1882 / 263 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Weizenmehl. No. 00 27.50 —26.25 No. 0 26,00—25,00, No 0 50 No. 0 21,50—20,50. No. 0 n.1 brutto incl. Sack. Feine Marken

Weizenmehl Nr. 00 27,50—

u. 1 , 20,25—19,25 per 100 tiber Notiz bez Berichtigung. Gestern: 26,25 per 100 Kg. brutto inkl. Sack. - Stettin, 6. November (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen fest, r. April - Mai 176,00. Roggen pr, Nov. 1

Ben pr. April-Mai 290.09. Rüböl test, 63,00, pr. Ápril-Mai 6450. Spiritus behauptet,

November 51,80, pr. November-Dezember 51,50, pr.

53,60. Petroleum loco 8,75. Poesen, 6. November. (W. T. B.) Spiritus loco obne Fass 50,90, pr.

loco 153—176, pr. Nov.

fest, leco 115—135, 00, pr. Nov.-Dezember 135,00, pr. April-Mai 134,00. Rüb-

109 Kilogr.

November 50,59, pr. De-

zember 50,50. pr. April-Mai 52,00. Gekündigt 20 0009 Liter.

Cöln, 6. November.

(W. T. B.) Getreidemarkt.

Mai 14,15, Fafer loco 1550. Rüböl 34,10.

Breslau, 7. November.

loco

(W. T. B.)

Getreidemarkt. Spiritus per 100 Liter 100% per Novemb. 91,50, per November-Dezemb. 51,30, per April-Mai 52,50. Weizen per November 187,00. Roggen per November 136,00, per Novem-

er-Dezember 135,00, per April-Mai 137,90. Rüböl loco per No- vember 64,50, per Novémber-Dezember 64,50, per April-Mai 64,50.

Zink : Umsatzlos.F— Wetter: Schön. Bremen, 6. November, (W. T. B) Petroleum (Schlussbericht) aufgeregt,

Standard white loco 8,15, pr. Dezember 8.25 à

8,65 à 8,80, pr. Januar-März 8,90. Alles bez.

Hamburg, 6. November. (W. T. B.) Getreidemarkt.

mine rubig, pr.

Rüböl fest, loco —, pr. Mai 66,00. ber 453 Br., pr. Dezember-Januar 44} Br. 44 Br., pr. April-Mai 43 Br. Petroleum höher, Standard white pr. November 8,30 64d., Schön,

Wien, 6. November.

Getreidemarkt,

loco (W. T. B.)

jahr 7,63 Gd., 7,65 Br. Hafer ais pr. Mai-Juni 6,33 Gd., 6,35 Br. Pest, 6. November. (W. T. B) Produktenmarkt. 9,28 Gd., 9.32 Br.,

Weizen hiesiger loco 19,50. fremder loco 20,50, pr. November 18,85. pr. März 18,25, pr. Mai 18,15.

Roggen loco 15,50, pr. November 14,15. pr. März 14,25, per

3480, pr.

grosses Geschäft. 8,30, pr. Januar

Weizen loco unverändert, auf Termine rubig, pr. November-Dezember 170,00 Br., 169.00 Gd. pr. April- Mai 168.00 Br, 167,00 Gd Roggen loco unverändert auf Ter-

November-Dezember 130,00 Br., 129,00 G4d., pr. April-Mai 129.00 Br., 128,00 Gd Hafer und Gerste unverändert. Spiritus still, pr. Novem- pr. Januar - Februar Kaffee ruhig. Geringer Umsatz. 8,40 Br., pr. Januar-März 8,90 Gd. Wetter :

8 30

Weizen pr. Nov. 9,40 Gd., 9,50 Br., Pr. Nov.-Dez. —, pr. Frühjabr 9,75 Gd., 9,80 Br. Roggen pr. Früh-

pr. Frübjabr 6,73 Gd., 6,75 Br.

Weizen loco verflaut, pr. Frübjabr pr. Herbst —, Hafer pr. Frühjahr 6,30 Gd,,

6,34 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,86 Gd. 5.90 Br. Koblraps —.

Amsterdam, 6. November. Getreidemarkt höher,

(W. T. B.) (Sechlussbericht), pr. Nov. 256, pr. März 264. pr. Herbst 375 Fl Rüböl loco 3 Mai 3814,

Amsterdam, 6. November. (W. T. B.)

Bancazinn 594},

Antwerpen, 6. November. (W. T, B.)

Petroleummarkt, (Schlussbericht.) Raffini loco 204 bez. u. Br., 22} bez., 224 Br., pr. Januar-März 224 bez., 221

London, 6. November. (W., T. B.)

An der Küste angeboten 8 wetter. Havannaznecker Nr, 12 23, Träge. London, 6. November. (W. T. B.)

Getreidemarkt.

stetig, schwedischer williger, höher, gegen letzte Woche.

Liverpool, 6. November. (W. T, B.)

Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 10000 B., davon fir

Middl. amerikanische Febrnar - März-Lieferung 5%%/64, Müärz-April-Lieferung 561/64, April-Mai- Lieferung 6, Mai-Juni-

Juni - Juli - Lieferung 61/16 d, Spätere Mel-

Spekulation und Export 1500 B. Ruhig. Dezember - Februar - Lieferung 553/64,

Lieferung 61/32,

dung Surats und Pernam 1/16 billiger. Bradsord, 6, November. (W, T, B.) In Wolle schleppendes Geschüft,

Botanywolle flan,

Weizen auf Termine

Roggen loco fester, auf Termine unverändert, pr. März 166, pr. Mai ‘166. Raps loco 378,

% pr. Dezember 374, pr.

rtes, Type weiss, pr. Dezember 21 bez., 214 Br., pr. Januar

Br. Steigend. Weizenladungen. Pracht-

(Schlussbericht.) Englischer Weizen sehr ruhig, unverändert, fremder erzielte kaum Montagspreise,

kommene Ladungen fèst, sehr rubig. Mebl weichend, Hafer

Alpa

und Mobhair matter, in Garnen Detailgeschüft, zweifädige Ga

stetig, Stoffe träge.

Theater.

Königliche Schauspiele, Mittwo: Opern- haus. 202. Vorstellung. Das RNathtlager von Granada. Oper in 2 Abtheilungen, na dem Schauspiele gleihen Namens von Kind, bearbeitet vom Freiherrn von Braun. Musik von Kreutzer, (Frl. Pollack, Hr. Oberhauser.) Zum Sc{luß: Niederländishe Bilder. Ballet-Divertissement in 2 Scenen von Paul Taglioni. Musik von P. Hertel. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 230. Vorstellung. Minna von Barnhelm, oder: Das Soldatenglück. Lustspiel in 5 Akten von G. E. Lessing. Anfang 7 Uhr.

Donnerstag: Opernhaus. 203, Vorstellung. Die Königin von Saba, Oper in 4 Akten, na einem Text von Mosenthal, von Carl Goldmark. Ballet von Paul Taglioni. (Frl. Lehmann, Fr. v. Voggen- uner, Hr. Beh, Hr. Fricke, Hr. Ernst.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 231, Vorstelluna. Die Maler. Lustspiel in 3 Akten von Adolph Wilbrantt. An- fang 7 Uhr.

Wallner-Theater. Mitiwoch: Neu ein-

sudict: Die Lachtaube. rofe mit Gesang in 3 Akten von E. Jacobson. Musik von G. Michaelis.

—————

Victoria-Theater. Mittwoch: Goldsand, Schauspiel in 5 Akten von Sardou. Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Friedrich - Wilhelmstädt. Theater, Mittwoh: (Unter persönlicher Leitung des Kom- Fonlen F Straus) Zum Se Male: Der u ¿

anae Dieselbe Vorstellung,

Rezidenz-Theater, (Direktion: Emil Neu-

Mitwoh: 8, Gastspiel des Hrn. Dr

mann örsler, Die Biedermä . Lustspiel in Ct e T S edETI Capendu. Deuts

Mittwoch : sembles: D

Leipzig. Zu

Donnersta Klaus, Lu

Mittwoch u.

ten Male:

La Fée dés

La jeunease

r. Novbr. loco 3250. pr. April-Mai

ange- ruhig, Gerete stetig, Mais knapp, 2 sh,

Pera: Rezept gegen piel in 1 Akt.

tänzerin von der großen O} mermann, erste Solotänzerin vom Stadt-Theater in

Anfang 7 Uhr. Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Belle-Alliance-Theater,

semble-Gastspiel der Mitzlieder des Wallner-Theaters, Reif-Reiflingen. Schwank in 5 Akten von G. v. Moser. Anfang 7 Ubr.

(Doctor Klaus: Herr Dir. Th. Lebrun als Gast.) Freitag und folgende Tage: Reif-Reiflingen.

Wilhelm-Theater. Ghauffeestraße Nr. 25/26.

Kasseneröffnung 6 Uhr. der Vorstellung 74 Uhr.

Ostend-Theater.

Mittwoch: Lehtes Gastsp. d. Hrn. Emil Thomas und der Frau Betty Thomas-Dambhbofer.

mit Gesang in 4 Musik von C. A. Raida. Donnerstag:

sicherungsgesellshaften. Schauspiel in 4 Akten.

Concert-Haus, Concert des Kal. Bilse

Hof-Musikdirektors Herrn . Mittwo

1, Theil. Ouvertüre zur Oper

C. M. v, Weber. Adagio aus dem Quintett G-moll

von W. A. Mozart, ausgeführt

Sinfonie „Romeo und Julie“

Paris, 6. November. Produktenmarkt.

€hl 9 Marques, rubig, Novbr. 85,75, per Dezem

Paris, 6. November.

Winterweizen loco 1 D. do. pr. Dezember 1 D.

Mai | Mais (New) 87 C.

p00I1 43,

Schlachtgewicht).

Schweine. 100 kg): Mecklenburger res 114—1i16 MÆ, Landschweine :

Gd., Berlin, 6. November.

Ganuse). Búütter:

seitig nicht den Anforderungen

mersche und priegnitzer Butter täten 115—1

brücher, Niederunger 90—95 böhmische, mährische 85—90 rische Schmelzbutter 95—100 nach Qualität.

Schmalz: Gegen Schluss aus Amerika etwas höber,

nominell, Muss: sches 24 M.

Breslau, 4, November.

der vergangenen Woche,

nehmen konnte.

cea | beschränkt.

9. Gastspiel des Schauspiel - En- ie Zwerge. Liliput, scenischer Prolog. Schwiegermütter, Lust- Ballet Frl. Marengo, erste Solo- per in Paris, Frl. Zim-

m Schluß: Ein bengalischer Tigcr.

Mittwoh: En-

g: Auf allgemeines Verlangen : Doctor tspiel in 5 Akten von Ad. L'Arronge.

folg. Tage: Die vergnügte Welt.

Anfang des Concerts 6{,

Direktion: Emil Hahn.

Zum letz- Die Jagd nah dem Glü. n 1m von Leon Erettae

Zum 1, Male: Moderne Ver-

Abends 7 Uhr: Sinfonle-Concert. eEuryanthe* von

von 34 Personen. Scherzo aus der dramalischen

von Hector Berlioz.

Glasgow, 6. November.

Roheisen. Mixed numbers warrants 49 sh. 5 d,—4 98h. 9d. (W. T. B.) Weizen rubig, per November 24.90, qs Dezember 25,10, per Januar-April 25,30, per März-Juni 25.60. per Novbr. 57,50, per Dezember 56,60, per Januar - Àpril 55,00, per März-Juni 55,50. Rüböl rubig, per er 86,75, per Januar-April 86,75, per

Mai-August 84,00. Spiritus fest, p zember 50,50, per Ls d 2 per Mai-Angust 53,50.

(W. T. B.

Rohzucker 889 1Ioco rubig, 54,25 à 54,50. Weisser Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kilogr.

zember 61.25, pr. Jannuar-April 62,8 New-YorK, 6. November. (W. T. B.) Waarenbericht. Banmwolle in New-York 10x, do. in

New-Orleans 10, Petroleum Standard white in New-York 87 G4d.,

do. in Philadelphia 83 Gd., rohes Petroleum in New-York 74.

do. Pipe line Certificates 1 D. 25 C. Mehl 4 D. 50 C.

gu? ‘C., do. pr. November 1 D. 64 C, C.,

Zucker (Fair refining Mascovados) 8%.

Kaffee (fair Rio-) 8%. Schmalz (Wilcox) 1214,

do. Rohe & Brothers 122, Speck —.

AUuSsWeis über dem Verkehr aur derm Berliner Sehlachtviehwarkt des städätischen Central-Vienr hoss Vom 6. November 1882. Anstrieb und Marktpreize (nach

Rinder. Anftrieb 2176 Stück. (Durchschnittspreis für 100 bg): I. Qualität 114—128 Æ., II. Qualität 100—106 46, III. Qualität 86—92 M, IV. Qualität 76—82 M Auftrieb 8759 Stück.

p. Pommern 112—114 4, Bakony à. gute 108—110 M. 98—100 M, Russen 96—102 Æ, Serben 108—110 A Kälber. Anftrieb 812 Stück. T, Qualität 1,24—1,36 #, IT. Qualität 0,88—1,08 Schafe. Auftrieb 4389 Stück. (Durchschuittspreis für 1 kg). I, Qualität 0,96—1,02 e, IT. Qualität 0,74—0,92 4, IIT. Qualität

(Bericht über Provisionen von Gebr. Das vorwöchentliche Geschüäft verlief im All- gemeinen recht unbefriedigend, nicht nur, dass der Konsnum sich sichtlich schwächer zeigte, sondern die Qualitäten genügen viel-

nur zu oft wirkliche Veranlassung zu gerechten Klagen. Die Preise namentlich für feine und

80ns8t zeitgemässe sichere Stabilität nicht zu behaupten. rungen: Feine und feinste meck I, Qualitäten 120—125 Æ, II. 20 M, feine Amts- und Pächterbutter 115—120 M4, pommersche 90—95 6, preussische, litthauer 95—105 6, Netz-

M, bayerische Sennbutter 110— 115 Æ, bayerische Landbntter 83—88 M, schlesische 95—100 M,

M, galizische 80—85 A, baye- M, Margarinbutter 70—75 Æ je

sofortige Verschiffangen und Loco- Waare sind immer noch sehr hoch gehalten.

rungen sind franko Berlin verstenert 17 °%/% Tara, Choice steam 72 M, Wilcox Fairbank 72 M, Clifton Imperial 715 Æ, Ham- burger Stadtschmalz in 1/1 Ctr. Gebinden 73 M Speck:

türkisches neues 25 6, altes 24 M, gchlesi-

(Voss. Ztg.) Von Kleesamen Waren die Zufuhren dieswöchentlich zwar etwas grösser immerhin im Verhältniss zu der inzwi- ge noch s0 unbedeutend, dass das Geschäft noch Kkeineswegs eine umfassendere Gestaltung an- Von den geringfügigen Posten galizischen Roth-

klees, welche vereinzelt zum Angeboc gekommen waren, wurden die besseren Sorten zu erhöhten Preisen leicht placirt, während die geringen Qualitäten zu alten Preisen Nehmer fanden. schlesischer Waare war noch nichts angeboten, Weisskleesamen war in neuer Waare nur sehr spärlich am Markte und blicb das Geschäft der zu hohen Forderungen wegen sebr erschwert. Von alter Waare sind einige Posten gehandelt worden, doch da auch davon nur sehr wenig vorhanden ist, s0 blieb der Umsatz sehr Fir Schwedischklee herrschte starke Nachfrage vor,

rne | und da von neuer Waare noch nichts herangekommen ist, s0 fan- den besonders die feinen Qualitäten diesjährigen Saates zu höhe-

MUDIDAE L AMU U U SUDA U E O R A O A A I

National-Theator, Weinbergsweg 6 und 7.

schen sehr gesteigerten Nachfra

(W. T. B.)

er November 5000, per De-

pr: November 61,00, pr. De-

Rother do. pr. Januar 1 D. 10# c.

do, Fairbanks 121,

4 ¿ 80 sind die Getreidefracht nach Liver-

werden.

(Durchschnittspreis für | Stationen.

ren Preisen willig Nehmer. Das Lager auch stark in Angrif genommen worden vollkommen geräumt. Thymothé ohne Umsatz. Sonstige Saaten noc ist per 50 Kilogramm roth 40—45—50—54 M

Reohte Oder-Ufer-Eisenbahn. Nach im Oktober cr. 1) im Personen- 2) im Güter- und Viehverkehr 803 mithin in Summa 1 006830 M im Oktober v. J. beliefen sich die E ad 2) auf 887985 Æ und ad 1072450 Æ, mithin ergaben die

d. J. ad 1) 6675 Æ mebr, ad 2) 84295 12 000 A mehr,

Da die Ansgabe nener ProeussIsoher Rentenbriefe b

ersten Coupons von 1882 (V

0 Gr. n. d. Meeres- 8piegel reduc. in

Eisenbahn-Einnahmen.

Usanece,.

letzteren an

Wetterbericht vom 7. November 1882,

8 Uhr Morgens. Barometer auf Wind. Millimeter.

von Alsyke ist nunmehr

und fino R. as wegen mangelnden ebots h ohne Verkehr. Zu notiren

vorläufiger Feststellung und Gepäckverkehr 119 140 Æ; 690 Æ.; 3) ausserdem 84 000 Æ, Nach der definitiven Feststellung

innahmen ad 1) auf 112 465 Æ, 3) auf 72000 Æ, in Summa Einnahmen pro Monat Oktober é. weniger, ad 3) in Snmma also 65620 M weniger. Die Ge- sammt-Einnahmen vom 1. Januar bis u!t. Oktober d. J. betrugen 8 446 681 6, ergaben mithin gegen den gleichen Zeitraum des Verjahres eine Mehreinnahme von 126 120 M

Zinscoupons bezüglich sämmtlicher ereits seit längerer Zeit stattfindet, hiesiger Börse nur mit diesgen neuen Zinscoupons versehen lieferbar. Nachdem für Lombarden am 1, November ec. ein Couponszuschlag von 8 M erfolgt ist, ist es selbstverständlich, dass Lombardische Eisenbahnaktien incl. deg

0. 47) an hiesiger Börse gehandelt

Temperatur Wetter. in ? Celsins

59 C.=409R,

b, ger Mare Mullaghmore

Aberdeen .. Moskau ...

Cork, Queens- town... Bet e ¿6 Helder. . Sylt Hamburg .. Swinemîtinde Neufährwass. Memel. ..….

F. Münster . . , Karlsruhe . . Wiesbaden . München .. Leipzig ..

Berlin .

Wien ..., Breslau ..,

Ile d’'Aix

(Duxchschnittspreis für 1 Kg):

des Publikums und geben auch

feinste Qualitäten vermögen die

Noti- lenburger, ostpreussische, vorpom-

Quali-

Tiiest ...,

der Woche kamen die Notirungen

Die heutigen Noti- } Regen.

als in

Von

den britischen

Wetter wolkig

mille Saint-Saëns, 2, Theil. Zur Herbstzeit. Sin- fonie Nr. 10 in F-moll von Joachim Raff: I, Ein- drücke und Empfindungen, Allegro moderato ; II, Gespenster-Reigen, Allegro; 1II, Elegie, Adagio; IV. Die Jagd der Menschen (Auszug, Rast, Jagd, Hallali, Rückehr), Allegro. 3. Theil. Vorspiel zur Oper „Lohengrin“ von Richard Wagner. Ballet- Musik (Lichtertanz der Bräute von Kaschmir) aus der Oper „Feramors* von Anton Rubinstein. Hymne an Cäcilie, Solo für die Violine mit Harfenbegleitung von Gounod , vorgetragen von

errn Armand Parent. Krönungs-Marsch aus der

per „Der Prophet“ von G. Meyerbeer.

Rauen ist nur in den Nebensälen, 2. Rang und Tunnel gestattet.

Donnerstag: Solovortrag des meisters Johan Smit und der Molé und Hugo Türpe.

errn Concert- erren Charles

Familien-Nachrichten.

Verlobt: e Katharina Kupfer mit Hrn. Rittergutsbesitzer Theodor Paalzow (JIetsch bei Golßen N.-L.). E

Verehelicht: Hr. Sanitäts-Rath Dr. Marcuse mit Frau Elise Kaphan, geb. Gumpert (Berlin). Hr. Dr. Paul Richter mit Frl. Anna Salo- mon (Friesackt). Hr. Diakonus Cl. Neumünster mit Frl. Rosa Plachte (Belzig-Berlin).

Gestorben: Hr. Buchhändler Dr. Julius Fried- länder. Hr. Premier-Lieutenant Bruno Schroe-

der. Hr. Königlicher Reg.-Geometer a. D, A.

Wilhelm Hesse (Frankfurt a. O.) Hr. Arthur

Reichögraf v. Goltstein-Breill (Schloß-Breill),

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. [47209]

Der PenBlonvesider Wilhelm Lüttgau zu Ost- ringen und die Wittwe des Tagelöhners Heiner pet, Friederike, geb. Jäger, zu Golmbach baben das Aufgebot der Herzcgl. Braunschw. Landessc{uld- verschreibungen vom 1. Januar 1868 Serie 1. Li tt. c. Nr. 6210 und Nr. 2847 je über 190 Thlr. beantragt. Die Inhaber dieser Obligationen werden

d'Percule, poëme symphonique Ca-

1) Seegang mässig. See. 5°) Nachts regnerisch.

750 S880 T5d WSW 743 080

T54 SW 761 W T51L SSW 756 080 756 080 760 S 760 W

755 WNW

761 SW 756 SSW 762 SW 760 SW 765 S0 760 S880 759 SO 765

bedeckt wolkenlos —1 Regen

i en

Regen!) bedeckt?) Regen Regen Regen3) bedeckt heiter wolkig) bedeckt Dunst®°) wolkig bedeckt®) ‘heiter |bedeckt?) bedeckt [Nebel 764 S halb bed. 765 WSW Regen 767 still |Nebel

2) Seegang mässig. 3) Nebel. 6) Gestern Regen,

pad

D bk bi C0 N O pi D) S bS M Lo N R 00M Do A RRREn

m A o =

—— Go

4) Grobe 7) Nachts etwas

Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet : 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel- europa südlich dieser Zone, 4) Südenropa. Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten,

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 3 = schwach, 4 = mässig,

8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan.

Innerhalb jeder 9 = frisch, 6 = stark, 7 = steif,

Uebersicht der Witterung.

Die gestern erwähnte Depression hat sich rasch ostwärts nach dem Innern Russlands fortgepflanzt und sind die Winde an der denutschen Küste wieder schwächer geworden. An der West- hälfte sind dieselben nach Südost zurückgedreht und unter dem Einflusse eines Theilminimums,

Südbritannien ausgebildet hat und rasch an Tiefe zunimmt, wieder im Anffrischen begriffen,

westlich von Irland, Ein Niederschlagsgebiet, welches vorher über

welches sich wahrscheinlich über

Eine neue Depressíon naht vom Ozean

Inseln lag, wo ergiebige Regenmengen géfallen

sind, hat sich ostwärts nach Nordcentraleuropa verschoben, wo

allenthalben Regenwetter eingetreten ist. Auch im librigen Central- europa ist bei schwacher,

meist südlicher Luftbewegung das

bis trübe. Die Temperatur ist in Dentschland

fast überall gesunken, beträchtlich im Süden und Osten.

Deutsche Seewarte.

den 12. Mai 1883,

Morgens 114 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 27, an- geseßten Termine ihre Rechte an diese Obligationen anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- s die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Braunschweig, den 28, Oktober 1882.

Perzoglibes Amtsgericht. 1X.

L. Rabert.

[47216] Bekanntmachung.

Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civillammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn vom 10. Ok- tober 1882 ift die zwischen den Ebeleuten Kaufmann Josef Roeseler und Maria, geborene Rings, obne Seschäft zu Honnef beftehendene eheliche Gütergemein- {aft für aufgelöst erklärt.

Bonn, den 4. November 1882.

Ly Klein, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[47208]

Der Postsekretär Ernst Rothe zu Berlin und der Schrannenmeister Julius Reinhardt zu Kaufbeuren haben das Aufgebot der Antheilsheine der Herzoglich Braunschw. gle quienanleibe vom 1, März 1869 Serie 3947 Nr. 24 und Serie 586 Nr. 27 bean- tragt. Die Inhaber dieser Urkunden werden aufge- fordert, spätestens in dem auf den 12, Mai 1883,

Morgens 11 Uhr,

vor dem Herzoglichen Amtsgerichte, Zimmer 27, an- geseßten Termine ihre Rechte an diese Urkünden an- zumelden und leßtere vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Braunschweig, den 28. Oktober 1882. erzoglicbes Amtsgericht. 1X, L. Rabert.

Grotte P S Jn der (de nimacdung gs ro i; . Amtsger vom 15. Oftober ct. Fi, 245 4 M Fen. Ne

aufgefordert, spätestens in dem auf

Icn.-Nr. 44 446 soll es statt B b, E a Ka o s E Braumwarth“,

M ueg im Kreise Lüneburg den L O Kronen-

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

[ Das Abonnement beträgt 4 4 50 S für dos Vierteljahr.

| Insertionspreis füc den Raum einer Druckzeile 30 „S.

\

|

Alle Post-Anstalten vehmen Bestellung au; füc Berlin außer den Post - Austalten auch die Expe- |

dition: 8SW. Wilhelmstraße Nr. 32. J

M 263.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Steuereinnehmern Rahne zu Bevensen im Kreise

und Werner zu Konlop im Kreise Grünberg den Kotten Adler-Orden vierter Klasse; dem Amtsvogt Uhthoff

rter Klasse; sowie dem evangelischen Lehrex, Kantor, Küster uns S ataisin ormann zu Ovenstedt im Kreise Minden den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern zu verleihen. .

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

berst-Lieutenant Münnich, aggregirt dem General- Habs lee Umaoe und kommandirt jur Wahrnehmung der Ge- schäfte als Chef des Stabes der 111, Armee-Jnspektion, sowie dem Major von Rabe im Großen Generalstabe die Erlaub- niß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens-Jnsignien zu ertheilen, und zwar: Ersterem des Kom- thurkreuzes zweiter Klasse des Königlich sächsischen Albrechts- Ordens, Lebterem des Ritterkreuzes zweiter Klasse -des Ordens der Königlich württembergischen Krone.

Deutsches Neich.

Ÿ dem Kaiserlihen Konsul in Gothenburg ist Herr C N in Warberg zum Konsularagenten be- stellt worden.

eime Registratur-Assistent Zil ß ist zum Gehei- men Fe istector in der Admiralität ernannt worden.

Bekanntmachun s.

Jm Verfolg meinex Bekanntmachung vom 9. September d, g buttigs e bierdur zur öffentlichen Kenntniß, daß der deutsche, der lateinishen Ausgabe der Pharmacopoea germanica (editio altera) zu Grunde liegende Entwurf des neuen Arznei- bus im Verlage der von R. von Deckershen Verlagsbuch- handlung (Marquardt & Schenck) hierselbst erschienen ist und im buhhändlerishen Wege zum Preise von 2 H 30 -Z für ein brochirtes Exemplar abgegeben wird, Berlin, den 7. Novem ber 1882. Der Reichskanzler. Jn Vertretung : Eck.

i it einer See-

n Papenburg wird am 27. d. M. mit einer j

aua N EE und Seeschifferprüfung für große Fahrt be- gonnen werden.

Königreich Preußen.

inisterium der geistlihen, Unterrihts- und DIO Medizinal-Angelegenheiten.

Dem früheren Lehrer an der Königlihen Akademie der bildenden inte Landschaftsmaler A. Hertel in Berlin ist das Prädikat Professor beigelegt worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Die Königliche Direktion der Berlin - Anhaltischen Eisen- bahn zu Berlin ist mit der Anfertigung genereller Vorarbeiten für eine normalspurige Eisenbahn untergeordne- ter Bedeutung von Bitterfeld nach Stumsdorf beauftragt worden.

Personalveränderungen. Königlih Preußishe Armee.

ngen, Beförderungen und Verseyungen. Im Ee Beere.: erlin, 31. Oktober. Frhr. von und zu Gilsa, Pr. Lt. vom Inf, Regt. Nr. 83, unter Stellung à la auite des Regts. als Lehrer zur Milit. Turnanstalt versetzt. Bornmüller, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 83, zum Pr. Lt. be- ördert. Kluge, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 47, in das Gren. Peoi Nr. ‘5, Möllbausen, Sec. Lt. vom Gren. Reat. Nr. 12, in das Train-Bat. Nr. 6, versett. 2. November. ornhardt, Oberst vom Inf. Regt. Nr. 13, zum Commandeur des Jnf. Regts. Nr. 88, H von und zu Egloffstein, Oberst, beauftragt mit der Führung des Inf. e Nr. 52, v. Sch{auroth, Obe beauftragt mit der Führun 4, Garde-Gren. Regts., zu Com mandeuren der Ò Regimenter? ernannt. Cleinow, Major vom Kriegs-Ministerium, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. Nr. 13 versetzt. hr. v. Fottid, Rittm., a . dem Garde- Negt., uter definitiver Bela}. in scinem Kommando zur

Berlin, Mittwoch,

1882.

l, Sec. Lt. von der 3. In en. Insp., in das Inf. Regt. O a Ra old, Sec. Ét. -Gobec im See-Bat., mit seinem Patent im Gren, Regt. Nr. 12 angestellt. . Graf v. Dönhoff, Rittm. und Chef der 6. Comp. des Regts, der Gardes du E um Commandeur der 2. Escadr. und“ Chef der 4. Comp. „in diesem egt. ernannt. Graf v. Pfeil, x. Lt. A la suite des Regts. dex Gardes du Corps, zum Rittm, befördert. Prinz zu Solms- Hohbensolms-Lich, Pr. L. vom ie der Gardes du EUrpE zum Rittm., vorläufig ohne Patent, befördert und zum T S ; Comp. dieses Regts. ernannt. v. Wurmb, Pr. Lt. à la suite E Regts. der Gardes M r E : A n e Sonate als Adjut. bei der 1. Garde-Kav. Brig,, in E t. v. Saucken, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 98 und kom Mao i zur Dienstleist. bei dem Drag. Regt. Nr. 5, in Le S Frhr. v. Starck, Sec. Lt. vom Garde:Gren. Regt. Nr. 1 un Bie mandirt zur Dienstleist. bei dem Drag, Regt. Nr. 24 in dieses Regt., verseßt. : ; e des Kriegs - Ministeriums. 29. Dktober. Ga iE E f bann, vom Art. Deyot in Hannover, n Art. Depot in Cöln, Neumeyer, Zeughaupta. vom Art. Dp n Swinemünde, zum Art. Depot in Da Zae del, Zeughaupt, vom Art. Depot in Posen zum Art. Depot în Swinemünde, Weiß mann, Zeug-Lt. von der Depotverwalt. der Art. Prüf. Dos zum Art. Depot in Posen verseßt. 39. Oktober. Herßl Le 9, Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Regts: Nr. 5 und nete L der Art. Werkstatt in Sia glei{her Eigenschaft zur Art. Werk- i i. E. versett. Er : Pan Riga c Im äktiven Heere. Berlin, 31. Oktober. Siefart, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 36, aura schieden und zu den venriau e Bd Send, us. S 2. vember. v. ; z ] a des T a 88, & E Major me R ag ss iti estellt. eye, . _vo . Regt. ; T Pebud ‘Ubetritts p are Nat.) ausges B. ber. v. rster, Gen. 5 S g Div, Sine: i Y rand enan * G uben der 8. S r. von dem her s ¿ T der Mae in Genehmigung ihrer Abschiedsgesuche mit Pension zur Disposition gestellt. :

ei l Königlich Baÿherische Armee. Ss ruten Bee Cozen und D e YNNTEn. Im aktiven Heere. 1. November. v. Sauer, Oberst un Commandeur des 2. Fuß-Art. Regts., unter Beförder. zum ¿0 L zum FAREEE der Festung Berens Frnans, E * rhr. von und z - t Fu E Mer und Commandeur der 1, Feld-Art. Brig., zum Präsidenten des General-Auditoriats, Ritter v. Mus \ E E, Oberst und Commandeur des 4. Feld-Art. Regts. unter Beförder. zum Gen. Major, zum Commandeur der 1. eld-Artillerie-Brigade, v. Büller, Oberst à la suite des 2, Fe ry de gay biéher Sektionscef bei der Insp. der Art. und des Trains, zum P mandeur der Fuß-Art. Brig., Streiter, Oberst und E eur des 3. Feld-Art. Regts., unter Stellung À la suite des gen rup pentheils, zum Sektionshef bei der Insp. der Art, und 2. E, v. Hellingrath, Oberst und Abtheil. Commandeur im . Fel Art. Regt, Schmauß, Oberst-Lt, und Abtheil, Commandeur im 4. Feld-Art. Regt., Frhr. v. Zu Rhein, Oberst-Lt. à la suite des 2. Fuß-Art. Regts. und 1. Ärt. Offiz. vom Play der Festung In- golstadt, im 2. Fuß-Art. Regt., zu Regiments - Commandeuren, Gullmann, Major und etatsmäßiger Stabsoffizier im 2, Fuß-Art. Regt., unter Stellung à la suite des gen. Regts, um 1, Art. Offiz. vom Platz der Festung Ingolstadt ernannt. A: ge vember. Haag, Los, Pr. Lts, von der Festungs-JIngen. v ; Ingolstadt, Kriechbaumer, n e wr e: I. Sn B B sämmtli zum 2. Pion. Bat., Ro ame M, s, ngen. En Ingoltabt, E L ft N. S n 2. Pion. Bat., zum 1. Pion. Bat., E , Gyßling, Lts, R Pion. Bat, zur Festungs-Ingen. Dire tion Iugotdane, Bechtold, Sec. Lt. vom 1. Pion. Bat., jur 1. Ingen. Direktion

versetzt. l y ; 31. He \chiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 31. „r AbsGiedod Feilißs, Rittm. und Escadr. Chef des 4 Chev. Regts., der erbetene Abschied mit Pens. und mit der Do ß zum Tragen der Unif. bewilligt. 1. November. Lim as. mw Lt. und Gouverneur der Festung Germersheim, unter Ver un Prädikats „Excellenz“, mit Pens, zur Disv. gestellt, R EPE g r Graf v. Tattenbach, Gen. Lt. und Präsident des Generalaud riats, in Genehm. seines Abschiedsgesuches, unter Verleihung Charakters als Gen. der Inf., mit Pens. zur Disp. gestellt.

L, iglich Sächsisches) Armce-Corps. Gent Tit (E N ede rungen und E TTORUNNOU, m aktivemw Heere. 27, September. Sitckel, Gartner: auptm. z. D. und Bez. Adjut. des 1. Bats. Landw. Regts. gor O als solher zum 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 106 verseyt. : De tober. Küstner, Major und etatsmäß, Stabsoffiz. im Inf. Regt. Nr. 104, zum Bats. Commandeur im Inf. Regt. Nr. 107, Crege, überzähl. Major im Zuf. egte, O q a ns E D , Fränzel, rzähl. ajor . Regt. N h oe S Stabsoffizier im Inf. Regt. Nr. 104, ernannt. u Ger, Major und Comp. Chef im Juf. egt Nr. 103, komman gien Inf, Regt. Nr. 105, als überzähl. Major zum leptgedacdten 0 Rent Ferles0a Ie s Dao eal egt. Nr. , zum D S A E auptm. im Gren. Regt. Nr. 100, v. Hake, chara « Par. en-Füs. Regt. Nr. 108, Ziller, rafteris. Haup lm Seite c. 106, letzterer unter ag, „u Inf. E nt 103, zu etatsmäß. Hauptleuten und Comp. mit einem G vom Tage der Charakterisirung, ernannt. Gehe, Sec. Lt. im _] Regt. Nr. 100, vorläufig ohne Patent, Kürzel, Sec. Lt. im Inf. Regt. Nr. 134, zu Pr. Lts. befördert. v. Zeh men, charakteris. Pr. Lt. im Karab. Regt, zum etatômaß. Pr. em Patent vom

laubtenstande. 30. Dktober. Swchaar- \ out t Boie i E Sec. Lts. der Res. des Gren. Regts. Nr. 100, Dr. er E Vi V Ma A Jus Me Sag ry . Lts. der Res, Voge iede, Sec. Lts. é ; A Bats, T Regts. Nr. 104, Deliß\ch{,- Sec. n pet Landw. Inf. des 1. E Landw. Regts. ‘Nr. 106, zu Pr. Lts. Landw. Inf., befördert. : G iedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 27. Sep wb Be Pr. Lt. 4 D. und E des 1. Bats. F mene Regts. Nr. 106, wegen erlangter Civilanstellung von der Adi L unkftion entbunden. 30. Oktober. Wodarg, Sec. Lt. im Le Art. Regt. Nr. 12, ausgeschieden und zu den Offizn. der Ref. seines Regts. übergetreten. von dem Bussche- Jppenburg, Rittm. und Escadr. Chef im Ulan. Regt. Nr. 17, in e naue seines Abschiedsgesuches mit der geseßl. Pension und der Erlaubn zum Forttragen der Regts. Unif. mit den vorgeschrieb. Abzeichen zur Disposf. geftellt. s eurlaubtenstande. 30. Oktober. Gurlitt, Dr. S See Sec. Lts. der Res. des Gren. Regts. Nr. 100, rese, Pr. Lt. der Res, Dr. Tändler, Sec. Lt. der Res. des Kre Negts. Nr. 107, Neidhardt, Einendckel, Lommaßsch, Biehn, v. Shwarze, Pr. Lts. der Res, Dr. Tharandt, Sec. A a mann, Pr. Lt. der Res., v. aw, ¿: DL h iter-s S U läger, Pr. Lt. der Res. des Pion. Bats. Ne 19 E or e Lt. der Reserve des Train-Bataillons Nr. 12, Frhr. v. F riesen, Pr. Lt. der Res. des Schüßen-Füs. Regts. e 108, dieser mit der Erlaubniß zum Tragen der Landw. Armee- e form, Richter, Sec. Lt. der Landw. Inf. des 2, Bats. Landw. Regts. Nr. 100, Frommhold, Sec. Lt. der Landw. Inf. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 101, Schütz, Pr. Lt. der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 102, Paul, Sec. Lt. der S nf. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 104, Riedig, Pr. Lt. der ey Fnf., Lossow, Göße, Sec. Lts. der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. eat e 2 us Alke s ris ï Se, Ee . der Landw. JInf., erstorff, Ka ; x Y Müller I, Sec. Lis. der Landwehr-Infanterie des“1. Hailtons Landw. Regts. Nr. 106, Krüger, Sec. Lt. der Landw. Iuf des 1. Bats, Landw. Regts. E E bee, Pr. Le v. Inf, des Ref. Landw. . Nr, V, f ¿ E ade Kav. des 1. Vats. Landw. Regts. Nr. 100, v. AAE s Sec. Lt. der Landw. Kav. des 1, Bats. Landw. Regts. T E chr, v. Münchhausen, Sec. Lt. der Landw. Kav. des 1. n s M, Regts. Nr. 106, Gensel, Sec. Lt. der Landw. Kav. des Res. Landw. Bats. Nr. 108, Wille, Sec. Lt. der Landw. Feld-Art. des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 105, Wilsdorf, Hempel, Sec. Lts. der Landw. p Hen Tre Landw. Bats. Nr. 108, auf ge- n der ied bewilligt. G init Eee Ebe 5. Oktober. Langer, Assistenz- Arzt 2. Kl. im Inf. Regt. Nr. 104, zum Assist. Arzt 1, Kl. f dert. Dr. Sill, Assist. Arzt 1. Kl. im Feld-Art. Regt. Nr. L, vom Kommando beim Sar An e V Ene E DEN öst. Dr. Becker, ist. Arzt 2. Kl. im h k . 133, g rf Reichs-Gesundheitsamt in Berlin E 7 8. Oktober. Dr. Körner, Stabs- und Bats. Arzt im Inf. Reg Nr. 103, auf ein Jahr à la suite des Sanitäts-Corps gestellt. 18. Oktober. Dr. Balmer, Stabsarzt, kommandirt n medizinish-chirurgisben Friedrid-Wilhelms-Iustitut in Berlin, „al Bats. um 2, Bat. Inf. Regts. Nr. 1: . Dr. s S akecrt i leßtgen. Regt., unter Stellung à la suite des E täts:.Corps, na Preußen, und zwar in eine etatsmäß. Sta E stelle beim Ms T Ae E T es E S kommandirt. Dr. Haaje, absarz i. pt , als Bats. Arzt zum 2. Bat. Inf. Regts. Nr. 103, Dr. Wink O Stabs- und Bats. Arzt des 3. Bats. Schüyen-Füf. Regts. Nr. 108, zur Untero A A, ". Mantenberg veriep“ a , Dr, Polster, Aut. Aerzte 2. Ki. Res. 6 S ei Ne:1 , Dr.Schwabe, Dr. Walther, De, MLES, Assist, Aerzte 2. Kl. der Res. des 1, Bats. Landw. Regts. Nr. 1 E Tittel, Assist. Arzt 2. Kl. der Res. des Res. Bandro O 1s. Nr. 108, zu Assist. Aerzten 1. Kl, Dr, Weber, Dr. v. d e dorf, Assist. Aerzte 2 Kl. der Landw. des 1. Bats. ck get ae: Nr. 106, zu Assist. E l I B, M e e pold, Stabsarzt der Res. des 1. 4 E La , Kaulfers, Dr. Schmidt, Stabsärzte G k R Sa Dr. Nobis, Assist. Aerzte 1. Kl. der Landw. des 1. Bats. Ton Regts. Nr. 1, Dr. Stobbe, Stabsarzt der e zebuee L Assist. Arzt 1. Kl. der An, G L E g A 4oio. 1 os k lides, Stabsarzt der Res. i: Y h b Ne. Tee Dr. v. e e, reift „E, L, E dee S LILS uO . Regts. Nr. 104, Dr. Sturm, L Bais, Sau Reats. Nr. 105, Dr. Satlow, Stabsarzt der mes Dr. Kettel, Dr. Lüttich, Assist, Aerzte 1. Kl. de Dr. Meyve, Dr, Flechsig, Dr. Böttger, Jihne r: a d. r. el, i; , s A E De, Volkmann, Der. B NEtirare Dr. Heßler, Assist. Aerzte 1. Kl. der Landw., des 1. Bats. Landw. Regts 66, Dr. Müller, Dr. Osterloh, Dr. Meinert, Dr. Oe bme, Dr. Reiche, Stabsärzte der Res, Dr. Rupprecht, Dr. Unrub, Dr. Haupt, Stabsärzte der Landw., Dr. Riedel, Arzt 2. Kl. 'ver Landw. des Res. Landw. Bats. Nr. 108, auf ge- \{hehenes Ansuchen der Abschied bewilligt.

Herzoglich Braunschweigisches Kontingent. 31. Oktober. Suder, Sec. Lt. im Jnf. Regt. Nr. 92, zum Pr. Lt. befördert.

In der Kaiserlichen Marine.

, Beförderungen, Verseyungen 2X. Berlin, 2 November Reinhold Sec. Lt. vom See-Bat.

Uebertritts von . behufs Uebertrttiq zue Armee non, der Marine E Ee

Bat. angestellt.

der Charafkterifi Hofmann, j zum

1 sileift. beim Kriegs-Ministerium, à la suits des gedachten Regts.

des 1. Bats, Landw. Regts. Nr. 100, ernannt.