1882 / 269 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i 14. November, Ï d Genossen eingebrahter Gegenantrag ge- 14 s Wahl der Schriftführer {lug | Rath Berling un es Regt., Liman, Pr. Li. vom Fuß-Art. Regt. Bei der nun folgenden Y

(W T. B.) Jn der heutigen Sißung Zeitungsstimmen. lich im Buchhandel bezw. im Verlage in leßter Zeit eine sehr rege igen Sthriftführer, die | langte nit zur Abstimmung, weil derselbe durch den vor- lin n, Wh x 10D erwiderte der Unter-Staatssekretär der os rt. E vérsell D L E ere von U Boe, «Brigg Durrevies 1 By erwähnten Antrag seine Erledigung gefunden hatte. , Y Hauptm. vom Gener Div. : Dr, Dernburg, Diens,

Herzog Schwerin Produktionsfähigkeit herrscht; mehrere groß angelegte Publifkaticcne „auf eine Anfrage Dawnay's: von der Das „Deutsche Tageblatt“ erhält folgende Corre- | der neuesten Zeit zeugen von der Unternehmungélust einzelner Vee. Th d Provinzial-Landtag Tgnna Mas uad der Os nes E D pon ans mge E Tageblatt“ [aut gewordenen Klagen Dublin agt es eur’ ov damit die Kauflust und Kauffkraft des be, n, von Schöning, Theune un . November. - Der Provinzial-Lan ie Boern sei der egierung nichts bekannt. Hierauf | „3 hen_ » : L ert Dauy t, B vom Sodann Albrecht G ee E der dur Akklamation wiederzuwählen. erledigen E teien 4. Plenarsißung folgende Gegen- machte der Premier Gladstone die Northcote versprochene War ae e u6 berechtigt waren e anpelfammerbericte eben: e Fm Gegensag zu der Großindustri le znüssen “e le ider hinsibttic Mecklenburg-Schwerin, Hoheit, Rittm., aggreg. dem | Das Haus stimmte diesem Antrage zu. Nach einigen geschäft- stände : : E fes Aida Mittheilung über Egypten. Gladstone erklärte: di. Regie- | hald ibr Eta gefunden, und es ift vellcige (éSfishen Presse als, | des d a Vera Zen, nil inen Mgen» E tom Zuf. Regt, M 11, in dad fanterie P Me Ee Brolibent die Sihung. um 1) Von dem Bericht der provinzialständishen Komm rung habe nah der am 14. September erfolgten Beseßung | Seiten der Regierung Fyébenen Anregung zuzuschreiben, daß die Die hauptsächliste Ursache hierfür ist wohl in dem dur die He 18 verseht = Dhlau, 1 emb r Pla Me für den Chaussee- und Wegebau wurde Kenntniß genommen. Kairos die R ruppen, insoweit Handelskammer des industriereichen Bezirks, die vor kurzem erst ihren | während einer längeren Reihe von Jahren (seit 1875) stattgehabten 6, fer e: t E E : Nyaujes J) Hover die NeGuung dos Chaussee nd egebaues solche nit _Unlte1 n zur Aufrehterhaltung der Bericht auf 1879 und 1880 veröffentlichte, allem früheren Gebrauche | {wachen Wein- und Feldernten veranlaßten stark verminderten Wohl- Gommantete der 6 Div, n, Haenlein, he: I nd, Gommendeur er der Justiz-Minisler Dr, Friedberg Bu vohnte wurde pro 1878/79 und 1879/80 is Decharge ertheilt. Ordnung für eine gewisse Zeitdauer nothwendig sein | zuwider jeßt bereits den Bericht auf 1881, wenigstens theilweise, | ftand der großen Masse des Volkes zu suchen. Ee nta he ddt BE narf otn Verd: | va Buen Ven d ufierovh 1 M Y mine | Y/Uon Rente tuboz L K de Beton fegeberen (wet in Eynpien grd esten “rener L | Hch Ren Mlt ubeeefrgueelle olt us. Regts. Nr. 4, . Zivewiß, | vom Präsidenten, ,UV Ge- | berechtigung nah dem Geseg vom 31. März d. J. ) n. Ae Aemnggena S P me An : R ute Commandeur der 5. Kav. Brig., ernannt. v R E it geschäftlihen Mittheilungen eröffnet. Nach , Ge- ; der provinzialständishen Kommission für * ns i : e ide, Umwandlung, welde der Be E A O ata d Bu S R e u f n S ung tee des Mi lent rem Hause Mitthettans Cl lse LO8 Vie idan ia Ver Stadtgemeinbve Graetz R z s - e i 1 k, welche bióber aus der Darstellungs- Nichtamtliches : Von der internationalen Elektrizitäts-Aus\tellung in d \. Regts. Nr. 4, unter Stellung nehmigung Mittheilung | den Chaussee- und Weg : : ; : weise des allzulange mit dem Strome des Manchesterthums ge d ê-Aue x Bais Î f E E E Ge dit, Konsstuirung der Abt lung und di Seile fie Erbin cox Sei E t e E R D Egypten zu belassen. Der nächste Schritt der Regierung \{wommenen Berichterstatters sprachen, is eine, wir wollen nit ünchen 1882, II, Veber Anschnittsprofile, mit Rüsicht auf vom Drag. Regt. Nr. 2, in gleicher Eigenschaft zum D, A: über die Konstituirung der Abthei T Gn Eingang | Benußung der Chaussee von Graeß nah Opalenica zum Bau werde sein, eine Konvention mit Egypten über die Kosten Und | sagen freudige, aber ynumwundeve Anerkennung der wohlthätigen Bering ‘VentlegsenausgleiS. “Ane OE = Br Nr. 5 verseßt. v. Bause, Major aggreg. dem B, M 7 r. 0, Wahlen in den Kommis ionen, Ee Staats-Ministeriums | einer Sekundäreisenbahn wurde die Zustimmung ertheilt, über die Dauer der Okkupation vorzushlagen. Eine ähnliche | Wirkung der neuen Zollpolitik Seiten desselben Berichte haben Baufa. - Vent i ; ie als etatsmäß. Stabsoffiz. in das Drag. O E L Ber in, | eines Schreibens des denten 4 leßten ‘Session Vvor- 5) Die provinzialständische Kommission für den Chaussee- Konventi on sei nah der Schla@t co Maierlos ien Er f neuen N Ls Cs deribierfatte | Abschieds bewi TICU Le, N Regt. Nr. 88, mit Pens. | von Puttkamer über die seit Schluß ‘Staats - Ministerium und Wegebau is} autorisirt, den Vertrag über Benußzung der Alliüirten mit Frankreich abgeschlossen worden. Die Regierung A M i ehen t nonen „Fracbten, 4. g gge d ß epf, S2 E Roeder, Sec. Lt. 4 la Ges nebt E n esigse der Staatsregierung Czempin-Schrimmer A A e die S lioelun e bee habe damals l ils in der d fe n Session À fricg: | en Sracten zur Disp. S. . G den beur- nd einer eve s i i äreisenbahn, auch ohne die glle udget Aufschluß gegeben, aber für da upaUionscorps keinen suite des Feld-Art. Regts. Nr. 18, E nun S une, Pr. in Bezug auf die Resolutionen des Herrenhauses in Mea un rel senzan e S MMalung bes Lt. a. D. zulebt ec. Lt on der L idw Inf. des 2. Bats. | der vorigen Session. Beide Schriftstücke würden durch den | Vorarbeiten, mit d \chlesisch Lt. a. D., zuleßt Sec. Lt. von der Landw. S i Landw. Regts. Nr. 22, die Erlaubniß zum Tragen der j

wirkenden Zöllen, den mißlicen Kreditverbältnissen in Rußland, und E i : it di i i ion i tatistische Nazrichten. Kredit gefordert, weil Frankreich verpflichtet gewesen sei, die | "Ur, soweit die Holzindustrie und Kraßenfabrikation in Frage kommt, c i i i des Ministers- | gültig abzuschließen. S Drudck veröffentliht werden. Ein Schreiben Unif. ertheilt.

offe ar dem Hause het dn: | Belbtne n, Dafng s Start endl t Boie fe | ge, T dee Berbfentibungen ves Aa! Berohnern auf Ten B e C O L e rteriote Mer ie Beorwalzinig, hes Lands hoffe er, dem Haus z d * | Maschinenbau und verw eige, Wawstuchfabrikate, chemische Jahresdurchschnitt berechnet als gestorben gemeldet: in Berlin 23,2, Darinerungen n ven M nalbeland des E e So ao. ois nen. No rthcotee protestirt gegen das Verfahren der Regierung, P ion. Di Baumwollspinnerei hat | g Breslau 27,2, in Königsberg 294, in Cöln 24,8, in Frankfurt in; Desörderungey, und gelangte hierauf zue B ung D : Präsident C E uar jur An E ; behielt sich bezüglich der eventuellen Votirung von Geldern | | (l / ie früher unter der a. M. 15,2, in Hannover 17,5, in Caffel 23,1, in Magdeburg 24,2, örd en und Versezungen. | gelangte hierauf zur Verlesung. Mit lieder des Hauses ; Der Abg. von Stablewski hat bei dieser Gelegenheit den vollständig freie Hand vor und legte auch gegen die Haltung wülletaarabar S A U zu les gehabt. Im Mies K Stettin 4 D en N l fel Ll, in Mag Burg 248, m aftien Beer gebe n Verbältni, um Gen, N o E a T Nadentea, derselben durch Er- Wunsch ausgesprochen , dem Herrn A die geistliche Sorge nis Regierung E f U, N E E A Deutsbland nicht ana A ay lassen ß ry ae p09 | in München 25,6, in Nürnbec 18,1, in Augsburg 18,1, in Dres- ma «9, : SYEt s ehrte } : i y ündigen. wayrung ein. Auf eine Anfrage Stanle s erwiderte 5 ) h i Verhältniß, zum Gen. | das au L ; die Korrigenden zu Kosten zu kündig i g : | ; g Me S unter Belafs. in diesem h L en ey den E Ne Vat un cin über 7) Ueber bie Jahresrechnungen d Q E Glavflone: bie Kopenb, | c j f : n p di . . 4 5 ber, Graf Pocci, Nittm. und Ccade, Chef E Cn bie “Matrikelkommi sion, Dr. Wever zum Mitgliede | der Kassenverwaltung des Provinzial - La Reiter-Regts., diesem unter Verleih. des Charakters als Major,

i , | on Mhten | den 224, in Leipzig 22,0, in Stuttaart 15,9, in Braunschweig 18,0, de auf die militärische | Fang gleichen, in Manchester für Kommission, Vor: | de Karlörube 13,0, in Hamburg 19,1, in Wien 926, (un lOweig 22,8. Okkupation Egyptens beschränkt n ‘gm Uebrigen hate N packung u. s. w. jeßt etwa die Hälfte weniger als Escadr. Chef des | der Staatsschuldenkommission und Pr. Baumstark , Dr. | Decharge ertheilt. öllni i d Escadr. Chef de hr. v. Pôllniß-Frankenberg, Rittm. un . Chev. R

früheren Jahren berechnet. Dies ist nicht das einzige in dem B d, in B g Wi 0 Triest L, in a Vg in Base 16,3" af ; / : fue Ert i 3 1%, i is 23,1, i j 195 e S es niht für zweckmäßig, si darüber auszusprechen, ob es angeführte Beispiel dafür, daß das Ausland deutsche Zölle trägt und Kadi E n Stobchn T8 in Christen 162. L My E Mitgliedern der statistischen 8) Zu den Etatsüberschreitungen bei der Verwaltung des wahrscheinli sei, daß noch eine andere Konoention vorge- | nit der neue Zolltarif eine Besteuerung des in Qile trgt-und hagen 22,5, in Stodhol 220 in Ghoistiania 182, L Et Pei f November, Fee. | Eeniralkommission, u Qulsoren fn N ben Godten ne | Ten: UNN NUTL An barioesens Pro 1879) e, O schlagen werde, und ob noch andere Mächte aufgefordert werden | |chäfte machenden fremden Produzenten erzielt hat. E erkennen eine | in Rom —, n Turin 186, in Madrid 34,8, in London 20,1, in Glas- Bor de f rit L Mee Wild Ie | Deren Santa A -. Au den gestern ge- 1881/82 in Gesammthöhe von 152 410,33 4 ist die nachträg- j würden, an einer Konvention über die zukünstige Verwaltung Me ti0e Wirkung der e die Kammgarn abrikation und die gow 26,3, in Liverpool 29,5, in Dublin 20,4, in Edinburg 22,6, in L E Start e va eem Ph he Ye | Sul En g U uber Nt Gern g: | 1881 22 in Gesammt a Berathung dex Gesga ftgord nun O sallgel darau dl | Po Li, tp L ollvaarn 1 ee U Kari de in Men-Yort in Phllavciuit, 17 39 vom 814, Oflober v. Erskine, Pr. Lt. . Inf. “r . Lt.. unter die | nannten Herren von j 10 Don DUtow, ie Ausgabe, welhe mit 9887,08 von der Land- erathung der Ges atten e A n n : ada (n 2 4 r. v. Shönprunn, pens. vormal. Pr. 1 ( i ; 2 vereidigt sind, ist auch noh 9) Die Ausgabe, : He ; abrikation von Konfektionsstoffen; die englische Konkurrenz für cinnati 21,0, in St Louis —, in San Fras io 1ER Tr g E e S ea der Fürst Gers u Se Braunfels neu in das Haus ein- | armen-Direktion für die Zwangserziehung ECONEE Kinder schaft iee E, E A8 St iaRBe A Bert ist durÞ die Zölle fast ¿g¿9%hmgelegt wor- | 26,3, in Bombay 27,1. in Madras 350 : : 8. Jäger-Balts., eingereiht. der Fürs! Di Velde wurde unter dem üblichen Ceremoniel | verwendet worden, ist nahträglih genehmig ar d, aas 8 ands in Berlin, “e Und St. Petersburg, Sir | den. Höheren Zollsbuß Tone rn vardans lahma XIULL. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps, E Schriftführer Grafen von Königsmarck-Plaue auf die 10) Die Heranziehung „des E A E betra- nbrêw Buanan (ee M 1 SEs L . e N LETUN S Bt Sea de gen, Verfassung vereidigt. Von en u S Me Ra Ur Ge dem Provinzial-Kommunal- Verbande Nahwahl cines P (B Nr. 122, : Juli d. I. ab i ie Verordnung, p | l i R n gi V C e E Da "Lauenb ier Landes:Kommunalverbandes der Provinz zur Last fallenden Hälfte der Kosten soll nicht Regt. wiedereinrangirt. tunç

gad egr En Rartup N 2e Pai

e A r eni Grua I ate Mar id In da i Len dg i L in Sid L Pi s MP4 L A iR i

bir

ria

ra

. ¿Cd ie idm BCd A tri taa tze it

R ZSES

F a r E E E A E a on E A L Lon o i fe n dau Pap ce d Pn es ei E An Lei pi: B

Ä E E Eb ami tan Zir ner S E Tae Lig É Ea L T E ESTEAIS M I T T I T fta F at a aro E A : San G R A E A ——— E a La E U C S E G mr ntl:

Z na tinter arSC Eci R A e

ganz

Papier-, Beim Beginn der Berichtswoce herrs{ten an den meisten deut- - z die Ziegel-, die Vltramarin-, die Leinölfabrikation und die Flachs- Beobachtungsorten f westliche und i - Dublin, 14. November. (W. T. B.) Bei der heutigen | spinnereien. Gegenüber der unrichtigen Behauptung, welche die fort: schen Beobachtungsorten schwache westliche un südwestliche Luftströ Im Beurlaubtenstande. 6. November. Dobel, Pr.

\{rittliche Agitation noch fortwährend mit Vorliebe im Munde führt, Winde nur an den Oststationen und in Berlin wehten \üdöstliche der von der Partei | idat Kenny mit | daß die Zölle d

P an die Kommission für kommunale Angelegenheiten, der | stattfinden.

Li. von der Landw, Inf. des Res. Landw. Bats. Nr. 127, zum

i x inde, die aber auch bald nach Südwest umgingen. Sie blieben Lebensmittel gebradt bitten Un ag E tacaat A, G auch an ¿eei va E n n das Ene Lr Wade vorwie: 136 Stimmen gewählt; der Gegenkandidat desselben, Reeves, ot vaten, sei noch besonders darau ngewiesen, | gend, indem sie in Cöln un Meleeuine am h O U Vors | Un ay 11) Zu den Mehrausgaben von 10 000 & zum Bau der erhielt nur 95 Stimmen, y s S E, A ai va ¿A finde gden am Molontal- mischen Charakter annahmen. Die Temperatur der Luft „war eine Gesetzentwurf i O ume Maas Baue Dampsfskoch- und Waschküche 2c. in der Donat zu Was D R i , die tolonia l fo Gut prge L rtja E

oe RbsSledöbewilligungen d Diazs! Comatben in Zuf, betreffend - die a tona für die Provinz e O Perwalling, des Zwangs- A e f V gestern Abend von einem [eich- Waaren fast nur tägliche Bedarfsartikel sind, die gekauft werden ü

k, Major und Bats. Commandeur im Inf. ; e besondere Kommission verwiesen, und ; ie Ne / ; s n i per dient. Ke Buri A Wu Disp. gestellt, Frhr. v. Grail s: Vierauf dis Sihung uin 2 Uhr 5 Minuten geschlossen. Da | erziehungsfonds zur Unterbringung verwahrloster Kinder pr ens. und mit der Regts. Unif. zur . gestellt. . v.

)e und Üübersti [l (W. T. B.) Artikel tro erhöhten Zolles billiger waren als früher und überhaupt lébrige M O @ cticea wurden nur aus Afbilte beuts R O müssen. ® {läge fielen nit selten, aber uur in prantdirle heute Vormittag j ; s einem Ministerrath; die im-Rügland, Pr. Lt. im Inf. Regt, Nr. 122, der Abschied mit | fein Material zur Anberaumung einer neuen Sißung gegen- 1880/81 ist dechargirt. eim- U , . s - f x s

Heiligenstadt und in Bremen in ergiebigem Maße. Der beim Gerüchte von ciner ernsthaften s D. Glogau, 13, November, meldet der „Stadt- bele aa Marie Druck Qs Luft stieg ras, zeigte aber wieder- i ; : des Präsi | ölli arÜü : un andbote“: )olt mäßige ankungen, {l leine ‘unddie auf in Sade Le: | art vorlag Mole dex Präsident mit, daf er zu dér nie | 19) Dem Pr, MWidertiewicz 9 zur Unterhaltung ViBie Bexutirtedneen find völig unbearünde Ne 24 *her Abschied mik Pens lebitece undi auf ein Jahr be- sten Sigung besonders einladen werde. und Erweiterung seiner Augenhei L willigt.

i in Sea 6 E, e C zu Ende der Woche hm heute das Kapitel 3 | In den Kreifen der hiesigen andwerker haben in jüngster Zeit | an den meisten a in crhevit abnahm. : q

i ter der Bedingung gewährt, daß min- ralhung dio esp Kultus- Ministeriums, dessen Be: Grund bis Ge eet ol Feorganatio dee Jrmgne aal | blieben aud in der Be ‘alons U chall 4 der Strafprozeßordnung desens: 100 Kranke ‘jährli aus der Provinz unentgeltlich batte, eil Kggtnige Ee T QUNE in Anspru genommen ' e ÿ

5 î i 30 er rap I e gen Sti

m Sanitäts-Corps. 2. November. Pr. Schaller, Die Vorschrift des 8. Y ittelst werden.

Nr. 25, zum Assist. Arzt 1. Kl, lher die Geschworenen ihren Obmann mitte aufgenommen

Assist. Arzt 2. Kl. im Drag. Regt. Nr. 25, Landw. im Res. Landw, | nah welche

befördert. Dr. Fi ck, Assist. Arzt 1. Kl. der Landw. .

, 7 A entli e ers mms{u: gen sind bereits ie von den N Or: B U en adte le le a gemeine ervli eit r t z \ iftli tin g n ch Mehrheit der Stimmen 4) Dem St. Josefslifte hierselbst sind als jährliche Beis- dement des Depu men \ ch

Ÿ ee die gleiche wie in der Vorwoche (22,4 pro Mille und Jahr). Ein ti drderatberen den ünter wenig größer wurde im Allgemeinen die Theilnahme des Säuglings-

tatuten angenommen worden. Die | alters an der Sterblichkeit. Von 10 000 Lebenden starben pro Jahr ] 1 y Innungen der Bauhantwerker und der Tischler, 75 S vielmehr der Gewissen- weiterung des Hospitals für arme der Hospitalpflege be- E 2

deren Statuten be- äuglinge gegen 74 der Vorwoche (in Berlin 80, in München ie | reits fertiggestellt sind, beabsichtigen noch in diesem Monate die “ait a hre in den fütbeutfhen Se Sterblichkeit der i M L [lt dürftige Kinder die Summe von 15 000 # und als jährliche angenommen und zwar Kapitel 6 betreffen, bie Berns Risaen Stesgmmilungen f wo. berelten u nen de Böttcher, füste, die überhaupt au eine sehr dériige allgemeine Sterblia t: R öffen: li Ls e Mine On Ls der heili en Elisabeth stipendien, mit der Ton der Reaifeugg und der Budgetkou- fatuten na dem amtliden Normalsta'ut vor. NEer ausweisen: Wie in mehreren anderen Fächern des öffenlichen 15) Der katholischen S ie riv 1500 M mission beantragten Herabsezung um 20 Nichtamtliches Dienstes, so ist auch im Baufache in den leßten Jahren ist die Fortzahlung der bisherigen i

erzoglih Braunschweigisches Kontingen des Reichsger ichts \ F etheiligung des Stadtrathes i i i 600 M. als ä i i e el gericht , hülfe Zur Pflege armer und iecher eè5rauen 9 Herz gli \ igis ing Beth

l : ten Geseße entsprebenden Stase, S nannten eleße ent)precbenden ? s S | Sec. Lt. der Res. des Inf. | 11, Strafs., vom 26. September d. R als eine wesentliche | einmalige Beihülfe zur Sicherung des Fortbestehens und Er- megit, Ne 98, zum Pr. Li bester el nicht zu erachten; ihre Benkachtung f # 1

“t S Sul S0 g E E E RRLS L Ca did DET

É D R Au C U E A A A pr tnrats

: À Scharlach und Diphtherie zu-, die übrigen meist abgenommen. 15. November. (W. T. B.) Präsident Grévy Simert: api s gat Beritt ilelabértiGte viéics Auleue Masern herrscen in Königsberg, Liegnitz, Stolp r era, 7 bewilligt. j ist von seinem leichten Unwohlsein volständig wieder ergestellt ; Ba e ln Unserem zweiten Quartalsberihte tejes Zahre | ] ier in besonders blättern wie in der Togespresse wiederholt hingewiesen worden 16) Der Krankenansialt der barmherzigen Siwestern zu f “i der Industrie konstatiren konnten sind wir heute erfreullbermeiie e TEA ille O sge “En (aci R RE ie lthere abl der Deutsches Neich. ist, Vergleiht man die Zahl der in den leßten 5 Jahren ge- 2 t E unterz-ihnet und heute Vormittag mehrere Personen bei sich Stande, dies nit a0 bestäticen Todesfälle an Masern, Schar abfieber und Di a B O L ember. Se. Majestät der G 9000 gewährt worden. A i; } empfangen. können, daß diese Entwielung zu besseren Verhältnissen in den letzten lauchau, ab b in Stettin, Rostock, Frank7urt a. Preußen. Berlin, 15. Nov gestellten Regierungs-Baumeister, so kommt man auf folgende 17) Der evangelischen Diakonissen-Krankenanstalt zu Posen E a SEO E L a tuctie weitere und areisbarere Dimensionen few b rege E hig g E Elbe Mos ee [S Iurt D), T ae 4 . tian 1 1 Ï V s d P M , , ° D. . ) H inas tbeil ise in d E52 1 “. J y 4 + heimen Civilkabinets sowie militärishe Meldungen entgegen Ziffern : 18) Der Antrag der Bee ‘Mass eilee in S wo E E deutsche cleigaster von Nadow g ß O berannabenden Wintresitson s ‘Jabrebieit, ix weider ets ae Elbing, Beg eine größere. Die end digerie fordert in L APEAT, 1 Y L aae ; Ny iode ; reistelle für die blödsinnige Rosina Zißle eule -dem Sultan in elerlicher Audienz das Abberu ungs- liegen, ütte, burg, Dessau, Br: chbweig, Barmen viel è En e g Dtr Z Don Ubotai E vom 1 Ottober 1877 bis dahin 1878 92 Bauführer, Strenanfial Qu Buczkowo i schreiben des bis s fen Haßfeldt, und seine | so f d wos B verkennen, daß die Verhältnisse sich im All Aud ¡O mbura j “dg mt on nag Tine . 93 sowie den Gesandte s G G f Fil en Gustav Lubiy aus Buczko D j i i nen dur nach und na Typhöse Fiebec zeigen all emein Nachläfsse, n i 2 d 1880 133 S i balt Sreistelle É va Sa Tal 1 Owinsk bewilligt. gkeit nicht allein des Auslandes, sondern namentli in Berl g g Paris “B T a Diner statt antalich f y M L S A ; zwischen der Türkei und dem Deutschen Reiche in so glück- | auch des Inlandes entschieden zum Besseren gewandt haben und si (von 173 der | fingen Se. Majestät noch den Königlich säch- 1880 iel, 13. November. (Kl. Ztg.) Die gedeckte Korvette j Meif de i g Vorwocbe) sank. Todesfälle an Flecktvphus kam aus dutschen Gestern empfing 1 n I Kie E Li boot Möve“ werden morgen licher Weise bestehenden Freundschafts : Í Am sichtbarsten hat \i{ dieser Fortschritt in der Tertilindustrie Schwiegervaters, des ehemaligen kurhessischen Die "Zahl der Kandidaten, welhe in den vorstehenden | „Hertha“ und das Kanonenboot Ziel mit der wohlwollen- L i ho! Zaragoîla nur einige wenige. Darmkatarrhe der Kinder baben gleich- Vertorvenen P fe von Wilkens-Hohenau überreichte. D 10 genöthigt sehen, ihre Einrichtungen zu ver- | falls weniger Todesfälle hervorgerufen, nuc io Straßburg war ihre Gesandten am hiesigen Hofe, j i d Königin | jene Zahlen noch weit hinaus und übersteigt mehrfach die es oder neue Etablissements aufzuführen, um nur allen an sie jest ie Kaiserin un n a ; ; 3 r ih nächsten Ó ädten vereinzelt, au in Malmoe läßt die Epide nie nah ; d e Es MaJER At. d | j d ie Zeiträume zur festen Anstellung Dem Vernehmen Pa O Ne Pr ORYEXZOE sich vf Serbien, Belgrad, 10, November. (Pol. Corr.) Die Allerdings zeigte sid die fortschreitende Entwickelung bei allen tritt “u (s Wecenleies (Eavpten) cet bögert e 2 O S Grafen und der Gräfin von Trani und Sr. Hoheit | verwaltung innerhaló E Be Sonnabend nah Stockholm begeben. | , j die leßte der gegen: | Gattungen des erwähnten Industriezweiges nicht gleihmäßig, da die- husten rief in Halle und Cassel etwas mehr, in Berlin, Posen, London Reu es SerGiann zu Sachsen-Weimar. gelangt Regierungs-Baumeister: REIrgen des VeTurpepsode) pa gegen den E d. T er- | selbe M prgemäß nit überall gleid rasch zu Tage treten fann, Todesfälle hervor. ocken zeigten si meist in be- net werden. lejeive wird allem Anscheine na von urzer s 1 E ¿U / jest :Baden ein. T E De h 1880 Baden zum Besuch Jhrer Majestät in Baden 3) ¿E E # . [4 s 2 der "” T4 Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit

0 000 Frs. Dem „Deutschen Handelsarqchiv“ wird aus Unter den Todesursahen haben von den Infektionskrankheiten sowohl in Fach Halberstadt, Stadt und Regi irk Ecfurt (bier {094 Fiauen, i berfüllung eingetreten, auf welhe sowohl in Fach- | zugre! n 1 | alberstadt, Stadt und Regierungsbezirk Ecfur blättern wie ist ei rordentlihe einmalige Unterstüßung von derselbe hat gestern Abend die ihm vorgelegten Dekrete wieder | {on eine sid allmäßlih bemerkbar Die Defserun phtherie treten oft dah ; itraums etatsmäßig an- Posen ist eine auße - sondern au dahin ergänzen zu | mit einander komplizirt auf. Ersteres grafsirt Ge- prüften und der innerhalb dieses Zeitrau | nl /O., Churloitéas Kaiser und König nahmen heute den Vortrag des Ge- L S ist eine einmalige Beihülfe von 20000 M gewährt worden. nommen hat, ; ; - ; i if im Baufache haben bestanden : Elbing, Bresl , München, Dresden, Zerlin, deburg, Königs- und empfingen den Prinzen Aribert von Anhalt, Seconde Die zweite Staatsprüfung Baufach : j etwas regere Nacfrage und Kauflust Plaß zu greife. pflegt, Elbing, Breslau, München, Dresden Berlin, Magdeburg, Königs Jrrenanstalt zu Owinsk ist abgelehnt. wiederkchrendes Vertrapla n g Auch in Paris hat deren Zahl zu-, in Wiea und Budapest 7 ; : : rößeres 1878 : l H ( brte Koufeme, ac ederlehrendes Vertrau n, Jowle durch ver abgenommea. Nachmittags 5 Uhr findet im Palais ein g ° werde seinen Jnstruktionen gemäß Alles aufbieten, um medrie Konsumtionsfähi namentli, u e E ¡Æ. welher leßteren ta le a er ervesaue au 20 Pete Selaed h 188 i n ar n "” bande zu entwickeln und in dieser Nichtung stetig, wenn au langsam, vorwärts bewe en, itz- i lher die Orden seine 1 ; ; E s ¡ Städten kein einziger zur Meldung, aus London, Madrid, Malaga, fischen Gesandten von Nostiz-Wallwiß, we | i enger zu knüpfen. Er hoffe, dieses bemerkbar gemadt und theilweise { p | ! Prüfungsperioden die erste Staatsprüfung ablegten, geht über Nachmittag außer Dienst gestellt. den Unterstüßung des Sultans und “unter der Mitwirkung e Industrielle f d ¡war theilweise in so hohem Grade, daß | S i} i 1 Baden, Baden-Baden, 15. November. (W. T. B.) der hohen Pjorte erreihen zu können, Q Âi Zahl größer als in der Vorwoe. Ruhrfälle waren in deutschen Jer x 6 : er Staats- . erantretenden Anforderungen Genüge leisten zu können. St Baden-Baden den Besuch Jhrer Königlichen | Ziffer 200 recht ansehnlich. Dem gegenüber sind in d empfing in Baden-Baden diesjährige Session der Skupschtina ( l i, y d l i l iwas weniger Heute trifft Se. Königliche Hoheit der Großherzog von 1) în der Zeit vom 1, Oftober 1877 bis dahin 1878 Zäbrend beispieléweise in der Kammgarnspinnerei neben flottem | {geaen ute trifft Se.

Es A e | {ränkter Zahl wie in Wien, Pest, rag, London, Paris, Brüssel, Nauer fein. Außer einigen Vorlagen politsh-ökonomischer |- Absatz, welWer troß der in Folge der neuen Wirthschaftepolitik | Rotterdam, Mantester. Nur in Warschau, Madrid und Granada 4) 1880 1881 u Pest, 14. November. (W. T. B.) Natur g u Ó ferung vie Mithlilfe dee Landesver- immer mebr zuel nut, ¿0 „gefürchteten ausländischen Konkurrenz | ift die Zahl der Todesfs E R a Le M Go) “ug L esterreich-Ungarn. Pest, 14. November, (W. i tretung in Anspru nehmen, um die geseßliche rdnung mit mmt, bei Se Masestät dens Kei E R Rb di, Mang ün E u die ad 1 e r L Die Tae Delegation nahm das Ordinarium und bli i Sr. Majestät dem Kaiser und nig die Vorstellu Benn eittn au L Dodtant Und blieb die Nacht über in Berlin.

l j 1 e [le eine grôößece, Aus deutschen Städten ne juni i able Preiss M erpelen (S und E kam rur 1 Podentodesfall (aus ey) zur Berichterstattung. L á Í ren erner die Baumwo innereien etne thei weise dur en 1ey p A neuen Bürgschasten auszustatten. ZU diejem Behufe soll das stell insof weiterhin niht als maß- | das Extraordinarium desi Budgets des Kriegs-Ministeriums ) sas s 3 jem Behnfe \ Zahl von Anstellungen insofern N y iserli j dtags- H Gestern wohnte Se. Kaiserliche Hoheit dem der Lan

L l etwas günstigeren Geschäftägang der Korsettfabrikation hervorgerufene Kunst, Wissenschaft und Literatur. t stehende Heer um drei Pataillone vermehrt und das allerdings | ihre Produktionsfäbigfeit übersteigende Nawbfrage und demzufolge | Züri, 14. November. (W. T. B.) Gottfried Kinkel f als in den betreffenden Zeit- | ohne wesentlihe Debatte an. nicht allzu große Gensd armerie-Corps auf die doppelte S1ärke ebenfalls au lobnende Preise zu verzeicnen haben, ist bei den Bunt- | ist in Folge eines S{laganfalls, welcher ihn vorgestern getroffen i im D bei und gebend betrachtet werden kann, Eisenbahnbaumeistern wegen britannieu und Jrland. London, 13. Novem- gebracht werden. Da aller Fortschritt und selbst der Bestand | webereien und Glattwebereien zwar auc an Aufträgen fein Mangel, | hatte, in der vergangenen Nacht gestorben.

Ee gerer bsi im Köiaiides S As i Ln M Y Eisenbahnverwaltung nicht ber (Alla Cort ) Die Königin wird mit der Prinzessin Le R Verhält sfestigung uns Ta, der Gesetze E Ren Rohstofpreisen in Einfiane set! nette die mit den „Handbuch für Beamte undLaien aller Kategorien war be r nun mg ( ; inlih, daß die o. ° l Dienstag Nachmittag und gejeßlihen Verhältnisse a ngi, jo Tann es kaum einem V mer: s

iden haben, so ist doch nicht wahrscheinli, daß eatrice nebst Gefolge Balmoral am D | L 1 l E nächst nahm Höchstderselbe im Palais No jährliche Durctschnitto er A NARREER ey E Ra: um nach S@(loß Windsor zurückzukehren. Die Zweifel unterliegen, daß die Volksvertrete

ilte dem Ober- ltung in den nächsten Jahren über die ad 5 ange,

Meldungen und Vorträge entgegen und erthei verwaltung

Präside H A S D und Stände über Gemeinbeitstheilungs-, Ause ander- r die Mittel, welche En cebtgesagte gilt aub binsichtlich der Lage der Maschinen- | setzungs-, Reallasten- Ablösungs 4 R entenbaakAngelegenbeiten, über das

3 ch w Kronprinzessin Victoria ist am Sonnabend Nachmittag Ei hwälert o etordert werden müssen, der Regierung un- “ae: ard T nd aut licaw grones Aufträgen, besonders für das Abgabenregulirungs- und Vert cilungsverfahren,

äsi nt von annover, von le ppiger, udent. liche H heit ahl von 39 bis 40 erhebli E ies tnlitiuns ge in Cumberland Lodge, Mindsor Park, angekommen. Jhre g: f g f

i i i j 0 s m Laufe des Nachmittags besuchte Se. Kaiser iche Hohei Wie viele von den innerba r j ch w w 6: das Atelier des Professors Begas und die brasilianishe Au

ferner über dicekte ehen, müssen \sich aber mit den Steuern, insbesondere Klassen- und fklassifizirte Einkommensteuer, ; m Gleprelsen Es noch E Enn ¡eigen ; a sedoH Herltons- d edindbaelduuschußgeseße J us Tabellen, T T j i j Ankunft in Dover Namens Z mit Sicher eit anzune men, daß, wenn er die immer me r veltann eseße un erordnungen 2c, er das Grundeigenthum mit Aus- sten Regierurgs:-Baumeistern in den Dienst der Prov:nzial-, Jirer Majellat der Köertite eg Sre: narf A ues Du Plat W. T H s VALASt Bete TEEE Us F APCCEEE merene solide Arbeit der inländischen lablissements gegenüber ge zug g der Benno nOedunng, Neis bs ordnung, die stellung im Architektenhause. P oder Kreisverwaltungen sowie größerer Herr- und ciner Ehrenwache und bei der Ankunst in erd on ele. Der italien{sce Botschafter Nitter von Nigra wird Preisen faen Mang nber richkigen Ee gung gelangk, auch an den de E R T d ne f e T ge E T, Nach dem bei Jhren Königlichen Hoheiten dem Prinzen \chaftsbesizer oder Jndustriellen übergetreten „s Pu dem Prinzen und der Prinzessin Christian ia ai Dudins unverzüglih nah St. Petersburg zurückehren, um sein Ab- Im Kolonialwaarengeschäft [lä t sih ebenfalls eine günstigere Posi und Tele raphie 2c., zusammengestellt und heraus eseben von und der Nen Albrecht On C R E oder pp m Mao ggrerg M v Doll E e Sette L E TEGEEN Herzoge und aecusungöscreiben zu URdI E En en mes Tor Lage erkennen: Das Geschäft in Kaffee war in den Monaten Zuli | oheit der Kronprinz um 2 ben, entzieht sich zwar er g «Ui, DIE 2 s m Palast in Lor aufrichtige edauern zurlicklassen ; seine hohen gen en M 76, Maettis Hod ait zurüd. ive ei —. dürfte jedoh nicht so beträhtlih sein, um die pu rzogin von Connaught erwartet. but Abends nah dem Neuen Palaie z De End AtE daß die Folgen der Ueberfüllung z : efürhtung ,

einhold chöôner, ge preuß, Renteabank- ucbhalter «„ hat aber seit einigen Wochen in Folge | a. D.* Breslau und Leipzig ruck und Verlag von S. Scdott- L en ihm Fablreiche Freunde in der russishen Gesellschast | d Weltmärkten herrshenden flauen ordanfa i des Faches sür die gegenwärtig in dasselbe Eintretenden sich Der „Observer“ bemerkt zu dem

endenz etwas nach- | länder. Das in Lieferungen rtpemende Werk ist cin für zahlreiche 5 4 R rdanfa, bie freundschaftlichen Vezlobunne Feri, ebenso bestrebt fein, | elassen, indessen i cin wesentlicber Rückgang bei dem obeerics (ge n Der Verfasser ist sebr soreattie aug, niblides Unternehmen, ; Dublin: „Die versuchte Ermordung des Richters Lawson die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Höfen Das Zudckerges{äft war aleihfalls ein sehr lebhaftes und nabm Wesentliche der bezeichneten Materien in diesem noch auf längere Zeit hinaus in nachtheiliger Weise geltend ist ein Ereigniß, welches sehr ernste Zweifel in die in aE und den beiden Nationen zu pflegen. Dabei wird niemals das im August sogar einen dur die damals retht ungünstigen Aussichten Der Aus\{uß des B oa! Us. e Handel und machen werden. ziellen Kreisen fo sehr in Gunst M Aue Dotnoetus, Andenken an seinen Vorgänger erlöschen, der sich in beson- A en 4

t heute zu einer Sigung zusa: s ; ; Jandafte der irishen Unzufriedenheit den eta D “int Verlauf der gestrigen Siyung des Der General-Lieutenant z. D. von Lüderihz ist zu | daß die Land G

tigt. Das Buch soll nah dem von der Verlagshandlun ubgegevenen für die Nübenernte bervorgerufenen äußerst lebba harakter an, lid den L har Medueiai ais derem Grade die Achtung und Zuneigung Aller zu erwerben : i lüd, da r IOrdver]u errenhauses erklärte der zum Präsidenten gewählte | den Sihungen des Abgeordnetenhauses hier eingetroffen. 0e Uneslirung clan e

P P I 80 64d e as S ina T T R P E A J

rospelte in vier Theile dersauen; im 1. ift vauptsädl so daß große Lieferungea per Oktober, Januar und selbst März ab- | beitêtheilungs-, Reallasten- blôfungs- und Auseinan gewußt hat. ges{lossen wurden und zwar zu Preisen, zu denen jeßt [don lange Rentenbank: Angelegenheiten Rechnung Heiragen;; im 11. zur Ausführung gelangte und daß der Verbrecher bei der nicht mehr anzukommen ist, Der Absay if gegenwärtig ziemlich flott | für preußische und Rei «Beamte wibtigea Ges Ratibor, daß er die auf ihn gefallene [l mit tat. At n der heuti- | That ergriffen wurde. Die Thatsache bleibt jedo be- Afrika. Egypten. Alexandrien, 14. November. zu lobnenden Preisen. 5 z wesen, Len eldzu - 2c. e umfaßt u. E ihm dadurch auferlegten Pflichten Rateburg, 13. November. (Nat. Ztg.) J Graf stehen, daß ein vorsägliher Versuh gemacht wurde, einen der (W. T. B.) Die internationale Sanitäts-Kommission empfing Auch hinsichtlich der übrigen weniger bedeutenden Branchen kann | {riften aan, un assifiz rte Einkommen "anche und s j hs E können; er bitte, daß das | gen Kreistagssißung wurde der Äntrag des O ersten irischen Richter zu ermorden, einzig und allein, weil der- heute ein Telegramm des türkischen Jnspecteurs in Mekka, in shäftéganges Fonstaticea af einer bemerk erun Saa eue Borihritte s edit vielem Gemeinnüyl _ a aareee so ‘anß ferner unterstützen möge. rustorss-Stint-nburg und des 44 ‘beiden l user des | selbe sih den Nationalisten anstößig gemacht hat, dadurch, daß welhem gemeldet wird, daß seit dem 4. d, kleine weiteren ad u  bieria l : ars Graf Arnim-Boyhcndury nahm E Bit Präs p Landtags die Bitte ck idi H Ve due Allerhöchste Ver- | er den Ober-Sherif E weges Les groben Eefe ung Choleraerkrankungen in Mekka vorgekommen sind,

lend an. Bei der Wahl des zweiten Vize-Präsi- L rten Kreitordnung die ver- | ins Gefängniß geschickt hat. nso o Ee E 93 Stimmzettel abgegeben, von denen | ordnung in Lauenburg eingeführte M Herr

während der Berichtsperiode nicht angelegenheiten, die K age getreten, wenn nicht etwa zu erwähnen wäre, daß die früheren Anschaffua Brühl Stimmen erhielten. | fassungsmäßige Zustimmung zu ertheilen, na sehr erregter | daß dieser Mordversuch gewagt wurde, nahdem Sherif Gray Merle g, belle “ua Dr. Beseler ist somit | Debatte mit 14 gegen 10 S

cagen gee ae tenen über die eiten osag qu F Ea y 2H weggefallen nd , gegen c outeri avriianten rungen 1 u ; und auf freien abnebmenden Absatz im Inlande kl - andererseits aber eine ver- | tische Verwendbarkeit des Inhalts. Bis En A Dien: R Us Mila fen een p f, M fas s mehrte Nachfrage des Acclaades qu verzeichnen haben, und daß end- | das ganze Werk vollständiz sein. ordnete enthielten sich der Abstimmung. S gewählt und“-nahm die Wahl dankend an.

L T iy E L "ua n s