1882 / 281 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e A Cape T i

a

g a L

ten

P tem A Ee

M Winterraps Æ, Winterrübsen Æ#, Sommerrübsen M Leinsaat —, Rüböl, Termine still, Gek. Ctr. Kündigungspreis Æ per 100 Kilogramm. Loco mit Fass Æ ohne Fass M, r âiesen Monat und per November Dezember 64,4 Æ, per E lataae —, per Januar-Febrvar —, per Februar-März per März-April —, per April-Mai 65,4 bez. i;

Leinöl per 100 Kilogr. loco ohne Fass —, Lieferung

Petroleum. Termine fest. Raffinirtes (Standarà white) per Ctr. wit Fass in Posten von 100 Ctr. Gek. Ctr. Kündi. gungspr. # per 100 Kilogramm. Loco MÆ, per diesen Monat 24,9 M, per November-Dezember und per Dezember- Januar 24,5 A. per Januar-Februar 25,4 - 25,3 bez., per Februar- März 26 4, per Mai-Juni —.

Spiritus. Termine matt. Gek. 610000 Liter, Kündigungs- preis- 52,8 6, per 100 Liter à LOC ?% = 10000 Liter ‘/-, Loco mit Fass —, per diesen Monat 52,9—52 6 bez., per November- Dezember und per Dezember-Januar 52,8—52,6 bez., per Januar- Februar —, per Februar-März —, per März-April —, per April- Mai 54,4—54,2 bez., per Mai-Juni 546—54,3--544 bez, Per Juni-Juli 55,3—55,2 bez., per Juli-August —.

Spiritus pr. 100 Liter à 1000%/, = 10 000 Liter 9/9 loco obne Fass 52,6—52,4 bez.

Weizenmehl, No. 00 27,00-—-25,75 No. 0 25,50—24.50, No 0 u, 1 2400---23 00, Roggenmehl. No. 0 22 25--2125 No, 0 u. 1 21,00--20,00 per 100 Kilogramm brutto incl, Sack. Feine Markèn über Notiz bez

Berichtigung. Gestern: Mais loco klammer 13? ab Bahn bez.; Rüböl loco ohne Fass 63,8 M, per diesen Monat und per Novbr.-Dezbr. 64.3 A, per Dezbr.-Januar —,—.

Stettin, 27. Novembex. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen unverändert, loco 153—174, pr. Nov. 178 09, pr. April-Mai 179,09. Roggen unverändert, loco 118—132, pr. November 135,50, pr. Nov.-Dezember 135,00, pr. April-Mai 134.50, Rübsen pr. April-Mai 28900, Büböl fest, 109 Kilo- gramm pr. November 63,50, pr. April-Mai 64,70. Spiritus matt, loco 52,10, pr. November 51,70. pr. November-Dezember 51,60. pr. April-Mai 53,80, Petroleum loco 8,50.

Posen, 27, November. (W. T. B.)

Spiritus loco ohne Fass 50,90, pr. November 50,79, pr. De- zember 50,80, pr. Apri?-Mai 52,60. Gekündigt 30 000 Liter.

Breslau, 28. November. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Spiritus per 100 Liter 1000/5 per Novemb, 51,10, per November-Dezemb. 51,10, per April-Mai 52,40. Weizen per November 183,00. Roggen per November 129,00, per Novem- ber-Dezember 129,00, per April-Mai 134,00. Rüböl loco per No- vember 64,00, per November-Dezember 63,75 per April-Mai 64,50, Zink: Umsatzlos. Wetter: Schön.

Cöln, 27. November, (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen biesiger loco 19,50. fremder loco 20,50. pr. November 19,75, pr. März 18,50, pr. Mai 18,50, Roggen loco 15,00, pr. November 14,35, pr, Mäiz 14,35, Per Mai 14,25. Hafer loco 15,00. Rüböl loco 35,20, pr. Mai 33 90, pr. Oktober 31 60.

Bremen, 27, November, (W. T. B)

Petroleum (Schlussbericht.) Steigend, grosses Geschüft. Standard white loco 7,50 à 7,65, pr. Dezember 7,50 à 7,65,

pr. Januar 8,00 à 8,10, pr. Januar-März 8,10 à 8,20. Alles bez. 5

Hamburg, 27 Nevember. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen loco unverändert, auf Termine rubig. pr. November-Dezember 171,00 Br., 170.00 Gd, pr. April- Mai 170,00 Br, 16900 Gd. Roggen loco unverändert, ant Termine rubig, pr. November - Dezember 129,00 Br , 128,00 Gd., pr. Ápril-Mai 129.00 Br, 12800 Gd. Hafer und Gerste unverändert. Rübö! still, loco —, pr. Mai 67,00, Spiritus matt, pr. Novyem- ber 454 Br., pr. Dezember-Januar 44 Br., pr. Januar - Febraar 44 Br. pr. April Mai 43 Br. Kaffee matt, Umsatz gering. Petroleum fest, Standard white loco 7,70 Br., 7,60 Gd., pr. November 7,65 Gd., pr, Januar-März 8,25 Gd. Wetter: Regnerisch,

Wien, 27. November. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen pr. Nov. 9,40 Gd., 9,50 Br., pr. Nov.-Dez. —, pr. Frübjabr 9,80 Gd., 9,82 Br. Roggen pr. Früh- jahr 7,67 Gd., 7,70 Br. Hafer pr. Frübjabr 6,80 Gd., 6,83 Br. Mais pr. Mai-Juni 6.50 Gd., 6.52 Br.

Pest, 27. November. (W. T. B)

Produktenmarkt. Weizen loco fester, pr. Frübjabr 9,40 Gd., 9,42 Br. Hafer vr, Frühjahr 6,40 Gd., 642 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,04 Gd., 606 Br. Kohlraps pr. Angust-Septem- ber 1384. °

Amsterdam, 27. November. (W., T, B.)

Banecaginn G0

Amsterdam, 27, November. (W, T, B.)

Getreidemarkt (Schlnssbericht), Weizen auf Termine nunver- m nen E

m VEGALE L Wünsche und Träume“. Im Königssaal: Die Reise

End ad a mt Í A dur<hs Märchenland, Weihnachtskomödie für große e C î 0M: Wers 5 E E N 9 f.) ) De

Königliche Schauspiele, Mittwo: Dpern und kleine Kinder mit Gesang und Ballet in 4 Akten Hof-Musikdirektors Herrn

(7 Bildern) nebst einem Vorspiel von Elise Bethge-

haus. 221. Vorstellung, Raimondin. Oper in 3 Akten und cinem Vorspiel von Hermann Schmid. Trubn.

Musik „von Karl Perfall, Ballet von Paul arrangirt und Tagliori. In Scene gesezt vom Direktor von Brus. Strany. Anfang 7 Ubr.

orre hr M Ti s «Ff ite Schauspielhaus. 21. Vorstellung. Harold. Herren Gebr. Borgmann. Die neuen Kostüme ent

U TeL. b i worfen und gefertigt vom Obergarderobier Hrn. Trauerspiel in 5 Akten von Ernst von Wildenbruh Martens. Die

In Scene geseßt vom Direktor Deeß. Anfang Hun. Friedrich. 64 Uhr.

Donnerstag: Opernhaus. 222. Vorstellung. Don uan. Oper in 2 Abtheilungen mit Tanz von

ändert, pr. November —, pr. März 265. Roggen loco und auf Termine unverändert, pr. März 167. Rüböl loco 384, pr. Dezember 38}. pr. Mai 383,

Amtwerpen, 27. November. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen steigend. Roggen unverändert. Hafer ruhig. Gerste behauptet.

AmtwerpPpen, 27. November. (W. T. B.)

PetrolenmmarKt, (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss, loco 195 bez., 193 Br., pr. Dezember 19} bez. 194 Br., pr. Januar 203 bez. und Br., pr. Januar-März 204 Br. Steigend.

London, 27. November. (W. T. B.)

An der Küste angeboten 7 Weizenladungen. Wetter: Schön. Havannazucker Nr. 12 223. Stetig.

Lenmndon, 27. November. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht). Englischer Weizen fest, thätiger, fremder fester, -mässiges Geschäft, angekemmene Ladungen fest. Mäis sebr knapp, 3 sh. höher gegen vergangene Woche. Hafer, Mehl und Mahlgerste stetig. Malzgerste theurer.

Liverpool, 27. November. (W. T. B)

Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 12000 B., davon für Spekulation und Export 2009 B. Stetig. Middl. amerikanische November-Lieferung 65/64, November-Dezember-Lieferung 561/64, Dezember - Januar - Lieferung 55/4, Januar-März-Lieferung 515/16, März-April-Lieferung 531/39, April-Mai-Lieferung 56/64, Juni-Juli- Lieferung 61/16, Juli-August-Lieferung 67/6 d.

Bradford, 27. November. (W. T. B.) | :

Wolle träge, weichend, Preise für Garne unreéélmässig, Exportgarne sehr ruhig, 2fädige Mohairgarne belebter, Stoffe matt.

Glasgow, 27. November. (W. T. B.)

Roheisen, Mixed numbers warrants 48 sh. 104 d. bis 48 sh. 9# d,

Paris, 27, November. (W. T. B.)

Rohzucker 88% loco fest, 63,25 à 53,50, Weisser Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. November 60,10, pr. Dezem- ber 60,60, pr. Januar-April 61,87.

Paris, 27, November. (W. T. B)

Produktenmarkt, Weizen rubig, per November 25.00, per Dezember 25,25, per Januar-April 25,80, per März-Juni 26,00, Mehl 9 Marques ruhig, per Novb. 57,60. per Dezember 57,60, per Ja- nuar-April 56,50, per März-Juni 856,75. Rüböl rubig, per Novbr. 85,50, per Dezember 85,59, per Januar-April 85,75, per Mai-Angust 81,25, Spiritus fest, per November 951,75, per Dezember 51,75. per Januar-April 53,25, per Mai-August 54,75.

New-York, 27, November. (W. T. B)

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 109/16, do. in New-Orleans 10 Petroleum Standard white in New-York 7} Gd., do. in Philadelphia 73} Gd, rohes Petroleum in New-York 73, do. Pipe line Certificates 1 D. 9 C. Mehl 4 D. 35 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 11} C., do. pr. November 1 D. 93 QC., do, pr. Dezember 1 D. 103 C, do. pr. Januar 1D. 13 C. Mais (New) 1D.5C. Zucker (Fair refining Muscovados) 73/16. Kaffee (fair Rio-) 73. Schmalz (Wilcox) —, do. Fairbanks 12.

,

do. Rohe & Brothers 12, Speck —. Getreidefracht nach Liver- p00o1 7.

Ausweis über den Verkehr gur den Eteriiucer Schlachtviehmarkt des stäätiscken Central-Vieh- Hofs vom 27. November S882. Auftrieb nnd Marktpreise (nach Schlachtgewichbt).

Rinder. Auftrieb 2628 Stiick. (Durchschnittapreis für 100 ke) L, Qualität 116—130 Æ. T. Qualität 98—104 Æ, III. Qualität 86—92 M, IV. Qualität 76—82 M

Schweine, Auftrieb 9174 Stück. (Durchschnittapreis für 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern 112—114 Æ, Bakony 114—116 M, Landschweine: a. gute 108—110 M. b. geringere 98—102 M, Russen 94—100 Æ, Serben 108—110 M

Kälber. Auftrieb 1078 Stück, (Durchschnittspreis für 1 kg): L, Qualität 1,10—1,20 Æ, IT. Qualität 0,80—1,00

Schafe, Auftrieb 2795 Stück. (Durchscbuittspreis für 1 kg). I, Qualität, 1,10—1,20 Æ, T. Qualität 0,90—1,00 Æ, III. Qua- lität M

Berlin, 27. November. (Bericht über Provisionen von Gebr. Gause). Butter: Die Zufuhren nicht nur von feinen und feinsten Qualitäten, sondern von allen wirklich guten und rein schmecken- den Mittelsorten zeigten in der vergangenen Woche eine Abnahme, 80 dass für diese Gattungen selbst der schwache Konsum genügte, um zu den bisherigen Preisen die Lagerbestände zun placiren. Be- vorzugt gefragt zeigten sich Qualitäten zum 100 nund 120 „4 Anusstich, aber nur solche, die den Anforderungen ge- nügten. Notirungen: Feine und feinste mecklenburger, ost- prenssische, vorpommersche und priegnitzer Butter I. Qualitäten 125—130 Æ, II. Qualitäten 115—120 MÆ, feine Amts- nnd Püchter-

Mittwoch, Abends 7 Uhr.

M ml an dor, | Siegfrieds, a. d. Musik-Drama: Q: Die neuen Dekorationen gemalt von den rung“, Richard Wagner. Valse caprice, Anton Lindemann.

Rubinstein (instr. von Müller-Berghaus). Concert j S : Nr. 5 in A-moll f, d, Violine, facbirten Sachen vom Bildhauer

l Vor der Vorstellung: Großes Con- cert, Anfang 6 der, Vorstellung 7 Übr.

a, Indroduction und Allegro, m0io, c. Menuett. d. Finale,

butter 115—125 Æ, pommersche 95—98 M, prenssische, litthaner 100—105 M, hessische, thüringer 108 —112 Æ, Netzbrücherniede- runger 90—95 H, bayerische Sennbutter 115—120 Æ, bayerische Landbutter 83—88 Æ, schlesische 95—105 é, böhmische, mährische 85—90 M, galiz. 80 —85 S, bayerische Schmelzbutter 95—100 t, Margarinbutter 65—70 Æ je nach Qualität.

Schmalz: Nach vielfachen Schwankungen zum Beginn der Woche kamen zum Schluss die Notirungen aus Amerika höher, Loco-Waare und nahe Termine bleiben hoch gehalten, während spätere Abladungen billiger sind. Die heutigen Notirungen sind franco Berlin verzollt bei 179/69 Tara: Choicesteam 714—71 M, Fair- bank 71 é, Hamburger Stadtschmalz in 1Ctr. Gebinden 72 Mh, Fairbank in Firkins 71 Æ. Speck: unverändert. Mu 88: neues türkisches 26 4, vorjähriges 25 M, schlesisches 24 A

GeneralversammInungen. 7. Dezember. Hannoversohe Maschinenbau - Aktiengesellsohaft, vorm. Georg Egestorfffffl. Ord. Gen.-Vers, zy Hannover. Usanece.

Die bisher bestehende Usance der Zinsberechnung bei Effekten wird mit Zustimmung des Aeltesten-Kollegiums dahin abgeändert, dass vom 1. Januar 1883 ab bei sämmtlichen Effekten, welche mit Zinsen gehandelt werden, per Kasse der Tag des YVer- kaufs, per Ultimo der Tag der Lieferung mit- gerechnet wird, Auf Geschäste, welche vor dem 1. Dezember d. J. geschlossen und im neuen Jahre zu reguliren sind, wird die Differenz (1 Tag Zinsen) eingezogen. Alle Geschäfte, welche nach dem 30. November d. J. abgeschlossen werden und erst 1883 fällig werden, gelten als bereits per neue Usance geschlossen,

Weruterbericht vom 28. November 1882, 8 Uhr Morgens,

Barometer auf | | Temperatur Stationen, ied R Wind, Wetter, in 9 Celsins Millimeter. | 99 C,=40R, Mullaghmore 767 |NW bedeckt | Aberdeen .. 760 NW wolkenlos Christiausund 758 ¡O0NO halb bed, Kopenhagen. 753 0 bedeckt Ln A 19 |NNO bedeckt Haparanda . 6 | wolkenlos Cork, Queens E town... 753 |NNO Brest .,., 768 [N Helder. . .. 753 [W Sylt 752 ONO Hamburg .. 702 SW Swinemünde. 753 S8SW Neufahrwass. 753 SW Memel... 750 N Münster . .. 752 NW Karlsruhe . 756 SW Wiesbaden . 754 NW München .. 758 [S W Leipzig ... 755 8 Bei ¿4 753 SW M A 758 [W Breslau . .. 756 WSW

A A Ao

bedeckt Regen halb bed. wolkig bedeckt bedeckt wolkig wolkig bedeckt

Regen bedeckt!) heiter hziter halb bed, bedeckt [heiter

6 bedeckt |

D i DO O O A L S O s O S A A i

E l 000 O

| |

M bo A bo i O U O O O A D O i > C0 0D

| j

1) Mittags Regen mit Graupeln, Nachts Regen.

Anumerkung: Die Stationen gind in 4 Gruppen geordnet: 1) Nordenropa, 2) Küstenzone von Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel- europa südlich dieser Zone, 4) Südeuropa. Innerhalh jeder Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif, 8 == stürmisch, 9 = Sturra, 10 == starker Sturm. 11 = heftigar Sturm, 12 = Orkan.

Uebersicht der Witterung.

Der hohe Luftdruck über Westbritannien hat beträchtlich an Intensität zugenommen und scheint sich nach Nordeuropa fort- zupflanzen. Da gleichzeitig im südlichen Deutschland das Baro- meter gefallen ist, s80 dürften für Deutschland wieder östliche Winde und Eintritt von Frostwetter zn erwarten sein. Ueber Centralenropa ist bei sinkender Temperatur und schwacher, vor- wiegend südwestlicher Luttströmung das Wetter veründerlich und noch vielfach zu Niederschlägen geneigt. Triest batte Nachts Gewitter.

7 Dentachs Seewarts, S W428 0a09.0 q: M

Conecert-Haus, Concert des Kal. Bilse Grundbu<s von Küllstedt erfolgte Eintragung ¡U

nebst den angehefteten Hypothekenbuchsauszügen

Sinfonie - Concert. für vollständig kraftlos erklärt.

Lt > Von Re<hts Wegen

e i I, Theil: Ouverture zum „Sommernachtstraum* e S > l M Q, » M Ö Ae 2 - o L d n 2 Nonoemh D) Aut pon G. Lehnhardt. Die Ballets | 9 endelssohn-Bartholdy. Trauermars< beim Tode | Dingelstaedt, den 20. November 1882. einstudirt vom Balletmeister Hra.

Götterdämme- Königlicbes Amtsgericht. I.

H. Vieurtemps, [50361] Ausfertigung.

vorgetr. von Hrn. Co ister Johan Smit. j Bekanntmachung. :

T Si germcter ban Smit.” | Auf Antrag des Putmacecs Martin Westine l i i An b. Andante con | aus Sulzbach wurde der von der K. Filialbank Am- T1]. Theil : | berg demselben unterm 10. September 1878 aus-

T Ungen _ ¿ i ra y o T A N ti foltimiol varsifal* | gestellte Depositenshein über Hinterlegung cines ozart. (Frl. Lchmann, Fr. Sachse-Hofmeister, | National-Theater. Weinbergêweg 6 und 7. | Vorspiel z. d. Bühnenweihfestspiel: „Parsifal“,

e Driese, Hr. Bet, Hr. Fri>de, Hr. Rothmübl, Mitiwo<{: Gastspiel

r. Salomon, Hr. Krolop.) Anfang 7 Uhr. tese lene.

Schauspielhaus. 252. Vorstellung. Der Sekretär, ve Lustspiel in 3 Akten von Ecnst Wichert. Anfang | (J 7 Uhr.

Wallner-Theater. Mittwe{: 3. 18. Male: Ebbe und Fluth. Posse mit Gesang in 3 Akten

Oriainalvosse mit Ge! und | traum“, Mendelssohn-Bartholdy. as y as D 40 L S

Tunrel, gestattet.

E Rich. Wagner. Scherxo a. d. des Hrn. Ed. Weiß: Com- Rib ;

Sommernacbts- | Pfandbriefes der süddeutschen Bodenkreditbank Nr. Meditation über | 00328 zu 875 Fl. zu 49/9 für fraftlos erklärt und A x ay e Salinars, | Joh. Seb. Bach's erstes Präludium, Gounod (instr. n E die Kosten des Aufgebotsverfahrens E Schauspiel -Direktor Hr. Ee Wieif, Ballet von Bilse). Ungarisher Sturm - Mars, Franz | zu Tragen.

v e H ® A Le O 4A e K, * Ul De e E D s M vei. Frls. Marengo und Schön. Anfang 7 Uhr.

Donnerstag: Donati Morlay.

Amberg, den 15. November 1882.

Rauthen is} nur in den Nebensälen, 2, Rang und Königliches Amtsgericht.

Der Kal. Ober-Amtsrichter.

Goldsand. Schauspiel in 5 Akten von V. Sardou. | des Hrn. Alerander vom Stadt-Theater in Wien. Frl. Marie Wilberg mit

Friedrich - Wilhelmstädt. Theater.

Mitiwoh: Zum 6, Male (in neuer Bearbeitung):

von Franz v. Supté

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung Stadttheater

Dr. August Förster. Zum Vorletten Male: Die der Vorstellung 74 Uhr.

Der Joursix.

Bürger.) Anfang 7 Uhr.

n Riga u. des Herrn Paul Barthold E v. Stadttheater Ge e

Lustspie! in 4 Akten von Hugo (Butterfelde—Bärwalde N./

(Tzschecheln).

osenthal.

) Familien-Nachrichten. von Ed. Jacobson, Musik von G. Michaclis. Belle-Alliance-Theater. Mittwo u. folg. | Verlobt: Frl.

: Dai Tage: Gastspiel des Hrn. Theodor Lebrun, Direktor des bej i Viectoria-Theater, Mittwo: Z. 15, M.: | Wallner-Theaters, und seiner Mitglieder. Gastpiel Buddenburg bei Lünen—Haus Bruche bei Melle).

diaïonus Albertine Gör>e, geb. Ramm (Demmin).

Dolla>er. L s Für den Gleichlaut der Ausfertigung mit dec Ur-

Auguste Freiin v. Frydag mit | {rift : L Î Hrn. Rittergutsbesizer Otto v. Pestel (S{loß Amberg, den 25. November 1882,

Der Königl. Gerichts-Sekretär :

rn. Pastor Schulz S <hels,

;). Frl. Katha-

rina Lobedan mit Hrn. Rittergutsbesitzer Richard

Glahn (Arnêwalde—Cranzin bei Kleeberg). gez. Nizinsfki, Gerichtsschreiber. L Geboren: Ein Sobn: Hrn. Erb-Landmarschall s p

»“ H ¿ ies z E @

Douna Juanita. Operelte in 3 Akten. Musik VWilhelm-Theater, Chausseestraße Ne. 25/26. Garl v. Lüßow (Eikelberg) Eine Tocbter:

Mittwoch : Les

[50363] Verkündet am 16, November 1882.

m Namen des Königs! Auf den Antrag des Rittergutsbesitzers Ernst

Oren. Premier-Lieutenant Leo Graf v. Sparr f Fl Scblof Tire tes Gastsp. des Frl. Hella Papendi> v. Gotthelf Fischer auf S{loß Tirschtiegel, vertreten

Frau Landschafts-Rath Bertha v.

in Düsseldorf: rere. Volk ê- Klahr, geb. Schliep (Klahrheim Residenz-Theater. (Direktion: Emil Neu- | \<auspicll in 4 Akten von Dr, S. H

g fenctó ( tana ä - Gi mann.) Mittwo<: Vorletites Gastspiel des Hrn. Kasseneröffnung 64 Uhr. Anfang des Concerts 4 Uhe,

dur den Rechtsanwalt Leporowski zu Jarotschin, _ erkennt das Königliche Amtsgericht zu Jarotschin Frau Arci- | dur< den Amtérichter JIsaacsohn für Recht:

Die Hypothekenurkunde über 150 Thaler Darlehn,

= | eingetragen aus dem rechtskräftigen rififations-

N L aud L [50360] Auszug des Aus\s{hlußurtheils, urtheil des früheren Kreisgerichts zu Pleschen vom änner. Lustspiel in Ukten von Th. Vor und na< der Vorstellung ‘großes Concert, Sn E i

ú v Ï uf Barrière und Capendu. Deutsch von Branit. Een Bere des Hauses,

TIVGGURG 2c, X

18, Januar 1867 mnäcbsi auf das nd\tü> Sucha

wird die Schuld- und Pfandverschreibung d. d. | Nr. 11 in Abtheilung 11. unter Nr. 5 und sodann Heiligenstadt, den 28. November 1870, worin

übertragen am 28, Dezember 1867 auf das dem

Gerictsbote (C Rittergutsbesi Ernst Gotthelf Fischer gehö Krollk-Theater. Mittwoch: Große Weih- | Cotend-Theater. Direktion: Emil Habn. der Gerichtsbote Cyriax Köhmstedt bekennt von | Rittergu Eider en o gehörige

dem Rentier Lorenz Kalbhenn zu Ershausen ein | Rittergut K nahis-Anssiellung. Im Nömersaal : „Die Blumen- | Mittwoh: Halbe Kassenpreise: Parquet 50 A x.

sprache”, phantastis& - allegoriste Dekoration mit | Die Waise von Lowood. Schausp. in 4 Akten von nem Panorama: „Das neue Reicdétagsgebäude*. | Charlotte Birch-Pfeiffer. (Roreland Rochester: Emil

Im NRüttersaal: „Via trinmphalis*, cine Historie

L Hahn.) von 1797 bis 182, Im Korbsaal : „Des Kindes

n-Lubin, gebildet aus dem erwähnten

Darlehn von 300 Thlr. Crt. erhalten zu haben | Urtheil und dem Auszuge aus dem Hvpothekenbuche uad dafür verschiedene Grundstü>ke verpsändet, | von Sucha Nr. 11 wird für keaftios erklärt und

versehen mit dem Eintragungsövermerk d. d. | fallen dem Antragsteller die Kosten des Verfahrens Dingelfiaedt, den 3. Dezember 1870, über die

Vol, 11, pag. 529 bezw. Vol, 111, pag. 469

zur Last,

ges. Isaacsohn; Ui 4

Deutscher

Das Abonnement beträgt 4 A 50 S für das Vierteljahr.

Insertionspreis füc den Raum einer Draczeile 30 S.

M 281. Berlin, Mittwoch,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Direktor des Gymnasiums zu Coblenz Dr. Bins - feld den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Geheimen Regierungs-Rath Mehler, Mitglied der General-Kommission zu Merseburg, den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse ; dem Professor und Gymnasial - Oberlehrer Dr. Worb s zu Coblenz den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem fkatholishen Schullehrer Lorek zu Kaminiec im Kreise

Kosten den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens

von Hohenzollern zu verleihen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens-Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich sähsishen Albrehts-Ordens:

dem Ritterschaftsdirektor und Vorsitzenden des deutschen Landwirthschaftsraths von Wedell auf Malchow ;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann von Bülow, persönlichen Adjutanten

Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Wilhelm von Preußen ;

des Ritterkreuzes zweit er Klasse des Herzogli < sahsen-ernestinisüen Haus-Ordens:

den Gutspächtern Theodor von Bethe zu Schloß

Samter und Gustav Fehlan zu Neudorf im Kreise Samter;

des Fürstlih walde>ishen Verdienst-Ordens ' zweiter Klasse: dem Regierungs-Rath Bohnstedt, Mitglied der General- Kommission zu Cassel ; sowie

des Ehrenkreuzes dritter Klasse des Fürstlich lippishen Gesammthauses:

dem Direktor der Landwirthschaftsshule zu Herford, Burgtorf.

Deutsches NMeich.

Jn Altona wird am 15, Dezember d. J. mit einer

Seesiteuermanns-undSeeschifferprüfung für große Fahrt begonnen werden.

21. Plenarsigung des Reichstages, Donnerstag, den 30. November 1882,« Nachmittags 2 Uhr. Tagesordnung:

Dritte Berathung des von den Abgg. Germain, Golden-

berg, Winterer und Genossen eingebrachten Gesetzentwurfs wegen Abänderung des $. 2 des Gesezes, betreffend die Oeffent - lihkeit der Verhandlungen und die Geschäftssprache des Lan- desausschusses für Elsaß-Lothringen vom 23. Mai 1881, auf

rund der in zweiter Berathung unverändert angenommenen

Vorlage. Petitionen, welche, als zur Berathung im Plenum nicht geeignet erachtet, zur Einsicht im Bureau niedergelegt sind. Erster bis fünster Bericht der Kommission für die Petitionen. „nterpellation der Abgg. Dr. Lasker und Hänel, betreffend die Wahlagitation im 3, Danziger Wahlkreise. Jnterpellation des Abg. Dr. Schulze-De-lißsch, die Einbringung einec Novelle zum Genossenschaftägeseß betreffend.

Königreich Preußen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Landgerichts-Präsidenten S<hmieder zu Elbing in

Ee Amtseigenschast an das Landgericht in Torgau zu ver- n;

den Ober-Landesgerichts:Rath Kleemann in Königs-

berg i. Pr. zum Präsidenten des Landgerichts in Elbing, und

den Landgerichts-Rath Hagemann in Cassel zum Land-

S T Sie Verwaltung degit n ndwirt t erwaltun tigten bisherigen Negierun Ache Blanke in R ben Um

ngs-Rath zu ernennen ; \ dem Gerichtsschreiber bei dem Ober-Landesgericht in Cöln,

R ei-Rath Tempel den Charakter als Geheimer Kanzlei-

zu verleihen.

Reichs-Anzeiger Königlich Preußisch

füc Berlin außer den Post- Anstalten au die Expe-

Berlin, den 29, ‘November 1882. P Königliche Hoheit die Großherzogin

Se. Königliche Hoheit der Erbgroßherzog und _" Jhre Kaiserliche Hoheit die Erbgroßherzogin von Me>lenburg-Schwerin sind heute Nahmittag hier eingetroffen und im Königlichen Schlosse abgestiegen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Den Oberlehrern am städtishen Gymnasium zu Branden-

Anton Seyffert und Dr. Eduard Hutt, sowie dem Oberlehrer an der Ritteraka

Dr. Hermann Reuscher is das Prädikat junkten und ordentlichen Lehrer an der leßtgedachten Johannes Klein das Prädikat Oberlehrer

Dem Oberlehrer am Gymnasium Johann Conrad

burg a. H.

demie daselbst, Professor und

beigelegt word

zu Coblenz ist das Prädikat Professor beigelegt

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

der Eisenbahn-, Bau- und Betriebs- ulze zum Direktor des Königlichen u Breslau (Direktionsbezirk Berlin ) Assessor Dr. jur.

P deg in-Anhaltif

gierungs-Baumeister Anne>e in Arnsberg ist hen Bauinspektor ernannt und demselben die fsarbeiterstelle bei der dortigen Königlichen Re-

Ernannt sind: «Inspektor Baurath S < Eisenbahn-Betriebsamts und der Regierungs- glihen Direktion in Berlin, m

um Mit en Eisen Y

zum Königli te<hnishe Hül gierung verliehen worden.

Abgereist: Se. Excellenz der Vize-Präsident des Staats-

Ministeriums, Minister des Jnnern von Puttkamer nah

der Rheinprovinz.

Bekanntmachung für Seefahrer.

Im Navigations\{ulgebäude zu Geestemünde Steuermanns- und Scifferprüfung für große zember cr. begonnen werden,

oll mit der nächsten ahrt am 13. De-

gen zu biesen Prüfungen nehmen die Königlichen Na-

Jungclaus und Prahm zu Geestemünde entgegen. Leer, den 27. November 1882.

Der Königliche Navigationsschul-Direktor für die Provinz Hannover. V.: Wendtlandt, <er Navigationslehrer.

vigationslehrer

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee. Beförderun

Berlin, 2 ajor und Escadr. Chef vom Breidenstein,

Ernennungen, Im aktiven appenhbeim, hr. v. Breidenba>< zu vom Drag. Regt. Nr. 7, v. Krosigk, Major und Eskadr. us. Regt. Nr. 12, v. Wenden, Major und Escadr. rag. Regt. Nr. 11, Frhr. v. Gleicben,

wurm, Major und Escadr. Chef vom Drag. Engelmann,

vom 2. Ga

und Versegzungen. Rabe von us, Regt. Nr. 11, ajor und Escadr.

November.

en. v. Ruß- egt. Nr. 24, Negt.

und Escadr. C

Sonnenwalde, Escadron und Chef dec 8. Comp. des . Bülow, Major und Escadr. Chef vom Drag. Regt. Nr. 18, v. Usedom, Major und Escadr. Ghef vom Garde-Kürc. Regt., v. Bredow, M Escadron und C atent ihrer vom Ulanen-Regt. Escadron-Chef vom Dragoner - Regiment Rittmeister und Egscadron-Chef v. Pappenheim, Nittm. und Escadr. Nr. 12, Kebl, Adjut. bei dem General-Kommando des

Korff-Schmising, Rittm. vom Kür. Regt. Nr. als Adjut. bei dem

R N fee Ban Ca tat Léo mr det

. Nr. 14, un ntbin von mando a

Div. und unter Verleih. des Charakters als Maior. als Drag. Ner. 8 verseyt. F

und Cscadr. Graf Hue de rde-Drag. Regt, Graf zu S Major, Commandeur der 4. Regts. der Gardes du Corps,

ajor, Commandeur der 3.

r 5. Comp. des Regts, der Gardes du Corps, harge, v. Tres>ow, Rittmeister und Escadr. 15, v. Plato,

Rittmeister und

-Regiment Nr.

age: Nr: 10, kfomman?irt . Armce-Corps

4, fomman

eral-Kommando des VII, Armee-Corps v. Krause, Rittm. vom

Escadr. Chef in Rittm. und adr.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; 1

|

dition: $SW. Wilhelmstraße Nr. 832. s

den 29. November, Abends. 1882.

Drag. Regt. Nr. 8, als Escadr. Chef in dieses Regt. einrangirt. Frhr. v. Klot-Trautvetter, Sec. Lt. vom Drag. Regt. Nr. 2, in das Ulan. Regt. Nr. 9 verseßt. Biene>, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Nr. 37, zum Pr. Lt. befördert. Kühn, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 74, in das Füs. Regt. Nr. 37 verseßt. Gyns v. Rekowski, Pr. Lt. vom Garde-Gren. Regt. Nr. 1, unter Stellung à la suite dieses Regts., als Adjut zur 40. Inf. Brig., v. Naßmer, Rittm. und Escadr. Chef. vom 3. Garde-Ulan. Regt., Fle>, Pr. Lt, vom Kadettencorps, leßterer unter Entbind. von seinem Verhältniß als Adjut. bei dem Kommando des Kadettencorps und unter Ver- seßung als aggreg. zum Infanterie-Regiment Nr. 70, zunächst auf 3 Monate zur Dienstleist. bei dem Kriegsministerium komman- dirt, Bieliß, Pr. Lt. vom Festungsgefängniß in Cöln, zum Häupt- mann befördert. Schulz, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 46, kom- mandirt zur Dienstleist. bei dem Festungsgefängniß in Wesel, zu diesem Festungsgefängniß verseßt. v. Dewitz 11, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 76, zur Dienstleist. bei dem Festungsgefängniß in Rastatt kommandirt. v. Naffau, Sec. Lt. vom Inf. egt. Nr. 46, zum Pr. Lt. befördert. Blumenthal, Sec. Li. vom Inf. Regt. Nr. 52, unter Belassung in feinem Kommando bei der Unter- offiziershule in Jülich, in das Inf. Regt. Nr. 46 verseßt. 23. November. v. Plessen, Major und Flügel-Adjutant Sr. Majestät des Kaisers und Königs, zum Commandeur der Schloß- garde-Compagnie ernannt.

m Sanitäts-Corps. Berlin, 21. November. Dr. Ba<h- ra <, Assist, Arzt 2. Kl. der Res. vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, der Abscied ertheilt,

Nichtamiliches. Deutsches Ne

[os ; Preußen. ‘Berlin, 29. November. S der Kaiser und König hörten Bch

Chefs des Civilkabinets, Wirklichen Geheimen Raths“ Wilmowski, und nahmen militärische Meldungen c Gestern Nachmittag statteten Se. Majestät dem \

Gouverneur von Berlin, General der Jnfanterie von Franse>y einen längeren Besuch ab.

Jn der am 28. November unter dem Vorsiße des Staats-Ministers von Boetticher abgehaltenen Plencaiidant des Bundesraths wurden die Etatsberathungen zum Ab- \{lusse gebracht, indem die Reichshaushalts-Haupt-Etats für 1883/84 und für 1884/85, sowie die Gesezentwürfe wegen stelung dieser Etats und wegen Aufnahme einer A ür Zwe>e der Verwaltungen des Reichsheeres, der

arine und der Reichseisenbahnen zur Annahme S Die Gesehßentwürfe wegen Abänderung des Militärpensions- eseges vom 27. Juni 1871 und wegen Abänderung des eihs:Beamtengeseyes fanden die Zustimmung der Ver- sammlung; dur diese Beschlüsse wurden mehrere auf die Abänderung des Reichs-Beamtengesezes bezügliche Eingaben für erledigt erahtet. Die Vorlage, betreffend die rleverngt der Ausgaben und Einnahmen der Landesverwaltung von Elf Lothringen für 1881/82, wurde den zuständigen Ausschüssen e O D nens T enne über wegen Beleidigung des Bundesraths durch die e ergangene strafrehtliche ripeilung U gemacht, und nahdem die Versammlung wegen legun einer erledigten Stelle bei der Disziplinarkammer für elsa lothringische Beamte und Lehrer Beschluß gefaßt hatte, wurden \{ließli< für die Etatsberathun- gen im Reichstage Kommissarien gewählt.

Der Schlußbericht über die gestrige Sitzung Baauses der Abgeordneten befindet sih in der e.

Jn der heutigen (10.) Sitzung des Hauses der Abgeordneten, welcher der Justiz-Minister Dr.

mit mehreren Kommissarien beiwohnte, fand zun

eidigung mehrerer neu eingetretener ieder Abgeordnete Pans hatte dem Präsidenten s<ristlih mitgetheilt, daß er den Eid niht zu leisten B dieser hatte darauf erwidert, daß dann der geordnete niht berechtigt sei, einen Siy im Hause ein- zunehmen. Darauf trat das Haus in die Ta

ein und zwar zunächst in die ebung des En

Geseyes, betreffend den Erlaß polizeiliher Strafs-

verfügungen.

Policeifirasreés auf ras Tube Mbeicles würde dadur der bisher dort geltende Grundsaß daß nur der

Jnteresse des ein

Regt. Nr. 4, Div. kommandirt. v. Poretaldl Ritim. aggreg. dem