1882 / 267 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A

s D N A au Sat ibi dg ai “eit

A

s diet B, E pes e

E

D a

T AT De s

[ Ten i Auf Antrag des Oekonomen Friedri Ferdi- nand Fleck und dessen Ehefrau Dor , geb. Becker, ümer der im Grundbuche

zu Beyen als Eigenth von “raa dE Dorf Band T. Blatt 32 verzeich-

neten Grundftücke hat das Königliche Amtsgericht zu

Budckau für Recht erkannt: 1) bezügli der Hypotbek Abtheilung III. Nr. 3 von 200 Tblr. väterlibe Abfindungsgelder aus dem Kaufkontrakte vom 4, Mai 1831 für die Ehefrau des S@lossers Cohnert, Louise Wilkbelmine, geb. Beer, zu Magdeburg, eingetragen auf Verfügung vom 24. Januar 1832, werden die eingetragene Gläubigerin und deren unbekannte Rehtsnacfolger mit ibren Ansprüchen auf die Poft ausgesclofsen, ) bezüglih der Hypothek Abtheilung 111. Nr. 4 von 600 Thlr. Kaufgelder aus dem Kaufkontrakte vom 4, Mai 1831 für den Gastwirth Christoph Moriß Becker resp. dessen Ehefrau Catharine Magdalene, geb. Krause, resp. deren sämmtliche Kinder, eingetragen auf Verfügung vom 24. Januar 1832, wovon 29 Thlr. 7 Gr. 6 Pf. auf die Salarien- kasse des Königlichen Land- und Stadtgerichts zu Groß-Salze auf Verfügung vom 19. November 1833 umgeschrieben sind, werden die eingetragenen Gläubiger und deren unbekannte Rechtsnachfolger mit ihren Ansprüchen auf die Post ausgeschlof}sen, den folgenden Personen aber: a. dem Aufseher Johann Joachim Schulze zu Dodendorf, . dem Kossathen August S{ulze daselbst, . dem Landwirth Friedri Schulze daselbst, . der Chefrau des Landwirths Lichtenberg, Wilhelmine, geb. Schulze, daselbst, i . der Chefrau des Barbiers Lingner, Johanne, geb. Schulze, zu Sülldorf, . dem Landwirth Friedrich Wilhelm Wullstein zu Dodendorf, : g. dem Arbeiter Friedri Wullstein zu Wellen, h. dem Kaufmann Wilhelm Wullstein zu Neu- \stadt-Magdeburg, / i. der Chefrau des Messers{mieds8 Bortfeld, Emilie, geb. Brenner, zu Magdeburg, k. der Ghefrau des Uhrmachers Haedicke, Emilie, geb. Bortfeld, zu Magdeburg, 1. en Mefsserschmied Carl Bortfeld zu Tutt- ingen, m, der Wittwe des Kaufmanns Wullstein, Auguste, geb. Strachau, zu Schönebeck, n. den minderjährigen Geschwistern Wullflein, Wilhelm Carl Auaust, Ludwig Friedrich Gustav und Jacob Carl Otto zu Schönebeck, 0. dem Kaufmann Carl Wullstein zu Aussig, P. A Gastwirth Friedrih Becker zu Ochtmergs- eben, q. der Ghefrau des Landwirths Fleck, Dorothee, geb. Becker, zu Beyendorf, x. der CGhefrau des Mühlenpächters Fischer, Marie Catharine, geb. Lohel, zu Oebisfelde, 3, dem minderjährigen Julius Richard Ernst Lohel zu Oebisfelde, t ves Kupfershmied Adolph Lohel zu Beyen- orf, u. den minderjährigen Geschwistern Lobhel zu Schönebeck: Rudolph, Julius, Carl und Theodor, als Rechtsnachfolgern der eingetragenen Gläubiger ihre Ansprüche auf die Post ausdrü@cklich vorbehalten. Buefau, den 28. Oktober 1882. Königl. Amtsgericht, Landlezirk.

Beschluß. Auf Antrag der Königlichen Staats- anwaltshaft wird gegen 1) Heinrich Aug. Briedre Deterliung aus Altendorf, 2) Heinr. Friedr. Giesßelmann aus Holsterhausen, 3) Herm. Heinrich Niemeyer aus Altendorf, 4) Joh. Anton Ernst Pottböhmer aus Altenessen, 5) Jacob Trumm aus Altenessen, 6) Gustav Adolf Winkeler aus Altenessen, 7) Conrad Heinri Röder aus Berger- hausen, 8) Eduard Sehucider aus Bergerhausen, 9) Theodor Scchwartmann aus Caternberg, 10) Ant. Heinr. Baltermanu aus Borbeck, pl er- manu Krünert aus Bochold, 12) Joh. Karl Trau- gott König aus Vogelheim, 13) David Löwenstein aus Borbeck, 14) Philipp Platt aus Borbeck, 15) Peter Schoop aus Gerschede, 16) Herm. Höser aus Ketwig, 17) Arnold Johann Heinen aus

eidhausen, 18) Ernst Jos. Berthold Paul

chwenninger aus Essen, 19) Johann Heinri Edmund Portscher aus Marl, welche hinreichend Ls erscheinen, ein Jeder für \sich, als Wehr- pflihtige in den leßten Jahren in der Absicht, sich dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entzichen, das Bundesgebiet ver- lassen zu haben und na erreihtem militärpflichtigen Alter fich außerhalb des Bundesgebiets aufzuhalten, Vergehen gezen $. 140 Nr. 1 R. St. G. B. das

auptverfahren vor der Strafkammer des Königlichen

ndgerihts hierselb eröffnet und zur Deckung der die Angeklagten möglicherweise treffenden Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens deren im Dentschen Reiche befindlihes Vermögen äuf Höhe von dreihundert Mark auf Grund der £8. 325, 326 St. P. O. mit Detezla belegt. Essen, 17, Ok- tober 1882, Königliches Landgericht, Strafkammer.

[48605] Am heutigen Tage ist bei dem unterzeicbneten Königlichen Amtsgerichte der Rechtsanwalt Franz

Weiß zu Gostyn in die hiesige Anwaltsliste einge- tragen worden.

ostyn, den 6. November 1882. Königliches Amtsgericht.

[47989] Vekanntma

. Der bisherige Amtsricter Carl M. Ottomar s Eberhardt zu Eisleben, jeßt wohnhaft in ordhausen, ist heute in die Liste der Rechtsanwalte

bei dem Königlichen Landgerichte zu Nordhausen | Legen werden.

eingetragen worden ordhausen, den 10. November 1882.

E Landgericht. r Prâsident.

[

[48006] Bekanutmachung.

In der Lisle der Rechtsanwälte bei dem Kaiserl. | von 404 Landgerichte dahier ist gelösht der Rechtsanwalt | sion verge

Straßburg, am 9, November 1882, Der Ober-Secretair : Zwirner.

[48187]

mittags 3 Uhr, ges{hlossen und portofrei biete:

Verkäufe, Verpachtun Submssionen 2c. men

ber cer., sollen in

bolz. Jagen 146 ca. 190 Stück Eichen-Nutenden mit ca. 115 fm., ca. 50 rm Eichen-Schichtnutzholz, ca. 260 rm Eichen - Scheitholz. Neuhaus, den 12. November 1882, Der Oberförster: Urff.

[47651] Neue Pacthofs3anlage für Berlin. Submission. l

Die Anlieferuna von einer Million Hintermaue- rungs- und 750 Tausend Hartbrandsteinen soll in öffentliher Submission vergeben werden und ist hierzu der Termin zur Einreichung der vers{blo}senen und mit bezüglicher Aufschrift versehenen Offerten auf Sonnabend, den 18. November cr., Vor- mittags 10 Uhr, in dem Bureau, Karlstraße Nr. 3, anberaumt. Die näheren Bedingungen können daselbst gegen Erstattung der Kopialien ent- gegen genommen werden. i

Der Negierungs - Baumeister. Wolff

Königliche Direktion der Berklin-Anhaltischen Eisenbahn.

Die. Lieferung der im Bereiche der Königlichen Direktion der Berlin-Anhaltis{en Eisenbahn für die Zeit vom 1. Januar 1883 bis 31. März 1884 er- forderlihen: a. Juventarien und Utensilien, b. Betricbs - Materialien, soll im Wege der öffentliden Submission vergeben werden, und ist hierzu Termin auf Donnerstag, ven 30. Novem- ber cr., Vormittags 10 Uhr, im Bürcau der Materialien-Verwaltung Berlin, Möckernstraße 26, anberaumt. Offerten sind portofrei unter Beigabe der anerkannten Lieferungsbedingungen, welche nebst den beiden Bedarfs-Nachweisungen in dem genannten Bureau zur Einsicht ausliegen, von dort auch gegen Zahlung von 1 4 resp. 1,25 A Kopialien bezogen werden können, versiegelt und äußerlich mit ent- sprechender Aufschrist versehen, rechtzeitig an die Materialien-Verwaltung einzureichen. Oeffnung der Offerten wird in dem anberaumten Termine in Gegenwart der etwa erschienenen Offerenten erfolgen. Etwa mit den einzureichenden Proben zusammen ver- packte Offerten können niht berücksichtigt werden. Berlin, den 10. November 1882, Der Ober-Ju- genieur: Wiedenfeld, Baurath.

Königl. Direktion der Berlin-Anhaltischen Eisenbahn. Submission auf Licferung von Bahnschwellen. Es joll die Lieferung von 80000 Stück Mittelsbwellen aus Kiefernholz im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. Die Liefe- rungsbedingungen können im Bureau des Unterzeich- neten eingesehen, event. auch von dort gegen Zahlung von 50 &Z Kopialien bezogen werden. Die Offerten ind versiegelt und äußerlih mit entsprebender Auf- rift verschen, bis zum Donnerstag, den 30. No- vember cr., Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten, Berlin, Bahnhofstraße 2 a., abzu- geben, woselbst sie in Gegenwart der etwa erschiene- nen Submittenten eröffnet werden. Berlin, den

10. November 1882, Der Ober-Jugenieur. Wiedenfeld, Baurath.

[48002] O TERRARLARNE:

Die unterzei{nete Direktion beabsibtigt den Ver- kauf von circa 50690 kg Messingabfällen im Wege der öffentlihen Submission und hat zu dem Zweck Termin auf

den 23. November d, J., Vormittags 10 Uhr,

anberaumt.

Postmäßig versblossene und mit der Aufscrift: „Submission auf Abfälle“

verschene Offerten sind bis zu diesem Termine ein-

zusenden. Die Verkaufsbedingungen liegen im Di-

rektions8bureau auf dem Eiswerder zur Einsicht aus,

können auch gegen Erstattung der Kopialien abs{rift-

lih bezogen werden.

Spandau, den 10, November 1882,

Direktion des Feuerwerks-Laboratoriums,

[47988] Die Beschaffung und Aufstellung von 45 Gewehrgerüsten

in Wittenberg soll öffentlich im Termin den seitigen Bureau vergeben werden, bis zu welcher Zeit postnnihia vershlossene Offerten einzureicen sind.

Kosten-Anschlag und Bedingungen liegen bier und bei der Filiale in Wittenberg aus. In den Offerten ist die Anerkennung der Be- dingungen ausdrücklich auszusprecen. Artillerie-Depot Torgau.

[48188] TERNRAnC R,

Die Lieferung von circa 300 St. Helmen, com- Plett, 409 Kalbfell-Tornister mit Nadel, 250 weißen, 125 braunen Leibriemen mit S{loß, 250 Pr. weißen und 125 Pr. braunen Tornisterriemen sollen im Wege der öffentliben Submission vergeben werden. YUeferungs-Offerten \ind versiegelt, franko mit der Aufscrift „Submission auf Lieferung von Aus- rüstungsstückdten*“ bis 18, d. M., Vormittags 11 Uhr, bierher cinzureihen. Probestücckte sind vor- her einzusenden. Die Lieferungsbedingungen können hier eingeschen oder gegen Einsendung von 50

raukfurt a. O., den 10, November 1882, önigl, Leib-Grenadier-Regiment Nr. 8, Graf vou Finfenstein,

t Betanntmahung, Für das unterzeichnete Depot soll die Beschaffung Mer n M/79 in öffentliher Submis- werden. Offerten sind bis 27. November er., N

ci 4 "Die Perise sind für Holze und Zinkkasten getrennt anzugeben. \

Holzverkauf. Freitag, den 24. Novem-

Gbidows s Hotel zu Berlinchen, werden. Vormittags von 10 Uhr ab, folgende Hölzer aus dem neuen Einshlage zum Verkaufe gestellt wer- den: Jagen 50 ca. 193 Stück Kiefern-Bau- und Scneideholz mit ca. 260 fm. Jagen 120 ca. 250 Stück Kiefern-Bau- und Schneideholz mit ca. 600 fm, ca. 2 Stück Buchen-Nutenden mit ca. 2 fm, ca, 7 rm Buthhen-Felgenhbolz, ca. 10 rm Kiefern-Tonnen-

Subenissious - Bedingungen, sowie Zeichnungen liegen im diesseitigen Bureau zur Einsicht aus, und

können gegen Erstattung der Kopialien bezogen

. Friedrichsort, den 11. November 1882. Marine-Artillerie-Depot.

Eisenbahn-Direktious-Bezirk Berlin. Die im diesseitigen Betriebsamts - Bezirke angesammelten alten unbrauchbaren Oberbau- und Baumaterialien sollen im Wege des Meistgebots verkauft werden. Termin hierzu is auf Montag, den 27. No- vember d. J., Mittags 12 Uhr, im Bureau des unterzeihneten Eisenbahn-Betriebsamtes hierselbst anberaumt, bis zu welchem Tage die Offerten fran- kfirt und versiegelt mit der Aufschrift : „Offerte zum Ankauf alter Materialien per Adresse des König- lichen Eisenbahn - Betrieb3amtes Breslau- Sommerfeld in Breslau eingereicht sein müssen. Die Verkaufsbedingungen liegen im vorbezeichneten Bureau sowie im Bureau des Berliner Baumarkts, Berlin W., Wilhelmstraße Nr. 92, zur Einsicht ausz auch können im diesseitigen Bureau Abschriften der Bedingungen und der vorgeschriebenen Offerten- Formulare gegen Erstattung der Kosten im Betrage von 1 Æ. ‘von unserem Bureau-Vorsteher, Herrn Volke, in Empfang genommen werden. Breslau, den 5. November 1882. Königliches Eiscubahn- Betrieb3amt Breslau-Sonmmerfeld.

[28907] SBekanntmahung.

Bei der am 17. Juni 1882 erfolgten Aus- peeiung von Kreisanleihescheinen (Kreis-Obli- ationen) des Kreises Augerburg sind folgende ummern gezogen worden : LIR. Emission. Litt, B. à 1000 4. Nr. 36. Litt. C. à 500 A Nr. 23 und 32. Litt. D. à 200 A Nr. 38 51 93 94 143 145 153 155 241 253. EV. Emisfion.

Litt. B, à 500 M Nr. 30 und 53.

Litt. C. à 200 A Nr. 19 48 52 181 184. Indem wir nachstehend bezeichnete Kreisanleihe- scheine den Inhabern hiermit zum 1. Januar 1883 kündigen, bemerken wir, daß die Kapitalsbeträge gegen Einsendung der Anleihescheine mit den dazu gehörigen Coupons vom 1. Januar k. F. ab bei der landschaftliben Darlehnskasse in Königsberg i./Pr. sowie bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse in Empfang genommen werden können.

Die Verzinsung der qu. Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1883 auf.

As den 21. Juni 1882.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Angerburg.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Die Kreiswundarztsielle des Kreises Lublinit, mit welcher ein etatsmäßiges Gehalt von jährlich 600 M verbunden, ist durch den Tod des bisherigen Inhabers zur Erledigung gekommen. Qualifizirte Bewerber, welche die Physikatspyrüfung entweder be- standen haben, oder si verpflichten, dieselbe binnen Jahresfrist abzulegen, können sih unter Einreichung E Approbation, der Doktor-Dissertation, sowie ihres Lebenslaufs binnen 6 Wothen bei mir mel- den. Oppeln, den 2. November 1882. Der Re- gierungs-Präsfident. Ju Vertretung.

[48170] SHygiene-Ausstellung.

Nachdem die Regulirung des umfangreichen Braund- \chadens der für das Jahr 1882 projektirt gewesenen Allgemeinen Deutschen Ausstellung auf dem Gebiete der Hygiene und des Reitungswesens beendet ist, will der Aus\{chuß es nicht unterlassen, den dabei betheiligt gewesenen Feuerversicherung8- Gesellschaften, nämlich:

1) Londoner Phönix, Feuer-Affsecuranz-Societät,

2) Lübecker Feuerversicherungs-Gesell schaft,

3) North British and Mercantile and Assurance Company

4) L che Feuerversicherungs - Actien - Gefell-

art, 5) Schlesische Feuerversiherungs-Gesellschaft, 6) Thuringia, Feuerversicherungs-Gefell schaft, 7) Transatlantishe Feuerversicherungs - Actien- Gesellschaft, 8) 2 Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesell-

art, 9) Ale Feuerversicherungs-Actien-Ge-

ellschaft,

10) Westdeutsche Versicherungs-Actien-Bank, seine Anerkennung und seinen Dank für die befrie- ide Abwickelung der Entschädigungsfrage auszu- prechen.

Die genannten Gesellschaften haben nicht allein durch beréitwillige Leistung von entsprechenden Ab- \hlagzahlungen die rasche Erledigung der so über- aus schwierigen Arbeit gefördert, sondern vor allen Dingen ist es ihrem Entgegenkommen zu verdanken, daß- es möglich geworden ist, auch denjenigen Aus- stellern, welche bei Ausbruch des Feuers mit der Einreichung ihrer Anträge an den Aus\{huß noch im Rückstande waren, eine angemessene Entschädigung zu gewähren. i Es gereicht dem unterzeihneten Aus\{uß zur be-

sonderen Freude, diesen seinen Dank hierdurch öffent- lih zum Ausdruck zu bringen.

Berlin, den 5. November 1882,

von Jaski.

Der Aus\chufß, Hobrecht.

[48052]

Wahl der Liquidatoren, „Times“.

Aktien spätestens am

Berlin, den 10. November 1882,

Curxhavener Eijenbahn-, Dampfschiff: und Hafen-Aktien-Gesellschaft.

Wegen nit erfolgter Eintragung des „Cuxhavener Tageblattes“ als Publikationsorgans der Ge-

sellschaft an Stelle der „Times“ in das Handelsregister ist cine KUßerordentlihe General- versammlUng erforderli, zu welcher die Aktionäre auf

den 5. Dezember c., Vormittags 11 Uhr,

hierselbst im Architektenhause, Wilhelmstraße Nr. 983, eingeladen werden. i _ Tagesordnung :

1) Genehmigung der in den früheren Generalversammlungen gefaßten Bes{hlü}se vom 29, März 1879, betreffend die Konvertirung der bis (0 %% eingezahlten Interimsscheine in Aktien, sowie die Nemuneration des Aufsichtsrathes, ferner vom 26, Juni 1879, 30. Juni 1880, 30. Junt 1881, 28. Juni 1882 und 25. Juli 1882, betreffend die Retfindung der Bilanzen, die Wahlen von Mitgliedern des Aufsichtsrathes, die Auflösung der Gesellschaft, sowie die

2) Wahl des „Cuxhavener Tageblattes* als Publikations8organs der Gesellschaft an Stelle der Diejenigen Aktionäre, welche \ih an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre 2. Dezember d. J., Vormittags von 9—12 Uhr,

bei Herrn F. Mart. Magnus in Liq. in Berlin, Behrenstraße 46, niederzulegen, wogegen die im 8 34 des Statuts vorgeschriebenen Legitimationskarten in Empfang genommen. werden können.

Der Vorstand der Cuxhavener Eisenbahn-, Dampfs}

Ernst David.

jifff- aud zHafen-Aktien-Gesellschaft :

[48054]

General-Versammlung eingeladen. 1) Erledigung der im

zu erbringen.

berichte in Empfang genommen werden. Hannover, den 11, November 1882,

Georgs-Marien-Bergwerks- und Hütten-Verein. Die Actionaire des Georgs-Marien-Bergwerks- und Hütten-Vereins werden hierdurch zu der am

Mittwowh, den 29. November d. F., Nahmittags 4 Uhr,

in Schaumburg's Hotel zu Osnabrück stattfindenden vierundzwanzigsten ordentlichen

Tagesordnung :

8. 27 des Revidirten Statuts vorgeschriebenen Geschäfte.

2) Anträge des Verwaltungsraths wegen Abänderung des Cap. 1 Tit. 11. Abscbn. 111. des Statuts, betreffend die Mitglieder und die Tantième des Verwaltungsraths, und des $8. 44 des Statuts, betreffend die Bcschlußfähbigkeit desselben.

3) Antrag des Verwaltungsraths wegen Verwendung von Mitteln des Reservefonds.

Der Nachweis der Stimmberechtigung ist in Gemäßheit des 8. 16 des Revidirten Statuts am

27. oder 28, d. M. im Büreau des Vorstandes auf der Georgs-Marien-Hütte, oder am 27. d. M,., Mor-

ens von 10 bis 1 Uhr bei dem vom Verwaltungörathe dazu beauftragten Herrn Commerzienrath Sigmund Meyer, Firma Adolph Meyer in Hannover, oder am 29, d. M

. im Versammlungslokale

Bei den Anmeldestellen können vom 24. November an Exemplare der Bilanz und der Geschäfts-

Der Verwaltungsrath des Georgs-Marien-Bergwerks- und Hütten-Vereins, H. Müller, Dr.

zu der am

eingeladen.

2) Anträge des Verwaltungsraths wegen Statuts, betreffend die

zu erbringen.

Bei berihts in Empfang genommen werden. Hamburg, den 11, November 1882,

(4853) Actien-Gesellschaft Eisen- und Stahlwerk zu Osnabrüd.

Die Actionaire der Actien-Gesellschaft Eisen- und Stahlwerk ¡u Osnabrück werden bierdur{ch

Mittwohh, den 29. November d.

in Schaumburg's Hotel zu Osnabrück stattfindenden zwölften ordentlichen Generalversammluug

Tagesorduung : 1) Erledigung der im $. 31 des Statuts vorgeschriebenen Geschäfte.

J.- Vormittags 10/2 Uhr,

bänderung des Cap. 1 Tit. 11. Abschn. 111, des

itglieder des Verwaltungdöraths und deren Actienbesiß, und des $, 48 des Statuts, betreffend die Bes Gludtedigrett des Verwaltungöraths. Der Nachweis der Stimmberechtigung ift in ß

27. oder 28, d, M. im Bureau des Vorslandes zu Osnabrück, oder am 27. d. M, beim unterzeichneten Vorsitzenden des Verwaltungêraths in Hamburg, oder am 29. November

heit des $, 20 des Statuts entweder am d. Js, im Versammlungélokale

den Anmeldestellen können vom 24, November an Exemplare der Bilanz und des Geschäfts

Der Verwaltungs des Eisen- und Stahlweris vat inabria. Johs, Wesselhoeft.

Zweite Beilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

M 267. Berlin, Montag, den 13. November 12,

i Z das Urheberrecht an Musteru und Movelien im $. 6 des Gesezes über den Martenschuy, vom 39. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend vom 11 E R e ee P E 9. ai 1877, Le clebecca Bekanntmackungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (t. 2674)

( i ü Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. D Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post «Anstalten, By d ck nue Das Central - Haudels “Regiines [fe bas Die M T E E Derlin iy e ilbelmfirate 99, s dieien E D E E E Insertionspreis für den Raum einer Drucklzeile 30 4.

Vom „Central-Hande!s-Negister für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 267A. und 267 8. ausgegeben.

Rüenlehnen. Adolf Gry wa in Berlin SW., Patente. Wasserthorstr. 30.

Thonwaaren, bes. Pflanzen-Eti- ; KC1lasLe. ° A Lu Var ft Tinte l edie. j KXK. Nr. 20 598. Apparat zum Dur@{schneiden C. Wilh. WienckKke in Hamburg. der Leine bei FHeberlein’s{hen fTontinuirlichen E RAKYL B. 3587. Neuerungen an Heiz- und Klasse. Cisenbaymvagenbremien, E Quas gs na m : A ; s . e DD . c V E 2 , r - _——— Cin e C Für M ge a Tat Kochöfen. Georg EÖttger in R LXKXX1. M. 2275. , Borribhung zur Se s S inb E Como E R ean e) i [d ist einstweilen ge en Asternstr. 2 T1 mung des Zugfeils bei Drahtseilbahnen. in Berlin und London; Vertreter: F. C. Glaser D O | ExxVIE. T. 923. !Siderbeits-Fenster. —| _W, MacKkensen in Schöningen. Königlicher Kommissions-Rath in Berlin 8W., nee Benugzung ges{chÜügt. Pen L b in Zebae Töpfer- | LKKKIIL. B. 3666. S ey U Ee E E MBREs e ; ; Í Wilhelm Bauer in Wien „, Josef- . 00, I O N N Deb o Stri x1 L S875. Reuerungen an dem unter städter Straße 34; Vertreter: Carl Pieper in ua T a E oder gewellten ! Ñ treter: F. Engel in Nr. 15 494 patentirten Verfahren zum Plattiren Berlin 8W.. Gneisenaustr. 110. : bänne. Pfeiffer & Druckenmüller Parisls in Prag; BDertreter: F. Vng : Metallen. Carl Haegele in Geis- | LXKXV. B. 3458. Badewanne in Stußl- vorhänge. r Omen: aua 1 Vorn. S615 Ne an Backöfen. Toh lingen E form mit Stellmehanismus. Gustay n Jännar 1882" ab R as A ‘Düse U |XLIE. T. 941. Horizontal - Einstellung mit Boegler in N : icaeebi Nr 20 576. Glüblihtlampe. L. Oehse M. 2282 Neuerungen an Bakofenlarpen nur zwei Stellschrauben ohne Anwendung von | LRKXVIAL. E. 3189, Neucrungen A 1 A in Ebreafeld und ®. U. Werner in Linden- AVe enst MG ius in Ebersbach in Sachsen j Federn oder Stengelhaken. Ludwig Tes- \{lü}eln für Schrauben u. \. w. George W. thal bei Koeln. Vom 7. Februar 1882 ab. o. 399 ees an l ‘elbitthätigen L{- dorpf in Siuttgart. Wight und Daniel H. Eailey u M p G 10 Es Med eian A Seemiorotb- htungen für Petroleumlampen ; Zusaß zu W. 2288. Maafßzeicheninstrument. Uer-}, *, Tennessee, B. Sk. A; Bertreter: 0. Losneler | # aren und anden dazu gehörigen Apparaten. B R N 50 383. O Gon in| mann Alfred Wachs und Oscar LüidolfŒ R büeste L E L Aude in London; Vertreter : C. Pieper e nig raterste 1 anab in Bere | CLAV, Woh. 2177, Bexieshloß für Porte: | " MExZ in Karlöruhe B. in Berlin 8W., Gaeisenaustr. 109/110. Vom VIL E T. 884 Neuerungen in der Gewinnung von feuille- und Sattlerwaaren. Friedrich Wil- | Berlin, ra 1 U S ar aron tA [48062] S u A Feinsprit direkt aus der Maische; 11. Zusaß zu helm Schwarz in Offenbach a./Main. Kaiser Stn T " Lampen. H. 8t. Maxim in Brooklyn, P. R. Nr. 19517. Konrad Trobach und! , fs A Nh Mlltes. e L t f V. St. A. ; Vertreter: , Bebars E Sa in in Cöln a /Nh., Alte Berli . 141, Vom 21. Mär : ee 2269. Febernder Knopf für Gamaschen, Auf die nachstehead bezeichneten, im Reiéhs-An- R Potsdamerstr F Schuhwerk, Dn Corfets n E ned zeiger an dem, angegebenen Mane La Ss Ne. 20 581. Neuerungen bei Apparaten für : i . it in Berlii illi J alden in Yondon; B | i atent versagt worden. A in London; Vertreter: G. Dittmar in Berlin revelig Nan E'CU U Berin 8, ‘König; Anmeldungen ist ein P [ag

en 7 ; Leitung und Abzweigung elektrischer Ströme. SW., Gneisenaustr. 9. Wirkungen des einstweiligen Schuyes gelten als nißt| p p P Crompton in London; Vertreter : X. ‘7. 1424. Verfahren zur Darstellung von grätzerstr. 107.

M. 3173. N gen an Eaggen Gereten, G. Dee M i SW., Gneisenaustr. 1. s inoli 8 Orthonitrobenzylidenaceton. | KLV. W. 3173. Yeuerunger . | Kinsse. Vom 2. Ma 2 ab

P eello: Tov “’Meister; James Howard, Edward Tenney B0Us- | SxT%K. C. 710. Behandlung von Pflanzenfaser- Nr. 20 587. - Neuérungèn an ‘dynamo- oder Lucius & Brüning in Höft a./M.

fleld und Henry William Gübbs in Bedford, stoffen, um dieselben für die Spinnerei und Pa- | " „nagneto-elektrisGen Mascinen und Elektro- W. 2169. Apparat zur Gewinnung von Englandz Vertreter : Carl Pieper in Berlin SW., pierfabrikation geeignet zu mahen. Vom 6. Ok- mge ti ora Ma Me ge L Produkten dur trockne Deftillation fester Sub-

Gneisenaustr. 109/110. tober 1881. New-Versey, V. St A.; Vertreter: F. E. Thode tanzen. Henry Wurtz in New-York | „- M. 2267. Stellvorrihtung des Korbes an | x, 6. 2205. & Knoop in Dresden, Augustusstr. 311. Vom (U. S. A.)z Vertreter: Heinrich Raetke in Dreshmaschinen. Hermanu Mecklenburg 91. Oktober 1881 ab. e Berlin N., Gartenstr. 14. in Treptow a. T. Fie Nr. 20 589. Feuerbeständige Incandescenz-

XKIEL. M. 2242, Neuerungen an Dampfkessel- | KLVIL. G. 1924. ODruckreducirventil. kammer für elektrishe Lampen. Ch. F. de 12 Feuerungen zur Verbrennung flüssiger Kohlen- Jacob Grether in Freiburg i./B. Roche in Paris; Vertreter: C. Pieper in wasserstoffe. James Mumndell und William} , s K Barr usa un. Herstäuben von Berlin 8W.. G neiscnaustr. 109/10. Vom 21. De-

; ; ia (V St. v. A.); üssigkeiten. Siegfrie in 2 3 J L x e i ab. ;

Vertreter: ©- Kemelor in Berlin S4, Kdnig* | Vertreter? Can Pieper in Berlin BW | M die Meter P L uon dew argerabenen | , “Ne: 20 892. Neuerungen in der Herstellung 54 2 j F if . 08 . , , , 2 2 o. Cs ; 5 R en. _—— Z Ä

E 20 Vacuumbremsen R 2046 |Wellblecgefäße mit aufgegossenen | Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Bens vou Zela Ea gs En and: Vertreter :

îr Ei s Dabusabtzeege —- Maiph Klose in | Endfläben. Rietschel & Wonnebers | rolle ist B der angegebenen Luer E C. Pieper in Berlin SW., Gueifenauste. 109/110.

Morshach (Schweiz); Vertreter : F. C. Glaser, in Berlin 8., Brandenburgstr. 81. R R Sl Tao fi: e 9 s Vom 17. Februar 1882 ab. i ani Commissionsrath in Berlin 8%, | LL. G. 1880. Herstellung von Griffbrettbunden ata 5, Einrichtung des Drukhebels'an Nr. 20 596. Neuerungen an Bunseu's Kohle-

AOCE E ; an Musikinstrumenten. Wilhelm Grössler ux. Nr. 20 625. Einrichtung des Vruclhebels a * inb-Elementen. K. Trobackh in Berlin.

Lindenstr. 80, S licaGaraì : fiv: Lie Gouv in Krippen a./E., Sachsen. Teigtheilmaschinen. e N DLEETEEE in ink, 5 eme L 1882 “E

0. 391, Shmierapparat n Oberheid | LV. B. 3449. KRoder zur Herstellung von | Halle a. S. Vom 27. August 1881 ab. Ab Nr. 20 626. Anwendung von Accumula- R Sei N P jerstoff. Friedr. Baumann in Buda- | XV. Nr. 20 612. Se A S P ° toren oder thermo-eleftrishen Batterien in Ver- in eils Central-Weihen- und Signal- | pest; Vertreter: Lenz & Schmidt in Berlin. sperrventil im Abfallrohr bet Schiebelampen; | toren oder thermo-eleltrishen Batterien in Ver" o L B t rekt en Arretirungs- LVI. E. 3168. Neuerungen an Kandaren- Zusay zu P. R. 16 Ee 9 Avril 1882 E Rysselberghe in Shaerbeck, Belgien; Vers pa Gol h eo Williams Au Zäumungen; I. Zusatz zu P. R. Nr. 17 570. Berlin, Brm, L ‘Late ¡en ‘zum treter: Lenz & Schmidt in Berlin W., Gen-

M —New-Seérfey V St. A.; Vertreter : Johann Georg Weinisch, Nittmeister und | _ Nr. 20 613, S 5 “Reinhold thinerstr. s. Vom 19. März 1882 ab. ari Pier in Berlin 8W., Gneisenaustr. 110 Esfkadron-Chef in Belgard, Pommern. Pen der S April 1882 ab XXUL. Nr. 20 600. Verfahren zur Herstellung

at gg P igs fbcbid n eleftrishen | LK. B. 3368. Windflügel-Regulator. I. G. in Wittenberge. Bom 12. April 1582 a9. iner dunkelblauen Signirfarbe. Ch. mad

Bn E, aaE P R Ne 12 802 E A, Brügelmann in Düsßeldorf. Tá- V, B 562. eyen a au SYoN Donn an. Ra dot (Bayern) Va Ce

(UNPER, HUP N Wo bs 1e aus FE E A A A Negulatoren für A. Cremer in Hörde i. W. V . Fe- ) .

Brixton, England; Vertreter: | , K. 2437. Neuerung an- Regu ¡ i gp 1882 ab. i

0, Karaniee a Berlin 8M Königgräßerstr. 47, Dampfmaschinen. Louis Hermann Kraft in veuer SOBIE Neuerungen - an Sttäm-Ma- | KRV. Nr. 20 559. Lagerung weier Nadelreiben i d Mey uft e - Themnit, S . L L t 5 : : ‘hen :

e Me Lo V he a Pn Ciites Aiudaine LXVIEL I. 3384. Neuerungen an Thür- \{inen. W. Mather, au n Des L Zusaß Ie 18 327. Laue & getaubter Meta MEEE + Vertreter: Julins \{löfern. Wilhelm BiedkKe in Berlin, and Platt, Salford Iron Wor R Pons in Locbtaw Dresden. Vom 22. Jar

Aa, SILAE Ln E ERSLEEE? B. 3464. Thürshloß. Belger & | und F. M. Lechner, Columbus im Staate | Tae h

L. 2716 “Neuerungen an Apparaten zur | Preler in Hannover. : N N _ zit Ber lin W Leipzigerstr. 124. Nr. 20 565. Ringel-Apparat für Strick-

® Erzeugun und Fortleitung elektrischer Ströme. | , B. 3578. Neuerungen an Aufsaybändern. M "24 anu i 1882 ah C C mas{inen. 6. L. Oemler in Plagwiy: illi Thomas Menley in Plaistow Wilhelm Biedke in Berlin. L Vom U N E ta “Lies Verdiliden Vom 17. März 1882 ab.

England ; Vertreter: C, Kesseler in Berlin SW., u. 36579, Menerungen ci U ac d Aray von Feinsprit direkt aus der Nr. 20566. Beriayren, m L an

Königgräßerstr. 47. L tiGt W Dein SEYLBN, s p Thürs{hlöfsern. Maische, dur Entwässerung und erng E E Le ung Ge - ed

le erba n E ‘Maddan in Sons Vertreter 3 usaßz ‘zu M, 1886, Johan Mathisen in auf chemishem Wege; „Zas À Le R Berlia: E MHenkels unz W. Wedtmann in Lan-

T De & G W, v Maveeidt in Berlin W., Christiania; Vertreter: C. Kesseler in Berlin By A R 108 a n L : meinten: Mom 14 April 1882 ab. ;

. Br M V4 L ' Paalzorinecüe T. V j ar 1982 av. E 1E, i an Leder-

Leipzigerstr. 124. lvanisben Ele- E E e e A bsonenscheibe mit Richt- | VAUL. Nr. 20 561. Neuerun zen an ener Sten R r Ie L Dou.

1 wie Felix Pad Ernst do Lalande lineal. Th. Ind in Bielefeld. Gewi waschmashine; Zusay dr. T Vom 3. Fe- in Homburg v. d. Höhe. Vom 14. März is; Ve : J. Brandt & G. W. v. | LXXV. M. 83108, Verfabren zur Gewinnung s S Su A t 1882 ab.

N, L Dai in Berlin Ww “aeivgigerstr. 124, von \{wefelsaurem Kali aus dem Flugstaub der o 120 586 Indigo - Druckverfahren. | XRRRKIV. Nr. 20 622. Fahrbarer Feldkoh- M 1546 T ission und Reception von Hochöfen, Ringöfen, keramischen Defen 2c. —| #- Nr. S limbura, Westfalen kessel. C. Rödenberger in Heilbronn. A Saci, Ta Maîlche in 6. Adolf Wardt in Côln a. Rh., Sionéthal L S DENT M N e imburg, salen. Vom 4. Juni 1882 ab.

Paris ; V treter: Carl Pieper in Berlin 8W., Nr. 11. “Mr. 20 582. Neuerung an Koksöfen. —| Nr. 20623. Neuerung an Bulterdosen.

es D 10 y S. 1504. Neuerungen an Apparaten zur Zer- | X. Nr. 20 rata F for ® D und Bitelebde T. Oelsuer in Leipzig. Vom 22. Inni

Beeclenasr: Verbessertes Proportionalgalvano- | seyung und Trocknung von Natrium- und Kali- H. Por in Koblideid be Aachen. Vom 23. Mai 1882 ab, y

E 1 D “Ri hard Ulbricht in Dredden umbicarbonat aus dem Ammoniakverfahren. direktor in Kohlscheid d. K . AXXKVL. Nr. 20 583. Neuerungen an Negulirs meter. Dr. De a i ' Ernest Solvay in Brüssel; Vertreter: Carl 1882 ab. fab r Darstelluag Füll-Oefen ; 11]. Zusay zu P. R. 12524. F. T 2102. Neuerungen an Sicherheitsvorrich: Pieper in Berlin 8W., Gneisenau Ne ‘bén “n Se E E ‘dem mit Urin und Lönkholdt in Franffurt a/Main. Vom « 2102, ] C ; g D n ger (NCRguan ; 96 382 tungen für eleftrishe Kreise. Edward | rine Steenlium "aus den Rükständen Spcremawe pen Prerden derttrintien Etros. 26. Mai 1882 ab. der Strontianitverarbeitung bei der Zuckergewin- q Wh E A Ee L 0: Madai 1 i zung. Dazid Sidewalcyr und Hormann | Tei" Dom 14 Sannar 12 ap 6. Maler in Plicniagen. Vom 27, Mai lebten von drei oder mehr Strähnen aus | LXKVI. B. 35 2, Neuerung an Krempel- | RXK. ge, 0 E, B En À loo XXXVIL, Nr. 20 585. Neuerungen an ciser- arti biegs Material. Speiseapparaten. Gotthilf Wohle in Werdau Achsen für Ei | D 6. Ger nen aectbeilten Schußvorbängen für Theater. aserart gem E OIT in bro tb, S til d; i. S in Rorschach, Schweiz; Vertreter: L. SW_ P. Seeliger in Stettin, Bellevuestr. 8. Bere: Deruens & Co in Bali M | E 090, Guriduna an Berber B | S Beg LBath dl e | eet N IC E Bause Es z h s : vinen für Gespinnste zum Anhalten der Ma- H E j ‘Signale | XXXVIIL L b cale T G 1788, Neuerungen an der Tambsthen | dine bei eintretendem Hadenbench, Blonnrd | » N 2d S S eitiioia verellbaren ürre: | masbine. K. WIpyol in Drelden, Kön " Anaiine, ts atilly, e; Vertreter: I. d e 3, Vom 14. Apri * cer iy rel Klosterstr: 9, N t Brandt & 6. W. von Nawrocki in Berlin W., Se 7 n 4 ry ket xL. A, 20 593. Verfahren zur Gewinnung L. 1576 Vorrichtungen an der unter Leipzigerstr, 124. Pie, in Berlin 8W Gneisenaustr. 109/110. von Gold und Silber aus Antimon, Arsen, Nr. 8266 patentirten Rundftrickmascine von | E, 1395. Combinirte Bireiibaara- Conr Vom 7 N her 1880 ab Schwefel und Tellur enthaltenden Erzen. Me. Nary, zur Herstellung von verdichteten oder zur Herstellung zwirnähnliher und flammirter “Ef t T atral-Welchen- S: anb Q éal in Paris; Vertreter: B. O. erwaeren, Jacob Landau in Berlin Garne. Georg Preston ia Weyerthal | Nr. 20 ven Arretirungtftücken. Schultz in Berlin 8W., Jerusalemerstr. 60. utterwaaren. Bete na an Leibbinden. bei Köln Stellapparat mit cylindrif@en = N ta Vom 2. März 1882 ab. T Mkein Ton S q Fer | T 4A, Meunrs Fer | (B D Bere: Q Haar l Bella I | R Ae, 20 908 StalfYant. ra G a orm- patronen r prengungen unter h „s 5 i een M t “Georg Bodola und | Max von Förster, Pr.-ficut. a. D. in Ber- Banseausieaze 109/110. Vom 7

1882 ab. 880 ab. 624. Verfahren, Entfernungen von Friedrich Nef in Karlörube. lin W., Zietenstr. 13. da bid: Gew Nr. 20 572. Neu an cinglcisigen| « Nr. 20 q ey e XKXXUI. D. 1303, Verfahren zur Herstellung | LRKX. M. 2132, Neuerungen in 4 E CCuerongen Th. Lartigne einem Stan ay tellung von wasserdihten Steinen und oem G Ditete, Waaient ce: 0. LKorocler in | fee P Dr. L Corodotaml, eor

von Intarsien. Ueinrich Denutseh in i u üden; Zusaß zu P. R. 11115. Berlin SW., Königgräyerstr. 47. Vom 22, Juni or (a ol Y ¿Bez !

Alfred Cords in Berlin. : LX. Hl. 3182, Maschine zur Anfertigung von d und Bürsten. -— John George FIOrTrsCy

Versagung von Patenten.

Verfahren zur Darstellung von Phosphornickelbronze. Vom 19. Juni 1882. Berlin, den 13. November 1882, j ; Kaiserliches Bateutamt, [48063] Stüve.

Ertheilung von Patenten.

Weaston in Newark, Amerika; Vertreter: Brydges & Co. in Berlin SW., Königgräyer-

añe 107.

E F. 1212. Verfabren und Maschine zum

Nr. 584, Neuerung an RNegulir-Füll- ie p C, Daimler in Stuttgart und

weibrücken. , Miechelet und Lonia Tescher in Berlin.

. ©. 410, Neuerungen an Slühlen i E Bons mit umflappbaren Sitzen und W. 2222, Verfahrea zur Imprägnitung 1882 ab