1882 / 266 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

21, Oktober 1879, eingetragen Band V Artikel | wider Götte C. 155 de 81 ergangenen, rechtskräf- | münblihen Verbandlung des Retsstreits vor das (47895) ebot. Dritte Beila ge 230 Abtbl. 111. sub 8 des Grundbuchs. Zu 28. | tigen Grkenntnisse vom 23. Mai 1882, wegen Königliche Amtsgericht zu Biscbofftein auf Nr. 7784. Der Fabriks{lo}er Julius Lechner in Friedrih Adam Zeis in Lemgo wegen | ausgabe der bei ibm Müller untergebracbten

den 17. Januar 1883, Mittags 11 Uhr. Ettlingen hat das Aufgebot bezüglih des ihm von Thlr. Darlehns aus Obligation vom 2 Scheffel (160 Pfund) sowie 41 Garben Rog- | Zum Zwette 25. November 1854, resp. -Cession ‘vom 27. Augu i

° 4 - . ge , A e , A der öffentlichen Zustellung wird dieser | der Sparkasse der Stadt Eitlingen ausgestellten u E D ti R h - A L (l D Ks gl ch Preußische n Stagats- N elger. 1864, cingetragen Band 1X Bl- 94 Spalte 1. v: 1: | mit Lem Antrage a7 Zablung ees Gefammtwertbes | Bisthosstciu. "7 anne 185 C b de wae Ee R E P S E E S 1882 , eingetragen Ban Bl. palte IT. v. IV. | mit dem Antrage auf Zahlung des Gesamm es offtein, 7. November ; zahlung für die Zeit vom 1. Januar z ;

General - Wäbrscafts-Hypothekenbubs. Zu 29. | dieser bisher nit zu erlangen gewesenen Früchte ad Krause, 25. Juli 1882 verzeichnet ist, und welches ihm na V2 266. Berlin, Sonnabend, den 11. November ® Dekonom Christoph Bredemeier Nr. 1 in Escher | 113 4 50 Z nach Abzug der bereits empfangenen Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. seiner glaubhaften Behauptung Mitte September gi S E T N S D K. Mell 169 une Cession vom 5 Apr 1800| seit bee Mogaliara, unt lebet L WMAS| ri7827) Oeffentlide Bufteiung, Vet Titunte 1000 nee, iellen in bee erf L e Ae Dise ah die Un Fs de ele E en B E LUIeRRhE weehes, ceiicint aub in eina belouberen Linti Lies Ie A

2) 300 Darlehns aus Obligation vom 31. Ok- | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Nr. 22429. Der C. Birmelin zu Freiburg, ver- Samstag, den 12. Mai 1883, oom 11. November 1876, und die im Patentgesez, vom 25. L j : tober 1846, eingetragen Band V. Art. 210 Abthei- | das Königliche Amtsgeriht zu Marsberg auf treten durch Anwalt Fritsbi daselbst, klagt gegen Vormittags 9 Uhr, lung 1IT. Nr. 1 und 2 Grundbuchs. Zu 30. Tage- den 2. Jauuar 1883, Vormittags 9 Uhr.

© yy 2 den Christian Lösch, zuleßt hier, nun an unbekannten | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- G É E D [8 - N Q ît f D S D utsche Me h. (Nr. 266.) Töhner Kraft in Rinteln wegen 2 Thlr., eingetragen | Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | Orten, als Acceptant aue einem Prima-Wecsel vom | gebotstermine seine Rehte anzumelden und die en rad A Â é c Î ér Ur a Ç Band V1. Bl. 268 Spalte T. sub b. General- | Auszug der Klage bekannt gemact. 10. März d. I., fällig am 10. Mai d. I., mit dem | U Währschasts-Hypothekenbuchs. Zu 31. 1) Wittwe

rkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Negister für das Deuts&e Reich erscheint in der Regel täglich. Moe

Marsberg, den 28. Oktober 1882. Antrage auf Zahlung der Wechselsumme von 300 4, | erklärung der Urkunde erfolgen wird. Preckel und deren Tochter Hanne Justine Sophie V

; S et ä { j 2, _— Einzelne Nummern kosten 20 z auch durch die Königliche Expedition des Deut!(en Retics- und Königlich Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 A4 50 H für das Vierteljahr. -— Einze ormweg, m von 6 #4. 65 & Protest- und Retourkosten nebst | Ettlingen, den 6. November 1882, arri I Wilhelmftraße 32, Eacbgen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckfzeile 30 ch5. e Preckel wegen Einsizes und Nußungsrechts nah Ver- | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 6 %/0 Zins vom 10, Mai d. J. und ladet den Be- | Der Gerichtsschreiber des Großherzoglih Badischen: s : E E Nr. 2074 5 trag vom 5. April 1851, eingetragen Band RII. S R B A GT : klagten zur mündliben Verhandlung des Rechts- Amtsgerichts. Deutf ch Swiffe verkehrten nah dem „Deutschen | Die Orgel- und Pianobau - Zeitung. } Paul Loeffs Wochenschrift der Ziegel-, | Gleichzeitig Ce der Fes t 0 unsess Bl. 42 Spalte I. General-Währschafts-Hypotheken- [47821] Oeffentliche Zustellung. streits vor das Großherzogliche Amtsgericht zu Frei- Matt. e e folgenden brit isen Häfen | Nr. 59 u. 60. Inhalt: Zeitung: Ueber den | Thonwaaren-, Kalf-, Cement- und Gips- | Firmenregisters e Firma Po os be gu . C QUOO, 2) ride des SGneibérmeisters Predel, | Die verwittwete Sobanaa Mena zu Neurothwasser, | ura auf S S E O Bib nd des Jahres 1881: London. Eingelaufen | Niedergang des Orgelbaugewerbes und sciné Ursachen. | Industrie. Nr. 45. Inhalt: Die unrichtige | Orte der E E "Sus Srosiiine Iu Sophie, geb. Schuh in en wegen : a. vertragês Oesterreih-Schlesien, vertreten dur den Rechts- Mittwoch, zun 20, Dezember 1882, [47464] Aufgebot. find 871 Sóiffe, nämlih 504 Dampfschiffe und | Von Ed. Drabsch-Berlin. Pianobau-Nachrichten. | Begründung des Protestes gegen Be De Gans Les E S c E ö 1867, eingetragen Band V1]. Bl. 42 Spalte 11, | anwalt Kassel in Steinau a. O. klagt gegen den | 5 ym Zwede der Merten Zuung wird dieser | , Der Aermann August Poppe aus Wolbrechts- 367 Segelschiffe, angekauft wurden in London von | e esenöwerth ist, (Fortietung ) Ausstellungs: | dustrie, Patentbeshreibungen amerikanischer Pa- | Beuthen O,/S.- den 6, November 1882. General-Währshafts-Hypothekenbuchs, b. 100 Thlr. E o D n enau a S | Auszug der Klage bekannt gema, a S N E O E E ie L E Bde Tie L Sraclbau Recbeitbien. Bilder: | tente, Baugsquellen Submifsionbergebnife | Königliches Amtsgericht Abtheilung V. Herauszablung nad ers om 30. März 1867, | Grundstücke des Beklagten Nr. 82 Stadt Steinau | Freiburg i, B,, den 6. November 1882, e La Neven, Q D uen ffe | hau. Marktberichte. Briefkasten. Anzeigen. | Kohlen- u. Eisenbörse in Düsseldorf, Reichsgerichts- S s i gten Nr. 82 Stadt Steinau : sen, Abtheilung I., Fol, 7 pag. 20 erfolgte Eintra- ten. erkauft wurden 3 deutsche Segelschiffe au. l 4 ] A : , 2 n SNa egen s L n L Ene Abtheilung 111. Nr. 15 eingetragenen Hypothek, Gerichtsschreiber d » Ger, lid A tsgerits, | gung der ihm von dem Arten Heinrih Froböse: : E Ed ut Adr find 7 Schiffe Feuilleton: Bilder aus der Zeit und aus dem j entsheidung. Ee e : Jene Bonn. Bekanntmahung. [47766 ral-Währf jan - due je E An N Zu os aure dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur | Seri s\hreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. aus Immensen bestellten Hypothe? von 3940 Thlr. (4 Dampfsciffe und 3 Segelschiffe), in Ballast aus- RARe 11, Nachtrag zu dem Artikel über den Herrn | Glas und Me E L arbe. f A l | In das Handels-Gesellschaftsregister ist heute be Nestkauféelds aus Vertrag vom 22. März 1816, ein: | ablung von 300 & und voriäufige Vollstrebar- | [478411 Oeffentlicher Pfanvvertanf 27 Gr. Gold beantragt. Der Inhaber der Urkunde: gegangen (cinige erst im Jahre 1882) 307 Fahr- | Konsul, Hofpianoforte-Fabrikant und Orgelbau- | versilbern. “— Ein Glasüberzug auf Metall | 7. 283, woselbst die Aktiengesel\chaft: S E nte hee h Ee | e Tin Belantle dea ebots "U | gen Bee Meilen Sitte t Want, | 01 Bure H were | e Bun Ne un 19% GeMMONO, | Pasa ers 2 Sin Mas g Se lenw h Bell: | aMhehnishe due Eplagezel und Weber “Mz i L : J , s | ¿ur mUndUchen erhandlung de echtsstreits vor : : : en 15. Fauuar , Vormittags r, E thb. in- und ausgegangen sind 40 Fahr- ¿ : l As De 2 , ; | Tes kenn Sas E e ZU L e das Königliche Amtsgericht zu Steinau a. O. auf O E as m 10 L lla vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Aufs-- 2 O Darf bie A 0 N Seccli S, i ; U a zu Minden. Submissionen. Biefkasten. eingetragen ist, auf Anmeldung folgende Eintragung en 200 Thlr Darlehns R Lau Obligation vot den 5. Januar 1883, Vormittags 9 Uhr. und Kosten E, auf Anhalten der Steuerkasse be- | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur-- in Ballast angekommen 35 Schiffe (27 Dampfschiffe | Der Metallarbeiter. Nr. 8 ha ¡ Anzetgen. 1 erfolgt: L Gefell- 2 Oktober 1860, eingetragen Band X. Bl. 127 Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser hufs Zwangsvollstreckung das dem Carstens gehörige kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung; und 8 Segelschiffe). 39 Schiffe gingen mit Steinkohle Artikel: Industrielle Rundschau. Neuer E Glan. Berg: und Lätienmännilbe Zeitun Dur Bes®&luß des Aufsichtsrathes der Gese c i: 2 He Auszug der Klage bekannt gemacht. ; E T OA f el Peleaerz | der Urkunde erfolgen wird. aus, sämmtlih nah deut\chen Häfen, 1 Segel- | zur Reinigung von Bierdruleitungen mittelst} Glückauf, BVerg- un ib D g haft vom 7. November 1882 ist der Rehts- Spalte 11. General - Währschafts - Hypotheken- Petschke, U Ca an bex L Q oen e Tove Belegone Moringen, den 4. November 1882, {if leer. Bristol. Ein- und ausgegangen | Dampf. Rohrleitungen von elliptishem Quer- | für den Niederrhein und Westfalen, zugleich Drgan anwalt Dr. Ferdinand August Eih in Bonn buchs, 2) Carl Friedrib Tödelhof in Rinteln | GeriGtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts. | Und im Wandsbeker Schuld- und Psandprotokoll Königliches Amtsgericht. sind 30 Schiffe von zusammen 10782 Reg.-Tonnen; | shnitt. Ueber die Feuergefährlihkeit des Petro- | des Vereins für die bergbaulichen Interessen. Nr. 88 ¡zum Mitglicde des Vorstandes der Aktiengesell- e E L E O N E elenen Kaufe S IOEA A Toi, Ln E N Veronite Sun gez. Sintermann. dieselben kamen sämmtli beladen, 25 Swiffe ver- | leums. Ueber Trocknen und Trocknungs-Cinrich- | u 89, Inhalt: Ueber die Entphosphorung des {aft gewählt worden. “t a s T e [47836] Oeffentlithe Zustellung 7 B ratttags “V4 Ube es Beglaubigt: Meyer, Amtsger:-Sekc. segelten in Ballast, —Burnt- Island. Ein- und | tungen. Deutschlands Metallindustrie im Jahre | Roheisens. Preußische Staatsbahnen. Rund- General - Währschafts - Hypothekenbuchs. u 34. : : im unterzeichneten Amtsgerichte, Abtheilung I., meist- T Tagelöhner Johann Ludwin Andrae in O N Der Vorschußverein zu Chemniß, eingetragene

Bonn, den 9. November 1882.

2 i : i i fte. Brennmaterialien- [ i ibt S 318 Segel d | 1881, Der Rost als Desintegrator. Technische | hau auf dem Kohlenmar Königliches Amtsgericht. idt | bietend anspruchsfrei verkauft werden, Zu diesem | [47844] Bekanntmachun 99 Doanbficdiffe); davon ab Charlestonn E Li Mittheilungen: Aus dem deutschen Patentblatte. | frequenz der Stadt Berlin pro II1. Quartal 1882.

wegen lebens\änglihen Einsißzes im Hause, sowie { Genossenschaft, vertreten dur Rechtsanwalt Schmidt : .

; Abtheilung II1. g i i ; i t, ckregulator für Gas | Wandlungen der amerikanischen Petroleum- 7 / daselbst, klagt gegen den Tischler und Hausbesitzer | Zwecke werden Alle, mit Ausnahme der protokollirten | Durch Aus\ch{lußurtbeil von heut sind die unbe-- (92 Segelschiffe und 1 Dampfschiff), ab St. Davids | Neuer Karburirappara Druckregulator f lebendlänglicber Benußung der Hlfte des Gemeinde: | Biuno Otte: Glien” zule le Gries, “see eise | Glaubiger, welche vinglite

1 ; 2 ; i i d Wasser. Multiplizirter Strahlenbrenner, | produktion. Die Einfuhr westfälisher Stein- | monn. efanntmachung. 47765 z Ansprühe an vor- | kannten Inhaber der Posten: (7 Swiffe (76 Siegeli ctne A C E Ae die Feuerluft bei Gaslampen. | kohlen und Coke in Hamburg. Correspondenzen. Auf e ift beute A des Ei, kannten Aufenthaltsorts. w Darlehns vi benanntes Grundstück haben, hierdurch aufgefordert, | Abtheilung 111. Nr. 2 auf Nr. 12 Pollentscine, ' Ballast angekommen 2 Fahrzeuge Fe Gasdrucfakfumulator. Technische Anfragen. | Kohlen-, Gisen- und Metallmarkt. Wagenge- Prokurenregisters, woselbst die dem Heinrih Montag, tragen Band X. Bl. 126 Spalte 11. Nr. 1 General- | e n g r wegen Lartehns von | solche bei Vermeidung des Verlustes derselben binnen Abtheilung 111. Nr. ‘6 auf Nr. 29 Karoschke, und 8% Dampfschiffe), darunter alle die in Charles- Technische Beantwortungen, Verschiedenes. | stellung der Dortmund-Gronau-Enscheder Eisenbahn. | aufmann in Beuel, für die Actiengesellschaft Wüäbrschafts-Hypothekenbuhs. Zu 35. Regierungs- A dente Ta be Bed Ver 6 Wowen von heute an gerechnet, hieselbst anzumelden. | Abtheilung 111. Nr. 1 auf Nr. 21 Bruschewiß, town und Sl. Davids Uen Ste Qt L Ausstellungszeitung. Bücherschau. Patent- und | Tarife. Submissionen. Generalversamm- Rheinische ute Spinnerei und Weberei in Sekretär Georg August Etienne in Marburg wegen : Bw svollstreck N, sei znli 8 Der bloße Einspruch gegen den Verkauf, ohne daß | mit ihren Ansprüchen auf diese Posten außgeschloffen. 168 Segelschiffe und 2 Dampfer); sämmtliche Sciffe Markenregister. Briefkasten. Der Geschäfts- | lungen. Billigere Tarifirung von Minetteerzen. Beuel bei Bonn ertheilte Prokura eingetragen a. 150 Darlchns aus Obligation vom 7. April | 22 e S Bel Nerultidins O A f gleichzeitig die Befriedigung der Steuerkasse wegen | auch die über die Posten Abtheilung 111. Nr. 1 und» gingen mit Steinkohle aus. i L Be mann. Inserate. Schwedischer Kohlenimport und s{wedische Stein- | eht, folgende Eintragung erfolgt:

E e e E pr Non. L P altuna und Zwangsversteigerung seines E s s Sett A 2 M He e Lg Dmer gebildeten Instru-- Gngen ani 24 Sibi Fe L 7 M A Fobleus Æ e I S E en ' Die Prokura ist erloschen“.

31, ober , eingetragen Ban . Art, 2! s * | nachgewiesen wird, wird eine Berücksichtigung ni mente für kraftlos erklärt worden. c D ; 5% j : j , | des Bochumer Vereins. Statistik des Kohlen- : j 1889. Abtbl, 111. Nr. 2 und 3 Grundbub. Zu 36, G N M Ne Les Doe ar finden. Die Verkaufsbedingungen werden 14 Tage | Trebuit, den 3. November 1882. mit Steinkohle, 25 in Ballast, 2 mit dem Rest | Chemiker-Zeitung, Nr. 67. Inhalt: | f ¿rabaues im Oberbergamtsbezirk Breslau für das | Donn V Pa ea R A 1) Glaser Philipp Schmidt in Rinteln wegen | Srüna, B. N.-A., eingetragenen Hausgrundfstücks | x dem Termine auf der Gerichts\{reiberei und igli i ihrer Ladung Mchl. Falmouth. Eingegangen | Zur Organisation der Patentanwaltschaft. Bil- 1882. Wagenstellung im Ruhrkohlen- : ;

) PHUUpp gen | 5 Kl 490 6 # t Zins 5 0 d m m rei un Königliches Amt8gericht. T. ¿ i i î : h E 2. Quartal g g l Abtheilung III. 2 Thlr. 11 Sgr. 6 Pf. Hauptgelds und Kosten laut Provisi Dit t 3 0/; vou B, Au “a Ls ReA bei dem Sequester Rechtsanwalt Breede hierselbst A e : sind hs Saite C, ee U Sao Eli j E E A E A reviere. Statistik des Kohlenbergbaues im Ober L N

t 128 t T; visi ¿ L D, S: ; f ; ! v enen Segel\cbiffe : e | nischer Unte e München. ( ; ür ch Katenstein in Rinteln wegen 8 Thlr, Hauptgelds | abiüglich 2,45 &, zahle und die Kosten trage, und Wandsbek, den 3 November 1882. (47832) Bekanntmahnug. (darunter 2 Dampfer) kamen zur Einholung von | Society of London, Sißungsbericht vom 2. No- eum basischen Prozeß. Zusammenstellung der | Cassel, Handelsregister. adet nebst 5 °/% Zinsen seit 1. Januar 1867 und Kosten, | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Königliches Amtsgericht. 1. Dur Urtheil der 11. Abtheilung der Civilkammer Ordre, 12 Segelschiffe kamen wegen widriger Winde, | vember, Herstellung von künstlihem Leder aus | F, Hamburg mit der Venloer Bahn laut amtlichen | Nr. 571. Firma E. Wor in Cassel. laut Defieis vom 17. Oftober 1868, 3) Leinweber Rechts\treits vor die erste Civilkammer des König- A E des Kaiserlihen Landgerichts zu Colmar, vom 5 Segelschiffe und 1 Dampfer zur Reparatur, Lederfasern, welche aus Lederabfällen gewonnen sind Berichts in der Zeit vom 1. Januar bis ult. Oktober | Die Gesellschafterin, Witiwe des Bäermeisters Friedri August Meier und Ebefrau Friedericke, geb. lichen Landgerichts zu Chemnitz [47833] Oeffentliche Vorladung. 7. November 1882, wurde auf Antrag der Emma 4 Segelschiffe zur Entnahme von Proviant und | und thierishen Sehnen, D. R. P. Neuerungen eingegangenen Koblen- und Koketransporte. | Eckhardt Wor, Wilhelmine, 0: Heinrich, ist aus Walter in Rinteln wegen 400 Thlr, Kaufgeldrests | auf den E LEREr 1883, Vormittags 9 Uhr, Friedrich Kabisch, Bauunternehmer, früher in | Drtlieb, gewerblosen Ehefrau von Emil Graff, Wasser, 1 Segel schiff um zu löschen, 3 Dampf- | in der Zusammensegzung und Herstellung von Schieß- Correspondenzen. Literatur. Submissionen. | der Handelsgesellschaft ausgeschieden, dagegen Kauf- aus Kaufvertrag vom 7- Juni 1869, eingetragen | Mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- Straßburg, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- Handelsmann, Beide in Colmar wohnhaft, zwischen {iffe zur Einnahme von Kohle. _ Ausge- | und Sprengpulver, D. R. P. Mineralgerbung Magnetishe Beobachtungen zu Bochum. mann Hermann Wor als Gesellschafter in dieselbe Band XII. Bl, 191 General-Währschafts-Hypotheken- ber bleutliven Qustellung wick bier M e enthaltsort, wird auf Anstehen von Adolf Göh- e und ren R Ghemanne die Güter- gangen E # E SENs (313 Seaeliiite mit Slenemps, und grhgnergefalzen. SO es S eingetreten, laut Aumertaing fn) L Mee 1882,

. bus. u 37. 1) Schreiner Carl Friedri Wil- Í rennung auLge|prowen. und 6 Dampfschiffe), von ihnen 5 Segelschiffe j und Colophonium , D. R. P. Darstellung von D . Eingetragen am 7. November i:

belin Ge in Wattenscheid, 3) Marie Louise | Klage bekannt gemat. buch 'RNebisentall Pim C en Für richtigen Auszug: in Ballast. Am Jahresschlu}se waren anwesend im | Farbstoffen durch Einwirkung von Nitrosokörpern Handels-Register. j Cassel, den 7. November 1882. Grothe in Rinteln, 2) August Ferdinand Lud- L Sqchuricht, dur öffentli vorgeladen, in geseßlicher Frist dur Der Landgericbts-Sekrefär : Hafen von Falmouth 2 Segelschiffe, die im Januar | oder Chlorchinonimiden auf aromatishe Monamine, | Die Pandelöreailiereinträge aus dem Königreich Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. wig Grothe in oqury, Ne verehelichte Christian Geri chts\{reiber des Königlichen Landgerichts. Anwalt vertreten vor dem Kaiserlichen Oberlandet- Cerl. 1882 beladen ausliefen. Gloucester. Ein- | D. R. P. Siedepfanne mit Sattelloden und Fulda. ; Baumann, Pauline Augu athilde, geb. Grethe gerihte in Colmar zu erscheinen, um auf den An-

in Montreux, wegen 30 Thlr. Kaufgelt

L Î Sac]en, 2m Königreiß Württemberg und [d Flammenröhren, D. t. P. (mit Abbild.) Dar- | dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags fe 1 Dampfschiff) von zusammen 15 799 Reg.-Tonnen;z | stellung rother und violetter Farbstoffe durch Ein-

! : i 1 [Of ) bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik | Celle. Bekanntmathun Auf den Antrag des Colon Theodor Hermann: von diesea 36 Segelschiffe mit Bauholz, 1 solches | wirkung von Benzotrichlorid auf Pyridin- und Chino-

a u

[47831] 3 gegangen sind 43 Schiffe (42 Segelschiffe und drests, aus e i t des 2c. Göhri das Urtheil des Landgerichts | [47797 Vertrag vom 9. Mai 1874, eingetragen Band X1I1I. Oeffentliche Zustellung rag des 2c. Göhringer das Urtheil des Landgerichts | [ ]

. [47768 . Straßburg vom 20. Juni 1882 aufzuheben, münd- ( At z L Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt In das hicsige Handelsregister f heute Blatt 43 Bl. 171 General - Währschafts - Hypothekenbuchs. | An den Bäkermeister Wilhelm Eifer, | [i zu verhandeln, N Schulze Horsel zu Kspl. Neuablen, Bacerschatt in Ballast (aus deut\chen Häfen 16 Schiffe, dar- | linbasen, D. R. P. Correspondenz. Tages | veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentlih, die | eingetragen die Firma: Zu 38. Ehefrau des Försters Giesler, Sophie, Das dem Bâätermeist P ilbel Eis Der Ober-Sekretär: Rosendahl, erkennt das Königliche Amtsgericht zu unter 1 Dampfschiff, von 5406 Reg.-Tonnen). Aus- geshihte. Wochenbericht: Ueber die polari- leßteren monatli. : S. Jathmaun geb. Krughöfer, in Frankenhain, wegen 400 Thlr. Her* | rieen gebörige, zu Wriezen beleacce im C un Schoof. Ahlen durch den Amtsgerichts-Rath von Detten gegangen sind 42 Stiffe (41 Segelschiffe Und | metrishe Bestimmung der Glycose, von E. Lebaique. | 4 110nstetmn. Bekanntmachung. [47896] | mit dem Niederlassungsorte Celle und als deren ausgift, laut Schenkungsvertrags vom 17. Juni 1845, riezen gehörige, zu Wriezen a egene, im Grund- S für Recht: 1 Dampfschiff) mit Salz, 10 Segelschiffe in Ballast | Die Bestimmung der Dextrose, Maltose und des | In das Firmencegister sind eingetragen: Inhaber der Kaufmann Simon Jachmann daselbst. eingetragen Band V1. Bl. 252 General-Währschafts- | buch von Wriezen Band T1. Blatt Nr. 118 ver- [47681] 1) daß als Eigenthümer des Grundstückes Flur 4 (nab deutschen Häfen 16 Sciffe, unter ihnen | Dertrins im Stärkezucker, von H. W. Wiley, La- 1) Unter Nr. 146 die Firma A. Sikarski zu | Celle, den 8. November 1882. Hypotbekenbu{s. Zu 39. Cigarrenfabrikant Carl Mone Grundftück nens Zubevor (oll 9 Bekanntmachung. Nr. 25, Katastral-Gemeinde Neuablen, welcher bis 1 Dampfer, von 4964 Reg. «Tonnen, sämmtlich _ mit | fayete (Indiana). Nachweis für Spuren von Dietrichswalde, Inhaber Kaufmann Anton Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Heinri Schwarz in Rinteln wegen 622 Thlr. ch y BEUNa telle it ormittags 9 Uhr, Das über die im Grundbuche von Ueckermünde | jegt überhaupt nicht im Grundbuce eingetragen war Salz). Am Sblusse des Jahres war 1. deutsches | Silber im Bleiglanze. Quantitative Bestimmung Sikarsfki ebenda, Mosengel. 18 Sgr. Kaufgeldrests nach Kaufvertrag vom | V tesiger Gerichtéstelle im Wege der nothwendigen Band I. Seite 181 beim Hause Nr. 31 in Ab- | der Colon Theodor Hermann Schulze Horsel zu Segelsif im Hafen von Gloucester anwesend, wel- | der gesammten Alfaloide in der Chinarinde von 9) unter Nr. 147 die Firma A. Kisielnicki zu Ra E ' 15. September 1866, eingetragen Band X1II. Blatt | Subhastation öffentliß an den Meistbietenden ver- tbeilung 11). unter Nr. 2 (10) für den Rentier | Kspl. Neuahlen, Bauerschaft Rosendabl einzutragen ches am 1. Februar 1882 mit Steinkohle auslief. H. Meyer. Trennung des Magnesiums bei der Wartenburg, Inhaber Kaufmann Alexander | Charlottenburg. Bekanntmachung. [47899] 15 Spalte 111. General-Währschafts-Hypotheken- | steigert und demnächst das Urtheil über die Erthéi- Neumann zu Stettin eingetragene Post von 6000 4 | und alle Eigenthumsprätendenten mit ibren Eigen- Nicbtd. utshe Schiffe kamen aus deut sen Häfen 2 | Prüfung auf Kalium und Natrium, von G. Cam- Kisielnicki ebenda, In unser Firmenregister ist sub Nr. 221 die buchs. Zu 40. Erben des Gymnasiallehrers Dr. Bag des Puldlags 1883, Mi 12 U nebst Zinsen gebildete Hypotheken-Dokument, ge- | thumsansprüchen an besagtem Grundstücke zu prä- (1 amerifanisdes mit Bauholz aus Stettin und | pari. Zur Gerb'toffbestimmung, von G. Simand. 3) unter Nr. 148 die Firma C. Rhode hier, | Firma: i von Manikowsky in Rinteln und zwar: 1) die d selbft M L orge, e Mittags hr, bildet aus einer Ausfertigung der notariellen Obli- | kludiren und ihnen ewiges Stillshweigen aufzuerlegen 1 britishes mit Weizen aus Danzig), na deut- | Prüfung des Leinsaatöls. Ein Beitrag zur Inhaber Guts- und Brauereibesißer, Post-| j „Franz Jbold Mittwe desselben, Amalie, geb. Knierim, Ÿ) die alelvit ver Under werden, Z Î gation vom 3. November 1856 und Auszug aus dem | und die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller \chen Häfen gingen von Gloucester leine sole. Frage der Butterkonservirung, von Dr, W. Hagemann. halter Carl Rhode auf Bergenthal, mit dem Sitze zu Charlottenburg und als _deren Kinder desselben : a. Dorothea, b. Caroline, c. Louise, | Das zu versteigernde Grundstück is zur Grund- Hypothekenbuche der Stadt Ueckermünde Band I. | zur Last zu legen arwig. Cin- und ausgegangen sind 25 Sciffe | Methadologishes aus der Praxis der Samen- | zu 1) u. 2) zufolge Verfügung vom 30. Oktober cr., | Inhaber der Fleish- und Delikateßwaarenhändler d. Elise, 6. Augufte, f. Friedrich, g. Xaver, h. Fer- Freyer, bei einem derselben unterliegenden Gesammt- Blatt 94—95 (jeßt 181) vom 14. November 1856 2) Des Schusters Bernard Leifeld zu Nblen er- 23 Segelschiffe und 2 Dampfschiffe) von zujammen | fontrole, von Adolf Maver und J, F. van Pesch. zu 3) zufoi c Verfügung vom 6. November 1882. Franz JIbold von hier zufolge Verfügung von beut dinande, i. Julie, k. Bertha, 1. Franziska, m. An- | 8! nas an Ti 80 a 40 qm ne einem Reine | ebst Ingrossationsnote iff durch Aus\{luß- | kennt das Königliche Amtsgericht zu Ablen dur 4594 Reg.-Tonnen. Jn Ballast angekommen sind | Ueber die Reduktion der Nitrate in der Aer- Allenstein, den 6, November 1882. eingetragen worden. / tonie, n. Wilhelm und o. Bernhard von Mani- | ertrag von 9,68 Thlr. und zur Gebäudesteuer mit urtheil des unterzeichneten Gerichts vom 16. Sep- | den Amtsgerichts-Rath von Detten 4 Fahrzeuge (2 Segelschiffe und 2 Dampfsciffe), | erde. Beiträge zur Chemie der Nymphaceen, von Königliches Amtsgericht. Charlottenburg, den 8, November 1882. fowsfy wegen 1056 & Kaufgeld aus Adjudikations- | einem jährlihen Nußungswerth von 297 K veran | tember 1882 für kraftlos erklärt. für Ret: in Ballast sind ausgelaufen 6 Segelschiffe; 3 Segel- | W. Grüning. Ueber die Verdaulichkeit des Caseïns E Königliches Amtsgericht. urkunde vom 18. Januar 1842, eingetragen Band lagt. Auszug aus der Steuerrolle und „Abschrift Uedermünde, 3. November 1882, daß als Eigentbümer des Grunbftüæs lur 1 \{ifffe waren in Havarie eingelaufen. Montro]e. | gus überhißter Milch. Neue Pharmacopoea der Arolsen. Bekauntmachung. [47701] Sin s 111. Art. 123 Abthl. 111. des Grundbuchs. Zu 41, des Grundbu{blatts, ingleihen etwaige Ab- Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung Nr. 145 Kataftral-Gemeinde - Statt aub ‘Fe Liddes Eingegangen sind 17 Segelsciffe von zusammen | Vereimgten Staaten. Literatur. Patentliste. In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung i d Fries Thermann in Œllerburg wegen 450 Thlr. | [Wäpßungen, andere das Grundstück betreffende Stb anti d GRE : Ablen Band 8 Blatt 85 des Grundbuchs von Stadt 3092 Reg.-Tonnen; von denen 5 in Ballast. Von | Briefwechsel. =- Handelsblatt. vom beutigen on sub Nr. 71 die Firma : Coblenz. $n unser Handels- (Firmen-) Register rlehns aus der Obligation vom 15. Februar | "sert Grrichtesätennder e Sausbedingungen sind (28322] j und Feldmark Ablen, als dessen Eigenthümer Hein- diesen Schiffen sind auêgegangen 16 Sciffe von 2848 | | „C. Grünhaupt“ ist heute unter Nr. 3308 das Erlöschen der Firma 1843, resp. den Cessionen vom 2. Januar 1848 und | E Gerichtsschreiberei Abtheilung I. kis Edictalladung. ri Leifeld, Joseph Leifeld und Maria Anna Lei- Reg.-Tonnen, darunter 8 Schiffe mit Hering und 8 Allgemeine Brauer- und Hopfen- | mit dem Firmeninhaber: „Phil. Meud“ mit der Niederlassung zu Coblenz 17. August 1850, eingetragen Band VI. Blatt 71 Mle Dit ig [Ge Eigentbum oder anderweit Auf Antrag des Justizrath Speck, als Vormundes | feld, jeder zu 4 pro indiviso eingetragen steben, der in Ballast. Am Schlusse des Jahres war 1 Schiff von Zeitung. Nr. 90. Inhalt: Die Bierbrauerei „Carl Grünhaupt 1.“ eingetragen worden. E Spalte 1]. u. 1V. General-Währschaft3-Hypotheken- Mirkscmkait - E L iti d e Ein Stg g abwesenden Kaufmanns Heinri Ferdinand Scbuster Bernard Leifeld zu Ahlen einzutragen und 244 Reg.-Tonnen im Hafen von Montrose an- auf der Triester Auéstellung 1882, 1V. (S&luß.) | und dem Orte der Niederlafsung: Coblenz, den 8. November 1882, bus, Zu 42. 1) Schneidermeister Justus Fried- | Ur ir Ey ee gegen Vrille der Gintragung in das | Nummler in Landesbut resp. Ober-Haselba® welcher | alle Eigenthumésprätendenten mit ibren Eigenthums- wesend, Newcastle on Tyne. Am Beginn | au Elektrishe Alarm-Thermometer. Bierbrauerei „Helmighausen“ Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. rich Westphal in Rinteln, 2) Tabacksfabrikant | Srundbuch bedürfende, aber nicht eingetragene Real- am 29. Juni 1840 geboren und seit dem 27. Sep- | ansprüchen an besagtes Grundstück zu prâkludiren des Jabres waren im Hafen anwesend 7 roe | in Berlin Riebecks{e Brauerei in Reudnitz bei | eingetragen worden. c Sfribenten Dobur Magdalene eh Ian d eee geltend qu machen haben, werden ausgefordert, tember 1871 verschollen und seit dieser Zeit nicht | und ihnen ewiges Stillschweigen aufzuerlegen und sie. Eingegangen sind 687 Fahrzeuge (507 Segel- Leipzig. Berichte über Hopfen. Literatur. | Arolsen, den 6. November 1882. [47927] Sar, L Mintes C) atalene See Une, geb. Wesi- a Erlaß Les GesStd U nesen mehr aufzufinden sein soll, wird der Lettgenannte | die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller zur [Giise Und Lamp ST e) E pie ry Arp E Mittheilungen: Üeber den Getreidebandel Fürstlih Waldeckshes Amtsgericht. da În unjer Hod E Dito , in Rnicin Zouamtsa!sisten rl Ludwi A N y in o ci de ih» ; : (296 Segelsife und 125 Dampfschiffe), mit Slein- j : 4 i ati ngetragen worden: e A - Westphal in Kassel. 3) Postkondukteur Carl Lud» Wriezen, den 30. Öktober 1882. L Bec 7 Aga ac: n A 25, Oktober 1882 fohle als Ballast 1 Segelschif, theilweise mit u s ENONINES. 28 E E, E Aschersleben. Bekanntmahung. [47897] registers. die zu (oblenz wohnende Handelsfrau Die bai Fasfel, v e dreiner 0 T Königliches Amtsgericht. Abth, 1. am 10. März 1883, um 11 Uhr Vormittags " Königliches Amtsgericht E R Le egelschif, u E 4e Se n Sahre 1595 Das berühmte Hopfengut Kaltenberg. | Zufolge Verfügung von heute ist S, O Sounmer, Sheeon VeE Dn ilipp Westphal in Frankfurt, wegen 140 S E riftli Z y ate z ampsschise). Hur deut] e Kehnung gevautl | S* eres M ; y Akti 9 . im Ficmenregister : wohnenden Kaufmanns Jy eus, Es, Raufgeldrefts aus Vertrag vom 30. April 1836, ein- | [47334] Oeffentliche Zustellung. jut C5 nd, ite Gaeta h "nation [47846] Verkündet am 3, November 1882 wurden hier 6 Dampfschiffe, angekauft 1 Segelschi}. t in Milin. "Die größte Ob stvlantage der Urde sub Nr. 272 vie Firma: „R. Cohn“ zu Aschers- | haberin der Firma „Fr. Mend“ mit der Nieder- etragen Band 1V, Blatt 82 Spalte 111. Nr. 1| Der Ober-Amtmann Karl Robland, Pächter des widrigenfalls derselbe für todt erklärt und sein Ver- Jonas, Referendar, als Gerichtsschreiber Alle die erwähnten 701 Fahrzeuge, welche usammen | Si nil 1g. Die hôchste Biersteuer. Aktien- leben, und als deren Inhaber die Ehefrau | lassung in Coblenz; 2) unter Nr. 620 des Pro- eneral-Währschafts-Hypotbekenbuchs, 7) Rechts- | Herzoglichen Gutes zu Fraßdorf, vertreten dur den | mögen den si meldenden und legitimirenden Erben Im Namen des Königs! l 305 870 t zu 2000 Pfund maßen, gingen im Laufe Malzfabrik Cisleben Bierbrauerei in Groningen des Kaufmanns Adolf Cohn, Rosa, geb. | kurenregisters, die Prokura, welche die genaue anwalt Philipp Graebe in Rinteln wegen 50 Tblr. | Zustiz-Rath E. Bramigk zu Cöthen, klagt gegen | ausgeantwortet werden wird. Dieselbe Aufforderung | In Sachen, betreffend das Aufgebot des Spar- des Jahres aus, von ihnen 5 (1 Segelschiff und Billige Vichkäufe in Tirol. Patentertheilungen für Neustadt, daselbst, Ehefrau Meud für ihr unter obiger Firma bestehen- Darlehns aus Obligation vom 21. April 1852, ein- | den Buchalter Otto Spannuth aus Braunschweig, zur Meldung unter Androdung des nämlichen Nach- | kafsenbuhs Nr. 5037 der städtischen Svarkaïe 4 Dampfschiffe) in Ballast, 1 Segelschiff leer, die d tige tbe Reich Eisen coltfut m erkaltm sub Nr. 273 die Firma: „Albert Koehler“ zu | des Handelsgeshäft ihrem Ehemanne ertheilt hat. etragen Band 19V. Blatt 82 Spalte 11. | zur Zeit in unbekannter Abwesenheit, mit dem An- theils bezügli des Nachlasses wird an die etwaigen | Ratibor E E bei weitem meisten wit Steinkohle. 1 Segelschi}f Me iêthe P l arlonies Asbest als Anstrichmasse. Aschersleben und als deren Jnhaber der Kauf- Coblenz, den 8. November 1882. r. 1 General - Währschafts- und Hypotbeken- | trage auf Verurtheilung zum Ersay eines dem | unbekannten Erben und Erbnebmer gerichtet erkenat das Königliche Amttgericht zu Ratib lief zum Zwecke der Reparatur ein, 1 soles noth- üeb B mos ber Ln “Böhmens Hopfenbau mann Albert Koehler daselbst, Königliches Ämtsägeriht. Abtheilung 1T. lieb “N be in Bttateler E S Pai ne OulEEE L ins u d Vin Ie L c Bandeshut, den 31. Mai 1882. : Abtheilung V, durch den Amtérichter ‘Mende für A E S s Tos E Be nil im “Jaßre 1881. “Kon urseröffnungen. Junges B, im Gesellschaftsregister: off Ey 4 e 0 un. in Kinlein wegen 4 e zur Zadiung von o Zinsen davon seit dem i a j : 20 Scdifse von zusammen 29 Lasten, as d : V : j é 1882 begonnene ene 7900 Darlchns aus Obligation vom 31 März 1852 | Tage der Älageerbebung, und ladet den Beklagten Königliches Amtsge rußt, E Mi aaA Nr. 5037 der \lädtiscen beladen. Ausgegangen sind 18 Schiffe von 6510 p =g dd Wegen e TENBAR, A and De lo elidasi: V. Woelfert & E, | Düsseldorf. Nach der Anmeldung vom d. M. und Cession vom 30. November 1857, eingetragen | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | (47826) Aufgebot. Sparkasse zu Ratibor über 660 „4, autgefertigt für Lasten, wovon 16 Schiffe in Ballast. Am Slufje | Le R rat Briefkasten Anzeigen. Birdel * u Aschersleben, und als deren In- | ist der Kaufmann Eduard Schönwasser hierselbst am Band V11L. Art. 354 Abth. 111. Grundbuchs, | die 1. Civilklammer des Herzoglichen Landgerichts Die Müllergesellenfrau enriette Jagush zu | den Arbeiter Anton Przegendza g ry wird des Jahres war 1 Schiff im Hafen von Ports- ademie. e Anzeigen. Ea uin Louise Woelfert und Fräulein | 16, v. M. gestorben und das von demselben zu Zu 44, Gutsbesizer Ludolph von Münchhausen | zu Dessau auf i Steffenswalde hat das Aufgebot folgenden, ihc ver- | für kraftlos erklärt A mouth anwesend. Rochester. Ein- und aus- JIndustrie-Blätter. Nr. 45. Inhalt: Emilie Schmitz daselbst, Düsseldorf unter der Firma „Gebr. Schönwasser“ in Bodenwerder, wegen Benutzung des Walltheiles | den 8, Februar 1883, Vormittags 10 Uhr, loren gegangenen Wecsels: 11 die Kosten des Ausgebotsverfabrens werden dem gegangen sind 37 Schiffe (29 Segelscbiffe und Eiùe neue Technik für monumentale Wandmalerei. C. im Prokurenregister: betriebene HandelsgesGäft in Folge Erbganges res 1B eingctragen Band 1 Mea 149 "Abtbl T | riéte mugelasente owie t stigen, abten Ge-| * Pagringen den 15, Mal er Für 180 Mark | Antragsteller auselegt Diese tamen sémmtlis beladen an, 27 Schiffe Tie: | 7 Ueber Mild, die anfiefende Krankheiten verbrei- | 4nd Ne, 26, die nan der bescau des Kaufmanns | Chevertrages, auf desen Witwe Zolepbine } Een E j s Lol, L : ; U De VESEDER, . 0 j leje Tamen amm vetaver me E : ‘entbält hn, Rosa, geb. Neustadt, ihrem ge- | Slven, U ' ö Nr, 5 des Grundbuhs. Zu 45, Wegen des | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Sclawelsel an bie Deba Ves Badi Kean [47848] im Namen des Königs! fen in Ballast aus. Shoreham. Ein- und eiten ctabi feit Tee, AlDas Geheimniß e By Mann zur Zeichnung der Firma | 2) wig, 3) Fosefine, 4) M aL Ro des Ger al-Währschafts- 8 d Drpotbelenbus “eillon den L Slovembe 188. fu Ton die Summe von Einhundert und | Auf den Antrag des Kaufmanns Jacob Heymann T i ine eaMLS AEDI A, | der Cyprischen Goldfäden. Zur Frage der Ver- „R. Cohn“ daselbst (Ficmenregister Ne. 272) | 6) r E L AIE e R “La ämmtl eneral-Währ * und Hypothe ce , : . nfzig Mark. aus Soldau, Eigenthümers des Grundstücks Borchers- OLeg."LONNER 3 VICje Tur g ¿ | fälshung des Portland-Cements. Zur Verfäl- ertheilte Prokura, E L findlichen Eintrags: „,Besitzerin darf nah Sthenkungs- Mavländer, Kanzlei-Rath, v 9 und liefen in Ballast aus. Wick. Eingegangen ( 9G Ö ähria, die übrigen Kinder minderjährig sind, pertrag zom 4, Mal Ie Me warne Grund: Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. a pan o O Bei ‘afiani as Königliche Amtsgericht zu Soldau g 0 M Len Em S nud. Edel s Redileio nov Tini mk A schersleben, 31. Oktober A durd toe benaguie E S Vormlnderin n „näm as Haus Nr. ne rien un E E L uf mi selbst hier dur den Amtsrichter Gamradt E onnen, sämmtlich beladen. Aukgegan( | Brasileïa. Ueber Anilinshwarz. Konseroicung Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. en werden, übergega cit» denu weder veräußern noch verpfänden.* | [47835 Oeffentliche Lustellun und allen en. Adam Rosga, s p derselben, von diesen 1 mit Hering, 8 in Ballast. , Ee «iti taa ten Rechtsnachfolger, die das Ges unter der \ fel, den 12, Oktober 1882. Königliche Geueral- ( Die E Nea Me S, d der Vor- | beantragt. “Der iee der Urkunde wird aufe ou R dem Grundstückde Borcbersdorf Am Sélusse des Jahres war 1 Segelschiff „von Jon ero Enn Petbode p De es Bouthon 0./8. Belauntmahung, [47898] | berigen Firma weiterführen, dies unter ih Kommission, Pom me. mund ihres unchelichen Kindes, Einwohner Johann | gefordert, spätestens in dem auf Nr. 2 Abtheilung 111, Ne. 3 Colonno Ver- 12) Reg.-Tonnen im Hafen von Wid anweiend, | Aus zu filtriren. Kreidefixirpapter. Ueber die | Jn unserem A ister ist heut bi der unter | cine offene Handelsgesellschaft ercichtet, zu deren P f A PEMES Rüfwald (u mera, klagen gegen den Handlungs- den 14, Juni 1883, Bormittags 12 Uhr, änderunzen für den Kürshner Michael Pitka aus welches im Januar 1882 in Ballast autlief, Außer- freiwilligen Gährungen der animalishen Substanzen. Nr. 2064 en Firma: und der Firma nur die (Der eig) Aufellung, dan il Grünbaum, dessen Aufenthalt un- | vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, | Soldau ein etragenen 200 Mark drei Hundert dem besuchte S. M. Kriegsdampser „Falke“ zur | Mittel nupfen. Deutsche Reichspa- zu Bn O/S, N r q A Der Séhneider Joseph zu Leitmar, ver- | bekannt ist, wegen Alimentation eines unchelichen | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | Mark gebildete Dokament wird für kraftlos und Ginnahme von Kohle den Hafen von Wik. tente. Barella's Magenpulver. Verzinnte Blei- | (Inhaber der Tischlermeister Adolph Drabe zu | Demgemäß ist die treten durch den Justizrath Kayser in Brilon, klagt | Kindes, mit dem Antrage auf Verurtheilu ie Urkunde vor i: d die fden den Handelèmann Jultus Müller Leitmar, | Beklagien zur Zahlung von 18 K Tauf, Catbie, | die eafiloderiläru ie Nota e idrigenfalls gle daran etwa hastendea Aasprlche werden für ‘er- e « uf-, Entbin- | die Kraftloserklärun erfolgen wird, o tt. Abwesen vertreten dur seine E und | dungt- und

wocenkost y ._— Pet , Dr. Licbauts then O./S.) vermerkt worden, da ema | im Firmenregister sub Nr. 1533 und iche erode Ostpr., den ove E T R E.. Cognac. m dur Vertrag A den Kaufmann Julius Broß die ten S neuen

als Prozcßdevollmächtigten dur Rechtsanwalt Nath | Alimente von der Geburt bis p S LAEIE O Se liches Gimecite 1883, Soldau, den 28, Oktober 1882, | e ———— | mann zu Beuthen O/S. übergegangen ist. Nr. 1055 des

S Blarilere, as ben in ie PUaT Maid | N Lebensjahre, und laden den Beklagten tue E Neagiuhes Amtégericht. 11,

e a

ma g