1882 / 302 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[54085] [54048] O

L E: Dritte Beilage D Ti a efsentliche Pufellung u Sciaet [Q Arbeite Aertlide E Anmeldung ibrer Euspéüche 'puleltens in dem oben | Mittwoch, den 31. k. M., Faunar, Mittags 12 s

anberaumten Termine unter der erwarnung hier- r, anzumelden und dur{ch [ der betreffen« Le gegen den Seilermeister P Kolafse, früber | durch den Rechtsarwalt Sarrazin zu Gardelegen, | mit aufgefordert, daß auf sie bei h fra vidrigenfalls rieen mi

6 9 9 6 . . Ueberweisung des | den Urkunden klar , widrigenfalls di 5 : D K 0 [ 9 S i -A rt, jeßt in unbekannter Abwesenheit lebend, | Flagt grgen den Scneider Heinrich Friedri Wil- Vermögens des Verschollenen an die sih meldenden | im Verbältni zum Königlitben agenfalls fe ben zun Deutschen Reichs-Anzeiger mi m î TCU 1 én An 3- N ci L. Bewilligung der Freigabe eger“ ieg ogten | belm Flügge aus Clôge gen Eigentbumoauflassung | Ste cine, NüEsubt genommen werden fol ber 1882. Königlices Artg, Gefe, am 16, Dejem- 23 G2 ur Be n r Freigabe einer hinterlegten annten Aufenthalts, wegen Eigenthumsauflafun e, . Dezember 1882. i: es , Abth. Il. ; j

rrestfaution von 100 & und ladet den Beklagten | mit dem Antrage, daß der Beflagte schbuldi in : “Königliches Amtsgericht, 1. L S N BOZ, Berlin, Sonnabend, den 23. Dezember ° zur mündlichen Verhandlung des Re eits vor | Gemeinschaft m em minderjährigen Hein ez.) von Lütcken. E A T E E ET O A E 4 das Königlidbe Amtsgericht zu Erfurt auf Friedrih Ernst Flügge, vertreten baus seinen Vor-- 2 Beglaubigt : [54072] Aufgebot,

r E C R P : L E E deltews- i im &. liber den Markenschuz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, hetreFend das Urheberret an Muttern und Bos den 26. Januar 1883, Vormittags 10 Uhr. | mund Tazator Hoefer in Clôße, und der Dienst- m A E E L È Fe p Der Inhalt dieser Beilage, iz welcher auch die im Le des Gejeges über den Markensch

Etsert, 11. November 1876, und die im Patentgeseyz, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem befonderea Blatt unter dem Titel Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | magd Anna Marie Friederike Flügge aus Cls e, | Gerichts\{reibergehülfe des Königlichen Amts erichts. ; t PH vom +1 E , 2 E Auszug der Klage bekannt gemacht. y jeßt in Magdeburg, va Kläger - y | E VEIE Duo AERR By gerits. | zwischen der Herzoglichen Kammer, Direktion der

® Fry o rt, den 20. De'ember 1882. 8. die im Grundbube von Clöge Band Iv. C. E Carl Robbin m Gittelde, die Uber Lt ermeiste Central - D dels - Register für Das Deutsche Mei. (Nr. 392.) eele, a un er ongi&e Vomänenrentmeister hier hat Na- | / i E s - Regiftor fit j alt.

i, V. des Gerichts\{reibers des Königl. Amtsgerichts. | b. die in der Landungstabelle Nr. 179 der Feld- | mens des Domänen-Fiskus das Aufgebot bezüglich gr E Ferien des vont h, Sroltoth Das Central - Handels - Regifler für das Deuide Reich kann dur alle Post - Anstalten, für m adi Pas G Ee e Ee E E R R F ppe

Abtheilung VII. : mark Clöße des in der Gemarkung der Stadt Caffel belegenen harzes zu präftirenden Brennholz-Naturalrente gen Berliz auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- unb Königlich Preußischen Staats- C HiSAs i 8 den Raum einer Dructzeile 30 4.

verzeichneten Grundstücke vor dem Königlichen Amts- Grundstüs : ein Ablösungskapital von 600 ( vereinbart GEE Anzeigers, SW., Wilhelmftraße 32, bezogen werden. Insertiouspre r A .

[54081] Oeffentliche Zustellung. gerichte in Clôge gegen gleizeitige Eintragung von | P. 295/117 1 a 09 qm Unland (Stadtmauer) Auf den Antrag der Herzoglichen Kammer Direk- aa Die Anna Mojer, geschiedene Ehefrau des Franz | 600 G Muttererbe nebst 49/6 Zinsen seit 5. De- in der Unterneustadt tion der Forsten, zu Braunschweig, werden alle Die- Patente Anton Baumer, Händlerin, ¿u Gebweiler wohnend, | zember 1881 für ihn, zum alleinigen Eigenthum | (mit der älteren Bezeichnung F. 117g. 59/10 Rthn.), jenigen, welche ‘auf die abgelöste Rente oder e e vertreten durch Rechtsanwalt Helbig, klagt gegen den | aufzulassen, und ladet den Beklagten zur mündlichen | beantragt und dur eine Bescheinigung des Ober- Ablösungskapital Ansprüche zu hah Franz Anton Baumer, früher Seilermeister, jeßt Verhandlung des Rechtsstreits vor die III, Civil- } Bürgermeisters der Residenz nachgewiesen, daß die ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, mit dem

a rmezens 0

Klasse. KIlasse. KI1asæse,. O L E Si inen. | XIX. Nr. 21162. Verfahren zur Darstellung von | KXXK. Nr. 21 096. Pilleneingeber für Hausthiere.

en vermeinen, zur Pateut-Anmeldungeu. 18 i M E O S AREOS E und oos d gie i Sl E 10 ana 4 A Ne Fehebelltnero

; â c L n ände hc i t LEL. G. 1931. Einrichtung des Sciffchen- aus BVenzylidenaceton un esten Qudvitituttion8- raße 14. s N R i

! kammer des Königlichen Landgerichts zu Stendal, auf | bezeicnete Parzelle si seit länger als zehn Jahren a G aas ersehen [pätestens in dem Ar B a e GÉe io n Sat ate Mas korbes an Nähmaschinen. Josef Grupp in produkten. Farbwerke t eres agtitin Nr. iers veri qu 7 i E s

Antrage auf Auseinanderseßzung und. Theilung der den 3. März 1883, Vormittags 9 Uhr, im Besitze des Königlich preuyishen Domänen- 20. Februar k. J. Morgens 11 Uhr Ber Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen Ravensburg. Lucius & Brüning in Höbsft a. M. Vom ea i ag E E ¿ne E

¿wischen ihnen bestandenen Gütergemeinschaft, und | mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | Fiskus befindet. - aufgefordert, widrigenfalls sie mit denselben d nbefugte Benutzung geschütt. LUX. M. 2352, Membran-Gehäuse für Säure- 2. Juli 1882 ab. e ra t V r. t A aa E H z

des Recke E le Abtheilune 1, Cie ung | rihte enen TOval ju hesléllen, lle Diejenigen, welche ein Net an diesem Grund- Herzoglichen Kammer gegenüber aus\ceiden werden. Klasse. pumpen. Carl Megerlin in Köln, Martins- | XXIL. Nr. 21 17 Ota, No 13. “N "21 099. App rat zur Verwendung der

e at: pati e E aug I. Tee q Um R E En Mg wird dieser Da Pen s werden aufgefordert, \pä- Scesen, den 15. Dezember 1882 n, IXL. O. 429, Neuerung an wasserdibten Negen- feld 30. Ñ E A ko n Stolbera . Aachen. Vom 13. N U ns Es E ng s

e atjerliwen Landgeri zu Colmar î. E. au uszug der Klage bekannt gemacht. eslens in dem au ? S f 1 Von reichizcn. LXXVI. B. 3706. éiérutaa a ieß 9 ab. eibungs i

den 24. Februar 1883, Vormittags 9 Uhr, Stendal, den 19, Dezember 1882. den 13. März 1883, Vormittags 11 Uhr, Dees Antsgecidt, mänteln und Kapuzen esterreic mit der Aufforderung , einen bei dem gedahten Ge- :

j i i . Vom 2. Zuli 1882 ab. chreckenberger, Secr Amorilkaniselhe Gummiwaarenm- theilern für Vorspinnkrempeln; Zusaß zu | V. Nr. 21136. Verfahren und Maschine zum Kruse in Stralsund. Vom 2, Juli 1882 ab

i i Ee ; a : ; i illenmaschine. L, Reíú- S j vor das unterzeichnete Gericht, Zimmer Nr. 19, an- E ik hnek, Kohnberzer B. 3583. J. 8. Belette in Maffau-Cornesse Herstellen von Buchdrucklettern in Kettenform. Nr. 21103. Pi richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. N Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. beraumten Aufgebotstermine ihre Rehte anzumelden, sabrik von Schne & J Gi

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

A h G : i ten : : i lin 80., Schuidstr. 32, Vom ; ; ten * toptrotor 7 lgien)z Nertreter : Carl Pieper J. Liwezalk n Wien; Vertreter : C, mann in Ber 1

E00 ; son. | [94070] Aufgebot. « Mandl in Breitensee b./Wien; Vertreter: bei Pepinster (Belgien); Kesseler in Berlin 8W., Köntggräßerftraße 47. 12. Suli 1882 ab Auszug der Klage bekannt gemacht. [54076] Oeffentliche Ladung Sid emde wee La uen Antrag der verwittweten Frau Marie d MSOTOORI In Dezlin M, LXXEX, SeR. 2186, Mnruncea an Brenn- Vom 18. April 1882 ab. E : Nr. 21 110. Neuerung an Sierheitsventilen. Der Landgerichts-Sekretär: Nachdem Peter Hollstein und Frau Louise Ger- | in das Grundbuch eintragen ¿u lassen, die etwaigen | Liltenthal, geb. Förster, in Königsberg i. Pr., werden Leipzigerstr. 124. ; r Q lôfen und in. der Befeuerung | XTXK. Nr. 21108. Verfahren, die Fugen zwischen E. Bolter in Ravensburg. Vom 29. März Hansen : trude, geborene Dehnhardt, von Weiterode, die Ein- Berechtigten ihr Recht eh Hes Dritten welWer die Nachlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer desg VIEL. L. 968, , Verfahren zur Appretirung von DUNA 18 Theodor Schlegel in Düsseldorf pneumatisch versenkten Tunneltheilen zu dichten. 1882 ab. : : ———— tragung des bisher nit fatastrirten, in der Gemar- im redlichen Glauben an die Richtigkeit des Grund- | am 28. Oktober 1882 verstorbenen Bauunternehmers Seidenstoffen A, i O E A irgstraße Nr 1191 : j A. Schäfer in Hamburg, Alsterdamm 6. | XXRXEL. Nr. 21 109. Vorrichtung zur Echi

[54075] " Oeffentliche Ladung. kung von Weiterode belegenen Grundeigenthums, als: | bus das Grundstü erworben hat, nit mehr geltend D A aus Königsberg aufgefordert, spâte- s 0 F 4E0 nas e Einblasen LXXXEL Z. 431. Neuerungen an Teller- Vom 21. März 1882 ab. L L

In Sacen betreffend den Zwangsverkauf des an D. 326. 35 gr. Theil von Blatt 33 Nr. 117 machen können, und ihr Vorzugsrecht gegenüber stens im Aufae otstermine j D ; F : den Feuerraum von Dampf- trockenapparaten. Zeitz’er Eisen- | XX. Nr. 21112. Neuerung an Straßenbahn- v der Welfenstraße Nr. 5 hierselbst belegenen, im ofraum im Dorf 7 a 08 qm Denjenigen, deren Rechte bis zum Aufgebotstermine | „„ den 7. März 1883, S AONHas 10 Uhr, I Au Franzke in Grottfau &giesserei- und Maschinenbau- Lokomotiven. Wohenzollern, Actien- | KXXV. Nr. 21124, Neuerungen an hydrau- ypothekenbuhe für Fernrade Fol. 552 auf den | unter alaubeti Nachweisung eines zehnjährigen | angemeldet und demnächst auch eingetragen sind, | ibre Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß desselben fesseln. Aloys E eits Alctien-Gesellschaft in Zeig. &esellschast sür Lokomotivbanu in lischen Aufzügen, J. 8. Stevenms und Ch. G. amen des Gastwirths Wilhelm Lembke und dessen | ununterbrochenen Eigenthumsbesißes in das Grund- | verlieren " [beidem unterzeichneten Gerichte (Zimmer 62) anzu- En ‘theilungsdüfe für Kessel- und | LKXKKV. W. 3156. Verbindung des Closet- Düsseldorf. Vom 12. April 1882 abk. Major in London; Vertreter: G. Dittmar in Ghefrau Dorette, geb. Bergmann, hierselbst ange- buch von Weiterode beantragt haben, so werden alle Cassel, den 16. Dezember 1882 melden, widrigenfalls sie gegen die Benefizialerben y be 1988, Vertheilungs Ne e alv tridters mit dem Abfallrohr. Dr. WoM- | , Nr. 21121. Selbstthätige Bremse für Eisen- Berlin SW., Gneisenaustr. 1. Vom 28. Juni: heir: Vertbeilun dee ‘Kaup e Enablung | diejenigen Personen, welche Redbte und Ansprüche | e ien a6 Fe E tönen als der Mags L Wt geltend machen meReE j Ras b G mer | E io Balle Gense 16 E Senken La Din 1e V KRS e 0108 M E

bezw. “Vittwed, De als uar L auf O e O f haben vermeinen, auf- gez. Schoedde. dem Tode des Erblassers aufgekommenen Nußungen R. 2025. Neuerungen an Wärmetrans- | Berlin, den 23. Dezember 1882. L

tp H 1 tee T I 4 B h 54121 1882 ab. e Marimum- und Minimumthermometer. U. Morgens 112 Uhr, den 22, Februar 1883, Morgens 10 Uhr, | [54052] Aufgebot. eri Fe tetedigung der angemeldeten Ansprüche nicht R Male n D LEDOS e E - „Nr. #1128. Rad mit einziehbarem Spur-| Kappeler Jw. in Wien; Vertreter: P. C. zu welchem die Schuldner, deren gegenwärtiger Auf- E der S T O Behörde anzumelden, widrigen- | Die Wittwe Johanne Auguste Rosalie Hühne, | erlböpft ist. i aus na aus die

V ck 4 kranz. J, Figel in Hamburg. Vom 183. Glaser, Sönigl. Kommissionsrath in Berlin

; 1 elden ; c XIV. Sch. 2228. Auslösende Sciebersteuerung ; L t 1882 ab 8W., Lindenstc, 80. Vom 22. April 1882 h enthaltsort unbekannt ist, auf Anordnung des Ge- ser Frist der bisherige Besiger | geb. Wesung, bier, und deren Schwester Johanne | Königsberg i. Pr., den 13. Dezember 1882. ; ti Tylinderdeckeln liegenden Muschel- Versagung eines Patents, August ab, R N E A ; n 22. April 1882 ak

l Bete h fe iy Muebllbmgale 0 | wid inter peln ote UeBciaten arien | Louise Lees Seepfards, 6. Weng Berka, E Geis bdggnidt n Jet i, Wer | Wf die unchehed, baniyete, jn Nao-Yn, | » q Me L Soninacoue Bos, Signal, | , ° Me Munnom (e Col Ps

' , un 2 n be j ruder Johann u x ; änden aitabaehs i M i h 4 St, i‘ 13 C]

iyren Ansprüchen bezw. Einwendungen bei dieser | [assende Berechtigte nicht nee seine Ansprüche gegen riedrich Wecsung aus Berka im Jahre 1860 nach | [54082] , Bekanntmachung, r Da Parallel seiner Axe gleitender Dreh- | Aumeldung ift eta Latent versagt worden. Die | rei; Vertreter: 2 I A N A 21128 ) Mrmcat zum Messen der Ge-

Vertheilung unberücksihtigt bleiben sollen. jeden Dritten, welcher im redlichen Glauben an die Ae ausgewandert sei, daß über dessen Leben Durch Versäumniß-Urtheil der I. Abtheilung der "7 Giebé beiten Dichtungéflähe mit allen ibren | Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht Ritterstr. 61. Vom 26. Februar 1882 a 4 aen En e O Mel L E Se

Hannover, den 19. E 1882, C des Ss age e nee Br O und Aufenthalt seit Jener Zeit ihnen feine on 18 R E en I i Donar Punkten naG dem vom Regulator eingestellten | eingetreten. ¿ e ales eig i ae [Mwiudig Q i “Mutifarlebeaeas S A

uhrose, verm rwirbt, nicht mehr geltend machen kann, icht i z de i ; —eóemoer 1582 wurde auf Antrag der The- ersi [Wreibt. | Klaswe. S L Raa / ; L 28 5

Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts, Abth. 4. Fondern qus Sh Boeicgorebi bterliber Derlenfini Geier O j 0 Day Derefle seine resia Karcher, gewerblosen Ehefrau des Stuhl- e N Gs, Gee Vier K. E. 559, Neuerung in der Anordnung mund. Vom 28. März 1882 ab. i T R in Neuwied, Vom 25. Juni

e he mt r deren Rette in Folge der innerhalb der oben ge- | 1) Johann Ferdinand Daniel Hermann Wecsung, | machers Ernst BVenoiton, Beide in Colmar wohn- Weg 2 : von Leitungen zur Vertheilung der Gleftrizität | KXE, ger ete, Serra A 2E “4 M Y Nr. 21 129. Elektrisches Logg. —' R. A

Pie Sor R Ne Pusteling, Florenti leuten Meist erfolgten Anmeldung eingetragen sind, 2) Fe gust Mathilde Wechsung, ver- L swilden ihr und en genannten Ehemanne XXK. S. 1652. Neuerungen an Radreifenbefesti- zu Beleuhfungse und zu Betriebszwecken. Vom en Mlerates ne DAUAY es Qui a J LoWAe. U Ea Find ev-Ctat 8

[e Yrau Kopp, Friederike Wilhelmine Florentine, | verliert. ihte Ebeling, e ertrennung ausgesprochen. D in Fünflinde 16. Februar 1882. . R. 5264, Dr. c 16M S0, : ‘aft-End, nley

geb. Zuch, T EEAS durch den Rechtsanwalt Rotenburg, am 12. Dezember 1882. 3) bie Antragftelltcia Wittwe 2c. Hühne, Für richtigen Auszug : Mein bet Ra UdberT ir R Berlin, den 23. Dezember 1882, M Menzarat rat A E, Quito: O i Bai G C T: E unbefannien Ehen, en Güeile, ebatenad ird hiermit versseniiin; eing I. 5) dis Anireastellecin fran 1e Set kandt G atueiaes - 99,1730. Seiteukuppelung für Cisenbahn- eie E L Ven 20. Aci 16 age 1E O

t gle i ögli illin aura ilhelmine Webs, Wagen, LHOay E in, Londons” Vero i * qr, 21 097. Verfahren zur Beseitigung der | KLV. Nr. 21 078. Kapselstolleisen. Struve,

Verlassung, und -unordentlicber Lebenzact mit Lee eribtssbrelb 7) Minna Friederike Aucnte Websung ver- | [54080] Bekanntmachung K A. 750 “Nancuniai ae ‘dvnamo-ckektri- | Theilweise Nichtigkeitserklärung cines Patents. ,- FInduftionéstórungen zwiscen Telegraphen- und | berittener Gendarm der 4. Gendarmerie-Brigade

Antrage auf Ehescheidung: i y . S : é

i äfti i t : i i j leitungen, Fr. Van Rysselberghe in Calbe a. S. Vom 4. April 1882 ab. Hd e ehelihte Boße, i Durch rechtskräftiges Urtheil der I. Civilkammer {hen und elektro-dynamishen Maschinen. Der Anspru 4 des an Th,. Obach in Wien auf nie B: Bereecteee c E G TO Ne: T1 DOG, ‘- Reuermaces (i Lex Befestigung die zwischen den Parteien bestehende Ehe zu 8) August Hermann Rudolph Wecsung und des Königl. Landgerichts 20, S ; t Fi Amdrews in Glas- | Details an Drahtseilbahnen ertheilten“ Patents | in Scaerbeck-Brüssel; Vertréter : Len ° . . trennen, den Beklagten für den allein {huldigen | [54077] Verkaufs-Anzeige ; H fung Li, anogerichts zu Bonn vom 20. November Joseph Devonport Finney

D « 7 R C , - e lic Theil klä d ihm die Kosten des V 9 emand Fus Be neagjung, f Mr pu D ¿wischen den Eheleuten Kaufmann Anton gow, Schottland; Vertreter: J. Brandt in Ber- | Nr. 11614 is dur% im Nitigkeitöverfabren er- in Berlin W., Genthinerstr, 8. Vom 27. Juni natürliber und künstlicher Waben an beweglichen eil zu erklären und ihm die Kosten des Ver- 4 ; s: nl ; : i :

Fobacus zur Last zu legen, nebst Ediktalladung. nesen fntheilen als nächste geseßliche Erben ofel und Barbara, geb. Mueller, zu Bonn be

\ i i i i 1882 ab. Bienenstockrähm@{hen. E. Schwartz in in W., Königgräberstr. 131. gangenes Urtheil des Reichsgerihts vom 5. Dezember : i ñ # . Berlinchen. Vom 17. Juni S L interlassen habe. Die 2c. Hühne und die 2c. Wech- standene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt E 2318 i NaeLintet an elektrischen | 1882 folgender Gestalt beschränkt worden : ° n $1 E oe E M Gifen Tag n naa: B und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- Auf Antrag des Auktionators Symens ¿zu Pewsum, | sung haben deshalb beantragt, das Aufgebots- | worden. Maschinen. Rankin Kenmedy in Paizley, «An dem zur periodischen Verbindung des ma\|chbîne Seiten E ee Curifbciialt 1600s Nr. 21 143. Verstellbares Handgeräth zum lung des Rechtsftreits vor die 13. Civilkammer des als Verwalter in dem über das Vermö en der | Verfahren zu eröffnen und eventuell den Johann Boun, den 20. Dezember 1882, Grafschaft Renfrew, Nord-Britannien; Ver- Zugseils mit ben Bügeln dienenden Klemm- massen in oe s nre ens q Weilwcsen * -iâten. a Bim und C. Winckkon Königlichen Landgerichts T. zu Berlin a Wittwe H. H. Tackfort in Firma H. Tafort | August Rrieveich Wechsung für todt zu erklären und Klein, treter : Carl Pieper in Berlin 8W., Gneifenau- apparaten, dessen Klemmbacken ga! mit Leder LiGEn Feldern un s E s D Polkwis Sélesien. Vom 23. Junt 1862 den 29. März 1883, Nathmittags 12} Uhr, daselbst eröffneten Konkursverfahren foll der zu | dessen Nachlaß an diejenigen Personen auszu- Gerits\creiber des Königlichen Landgerichts. ftraße 110. oder Kauts{uk gefüitert sind, der auf die ie E e. T E in Star- | XLVÎ. Ne S1 IEe Hohler Mittelzapfen mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | diesem Vermögen gehörende, Band T. Nr. 48 antworten, welche si als dessen nächste Erben ge- ebt ent at S. 1660, SHerstellung von Kohlen für Spindel b geseßzte Träger e, welcher die zur von Indu ionéstrôme R E tam Dsertecibel S T R E “m a Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Grundbuchs Pewsum registrirte Grundbesiß , be- | meldet und legitimirt haben werden. s Z elektrische Sambves —— " Teries - Ban is Führung auf dem gespannten Zugseile dienendea gard, Pommern, Holzmarkt| M D L N e Mud der Sage Tertlichen Zustellung wird stehend aus Bn Folge dessen ergeht an Johann August | [54056] Im Namen des Königs! Brockley, Grafschaft Kent, England; Vertreter : Wollen trägt.“ i X Ex N 91 131, Apparat zur Herstellung | KLVAL. Nr. 21 114, Nägel und Nagelshrauben dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 1) einem, eine Ladeneinrihtung, eine Wohn- und | Friedri Wesung aus Berka und an Jeden, ._ In Sacen, Winth: & Co. in Frankfurt a. M. Berlin , den 23, Dezember 1882, 4 X T EREEE L DEPAN a fue eun zur Verbindung von Holitbeilen. E Sg Berlin, den 5. Dezember 1882, eine kleine Kellerstube, eine Stlafkammer, eine | welcher auf dessen Nachlaß Anspru erheben zu | betreffend das Aufgebot des Hypothekendokumeats W. 2083. Neuerungen an elektris{en Lampen. Kaiserliches Patentauit. [54123] von Ani R un È ui L e E Iirehem in Königsberg Pr Krone 17 uchwald, Dahftube, Bodenraum, Küche, cinem Keller und | können glaubt, die Ladung, in dem auf über die im Grundbuche des Grundftücks Dirschau James John Wood in Brooklyn, New- S1lUve. R, eE 2 idt in Berlin W. Potsdamer- part. Vom 23, April 1882 ab. Gerichtsschreiber des Köniolichen Landgerichts I. „Hinterbaus enthaltenden Hause nebst Garten, den 11. Mai 1883, Vormittags 10 Uhr, Litt. A. Nr. 13 Abth. 111, Nr, .13 eingetragene York, V. St. A. ; Vertreter: Rcbert R. Schmidt :rtheil von Patenten us R 1a s a8 :Aoatiae: 1000 Gde Nr. 21116. Selbstthätige Schmiervorrich- Civilkammer 13. 2) einem Wohnhause, bestehend aus drei Arbeiter- | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten | Post von 23 Thalern 27 Silbergroschen erkennt das in Berlin W., Potsdamerstr. 141. e Erthe ung von Pa enten, i straße LE Men h Jar m E O tung. E. Lompert in Budau Me ori ) e N ubehör E Arbei Aufgebots-Termine zu erscheinen und ihre angeb- richter Meirgmtogerit zu Dirschau durch den Amts- XXIUI. D. 1399. Verfahren zur Darstellung Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist | , Nr. 21158. Verfa! E Es \ 54046 j 3) einem Wohnhause, worin zwei Ar eiterwoh- | lihen Recbte anzumelden, widrigenfalls dur | riter Philippi für Recht: ] [ ] Oeffentliche Zustellung. nungen mit Zubehör,

ßung der Feuerluft für Glathafenöfen. 2. Wirsch in Radeberg. Vom 24. März 1882 ab.

6 Verlassung und unordentlicher Lebensart mit dem Gerichtsschreiber.

ç f n i z - 882 ab. ß ü i violetter Farbstoffe aus Diazoazobenzolsulfosäuren | den Nachgenannten ein Patent von dem angegebenen Kalkfarbe. M. Kaussen in Aachen, Adal Vom 6. Mai 1882 ab h Aus\{luß-Urtheil Johann August Friedrih Wechsun daß über die im Grundbuche des Grundstücks s Der Kaufmann Victor von Boscamp hier, Engel- | in dem dazu auf 7 b é [ung ;

für todt erklärt und zuglei ausgesprocben wird, Dirschau Litt. A. Nr. Ufer Nr. 4, vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Sonnabend, den 3, März 1883, daß der Nawblaß desselben -

i i age a i ie Ei g i , bertsteinweg 65. Vom 26. Mai 1882 ab. Nr. 21118. Cylinderkolben mit selbstthätig s tyl . Dahl & Co. in | Lage ab ertheilt. Die Eintragung in die Vatent 13 Abtheilung 111. und Beta-Naphtylamin Haenis, klagt gegen den Bäckermeister A. F. Sei- 3 Uhr Nachmittags B g

B rolle ist unter der angegebenen Nummer erfolgt. XXV. Nr, 21075. Einrichtung jur HersteTung R E pes H. Loch in Zaborze. je nlenigen Personen, | Nr. 13 für den Kaufmann Albert Buchholz zu XXVL. P. 1475, Neuerungen an den Ein- Let L O ERFEN L MEROIA in Lenbon Provbaz Daleeis, | , “2a, L: Mei Led ab Niemscheibe. 0. L welce si melden und als die näcsten Erben des Stettin eingetragene Forderung von 23 Thlrn, richtungen zur Vorwärmung der Verbrennungs- | K12as€. Cut E treter: C. Kesseler in Berlin 8W., Hinz in Spindlersfeld bei Cocpenickd. Vom del, früher zu Berlin, Briterstr. 41, jeßt dem Auf- | im Freese'shen Wirthéhause in Pewsum anberaum- | 2c, Wecsung legitimiren, unter Aus\{luß aller nebst 6%/9 Zinsen seit dem 15, Juni 1865 sowie luft bei Gaslampena und Laternen; Zusay zu | AV. Nr. 21 076, Neuerungen an dem Mag O ft E Vom 1. Februar 1882 ab. 14. Zuli 1882 ab. enthalt na unbekannt, wegen gelieferten Mehls, | ten Termine öffentlich versteigert werden. etwaigen anderen ausgebliebenen Erbberechtigten 27 Silbergrosben Prozeßauslagea gebildete P, 1310, Julius Pintseh in Berlin, netishen Vershluß an Sicherheitslampen lur Ren gara 166. Klöppel für Flechtmascinen. | XLIX. Nr. 21 133. Apparat zur Herstellung von mit dem Antrage auf Zahlung von 1733,75 M Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehnrecht- | ohne Sicerheitsleistung auszuantworten sei, Hypothekendokument, bestehend aus dem rechts- “W. 2190. Wassergasofen für kontinuirlicen Bergwerke. U. Rabe in Zwidau i. S.| , A "Daa Mien : Warteelere: G. Niéedimaw Knierobren aus Bleh. U. Bertrams in nebst 6%/o Zinsen von liche, fideikommissarische, Pfand- und sonstige dinglide | Sondershausen, den 15. Dezember 1882. kräftigen Zahluug8mandate in Sachen Buchholz " Betrieb. Carl Westphal in Berlin N, Vom 12, März 1882 ab, L: z in Berlin 8W., Wueisenaustr. 1 Vom 8. August Burscheid. Vom 18, Januar 1882 ab. a. von 547,85 M seit 7. März 1882, Rechte, insbesondere Servituten und Realbereti- Fürstlih Schwarzb. Amtsgericht, IL 8, April Gartenstr. 1 Nr. 21 101. Neuerungen an einer Vorrichtung 160A E ROINUNE, ‘L. O B Nr. 21 139. Neuerung an der dur die m O A 1882, gungen haben, werden aufgefordert, dieselben im A, Chop. c/a. Peters vom 17. Juni 1865, dem Wechsel XXXKIV. L. 1917. Neuerung in der Herstel- an Petroleumsturmlaternen zum bequemen An- E 2 21 083. Neuerungen an Retorten- Patente Nr. 1641 und Nr. 5952 geschützten selbst- O ¿A-1868 obigen Termine anzumelden und die darüber lauten- vom 10. März 1864 über 23 Thaler, dem lung selbstthätiger Apparate für Fenster- ¡ünden derselben; Zusay zu Pen IBLEN 2 vstücken A. KIönne in Dortmund. thätigen Maschine zur Herstellung runder, pro- S e O » d April 1882, den Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, da [54068] A b notariellen Wecselproteste vom 16. Juni 1864, Reouleaur. William 8Samnel LaycockK in H. KleilnschewsKy in Berlin, Vom Bu ari 1882 ab filirter 2c. Gegenstände; 11. Zusatz zu P. N. 1641. d O « „6 e __LOEH im Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhältni ufge ot, dem Hypothekenbuchs8auszuge vom 21. Juni 1865 Sbkeffield; Vertreter: Brydges & Co. in Ber- 4. Zuli 1882 ab. U E ¡is Nr. 21 084 Selbsttbätiger Vers{bluß für Simons «& Müller in Langenfeld, Neg.- sowie auf Ersay der dem Kläger im Arrestverfahren | zum neuen Erwerber des Grundftücks verloren gehe. Auf Antrag der Wittwe des verstorbenen Glaser- und dem Eintragungsvermerke vom 3, Juli lin 8W,, Königgräterftr. 107. ; Nr. #1 140, Sre cheitlampenvershluß. i * Gaëflammen. E. Rahles in Cöin a./Rh., Bez. Düsseldorf. Vom 9. Mai 1882 ab. v. Boscamp ./ Seidel 44. G, 592, 82 entstandenen In dem Termine soll au die Abtretung des auf | meisters Lesh, Alwine, geborene Dörge, bieselbst, 1865 wird hiermit für kraftlos O XXXVIL. D. 13569, FSensters{ließer. wi ne Witter uad. J. Se 382 ab S R Müblenbac 20 Vom 8 Mai 1882 ab. Nr. 21 141, Neuerungen in der Herstellung Kosten und auf vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung | dem Band 1Y. Nr. 216 Grundbuchs Pewfum regi- welche für si und im Namen ihrer minderiähcioee Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden Arsène Descaves und Diendonné Halnt Bochum i. W. Bom 9. Zuni Ss S Ne. L1 C85 Auvarat ‘ur Drudckentilastung von Krayenzahnspigen. J. GlUet in Aachen, des Urtheils gegen Sicberheitsleistung, und ladet den | strirten Grundkesite der Wittwe Meindert Sents | Kinder die Erbschaft ihres genannten Ebemannes den Antragstellern auferlegt. in Chaumont, Haute-Marne, Frankrei; Ver- Nr. 21 164. Kerzenhalter zum n en] der Ünidiebieen La Verlieren îis Watterfne Ponisicinweg 12. Vom 11. Juni 1882 ab, Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rects- | in Pewsum und der Kinder derselben haftenden, | mit der Wohlthat des Inventars angetreten bat, treter: Richard Lüders in Görliß. des Lichtes in denselben, „C, Ke m E dfe my our Lindner in Sten- Nr. 21 142. Verfahren zur Herstellung ver- es vor die VIII, Civilkammer des Königlichen | halb 1, Mai, halb 1. Januar fällig werdenden werden alle Diejenigen, welche Anspruch auf Befrie- | [54053] Beschluß. - D. 1417. Neuerung an Ziegeln. TJean Folsong bei Tauer in Westpreußen. Vom E T H Mai 1882 ab. \chiedenfarbiger Gold- und Silberarbeiten. andgerihts I. zu Berlin, Jüdenstraße 58, Zim- Canons zu 6 Thlr. Gold jährli ausgeboten digung an die Verlassenschaft zu haben vermeinen, In der Strafsache wider Goblke und Genossen Darrigan in Cagnotte, Landes, Frankreich; 18, Zuli 1882 ad L Apvaraten m Nr. 21 089. Glodenbolter mit Blakplatten- F. Wagner in Pforzheim. Vom 17. Zuni mer 17, auf werden aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem auf | M. 49/82 wird auf Antrag der Königlichen Staats - Vertreter: Carl Pieper in Berlin 8W., Gnei- | VL Nr. 21155. Neuerungen an n Gas stüßen an Gasbrennern. 8. Radlauer in 1882 ab. g den 2, März 1883, Vormittags 10 Uhr, Emden, 19. Dezember 1882. den 15. Februar 1883, anwaltshaft in Meseriß das im Deutschen Reiche senaustr. 109. Gssigfabrikation. ry E ein *E. Heckmann & Co. in Berlin C., Nr. 21147. Gasfeuer zur Erwärmung von mit der Aufforderuna, einen bei dem gedachten Könizliches Amtsgericht. Abth. 3, Vormittags 11 Uhr, befindlihe Vermögen der nachstehenden Wehr- S. 1663. Dachziegel für Doppeldeckung. lottcaburg. Vom 14. Mai 1882 ab, N Sa 23. Vom 24. Mai 1882 ab. Eisenbahnwagen-Radreifen. P. Suckow Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Thomsen. vor hiesigem Herzoglichen Amtsgerichte anberaumten pflichtigen: Robert Spahmann in Straßburg, Cifaß; | VILL. Nr. 21077. Dämpf-Apparat e Ee Nr. 21 098. Gasbrenner zu Leucht- und «& Co. in Breslau. Vom 13. Juli 1882 ab. Zum Zwedcke der öffentlichen n wird dieser Termine anzumelden. 1) Carl Otto Goblke, geb. am 26. April 1857 Rhbeinstr. 2, tralisirung und Firirung von Drudckfar| N e E „Se a E in Lon- | L, Nr. 21 14, Getreidemüble. Ph. Kneip Auszug der Klage bekannt gemacht. A tenzeichen 0. | [54069] Aufgebot Bis dahin nicht angemeldete Ansprüche beschränken in Birnbaum, evang. gegenwärtig in Ame- XXXVIIL. M. 3232. Verstellbarer Hobel baumwollenen Stoffen oder Garnen mit m d ss Vertreter: B. Luders in Görlißg. Vom in Dillenburg. Vom 25. Juni 1882 ab. 261. 1882, Z i Tenn, sib auf den Theil der Masse, welher nab Berich- rifa, j zum Auskehlen von Faßkimmen. Joseph Wag, Der. O. n N a der! g 13 uni 1888 e : y LIZ. Nr. 21123. WidelkärtWenhalter für Näh t Mühblbach, Friedri Benede, geboren den 29. September 1851 | tigung der angemeldeten Forderungen auf die Erben 2) Friedrich Wilbelm Sähm, geb. am 24, Hagen in Gôln, Perlengraben 9. y Böôhbmea; Eee! s U Ms 1883 ab” “Nr. 21 107 Tpvarat me contianleliden Go maschinen; Zusatz zu P. R. 20 721, 6. Wieks Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts I. | zu Felde, Sohn des weiland Anbauers und Schmieds | übergeht. ugust 1857 in Ryzyn, evang, gegenwärtiger XLLIV. W. 3166. Verfahren zur Herstellung SwPlelermawerstr. 3. E in leid e Fs zeugung von Waßergas. Eauropeiska Wat- in Barmen, Ober-Denkmalstr. 99. Vom 27. Juni Johann Heinrih Benee daselbst und dessen Ehe- Wolfenbüttel, 15. Dezember 1882. Aufenthalt unbekannt, von Knöpfen mit vertieft liegender Oese. Nr. 21 081, ee Q E wt: een Altlebolaget in Seiler 2 Wine 1882 ab. / [54086] Oeffentliche Zustellung, frau Katharine, geb. Bischof, ist im Jahre 1869 nach Herzogliches Amtsgericht, 3) Emil Albert Eduard Paschke, geb. am 1, März Angustin Wieke in Tyssa i./Böhmen; Ver- tabilisher und animali ver 5 D my treter: C. Kesseler in Berlin 8W., Königgräger-| , Nr. 21151. Näühmaschine zur Herstellung Der Kunsthändler J. Junginger in Stuttgart, | den Vereinigten Staaten von Nordamerika ausge- du Noi. 1858 in Bukowce, evang, gegenwärtiger Auf- treter: Paul W. Doepner in Berlin 8,, Prin- E. Jacobsen und R. SOODSEM in Der straße 47. Vom 12. November 1881 ab. einer aus furzen Oberstichen und langen Unter- vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Daur in Stutt art, | wandert. Glaubwürdige Nachrichten sind seit dem —————— enthalt unbekannt, zenstr. 73, z Dom 12. April 1882 ab. d Verfah m 9îr 21113 Durchlaßz-Regulirvorrichtun für stichen gebildeten Naht. Firma Willecox klagt gegen den Maurer und Colporteur Christian | Jahre 1870 von ibm an seine hiesigen Verwandten Aufgebot. Jnhalts des am 13, d. M. allhier 4) Joël Brandt, geboren am 2B, Oktober e W. 2265. Tascbenfeuerzeug. Ludwig Nr. 21137, Apparat a färbt L bet Ds Gaébtenner. A. Wlehel n Nürnberg, Roll- ck Gübds in Gheapside-London; Vertreter : Stegmaier von Heldenfingen, O. A. Heidenheim, | nit goangt. anerkannten Tauschkontrakts hat der Hofbesitzer 1859 in Schwerin a./W,, mosaish, gegen- Theodor Wulsfert in Düsseldorf. E Bleichen von aufgeklotten, gelär Be N nte e Rveil 1889 h, C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 109/110. zur Zeit mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, Nachdem Seitens seiner Schwester der Antrag | Friderih Knoop in Hustedt die nabenannten, auf wärtig in Amerika, j XLYVEI. M. 2315, Magneto-elektris®e Zünd- Ss E 0a C E dautulbon, -— Nr. 21 120. Neucrungen an Scrubbern. Vom 8. März 1882 ab, aus dem Delikte der Unterschlagung, beziehungs- | auf Todeserklärung gestellt und den Vorschriften des vorgelegter Handzeichnung näber bezeichneten Grund- 5) Friedrich Ulri Ravhbael Krieger, geb. am vorrihtung für Gaëmotoren. —- Siegfried winnung von fig E ic: Gh „d Bts: ° wB träubig in Königehütte O./Scbl., Vom LIV, Nr. 21086, Zwirnrollen aus Pappe oder weise aus cinem Versprechen mit dem Antrage, den | $. 7 des Gesetzes vom 23. Mai 1848 genügt ist, | stücke: 1) die Holzkoppel in der Spröge, Gemarkung . Juni 1859 in Schwerin a./W., evang., Marens in Wien; Vertreter: Carl Pieper in E D A. E 8 E ide E ‘Berlin W.. 23. Mai 1882 ab dünnem Metallblech. A, in agten fostenfällig zur Bezahlung von 500 4 zu | wird der obenbezeichnete ustedt, Kartenblatt 5, Parzelle 23, zur Größe von gegenwärtig in Amerika, Berlin 8W., Gneisenaustc. 110. _ Vertreter : ans R, c m April 1882 ab. | RRUR, Ne S1 087. Wollipülmascbine. R. Lille; Vertreter: Robert R. Schmidt in lin verurtheilen und ladet den agten zur münd- Friedrich Benecke 410 ha, und 2) die Wiese am Jagen 122 deg 6) Martin Dominik, geb, am 20, Oktober 1858 XLIX. B. 8687. Vierfaher Support und olGamerie. 16 . Bet . L e Frans in Grimmitibau und F. Kieler W., Potédamerstr. 141. Vom 6. Mai 1882 ab. lichen Verbandlung des Rechtéstreits vor die erfte | aufgefordert, sid binnen Jahresfrist und spätestens Scheuerbruchs, Gemarkung Altensalzkoth, Karten- in Itdebno, katholisch, gegenwärtiger Auf- Aufspanndorn zum Abdrehea von Schrauben- | RIUT. Nr. L . b actlaficte: UL èmmlinge in Bremen. Vom 12. Mai 1882 ab. LVEI. Nr. 21104. SUEAEE zum Anhalten Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Stutt- | in dem auf blatt 3, Parzelle 37, zur Größe von 0,8846 ha, an enthalt unbekannt, muttern 2c. Theodor Baum in Berlin. der E trabudrára Methorvinolinte- | XRR. Nr L] 080. Neuerungen an Pillen- scheu gewordener Pferde. J, Gondet und gart auf Donnerstag, ten 17. Jannar 1884, den Königlichen Fiskus, vertreten dur die König- 7) Adalbert Mauca, geb. am 11. April 1857 - G. 1729. Eine Hufnägelshmiedemaschine des Dry r x e Arikorv@inolintet K “t maschinen. J. A. Whitney in Cobbs G. Dursozad in ; Vertreter: C, Keaseler den 4. April 1883, orgens 10 Uhr, liche Finanz-Direktion, Abth. für Forsten in Han- in Klein-Lenschetß, katholis, gegenwärtiger mit verstellbaren Rollen an der Mollenscheibe, trahydrürs un : Vormittags 9 Uhr, anberaumten Termine zu melden, widrigenfalls der- | nover, eigenthümlich abgetreten, und ift zur Siche- D mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge-

ck s b aße 47. Vom Aufenthalt un neuer Zuführung und Abschneidevorrihtung für | Dr, 0. Fiseher in München, Arco-Str. 1. | Ferry, New-York, V. St. A.; Vertreter: Wirth | in Bertin 8W., Königgräyerstraße

Strafkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst Waterloo-Ufer 7 - ° „Ar. Sl 166, Verfahren zur Tung von "E S 095, Neneruagen an Klystierpumpen 2 eines Zan ivdhes für Feucrwehten. L H Keller oll. werden Alle, welhe an den vorgedabten beiden | vom 13. Dezember 1882 erfannten Geldstrafen von L. E. 3195, Neucrung an der unter Nr. 7972 frvstalli irten gy e n «qur K E s dun Srrigatoren, Zusay zu P. R. 20064, in a. d, Ruhr. Vom 7, April Auszug der Klage bekannt gemacht. Zugleih werden alle onen, welhe über das Grundstüden, oder an einem derselben, Eigenthums-, | je zweibundert Mark und der Kosten des Verfahrens tentirten Schrotwalzealagerung. Emil n - K G E Nawrocki in Berlin W.. A i in Berlia W., Leipzigerstr, 36, 1882 ab. Neucrungen an Erxtintcuren Stuttgart, den 20. Dezember 1882. ortleben des als vers{bollen anzusehenden Benecte | Näher-, lehnrechtlibe, fideikommissarische, Pfand»- | gemäß &. 140 Str.-Proz.-Ord. mit Beschlag belegt. hnorr, in Firma Fr, Herrmann, in rant ße 124. Vom 2. Mai 1882 ab. Vom 22. Juni 1882 ab. « Nr. 21 091, a r Merz, de geben können, zu deren Mittbeilung, und end- | und andere dingliche Rechte, insbesondere auch Meseritz, den 14. Dezember 1882, Elterlein, Erzgebirge. Leipzigers y s Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. lid auch für den Fall der demnä stigen Todes- | Servituten und Realberechtigungen zu haben ver- Königliches Landgericht, Strafkammer. G erklärung etwaige Erb- und Natfolgeberectigte zur meinen, aufgefordert, solhe in dem Termine am