1882 / 306 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin, 28. Dezember. {W. T. B.) - Madras Tinnevelly gooû fair 5, Madras Western fair 4, Madras | 35,00 à 35,50. Blei rubig, 29,10 à 29,50. Kohlen nund Koks,

Getreidemarkt. Weizen Still, loco 155,00 bis 175,00, Western good fair 41. englische Schmiedekohlen ‘bjs 60,00, westfülische bis 63,004 pr. Ra 180,00, pr. Mai-Juni 181,50. Z Liverpool, 28. Dezember. (W. T. B.) pro 40 hl. Schmelzkoks 2,40 à 2,50.

0 120,00—128,00, pr: ber 137,50, pr. April - Nai 133,50, Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 12 000 B., davon fir —-

pr. Mai-Jnni 134.03, Rübsen Pr. April-Mai —, Rüböl unverändert, | SpekyJation und Export 10C0 B. Unrerändert. Middl. amerikanische Generalverzammlungen. 109 Külogr. pr. Dezember €4,00, pr. April-Mai 6500, pr. | D efernng 54/64. Febrnuar-März-Lieferung 511/16, | 16. Januar. Preussische See-Assecuranz-Compagnie, Anusger-- Septbr.-Oktober 60,50, Spiritus matt, loco 50,30, pr. Dezember 51.00, März-April-Lieferung 528/32, April-Mai Lieferung 525/32, Mai-Juni- ordentl. Gen.- Vers, in Stettin. Pr. April-Mai 53,00, pr. Juni-Juli 54,30, Petroleum loco 8,40. Lieferung 527/33, Juni-Juli Lie erung 52/32, Juli-August-Lieferung Usanmee.

Posen, 28. Dezember. (W. T B.) 531/39 d,

R Vom 2. Januar 1883 ab sind die Interimsscheine der Na- Spiritus loco obne Fass 49,40, pr. Dezember 49,20, pr. Januar Bradfsord, 28. Dezember. (W. T. B.) tionalbank für Dentschland an hiesiger Börse nur mit- 49,30, pr. April-Mai 51,50. Gek. 10 000 1. Matt. Wolle rubig, Preise nominell unverändert, wollene Garne Dividendenbogen lieferbar. Der erste Dividendenschein wird be- Cöln, 28. Dezember. (W. T. B.) rubig, wollene Stoffe unverändert. reits am 1. Januar 1883 abgetrennt. Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 19,00, fremder Glasgow, 28. Dezember. (W. T. B.) oco 20,00, pr. März 18,80, pr. Mai 18,90. Roggen loco 15,00, Roheise n. Mixed numbers Warrants 48 sh

1 . 10 d. bis 49 sh. Wetterberieht vom 29. Dezember 1882, März 14,30. gee Mai 14,30, Hafer loco 15,00. Rüböl loco Paris, 28? Dezember. (W. T. B.) 8 Uhr Morgens. 35 50. pr. Mai 33,90. pr. Oktober 31,80. Rohzncker 889 loco rubig, 52.50 à 52,75. Weisser Zucker

Bremen, 28, Dezember. (W. T. B) i

: A Baromokter auf Temperatur rubig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Dezember 59,50, pr. Jannar Stationen, |9 Gr. n. d. Meeres- Wind Petroleum. (Schlussbericht.) Fest. Standard white 59,79, pr. Januar-April 60,50.

: t : : = Lp : E : Alle Post-Anstalten unehmen Bestellung au; opiegel rodue. in : Wetter, O E Abonnement b S H N P A Æ Berlin außer den Post - Anstalten anch die Expe- loco 7,15 Br., pr. Januar 7,20 à 7% bez., pr. Februar 7,50 Br., Paris, 28, Dezember. (W. T. B) : : h O | dition: 8SW. Wilhelmstraße Nr. 32. pr. März 7.70 Br., pr. April 7,80 Br. Produktenmarkt. Weizen still, per Dezewber 25.30, | Aberdeen . T41 E

Hamburg, 28 Dezember. (W. T. B.) per Januar 25,50, per Januar-Aprii 25,75, per März-Jani 26.25, } Christiansund 745 M j E M Getreidemarkt. Weizen loco und anf Termine rubig, | Mehl 9 Marques rubig, per Dezember 63,75, pr. Januar 57,50, | Kopenhagen. 748 A E 0 O / Sd h “E 41-2. Pr. Dezember 172,00 Br. 171,00 Gd. pr. April-Mai 179.00 Br. | per Jannar-April 57,50, per März-Jnni 97,40. Rüböl fest, | Stockholm 748 u C B ' i » den 30. Dezember, Abends. 171,06 Gd., pr. Mai-Juni 174,00 Br., 173,00 Gd. Roggen loco und per Dezember 84,75, per Januar 85,25, per Januar: April 85,25, | Haparanda 746 bedeckt | | E S j i : L As ; auf Termine rubig, pr. Dezember 131,00 Br., 130,00 Ga, per Mai-August 80,50. Spiritus rubig, per Dezember 50.25, | St.Petersburg 745 bedeckt j P E A d s | S E Pr. April - Mai 130,00 Br. 129,00 Gd., pr, Mai-Jnni 130,00 Br., | per Januar 90,75, per Januar-April 51,50, per Mai-August 53,75, | Moskan .., 753 129,00 Gd. Hafer still, Gerste matt. Rüböl rubig, loco B.)

bedeckt L ; A a P n i Ede O iz a ¿ imm IET S T T A » Pr. New-YorK, 28. Dezember. (W. T. Cork, Queens- i C : Mai 67,50. Spiritus flau, pr. Dez. 413 Br., pr. Jannuar- Waarenbericht. Baumwolle in New-York 104, do. in town... ., 747 Februar 41} Br., pr. Febrnar-März 411 Br.

M i ats beginnende Quartal el eu / Pre en Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Mon Rogen : | i Rost-Aeriter. für, 1 u dieses Bli SW. Wilhelmstr. o sowie die Stadtpost-Aemter und Zeitungs-Spediteure en. » Pr. April-Mai 41 Br. New-Orleans 911/16 Petroleum Standard white in New-York 7& Gd., | Brest ..., 755 SW Regen!) - E z. Pag nilide Post r ' . | Zilh, Kaffee fest, Umsatz 2500 Sack. Petroleum ruhig, Standard do. in Philadelphia 62 Gd., rohes Petroleum in New-York 67, | Helder. 752 j s L A H f Pon erf i white loco 7,15 Br., 7,05 Gd., pr. Dezember 7,10 Gd., pr. Januar- tse

D , Schweden und Norwegen, DASER auf Ren in den L E pas egen E E 5 x re (Tarls, Cour do. Pipe line Certificatés D, 78 C. Mebl 4 D. 20 C. Rothe Sylt 748 |8W Regen te Ammel, successeur de G. A. Alexandre (Paris, März 7,50 Gd. Wetter: Warm. Winterweizen loco 1 D. 10 C., do. pr. Dezember 1 D. 8F C., do. Hamburg . 753 SW Wien, 28. Dezember. (W. T. B.)

,

bedeckt No. 11) und Paul Collin (rue Layoisier No. 10) in N ris Dor pr. Januar 1 D. 9 C., do. pr. Februar 1 D. 11} C. Mais (New) | Swinemünde 753 SW bedeckt2) Triest; für Großbritanni en und Jrland Herr A. Siegle ( eadenhall Getreidemarkt. Weizen pr. Dezember 9,55 Gd., 9,60 Br., | D. 66 C. Zuck op : L

er (Fair refining Muscovadoes) 61/16, Kaffee Neufahrwass, 751 W bedeckt 3) New-York. '

r. Frühjabr 9,90 Gd., 9,92 Br. Roggen pr. Frühjahr 7,72 Gd., | (fair Rio-) 8}, Schmalz (Wilcox) 101516, do. Fairbanks 11, do. | Memel... 746 WNW bedeckt4) ‘Köniali Pr eußischen Staats - Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Tes Br. Hafer pr. Frühjabr 6,97 Gd, 7,C0 Br. Mais pr. Mai- | Rohe & Brothers 103, Speck —. bedeckt via i d O è 60. e Re t i

Getreidefracht nach Livyer- ünster. ,, 15 V Juni 6,52 Gd.. 6,55 Br. E s ay wolkig Boe veit erfolgen, als der Vorrath reicht.

——

Regen wolkenlos

Regen bedeckt

i DO O DO D D

A en

pool 7. Karlsruhe . 762 |8W

Fest, 28. Dezember. (W. T. B) i Wiesbaden . 760 |8W bedeckt Produktenmarkt. Weizen loco fest, pr. Frübjabr H ngweois s: München 764 W

9,45 Gd., 9,48 Br. Hafer pr. Frübjabr 6,52 Gd, 6,55 Br, Seklachtviehmarkt des atä Chen Coentral=- Viet Leipzig ... 760 WSW

Mais pr. Mai-Juni 6,10 Gd., 6,13 Br. Koblraps pr. August-Sep- | hofs Vom 22S. Dezember i888, Ánuítriob und Marktpreise (aack | Berlin U 755 SW

tember, 134. Schlachtgewickt), Wien .... 76 |W Amsterdanm, 28. Dezember. (W. T. B.) Rinder, Anftrieb 1824 Stück. (Durchschnittspreis für 100 ko)

Breslan .., 758 WSW Bancazinn 574, L. Qualität 116—128, IL Qualität 98-106, IIL Qualität 6-00 t, | mrs s 766 Amsterdam, 28. Dezember. (W. T. B) TY. Qualität 76—82 M 29

bedeckt bedeckt wolkig wolkig bedeckts)

E

Bedürfnisse ein Darlehn fs der Einlöseflellen für die Zinsscheine und die ausgeloosten Ma: i ig. haben S I 0 Réihômark aus dem Reichs- idenfonds zu entnehmen, M EINNIE: dem Tage, wo solchergestalt das Kapital zu entrichten in O A 2: j Des M E AE i Anl j en, “des _Reichs- | ist, wird p in halbiährlihen rminen, am 1. Juli und am | Nebel n * zwi (lass y _zudiejem Zwele au N aSfolgers auf jeden Jn- | 1. Januar, von heute an gerehnet, mit vier Prozent jährlich in Reiths- Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen r. März 269. Schweine. Auftrieb 6275 Sttick. (Durchechnittspreis fir 9) Seegang hoch. 2) Nachts Regen. 3 Abends Regen. ; j es “Tuma ' hene, sowohl Seitens der | münze verzinst. i ine endigt an dem Roggen pr. März 167, A Mai 167. ) P 100 kg): nburger resp, Pommern 114 4, Bakony 114, 4) Grobe n: Aende its Schneefall. 5) abozds Regen. s | Me ATZ äer 4 ldner3 un ündbare An- vie Eialblane 1 so osten Anleihescheine g Antwerpen, 28. Dezember, (W. T. B.) Landäschweine: a, gute 110—112 M, b. geringere 104—106 t, Anmerknng. Die Stationen sind in 4 Gruppen geordnet: A S ‘4 ik m Kennbetrage, welcher dem noch | für Di Aus ie) Gag der Zinsen und des Kapitals erfol gegen Petroleummarkt, (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss, | Bussen —, Serben 101-110 M. : ; 1) Nordeuropa, 2) Küstenzono von Irland bis Ostprenssen, 3) Mittel- C E 5 A: nit aeti rage | eihkommt, also höchstens L da: 8gegebenen Zins\cheine, bezw. dieses Anleihescheins L ? L Kälber. Auftrieb 1083 Stück. (Durchschnittspreis tür 1 kg): uropa südlich dieser Z 4) Siüde Iunerhalb jeder i Ÿ ) ) i "A, “1000 n zu dürfen, bloße Rückgabe der au T Tf Breslau bei den in 182 Br * ee and Br, pr. Janmar 18} Br, pr. Januar-Märs L. Qualität 1,10—1,20 Æ, II. Qualität 0,90-_1.00 \| Gepns fet Us Bie S Wat hadli Dât cinen S Fèder “E Num t M P ¿ban O nteresse der Gläubiger noch | in Jauer bei der Stadtkasse, n und L O n A 19 Ae 28. Dezember (W. T, B.) Schafe, Auftrieb 1482 Stück. (Duxcbschnittspreis für 1 kg): 0 kala für die inder, i = léiser Zug, Sa A 1, Pal ufsehror i y i i etro er nden hat, den vorbezeichneten g or E Fra Biilicreitapeseleile folgen- Getreidemark t. (Schlussbericht.) "Weizen flau. Roggen I, Qualität 1,10—1,20, U. Qualität 0,96—1,04 e, IIT. Qualität —, ? = schwach, L mässig, E frisch, 6 = stark, 7 = steif, E 4 j N M Tau ih B r | Ly j es 8 2/ of L | öcbsiens 100 000% E gus in der nach dem ¿i iten ‘An hlässigt. Hafer träge. Gerst big, f = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger a E reife! en 1- una he z voi len , : e des Kapitals eingereichten s” "Saa S B (W. T. B93 Berlin, 28. Dezember. (Wochenbericht über Eisen, Koalen | Sturm, 12 = Orkan. ; : i i) DYE s B y Ein Nark ‘Re Ceirung, BeiGe Libefein d g H E lansahine Es ins\{heine der späteren An der Küste angeboten 7 Weizenladungen. Wetter: | Hen etalle von M. Loewenberg, ireidotum Makler und yrQude j Uebersieht der Witternng. F 0 f Abimilen von 2! 00, 1000, 500 unt L der De [d é Fälligkeitstermine zurückzuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird Milde. Havannanucker Ne 12 do 4. Trüge . * | lichem eet [EtGIo verstehen gich pro 100 kg bei __ Die gestern erwähnte Depression izù r i U R i ‘des De bezw. dessen" 3 T Ee die Zah E pa Betrag vom Kapital abgezogen. Die durch Ausloosung Liverpool, 28, Dezember. (W. T, B.) (Offizielle Notirungen.) E S Itatas WotK nr es im Metallmarkt sehr rubi deutachon Kün C dom Rigaiachen | D 3 Dae E Muster cueautit 1 ozent j lb u verzinsen AeCtahlung bestimmten Kapitalbeträge, wel Age ad Vet Upland good ordinary 53/16 Upland low middl] 59/16, Upland und es fanden nur sehr kleine Umsätze statt. Die Preis hielt 4 Ei ini ¡ i t R A Y eich. N p Loos zu i en Folgeordnung vom | Jahren nah dem O lCiablungeeemine, ntt eco al ahres der middl. 5}, Orleans good ordinary 58, Orleans low middl]. Z13 16, | sìch fest nund sind wenig verändert. Rdhailkén. Der ‘Glan: i j j x t S T E N E O : P M A O hrlih nta ens Einem | die innerhalb Pee us S a E Duenweria Gunsten Orleans middl, 515/16, Orleans middI. fair 63, Pernam fair 6k, gower Markt ist etwas fester, ebenso ist's auch in Middlésbrough, Nord- und Ostseegebiet Wwahrscheinlich, In Süddeutschland ist D h : Ld 9.9 Hs T RREELEN 4: -FO / ( Ses und cinem halben vom pn N ap Lde E Z : T R Mt Bahia fair 69/16, Maceio fair 65/16, Maranham fair 6%, Egyptian Hier war kein nennenswerther Umeatz in Robeisen und sind die ruhiges Wetter mit theilweisem Aufklaren, abnehmenden Nieder- e ESRE ; ( S ; L “E r ‘Ung Ben Hapitals|ck O n v ‘gern ein A Fol ung v brown middl]. 9 Egyptian brown fair T5, Egyptian brown good Notirungen ganz nominell; schottisches Je nach Marke 8,30 à 9,30, 8chlägen und Abküblun en, dagegen hat sich die ansser- E B Cas Hoi Mall ies » i Chi ; is “Zinsen von en «Kü Peitügen zit b 208 Aufgebot un R k fair 8%, Egyptian white fair 7, Egyptian white good fair 74, englisches 7,10 à 7,30 und deutsches Giessereieisen 8,90 à 8,90. | gewöhnliche Wärme auch über Ostdentschlan d ausgebreitet, wo die Se I LYLGT E : 3 , TULO ZU 7 dur gegenwärtig 8 Privileg U unjere LandéLherriMe dieser | und der Civilprozeßorbitüng f - Das Dhollerah good middl, 35/16, Dhollerah middl, fair 16, Dholl, Eisenbahnschienen zum Verwalzen 7,40 à 7,50. „Walzeisen 16,00 Temperatur 8—10 Grad gestiegen ist, 80 dass di-selbe in ganz r be Wi B F ' mit der rechtlichen Wirkung ertheilen, daß ein jeder aver DICjer 30 E) ene 1877 (Reichs-Ges. B S. 83) bezw: 7 D E fair 315/16, Dhollerah good fair 45/16, Dhollerah good 41/16, Omra O EUDODEsIa Kupfer fester, englisches und amerikanisches 140,00 f Deutschland erheblich über dem Gefrierpunkte und 6 bis 12 Grad | S Anleihescheine die daraus Sih ehenden Rechte geltend zu bas A usführungsgesetes zur Deu fn Civilprozeßordnung vom 2 - fair 41/16, Omra good fair 4/16, Omra good 411/16, Scinde fair 31/16, | à 145,00, Mansfelder 148,00 à 149,00. Zinn rubig, Banka 204,00 | über der normalen liegt, befugt ist, ohne zu dem Nachweise der Uebertragung des Eigenthu ugu fair 34, Bengal good fair 34, Madras Tinnevelly fair 209,00, prima englischos Lammzinn ebenso. Zig k unverändert Dentsche Seewarte. : in VDPURTT N D T M E E R E: G - E S E Im

1879 (Geseß-S. S. 281) Z E, e O Bekanntmachung, verpflichtet zu sein. eseß Theater. Friedrich - Wilhelmstädt, Theater, | Weiß a. G.) Großes Ballet. Frl, Marengo und | Julius Batty mit

ilegi ‘weder- aufgeboten, noch kraftlos erklärt S de si | E d die Ergänzung der Bestimmungen über Necbie Dritter Lde Mi Le hie Bebctedit E E e werten," Doc soll Demjenjgen, wel Hh R Li En aen f BinesGeinen seinen dressirten Löwen. en e Ergän e Dritter ertheilen, : dd der vierjährigen rung Königliche Sch iele, Sonnabend: O Sonnabend: Zum 1. Male (mit durchaus neuer | Sbôn, sowie dem Corps de Ba et. Anfang 7 Uhr. “| Auftreten der vorzüglichsten Künstler und ARLECLN Prüfung der Apothekergehülfen. ans | Pnleibestbeine ae Serähelcistune Selters e Gi T eee e L E P 4 T E E cs Ine Auéstattung): Don Eugenio Komische Operette | Sonntag: Der Galcerensklave, Anfang 4 Uhr. | Künstlerinaen. aus. 9. Vorstellung. Zum . Male: s

Vor- a8 anmeldet und den stattgehabten Besitz der v EE ut sl 1882, nom igenhändigen Unterschrift und | zeigung des Anleihesheins oder sons in glaubhafter e O E in 3% ‘rf Cie Sonntag (Sylvester-Abend): „Zwei Vorstellungen. * Vom 23. Dezember avis Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändig d ährungsfrist der Betrag der angemeldeten und Flock. Komisches Zauber-Ballet in 3 Akten | i Soria e Ÿ- Mile gueusit von Adolf Mohr. L : m qun une P Asen ga Be 2 Kinder frei. Der Bundesrath hat beschlossen, dem $. 11 der Bekannt- beigedrucktem Königlichen Insiegel. béi ian das vab der E Zinsscheine gegen Quittung aus- Hertel. Anfang 7 Use =lioni. Musik von P. S E i E. R S Montar, bes S ar 1880 e Rentener maing, betrefsnd t-:Vrülkung bet Apothekergehülfen, vom s E E As et it diesem Anleiheschein-sind. zehn balbiährlice Zinsiheiné Ks : . : : : Sonnabend nnd folgende Tage: Die Kinder ontag, den 1, Januar : Zwei Vorstellungen, , : a 0 . ; nlei Schauspielhaus. 281. Vorstellung. Nathan der Residenz-Theater, (Direktion: Emil Neu- Kapitän Grant. Großes Ausstattungs\tück mit m « G7 Uhr. a : y 13, November 1875 (Centralblatt E A y von Puttkamer. Scholz. zum Salutie des ausgegeben; die ferneren intGeine Weise. Dramatisches Gedicht in 5 Akten von G. | mann.) Sonnabend : Lebtes Gastspiel des Frl. Marie | Ballet in 12 Bildern von Jule Verne. Anfang E. Renz, Direktor. Bestimmung hinzuzufügen : ist das Gesammtergebniß L E : werden für fünfjährige eiträume ausgegeben werden, e mig e E. Lessing. In Scene gesezt vom Direktor Dee. | Meyer, vom Königlichen Theater in München und | 7 Uhr. Parquet 1 4 Jn dem Prüfungszeugniß ist u t“, „genügend“ y j Negi sbezirk Liegniß. einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei den mit E F nsen Anfang 64 Uhr. drittleßtes Gastspiel des Hrn. Carl Mittell, vom a Familien-Nachrichten. durch eine der Zensuren „sehr gut“, „gut“, „g Provinz S lesien. Dé, beben zahlung betrauten Stellen gegen Ablieferung dor der Aren B 8 olgt , Sonntag: Opernhaus. 250. Vorstellung. Neu Thalia-Theater in Hamburg. Odette. Schaupiel z [54718] Todesanzeige zu bezeichnen. St dtgemeinde Jauer reihe beigedruckten Anweisung. Beim Verluste der d Y Inhaber des einstudirt: Der Wildschüt, oder: Die Stimme | in 4 Akten von Victorien Sardou. Cencert-Haus, Goncert des Kgl. Bil Geste starb bierselbst in Folge eines Gi Berlin, den 23. Dezember 1882. der Stadtg n die Aushändigung der neuen Zinsscheinreihe an den ift der Natur. Komische Oper in 3 Akten, frei nah Sonntag: Vorletztes Gastspiel des Hrn. Carl Hof-Musikdirektors Herrn SQ, 1 eitern [ard Hierse in ge ein erz ' Der Reichskanzler. è N Anleihescheins, sofern dessen Vorzeigung wos gesehen . seht v om Dircktor v. Straub. Waf S 7 Ubr: ge- | Mittel. Auf Verlangen: Der Veilchenfresser. Sonnabend: Abends 7 Uhr. Sinfonte-Concert, | Tae Königliche Landgerits-Präsident, Ritter Jm Austrage: : tat O ‘ib n icn Grille” u, pUAE eßt vom Dire . Stranß. Anfang L, n A ; ; E s S ; t Jauer mit ihrem Det, f Es i Pr. E L Die 9 "W. Gade, gégde, on Ossian, Sa Prélude as E E E Vere Julins DLHS Ausgefertigt in Gemäßheit des Lena E tegiumd vom figin Vermögen D ny de aus E E a unter unserer rafin, jeine Gemahlin, Frl. astermann. Baron a , Y f. Streits fr lia Miri n 2 : : usgeser 1 : N ur Urkun aven w e bon Feine dee der Gräfin, Hr. Censt. Baronin E prirzioags Don: Vis ie E Camille Saint-Sabns. Vielin-Scle- us: Violine, dun; de tele seiner AuseecttetiDen E e 11. Dezember 1882 (Amtsblatt der Königlichen Regierung u... | Dessen cite L L , 1 r) e .. * E e - s 2 ck 2 1 «2 D s 2 F s ° G ® 0 d: dka E M - D R d: as Grafen, Frl, Lehmazn gie, E Des Märchenland, Weihnactskomödie für große und Dit: Saa Siu. f Bum get gle wiedev- vorragenden Tüchtigkeit nicht minder ho geachtet, P aggen aen General-Konsulat zu New-York untex | 9m Geseß-Sammlung für 18 . Seite S ; ‘vlufes Jauer, den (L. 8) Der Magistrat. mädwen, Frl. Horina. Baculus, Sculmeister | fleine Kinder mit Gesang und Ballet in 7 Bil- H Theil S f ie D Sg n G 3 tho als wegen seiner Herzensgüte warm verehrt haben. ) d M dem im Jahre 1866 in Boston (Staat Massa- Auf Grund des unterm 23. März 1882 eymgten g 1GuEs (Eigenhändige Unterschrift des Magistrats-Dirigenten und eines quf einem Gute des Grafen, Hr. Krolop, Gret- bacat d T des T EeRÓR, gut von G. Lehn- I Abtheilung : Allegro Wi mos troppo “Ecwachen Dir QUieS, R "U älte” die N NE L °B einigte Staaten von Amerika) erbauten, bisher | der städtishen Behörden zu Jauer es 6, gr Saur aus dem Magistrats-Mitgliedes unter Beifügung ihrer Amtstitel.) wen, feine Braut, Frl. ‘Driese, Pancratius, 7 Uh L aua f N OE M Ae: ENOEERES heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem —- De » MURCAEE sh irke De Gua, Sl : der Vereinigten Staaten von Amerika ge- | 1882 wegen Aufnahme einer Schu gon G U Sever, Mana e Ateant Haushofmeister auf dem Schlosse, Hr. Salomon. S m tag: N i Lande. I1. Abtheilung : Andante con moto. Szene A E n ad É Ó H unter der Fiagge T seh“ von 1309,75 Tons Brutto- | Reichs-Jnvalidenfonds bekennt si der Sie ültige, sowobl Sei- | Provinz Schlesien. Regierungsbezir egnig. e goodueitégaft, Pr. Michaels. Schuljugend, Ubr. Abend 10 Ubr: E ta et BaLE am Ba. 111. Abtbeilung: Allegro. Lustiges Zu- | Verlobt: Frl. Elise Dannebl mit Hrn. Dr. phil Deameahalt R bem “Uebergange desselben in das aus- e E läubigers. R ‘in Seitens des dners unkündbare Erster (bis . .) Z n O e} n.00, Gans A eberg 2c. a: MOE eor: . ; 7 Bangh 1 ° Ore GUjE. e ga Fils a : » Mi fi frünlche Commerilenrgts, Msi e | Zerbe ps foken di Len Berne e Hot | (fnr de Sandau Gevitie Ein | Beta: F Güse Dann: Rake 2°S) e a e Nabe h l de P-E | folalesei ter Gtadtemchee Liter - - Autgnbe Buse Male: Fräulcin Commerzienrath, Lustspiel in aurer e a fu e en ¡Verren Tas, Unter den Gefühle nab dem Std Sroh 3. Theil Ge Name v. Franßius mit Hrn. Feutenant e mer Riedemánn zu Geestemünde, welcher Geestemünde z welhe an die Stadt Jauer baar geza Nr... über .... 4 Reihöwährung zu . . Prozen Akten von Michael Klapp. In Scene gesetzt Unt Ds Lind en g De de poigers r. 90a, C. Heinge, Hebriden, Concert-Ouverture Mendelssobn-Bar- (Uhl au). D Il, Vabriele e L On Pen. Heimathshafen des Schiffes gewählt hat ; zent dêbrli zu verzinsen ist. Schuld von 100000 & erfolgt vom über M... 4. Rütck- vom E, Dech. ra Ê Übr. per a ñ en E en d, und im Invalidendank, Mark- oldt, uf besonderen Were ctne L L El Se darit s v Dananei C Oberförster 2) vom Kaiserlichen Konsulat zu Liverpool [Ee Zem abe le gEE E Ene, E E A Behuf gebildeten Tilguagsstock Der Inhaber dieses Zinsf cis erpfami A an. by S me D eatbeg G mmerzienrath Tocbter trl e Geslofsene Logen sind an der Kasse zu baben. | mit Harfenbegleitung, Chopin, vorgetr. von Hrn. dolph Solze (Sweinitz Garlstorf i. Hann.) 13. d, M. dem im Jahre 1875 M OMN britischer. Mágge ge- Daa (weni stens) Einem und einem halben Prozent des e alie L lcibiweines für das 7 Ie V. R Dr. Bernhard Horn, Spezialist für“ Me enkrank- | , Im DOR Man graphische e ngbellang Brâute von Kasbmir) ole Musik (Libtertanz der na t ber L (Sard i 5 ¿Y T T E Else (hre Name „Jda & Emma“) | des ursprün ichen S ata Da Mer Zuwad bt jedoch das | mit (in Buchstaben) . …. F . . ch4 bei e Feadtlafse T Ge ; : ; T einer zum ersten Male na uropa gebra{ten ) T7, a, d. L. „Fel , Ano! nant Weber 1. (Coswig i. À.). Frl. Emmy ollsci "t 4 tilgten Schuldbeträgen. fler in n und in y Fr. Frib. * aamvmiag ulèa, bild, Gitta thien 1 siblisb e P ersonen 2 t P Nbinflein. ane Akt a. d. Op.: „Lohengrin“, atte gui M Lieutenant Bernhard v, Mel- ames 69 Ne ister-Tons Io kliae Elbauham lor enitécn Becht vobehalten, den S qur gr Les Bn bei ey n g p Einlôf 18 e da fol 8 - D ; , | Wiere, 1 sibirisher Hund, Sli en, Zelte, Polar- r: adt L enthin (Weimar), s\chließli gen ünf vom Hundert des Nenn o “L at. öl. Gonrad „fel, Ubi (Herbert von Westee jum intritt Ler Dm) Ubr «ggr e mel efiathge in den i 4. Maris and Derebeli@ti Pr. Seconde-Lieutenant Hans Hang Lai A T Kleinschmidt zu Bremen, welche ee La für jedes Jahr ju verstärken. Die dur die verstärkte Der Magistr mann, Hr. Liedtcke. Walter Sohn Hr. Keßler, | zum Eintritt der Dunkelheit. Entrée von 11— Tunnel gestattet. mit Frl. Maria Vogel (Saargemünd). ndelsge Grwin Steinbah, Affessor, Hr Link. Rind- | Ubr 1 4 von 2 Uhr bis zum Eintritt der | Am Sonntag, den 31, Dezember, Sylvester, fin- j

Dun Gel r T ins\{hein ist ungül wenn en S ddetrag nit i e s t insen wachsen ebenfalls dem Tilgungsstocke zu. Dieser Z dit, Lo Ï n i evoren: Eine Tochter: Hrn, Lieutenant emen zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat ilgun erspar en ns Sdeinge. was f 500 aa j | desen ÿ des b - eish, Gemeindesekretär, Hr. Deb ide. Römer unkelheit 50 4 (Kinder die Hälfte). det in den Gesammträumen des Concerthauses der 9

Ha i C5 V3 3 pt DD J! N fa C j D

Uw S: |

M COOONIOIO! U DOONO

und in Berl

.

tem I I I t B my L h. “i Y ck47 As f E t p L)

lien hungôweise ee Ee har gon uus dae B

_Abegg (Trier). y 200 M abgerundet. ¿ P uts a

iener bei Sartorius, Hr. Krause. Christine, Magd D T Le Dos "mt E ade L g G e orben: Or. Kirchenrath Pastor Genzmer Die gun der Einlôsung der Anleihesheine wird dur Provinz Schlesien. Regierungsbezirk Liegnitz.

bei Horn, Frl. Bergmann. Bausewein, Winter, Belle-Alliance-Theater. Sonnabend und Bureau des Hauses aueliegende Liste, welche bei | __Bulkenzin). Königreich Preußen. das Loos A Mets olgt vom Jahre 18 . . ab im Monat Juni Su es LE Wax Ausgabe, Buh-

Stadtratb-Aelteste, Hr. Vollmer, Hr. Conrad folg. Tage: Gastspiel des Hrn. Theodor Lebrun, | einer bestimmten Anzahl von Theilnebmern ge- | [54788 ädigst geruht: d “Ses die Anga lung des Nennwerths der ausgeloosten Stückte | zum Anleiheschein der aus sReichöwährung,

Andres, Gärtner auf dem Gute Sendeck, Hr. Ab- Direktor des Wallner-Theaters und seiner Mit- | {lossen wird, ausgegeben werden. Logen und Altien-Verein des Zoologischen Gartens, Se, Majestät der König haben Allergnädigst g j je DaJ auf die Ausloosung folgenden 1. Januar, stabe E: ‘Anweisung empfängt deren

meyer. Eine Dame, Frl. Heuser. Ein Spazier- glieder, Unsere Frauen. Lustspiel in 5 Akten | Nischen im aroßen Saale werden von 5 resp. 10 Die Inhaber 6 % Obligationen der Zoologischen dem Geheimen Registrator im Ministerium des a an Die ausgeloosten Anleibescheine werden unter Bezeichnung ihrer Der Zuhaber E Stadtgemeinde Ry fiabe

L 7 Ube * Moser und Fr. v. Swönthan. Anfang | Personen ab s L "Ball-9 d Ug tee Garten-Ünleibe n Que elbe nah unserer Be- lichen ‘Hauses von Rauchaupt den Charakter als Hof- | aben, Nummern und i e sowie ved Terimines, au wae e Zugs wo Rrichdwährung zu. vier Prozent Zinsen die . s —— , egen genommen. Am Ball-Abend fe ndet ein | kanntma i 1882 den Umt lgen soll, bekannt . e dde i T L

Walluer-Theater, Sonnabend: Zum 7. Male: b Billet-Verkauf nicht mehr statt, 5 Ofg Obligatione n bt bewirkt bal Ls as 0 Hm E O Kataster-Jnspektor Hunsinger zu Minden den e godettung fol spätestens echs, Und einen Monat Mere, Jubsheme für die fünf Jahre vom

Seen Scbenstreich, Lustspiel in 4 Akten von Wilhelm-Theater. Chausseestraße Nr. 25/26 E as sucht, die betreffenden Stückte mit den Coupons n

tadtkasse zu Jauer und bei den und Königlich 18 . bei der S L Ee : leihen. vor dem Fälligkeitstermine in dem ,, chen den | mit der Zinsenzahlung betrauten Stellen in Berl erie I. Nr. 11 bis 20 und Talon zur Em fang- rakier als Steuer:-Rath zu ver taats-A oder an Stelle treten legitimirten Inhabers Gti Sonnabend: um 6. Male! (Novität,) Dao Spiel- Geens u C E 7 | rg ara nabme. des Nominalwerths von 200 K pro Stüce 2E Liidnas E dem „Amiblatt E Königlichen e Bap E s g desTeufels, Ausstattungs-Feerie m ang u. | Sonnabend: r: Sroßartige Reiter- | vom 2, Zauuar av in der Couponskasse des oder tem an e ege h . Victeria-Theater. Sonnabend und die solgen nz in 12 Bildern na Th, Deltcs und A, Menóes : und Komiker-Vorstellung. „Don Quixote's Abenteuer * Bankhauses S. Bleichroeder hier, Behrenstr, 63, Privilegium E in Breslau erscheinenden öffentliben Blatte. iee eines Aer Me Der Magistrat. den Tage: Mit gänzli neuer Ausstattung an Dekora- Les bibelots du diablo! Musik von Ch. | Brillante fomisch-romantishe Weihnachts - Aus- | wochentäglic, in den gewöhnlichen Geschäftsstunden Ausfertigung auf den Inhaber lau- Blätter eingehen, so wird von dem Magen mit ehm k e Die Namenbunter| unter den tionen, Kostümen und Requisiten, Frau Venus, Requin. Kasseneröffnung 6 Ubr Anfang des Con- | stattungs - Pantomime mit phantastishen Ballets | zu präsentiren wegen eventueller Au Stakt Jauer bis zum Be- Königlichen Regierungs-Präsidenten zu tin anderes Blatt | Anmerkung: fönnen mit Ketiern oder Fa Modernes Märchen in 15 Bildern mit Gesang und | certs 6 Ubr der Vorstellung 74 Ubr. und Gruppirungen. Vorführung der $ Schir ie Verzinsung dieser Obligationen hört vom tender Anleihescheine 000A Reichswährung. bestimmt und dle T in dem , Reichs- und König- uns En nuß jeder Zinsschein und je n von E. Pasqué und Dr. O. Blumenthal. Sonntag und die folgenden Tage: Dieselbe | hengste ned Herrn Franz Renz. Das Schulpferd | 2. Januar 1883 ab auf. Für die bei Einreichung der trage von 100 h Preu lih Preußischeu Staats-Anzeiger“ bekannt gemacht, gedrudt dde bigen Untert eines Kontrolbeamten Musik von C. A, Raida. Sämmtliche 15 neuen |} Vorstellung. oré und das Springpferd Lapdog, geritten von 6 proz. Obligationen schone Coupons ift deren Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von den # , Dur die rinen Blätter erfolgen au die sonstigen ees e E

Tae B Co Ang beze 3 E Ss gee M Gine I A uadrille, mit é Vetrag baar zu Sg ten. ber 1882 A E T Ties t I ne Besieritong diese Anleihe betreffen Bekanntmachungen, indbesondere die

«O- E * Dr. - ulpferden, geritten von erren. uftreten erlin, , De r h , 2, Ofktober !

Thomas-Damkhofer, (Erste Solotänzerin: rl, National-Theater. Weinbergöweg 6 und 7. der Ameribeer Mr. Baithellor Mr. Donavan Der Vorstand dea Aktien-Vereins bruar bezw Qualigz.) . Sonnabend: Der Galeerensflave. Schauspiel in | und Mer, Dutton, genannt: The Champion leapers des Zoologischen Gartens, —————— j 5 Akten von Barxtley Campbell, (Oliphant : Hr, Ed, | of ths world, Austreten des Thierbändigers Mr. Duuter, Æolff.

zu Liegnitz“

fern dagegen en Stelle tretenden „¿: einem in Anlelhesdeins kein Widerspruch uo 16