1882 / 266 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mime e rbe M qu B A e

S -

-

y e S Y n E E E qus S i, ing n a De E O «s L Edi A E M-M M Ae 4% n F " Z « ¿

[47812]

ümern urg-Lippe ungssachen werden unter rdnung vom 13. Mai 1867, $8. 1 der Ver- ordnung vom 2. September 1867, 8. 11 des Aus- führungsgeseßes zur Gemeinbeitstheilungs-Ordnung vom 7. Juni 1821, 8&8. 25—27 der Verordnung vom 30. Juni 1834, D 109—111 des Ablösungsgesetzes vom 2. März 1850, Art. 15 des Sraünzungögetezes zur Gemeinheit8stheilungs-Ordnung von demselben Tage, auch $. 2 des Gesetzes vom 27. April 1872, S. 29 des Geseßes vom 23. Juli 1876 ¡und $8. 25 des Geseßes vom 5. April 1869 (Ges. S. S. 522), ferner $. 1 Abs. 3 und $. 28 des Gesetzes vom 18. Februar 1880 und die landesherrliche Verordnung vom s. April 1881 (S. 101 des Fürstliß Waldeck- \{chen Regierungsblattes), ferner unter Bezugnahme auf die Fürstlih Schaumburg-Lippischen Gesetze vom 28. April 1870 $. 20, vom 11. Dezember 1872 SS. 4 und 51, vom 23. Mai 1874 88. 31 und 39, vom 30. Juni 1879 $. 54 und vom 20. April 1882 L 1, endlih auch die 88. 186 und 187 der Deut- chen Civilprozeßordnung hierdurch öffentlich bekannt gemacht und wird es allèn unbekannten Theilhabern, Hypothekargläubigern oder Realprätendenten, welche ein Interesse bei denselben zu haben vermeinen, überlassen, nnerhalb fünf Wochen, vom Tage fder [leßten Einrückung diejer Bekanntmacbung an !ge- rechnet, bei dem O der Sache oder bei der unterzeichneten Behörde, spätestens aber in dem auf den 9. Januar 1883, Vor- mittags 10 Uhr, in deren Geschäftslokale, Fünf- [Olerltraye Nr. 1 hierselb, vor dem Herrn egierungs-Rath Rohde anberaumten Termine si u melden. Kommissarius: Negierungs- und ande8-Dekonomie-Rath Becher in Kassel. 1) Zu- fammenlegung des 23,9397 ha großen Gemarkungs- theils „Mader Ried“, „Die Maderseite“, eim Gäng- chen*“ und „am Maderweg“ in der Gemarkung Obervorschüß, Kreises Frißlar, Negierungsbezirks Kassel. Kommissarius: Oekonomie-Kommissions- Rath Swad in Hersfeld. 2) Ablösung der von den Grundbesißern in Erdmannrode und Fischbach, Kreises Hünfeld, Regierungsbezirks Cassel, an die Swhul- und Küsterstelle zu Erdmannrode zu entrich- tenden Reallasten. 3) Ablösung der von den Haus- besißern in Rotenkirchen, Kreises Hünfeld, an die evangelishe Schul- und Küsterstelle in Rotenkirchen und an die evangelische Pfarrei zu Burghaun zu entrihtenden Realabgaben. 4) Ablösung der von den Grundbesißern in Breitenbach a./F. und Lüders- dorf, Kreises Rotenburg, Regierungsbezirks Kassel, an die Shul- und Küsterstelle Breitenbach zu ent- rihchtenden Reallasten. 5) Ablösung der von den Ane ver in Großenbah, Kreises Hünfeld, an die dortige katholishe Schul- und Küsterstelle zu entrichtenden Reallasten. 6) Ablösung der von den Grundbesißern in Dammersbah, Kreises Hünfeld, an die dortige Schul- nnd Küsterstelle zu entrihten- den Reallasten. 7) Ablösung der von den Grund- Ie in Roßbach, Kreises Hünfeld, an die katho- lishe Sc{hul- und Küsterstelle daselbst zu entrichtenden Reallasten. 8) Ablösung der von den Grundbesizern in Kirhasel, Neuwirthshaus und Stendorf, Kreises ünfeld, an die katholishe Shul- und Küster- telle in Kirchhasel zu entrihtenden Reallasten. Kommissarius: Negierungs-Afessor Reichau in Weßlar. 9) Hutebefreiung und wirthshaftlidbe Zu- Zienlegung der Grundstücke der Gemarkung berwerba, Kreises der Eder, Fürftenthums Wal- deck. 10) Hutebefreiung und wirths{chaftlihe Zu- [etuienlegun der Grundstückle der Gemarkuxg berwerba, Amtsbezirks Vöhl, Kreises Frankenberg, Regierungsbezirks Kassel. 11) Ablösung der der farrei zu Vöhl auf Grundstücken der Be nette berwerba, Amtsbezirks Vöhl, Kreises Fran enherg, zustehenden Realberechtigungen. 12) A lösung der

lingen und Breitenbah, Kreises Weßlar, Negie- rungs8bezirk!s Coblenz, zu entrihtenden Geld- und Naturalabgaben, bezw. der von der Pfarrei Kölsch- hausen an die Pfarrei Werdorf zu liefernden Frucht- abgaben. 13) Ablösung des auf mehreren Grund-

den Schulzehnten. 14) Ablösung der von verschie-

de, in den R ‘Sezirken Kassel erei

E AST A temann Kreises Susba Schaumb un y i 5

rmont anhängigen Auseinandersezungs- und Ab- | und Küsterei zu Cie l u en der Schule

hme auf $. 29 | Ortf

abgaben. 26) Ab[3 der zu Gu der Schul v zu Rothemann, auf Sa u s

{aft Rothemann, Fulda, haftenden Real-

abgaben

s ichenzell auf Grundstücken der haften Eichenzell, Löschenrod, Welkers, Burkards, Rhönshausen und Melters, Kreises Fulda haftenden Realabgaben. 28) Ablösung der zu Gunsten der Scul- und Küsterstelle zu Hauêwurz auf Grund- stücken der Ortschaften Hau8wurz, Brandlos, Weide- nau, Kauppen und Buchernrod, Kreises Fulda, haften- den Realabgaben. 29) Ablösung der zu Gunsten der Schule Keulos auf Grundstücken der Ortschaften Keulos. und Künzell mit Bacrain, Kreifes Fulda, haftenden Realabgaben. 30) Ablösung der zu Gunsten der Schulejzu und Küsterei zu Mittelkalbach auf Grund- stücken der Ortschaft Mittelkalbah, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 31) Ablösung der zu Gunsten der Schule zu Dörnbach auf Grundstücken der Ortschaf- ten Steinbach und Oberbernhards, Kreises Gersfeld,

von 13 Ar 9 Rtb., i. Katasterk

Il, Litt, A.

k

Völkershain, Kreises Homberg. dem Kaufmann Ludwig Koch Ludwig Hoos und dessen Ebefrau

zu Treysa, Bäcker, Iungclas, zu

andel- und Wecselwiesen Litt. F. N 457 der Gemarkung Treysa,

63) Ablösung der von den Einwohnern zu Sebbe

Tätt. A. Nr. 345 der fr. arte ven L Ar 114 Rth., k. Litt. A. Nr. 365 a. der fr. Katasterkarte von 1373 Ar 10 Rh, Nr. 365b. der fr. Katasterkarte von

t Ar 5 Rth., m. Litt. A. Nr. 391 der fr. Kataster- arte von 3 Ar, n. Litt. A. Nr. 394 der fr. Ka- tasterkarte von 1957 Ar 13 Rth. der Gemarkung 62) Tbeilung der zu Gudensberg, D Elisabeth, geb. Molis zu Rommershausen, Philipp Christian Heyde l Jungclas und dessen Ebefrau enriette, geb. Treysa und dem esfishen Diakonissenhause zu Wehlheiden gehörigen r. 456 und Kreises Ziegenhain.

terode, Kreises Ziegenhain, an die Schul- und Küsterstelle daselbst zu entrichtenden Naturalabgaben.

Kreises Fulda, haftenden Realabgaben.

zu Ried auf Grundstücken

Kreises Gersfeld, haftenden Realabgaben. an die Pfarrei Kölshhausen aus den Gemeinde- | [s d Zunft - bezirken ilMbausen, Dreisbac, Niederlemp, Bech- s L Ten 2E Schul

Haimbach, Berges, Mittelrode, Niederrode, O rode, Reinhards, Rodges und Sikels, Kreises Fulda, baftenden Realabgaben. as

zu Gunsten der Schule und Küstere

) auf Grundstücken der ! i: - \tüden der Gemarkung Erda, Kreises Weßlar, ruben- O boet Sts LAueR raue a0 Pg Lanneshdfe, Kreises Fulda, haftenden

Kreises Gersfeld, haftenden Realabgaben. 33) Ab- Grundstücken der Ortschaft S{hweben, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 34) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Johannesberg auf Grund- stüken der Ortschaften Johannesberg, Dames, Zell, O und Pegel mit Sulzhof, Kreises Fulda, aftenden Reala gaben. 35) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Dietershan auf Grundstücken der Ortschaften Dietershan und Leh- nerz, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 36) Ab- lösung der zu Gunsten der Schule zu auf Grundstücken der Ortschaft Müß, Kreises ulda, baftenden Realabgaben. 37) Ablösung der der Sqhule und Küsterei zu Giesel auf Grundstücken der Ortschaften Giesel und Istergiefel, Kreises G haftenden Realgaben. 38) Ablösung der zu unsten der Schule zu Marbah auf Grundstücken

der Ortschaften Marbach, Kreises Fulda, und Dam- mersbach und Rüers, Kreises Hünfeld, haftenden Realabgaben. 39) Ablösung der zu Gunslen der Schule zu Weidenau auf Grundstücken der Ortschaft Weidenau, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 40) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Dietershausen zuk Grundstücken der Ortschaften Dietershausen, Dassen, Dörmbach und Kohlgrund, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 41) Ablösung der zu Gunsten der Sc{ul- und Küsterftelle zu Salzs{lirf auf Grundstücken der Ortschaft Salzscblirf, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 42) Ablösun Sthule und Küsterei zu Blankenau auf Grund- stücken der D Gersrod und Blankenau, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. e Abld- ung der zu Gunsten der Schul- und Küsterstelle zu euhof auf Grundstücken der Ortschaften Veitstein-

bach, Eichenried, Mittelkalbach, Niederkalbach, Rommeri, Tiefengruben, Dorfborn, Ellers, Neustadt und Opperz, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 44) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Oberbimbah auf Grundstücken der Ort- schaften Oberbimbah, Unterbimbac, Lütterz und Malkes, Kreises Fulda, haftenden Realgaben. 45 Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Büchenberg auf Grundstückeu dex Ortschaften Büchenberg, Döllbah und Zillbab, Kreises Fulda, haftenden MRealabgaben. 46) Ablöfung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Eckweisbach auf Grundftücken der Ortschaften Gckweisbach und Liebhards, Kreises Gersfeld, haftenden Realabgaben. 47) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Großenlüder auf Grundstücken der Ort- schaften Großenlüder, Uffhausen, ges und P 48) Ab-

lösung der zu Gunjiten der Schule und Küsterstelle der Ortschaft Ried, 49) Ab- i l und Küsterei ainnbach auf Grundstücken der QrisGalten

ere

Ablösung der zu Petersberg

Almendorf, Stôcktels mit Untergötzen und

ealabgaben.

haftenden Realabgaben. 32) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Shmalnau auf Grund- stücken der Ortschaften Shmalnau und Gichenbach,

lösung der zu Gunsten der Schule zu Shweben auf

der zu Gunsten der | G

) pn Sammeln des Ur- und Leseholzes, bei welcher

denen Grundftücksbesißern der Gemeinde Greifen- thal, Kreises Weßlar, an die Pfarrei und die Schule zu Daubhausen und die Schule zu Greifenthal zu entrichtenden Peontab aben. 15) Ablösung der der farrei zu rdorf aus den Gemeindebezirken ölschausen, Dreisbah, Niederlemp, Breiteubach und Bechlingen, Kreises Weßlar, zu leistenden Na- turalabgaben. Kommissarius: NRegierungs-Asessor Müller in Fulda. 16) Ablösung der zu Gunsten der Scbäfereibere(htigten zu painzell auf Grund- üden der Gemarkung Blankenau, Kreises Fulda, Regierungsbezirks Kassel, haftenden Hutebereh- tigungen. 17) Ablösung der E Grundstücken der Gemarkung Kleinlueder, reises Fulda, zu Gunsten der Schäfereiberechtigten von paimell und der Domäne Blankenau haftenden Huteberechti- gungen. 18) Ablösung der zu- Gunsten der Scule und Küsterei zu Thalau auf Grundstücken der Ort- {haften Thalau, Hühnerkropf und Altenhof, Kreises rôfeld, 19 EaapoeRrt Cassel, haftenden Real- abgaben. 19) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Luetter auf Grundftücken der Ort- \{aften Luetter, Memlos und Hof Halsbac, Kreises Gersfeld, haftenden Realgaben. ( Ablösung der zu Gunsten der ale zu Neus{hwambach auf Grundstücken der Ortschaften Neushwambach, Aura, Altschwambah, Unterrueckersbach und Obercueckers- ba, Kreises Gersfeld, haftenden Realabgaben. 21) Ablösung der zu Gunsten der Pfarrei Wüsten- sa sen auf Grundstücken der Ortschaft Wüsten- achsen, Kreises Gersfeld, haftenden Holzfubren. F Ablösung - der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Rommerz auf Grundstücken der Ort- {aft N Kreises Fulda, haftenden Real- abgaben. 23) Ablöfung der zu Gunsten der Scbule Os auf Grundstücken der Ortschaften Habel, warzenborn und Habelgraben, Kreises Gersfeld, baftenden Realabgaben. 24) Ablösung der der

[le zu hausen auf Grund- ae S R U E wand mit Rauschelbac ad | Oettersbach, Vamart,

Sieblos und Abtsroda, Kreises Geröfeld- baftent Realabgaben, 25) Ablösung der zu Gunsten dee

eund zu Hattenhbof auf dftüken der

91) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Rückers auf Grundstückten der Ortschaft Rüders, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 52) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Reulbah auf Grundstückten der Ortschaft Reulbah, Kreises Gersfeld, haftenden Realabgaben. 53) Ablösung der zu Gunsten der Schule zu Hunds- bah auf Grundstücken der Ortschaften Hundsbach, Pperdalhurm, Kleinfishbach und Dippach, Kreises ersfeld, haftenden Realabgaben. 54) Ab- elung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Hosenfeld auf Grundstückten der Ort- schaften Hosenfeld, Jofía, Pfaffenrod, Poppenrod und Stleßenhausen, Kreises Fulda, haftenden Real- abgaben. 55) Ablösung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Kleinsassen auf Grundstücken der Ortschaften Kleinsassen, Shackau und Danzwiesen, Kreises Gerösfeld, haftenden Realabgaben. 56) Ab- lôsung der zu Gunsten der Schule und Küfsterei zu Kleinlüder auf Grundftücken der Ortschaft Klein- lüder, Kreises Fulda, haftenden Realabgaben. 57) Ab- lôsung der zu Gunsten der Schule und Küsterei zu Margretenhaun auf Grundstücken der Ortschaften Armenhof, Böckels, Margretenhaun,

) ch, Wissels und Wiesen, Kreises Fulda, haftenden Realabgzaben. Kommissarius: Neg erungs-Assessor Waldhecker in Treysa. 58) Hutebefreiung und wirthschaftliche Zu- sammenlegung der Grundstücke der Gemarkung Arns- bah, Kreises Homberg, Regierungsbezirk Cassel, 59) Huteablösung und wirtbscaftliche Pusammen- legung der Grundstücke der Gemarkung Hebel, Kreises Homberg. 60) Hutebefreiung und wirthshaftliche Siammenlo ng der Grundftücke der Gemarfkun

illid, Kreises Homberg. 61) Naturaltheilung fol- gender, der politishen Gemeinde und den Gemeinds- nußungsberehtigten zu Völkershain eigenthümlich

der fr. Katasterkarte von } Ar 44 Nth, b. Litt. A. Nr. 39a, der fr. Katasterkarte von d4 Rth., e. litt. A. Nr. 39b, der fr. Katasterkarte von 5} Nth., d. Litt. A.

Nr. 160 der fr. Katasterkarte von 13 Rtb., f Litt, A. Nr, 299 der fr. Katasterkarte von & Ar 17 Rid, 14 Ar

Ortschaft Rothemann, Kreises Fulda, haftenden Neal-

Schaumburg-Lippishen Meierei Kammerbof auf der

zuftebenden Schafbuteberehtigung. 84) Hutebefreiung E der Marta OAEEEUEREA, A Sagep: elzdorf, | Hagenburg, Fürstenthums aumburg-Livpe, sowie : Mittelberg, Rex mit Hoorwieden, Treisba ? R der d

feld, die Stellen Nummer 1 bis incl. 37 und die Schule umfassend, aus den Angertheilungäsachen von

aus der Forstablösungésache von Ottensen gewährten Abfindung, e. der in der Gemarkung Oberlüdersfeld belegenen Angerflächen. Colon Langhorft Nr. 7 in Lüdersfeld auf den dem Colon Brandes Nr. 24 daselbst tbbeigen

Gemarkung Lüdersfeld belegenen Wegest den Blatt 2 Nr. 18 und 50, im

te-, Fahr- und Triftgerechtigkeit und b. des dem gehöriger Grundstückde, nämli: a, Litt. A. Nr, 39 fu n / d )

Mühlenbesitzer Oettker von der Blatt 2 Nr. 66. ber Nr, 152 der fr. Katasterkarte von 2 Ar, 6. Litt_ A. feld. it

nördlih vom bl

Mensching Nr. 14 zu itûds Bla

64) Ablösung

besißern zu Heimbach,

verschiedenen Einwohn und Steindorf, Kreises H sogenannten Rottzinsen.

entrichtenden Naturalabgaben.

Berge von den Einwohnern zu Kreises Homberg, zu entrihtenden Real- abgaben. 69) Fe der von den Haus- besißern zu Glingshausen, Kreises Homberg, an die Schul- und Küsterstelle daselbst zu entrich- tenden Realabgaben. 70) Ablösung der an die Schul- und Küsterstelle zu Breitenbach a. H. von den Einwohnern zu Breitenbach a. H., Gehau, Ober- jossa und Machtlos, Kreises Ziegenhain, fowie Ab- oiung der an die Pfarrei zu Breitenbach a. H. von verschiedenen Einwohnern zu Oberjossa und Macht- los zu entridtenden Realabgaben. Kommissarius : Regierungs-Assessor Dr. Behrendt in Kassel. 71) Hutebefreiung und wirth\chaftlihe Zusammen- legung der rechts\eitig des Diemelflusses belegenen Grundstücke der Gemarkung erag, Kreises Hof- geismar, Regierungsbezirk Kassel. 79) Reguliruag der Eigenthums- und Nutzungsverhältnisse an der Halbengebrauchswaldung Litt. E. 58 der alten Karte, identish mit Sekt. 1Il. Nr. 1 der neuen Karte der

emarkung Sondheim, Kreises Homberg. 73) Ab- lôsung der den Gemeinden Bergehausen, Crumbach, Dennhausen, Dittershausen, Dörnhagen und Waldau im ehemaligen zur Königlichen Oberförsterei Welle- rode gehörigen Forstrevier Grumbach, Kreises und Regierungsbezirks Kassel, zustehenden Berechtigungen ¡um Sammeln des Raff- und Leseholzes, zur Aus- übung der Hute- und Streugerehtsame. 74) Ab- lôfung der den 17 Hausbesitzern zu Alsberg in dem ehemaligen bayerischen Staatsforstrevier Alsberg jest „Oberförsterei Salmünster im Kreise Gelnhausen,

egierungsbezirk Kassel, zustehenden Berechtigung

olgende Ablösungskapitalien festgestellt sind: 1) für Bauer Lorenz Fingerhut und Frau Anna, geb. Gaul, 2381,94 46, 2) für Vincenz Harnis{feger 2381,94 6, 3) für Kilian Harnisfeger (Pauls Sohn) Pra Elisabeth, geb. Seng, 2126,73 4, 4) für Jo- ann Joseph Harnischfeger 2381,94 4, 5) für Bauer Anton Gaul 2381,94 4, 6) für Wendelin Bös und Frau Catharina, geb. Klug, 2381,94 4, 7) für die Ehefrau des Joseph Eckert, Anna Marie, de urter, 1701,39 4, 8) für Friedrich Eckert L Npps Sohn) 1701,39 4, 9) für Bauer Joseph drian 1701,39 6, 10) für Caspar Hagemann und Frau Margaretha, geb. Efsel, 2126,73 46, 11) für die Ghefrau des Aloys Harnischfeger, Friedericke, geb. Staab, 2381,94 A 75) Ablösung der den Gemeinden Altenlotheim, Schmittlotheim, Bucben- berg, Herzhausen und Niederocke auf bestimmten oes der Königlichen Oberförstereien Vöhl und Altenlotbeim, Amtsbezirks V3hl, Kreises Franken- berg, zustehenden Hute- und Streugerectsame. Kommissarius : Regierungs-Assefsor von Frese in Bückeburg. 76) Hutebefreiung und wirth\{aftlice Prammenlegung der Gemarkung Seggebruch, Amts Bückeburg-Arensburg, Fürstenthums Schaumburg- Lippe. 77) Hutebefreiung und wirtbshaftliche Zu- sammenlegung der Grundstücke der Gemarkung Rôdte, Amts Bükeburg-Arensburg. 78) Hute- befreiung und wirtbs{aftliche Zusammenlegung der Grundstücke der Gemarkung Gvesen, Amts Büe- burg-Arensburg. 79) Hutebefreiung und wirtb\s{aft- liche Zusammenlegung der Grundstücke der Gemar- kung der Stadt Bückeburg, Amts Bückeburg-Arends- burg. 80) Hutebefreiung und, wirthshaftlihe Zu- sammenlegung der Grundstücke der Gemarkung Harden, Amts Bückeburg-Arensburg. 81) Hute- efreiung und wirths{aftlicze Zusammenlegung der Grundstücke der Bug Beerenbusch- Nordholz, Amts Bükeburg-Arensburg. 82) Ab- [ôsung der der Fürstlih Schaumburg - Lippi- {hen Meierei Kammerbof auf der Gemarkung He- vesen, Amts Bückeburg-Arensburg, zustehenden Schaf- butebere{tigung. 83) Ablösung der der Fürstlich

Gemarkung Rusbend, Amts Bückeburg-Arensburg,

Theilung: a. der der Realgemeinde Oberlüders-

Söttlingen 8. VI. 5 und 8. 92 zugefallenen Ab- findungen, b. der der Realgemeinde Oberlüdersfeld 1L Ablösung: a. der dem

in der M sternfelde, zustehenden

Solon Menschina Nr, 14 zu Lüdersfeld auf dem dem Scheidungswind- Lauenhagen gehörigen Mühlenwege arte der Gemarkung Lüders- stehenden Huterechts sowie die Ganagnag des bel dem lon

derüfeld gehörigen Grund-

. Tátt, A. Nr, 304 der fr. Katasterkarte von Rth, h. látt. A. Nr. 323 der fr. Katasterkarte

L der auf Grundstücken in der Ge- meinde Lingelbach, Kreises Ziegenhain, zu Gunsten der Pfarre, Schule und Küsterstelle daselbst haften- den Reallasten. 65) Ablösung der von den Haus- Kreises Ziegenhain, an die

Schulstelle daselbs zu entrichtenden Naturalabgaben. 66) Ablösung der der Gemeinde Allmutbshausen von ern zu Allmuthshausen, Verna

omberg, zu entrichtenden 67) Ablöfung der von den „Gemeindenußungsberechtigten zu Moischeid, Kreises Ziegenhain, an die Schulstelle R O genclis zu ösung der

der Schulstelle zu Mardorf, sowie der Pfarrei zu

Mardorf,

rungs-Afsessor Dr. Ruhbaum in EsGwege. 85) Hute- befreiung und wirthscaftlibe Zusammenlegung der Gemarkung Asbach, Kreises Witzenhausen, Regierungs- bezirks Kassel. 86) Ablösung des den Gemeinde- nußungsberechtigten zu Bischhausen, Kreises Esch- wege, Regierungsbezirks Kassel, zustehenden Rechtes zum Bezuge von Bauholz aus der dasigen Gemeinde- waldung. 87) Ablösung der dem Rittergut Har- muthsachsen auf den in der Gemarkung Harmuths- asen, Kreises Wigenhausfen, belegenen Gemeinde- waldungen zustehenden Schafhuteberechtigung. 88) Ablösung der dem Rittergut Asbah zustehenden Schafhuteberechtigung in den Gemarkungen Sicken- berg und Weidenbach mit Hennigerode, Kreises Wigtenhausen. 89) Ablösung der auf dem zum Rittergut Lüderbach, Kreises Eschwege, gehörigen - | Walde ruhenden Berechtigung verschiedener Ein-

wohner von Lüderbach zum Holen von Streuzeug, bei welcher folgende Abfindungskapitalien festgestellt sind: 1) für den Tagelöhner Thielemann Lind, Heinrichs Sohn, zu Lüderbacb, als Eigenthümer des im General-Währschafts- und Hypotheken-Buch Band

rung8-Nr. 22 = 187 M 20 4, 2) für den Zimmer- mann Adam Scbnell und dessen Ehefrau, Christine Elisabeth, geb. Weißhaar, daselbst, als Eigenthümer des im General-Währschafts- und Hypotheken-Buch Band IV. Blatt 164 eingetragenen Hauses, Brand- versiherungs-Nr. 20 = 187 4 20 4$, 3) für den Schuhmacher Conrad Pippert, Johannes Sohn, da- selbst als Eigenthümer des im Grundbu Band I. Arkikel 18 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs- Nr. 51 = 187 #4 20 4, 4) für den Tüncher George Lind und dessen Ebefrau Wilhelmine, geb. Methe daselbst als Eigenthümer des im Grundbuch Band I. Artikel 43 eingetragenen Hauses, Brand- versicherungs-Nr. 13 = 187 4 20 4, 5) für dea Schmied und Bürgermeister Johannes Gonnermann, Ernst’'s Sohn, daselbst, als Eigenthümer des im General-Währschafts- und Hypothekenbuch Band I1IL[. Blatt 286 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs- Nr. 32 = 187 4 20 5, 6) für den Schafmeister Friedrih Buchenau und dessen Ehefrau Sophie, geb. Schwanz daselbst, als Eigenthümer des im Grundbuch Band I. Artikel 12 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs-Nr. 33 = 187 4 2 z 7) für a. die Kinder und Erben des Müllers Jakob Webstein, Adam's Sohn, als: Johannes, Jakob, Wilhelm, Elisabeth, Carl Adam und Maria Elisa- beth Weßstein, b. die Wittwe des Müller Jakob Weßstein, Adam's Sohn, Catharina Margaretha, geb. Wolfram, ad a. und b. zusammen zur ideellen Hälfte und e. den Schuhmacher Christian Eisen- träger und dessen Chefrau Eva Catharine, geb. Schnell, sämmtlih daselbst, ad c. zur ideellen Hälfte, als Eigenthümer des zur Hälfte ad a. und b. im General-Währschafts- und Hypothekenbuch Band IV. Blatt 131 und zur Hälfte ad c. im Grundbu Band I. Artikel 2 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs-Nr. 21 =187 4.20 4, 8) für den Weißbinder Caspar Heinri Kornrumpf daselbst, als Eigenthümer des im Grundbuch Band 1. Artikel 1 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs-Nr. 12 = 187 4 20 4 und 9) für den Schneider Wilhelm Methe, Jakobs Sohn, und dessen Ehefrau Helene, geb. Müller, daselbst, als Eigenthittner des im General- Währschafts- und A Band 111. Blatt 153 eingetragenen Hauses, Brandversicherungs-Nr. 17 = 187 20 4. 90) Ablösung der der Domäne und den Huteberehtigten zu Wannfried, Kreises Gshwege, auf den dem Baron von und zu Gilsa zu Völkershausen gehörigen, in der Gemarkung Wann- fried auf dem linken Werraufer gelegenen Grund- stücken zustehenden Schaf- und Rindvieb-Hutebere- tigung. 91) Ablösung der von den Einwohnern zu Asbach und Silenberg, Kreises Witzenhausen, an die Schule zu Asbach zu entrichtenden Natural- abgaben. 92) Ablösung der von den Hausbesitzern zu Friemen, Kreises Eschwege, an die Schule und Köüsterei daselbst, sowie an die Pfarrei zu Wald- kappel zu entrihtenden Realabgaben. 93) Ablösung der von den Einwohnern zu Reichensasen, Kreises Eschwege, an die zweite Schulstelle daselbst alljähr- lich zu leistenden Reallasten. 94) Ablösung der von den Gemeindebenußungsberechtigten zu Nechtebach, Kreises Eschwege, an den Schullehrer .und Kirchen- diener daselbst, sowie an die Pfarrei zu Waldkappel zu entrihtenden Realabgaben. 95) Ablösung der von den Einwohnern zu Reichensachsen, Kreises Eschwege, an die erste Schulstelle daselbst zu ent- rihtenden Realabgaben, 96) Ablösung der von den Einwohnern zu Hasselbach, Kreises Wigenhausen, an die Schul- und Küsterstelle daselbst, sowie an die Pfarrei zu Harmutbsachsen alljährlih zu leistenden Naturalabgaben. 97) Ablösung der von den Einwohnern zu Vatterode, Kreises Witzenhausen, an die Sculstelle daselbft zu leistenden Realabgaben. 98) Ablösung der von den Einwohnern zu Oet- mannshausen, Kreises Eschwege, an die Schule und Küsterei daselbst alliährlih ¡zu entrichtenden Real- abgaben Kommissarius: Regierungs - Assessor Spangenberg in Rodenberg. 99) utebefreiung und wirthshaftlihe Zusammenlegung der Grundstücke in der Feldmark Colenfeld, Kreises Rinteln, Regie- rungdbezirks Kassel, und der angrenzenden Grund- tüde in den Gemarkungen Haste und Waltring- ausen, ebenfalls Kreises Rinteln, sowie Spezialo theilung der den berechtigten Interessenten in Colen- feld, für ihre Berechtigungen in dem Forstort Red- dinger-Bruh, der Königlichen Oberförsterei Haste, Kreises Rinteln, zugewiesenen Abfindung von 292,3487 ha, 100) Servitutbefreiung des fitka- lischen Forstreviers Obernkircen, Oberförsterei Obern- kirchen, Kreises Rinteln. 101) Ablösung der auf den Gemeindeverbänden von Sacsenhagen und Düs- dinghausen, Kreises Ninteln, zu Gunsten der Rektor» und Kirchendienerstelle, sowie Küsterei in Sachsen- hagen haftenden Reallasten. 102) Ablösung der auf folgenden Colonaten und war: Nr. 1—37 incl. 38 41) und 39 (42) in Hattendorf, Nr. 1—29 in Antendorf, Nr. 1—10 in Kleinholtensen, Nr. 1 bis incl. 31 in Escher, Nr. 1—8 und 10—12 in Scho- holtensen, Nr, 1—28 und 31—236 in Rehren, Nr. L, 511 incl. in "nagen, Nr. 1——19 incl. in cangenseld Nr. 1 bis incl, 12 in Rahden, Nr. 1 bis incl, 7 in Westerwald, sowie auf den Ritter- fitern Wormöthal, Nienfeld und Südhag reises Rinteln zu Gunsten der P| Id us A P EE h ung unsten der ren von Poft Oldendin und Gebrüder von

0. der. Kolo» 2 und 13 in Langenselo, Kreises

1 u benca ern auf gewissen Grundstücken

n’ite r. 2—1

latt 2 Nr. 21 „die Gzhre* genannt und der da-

selbst befindlichen Brücke, Kommissarins: Negie« !

Kinteln, ha

aferabgabden. 04) Ablô ber 5 Bc E ga a sung

rrei, Gantor-, Küster- und

111. Blatt 178 eingetragenen Hauses, Brandversiche-

2. Lehrerstelle zu Rodenberg auf nachGfolgenden Ko- lonaten: Nr. 23, 14a. und 14b. in Rodenberg, Nr. 1, 27 und 68 in Grove, Nr. 1 bis 11 in Alge3- Dorf, sowie auf der Königlichen Saline Rodenberg, Kreises Rinteln, zu Gunsten der Pfarrei haftenden Reallasten. 105) Ablösung der auf N Ko- lonaten und zwar: Nr. 4, 8, 15, 29, 21, 24, 25, 26, 28, 29, 30—47, 50—53, 55—58, 60, 61, 62,

H4—69 in Bekedorf, Nr. 2, 7, 12, 14, 16—18, 20 | d

—2ò, 27, 28, 30—33, 34, 35, 37, 38 in Riepen, Nr. 1 bis incl. 13 in Ottensen, Kreises Rinteln, zu Gunsien der Pfarrei und Küsterei in Beckedorf haftenden Reallasten. Kommissarius: Regierungs- ‘Affsessor Wesener in Hanau, 106) Hutefreie Zu- sammenlegung der in der Gemarkung Hanau, Kreises O, Regierungsbezirks Kassel, gelegenen #\. g. Bruchwiesen. 107) Ablösung der auf Grundstücke ‘des Gemeindeverbandes Klosterhöfe, Kreises Scblüch- ern, Regierungsbezirks Kassel, zu Gunsten der Schul- {telle daselbst ruhenden MRealabgaben. 108) Ab- Tôsung der auf den Grundstücken des Gemeindever- ‘bandes Rükingen, Kreises Hanau, zu Gunsten der ‘Pfarrei, der 1. und 2. Scul- und der Küsterstelle zu Rückingen lastenden MRealabgaben. 109) Ab- Lösung der zu Gunsten der 1. und 2. S{hul- und der Küsterstelle zu Langendiebach auf den Grund- {tüden des Gemeindeverbandes Langendiebac, Kreises Hanau, lastenden Realabgaben. 110) Ablösung ‘der auf dem Altenhaßlauer Gerichtswalde in der «Gemarkung Großenhausen, Kreises Gelnhausen, Jastenden Berecbtigungen zum Bezuge von Brennholz. 111) Ablösung - der auf dem Hause Nr. 86 des Bäkers Philipp Kroh zu Nieder- dorfelden, Kreises Hanau, zu Gunsten der politischen Gemeinde Niederdorfelden ruhenden Verpflichtung zur Stellung und Unterhaltung eines Zuhtebers. 112) Ablösung der auf den Grundstücken des Ge- mmeindeverbandes Altenhaßlau und Geisliß, Kreises Schlüchtern, ruhenden Verpflichtung zur Leistung von Fruchtabgaben an die Schul- und Küsterstelle zu “Lüpelhausen. 113) Ablösung der auf den Grund- stücken des Gemeindeverbandes Niederzell, Kreises Schlüchtern, ruhenden an die S{ul- und Küster- ‘Felle daselbst zu entrichtenden Realabgaben. 114) Ah- lösung der zu Gunflen der Schul- und Küsterstelle zu Reinhards auf Grundstücken des Gemeindeverban- des Reinhards, Kreises Sch{lüchtern, ruhenden Real- abgaben. 115) Ablösung der auf den Grundstücken ‘des Gemeindeverbandes Hintersteinau, Kreises Scchlüch- tern, zu Gunsten der Schul- und Küsterstelle daselbst ruhenden Realabgaben. 116) Ablösung der zu Gunsten der Schul- und Küsterstelle zu Sannerz auf Grundstücken des Gemeindeverbandes Weiperi, Kreises S{hlüchtern ruhenden Realabgaben. 117) Ablösung der zu Gunsten der Schul- und Küsterstelle zu Sei- denroth auf Grundstücken des Gemeindeverbandes Seidenroth, Kreises S{lüchtern, ruhenden Real- abgaben. 118) Ablösung der zu Gunsten der Pfarrei ‘Wallroth und der Schul- und Küsterstellen zu Breiten- bach und zu Kressenbach auf Grundstücken des Ge- meindeverbandes Breitenbah bezw. Krefsenbach, Kreises Schlüchtern, lastenden Realabgaben. 119) Ab- Tôfung der zu Gunsten der Schulstelle zu UVerzell auf Grundstücken des Gemeindeverbandes Uer- zell, Kreises Schlüchtern ruhenden Realabgaben. 120) Ablösung der auf den Grundstücken der Stadt Gelnhausen, Kreises Gelnhausen, zu Gunsten der 1. und 2. Pfarrstelle und der Kirchendtenerstelle da- selbst lastenden Realberehtigungen. 121) Ablösung der auf den Grundstücken des Gemeindeverbandes 'Sarrod, Kreises S{hlüchtern, zu Gunsten der dorti- gen Sculstelle lastenden Realabgaben. 122) Abe ösung der zu Gunsten der katholischen Schul- und Küsterstelle zu Uttrihshausen auf Grundstücken des Gemeindeverbandes Uttrichs8hausen, Kreises Schlüch- tern, lastenden Realabgaben. Kommissarius: Re- gierungs-Afsessor Besser in Kassel. 123) Hute- vefreiung und wirthschaftlihe Zusammenlegung der Grundstückte der Gemarkung berzwehren, Kreises Kassel. 124) Hutebefreiung und wirthschaftliche Zu- sammenlegung der Grundstücke in der Gemackung Dittershausen, Kreises Kassel. 125) Ablösung der der Schule und Küsterei zu Niederlistingen aus dem dasigen Gemeindeverbande zustehenden Realberechti- gungen, Kreises Wolfhagen, Regierungsbezirks Kassel. Kommissarius: Negierungs-Assessor De- lius in Marbura. 126) Theilung der den Nußungs- berechtigten zu Römerdhausen in dieser Gemarkung, Kreises Frankenberg, gebörigen Grundftücke, Par- zelle Nr. 85, 130, 181, 333, 338. 127) Ablösung der auf dem Gemeindenugen zu Bauerbach, Kreises Marburg, Regierungsbezirks Kassel, für die dortige katholishe S{hul- und Kirchendienerstelle haftenden Gelt- und Naturalabgaben. Kommissarius : Oekonomie - Kommissarius Rasch in Kassel, 128) - Ablösung der von den GAU En und den Se meindenupungSerehwen u Udenborn Kreises Frißlar, an die Schule zu Udenborn und die Pfarre zu Kleinenglis S zu leistenden Natu- ralabgaben. 129) Ablösung der von den Haus besizern zu Rhünda, Kreises Melsungen, MRegie- rungsbezirk Kassel, alljiährlih an die dortige Schul- und Küsterstelle zu entrichtenden Naturalabgaben. 130) Ablösung der von den Hausbesigern zu Schwarzenberg, Kreises Melsungen, an die Schul- und Küsterstelle daselbst aljährlih zu leistenden Natural- und Geldabgaben. 131) Ablösung der von den Haubbesitzern und Gemeindenußungsberech?igten zu Ungedanken und von den Gemeindenugungsberechtig- ten zu Rothelmshausen, Kreises Fritzlar, an die Schule zu Ungedanken zu leistenden Geld- und Frucht- abgaben. 132) Ablösung der an die S{ul- und Küsterstelle zu Hesserode, Kreises Melsungen, von den Hausbesizern und den politishen Gemeinden in Hesserode und Helmshausen jährlich zu entrichtenden Irod- und Eierabgaben. 133) LEERNE der von den Haudsbesigern und Gemeindenuyungsdberechtigten zu Ostheim, Kreises Melsungen, an die Schulstelle daselbst alliährlih zu leistenden Natural- und Geld- abgaben. 134) Ablösung des von dem Landwirth Johann Georg Dippel zu Heßlar, Kreises Mel- ungen, von ?/z Hufen scines Grundbesiges an die Pfarre zu Felsber FFERN zu [leistenden FOaR bnzinscs, 135) Ablösung der von Hausbe} win zu Harle, Kreises Melsungen, alljährlich an die farrei und Schulftelle daselbst zu entrichtenden Reál- abgaben. 136) Ablösung der von der Ge- meinde zu Connefeld, Kreises Melsungen, an die Schul- und Küsterftelle daselbst alljähr- lib wu leistenden Realabgaben. 137) Ablösung der dem Landwirth George Hofmann und Genossen Dagobertshausen, Kreises Melsungen, obliegenden Verpflichtung zur Vorhaltung des Zuchtbullen und

befreiung und

förtb, Kreises Melsungen, an die Schulstelle daselbs alljäbßrliÞch zu entrihtenden Natural- und Geld- abgaben. Kommissarius: Ockonomiekommissarius Schenk zu Schweinsberg in Arolsen. 139) Hute- usammenlegung der Gemarkungs- grundstücke von Mühlbausfen, Kreises des Eisenbergs, Fürstenthums Waldeck. 140) Hutebefreiung und wirthscaftlide Zusammenlegung eines Flurtheiles er Gemarkung Rhoden, Kreises der Twiste, Fürstenthums Waldeck, und zwar der Kataster- parzellen: Flur XIV. Nr. 349/3 zum Theil, Nr. 4 zum Theil, Nr. 8 zum Theil, Nr. 10, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 23, 24, Nr. 310 zum Theil, Nr. 338 und 339, 141) Ablösung der dem Johannes Wollmert zu Reiahardshausen in den Fürstlichen Domanialwaldungen, Forstrevier Hundsdorf, Kreises der Eder, zustehenden Holzberechtigungen. 142) Ab- lösung der dem Wilhelm Schnare zu Massenhausen als Besißer von zwei Vollkötbergütern und einem Halbköthergut in den Kürstlißen Domanial- waldungen, Forstrevier Koblgrund, Kreises der Lwiste, zustehenden Holzberehtigungen. 143) Ab- lôfung der dem Alkermann Wilbelm Rest zu Schmillinghausen, als Besißer seines Ackerguts daselbst, aus den Fürstlih Waldeksc{en Domanial- waldungen, Koßblgrunder Forst, Kreises der Twiste, zustehenden Holzberechtigungen. 144) Ablösung der dem Friedrich Rummel v, Nolten zu Neudorf, als Besitzer der Parzelle Flur I. Nr. 27 der Gemarkung Neu- dorf aus den Fürftlich Waldekschen Domanial- waldungen Forstrevier Kohlgrund, Kreises der Twiste, zustehenden Holzberehtigung. Kommissarius : Ocko- nomiekommissarius von Lengerke in Rinteln. 145) Huteablösung, Angertheilung und wirtb\chaftliche Zusammenlegung der Grundstücke in der Gemarkung Rinteln, Kreises Rinteln, bei welcher für die Auf- gabe des mit den altbere{tigten Häusern als Theil des Gemeindenußens verbundenen Antheils an dem im Fürstenthum Lippe-Dettmold belegenen \. g. Rin- teln’\hen Hagen, bezw. der als Theil des Gemeinde- nußzzens mit diesen Häusern verbundenen Huteberech- tigung auf den der Stadt Rinteln gehörigen Anger- revieren für die nachstehend verieicbneten Berechtig- ten eine Kapitalabfindung festgestellt ist, welche 377,09 bis 398,82 4, bezw. für die Ifde. Nr. 11 an aufgeführten Betheiligten je 450 4 beträgt und zwar für: 1) Zimmermeister Carl Friedrich Wil- belm Droste, Haus Nr. 73, 2) Zimmergesell Carl Lvdwig Heinrich Däringshof, Haus Nr. 88, 3) Anna Friederite Ernestine Propping, Haus Nr. 136, 4) ODttilie Amalie Elise Klinksiek, Haus Nr. 159, 5) Die Kinder des verstorbenen -Meggermeisters Wilbelm Friedrib Böbeker, Haus Nr. 180, 6) Wittwe des Swiffers Conrad Arnold Franz- meier, Gatharine Wilhelmine, geb.- Nordmann, aus Nr. 223, 7) Pferdehändler Julius Edelstein, aus Nr. 358, 8) ShubmatHer Heinri Conrad Scharnstein, Haus Nr. 371, 9) die Firma H. L. Poppelbaum Nacbfolger, Haus Nr. 128, 10) die Kinder des Buchbinders Carl Rudolph Ranzow, aus Nr. 326, 11) Shneider Heinri Friedrich chuch und Ebefrau Wilhelmine Helene, geb. Stroh, Haus Nr. 15, 12) Kauftnann Heinrich August Adolph Hermann Bowe und dessen 2, Ehefrau Marie, geb. Albert, Haus Ne. 22, 13) Dr. med. Grnsst Moriy Eduard Sel- berg, Haus Nr. 23, 14) Kaufmann Friedrih Wil- helm August Bauer, Haus Nr. 27, 15) Ebefrau des Schreiners Friedri Droste, Caroline Wilhelmine Dorothea, geb. Löwer, Haus Nr. 78, 16) Seiler- meister Johann Gottlieb Herrmann, Haus Nr. 85, 17) Büreaugehülfe Friedrih Adolph Bükbrmann, Baut Nr. 98, 18) Nagels{chmied Carl Heinrich Nubfuß, Haus Nr. 104, 19) Schneidermeister Jo- bann Hermann Lambrecht, Haus Nr. 124, 20) Klempnermeister Friedrib Wilhelm Meier, Haus Nr. 133, 21) Anna Friederike Ernestine Propping, aus Nr. 136, 22) Gbefrau des Sattlers Ernst Althans, Amalie Philippine Louise, geb. Ohm, Ret Nr. 145, 23) Kürschner August Theodor räbe, Haus Nr. 148 und 149, 24) Hutrnacher Wilbelm Ludwig Schröder und CGhefrau Caro- line Wilhelmine Justine, geb. V Haus Nr. 253, 25) die Kinder des Johann Carl Albrecht Osterwald, Haus Nr. 158, 26) Ottilie Ainalie Glise Klinksieck, Haus Nr. 159, 27) Ebefrau des Gigarrenfabrikanten Alexander Haefecker, Anna, geb. Heermann, Haus Nr. 189, 28) Schubhmatermeister Johann Friedri Luther, Haus Nr. 216, 29) Schreinermeister Friedrih Müller, Haus Nr. 219, 30) Swlofssermeifter August Carl Asche, Haus Nr. 330, 31) Arbeitsmann Heinrich Ferdinand Dohme und Gbefrau Caroline Auguste, geb. Preckel, Haus Nr. 254, 32) Tagelöhner Carl August Wilbelm Korff, Haus Nr. 257, 33) Tagelöhner Heinrih August Tôtelbof, Haus Nr. 260, 34) Tagelöhner Carl Hein- rich S{naare und dessen Ebefrau, Sophie, geb. Aldaa, Haus Nr. 266, 35) Hülfsgerichtsbote Johan- nes Daake, Haus Nr. 268, 36) Haukbälterin Hen- riette Schmidt, Haus Nr. 293, 37) Schneider Carl riedri August Prüße, Haus Nr. 306, 38) Louise rugbdfer, Haus Nr. 323, 39) Koppelknedt Simon S{ülle, Haus Nr. 335, 40) Pferdebändler Julius Gdelstein, Haus Nr. 358, 41) Stellmacher Philipp Disselborst, Haus Nr. 364, 42) Schuhmaer Hein- ri Conrad Scharnstein, Haus Nr. 371, 43) a, Witiwe des Wegebauaufsehers Willibald Janusch, Garoline, geb. Althans, und b. die ledige Marie Althans, Haus Nr. 385, 44) Wittwe des Gast- wirths Carl Wilbelm Düblmeyer, Friederike, geb. Smidt, Haus Nr. 406, und 45) Ghbefrau des Zimmermeisters Johann Friedrih Sclötel, Emilie, geb. Rübenstrunk, Haus Nr. 62, sämmtlich in Rinteln. 146) Regulirung der Eigenthum8- und Nußungs- verhältnisse an dem Block VII. der Stifts Fisch- beckder Gemeindewaldung „der Tlnnenberg, Bl. 3 Nr. 1, 2, 3, 4, Bl. 4 Nr. 1, 4/3 der Karte des

Ablösung der auf diesen Parzellen lastenden Schaf-

bute- und Behbolzigungsbere{tigungen.

nd: E CE

n Kassel. utbe usammenlegung der Grundstücke der Gemarkun

BaltE Kreises Friylar. 148) Ablösung der au

den Stellen Nr. 1

78 8, 84, 84, St, S4, 9 bis inf.

17, 174, 18, 184, 184, 19, 21, 22, 24, 25,

27, Nt, 28, 23, 31 und 33 zu Holzhausen, Kreises Frivlar ¡u Gunsten der Schul- zu Bel terstelle daselbst hen

ruhenden Kornabgaben von je } Mete Gudenöbe Gemäß. 149) w! chenden

en, Kreises

des Zuchtebers für die Gemeinde Dagobert8hausen.

138) Ablösung der von den Hausbesizern zu Beise-

Gemeindebezirks Fishbeck, Kreises Rinteln, sowie

Kommissa- ommissions - Gebülfe Schimbke ung und wirtbschaftliche

14, 1}, 2 bis inkl. 5, 7, 74, 15, LeE: 16a, 6, 26}

[8 der der Pfarrei zu e a R and  Gemeindebezirke ritilar. Insbesondere ergeht diese

ypotheken: a. Zu Nr. 74. Zu 1. Katharina arnis{feger wegen 271 Gulden unverzinsliches apital vermöge Gutsübernahmsvertrag vom 4. April 1875. Grundbu Band I. Art. 7. Zu 2. Katharina Harnishfeger wegen: 1) 600 Gulden Herauszahlung des Besitzers, sämmtli verzinslich mit 5 °%% vom 22. Februar 1858 nach Vertrag vom 28. Januar 1858, 2) 5 Gulden jährlicher Anschlag der Wohnungs- und Nutungsre{hte nach Vertrag vom 28. Januar 1858 Gen. Währsh.-Hypo- thekenbu}ch Bd. I. Fol. 43. Zu 3. Wittwer Johann Bös wegen nachfolgenden Nahrungsaus- ¿zuges nah Uebergabsvertrag vom 13. April 1831: 74 Maaß Korn, 45 Maaß Hafer, 24 Maaß Gerste, 1 Maaß Waizen (Diepachermaaßes), 40 Eier, 2 Sechter Lein zum Säen von 1 Maaß Land, frisch gedüngt, Kartoffel zum Stecken, 6 Reisen Kraut, 1 Schaf im Winter und 1 Kuh in der Mitte des Sommers und den Winter zu füttern, von allem Obst den dritten Theil und das Brennholz, welches gemeinschaftlih gemacht, der Gutsbesiger aber nach Hause zu fabren hat. Ge- neral-Währschaft2-Hypothekenbuch Band I. Fol. 79. Zu 4. Ferdinand Harnisbfeger (Sohn des Jo- hann Joseph Harnis{feger) weaen 783 Gulden 40 Kreuzer Muttergut der ersteheliben Kinder des Jo- hann Ioseph Harniscchfeaer, Aloisia Klara, Josepha Barbara, Ferdinand, Maria, Maria- Rosine, Jacob Joseph laut Inventar und Abthbeilungestand Grundbuch Band T. Art. 10. Zu 5. a. Bern- hard Gaul, b. dessen 4 Kinder, wegen eines jährs- lihen auf 50 Gulden verans{chlagten Aus8zuges des Bernhard Gaul und der für jedes der 4 Kinder auf 50 Gulden verans{hlagten Wohnungs- und sonstigen Recbte nach Gutsabtretungsvertrag vom 16. Mai 1843 Grundbuch Band k. Art. 11. Bu 6. a, Johanna, b. Josepha, e. Amalie, d. Friedrich, e, Constantin Bös, Sohn der unverebelichten Jo- hanna Bös, f. Magdalena und g. Martin Bös, wegen Wohnungs- und Nußungsrechte laut Vertrag vom 14. Dezember, 1847, h. Kaspar Bö83 wegen eines Naturalauszugs und anderer Nußungsrechte und Reichnifse, wie solde im General-Währschafts- Hypothekenbuche von Alsberg, Band I. Seite 107 speziell aufgeführt sind, laut Vertrag vom 14. Dezember 1847, i. Joseph Kahn von Mittel- finn wegen 975 Gulden mit 59/9 verzinslicbes Ka- pital, laut Hypothekenbrief vom 15, Dezember 1858 Grundbuch Band I. Art. 4. Zu 7. a. Xo- hann, b. Kaspar, c. Iohann Geora, d. Magdalena, und e. Anna Maria Gärtner, wegen 92 Gulden 30 Kreuzer mit 5 9/9 verzinsliches Kapital als Erbantheil, wovon jedes den !/sten Theil zu beziehen hat, vermöge Gutsübernahmsvertraa vom 3. Februar 1814, f. Moses Westenberger aus Mittel- sinn wegen 117 Gulden Kapital mit 5 9% verzins- lih. General-Währschafts-Hypothekenbuh Band L, Seite 18. Zu 8. Die Eltern des Friedri Elkert wegen 25 Gulden jährlichen Anschlags der Nahrungs- und sonstigen Recbte. General-Währschaft8- und Hypothekenbuch Band I. Seite 127. Zu 9, 1) Johann, 2) Rosina und 3) Kilian Adrian von [8berg wegen 400 M. seit 23, November 1882 mit 5 9/9 verzinsliches, am 1. Dezember 1884 zablbares Abfindungskapital, je mit F betheiligt, aus dem Vertrage vom 23. November 1880, und der gericbt- lichen Verhandluÿg vom 2. Dezember 1880 Zu 10. a. Amand und „b. Philippine Joel wegen 320 Gulden unverzinslicher Herauszablung an die Martin Jockel’s{hen Erben, Namens: 1) Paul, 2) Georg, 3) Amand und 4) Philippine, laut Vertrag vom 27. Mai 1845, ferner wegen 30 Gulden jährlichen Ans{lagspreises der den 4 Geschwistern Paul, Georg, Amand und Philippine Jockel na Vertrag vom 10, Oktober 1861 zustehenden Wobnungs8- und Nutzungsrechte, ec. Philippine Jokel zu Alsberg wegen des Rechtes der Philippine Jockel zu Alsberg auf den 2 Stüccken Plan Nr. 103 und Nr. 117 ein Fahr um das andere (das eine Jahr auf Plan Nr. 103 und das andere Jahr auf Plan Nr. 117) 4 Maaß Kartoffeln frei gefteck zu bekommen, \o lange sie ledig ist. —' General-Wäbrschaft8-Hypo- thekenbuch Band 1. Seite 60 und 148. Zu 11. Philipp Albersfelder und Frau wegen 60 Gulden jährlichen Anshlag8 des Nahrungsauszugs und der Wohnungsrechte, eingetragen Bd. I. Seite 95 und 96 G. W. H. B. b. Zu Nr. 89, Zu 1. Hein- rich Lind und Frau wegen Eiasitzes und Auszugs, nach Vertrag vom 16. Oktober 1847. Zu 2. a Jo- hann Adam Weißhaar wegen Einsißes und Auszugs, nach Vertrag vom 3. Dezember 1872, b, Martha Maria Weißhaar wegen 10 Tblr. Erbgelds nah Vertrag vom 5. Mai 1838. Zu Z. Anna Bar- bara Schnell weaen Einsißes, nah Vertrag vom 15. Juli 1854, Zu 4. a. Wittwe des Heinrich Villmar wegen Alimentation, nach Testament vom 19. November 1842, b. Anna Barbara Visllmar wegen Einsitßzes bis zur Verheirathung, na Testa- ment vom 19. November 1842, e. Anna Barbara Villmar wegen 10 Thlr. Herausgabe, nah Testa- ment vom 19. November 1842. Zu 5. Ecnst Gonnermann wegen Auszuge, nach Vertrag vom 9. August 1856. Zu 6. Johannes Wetterau wegen Einsißes und Autzuges, nah Vertrag vom 9. De- zember 1848, Zu 7. a. Die Adam Wetstein'schen Eheleute wegen Nießbrauchs, 9, November 1868, d.

nach Wittwe

vom 9. Martha

Vertrag Otto ,

beirathung,

1868, e. Elisabeth

nach L vom 9. November 1868. a

a. Anna Cat

Auszugs, 6, Job Gs nach Vertrag vom 7. März 1846,

nach Vertrag vom 2L Zu L.

Zu 2. in Rinteln wn lebens1d , [nußung der Stube und 2c. 2c., nah Zuschlagsbescheid vom 26. August und Vertra vom Wilhelm

Leibwm{t, laut Vertrag vom 27. Juni 1874 Wittwe des Postboten Künzel, geb. Schöfer

udwig Grove in Rin ung, namentlich eine

laut vorn

Bekanntma deren Rechtön

an nachbenannte Personen, bezw. atfolger, resp. wegen der eingetragenen

nach Vertrag vom Christian und Ka- tarine Wehstein weaen Einsittes bis zur Ver- November

geb. Ebeling, zu Grandenbotn wegen 150 Tblr, aus Obligation vom 2. September 1843, d. Chri- ftian und Catharina Wetstein wegen je "ReE Zu Ä rina und Sebastian Kornrumpf wegen Einsites und Auszugs, nah Vertrag vom 7. März 1846, b. die Ehefrau des Caspar Kornrumpf wegen nach Vertrag vom 30. Oktober 1874, annes Kornrumpf wegen 4 Karlinen Oerans, u 9. ustus Müller's Ehefrau wegen freien Einsitzes, Juni 1845. c. Zu Nr. 145, Wittwe Droste, geb. Kenter, in Rinteln

cisitties und Be-

ammer jm Hinterbaufe Ger S intede wegen. ves | laut gerichtlichen Kautionsinstruments vom 2. ben der unteren

Rechts auf ledentlängliche Bru es ay 24. April 1865. 4, a, Garl,

r laut gerichtiliben CautionsinstrumentF e April 1831. Zu 5. Meßtgermeister Conrad einrih Knübel und dessen Ehefrau, geb. Küster, in inteln wegen lebenslänglihec Benutungsberech-

tigung, aus Verírag vom 3. November 1860. Zu 6. Wittwe Carl Ludwig Nordmann, geb. Bremeier, in

Rinteln, Mutter der Besizerin, wegen lebenslänglichen Wohnungsrects und Alimentation, aus Vertrag vom 3. Januar 1857. Zu 7. Erben des Gymnasiallehrers Dr. von Manikowsky, und zwar: 1) die Wittwe desselben, Amalie, geb. Knierim, 2) die Kinder defselben: a. Dorothea, b. Caroline, e. Louise, d. Elise, e. Auguste, f. Friedri, c. Xaver, b. Ferdinande, i. Julie, k. Bertha, L Franziska, m. Antonie, n. Wilhelm, 0. Bernhard, wegen 1056 4 Kauf- gelds und Adjudikationsurkunde vom 18. Januar 1842 in Sachen der Erben des Gymnasiallehrers Dr. von Manikowsfy gegen Christian Aldag und Genossen in Rinteln. Zu 8. a. Schneidermeister Justus Friedrid Westphal in Rinteln, b. Tabat- fabrikanten Christian Westphal in Zeigst, e. die Ehefrau des Skribenten Dohm, Magdalene Ernestine, geb. Westphal, in Rinteln, d. Zollamtsassistent Carl Ludwig Westphal in Cassel, e. Postconducteur Carl Ludwig Westphal in Cassel, f. Schreiner Rein- hard Philipp Westphal in Frankfurt, wegen 140 Thlr. Restkaufgeldes aus Kaufvertrag vom 39. April 1836 für die Erben des Dietrich Carl Ludwig West- phal. Zu 9. a. Louise und b. Adolph Westphal in Minden, wegen 1714 4 30 Z füc die Kinder des Schlabters Westphal und Chefrau, geb. Bö- deer, in Minden, aus Urkunde vom- 28. August 1875. Zu 10. Die Kinder des Swneiders Grust Dettmering in Rinteln: a. Christine Alwine, b. Magdalene Louise Charlotte, e. Philipp Louis, d, Friedri Wilhelm Ferdinand, bezw. an deren Mutter, die Wittwe Dettmering, geb. Bode, in Rinteln, als Vormünderin derselben. Zu 11. Schuhmacher Bombeck in Rinteln wegen 600 Thlr. Kaufpreises aus der Währscbaft vom 17. September 1842, eingetragen Band VI. Bl. 43 Spalte 11k. Nr. 1 des Genera A u 12. Ghefrau des Kaufmanns Heinrih August RKeischauer, Louise, geb. Voß, zu Bückeburg wegen 1200 Thlr, Darlebn aus Obligation vom 27. Fe- bruar 1861 resp. Cession vom 30. August 1864, ein- getragen Band IX. Bli. 43 Spalte I1. und 1IV. Nr. 5 Seneral-Währschafts-Hypothekenbuchs. Zu 13. G. J. Ballin in Oldenburg wegen 800 Thlr. Dar- lehn aus Obligation vom 27. März 1869, eingetra- gen Band IX. Bl. 230 Spalte II. General-Währ- {chaft8-Hopothenbufhs. Zu 14. Wittwe des Bahn- hofsvorstandes Grnst Molz zu Meppen, Wil- helmine Charlotte Amalie, geb. Bauer, wegen 30900 Thlr. Abfindung, laut des Testaments vom 31. März 1851, eingetragen Band X. Bl. 88 Spalte 1IT. General - Währschafts - Hypos thekenbuhs. Zu 15. Wittwe des Bedienten Bern- hard Löwer, Dorothea, geb Hoppe, in Rinteln we- gen lebenslänglichen Nießbrauhs des Grundeigen- thums nach Vertrag vom 5. April 1856, eingetragen Band 1X. Bl. 169 Spalte I. General-Währscha\ts- ypothekenbuh8s. Zu 16. a. Bäkermeister Georg obbe in Rinteln wegen 600 Thlr. Darlehens aus Obligation vom 12. April 1837, resp. Cessionen vom 28, Juni 1858 und vom 2. März 1867, ein- getragen Band XI. Bl. 232 Spalte I. und IV. sub a. General-Währschafts-Hypothekenbuh8; b. Wittwe des Büäermeisters Christian Gottlicb Nobbe, Charlotte, geb. Schrader, in Rinteln wegen 200 Thlr. Darlehns aus der Obligation von 20. September 1873, eingetragen Band XI. Bl. 232 Spalte 11. Nr. 1 General-Währschafts-Hypotheken- buch8s. Zu 17. Regierungésekretär Georg August Etienne in Marburg wegen 2700 # Kaufgelds aus Kaufvertrag vom 26. November 1851, eingetragen Band 19. Art. 134 Abthl. 111. Nr. 1 des Grund- buchs. Zu 18. Meygermeister Heinrih Küster in Rinteln wegen 150 Lhlr. Darlehns aus der Obli- gation vom 9. September 1871, cingetragen Band VIII. Seite 412 Spalte II. des General-Währ- \haft8- und Hypothekenbuhs. Zu 19, a. Färber- meister Johann Anton Justus Wedemeier und dessen Ebefrau in Rinteln wegen 100 Thlr. Darlehns aus Obligation vom 20. Februar 1858, eingetragen Band VIlI. Bl. 267 Spalte I. sub b. General- Währschafts-Hypothekenbub8; b, Schneidermeister Carl Heinrih Herwig in Rinteln wegen 400 Thlr. Restkaufgelds aus Kaufvertrag vom 9. November 1861, eingetragen Band VI1Il. Bl. 267 Spalte 11 Nr. 1 General-Währschafts-Hypothekenbuchs. Zu 20. Kolon Johann Heinrich Jacob Nr. 7 in Gngecna wegen 700 Tblr. Restdarlehns aus Obligation vom 17. März 1852] resp. 12, November 1856, letzteres Cession, eingetragen Band VIIL. Bl. 318 Spalte IL. und 1V. Nr. 1 General-Währscafts-Hypothekenbuchs. Zu 21. Louise Wilhelmine Bornemann in Ham- burg wegen: a, 280 Thlr. aus Obligation vom 28. Januar 1837 und CGession vom 17. Juni E b, 165 Thlr. aus Obligation vom 29. April 184 und Bienen vom 17. Dezember 1857 und vom 17. Juni 1881 , eingctragen Band X11. Bl, 310 Spalte 111. aub b, und e, General - Währschafts- ypothekenbuhs. Zu 22. a. Johann Ludwig Alt ans in Rinteln wegen 10 Thlr. „aus Vertrag vom 14, Mai 1851, b. Johanne Auguste Obm in Rin» teln wegen 200 Thlr. Darlehns aus Obligation vom 12. Oktober 1866, cingetragen Band VIU. Bl. 279 Spalte 1L Nr. 1 und 2 General - Währschafts- Hypotbekenbuhs. Zu 23. Bäckermeiïter Wilhelm Gottlieb Nobbe in Riateln wegen. 600 Tblr. Dar- lebhns aus der Obligation vom 1. April 1857, ein- getragen Band 1X. Bl. 235 Spalte Il. Nr. 1 General - Währschafts - Hypothekenbuchs. Zu 24. Hutmacder Friedri Gottlicb Hoormann in Rinteln und dessen Schwester wegen 500 Thlr. Kaufgelds, wovon 313 Thlr. an Schulden übernommen sind und der Rest mit 187 Thlr. zu gleichen Theilen unter sie vertheilt werden soll ; cingetragen Band IV. Bl. 79 Spalte 1, General-Währschafts-Hypotheken- bus. Zu 25. Kanleirath Althof in Detmold wegea 155 M Hauptgelds nebst Zinsca seit dem 8, Januar 1841 und Prozeßkosten aus Immissionse vecfügung vom 25. Februar 1843, cinge Band V1. Art. 301 des Grundbuches Abthl, 111, Sli ted i Magdeb D Seharne La dard lin agdeburg, 2) Johann Lu Klinksieck in Straßburg, 3) Carl Klink 4) riedri Klinksieck, wegen 1083 K 32 Ä

.

1831 ae die 5 Kinder des Friedrih

Forderung für die 5 Kinder des Fricdrih Gottli

d. Friedri, e. Ulota Klinksiek wegen 1083 „32 4

lich nksieck in Rinteln, cinc Bard

Vi, fet. 216 hel, N, Me, A des Grandbudis, ® er

Zu 2400 M Darlehns aus Schuldurkunde vom