1882 / 276 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tet mnt

E ¿E [E |

Wclaase. L, Nr. 16 818. A zur Herstellung Nr. 68e aden richtung für

hrzeu E E 18 759, Appara

LAXXXULL. Nr

Gewichts- und Federzug-Regulatoren.

» _Nr. 18 497.

LXXXTV. Nr. 6709. draulischer und mit Preßlu

mzmerzug für Gewiht3- und

Federzug-Re M vop: 3 4 R Ta a u

D

<leusen

führung pneumatischer Arbeiten.

LXXXV. Nr. 13 427, wasser-Absperrventil.

« Nr. 17 314.

LXXXVL. Nr. 8485.

ar s, von Rohrgeweben. L r. Webstühle.

«Nr. 43 214. Neuerung an Scaftmaschinen. Berlin, den 23. November 1882

Kais tüve.

Der sceben erschienene Bericht der Handels- und Gewerbekammer zu Zittau auf die Zeit 1. Januar 1881 bis 1. Oktober 1882 spricht die allgemeine Lage des Handels und der

vom Ach über Gewerbe wie folgt aus:

Der allgemeine Eindru>, den man beim Hinbli>

Selbstthätiges Hohe

S{lauchrohr-Mundftü>k. Maschine zur Her-

224, Schaftmaschine für mechanische

es Patentamt.

auf den Geschäftsgang und die Lage des

Und der Industrie in dem die sächsis{e Laufiß um- affenden Kammerbezirke während des m Und der ersten 2 bezw. 3 Quartale des empfängt, it ein seit “Jahren ungewohnter, im All- gemeinen ziemli befriedigender: eine langsame, aber Ftetige Besserung ist in den meisten Branwen zu be- merken, fie begann während des Jahres 1881 und ( zum Schlusse des 3. Quartals 1882, da dieser Bericht abges{lo}sen wird, angedauert. Es [ rnehmung insbesondere die für den Kammerbezirk in erster Linie E fe aur rzeugnissen. Ledeutet diese Besserung no< nit alle einen guten, flotten Ges<äftsgang, denn bei ein- z:lnen, und zwar witigen Artikeln, wäre der Scritt vom 1880er Stande zu solch günstiger Geschäftslage ein gewaltiger, wir erinnern an die Leinenindustrie und die Orleansfabrikation —; aber

man glaubt gerade in dem langsamen De eine Gewähr für ferneren Bestand dieser L

Hat bis Detrifft diese Wa

und den Handel mit deren

erbli>en zu dürfen. Möchte ih

aus

Leinenindustrie-Bezirken gemeldet wird, die

bar gewordenen Besserungsanfänge

Wachsthum haben!

mnacftéhenden Abschnitten Behandlung. Am

ftigsten dürfte z. B. die Lage der Müblenindustrie fein, hervorgerufen dur das Inkrafttreten des T

övsterreicbishen Zolltarifs.

tarifs den

ug genommen.

Die Anfichten über die Wirku deutschen Zolltarifs bei den

nit genug geklärt erscheinen, um

\tändig vertretbares Urtheil zu gründen, sofern die

Auf dessen Wirkungen, insbesondere aber die Wirkungen des deutschen Zoll: tft, soweit thunlich, bei den einzelnen Bran-

Bez Wenn dies nur theilweise geschehen ist, so hat das seinen Grund darin, daß riungen namentlih des

: Vertretern der einzelnen Branchen no< sehr differirende sind und vielfach

darauf e

Kammer ihrem seit der eingetretenen Tari

stgehaltenen Grundsatze ftrengster Objektivität treu

speziellen Bericht ließ der Getreîde- 81 viel zu wünschen. ‘Gerstenbau is im Bezirk schr bedeutend; die Zahl ‘der Gärtnezeien in der Stadt Zittau allein beträgt

1 20 Kunst- und die übrigen sind Handels- und In der nahen Umgebung treten Die im Jahre 1881 Wurzeln der nah

%leiben will. Nach dem beriht im Jahre 18

nahe an 2009. Davon \ind etwa 4Handelsgärtaereien, Gemüsegärtnereien. noch ca. 20 Gâärtnereien binzu. gestellte Anforderung, daß die

Desterreih zu versendenden anzen iv fein müssen, hat die sehr E ee if

‘Pflanzen na< Böhmen erheblich bes<äd

der Pflanzen zeln nicht vertragen.

Das Löbauer: ruhig, der Bautener Handel mit

mit alten Ziegenfellen un ünstig. nah Säüddeutsckand, Hasentells kauft, Robe Häute und Felle für mis<gerbercizwede blieben sehr

‘Wolle lieferte das Kapland und Australien in stetig

nde arpsccei ero eris ist die w Den Gana des 1881 er Gisengescä E

sih verevelnder Züchtung. c&. 4000 ka umf t gange duktio

ünstig bezeichnen,

olge dessea eingetretenen 0%, gelang es nit, den

uli 1881 érat jedo< wieder eine teigerung bis um ca. 20 9% ein, da meisten Bahnuerwaltungen mit belan

anisfionen auf , treten find, au< die Maschi reihliher mit Aufträgen Steigerung der

moser 1882 nit Bestgu weiler: Fortschritte gema

bei den Maschinen-, agon- und Gisenbabn-

bedarf-Fabriken, welche sen sind, ein Wal

e sid Roe Mit

n e gegen te des Jahr betréchtlich Lôher als der Konsum und trotz I G n von etwa bsay zu beleben, Seit allmäbliche seitdem die

reisceduftio

cs{<äft in rohen namen verlief rohen Zicelfell

undder sehr bedeutende Handel in der Dleclielen Kalbfelle wurden na< Amerika ver- Weiß- und Sä-

ho< im

ortdauernd be “and fals a

Landwirthe cin

leben. An Eis

rk der Kammer 10 im Be- ashinenfabrikfen verbunden, lammöfen 6, Verschmolzen en und 2043 Tonnen Guß-

en 14, an

im

mittlere landwicths als deren

an

t zum Tro&nen. Hammerzug für

zu P. R. 13 235. rderung zur Aus-

abres 1881 ahres 1882

nthalben

b ewegung 1 dieser Glaube be- \tätigen, möchten insbesondere in der Leinenindustrie, welche einen gleihen Aufshwung im Kammerbezirke noch ni<t genommen hat, wie solcer f Bestand und ) Die einzelnen im vertretenen wibtigeren Erwerbszweige finden

usfubhr von ; igt, da viele Len Transport mit unbede>ten Wur-

ftes fonnte man der Absay blieb fast d. Die Pro-

geblicben

mit hy-

[49660]

Handels

Freilich

rrverden

anderen bemerk-

Bezirke in den ungün-

in voll-

freform

Der

n Erde

Preise,

t, n

ft be-

Mr Eecigtden R x. n Bo elben Tage ande d por T P

niht gewesen zu sein. Mehr, ward er- wähnt, daß seit der Geltung des deutschen Zoll- tarifs landwirthscaftli’ze Maschinen, die seither orn Auslande bezogen wv.rden, von den Händlern nun- mehr im Inlande gekauft würden. Andererseits wird geklagt, daß in Folge des neuen österreichischen aa s Geschäft nah Oesterreich ein sehr be- <ränftes geworden sei.“ Apparate und Materialien zur Anlage von Haustelegraphen 2c. fanden in ge- wohnter Weise Absaß. Das Geschäft in Wagen blieb gedrü>kt, dagegen hat die Pianofortefabrikation in Löbau in Folge der auftralis<hen Weltausftellung einen sehr erheblichen aridwung genommen, \o daß das bedeutendste Etablissement dieser Branche seine Arbeiterzahl seit dem 1. Oktober v. J. verdoppeln mußte. Auch in der Spiralfederfabrikation in Zittau belebte si das Geschäft bedeutend, die neuen Zoll- verhältnisse dürften hierbei günstig eingewirkt haben. Die gutbeleumdete Büchsenmacherei der Oberlausitz leidet unter der Konkurrenz der aus Belgien eingeführten Waffen, für welche der Ein- gangs8zoll zu niedrig bemessen ist. Der Geschäfts- gang in |<miedeeisernen Patentfenstern u. dgl. in Baußen befserte si stetig; aub Glocken, Kupfer- und Messingwaaren fanden fortdauernd steigenden Absatz, dagegen nahmen Schlofserei, Bauklempnerei und Drahtweberei keinen Aufschwung.

Die Braunkohlenwerke empfanden die Konkurrenz der böhmischen Kohle. Von den in der Amts- werken sind im Jahre 1881 und 82 durwb\{nittli< etwa 520—550 Arbeiter beschäftigt, ca. 275000 M Arbeitslöhne per Jahr gezählt und etwa 2 200 000 b1 Braunkohlen im Verklaufswerthe von 475—500 000 Mark gefördert worden. Der Absaß von Granit- waaren befriedigte im Ganzen. Die bedeutenden Granitbrüche von Schmölln bei Bischofswerda sind auf längere Zeit mit Aufträgen für Berlin, Ham- burg u. 4 w. versehen. - Die Syenitsteinindustrie in Oppach hat einen bedeutenden Aufshwung ge- nommen, Auch die Jonsdorfer Mühlsteinfabrik war gut beschäftigt, ebenso die Ziegeleien, Kunstziegeleien, Thonröhren- und Chamottewaarenfabriken. Die Heere Töpferei, wel<he unter dem hohen österreichi cen Zoll darniedergelegen hatte, hob fich sofort, nahdém dieser Dru> genindert war; so wurden z. B. in Pulsniß vom 1. Mai bis 31. Dezember 1880 15000 kg, dagegen in demselben Zeitraum 1881 206280 kg Töpferwaaren auf der Eisenbahn verladen. Jn den Glasbütten blieb der Geschäftsgang so gut wie im Jahre 1880, do< konnten die Preise nicht N ren, É ea

„Petroleumpreise seßten gegen Mitte des Jahres 1881 niedrig ein, was zu großen Abs{blüssen Seitens der Konsumenten führte. Eine im September ein- getretene steigende Konjunktur hatte nicht lange Be- stand. Im Dezember 1881 war Petroleum um 4 M pro 100 kg im Preise niedriger als Ende 1880 und derart, daß der Zoll auf Petroleum den Konsu- menten nicht zu drü>en vermochte.“ Der Geschäfts- gang in den Säsischen Pulverfabriken zu Bauten- Singwiß hat si< nit gebessert, weil der Pulver- transport ers{hwert ist.

In der Müllerei haben si die Verhältnisse noH versle<tert, indessen war die Periode 1880/81 für die Bautener Kunstmüble günstig. Der Absatz von Graupe und Scälprodukten wär ‘in Folge der aus- giebigen Kartoffelernte sehr \{wierig geworden, die Brodbä>kerei exportirt erhebliche Quantitäten na< Oesterreih und is deshalb bedeutend. Den Honig- kuhenbäcereien und Konditoreien (Herrnhut) er- wächst immer größere Konkurrenz, Die Kaffee- furrogatfabrikation blieb unverändert. Die Frucht- saftfabrikation „war in 1881 sehr umfangreich. Ebenso die Spiritus- und Spritfabrikation in Folge der reichen Kartoffelernte. Von 110 vorhandenen Brennereien waren in 1880/81 95 im Betrieb ; die- selben bra<ten 402388 M Steuer auf, gegen 406 113 A in 1879/80. Von den Bierbrauereien ar- beitete die zu Löbau mit wesentlichem Erfolge, ihr Absatz erhöhte fi im Jahre 1881 um 2201 und bat im ahre 1882 wiederum zugenommen, Für die Sozietätébrauerei Zittau war der Ausstoß der Brauperiode 1880/81 um 2788 hl eringer als im Vorjahre. In der Kreishauptmann chaft Bauten waren in 1880/81 92 Brauereien im Betriebe (gegen 1879/80 89); dieselben verwendeten 3 430 593 kg ( 1879/80 3 404515 kg) Getreide und 21 639 kg (1879/80 4700 kg) Malisurrogate und produzirten 175 370 hl (1879/80 158 hl) obergäbriges, sowie 67192 hkbI (1879/80 78 661 hl) untergäbriges Bie zusammen 242 563 h1 (1879/80 236 741 hl)

er,

Der Umsaß in Cigarren bat \si< na< Ablehnung der Monopolvorlage ents<ieden gebessert. „Wenn früber gesagt worden, das Ausland zable zunächst die böberen Zölle, so mag dies im Wesentlichen zutreffend sein, wenn auch jedenfalls no< andere Verbältnisse mitgewirkt haben. Ausländische Tabade sind troy des hoben Zolles nicht theurer als früher, ja einzelne Qualitäten sogar billiger, nur inländishe Tabad>e sind theurer îim Verbältniß zur böberen Steuer eworden, Demgemäß sind au nur die geringsten Sorten Cigarren etwas im Preise estiegen, während die besseren Sorten reeller als früber gearbeitet, nicht theurer geworden \ind,* L Die Arbeitslöhne sind sich glei geblieben. Das Zumnportges<äft in Havannacigarren war bis Mitte d. I. niht ungünstig. (S{luß folgt.)

Handels-Register.

Die ndelsregistereinträge aus dem Ks Sas sen dem E Vürttemberr T dem rofiberzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik et Die Tagtegart und Darmstadt

d leyteren monatli. E [49675]

49675 Barmen. das h , register ist M ei vesige Sandelv-Prold B34

worden die Seitens der ndel8gesell scha h Ct minen hen Boge Bi mb deu E No 1882. Beocun,

vember Königliches Abtheilung 1,

unser Gesells z

hauptmannschaft Zittau belegenen 26 Braunkohlen-

vermerkt flebt, f ingeiragm

Der Kaufmann Carl Friedri Wilbelm Paul Weiß ift aus der Handelsgesellschaft ausgescie- den. Die Frau Auguste Caroline Friderike Reinhardt, geborene Drehkopf, zu Berlin E am 1. November 1882 als Handelsgesellschaf- terin eingetreten. Zur Vertretung der Gesell- scbaft sind beide Theilhaber nur in Gemein- schaft mit einander berechtigt. In unser Firmenregister, woselb unter Nr. 11 540 die biesige Handlung in Firma: f Carl Wm. Kaufmann vermerkt fteht, ist eingetragen: Die Firma is dur< Vertrag auf den Kauf- mann Carl Ludwig Rosenfeld zu Berlin über- e, Vergleiche Nr. 14,025 des Firmen- registers. Demnächst ift in unser Firmenregister unter Nr. 14,025 die Firma: 5 Carl Wm. Kaufmann mit dem Sihe zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Ludwig Rosenfeld hier einge- tragen worden. Berlin, den 22. Novembher1882. Königliches R L. Abtheilung 561. a.

Berlin. Bekanntmachung. [49648] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 6, woselbst der Credit-Verein zu Cöpeni>k verzeibnet stebt, Folgendes eingetragen worden : Der Tischlermeister Heinrih Wolf i} in der Generalversammlung vom 18. Oktober 1881 als Direktor und der Kaufmann Paul Stoe>er in der Generalversammlung vom 23. Oktober 1882 als Kontrolleur wiedergewählt. Berlin, den 17. November 1882. Königliches Amtsgericht Ik, Abtheilung VIII.

EBergedors. Eintragung in das Handelsregister. Gustav J E R E B t Gun usta anßen o. in Bergedorf, Inhaber A NOIpY Gustav Janßen und Friedrih Bernhard ogel. Bergedorf, den 22. November 1882. Das Amtsgericht.

[49646]

Bernburg. Handelsrichterliche Bekanntmachung. Nachstehende Firma : Fol, 650. „Hohmann & Muennih“ in Nienburg, offene Handelsgesellschaft. nbaber: 3 der Soumermélster August Hohmann, 2) der Steinbruchsbesißzer Max Muennich, Beide zu Nienburg, ist laut Verfügung vom heutigen Tage in das hiesige Handelsregister eingetragen. Bernburg, den 20. November 1882, Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Haenifs<.

[49647]

P T ta

[49555 Coblenz. In unser Handels- (Genossen{Gafts:) Negifter ist heute unter Nr. 21 zu dem «Rhein- böllener Darlehnskassen- Verein, ein etragene Genossenschaft“ mit dem Sitze zu Rheinböllen eingetragen worden, daß dur< Beschluß der Ge- neralversammlung der Genossenschafter vom 12. No- vember 1882 an Stelle des verstorbenen Vorstands- mitgliedes Heinri Jacob Se>ler der zu Dichtel- ba< wohnende A>erer und Wirth Peter Weber auf die Dauer von drei Jahren als Beisitzer in den Vorstand gewählt ift, Coblenz, den 18. November 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I, [49604] Coblenz. In unser Handelsregister ist beute eingetragen worden 1) unter Nr. 452 des Gesell- shaftsregisters zu der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „Denkert & Groos“ mit dem Siye zu Coblenz: daß die Gesellschaft durch güt- liche Uebereinkunft der Theilhaber aufgelöst und das von derselben betriebene Handelsgeschäft mit allen Aktiven und Passiven „auf den Mitgesell schafter Wilbelm Groos, Buchbändler, zu Coblenz wohnend, übergegangen ist, der dasselbe unter der Firma „Wilhelm Groos“ mit der Niederlassung in Coblenz fortführt, 2) unter Nr. 3942 des irmen- registers der genannte Wilbelm Groos als S nene

der letztbesagten Firma mit der Niederlassung in Coblenz.

Coblenz, den 20. November 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung T1,

Cottbus. Bekauntmachung. [49481] „In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- fügung von heute unter Nr. 10 eingetragen worden: die Firma: Cottbus'er Molkerei

Eingetragen mit dem Sige gene Genossenschaft in Cottbus

und unter Nehtsverbältnißse der Genossenschaft :

Nah dem Statut vom 2, November 1882 ift Gegenfkand des Unternehmens der Verkauf von Mh k a Milc(produkten für gemeins<aftliche

ung. e es g C mtiglieder sind:

Pauptmann a. D, it

« Ködriy u Eicvis6. ; tergutebesiter von

t erguts [

tee Milegutleszer Genf Peneig L Die Zeichnung für die Genosenscbaft dadur, daß sämmiliche Borken f E Firma der enschaft ihren Namen beifügen.

entliche Bekanntmachungen in Angelegenheiten M BO Sid «fer Ert Baer einer "

Cottbus, den 15, November I uns.

önigl t.

Desaan. srichterlihe

[49487]

ndelegeie0 [baft i E

j das i P 24 folie ermer eto eute auf

A edit Adolf Schmidt in JIeßnit ist er-

Dessau, den 14. November 1882. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelscichter. (Unterschrift.)

Handelsrichterliche [49488] , Bekanntmachung. In das hiesige Handelsregister is heute auf Fol. 94 folgender Vermerk eingetragen: ois Firma C. F. Witte in Jeßnitz ist ers oschen. Dessau, den 14. November 1882. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrichter. (Unterschrift.)

Dessau,

49556

Düsseldorf. Unter Nr. 1056 - des Sen shaftsregisters ist eingetragen, daß die Kaufleute: Isaak Cohen sen. und Isaak Cohen jun., Beide von hier, eine offené Handelsgesell\haft unter der Firma «J: U, J. Cohen“ mit dem Site zu Düsseldorf errichtet haben. Beginn der Gesells<aft am 1. No-- vember 1882, Jeder der Theilhaber soll zur eich- nung der Firma und zur Vertretung der Gesell haft: selbständig bere<{tigt sein.

Düsseldorf, den 13. November 1882.

Königliches Amtsgericht, Abth. 19.

[49557 DässeIldorr. Unter Nr. 1057 des Gesell. schaftsregisters is eingetragen, daß die Kaufleute Ernst Hummeltenberg und Wilhelm Kotten, Beide- zu Irlen bei Burscheid, unter der Firma „E. Hum- meltenberg & Cie.“ eine offene Handelsgesellschaft mit dem Sitze zu Irlen errichtet haben, sowie, daß jeder der Gesellschafter zur Zeichnung der Firma- und zur Vertretung der Gesells<aft bere<htigt ift. Düsseldorf, den 13. November 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. IY.

49558] Düsseldorf. Unter Nr. 1058 bes Sanbda (Gesfellshafts-) Registers is eingetragen, daß 1) der Schreiner Heinri Holz;kamp senior und 2) der Handelsmann Franz Wilhelm Mertens, Beide zu Schlebush, Kreis Solingen, wohnhaft, unter si seit dem 1, Mai 1858 eine offene Handels- gesellschaft, mit dem Sitze in Schlebush, unter der Firma „Mertens u. Holzkamp“ errichtet haben und jeder derselben zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung deren Firma berechtigt sei. Sodann ist unter Nr. 679 des Prokurenregisters eingetragen, daß die Vorbenannten dem Kaufmann Heinrich Holzkamp junior zu S{hlebusch die Ermächtigung ertheilt haben, benannte Firma per procura zu zeinen. Düsseldorf, den 18, November 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[49676 DüässeIdorTs. Unter Nr. 2311 des Händels: (Firmen-) Registers ist eingetragen die zu Düssel- dorf errichtete Firma „Friß Hoosemans“ und oe eren Inhaber der Kaufmann Frit Hoosemans aselbst.

Düsseldorf, den 21. November 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Eberswalde. Bekauntmachung. [49649] In das Firmenregifter des unterzeihneten Amts- gerichts ift folgende Eintragung erfolgt : 1) Nr. 194. 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann August Jun> in Eberêwalde, 3) Ort der Niederlassung: Gberêwalde. 4) Bezeichnung der Firma : z Wagner & Comp., 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 16, No- vember 1882 am 17, November 1882, Eberswalde, den 16, November 1882, Königliches Amtsgericht.

Einbeck. Bekanntmachung. t In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 271 eingetragen die Firma : S. Nosecnstein mit dem Niederlassungsorte Einbe>, und als deren Jrihaber der Fruchthändler Sally Rosenstein in Einbe>. Einbe>, den 21, November 1882,

Königlicbes Amtsgericht.

ehliß.

Einbeck. Bekanntmachung, 49678 Auf Blatt 22 des hiesigen Handelsregisters i heute zu der Firma:

S. Nosenstein eingetragen:

«Die Firma is erloschen", Einbe>, den 21, November 1882, Königliches Amtsgericht.

Mehliß.

Elbing. _ Bekanntmachung. [49650] Zufolge Verfügung vom 18. November 1882 sind

am 20. desselben Monats in die diesseitigen Handels-

register folgende Eintragungen bewirkt worden:

1) in das Firmenregister bei Nr. 54:

Firma M. E, Meyer, Nebenstehende Firma ift gelöscht und in das Gesellschaftöregister unter Nr. 143 eingetragen.

2) in das Gesells<aftäregister unter Nr. 143: Firma der Gesellschaft:

M, E, Me Sih der Gesellschaft:

Necbteverbältnisse ber Weiellschaf ver e t; Die Gesellschafter sind: pee e mann van, euer - SUbing, r ANOoutmann cher in Die Gesellshaft hat am 15. November 1882 be-

gonnen. Elbing, den 20, November 1882, Königliches Amtsgericht.

Ersart. unserm ell E E E, tig dur

Ra in Erfurt“ in Col, 4: Recbttverbäl f „fel gane ver Sejeuscasi be-

Die verwittwete Frau Muffey, Marie Friederike Lisette, geborene rdt, und deren Kinder : &Fohanne Helene Louise, Hermann Friedrich und Adele Louise, Geschwister Muffey, Erben des ‘Kaufmanns ris Muffffey, sind am 1. Juli 1882 aus der Gesellschaft ans ieden und führen die beiden andern Gesellschafter, nämlih die Kaufleute: : Hermann Cchardt und Hugo Ramann j : zu Erfurt das Geschäft unter der bisherigen Firma fort. : : Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. November 1882 an demselben Tage. ; Erfurt, den 17. November 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

nkfurt a./0. Handelsregister [49651] des Königlichen Amtsgerichts zu Frankfurt a. O. In unser va db i Hs ads tsstt bei Nr. 97, wo- i elsgejel]<ha selbst die Han Shhreiber L os 5 furt a: O. eingetragen steht, zufolge Ver- y Lor 21. November 1882 an demselben Tage Folgendes vermerkt worden: E Fräulein Valesca Johanna S{hreiber ist aus der Handelsgesells<aft ausgeschieden.

ÿ Bekanutmachuug. [49490]

atun Handelsregister für unjeren Landbezirk ist

Tage E G98 die e Otto Piep

n r : und als deren Inhaber Vis Kaufmann Otto Piep ingetragen worden.

A ben 20. November 1882. Fürstliches Amtsgericht. : Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit.

Mehlhorn.

e dl era. In unserem Firmenregister für den Land- ri ist i Glan 30 zufolge Beschlusses vom 20, ._ M. die Handelsfirma: e La & E in Gera Untermhaus,

ls deren Inhaber : M Ver Gerber Ernst Oskar Schellenberg und

der Ao Moriz Paul Kurßte

tragen worden. g nie den 20. November 1882.

Fürstliches Amtsgericht, / Abtheilung für freiw. Gerichtsbarkeit. ehlhorn.

[49492] M.-Gladbach. Zufolge Anmeldung der zu M.-Gladbach wohnenden Kaufleute Eduard Qua > und Friy Baug i} die zwischen denselben zu M.-Gladba<h unter der Firma Bayrische Bier- brauerei Bauy & Cie. bestandene Handel®gesell- schaft gemäß Uebereinkunft am 1. Oktober cr. auf- gelöst worden, das Handelsgeschäft mit allen Aktiven und Passiven und mit der Berechtigung zur Fort- führung der Firma auf den genannten Eduard Qua> übergegangen, welcher dasselbe für seine alleinige Rechnung unter der bisherigen Firma Bayrische Ae Bauyz & Cie. zu M.- adbach fortführt. Sas f heute bei Nr. 1038 des Gesellschafts8- registers vezumerkt und E Nr. 1903 des Firmen- registers eingetragen worden, : N Glatbach den 17, November 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung I. Gnuesen. Bekanntmathung. _ S Jn unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 273 die Firma:

s „F. Rothmann“ L zu Gnesen und als deren Inhaberin die Frau Friede- rike Rothmann, geb. Rosenthal, am 20. November 1882 eingetragen worden.

Guesen, den 20. November 1882, Königliches Amtsgericht.

Goslar. Bekanntmachung. [eo Jn das biesige Handelsregister Band T. Blatt 252 ist heute zur Firma Actien-Zud>terfabrik Vienen- burg eingetragen : s Spalte 4. Das Grundkapital ift auf 346 000 Mark erhöht und zerfällt in 346 Aktien zu je 1000 Mark. 5 Die Bekanntmacbungen der Gesellschaft er- folgen in der Salzgitterschen Zeitung, dem Harz- urger Wochenblatt, der Godslarschen Kreiszcei- tung und der Ilsezeitung. Goslar, den 20. November 1882, Königliches Amtsgericht. I. Buchholz.

[49494] Grabow L M. Zum biesigen Handelsregister ift heute in Gemäßheit der Verfügung vom 18, d, M. Fol. 8 anb Nr. 16 eingetragen: Col, 3, Ludwig Sthulh.

Col. 4, Eldena. Col. 5. Grabow i. M., den 20. November 1882,

Großherzogliches Amtsgericht. Beglaubigt: Allwardt, G, - Aktuariats - Geh.

Greiwala. Befenntmadung.

fügung vom heutigen Tage: a. die

unter Nr. 191 eingetragene Firma „J. Lin-

ström“ gelöst,

b. unter Nr. 565 neu eingetragen die Firma Below“ nhaber derselben dex

î d als A p Below in Grimmen.

14. November 1882. Königliches Amtsgericht, 1. Abtheilung. Malle a. S. lsregister des [49653 Ties A VIL, Le gal a Ql In unser Firmenxcegister ist unter Ne. 1381 die

d derer Ariedrich Shüd Nietleben“

Friedrib Z<üût

¿u Nietleben am eingetr: worden. Halle , November 1882,

Abtheilung VIL

Fall S. ndels Königlichen Amis, s

Nr. 501 eingetragenen Aktiengesellschaft : „Mansfelder Werke für Th

Col. 4 folgender Vermerk:

eingetragen zufolge Verfügung vom 16. November 1882 an demselben Tage. i

Hameln.

Kaufmann Ludwig S{bultz in Eldena.

[49559] In unserm Firmenregister ist heute zufolge Ver-

ster de3 [49652] erichts, VII., zu Halle a./S., In unserem Gesellschaftsregister ist bei der unter

on- und Magnesia- abrifate vorm. Gebr. Ramdohr“

Dur Beschluß der Generalversammlung vom L E 1882 ift die Aktiengesellschaft auf- gelöst. Zu Liquidatoren sind: a. der Kaufmann Ludwig Ramdohr, b. der Bücherrevisor Theodor Walther, Beide zu Halle a./S., bestellt.

Das notarielle Protokoll über die General- versammlung vom 2. November 1882 befindet sich in unseren Beilage-Akten 4 5 Blatt 41,

Halle a./S., den 16. November 1882, Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI].

[49561] In das Handelsregister ist bei der Firma Rödder & Böcher in Hameln (Fo]1. 264) eingetragen : :

Der Kaufmann Christian Böcher ift aus der offenen Handels8gesellsbaft ausgeschieden und - lautet die Firma jeßt Chr. Rödder & Co.

Hameln, den 11. November 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. IT. Mühry. : i N Hameln. In das Handelsregister is bei der Firma Edelstein & Co. in Hameln (Fol. 259) eingetragen : / Der Kaufmann Gustav Heinemann in Hameln ist aus der offenen Handelsgesells<aft ausge- \chieden. Hameln, den 11, November 1882. Königliches Amtsgericht, Abth. II. Mühry.

Warburg. Befanntmahung __ [49495] aus dem Handelsregister des Königlichen Amt3gerichts Harburg vom 18. November 1882. Eingetragen ist heute auf Folio 526 die unter der Firma Altenwerder-Hamburg- Altouaer-Dampf- \hi}fahrts3gesellschaft Union zu Altenwerder mit dem Siye zu Altenwerder errichtete Aktien- gesellschaft. i Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 27. Septem- ber 1882. : Geaenstand des Unternehmens bildet der Betrieb der Dampfschiffsverbindung zwischen Altenwerder, s und Altona und den anliegenden Ort- c<aften zur Beförderung von Personen und von Gütern jeder Art. / s i Das Aktienkapital besteht in 28950 M, getheilt in 193 Aftien à 150 1, welche auf Namen lauten. Den Vorstand der Gesellschaft bildet der Ver- waltungsrath, der aus drei Aktionären besteht, die von der Generalversammlung erwählt werden. Die Zeichnung für die Firma „geschieht in der Weise, daß zwei Mitglieder des Verwaltungsraths oder ein Mitglied des Verwalungsraths und der vom Verwaltungsrath zu erwählende Kapitän der Firma ihre Namen beisetzen. Der gegenwärtige Verwaltungsrath besteht aus : 1) dem Großfköthner Eggert Schwartau zu Alten- werder, 2) dem Kleinköthner Hans Schwartau daselbst und 3) dem Rae und Milcher Peter Böttcher daselbst, Als Kapitän und zuglei<h als Handlungsbevoll- mäctigter ist vom Verwroaltungsrathe der Schiffs- kapitän Jacob Beer zu Altenwerder ernannt. Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< das Harburger Kreisblatt und durch den Ansblag am Dampfschiffe Union zu Altenwerder und am Koh's{hen Wirthshause daselbft. Bornemann.

Heiligenstadt. Bekanntmahung. [49681] In unserm Firmenregister ift folgende Eintragung bewirkt worden:

Col. 1. Laufende Nummer: 163,

Col, 2. Bezeichnung des Firma-Inhabers : Handelsmann Michael Dietrich zu Wachstedt.

Col. 3, Ort der Niederlassung:

|Wachstedt.

Col. 4. Bezeicbnung der Firma: Michael Dietrich, Col, 5.- Zeit der Eintragung:

Eingetragen zufolge Verfüaung vom 20. November 1882 am selbigen Tage. Tiebe, Gerichtsschreiber. Heiligenstadt, den 20. November 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Hersord. Handelsregister 49562] des Königlichen Amtsgerichts zu Herford. Die unter Nr. 482 des Firmenregisters eingetragene

Qunoa L. Schulz (Firmeninhaber: die Ebefrau aufmanns Franz Ludroig Schulz, Johanna Caroline

Wilhelmine, geb. Bierkamp, zu Herford) ift gelöscht

am 18. November 1882.

R

[49509] HMoss. Oldendors. ß.

In das hiesige Handelöregister ist heute ein- eiragen : R I, Blatt 39: Die Firma Hermann Krebs jun. mit dem Niederlassungsorte Hess, Oldendorf und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Fried- ri Heinrih AeL n eT Olden

n” Niedeclafsangdorte Hess. Oldendorf dem Niederlafsu é ndorf un deren Inhaber Mr ien Carl Martin Ludwig v. Noltina zu Hess. Oldendorf.

Hc. O , den 16, November 1882.

Königliches Auntsgericht. v. Win>ler.

A E E ———

Kaltennerdheim. Bekamrntmachung, Auf Beschluß vom heutigen Taze ist t'ol, 78 tes biesigen HandelsEregi die Firma:

Kiel.

L. v, Nolti mit als

[49654]

ler Carl

registers.

in Kiel

nielsen dase

Neudorf, dasselbe

Irmenre

als deren

\elb st.

der Firma :

Konitz. selbst der

gendes eingetragen

1882,“

Labes.

Labes.

eingetragenen Fir

Vermerk :

cingetragen.

von beute einge

etloschen.

vom 18. d. unter Nx. 179:

Firma:

Lauenburg.

in Diedorf und als Fuhaber

Firmeninhaber : Gottlieb Petermann. Ort der Niederlassung: Wangerin. Bezeichnung der Firma : H. Petermanu. Eingetragen zufolge Verfüguna vom 28, Oktober 1882 am 29. Oktober 1882, Labes, den 28. Oktober 1882, Königliches Amtsgericht.

Bekanntmahung, [494 Bei der snb Nr. 5 unsercs Gesellschaftsregisters

Da

Iobann Joseph Gille daselbs eingetragen worden. Kaltennordheim, den 14. November 1882, Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. Il. Böttger.

_ Bekanntmachung. In das hieselbst geführte Firmenregister ist am heutigen Tage eingetragen : 1) ad Nr. 1157, betr. die Firma Leidig Gebrü- der, Inhaber: Weinhändler Johann Wilhelm

Christian Leidig in Kiel : i . Das Geschäft ist auf den Weinhänd- Heinrich Traugott Daniel- sen in Kiel übergegangen, welcher dasselbe unter der F Carl Dauielsen

Leidig Gebrüder Na<hf.

fortführt; vergl. Nr. 1446 des Firmen-

2) sub N. 1446 die Firma:

Carl Danielsen ‘Leidig Gebrüder Nachf. : und “als deren Inhaber der Wein- händler Carl Heinrich Traugott Da-

[b t.

Kiel, den 20. November 1882. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIT. KieL Bekanntmachung. / In das hieselbst geführte Firmenregister ist am heutigen Tage eingétragen : 1) ad Nr. 922, btr. die Firma C. Berg, In- haber Müller Johann Christian Berg zu Niedermühle, Guts Neudorf: i Das Geschäft ist auf den Mühßten- pächter Detlef Johann Christian Berg von der Niedermühle, Guts Übergegangen,

unter

M fortführt; cfr. Nr. 1445 des

gisters,

2) sub Nr. 1445 die Firma: C. Berg zur Niedermühle, Guts Neudorf, und Inhaber der Mühlenpächter Detlef Johann Christian Berg da-

Kiel, den 20. November 1882. Königliches Amtsgericht.

Königsberg. Handelsregister. Der Kaufmann Friedrich August Mehl hat unter

„Ur. Aug. Mehl“ L

am hiesigen Orte ein Handelsgeschäft begründet.

Dieses ist am 18. November 1882 unter Nr. 2687

des Firmenregisters eingetragen.

Königsberg, den 18. November 1882, Königliches Amtsgericht. X1I,

Bekanntmathung. In unser Genossenschaftsregister ift zu Nr, 1, wo- Vorschuß-Vercin zu Konitz, getragene Genossenschaft eingetragen steht, Fol-

worden :

„Zu Vorstandsmitgliedern für die drei Jahre Man Oktober 1882 bis dahin 1885 find die früheren Mitglieder : : : 1) Kaufmann Franz Priebe, als Direktor, 2) Stadtkämmerer Berkhahn, als Rendant, 3) Buchhändler Wollsdorf, als Curator, sämmtlich zu Konitz, wieder gewäblt. Eingetragen auf Grun

Konitz, den 13. November 1882, Königliches Amtsgericht, Abth. 19.

Bekanutmachung.

Jn unser Firmenregister ist eingetragen :

Nr, 133.

Kaufmann Hermann Ernst

ma:

C. Petermann et H. Petermann ist zu Folge Verfügung vom 28, Oktober 1882 der

„Die Gesellschast ist aufgelöst * Labes, dca 29. Oktober 1882. Königliches Amtsgericht.

Lauenburg i./ Pom. £ t Ina unser Seer zufolge Verfügung ei Nr.

tragen

inrih N l : p j Grat it veräußert und die

/Pom., den 15. November 1882. nigliches Amtsgericht.

Lanenburg iL/Pomm. Befanntmahung. In unser euen ist zufolge Verfügung s. an demselben Tage eingetragen

K n Wikbelm Steindamm zu Lauenburg, r Niederlassung: Lauenburg,

Wilhelm Steindamm. enburg i. den 18, November 1882. en Tes Uaateaiis,

Bekanntma

16, Novalder a ber 1882. h

des Beschlusses der Ge- neralversammlung vom 5. November 1882 zufolge Verfügung vom 13. November am 16. November

Leer. Bekauntmachunug. [49563]

In vas Handelsregister des unt Ge- ri<ts ist zur Firma „Diedrich Döder“ zu Leer, Fol. 67 Folgendes eingetragen worden: Col. 3: Der Mitinhaber Kaufmann Franz Con- rad Richard hierselbft ist seit dem 14, diejes Monats aus der Firma ausgetreten und wird dieselbe nun- mehr von den Kaufleuten Johann Diedri< Höer senior und Johann Diedrich Hö>ker junior, Beide bierselbst, als alleinige Fahaber fortgeführt. Leer, den 20. November 1882. Königliches E. II.

o.

49661}

Lublinitz. SBcfkanntmahung. [49501] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 104 eingetragene Firma: _

„K. Olschowsfy iu Woischnik“

zufolge Verfügung vom 20. November 1882 am 20. November 1882 gelös{<ht worden.

Lublinitz, den 20. November 1882.

Königliches Amtsgericht.

irma:

[49507] Merseburg. In unserem Firmenregister ist die Firma R. Bergmann hier Nr, 20 heute elöscht, dagegen in unjerem Gesellschaftsregister zu- olge Berfügung vom heutigen Tage unter Nr. 113 die obige Firma und als deren Jnhaber: - i der Kaufmann Reinhold Bergmann und dessen Sohn, der Kaufmann Richardt Bergmann, eingetragen worden.

Merseburg, den 17. November 1882. Königliches Amtsgericht. 111.

49662].

[49564] Wetz. Kaiserliches Landgericht zu Mey. Im hiesigen Handels- (Firmen-) Register wurde heute zu der Firma Gebrüder Ochsner zu Met, deren Inhaber der Weinhändler Wilhelm Ochsner daselbst, Folgendes eingetragen : Das Geschäft wird von dem Inhaber unter der Ae Wilh. Ochsner weitergeführt. Die irma Gebrüder Ochsner ist daher erloschen. Gleichzeitig wurde unter neuer Nummer die Firma: Wilh. Ohsner zu Meh ; und als deren Inhaber der obengenannte Wilhelm Ocbsner eingetragen. Meg, den 20. November 1882. j Der Landgerichts-Sekretär : Lichtenthaeler.

Neurode. Befanntmathung. [49508] In unser Firmenregister if zufolge Verfügung von heute unter Nr. 341 die Firma August Hein, mit dem Siß zu Oberhausdorf und als deren Jn» haber der Fabrikant August Hein zu Oberhausdorf eingetragen worden.

Neurode, den 18. November 1882.

Königliches Amtsgericht. IIT.

welcher

der bisherigen

Abtheilung 111, [49633]

[49664] | Oels. Bekanntmathung. [49670]

In unser Firmenregister ift „laufende Nr. 237“

die Firma: J. Praschkauer und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Prasch- kauer zu Oels am 18. November 1882 eingetragen worden. Oels, den 18. November 1882. Königliches Amtsgericht.

ein-

[49510] OIpe. Die dem Kaufmann Franz Joseph Hesse jr. hier ertheilte, unter Nr. 36 des Prokurenregisters ein- etragene Prokura der Firma F. A. H:sse Söhne hier ift erloschen. Olpe, den 15. November 1882.

Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregister. [49511] Die in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 173 eingetragene ofene Handelsgefsells<aft in Firma Eduard Rehfish zu Posen if dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst und die Firma erloschen. Posen, den 20. November 1882.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[49512]

Samter. Jn unser“ Firmenregister ist heute zu-

folge Verfügung vom 16, November cr. eingetra-

gen worden : L

a, Fei der unter Nr. 190 vermerkten Firma Simon Hollacnder :

Die Firma ist dur< Vertrag auf den Kauf- mann Siegfried Hollaender übergegangen ;

b. unter Nr. 214 die Firma Simon Hollaender mit Samter als Ort der Niederlassung und dem Kaufmann Siegfried Hollaender als Inhaber.

Samter, den 17. November 1882,

Königliches Amtsgericht.

[49497]

[49496]

Schleswig. Bekanntmachung. [49516]

Unter Nr. 49 Col. 4 unseres Gesellschaftsregisters

ist betreffs der VeseisGat 70. D L Söhne“ . D. [M en cingetragen : :

k Die Gebntaft ist dur< den Austritt des Kaufmanns Ferdinand Johannes Nagel hier- selbst aufgel5t und die nunmehr von dem Kaufmann Herrmann Cbristian Nagel bierselbst allein weiter E Firma unter Nr. 721

i 8 einge edes ia t _ 10. November 1882. Königl Amttgeriht. Abtheilung Ill.

Schleswig. Bekanntmahung, [49515] ÜUnter Nr. FIl n Firmenregisters ist am . d. Mts. Folgen ngetragen : : Col, 3. E Herrmann Christian Nagel in Sleôwig. Col, 3, S{leäwig. Col, 4, S. C, Nager Söhne. Sch den 10. November 1882. Königl Amtagericht, Abtheilung 11.

Sehleswig. DeBitmacnna: 4951 Unter Ne. 722 des Firmenregi ist am P d. M.

Folgendes c dler Knutt Johannes SHroedter

[49498] Bekanntmathung.

153 (Theodor

Firma

[49499]

in Col, 3.

m Eta U aa lud

11,