen Maschinen. H. B. Sheridan

in Cleveland, Ohio, V. St. A.; Vertreter :

Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Vom

7. März 1882 ab. S i

e Nr. 20 462. Neuerungen an isolirten Leitern

für Telegraphie und andere Zwecke. W.

Smith in Wharf Road City Road Midd-

lesex, England; Vertreter: J. Moeller in Würz-

burg, Domstr. 34. Vom 18. März 1882 ab.

Nr. 20463. MAceuerungen an Regulatoren für dynamo-elektrishe Maschinen. E. 8k. Waxim in Brooklyn, V. St. A.; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamer- straße 141. Vom 21. März 1882 ab. G

Nr. 20464. Neuerungen an elektrischen Lampen. U. 8t. Maxim in Brooklyn, V. St. A. ; Vertreter: Rotert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 21. März 1882 ab.

« Nr. 20 465. Neuerungen an dynamo-elektri- {en Maschinen. H. S8t. Maxim in Brooklyn, V. St. A.; Vertreter: Robert R. Schwidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 21. März 1882 ab. i

« _Nr. 20 466. Eben wirkender Zugtaster oder S{lüssel mit verstellbarem Fingergriff. A. Knoellinger in Groß-Gerau. Vom 28. März 1882 ab. -

« Nr. 20474. Neuerungen an elektrischen Lampen; Zusay zu P. R. 18149. L. E. Sehwerd und L, Scharnwehber in KRarl8y rube, Baden. Vom 16. Mai 1882 ab.

XXIL. Nr. 20397. Verfahren zur Herstellung

des Croccïn - Scharlach, des Croceïn - Gelb

sowie anderer rother und gelber Farbstoffe aus einer neuen Monosulfosäure des Beta- naphtols; Zusatz zu P. N, 18 027. Farben- sabriken, vorm. Friedr. Bayer

«& Co. in Elberfeld. Vom 18. Januar 1882 ab. Nr. 20 402. Verfahren zur Herstellung eines

rothen Farkbstoffes aus Alphadiazonaphtalin-

Monosulfosäâure und der Alphamonosulfosäure

des Betanaphtols, welde nach dem im Patent

Nr. 18 027 geschütten Verfahren gewonnen iît.

Farbensabriken, vorm. Friedr.

Bayer «& Co. in Elberfeld. Vom 30. März

1882 ab.

XXV. Nr. 20440. Rapportapparat für Flecht- mascinen. A. Mitielsten Scheid & Söhme in Barmen. Vom 25. Februar 1882 ab. .

Nr. 20477. Vorrihtungen am Englischen Nundwirkstuble zu selbstthätiger Herstellung vielfarbiger Ringelwaare. J. Bradley in Lowell, Mass, V. St. A.z; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 26. Juli 1881 ab. E

Nr. 20 478. Neuerung an Stricklmaschinen; I. Zusay zu P. M. 7887. U, Schürer in Werdau. Vom 18. August 1881 ab. :

XKXXUULIL. Nr. 20400. Neverungen an Eis- sporen. R. Rommelsbacher in Stutt gart. Vom 15. März 1882 ab. :

Nr. 20 406. Neuerung an Geldtaschen. A. Mehlhorm in Dreéden, Ammonfstr. 37 L Vom 3. Mai 1882 ab. S

Nr. £0 410. Billethalter für Spazierstöcke. R. Rausecher in Berlin 80.,, Mariannen- platz 4 pt. Vom 9. Mai 1882 ab.

Nr. 20 412. Verschluß für Geldbörsen, Ci- garrentas{en u. dergl. mit festem Rahmen. E. Ph. Minkel in Offenbah a. M. Vom 4, Juni 1882 ab. Ï s

Nr. L04138. Jagd- und Neiscstubl. G. Meimze in Langenöls bei Lauban. Vom 8. Juni 1882 ab.

Nr. 20 415. Verschluß für Reisetaschen und ähnliche Gegenstände. Wnppe & Bender in Offenba a./Main. Vom 27. Juni 1882 ab.

Nr. 20 416, Beutclförm Gel dtashe obne Naht mit Deckelverschluß. F. W. warz in Offenba a./M. Vom 29. Juni 1882 ab.

XXAXLIUYF. Nr. 20398, Neuerungen an Koh

äfen. C. Dürr in Stuttgart. Vom 15.

ebruar 1882 ab.

« Nr. 20403. Lötbarer kel für Eimer 2c. 12. April 1882 ab.

Nr. 20404. Federnder Stublsiy, I.

Walter in Radolfzell, Baden. Vom 19. April

1882 ab. Nr. £0 405. Neuerungen an Wringmascbinen. _— Ch, A Zimmermann in Winrtcr-

ia Berlin W., Leipzigerstr. 124, Vom 10, März 1882 ab.

hude Hamburg, Oblätorserstr. 3, Vom 39. April 1882 ab.