1882 / 278 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

238 252 256 271,

A Be g-Anslalt. | Siu tet E Dle 7 ]] eerbaleeGesenigei | Standder Frankfurter | Dritte Beilage

en sll T Obligationen konvertiren zu la ' nister bie erth n Aetiva, | i R î A î ini j Vom 2 Sovuar 1885 ab werden die Renten für | +oientior Obligatio 4 t ci | D Lts e Yber fe | of Belt: um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen S unterm 15. Juni d. J. und die Re&enschaftsberichte Mei bo s 5 8 des dem Ges, Du 13. Mai Tag Orung S Reichs Kassen- Hs Sv E | : _befannt gemawten Beträgen gegen die mit Lebens- i C, 16. vom 13. Mai . S. “gui g A 161,200.—. V î Fecelt vex s E pes aa vg Es eet indigten Dl 1882, ) (7) beigefügten Berteages Berlin Anbalt! Noten anderer E L T, Derlin, Stitgabend, is 2 Nuveinber el

y zu machen beabsichtigen, haben ihre Obligationen mit {en Eisenbahn-Unternehmens auf den Staat, die Banken . . , 450,800.—, Berlin, den 7. November 1882. den dazu gehörigen Talons innerhalb der vorgedacbten | Inhaber von Aktien der Berlin-Ar halt Eisen- F e

G E » Fes vom 15. September bis einschließli den bahn-Gefellshaft auf, diese Aktien vom 2. Oktober | Guthaben bei der Reichsbank , . 00 Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. Deffentlicher Anzeige . {49934] Auffo B r oeitand è e

forderung. 9. Oktober 1882 bei dem d. J. ab, gegen Empfangnahme der vertragsmäßigen | W E : Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- Nah Beschluß der Gseneralversarnmluue vom Bankhause Pincus S. Abraham in Abfindung, bei unserer Hauptkasse (Askaniscer 0 [e gegen Mulerpfänder if i register nimmt an: die Königliche Expedition 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

F N afi Z Grünberg i. Sl. laß 5) hierselb in den Wochentagen von 9 bis | Eigen . Ee es s Ï fe i j Ocean Dea Tageblatt? Lege atten zur Anmeldung und Konvertirun zu bringen. i2 Uhr einzuecichen, vas m Effecten des Reserve-Fonds. . i ‘des Deufschen-Reihs-Anzeigers und Königlich 2, M bastntionen, Aufgebote, Vorladungen La e M T L E P n L R r E. S as 7 das Verlagsre<t der Zeitung sowie die Druerei | _ Die Konvertirung erfolgt dur Abstempelung der | Die Einreichung muß erfolgen- auf Grund eines | Sonstige Activa... Preußischen Staats-Anzeigers : 3. Verkäafe Verpachtungen Submissionen ete. | 7. Literarische Anzeiae e E e ies E mit allen Aktiven und Passiven in den Besiß des Obligationen und zugehörigen Talons in 4% Obli- | in duplo ausgefertigten und vollzogenen Verzeichnisses, | Darlehen an den Staat (Art. 76 der Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32, 4 Verloosung ‘Amortiaátión - Zina zahlung $ Theates- Aiacleos Sen, In dar Bezgeu 2 Annoncen - B Ur. Dan Ae E f ergangen. i “u ebr unter Gewährung von 1 % Konvertirungs- B ONER ab in Empsare (O npltaste hom 10. | Statuten) . aaa - : : K n. s. w. von öffentlichen Papieren. | 9. Vamilien-Nacheichten. { beilage, 2 : ie Unterzeichneten sind zu Liquidatoren der Gean Motor cia epre «08 g ¿u neymen sind. : 7 | == | egen Wiedereinreibung der abgestempelten Ta- | s werden für die Aktien Staats - Schuldver- | Eingezahltes Actien-Capital .. 4 17,142,900 Z ; ; / D enannt Bier alle ' Diejenigen auf, | lons werden demnädst vom 2. Siritar 1883 ab die | {reibungen e vierprozentiaen Fonfolibirten Auen Es ELVe O E 3,753,000 B Subhastationen, Aufgebote, Vor- 3) Ponin, Franz Xaver, geb. zu Falkenberg am | 13. Dezember 1853, zuleßt in Rodalben, 13) Hermine Aumra Meurant, E aa Zwierlein, Ehefrau welche Ansprüche an die Aktien-Gesellschaft neuen 4prozentigen- Kuponbogen Serie IIL. aus- | und zwar für je eine Aktie Staats\culdvers{<reibun- Bankscheine im Umlauf... » 8,077,400 ladungen u. dergl. 19. Dftober 1860, zuleßt daselbst, 4) Puthot, Josef, | Spreiber, Iohann Philipp, geb. zu Wiebersweiler | des Kaiserl. Amtsrichters Meurant in Ensisheim, Deutsches Tageblatt haben sollten ‘dieselben in !| gegeben. gen zum Gesammtnennwerthe von neunhunderi Mark Täglich fällige Verbindlichkeiten . . „, 3,3517700 [50029] Oeffentliche Zustellung. geb. zu Falkenberg am 27. März 1860, zulegt da- am, 29. April 1858, zuleßt daselbst, 14) Kremer, | das Mes des Prämienpfandbriefes der Deutf pen nächsten vier Wochen, Behrenstraße 29, | Bon denjenigen Inhabern der gekündigten Obli- | Lewthet, ZU diesem Behufe sind Stücke von 5000, | An eine Kündigungsfrist gebundene : Die Frau Jenischewski, Amalie Franziska Auguste, | eier 22 Für, Franz Claudius, geb. zu Dorn- | Jakob Isidor, geb. zu Sebersngen m 2, Februar | Hypothekenbank hier, Serie 3722 Nr. 24 unter Pintergebäude 111, Treppen, anzumelden“ } gationen, welche diese innerhalb der Prâklusivfrist | 2000, 1000, 500, 300 und 200 ausgefertigt wor- | Verbindlichkeiten 3,079,500 eb. Mittag, hier, vertreten dur< den Rechtsanwazt+ | weiler am 8. Februar 1860, zulegt daselbst, 6) Losson, | 1860, zuletzt zu Bliesebersingen, welche der Ver- Angabe, daß derselbe verbrannt sei, beantra haben, Berlin, den 23. November 1882 4 bis 15, Oktober 1882 bei dem Bank hause Pincus | den. Wünsche auf Gewährung von Appoints be- | Sonstige Passiva R 199,060 Sllgner hier, klagt gegen ihren Ehemann, den Mathias, geb. zu Lubeln am s. April 1860, zuleßt | leßung der Wehrpflicht beschuldigt sind, zur De>ung | wird der Inhaber dieses rämienpfandbrieses hier UN, Pfarrer Biviaun Hapke i S. Abraham in Grünberg i. S<[. nit ein- | stimmter Höhe werden, soweit möglich, berü>sichtigt | Nob ni<t zur Sul elangte Barbier Julius Eduard Rudolf Jenis<ewski, früher daselbst, 7) Villière, Josef Germain, geb. zu | der sie möglicherweise treffenden höchsten Geldstrafe | mit aufgefordert, seine Ansprüche und Rechte auf Berlin SW., 29 Wilhelmstrahe. gerei<t haben, wird angenommen, daß sie auf die | werden. Guldennoten (Schuld Weine) in,

n 140,400 hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Mangels Niederfillen am 28. November 1860, zuleßt Ziegler | und der Kosten des Verfahrens mit Beschlag | denselben spätestens im Aufgebotstermin am j Konvertirung nit eingehen wollen, vielmehr die | Beim Umtausce ind der Nestdividenden\cein | l t, dentli Wi / daselbst, 8) Lejeune, Peter, geb. in Trittelingen | belegt. 16. September 1885, Vormittags 10 r, S bi v ang des Kapitals vorziehen. Dieselben wèr- 1882 (Nr. 82), i die tian Dea Die ne< nicht fälligen, zum Incasso gegebenen in- | ie beaber enver Wirthschaft, Ehebruchs am 12. Februar 1860, zuleßt daselbst, 9) Etienne,

O d ) Saargemünd, den 18. November 1882. unter Vorzeigung des betreffenden Prämienpfand- en hierdur< aufgefordert, am 2. Januar 1883 ihre scheine für die folgenden Jahre (Nr. 83 und 84) ländischen Wethsel betragen 4 1,628,736. 92, ] A eve Verlassung mit dem Antrage auf Michael, geb. in Bensdorf am 26. Juni 1858, zu- | Kaiscrliche Staatsanwaltschaft. briefes bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden, Berlin- Obligationen mit den „zugehörigen Talons bei dem | nebst Talon mit einzuliefern. Die Direction der Frankfurter Bauk. das Dés den Parteien bestehende Band | lebt daselbst, 10) Bernard, Eduard Alexander, ù widrigenfalls die Kraftloserklärung des genannten

Potsdam-Magdeburger | Bankhaufe von Pincus S. Abraham in | Dagegen sind die Staätés{uldvers<hreibungen mit (ges.) O. Ziegler. H. Andreae. der Che zu trennen und den Beklagten für den | 9b. ¿u Geinslingen am 30. Juli N R da- L P erfolgen wird. Eisenbahn - Gesellschaft. | Grünberg i. S1. während der üblichen Ge- | laufenden, im Januar und Juli fälligen Zins- allein \{uldigen Theil zu erklären, denselben | |elbst, 11) Rodholz, 2E N I 49 Aa Sas Marie Therese Kunstmann, geb. | Meiningen, 16. November 1882. E : Auf Grund des 8. 7 des | [{äftsftunden einzureichen und dagegen das Kapital | coupons für den Zeitraum vom 1. Suli 1882 ab (50043] : au< zu verurtheilen, an die Klägerin den 6, | Münster am 17. Juli 185 6 zu n E stt, 12) s n, eau des Königl. bayerischen ai erzogl. Amtsgericht, Abth. IT. E 4 Vertrages vom 24. Dezember | în Empfang zu nehmen. i verschen und wird beim Umtausche außerdem für Bank für Süddeutschland Theil seines \{uldenfreien Vermögens heraus- | Dreyer, Johann Baptist, geb. zu Nambsheim am | înspektors dolf Kunstmann zu Eger und Frau Bernhardt. f E 1879, betreffend den Ueber- | Den gekündigten Obligationen, sowohl denjenigen, | jeden Restdividendenscein für 1882, der dur die Stand am 23. N ber 1882. zugeben und ihm die Kosten des Rechtsstreits A gang des Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn- | welche zur Konvertirung, als denjenigen, welche zur | Zinsen auf die Staats\chuldverschreibungen nit . November L zur Last zu legen, [49936] Vi s 2 B L Unternehmens auf den Staat, haben der Herr | Rüchzahlung eingereiht werden, is ein doppeltes, auszugleihende Restbetrag der am 2. Januar 1883 A ettva H und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung ermogen on anz NMinister der öfentlichen Arbeiten und der Finanz- Cie It “ibm N zee | Plligen ros E as o Mh A ELAN Ónañá: , s des Rechtsstreits vor die 12. Cipilfammer des König- des Minister beschlossen, das Cigenthum der Berlin- G LENCD geordnetes | baar gegen Quittung gezahlt. Für jeden fehlenden f en Landgerichts T. zu Berli d Potabam-Macdelater GaNA nf alen m ven Nummer-Verzeichniß beizufügen. Restdividendenschein für 1882 werden die Coupons S A L ALLOS auf den 29, Mürz 1883. Vormittags 114 Uhr, LBestfalis heu Draht-Judustrie-Vereins Unternehmen haftenden Rechten und Pflichten zum | Formulare hierzu können bei dem Bankhause | der Staats\chuldversbreibungen, welche am 2. Januar 3 Note Tag R n. ¿1.325 0u mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- 2. Januar 1883 für den Staat zu erwerben und die | Pincus S. Abraham in Grünberg i. S1. | 1883 fällig sind, zurü>behalten und findet die Zah- ) Noten anderer Banken. _1,929 300 richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. ACTIVA. am 30. Juni 1882, PASSIVA. Auflösung der Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisen- | kostenfrei in Empfang genommen werden. lung der vorerwähnten \e<s Mark nicht statt. Für Gesammter Cassenbestand 7,018,448.08 Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird : / bahn-Gesellshast herbeizuführen. Maden E, osten: Dele n, an L A E zte en ahre wer» E Tenn ani W'eóhaeln A E diee Audzua der Klage bekannt gemaht. M. M S M S M. ie Auflösun e t zum 2, J : en onen ind vom | den die Zinscoupons der Staa uldverschreibungen {20m orderungen... ., (UV,050 erlin, den 22, November i a R di c 44 s 1883 ist in das Ba fee ge Z O R G24 4 bei S L Ne NGa dos für die eitpreteibe Zeit, bezw, wenn Abschlags- dder : Ems Mllooton N s Buchwald, 2 Pit un G BROET S R i; Sitte Pa 1 Emission 6,000,000 i i s g inberg i. i ivi i i s .| Imm 33.159; t: C j s ( L Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefor zu Grun g 1 gegen Quittung | Restdividendenscheine fehlen, Zinscoupons der Staats obilien ; Amortisation pr. 1881/29 1,357,200 718,000

: q Bar as Gerichtsschreiber des Königlichen Land erihts I. dert, sih ¿u melden. und Rückgabe der Obligationen und zugehörigen | \{uldvers<reibungen in der Höhe der vertragsmäßig ° 1,614,997 35 j i i: S . Emittirte Prioritäts-Obligationen I. Emission

| Civilkammer 13. Neubauten und Grunderwerb Hierbei wird unter Bezugnahme auf die Bekannt- | Talons. zu erheben, auf diese Scheine entfallenden Rentenbeträge zurü>- 35,346,571/72 S M IER E: di De E a : Amortisation pr. 1881/82. . Dividende-Conto

vom 29. November 1880 15, De- | „Vom 1. Januar 1883 ab hört die Ver- behalten. 50028 Oeffentliche Zustellung. . Maschinen- u. Inventarien-Conto | 1,594,169 O, “emer e die Frist T den Le zinsung aller Obligationen auf, infoweit Die Frist, innerhalb wel<er die Aktien einzureichen Passîva. ( ) f dhe Bust x V3| 1,487,452 niht abgehobene Dividende aus 1876/77 6 Stüd> à M 18. —.

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

s Res Industrielle Etablissements, Fabriken „Juvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenustein |

[Sd

3,708,473 /05

61,839 46] 3,770,312

: D ; ; P U Uit L Die Wäscherin Elise, geb. Eisenacher, Ehefrau des Abschreibung pr. 1889/81 . ,| 148,317 tausch der Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisenbahn- | nidt deren Konvertirung erfolgt ist. sind, wird in Gemäßheit der Bestimmung im p pri r Vg Lorenz Roth von Darmstadt, zu Darmstadt, ver- Neuanschaffung pr. 1881/82 - Stamm-Aktien in Staatsschuldvershreibungen mit | Züllichau, den 20. Juni 1882, Absay 4 des H. 8 des Vertrages vom 8. März : TUGMGNTEGR L alia treten dur< Rechtsanwalt Dr. Gervinus daselbst, | Beamten- undArbeiterwohnungen dem 1. Januar 1883 abläuft und daß eine Ver- Namens des Deichamts 1882 auf ein Jahr, also bis zum 2. Oktober 1883, y nes gp L e T 0Nds 101.819/20 klagt gegen ihren unbekannt wo? abwesenden Ghe- 7 Abschreibung pr 1880/81 längerung der Umtauschfrift nicht weiter stattfinden des Aufhalt-Glauchower Deithverbandes. mit der Maßgabe festgeseßt, daß die Inhaber der Mark N dan a V i n&osten 16.831600! mann wegen Chebru<s und böslicher Verlassung, R ; E wird. Der Deichhauptmaun, bis zu diesem Zeitpunkte nicht präsentirten Aktien s Nicht. S E E E mit dem Antrage auf Trennung ihrec Che vom | 4 Auton Taba VE SSRO R Die Inhaber der genannten Aktien, wel<{e für Regierungs-Rath den Anspru auf Gewährung von Staats\culdver- : VeRRE N irte Noten in alter 97.444 97 Bande und Erklärung des Beklagten für den \<ul- screibung pr. /81 dieselben Staats\chuldverschreibungen annehmen Kunyze. \hreibungen verlieren. lie b U Guthak 9'738'81 digen Theil, und ladet den Beklagten zur mündlichen . Mobilien-Conto A wollen, werden daher hiermit no<mals aufgefordert, Ca E GA E E T E QU E Berlin, den 20. August 1882. : Di IC P \&e Guthaben . ., 992'847 37 Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Civil- Abschreibung pr. 1880/81 . ihre Aktien zu diesem Zwe> bis zum 1. Januar | [49582] Zinscoupons Königliche Direktion f SVOTBO L 'aBaiYa R E kammer des Großherzogl. Hess. Landgerichts zu | 6. Gespann-Conto . E G E 1988 eet der Königlichen Eisenbahn-Häupt-Kasse| _ zu landschaftlihen BVfandbriefen, der Berliu-Auhaltishen Eisenbahn. 35,346,571 72 Darmstadt auf Cassa-Conto. Bestand am 30 + Gonto-Corrent-Schulden . hierselb oder in Berlin einzureichen. Die Ausreichung neuer Zinscoupons zu den auf Eventnelle Verbindlichkeiten aus zum Incass80 Samstag, den 27. Januar 1883, Í Juni a. c... : 40,529 . Delcredere-Conto Magdeburg, den 23. November 1882. Grund der Regulative vom. 11. Mai 1849, Í gegebenen, im Inland zahlbaren Wechsela Vormittags 9 Uhr, B fel - Cont “B t b S0 i Conto der Löhne Für die Berlin-Potsdam-Magdeburger 22. November 1867 resp. 30. Oktober 1872 aus- Wochen-Ausweise der deutschen é 1,036,323. 91. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | ?2- 30 Ae ; SOonIO, estand am 103.003 \ Cont ibt b P E da Es d G ai G EMesel B d ree e nant iden „Neuen Pfand Zettelbanken. richte zugelassenen Buvalt zu bestellen, is s Dee L R L S i dea ; e ; no< g van S ren . 55 e Kön e enbahn-Direktion. 444! Zas ( 1 lullitalpfandbr wt} ee Yy o 00 um Zwe>ke der öffentlichen ustellung wird dieser Í A R , . Krantken- un erver]orgungs- E E y [28295] Ge Sen bay wird in ter ersten Hälfte des künftigen Jahres stait- | [50031] Yeberfiht Com merz-BankKkin Lübeck, qug der Klage bekannt gemacht. N A Œ o 75,000|— abzüglih bei der hiesigen Sparkasse deponirte |__155,489 2 Bekanntma ung, sigdeit, ¿Nâheres hierüber wird bis dahin veröffent- der Magdeburger Privatbank. [5003] am 23. E LERADEE 1882, Darmstadt, "n E Ee Conto-Corrent-Forderungen s ps . Guthaben von Beamten und Agenten . R betreffend die Kündi 7 Activa. Activa. : „ayer, Ger, Acc., i ; tfâ - ríe- ; - As der n prozenti a E ‘oon crtitins Breslau, am 18. November 1882, U L 918,990 | Metallbestand. M 418253. 37 Hülfs-Gerichts\{reiber des Großherzogl. Landgerichts. erin Abts t DRRRRS E a E L 1880/81 Gl E Glauchower Deichverbaudes. Schlesishe Generallaudschafts-Direktion. Reichs-Kassensheine . . , 2,950 | Raichskassenscheine . L 4870 —R—— Anlage-Conto . . . , , | 843,931|85 t E O MONDA ¿4 I W/M aa R SIEI Auf Grund der durch den Allerhöchsten Erlaß | Nacdem der größere Theil der Coupons Ser. y, | Noten anderer Banken . L Noten anderer Banken. , , , 193,500, [49970] Aufgebot. Betriebs-Capital-Conto . , | 1,200;,000|/— | + Gewinn-Saldo C Le E vom 26. April d. J. ertheilten Genehmigung und | zu den Rentenbriefen unserer Provinz abgehoben. E 1E 2 ooo o 6 e e 30 | Sonstige Kassenbestände , 6,212, 18 F. 8,/82., Die unverebelichte Henriette Suffrian Waaren-Conto. . . . , | 733/921|59 37| 3,755,467/01 Gewinn-Saldo Æ 1,090,774. 27. des Beschlusses des Deichamts des Aufhalt-Glauchower | wird die Ausreibung der noch vorhandenen Coupons | Lombard-Forderungen. . , , , 314,650 | Wechselbestand , , 5,334,112, 95 in Hannover, Kirschenstraße 11, hat das Aufgebot | 1: Vorräthe an Rohmaterialien S | Gewinn-Vortrag aus Deichverbandes vor 11. Februar 1882 werden hier- | vom 1. De ember d. J. ab nur noc ¡eben S a a v C Ls }4,434 | Lombardforderungen , 260,872, 51 des verloren gegangenen Sparkassenbuchs der Spar- 7 Halb- und Gan L L | E ä 13,029, 05, mit fämmtliche in Gemäßheit des Privikegiums vom | wo< und Sonnabend Vormittags in unserm Ge- | Sonstige Activa... 2,070 | Voten. e 10, September 1866 ausgegebenen, no< umlaufenden s{äftelotale stattfinden. Indem wir dies mit Bes Passiva. Effecten des Reservefonds , 4 prozentigen Anleihescheine des Äufhalt-Glauower ¿zug auf unsere Bekanntmachung vom 23 August | Grundkapital N Tüglich füllige Guthaben cibverbandes zur Rü>zahlung am 2. Januar | d. J. zur öffentlicen Keuntniß bringen fordern wir | Reservefonds . . ) Sonstige Activa , 883 gekündigt. die Rentenbrief-Inhaber wiederholt zur re<t ba[- | Special-Reservefonds . . s . ; Hierbei wird jedo den Inhabern der gekündigten digen Einlieferung der Talons Bebufs der Abhebung | Umlaufende Noten. . d Le 500 | Grundeapital Obligationen mit Ausnahme der zur Amortisa- | der ibnen zustehenden Courons auf. Breslau, den | Sonstige tägli fällige Verbind- Reservetonds

tion auégeloosten Litt. B. über 1500 M Nr. 111, | 21, November 1882. lichkeiten Banknoten im Umlanf .

96,562 1670/00 e A E 1880/81. E40 « d, 54, —. 41,653/02] 9. Prioritäts-Jnteressen-Conto

no< nit präsentirte PASIana L. Emission

6,928 " " 3,000 . Aval-Conto

H E E LLLISSH

||

[HILISSTT T

413,388, 50 kasse der Königlichen Residenzstadt Hannover terialien ¿-Fabrikaten, Ma- 565 595146 —4 1,103,303. 39

S0 E 88 T: 31 888 s en E en 82 qn S S 4 abzüglih Abschreibungen „, 226,509. 61.

901,784, 88 eantragt. Der Inhaber der Ürkunde wird aufge- | | ; : inn _ST7303 7T

R E 523,597, 46 fordert, spätestens in dem auf / x n Ls bleibt Reingewinn A 877,293. 71.

Passiíva. den 9, Zuni 1883, Mittags 12 Uhr, ; | | 9,957,556/25

oi 9 . é 2,400,000. vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- Hamm i, W,, den 30, Juni 1882.

. 9 an Os 15 Terr seine echte a A uud De Ur- Der Vorstand.

ö G ° . A6 L L Du S 0 TURLAUU, S nde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung

Litt, C, über 600 A Nr. 127 133 149 204 208 Rentenbank für Schlegerliche Direktion der Erle P f a e m 0 metire glich fällige Verbind- der Urkunde erfolgen wird. s Stephan Hobreder. Wiethaus, Hermann Hobreer, onstige Passiva . . ti 3551 ichkeiten i:

c 95 y Revidirt und richtig befunden. 5 A 1 ° E 1,210,535, 13 annover, den 20. November 1882. x j ican D Í Event. Verbindlichkeiten aus weiter An eine Kindignungsfrist gebnn- G Königlicbes Amtsgericht. 18, F. H. Herbers, Ad. Löbbecke, éU c ypothe enbauëk. begebenen, im Inlaude zablbaren g dene V'arbinGlelkeiten A r e Koellner. Gewinn: und Verlust - Couto 7 e E i 4 s O S o oe 050, des Aktien-Ge ell a t, Magdeburg, den 23. November 1882. t 49984 In Sadhen , ¿ Bei der am 21. Gui 1882 in esells I) Notars stattgefundenen Verloosung Weiter begebense im Inlande he bes M für die minderjährigen Kinder wei- Westfälischen Draht s Industrie : Vereins unserer Pfandbriefe sind E E gezogen worden : E [50030] * zahlbare Wechsel. M 89879. 60 land Welblpänners Sriedri Fefsel, Zimmermanns DEBET. am 30, Juni 1882, CREDIT. a O î Uebersicht der Provinzial-Aktien- ri Schneemil von hier, Klägers, j 2 zia en-Bank i o M S A E /o Pfandbriefe. des Großherzogthums Posen Verschiedene Bekanntmachungen. den Fub August Fest bierselbst, Beklaate 1. General-Unkoften-Conto 1, Gewinn auf allgemeinen Betrieb . . …_—_ _ t 101 73S 2 Litt. A, à « 3000, Nr. 106 194 274“ * ¿am #3. November 1882. Die Kreiswundarztstelle des Kreises Fulda E wegen Hypothekkapitals ci Zinsen L e O. ate e R R E 39,84 2. Erträgniß des Interessen-Contos . . |— T0T5751 | Jáitt, B. à A 600. Nr. 34 301 343 413 449 455 649 728 759 773 787 902 932 934 959 Activa: Metallbestand Mh 663,525, Reichs- ift erledigt und soll wieder beseyt werden. uali« ist nachbezeidnetes Grundstü> des Bekla ten dur R C E ab: 962 984 1018 1098 1207 1222 1226 1227 1951 1266 1272 1286 1419 1413 1417 1504 1679 1689 | faffensheine M 645, Noten anderer Banken fizirte Bewerber wollen uns ihre desfallsigen Ge- l G 20. November 1882 ei e ; C, Feuer-Versicherungen E e 59/4 Zinsen aus 4 1,378,200. | 1693 1769 1770 2001 2009 2057 2075 9076 2077 2100 2228 2238 9209 i A 1679 1682 | 4% 20 200, Wesel 3,944,115. Lombardforde- suche nebst den nöthigen Zeugnissen und einem kurz s Gu om 20. November 1882, eingetragen in d, Telegramme, Porti, Reisespesen, Insertionen, Websel- rioritäts - Obligationen I. | Litt. C, à # 300. Nr. 26 71 84 86 101 102 112 118 122 174 175 176 197 247 251 957 | Ungen M 1,535,550. Sonstige Aktiva 4 751,810. gefaßten Lebenslauf innerhalb 6 Wochen ein- das TEEY i selbigen Tage, behuf der Zwangs- stempel, Drucksachen, Zeitschriften c. . .,, ,, 282/721 89,249/68 S vom 1. Juli 1881 289 323 325 424 460 501 553 654 669 673 674 699 700 707 725 790 812 841 918 V7 ‘Ddo 293 998 | „F assiya: Grundfapital 4 gte0,000, NReserve- | senden. Cassel, den 22, November 1882. König- N gy en ry e 193 hierselbst sammt | 2. Delcredere-Conto 4 bis 1. Januar 1882 , 34455 | 1449 1450 1482 1511 1513 1915 1571 1588 1630 1634 1653 1703 1706 1794 1800 1834 1847 1951 nar Set täglich fällire Bueei teten M 1,713,700. liche Regierung, Abtheilung des Junern. Zubebör und Garten. | reservirt für zweifelhafte Forderungen pro 1881/82 . 35,243!35] 5 °% Zinsen aus 1,357,200. Je 4 Ç FOC 3 o L :} Is d P 97,01, G E V E, S u / T Ï rio Ü n L : Ser, L. A En Ene “andigungöfrist ebundene Verbindlich- 8915 j Zwangsverstei ie Ra 4 Gewinn-Saltes L LLE ( ; Emission vom 1. Januar Litt. A. à „A 5000. Nr. 25 43, “r TA, ige 1040068. Sonst 0e Passiva A 34,080. 8 Stettin-Kopenhagen. "" “Sonnabend, des £4. Februar 1888 Der Gewinn-Saldo von & 1,090,774. 27 4 al Sia E N + 00,000, Litt. B, à J 2000. Nr. 260 263 453. Ger egebene im Inlande zahlbare Weh A. I. Posidampfer „Titania“, Kapt. Ziemlke. : s i 9 Len o Zinsen aus „& 418,000. Litt, C, à & 1000. Nr. 59 160 161 768. & 1,016,135, Lamy P ate Vormittags 10 Uhr

090,7 | i ist wie folgt zu vertheilen: | V tetti d 1 L T - rtial - Obligationen 11. Litt. D. à 500. Nr. 1308 1310 1413 1491 1492 Die Direction, Von Kopenhagen leben Mee a gie Mitiags Ne P E E bierselbft, Zimmer | 20% Abschreibung au} mobilien. . M 3,708,473, 05, | mission vom 1. Juli 1881 96e aggglitt. E. à M 300. Nr. 2562 2651 2849 3130 3133 3182 3368 3369 3511 3521 3613 L ; Dauer der Ueberfahrt 14 bis 15 Stunden. 1E Die "39/0 j s Beamten und Ar- * E | | 6 of gl “L K ÂI4 000, ° E 3065 : T M in- und Retourbillets (30 Tage Giltigkeit if läubi p y y 2 | o Zinsen aus H 414,000, Litt. F, à 200. Nr. 211 1001 1083 1082 1300 1424 ($0042) Kölnische Privatbank. o Giltigkeit) popothelari hen Gläubiger haben die Hypotbeken beiterwohnungen , 96,562. 29. i | j

1,103,803|32

¡wischen Berlin und Kopenhagen : iefe im Termine zu überreichen. 10 °/ Gas-Anlage 41/653. 02 rtial - Obligationen I. zue { & 43,50 Bahn 11. Kl. und Dampfer 1. Kajüte Die o, y s E 998 39 mission vom 1, Januar j leb 3, Novem 882, Í ute, ù L E 6,928. 39, B. 5°/ P fandbriefe, Uebersicht Vom ege ovember 1 & 26,00 Bahn 111. Kl. und Dampfer 1L Kajüte: Versteigerungsbedingungen, laut welcher jeder Bieter | "" (L ote um Resertef bilien, 184,782 /37 1882 bis 1, Juli 1382 . , 12.420, . * f

etallb E : 4 17,00 Bahn 111. Kl, und Dampfer Ded>, auf Verlangen eines Betheiligten Sicherheit bis zu 0 M 679482. 29 tième für Aufsichts ath 3. Eingänge auf zweifelhafte Forderungen ToA E e 360 387 487 Rei ad L ai G Uo verkauft die Billet-Kasse der Berlin-Stettiner Eisen- 10 Prozent seines Gebotes dur Baarzahlung, M AEE Saint S T Lags 4 G A G d s

P - J n 7,948 23 | 4. Gewinn-Vortrag aus 1880/81 . 600. Nr. 121 165 625 674 922 1094 1518. ten gprperer i a, 4 g 83,000 Dilets aut welche gleihfalls Rundreise- eig ederlouns g lor L E ge- T7938 51 900, Nr. 269 361 376 489 580 796 910 947 1229 1282 1455 1501 1524 1666 erre e E Ae oco Rud, Christ, Gribel in Stettin. buchaudzug, fônnen innerhalb der lebten zwei Wochen Sar « * e 0 » f 611606, Ce 7 E a A7 4€: ol tiv s vor dem Versteigerungstermine auf der Gerichts- L E A 200. Nr. 167 174. Ge Sie, Uciiva * * «A 906.900 | [499271 [reiberei eingesehen, auch das Grundstü selbst be- Der Gesammt-Reingewinn von & 624563, 11 3 71 P Ee Paassiva, : Werkstatt- und Handfertigkeits\{<ul-Einricz- tigt werden, ist wie folgt zu vertheilen: 1500, Nr. 33 L LÆ5 «K 3,000,000 | tungen für Buchb., Tischl., Drechel., Bildb.,, Mes Hasselfelde, den 20, November 1882. 10% Dividende aus A 6,000,000. . , , Látt, C 670, Nr. 531 732 Reservef C R, 750,000 | tallarb. liefert die Fabrik von Ferd. Droß, Berlin, Herzogliches Amtsgericht. Gewinn-Vortrag pro 1882/83 Litt. D, 300. Nr. 51 140 186 189 269 263 482 509 616 964 Tal Me n C aba 2,117,790 Prinzenstr. 48. Prosp. gratis. Germer, Litt, E, à A 200, Nr. 176. i ge é En Peer: 9973 Bek Die Einlösung der gezogenen Pfandbriefe erfolgt vom 1, April 1883 ab Rüd An (cine Kündigungsfrist gebundene [47792] [4 anntmachung. Hamm i, W,, den 30, Juni 1882. L L gions und no< nit filiges ons pari an unserer Gesells<aststafe Save Soi det R L AATY 3,302,100 Saat-Bu eln Durch Beschluß der Strafkammer hiesigen Land-

dem 1. April 1883 bört die Verzinsung der gezogenen Pfandbriefe auf. Bib fat ned N T 8 ldem Duantum Ee Leere: Revidirt und richtig dd Berlin, dea 27. 1882. Seine Berbiadlicht én A 300,700. Samenhaublung von zuleßt Knecht daselbst 2) Ney, bann Peter geb F. O. Gerbers, H k Î _—_—_— . 7 E G. A, Ne , [ i , , Ma zu Falkenberg am 4, zuleyt das

Litt, A, à Litt, B, Litt. C, Litt, D, 1783 1886, Litt, E,

Litt, A, Litt, B,

S 2

prr p ps _

kkk K RKKK

Septem aus weiter begebenen alen Stationen die Johann, geb. ju Gaenglingen am 27. Okto Die Direction.