1882 / 283 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S L

E E L E e Le

B g t Li Fibiaifini

m: i: Boge:

Mee O, de: ati D M

L T E e N

6 n M T R N t 4 U od au:

[50851] K Württ. Amisgerihts Horb.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gottlob Eberhardt, Bierbraucers Jum Ranken, in Horb wurde nach erfolgter Abhaltung des Slußtermins heute ehoben.

Den 28. November 1882.

Amtsgerichts\chreiber Stark.

[50675] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Wittwe Lederhändlers O orsch und deren minderjährigen Kinder delheid, Julie, Johanna, Hermann und Otto ors zu Jserlohn ist am 24, November 1882, grmittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffne Verwalter: Gerictssekretär a. D. Börstinghaus zu JZserlohn. i j; Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Januar 1883. Erste Gläubigerversammlung am 19. Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23. Januar 1883, Vormittags 10 Uhr. Jserlohn, den 24. November 1882. Westerhoff, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

50874

: Es t die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Lederhändlers Herrmann Höusch hierselbst beantragt, und da die hierauf bezüg- lichen Vermittelungen noch nicht abgeschlossen sind S-itens des hiesigen Königlichen Amtsgerichts auf Grund des $ 98 Konkurs-Ordnung heute ein allgemeines Veräußerungs-Verbot an 2. Hönsch er- lassen worden.

Jauer, den 29. November 1882. Bochm, Gerichts\chreiber.

[50876] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesigers Gustav Hennig von Gr. Allga- wischken is zur Prüfung der nachträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 18, Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst an- beraumt.

Kaukehmen, den 21, November 1882.

Genvert, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50856] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wollspinuers Theodor Quose in Lauenburg wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

auenburg a./E., den 28. November 1882. Königl. Amtsgericht, Noth.

150868] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Zobel in Lissa wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Lis}a, den 29. November 1882.

Königliches Amtsgeriht. Zur Beglaubigung: v. Chmara, Gerichts\{reiber.

[50852] uräns

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Müllers August Groß in Sparsbach wird heute, am 27. Novem- ber 1882, Vormittags 1047 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet.

Der Gerichtsvollzieher Groß in Lüghelstein wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 31. Januar 1883 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Släubigerauss{usses und eintretenden Falls über die in $8. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- ftände auf

Montaa, den 18. Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr,

und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

Span, den 12, YOrnar 1888, ormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte, im Sitzungssaale,

Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- bhôrige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinscbuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflibtung auferlegt, von dem Besitze der Sacbe und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31, De- zember 1882 Anzeige w machen.

Lüzelstein, den 27. November 1882.

Kaiserliches Amtsgericht. ¿ gez Wüst,

Für gleilautende Abschrift :

Der Gerichtsschreiber : Wish.

(3810) Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen der P E N o Johann Nepomuk und upata Kayenleuthner in @elselhöring soll auf Antrag der Gemeinschuldner in Folge außer- gerichtlichen Vergleiches ausgehoben werden. Witersprüche biergegen find binnen ciner Woche vom Tage der Inserirung an dahier anzumelden. Die zustimmenden Erklärungen der Konkursgläu- biger liegen auf der diesgerichtlichen Gerichtsschrei- berei zur Einsicht derselben auf. Am 29. November e

Kal. Amt t Mallersdorf. 7 Schwaighofer,

EOT19 l In Edes Emichen'shen Konkurssache der Theilungéplan aufgestellt und auf Zimmer

. S des hiesigen Königl. Amtsgerichts einzusehen. Anerkaunte Fberungen 4370,29 M, vertheildare Masse 2796,98 M

den 25, November 1882.

(508881 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers

Melthior Wüst, früher in Lutterbach, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalt t vente

Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden.

Verwalter: J. B. Riber Anmeldefrist: 2. Januar 1883.

Erste Gläubigerversammlung: 20. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr.

S Es 8. Januar 1883, Vormittags

r. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis einshließlih 31. Dezember 1882. Mülhausen i./El\., den 25. November. 1882. Kaiserliche Amtsaerichts\chreiberei : Roefßler.

ier.

[50809] Das Kgl. Amts8geribt Müntheu [L., Abth. A. für Civilsachen,

hat das unterm 11. März l. Is. über das Ver- mögen der Ländlerseheleute Otto u. Amalie Bleicher dahier eröffnete Konkursverfahren mit Beschluß vom Heutigen als durch Schlußvertheilung beendigt aufgehoben. | München, den 25. November 1882.

Der geschäftsleitende Kgl. Gerichts\chreiber :

Hageuauer.

[50853]

des Droguisten Franz Fischer zu Neu-Ruppin hat der Gemeinschuldner einen Vorschlag zu einem Zwangsvergleiche gemacht. Der Verwalter hat den- selben für annehmbar erklärt und ift Vergleichs- termin auf

den 18. Dezember 1882, Vormittags 10: Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anbe- raumt, was auf Anordnung des bezeichneten Gerichts mit dem Bemerken veröffentlicht wird, daß der Vor- \chlag und die Erklärung des Verwalters auf der Gerichts\chreiberei zur Einsicht der Betheiligten aus- gelegt sind.

Neu-Rugzpin, den 28. November 1882.

Krause Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(50859) Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 14. Juli 1882 ver- storbenen Amtsrichters Richard Shumanu von hier wird, da die Ueberschuldung des Nachlasses nacbgewiesen ist, heute, am 27. November 1882, aa aa? 105 Uhx, das Konkursverfahren er ne . Der Recht2anwalt Battré von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Januar 1883 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestel- lung eines Gläubi eraus\chusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung - be- zeihneten Gegenstände, auf den 22. Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 1. Februar 1883, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Det haben, oder zur Konkurs- masse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache I RE Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. Dezember 1882 Anzeige zu macen. Königliches Amtsgericht zu Osterode, Ostpr.

[50860] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Cigarrenfabrikanten S. Stheroschewsky zu Ostrowo wird heute, am 29. November 1882, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. :

Der Stadtkämmerer Lehninger wird zum Kon- kurßsverroalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 15, Januar 1883 bei dem Gerichte anzumelden

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung einet Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falles über die in $, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf

den 20, Dezember 1882, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen. au!

den 31, Jannar 1883, Vormittags 10 Uhr.

Allen

ersonen, welche eine zur Konkurdmaße ge- hörige s

he in

Gemeinschuldner

auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besi

der Sache und von den Forderungen, für wel e au? der Sache abgesonderte nspru nehmen , dem

15. Januar 1883 Anzeige zu machen. Ostrowo, den 29, November 1882.

Rummler,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amttgerichts.

[50849] Ne. 6823,

amtgeheven, Pfullendorf, den

Hersperger.

[50850] Nr. 6924,

wurde nach erfolgter Abhaltung des aufge den 24,

(0811) Konkursverfahren.

Ne. 17622, In dem

l, Verwalter der Masse.

das Vermögen des Kaufmanns

In dem Konkursverfahren über das Vermögen hi

vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Jesiß haben oder zur Konkursmasse eiwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den zu verabfolgen oder zu leisten,

friedigung in rwalter bis zum

Das Konkursverfahren liber das Vermögen des Konstantin Abt von Oberboshasel wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlufitermins 18, November Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts:

Das KNonfursverfahren liber das Vermögen des Gerhard Moll von Erm le U

n

llendorf, 1882, Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. Hersperger

von Rastatt ist zur Abnahme der S{lußre{nung

des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen

gegen das S{lußverzeihniß Schlußtermin auf

Dounerstag, den 21. Ds 1882,

Vormittags 9 Uhr, E vor dem Großkberzoglihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Rasiatt, den 27. November 1882. Schmidt,

Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[50882] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Salomon Baer von hier ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf

deu 23. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 8, anberaumt.

Rastenburg, den 27. November 1882. Gerichts\chreiberei 1II. des Königlichen Amtsgerichts,

[50869] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schnittwaaren- händlers Friedrih Wilhelm Louis Prager zu Ronueburg ist am 30. November 1882, Vor- URLAOE 95 Uhr, das Konkurs verfahven eröffnet worden.

Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Thurm

er. Anmeldefrist und Anzeigefrist mit offenem Arrest

bis 30. Dezember 1882.

Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 19. Januar 1883, Vormittags 10 Uhr. Ronneburg, am 30. November .1882, Herzogl. Amtsgericht. gez. Gröbe. Beglaubigt: : Gerichtsschreiberei des herzl Amtsgerichts: Gerber.

[50680] Konkursverfahren.

Ueber den Nawblaß des Lehrers Johann Hein- ri Bauer, weiland in Volkmannsdorf, ist heute, am 28. November d.J., Vormittags 11 Uhr, vom Herzogl. Amtsgericht, Abth. IL1., hier das Konkurs- verfahren eröffnet, der Gerichtsvollzieher Morgen- wedck hier zum Konkursverwalter ernannt und offener Arrest erlassen worden. Konkursforderungen sind bis zum 19. Dezember 1882 anzumelden. Erster Termin und Prüfungstermin :

Mittwoth, den 27. Dezember 1882,

Vormittags 9 Uhr.

Anmcldefrist bis zum 12. Dezember d. J. Saalfeld in Thüringen, den 28. November 1882. geyl Gerichts\reiber des Herzogl. S. Meining. Amtsgerichts, Abth. 11.

(508701 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Gott- derl riedrich Thiers in Voigtsdorf ist am 0. November 1882, Vormittags 9 Uhr, dàs Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Wehner in Sayda. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Dezember 1882. An- meldefrist bis 10. Januar 1883. Erste Gläubiger- versammlung am 21. Dezember 1882, Vormit- tags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 20. Ja- uuar 1883, Vormittags 10 Uhr. Sayda, am 30. November 1882. Königlibes Amtsgericht. Neumerkel. Beglaubigt: Köhler, G.-S{hr.

[50867] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Johann Heinrih Ehrhardt Graeser, weiland zu Wüllersleben, sowie dessen Wittwe Johanne Dorothea Graeser, geb. Weidner daselbst, wird na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Stadtilm, den 15. November 1882,

Das Fürstlide Amtsgericht,

(308) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Hohmann zu Steele ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche ur Beschlußfassung über diesen Vorschlag, sowie zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen,

ermin auf den 19, Dezember 1882, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Steele, den 29, November 1882.

Der Gerichtss{breiber des Königlichen Amtägerichts. Brasick, Amtagerichts-Assistent.

Taris- etc. Veränderungen

der deutschen Eisenbahnen No. 280,

Bekanntmathun

[50807]

(linkörheinishen), Erfurt,

Gratis.

Stra den 26, November 1882. Kaiserl

eral-Direktion der

bandes über den

- A e Kl. nah Pen A gabe gelangen. Berl E Königliche Eisenbahn-Direktion.

über Wilhelm Haly

Mit Gültigkeit bis Ende Mai 1883 tritt sofort ein Ausnahmetarif für die Beförderung von Rohb- uckder von Stationen der Königlich bayerischen

taatsbahnen, der Verwaltungöbezirke der König- lichen Eisenbahndirektioner seantsurt a /M., Cöln

i) agdeburg, Hannover, der Berlin- Anhaltischen Bahn, der Braunschweigischen Baha und der Königlih \sächsis{en Staatscisen- bahnen nah Rivarolo Ligure, Sampierdarena und San Martino Veneto, Stationen der Königl. ober- italienishen Eisenbahnen, via Gotthard in Kraft.

Eisenbahnen in Elsaß - , al Verwaltung des Deutsch “Ztallenishen Ver:

Vom 1, Dezember ce. an werden auf Station Brenxty - Sonnenwalde Tour- und Retourbillets L, r Aus- ovem 1882.

Für die Beförderung von Blei und Zink, sowie von bleiishen und zinkishen Produkten von Aathen K. l., Berge-Borbeck, Bergish-Gladbah, Bonn Call, Deuß B. M. und K. M., Dorimund B. M' und K. M., Düren, Ehrenfeld, Ter. Eus- kirhen, Köln, Letmathe, Lintorf, Louisenthal, Mecer- nich, Mülheim a. Rb. B. M. und K. M.,, N mühl, Oberhausen B. M. und K. M., Saar- brücken, Saarlouis, Staudernheim, Stolberg B. M. und K, [., Trier l. u. r. Mosel nach Berlin (Lehr: ter, Potsdamer, Ost-, Stettiner, Nord-, Schle ischer und Dresdener Bahnhof), sowie den Berliner Ring- bahnstationen des Eisenbahn-Direktio.sbezirks Ber- lin tritt am 1. Dezember d. J. ein bis 31, Dezem- ber 1883 gültiger Ausnahmetarif in Kraft. Exem- plare desselben sind in den Geschäftslokalen der be- theiligten ECisenbahnverwaltungen, sowie bei den be- treffenden Güter-Expeditionen zu 10 Z käuflich zu haben. Cöln, den 28 November 1882. Namenz der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion (rechtsrheinishe).

[50879]

Die Station Travemünde der Lübeck-Büchener

Eisenbahn wird mit dem 1. Dezember d. Js. in den im

Rheinisch-Niederdeutschen Verbande bestehenden Aus-

nahmetarif für die Beförderung von Steinkohlen,

Braunkohlen, Kokes und Briquets in Sendungen

von mindestens 50 000 kg oder bei Frachtzahlung

für dieses Gewicht von Stationen der Eisenbahn-

Direktionsbezirke Elberfeld, Cöln (re{chtsrheinis{)

und (linksrheinish) sowie der Dortmund-Gronau-

Enscheder Eisenbahn vom 1. Juli 1882 aufge-

nommen.

Das Nähere is bei den betreffenden Gütererpe-

ditionen zu erfahren.

Cöln, den 29, November 1882.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn Direktion

(rechtsrheinishe).

[50878] _ Deutsch-Belgischer Güter: Verkehr.

Mit Gültigkeit vom 5. Dezember ab ist der Artikel schwefelsaures Kali (sulfate de potasse) im Deutsch-Belgischen Güter-Verkehr in den Ausnahme- Tarif 9 verseßt.

Cóöln, den 29, November 1882. Namens der Verbands-Verwaltunagen : Königliche Eisenbahu-Direktion Cöln

(linksrheinische).

Belgisch-Südwestdeuntscher Güterverkehr. Am 1, Dezember 1882 tritt zum Belgish-Südwest- deutshen Tarifheft TV.b. (1. Abtheilung) der Nach- trag I. in Kraft. Derselbe enthält Druckfehlerbe- richtigungen der auf Seite 352, 372 und 373 des Heftes 1V.b. (1. Abtheilung) enthaltenen kilometri- \hen Entfernungen, Routen und Frachtsäße. Soweit hierdurch Erhöhungen eintreten, bleiben jedo die bisherigen Fracbtsäße noch bis zum 15. Januar 1883 in Kraft. Cöln, den 1. Dezember 1882, Namens der Verbandsverwaltungen: Königliche Eisen- bahn-Direktion Cöln (liuksrheinische).

[50808]

Am 15. Dezember cr. wird die {chmalspurige Rhene-Diemelthal-Eisenbahn mit den Stationen Bredelar, Reinhard, Eckefeld und Martenberg für die Beförderung von Gütern in Wagenladungen dem öffentlihen Verkehr übergeben.

ür die Rhene-Diemelthal-Eisenbahn gelten die Bestimmungen der Bahnordnung für deutsche Eisen- babnen untergeordneter Bedeutung vom 12, Juni 1878, sowie des Betriebsreglements für die Eisen- babnen Deutschlands. A

Die Beförderung der Güter erfolgt nah Maßgabe der Bestimmungen tes Lokalgütertarifs für die Rhene-Diemelthalbahn, welber am Tage der Ver- fehrseröffnung in Kraft tritt und bei den Stationen Bredelar, Reinhard, Eckefeld und Martenberg zum Preise von 0,50 M pro Stück käuflich zu haben ist.

Siegen, den 30. November 1882,

Die S erattung der Rhene-Diemelthal-Eisenbahn.

Königlich Preußische Staats- und unter Staatsverwaltung stehende Bahnen. Für den Verkehr zwischen Leipzig, Station des Eisenbahn- Direktionsbezirks Magdeburg einerseits, und den Sta- tionen der Strecken Cornberg rantsurt d E, Elm Gemünden, Frankfurt a. M, Homburg v. d. H., Malsfeld Treysa und Lollar Nieder- lahnstein Frankfurt a. M. des Eisenbahn-Direk- tionsbezirks Frankfurt a. M. andererseits, werden mit Gültigkeit vom 15. Januar 1883 die Frachtsätze für Eilgut um 0,20 Æ, Stückgut um 0,16 MA und in allen übrigen Klassen um 0,06 M pro 109 kg erhöht. Fraukfurt a. M., den 17, November 1882. Na- mens der Lethortigéen Verwaltungen: König- liche Eisenbahn-Direktion.

Königlich Preußishe Staats- und unter SEIRTraltung, (ovende Eisenbahnen, Mit Gültigkeit vom 1, Dezember d, Js, ab kommt zu dem Gütertarif für den Verkehr wischen Stationen der Eisenbahn-Direktionsbezirke Frankfurt a. M. und

annover der Nacbtrag IIL zur Eintührung. Der- elbe eathält eine Bestimmung wegen Aufhebung der ür Hanau (Nordbhf.) bestehenden Beschränkung owie Tarifsäye für die in den Verkehr einbe e Station Hoya der Hoyaer Eisenbahn. Der Tarif- nacbtrag ist durch die Expeditionen käuflich zu be- iehen, woselbst auch das Nähere zu erfahren ift.

unkfurt a. M., den 21. November 1882. Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion.

ür den Verkehr zwishen Fachingen, Station des Eisenbahn-Direktions-Bezirks Frankfurt a. M., einer- seits und verschiedenen Lothringish-Luremburgischen Stationen andererseits sind mit Gültigkeit vom heutigen Tage Ausnahmefrachtsätze für Eisenerze 2c. zur Einführung gekommen, worüber das Nähere bei den betreffenden Expeditionen zu erfahren ist.

ukfurt a. M.,, den B. November 1882.

mens der betheiligten Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion.

Redacteur: Riedel. Berlin:

Verlag der Ervedition (K ‘Orud: W. Va

zum Deulschen Reichs-

M 2B

Der Inhalt vieser Beilage, ta welcher auch dite tra vom 11. November 1876s, und die im Patentgesez, vom 25.

Sentral-Handels3-Register für das Deuts

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle *Berlix auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich ‘Anzeigers, $SW., Wilhelmstraße 82, bezogen werben.

Den

Gerichtliche Bekanntmachungen, die Veröffentlichung der Handelsregister- u. # w. Eintragungen betreffend.

I

Ascherslebem. Die Bekanntmacbungen, betref- fend die Eintragungen in das Handels- und Ge- nossenschaftsregister erfolgen für das Jahr 1883 dur: a. den Preußischen Staats- und Dceut- hen Reichs-Anzeiger, b. die Berliner Börsen- zeitung zu Berlin, e. die Magdeburgische Zeitung zu Magdeburg, d. den Hallershen Anzeiger hier; die Bekanntmachungen, betreffend die Eintragungen in das Zeichen- und Musterregister dagegen durch den Preußischen Staats3- und Deutschen Reichs- Anzeiger zu Berlin. Ascherslcben, den 15, No- vember 1882. Königliches Amtsgericht. Ballenstedt. Die öffentlißen Bekanntmachun- gen hinsichtlih der Eintragungen in das Handels- register, sowie in das Genossenschafts- register sollen für das Geschäftsjahr 1883 durch 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preu- Fischen Staats-Anzeiger in Berlin, 2) den An- haltischen Staats-Anzeiger in Dessau, 3) das Ballen- stedter Kreisblatt in Ballenstedt und 4) die Ber- liner Börsenzeitung in Berlin erfolgen. Ballen- edt, 18. November 1882. Herzoglich) Anhaltisches mtsgeriht. Heinemann. Belgard. Während des Geschäftsjahres 1883 werden bei dem unterzeichneten Gerichte die auf die Führung des Handels- und Genossenschaftsregisters sich beziehenden Geschäfte durch den Amtsrichter Gaede und den Amtsgerichtssekretär Wendt erledigt und die Eintragungen a. in Betreff des Handels- registers durch den Deutschen Reich3- und Königl. Preußischen Staatz3-Anzeiger, bcziehuugsweise dessen Central-Handelsregister, die Berliner Börsenzeitung und das Belgard-Polziner Kreisblatt, soweit es sib jedoch um Fälle aus dem Bezirk des Amtsgerichts Coerlin a./P. handelt, statt des leßteren dur die Colberger Vo!kszeitung zu Colberg, b. in Betreff des Genossenschaftsregisters durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und das Belgard-Polziner Kreis- blatt, soweit es sich jedoch um Fälle aus dem Be- zirk des Amtsgerichts Coerlin a /P, handelt, statt des Letzteren durch die Colberger Volkszeitung zu Colberg bekannt gemacht werden. Belgard, den 13, November 1882. Königliches Amtsgericht.

Bernburg. Der Verordnung Nr. 389 vom 13, September 1875 gemäß sind für den Bezirk des hiesigen Handelsgerichts als fakultativ zu benubende Bekanntmachungsblätter für das Jahr 1883 1) das Bernburger Wochenblatt, 2) die Berliner Börsen- zeitung in Berlin, neben dem für alle Bekannt- machunge nbestimmten Anhaltischen Staaté-Anzeiger und Central-Handelsregister für das Dcutsche Reith ausgewählt worden. Bernburg, den 14, No- vember 1882, Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Burgdorf. Für das Sahr 1883 erfolgt die Ver- öffentlihung der Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsregister 1) durch den Reichs-Auzei- ger, 2) durch die Neue Hannoversche Zeitung, 3) durch den Hannoverschen Courier und 4) durch tas Burgdorfer Wochenblatt. Burgdorf, 27. No- vember 1882. Königlich preußishes Amtsgericht.

Burghanun. Für das Ges{chäftsjahr 1883 sollen die Bekanntmachungen, welche das Handels-, Zeichen-, Genossenschafté- und Musterregister betreffen, im Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, sowie im öffentlien Anzeiger des Negierungs-Amtsblatts erfolgen. Burghaun, den 23. November 1882, Königliches Amtegericht.

Coethen. Jn Gemößheit des Art. 13 des Handelägeseßbuchs wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebradt, daß die bisher zu Publika- tionen in Handelsrichtersachen O Blätter, als: a, die Côtbensche Zeitung hier, b, der Anhbaltishe Staats- Anzeiger zu Dessau, e. der Deutsche MReichs- und König- lich Preußishe Staats-Anzeiger zu Berlin, und, was A ktien gesellshaften und Kommandit- gesellshaften auf Aktien betrifft, außerdem noch d, die Berliner Börsenzeitung zu Berlin aub für das Jahr 1883 beibehalten worden \ind. Coethen, 17. November 1882. Herzoglih Anhal- tisches Amtsgericht. Schwencke.

Corbach. Für das Jahr 1883 werden der Deutsche Reichs-Anzeiger, die Berliner Börsen- Zeitung und die Beilage zum Fürstlich Waldeck- schen Rezierungtblatt zur Veröffentlichung der Be- kanntmawungen bezüglih des Handelsregisters, Ge- nossenscbaftsregisters und Bg erreg ster bestimmt. Cordach, 24 November 1882, Fürstl, Amtsgericht.

Deossan. Jm Jahre 1883 wird die Veröffent- lihung der handelsrichterlihen Bekanntmachungen in Gemäßheit der Verordnung vom 13, Septem 1875 (Nr. 389 der Anhalt. Seledsammungit durch den Anhalt. register für 2) dur da

Central - Handelsregister Meich und fakultativ 5) durch die Berliner Börsen-

erf au, den 20, November 1882. Anbalt. Amtsgericht. Der Handelêribter.

———————————_—

EFitersfold. Die Bekanntmachungen

4 der Gintrâge in dem Handels- und E A

1) r ‘das Deutsche | À

Fünfte Beilagé

Berlin, Freitag,

. 6 des Gejeyzes über den Markensch ai 1877, vorgeschriebenen Bekanntma

oft - Anstalten, für reußishen Staats-

Jahres 1883 werden im Deutschen Reichs- und Königl. Preuß. Staat3-Anzeiger sowie in der Sulda’er Zeitung erfolgen. Eiterfeld, den 3. No- vember 1882. Königliches Amtsgericht. Wankel.

FranKksart a. O. Zur Bearbeitung der das Handels-,Genofssenschafts- und Musterregister betreffen- den Geschäfte in den Bezirken der Amtsgerichte Frankfurt a. O, Fürstenwalde und Müncheberg sind beim Amtsgericht Frankfurt a. O. a. der Amts- geribts-Rath Jacobi als Richter, b, der Gerichts- schreiber Weinig als Sekretär bestellt. Die An- meldungen fönnen jeden Dienstag von 11 Uhr ab zu Protokoll gegeben werden. Als Publikations- blätter werden der Deutsche RNeichs- uud Königl. Preuß. Staats-Anzeiger, die Berliner Börsen- zeitung, die A Oderzeitung, statt des leßteren aber, soweit die Publikationen den Bezirk der Amtsgerichte Fürstenwalde und Müncheberg be- treffen, das Fürstenwalder resp. . Müncbeberger Wochenblatt bestimmt. Frankfurt a. O., den 7. November 1882. Kösönigl. Amtsgericht. I1. Freistadt. Die im Handelsgeseßbuch und Ge- nossenschafts8geseße vorgeschriebenen Bekanntmachun- gen sollen im Jahre 1883 erfolgen dur den Reichs- und Staats-Anzeiger, die Breslauer Zeitung und das hiesige Kreisblatt. Die das Zeichen- und das Musterregister betreffenden Bekanntmachungen sollen nur durch den Reichs- uud Sa A er- folgen. Freistadt, den 4. November 1882, König- liches Amtsgericht.

Fronhausen. Einträge im Handels-, Genossen- \chafts- und Musterregister werden im Jahr 1883 un Deutschen Leiter, im Marburger Tageblatt und in der Okerhessischen eitung ver- öffentlicht werden. Fronhausen, am 1882. Königliches Amtsgericht.

Hersfeld. Die Bekanntmachungen aus dem Handels- und Genossenschaftsregister für den Bezirk des hiesigen Amtsgerichts erfolgen für das Jahr 1883 durh den Reiczs-Anzeiger und die Hessische Meorgenzeitung. Hersfeld, den 23, November 1882, Königliches Amtsgericht, Abth, 11. Israel.

. November

Eomberg. Die Eintragungen aus dem Handzl8- und Genossenschaftsregister biesigen Amtsgerichts werden im Jahre 1883 in der Hessishen Morgen- zeitung und dem Dentschen Reichs-Anzeiger ver- öffentlibt werden. Homberg, Reg.-Bez. Cassel, den 25. November 1882, Königliches Amtsgericht. Langensalza. Die geseßlich vorgeschriebenen Bekanntmachungen über Eintragungen in das Han- dels- und Genossenschaftsregister für die Amts- gerihtsbezirke Langensalza und Tennstedt werden im Laufe des Jahres 1883 durch den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung und das Langensalzaer Kreis-' blatt erfolgen. Langensalza, den 18. November 1882, Königliches Amtsgericht. I.

Lüben. Im Jahre 1883 werden wir die Eintra- gungen in unser Handelsregister : 1) im Deutschen Reichs- und Preußischen Staats - Anzeiger, 2) in der Berliner Börsenzeitung, 3) in der Schle- sisden Zeitung und 4) im hiesigen Stadtblatte, und Eintragungen in unser Genossenschaftsregister 1) im Deutschen Reihs- und Preußischen Staats- Anzeiger, 2) in der Schlesischen Zeitung und 3) im hiesigen Stadtblatte veröffentliben. Lüben, den 1, November 1882, Königliches Amtsgericht.

Marburg, Der Dontsco Reichs- und Preu- fische Staats-Anzeiger in Berlin, sowie die

berbessisbe Zeitung in Marburg sind zu den Blättern bestimmt, in welchen die Bekanntmachungen bezüglich der Handeléfirmen und der Eintragungen in den Handels- und Genossenschaftöreaistern pro 1883 erfolgen sollen. Marburg, am 10, Oktober 1882, Kgl. Amtsgericht, Abth, 1. v. Stiernberg.

Meerholz. Die in Artikel 13 des Deutschen Handelsgesetzbuchs vorgeschriebenen Bekanntmachungen des unterzeichneten Gerichts werden für das Jahr 1883 im Reichs-Anzeiger, in der Hessischen Meorgcnzcitung und im Inbêäuser Kreisblatt er- folgen. Meerho den 23. November 1882, Königliches Amtsgericht. Weiß. Nangard. Jin Jahre 1883 werden die Eintragungen in unser Handels- und Genossenschaftsregister durch 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußi- \ Staats-Anzeiger, 2) das Amtsblatt der Kön1g- ichen Regierung zu Stettin, 3) den Berliner Börscn- Courier, 4) das Naugarder Kreisblatt bekannt ge- mat werden. Naugard, den 24. November 1882. Königliches Amtsgericht. Xaumburg. Zur Bekannkmachung der Einträge in das Handelsregister des unterzeichneten Gerichts wird für das 1883 die sische Morgen- tung und der Reichs- und Staats-An! ger immt. Naumburg im on Cassel, am 23, November 1882, Königl mtêgeriht. G, Ungewitter.

Neidenburg. Dic Eintragungen in dels- und ariasldregitier für l die un

Bt tO tue

das be 1888 A den ex , en r e f Bôrí D

, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesey ungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

den 1. Dezember

Abonnement beträgt

burger Kreisblatt bekannt gemacht werden. Die auf Führung dieser Register fich beziehenden Geschäfte wird der Herr Amtsgerihts-Rath Hoffmann unter Mitwirkung des Herrn Sekretär Schultz bearbeiten.

Neidenburg, den 15. November 1882, Königliches Amtsgericht.

Nentershausen. Die Eintragungen in das Handels-, Genossenschafts- und Musterregister werden im Jahre 1883 im Reichs- und Staats-Anzeiger und dem Rotenburger Kreisblatt veröffentlicht werden. Nentershausen, den 23. November 1882. Königliches Amtsgericht. Büff.

Netra. Die im Artikel 13 des Deutschen Han- delsgesetbuchs vorgeschriebenen Bekanntmachungen sollen für den Bezirk des unterzeichneten Gerichts im Jahre 1883 in folgenden öffentlichen Blättern erfolgen: 1) dem Deutschen Reichs- und König- lih_ Preußischen Staats-Anzeiger und 2) der He)sishen Morgenzeitung. Netra, am 16, No-

vember 1882. Königliches Amtsgericht. Fondy.

Oberaula. Zur Bekanntmachung der bei dem hiesigen Geriht bewirkten Eintragungen . in das Handels- und Genossenschaftsregister während des Jahres 1883 werden bestimmt 1) der Deutsche Reichs- und „Königlich Preußische Staats- Anzeiger, 2) die Hessische Morgenzeitung zu Cassel. Oberaula, den 22. November 1882. Königliches Amtsgericht. Kul enkamp.

Pr. Holland. Die Eintragungen in das Hans- dels- und Genossenschaftsregister werden während des Jahres 1883 dur den Deutschen Neichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, Königsberger Har- tungshe Zeitung, Berliner Börsen-Zeitung ver- öffentlibt werden. Pr. Holland, den 3. November 1882, Königliches Amtsgericht. :

Rotenburg a. F. Es wird hiermit zur öffent- lihen Kenntniß gebracbt, daß die Bekanntmachungen bezüglih der Handelsfirmen des hiesigen Gerichts- bezirks für das nähstz Jahr in dem Deutschen Reichs-Anzeiger und in der Hessischen Morgen- zeitung zur Veröffeutlicbung gelangen werden. Roten- burg a. F., den 23. November 1882. Königliches Amtsgerit. Abtheilung: Il. Schmalkalden. Die auf tie Genossenschafts- register Bezug habenden Geschäfte werden im Ge- s{äftsjahr 1883 durch den Amtsgericbtsrath Schuchardt und den Amtsgerichtssekretär Klingel- hôffer dahier bearbeitet werden. Die Bekannt- macGung der Einträge im vorbezeichneten Register erfolgt durb den Deutschen Reichs- und König- lich Preußischen Staats-Anzeiger in Berlin, durch das Amtsblatt in Cafsel und das hiesige Kreis- blatt. Schmalkalden, am 8. November 1882, Kö- niglihes Amtsgeriht. Schuchardt.

Schmalkalden. Die auf Führung des Handels- und Zeichenregiskers Bezug habenden Geschäfte werden im Geschäftsjahr 1883 dur den Amtsgeribtsrath Schuchardt und Amtsgeri{tssekretär Klingelhöffer dahier bearbeitet werden. Die Bekannt- macung der Einträge - ins Handelsregister erfolgt N) durch R ARER in Berlin, 2) dur die Nationalzeitung daselbst, 3) durch das biesige Kreisblatt, der Einträge ins Zeicbenrezistec blos durch den Staats-Anzeiger in Berlin. Schmal- kalden, am 8, November 1882. Königliches Amts- geriht, SchGuchardt.

Schönau. Die auf die Führung des Handels- registers und des Genosscnschaftsäregisters sich bc- ziehenden Geschäfte werden im Geschäftsjahr 1883 durch den unterzeihneten Amtsrichter unter Mit- wirkung des Ge its\{reibers Lamprecht bearbeitet werden. Die Bekanntmachung der Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftsreaifter erfolgt : a, durch den Meichs- und Staats-Anzeiger, b. durch die SwWlesishe Zeitung, o. durch den Boten aus dem Niesenagebirge. Schönan, dea 19. No- vember 1882, Königliches Amtsgericht. Peter- mann,

Trebnuitz. Die Eintragungen in dic Handels-, Genossenschafts- und Musterregister des unterzeich- neten Gerichts werden im Jahre 1883 duc den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, den Anzeiger Breslauer Me- gierungs - Amtsblatts, die Sc{blesisbe und die Ber- liner desenzettung bekannt gemacht werden.

den auf die Führung dieser Negister sich beziehenden Geschäften sind der Amtsgerihts-Rath Trelewski und der erste Gerichtsschreiber, Sekretär Seibt, be- auftragt. Trebnigz, den 4, November 1882, König- liches Amtsgericht. L

Zeitz. Jm Jahre 1883 werden die auf die Füh- rung des Handels- rut Genossenschastöregisters sich beziehenden Geschäfte bei dem unterzeicbnetea Amts- geridt von dem Amtsgerihts-Nath Döring, unter itwirkung des Gerichtsschreibers Gengeldach, be- R n m V Lane Bie asc e er toerden. am ovember 1882, Könige liches Amtsgericht.

L LRLY 7 der Zer

werden von aus Anhaltischen Staats-Anzeiger, 2

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

S2.

betreffend das Urheberrecht an Musterau und Beodellen

de MNeich. (x. 283B.)

Das Central - Handels - Register für das Deuts%e Reich erscheint in ber Regel tägli. D e 50 &H$ für das Vierteljahr. -— Einzelne Nummern e ies 2 A. Insertionspreis für den Raum einer Dructzeile 30 4.

CPE E I E:

Erxtrapoft, 3) in der Zerbster Zeitung, 4) in dem Centralhandelsregister für das Deutsche Reich und soweit diese Bekanntmachungen Aktiengesell- {haften und Kommanditgesellshaften auf Aktien be- treffen, außerdem noch 5) in der Berliner Börsen- zeitung erfolgen. Zerbst, den 13. November 1882. Herzogli Änhaltiswes Amtegeriht. Der Handels- rihter: Morgenroth.

Zierenberg. Es wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die Bekanntmachungen aus dem Handels- und Genossenschaftsregister für den hiesigen Amtsgerihtsbezirk für das Jahr 1883 im Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Saats-Anzeiger sowie in der Hessischen Morgen- zeitung erfolgen werden. Zierenberg, am 24. No- vember 1882. Königliches Amtsgericht.

Handels-Regifter.

Die Fe L aus dem Ksnigreich

achsen, dem Königreih Württemberg und dem Großher;ogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Nubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Bochum. Handelsregister [50713]

des Königlichen Amt3gerichts zu Bochum. , Die unter Nr. 236 des Gesellschaftsregisters eingetragene Gesellschaft ist nach dem am 14. No- vember 1882 erfolgten Tod des persönlich haftenden Mitglieds Albert Buß aufgelöst. Die Aktiva und Passiva find auf die Kommanditgesellshaft A. Frank & Cic. zu Witten (Nr. 361 des Gesell- \caftsregisters) übergegangen.

Unter Nr. 361 des Gesellschaftsregisters ist die am 23. November 1882 unter der Firma A, Frank & Comp. errichtete ofene Handelsgesellschaft zu Witten eingetragen. Die Gesellschaft ist eine Kom- Ma R und sind als Gesellschafter ver- merkt:

1) Frau Wittwe Albert Buß, Constanze, geb. Gli, zu Witten,

2) der Sewerke August Bredt zu Gotha,

3) Lr Gutsbesitzer Adalbert Brand zu Nahlen- ede

4) der Ingenieur Alphons Frank zu Bommern bei Witten. z

Der unter 4) aufgeführte Ingenieur Alphons

Frank zu Bommern ist persönli haftender Gesell-

schafter, die übrigen 8nb 1—3 aufgeführten Per- sonen find Kommanditisten.

Die Kommanditgesellschaft A. Frauk & Cie. zu Witten bat für ihre zu Witten bestehende, unter Nr. 361 des Gesellschaftsregisters mit der Firma A. Frank & Cie, eingetragene Handelsniede: lassung den Herrn Gustav Ballauff zu Witten als Pro- kuristen bestellt.

Eingetragen am 24. November 1882 zufolge Ver- fügung vom 23. November 1882,

Eisleben. Firmenregister. [50745]

Das Erlöschen der unter Nr. 483 eingetragenen Firma „August Buschendorf“ ist heute cinge- tragen.

Eisleben, am 25. November 1882,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Eisleben. Firmenregister. [507486]

Zufolge Nerfüaung vom 22. d, M. ift beute unter Nr. 511 die Firma E, Finke in Mansfeld und als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Fink: in Mansfeld eingetragen.

Eisleben, am 25. November 1882,

Königliches Amtögeriht. Abtheilung V.

"des Königlichen Amtsgecites zu Zserlohn. es König zu Zserlohn. Unter Nr. 88 des Gesellshaftêregisters ist jue Firma F. Körner zu Zserlohn am 24. November 1882 vermerkt: Die Firma ift durch Vertrag auf den Kauf- mann Michael Joseph Krabbel zu Iserlohn übergegangen, daber bier gelös{t und anb Nr. des Firmenregisters neu eingetragen. ant Ly elben E gad Ne. K N rmen e 2 F. Körner zu Iserlohn und als deren alleiniger Subater

der Kaufmann Michael Joseph Krabbel daselbst eingetcagen. Kiel. Bekan

ntmachung. 50650 In das hierselbft geführte E e reges n am heutigen Tage cingetragen sub Nr. 1447 die

Wilh. A Massa, Cg R E chäft, in Kiel und als deren Jnhaber der Kaufmann FTmann Johannes Friedr. Mever in

ti,

den 28. November 1882, Veóniglihes Amtsgericht, Abtheilung 111. Leer. 14 Stor eE: S E T

ist zur Ficma Ernst Cossens în Leer, Di nens d A N E

Leer, den 2. 1882. Königliches terie.

—————— ——