1882 / 262 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Posen, 6. November. der heutigen 2. Plenar- | geseßt hat, daß bei noch weiterer Herabseßung ein erheblicher | den Ap i Statistische Nachrichten. i , pellhöfen und 230 Richter ersten Standes überflüsfi tische Gensd’'armerie anageworbenen Schwei- e N und in der: Anl und Verwendung der Shüßengräben. Aus der Ea e Kaba ae Reddtea Lee Doe | E n On N S I N Gh | Bed Dag wee Gesencost did fer Mute | 1227 weden Ven a mranne Sena LK | gent d e Mee rers: | Bas M H Ee E gen S E E ; ; , , , n drei Monaten inner- rt, di j t des eschlossen, dieselben i i Ö G e em e M | Wn seie Kade krvon, aud 16 | H t Se: M Spe fle men fes | guf e Nei naa e Sins, mbdaeter 16d Vio | LOSZ E L Den u Ea | rige Entre Wo P ea : ; e olge jen j : ; - 2. / ¿ ) . 1. Ausschuß, allgemeine Verfafsungs- und Verwaltungs- Mecklenburg. Shwerin, 7. November. (W. T. B, | der Richterstellen mögli sein werden. Der Justiz - Ministe T Reibe Kak Delteein ifi heute früh hier | 2 Wap Es Do, r Qs TAA e F E Aa m E L O E T E bor, D Wa Det am : 1) von Chtapowsfi, Der Großherzog i heute früh von Ludwigslust N um kann somit während diejer dreimonatlichen Periode im Ganzen 390 eingetroffen. in Stettin 17,1, in Altona —, in Straßburg 23,4, in Mey 16,0, lbenbeimsce Verlagsbuhandlun Meister-Aus ce “mit illuftr. Y gner, vertreter, 3) von Turno, 4) von Winteraufenthalt bierher zurückgekehrt. Die Großherzogliche | Nitter eliminiren; allein er kann keine neuen Persönlichkeiten in : in München 24,5, in Nürnberg 19,1, in Augsburg 38,0, in Dres- | 1ms{lag Preis 1 & Wohlfeile ‘Ausgabe 50 Pf. owsfi, 5) von Treskow, 6) Wolff, 7) Wollenberg, liz und der G Ge L tags | dieReihen derMagistratur hineinbringen,und alle nit elimi i den 21,0, in Leipzig 20,3, in Stuttgart 19,7, in Braunshweig 22,9, Osk l i orishen Bild 8) chke, 9) von Swinarskfi, 10) Kosica 11) Manthey amilie und der Großherzogli Hofstaat treffen Mittags Ri l noringen,und alle nit e iminirten in Karlsruhe 22,0, in Hamburg 19,3, in Wien 21,7, in Budapest 24,6 Oskar Scwebel hat seinen kulturhistorishen ern aus 12) Graf Raczynski, im Falle seines Ers inens 7 | hier ein. ter bleiben in Funktion. Die ihres Amtes enthobenen Richter in Prag 28,9, in Triest 2 De “in Krakau 17,5, in Basel 130, der deutschen Reicbshauptstadt schnell eine neue Sammlung von Schil- IL Auss@uß, La nbatmenwesen und Difagenleiten L werden, wenn sie länger als se&s Jahre im Dienste sind, Zeitungss\timmen. g 258,9, ,9, in Kra 9, in O, l

h Î derungen des deutschen Bürgerlebens unter dem Titel „Deutsches

; E Z in Brüfsel 17,6, in Paris 25,0, in Amsterdam 23,4, in Kopen- - a ; s / tsprehende Pension erhalten, die in iede Fall ' een ' Bürgerthum, von seinen Anfängen bis zum Jahre 1868“ (Berlin Korrektionsanstalt zu Kosten: 1) von Stablewski, Vorsitzender, Viertel i : Mas die Bene | i i - ier“ ibt : gagen 17,9, in Sto@holm 18,5, in Ghriftiania 14,1, in St. Peters- | 1883, Abenheimshe Verlagsbubbandlung, G. Ioel, Preis 8 6) folgen 2) von Lieske, Stellvertreter, 3) von Przytuski, 4) von Schmidt, R Viertel ihres Gehalts betragen muß. Was ‘die Bestim- Der „Berliner Börsen-Courier“ schreibt : burg 30,3, \ p Joel, P )f

4: z ; : z in Warschau 33,2, {| Odessa 33,3, in Bukarest 23,9, lassen. Der geschihtskundige Verfasser hat keine vollständige Ge 5) Diet, 6) Maschke, 7) Starke, 8) Panieúski, 9) Piukowski, aag, 6. November. (W. T. B.) Jn | mungen des definitiven Theils des Entwurfs anbetrifft, En erliner Correspondent der Bremer „Weser-Zeitung

: : : : j ichte ( : J 1 b ¿ , L u in Rom 20,3, in Turin 15,2, in Madrid 35,8, in London 19,6, in Glas- r ; ; ; j 10) S huckmann, 11) Fürst Sulkowski, im Falle seines Er: | r Bureaux der Zweiten Kammer sprachen gelegent- | so würden die Richter mit Ausnahme der einer abso- polemisirt gegen unfere Darlegungen, die dahin gingen, daß der | gow 25,7, in Liverpool 25,4, in Dublin 22,5, in Edinburg 17,7, in | de deutschen Bürgerthums geschrieben, vielmehr nur einzelne Bilder heinens.

; , It ; y : ; ; : 2 z D, ichnet, die für die verschiedenen Epochen typisch sind. Dadurch lih der Berathung des Budgets des Ministeriums des | luten Unabsezbarkeit sich erfreuenden Mitglieder des traurige Ausgang der Wahlen zum großen Theil auf die Fehler zu lexandrien (Egypten) 44,6. In der Zeit vom 1.—7, Oktober deidet der Darstell ted int ie t d ärti tali ; i ; : rückzuführen sei, welhe die liberalen Parteien in - wirthschafts- | in New- j j j j in Cin- eidet aus der Darstellung jeder uninteressante Stoff aus, un I. Aus\chuß, Provinzialständishe Anstalten, wohl- Auswärtigen mehrere Mitglieder sih auf das Entschiedenste Kassationshofes abseßbar oder, besser gesagt, innerhalb ihrer liitlGet Hinfl@t feaangen baben, E. saar Dare | O S Ét vos I E E, E Gin- | bleiben nur Thatsachen, die ebenso charakteristish wie fesselnd sind. thätige Zwecke, Landesmeliorationen und Viehseuche-Entschädi- Lister pes Auswärtine Gele ra den gegenwärtigen Mi- Ritt E hne De A der Justiz-Minister kann jeden legungen der betreffenden Correspondenz is es sehr dürftig | früheren Wochen in Kalkutta 23,2, in Bombay 27,2, in Madras 34,4. Der Verfasser beginnt mit der Geschichte des deutschen Han- gungen : 1) Altag, Vorsitzender, 2) von Zabtocki, Stellvertreter, gen aus, namentli in Bezug auf die Be- esten Zustimmung von einem Orte zum bestellt. Der

: ; Worresvandent Letänmpit N ie Ax J s L L ; 2 P dels, der in der Hansa seinen Höhenpunkt erreiht; nicht nur S von Wolniewicz, 4) von Hulewicz, 5) von Shwichow A der p wegen des Handelsvertrages mit Frank- | andern verseßen. Doch dürfen diese Verseßungen im Disziplinar- siht nationalliberaler Blätter, die Pera gte G des Zoll- Beim Beginn und während des größten Theils der Bericbts- | die Herrlichkeiten Wisby's werden dem Leser vor Augen 6) Reimann, 7) Rauhut, 8) Skutsch, 9) E 10) Mil: 1Q UNV Wegen Der (0

| s : 1 18Z1 T D 1 j woche herrschten an den Nord-, Oft- und mitteldeut Beobachtungs- B 7

schen Etablissements auf Borneo. | wege nur alle drei Jahre einmal geschehen. Die Disziplinar- tarifs vom Jahre 1879 hätte nicht zur liberalen Partetsae | stationen südöstliche bis nad Süd und Südwest gebende Lastitedrmen: l Sonbor nab bie Rott Le Ter Cla, Mut E

brandt, 11) &ürst Radziwill. Großbritannien und Jrland. London, 4. November gewalt über das Richterpersonal wird an einen besonderen gemacht werden dürfen. „Hat man denn schon“, so ruft er aus, gen, an den wefst- und süddeutschen südlihe und südwestlibe, in | wedel und die Schlacht ve- Bornbövde, Arnold Waltbot von Mainz,

IV. Aus\huß, Finanz und Kassensachen, Angelegenheiten | (Allg. Corr.) Eine Extra-Ausgabe der London Gazette“ Ober-ZJustiz-Rath, in Mehrheit aus Mitgliedern des Kassations- aregellen oder will man geflissentlih vertuschen, daß es sich Men d Münden und Cöln bis nah Südost umlaufende Windrichtungen, die | 54s Haus Wulfram in Stralsund, der süddeutse Städtekrieg und

der Provinzial-Feuersozietät: 1) von Wilamowi Vorfi der, | bringt eine lange Depeshe Sir Garnet Wolseley's | 9f8 bestehend, überwiesen werden, der eventuell die Abseßung ese der irie un eine saMibe Prüfung der Frage handelte, ob | in den. lebten Tagen der Wowe ziemli allgemein nah Oft und | pas Fehdewesen Soest, bie Stabt der Engern und die deatscbe

2) von Grabowski, Stellvertreter, 3) Dr. S b, Borsißender, an den Kri ens Minist ¿T tirt Kai 4 Seni Y eines Richters aussprechen kann. ie E er e In Mine en ftir eren hu j g 0e E ern | Nordost, in Breslau, Berlin und Côln nah Südost, in München Bürgerherrlichkeit in den Tagen der Fugger und der Welser, deren

von Chemmicki, 5) Feikere n Massenba@ 6) A worin die Offiziere namhaft gemacht d vie A8 6. November. (W. T. B.) Jn der heutigen Sißung Politik E ewiß hat Ta d E t es sid damals Luft war b i de, iede S R s “Gn Sous s Kolonisation8züge nach Amerika besonders interessant sind, bilden den , , ¿ E e : is 5 O e 1 Vergelien, DE u ar i 2 : : : o

1) Cte J Hoeniger, 9) Ritter, 10) von Broeskere, DERNd 2 vate Febauges s Egypten Anspru auf daß V Oa D E E e R E uan hat En Pes nth L a R h e atis Caias [ant as Lie meme bis nte T 2 Grad 0) m A Ruttue ind „dem binden Wten m die Geld de: Kie atczynsfi. vancement oder andere Auszeihnungen erworben haben. ; ; ; 2 E è E ara en man nur gemeinen dem Durchscbniltsmittel entsprehend, nur an den Nord- ; 1 Bb ai tr » n

Die nächste Plenarsitzung wird erst anberaumt werden Sir Garnet hat auch die Unteroffiziere und E des Ra E irgend eines Kredits herstellen lasse. Es seien al aber das Verschulden dafür, daß dieser Vor- und Oststationen lag sie unter der normalen. Nieders{läge waren ten, 8 nin Lübe “n S E

sobald E über die fertigen Vorberathungen der Vor- E vergessen, welche, wie er sagt, die | des S e n R N Fole E E e M Tolher Stärke erfolgte ieses S Tant bos, "G Dec HIE E Iten unt Fallen, | Aus trüben Tagen, Stilles Leben, Gebildetes Bürgerthum, Ee

gen eingehen. rapazen des enteldzuges be Murren und in der betrü ; E : V \{ulden trifft gerad ßentheils die liberal teien, die nit : ' , | und Bürgersinn im Wendepunkt der Zeiten, Die preußishe Städte-

fen i ' _OYNE À l 7 | betrügen. Hiervon seien 50 Millionen aus früheren, vom r N DLTOE CrO U e e a era en Sarteten, die M | zu Ende der Wowe an allen Stationen und Uef. 5 dnung von 1808 sind die itel überschrieben, und tiese

Hannover, 4. November. (Neue Hannoversche Zeitung.) iein Unteroffitien nd zitine A die Namen der- | Kriegs-Minister nit verwandten Krediten, 200 Millionen aus T A A nit in den Jahren 1876, 1877 und 1878 auf den | Die Sterblichkeitsverhältnifse der meisten europäishen Groß- | Yebersriften deuten ta Sea be Bos ee G a

Ju der heutigen Sigung des hannoverschen Provinzial- | Vorgeseßten as die De len Seibatete Z in chien früheren von dem Arbeits-Minister nicht benußten Krediten niSt dur Erfüllung berobligter und bamumal belheibinee Wüste | e blieben aud in dieser Wodhe O O e melten |

andtags nahm das Haus ohne längere Debatte die An- | worden sind. « Pen träge des ständishen Verwaltungsaus\hu}ses auf Bewilligung 6. November. (W. T. B.)

einer Beihülfe für verschiedene Kranken- und Heilanstalten in | Connaught ist heute Abend hier vie Sobn une | ffentlichen Arbeiten etwas zu verringern, und beabsichtigt,

: x der ei : 1 | beitern, brodlos war die Industrie. Die Industrie folgte derjenigen | Vorwoche nur eine unwesentlihe Zunahme und betrug 22,4 gegen 22,3 ; ; Ls nnover an. Eine längere Debatte veranlaßte der Antrag, | auf dem Bahnhofe von dem Herzog von Catbridue atis A Frage der Kammer zu unterbreiten. Die Ernennun politischen Partei, die zuerst mit Wärme si ihrer Nothlage annahm, | (auf 1000 Einwohner und pro Jahr berechnet), Die Theilnahme des Durs die vorlie H E M A D vil eine außerordentlihe Beihülfe von 7000 # der An- | Herzog von Albany, dem Herzog von Teck und anderen hoch- | (ecrais zum Botschaster am italienishen Hofe wird als sicher d De eider pie Tonservativ-reaktionäre Partei gewesen, | Säuglingsalters war ziemli allgemein eine geringere als die der | fasser das deutsche Volk mahnen, diesen -höchsten Mannesshmuck- stalt für epileptishe Kranke zu Bethel bei Bielefeld | gestellten Persönlichfeiten Aipiaiaen worden. Vor dem Bahn- vetractet, E S O N e Borwothe, die der höheren Altersflafse (über 60 Jayr) eine gesteigerte. | ¡y erwerben. Möchte das Bu bei recht zahlreichen Lesern diesen aus den Uebershüssen der Vorjahre zu bewilligen. | hofe hatte sih eine große Volksmenge eingefunden welche Italien. Rom, 6, November. (W. T B.) Di ___— Die „Süddeutsche Presse“ kommt am Schlusse | Von 10000 Lebenden starben pro Jahr 74 Säuglinge, in Berlin Erfolg haben!

Nach einem eingehenden Referat des Sthaytraths | den He C ; Nt A , tTi , L E , A e le einer Artikelserie über die „Kommunalsteuern und Staats- | 75, in München 106. 4 Rom in Wort und Bild. Eine Swilderung der ewigen

: C ) rzog von Connaught mit enthusiastischen Zurufen be- | am iche Zeitun veröffentliht den am 1. Januar k. J, “Fru ¿C . Unter den Todesursachen haben Sterbefälle .an arlach und ; ; ch Müller, der die Bedeutung der Anstali auch für | grüßte. in Kraft tretenden Han delskod I I zuschüsse“ zu folgendem Ergebniß: Divbtberie et b \ S h un Pa Sharlah i Stadt und der Campagna, von Dr. phil. Rud. Kleinpaul. Mit 368 die Provinz hervorhob, wurde der aa i / é €SLoDELr, : Die wesentlich durch sozialpolitishe Verhältnisse bedingte Finanz- iphtherie etwas ab-, an Masecn, TAEESEI styphus und Keuchusten | Fl[ustrationen. Leipzig, Verlag von Heinrih Schmidt und Carl

Ï , Antrag genehmigt. Es Nach amtlicher Mittheilung sind Ad l twas Mas igten sich in Elb L Stutt- " Qr E ; ; folgte die Berathung des Antrags des ständischen ‘Verwal- unter dem Titel Lord Alcester id General Wol ¿lév Di De Bn: Athen, 6. November. (W. T. B.) gge Lx E H E n Ne Ae N aCieA Lee gart, Hof, Berlin in “Stadt ab Regierungsbezirk Erfurt häufig die Schild a ar s Batikeng 9: it Q é Besch Ene he R V ; ; ; ; ie i ; i aats; die Ermöglihung eines rationellen Kommunalsteuersystem : , ' : gsoe ie Schilderung des Vatikans mit der Beschreibung der durch die ues vom 27. Oktober 1882, die Gewährung einer | unter dem Titel Lord Wol seley of Kairo in den Pairs- men Soitibicg ULE plare wählte mit 98 gegen 78 Stim- durch Taberialans eidiactieer Staatssteuern und eine vorüber- | als Todesveranlassung,. Das Scharlachfieber rief in Landsberg a. W., Fresken Michelangelo’s weltberühmten Sixtinischen Kapelle und der Beihülfe an den land- und forstwirthschaftlichen rovinzial- | stand erhoben worden. Y n Pataorili zum Präsidenten. gehende Erleichterung durch Staatszuschüsse für solche Lasten, deren Zwickau, Plauen, E Nan „Barmen, Berlin, Frankfurt a. O., Lon- | Tnderen päpstlichen Hauskapellen fortgeseßt, worauf der Leser dur : Frhr. von Moh- Türkei. Konstantinopel, 6. November. (W. T. B.) dauernde Erleichterung von organischen sozialpolitishen Reformen ab- | don gee 18 Mot viel 18 n ee A E E N eres die Stanzen und Loggien Raffaels, die Gemäldegalerie und die Bi- Molkereischule betreffend. renheim', wird heute Abend nahSt. Petersburg abreisen und | n Folge des Thronwecsels in Tunis beauftragte die Pfort hängt. Die innere Verbindung der großen Reformzwecke auf den drei mee e tbe i Et in Daus SAA! is Chemnit t Er A Er bliothek geführt wird. Die herrlichen Malereien, welche diese Räume E os d, alle Klin L lan in eiwa einem Monat hierher zurückehren, um seinen Posten Cas Vasda hinsihtlih der Jnvestiturfrage dem fran- N der ean Wirthschafts- und Sozialpolitik ist also hier- Berlin S amber, Brauns@mell Straßburg "Skt, Yescesbuea ‘War: \{mücken und als Denkmäler der Kunst einen ewig unvergänglichen

; «Lan olle beschließen: aus den Uebershüssen | als Botschafier zu übernehmen zösischen Kabinete die Prüfung derjenigen Punkt - Mes ap geortien, ca ç | ; (bing, 9 ) der Vorjahre dem land- und forstwirthschaftlihen Provinzial vereine n : g derlenig Vorzu- eine À

7 ; t d e P O Sue „Durch die Städteordnung, die in \{chwerer Zeit gereift ist, sind die entnommen, und 9 Millionen würden der schwebenden Schuld aue nicht durch Erfüllung berechtigter und dazumal bescheidener Wünsche | in den süd- und westdeutshen Städten, sowie im \ächsish-märkischen g [d Zeit 9 s, f

; 29 ) y 1 auf ihre Seite zu bringen wußte. Brod ist am Ende des Lebens | Tieflande vielfa sehr verminderte. Die allgemeine Sterblich- Bürger berufen worden, mitzuwirken an dem Ausbau der sozialen geschrieben werden. Der Minister glaubt, es sei angezeigt; die erste Nothwendigkeit und brodlos waren damals Tausende von Ar- | keitsverhältnißzahl für die deutshen Städte zeigte im Vergleich zur Pion bee nus G A E ie n N n on R

verein für das Fürstenthum Lüneburg behufs Errichtung einer Der neuernannte russische Botschafter,

S | chau, Triest eine größere, in Königsberg, Elbing, München, Magde- pag M ven A Bild und S Pen OR Lb ; : : S a e E, , h ; ; ; j 9 QTIEIL Ee ATOBETE, M2 verg, , ! G omreise ° für das Fürstenthum Lüneburg behuf Errichtung einer Molkerei- der heutigen Unterhaussißung erwiderte auf \chlagen, welche das sranzösish-türkische Einvernehmen erheischen Ein FJndustrieller shreibt der „Norddeutschen All- burg, Wien eine kleinere. Todesfälle an Croup waren in Berlin | 2148 5 [ur Len FCTIENDEN ENULE LOTTECNLLCNE LRSIEL E Ms

B , y O 2 ; 7 Wi i Î Î ; \ pädeutik bieten. Die großen Holzschnitte dieser Hefte sind wahre l fe bei ine ei i nfrage Onslows der Staatssekretär für Jndien: | könnte. Der französische Minister-Präsident Duclerc lehnte es Cm LINEn Het ung, - itals i Crefeld, Berlin, Frankfurt a. M. mehr Todesfälle, Typböse Fiedes | Me f ü M En A Dia einmalige außerordentliche Bei obwohl die bezüglichen Saa di me Al data indessen absolut ab, in eine Diskussion einzutreten und tba Zu dem Kapitel der höheren Arbeitslöhne ann ih Ihnen mel- | Crefeld, Berlin, Frankfurt a. M. mehr Todesfälle. Typhöse Fieber MON ewer T E (n Seimiid dla di) den er Schaßrath Müller referirte. Der Kursus der Anstalt | dirmanischen Gesandten noch niht bis zum Abschluß | dete die Weigerung damit, daß die Unabhängigkeit von Tunis den, daß eine grohere Menge Peranee Arbeiter wegen zu ge- | wurden im Allgemeinen häufiger, besonders is in Posen und Berlin | augrischer Katalog 13: „Gesicte der Höfe und des Adels“ i i ; ; eines Vertrages gedi ien di stets unter allen Regi i ringer Löhne in ihrem Lande über die Grenze gekommen ist, um in | die Zahl der Todesfälle daran eine gesteigerte, In Paris ist eine | (Genealogie, Heraldik, Sphragistik. Diplomatit, Rechte, Sitten solle ein zehnmonatlicher sein. Dex Aba, p. ron hi alt ges gediehen, seien die Gesandten doch mit einem eglerungen von Frankreih zugegeben j gie, H , Sphragistik, Dip j tten, für, daß der Provinzial: Landtag nicht die geeignete Adresse Vertragsentwurf nach Birma zurückgekehrt. Weitere Ausg- | worden sei. Die Pforte will, wie es heißt, Protest erheben. E E A E E O A0 imme cie Lbeifebe (N Todesfälle H édtyphus tamen S bendgewolnbeiten des Wers, Frits, M L für derartige Anträge sei; es fi durhaus wünschenswerth, | tUnft könne bis zum Abschluß des Vertrages nicht ertheilt Das Journal „Hakitas“ hält im Hinblick auf den Jn der „Magdeburger Zeitung“ lesen wir: aus deutschen Städten nicht zur Anzeige; aus St. Petersburg, Ma- Pers iliSkeiten, Gescichte adligen Besipthums ver Bur n und daß dieselben an den Centralausshuß der Landwirth: | werden. Dem Deputirten Bourke entgegnete der Premier | Auss{luß des französishen Finanzvertreters Bredif von dem Na den im Septemberheft der deutsben Reichsstatistik ver- | laga, Murcia je 1, aus Saragossa 3, aus Madrid 7. Darm- | S[öfser, Landes-, Territorial Städte- und Orts schichte saft gerichtet würden. Derselbe sei am besten in | Sladstone: während der militärischen Operationen seien die | t8yptischen Ministerrathe und im Hinblick auf die Sprache öfentlichten ‘Uebersichten hat die Getreide-Einfuhr Deutschlands in | katarrhe und Brechdurfälle zeigen allgemein eine weitere Abnahme, | fundenwerke. Zeitschriften). “Der Katalo umfaßt ge en 3000 Nen. uts R Uebei jak | A iorelt soler Anlage zu Mit der UeRA is e iere nde Macht behandelt worden. | der französishen Presse ein Einvernehmen zwischen England den ersten neun Monaten d. J. eine sehr erheblihe Steigerung gegen | nur in Müncen, Hamburg, Berlin, Wien, “Warschau, St. Peters- u ; l e 3 untyellen. Ueber den Nugzen der Molkereishule entspann eng: IuL

on sei dagegen, da England und Frankreih für unwahrscheinlich. Das genannte Organ den gleichen Zeitraum im Vorjahre erfahren. Es betrug nämlich die | burg, Paris übersteigt sie noh die normale, , Todesfälle an Ruhr u nis SOLR elbe Le L IA Sahrea tin Mitglie sich eine längere Debatte, an welcher sich die Abgg. | nicht als Eroberer nah Egypten gekommen, der Khedive | Meint, die englische Regierun ätte Lord Dufferin einen tür- Einfuhr in den ersten neun Monaten wurden aus deutschen Städten nur 4 (davon 3 in Berlin) gemeldet. 0

von der Wense, Meyer, Riemsloh und von Bennigsen bethei- wieder in seine Munizipalrehte eingetreten und, seien daher | kishen Diplomaten beigeben sollen. Die Behörden haben 1882 1881 Dem Kindbettfieber erlagen in deutschen Städten 22 Frauen, von eine e O Nen L NITA vereinigt hat und welche ligten. Der Abg. von Lenthe bemerkte, daß gerade für | die dortigen Munizipalgeseße auf die Gefangenen anwend- | Umfassende Maßregeln zur Verhinderung einer Weiter- in Doppelcentnern denen. 5 auf Verte MaBen, POStn A Mi fa Lees Unter dem Titel: „BibliothecaPolono-Slavica.Cata- i "aen erne JUT ] har, N j : E breit C N Weizen ..…. 4986585 3 037 745 Zahl auf, wie in Wien, London, Paris, Warschau. In Pest, Rotter- | 10gne d'ouvrages anciens et modernes sur la litté- Molkereizwecke dem Centralauss{huß der Landwirthschafts- | 70k. orthcote kündigte an: er werde sobald als mög- | verbreitung der Cholera angeordnet. Roggen 5 066 894 4210 798 dam, St. Petersburg, Madrid, Granada waren Pockentodesfälle häu- 5 t l’histoire des pays slaves Partie III, Théo- gesellschast von Berlin größere Mittel zur Disposition gestellt lih die Aufmerksamkeit des Hauses auf die Verwendung der Nußland und Polen. Riga, 7. November. (W. T. B Hafer L S IOMORO 1551 969 figer. Einzelne Sterbefälle an Pocken kamen aus Greiz, Coblenz, t D Pt aE Cie La nee i C ree vel seien und spra sich auc entschieden dafür aus, daß der | ¿nglishen Truppen in Egypten lenken und eine Reso- | Der Konvent der livländisc@en Ritterschaft beschl 6 Gerste. .…. 2256186 1615450 Müßlhausen i./Th. (angebli Varicellen), Brüssel, Alexandria zur | ete“ hat der Buchhändler und Autiquar Joseph Jolowicz in Centralausschuß die geeignetste Adresse für ähnliche An- lution beantragen, des Jnhalts, daß das Haus berechtigt sei, | den Ordnungsrichtern- zur Verstärkung der Mittel für die Zusammen 14732574 10615 962 Meldung. Jn Rio y Mom og traten die Pocken in der zweiten | P ofen ein in 859 Nrn. bestehendes Verzeichniß einer poînis-slavischen uge sei, Widerspruch wurde gegen diesen Antrag nit er- E Gs s er geschehen, hierüber. sowie au Polizei einen Kredit bis zu 16 000 Rbl. zu eröffnen, bis die An dieser mehr als 4009/9 ausmachenden Zunahme sind natur- Septemberhälfte recht bösartig auf. Bibliothek von Werken aus dem Gebiete der erwähnten Wissensgebiete hoben. s G rens ie Kosten er Sffupalion informirt zu werden. Er | Reorganisation der Kreispolizei durÖhgeführt ist. gemäß die noch in das vergangene Erntejahr fallenden ersten sieben Kunst, Wissenschaft und Literatur. veröffentlicht. Dasselbe zerfällt in folgende 7 Hauptabtheilungen: Darauf ging das Haus zu dem Antrage des städtischen erde morgen an den Premier-Minister« die Anfrage stellen, Monate am stärksten betheiligt. Aber aub die Monate August und n 1) Philosophie, 2) Theologie (a. Geschichte und Recht der polnischen Verwaltungsausshu}ses vom 27. Oktober, die Gewährung wann er einen Tag zur Diskussion dieser Fragen ansehen könne. Schweden und Norwegen. Stockholm, 6. November, September, welche bereits ¡um neuen Erntejahr zu rechnen sind, Die forstlicben Verhältaisse Dce von Otto Kirche der slavischen Länder, b. Theologie im Allgemeinen, e. Pre- einer Summe von 3000 behufs Hebung der Fischzucht, über. | Das Haus seßte hierauf die Berathung der Geschäfts- (W. T. B.) Zur Feier des 250. Jahrestages der weisen gleichfalls und zwar bei allen Getreidearten eine ansehnlihe | von Hagen, weil, Oberland-Forstmeister. Zweite Auflage, bearbeitet digten, d, Leben der Heiligen und von Jesus Christus), 3) Natur- Der Antrag lautete : " | ordnung fort. Manners beantragte debéime Abstimmung | SHlacht bei Lügen und des Todes Gustav Adolfs Steigerung der Einfuhr auf. Wie {wer die hieraus resultirende | nah amtlibem Material von K. Donner, Ober-Forstmeister, Zwei | ge\chite, Landwirthschaft, Garteakultur, 4) Medizin, 5) Pädagogik, Der Provinzial-Landtag wo 5 R für den Debattenschluß: der Vremi E fand heute Vormittag in der Ritterholmskirche ein Vermehrung des Imports ins Gewicht fällt, erhellt am besten. | Bände. Berlin. Verlag von Julius Springer. Preis 16 #4. | eins. griechischer und römischer Autoren, 6) Volks- und Jugend- z g_ wolle beschließen: dem ständish uu; Premier Gladstone bekämpfte n d von dem e ; ; Í S S Verwaltungsaus\{husse die Summe von 3000 M bebuf Ta iE diesen Antrag. Derselbe wurde s{ließlich mit 139 nee: 6K Erzbischof celebrirter Festgottesdienst statt, welchem die Mit- daraus, daß in diesem Jahre die Zufuhr fremden Getreides | Eine neue Bearbeitung des verdienstvollen Hagenschen Werkes, dessen [Geciien, î) Det Sn i CORORLE, E O Terlafsung, ie Epuns s f ebung der Fiscbzucht- gerichteten Bestrebungen | Stimmen abgelehnt. Nachdem sämmtliche wichtigen Veveodve glieder der Königlichen Familie sowie die Frau Großherzogin E DLLIE LEEN woan V E e ne L ATI 488 ao Free Le S Bodürfnig y con Mam wies E R a S be R: m cia vériindalen edin Theil ia but au Ger Schatrath Müller cetoetes E MFEE ments, abgelehnt worden, beantragte Northcote die Ver- Ns S beiwohnten. Das Denkmal Gustav Adolfs am Ge nur 13010 737 Doppelcentner eingeführt. Den entscheidenden | der Monarchie im Jahre 1866, dur die Nothwendigkeit, das deutscher oder französisher Sprache; dieselben gehören dem 19. und 18,, Anträge És Unterstü : d “a tagen wieder mehrere werfung der ersten den Debattenschluß einführenden Resolu- SU) av: Adolfs-Plagte war mit Lorbeeren und mit in der Einfluß hat dabei die außerordentlich starke Zunahme des Imports statistishe Material der vergriffenen ersten Auflage in- das neue Maß nur wenige dem Lte Jahrhunderte an. ge pung der oben erwähnten Bestrebungen | tion. Northcote befürchtet von derselben eine Einmi Schlacht bei Lüßen erbeuteten Trophäen geschmüdckt, Die von Weizen und Gerste ausgeübt, d. h. von dew beiden Getreide- | und Münzsystem überzuführen und bis zur Gegenwart zu vervoll- aus verschiedenen Theilen d j Freibei nmischung j i G e anbgraos, ; sowi i if i j d- und Forstwirthschaft Sala enen heilen der Provinz vor, so ES aus Ost- | in die Redefreiheit und bezeichnete dieselbe als den | Truppen der Garnison defilirten vor dem Monument. Troß arten, in welchen bis vor wenigen Jahren die deutshe Aus- | ständigen, sowie durÞ die inzwishen eingetretenen zahlreichen _ Lande und EE de B E s der Hochseefisherei. Der Abg. von | ersten Schritt in einer falschen Richtung; er gebe zu, | des ungünstigen Wetters nahm die Bevölkerung in reger fuhr noch die fremde Einfuhr überstieg, Dieses Verhältniß hat | Aenderungen auf dem Gebiete der Horstgeseßgebung aus | Im Regierungsbezirk Cöln kann die Ernte von Roggen, E ense-Ho enstedt erklärte, er wolle niht gegen | daß die vorhandenen Uebelstände abgestellt werden müß: Weise an den Feierlichkeiten Theil. Abends findet bei dem \ich neuerdings troy der Getreidezölle völlig verändert; die Aus- | der Verwaltung hervorgetreten war. Der Ergänzung und Weizen und Hafer e der ungünstigen Witterungsverhältnisse als die Bewilligung der beantragten Summe spre laub t j ilmi í F; , | Denkmal Gustav Adol i s fuhr tritt jetzt, insbesondere bei Weizen, weit binter der Einfuhr zu- | Vervollständigung des Werkes nach dieser Richtung hat | eine gute Mittelernte bezeichnet werden. Stroh ift überall reiblich 1 prechen, glaube | ten, fürhte indeß, daß das Heilmittel s{limmer sei als ustav Adolfs eine Gesangsaufführung statt. e Ah die Ei ¿linie i ; ; ; nde ist _i j : aber, daß dadur zur Hebung der Fichzucht niht viel | die Krankheit. Die R soluti b dck : rückd. Wie si die Einfuhrverbältnisse in den nächsten Monaten, in sih der Herauzgebec der vorliegenden neuen Ausgabe mit großer | vorhanden. Die Kartoffelernte is im Allgemeinen eine s{chlechte; etragen würde. E lange niht eine Revisio d drüd d Ob ik „Resolution dezwe Le nicht die Unter- Dänemark, Kopenhagen, 6. November. (W. T. B.) wel{hen das Ergebniß der diesjährigen inländishen Ernte \ih stärker | Sorgfalt unterzogen. Im Uebrigen {ließt sich die Anordnung des | die Frühkartoffeln sind fast gani mißrathen, und zeigt sih bei den ; non es ung der )bstru tion, sondern die Förderung der von n der vergangenen © oute S : E 2E eltend macen muß, gestalten werden, läßt \ih selbstverständlich heute | Stoffes enge an die erste Auflage an. In dem Vorworte gedenkt | Spätkartoffeln fast überall Fäulniß und Krcrankheit, so daß dur- Fischereigeseßes vorgenommen resp. das Ges è p gangenen Naht und heute Vormittag hat ein g B, g ; si ; : ; ; ; gehandhabt würde, seien alle Hossnungmn 8 R E Baan E cie i E gewiß, daß eine | orkanartiger Sturm hier an den Häusern, in den midt übersehen; aber [0 viel steht [hon na dem bisherigen Amport R eran dge rg nare 9 velch De Pie Mad Ie n: rige eda: fan A tekutee f L E, n ide , E L u einem Parteiwerkzeuge n t E E nant p d t\{chland S 1882 troß d d ôlle weit | Regierungs-Afsessors Hunperdinck, welher die Bearbeitung des e | rechnet werden Tann. utterkräuter fin n großer enge Fijdzug fle: Er halte es daher für wün chenawerth, | in der Kammer die Minorität Ga do zeuge mache und | Wäldern und in den Häfen sowie auf dem ganzen Lande fest, daß Deutschland im Jahre roß der hemmén 4 nenen chnitts: « Zagdaeepacbung FESERE bat either hatte es an porhanden ; die e war quan sehr, qua ae D - gut, ; j idafá tellung nimmt is ein, dessen L 3rennereizwecken im | einer vergleibenden Zusammenstellung des Jagdrechts für die ecin- | Kleeheu hat in Folge Regens nur s{lecht eingebraht werden können. Antrage na Verlin| wende. Der Staatslalkretär des Jomana U „en S von Unglücksfällen auf der See vor. n ngenen Jahre r efg G en s 0 E E di elnen Landestbeile L er Ln A aier etr de wig ate Bal, welches ZEOCRA war sehr gering, nur D T Daumen ges ider]spruch wurde gegen d i j Ra q ‘t E E L »ôhnli G g tte; in diesem I ift bei | über die „forstlihen Verhältnisse Preußens“ in dem Werke zusammen- | reihlich getragen und wurden in großen Meagen nach England un antragten Summe nit laut. geg ie Bewilligung der be- Mselution ride e Ee en cote's und betonte, daß die Amerika. New - York, 6, November. (W. T. B.) pee Rectoffelecato be a vie aae Bs —- getragen ift, werden wir Einiges an anderer Stelle mittheilen. Holland expoxtirt. Die Aussichten für den Wein sind trübe troy der Via zum SWlub der Sidung nahm das Haus erte | vollen Ueberzeugung vargesgincer, neo le "ver gus der | Morgen; if der Wablen wege bier Felertag D E I De eie T Le Ei S | rain Ki Put tut mae DEZ: gutes ® Mnases, Qi e | DEDeteTE I BRNEE M I N I über erfolgte Neuwahlen von Abgeordneten und Stellv s ; el, ne das L us Lima eingegangenen Nachrich- Doppelcentner im gleichen Zeitraum 1881 eingeführt worden sind. (ienen sind, liegen uns noch folgende vor: zusehr gee aven. i er: | beste und das einzige Mittel sei, dem Hause die Kontrol ten wären die Friedensunt i tretern zum Provinzial-Landtage entgegen und vertagte si | die Verhandl L Le E Un erhandeungen zwischen darauf bis 8 Os

üdzugebe Chili d, P be Die Auf- und Abnahme von Teflamenten im Geltungs- Das ungarische Amtsblatt giebt auf Grund der vorliegenden Montag 1 Uhr. n zurüczugeben, i und, Peru veendet, Calderon soll gefangen geseßt N Frankreich. Paris, 4. November. (Fr. Corr.) Dex | den sein,

bereiche des Allgemeinen“Landrechts für die preußischen Staaten unter | Einzelberichte folgendes Resumé üder den Stand der Ernte in Berüdsichtigung der Vormundschaftsordnung vom 5. Juli 1875 und | Ungarn zu Ende Oktober: Das Einbeimsen der Hackfrüchte if Bayern. München, 6. November. (W, T B.) Der | heute unter dem Vorsiß des Herrn Grév j Mexiko, 6. November. (W. T. B.) Der Regi Amtsblatt des Reichs- G ; | der am 1. Vit , 68. r. v: e Di gehaltene Mini U L egierung mtébla es Reichs-Postamts, Nr. 68. Inhalt : König hat das Abschiedegesuh des Präsidenten des General- | rath hat sich hauptsä li mit der Pelfure, des Bes ging die Nach

ober 1879 in Kraft En Justi a zum groten As S E H ift A

j z je, ten. ), 3 , | eund ttel“ aus : en n den n richt zu, daß der Gouverneur und der Verfügungen vom 28, Oktober 1882: Behandlung der Sendungen in Pelede bedae Le Rath A Bredian, J. uw j Ar cciiaten dée Wall ck ‘die Fäulniß in größerem Maßstabe aus treten auditoriats, General - Lieutenants Grafen Tattenbacch ge- | entwurfs des Minister Devès über die Gerichts- Staatssekretär von Tabasco ermordet worden seien. Strafregistersahen; Zoll-Inhaltserklärungen zu Packeten nah | Verlag (Max Müller). Preis 3 4 50 d. ist. Mais hat eine „gute Mittelernte“ geliefert, und se f gute nehmigt und zu seinem Nachfolger den General-Major Frhrn. | reform beschäftigt. Die dem Projekt zu Grunde liegenden Afrika. E j Belgien. Aus demselben Verlage: Die Urtheile und Vota im | Ecnten zählen nicht zu seltenen Ausnahmen. Die Rübenernte ist von und zu der Tann-Rathsamhausen ernannt. | leitenden Jdeen wurden gutgeheißen nämlich eine so ortige Der Ges u AdhctdI Band Le r uiléee S, Ses Akt ilde und Aussäte Einrichtun j und Thâti feit des Padet- und nigen D e u Ur bei l L an 'B iGlüfsen B e K oil ttatio Jo 1 Wir ¡dere Malitalio vid n Staikee E gp Reorganisation dee Richterpersonals i Verbi pi * ruppen en und Aus age: ° reit * und | einigen Mustern zu Urtheilen und Beshlüssen. Von W. Kroll, tativ so wie insbesondere qualitativ viel z g.

Hessen. Darmstadt, 3. November. (Köln. 3.) DerG eset- j g n Verbindung mit einer | ist kein befriedigender, es kommen sehr viele Fiebererkran- Zeitungs-Postamts in Leipzig. Cinfluß der Fällzeit auf die Güte | Landgerichts-Rath in Breslan, Preis 1,20 rühe Herbstsaaten sind s{hön aufgegangen und bestocken

gtpungtausshuß der Zweiten aco hat ide rh Raben TaIEOn der Gerichtéverfassung selbst, Diese | kungen vor. Das Expeditionscorps z und Dauer des H Das \{chweizerishe Po ? i

sih oizes, sen im Jahre s Königlih \sächsisde Gesey, die Vollziehung des | feblerfrei. Dagegen verhinderten häufize Regea die Fortsezung der ; rlichen Personals wird du führt wer- | Sud soll, eini na dem 1880. Eine holländishe Moorkolonie. Kleine Mittbeil : q | 27 3 y tung mehrerer Sihungen vorerst vertagt, r{chgefüh r udvan jou, ge europäishe Offiziere ausgenommen, y UE Je i i leine ungen: | Arrestes in unbeweglihes Vermögen betreffend, vom 27. Januar | Anbauarbeiten. Zeit zur Erledigung _ ae n Gs k, gun s un den dur eine Herabminderung der Anzahl der Richterstellen, | ledialich aus eingeborenen Offizieren und Sol _ vi Grfors{ung des Stromgebietes des Nil. Serie Delencdiung

i daten bestehen. E 1882, und die zur Ausführung dieses Gesezes erlassene Verordnung Gewerbe nund Handel. ammenzutreten. Erledigt wurden diesmal zunächst der sollen die Richtergehalte entsprechend erhöht werden | Die Absicht, in dem Ankla p“ cines Theaters. Anschlaß der südamerikanishen Wesiküstenkabel

geverfahren gegen A g S * | vom 30. Januar 1882, erläutert von Max Siegel, Landgerichts- i vanirag von Schröder und Genossen auf Aushebung Mitiger ry ens hat der Ministerrath gleich dem Justi falls englische Advokaten zuzuziehen, if s rat en an das Telegraphenney von Nordamerika. Girkulac der preußi- | Rath. Nebst cinem Anhang, enthaltend die zu L. 811 der Civil- Aus dem Ruhrkohlenrevier sind im Oktober d, J. an

wieder aufgegeben. {en Minister für Handel u. #. w. und des Innern, di ttun . | Kohlen und Kokes des Gesehes von 1858, nah welhem der Höchstbesteuerte einer | die einzelnen a e r Richter verworfen. Alexandrien, 6. November. (W. T. B.) Von, den l va À e Gestattung | prozeßordnung in den übrigen deutsben Staaten getroffenen Bestim

chen oder Versagung von Fernsprech- (Telephon-) Anlagen betreffend. | mungen. Leipäg, Druck und Verlag der Roßbergschen Buch- 197 515 Doppelwagen abgefahren, de geborenes Mitglied des Gemeinderaths ist, und | verlautet Fol des : Devèsschen Gesetzentwurfs | bis jeßt vernommenen 380 Gefangenen sind 50 in der Die Pariser internationalen Konferenzen über Fragen aus dem Ge- | handlung. 5 gegen 183 775 D im Ofktober 1881 übereinstimmend mit früheren Beschlüfen der Dito l as Selgendes: That in einen transitorishen und | Voruntersuhung für #\

uldig befunden und biete der Elektrizität und Telegraphie. Postsparkassen in Neu- è Fen. ei und 171 720 G im Oktober 1880, er im Sinne des Antrags; ferner der Antrag von Ra- | di Ref de Der transitorische Theil begreift | K riegsgerihte ü sen werden. ps Es find Vorberei: Seeland. 2 Das erfte Jahrhundert der Luftschiffahrt, Das Ge: U nte " vongitite Di, ae Schalisditoe Ge- Die Mehrabfuhr hat daher im laufenden Jahre benau auf Herabsetzung des Jmmobiliarstem a b j e Nejorm des gegenwärtigen Richterpersonals, und zwar | tungen im Gange, um ein Truppencorps von etwa Projekt eines Tunnels zwischen Ezugland und Irland, Die Zabl “| \chäftsführer des Vereins für Zugendsparkassen in tibland, 137 400 t oder 2748000 Ctr. Antrag Pemrih auf Au bung des Verbots Dag Spiels L g e F se: ; die genwärtigen Gerichtshöfe | 8000 Mann innerhalb 14 Tagen nach Suakim zu senden der Fernspre-Abonnenten in ge, l a gorsenna nneyÿ der berautgegeben vom Vercin für Jugendsparkassen. Im Selbstverlage (7,5 9/6) mehr betcagen, als im “L aag audwäitigen Lotterien. de Anträge wurden abgelehnt, | denselben je nah mmtlih bestehen, jedoch werden an | 3000 Mann sollen als Reserve in Korosco bleiben. Na % Vereinigten Staaten Nordamerikas. Unterirdis senbahnen in | und im

er f in ni Qei ck ; : hr Getreid Auslande bezieht als je zuvor. Ei al-Landtag si mit einem entsprechenden | das Opfer der Majorität außerhalb bee Ha nicht ferner Zeit | großen Schaden angerihtet. Es liegen mehrere Meldungen Dee reide vom Auslande bezieht als je zuvor ine

der A Neapel. Zeitschriften-Uebershau gea ifondertage ven G. PALIoEee. n Cannes 4A), nd 121) mehr als im Dftobee 180d, da die jhdang dieses Jahres erlassene Verordnung über die | nah dem Umfang A Gesbateceat Loggen Prozesse und ares vorliegenden Nachrichten hat die Cholera in Mekka s Si E : Said dirge 4 Mle Aus D i q q Einer Meldung des „Berl, Ebitecte Ad die Gerichts den Jmmobilia so wesentlich herab: | Richterstellen unterdrückt, f i 1 Ta ren O gegriffen, au in Jeddah sind zahlreiche Fälle : Berücksichtigung der Ausbildung (m Sul diesen, Gefets- und Beled- riedrih Wilhelm*, Preußische Lebens- und d n , 005 R E E U Tholeraerfranfkungen vorgekommen. Von den für die ¡ rungsschießen, der Verwendung der 0 im Entfernungsshähyen ep e a raue R R chaft zu Berlin, das preu-