1882 / 290 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Datum ziemli stetig erhalten, variiren zwischen 16 bis | Deutschland geboren sind, betrug am Censuetage 784, darunt i 19 Fres. pro Metercentner für Weizen, 13 bis 14 Frcs. für | 464 änner und 518 "Frauen. E Es De lon Verhältaisse segen Hi T C AEMERSZ Entwielung

oe Pflaum 2 Frs. für Mais und 52 bis 54 Fres. für Es konnten in Tasmanien Der einzige Punkt, welcher zu Bedenken Veranlassun r # c B é i l L g

i Sun e geben könnte, ist die {wache Zunahme in der Bevölkerungs, h 2 < 4 9 o 0 e Ä n E Der Guan der u S G de 14 November 1 peasnen | mbit | wis | Yar Aas do ene vom 3, Apr 2, I. lebten in gu zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Konsulats, insbesondere im Gouvernement Charkow, ist ein N nen (t 580 7 791 1798 (s, on die Beokiferung auf #905 4. Dex Zuwas A 2920, Berlin Sonnabend, den 9 Dezember 4582 aue , , . e

E Gou dur Ueberschuß der Geburten über die Sterbefälle b j ret befriedigender. Der beständige Regen der leßten Monate nicht lesen : rvejale vetrug in hat die günstige Folge gehabt, daß bie, in Fiteea Jahren E S E E E L 1881 no< nit 60000 per Jahr, der Zuwachs ; um dieselbe Periode das Getreide zerstörenden Ungeziefer, die E R uwanderung, über welche keine au<h nur annähernd | L 216 quajnvz. sogenannte Hessenfliege und der shwarze Kornwurm, diesmal | Bericht d ; : , | zuverlässige Daten existiren, wahrscheinlih no< weniger. Bn 21pl1uaß idé aufgetreten Anb, , eri e Kais R Ren L -Konsulats in} Diejenigen Kolonien, die während des Berichtsjahres aßnfuauolaac Die Rübenernte hat einen qualitativ zwar guten, quan- i ydney vom |22. September 1882. in kommerzieller Beziehung die wichtigsten Fortschritte gematht | aßnt?yzupD titativ aber so geringen Ertrag ergeben, daß die Zuckerfabriken | ,, Die von dem statistishen Departement ¿n Victoria publi- E sind Neu-Süd -Wales, Victoria, Neu-Seeland und qun -1211n0D S nur bis zu bestimmten, meist kurz bemessenen Terminen ihren eiae Nachweise übex Handel, Verkehr und wirth- ueensland. : : i; Bun Betrieb werden aufrechterhalten können. Jn Folge dessen <aftliche Verhältnisse der sieben australasisten Kolonien Die Zieh d A : 55 3129 429 98 ‘aD (vu 16v?Munvha3g hat der Preis des Zu>ers in Kiew schon jeßt die beträchtliche | entrollen sür das Jahr 1881 cin besonderes glänzendes Bild | yrinzlihen Herrschaften e, as senen Hochzeik“ der Kron- M0: L090 TROE 3940147. 0R0UE S Höhe von 22x Rubel (45 M) per Ctr. der geringsten Sorte | der Fortschritte, welche in der Entwi>elung der materiellen | Lotterie findet am 28. d. M. U Len fol E acn flallein Ô (se *dS) 14v?121a1u 01145(p18 erreiht und wird ohne Zweifel noch höher steigen. Ob bei Wohlfahrt dieser reihen und blühenden Länder gemacht sind. Ertrag dieser Lotterie dient wohlthätigen Ó gen statt. Der ‘Quanvliua ‘jB40g ‘n (pg ‘&>) 16v?Bne

18/ 2 3

0

1 21/15 22/116 21/17 24/118

31/23

33 24/24

20/13 24/14 6 347] 5 279| 43 [38 22/25

27| 9

18/1

pro inl halt T 3701! 2318] 53 [36 22/12

|

1de unte 23/27

fahrzeit i

4

2153| 46 29/251

. .|

5 31135

4417| 3282] 45 133 23}.

i

Tegter Stu Gesan UAnfen zurü . 34 20/19 . [37/20/20 . 13422121 Ï 28.17 22 35 27/26 34 27136 37 24137 O 38 34 25139 25 212/ 20 931] 54 D 40

Durschnittl. 42 130231,

00 7 313/ 10 885| 42 28 7939| 3 850

8041

4936] 47 30 6 284/ 52 [131 25/33

3 924 00 00 00

4122

|

11 887] 3 106] 38 34 20/34

1778] 1508] 45 133|. 1981} 3713| 42 30 2223| 612

2348| 2535] 44 31119] 4 2562| 1538] 49 3524] 5 2772| 1479| 55 3422| 6 2923| 1723} 38 /27/20/ 7 3216| 2 306] 45 32/21] 8 3 592

3 604

3649| 4102| 39 29

; G; j ; , ; ; O, «Zwecken, i “‘Quanvlzua ‘1vdiaag au 19 Inv Î dieser ledigli<h aus dem Mangel an Angebot entstehenden Dem Auslande gegenüber können die australasishen Staaten | Königlichen Kriegs-Ministerium zur Unter tibund bülfsbedürfti® C2 mos) 10HQIUII0G 158 T AIG

Preissteigerung des Zu>kers der jeßige hohe Einfuhrzoll auf | troß ihrer gegenwärtigen politishen und zollamtlichen | Invaliden und ihrer Hinterbliebenen überwiesen werden. Die S Zu>er (10 Nubel Gal per Ctr.) Tufredt zu balten rin Schranken, die ohne Zweifel in einer vielleiht nicht fernen | der Gewinne wird in ganz ähnlicher Weise erfolgen Die all 280g Wap lma8 qun wird, läßt si vielleiht bezweifeln. Zukunft vershwinden werden, schon jeßt als ein einheitlihes | 1879 aus Anlaß der goldenen Hochzeit unseres Kaiserpaares veran C NOS wirthschaftliches Gebiet aufgefaßt werden, dessen Produktions- Halden Lotterie. Loose sind im „ZInvglidendank“, Berlin W, «sp 924VBajaßpnan? Bericht über Handel, Schiffahrt und wirthschaft- | und Konsumtions-Verhältnisse eine immer steigende Wichtigkeit Ne p E 91 a, und bei dem Banquier Fränkel, Roßstrafe (L qun 9 ‘g az1vdD) Mae eda inte T admantens im Jahre 1881. Weizen, Unn. din e mog E S (wle Mou D er detlarirte Gesammtwerth der Handelsumsäße Tas- Velzen,, aujtralische 0 en ihren Einfluß auf die euro- 7 ä i ; ; ‘12110 211941019 maniens im Jahre 1881 belief fich s der collamtliden päischen Märkte ohne Rücksicht darauf, ob diese Produkte aus | den iten Elen Ls C oben Deroins A ih Statistik auf 2986 720 Pfd. Sterl., wovon auf die Einfuhr | Neu-Süd-Wales, Viktoria, Queensland oder irgend einer | ausgestatteter Bazar eröffnet worden. n 1431 144 Pfd. Sterl., auf die Ausfuhr 1 555 576 Pfd. Sterl. | anderen der hiesigen Kolonien stammen. Dem Käufer, der / mnn kamen. Verglichen mit dem Vorjahre zeigte die Einfuhr eine | diese Artikel als australishe bezeihnet unb bezahlt, ist das Cöln, 9, Dezember, Nachmittags. (W. T. B.) Der Waser- Vermehrung von 61 921 Pfd. Sterl. oder 4,52 Proz., die | engere Herkunftsland in den meisten Fällen unbekannt und ae He Rheins betrug Nachmittags 1 Uhr hier 655, in Binger- Ausfuhr von 43 645 oder 2,89 Proz. gleichgültig. Wenn man auf dem Londoner Wollmarkte | 0 ew, derjenige der Mosel bei Trier 374 em. Von den drei Haupt-Ausfuhrartikeln: Wolle, Zinn und | Wolle als südaustralische, viktorianische, queensländische u. s. w. :

) 18 ( l 1 Mannheim, 8. Dezember (W. T, B.) Der Rhei Gocd, wurden verschifft: katalogisirt, so geschieht dies vielfah nur, um den Ver- | hier zwar wieder auf 799 N ) Der Rhein ift nas Wolle Zinn Gold shiffungsort, niht den Produktionsort kenntlich zu machen. | nen Wetter ist E Laiblaca: Sala Ves Wales e U E

D Werth in £ Werth in L Werth in £ | Jeder, der mit dem australishen Wollhandel au< nur ober- Se d E E 61 448 S flählich bekannt ist, weiß, daß “ein großer Theil der aus Neu- London, 8, Dezember, (W. T. B) Der dur die Feuers- E s a 2 2 211263 | Süd-Wales stammenden Wolle via Melbourne und Adelaide N 2 u rae verursachte Scaden stellt \ih niedriger

Die übrigen taswanischen Produkte haben zur Zeit nur verschifft wird, daß südaustralishe Wolle von Viktoria aus, j Fang angenommen worden war und wird jeßt nur auf

j z R C ; eine Milli d i ä interkoloniale Bedeutung, insofern sie in den australischen queensländer Wolle von Neu-Süd-Wales aus auf die euro- ieine G

i i ; “: päischen Märkte gelangt. i “1 h —— | A 2A aalen Ee B ne L die L R Sabritent der Ee baun denn Vio wollenen Artikel, um 0 Du le fr d Mi Bla L Die Seine ist seit gestern die i i a E i i i tri ä A eht jeßt 6,90 m. Jn der verwichene

und Gerbe-Rinde, die in kleineren Quantitäten ett oder Ubldbaebie U atten Ad inde ein D uno LUN MLnes war ftarker Schneefall, heute Nachmittag flarer indirekt nah England ausgeführt werden. | Namen der Kölonie lege L , e Gewicit auf den Ka BE uts l Witerunden dauern fort, die Feuer der Fabriken Die Zahl der während des Berichtsjahres in den tas- | ¿xportirt werden, EL Vas sehr E Le L H | Lobes agorben S O erloscben; in Grenelle sind 300 Arbeiter man en P E d V Sciffe ut qn mit einem | yon Neu-Seeland und Stcamnanien n ea nid A e der Einwohner ihre Häuser Ala E nan dan int a aumgebalï von Reg.-Tons. uffallend erscheint i : ; M Schiffen mit. Viele Fabriken i N n dabei, daß, wie die Sch ffslisten ergeben, im Verhältniß zum dieselbe Geshma>srichtung und dieselben Bedürfnisse haben, gestellt. Ein Tofer KeA t n Str Ainigegenb Has die Arbeit ein Vorjahr die Zahl der kleineren Segelschiffe si< von 686 | pas, diejenigen von Süd-Australien oder Neu-Süd-Wales, und | Wasser. Jvry ift seben Wefabt: E L A etage N auf 809 vermehrt hatte, während die grözeren Dampfer von | ¿08.)e nah den vorliegenden Konjunkturen i i un Ves

1 en \ ein reger Aus- lassen; die Einwohner flüchteten in die Festungswerke w 623 auf 574 zurüdgegangen sind. taush in europäischen Jndustrie-Artikeln unter den ver- | Militärbehörde ihnen gasftlihe Aufnahme S "Bi Eiail

E S i ¿er | shiedenen Kolonien stattfindet. Der Fabrikant arbeitet daher | des Trains sind mit Bergung ibres Mobiliar bes<äftiat. i li n De N Y sts- und Bestimmungsort der Schiffe ne „Musiralioi, Uuerlei, ob die Konsumenten in dieser oder r Baare s lit hinter dem Ministerium steht infolge ter Berk ; en. r. “vaccc N U 4 Segelschiffe von 4 Hg Die vorhandenen amtlichen statistishen Daten, lassen ; ; As S iat O "1101 troß ihrer nothwendigen Unvollständigkeit wenigitens in den | eti neger olle Weihnatsaus stellung erfreut sich eines Es gingen nal: y y / Hauptpunkten die Fortschritte erkennen, welche das gesammte | ‘<9 vabsenden Zuspruhs von Cinheimischen und Fremden, Enaland. , . . . . 11 SegelsWiffe von 5653 t, Australasien auf dem Wege der Kultur und der Volks- | _, A Mauritivs L : l Segel \hifff , 332 t, far ume gy a ith Rene summarische Ueber- Literarische Neuigkeiten und periodisheSchriften, nigt ten 6 « 000 /% t um le 7 australasishen Kolonien. Deutsche Landwirt Alle SEN Segelschiffe, sowie sämmtliche Dampfer | =_—— = : —- halt: Zur Aufnahme der Viedsiatit ie Erle o As B aue e 7 m. s SchifFegn rata fn desWasügt, 1880 1881 Zunahme oder Probirarpaet (pegentrifugal Entrabmungômashine. Com A : s ange kommen . , robirappyara atent ? lz) i in Hobart einklarirten. Unter den angekommenen Schiffen Serte Î getheilt von Baurath F. Eagel Berlin (Mi

ndicatoren 2c. Mitgetheilt von Bauratk . Engel-Berli i befand sih ein deutsches Segelschiff von 526 Tons. Y T: Sagel-Berlin, (Mü

Es S i: Abbildung.) Die internationale Dampf- und Gespann- konkur- Das unter Kultur befindliche Areal belief si< am Cinbüntte ans Lstrl. 17069016 | Lstrl. 20613 672 |+ Lftcl. 3544656 | renz zu Agard in Ungarn. Von Wilbelm Gerland bi Salbeoltat

ä 7 g E ¿ 2 / n Versammlung der Interess Stärke 3 No- M c Paas auf 374374 Acres. Hiervon waren be- „Steuern 6173658 7329 860 1156202 | vember 1882 im Coursimmer der Börse n S dO n Weizen 51 757 Acres, EGrirag 977 365 Busbels Stantsscbuld : 39910240 C Ore « 167963 | Litratur, Versammlungen. Fischerei. Sprefaal. Ant- Sat A i A8 180 id Saatosdu A 95 988 682 6078442 | worten: Schweinekrankheiten. Anbau von VUlex enuropaeus.

A L, L ¿ L Verkauf oder Mästung von Ocbsen. Ah % Der Dur@hschnittserirag pro Acre war für Weizen | Einfuhr « 45060666 52728556 7667890 | Köpfen von Rüben bei Rübenlictecung. Batateni G

18,88 Bushels und für Hafer 28,44 Bushels; der Preis | Werth der : Lokomobile. G31 P hen E Ia 1e 4 Shilling 10 Pence für den Bushel Weizen a IN 2 Shillin A ata 48866168 Gei ia Cs le. tue R BSL Ie Fütterung. Fragen. Preußischer 81/2 Pence für Hafer. ita Tee ) j f Politishe Gesellsbaftsblätter 6. Heft, Inbalt: Große Fortschritte hat der Gebrau<h landwirthschaftliche 1 D h Politische Wehen. Zum Kulturkawpf. Auswanderunc Ls Maschinen in Tasmanien gem ) candwirthschastliher | Ausgang | Schiffe 16102 | Schiffe 16699 | Swiffe+597 lonisation. Die Bébeutune der Ste ga aanderung und Ko n gemacht. Amtlichen Angaben zu- Desgleichen Tons 8552606 | T 9504 1: E. g der Stadt Paris, 11. Erklärung.

olge wurde bei der legten Weizenernte das Korn auf 29 081 Eisenbahnen in : E R E riv I E T OEEE Beri t: E

2 4 e 4 z

cres mit Hülfe von Maschinen eingebraht, während au Betrieb 48694 Mei 5426 Mei 556LMei trt Ga fHTi y 22 671 Acres nur Menschenkrast zur Verwendung Se gehn Gtbälnen in 4 Meil. engl.} 5426 Meil. engl.| 4-5564Meil.engl. Landwirthschaftlihe Jahrbücher XI, Band Heft 5 und

» z L l 6, Inhalt: Ueber die Verfälschun; i ie is E vorher wurde Maschinenarbeit für nur 2389 Äcres | Bau 1169 Meilen 1317 Meilen +148 Meil. engl. | derselben mittelst des Risraltometes, er Son set S zu eti ] : din engl. engl. Kopenhagen, Die Rentabilität der Federviehzuht. Von Ida Bev ie Goldfelder und Bergwerke lieferten einen Ertrag von E ae ¿ , gell. (Mit Tafel XR1V.) Vergleichende Temperaturbeobachtungen. 56 693 Unzen zum Werthe von 216 901 Pfd. Sterl., 4098 | “nen i. Betr. |27831 } Meil. 129428 Meilen |+ 1596 $ Meil. | Von Dr. J. Moriy in Geisenheim. (Mit Tafel XXV.) Ueber Unzen mehr als im Vorjahre. Die Zahl der mit der Gold- Telegrapben engl. engl. engl. ie ranfausung in Pflanzentheilen ia Folge niederer Temperatur. Eu Ÿ Ÿ dd PF L pi 6 : in C Aen if > edie N gewinnung beschäftigten Arbeiter ging von 1653 auf 1286 zurü>, | Drabtlänge in Dr. Hermann Müller-Thurzau. (M Seicl Dent (nin, Des n araus ertlárt, daß die Goldwäschereien, wo haupt- Betrieb 46350 Meilen [49119 Meilen [4-.2769 Mei Ih d R IE „vurgau. (Put Zasel AXVL) Bericht sählih Handarbeit erforderli ist, weniger ergiebig waren engl engl E T EN ths t Bn DoptelGvor, aben 1800 und 1881 in der Gutb- wogegen die vorwiegend mit Maschinen betriebene Produktion | Flächeninhalt t aid engl. reoicaft zu Poppelsdorf angestellten Versuche über die Werth-

) bestimmung verschiedener Formen von Phosvhorssä N M in den Goldqua! zgruben bessere Resultate erzielte, Während des bebauten4 É E Dr. Hugo Werner in Poppelsdorf E T E Seen daher im Zahre 1880 no< 794 Goldgräber (alluvial miners) Sandes Acres 6862750] Acres 7017 382|+Acres 154632 | (Referent: H, Werner.) Gewichtslaktometer ‘oder Methode die

in Tasmanien thätig gewesen waren, gab es deren im Be- Ertr. an Weizen | Bush. 31568928] Bush. 29978670|— Bujh. 1590258 | Güte der Mil< dur< Abwiegung w bestimmen 3

rihtsjahre nur no< 331, die Zahl der Bergleute in den Gold- E are E "S SIeG2! B LL Ee 8191+ 1595311 | finefv, Dozent am landwirth aftlichen Jostitut ee Alerandria, quarzgruben (quartz miners) steigerte si dagegen von 859 auf s E 5 T p. SUBL O - e :-GII D Souvernement Lublin in Rußland. Reinigung von fauligem Ab- 955. Von der gesammten Goldproduktion im Betrage von "E: Tons 354515 |Tons 372375|4- 2 7 aB Ene fee Art dur Zuführung von Luft beim Herabrieseln an 66 693 Unzen stammen 45 776 aus den Bergwerke, und E 312309 |-+ Tons 17860 | einem Vrahtneßp. Von Professor Dr. J. König in Müoster in Wesb

Ï 887116 824 709 |— 62 407 —_ tes Gols Ö a 6 S 10 917 aus den Goldfeldern. Die Masse des verarbeiteten , N , 2407 | falen. Ueber die Geldwerthëbere<hnung der Futtermittel, (Vierte

é j c Siyung der Kommission in Eis c 7 Sey 69 9 Goldquarzhaufwerks wird auf 38 043 Tons angegeben. Der Für das handeltreibende Ausland is namentlich die Profesor Dr, J. Könia in Mücstee G di e L baila durhschniitlihe Goldgehalt ist niedriger als in den Quarz- | enorme Steigerung der Weithe des JImporthandels na< | 2 Getreides. Von W. Rimpau in Slanstett. Bemerkungen e des ausiraliscen Festlandes. Die taëmanischen Gold: | Australien um über 74 Millionen fd, Sterl. von Junteresse ju den Wirthschafts-Ertragöberechnungen der landw. Jahrbücher. E E ein C IRAS nur 1 Unze 4 Dwts. und | wobei allerdings zu berü>sichtigen ist, daß die forresJondiren- Rid eine ln Emertleben. e v L Ds verschicdenes

o , 1 , den Zahl ; 1 : e Hnd n. Bon Dr, Langkavel in Hambur Die Staatseinnahmen in 1881 waren größer als in Vedenialls forié die lettiahriea Beda sür die El fiaitäi Ei Beltpost. 17, Heft. Juhalt: Der deutsche Kolonialvereis irgend einem der vorherachenden Jahre. Ueber die Hälste | der australishen Märkte. Die Exportw rthe, di ir 1 80 ei i Auf i Aue Le e fieber: gon Olihard Lesser, Ney der Gejammteinnahmen, nämlih 256 129 Pfd. Sterl., wurden | bisher nie dagewesene Höhe erreicht hatt E A TN Cerrito “af Kindes Ansiedlungen. Aus Argentinien. (Kolonie dur Einfuhrzölle aufgebracht. Berichtsjahre einen Rückgang um nahezu “ine halbe Million Redslob). Aus Missouri (Beoneille anb K E Paler 7 Die Länge des Eisentahnneyes auf Tasmanien beträgt fd. De was hauptsächlich auf Ne<hnung des aus der Ô. E. Schncider), Aus Teras. (Neu-Baden, Phil anat H E L Res gn wovon 45 Meilen Staatsbahnen sind. Befördert abelle erfihtlihen Minderertrages der Weizenernte kommt Das Deutschthum im Westen der Vereinigten Staaten. Von ¿j (294 - uauojao6) wurden 102495 Personen und 21 043 Tons Güter. Die Die Staatseinnahmen der Detoiien find unter dem Ein- Dr, H. Borchard. Das argentinische Territorium dec Missionen on ‘u3u’veF 334 Wuvz

Regierung von Tasmanien hat im Gegensay zu den Regie- lie der günstigen wirthschaftlichen Verhältnisse erheblich ge: d "Has dem Bagdlecóe cs ania g VRL JaN V

3784| 8361! 44 130 3895} o

4328| 1974| 48 32 4455! 4373} 46 133; 4 513j 6 683] 40 133 4 809/ 4 329

4 983] 4574| 49 [32 5 675| 17 099

6024| 1681

6 124

6 281

6517| 6158

6 558

8 193

8 359

6 065 27 920110 613] 48 [37 24/41

9 4

p. 12,

333 | 460 070] 12377} 6 468] 43 13

1 } 55720317] 17 464736| 26 180] 2481 2 910 789| 84 980! 19 836] 39 Bs 42

üge auf 53 549 58 088 32 396 89 908 82 204

122 | 109 120

e‘gener Bahn (

105 266 105 139

99 434 138 769

S . fommt je

Verfpät. auf:

Achsfisom 182 645 104 632 194 583 173 178 157 084 9206 579 513 833 866 894

950 | 110 297

18) ine

4

70

153

|

124| 157312

|

75 869 | 684 426] 24 261| 6 323] 43

998 | 738 333] 20298] 2874 574 1 107 410

434 | 579 164] 15 854] 5 345 186 |1 845 466} 18 527| 4395

186 | 236910} 6638 245 | 218 286 248 | 254 123 107 | 604 337 124 | 541 272 299 | 233 185

139 | 134 790j 275

102 80 | 254 564 74| 312 491 160 | 155 215 186 231 1514| 238 836 1214| 302 469 191 138 | 291 883 248 | 171 297 197 | 218 287

<nell-, Personen- 1.

73 73 81 104 93 158 145

L

Von der Zahl der Ver- spätungen der Cour s.

gemischten TT5

15

Bahn- [E

|

9 380 599] 2 569 164| 29 280}

ten 3 396 0009| 1840000] 9577

Auf jedes Kilo- meter länge 8=- 3 237 40 286 3 991 3 833 5814 6 550 5 804 3527 61 110 373} 11 383 450} 38 344 5

Swnell-, kommen

ele

A

filom.

26 798 4 964

24 982

10 112 590i 3054 762} 16 796 7 070

5 309 1 208 674| 11 190

13! 34/ 9 | 62482 799] 18 991 004| 24338 7182

Sp. 31.] gagze. 9 331 846} 25 756 6 467 1 845 466} 10 276 9 329 12 511 451

4283 5541 1580 834| 41267

zurü- 20| 2 1 53 864 673} 10 993 343} 37 102

|

11 189 420| 4110196} 15 825

25 238 969] 8 729 584| 19 135 2

<ten g 193 834

32: und üge alten 6 und 7. 16 103 431 269 723 277 538

gem] 3 Sp 866 894| 14 442

entfallen Personen- |von den 5 661 990] 23 132 39 539 525f 18 412 070! 15 2644| #63 | 227310 313 896 519 533] 12018 314 188 477 672 302 469 936 910| 4281 7 640 009} 25 879

auf die 619 736

Davon fahrplan- mäßigen Courier-,

9 468 100] 25 098

171 297

254 123

1 082 543 579 164

Ÿ,

#

Achs- filometer 193 834 2| 49 7178457757 420 676 487 421 343 018

31. 3294072] 1562453] 13 556

Zurü>- gelegte der Züge Spalten 5 bis 10 2131 903

761 931 489 904 31237 619 736 175 207 236 910i 32 165 275 482 863 1 667 634 1 147 047 9 088 474 624 07

68 263 360] 10 109 232| 38 214 2 093 286

36 627 169] 10 738 870 6 228 4771| 3004251! 13 808

12 908 697| 4 669 985 3229 756] 1476 666 6 791 452} 273770

13 172 845 29 881 157 2 294 022

uazp lug A

| -uauCc|12( 109

| «au qun -1314n09 199

se 2 1 11919 727i 4429 640| 27 439

t: 2 D 2 6

45 3 4 1

1

1 1 1

|

n{{<lü

1

versäum

° d

17| 60| 4 | 42679 708] 13 052 971] 28 780

28. | 29. | 30. In Folge Ver-

__lpâtungen wur- 9

Aufenthalt | den 4

7

2

10

2

115} 302| 118726 499 764/211 427 850

2

109 403 2 404

ua1épl128 199

27. 4: 99 109 324 417 32 216 351 88 248 195 109 35 109

| | | / |

897| 2012

135

j tungen

(Sp. 12, 15 u. 18) entfallen auf

228

| -UaU0l1a( 129

1pa

1334 808 44 140 41

1 |

|_26. l

-n2uÞpD Qun ananag 19 |

l

| | 3 | 2 ivem Ueberschlage an. Die sub 4 aufgeführte Königliche Eisenbahn-Direktion Hannover berichtet außerdem no<

252| 1312| 1001 145 890

626| 3313 368| 2230 329| 1 685 208| 1087

952 276

2 971 88

auf den Stationen :

465

verlängert

uazp las k L

-uau0l1({ 1299

25 12

68 29 4 009 18 039| 7410

| 24. | 25.

46

verlängerte

59 1,112 519 3573 6

23. 144] 162

on den Gesammt-Ver 299

Fahrzeit :

| -n2upD qui -1911109) 199

22. B

Ó

s *Buniaaipv)e u2Q12al(31429 439 j s | 06 ‘a> (pvu 9vl1u3f015% 131314 Lu1339 5°]; | 1881 12494zI zvu3)(G@ ug

1,80} 199| 372 64 233 2,89} 132] 281

2,38

361 2,1

| *L*n9‘6*aF14vruatutela@ anf dyv11vG

3181 *n 1'702 ‘Pu ‘uo ‘n S4 | “113% ‘*112UPD ‘+4311137) ‘alia ugvZ ®

| *uab1a*q 41v ‘4 Avliua?a1%-ziinviog)

4

) -_

1,36 | 2,79] 243 50! 124| 2,291 80| 174| 12 187| 1417| 1435| 1| 6/ 1 | 21000196 9777930) 13 697 9 8 5 3 16 7 9 8

1,58 | 0,72 0,69 | 0,09

1,99 1,33

L 0,7 0

0,81

93] 0/9: 2| 1/08] 0

é

hrten Eisenbahn-Verwaltungen geben die Zahl der AWskilometer in Spalte 31 und 32 na< approximat

L'&D19vun ‘L410 “E (31°&#>)oßuC*di23a ugvA s“ *Vz3 ‘q nv “4 Avl113?01% ‘allaa uUJ v *uab1a| x

1ag1lnv quil uoav

2

0,3

3! 0,69 7| 0,30

| 2/0

| 1

13| 0,61 10| 2,69

über 30 Minuten: 40| 1,35 192!

Nachweisung der auf deutscheu Eisenbahnen (ausschließlich der bayerischen) im Monat Oktober 1882 beförderten Züge und deren Verspätungen,

e“ e“ 1. m

14

11

41 3 9! j

‘usuv@ un

*9°aF 19vru)6 7913 uy (Ç1aZ) ug dla ugvag 52 *V1d ‘a znv 4 9v11u3?31% 323041134 Uuhve@z *u3V13

134 {uv qui uoavZz - 124 1 4414 vSD a

aufgestellt im Reichs - Eisenbahn - Amt.

2,2 1,90 0,17 1,02 1,14

Î

16] 14! 7

uber

20 Minuten: 11 A

96 | 82| 44 | 0,62

di d 59

_-

) 99! 49 | 0,68

2

‘vtîuv@ un 551°

\Perfonen-Züge [Gemischte Züg

‘q aa 149vrun *? G0 uz (z103) u dla ugva

L13 ‘q ‘41v ‘4 gvizu3?01AK [alia UGveF *uaVID L 134 nv qui U0av@, E

1,19 7,67

36| 2,81 30| 4,51 19| 2,22

7 19

K

0 44] 6,25] 189/149

Courier- und _Schnell-Züge über 10 Min. :

29

22

36

34

‘utuv@ un

190 4994 178 998] 139 59 888 64

542 750) 197

-23}0@

3iGiun39 | qun -vouolA |“youPp> ‘+1311naH]

fahr- anmaßzige 2205

4 0/36 095/1049! 358! 2,6911294! 794! 0,82] 228]

62 1614 36| 2 664 18 1013

& e=-

j=

|

außer

V

4

64

29

8?

16

44

\ 86 1406

46

209

9 250 303 8

62 465 848 126

10

336

-3330@

1 988 31( 1 5 003 04s]! 6

6 54 648 92 ü

J

96 10 336} 196 8 949

02 9369 186

293! 3 591 356 10 401

158 6000 3 634 7081 1 36 1 933 7221 1085 10: 434 186 5021 12 462 214 290 2 232

2

53 6 96

186 2116| 6 128 d

139 591 31 93 124 282

9 @ Q )

U

919 7 7s

)

4 678 11 989

3859| 3 188 62

18

1164| 1 809 0 1 330 7

508

A

7

2041! 2 191 3

2 959! 1 123

1035

Summa der beförderten Züge: 434 310 186 434 124 214 186 310

2 124 5237| 389 7

310

1427

azu

fahrplanmäßige 2 9

î 7 2 694 6 16 7

‘2

«Uuo|1G | 97

4 62

186 1519 217 124

9 403 845 6 542 49

7

1‘

806! 13 789 5 4

1 127! 04' 838

4 Ï |

7

62 , 29 und 35 aufgef

995 4194 989! 5 485

231 338 870) 310 310 124 Li 124 62

586 2

‘wPupD qun -2312n0Y

2

» 930 1 282 665

:

62,4(

30 762,52

31

64,98 i T 7

96,80

‘Vuliopvjoai qui] uoav@;

7 T45,68 g t Die snb 1

694,76 226,33 386,85 346,23 40 20,61 239,80) 540,65 274,31

7 7 J 9

59,89 3 32

bahn-Direkt. Hannover] 1 947,531 133,77

Unterelbesche Eisenbahn

451,07

13,72 634,99 9 856,62 13 294 98 3

434,08 301 158,84

Kilometer. 2,85 1321

103,80

96.50

105,40! 707,09 1 319,01

694 89 30 C0208 243.00

I 354.60 enb

i 203,70 taats-Eib,.! 346,42

516,7

1 366,81) 98,2) M

4 17

.

rungen oller anderen australishen Kolonien in den lezten | stiegen, während die re<hnungsmäßigen Ausgaben eine kleine | Helena od Salileruie Wes S eracidea Gého avs

Jahren wenig gethan, um die von verschiedenen Seiten ge- bnahme zei | F ion: B , j eigen. Diese anscheinend F: l - 9 sorderte Ausdehnung des Staa!seisenbahnnehes vorzubereiten. | jedoch nicht verhindert, daß wieder neue Valethen (es ‘Bet E A P” MIIRE I s

Die einzige Vermessung, die siattgesunden hat, bezieht sih auf | von über 6 Millionen Pid. Sterl eine uroleftiris Linie zwischen Bridgewater und Oatland, | ni<t unbedeutender Theil dieser Ge 1 cite a E s 430 000 Psd. Sterl. veranschlagt sind. produktive Anlagen, namentlich für die Ausdehnung des Eisen- | Nedacteur: Riedel. N l nus vom 3, April 1881 ergab e‘ne Gesammt- | bahnnehes und der Telegraphenlinien verwandt, wovon die Bonn clag der Expedi Drud g von 115 705 Personen, davon 61 162 männlichen vorstehenden Zahlen gleichfalls Zeugniß atlegen. Der günstige ms N Bs Sa L Pee und Die Ba N ee E R R Kurs, zu welhem die diesjährigen Anleihen verschiedener Vier Beilagen : nien den Personen, die in ! australisher Kolonien begeben sind, spricht dafür, daß die (einschließlich Börsen-Beilage). i E E

- i

Ufer-Eisenb.

Eisenb. enba Bemerkungen t V 4 l : 31 eigene Verspätungen mit im Ganzen 2863 Minuten in der Zeit vom 6, bis 14, Oktober in Folge einer Dammrutshung auf der Stre>e Friedberg-Hanau,

G

en

4

2mburger Eis sche Staats-

& bn.

u Lüted. dn Eifb.| 2 128 0 Veripätun

Ganzen un

riedrich- abn

F

Kal. Eisenb.- A Elberfeld .[ 1451,80 721,75 b

irektion

bring. Eisenb.] 1242.9: «Geraer Eisenb. ¿ Marienb. Mlaw!kaer Eb.

Dels-Gnesener Eisenbahn

rd-Cüstriner Eisb.

isenbahn - Direktion 10 Hessisbe Ludwigs-Eisenb.

(linförßein.) Cöln

Star

eußische Südbaha .

19 Bezirk der Königlichen „Lübecer Eisenbahn

isenbahn - Direktion

Franfkfuct a. M. X Werra-Eisecnbahn .

sit-Infterburger Eisb x

in-Nedar-C isenbahn. Til BsOberhefsiscteEisenbahnen

irk dec

1}Mai Be Cref

Bezeichnung

AnhaltisbenEiscnbaho 12IBezirk der Könial. Eisen-

bahn-Direktion Erfurt

17IBreslau +- Séweidnitz- Freiburger Eisenbahn

(re<têrhein.) Côêln 16/Bezirk der Königl. Eiscn al-Giscnbahn .

ürttemb. Staats-Gisb. Eisenbahn - Direktion

Eisenbahn - Direktion ezirk der Königlichen

Magdeburg .

Eisenbahnen.

Direktion der bahbn-Direkt. Brombergi 2 590,43

14\Wesibolstcinisde Eisenb. babn- Direktion Berlin

berschlesische Eisenb. 2M eslau-WarschauerEib. « Lot

2K\Gu!

cefelder Eisenbahn .

4|Beurk der Königl. Eisen-

Icauns<weigische

P L F f

4

Bezirk dec Königlichen

Weimar Necbte Oder- Ne>lentu LeanyS olstein. wi che

Eis im schn

31

TQT

7 f

11\Badische Staats-Eisenb. 12Bezirk der en erlin-

I7\Bezirk der Königl. Eisen-

ViBezrk der Königlichen 21 Nordhaufen-Erfurt.Eisb.

25/Gl/af

181Of 6) C)

V4