1882 / 292 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[52326] ‘Subhastationspatent und Aufgebot.

n Zwangsvollstreckungssadben des Kue T Greve zu Iburg, Gläubizers,

egen den Neubauer Johann Heinrich Stönner zu Hauken- berg, S ner,

B wegen Beitreibung von 720 4. Hypothek-

forderung nebst Zinsen und Kosten, sollen auf Antrag des Gläubigers folgende, . dem Sculdner gehörige, diesem nah voraufgegangener gerichtlicher Anordnung der Zwangsvollstreckung ab- gepfändete Immobilien, nämlich:

1) Neubauerei Nr. 39 zu Hankenberg, bestehend aus Wohnhaus mit Wirthschaftsräumen, A und Hofraum, Kartenblatt 5, Parz. 240/(184 237 x. von 3 a 20 qm Größe und. 40 G jähr- lichem Nußzungswerth,

2) Kartenblatt 5, Parz. 238/181 Aer von 2 ha 23 a 95 qm Größe und 8,17 Thlr. Reinertrag,

3) Kartenblatt 5, Parz. 239/(184)237 Holz von 16 a 82 qm Größe und 0,46 Thlr. Reinertrag,

4) Kartenblatt 5, Parz. 241/(184)237 Holz von 9 a 93 qm Größe und 0,27 Thlr. Reinertrag,

5) Kartenblatt 5, Parz. 236/182 Wiese auf der Heide von 14 a 48 qm Größe und 0,57 Thlr. Reinertrag,

Gesammtfläche 2 ha 68 a 39 qm, Nr. 44 der Gebäudesteuerrolle, Art. 87 der Grund- \teuermutterrolle. / i

im Einzelnen, eventuell im Ganzen unter den im

Termine bekannt zu machenden Verkaufsbedingungen

offentlich meistbietend verkauft werden, und wird zu

diesem Zwecke Termin auf « Dienstag, den 13. März 1883, Vormittags 113 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle anberaumt.

Zuglei werden Alle, welche an den zu sub» hastirenden Immobilien Eigenthums-, Näher-, lehn- rehtlihe, fideikommifsarishe, Pfand- und andere dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- berehtigungen zu haben vermeinen, hierdurch auf- gefordert, ihre desfalsigen Rechte spätestens im obigen Termine anzumelden, widrigenfalls für den sich nicht Meldenden im Verhältniß zum neuen Erwerber das Recht verloren geht.

Jburg, den 30. November 1882.

Königliches Amtsgericht. Löbner.

Lees Aufgebot.

Die Vereinigte Oebelfabriken - Actiengesellschaft Breslau hat das Aufgebot folgenden, ihr angebli abhanden gekommenen Wechsels beantragt:

„Wechselurkunde d. d. Mühlhausen, 4. Juli 1875, über 3750 Thaler, zahlbar am 6. Ofkto- ber 1873 bei A. R. Blacbstein in Mühlhausen, von A. R. Blachstein in Mühlhausen an eigene Ordre, auf den Rittergutsbesißer Werner von Seebach in Oppershausen *- gezogen, von diesem acceptirt, durch Blanco-Giro des Ausstellers und durch Giro des Thüringischen Bankvereins in Erfurt an die Vereinigte Oelfabriken-Actien- gesellshaft in Breslau begeben.“

Der Jnhaber dieser Urkunde wird aufgefordert, \pätestens in dem auf den

1. Mai 1883, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Geschäftszimmer Nr. 20, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Mühlhauseu i. Th., den 7. Oktober 1882.

öniglihes Amtsgericht. 1V.

[52493] Aufgebot. _

Behufs grramtier Todeserklärung der nabstehend näher bezeichneten, seit länger als 10 Jahren ver- \{ollenen Personen, ist das Aufgebot derselben, und zwar :

1) der zu Berlin am 3. Ap:il 1831 als Tochter des Viktualienbändlers Wiedemann, und dessen Ebe- frau Wilhelmine Romberag, geb. Caroline Frie- derike Wilhelmine Wiedemann, welche 1849 polizeilih abgemeldet, nach Amerika aus- gewandert, daselbst mit einem gewissen Schlereth verheirathet und später verwittwet gewesen sein soll,

von deren Schwester, der Frau Pauline Loewenstein, geb. Wiedemann, in Lichtenau

bei Lübbenau; des zu Berlin am 25. November 1831 als Sohn des Administrations - Sekretärs am großen Ns Pa TaR aue, Poble, und dessen Ehefrau, geb. Hoffmann (zuleyt ver- wittweten Lusch), geborenen Oekonomen Carl Eduard e Pohle, welcher angeblich 1851 nach Amerika gereist und 1854 von Phi- gy hia die leßte Nachriht von \ih gege-

n hat,

von dessen Schwestern Luise Eich, geb,

oble hier, Briterstr. 23, und Mathilde

oble uns Glara Lush hier, Wasserthor-

raße 29; des zu Berlin am 28. Mai 1827 als Sohn des Tapezierers Reim und dessen Shesran, ges Ablimb, geborenen Tischlers Friedrich Wil helm m, welher am 20. August 1853 nah Breslau abgemeldet und seitdem ver- {ollen ist

von dessen Abrvesenheits-Pfleger, Fabrikant

Bracke hier, Puttkamerstr. 14;

tragt. Die 7 Personen werden aufgefordert, P I Deteuber 1988 Vormittags 10} Uhr

. ] Dorm g , vor dem unterzeihneten Gerichte, Zienstraße 68, im Saal 21, anberaumten Aufgebotstermine t önlih oder {riftli zu melden, widrigenfalls ihre

ärung erfolgen wird, Berlin, den 22. ber 1882. Königliches Amtsgericht L, Abtheilung 55.

Nad

Oeffentl Ladun A die C Rad erireden durch

eisler Minkel, die Eintragung des amen fatastrirten, in der Gemarkung [horn belegenen Grundeigenthums, als: Q. 6 = W824 Ater

, 1 = 67 ba 37 a 22 qm Dol-

unter glaubhafter Nachweisung eines zehnjährigen ununterbrochenen Eigenthumsbesißes in das Grund- buch von Balhorn beantragt hat, so werden alle diejenigen Personen, welche Rechte an jenem Grund- vermögen zu haben vermeinen, aufgefordert, solche spätestens im Termin am 14. Februar 1883, Vormittags 11 Uhr, bei der unterzeihneten Behörde anzumelden, widrigen- falls der bisherige Besißer als Eigenthümer in dem Grundbuch eingetragen werden wird und der die ihm okliegende Anmeldung unterlassende Berechtigte nicht nur seine Ansprüche gegen jeden Dritten, welcher im redlichen Glauben an die Richtigkeit des Grundbuchs das oben erwähnte Grundvermögen er-. wirbt, nicht mehr geltend machen kann; sondern auch ein Vorzugsrecht gegenüber Denjenigen, deren Rechte in Folge der innerhalb der oben geseßten Frist er- folgten Anmeldung eingetragen sind, verliert.

B E R..B. Caffel, am 2. Dezember 1882.

öniglihes Amt3gericht. G. Ungewitter.

[52347] Bekanntmachung.

In der Zwangsvollstreckungssache O A. W. R in Eimbeck, Klägerin, wider den Handelsmann

ndreas Hahne in Hohegeiß, Beklagten, wegen For- derung, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Betrages an Kapi- tal, Zinsen, Kosten und Nebenforderungen binnen zwei Wochen bei Vermeidung des Auss\{lu}ses hier anzumelden. i :

Zur Erklärung über den Vertheilungsplan, sowie zur Vertheilung der Kaufgelder wird Termin auf

Mittwoch, den 17. Januar 1883,

vor dem unterzeicneten Amtsgeribte anberaumt, wozu die Betheiligten und der Ersteher hiermit vorgeladen werden.

Walkenried, den 4. Dezember 1882,

Herzogliches Amtsgericht. In Vertretung: O. Betcker.

[48031]

Die Ehefrau des Bahnwärters Andras Siebe, Dorothee, geb. Prönnecke, zu Gr. Nosenburg, im Beistande ihres Chemanns, und der Fuhrmann Wil- helm Prönneccke zu Derenburg haben die Todeser- klärung ihres zu Eickendorf am 4. März 1833 geborenen und zuleßt zu Schönebeck a. E. wohnhaft gewesenen Bruders, des Lederhändlers Gottfried Samuel Prönnecke, welcher soviel ermittelt von dort am 28. August 1868 nah Amerika aus- gewandert ist und über dessen Aufenthalt, Leben oder Tod seit jener Zeit keine Nachrichten eingegangen sind, beartragt.

Der Lederhändler Samuel Gottfried Prönnecke wird daher aufgefordert, sih spätestens in dem an hiesiger Gerichtsstelle auf den 18. September 1883, Vorm. 10 Uhr, anberaumten Termine bei dem unterzeichneten Gericht persönli oder \{riftlid zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird.

Schönebeck a. E., den 2. November 1882.

Königliches Amtsgericht.

[52339]

Durch Aus\{lußurtheil des hiesigen Gerichts vom 22. November 1882 sind die unbekannten Inter- effsenten an die, in der Zwangsversteigerung Bäker- meister Georg Ludwig Meyer in Minden aus der Eintragung Vol. ITII. Fol. 184 Rubr, IIT, Nr. 3 des Grundbuchs von Minden gebildete Specialmasse, ausges{lossen und dem Möbelfabrikanten Wilhelm Meyer hierselbst seine Ansprüche vorbehalten.

Minden, den 5. Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

[52346] Bekanntmachung.

In der Brandt’schen Aufgebotssabe hat das Königliche Amtsgericht in Tapiau am 2. November 1882 für Recht erkannt :

Der Fleischergeselle August Pommer und die un- bekannten Rectänachfolger desselben werden mit ibren Ansprüchen auf die Hypothekenpost von 63 Thaler 17 Sgr. 11 Pf. Erbgelder, eingetragen auf dem Grundbuchblatte des dem Fleischermeister Wilhelm Brandt gehörigen Grundftücks Tapiau Nr. 17 in der Abtheilung 111. unter Nr. 6 aus dem Erbvertrage vom 19. Oktober 1869 für den Fleischergesellen August Pommer, ausges{lossen.

Tapiau, den 8, Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

(52320) Bekanntmachung.

In die Liste der beim hiesigen Landgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen : Nr. 17. Rechtsanwalt Johann Hermann Werner Max Kundckel, mit dem Wohnsitz zu Landsberg a./W. Landsberg a./W., den 8. Dezember 1882. Der Präsident des Königlichen Landgerichts.

[52362]

Der Rechtsanwalt Gustav Brückner zu Schwerin hat in Folge setner Ernennung zum Gerichtsassessor die Zulassung zur Rebtsanwaltschaft aufgegeben und ist die Eintragung desselben in die Nehtsanwalts- liste gelöst.

Schwerin i. M., den 24. November 1882.

Der Präsident des Grostherzoglichen Landgerichts.

O. v. Sccheve.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[51024] Bekanntm g. Am Mittwoch, deu 13, Dezember cr., Vor- mittags 9 Uhr, sollen auf unserem Packhofe nahe stehend aufgeführte enstände gegen sofortige baare Zahlung öffentlih meistbietend verkauft werden :

1 Kiste Albums br. 226 ksæ, 1 Kiste enth. Waaren aus unedlem Metall br. 5,209 kg, 1 Kiste enth. Wein in CaiGen br. 45 kæ, 1 Kiste I, br. BEE ke, 2 Fässer Wein br. 393 kg, 1 Faß im Ueberfaß enth. Wein br, 111,50 kæ, 1 Kiste Lack- firniß in Flasden br. 4,50 kæ, 2 Fässer Wein br. 422 kg, 2 Fässer desgl. br. 884 kg, 1 Padet halb- seidene Tischdecken br. 3,90 1 Faß Cognac br. 114 kæe, 1 Kiste Wein in Flasdben br. 39 kæ, 1 Ballen Kautshuckwaare br. 33 ke und 1 Kiste enth. einen LeuSter br. 16 kg.

Berlin, den 29, November 1882.

Königl. Haupt-Steueramt für ausl, Geg.

»

Verloosu Amortisation, Kinszablung af. w. von öffentlichen d Papieren.

Preußische Boden-Credit-

R Actien - Bank.

Ee am 2. Januar 1883 fälligen Coupons von unseren

5°/igen, 43% igen und 4°/oigen unkündbaren Hypotheken- Brie en

vom 15. Dezember cr. ab in Berlin [an unserer Casse, hinter der kathol. Kirche 2, eingelöst. Berlin, im Dezember 1882. Die Direktion.

werden

[52459] Der am 30. September d. J. von der hiesigen Staatsanwaltschaft hinter folgenden 44 proz. Pfand-

briefen der Mecklenburgischen Hypotheken- und Wechsel- bank Serie Il. :

Litt. B. Nr. 1324 --3984/87 5069 = 6 Stck. à 1000 A

Litt. C. Nr. 7419/21 = 3 Stck. à 300 4A erlassene Laufzettel ist erledigt.

Der Weiterbegebung dieser Papiere steht von dies- seits kein Hinderniß entgegen.

Lübe, den 9. Dezember 1882.

Der Untersuchungsrichter am Landgericht.

Hansen, Dr.

Schlichting.

Lübeck-Büthener Eisenbahn - Gesell- hast.

Die vierte Ausloosung der zu amortisirenden Obligationen unserer Prioritätsanleihe vom Jahre 1876 findet am Dienstag, den 2. Januar 1883, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungszimmer des Empfangshauses auf dem Bahnhofe zu Lübeck unter notariellem Beistande statt.

Die Auszahlung des Nennwerthes der ausgeloosten Obligationen erfolgt am 1. Juli 1883.

Lübeck, den 12. Dezember 1882.

Die Direktion.

[52361] Ausloosung

von Stadt-Obligationen.

Zur Ausloosung der nach Vorschrift des Aller- hôchsten Privilegiums vom 28. November 1877 für das Rechnungsjahr 1882/83 zu amortisirenden Obli- gationen der Stadt Cleve is Termin auf

Donnerstag, den 28. Dezember 1882, Vormittags 11 Uhr, im Rathhause hierselbst, Stube Nr. 11, anberaumt worden, zu welchem Termine dem Publikum der Zutritt gestattet ist. Cleve, den 7. Dezember 1882. Der Bürgermeister. Corneli.

[52426]

Bergisch-Märkische E I. Die Zahlung der in Gemäßheit des $8. 5 des durch Geseß vom 28. März cr. genehmigten Ver- trages, betreffend den Uebergang des Bergish-Mär- fisben Eisenbahn-Unternehmens auf den Staat vom 7, Dezember 1881, den Inhabern der Stammaktien der Bergish-Märkiscben Eisenbahn-Gesellschaft ge- wáhrten Rente von 5 Prozent des Nominalbetrages, also von 15 K pro Stammaktie à 390 M erfolgt für das Jahr 1882 gegen Rückgabe des bisherigen Dividendenscheines pro 1882 vom 2. Januar 1883 ab bei den nachstehenden Einlösungsstellen: in Berlin: bei der Direktion der Diéconto-Gesellschaft, bei der Berliner Handelsgesellschaft, bei dem Herrn S. Bleichröder, bei der Bank für Handel und Industrie und bei der Deutshen Bank, in Cöln: bei dem A. Schaaffhausen'shen Bankverein, bei den Herren Deichmann & Comp. und bei den Herren Sal, Oppenheim jun. & Comp., in Bonn: bei dem Herrn Jonas Cahn, in Aathen: bei der Aachener Disconto-Gesellschaft und bei der König- lichen Eisenbahn-Betriebskasse, in Crefeld: bei den Herren von Beckerath-Heilmann, in Düsseldorf: bei der Bergisb-Märkishen Bank und bei der Könialichen Eisenbahn-Betriebskasse (Berg. Märk), in Frankfurt a. M.,: bei den Herren A. von Rothschild & Söhne und bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie, in Leipzi : bei dem Herrn H. G. Plaut, in Breslau: bei dem Sélesisben Bankverein, in Hamburg: bei den erren Haller, Söble & Comp., in Murg: ei dem Herrn F. A. Neubauer, in Elberfeld: bei den Herren v. d. Hevdt-Kersten & Söhne, bei der Bergish-Märkishen Bank und bei unserer Haupt- fasse, und endlich in Hagen, Essen, Cassel und Altena bei den Königliden Eisenbahn-Betriebs- kassen (Berg. Märk.) daselbst 11. Die Zahlung der am 2. Januar 1883 fälligen insen für die Bergish-Märkishen, Düsseldorf- berfelder, Dortmund-Soester, Aahen-Düsseldorfer, Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher und Bergisch- Märkischen Nordbahn-Prioritäts-Obligationen erfolgt ebenfalls vom 2, Januar 1883 ab gegen Einliefe- rung der Zinêcoupons bei den obengenannten Bank- bäujern und Kassen, jedoch mit der Maßgabe, daß die Coupons zu den Bergish-Märkischen Prioritäts- Obligationen V1I, Serie in Berlin aussc{ließlich bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft und in Frautfurt a. M, auts(ließlih bei den Herren M. von Rothscild & Söhne, und die Coupons zu den Bergish-Märkishen Prioritäts-Obligationen VIII. Serie auss{ließlih bei wte auptkasse, sowie bei den oben genannten Könialichen Eisenbahn- Betricbskassen zu Aachen, Düsseldorf, en, Hagen, Altena und Cassel und der Direktion der Disconto Gesells@aft zu Berlin eingelöst werden. Werden mehrere Dividendenscheine oder Zins- eeupons zusammen zur Einlösung präsentirt, so sind elben uni r Verzeichniß reichen.

Ce Enigliche ‘Eisenbahn-Direktion.

15230) Bekanntmachung.

Auf Grund des $. 23 des Gesetzes vom 26. April 1870, betr. die Errichtung einer ee angd-Tisgungs: Kasse, wird biermit zur öffentlichen Kenntniß ge- bracht, daß bei der am 29. November d. Is. ftatt- gehabten Ausloosung von Schuldversthreibungen der blMsungs-ZUgungs-Dasf Et

Litt. A. Nr. 26 48,

Litt. B. Nr. 83 109 201 ‘259,

Litt. C. Nr. 68 86 95 264 422,

Litt. D, Nr. 50 321 373 406 812, ausgeloost find. i

Die Zahlung auf tie bezeibneten Obligationen wird gegen Rückgabe derselben nebst Talons und noch niht fälligen Coupons vom 1. April 1883 ab aus der Ablösungs- Tilgungs-Kasse in Baar und zum Nennwerthe geleistet.

Von den früber ausgeloosten Sculdverschreibun- gen sind folgende biëlang noch nicht zur Einlösung präsentirt:

Litt. B. Nr. 12 24 345,

Litt. C. Nr. 36 107 363 427 553 578,

Litt. D, Nr. 56 61 62 97 119 127 128 157 195 196 302 477 525 570 732 851.

Bückeburg, den 3. Dezember 1882.

Die Direktion Ie E RRGL S Mas pring.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Erledigte Kreis-Thicrarztstelle. Die Kreis- Thierarztstelle des Kreises Ostprignihß mit dem Wohnsiße in Kyriß wird zum 1. Januar 1883- erledigt und soll möglichs bald wieder beseßt werden. Bewerber fordere ih auf, si. unter Einreichung der ihre Qualifikation und tadel- lose Führung nachweisenden Zeugnisse, sowie einer: Lebensbeschreibung bis zum 31. Januar k. J. bei mir zu melden. Potsdam, den 5. Dezember 1882. Der Negierungs-Präsident. von Neefe.

(52368) Hannoversche Lebensversicherungs - Anstalt

in Hannover.

Die diesjährige Generalversammlung der Ver- icherten der Hannoverschen Lebensversicherungs-An- talt findet

Sonnabend, den 30. Dezember d. F., Mittags 12 Uhr,

R des Herrn Rabe hier, Marienstraße 42, att.

Tagesordnung : 1) Bericht der Direktion über das abgelaufene Rechnungsjahr 1881/82. 2) Dechargirung der Jahresrechnung. 3) Neuwahl für \echs ausgeschiedene Mitglieder des Verwaltungsraths.

Berechtigt zur Theilnahme än der Generalver- sammlung sind die im $. 11 der revidirten Sta- tuten aufgeführten Versicherten und deren Vertreter.

Alle Versicherten, welche an dieser Versammlung theilzunehmen beabsichtigen, wollen nah Maßgabe des S. 11 der revidirten Statuten am Tage zuvor in der Zeit von 9 Uhr Morgens bis 2 Uhr Nachmit- tags im Anstaltslokale, Hildesheimerstraße 239, gegen Vorzeigung der Polize, lezten Prämienquittung und etwaigen Vollmacht die erforderliche Einlaßkarte ent-- gegennehmen.

Hannover, den 6, Dezember 1882,

Der Verwaltungsrath.

Wilh. Rautenberg.

052481] Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend die Enteignung der zum Gute Gr. Paglau, Kreises Konitz, gehörigen, zum Bau der Koniy-Laskowiyer Eisenbahn erforderlihen Flächen babe ich als ernannter Enteignungs-Kommissar zur definitiven Abgabe des \sachverständigen Gutachtens über die Höhe der für die abzutretenden Flächen zu zahlenden Entschädigung dessen Vorlegung und Erklärung der Betheiligten hierauf einen Termin auf

Dounerstag, den 4. Januar 18883,

Vormittags 94 Uhr, im Gutshause zu Gr. Paglau anberaumt, zu welchem alle Betheiligten unter der Verwarnung hiermit ein- geladen werden, daß bei ibrem Ausbleiben ohne ihr Zuthun die Entschädigung festgeseßt und wegen Aus- zahlung oder Hinteclegung der leßteren verfügt werden wird.

Koniy in W./Pr., den 8. Dezember 1882.

Der Enteignungs-Kommissar : Dr. v. Koerber, Regierungs-Assessor und Landrathäamts-Verwalter.

[51247] Komplette Apparate zur vollständigen und geruch* losen Entleerung der Latrinen und zur Abfuhr,

sowohl für Dampf- als Handbetrieb na neuestem; bewährtestem System, für Skädte, Fabriken, Ge- fangenen-, Jrren-Anstalten und zur Bahn-Abfuhr, besonders auch für Landwirtbe, baut als Spezialität Eugen Klo, Maschinenfabrik Stuttgart.

[52423]

Die Herrn Carl Scheefer aus Berlin ertheilte Vollmacht widerrufe ih hiermit.

Görlig, d. 9. Dezember 1882, Hermann Wiesner.

Sebiaztes Weiboachitgezchenk für loritten. Carl Heymanns Verlag in Berlin W. Vorrüthig in jeder Buchhandlung: Das Allgemeine Landrecht

sür die Preuss. Staaten in seiner jetzigen Gestalt von Paul Landé,

Maegant gebunden Mark 10,—

M 292.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im &. 6 des vom 11. November 1876, und die im Bateutet wee 25. E T Mr Ven Tercensus

Gentral-

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. o ezmitaahzanamamiÓn

Glüdckauf, Berg- und Hüttenmännische Zeitung für den Niederrhein und Westfalen, zugleich Organ des Vereins für die bergbaulichen Interessen. Nr. 96 u. 97. Inhalt: Patent-Anmeldungen und Pa- tent-Ertheilungen. Der Kongreß der Knapp- shaftêvereine. Französishe Urtheile über die Gotthardbahn und ihren gefahrdrohenden Einfluß aus die französischen Bahnen, Häfen und industriellen Interessen. Correspondenzen. Die Einfuhr westfälisher Steinkohlen und Koke in Hamburg. Koblen-, Eisen- und Metallmarkti. Literatur. Patent-Anmeldungen und Patent-Ertheilungen. Denkschrift, betreffend die Stellung der Knappschafts- fassen zu dem neuen Geseßentwurf über die Unfall- versicherung der Arbeiter. Der Ochwadtsche Depressions8messer. Neuanlagen von Eisen- und Stahlwerken in den Minette-Distrikten. Bergbau in Rußland. Zusammenstellung der in Hamburg mit der Venloer Bahn laut amtlichea Berichts in der Zeit vom 1. Ia- uar bis ult. Novemberseingegangenen Kohlen- und Koketrantporte. Correspondenzea. Wagengestellung im Ruhrkohlenreviere voin 16. bis 30, November 1882, Dividendenzahlungen. Submissionen. —- Brennmaterialien-Frequenz der Stadt Berlin pro Monat Oftober 1882. Magnetische Beobachtungen zu Bochum.

————

Die Orgel- und Pianobau - Zeitung. Nr. 67 u. 68, Inhalt + Zeitung: Ueber klingende Klavierpedale. Von Dr. Moriß Reiter. Orgel- bau-Nachrichten. Disposition für cine Concert- orgel. Von J. Luz. Einiges über die Orgeln in der Schweiz. Von Hans Fischer. (Fortsetzung.) Pianobau-Nachrichten. “Öktavenzug. Eilsen- rahmen für Pianofortes. Verschiedenes. Die Arbeitseinstellung in den Fabriken von Steiwcy & Sons in New-York und ihre Ursachen. Bücher- {au. Handels- und Marktberihte. Bremen. Boston, New-York. Berlin. Briefkasten. Anzeigen. Feuilleton! Bilder aus der Zeit und aus dem Fache. 11, Nachtrag zu dem Arlikel über den Herrn Konsul, Hof-Pianofortefabrikant und Orgelbaumeister Alfred René zu Stettin. (Scluß.) Die Uhr auf der katholischen Frauenkirbe zu Nürn- berg. Von Gustav Speckhart. Mosaik. Auszeichnungen.

Deutsche Konsulats-Zeitung. Nr. 32. Inhalt: Die deutsche Wirthschaftswochbe. Die deutsche Afrika-Forshung. Il. Das Asylrecht und die Auslieferung politischer Verbrecher. Die Kon- sularberihte in ihren Aeußerungen über den deut- \hea Export. Vom deutschen Waarenmarkte. Amtliche Nachrichten. Literatur. Segler-Ab- fahrten im Dezember. Wochenübersicht der deut- {hen Reichsbank. Inserate. Führer dur die deutshe Export-Industrie.

Gesundheits-Ingenieur. Nr. 22. JIn- balt: Fortschritte im Beleuchtungs8wesen. Die Kosten der Berliner Schwemmkanalisation. Von M. Knauff, Stadtbaumeister a. D. Zug- und Devamenee für Feuerungen, Gas- und Windleitun- gen. Auszüge aus den Patents{riften. Kleine Mittheilungen. Patente und Marktbericht.

Handels-Regifter.

Die andel8registereinträge aus dem Königreich achsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli, Berlin. Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts A. zu Zufolge Verfügung vom 11. Dezember 1882 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 2345 die hiesige Handel sgesellsaft in Firma: L. Aron & Co, vermerkt steht, ist eingetragen : Die Gesellschast ist durch Tod des Gesellschaf- ters Alfred Aron aufgelöst. Der Kaufmann Marx Aron zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,047 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 14,047 die Firma: L. Aron & Co. mit dem Sihe zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Max Aron hier eingetragen worden.

52424] erliu.

_In unser Besellsastoregi er, woselbst unter Nr. 4323 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : Lonis Z. Michelsohn Nachf. vermerkt steht, ist Qugetengen Die Gesellschaft ist durch Ucbereinkunft der Betheiligten aufgelöst, der Kaufmann Otto hann Dietrich Haucke zu Berlin setzt das are oge Bast unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,049 des Firmenregisters. Demnächst ist Ne. 14,049 die Loui mit dem Sihe der Kaufmann eingetragen worden.

BIN unser Firmenregifter ist mit dem Siye zu unter Ne. 14,048 die Firma:

_in unsec Firmenregister unter irma : . Mithel Nachf. E Berlin ade A Inhaber ito Johann Dietrich Hue hier

Berlin, Dienstag, den 12. Dezember

ai 1877, vorgeschriebenen Bekanntma

ost - Anstalten, für

en Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Í Sam. Cohn jr. (Gefchäftélokal: Münzstr. 4) und als deren

___ Inhaber der Kaufmann Samuel Cohn hier, eingetragen worden.

Gelöscht find: Firmenregister Nr. 1470 die Firma:

L J. L, erl. Firmenregister Nr. 11,869 die Firma : Ferdinand Worrmann. Berlin, den 11. Dezember 1882. Königliches E E Abthetlung 56 I. a,

4 [52173] Coblenz. Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1) unter Nr. 862 des Gesfell- \caftsregisters, daß die ofene Handelegesellscaft unter der Firma „Mangels & Stein“ mit dem Siye zu Nemagen aufgelöst und das von derselben betriebene Handelsgeshäft mit allen Aktiven und Passiven auf den Mitgesellschafter Julius Mangels, Kaufmann, zu Remagen wohnend, übergegangen ist, der dasselbe unter der Firma „Julius Mangels“ mit der Niederlassung zu Remagen weiterführt ; 2) unter Nr. 3946 des Firmenregisters der genannte Julius Mangels als Inhaber der leßtbesagten Firma mit der Niederlassung zu Remagen. Coblenz, den 9. Dezember 1882. Köntglices Amtsgericht, Aktheilung Ik.

[52174]

Coblenz. In unser Handels- (Prokuren-) Re- gister ist heute unter Nr. 623 eingetragen worden die Prokura, welhe der zu Creuznah wohnende Kaufmann Christian Ferdinand Eccardt junior für sein unter der Firma „C, F. Eccardt“ einge- tragen unter Nr.. 3707 des hiesigen Firmenregisters zu Creuznach bestehendes Handel8geschäft seiner ohne Geschäft bei ihm wohnenden Ehegattin Mar- garethe Auguste Lina, geborne Kauffmann, er- theilt hat.

Coblenz, den 9. Dezember 1882,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Colbers. Bekanntmachung. [52175] In das Firmenregister ist folgender Vermerk ein- getragen : 1) Nr. 111, 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Der Kaufinann Friedrich Wilhelin Ludwig Strahl aus Cöslin. 3) Ort der Niederlassung: Cöslin, und eine Zweigniederlassung in Colberg. 4) Bezeichnung der Firma : J Wilhelm Strahl. 5) Zeit der Eintragung: Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. De- zember 1882 am 8. desselben Monats. Colberg, den 8, Dezember 1882, Königliches Amtsgericht. I.

Danzig. Bekanntmachung. N

Ina unser Gesellschaftsregister ist heute sub Nr. 419 die aus den Kaufleuten Julius Brumm und Marcus Broom hier bestehende Handelsgesellschaft in Firma Gebrueder Brumm mit dem Bemerken eingetra- gen, daß die Gesellschaft am 1. Dezember 1882 be- gonnen hat.

Danzig, den 8. Dezernber -1882,

Königliches Amtsgericht. X.

FElberseld. Bekanntmachung. [52177] In unser Handelsregistec ist heute Folgendes ein- getragen : 1) bei Nr. 3025 des Firmenregisters: Firma E. H. Joest in Solingen : Die Firma iît erloschen. 2) bei Nr. 1162 des Prokurenregisters : die der Ebefrau des Kaufmanns und Fabri- kanten Ernst Hugo Joest, Anna, gebornen Stamm, in Solingen, Seitens der ad 1 genannten Firma ertheilte Prokura ist erloschen. Elberfeld, den 8. Dezember 1882, Königliches Amtsgericht, Abtheiluna V.

Elberfeld. [52178] eute Folgendes ein-

Bekanntmachung. In unser Handelsregister ist d getragen : 1) bei Nr. 2928 des Firmenregisters : Firma! Carl vom Feld in Solingen : Die Firma ist erloschen. 2) bei Nr. 1121 des Prokurenregisters :

die der Ebefrau des Fahrikanten Carl vomFeld, Maria, geborenenScchle{hter, in Solingen, Seitens der ad 1 genannten Firma ertheilte Prokura ist erloschen. Elberfeld, den 8, Dezember 1882. Königlichcs Amtsgericht, Abtheilung V.

62179] Erfurt. Ja unserem Einzel-Firmenregister ist die Vol, I, Fol, 21 unter Ne. 132 eingetragene

irma: s „August Nehrlich“ zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöscht worden. GoO, Den 65, Dezember 1882. öniglihes Amtsgericht, Abth. V.

[52180 Erfurt. Jn unserm Gesellschaftöregister if

der Vol, IL Fol. 60 unter Ne. 296 eingetragenen Firma:

, vom 30. November 1874, ungen versffentliht werd

andels-Register für das Deuts

andels - Register für das Deutsche Reib kann du Il önigliche Erpedition des Dez c cld

Das Central - Abonnement beträgt

: Horn & Wehling in Colonne 4, Rechtsverhältnisse der Gesellschaft be- treffend, Folgendes eingetragen : Zu 296: Der Kaufmann Christoph Rudolph Weh- ling ist am 20. November d. Js. aus dem Geschäft ausgeschieden und der Kaufmann tto Hermann Emil Horn, welcher dasselbe mit Aktivis und Pasfivis allein übernom- men hat, wird es unter der Firma: Otto Horn, früher Horn und Wehling, wei- ter führen. cfr. Nr. 795 des Einzelfirmen- registers, Eingetragen auf Verfügung vom 5. De- zember 1882 an demselben Tage. In unserem Einzelfirmenregister hat Vol. IT. Fol. 12 folgende Eintragung stattgefunden : Laufende Nr. : G 795,

Bezeichnung des Firma- Inhabers : Der Kaufmann Otto Hermann Emil Horn , zu Ecfurt. Ort der Niederlassungen : : Erfurt. Bezeichnung der Firma: ___ Oito Horn __ früher Horn & Wehling Zeit der Eintragung: Eingetragen auf Verfügung vom 5. Dezem- ber 1882 an demselben Tage. Erfurt, den 5. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Fraustadt. Bekfanutmadung. [52181] a dem hiesigen Firmenregister sind folgende irmen: unter Nr. 1038: Theodor Berner zu Schlichtings- beim und als Inhaber der Kaufmann Theodor Berner dafelbst, unter Nr. 109: Freiherr von Sechcrr-Thoß zu Ober-Röhrsdorf und als Inhaber der Ritter- gutsbesißer und Major a. D. Eugen Freiherr von Seherr-Thoß daselbft, unier Nr. 110: Anna Pallaske zu Attendorf und als Inhaberin die verwittwete Bauerguts- per t Anna Pallaske, geborene Handke, - daselbst, unter Nr. 111: C. Daunchl zu Frauftadt und als Inhaber der Kaufmänn Carl Dannehl

daselbst, unter Nr. 112: F. Apolinarskfi zu Grottnik und als Inhaber der Gutsbesißer Franz Apolinarski daselbst, unter Nr. 113: Friedrih Bratke zu Attendorf und als Inhaber der Bauergutsbesißzer Friedrich Bratke daselbft, unter Nr. 114: E. Kaiser zu S{lichtingsheim und als Inhaber der Kaufmann Emil Kaiser daselbst, unter Nr. 115: Julius Wende zu Fraustadt und als Inhaber der Kaufmann und Tischler- meister Carl Julius Wende daselbst, unter Nr. 116: H. Hesse zu Fraustadt und als Inhaber der Brauereibesizger Heinriß Hesse daselbst _ zufolge Verfügung getragen worden. Fraustadt, am 6. Dezember 1882, Königliches Amtsgericht.

vom 6. Dezember 1882 cin-

[52182] Die in unserem Handelsregister Fol. 54 Band I. cingetragene Handelsfirma : Z. Mönch und Comp. in Gerstungen ist erloschen. Gerstungen, am 6. Dezember 1882, Großherzogl. S. Amtgericht, Abtheilung 11. R. v. Gohren.

Gerstuugen.

[52183] Gerstungen. Der Kausmann Johannes Frieß und der Oekonom Otto Edmund Stodck baben vom 6. Dezember 1882 ein kaufmännis{hes Geschäft unter der Firma:

: __ Frieß und Stock hier begründet und sind deren alleinige gleichberechtigte Inhaber.

Die Firma is unter Nr. 63 des Handelsregisters Band I]. eingetragen worden.

Gerstungen, am 6. Dezember 1882,

Großherzogl. S. Amtsgericht. Abtheilung 11. M. v. Gohren.

[52187] M.-Gladbach. Bei Nr. 1633 des Firmen- registers, woselbst die Firma Carl Bruckhaus zu M.-Gladbach eingetragen sich befindet, ist heute ver- merkt worden: „die Firma ist erloschen“.

M.-G@ », den 6, Dezember 1882,

Königliches Amtsgericht.

Abiheilung 1.

[52184] M.-Gladbach. Sn tas Gesellshaftêregister wurde heute sub Nr. 1134 eingetragen die am 1. Dezember 1882 zu Viersen unker der En Nppers & Lenßien errichtete Handelsgesellschaft. e Gesellschafter sind die zu Viersen wohnenden Kaufleute und u-Unternehmer Martin Hubert S und Laurenz Lenken. duns f, 7, Dezember 1882. iglihes Amtsgericht. Abtheilung 1

12.

sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberrecht an Mustern uus Modellen en, erscheint auch in einem besonderca Blatt unter E Titel

che Nei. (x. 202,

andels - Register für das Deuts%he Reich erscheint in der Regel täali. Das 46 60 $ für das Bicrtcliote Ÿ eris Utern Tofken So 4. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 s.

Einzelne Nummern kosten S

G

[52185] M.-Gladbaech. In das Gesellschaftsregister wurde heute sub Nr. 1135 eingetragen die am 1. Dezember 1882 zu Viersen unter der Firma Lenßen & Cie. erricbtete Handelsgesellschaft.

Die Gesellschafter sind die zu Viersen wohnenden Kaufleute Martin Hubert Küppers, Laurenz Lenßen und Leonard Hennefssen.

M.-Gladbath, den 7. Dezember 1882.

Königliches Amtsgeric{t. Abtheilung I.

[52186 M.-Gladbach. Bei Nr. 1108 des Lirtneos registers, woselbst das zu M.-Gladbach unter der Firma Moriy Eichholz kestehende Handelsgeschäft fi eingetragen findet, ist heute vermerkt worden : „Die Firma ist erloschen.“

M.-Gladbath, den 7. Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

Abtheilung 1.

Goldap. Handelsregister. [52188] In unsex Firmenregister ist eingetragen Nr. 146 die Firma E, Holzmann aus Gawaiten, al3 Jn- haber, Material- und Manufaktur-Geschäft, Eduard Holzmann daselbst. : Goldap, den 6. Dezember 1882, Königliches Amtsgericht.

Hamberg. Eintragungen in das Handelszregister, 1882, Dezember 7. Paul Anger. Diese Firma hat die an Carsten Eduard Diercks ertheilte Prokura aufgehoben. Ehlers & Grobhoffer. Inhaber Georg Heinrich udwig Ehlers und Karl Grobhoffer. Geo. Ehlers. Diese Firma, deren Jnhaber Georg Heinrich Ludwig Ehlers war, ift aufgehoben. J. H. de la Camp jr. Diese Firma hat an «anes Friedrich Heinri Müller Prokura er- eilt.

Leopold Reiss, Diese Firma hat an Samson van Cleef Prokura ertheilt.

Dezembey 8, Emil Sanders. Diese Gema hat an Herrmann Eduard Kurt Burdinski Prokura ertheilt. Marie Steffeus & Caroline Fenn inge In- haberinnen: Johanna Marie Elisabeth Steffens und Caroline Henriette Catharina, geb. Raf, des Benjamin Wilhelm Adalbert Henning

Ehefrau. Hamburg. Das Landgericht.

[52274]

Hannover. Befanntmachung. [52189 In das hiesige Handelsregister ist beute Blatt 339 cingetragen die Firma: F. Wallheinecke & Schubart a dem Niederlafsungêorte Hannover, und als deren nhaber Tischlermeister Ee Wallheinecke un Tiscblermeister Friedrih Schubart, Beide zu Hannover. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Mai 1873. Hannover, den 9. Dezember 1882. Königliches Amtsgerit. Abtheilung X. Jordan.

Harburg. Bekanntmathung [52190]

aus dem Handelsregister des Königlichen

Amtsgerichts Harburg vom 8, Dezember 1882.

Auf Folio 481 zur Firma Pommée & Nicolay

zur Außenmühle, Gemeinde Wilstorf, ist bevte ein-

getragen, daß diese OEa erloschen ist. ornemann.

Heydekrug. Befanntmahung, [52192] In unser Firmenregister is zufolge Verfügung vom 4. Dezember 1882 unter der Nummer 109 die Firma O. Lau in Spucken und als allciniger Jns haber der Kaufmann Otto Lau in Spucken einge- tragen. Heydekrug, den 4. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

Heydekrug. Becfanntmahung,. [52191]

Jn unser Firmenregister ift zufolge Verfügung vom 4, Dezember 1882 unter der Nummer 110 die piema C. Shlimm in Werden und als alleiniger Inhaber der Müblenbesizger Carl Sch(limm in Werden eins getragen.

Heydekrug, den 4, Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

Isenkh In das hiesige Handel erf agen. In ige Handelé er beute Biatt 5 eingetr zur Firma M. Na mit dem Niederlassun Wittingen und als ber der Kaufmann und Produktenhändler athan durch Erbschaft von dem bi in Mendel Nathan

gen, den 3, November 1882, Königliches. Amtegericht. S pel.

——————

zu Nr. 31,