1882 / 306 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[54545] ; Aufgebot. dec Sg eneinten Personen haben die Eintragung Tograr 1086, 7 rm Kifstenholz, 6 rm Sgleifhölzer. b. SHügen- | weisung eines zehnjährigen anne h e remen ae | von dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | Erlan bei Slyraenhols, 26 rxm Shhleifbölzer. l Die bier lagern tmahung, S [52116] H thumsbesißes in das Grundbu der bet cfend gen- | gebotstermine seine Re<te anzumelden und d Der O leusingen, den 24. Dezember 1882. entstehenden pptr A bis ult. März 1883 no< ; ; a. ein Verzeichniß der Talons zu 4 meinden beantragt: etreffenden Ge- Lbuden daruegen , widrigenfalls die Kraftlos-| b Cochius. Wege der ö entlichen Seba tas follen im Preußische Hypotheken-Actien-Bank. {prozentigen und Ziprozentigen aut Beides: Nr. 167 Buhstabe C. Vom 1. Februar 1883 ab : s E a. 15" ohannes Smidt von Gidenrieß: "Hamburg, den 30. Dejenber 1881. | In dam am 22. Januar 1888, früh 84 uhe, | 2nblides Aufblelen audgescdlossen if veatacs g Die am 2; Januar 1888 fälligen Pfandbrief | Mark lautenden Neuen Pfandbriefen der | M000 1006 1808 1848 1874 1902 A | nux no$ bef unserer Hauptkasse. e Gnosung ; 19. en Wiesen, Holzung 1 h 61 a 9 qm L k 2 - in der Restauratiòón des ü ' . 7 erden vom 15. Dezember a. er. ah erien I. bis V., worin die Talons na< | Di i i ; Die Zins-Coupons it i | « 75/16. der Ader, Aer 1, 96 332 Das Amtsgeriht Hamburg. raumten Te n des Herrn Türk hier an Offerten wolle an unserer Kasse, Behrenstr. 47, eingelöst E Serien, Nummern und Zins\ä ie Inhaber dieser AnleihesGeine werden aufge- | der Sit ons sind mit einem Verzeichnisse ; « 76/16. das. Wiese S R R Civil-Abtheilung VL. Ausg bot: rmine kommen nachstehende Hölzer zum sprebend und ie be L SeEiigitngen ente Berlin, im Dezember 1882." E: unter Angabe der RapitalébetA, gen oearoner | fordert, diefelben mit den zugehörigen Zinsscheinen | auf wel ab per veesGledeñew, Werthe einzureichen, c T1/46 - das, Wiese 2:27 208 Zur Beglaubigung: yegebot: Schuhbezirk Kl. Veßra (Förster | „Submission auf den Anxaex ut der Adresse: Die Haupt-Direktion. sind, und räge aufzuführen | und Anweisungen am 1, Zuli 1883 bei der biefigen | leisten ist. Formel mmtbetrag Quittung zu D. 51. die Bergeäder, Aer @ * 0e Romberg, Dr, ¿ O: Í strift 72 (Laubberg): 830 Fiten mit | bis zum 16 Zauua en Ana von Bleiasche“ b. ein Verzeibniß der Talons zu d Kreis-Communal-Kasse einzureichen und das Kapital | können bei d Formulare zu díesen Verzeichnissen . 124/53. “gas, «S h 1 Gerichts - Sekretär. Sbleifbol 3 Plankenstangen, 68 rm Kisten- und | an die unterzeiGnee Ti 3, Vormittags 114 U r, [autenden Neuen Pfandbriefen Serie De dafür in Empfang zu nehmen. frei ent el den vorbezeichneten Einlösestellen kosten- 7 125/53. das. Me E | Wal is A L E RBeZirt Zollbrü> (Förster | Die Verkaufsbedin rection einsenden. Cottbus-Großenhainer Cisenb à 34 %, Serie T—XX. à 4 0/ S L Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hört mit Ca rommen werden, e e 126/53, das. Holzung ; 36 * 43 " | [40604] 4 f 830 strikt 22 (SWhwarzer Busch): 750 Fichten | zur Einsicht aus fo) gungen liegen in unserem Bureau Auf diejenigen Aktien der E ee UaÓn, 5 —XXIV. à 4149/0, worin die Tal “a b, ils Ende Juni 1883 auf und der Betrag der fehlenden 'êöni li November 1882. " 127/53. das Se n 00 dde Bekanntmachun E fm, 28 Plankenstangen; Distrikt 30 | 50 3 absriftl{æ men au gegen Einsendung von Eisenbahn-Gesellschaft, welhe bis E Fro enbaiter na< den Serien, Nummern E i cla s | Zinsscheine wird vom Kapital abgezogen. önigliche Eisenbahn-Direktion E. 59/23. die Herrnwiesen, Wiese 3 93 * 38 " Der am 14. Juli 1841 m $ . i O e rge) 200 Kiefernabscnitte mit 85 fm, Erfurt, den 20 NE ernen, d. I. niht gegen Staats\culdver reib fzemper geordnet mit den Kapitalsbet; _ Zinss E Die Einlöfung der vorstehend näher bezeichneten (linksrheinische.) « 60/23, do. ‘do. * 19 * 81 * [und seit länger als 16 Sis teu-Barnim geborene 44 Plank 5 Kistenbolz, 40 Feten mit 109 fm, | Königliche Direction S vierprozentigen konsolidirten Anlei Ci 2 ühren sind. eiragen auszu- | ausgeloosten Stücke kann bewirkt werden: « 61/23. do. do. 17 90 " | gefelle Carl Friedrich August ershollene Schmiedé Sitncan Bange, T aden Fischbach (Förster on der Munitionsfabrik, worden sind, wird die na< $. 4 des V ee ausht | Einer Einreichung der Kapitalsbriefe selbst b i ¿t Oschérvlehen (E Bekanntm e 62/23. do E 84 * 96 [von demselben etwa zurü ugust Rae>e, sowie die ou): istrift 74 Bârenthal): 300 Fichten mit | B fTannt E R 14. November 1881, betrefFen exirages vom | darf es zur Erlangung d riese selbst be- bei der Kreis-Communal-Kasse L N ahung. ,_D0, do. e 8E 5 i zurü>gelassenen Erben und Erb- | 239 fm, 80 Kiefernabschniite mit 55 fm : Di elanntma<hung. Die Lieferung der Wi , betreffend den Uebergang des | gl g per neuen Zinêcoupons uur i / In dem am heutigen T ; Gemarkung: Eichenried « | nehmer werden auf Antrag d (Hasenloc): 700 Fi e m fm ; Distrikt 96 | hafts-Bedürfnisse für die Köniali g der ÆWirthe- Cottbus-Großenhainer Cisenbahn- Unternehmens alsdann, wenn entsprechende Talons nit vorgelegt n Berlin A ugen Lage ftattgefundener Termine Salilibiri (f de Rene A cfirecs, bed Partie O Vormundes des | (tlenlo): 700 Fichten mit 580 fm. Schubezirk Weiber-Strafanslalt r die Königliche Männer- und den Staat, zu gewährende feste Rente für das auf | werden können. In diesem Falle sind die betr-Fes bei den Herren Securius, Würz & Co., jur Ausloosung ber am 31. März 1883 zur Ein- Erwinus Ruppel und Ghefrau Theres aa Carlsbiese diufacforbert AE L Friedrih Katske zu | \Preudamba<h (Förster Köhler): Distrikt 150 | 1883/4 soll i zu Ziegenhain pro Etatsjahr 1882 ‘und zwar auf die St e für das Jahr | den Pfandbriefe mit schriftlich e P ; in Aschersleben ung gelangenden Anleihe-Scheine der Stadt J i i ; , sid der in dem auf | (Rückbreche): 360 Fichten und j joll im Wege der Submission vergeb ) e Stammaktien von 3 Prozent | 1; : / ihem Gesuch aus\{ließ- bei den Herren G Bielefeld und zwar: m Diegelmann, von Tiefengruben: E den 11. Zuli 1883, V it Distrikt 125 annen mit 490 fm; | den. Lieferanten, welche bi E E des Nominalbetrages, also von 9 4 auf die St i bei der unterzeichneten Generallandsafts-Direk en Gerson, Walther & Co, 9d

A. 4. am alten Feld, Holzung 47 a 1 hiesiger Verwun ie autan tags 94 Ne, T 400 (Hoherod): 600 Tannen und Fiten | ihre mit der Aufschrift: ¿erauf reflektiren, wollen aktie, und auf die Prioritäts-Stammaktien wor, | tion einzureichen. iret- } Oschersleben, den 19. Dezember 1882. 35 à 500 A und

0 aa a Ilqm G! f: , V elle anberaumten Aufgebots8- fm; Distrikt 124 (Dambaterloch) : al rift: „Submission auf Wirth- 5 Prozent d ; mmallten von | Breslan, am 16. Der Kreis-Auss<huß des Kreises Oschersleben. 8 à 200 ,

e 16. N eel rain, I À L 7 L Sale M R e ete MOLNS 8 melden, anderen ns e E. B e fn Schlen ) méi E 6 versehenen Oferten bis n auf die Guorifäls Cte ae O Sthlesische Gbictalen G Vet u nen De r Lad, schersleben. | sind folgende Nummern : gezogen des

" . auf der Cberesche, Aer D Wriezen, den 19. September 1882 Oberförster 5s - Der Konigliche | öffnung der eingegangenen Of. : L . D ab gegen Rückgabe des Dividenden]chei 8 L OREETIE I E ; : 15 114 12 S

- 2. auf der Dornhete, d L E Königliches Amtsgericht. Abtheil; e Io, Dounerstag, d genten Offerten findet am für 1882 nes | [41641] POPOE I DS 59 dos 129 453 481 609 620 688 702 Î 3 £ do. h do. D ' 86 r glihes Amtsgericht. Abtheilung Il. Pro Etatsjahr de 1. April 1883/4 foll die giefe s Anstalid-Vorsehers Tae V A nd eau r s unsere Hauptkasse, Leipziger- | Von den „Helanntmahung. P Nbein e Cis Anleihen uet, U R R h ti r 2E Le o : o. o. 52 89 rung von: I. circa 5000 ko R - | den drei Mindestfordernden bleibt vorbehalt Di D es Hllechöchsten Privilegiums | Die am 2. Janu: 3 fälli. ihr 2008 2017 2065 2 5

48. do. do 52 7 35 [54811] Bekanntmachung Hafergrüte, 35 g Aoggenmebl, 4000 kg | Lieferungsbedingungen ks s ehalten. Die in Cottbus dur< die Königliche Eisenbah vom 12. Dezember 1881 ausgegebenen Juster- | Zinsen : « Sanuar 1883 fälligen halbjährigen 2991: 2 2107 2190 2192 2283 unv - 167/65. im Grund, Wiese 2 «35» | In der Rectsanwaltsliste des i grüße, 3500 kg Bucweizengrüße, 5000 kg | stunden i Mien a vührend der Bureau- Betriebskasse und nbahn- | burger Stadt-Anleihescheinea, Iv. Pen: : ;

I go D 14 7 89 ; | 8Wigtiden Aulgnidis Hl hente das am I De | edindte Gruner, 1906 1e M ley [O E | au argen Partosrie Ensenbung vor 1 Set in, Beipzig vird die Stationofase das Magde: | C sti0ee agifaasipung folgente Nuttmein e | prhileten 4 1 ines Peloittis Dlle | 238g 2418 2464 Mf Îa7 2970 2084 unt "O 9. o. 31 08 CrIDrgie eben des Rechtsanwalts | 4000 kg Salz, 300 kg V , 1g, | gebühr in Abschrift übersandt werde i ; UrgeLelpztger DahnHoses worden : der Rhein-Nahe-Ei i O 2702. Ee

« 80. in der Kemete, Holzung Bl 39 * Dîto Paul Hüttenrau<h hier verlautbart und | 80 kg K es. g Butter, 2000 kg Spe>, | den 18. Dezember 1882. Könj n. Ziegeuhain, gezahlt werden. Nr. 169 176 307 323 648 690 711 754 sion fi ahe-Cisenbahn-Gesellschaft 1. Emis- Die Einls L

» 86. am Beland, Aer C dessen Eintragung gelöscht worden Seife, 400 l e, 1200 kg Soda, 1600 kg grüne Í nigl. Strafanstalt. Zugleich wird unter Bezugnahme auf unsere d überhaupt 8 Stü> à 500 6 = 4000 M b L [0 den Coupon Serie 111. Nr. 6, Scheine erf (eid der vorstehend bezeichneten Anleihe- +108 - Pa do. 5 * 97 * | Lengefeld i. Erzgebirge, den 28. Dezember 1882. | Roggenrihtstro] weiße, sg. Elain-Seife, 14000 kg | Jn der unten bezeibneten A N Umtausch der vorgedachten Aktien betreffende, wieder: | r Lie!e Kapitalsbeträge werden den Inhabern der | “privilegi unterm 28. Januar 1861 Allerhöchst Fee roLgt na dem Nominalwerthe am 31. März O A Qua 27 6 Das Königllbe Amibcertes « | Moggenr troh, 50 kg Petroleum, 20 kg Rüböl, | von 50 bis 60 Gefangez nstalt sind die Kräfte holt veröffentlichte Bekanntmabung vom 17. Fut | Anleihescheine hierdurch mit der Aufforderung ge- privilegirten dergleichen Obligationen II. Emif- | per Anleihe: Sh Kämmerei-Kasse an den Vorzeiger 7 122. die langen Ae>er. Aer L Defier. \ ale 2E wollenes Strumpfgarn, 50 Stü | weise mit Stblofserei theiln en, welche bisher theil- d. J. mitgetheilt, daß mit denjenigen Aktien, w [he LMdIgh, E gegen Nückgabe der Schuldverschrei- nale, für den Coupon Serie 111. Nr. 4, Mit dieser ne gegen Auslieferung derselben. 124. im Krautgarten, Aer gs S ais En, III. circa 4 Ries Original- | fabrikation beiäftigt w eilweise mit Hanftaschen- na dem 1. Januar 1883 zum Umtaus ein S bt bungen nebst Talons und Zinsscheinen der späteren | Co en gegen AULYAn ging „der bezeichneten Zins- Seine E age hört die Verzinsung der Anleihe- " 196. Ka R Aa L Bekanntmachung A E es Conceptpapier, 1 Ries Register- | möglichst bald zu ir L aren, disponibel und sollen werden, nur die Dividendenscheine für das Zak älligkeitstermine am 1. April 1883 bei unserer | 31 an n 2, werden in der Zeit vom 2. bis Mit den Anlei i

« 130. do. do. N, Der bei dem Königlichen Landgericht zu Neu- | mantel, 1 Rie blauen und 1 Ries weißen Aften- | heit nicht natheili en Arbeit ine Gens Du, 1883 und die folgenden Jahre nebst Talons Tse tadthauptkasse in Empfang zu nehmen, indem mit | i Cöln b < dazu gehöri nleiße-Sceinen sind gleichzeitig die « 132. im Weiherä>er, do. 91 " 79" Ruppin zugelassene Rechtsanwalt Justiz . Rath % Gros s Padlpapier, 4 Ries Löscpapier, | weise vergeben M L Di im Ganzen oder theil- liefern sind, da den dafür zur Ausreichun S item dem 31. März 1883 die Verzinsung aufhört. N Bor, it. unserer Hauptkasse (während deren einzuliefern Tee T o nicht verfallenen Zinsscheine 100K do. S 47 97 * Rasche in Wittsto> ist am 24. Dezember 1882 ge- | 6 Bu L s tahlfedern, 2 Ries Couvertpapier, | im Bureau der unterzei e En liegen den Staats\c{huldvershreibungen nur Zinsco n Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird A. S4 tagsgeshäftsftunden und bei dem trag der fehl O nicht, so wird der Bee

B. 2. auf der Dornhe>e, Aer 64 " 60 storben und in Folge dessen die Eintra 2 ge <9 gelbes und 6 Bu rothes Glanzpapier, | ks erzeihneten Inspektion aus; für den Zeitraum vom 1 upons | von dem Kapital in Abzug gebra? - Schaaffhaufenshen Bankverein, rehlenden Zinsscheine an dem Kapital-

¿ i: ; gung dessel- | 30 Stü> Federhalter, 120 Stü ; , Tonnen au gegen Erstattung von 75 Z Kopiali om 1. Januar 1883 ab beige- zug gebracht, in Berlin bei der Diskonto-Gesell betrage gekürzt und zur Einlö i : 6. am. Sto>ader, Ader E ben in der Rechtsanwaltsliste des v orbezeichneten | und Blaufti , Stü Bleifedern, 30 Roth- | bezogen werden Höbe der Kauti : opialien geben werden. Insterburg, den 21. September 1882 in Frauk onto-Gesellschaft, vertweitdet inlôsung dieser Scheine O E L Nes B Gerichts gelöst worden. e atis au t 24 Stü> Stangengummi, 2 kg nehmungslustige wolle ‘ib auiion 500 4 Unter- Berlin, den 19. Dezember 1882 Der Magistrat. . eir Gas a. M, bei der Filiale der Bank Bielefeld, den 28 R 4 R R Neu-Ruppin, den 27. Dezember 1882. t 5 estzwirn, 5 Röllhen National-Heftgarn, | 10, Januar f, E N Offerten bis zum Königliche Eisenbahn-Direktion. L vei E 2 und Industrie, und , den 28, September 1882. v 700 da Stienrauts, do. 14 L 48 ; Königliches Landgericht. ten, 2 kg Sis E ‘Gand, 4 08 bla: Sütes ezember 1882, Juspektion dee Fünie / —— [44270] Bekanntmachun L isenbahn Me bere Kasterbegte Bungema Der Magistrat. j 79/90. an Bun Rhe do Îau c u “e « | 1547301 Lebe E s Me Oa vergeben NERJARNKIE, [52304] Bekanntma una. Sens ae a leihi Ausloosung der it Bürgermeister.” Deiarmtaee Bera O/90, do. o. 2 , 14; | Die Rechtsanwä iz 1883, Vormi n 2. Zauuar | Königliche Ei Bei der i ä i z ; r Sladtaulcihescheine sind die mit | [54913] , i E A A L L anwälte Moriz Löwenthal und Hof- , Vormittags 10 Uhr, anberaumten : glicße Eisenbahn-Direktion. Materia- Bei der in Gemäßheit der Allerhöchsten Privi- | Buchstabe B. Nr. 14 à 500 #4 : f , , 5E n erg Ader s x 8 y L A As zu Saa U im Laufe m zee Deus A 2 Submission Bt E deng Fon g tenToden e E Sbenke 100 E E É Af E Taba E e C. Nr. 34 à 200 A tis Ereldnen Jann Bei reue Hypvot jeken-Actien-Bank. «09, do. * Mi l „0e en und sind ihre Namen aturalien resp. Ma- ; en Clsenbahn-Direktions- * Ore: ligeyablen Auslooqung der | worden. ei der te i i

G 32 Un Bri Ste: wie 1 h n Ï E L ies ‘Banda S H gem mas Großherzoge a Es A mission ae die Grana pommersche Tisenbabn und 7 A Fu die Hinter- Sia A e Woleibote zu Denen Me Nr Ae verme Le wir hiermit zur | Vurden folgende Maia O eines Notars stattgefundenen Verloosung unserer Pfandbriefe . 43a. in den Aus : F O ; enen Rechtsanwälte ge- r M an die unterzei N ür die Stre> : . escheine de rebnitz’er | HKüdzahlung am 1. April 1883 L 0! Z i ¿ 43, 7 u b aunid Us N S «5 v Li Schwerin, den 7. Dezember 1882. H g uOR einzureichen ; die Direktion behält fiele E N IeE verdungen werden. Submissions- Kreises II., III. und 1V. Emission sind die folgen: Inhaber auf, gegen Sab ftnaiabtie e S A d. AAI, Verloosung 4! % Pfandbriefe « 49. am Heidberg, Aker 99 05° er Prusident des Großherzoglichen Landgerichts: | aj d l anter den 3 Mindestfordernden zu wählen, Bor nitta ittwoh, den 17. Januar 1883, den Apoints gezogen worden, und zwar: Ren im coursfähigen Zustande nebst den bis Litt. A. à 3000 Mark, rüzahlbar mit 8600 Mark.

«60, in ver Sanklae, Wiese E 0D H. v. Sweve. P Ge n x Eu Gebot für annehmbar befunden Dridftale 1s R im Materialienbureau, Vic- a. G Ten am 1. Juli 1879 auz3gefertigten | dabin no< nit fälligen Zinsscheinen, sowie der An- Nr. 119 120. M

Katastrirt F Pa: Tiefengruben [54731] I E Bestimmungen oleez die Submis Pen Materialienbureau der Königlichen Ci A Varel: Litt, B. Ne, 4192 übe E O R Mit dem 31 Märe 1889 Ls O ee Nr. 235 495 594 G57 “528 829 Mark, rüzahlbar mit 1800 Mark

atastrir? auf den Namen von Grwinus Ruyyel (9 dingungen, wel rond- X. De» | tion zu Bromb j E E Es, Litt. C. Nr. 40 15 C Es L ört die Verzinsung der / 49 Ce0 : und Ehefrau T ; ppe Der Rechtsanwalt Robert s 1gen, wel<e hier zur Einsicht ausliegen und imvberg mit der Aufscrift: „Offerte auf itt. C. Nr. 152 173 208 363 über je 200 Æ; ausgeloosten Stadtanleihescheine auf. Der Bet i Litt. C. à 600 Mark, rü>zablb i

Gre, ur Een Dil Biegelmann. dat n Folge feiner Ernennura, gee Ge r ege Pan E Me r R Mate fraufizt 3,von Stainkoblen zur Lokomstfojeuerung! G n S OELUNEN T (ausgefertigten e P nungs Binöscheine wird vom gapitale 2 400% A0E S E E Ae 086 E S . in der Aue, Wi die Zulassung zur N , : , den 23. Dezem A n sind auf den ; ) R A s : 05. g e Eo. art, rüdzahlb i C

» emr qu tem seclen fut: ° #75 8 Sk qm | fm Name doer in der Be ter ie Lem hies | < mige Dieefison der Sfrasansiall, | Memel, Brediay ns Cal ugut "ne 196 Lit. B Me. 16/86 über e 00 M | Lauenburg a./Elbe, den 11. Oktober 1882, | g4 163 202 568 Jet 47? 249, N45 491 580 668 698 709 715 44 346 dia 621 700 871 804 8030

. 79. daselbst, Wiese 3 h 52 a 33 gen Großherzoglichen Landgerichte zugelassenen Ret3- | Submissi Dle: loten von uns gegen Ei gelegt, werden au< voli Beit Ó e ; er Magistrat. 4 l 5, Gemarkung: Tiefengrube! °- ® 33 qm | anwälte gelöst. Shwerin, d. 7. Dezember 1882, | biesigen Eteasansiit ceferung des Bedarfs der | sandt. Bromberg, den 18, Phettant0 über- * O Breis Aoletheleinen DE See rtigten PHPLErd, 5 0 Ti 17 gg 150 Mark, rücahlbar mit 180 Mark Katastrirt auf den Namen von Pen, Der Präsident des e d. (. Dezember 1882, | hiesigen Strafanstalt an nachstehend angegebe ndt. romberg, den 18, Dezember 1882 Kreis- Anleihescheinen LV. Ausgabe : Nr. 605 687 800 1117 349 399 523 672 2010 143 x 8 Ruppel und es Großherzoglichen Landgerichts: \ für den Zeitraum vom 1 April 1883 b gevenen, | Materialienbureau. E Buchstabe B. Nr. 43 108 über je 500 T V ' C : i 5 y s ult . Nr. 4 er je 500 46, 39786 M 0 : / N 3) Hüttner Zosef Beder aus Shweben: H. v. Scheve. ; A O Poraussibili< erforderlichen Gégens [54634] Bucstahe C. Nr. 133 238 275 301 352 über je [ E dh Bekanntmachung. b AAIV. „Berloosung 9 10 Pfandbriefe Serie VI, \, h: ; G 4 ege i : e Kün Zak, Lie arkt, j den * arniez iei Mei A 2 0/00 Un Verkäufe, Verpachtungen, dn Die Bedingungen find In Anr oeden zur Vergebung der Mane Tiefes, Swloffer- Die betreffenden Sen ‘resp. Anleihe- des Kreises, C R Aeu Nr.-191 587 ZA E 1373 417 606 2758 781. L, 104i BAGS: BUGL, Katastrirt auf den Namen von Johannes Elm in Submissionen 2c. j aegen Si A gus gegen infendung von E, Klempner-, Maler-, Anstreicher- und seine werden „den Inhabern zur Einlösung Ét „dem Kreistagsbeshluß vom 1. September cr. Nr. 136 149 391 611 670 T44 805 839 043 Ls “e 107 Bu L O) Ibsei B Schweben. n aen al, DOR 22. Januar 1883, sollen, | mitgetheilt Offerten mi M Aufsüritt Ciranto Í dn GeiRol bea e der Lieferung am 1, Juli 1883 mit dem Bemerken Obligation des Kreis E LESEIGER HEE Litt. N. à #00 Mark rüdzablbar Ai Bao D 567 8543 4341 501. :) osef Breitung von DöUlbach : n]&luß an die Vormittags 49 Uhr begi : | auf Liefer ' 2, fm MCTIE Qz “i gen, von Thoren, Thüren gekündigt, daß von dem gedachten Termi R CLLE les Serdauen zum 1. Apri Nr. 36 275 278 279 280 557 735 764 512 f g L Me Ster, Aae 18.884 qu | Restaurant dóeisitei folgen OT E Lürkscben | sind franko und oresiaete Po ftbedürfuissen“ | rfen für den Uer TeStablble und eisernen die Verzinsung der gekündigten bligationen rep | Ca Rap Dg end eingelóst werd. (938 969 4274 275 586 808 829 5008761 009 797 BAIS 681 805 8349 417 937 ä : arkung: Bücenberg. Leitaurc rifelbst, folgende Bauhölzer aus dem | 16. Januar 1883, V en HEEE adtumwallung nleihescheine aufhört, Die Einlösung der letzteren I. vo Anleihe n R S Pn Litt. ©. à 300 Mark, rüd>; i Katastrirt auf den Namen von demselb diesjährigen Einschlage öffentli verstei h 1883, Vormittags 9 Uhr, anbe- von Cöln. E. Kap toll Odi : . von der Anleihe na< dem Allerhöchste 7 902 202 ans % GOO Mark, rü>zablkar mit 3380 Mark. : ] 4 ( zert werden: | raumte L E A : , ande : erfolgt bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse. Er á i terhösten Prie} Nr. 70137 303 305 306 330 83 c 32 c :

r 4,0 Wilbelm Steina>er zu E: 1) Aus dem Schußtbezirk Steinbach (Förster Die Offerte mtchen Subwissionstermin einzureichen. n En Fauna 1883, Vormittags 104 Uhr, den gekündigten Obligationen d: aud e e U, aus m Per 1872, 111. Emis- 870 953 73126 127 376 74082 202 382 586 Ar G7 673 Si TER 005 S ae 268 324 390 391 s U NS die Rippbergstheiler, Aker 86 a 76 qm Feldt) am Steingruude : 303 Nadelholz-Stämme | Offerent mit den jeyi 1 arung enthalten, daß T icin: V er, er Fortifikation zu Côln die vor- gehörigen Zinscoupons der späteren Fälligkeits- tr. 22 bis 27 üb is 6, Nr. 8 bis 20 und | 739 778 932 978 76042 202 257 417 547 668 72271 501 y ur 39s 7194 423 590 723 190/64, do, do. 2 ,„ 71 mit 120,55 Festmtr. L/IV. Cl, 7 Plankenstangen, | bekannt und einverstanden ist Rauilen Iagengen 4 Loosen vergebe en und Lieferungen, getrennt in termine zurüdzuliefern. Für die fehlenden Zins- 3009 4), EE, Me T ACS M CRSOS, AUT LOR, K z E E O S ORE E

b. Bernardus Bug von Hattenhof: « _| am Schießplay : 72 Nadelholz-Stämme mit 35,09 | Lieferungswerthes. Nacgebote aultion 10% des | * S. 7 rgeven werden, und zwar: coupons wird der Betrag vom Kapital abgezogen 1]. von der Anleil öd Litt. P. à 200 Mark, rü>zablbar ti Z E, a Ol ‘eg 6 a 99 qm E I, S 4716 DeDetneig: 140 Nadel- | nommen. Preise sind bezüglich T e auge» VUL de Ge, und Tischlerarbeiten inkl. Von den bereits früher ausgeloosten Kreis-Obli- * vilegium vom 7. Sunt 1878 E Mete 401 613 614 S7 Das O, AOAT 470 789 M65 738 724 74 785 786 S21 822 3008 99 100 1 : F0Yann Donifaz Will zu Nothemann: )olz-Stamme mi h estmtr. 1/1V., Cl, 45 | gramm, 1 Ries - SILET, 1 Kli0- Eh y gationen des Trebnitz'er Kreises ist bis heut no< Li N F 9, 41. Smishion 313 614 837 942 4149 150 400 405 491 96. 821 822 Z( O 132 133 H. 195/84. daselbst, Aer 73 a 6 Plankenstangen, 25 Bühnstang “0 les und 1 Stü>k anzugeben. Von d e 11. Sdwlosser-, Sc{miede- und Kl ingelös : di igati n itt. A. Nr. 1 bis 41 und 43 bis 60 à ü j Y „A Pg S gen, +9 DUhnstangen, 25 Pferchstangen, | Gegenständen sub A, und Bon den Oer e- und Klempner- nit eingelöst worden: die Obligation 11. Emission 3000 M i Diese Stü>ke werden von jeßt ab ausgezahlt und ; d. Anton Fisber in Rotbe L In | am Salzle>&cukopf: 438 Nadelholz-Stä it | Prob L BA - und C. sind den Offerten arbeiten inkl. Material, Litt. C. Nr. 375 über 200 4 , 7 ty : Verzinsung 8geza und treten mit dem 1. Juli 1883 außer H. 196/84, daselbst, Aer LORE e 31352 Festmtr. 2) A ¡-Stämme mit | Proben beizufügen. A, 8500 kg Gerstenmeb[ « 111. Maler-, Anstreicher- und Glaserarbeit E E i c III. von der Anleihe nah dem Allerhöchften Pri- ) en 28, Dez ; y F 9 qm , eilmtr, us dem Schuyhbezirk | $590 kg Roggenmehl, 5000 ks I ey, inkl, S aserarbeiten Trebnitz, den 2. Dezember 1882, vilegium vom 24. De:ember 187 5 Berlin, den 28. Dezember 1882. : Gemarkung: Nothemann s Franeuwald (Förster Schomburg) an der E Gerstengrütze, 1500 k- s Hafergrüge, 4000 kg inkl. Material, Der Kreis-Auss{huß des Kreises Trebni GAR, vom, 26, Dezember 1909, 19, uso Di * Ét:

Katastrirt auf den Namen des Johanr ; delle: 463 Nadelholz-Stàä „an der Emmer- | Serstengrüße, 1500 kg ungebrannter Kaffee, 600 k - IV. die Lieferung von Ges<oßhebevorri s Kretses Trebniß, gabe: Die Hauvpt-Direkt

nes Steina>er E adelholz-eStämme mit 477,59 Festmtr. | Syrup, 14 000 k Erbsen, 12 50 Ia? g t B Ve)Moßhebevorrich- von Salisch, Bucbstabe: A. N ig 99 x Ion. und Ebefrau zu Notbhemann L/IV. Gs. 3) Ans dem Schuhbezirk Schl. N 9000 kg Li S en, 12 500 kg weiße Bohnen, ungen, von Thoren, Thüren und Läden Königlicher Landrath DucHllabe: A. Nr, 1 bis 22 à 5000 A, 6) Melcior Obs von Büchenberg : dorf (Förster Jünemann) ( + NEURo- | 2 Linsen, 4000 kg ordinäre Graupen, 200 k aus Bessemer Stahlble<h und von ; aat ag B. Nr 1 bis 28, 31 bis 65 à | [28492 2E , Ï

Ad as Sandroth, Rogg En Gt Nadelbolz-Stämme mit 250 Fenaenberg: 4 [ave j Eisi 150 L E E ooo L Hirse, Für das oos IV. R R [54814] is C. Nr S R 8 60 bis 9 ; : Bei d „Cöluishe Maschinenbau-Actien-Gesellshaft.

Semarkung: Büchenberg. us dem Schuhbezirk Wilke (Förster Selts<{) salz, 250 ke + g OARe ein, 9000 kg KRoch- Min Ens. ‘+ nd besondere Bedingungen / - i I-L R T D is 95 , Bei der heute stattgefundenen planmäßigen Ausloosung der h i i Katastrirt auf den Namen d Felb am Wagenberg: 704 Nadelholz-Sts [<{ bläfter 1 g geirodnete Pflaumen, 20 kg Lorbeer- vorgeschrieben, Krakau-Ober chl fi à 1000 MÆ, Obligationen unserer Gesellschaft vom 1. Januar 1863 sind f LE E qur das Jahr 1882 zu tilgenden

7) August von Keit in Tbe esse A 450,84 Festmtr. LAV. G olz-Stämme mit | vialler, 100 kg Kümmel, 150 kg Pfeffer, 100 k Vie Bedingungen und Preisverzeihnisse könne f S e ische - D. Nr. 1 bis 19, 22 bis 104 Nr. 3 67 74 15 79 84 100 118 150 15: r: r gende Nummern gezogen worden :

; : L a etr nd Ehefrau Sabine, Hiuternah, den 26. Sud 1883 Be InteR. rg S kg Rüböl, 11000 kg Getrelne, vom 29, Dezember 1882 ab im Biliredn T Forti- Eisenbahn-Obli ationen. N u. 106 bis 108 à 500 , 422 449 450 455 598 529 651 589 708 TOS 78A R AST 204 O 310 337 362 396

C. 65, das Weidig, Holzun d lihe Oberförster. Sulz Es unig- crvstallif e ainseife, 80 kg weiße Seife, 1500 kg fifation eingesehen werden; au< werden diese Be- Die Einlösung der am 2. Januar 1883 fällig E. Nr. 1 bis 30, 32 bis 76, 942 946 960 972 1008 1021 1043 1089 1118 1130 1132. 868 870 873 884 901 910 : i Gemarkung : Döllba a 91 qm S Grie Soda, 50 kg Fishthran, 60 Ries dingungen und Preisverzeichnisse gegen Franko-Ein- werdenden und der in früheren Terminen fällig ge- 78 bis 100, 103 bis 1200 1222 1224 1228 1232 1253 1257 1280 1314 1347 1E O a FTIO A

Katastrirt auf den Namen des Johannes v. Keit: bis e A & ußerdem für die Zeit vom 1. April | |endung von 25 K auf Verlangen zugesandt, wesenen Zinscoupons, sowie der verloosten Obliga- 139 und 141 bis 155 y 1456 1467 1483 1497. J L 94 1395 1390 1391 1408 1453

von Döllbah. nes v, Reiß | Bau- und Nugholz-Verkauf. Diensiag, den | B. 45 000 1 Vils 03 90000 kg Kartoffeln. Die Zeicbnungen der einzelnen Bauobjekte liegen tionen erfolgt an meiner Kasse in der Zeit vom | Die vorstebend bezeicbnetes Ker Olaf Die Auszabluna des Nominalbetrages dieser Obligationen von je Thlr.

e iei 8) Friedrid Goldba< von Thalau : (O Soumao V d von fräh 9 Uhr ab, sollen | 1600 kg e EAEE KE is(e Faßbutter, e Me, ra ab im Bureau der Forti- D ois 12 ULS T E J., Vormittags von it b: Suhabert biemit gane a, Q bUgalonen e, En oe vom “e Fuunar 1883 ab bei unserer Gesellschaftskasse in E ‘bei Ce

9%. die Maiwiese, Hol iy S aithauje zu Erlau verstei 9 R E E vunderlalg, 1500 k - D en. E. je hierzu erforderli Berzeich- 1E h V Herm « Z1pril e den Bankhäusern Sal. Oppenheim jun. le. I H Stol T pad El V

Sema E 5 la 3qm Nt I. Schutzbezirk Breitenbach (Fdefiee Rae (eruMerten Spe, 10600 kg Nindfleisch, 9000 de Cöln, den 27. Dezember 1882, nißformulare sind unentgeltlich jo R E, wte per Aufforderung gekündigt, den Kapitalsbetrag Bankvoereine hierselbst, gegen Ausliesernag der vorbreci La Cn und bet dem L Schaaffhausen den Katastrirt auf den Namen defelb a. Kiesgrund, 16 Nadelhol;stämme mit 0,60 m 1/11. | & E cid, 500 kg Hammelfleis, 500 kg Königliche Fortifikation. in Empfang zu nehmen. erjelben gegen Rückgabe der Obligationen, sowie | bis incl. 23, sowie gegen Quittung des Obligations - Inhabers , n nebst Zinscoupons Nr. 21 Demnach werden alle diejenigen Derfomes welcbe E fm T 2,73 sm 1V. Kl, 16 rm Kistenholz, afer 100 kg HiT ¿oaggenrichtîtrob, 2500 kg Breslau, den 29. Dezember 1882 M senorigen ere na n 1. Januar 1883 | zunehmen ift. y vers , welche auf den Obligationen vor-

Rec F 5 Ey E rm Schleifhö hllorb. 11 Si / [ees AUUV K eu, Stü> Reisigbefen ob Le Zinscoupons u o ihzeiti ven wir wiederb : G

E tenen Grundstü>ken zu baben meinen, fam T, ggoider: 1245 Nüblkorb, 11 Fichten- Oafer, 400 kg Scblatwurt BUUd Meisigbe en ol ne Verloosung, Amortisation, E, Heimann, Ladten Rerfallzcit O iet NeE fe Me G EIEtg maden wir wiederholt darauf aufmerksam, daß aus der fünfzehnten Verloosung E E s L März 18 und Saaleberg, 235 Nadelbolzstämme mit 18.09 #2 Sinken. C. 500 kg Firniß, 150 p deräuderter Zinszahlung u. s. w. von öffeutlichen E S ierselbst oder au bei der Ostpreußischen laud- | 2. Januar 1882 die Obligatica Ne 600 ode nit zur Girpapie aus der se<8ehnten Verloosung per

bei der unterzeichneten BekFet L e |7/1L, 72,98 fm 111, 31,06 fm 1V. RL, 11 Planken | ggr, Stblemmfreide, 250 kg Zinkweiß, 100 kg Vev Eon A j Ae I- haftlihen Darlchuskasse in Königsberg gegen Cöln, 21. Zuni 1882. zur Einlôjung präsentirt worden find.

drigenfalls nab Ablauf H e e anzumelden, wi- 15 rm Kistenholz, 6 rm Swleifbölzer. 1] S6 en, Sg eiweiß, 80 kg Mennige, 40 kg Maurerleim, | [54860] {54210] Zins Quittung in Sans zu nehmen. Ter Verwaltungsrath

Besitzer als Eigenthümer L Var: Duis ‘ein- 197 Nadl (Forster Hänzschel): a. Wol fsgründe, pentigl, 100 r G its Tau, 150 kg Ter- Berliner Brauerci Gesellschaft R landschaftlichen Pfandbriefen kündigten Obligation v Met a Tus der gee E

getragen werd ; p a ( 9 ( Hadelholzstamme mit 23,4 ; 26 , t J Spiriluê, 200 kg außsgelasse B dd : i: 0 LUndi : inen auf und werden die Zins 857 . ay

Anmeldung unterlassende Berechtigte A E TIL 18,38 fm IV, Ml, 4 Viana “L B C o kg Shabestärke, 120 ke Seile Tivoli Grund der Keculätive von 11 Mai 1240, #8 guf D E Lee M C Min 183| Góln-Müsener Bergwerks-Actien-Verein nsprüche gegen jeden Dritten aiOGe Le edi Diedruße, } Nadelholzstämme mit 9,12 fm 1/11 Lde O l eniragervorte, 400 kg Fahl- Die E 0 vember 1867 resp. 30 Oktober 1872 G Gean 1 O apilai baar gezablt, dagegen .. Í .

Glauben an die Ricbtickeit dere her an redlichen 28,50 fm 1IL, 107,56 fm 1V. Kl, 70 Planken 2 E 1 kg Soblleder (Wildleder) und 600 kg | —“,/ für das Geschäftsjahr 1881/82 auf 24% <lesishen lands{aftlihen „Ne Pf bekla enen | wird der Werth der niht mit eingelieferten nah Dividenden-Zahlung.

oben erwähnte Grundvermögen erwi R Lune das Bühnstangen. c. An den Bucbenbrunnsrödern, ca 1geanosoblleder. alle a. S., den 22. Dezember | ats 7,50 per Actie festgeseßte Dividende wird ogen Rustikalpfandbricfen soll ed. Uns be dem 1. Januar 1883 fälligen Coupons von dem Ka- Die für das Geschäftsjahr 1881/82 auf

geltend machen kann, sondern au< ei ' Vi <t mehr 337 Nadelholzstämme mit 87,08 fm 1/11, 144,75 m | a stal Die Direktion der Königlichen Straf- vom 2. Januar 1883 ab bei der Gesellschafts- einer die Periode von Weibnatten 1882 bis dobin pie in Abzug gehracht Werden. drei Prozent oder Neun Mark pro Acti

gegenüber Denjenigen, deren Rechte i Fangoreht IIL, 25,69 sm IV. Kl. d. Kahle Berg, 109 Tannen | t fasse sowie bei Herrn Herrmann Paashh 1892 umfassenden Coupoadreihe nebst Tal 8 N a [öf ie Einsendung der Obligationen 2c. an die Ein- | festgestellte Dividende kann vom 2. Januar 1883 ah bei unserer Cofse in Cre thal ;

innerhalb der oben geseßten Frift My Folge der | Abschnitte mit 105,74 fm. e, Totalität (Am Brü E bier, Ks erfol BORPORSTE alons Nr. 2 | lôsungöstellen hat portofrei zu erfolgen; die | A. Schaaffhausen'shen Bankvereine und dem Bankhaus i rerthal, Kreis Slegen, kei tem N ejetten ÿ gten Änmel- | 85 Nadelbol:stàä m Brülle), | Die Lieferung des für das Köntalicbe & ier, Kölnischer Fishmarkt Nr. 4, ausgezahlt olgen, und zwar: Zablung des Kapitals nebst Zins i Dividendenscheines Nr. 26 athause J. H. Stein in Cöln, gegen Auslieferung des ung eingetragen sind, verliert “«adelholzstamme mit 5,45 fm T1IL, 2342 fm | bei E rung des für das Königlibe Salzwerk Berlin, den 29, Dezember 188: s 1) bei den Fürstentbumslandschafts-Direkti Foft nsen geschieht auf G nes Nr. 26, erhoben werden.

Neuhof, dea 12. Dezember 1882 IV. Kl. I. Scußbezirk Hirshba< (Fö ei Ecfurt in der Zeit vom 1. April 1883 bis End i die Be Leo, irettionen | Kosten und Gefahr der Empfangsberechtigten. Creuzthal, 14. November 1882 4 . De 9 s a-M ezirk örster | März 1884 erforderlich e Die Direktion. u Jauer, Glogau, Ratibor, Breslau, Liegniß, | Gerdauen, den 14, September 1882, a R exmidgeriht. mit l ¡8.43 L n rtends de 6 fn I Tue stehend aus circa 1800 000 Fi AR weiten Wm. Sta r>. Gustuv Kersten. N, derbe, as pu. FAUd in der | Der Kreis-Aus Guß des Kreises Gerdauen. i Der Aufsichtsrath. d pes Iv, Kl, 1 em Blitnerholz. b. Kl Dröbberg, ola oblen, 29 000 F ouuKe thürin iden Braun- | [52285] Bekanntmad ; L 2) bei der Swlesischen énerallands<afts-Direk- volfshramm : [41321] B f

[224] 11 go Polistämme mit 111,21 fm 1/1L, 205,86 fm | Wege der Submission vergeben weiden Ocn | Die Ansreichung der X111. Serie der Zing- tion zu Breslau in der Zeit vom 20. Februar | [54901] ekanntmachung.

“Der F Sr geridt Lamburg. c, Daselbst, 65 Nadelhe 4 Planken, 3 rm Kistenholz, | hierauf sind versiegelt portof T werden. Offerten | Conpons zu den Königsberger 34% Stadî- und bis 13, März 1883 an jedem Arbeitstage, mit Bekanntm i Bel der beute stattgefundenen ersten pgerloosung der in Gemäßheit des Alle: höhsten Privi-

ge x Frau Sen ator Dr. Schläg er, Helene, ves, 13600 T S a! elbolif uon mit cue lge: „Nohlenlieferun “i T der Be Ma dftrats-Dbligationen @itdel gegen Einreichung S, des E e ues 9 Uhr Vor- s a der am 19, Dezember cr. stattgehabten Aus- legiums vom 25. Juni 1E gnasegrvenen LIaNEnn tadt-Arleihescheiue sind gczogen Tae

anse. in Hannover find am b, April 1881 | bus urd Kl’ Dedbtern) ‘e gu Totlitdt (Saar: | 16, Januar 1883, Vormittags 10 Uhr" | dex Ventegehgünserer Stadt-Hauptkasse tägli ia diesem ceit an ale ori Sn 30, Avril 661, ace uerböchsten “B. Nr. 44 98 à 500 -

r hamburgischen | 15.73 1 4 z , (t elbolzstämme mit | welcher Zeit deren Eröff e zu | den Vormittagsstunden zwischen 9 und 12 Uhr statt. Zu diesem Zwe>e ergeht an alle Inhaber von | vilegii vom 20. April 1881 ausgefertigten A 2 B. Nr. 44 98 à 500 potheken-Bank, LV. B. (3 fm 1/11, 2447 fm 111, 13,07 fm 1V. °: zröoffnung stattfinden wird, an Bei à B fandbriefen beziehungsweise Talons der vorerwä g gten Auleihe- e C. Nr. 36 42 4 500 A geftobien worden. 2551 bis 2 g à e n t « Sill Gert Vesser (Förster melde d U e Faipeilon E f, Nummernverzeichniß mit einzureiben V: M Taeorie es d e all emeine Aufforderung, die Sia aidiel adt E URD, RRR nah dem zu T enablung dee A grioigi geacn U u Anleibesteine und dex Antrag der Genan - R, Ub I , annen mit 4 Ù en Sin- u b \ ons zu „Neuen Pfand f : 883 falligen Zinéscheine, iowie de is Urkunden aufgefordert, spätestens - duSaut Ae 11 Fihtenstämme I/IL Kl. mit 116,49 fm, 49 _ ey Erfure S S Abschrift bezogen werden berg, ee 1882. stimmten Zeitabschn fle bei e ner oe Cen Nr. 17 19 102 d 1000 2 fasse vom 1. April 1883 ab, m welchem Tage die Verzinsung der gezogenen ‘Stûde Al. mit 43,92 fm, 17 do, 19. Kl. mit 6,57 fm, | liche Berginspek | À, « Dezember 1882, König- Königlicher Haupt- nzstadt. reihungéêstellen persönli< oder mittelst \{rift- Buástabe 1. ür etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapi 2] abgnzogen, S "any, und Roside liGer Gesuce éinzuliefern und gleichzeitig Verzeich- | Nr. 231 290 369 309 543 559 632 840 864 953 R D og egen, nämlich: M J. V.