1882 / 283 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e S Cd Laa: Gd B AGRCIII E ANA

‘T29608] nde- Amortisation vou Rixdorfer Gemei

Bei der beute bewirkten planmä Verloosung der pro 1882/83 zu amortisirenden 44%/6 Rixdorfer Gemeinde-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden und zwar:

Z tt. A. à 200 Mark.

Nr. 3 19 117 123 203 291 335 358 371

377 412 429 431 527 607 691 693 702 711

805 823 854 1017 1055 1107 1109. Litt. B. à 500 Mark.

Nr. 6 52 93 101 216 309 311 421 433

641 643.

Diese Obligationen werden den Inhabern zur Taaren Rückzablung zum 1. Januar 1883 hier- durch gekündigt, und werden die Obligations-Inhaber aufgefordert, die einzelnen Stücke nebst den dazu ge- Hörigen nicht zur Einlösung gelangenden Coupons Nr. 6 bis inkl. 10, sowie mit den Talons, bei der “Teltower Kreis-Kommunalkasse zu Berlin, Körner- ftraße 24 9 bis 1 Uhr einzureichen.

Die Verzinsung der vorstehend bezeichneten aus- Bon Obligationen hört mit dem 1. Januar

auf.

. Für etwa fehlende Zins-Coupons wird der Be- trag vom Capital abgezogen. Rirxdorf, den 29. Juni 1882. Der G O Boeland., Boddin.

125548) Bekanntmathung. Ausloosung von Weißensee'c Kreisobligationen betr. Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 9. Dezember 1871 ausgegebenen Kreisobliga- tionen des Weißensce’r Kreises sind in Gemäßheit der Bestimmungen des $. 1 des bezügliben Statuts “in der Sißung des unterzeichneten Kreisaus\{husses

vom 25. April cr. planmäßig die nachbezeichneten 9 Obligationen, als :

Nr. 64 78 104 238 248 295 361 521 und 556 über je 300 6, zusammen also über 27C0 M zur Amortisation ausgeloost.

Diese Obligationen werden den Besitzern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge, deren Ver- «zinsung mit dem 31. Dezember c. aufhört, vom “2. Januar 1883 ab bei der hiesigen Kreiskommunal- Sale resp. dem Bankhause A. Srürcke in Erfurt während der gewöhnlichen Dienststunden gegen Rück- gabe der Obligationen mit den dazu gehörigen Cou- pons (Ser. 111. Nr. 3 bis 10) und Talons in Empfang zu nehmen find.

Der Geldbetrag der etnma fehlenden Coupons wird

von dem zu zahlenden Kapitalbetrag zurück behalten Werden.

Weißensee, den 27. Mai 1882,

Der Kreisausschuß des Weißensee'r Kreises. Frhr. v. d. Brin en.

[7% Bekanntmachung.

Bei der am 10. Juni cr. Paugehabten Aus3- loosung der nah den Allerhöchsten Privilegien vom 26. März 1866 _ i

3. Mai 1869 im Jahre 1882 zu amortisirenden

Kreis - Obligationen des Saganer Kreises

A 300 G sind folgende Nummern gezogen worden

und zwar von der I. Emission Litt. A. 44 0% a 71 160 314 358 427 462 542 562 und

pr O convertirte Kreis-Obligationen Litt. B.

n 9 29 96 101 189 209 233 249 368 und 526.

Die gegenwärtigen Inhaber dieser Obligationen werden aufgefordert, dieselben nebst den dazu ge- Hörigen Coupons und Talons gegen Empfangnahme des Kapitalbetrages am 2. Januar 1883 zur hie- figen kreisständisden Chaufsseekasse in coursfähigem Zustande zurückzuliefern. Für die fehlenden Zins- ens wird deren Betrag vom Kapital einbe-

alten.

Die Verzinsung der ausgeloosten und vorstehend grrnbiglen Obligationen hört mit dem 31. Dezem-

er 1882 auf.

Von den früher und zwar zur Baarzablung am 2. Januar 1882 gekündigten Obligationen sind bis- ber nit eingelöst:

Litt, A, Nr. 386 und 566, Litt. B. Nr. 305 331 und 412 über je 300 M

Deren Verzinsung hat mit dem 1. Januar a. cr, aufgehört,

Sagan, den 21, Juni 1882. Namens des Kreis-Ausshusses der Königliche Landrath Struy.

[25654 Bekanntmachung. Bei der am 17, November v. X, Aus\{uß stattgefundenen Uusloosung der in Ge- mäßheit des erhôsten Privilegii vom 17. Juli 1 ausgegebenen Kreis - OSiqationen des Kreises Freistadt sind für den Tilgungstermin den 2. Jannar 18883 folgende Apoints gezogen worden : Litt, A. Nr. 11 Litt, C. Nr. 381. Litt, D, Nr. 85. Litt. E, Nr. 33 43 158 238.

Die Jnhaber dieser Obligationen werden hierdurch aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen (Cou- «pons und Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse bierselbst am 2. Januar 1883 einzureichen und das

Kapital da in E Die Bat enun Ly ar 1883 auf.

vor dem Kreis-

Verzinsung hört mit dem L Betrag fehlender Coupons wird vom Kapital n den bereits früher ausgeloosten Obligationen lgend ts lôsen : find nos folgende Apolnis einzulösen:

L den 2. Juni 1882, Der Srcis-AuFC l [29981]

Ltt. C. Nr. 67 117 130 138 163 164 174 187 über je 209 46

gezogen worden. Diese ausgeloosten Obligationen werden hiermit den Inhabern zum 2. Januar a. f. mit der Mod abe gekündigt, daß mit dem 31. Dezember cr. die insenzahlung aufhört und für die nit zurüd- gegebenen Coupons der Betrag bei Rü@zahlung des Kapitals in Abzug gebracht wird. Die Einlösung der Obligationen erfolgt bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Heiligenbeil und der Ostpreußischen landschaftlichen Darlehnskafse in Königsberg. Heiligenbeil, den 30. Juni 1882. Der Kreisausschuß.

v. Dreßler.

[1392] Bekanntmathung.

Bei der am 5. September cr. stattgefundenen Ausloosung der term. Weihnachten 1882 zu amortisirenden Kreuzburger Kreis-Obligationen find gezogen worden :

I. Emission Litt. A. über 600 A Nr. 16 18,

. B. , 00, 99953064, S D O g d4l 51

: 62 76. II. Emission Litt. B. über 600 A Nr. 19 22,

T 11; v . h 159 » v 18, „M O S Die Besißer dieser Obligationen werden hiermit aufgefordert, die hierdurch gekündigten Kapitalien vom 2. Januar 1883 ab, gegen Rückgabe der Obli- gationen und der noch nicht fälligen Zinscoupons und Talons, in der Kreis-Kommunalkasse zu Kreuz- burg O./S. in Empfang zu nehmen. Von den in den-Vorjahren zur Rückzahlung ge- kündigten Kreis-Obligationen sind noch nit einge- jeferi und werden nit verzinst : . aus dem Jahre 1873 die Obligation Litt. B. Nr. 42 I. Emission über 300 6, b. aus dem Jahre 1876 die Obligation Litt. 0. Nr. 43 T1. Emission über 300 4, c. aus dem Jahre 1881 die Obligation Litt. C. Nr. 80 I. Emission über 150 4. Kreuzburg O./S., den 12. September 1882. Der Kreis-Aus\{huß für den Kreis Kreuzburg O./S, Graf von Bethusy-Huc.

[29248] Aufkündigung der ausgeloosten Kreis - Obli- Z gationen des Kreises Oels,

Bei der heut im Beisein der Kreiskommission

und eines Notars s\tattgefundenen Verloosung der

auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom

30, Oftober 1865 und 27. November 1873 aus-

gefertigten und am 2. Januar 1883 einzulösenden

Kreis-Dbligationen des Kreises Oels sind nach-

stehende Nummern gezogen worden und zwar:

a. Von den unterm 2. Januar 1866 aus- gefertigten Kreis-Obligationen :

S Litt. A. à 1500 M:

T

Litt. B. à 600 A: Nr. 28.

Litt. C. à 300 M: Nr. 8 18 24 57 90 149 187 u. 350.

Litt. D. à 150 M: Nr. 102 132 183 u. 185.

Nr. 114,

b. Bon den unter dem 22. Januar 1874 aus3- gefertigten Kreis-Obligationen:

da: ei Litt. B. à 600 A:

Ne: 31;

Ltt. C. à 300 M:

Nr. 33 u. 119,

Litt. E. à 75 M: Nr. 12 u. 30.

Die Besitzer dieser zum 2. Januar 1883 hier- durch gekündigten Obligationen werden daher auf- gefordert, den Nennwerth gegen Nückgabe der Obli- gationen_ nebst den zu den vorstehend sub a. ge- dachten Obligationen gehörigen Zinscoupons Ser. IV. Nr. 5 bis 10 nebst Talons und den zu den sub b, bezeihneten Obligationen gehörigen Talons und Zins- coupons Ser. 11, Nr. 9 und 10 vom 2, Januar 1883 ab bei der hiesigen Kreiskommunalkasse in Empfang zu nehmen.

Eine weitere Verzinsung der ausgeloosten Obli- ationen findet von dem letztgedahten Tage ab nit statt und wird der Werth der etwa nit zurück- gelieferten Coupons von den Kapitalien in Abzug

Gleichzeitig werden die Inhaber der bis jeßt noch nicht realisirten unterm 28. Juni 1879 ausgeloosten Kreis-Obligation Il. Emission Lätt. C. über 300 A und der unterm 28. Juni 1881 aus- geloosten Kreis-Obligationen I. Emission Litt. C. Nr. 97 über 300 und Litt. C. Nr. 184 über 300 M hierdurch aufgefordert, zur Vermeidung weiterer Zinsverluste die Valuta baldigst zu erheben.

Oels, den 20. Juni 1882.

Der LavigiGe Landrath: von Rosenberg.

————

[20201] Bekanntmachung.

Bei der am 31. Januar 1882 auf Grund der Allerhöchsten Srivitagien vom resp. 24. Mai 1869 und 17. Oktober 1877 stattgefundenen Ausloosung Posener Kreis-Obligationen sind nach Maß- gabe der festgestellten Lilgungspläne folgende Num- mern zur Tilgung im Jahre 1882 gezogen worden :

- Emission vom Jahre 1869 Litt. C. üver je 150 Mark und tvar:

Die Stücke Nr. 25 26 27 28 29 39 31 39 34 35 36 37 38 39 und 40, zusammen 15 Stück = 2250 Mark;

ahre 1877

UL. Emission vom Ltt. C. über je 500 Mark und zwar:

Die Stücke Nr. 14 20 und 50, zusammen 3 Stück = 1500 Mark.

Diese Stücke werden hiermit den Inhabern zum 31. Dezember 1882 gekündigt, mit der Aufforde- rung, von diesem Tage ab die Valuta gegen Rück- gabe der betreffenden Obligationen nebst (Foupons und Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst abzuheben. i

Posen, den 29. Juni 1882.

Der Königliche Landrath.

[29210]

Betreffend die Aufkündigung zweier aus- gelooster Obligationen des Kreises Polnisch- Wartenberg.

Bei der unterm heutigen Tage in Gemäßheit der Bestimmung des Allerhöchsten Privilegii vom 10. April 1872 \tattgefundenen Verloosung der zum 2. Januar 1883 planmäßig einzulösenden Warten- berger Krei8obligationen sind im Beisein eines No- tars nacstehende Nummern im Werthe von zusam- men 2400 M gezogen worden, und zwar:

ein Stück Litt. B. Nr. 33 über 1500 Æ, ein Stück Litt. C. Nr. 76 über 900 M

Indem wir vorstehend bezeichnete 4 9% Kreisobli- gationen zum 2. Januar 1883 hiermit kündigen, werden die Inhaber derselben aufgefordert, den No- minalwerth gegen Zurücklieferung der Kreisobliga- tionen im coursfähigen Zustande nebst Talons und den dazu gehörigen Zinécoupons Ser. 111. Nr. 2 bis 10, sowie gegen Quittung vom 2. Januar 1883 ab mit Aus\{luß der Sonn- und Festtage bei der Kreis-Kommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehs- men. Vom 2. Januar 1883 findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Kreisobligatio- nen nit statt. Der Werth der etwa nicht zurück- gegebenen Coupons wird bei der Auszablung vom Nominalwerth in Abzug gebracht.

P, Wartenberg, den 27. Juni 1882,

Der Kreisaus\{hu| des Kreises Polnish-Wartenberg. von Buddenbrock.

[35746] Bekanntmachung.

Behufs Amortisation der Koniter Kreisobliga- tionen pro 1882 sind die Obligationen : A. Nr. 53 über 1000 Æ, Be Da O. ausgeloost und werden den Besitzern mit der Auf- forderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 2. Ja- nuar 1883 ab bei der Kreis-Kommunalkasse hter- selbst oder bei dem Banquier S. Frenkel in Ber- lin W., Behrenstraße 67, gegen Rückgabe der Schuld- verschreibungen mit den dazu gehörigen, nah dem 2. Januar 1883 fälligen Coupons und Talons baar in Empfang zu nehmen. Eine Verzinsung über diesen Termin hinaus findet nit ftatt. Konitz, den 20. Juli 1882,

Der Kreis-Aus\{chuß.

v. Koerber.

[39521] Aufkündigung verlooster 5 rozentiger Obligationen der , Deichsozietät des Obcroderbrudis. Bei der am 11, Mai ce. erfolgten Verloosung

gebracht.

[50721] Activa.

Immobilien, Die Eisenhütte zu Esbweiler-Aue .

Die Sisenvatte zu Laar bei Ruhrort Die Eisenhütte zu Kupferdreh . Die Eisenhütte zu Berge-Borbeck . Eisensteinzehen und Konzessionen . , Die Poloblen-Hobosen zu Langbeck .

Die Holzkoblen-Hohofen zu Ruppichteroth Diverse J

Das Gut Arnsau .

dohlengruben. Neue Schachtanlage .

Dienstmateri

Mobiliar der Bureaux .

* * * *

und Ganzfabrifkate . * dai

Debitoren in laufender Rechnung .

L Ee

Guthaben bei den Banquiers. .

Cassa- und Wethsel-

De an as E A E aa eN ö o _

Wertbpapiere 0 #0

Laar bei Ruhrort, 28. November 1882,

-„Phönix““, Aktien-Gesellschaft für Berg

mmobilien auf den Gruben und Lagerpläte f

Ko ] Vorausbezahlter tri RERS ahre 1884 gepachteten Koblenwerke Erwerbung des S. G. Thomas' schen Entphosphorungkverfahrens s a

Walzen, Geräthe und andere Betriebsutensilien auf den Hütten- werken und Zechen, Viialmeican T Stif o 9s n

Magazine. Eisenflein, Koblen, Roheisen und fi Fabrik8materialien, Halb-

sind zu dem Tilgungsfond folgende Obligationen ge- zogen worden :

r. 121 F

Litt. C. über 100 Thlr. (300 4) Nr. 33, 58, 76, 84, 105, 127, 151 182 331 alb 294, 312, 328, 338, 372, 374, 443, 476, Dieselben werden „daher den Inhabern mit Aufforderung gekündigt, \olbe nebft den dazu ge, hörigen Zinécoupons und Talons bis zum 2. Fang 1883, dem Termine der Rücßzablung der Oberoders brusdeichkafse in Cüstrin behufs der Einlösung y übergeben oder einzusenden. Die speziellen Bedingungen stehen auf den Oblis gationen. Gorgasft, den 1. September 1882, Der Deichhauptmann. Rosenstiel.

[8201] Bekanntmathung.

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privile« giums vom 5. Juli 1867 heute erfolgten Au3lo0- fung von Obligationen der Stadt Krotoschin ind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. 58 72 86 97 121 123 236 249 987 288 295.

Litt. B. 7 14 17 19 36 50.

E 18 24 28 32 63 84 131 135 140 185

196.

Die Inhaber dieser Obligationen werden aufge- fordert, den verschriebenen Kapitalsbetrag gegen Rüt- gabe der betreffenden Schuldverschreibung vom 2 Januar 1883 ab bei unserer Gasfkasse in Empfang zu nehmen.

Mit dem Schlusse dieses Jahres hört die Ver- zinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

Aus der Verloosung des Jahres 1879 find die Obligationen Litt. A. 119 und 163, Litt. C. Nr. 15. des Jahres 1880 die Obligation Litt. C. Nr. 11 und aus dem Jahre 1881 die Obligationen Litt. B, Nr. 70, Litt. C. Nr. 1, 7, 8, 71, 92 noch nicht prâ- sentirt worden, weshalb deren Inhaber aufgefordert werden, den Kapitalsbetrag derselben zur Vermei- dung weiterer Zinsverluste gegen Rückgabe der be« treffenden Obligationen nebst Talons bei der Gas- kasse zu erheben.

Krot oshin, am 21. Juni 1882.

Der Magistrat.

Genossenschaft für die Melioration

(°997) der Erft-Niederung.

Bei der Pee igen Ausloosuug der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. Sep- tember 1865 ausgegebenen Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden:

Litt. C. über 200 Thlr. oder 609 M

12, 56, 75, 85, 101, 116, 123, 140, 176, 177, 180, 196, 202, 212, 213, 217, 231, 245, 262, 340, 369.

Die Besitzer dieser Obligationen werden hierdur von dieser Verloosung mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß die Beträge vom 2. Januar 1883 ab bei der (Benosseus@aftslasse zu Bed- burg gegen Rückgabe der Obligationen, der Zins- Coupons Nr. 5—10 und der Talons in Empfang genommen werden können. - Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 31. Dezember cr. auf.

Bergheim, den 30, Juni 1882.

Der Genossenschafts-Direktor : von Herwarth, Königlicher Landrath.

71: 07130) Bekanntmahung.

Bei der heutigen Verloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 30, November 1867 ausgegebenen Culmer Stadtobligationen sind die Nummern :

Litt. A. Nr. 28 42 83 94 98 101 178 199 228 und 240, über je 200 Thlr. oder 670 Æ, und Litt. B. Nr. 3 über 100 Thlr. oder 300 A gezogen worden. Indem wir die ausgeloosten Obligationen ibren Inhabern zur Einlösung am 2. Januar 1883 kündigen, bemerken wir noch, daß der Nennwerth der Obligationen von unserer Kämmerei-Kasse und vom Bankhause Guttentag & Goldschmidt in Berlin im Halligkeitstermin gezablt wird. it jeder Obligation sind die Zinsscheine der Serie 1V. Nr. 7 bis 10 nebst Talon abzuliefern. Culm, den 6. Juni 1882, Der Magistrat.

Bilanz am 30, Juni 1882. #10 M 5] . 4 1460 000|— | 5 250 000 920 000|— | 943 400|— 2 500 000|—- 14 100|— 28 200/— 153 561/68

12 000|—{11 281 261

37 234/61 47 192601 8442721 “-

1 209 628/89 a4 3 000|—

3 342 224: 25 547'

Vert 33 527/17

112 498) 23 550 169 575

| 121713 818 Die Direktion.

bau und Hüttenbetrieb.

22 500 Aktien Litt. A. à 4 600.— 9 000 Aftien Litt. B. à 4 300.— | 2 700 000|—[16 200 000/—

Kreditoren in laufender Rechnung Guthaben der Banguiers . Unerbobene Dividenden . . Rückständige Zahlungen auf den esl Erwerb des Entphosphorungs- E Reservefonds. Reservefonds nah Art. 37 der L pezial-Reserven. Garantieconto f.Schienen u.Räder Delcredere-Conto Erneuerungë-Conto für Hütten . e unt- R Tes oaTe ngewinn sjahres I SERstIInITOI Verwendung des Gewinnes. e Dividende auf 22 500 Aktien e es e, L E 10%/ Dotirung des Reservefonds 885 066/42, 19% Tantième für den Admini- «e 44 émäßige Tantième resp. Gratififationen . . Saldo-Vortrag .

Kallweit.

Passíva.

Kapi tal. M j l A «h 13 500 000|/—

Kreditoren. |

1917955) 1519 773/76 28 566!

s 225 000|—} 3 691 295!

136 912

750 000

935 610

93561 C e 15 600'—

79934 955 GIU T7

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

283,

PUPAA T

M araaieeaaes

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 1. Dezember

1882.

Bei je berrecht an Musteru und Modellen i i die im 8. 6 des Gesetzes über den Martenschuzz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseh, betreffend das Urhe vom 11 R E e U S 25. Mai 1877, E E Bekanntmachungen veröffentliht werden, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem T

Central-Handels-Register für das Deuts

18 - Regi ür das Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für lie ation des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

D vin di i dur ie Derlin E Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

E

Ì ertei

Das Central -

he Reich. (r. 2884)

andels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Da&

ü Ei 20 .$. Abonnement beträgt 1 A 50 o Z sür das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten SlfertioudPeeia für den Raum einer Druckzeile 30 K.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich“/ werden heut die Nrn. 283A. und 283 B. ausgegeben.

einer im „Patentblatt* veröffentlichten Ent- in des Reich8gerichts, I. Strafsenats, vom 9. v. M. äußert die Zwangsveräußerung von Patenten ihre Wirkung auch gegen den Er- finder, wenn derselbe derzeitiger Inhaber des Pa- tentes war. Demselben kommt in diesem Fall die Bestimmung in $. 5 Abs. 1 des Patentgeseßes nicht zu Statten.

tblatt. Nr. 48. Inhalt: Reper-

E ‘per technischen Journal-Literatur. Jahrgang

1881. A Ea ia

n; Ertheilungen; Erlöschu ; Ver-

A - VAebertragungen; Theilweije Nichtigkeits-

erklärung; Wohnortsänderung. Patentschriften. Anzeigen-Beilage.

iker-Zeitung. Nr, 73, 7— Inhalt: D RaA eri chen Privilegien- (Patent-) Rechtes. Amtliche Mittheilungen aus den Jahres- berihten der mit Beaufsichtigung der Fabriken be- trauten Beamten. 1881. (S@{luß.) Physical Society of London. Der Bauxit und seine Ver- wendung zur Herstellung von Cement aus Hohofen- \chlacke. Das Mustershußzgesez. Zur Zuder- steuerfrage. Ein zweiter Suezkanal. Neuerungen an dynamo-elektrishen und elektro: dynamischen Ma- inen, D. R. P. (mit Abbildung). Neuerungen bei der Leimbereitung, D. R. P. Verbesserungen am Abelschen Petroleumprober, D. R. P. (mit Ab- bildung). Herstellung von Farbstoffen, D. R. P. Verfahren zur Scheidung der Rübensäfte 2c., D. R. P. Herstellung von Farbstoffen, D. R. P. erstellung von Farbstoffen der Rosanilingruppe, . R. P. Fillersteine mit Kanalsystem, D. R. P. (mit Abbildung) Filterpresse, D. R. P. Neuerungen an Vacuum-Verdampf- Apparaten, D. R. P. (mit Abbildung). Neuerung im Verfahren zum Bleichen von Garn 2c., D. R. P. Reinigung von Rüben- und Rohrzuckermelasse, D. R. P. Correspondenz: Ueber Chromgelb. Tages8geschichte. Literatur. Patentliste. Briefwechsel. Han- delsblatt.

Allgemeine Brauer- und Hopfen-

A Nr. 96. Inhalt: Die nordameri- Baisce Biersteuergesezgebung und ihre statistischen Erträgnisse. T. Norddeutsche Biere im 16. Jahr- hundert. Krystalleismaschine, Patent Osenbrück. Automatische Getreidewaagen. Berichte über opfen und Getreide. Mittheilungen aus dem Hublifum, Literatur. Kleinere Mittheilungen : Ueber die Bierbrauerei im Bezirke Zittau. Geraer Aktienbrauerei in Tinz. Branntweinkonsum in den Reihslanden. Brauereigesells haft Eichbaum in Mannheim. Dortmunder Aktienbrauerei. Zölle und gemeinschaftlibe Verbrauchésteuern. Bonner Aktienbrauerei. Gersteproduktion und Gersteverkehr in den Vereinigten Staaten. Die Durcbschnitts- preise böhmisber Hopfen. Flaschenversluß von

. Engel in Hamburg. Vereinsbrauerei zu Leipzig. F, in Neuseeland. St. Georgen-Aktien- brauerei in Sangerhausen. Breslauer Aktien- brauerei. Dumpfiger Weizen. Anti-Prohibition- Konvention. Zur Geschichte der Bierbrauerei in Breslau. Beregnete Gerste. Erste ungarisce Aktien- brauerei in Steinbruh. Stettiner Bergschloß- brauerei. agg 7 gg S ee Malzkeime als Rindviehfutter. Billiges Eishaus. Patenterthei- lungen für das Deutsche Reih. Schanksteuervorlage. Eigenartige Ammoniakeismashine. Einführung von Lizenzgebühren in Preußen. Anzeigen.

Eisenhändler-Zeitung. Nr. 36. Inhalt: Zur gen des Eisen- und Metallmarktes. Eisen- und Metallberiht aus Ungarn. Ueber Trocknen und Trocknungs-Einrichtungen. Waschbretter und Wringmaschinen. Neuheiten, Bücher]chau. Patent - Anmeldungen. Briefkasten. Ver- \chiedenes. Inserate.

Nr. 65 u. 66, Inhalt: Zeitung: Neues im Fache. Orgelbau-Nachrichten. Kostenanschlag der Öcrgel- bau-Anftalt von Schlag u. Söhne in Schweidniy in Swlesien. (S(luß.) Beurtheilung des gy alles Scbiffner contra Stadtgemeinde Pilsen. n C. Franz. Fabre 1543. die ey Eine

Die Orgel- und Zeitung: Neues im ace

Abhandlung aus dem Jahre 1843, die heute noch lesenöwerth ist. (Schbluß.) Patentnachrihten, andelsberidte. Boston. New-York. Markt- bte Briefkasten. Anzeigen. —Feuilleton: Faulenzer als Erfinder. Auszeichnungen.

Deutscbe Konsulats-Zeitung. Nr. 31. Inhalt: Die deutshe Wirthschaftöwohe. Die deutsche Afrika-Forswung. Die Nothwendigkeit eines internationalen selrehtes. Vom chen Waarenmarkte. Vermischtes. Literatur. Per- onal-Nachrichten, Dampfer-Abfahrten vom 1.

8 15, Dezember, Inserate. Führer dur die deutsche Export-Juadustrie.

Dr. C. Scheiblers Neue Zeitschrift für Rübenzuckerindustrie. Nr. 22. Inhalt: Düngerstreumaschine, System Durieux. Von Thisnes- lez-Hannut. Ueber ein billiges phosphorsäure- haltiges Düngemittel. Von Professor Dr. Märer. Ueber das Trocknen von Rübenrückständen bei der Zulerfabrikation, Der Rübenzucker in Amerika. Tabellen zur Vergleichung der Arbeit mit und ohne Anwendung von Knowenkohle. Von A. le Docte. Probenehmer für Filterabsüßwässer. Von Max Müller in Gorgaft bei Manschow. Hierzu Tafel XX1. Form zum Gießen von Segmentblöcken aus Zuckerfüllmasse, welche in der Centrifuge ausges{chleudert werden \sollen. Von R. Tschepke in Golzow. Hierzu Tafel XXII. Wasserstandsglas mit selbstthätigem Abschluß. Von der Rheinishen Maschinen- und Dampfkessel- Armaturfabrik, Alb, Sempell in M. Gladbach. Hierzu Tafel XXIII. Patent-Angelegenheiten. Uebersicht Über die von den Rübenzucker- Fabrikanten des deutschen Zollgebiets versteuerten Rübenmengen, sowie über die Einfuhr und Ausfuhr von Zucker im

Monat Oktober 1882, Nachweisung der in der Zeit vom 1, Januar bis 15. November 1882 inner- halb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Zoll- und Steuervergütung abgefertigten Zucker- mengen.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wödchentlih, die leßteren monatli.

Aschersleben. DERA Ra Bt: O s ufolge Verfügung von heute ist im Gesellschafts- register sub Nr. 85 die am 30. September 1882 begonnene ofene Handelsgesellschaft „Malchin & Thomas“ zu Dessau mit einer Zocignlederdatinns in Aschersleben, und als deren Inhabér die leute Bernhard Malchin und Friedrih- Thomas in Dessau eingetragen. Aschersleben, 21. November 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

Bochum. Handelsregister [50880] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unser Register, betreffend Ausschließung der

ehelichen Gütergemeinschaft bei Kaufleuten, ift unter

laufender Nummer 40 am 28, November 1882 Fol- endes eingetragen :

4 Der Kaufmann Carl Munkenbeck zu Dort-

mund, Theilhaber der Handelsgesellschaft L, Köllermann & Munkeunbeck zu Bochum, hat für seine Ehe mit Adele, geb. Munkenbeck, dur gerihtlihe Verhandlung vom 2, Novem- ber 1882 jede Art der Gütergemeinschaft aus- ges{lossen.

[50881] Bremen. Sn das Handelsregister ift einge- tragen :

Den 27. November 1882:

Gebr. zum Berge, Zweigniederlassung Bre- men, Hauptniederlassung Loxstedt. Offene Handels- und Kommankditgejell schaft seit 5. Sep- tember 1882. Am 5. September 1882 sind der Gesellshaft 4 Kommanditisten beigetreten. Per- sônlich haftende Gesellschafter sind der Kauf- mann Johannes Elimar ¿um Berge in Bre- men und der Kaufmann Albrecht Heinrich zum Berge in Lorxstedt. y

a & Harbers, Bremen. Seit dem am 27. August d. J. erfolgten Tode des Ernst Wilhelm Wenderoth ist en Wittwe und Rechtsnachfolgerin Anna, geb. Sergel, Theil- haberin des Gescbäfts, ohne indessen die Firma gezeichnet zu haben, gewesen bis zu ihrem am 22, November d. I. erfolgten Austritte und dem gleichzeitig erfolgten Eintritte des hiesigen Kaufmanns Anton Diedrih Lübsen als Theil- habers, von welchem Letiteren nebst dem Theil- haber Carl Wilhelm Harbers das Geschäft eitdem nah Uebernahme der Aktiva und Pas- iva desielben, unter unverändert gebliebener Firma als offene Handelsgesellschaft fortgeseßt wird. Die Prokura des Carl Augui Wende- roth und des Diedrih Anton Lübsen sind am G E BeF erloschen.

ovem : , Den Bever Bremen. Inhaberin Marie Pie- per, welcher, da sie minder Ae leute ter me, g anns zum chàâ ebe er- theilt hat.

Buen, aus der, ae der e Name für Han-

achen , Novem h OREE C. H. Thulesius, Dr.

M E Harkort & ‘5A atun

ahme auf die vom 13 D Se uns Silter verosicuTEE LeE in

dem Gesellschaftsvertrag vom 8, d. M. mmit ift,

auf- |

daß das Austreten eines der persönlich haftenden Gesellschafter die Auflösung der Gesellschaft nicht zur Folge habe. / Eingetragen den 27. November 1882. Cassel, den 27. November 1882. Königliches An rge Abtheilung 4. ulda.

Handelsrichterliche [50819] Bekanntmachung. Auf Fol. 97 des hiesigen Handelsregisters ist am heutigen Tage folgender Vermerk eingetragen : das unter der Firma L, Hagelberg in Dessau geführte Handelsgeschäft ist unter Beibehaltung der bisherigen Firma durch Kauf an: 1) den Kaufmann Moriy Probst in Dessau, 2) den Kaufmann Albert Steinthal daselbst als Peinoe Inhaber mit sämmtlichen Aktiven und Passiven übergegangen. î j Hierdurch is}t die für den 2c. Probst eingetra - gene Prokura erloschen. Dessau, den 25. November 1882. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrichter. (Unterschrift.)

Dessanu.

[60604] Erfurt. SIn unserm Gesellschaftsregister ist Vol. II. Fol. 81v. folgende Eintragung bewirkt worden : Laufende Nr. : 326.

i d [l : leme ee Cg ea Sitz der Gesellschaft :

rfurt. E der Gesellschaft : er sind: : O Us ‘Faifmaña Christoph Rudolph Wehling, b. der Kaufmann Friedrih Hermann Paul VeBeite Erfurt eide zu Erfurt. Begiüûn der Gesellschaft am 1; November 1882. ¡Era auf Verfügung vom 28. November e E be E No vember 1882 rt, den 28. November i; Ft Preuß. Amtsgericht. Abtheilung V.

ey Erfart. n unserem Einzel-Firmenregister i die Vol. I. A 216 unter Nr. on für den Kauf- mann Max Herrmann Rottstedt zu Erfurt einge- tragene Firma: E Germann e cfenfa zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelösch{t Verfu t, den 28. November 1882 rt, den 28, Novembe d Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Fischhausen. Bekanntmahung. [50820]

Daß der Kaufmann Richard Nisius u St. Lorenz ein kaufmännisches Geschäft unter der Firma:

„G. Wichmann“ u St. Lorenz betreibt, if zufolge Verfügung von eute in unser Firmenregister sub Nr. 90 eingetragen worden. ishhausen, den 18, November 1882, Sis e oliihes Amtsgericht. 11.

Handelsrealster if Frieseoythe. SIn das biesige Handelsr heute cingetragen zu Nr. 19 Firma C. Oldiges zu Scharrel :

L Firma g e va

esoythe, , November 25. freae de, ih L Amtsgericht. river.

[50824] Friesoythe. Sn das Handelsregister ift heute eingetragen zu Nr. 56:

E E Inhaber“ alleiniger: Johann Clemens Peters, ei Ea n E di es N ovem h Seen rzoglich Oldenburgisches Amtsgericht.

Driver.

[50822] ri e. In das hiesige Handelsregister ry bem ragen zu Nr. 23 Firma: H. C. Peters

zu Ell : Die Firma ist erloschen. Friesoythe, 1882, November 25. Grofßberzoglich Öldenburgisches Amtagericht. river. ais E eia yúhe. In das hi i

heute cingetragen Nr. 9 Firma: Th. es- me eledouthe:

leiden. Friesoythe, ovember 25. Broßberzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

Drive r.

[5082] Fürstenberg. Unter heutigem Datum ift fol- gende Handelsfirma sub Nr. 43 Fol. 43 in das hiesige Handelsregister eingetragen worden: E S a des Inhabers: e un ohnort de Y : Heinri Robert Otto zu Fürstenberg in: Mecklenburg. ürftenberg, den 29. November 1882. 6s Genera, ies Mecklenb. Amtsgericht : Giehrke.

[50826] M.-Gladbach. SIJn das . Gesellschaftsregister: wurde heute sub Nr. 1132 eingetragen die aux 95. November d. J. zu M.-Gladbahch unter der Firma Mitheel & Cie. errichtete T Die Gesellschafter sind die zu M.-Gladbach nenden Kaufleute Wilhelm Michheel und Clemens August Beer.

„Gladbach, den 27. November 1882. MES Königliches Amtsgericht,

Abtheilung I.

[50886] Ca Rab A E A ellschafts- registers, woselbst die zu Rheydt unter der i Fel & Giesfes bestehende Handelsgesellschaft: eingetragen sich befindet, ist heute vermerkt worden: „der Kaufmann Wilhelm Köhler zu Rheydt ift am 25. November 1882 als Gesellshafter in die Ge- sellschaft eingetreten und die eus der Gesellschaft ist in Rheydter M Felsch, Gieskes & Köhler geändert worden.

„Gladbath, den 27. November 1882. E l ielidhes Amtsgericht. Abtheilung I.

50887] M.-Gladbach. Bei Nr. 903 des Gesellschafts registers, woselbst die ju Wickrath unter der ; Pfeiffer & Jansen bestehende Dandaanis chaft eingetragen {ich es ist heute vecmerkt worden: „die Gesellschaft ift aufgelöst worden, und die Firma erloschen.“ M.-Gladbath, den 28. November 1882. G Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Goslar. Bekanntmachung. [50888] In das Helige E 8register sub Nr. 4, latt 10, ift eingetragen:

E Spalte 2. Firma der Genossenschaft :

Consum-Verein Schladen, ciugetragene Genossenschaft, 2) Spalte 3. Siß der Genoffenschaft: Schla! 3 Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossens Der Gesellschaftsvertrag datirt vom 26. bruar 1882 Beilageband pag. 25. Gegenstand des Unternehmens ift gemeinschaftlicher

Elukaui von Lebensbedürfnissen im Großen

Ablaß în Seinen Ferie an sene Mitglieder. Zeitige Vorstandsmitglieder find:

1) Buwbhalter Ferdinand Giesecke, Dierektor, 9 Mudbalter 6 Ferdinand Weberling, Stell-

treter, 3) Schmiedemeister Carl Amelung, Beisigzer, Die Fiema de des Vereins geschieht dadur, daß

sämmtli zu Schladen. u der Firma desselben ¡wei Vorstandsmitglieder ihre nterschriften hinzufügen. :

A Bekanntmachungen in Vereinsangelegenheiten ergehen nnter der Firma des Vereins und werden von zwei Mitgliedern des Vorstandes unterzeichnet.

e Veröffentlichung derselben erfolgt durh Jn- sertion in das DE gy 1 Noneocqy rei

Eingetragen zufolge Verfügung Kbaulnna Amtsgerichts Goâular, Abtbeilung I, vom 29, No- vember 1882 Nr. aectr. 2 am 29. 6. m. ot a.

F. Heine, Gerichtsschreiber.

Vorstehende Eintragung wird mit dem Bemerken veröffentlicht, daß das Verzeichniß der Senoinv- {hafter während der Geschäftsstunden der

neten Gerichts\crei eingesehen werden kann.

Goslar, den 29. November 1882.

Gerichtsschreiberei F ree Amtsgerichts. T.

. Heine.

inn Bekanntmahung. [50827] R, unser Firmenregister ist cingetragen : Î r. F

u [lte 6, par S Tode des A WAE

guyfi Gegen unier Ne. 148 (früher 121),

CoL 2

| Ehe A n ny r

mit zeugten Kindern

Helene, Elise, Paul, Anna und Ernsi,