1882 / 259 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p

-———

Geburtê- G Geburts-

E l e | Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staais-Anzeiger.

N 29D.

Ë. Name. oder Name. ë Heimathsort. Hrinatkèéit

| Seip (x Mipp Friedri<h Wilhelm Karl| Weilburg. g

Noodt, Rudolf Hermann Friedrich,

Biermann, Adolf Philipp, Hartmuthsasen.

Hase, Albert, randoberndorf. as, Johannes Friedrich Maximilian, | Geestdorf.

Creuß, Johannes Marcus Georg, Flensburg.

Schneider, Georg August, Cronenburg.

Lins, Wilhelm, Ziegenhain.

Forsbach, Mar, Urbach.

Ullrich, Friedri< Gustav Walter, Reichenbach i.Sachs\.

Kolde, Paul Adolf Benno, Falkenberg.

Claudi, Wilhelm Bernhard Ludwig, Mülheim a. Rh.

Wilkening, Karl Heinrich Ludwig, Rinteln a. W.

Althaus, Johannes, Marburg.

Kaufmann, Hans Heinri<h Ludwig Wil-| Göttingen. helm Rudolf,

| Thiele, Karl Julius Paul, Wikerode.

Elfferding, Wilhelm, Dinslaken. Schaal, Kark, iburg i. Breis aupt, Anton, Wismar. Schne>kenburger, Friedrich, Se B aare E ofmann, Friedri< Karl, Schönau. Traub, Marx, München. leemany, Karl, Bayreuth. Würtenberger, Friedri, Karlsruhe.

Lochner, Karl, Gunzenhausen.

Mezger, Karl, Oberfischacb. VI, Jn Hessen. Minthe, Mar,

Staudinger, Karl,

Semler, SFohann, VGietenheim. Simmer, Karl,

Wiemersdorf.

12,

Deffentlicher Anzeiger. f m Ä

„Juvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Sÿlotte,

Berlin, Freitag, den 3. November

4 I S E Is E T

2 l’Srnserate für den Deutschen Reichs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition 1. des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. Preußischen Staats-Anzeigers: 3. Berlin $W., Wilhelm-Straße Nr. 32. 4.

Teller, Karl, Kleinböhla. Eberswalde.

| Groß-Gerau. LIIL. Jm Königreich Sachsen. Darmstadt.

Boas, Franz Karl, - | Bernburg. VIEIX, Jn Me>lenburg-Schweriu.

Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5, Tndustrielle Etablissgements, Fabriken Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen und Grosshandel. : N “e y u. dergl, 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Verkänfe, Verpachtungen, Submissionen etc. | 7. Literarische Anzeigen. Annoncen - Bureaux. Vertoosung, Amortisation, Zinszahlung 8, Theater-Anzeigen. ] In der Börsen- n. 8. w. von öffentlichen Papieren, 9, Familien-Nachrichten. beilage. 2 P24

i tationeu, Aufgebote, Vor- [46092] Oeffentliche Ladung. 15. Dezember 1882, beantragt. Der Inhaber der Ste>bricf. Der Handelsmann Jgnaz Lasch E E t u. ir , Nachdem der A>kermann Christian Mander, Rein- | Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf 26 Jahre alt, zuleßt wohnhaft zu Berlin, Oranien- | [46644] Oeffentlithe Ladung. T a Daten uts ie vor Es L A E ‘Auf- straße 35, ist dur rechtskräftiges Urtheil hiesigen Privatier Friedrich Schmidt hier hat Klage gegen ,

Sc<höffengerihts vom 23. Juni cr. wegen Gewerbe- | Johann Adam und Magdalena Paulina Schorr, Pera von Altenstädt belegenen Grundeigen- | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur-

Oehmigen, Louis Hermann, Mügeln. 1 riederichs, Heinri dund Paul Gerhardt, Schwarzenberg. 2 Galle A E Rote

un>e, Guftav, Castrop. i ‘bert, Rudolf, Zwidan, 3 | Ahrens, Friedrich, Kronshof. Lindner, Karl Julius, Mühlau. VIIL, Jm Großherzogthum Sasen und in den säd;fishen Herzogthümern.

Polenz, Karl Arthur, Dresden. Buchheim, Arno Mar, Wendishain. Jautke, Anton Karl Josef Jautke, Anton Karl Josef, Sc<hmersau i. Schl. Garß, Arthur Wilh. Eduard, Milpe n Schi

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Un. Jun Bayern. Ramm, Friedrih Karl, Weißenfels.

Range, Eduard, Schwerin.

Albers, Fedrih, Hamburg. Vogeler, Georg, Neuhaldensleben. Meiniriaen, kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung

E S e E ez arr 72a Mf T ea E E S ST A E E T Pee R t, 2 t 2ER A

E T R A M 2

Baumgarten, Otto, Beck, Gottfried, Bruns, Hugo, Deubert, Ferdinand, Dünschmann, Max, Ghrmann, Josef, Feticbtinger. Ludwig, Froît, Adolf, Georgii, Albert, Großmann, Robert, Gruber, Ludwig, Höhl, Friedrich,

Fallersleben. Bloren Wir exen-Wis{h. Eichstätt. Weilburg. Leg andéberg. Sindelfingen. Balingen. Ergoldsbach, Hengersberg. Aschbach.

D pi pi pi p i i R i A A OVDIIANCTRARLNMROOIIäAíANO A

Hellwig, Robert Arthur,

Tonn, Leonhard,

Kupffender, Karl Heinrich Friedrich, Kneschke, Johann Paul, Hübener, Georg,

Ulrich, Oskar Mayr,

Buchhold, Karl Ludwig Gustav, Kaßs{, Karl Gustav,

Bauer, Kurt Eduard,

Fischer, Karl Guido, Pfotenhauer, Emil Oskar, Wolf, Robert Paul,

Sangerhausen. Stawisko. Neuhaus. Penig. Salzderhelden. Teutschenthal. Ofsenheim. Altenburg. Delsniß. Eibenstock. Chemni. Oschat.

Go R R No

pi G2

Henke, Gustav, Fredenhagen, Heinrich,

Grimmer, Alwin,

Arndt, Johann Paulus, Trautmann, Paul, Voigt, Oswald, Schwartz, Eduard,

Hagenbe>, Konrad,

Pudewißz i. Posen.

Malchin i. Medllen--

burg-Schwerin. Elzdorf i. Sachsen-

Altenburg. Stegers i. Westpr. Sögel i. Hannover. Wittenberg. Königsee i. Shwarz-

burg-Nuüdolstadt. Düsseldorf. :

event. 10 Tage Haft verurtheilt. Da derselbe sich

tretungsfalle zu verhaften und falls derselbe die Geldstrafe von 96 4 nicht erlegen kann, die Frei- Ycitsftrafe an ihm zu vollstre>en. Ehrenbreitstein,

[46641]

\teuer-Kontravention zu ciner Geldstrafe von 96

verborgen hält und der Vollstre>ung der erkannten Strafe entzieht, so ersuchen wir, denselben im Be-

16. Oktober 1882, Ksönigliches Amtsgericht.

Der Kolporteur Hermanu Schöncich, nah den leßten Nachrichten zu Berlin wohnhaft, ist vom

Bierbrauerseheleute von Bru>, nun unbekannten Aufenthalts, auf Zahlung von 296 4 93 - 5/aige Zinsen aus 11 857 46 15 3 Darlehn sür die Zeit vom 2. Februar bis 10. August 1882 bei hiesigem Gerichte gestellt.

Verhandlungstermin ift auf j ; Samstag, 30. Dezember 1882, Früh 9 Uhr, im amtsgerichtlichen Sitzungssaale bestimmt. j Beantragt wird Verurtheilung: der Beklagten in Hauptsache und zur Koftentragung, solidarisch, sowie Erklärung des Urtheils für vorläufig vollstre>bar. Die Beklagten werden zu dieser Verhandlung hier-

unter glaubhafter Nachweisung eines zehnjährigen ununterbrochenen Eigenthumsbesites in das Grund-

Bl. 2 Nr. 24. 45,29 a Wiese im Boden,

bu< von Altenftädt beantragt hat, fo werden alle diejenigen Personen, welche Rechte an jenem Grund- vermögen zu haben vermeinen, aufgefordert, solche spätestens im Termin

am 20. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, bei der unterzeichneten Behörde anzumelden, widrigen- falls der bisherige Besißer als Eigenthümer in dem Grundbuch eingetragen werden wird und der die ihm obliegende Anmeldung unterla\sende Berechtigte nicht

der Urkunde erfolgen wird. Witten, den 28. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht.

[46588] 2, und 3. Bekanntmachung. Proelam.

Alle, welhe an den Nachlaß des am 14. d. M. hierselb verstorbenen Kataster-Controleur Carl Lorenz Spieß Forderungen und Ansprüche irgend welcer Art zu haben glauben, müssen solche bei Strafe der Präklusion und des ewigen Still- \<weigens innerhals 12 Wochen vom Tage der

T E

offmann, Karl, Mantel. tazneier, Konrad, Windsbach. Kluespies, Josef, Ellingen. Klose, Albert, Dirschel.

Koch, Theodor, Großsacsenheim. Krieger, Ludwig, Sie N

Dierich, Karl, Heinrichau. Eisger, Paul Eugen, Magdeburg. ahn, Adolf Arthur, Dresden.

Be>ker, Johann Ludwig, Hersfeld. Schmidt, Bruno, Rudolstadt. Kreyßig, Richard Hermann, Beicha. Lehmann, Rudolf, Hannover. Kaweki, Xaver, Guesen. Süß, Paul Theodor, Buchholz. Weikert, Karl Friedrich Wilhelm, Quesiß. Mayer, Josef, : E Neustrelitz. Güttner, Karl Ludwig Friedrich, Gohlis. Heinemann, Adalbert Justus Gottfried, | Holzminden. Ploedterll, Franz Xaver Ludwig, Dresden. Maibier, Paul. Richard Heinrich, Dresden. Thieme, Hermann Alfred, Borna. Meyer, Julius, Gernrode.

E et Sr C E E

bd Do A BDAPS D

H G3 U5 I V5 I V VI US U U O dO O O DID I DO DO DSO ODVLNANNRALNNROOIIIANDON D

fl permk D ht

prd pri ’> Go

o

OVDIIANANER N

Hiesigen Schöffengericht rechtskräftig wegen Gewerbe- | mit öffentlich geladen. nur fene Ansprü jeden Dritten, wel leßten Bekanntmabung dieses Proklams an ge- IX. Ju Braunschweig. {teuer-Kontravention zu 96 4 Geldstrafe eventl. 16 | Erlaugen, den 27. Dktober 1882. ay Lier Glenbei Me Ee MIBINNIE bes Staab e beim N iee Ane eiae t, Merêmann, Otto Aug. Theodor, Braunschweig. Tagen Haft verurtheilt, Da der Aufenthalt des | Gerichtsschreiberei des 0. Amtsgerichts Grlangen. | hu<s das oben erwähnte Grundvermögen erwirbt, | Auswärtige unter Bestellung eines hiesigen Ver- Scholz, Friß Gerhard Ernst Otto, oln. Wartenberg; 2A. Schöneich bisher nicht bekannt geworden ist, so Geyzlberger, niht mehr geltend macben kann, sondern auch ein | treters. g S 5 E i. S1. Wed purlee E L R Ln K. Sckretär. ee A O R in Se De R 7 i 1882. j assen, Menno Heinri ornelius, Emden i. Hannover. i rasvou]lreCung u1 , —————— olge der innerhalb der oben geseßten Frist er- nigliches Amisgericht. Langenberg, Heinrich, Jülich. Haubner, Karl Friedri Theodor, Bianisweia, Auel ¿ Bn, den 28, Dfktober 1882. ir j folaten Anmeldung eingetragen sind, verliert. i E O T Genu, ee, O S Bel ois Seore Cirk Sal i G E 140018) bine E A Sind 7 geb, Be>ker | { Lig v8, Hot E Cudia 4 Badem in der Angelegenheit betreffend die L ver, Wi i S , ohmann, Karl Lou eor ristian, i i. L o : ) „lar, . ' . ober 1882. e eit, a A Capelle. B Aug. W , E Be T E Lie agi S iectls N zu Ne, M d N A T Königliches Amtsgericht. Eg E Mas pa Seme Mayrro>, Karl, Weiler. öwing, Aug. Wilh. Adolf, Vorsfelde i. Braun- geboren am 22. Juni. 1859 z rseld, zueBT 21 | anwalt von Voß in Gera, klagt gegen ihren Chemann, G. Unge witter. oppelung der privativen Grundstücke der Feldmar Meißen, Karl, L weig. Dortmund wohnhaft, wird beschuldigt, als Wehr- | den Schneider Friedrich Ernst Sänger aus Nauen- R S Prabstorf, Amts Dannenberg, unter gleichzeitiger Mül Josef, | O Gevers, Karl Burhard Johannes, Li tit O S ai pflichtiger in der Absicht, sich dem M E dorf bei Gera, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen [46755] Oeffentliche Zustellung Aufhebung der sämmtlichen, auf den A>erländereien S, uon, Hebengerst, Weseniank! Kol Gust Seer | Fan Flotte u entziehen, ohne Erlaubniß das | Veeuns desen e bedung Per | Der Cigarrenbändler Siegfried Wartenberger zu | Und, Wiesen in der Feldmark Prabstorf haftenden e 1 , ü Ï , ermann, d) . - S s s A odd , r , i R T ¿ ) L 4 L T - Pebet, Theodor, 7 Rügbetan feld, i a undesgebiet verlassen oder nach erreichtem militär- | Ehe dem Bande na< und ladet ‘den Beklagten zur | Stettin, Ora ale, 3, N dur e getretenen Aequivalente, sowie auch det gleichzeitigen Rast, Johann Baptist, Bodenwöhr Laser, Ernst Anton Gotthelf, | Gumbinnen. pflichtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebietes mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Justizrath Blies I M etn, bet, LRE, e BAO Niederlegung und Spezialtheilung der gemcinschaft- Aae Dil Da dmann, Hricdr, Ghristian Martin Hamburg e L B Bee ted Taf dom 20, De | 2 Givilfammer des gemeins@aicen BandgeriBtS | en (hei chcidung, mit dem Antrage; die he der | (ben ven, fünf Prabftorfer Reihebausstelles Re>nagel, Adolf, . Hei jur, o E E D Is ERTITSAE. 20 “V. Vet’ | zu Gera Schloßstraße Nr. 23, I. Treppe hoh : ' ex “M; | ehenden Forst, die Königlibe General-Kom- n Ee olf A O eonK, IV. Jn Württemberg. Böter, Friedr. Wilhelm Hermann, Hannover. Le a BNURI tags e E vor die Straf- “auf deu 7. März 1883, D ormtttags B ne e Thel a A bie d Pet Lie Betlaete mission für Hannover und Sbleswig-Holftein den Ni a ra L j / iedri 2 ammer des Königlichen Landgeri zu D „l mi (ufforderung, ei i dem ge en Ge- en zu , ie L : 5 x ¿ Riemhofer Gettfried Pfafenborq Neese, Augúst, | Soeft, E S zur Hauptverhandlung geladen, Bei unents<ul- | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. jur mündlichen Verhandlung des Netöstreits vor | nehmigt hat, so wird zue förmlichen Eröffnung, Tru>enbrod, Otto, / Arbe. Dearete Greorid, | Cßlingen. : Nolte, Friedri<h Georg Wilhelm, Speele i. Hannover. digtem Ausbleiben wird derselbe auf Era, der | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser e A da Su öniglichen Landgerichts zu | und “wenn feine Einreden erfolgen, au< zur Ullrih, Mar, Katscher. ay]er, Gustav, Skalmierzyce i. Burchard, Georg, | Rehñûa i. Me>len- nach $. 472 der Silrasprazeüornana von L, A Auszug der Klage bekannt gemacht. Lee 6 Februar 1883, Vormitt ags 9 Uhr Vollziehung desselben Termin auf So Fettimatid, Passau. Hohstetter Albert | T We>e, Karl | gzourg-Scwerin, S 2 Mente D een Phalieben aniddestelle Gen aus: A E L mit der Aufforderung einen bei dem gedachten Ge- Yeehtage den. L. De ember d. J. ar f , , | ULINGgen, ede, ari, | eig. L “i © F T R e g . ; : E Wodee, Pau pre Polni Weihe Lamparter, Hermann, Reutlingen. Braunschweig Len Brrenng Su e E: E I ift dur@ Gerichts\{hreiber des gemeinschaftlichen Landgerichts... R gal Tei Fn S stellua wird dieser auf der Ke gte RREREs zu Dannenberg gr jun i 7 h | , Wustav, | Gel1s y er rastammer des Köomglichen Land- | í t, 7 f puri Eten Murg. Lechler, Richard, Böblingen. j X, Jn Elsaß-Lothringen. erichts zu Dortmund vom 24. Oktober 1882 auf U E Auézug der Klage bekannt gemacht. E o Trcitaiae EIAEN S R GeR Kalbskopf, Ludwig, | Schweinfurt. | T0, Ms Friedrich, | Oehringen. Nebinger, Eduard, | Heiligenstein i.Unter- Grund des S. 140 Str. G. B. und des 8. 326 [46643] Oeffentliche Zustellung. Stettin, den 31. Ee 1882, herren bei Strafe des Aus\{lufses mit ihren Bauer, Karl, | Amorbach. | Drlmettge ugo, Go Pn | Gyib Louts | Elsaß. E L, A das E A en a Belian Die großjährige MetallcinlegerinElisabethaBarbara Gerits\{reiber des Königlicen Landgerichts. etwaigen Einwendungen gegen die planmäßige Aus- Bee Ses / Wartottew-Patter, | 19 | Dollmetid, Paul / Siutigark | uit, Louis, Jw 7 ags belegt worden, was mit dem Bemertes Herdurt | Befe iy"Säbrebas eter cle Baer M —— e Ae ute aE e BE LONTEL, _WEN T, Lohr. 3 | | H AY i ' L T IAE Ma ide in Schwabach, Letzterer als Vormund für ihr ( ) traf - Dari, Alexander, Brcccibeatk. V, Ju Baden. Seamana, Beorg, n PEEUEYNE, ber OEER O e EiO dele nen R BRR E Un 2, 9 E l. Js., geborenes Kind | [29641] Aufgebot usses E D Fiedaleubiger und die- otter, Franz, üssensheim. | Hämmiag, $ S , einvurg 1, Unlter- DENIEEVEN 2 Ls atn * | „Johanna Dorothea“, klagt gegen den großjährigen . iz jenigen dritten Perjonen in diesem Termine zu er- Köhler, Ferdinand, Neustadt b Coburg. L 5 Se ents: JIungklauff â | Elsaß. Über _niclig sind, 2 0B Dortmund, den C buns@ben Georg Reinhard von Erlangen, Sohn | Der Rentier Johann Heinrih Petcr Timm | seinen aufgefordert, wel<hen als Guts-, Dienst-, Pirkl, Marx, | Damersstift. 3 | Helmle, Friedri, Gr T e. | S Gâfar, | Hamburg. 28. Oftober 1882. Königliche Staatsanwaltschaft. des Oekonomen Georg Reinhard daselbst, zur Zeit | zu Moisling hat glaubhaft angezeigt, daß eine am | Erbenzins- und Lehnsherren, als Lehns- und En>, August, | Anhalt. Hölzlin, Heinri, SibiET Beciéaati Ser arob Heinrich, | Straßburg i. Elsaß. T S E unbekannten Aufenthaltsortes, wegen Vaterschaft | 10. Mai 1879 pon der Lübe>er Bank unter Nr. 2631 | Fideikommißfolger, oder aus sonstigem Grunde eine Grotemeyer, Wilhelm, | Wreden. Hüttig, Paul Richard 2ittau dd N 7 GwEs | Hagenau i. Unter- Oeffentliche Ladung. Nacbenannte Per- | und Alimenten 2c. und ladet denselben zur münd- | auf seinen Nämen über 1800 4, zahlbar 12 Mo- Einwirkung in Beziehung auf die Ausführung dieser Mons, Friedrich, Dbernburg. Kölreuter, Wilhelm, Zürich. Kritte R fonen: 1) Georg Rohe, geboren den 2, Mai | lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das K. | nate nah Kündigung, ausgestellte, zur Zeit no< für | Theilungs- und Beelewpeangoinhn zusteht. Mues, Karl, | Bilstein. Krastel, Konrad, Eicbtersbei | Kritter, Johaun Baptist, | Orschweier i, Ober- 1859 zu Bensingsen, Kreis Soest, Sohn des | bayer. Amtsgeriht Schwabah in die öffentliche | 1600 H valedirende Schuldverschreibung ihm am Auch ergeht an dritte Personen zur Angabe ihrer Münster, Jakob, | Ensfirchen. Mors ‘Gustav, 224 pi cas | Glas c Clsaß. s Schneiders Wilhelm Robe und Gertrud, geb. Sitzung vom 11. Januar d. J. abhanden gekommen seîï. Rechte no< insbesondere die Verwarnung, Herlet, Gustav, | Hofheim. | Ni>, Ecnít, Baibin 9 | Glaser, Adolf, | Brehfeld i. Würt- Sw{midt, 2) Peter Anton Lüße, geboren 27. Sep- Dieustag, deu 19. Dezember l. Js., Auf Antrag des Rewbtsanwalts Dr. Lindenberg, „daß ein Jeder, welher seine Rechte nicht an- Bergmann, Adolf, | Lammspringe. Raabe Ferdinand Sten c y | _temberg. tember 1859 zu Lohe, Kreis Soest, Sohn Bormittags 9 Uhr, in Vertretung des Rentiers Timm, ergeht an die meldet, es si selbst beizumessen hat, wenn j E E S Hoffmann, Adolf, | Wiesbaden. des Schäfers Peter Lüße und Elisabeth, geb. Stein- | mit dem Antrag auf Verurtheilung des Beklagten, | unbekannten Inhaber der gedahten Urkunde die} _ deren Sicerstellung unterbleibt. J mann, 3) Arnold Befe, geboren 5. April 1859 1) jur E der Vaterstast zu t wr vor- Ausflorderung i a A L FERN ¿Ae o E E Dora E O am e zu Soest, Sohn des Christian Beße, 4) Heinrich ezeihneten Kinde und Einräumung des ge- seine Ansprüche und Recbte an der 1 e l ri ; So S seßlih beschräukte »ts in sei - Schuldverschreibun spätestens in dem auf | vorgeladen S E E E Wilbelm Dróge N o Biele R e Et E ae des lud nas tan Br Eta, den 31. März 1883, ‘Vorm. e daß ‘für die Ausbleibenden die Urkunde als Griese, 5) Ernst Schultdrees, geboren 23. stimmungen des preuß. Landrechts, 11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin bei dem vollzogen angenommen werden wird.“ ebruar 1859 zu Soest, Sohn des Tisclermeisters zur Zahlung cines în vierteljährig voraus- unterzeicbneten Amtsgeriht anzumelden, L au Eine vorgängige Einsicht der ALschrift des Plan- Heinri Schultdrees und Lisette, geb. Helle, 6) Wil- zahlbaren Fristen bis zum zurüd>gelegten die Urkunde vorzulegen, unter dem Rechtsnach- | Rezesses bleibt freigestellt und ist die Abschrift dur< helm Thiemann, geboren 1. August 1859 zu 14 Lebensjahr des Kindes zu entrichtenden theil, daß dieselbe für kraftlos erklärt werden | den unterzeichneten, Oekonomie-Kommissair gegen Soest, Sohn des Maurers Wilbelm Thiemann und MARRYOLEBE E pon 6 vie e ey Lide L a8 ei 10RR Beratung der ves a erp C », Högger, 7) Heinri Davi 3) Zah s dereinstigen S s, übe>, den 23. Juni 1882, ; . 32, Dori, L O Bre Mai Reg e Soest, : M, eug N und Beqräbrihkosten- “Teblova, Das Amtsgericht, Abth. I. Die Theilungs-Kommission, Sohn der Maria Vornei, 8) Heinri BVieh- falls das Kind innerhalb der Alimentations- Asschenfeldt, Dr. i Albers. __Grütter. mann, geboren den 12. August 1859 zu p Tran ten oder Me le T Dr. Achilles, Seer. [46591] Soest, Sohn des Christian WViehmann, 9) 4) zur Entshädigung für Tauf-, Kindbett- und m ranz Hermann Brandeuburg, geboren am 6 wöchentliche Verpflegskosten mit 50 A | [29664] Bekanntmachung ait gran der Ren F Dina as 29. Januar 1859 Ee, Kreis Boes, Sen des 5) E Entrichtung einer Deflorationsgebühr mit Geg: Del : Vectoacilbà Metern bat t Saben ilhelm Körner zu Ai ger, Gastwirths Franz Wilhelm Brandenburg und Eli- 400 M, as Kgl. Amttgeric ( N \sabeth, p d erg mter 4 10) Garl eaug Ewald | sowie auf vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des | des Schneidermeisters Andreas Madleuer von den Ockonomen Wilhelm Danker daselbst, Bes Did>e, geboren am 4. Februar 1859 zu Werl, Kreis | Urtheils, soweit dies zulässig und bezw. ge- Rae R D E e Ls e L E flagten, dli Soest, Sohn des Kaufmanns Fricdrih Wilbelm | boten ist. i äus Ze n ge ( S et, dh Ae E E M ee Bg e gef daß der Klagspartei das nachstehendes Aufgebot Gd adi Grundes N, R ed elm Ravenschlag, geboren am | Ärmenre<t ertheilt wurde. : Z Î E 4, August 1859 zu Werl Ma Soest, Sohn Zum Zwe>e der öffentlichen Ladung wird dieser | erlassen: : L Beschluß vom 25. Oktober 1882, eingetragen in das ß , 3 25. Oktober 1882, behuf der Zwan des Gisenbahn - Billeteurs Carl Heinri Fricd- | Klageauszug bekannt gemacht. Auf Antrag des Schneidermeisters Andreas Sev __ i L chus de gs- ri Ravenschlag und Friederike, geb. Di>er- Schwabach, am 31, Oktober 1882, Matdlener von Trunkelsberg, derzeitigen Desi zers | versteigerung be a ; Velvke bel mann, werden beschuldigt: als Wehrpflicbtige Gerichtsschreiberei des K. bayer. Amtsgerichts. des Hausantheils Hs.-Nr. 40b. Pl. Nr. 74 in die zuf der Feldmark von pie belegenen in der Absicht, sih dem Eintritt in den Dienst Hager, Trunkelsberg, ergeht hiemit an den scit dem Pläne des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, Kgl. Sekretär. ahre 1799 landesabwesenden Matth. Zeh von Nr. 124 zu 6 ha 95 a 44 qm, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder runkelsberg oder an Denjenigen, welcer ein nah erreibtem militärpflihtigen Alter si< außer- Oefsentli& Zuste Ret an die auf diesem Haudsantheil seit effen e Zustellung.

balb des E arspezatten zu haben, | [46753]

Vergehen gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Dieselben werden auf den 20, Dezember 1882, Bor- mittags 11 Uhr, vor die Strafkammer des König- lichen Landgerichts zu Dortmund r Haupt-

Die Hopfenhändler Hopf & Söhne zu Nürnberg, vertreten dur< den Rechitanwalt von Paschkowsky in Tondern, klagen gegen den Bierbrauer Johs. Claussen, früher in Tondern, jeyt unbekannten Auf-

L ENrERg von einhundert Gulden zu a

28, Mai 1826 eingetragene unverzinéliche ppe, haben

ubt, die Aufforderung, die Ansprüche auf ragli(he vpothekforderung innerhalb sechs Mo- naten, spätestens aber in der als Aufgebots-

termin bestimmten öffentlihen Sihung vom

verhandlung geladen. Bei unents{huldigtem Aus- | enthalts, aus einer Obligation vom 24, Oktober reitag, den 12. Jannar 1883, im Gasthause

geen en g auf R. der nes ia, pot an, qn R k Is, ues Damn elitags 19 Ube Die thei ¿d er Strafprozeßordnung von dem Könige | Antrage auf Veru un eklagten zur Au y

lien Landrathsamt zu Soest über die dee houn der in der erwähnten Obligation verpfän- bei dem K. Amtsgerichte Memmingen ? w then e im Termine zu Anklage zu Grunde licgenden Thatsachen ausgestellten | deten Grundstücke zum Zwe>c der Befricdigung der oder \{riftli< anzumelden, widrigenfa

überrci Versteigerungs laut welder jeder Erklä verurtheilt den. lei< ift dur | Kläger im Wege der Zwangsversteigerung event. <nete Forderung für erlos erklärt und | Bieter au Verlangen cines Betheili igten Beschluß der Strafkammer des Kön libenLandgerichts Zahlung von 225 M nebst Verzugszinsea seit m Hypothekenbuche gelöscht würde. bis zu 10 Prozent seines L R sowie Grund-

3, ber cr. d des $. 140 | dem 1. ber 1881, und laden den Beklagten | Memmingen, den 19, Juni 1882. ja Niederl ecm vom Det 6 he befindliche T Verbandlung des Recbtöstreits vor Gerichtsschreiberei des Kgl. bayr. Amtsgerichts: L zu _—

Vermögen der Angeklagten mit Beschlag be- | das Königliche Amtsgericht zu Tondern auf das Ri t worden, was mit dem Bemerken hierdurch | den 19. Dezember 1882, Vormittags 10 U Wothen vor Ser

öffentli befannt gemacht wird. daß Derideungen der- | Zum woe d der öffentlichen Zustellung wird diejer | [46563] Ausgevot. in V bat rihts\{reiberei einges au die Grete

en sind. (U. 246 82.) Dortmund, den sen 4 genar, H dos Auf Es d é n apanten dpmmenen, vou Bordieive, den 25, Oktober 1882.

18. Oktober 1882, Königliche Staatsanwaltschaft. | als Gerichlsschreiber des Königl hen Amtsgerich TT Witten, Lad September 1883, zahlbar ‘am Ce) L Ludewig,

über das êgen der Staatskasse gegenüber | Auszug der Klags bewant gemacht. Der Kaufmann er