1882 / 269 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Loco mit Fass —, per diesen Monat 53,3-—-54—54,4 bez, per November-Dezember und per Dezember-Januar 54,2—53,7—54,2 bez., per Januar-Februar 54,4—54,2,—54,5—54,4 bez.. per Fe- bruar-März —, per März-April —, per April-Mai 55,7—55,4— 55,9 bez., per Mai-Jnni 55,9—55,7-—56 bez., per Juni-Juli 56,6— 56,5—57—56,9 bez., per Ju'i-August 57,1—57,5 bez.

Spiritus pr. 100 Liter à 100% = 10 000 Liter %%% loco ohne Fass 53.8 —54 bez.

Weizenmehl. No. 00 27.50—26,00 No. 0 25.50—2450 No 0 n. 1 24C0— 2300, Roggenmehl. No. 0 21,.75—20,75 No. 0 u. 1 20,50—19,50 per 100 Kilogramm brutto incl. Sack. Feine Marken über Notiz bez

Berichtignng. Gezarern: Petroleum loco 26 A

Stettin, 13. November. (W. T. B.) ;

Getreidemarkt. Weizen fest, loco 153—180, pr. Nov. 180 50, pr. April-Mai 179,50. Roggen behauptet, loco 115—135, pr. November 138,00, pr. Nov.-Dezember 137,00, pr. April-Mai 435,50, Rübsen pr. April-Mai 289.009. Rüböl fest, 109 Kilogr. pr. November —,—, pr. April-Mai 65,00. Spiritus fest, loco 92,90, pr. November 52,50, pr. November-Dezember 52,30. pr. April-Mai 54,20. Petroleum loco 8.80

FPesen, 13. November. (W. T. B.)

Spiritus loco ohne Fass 51,30, pr. November 50,90, pr. De- zember 50,99 pr. April-Mai 52,00. Fester.

Hafer { à È sh. höher gegen letzte Woche, Mahblgerste stetig, Mais knapp.

Liverpool, 13. November. (W. T. B)

Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 14000 B., davon für Spekulation und Export 2000 B. Amerikanische fest, Surats unverändert. Middl. amerikanische November-Lieferung 6, No- vember-Dezember-Lieferung 5%, Dezember-Februar-Lieferung 51/16, Februar-März-Lieferung 5/32, März-April-Lieferung 6, April-Vai-Lieferung 61/33, Mai-Juni-Lieferang 61/16, Juni-Juli-Liefe- rung 63/32 d.

GIasgoWw, 13. November. (W. T. B.)

Roheisen. Mixed numbers warrants 49 sh. 104 d. bis 50 sh. 3F d.

Bradford, 13, November. (W. T. B.)

Wollmarkt. Alpaccawollen rubig, Mohairwollen fest, wollene Garne billiger verkäuflich, wollene Stoffe mehr gefragt.

Faris, 13. November. - (W. T. B)

Produktenmarkt. Weizen ruhig, per November 25,50, per Dezember 25,50, per Januar-April 25,80, per Mitrz-Juni 26,10. Mehl 9 Marqnes, weichend, per Novkr. 57.10. per Dezember 56,80, per-Januar-April 55,75, per März-Juni 56,10. Rüböl ranhig, per Novbr, 86,75, per Dezember 87,00, per Jannuar-April 87.25, Per Mai-Angust 83,50. Spiritus rubig, per November 52 00, Per Dezember 52,25, per Jannuar-April 52,75, per Mai-August 54,75,

Fisenbahn-Einnahmen.

Mecklenburgische Friedrioh-Franz-Bisenbahn. Im Oktober cr-

496101 A (+ 63431 M), bis ult. Oktober cr. 4125125 6 (-+ 69813 M). GeneralversammInncgen.

28. Novbr. Dortmunder Aktienbrauerei Dortmund. Ord. Gen.- Vers. zu Dortmund.

Ds Georg-Marlen Bergwerks- nund Hütten-Verein. Ord. Gen -VYers. zu Osnabrüek.

E Aktien - Gosollsohaft BEisen- und Stahlwerk zu Osnabrüok. Ord. Gen.-Vers. zu Osnabrück.

M2 Gesellsobaft der Südwesthahnen. Ord. Gen.-Vers. zn 8t. Petersburg. AKktion-Gesellschaft Stadtberger Hütte, Ord. Gen.- Vers. zu Nieder-Marsberg.

Cuxhavenor Elsonbahn-, Dampfsohiff- und Hafen- AKtien-Gesellsohaft. Ansserord Gen.-Vers. zu Berlin, Aktien-Brauerei Friedriohshain, Ord, Gen.-Vers.

zu Berlin.

Wetterbericht vom 14. November 1882, 8 Uhr Morgens.

Baromster auf

Deutscher Reút

Königlich Preußisch

Das Abonnement betcägt 4 4 50

| : h Breslau, 14. November, (W. T. B.) Paris, 13. November. (W. T. B.) L L e l: Temperatux- für das Vierteljahr. c erli : : Getreidem arkt. Spiritus per 100 Liter 1009/6 per Novemb. Robzucker 8809 loco ruhig, 54,25 à 54,50. Weisser Zucker be- f Stationen. rid: Fe Wind. Wetter. |in 9 Celsins. | Insertiouspreiz füc den Raum einex Drnckzeile 309 „g. | Pn E h g ieg agt m S 2E | 52,50, per November-Dezemb. 52,40, per April-Mai 53,50. Weizen | hauptet, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. November 60,60, pr. Dezember Millimeter, 99 C.=49R R P T E An 2. x ; helmstraße Nr. 32. per November 187,00. Roggen per November 139,00, per Novem- | 61,10. pr. Januar-April- 62,62, Mullaghmore 767 RGitan 4 4 M 2) Bor Dngenios 190 DRE A A Aa E A 20 O R vel aae, (A et York 108, do. i Aberdeen .. 769 wolkig L M 269 B li Mitt : | e (O vember 65,00, per Novyember-Dezember 65,00. per April-Mai 64,50. aarenbericht. anmwolle in New-Yor 00. 10 } Christiansund 770 R | j 0 j 0 As Zink: Umsatzlos. Wetter: Schön. New-Orleans 93. Petroleum Standard white in New-York 8} G4d., belangen j 779 Welk enlós 5 er im, iLUW od, A den 19. November, Abends. 182, Cöln, 13. November. (W. T. B.) do. in Philadelphia 8} Gd., rohes Petroleum in New-York 8%, Stockholm . 771 bedeckt 5 G N L Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 19,50. fremder | do. Pipe line Certificates 1 D. 26 C. Mebl 4 D. 50 C. Rother Haparanda , 772 wolkig —10 S s loco 20,50, pr. November 19,05, pr. März 18,40, pr. Mai 18,40, | Winterweizen loco 1 D. 8 C, do, pr. November 1 D. 7} C., halb bed. | —10

i St.Petersburg 768 S N ' A5 Roggen loco 15,50, pr. November 14,20, pr. März 14,40, per | do. pr, Dezember 1 D. 87 C., do. pr. Januar 1 D. 11% C. Moskau ,.. 764 Regen —9 Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: da sih hiergegen weder im Interesse der Gläubiger, no werden für fünfjähri O S aalae G Loo 0890, Pr: Mal 0620, | Hals (Man) 90 0 AUe als rodiing Müccvvilos) Tis, | ori Quai: dem General-Lieutenant z. D, von Förster, bisher | nage, Shuldner eiwas zu erinnern gefunden hat, 9 | etner neuen Nähe von Zinelinine Sue erden, Die Ausgabe Bremen, 13. November. (W. T. B) - affee (fair Rio-) 8}, chmalz ( blinde 2%, do, Valr „28 o 767 Commandeur der 6. Division, den Rothen Adler-Orden erster in Gemäßheit des §. 2 des Geseßes vom 17, Juni 1833 zur Aus- | kafse in Labiau und der andschaftlihen Darlehnska}se zu Königsberg Petroleum (Schlussbericht) niedriger. Standard white loco | do. Rohe & Brothers 123, Speck —. Getreidefracht nach Liver Bt 760 Klasse mit Eichenl&ub und Schwerte Niznge # dein Worte stellung von Anleihescheinen zum Betrage von 160 000 M, | gegen Ablieferung der der älteren Zins\cheinreihe beigedruckten An- 8.10, pr. Dezember 8,15, pr. Januar 8,70, pr. Januar-März 8,80. | pool 5. E ral-Lieutenant z. D Freiherrn von De m Bus e-Hahdone in Buchstaben: Ein Hundert \echszig Tausend Mark, welche in fol- R Beim N 1 5 L s  ; / in

Helder. ,.. 764 i erluste der Anweisung erfolgt die Aushändigung der Alles Br. 7 l d b : T Hamburg, 13. Nevember. (W. T. B.) Ausweis über den Verkehr auf deu Berliner | Sylt ¿71 hausen zu Darmstadt, bisher von der Armee, den Stern E S 60 000 6 zu 1000 Vorzeleuna regie, n den Inhaber des Anleihesceins, sofern defsen

Getreidemarkt. Weizen loco unverändert, auf Termine | Sehlachtviehmarkt des etädtisechemn Central-Vien- | Hamburg .. 00 zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem 80 000 A zu 500 M, Vorzeigung rectzeitig gesehen ist.

rubig, pr. November-Dezember 173.00 Br., 17200 Gd pr. April- | Offs Vom 13. November 188%. Auftrieb und Marktpreise (nach C6 Sas ai Major a. D. Thiel zu Bonn, zuleßt Hauptmann und Batterie- 20000 A zu 200 M der is mil d Berit e E L Seinen E a 8 00 Br, 17LW Gd Roggen loco unverändert, auf | Schlachtgewiecht), dai Memel... .| 768 Chef im 2. Pommerschen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 17, dem zusammen 160000 A Dessen zu Urkunde haben wir diese Ausfertigung un: Termine ruhig, pr. November-Dezember 131,00 Br, 130,00 &d., pr. Rinder. Auftrieh 2439 Stück, (Durchschnittepreis für 100 ke) E E Gymnasial-:Obe1 lehrer a. D Professor Dr, Tittl ; B i nach dem anliegenden Muster auszufertigen, mit vi P t jährli Unterschrift ertheilt L UERG BRILE Uran R A S D R o ap ed E: N L IV. Qual e L, S Münster 763 und dem Stadtältesten Rentier Gieß zu Stargard n Pom: zu verzinsen tis nah dem festgestellten Altaüngäplane ‘mittelst Bert den

üböl still, loco —, pr. Mai 66,00. Spiritus besser, pr. Novem- 4—0 M, LV. Qualität 72—80 4 oe (De / : “n - i i , D ; ; ber 453 Br., pr. DSENABEr-IitigE 443 Br, pr. Januar - Vebruar Schweine. Anftrieb 8816 Stück. (Durchschnittsprois für | Karlsruhe . 758 mern, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse ; dem General- Gras E Eu uniee Bawods v, tot b 2 Ian An Le aas ne ag 154 Labiau. 433 Br. pr. April-Mai 43 Br. Kaffee matt, geringer Umsatz. | 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern 112—114 \(, Bakony | Wiesbaden . 760 Lieutenant z. D. Freiherrn von Brand enstein, bisher Anlethesheinen zu tilgen sind; - dureh Liwteti A “Privil 1eI riften des Landratbs E Mit IA ny mit den Unter- Petroleum - behauptet, Standard white loco 8,30 Br., 820 Gd, | 112—114 , Landschweine: e. gute 108—110 M, b. geringere | München ., 760 Commandeur der 8. Division, den Königlihen Kronen:Orden Unsere landesherrliche Genehmigun erthetlén Die E theil Hs riolgt mit dem Siegel des Landeaths a Ber leder des Kreisaus\cusses pr. November 8,29 Gd., pr. Jamar-März 8,90 Gd. Wetter: | 98—100 Æ, Russen 96—102 M, Serben 106—108 Leipzig ... 767 haib bed.) erster Klasse mit Schwertern am Ringe; dem Ober-Bürger- | mit der rechtlichen Wirkung daß 9 jeder aber diesér nleibe: Sina E meister, Etats-Rath von Thaden zu Altona, den Königlichen | {ei C

Schön. Kälber, Auftrieb 1128 Stück, (Durchschuittspreis für 1 kg): | Berlin... 769 wolkenlos eine die daraus hervorgegangenen Rechte geltend Provin i i j 4 , ¿3 Ostpreußen. R Kronen-Orden zweiter Klasse; sowie dem Förster Thcdden | if gegang dte g zu machen befugt stpreuß egierungsbezirk Königsberg. U

| Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; 1

Gie mera S D O

D ht bo D D E D O

heiterl) bedeckt halb bed. wolkig halb bed, Nebel?) heiter) bedeckt4) bedeckt bedeckt Regen Schnee®) Regen

|

|

bo i A O US DE s E 0 a D E C I OWIOR HIIRHOHH-JCS

3 | Wien, 13. November. (W. T. B.) L, Qualität 1,24—1,36 e, IL Qualität 0,80—1,08 Wien .... 76G | 1 [Schnee ; ; Getreidemarkt. Weizen pr. Nov. 9,40 Gd., 9,50 Br., pr. Schafe. Auftrieb 3017 Stück. (Durchscknittapreis für 1 kg), | Breslau ... 770 080 2 [wolken]. 7) Neuenhagen im Kreise Schlawe und dem Ko S Föbuinn vilicbiet ae set Nachweise der Uebertragung des Eigenthums ver- Zinss\cchei

Nov.-Dez. —, pr. Frühjabr 9,80 Gd, 9,82 Br Roggen pr. Früh- | I. Qualität 1,04—1,16 6, IT. Qualität 0.901,00 4, III Qualität M 753 |W | i E ; G . ¿Reihe jahr —. Hafer pr. Frübjabr 6,75 Gd, 6,77 Br. Mais pr. Mai- | K Da mit A Meegnrr g Kreise Mohrungen das Allgemeine Rud L ter Un C A e ans der zu eo BRAIGe ee Mrctes Rio Ds Baus hstabe

Juni 6.37 Gd... 6.40 Br. S) 4 2 ? y , , "” Pest, 13. November. (W. T. B) Eerlin, 13, November. (Bericht über Provisionen von Gebr. JEe OnletuesGeine eine Gewährleistung Seitens des Staals nicht NLOT N Mark - « + Pfennig. 1) Seegang müssig. 2) Reif. 3) Gestern Schnee. 4) Nachts:

Produktenmarkt. Weizen loco fest, pr. Frübjabr 9.33 Gd., Ganse). Butter: Die Zufuhren von feiner Butter waren in der Urkundlich unter Unserer Höchsteigenbändi ; T z, h: ; M e L Et n Unt Der Inhaber dieses Zins es S etwas Schnee. §) Nachts feiner Schnee. §6) Reif. 7) Reif, Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : beigedrucktem Königlichen L Héchsteigenhändigen Unterschrift und Znh ses Zinsschein g A gegen dessen Rückgabe

Lo

5 Regen 760) NNW 1 [Regen Ie ee 763 ¡[080 3 [bedeckt

bund pad | Co dD

9.35 Br,, pr. Herbst —, Hafer vr. Frübjabr 6,32 Gd., 6,35 Br. vergangenen Woche nicht ganz s0 belangreich als bisher, dagegen

O : ? ? 0 l 80 t 1 é L c Ce, U in der Zeit vom 2. Januar (bezw.) 1 Juli ab’ die Zins

Mais pr. Mai-Juni 5,90 Ga... 5,93 Br. bemängelt man noch die Qualität, Die Klagen über fschigen, Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet : ; ; aden-L npeoe : i i r Fa mis Amsterdam, 13, November. (W. T. B.) talgigen Geschmack und ungenügende Haltbarkeit bei der jetzigen 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ofkrivwadian: S) Mittel- L 4 nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- Monin E aben, o Ch DEE 1882. des E Anleihescheines für 208 Halbjahr vom . . ten Bancazinn 61, feinen Butter sind fast allgemein, s80 dass wirklich tadellose Qua- | enuropa südlich dieser Zone, 4) Südeuropa, Innerhalb jeder egung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens-Fnsignien ca

L j E S ark . . . Pf. bei Amaterdam, 13. November, _(W. T. B.) litäten zum Æ 1,40-Ausstich sich häufig knapp machen. In ge-. | Gruppe ist die Richtung vor West nach Ost eingehalten. zu ertheilen, und zwar: von Puttkamer. Mäybah. S holz, dase r Abri apallafse E S E Getreidemarkt (Schlussbericht),. Weizen auf Termine ringen und Mittelsgorten war in der vergangenen Woche wiederum Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, T :

; L i ) gane 0 l des Großoffizierkreuzes des Ordens der Köni Li L E. Labiau, den . . ten 18 unverändert, pr. Nor. 255, pr, März 264. Roggen loco fest, auf | kein Geschäüft. Dieselben entbehren jegliches Interesse. Noti- | 3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif Spt niglih Provinz Ostpreußen. Regierungsbezirk Königsb s i iar Termine unverändert, pr. März 168, pr. Mai 168, Raps loco —, | rungen: Feine und feinste mecklenburger, ostpreussische, vorpom- | 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 ‘= heftiger italienischen Krone: f ch es n : S E vis Kreisaussbuß des Labiauer Kreises.

s E 2 Anleihe Üterschriften *

dem ordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät . des Se Mas A j Dieser Zinsschein ist ungültig, js dessen Geldbetrag nicht Pt i j

( - : l 2 L Während hober Lnttdruck von über 770 mm mit ruhigem, des Offizierk L E o F 7 BEL \ erbobeA ees iren. nach Maul zeA Folenderiahred [der Grlligleit E

Petroleummarkt. (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss, thüringer 108—112, Netzbrücher Niederunger 90—95 Æ, baye- | heiterem Wetter sich über Skandinavien, Dänemark nnd das öst- e ffizier reuzes des Königlich italienischen

Joco 20} bez., 205 Br., pr. Dezember 20} bez. und Br., pr. Januar | rische Sennbutter 110—115 A, bayerische Landbutter 83—88 M,

el i Mark Reichswährung. Anmerkung. i des r / 0 / é j / liche Deutschland ausgebreitet hat, ist die gestern erwähnte De- St. Mauritius- und Lazaru s- Ordens: Ausgefertigt in Genkäßheit des landesherrlichen rivilegiums vom Kreisaus\chusses anca mit Ste R Facsimiletenwel TEAR 22 Br., pr. Januar-März 22 Br, Fest. Schlesische 95—100 „, böhmische, mährische 85—90 J, galiz. | pression langsom ostwärts nach dem Innern Frankreichs fortge- dem ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät | 29. Dktober 1882 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Königs- werden, doch muß jeder Zinsschein mit der eigenhändigen Namens- Antwerpen, 13. November. (W. T, B.) 80—85 6, bayerische Schme’zbutter 95—100 , Margarinbutter | schritten, starkes Anu!frischen der östlichen Winde am Kanal und der Universität Berlin, Geheimen Bergrath Dr. Beyrich berg vom . ten 1882 Nr. . . . Seite . . . und | unterschrift eines Kontrolbeamten versehen werden Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen behauptet. | 70—75 je nach Qualität. im südlichen Nordseegebiete bedingend, Yarmouth meldet Ost- G ; Ç Geseß-Sammlung für 1882 Seite . . . laufende Nr. . .), - -— k Roggen unverändert. Hafer fest, Gerte steigend. Schmalz: Gegen Schluss der Wecche kamen die Notirungen | sturm, Ueber der Südwesthülfte Ceutraleuropas ist es trübe und N

E J ( 3 ( i j “t rovin tpreußen. R i i a) London, 13, November. N, T. B) 4 von Amerika, namentlich für sofortige Verschisfangen wesent- | vielfach zu Regen- oder Sechneefällen geneigt. Insbesondere fielen Auf Grund des von dem Bezirksrathe des Regierungsbezirks P ¿ Oftp yen 5 O CORNESD EMTSE Königsberg. An der Küste angeboten 5 Weizenladungen, Wetter: Nass- | lich höher, während für spätere Termine, Januar, Eebruar. März, | in Süddentschland beträchtliche Niederschläge, in Karlsrahe 31 mm.

J Königsberg genehmigten Kreistagöbeslusses vom 28. April 1882 um ig. oi ;

kalt. Havannazucker Nr. 12 23. Träge. die, Preise unverändert sind, Greifbare Waare fehlt und wird | Das Frostgebiet erstreckt sich westwürts über ganz Norddentsch- Deutsches Neich. wegen Aufnahme einer Schuld ‘von 160000 deNant sih der «s E Ausgabe Base N R Lendon, 13, November. (W, T. B.) : j hoch gehalten, Die hentigen Notinungen sind für Choice esteam | land und Holland, nur einzelne Küstenstrecken sind frostfrei, S e C 4 : ¿ Kreisauësbuß des Kreises Labiau Namens des Kreises dur diese, E Getreidemarkt. (Schlussbericht). Englischer Weizen fest 72 M, Wilcox Fairbank 72—T1} M, Hamburger Stadischmalz In Wilhelmshaven, Kiel e. Majesiät der Kaiser haben Allergnädigst gerußt: f

O E Ei: - T E r t mr aa alia a E I E T 2 q E T T Z E, S T T S R L Fs E E Ci Ea E L E R R E E: D ati A L e C R E A E E E E T E E E

R Centr a2 T e E

pr. Herbst —, pr, Frübjabr 395 Fl. Rüböl loco 384, pr. Dezem- | mersche und priegnitzer Butter I. Qualitäten 120—125 , II. Quali- Sturm, 12 = Orkan.

ber 38, pr. Mai 39, täten 115—126 MÆ, feine Amts- und Püchterbutter 115—120 Æ, Ueberszicht der Witterung. der Universität Göttingen, Ober-Medi inal-Rath Dr. Henle; O Antwerpen, 13. November. (W. T, B.) pommersche 90—95 M, preussische, litthauer 95—-105 b, hess,, E E 9 h vid e E

U DD B ten Rd it Luis dei S A E Z z

t. L

C Az

,

O, i d Breslau meldet 4, Thorn 6 Grad Külte, ür jeden Inhaber gültige, Seitens des Gläubigers unkündbare Ver- Der Inhaber dieser isun aber rubig, in fremden zu letzten Montagspreisen müssiges Ge- | in 1/1 Ctr. Gebinden 724 6, alles franko Berlin versteuert 17% | und Hernözand warde Nordlicht beobachtet, Breslau meldet an- den vortragenden Rath in der Admiralität, Wirklichen | {reibung zu einer Darlehns\{uld von I ler Anweisung empfängt gegen deren Rückgabe schüft, angekcmmene Ladungen sebr fest, rother Weizen zu 44 | Tara. Speck: nominell, Muss: neues ungarisches 26 M,

Mark, welche | zu dem obigen Anleihescheine die te Reihe von Zinsscheinen für die haltend magnetische Störung. Admiralitäts- : i Admiralitäts- | an den Kreis baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährli ü C M 08 j Verkänfer, zu 424 à 424 Küänfer, Mehl und Malzgerzte ruhig. vorjähriges 25 M, schlesisches 24 A E P Dentsche Seewarte, Rath itemay Wagner, zum Geheimen Admiralitäts verzinsen ist, è Prozent jährlih zu | fünf Jahre 18 .…. bis 18 e bei der ‘n A zu

Jen Ul S Labiau und der landschaftlihen Darlebnskafse zu Königsberg, sofern E Pp R A ———— rade niralitäts-Rath Diet ri zum Wirklichen Ad- | gnggBie Nicablung der ganzen Sbuld von 160 900 & erfolat nach | nit rebteitig von dem als soléßen d en ese g ofen Theater. National-Theat-r, Weinbergsweg 6 und 7. _ Rauwen ift nur in den Nebensälen, 2. Nang und des dem Swustermeister Wilbelm Schuliz gehörigen miralitäts-Rath und vortragenden Rath in der Admiralität AalalEetikeine in Die S 1883 big f zteft ey 1921 in bte: gee Anleteseins dagegen Widerspru erhoben wird. n e at E c ; : Ne. 1498 p Q, : ° ey ch ele ahren 15585 bis e 92 e i Königliche Schauspiele, Mittwoch: Im Mittwod : Gastspiel des Stauspiel - Ensembles: Ei ehae e Salodiottelas “R L TRN C it R T LOS A. an der Lübecker- den Marine-Zntendanten Berndt mittelst Allerhöchster aus cinem Tilgungsstocke, welcec mit wedeflens Einem Prozunt des N Ms: Rridculidut L ‘Kreises Labiau Opernhause keine Vorstellung. Eingetretener Hinder- ed ugs f ou S dear Em Chaussier, Concertmeister Johan Smit, Hugo Türpe 1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Regu- Bestallung vom 14. d. M. zum Hüifsrath in der Admiralität Kapitals jährlih unter Zuwacha der Zinsen von den eingelösten (Untersebriften.) nisse wegen können die angekündigten Vorstellungen N A per je S E 1 Dauder- und Charles Mols, lirung der Verkaufsbedingungen am mit dem Titel Wirklicher Admiralitäté-Rath und unter Be: | Anlecibeseinen gebildet wird. Die Ausloosung gescieht in dem Anmerkung. Die Namensunterschriften der Mitglieder des nit stattfinden. pore 2 Be aue - gan in 32 ten von Joh. - Mittwoch, den 24. Januar 1883 lassung seines Ranges als Rath 3. Klasje, und Monate Dezember jeden Jahres, Dem Kreise bleibt jedoch das | Kreisauss{us}es können mit Lettern oder Facsimilestempeln gedruckt Scauspielhaus. 237. Vorstellung. Neu einstudirt : Nef ro M allet. Frl. Marengo und Frl. Zimmer- Familien-Nachrichten. Vormittags 11 Uhr , den Marine-Jntendantur-Rath Dr. Hol mittelst Aller- Recht vorkbchalten, den Tilgungéstock zu verstärken oder auch sämmt- | werden, doch muß jede Anweisung mit der eigenhändigen Namens- ( CIEN, R eron, Soe Nat "Donnerstag: Dieselbe Vorstellung Verlobt: Frl. Marie Sommer mit Hrn. Haupt- 2) zum Ueberbot am : hôhster Bestallung vom 14, d. M. zum Marine-Intendanten E noch im Umlauf befindliche Aaleihescheine auf einmal zu kün- unterschrift ees Aoutrolbeamben versehen werden, emälde in 4 Akten nah Goecthe's Gedibt von s S4 "¿Pons mann und Compagniewef Max Sulz (Frank- Mittwoch, den 14, Februar 1883 mit dem Range eines Raths 3. Klasse zu ernennen. ée ; - ; Nv le Anweisung ist zum Unterschiede auf der gan zen Blattbreite Dr. Carl Tôpfer. In Scene geseßt vom Direktor Belle-Alli T : furt a, M —Weißenbure), Verw. Man Uge» E Vormittags 11 Uhr, : G j sse 3 e ne gure De verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen | unter den beiden lezten Zinsscheinen mit davon abweichenden Deetz. Hierauf zum 1. Male: Der Stammhalter. e-Alliance-Theater, Mittwoh: En- garcthe v. Großmann, 4 Gebe, mit Hrn. Oberst | im Zimmer Nr. 7 (Scöffengerichtösaal) des bie- e E em Li gungsstock zu. L i g Lettern in nachstehender Art abzudrucken: Familien-Genrebild in 1 Att von Julius Lobmeyer, semble-Gastspiel der Mitglieder des Wallner-Theaters. und Negimenté-Commandeur Baron v. Vieting- | sigen Amtsgeritsgebäudes statt. B. O, jowre De aekündigten Anleibescheine werden ; ; ; Jn Scene gesetzt vom Direktor Deey. Anfang Reif-Reiflingen. Schwank in 5 Akten von G. hoff, genannt Scheel (Dresden). Auslage der Verkaufsbedingungen vom 10. Sanuar s Ha i i p En nag rer Stsiben, Nummern und Beträge, sowie des o. ter Zinsschein. ä ter Zinsschein. E stag: Opernhaus. 210. Vorstellung. Robert L Anfang 7 Uhr. Verehelicht: Hr. Postdirektor Max Knetsh mit | an fer ger Se Greners: und bei dem zum Se- "Uge Venn aa s Diese Delentaeee ad CTIG den eien Zeu v e T ar onnerstag: Wpernhaus, 210, Vorste . stag folg. : ' F in ew 3niaäh quester bestellte errn Rechts S ° Ô e ; is g o e G Un ' , l e eis der Teufel. Oper in 5 Abtheilungen, nah dem| “nnerstag und folg. Tage: Reif-Reiflingen, De corwina Grunewald (Königöbere). feder, welcher Keie ee oidanwalt D, Schwerdt Des Königs Majestät haben Allergnädigst geruht, | Monat vor dem Zablungdtermine in dem „Deutschen Reichs- urt | daru dar. „en E D 1 J N Geboren: Ein Sohn: Hrn. Premier-Lieutenant | feger, we ver Kausliebhabern na vorgängiger An- den Provinzial-Landtag der Rhei j j p Königlid isch Staats-Anzeiger“ : Französischen von Scribe und Delavigne, übertragen : i Victor Hering (Berlin). Hrn. Dr, G. Fricken- | meldung die Besichtigung des Grundstücks mit Zu- i J andiag der Rheinprovinz zum 10, Dezember Eee PMEN en Staa be nzeiger“, dem „Amtsblatt der von Th. Hell. Musik von Meyerbeer. Ballet von Wilhelm-Theater, Ghauffecstraße Nr. 25/26. | haus (Elberfeld). Eine Tocter: Hrn. Pastor | bebör gestatten wird. d, s: zu einer außerordentlichen Session nah der Stadt TEELOR Regterung zu Königsberg“, dem „Labiaucr Kreisblatte *, | —— ___ —. aul Taglioni. (Frl. Lehmann, Fri. Pollack, Hr. | Mittwo: Zum 3. Male wiederbolt: Die Theater- | Baustaedt (Steinwedel). Hrn. Hauptmann und | Schwerin, den 9. November 1882. Düsseldorf zu berufen, sowie den Ober-Präsidenten, Wirklichen Blätt E (Frdeigéberger Hartungschen Zerung Seht cines dieser ; ch Tiemann, Hr. A Anfang 64 Uhr. prinzessin. Posse mit Gesang und Tanz in drei Compagnic-Cbef Neumann (Berlin). Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Geheimen Rath von Bardeleben zu Coblenz, zum König- G G _ ns ‘des Kort li e Regie: ad: A war indy ge r e 2. Brenarsidung das Hauses der Abgeordneten Schauspielhaus. 238. Vorsteliung, König Richard Alten von Môêlle. Kosseneröffnung 64 Uhr. Anfang | Gestorben: Hr. Justiz-Rath Gustav Döring Zur Beglaubigung: lihen Kommissarius, den Fürsten zu Wied zum Marschall | F, cpnigung ves Koniglichen Regierungs-Präsidenten in Königsberg | am Donnerstag, den 16. November 1882, Nachmittags 2 Uhr. der Dritte, Trauerspiel in 9 Asten von —- | des Concerts 7, der Vorstellung 74 Ühr. Vor und | (Berlin). r, Landschafts-Rath Otto v. Sander Der Gerichtsschreiber : und den Koniglichen Kammerherrn Freiherrn von Sole- | os Ten O U lchergestalt das Kavital ; Tagesordnung: Shakespeare. Mit Benutzung der Sthlegel-Tieck- nach der Vorstellung großes Concert, ausgeführt (Charcic). Frau Regierungs-Rath Lina Grate- 6. Meyer, Actuar. macher-Antweiler zu Bonn zum St Uvertreter des Mar- ird es in halbjährlichen Termine Iun d Sa u n if, Wahl des Prä i j sen Ueberseßung, für die deutsche Bühne bearbeitet | von der Kapelle Ls Hauses. fund, geb. Strippelmana (Trier) hett Mat Dec ta : z zum Stellvertreter ar- } wird es in halbjährliWen Terminen, am 2. Januar und am 1. Juli, h räsidenten, der beiden Vize-Präsidenten und von W. Oecelbäuser. Anfang 64 Uhr, Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. ged. St I (48364) Bekanntmathung. shalls für den erwähnten Provinzial-Landtag zu ernennen. von beute an gerechnet, mit vier Prozent jährlich verzinst. der Schriftführer. - -— E ———————— [48357] Oeffentliche Zustellung. Durch Urtheil des Königlichen Amtsgericts zu - nale Guan der ean und Do CUNMES ersolgt gegen ibe Walluer-Theater, Mittwoh: 3. 5. M.: 0stend-Theat Direktion : Die Chefrau Henriette Zeyn, geb. Knorr zu | Nathenow vom 8. November 1882 ift die Urkunde, H Anleibescheines bei der Kreiskoma _— f ‘q La y K H land- x A : *SLCnG- 1 NCaler, rettiont Suil Hahn. | an andabek, vertreten dur ken Roe téanwalt | welibe über diejenigen 100 Thaler und 300 Thaler Der Königliche Hof legt heute für Jhre Königliche Muna ae zu Laviau und der land- bb d Fluth. Posse mit Gesang in 3 Akten * ae e t ch chttanwalt | ; In M L, S i 4 g schaftliben Darlehnskasse zu Königsberg, und zwar au in d ch Perfí l änd es E _ * Mi H Pan lR ae E Bun leßten s In dalben Dal Breede daselbst, klagt gegen ihren Ebemann, den Sea eider geblidet is, ne Frie if Uner Hoheit die Herzogin Maria Pia von Parma, | dem Eintritte des Fälligfeitaterzins Tuenidan *- Mit e fee onalveränderungen. S. . , uns S Pas reisen. arquel 90) -Z u, }, w. e Grille. | (x arbei ohann fri? R ¿ | 0am un arie Vorolhee Friederike, geborne i fi i Sizili ; rmece quin shen Schwanks). Musik von G. Michaelis. | Ländlibes Charakterbild in 5 Akten von Charlotte Let jeu bme Deyn, fr E M Fiettgee Müller, Wesemannschen Gheleute zu Spaatz im Grunde fageene Prinzeisin Beider Sizilien,” die Trauer auf aht | Empfangnahme des Kapitals eingereiHten Anleibesheine sind auch Abgg Preugiste A

are a Bi An: n riR A Aa GAD

E

ai Birch-Psei i f i Sp Nr. 3 fo Ge N, i die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zu- Er Z örd N : : Dirch-Pseisser. Verlassung, mit dem Antrage auf Ehescheidung, und Fe Von Abtbei g me O Tol, 7 Nr. 34 Berlin, den 15. November 1882, rückzuliefen. Für die seblenden Zinsscheine Tis Var Betrag vom Im aktiven Aera Dn rlin 6 Neven i eri d, Victeria-Theater. Mittwoch{: Gastspiel E EREEE E. Ne Sn zur me dli en Derhandlung tragen sind und “ans dèm Vertrage vom 18 April Der Vize-Ober-Ceremonienmeister : Kapital abgezogen. Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerbalb Hauptm. und Comp Chef vom Inf. Regt. Nr. 32, dem ai S I-L, Ceront tus h Bilse Königlichen Landgerichts zu Altona auf O und dem Hvpothekenbuchs- Auszuge vom 6, Seps Graf A. Eulenburg. iowie biz ante von. Jahren auf Ala de) Relederiuiecs, i à le mie Pes Inf M L V2, Ta E ibi dung e EE 228 Hof-Musikdicektors Herrn s 0 den 12, April 1883, Vormittags 10 Uhr tember 1852 bestand, für kraftlos erklärt. __—— welchem fie {älli ahres, in a suite nf. Regts, Nr. 32, unter Entbindung von j i : 7 Si C f; 5 S geworden, nit erbobenen Zinsen verjähren zu | Kommando als Ädjut. bei der 22. Inf. Brig., als Comp. Friedrich - Wilhelmstädt, Theater. y That ae ares & ee Einsonis a Coucest. N dee ber p aaoag 1 Med eem gedachten Ge- Der Seridtoséreiter des KEtleh. Sratgeeri dts IIL bea Ti Gunsten des Kreises, Das Aufgebot und die Kraftloserkl Dn ver- | das gedachte Regt. einrangirt. v. Shmerten D Pr Lt. len Mit (neu einstudirt): Die Glocken von Corne- | sohn-Bartholdy. Mars (Einzug der Gäste auf der Zum Zweee der öffentlichen Zustellung wird dies I. V.: Otto. L lorener oder verniteter Anleihescheine erfolgt na Vorschrift | Inf. Regt. Nr. 18, unter Stellung à la anitse des Regts., als Adjut. ville, Nomantishe Operette ia 3 Akten, Musik | tgartburg) a. d, Op Tannhäuser“, Richard | Auswg der Klage bekannt (mt eier (18355) Dei ant lertigung d gT den Lrpfer, lantender f Y E 4 T M LPropeforbuun | ge e ROs e Frid ur M "f Hrig. fommandirt. Dig Pr. Lt. vom p ! Fle V. L , Mi ( g 38 ei Anieildescweine des Kreise aviau im etra om 30, R. O. Bl. Se zw. nach &§. A u 43, in da 4 , Nr. 18, ri, ‘at. : E Dn n A L DAN f. an ‘Alainee Mendels-Bar- Altoua, dea 8. Es, N L Bekauntm ung. von 160000 A ai führungsgesezes zur Deutschen Civil-Projeßordnung vom 24. März | Ne. 43, in das Inf. Regt. Nr. 84, v. Brokhus en, Sec U. vom ie : 2. Theil. Sinfonie Ne. 7 A-der, L v Berthuben, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgeri6ts, | SFueidemüll de e Aben Sorte gn Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c ois E A, weder aufgeboten noch sür kraftlos erklärt | Rert 9k 4a, ves e Beyf D L O a Ba 2s Inf, s i nnd Viva ‘aretto i : t aus e i T LEPESTNIALIE am q i Ee p Den 2 néscheine können weder aufgeboten no aftlos Regt. Ne. 4: k x » bo Residenz-Theater (Direktion: Emil Neu- a. Introdaetion end Vivace, b, Allegretto, ec. Scherzo, Ï heutigen Tage unter Nr. 14 der Gerichts-Aßessor Nachdem die Vertretung des Kreises Labiau auf dem Kreis- werden. Doc soll Demjenigea, welder den Verlust von Zins- dane des 1, Bats. Laud Racts. de d ant S2 Comman, Mi : 16 Gast viel des Da Odaes Ce gin erfi N Vorspiel }. d. Bühnenweih- | [48354] g i, 2 Konrad Lenz mir dem Wohnsize zu Schneidemühl lage am 26. April 1882 beschlossen hat, die zur unentgeltlichen Her- | {einen vor Ablauf der vierjähri äh st bei der Kreis- | à la suite des Inf. Regts. Nr. 22 und C nd. ber , ma ers L istspie des Hrn, i r gui fest e Na! : g E ven “gadner. N va Heute eon Vie Beritt n pudalte nad cin ragen werden 3A E E s S d Denn nnerdals 200 gdaGtea Kreises zum | verwaltung anmeldet und den statt ten Bes der Zinsscheine (Qule in Weißenfels, als Bats. Commandeur in das p von Karl Gupfkow. 34 Personen. Ouverture 4 Op. „Nienzi*, Richard | druck in den Mecklenburgischen Anzeigen y h ay /

g von Königsberg nah | du Vorzeigung dec [dvershreibung oder sont in glaubhafter r. 88 verseyt. Weniger, Major vom ui Regt. Nr. gen bekannt ge- Königliches Landgeri Labiau erforderlichen Mittel im Wege ciner Anleihe beschaffen, | Weise darthi Verjährungs ' nth Wagner. machiem Proklam finden zur Zwangöversteigerung n S wollen Wir auf den Antrag der Kreisvertretung, A, O Welle dartbut, nas Vila alcht ro S Staosébeine vate Si {n Wei guite dieses Negts. zum zu diesem Zwette auf jeden Inhaber lautende, mit Zinsscheinen Quittung au blt werden. etatêmäß. S

laboffiz, ernannk Mit hte Mle edt: Nt, 16, fs versehene, Seitens der Gläubiger unkündbare Anleibescheine i it di , Major, . Rg en A ader i B I Wh fut vate auge, va | La it R, amts Tie ET S

Gren. Negt. 89 und kommandirt zur