1882 / 304 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

hen Angaben: im Ganzen (mit 29 586,94 km bei 39 Bahnen mit zusammen 25 503,68 km Bahnen mit zusammen 4083,26 km selben Monate des Vorjahres, und auf triebslänge bei 1 Bahn mit 1533,17 km 34 Bahnen mit zusammen 23 104,10 km nen mit zusammen 4949,67 km triebslänge) geringer,

Peavijoris

und bei 15 niedriger, als in dem ilometer Be unverändert, bei

runter 6 Bahnen mit als in demselben Monate des Vorjahres Die Einnahme aus allen Verkehrëzweigen war vom 1. Ja- nuar bis Ende November d. der provisorisch ermittelten E ; Jahres mit dem Definitivum des Vorjahres (mit 29 586,94 km Betriebslänge) bei 39 /46 km höher und bei 15 geringer, als in dem- und auf das Kilo- Bahnen mit zusammen Bahnen mit

vermehrter Be

J.: a. beim Vergleiche rgebnisse des lau-

Bahnen mit zusammen 24 946 Bahnen mit zusammen 4640,48 selben Zeitraume des Vorjahres, meter Betriebslänge 22 721,41 km böber und bei 21 6865,53 km (darunter 7 Bahnen mit verme ringer, als in demselben Zeitraume des ergleiche der provisorish ermittel mit den im Vorjahre ermittelten Angaben: triebslänge) bei 44 Bahnen mit zus höher und bei 10 Ba ringer als in demselbe das Kilometer Bet men 25 516,19 km 4070,75 km

zusammen rter Betriebslänge) rjahres; b. beim tenErgebnisse provisorischen 29 586,94 km Be- ammen 27 415,77 km hnen mit zusammen 2171,17 km ge- n Zeitraume des Vorjahres, und auf riebslänge bei 40 Bahnen mit zusam- höher und bei 14 Bahnen mit zusammen nen mit vermehrter Betriebs- en Zeitraume des Vorjahres.

(darunter 4 Ba länge) geringer, als in demsel den unter Staatsverwaltun Privatbahnen, ausschließlich der vom Staate nung verwalteten Bahnen, betrug Ende November d. esammte konzessionirte Anlagekapital 701 428 600 M ¿93 645 000 6 Prioritäts-Stamm- Prioritäts-Obligationen) und die für welch« das Kapital bestimmt , #0 daß auf je 1 km 218 531 M4 entfallen.

den unter Privatverwaltung stehenden ahnen betrug Ende November d. Anlagekapital 05 194 850 / Stammaktien, 1555 tammaktien und 484 645 093 M Und die Länge derjenigen Strecke tal bestimmt ist, 5666,66 km

stehenden eigene Rech-

30 407 900 Stammaktien aktien und 377 375 700 M

Län ge derjenigen Strecken, ist, 3209,75 km

Privathb

«F. das gesammte kfonzessionirte

1 045 396 843 56 900 M6 Prioritäts- Prioritäts-Obligationen) n, für welche dieses Kapi- , so daß auf je 1 km 184 482 M

Meelenburg. Das heute Abend 8 Befinden Sr. Köni war heute nah selnd. Namentlich hatte und Athembeshwerden ratur vorübergehend w

Sachsen- Altenburg. (Leipz. Ztg.) Nachdem die La der vorigen Woche wiederholt Sizungen geha am 21. d. M. der S(hluß derselben erfolgt, u nur der g

Landschaf

am 30. v. 4 Ministerialerl ist eine Petition a ie Berathung über fiskalischen Straßenunterhal Die wichtigsten Gegenstände, gekommen sind, sind das ne orlage über einen Rückversi

S@werin, 26. Dezember. (Meckl. Anz.) Uhr ausgegebene Bulletin lautet : glichen Hoheit des Erbgroßherzogs hältnißmäßig guten Nacht sehr wech- Se. Königliche Hoheit von Husten zu leiden; auch stieg die Körpertempe- ieder höher als die leßten Tage.

Altenburg, nds\chaft in de

einer ver

26. Dezember. n ersten Tagen lten hatte, ift nd zwar nicht ermaligen das Mandat der bis- leßten Dist, ndschaft 7 höchste itionen erledigt, da- s zu spät eingegangen nicht erledigt einen höchsten Erlaß (we tung) der nächsten Diät vor

egenwärtigen Diät, sondern auch der da mit dém 31. d. M. bgeordneten | erlischt. M. begonnen, hat die asse und 7 Pet

welche diesmal zur ue Landesbankstatut cherungsvertrag der Ueber leßteren Beide Vorlagen

Verhandlu sowie die Landes-Jmmobiliar- wurde in wurden im regierung genehmigt forderlihen Summen den staatsfiskalischen halle für das Gymnasium zu E weiterungsbau an dem Genesungshau lehnte sie ab, außer den bereits früher Summen von 49 800 M noch 16 620 M den an hiesiger Stadt liegenden eit geshlämmt wird, bis zu einer ktirten Tiefe auszus{chlämmen, ustrage des Herzogs durch den eimen Rat räfident von ltenberge, der Re sowie den Kommissi

r H ämmtlihe Ab te Sigzung geschlossen.

ß à, L. Greiz, 24. Dezember. gestrigen Sizung ist der Landtag bis Es werden nah erfolgtem nerledigt gebliebenen Vor- hung bezw. Weiterberathung und Beschluß-

Brandversicherungsanstalt. eheimer Sißung verhandelt. hen nah den Vorschlägen der Staats- Ferner bewilligte die Landschaft die er- zur Herstellung von Blißableitern auf ur Erbauung einer Turn- und zu einem Er- zu Roda; dagegen hierzu verwilligten ewähren, um „Großen Teich", welcher der- größeren als der bisher pro- Nachdem der Landtag im Staats-Minister, Wirklichen von Leipziger, ges{lossen und der Landschafts- Schwarzenfels, genannt von

Gebäuden,

Rothkirh-Trach auf ierung für ihre freundliche Unterstützung, onen und Referenten gedankt hatte, brachte Se. Hoheit den Herzog aus, in welches

geordnete einstimmten und wurde hiermit diese

Nach Schluß dec 22. Januar k. J. vertagt worden.

iederzusammentritt zunähst die u en zur Berat

ung gelangen.

Oesterreich-Ungarn, Der Kaiser erwiderte auf ubiläums der Dynast des Bürgermei

Wien, 27. Dezember. (W. T. B.) die anläßlih des 600jährigen ie Habsburg an ihn gerichtete ers von Wien in überaus huld- se, Wien sei seit Kaiser Rudolf mit dem öster- der s{hirmenden Fürsorge seiner en zu der jeßigen Bedeutung

freue sih, da

reihishen Stammlande unter Vorfahren aus kleixren Anfän und Größe herangewachsen.

nt gewesen sei, mit dem der Stadtvertretu pulje die neue Aera der r seine geliebte Vaterst Dank an, daß die Hause im Glück wie im Unglü bewahrt und dieselbe, so oft es N Blut befiegelt hätten.

tanni d geniber. (Ulla, Core) Die theilung, daß die mini es sih "um die höheren Staatsstelle

es ihm ver:

Blüthe und steigenden adt zu eröffnen, er erkenne mit er Wiens ihm und seinem die treueste Anhänglichkeit oth gethan, mit Gut und

London, 2W. De- News“ bringt die Mit- eränderungen, soweit n handelt, nunmehr voll-

sterielle

F

ständig seien. Sir Charles tritt als Präsident der lokalen l erunoedais in i und sein Vorgänger in diesem Amte, George djon, Übernimmt das von John Bright \{chon vor aufgegebene Kanzleramt des

uns Lancaster. Jn Sir Charles Dilkes Fall i er Uebergang, wie die „Daily News“ sagt ein großer, von dem Gebiet der europäischen Politik auf das Feld lokaler Selbstverwaltung der Städte, Grafschaften und Gemeinden des Landes, welches seinem we- sentlihen Charakter nah fast ailer politischen Bedeutung ent- behrt. Doch wird seine Gegenwart im Kabinet von größerer Wichtigkeit gehalten als das Amt, zu welhem er ernannt worden is. Dennoch is} die lokale Selbstverwaltung des Landes von wichtigerer Bedeutung als die sogenannte „Home office“, das isterium des Jnnern, weil die lokale Selbstverwaltung die Grundlage der englischen Jnstitutionen bildet. Sir Charles Dilke wird sich in Folge seiner Ernen- nung zum Kabinets-Minister in seinem seitherigen Wahlkreise, der volkreihen hauptstädtishen Vorstadt Chelsea, einer Neu- wahl unterwerfen müssen.

In der in Birmingham erscheinenden „Daily Post“ liest man: „Eine Londoner Zeitung meldete, daß ein Ackerbau- Ministerium gebildet werden solle, daß Mr. Chamberlain an die Spitze desselben treten und Sir Charles -Dilke sein Nachfolger im Handelsamte werden solle. Diese Angaben sind erfunden und entbehren jedweder Begründung.“

Lord Napier von Magdala, der bisherige Gouver- neur von Gibraltar, wird nah seiner Rückkehr nah England aus dem aktiven Dienst treten.

Jn Govan lief am Sonnabend die „Arethusa“, der zweite der von Napier u. Sons für die britishe Marine gebauten drei schnellsegelnden Kreuzer, vom Stapel. Das Kriegsfahrzeug ist 300 Fuß lang, 46 Fuß breit, hat einen Tiefgang von 27 Fuß, eine Tragkraft von 3800 Tons, und seine Armatur wird aus 18 Kanonen und 10 Torpedos be-

stehen. Die Fahrgeshwindigkeit wird etwa 16 Knoten per Stunde betragen.

Frankreich. Paris, 27, Dezember. (W. T. B.) Die Deputirtenkammer lehnte heute mit 352 gegen 110 Stimmen das Amendement Pelletan ab, welches eine Reduktion des für die Okkupation von Tunis geforderten Kredits von 25 Millionen Franks bezweckte. Der Krieg 8- Minister erklärte: das Okkupationscorps bestehe gegenwärtig aus 33 000 Mann und werde auf 20 000 Mann verringert werden, aber die geforderten Kredite seien nothwendig, damit die Soldaten wüßten, daß die Okkupation eine definitive sei, und damit die Regierung die erforderlichen Aktionsmittel erhalte. Die Kredite wurden daraufhin mit 424 gegen 52 Stimmen genehwzigt. Ebenso wurde der Gesetzentwurf, betreffend die Erri es gemischten Truppencorps für Tunesien, angenom )

Der Senat b heute die Berathung über das ordentlihe Budget. Vor "der Abstimmung über das Ganze erklärte der Senator Fresneau Namens der Gruppen der Rechten, daß dieselben das Budget nit bewilligen würden, weil die Lasten des Landes zu {wer seien. Da die Regierung nihts thue, um dieselben zu erleichtern, so sei es nothwendig, daß das Land davon Kenntniß erhalte. Das ganze ordent- A Qubge wurde hierauf mit 238 Stimmen bei 238 Ab-

mutenden ge ; ügli ig-Expedition sagt die „Liberté“: ch Soi i 4 definitiv regeln und (werde daÿer

“aiser von Anam einen neuen Vertrag vorlegen, welcher die Nechte Frankreichs besser präzisire als derjenige von 1874. Dieser Vertrag sei von den Ministern des Aeußern und der Marine ausgearbeitet worden und werde dur einen Kom- missar der Regierung nah Hue, der Residenz des genannten Herrschers, überbraht werden. Ein Expeditionscorps von 3000 Mann werde diesen Schritt unterstüßen und die Haupt- festungen des Landes beseßen. Depeschen aus Anam konstatir- ten übrigens die freundschaftlichen Gesinnungen der Anamiten gegenüber Frankreich.

Die Regierung hat gestern der Kammer eine Kredi t- Laus von 1 275 000 Frcs. für die Mission Brazza's nah Westafrika zugehen lassen.

Spanien. Madrid, 27. Dezember. (W. T. B.) Der König empfing gestern eine Glückwunschdeputation der Kammer und antwortete auf die Ansprache des Führers derselben : die Konzentrirung der wichtigen politishen Gewal- ten um den Thron und die Dynastie vermehrten seine Hoff- nung, Spanien ganz von einem Gefühle beseelt zu schen für die angestammte Monarchie; es sei dieselbe das Symbol der alten spanishen Größe, in voller Harmonie mit der modernen

C

Freiheiten und eine Quelle der Wohlfahrt für die Nation.

Italien. Rom, 27, Dezember. (W. T. W.) Der Centralausshuß des Senats genehmigte einstimmig den Gesezentwurf über den Parlamentseid und er- wählte den Senator Errante zum Berichterstatter. Der

Senat wird morgen in die Plenarberathung der Vorlage eintreten.

Nußland und Polen. St. Petersburg, 2W. De- zember. (W. T. B.) Wie der „Regierungs-Anzeiger“ miltheilt, ist dem „Golos“ auf Verfügung des Ministers des Znnern wegen eines Leitactikels und zweier Feuilleton-Aufsäßze die zweite Verwarnung ertheilt worden. Der „Moskowsky Kurier“ ist auf drei Monate suspendirt und dem „Mos- kowsky Telegraf“ der Einzelverkauf untersagt worden.

Amerika. Washington, 2W. Dezember. (W. T. B.) Der Senat hat die Vorlage für die Reform des Civils- dienstes angenommen.

Afrika. Egypten. Kairo, 27. Dezember. (W. T. B.) Arabi und die übrigen nah Ceylon verbannten Haupt- anstifter der Jnsurrektion trafen heute früh in Suez ein und {iffen sich Nachmittags 1 Uhr an Bord des Dampéers „Mareotis“ nach Ceylon ein.

Zeitungssimmen. Die „Deutsche Baugewerkszeitung“ sagt in einer

s

Þe das Baugewerbe im Allgemeinen wie für den Verband deutswer Baugewerksmeister im Besonderen ist das abgelaufene Jahr als eine Zeit des Werdens und des Aufbauens zu bezeichnen Seit 1 wo das Niederreißen der alten Ordnung, welche durchaus nicht baufällig, sondern sehr ausbauungsfähbig war, von den Vätern der jeßigen E dbeordnung beliebt wurde, arbeitet man unausgesetzt

an einem neuen Heim; ab

wohnlih in demselben werd Das

gs ein ganzes Stück weiter bringen, den

eshaffen, wenn man neben den vielen ahl von Rechten auszunüßtzen versteht. ertreter des deutschen Baugewerbes, mit

weiter fortzuführen -

Der „Reichsbote“ schreibt: Bezug auf das Resultat d Kreise Delißsch hielt Hr. von Rau

Vortrag, in welchem dersel des ländlichen Grundbesites von Millionen im aber von 1867 bis 1881 nu stiegen ist.

er [eider will es noch immer nicht recht

eine SterblichkeitsverHältnißzabl für die Innungsgesez wird uns B y

24,2 von 23,7 der vorhergegangenen Woche enet). Insbesondere war der Antheil des Sterblichkeit ein etwas gesteigerter, berechnet) 74 Säuglinge starben Münwen 110 gegen 51 bezw.

ten sih die Infektionskrankheiten ern und Poken riefen mehr Todes- emein Darmkatarrhe der ankungen der Athmungs- nd führten namentlich in Masernsterbefälle Halberstadt, Berlin, Rem- in Haag und Bukarest u. a. Das Scharlachfieber Barmen, London, St. nkfurt a. O., Elberfeld Wesentlich efälle an Croup und Diphtherie, Kiel, Lübeck, Chemniy, Magdeburg, Amsterdam, Madrid u. a. noch immer eine führten in Eisleben, Prag, Paris, lexandrien (Egypten) häufig zum Tode, als in der Vorwoche. u, Madrid, Granada, gossa mehrfah zur Mittheilung. Der Rems\cbeid mehr Opfer. Darmfkatarrhe der Braunschweig, München, m Tode. Todesfälle an Sterbefälle an tädten 4 (aus Mey 2, aus Königsberg Aus Wien, Prag, Brüssel, Rotter- men einzelne, aus Budapest, Paris, Groß ist die Zahl Madrid (28). m 6, Dezember kam Mekka zur Meldung. ttelungèn des Vereins deutscher [ler belief sih die Roheisenpro- \chen Neichs (einschließli ember 1882 auf 276 761 t, darunter 175 eisen, 8420 t Spiegeleisen, 64 694 t Bessemer- un roheisen. Die Produktion im November 1881 bet 1. Januar bis 30, November 1882 wurden produz 2 500 349 t im Vorjahre. Summari direnden auf d y zu Königsberg i.-Pr. im Winters

zugenommen. Die deutschen Städte stieg ({vro Mille und Jahr ber Säuglingsalters an der von 10000 Lebenden (a gen 71 der Vorwoche, in der vorhergegangenen Woche. Unter den Todesursachen zei im Allgemeinen seltener, nur Ma Dagegen zeigten Kinder und noch mehr entzündlihe E häufige Todesveranlassung u , Wien und Berlin viel Todesfälle waren in Erfurt wieder häufiger, auch in eid, London, Liverpool, Glasgow, tieg, in Nürnberg sank die zeigte in Berlin, Rostock, Charlottenbur Petersburg eine Steigerung, in Dresden, eine Verminderung der Zahl der Todes war aber die Zahl der gemeldeten Sterb obwohl dieselbe in

treffen. Unter ten im Kataloge ziemlich viele werthvolle, tre dersclben daticen aus dem 19., cinige bundert. Wir beschränken uns dar Memoir and correspondenc Englands im 18. Jahrhund (24 vols.), 1762—71 ; Rymer, F Club Publications etc. (36 vols.); Shei (von 1791—1851, reiches Material enthaltend); Carlyle’s ausgewählte Schriften u. A.

Die in Leipzig am 30. d. M. e «I llustrirten Gallerie s{öner Frauenköpfe : mälde von Alfred Stevens. Die H in Rußland. 3 Porträts: 1) Konstanti Toff. 3) Joan Aksakoff. Nach der Natur gezeichnet v Die Wüstenstadt Timbu zeihnet von dem Afrikareisenden Dr. Oskar Lenz. hen Reichstag : 18) Ludwig Löwe. F 10 Abbildungen. Hell wie Gold! der Packetannahme im Haup Originalzeichnung von G. Nach einer Zeichnung von L, v. E Susanna Rubinstein. Polytecnisce Notenwender. Familien-Kaffceemaschine.

Gewerbe und Handel.

sterreichischen Ministerien der Finanzen Dezember 1882 über die vom 1. Januar ten des Veredelungs-

aufgeführten Schriften befinden sich ibe und seltene aus dem 18., 17, und 16. Fahr- rauf, zu erwähnen: Attenbury, e etc. (fehr werthvoll für die Geschichte Parliamentary History of England conventiones ete. ; Spalding I, Memoirs of R. L, Sheil zur englischen politishen Geschichte Schriften ; Macaulay's verschiedene

cheinende Nr. 2061 der

Abbildungen: Nach einem Ge- auptträger des Panflawismus n Aksakoff. 2) Michael Kat- Die Wüstenstadt Arauan in der Sahara. on dem Afrikareisenden Dr. Oskar Lenz. Nach der Natur ge- Portrâts aus uftrirte Schnada- Driginalzeihnung von Marx Flashar. Gemälde von Eduard Grüßner. V tpostgebäude zu Leipzig zur Weihnachts- Broling. Eine Rattengeschichte. rauenzeitung: Dr. phil, ittheilungen: Haushaltungs8waage von A. Zems{h.

Sohlleder 1,20—1,40 Brandsfohblleder 90 4 eugleder 1,10—1,25 M chafleder 22—24 M, alau in größeren Posten zu Ma Haut, Rehfelle, einseitig iegen- und Lammf rag, 27. Dezember. Generalversammlung bahn genehmigte den Bericht betreffend die Bahn sowie die Berichte ng zu zwei Lokalba

Á, Vildleder 1,30—1,80 4, Vacheleder 1,25 Æ, chmalleder Ta. 1,50—1,70 M, do. Ia. Kalbleder 2,50 A pr. . 3 _ lohgare& ngares do. 14 Æ pr. Dewer; Hirschleder rft gebracht, 18—22 Æ, au gegerbt, 3A pr. Stück. Au kleinere Po elle waren zur Messe gebracht. T: B: Die heute Abend öhmischen

n Dung die Be 1Mten em Es ist daher Pflicht dee

Ernst die Innungs Berlin 70, in

er Grundverschuldungserhebung im haupt, der Landrat be konftatirte, da nicht ganz 19 M

ftattgehabte h dieses Kreises,

die Verschuldung [lionen im Jahre “Jahre 1881, daß das Gesammtsteuersoll r von 101269 A au Dabei sind freilich 1873 unter 420 A weggefallen, und es bleibt also selbst in die günstig situirten Kreise die T Zeitraum, in welchem die S das Steuersoll sich nur um etwa 6 9% verme diesem Beispiel will die „Voss. Ztg.“ konservativer Zeitungen über die besitzes - übertrieben seien!

fälle hervor.

Turnau - Kralupyer Konzessionserwerbhu bisherigen Verwaltungsrath, fusionirten Turnaü-Kraluper B

Glasgow, 27. Dezember. von Röheisen betrugen 9322 Tons in derselben Woch

New-York, 26. Dezember. fungen der leßten Woche von d einigten Staaten nah Großb reich 25 000, do. nah anderen Kalifornien und Frankreih 15 000, d 15 000 Qrtrs.

Betreff der lbahnen und wählte sodann den ergänzt durch drei Mitglieder der ahn, wieder.

(W.T.B.) Die Verschiffungen der vorigen Woche 11 412 e des vorigen Jahres.

(W. T. B.) Weizenverschif- en atlantishen Häfen der Ver- ritannien 75 000, do. nah Frank- fen des Kontinents 40 000, do. von Oregon nach Großbritannien 105 000, do. do. nab . do. nach anderen Häfen

Verkehrs-Anstalten.

Abends 9 Uhr, ist auf dem Bahnhof Elber- er von Deuß kommende Courierzug auf den urierzug gestoßen. Bei diesem Unfall sind sieben er minder verleßt worden.

einem dieser Züge befindlichen

Von anderer Seite wird hierüber gemeldet:

Elberfeld, 27. Dezember. 9 Uhr, ist der Courierzug Nr. Elberfeld-Steinbeck auf den Couri gefahren. Soweit bis jetzt festge des Aachener Zuges,

1867 auf 28 London, W

Zeitung f 107757 Æ ge-

die Steuern auf Einkommen aber diese machen nicht viel aus sem durch die Zuckerindustrie besonders hatsache konstatirt, daß in demselben 59 9% gewachsen sind, hrt hat. Und aus nachweisen, daß die Klagen zunehmende Verschuldung des Grund-

„Norddeutschen Allgemeinen Zei-

eine ret erfreulihe Thatsache, daß die deut r und mehr bestrebt ist, und Verschiffungen billi zu verschaffen, die sie wenigen Tagen is wie Bremerhaven im Werthe Braunschweigische Aktiengesellschaft für strie auf alleinige Rechnung direkt von der einer Live.pooler Firma gehört u Newcastle gebaut ift, hat Kalkutta am 1.

XV. Schwertktlilie. ahl derselben.

chulden um etwa ftu in der Sahara.

Berlin, Königsberg,

ndon, St. Petersburg, Warschau,

des Kontinents Typhöse Fieber

t éi ir: bedeutendere ist. A O London, St Petersburg, A wenn auch in Paris und Sterbefälle an Flecktyphus kamen äus Warscha Malaga, Murcia, S Keuchhusten forderte in Kinder führten in Berli Straßburg, St. Petersburg u. a. häufig zu Ruhr waren in Alexandrien wieder geste Pocken kamen aus deutschen S und Breslau je 1) zur Meldun dam, Birmingham, Alexandrien ka Warschau mehrfache Todesfälle zu derselben in Granada Die Cholera in Hedj jedoch noch 1 Todesfall daran in

Nath den statistishen Ermi Eisen- und Stahlindustrie duktion des Deut Monat Nov

che Industrie immer meh ch durch dire gere Bezugsquellen für die Rohm aus dem Auslande beziehen muß.

derum der

Alexandrien feltener fel S Â i i nb h Düsseldorfer Co Personen mehr od wurde von dem in

fort eingeleitet.

4 Figuren.

„Inchborva“ 13 000 Ballen angekommen , - und - Flachs- bezogen hat.

Die Untersuchung n, Wien, Hamburg Staatsanwalt fo-

Die Verordnung der O e und des Handels vom 19. 1883 an noch zulässigen Ar dem Deutschen Zollgebiete hat folgenden Wo g vom 30. Dezember 1881 hat bezüglih jener eredelungs - Verkehres mit dem Deutschen on Grlaubnißscheinen zulässig gkeit der Erlaubnißscheine, und zwar den t; dagegen wurde für diejenigen Arten Betrieb ohne Erlaubnißscheine die Zulässigkeit dieses Verkehrs nicht

hiermit in Eriunerung gebracht, daß alle ißsheinen nach dem Deutschen Zollgebie n Waaren, nur in dem Falle auf die Zoll- ollbefreiung, nah Maßgabe der Verordnung vom Anspru haben, wenn deren Austritt bis ein- zember 1882 und deren Wiedereingang innerhalb der Sristen, also längstens bis 30. Juni 1883 stattfindet.

er Erlaubnißscheine oder zur Erstreckung nden, werden die Zollbehörden nicht er-

Bezüglich jener Waaren, deren Ve Deutschen Zollgebiete auf Grund der be EGrlaubnißscheine auch nah dem 31. Dez bleibt die zollfreie Wiedereinfuhr an die Anordnungen der Verordnun

Von Oesterreichisher S Verkehr nur zugelassen hinsi eingeführten Gegenstände, fässigen Handwerker und Lo material (auch Garn),

Am 26. Dezember, Abends gegen 25 von Deut auf dem Bahnhofe zug Nr. 25 Aachen-Berlin auf- stellt ist, sind leider 7 Personen mehr oder minder {wer ch die auf die Un- von Pflegerinnen er und erfolgreicher heilung der hiesigen Feuerwehr wurde den Ver- fallstelle selbst die erste Hülfe zu Theil und wur- mnächst in das städtische Krankenhaus und in das selben sogleih Gelegen- Die Untersuchung ist \o- findlih gewesenen Staats- Abschluß dieser Untersuchung ist ein s Unfalls und die etwaige Schuld u fällen. Der Verkehr wurde nicht.

Verkehrs mit Jahre 1881 in verlassen und ist am 12. D woselbst der Mitglieder

November cr. Bremerhaven angelangt, sowie die Bremer Dubbers und Schrodt r Ladung sich eingefunden [chiff, welches für Rech- fe dieses Jahres beladen Dampfer „Adjutant“ , auch unter August cr. für Rechnung der Jute: eißen mit einer Ladung von circa während das Segel\schiff. nige Zeit darauf für die braun- in Hamburg ihre Ladung ge-

Rhederei \ich diesen guten Bekanntlich gehen die deutshen Iute- „eine direkte Dampferlinie nah Kalkutta hl rentabel erweisen und das einzige Mittel eutschen Markt für Jute ins Leben sche Rhederei nichts dazu get dern zu helfen.

Dem genannten Blatte 22. Dezember, berichtet :

An die Handelskammer zu Plauen im Vo Schreiben des amerikanishen Konsulats in dasselbe mittheilt, daß amerikanische Konsula

ezember cr. Generaldirektor der Gesellschaft, des Aufsichtsraths Begrüßung des Dampfers und Prüfung de Es ift dies bereits das dritte Jute nung deutscher Firmen in Kalkutta im Lau Das erste Schiff, der englischer Flagge segelnd, traf im fabriken in Braunschweig und M 3 000 Ballen in Hamburg ein „Ampbhitrite“, mit 10000 Ballen ei lo pie und Geraer Jutefabriken

Es ift bedauerlich, taß die deutsche Frachtverkehr entgehen läßt. industriellen damit um einzurihten, die sih wo sein würde, um einen d Bis jeßt aber hat die deut Bestrebungen för

r Mittheilung. (19), St. Petersburg (20), az ist im Erlöschen. A

Arten des V welche nur a Endtermin für die Gülti 31, Dezember 1882, des Veredelungs - Verkehres, gestattet ist, ein Endtermin für

Es wird sonach Grund von Erlaubn Veredelung gesendete begünstigung bezw. Z 30. Dezember 1881 \ch{chließlich 31. De festgeleßten

darunter 5 Passagiere, verleßt, einige leichter kontusionirt worden. zahlreih herbeigeeilten Aerzte, unterstüßt [hen Krankenhauses und unter energis ng einer Abt leßten auf der Un den dieselben de Bürgerhospital ü heit, ihre Angeh

uf Grund v ind, einen

worden ist. Luxemburgs) im

809 t Puddelroh- d 23 238 t Gießerei- rug 262 369 t. Vom irt 2514741 t gegen

sche Uebersicht über die Zahl der Stu- Albertus-Universität emester 1882/83. Im Sommaer- 1882 find immatrikulirt gewesen 879, davon find abge- 1, es sind demnach geblieben 668; dazu sind in diesem Se- ommen 188, die Gesammtzahl der immatrikulirten Studi- heologishe Fakultät zählt Preußen zufammen 137. Die juristishe Fakultät zählt Die medizinische Le Ï , zusammen 214. Fakultät zählt a. Preußen mit dem Zeugniß der Reife reußen ohne Zeugniß der Reife gemäß S. 3 der Vorschrif- tudirende ber Landes-Universitäten A. vom 1, Oktober 1879 28, mithin Preußen 350, dazu c. Nichtpreußen 11 Außer diesen immatrikulirten Stu

auch fanden die örigen zu benachrichtigen.

fort dur den zufällig in einem der Züge be anwalt eingeleitet worden. Urtheil über die Veranlassung de der betheiligten Beainten nicht z

Königlichen unterbrochen.

Ausstellung neu

der Gültigkeit der bestehe gangen 21 t

mester geko e renden beträgt daher 856. Die t 136, Nichtpreußen 1, reußen 143, Nichtpreußen 1, zusammen 144. [tät zählt Preußen 193, Nichtpreußen 21 philosophische

endung zur Veredelung im tehenden Vorschriften ohne ember 1882 erfolgen kann, Erfüllung der diesbezüglichen g vom 28. Juni 1881 gebunden.“

eite wird hiernach künftig der Veredelungs- chtlich der zur Reparatur aus- und wieder wie hinsihtlih der im Grenzbezirke an- narbeiter, welche ihr gewöhnliches Arbeits- sowie ihr Arbeitsgeräth über die Grenze zur Arbeit nah ihrer Wohnstätte übertragen und na der insofern sih dieselben genügend engen des Arbeits- ekannten Betriebsverhältnissen außer Zweifel sih lediglih um eine handwerksmäßige oder häusliche mit Aus\{luß jedes fabrikmäßigen Betriebes handelt, Arbeits\ammler (Faktoren) die Versforgung der eit vermitteln und die Ein- und Ausfuhr der orgen, follen dieselben gleich den Lohn-

Berlin, 28, Dezember 1882,

Kaiserin und Königin er preußishen Monarchie und saß-Lothringen, an weiblihe Dienfst- Jahre ununterbrochen in derselben Familie welche in einem goldenen mit Allerhöhsteigener Unterschrift,

Zusammenstellung der seit 6 Jahren vorgekommenen r Art ergiebt, daß vom 1. ezember 1882 überhaupt 893 Dienstboten- verliehen worden sind, die sich auf die bezw. Elsaß-Lothringen, wie folgt vertheil

wird ferner aus Dresden, Majestät die

verleiht bekanntli, innerhalb d der Reichslande El boten, welche 40 gedient haben, eine

gtlande ift kürzlich eïn Leipzig gelangt, worin in Plauen spätestens am 1. Januar 1883 eine tsagentur errichtet werden sulatsagentur ressortirt vom Konsulat Annaberg, b Plauen und das gesammte obere Vogtland alle au Konsulatsgeshäfte bezüglichen Angelegenheiten zu Die Veranlassung zur Errichtung einer ameri Plauen hat einerseits die Steigeru menten und andererseits der lébha In Plauen waren in jüngster lishe Einkäufer,

im Ganzen 361 Auszeihnung, direnden besuchen zum Hören der Vorlesungen bere{-

g des zeitigen Prorektors 8.

oll. Diese Kon- welchem bisher \ amerikanische erledigen hatte. fanishen Konsulats- ng des Erportes von Aufschwung der Zeit fast täglich um größere Bestellungen zu

zusammen 856 die hiesige Universität als nur

tigt, mit spezieller Genehmigun nehmen mithin an den Vorlesungen überhaupt Theil 864.

Kunft, TWissenschaft und Literatur.

hat wiederum einen herben Verlust nn Bernhard Afinger

ehre nebst Diplom

rarbeitung wieder zurübringen,

legitimiren oder ortsbekannt sind un materials, sowie nach b steht, daß es Bearbeitung Wo es üblich ist, da Lohnarbeiter mit Ar betreffenden Sendungen bes arbeitern behandelt werden.

Great Britain Mutnal Lif Als eine in betheiligten Kreisen Thatsache ift kauf von Ver berücksichtigt. j t

Außerdem is noch besonders darauf hinzuweisen, daß auch für die reduzirten Policen die rungsfummen vereinbarten Prämien zu zahlen sind. Rekonstituirung der Gesellshaft wohl über-

Januar 1877 bis Ende d nah den M Auszeihnungen

einzelnen Provinzen

agentur in Musikinstru Tüllindustrie gegeben.

Die Akademie der Künste amerikfanishe und eng

Der Bildhauer Joha 1813 zu Nürnberg geboren, ist am 25, d. M. verstorben.

Der 2. Theil des 11. Jahrganges des Fo Kalenders 1883, Geh. Ob.-Forstrath und Direktor der Kgl. zu Tharand, und H. Behm, Geh. Rechn.- Ministerium für Landwirtbschaft, (Berlin, Jul. Springer) Mittbeilungen eine statistisbe Ueb Staats und aller übrigen Staaten Personalstatus der Forstverwaltungen in allen deutschen beim Königreih Preußen der Forstverwaltung der Königl. K aus-Fideikommisse und in den Königl. preußi mmiß-Herrst aften Flatow und Kro sowie der Provinzial- und Lo Ferner bietet der vo rihten Über die forstlichen reußen, Bayern, Königreihd Sacbsen, Württembe verzogthum Hessen, Großherzogthum Sachsen), Oe Schweiz, und über Forstvereine (in Deutschland, Oesterreïi-Un in der Schweiz und in_den russischen Ostseeprovinzen), sow forstlihe Statislik von Oesterreich; daran {ließt sich cin Namen- und Ortsregister zum Personalstatus, Für Preußen aber bringt der Kalender außerdem in einem besonderen noch Perfonalnachribten au Ans{luß an den Jahrg veränderungen dics Mal

, am 6. Mai , Morgens hierselbst

rsstt- und Jagd- von Dr. F. Judeich', säcbsischen Forstakademie Rath im Kgl. preußischen Domänen und Forsten, soeben erschienen ist, enthält auf Grund amtlicher ersiht der Forsten des preußischen des Deutschen Reichs,

Einwohner-

verliehenen | je 100000

Einwohner.

herausgegeben Ostpreußen .

Westpreußen Brandenburg

e Assurance Society.*) anscheinend nicht genügend bekannte zu konstatiren, daß die Gesellschaft Anträge auf Rülck- sicherungspolicen unter obwaltenden Verhältnissen nicht

in Zukunft für die urspcünglihen Versiche-

Amtsblatt des Reichs-Postamts.

Nr. 78. Inbalt : vom 20, Dezemb

er 1882, Postanweisungsverkehr mit vom 15, Dezember 1882, Einhbeit- der Einschreibsendungen mit dem Buchstaben R, er 1882, Eröffnung der Eisenbahnstreke Subl—

Central-Blatt der Abgaben- waltung in den Königlich p Inhalt: Allgemeine Verwaltungsge Steuersupernumerare unterliegen nit den pensionêsgesezes. Veränderungen in de niffen der Zoll- und Steuerstellen. G für Amtshandlungen die Leistung de Indirekte Steuern:

Verfügungen : Großbritannien und Irland, liche Bezeichnung vom 16. Dezemb Grimmenthal.

pi LO O I S

-_

--

Gesetzgebung und Ver- reußishen Staaten. Nr. 26, Kommissarish fungirende Bestimmungen des Wittwen- m Stande und in den Befug- ebührén der Gerichtsvollzieher s Offenbarungseides betreffend. Tarifirung von Theerlack, T bölzernen Eisenbahn\s{wellen. Tarifirung von Koralle Tarifirung von Knöpfen. Bei der Abfertigung des de unterliegenden Branntweins in Anwendung

Verlängerung des Vertrags mit

Sleswig-Holstein

-— -

Maßregel wäre an eine haupt nicht zu denken gewesen.

Der Erwähnung bedarf es kaum, daß auf Erfüllung der den Interessenten in früheren Jahren gem gänzlihes Aufhören von Prämienzabhlungen nach Ablauf ciner ge- wissen Zahl von Jahren, bezw. Zahlung von Bonus, Dividenden 2c., bei der gegenwärtigen Lage der Dinge nicht gerechnet werden kann.

Die „New-Yorke® Hdls.-Z tg.“ äußert {h in ihrem vom 15, d. M. datirten Wochenbericht über die Gef folgendermaßen: Wie es so kurz vor Schluß des erwartet werden kann, ist das Geschäft am Waaren- und P duktenmarkt diese Woche sehr till gewesen. Voñ Brodstoffen blieben die geringen Qualitäten Weizen während in Weizen und Mais na wenig gethan wurde, dur den Mangel an Fahrzeugen zu leiden, ponibler Waare fand sehr wenig Beachtung und hat, ebenso wie Ter- mine, cinen im Laufe der Woche erzielten kleinen Avance wieder Am Kaffeemarkt auf den wir in unserem leßten Bericht hingewie Rohzucker machte sich in den leßten Ta eine festere Stimmung geltend.

chen Familien-Fidei- janke, des Königl. Hofjagdamtes, fal-Forstbehörden in den einzelnen Pro- ang des Kalenders Nach- Deutschlands (in , Baden, Groß- terreich und der

_

Duo O

»essen-Nassau . Rheinprovinz . , Elsaß-Lothringen .

-

bs D 5 D fn C5 j D E DO D

] achten Zusicherungen, betreffend rliegende Jahr chten Zusicherungen, betreffe

Unterrichtsan

f D

7 nkfurt a./M.

ar bis zum Jahre 1876 eine 2 jäh- Erlangung des Kreuzes genügend, daher von da ab die geringe Zahl der Dienstboten mit 40 jähriger Dienstzeit.

78 815 00 | *) Die meisten Kreuze entfallen auf die Stadt Fra und Umgegend. **) Für dic Rheinprovinz w rige Dienstzeit zur

arifirung von nschbnüren. r Uebergangs- chäftslage u ri Jahres nicht anders Spanten, Perfonalnacrichten. Anhange hinter dem Register s der preußischen Forstverwaltung im ang 1881 des Kalenders, also die Personal- für einen zweijährigen Zeitraum. Dem vorstehenden Forstfkalender zufolge beträgt die Waldfläche der Staaten des Deutschen Reichs (bei einer Landebflähe von 54087 66 zon "dieser Gesammtwaldflähe kommt auf andesflähe von 34 825 330 ha) Was den Geldetat der Staats-

mehl für Export beachtet, dieser Richtung verhältnißmäßig Das Befrachtungs8gescbäft hat nod immer Baumwolle in dis-

Konsulatsberichte.

Aus dem Berichte des Kaiserlichen General- Konsulats zu Genua auf das Jahr 1881.

I Schiffahrt. ahl der im Jahre 1881 im Hafen von Genua ngelaufenen Schiffe beträgt 11 149 g im Vorjahr. Dagegen war der Tonnengehalt der 7 t (1880) auf 4051 845 t gestiegen. nationalen Schiffahrt gehörig werden 4337 ein- und aus- gelaufene Schisse mit einem Gehalt von 2958 740 t gezählt, so daß auch hier gegen 1880 zwar eine Minderzahl von 158 Schiffen, aber eine Mehrzahl von 307 660 t si ergiebt. Es dürfte dies in erster Linie einer Zunahme Dampfer gegenüber einer Abnahme der schreiben sein. : :

Die Küstenshiffahrt von einem italienischen andern ist von 6812 Schiffen, mit einem Ge 1 093 105 t, versehen worden, und hat gegen 1880, sowohl der Schiffsanzahl wie dem Tonnengehalte nah, abgenommen.

Den Flaggen nah nahmen unter den eingelaufenen nternationalen Verkehrs im Jahre 1 alien (552 Segelschiffe und 494

Damp d 2 l\hiffen diesen g rer L

Statistische Lachrichten.

ffentlihungen des Kaiserlichen Gesund- der 50, Jahreswoche von je 1000 Bewohnern gemeldet: in Berlin 25,7, in Frankfurt agdeburg 22,1, in Straßburg 32,2, in Mey in Augsburg 28,9, in Dres- 21,3, in Stuttgart 23,1, in Braunschwei 0, in Hamburg 26,7, in Wien 27,5, in Bud in Krakau 22,0, in Amsterdam 27,4, Christiania 17,5, in St,

_ Gemäß den Verö beitöamts sind in

Ganzen 13 851 121 ha. auf das Jahr

»reußishen Staat (bei einer L eine Waldfläde von 8 124 521 ha. rstverwaltung des preußischen Staats anlangt, so belaufen sich (dem oranschlage zufolge) die Bruttoeinnahme auf 51 587 000 A, die dauernden Ausgaben auf 29 985 350 4, somit verbleib von 21 601650 #4. Da die einmaligen und auß gaben sich aber auf 208 965 M ber ein Ueberschuß von 19 512000 M. : Zum Bau eines Gebäudes für das von Maltzanse naturbiftorishe Museum zu Waren in Mecklenb für welhes vom wedckdlenbu 10 Jahre eine Subvention im M I L 2A

berechnet als gestorben in Breslau 26,7, in Königsberg 28,0, a. M. 16,9, in Hannover 18,8, in Cassel; 14,5, in Ma in Stettin 23,3, in Altona 23,2, in München 29,7, in Nürnberg den 26,8, in Leipzig in Karlsruhe 16,

ere Ton fort, in Cöln 19,8, aus- und e egen 11 344 chiffe von Als zur inter-

en mehr Begehr und Das regulâre Geschäft in Thee bleibt till, da Händler ihren Bedarf fast aus\{ließlich auf den Aultionen decken. Naffinirtes Petroleum flau und niedriger; United Certifikates erlitten gegen Mitte der einer neuen sehr ergiebigen Del von der fie sih bis zum Schluß noch nicht erholt haben. und Schweinefleish waren rubig und Notirungen nit ganz behaupten; Tal Werthe angezogen. konnte \sich nur mühsam im Preise markt ist im Wesentlichen unverändert. befriedigender Geschäftslage. fakturwaaren anhaltend fill. beträgt für die beute beendete Woche 2530 in der Parallelwoche des Vorjahres.

Die Budruckerei von Albert Lewent in Berlin, Linden- ebenfalls einen Wandkalender für das Jahr 1883 ber-

arben sauber gedruckt, als cin derei gelten kann.

s Din

t ein Ueberscbuß erordentlihen Aus-

enen, so verbleibt im Ganzen Wotbe in Folge der Entdeckung

in Triest 291 quelle eine bedeutende Entwerthung,

in Brüssel 26,1, in Paris 25,4, hagen 20,8, in Stockholm 32,7, in 36,7, in Warschau 32,1, in Odessa 32,4, in Bukar , in Madrid 41,5, in London 26,8, in Glas- ool 34,0, in Dublin 33,6, in Edinburg 25,5, in 45,6. Jn der Zeit vom 19. bis 25, November Philadelphia 20,1, in Chicago 184, in Cin- t. Louis —, in San Franzisko 20,2, in Kal- in Madras 37,1. erihtswoche herrschten an den östlichen deut- in Berlin östliche und südöstliche, in he, in München, Bremen und Cöln nördliche südwestliche, aber au bald nach Nord- , die aber in den l

in Kopen- vorwöchentliche hat bei stärkerer Frage im arz waren fill und leßteres Der Hopfen- Metalle verharrten in un- Einheimishe und fremde Manu- rt fremder Webstoffe £ gegen 1 683 546 £

urg-Schwerin en Landtage im vorigen Jahre auf findet in Mecklenburg Ostern 1884 soll das Museum ein neues Heim, zu welhem der Lehrer Struck zu Waren als Kon- ervator des Museums den Plan entworfen hat, beziehen. y

Die Scch{lettersche Buchhandlung (E Franck) in Breslau (Schweidnizerstr. 16— 18) hat über das Bütberlager ihres Ant iquariats vor Kar Derselbe umfaßt die Bibliotbe

roßen eisernen l ahrzeuge zuzu- om 23,9, in Turin ow 35,5, in Livery

lerandrien (Eg in New-York 17,3, in S futto 336,

[ligt wurde rpentinöl und

eine Lotterie statt. behaupten.

afen zum

in Bomba Beim Beginn der {hen Beobachtungósta Heiligenstadt nordöftli und nordwestliche, west umgehende Luftströmungen tionen um die Mitte der Woche gleichfalls na Karlsruhe nah Nord den wecselnd, meist Die Temperatur der Luft lag in Stationen unter,

em den Katalog Nr. 180 verò des verstorbenen Ohbrenarztes Dr. Scalle, nebst Nachträgen zu den medizinishen Katalogen Nr. 165 und 174 und enthält ein Verzeichniß von 527 Striften über Me- in, vergleidende Anatomie und P ben ziemlih viele Schr nd doch auch fast alle ü

tionen und in

straße 93, hat Schiffen des

in Karlôrube estellt, wel

r) England

ankreich mit 388 Flaggen steht dur weiten AbsiaB n Flaggen en mit 38 Dampfern und 13 Segels

zusammen einen Gehalt von 36 993 t und Norwegen, das an Tonnengehalt seiner (24 679 t) und an Zahl seiner Damp nimmt nur an Ges

cher, in sechs verschiedenen F eugniß der Leistungsfähigkeit der Dru 22, Dezember.

Ledermesse war von Gerbern aus a namentli aber aus Backnang, sehr stark befahren; ufuhr wird auf annähernd 1 Der Verkehr war

elitgenannten Sta- t und Südost, in liefen und mit südlichen bis südöstlichen Win- der Woche vorwiegend blieben. remen und in den süddeutschen an den übrigen Stationen ein wenig über der nor- u Ende der Woche nahm bes Beobachtun den bis

ologie. Obwohl hrenkrankheiten rigen Krankheiten durch Schriften dar

Joseph Baer u. Co. in Frankfurt a. M. und Paris haben arischen Anzeiger Ne. 326 ausge von 276 Schriften über englishe Geschichte, chte Großbritanniens überhaupt, die G einzelner englischer Länder (Schottland, Irland), cinzelner Abschnitte und Ereignisse der englishen Geschichte,

eorg 1., Georg 11,

rt u Ghanning, {englishe Kommun

ch in dem-

iften über Stuttgart,

Württembergs, die Gesammt- ) Ctr. Leder aus aller Qualitäten ge- ein sehr belebter und der Verkauf ging on Statten, so daß gegen Abend der Markt fast ge- Auswärtige Käufer waren ungewöhnlich stark vertreten, und nd es namentlich Baden, Bayern und die ra, München und Nör Mainz, Worms und Straßburg, wohin die wurde. Preise, die zufriedenstellende waren, bewegten sich wie folgt :

*) efr. „R.-A.* Nr. 256 des 1882.

Abstand s zum S{blu E eRe ihren anti enthält cin die sih auf die Gesch

onders in den ationen die Luftwärme erheblich ab und Niederschläge, zum Theil er Witterung nur wenig statt. ge Druck der Luft na

anf in Mür-

räumt war. chnee, fanden

Gtad C. bei meist trüber und nebli Beginn der Woche nie Schwankungen im Laufe der Woche In den meisten grö größeren englischen hat die S

mit Karläruhbe, A en, Frankfurt a. re verkauft

ner Herrscher (Garl L, rg 11L, Elisabeth, Maria Stuart, Anna - st, w.), einzelner englisher Staatämänner (Casitlerea Peel) beziehen, oder au die inneren Verbältn verfassung, Aemter, Gerichte, Heer u. \. w.) be-

Ee mäßigen

europäishen Städten, besonders in den terblihkeit in der Berichtswoche wieder

als international betrachteten au {iffen nur 6 pro 1881 an wesentlichen Untershähßung

des Verkehrs