1882 / 306 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10 Zeichen: Textil-Jndustrie;

12 Feigen: Chemische Jndustrie; 4

eiten: und Leuchtstoffe, ZeiGen: Vayi

4 Zeichen: apiers,

Gummi- 2c. Jndustrie;

der Fette,

Leder-,

3 Zeichen: JFndustrie der Maschi- nen, Werkzeuge, Apparate 2.; 2 Zeichen: JFndustrie der Steine und Erdenz i 2 Zeichen: Jndustrie der Beklei- ung und A RELG: 1 Zeihen: Jndustrie der Holz- und Schnißstoffe; ; Zeichen: olygraphishe Ge- werbe, i erner wurde im Dezember d. J. die Löschung von 4 Zeichen veröffentlicht, und zwar ‘je ein Zeichen einer Firma in Breslau und Franksurt a. M. (Jndustrie der Nahrungs- und Genußmittel), in Dresden ( ndustrie der Steine und Erden) und Leer (Jndustrie der Metalle). i i © Seit Bestehen des | deutschen Zeichenregisters (1, Mai 1875) bis Ende Dezember 1882 veträgt die Zahl der veröffentlichten Zeichen (ohne Rück- sicht auf die inzwischen wieder gelöschten) 11 211, die Zahl der anmeldenden. Firmen 6278; hier- von gehören 2925 Zeichen 1251 ausländischen Firmen. an.

Dem Bericht der Lübecker Gewerbekammer für das Jahr 1881 entnehmen wir folgende Daten: Die Bestrebungen des Lübecker Gewerbestandes, gerihtet auf eine Abänderung der Gewerbegeseßz-

ebung behufs Veséitigüng der im Laufe der Jahre fühlbar gewordenen Mängel und Förderung einer räftigen Drganisation der Gewerbetreibenden, haben im Jahre 1881, Dank des Entgegenkommens der Reichsbehörden und einer wohlwollenden Unterstüßung derselben seitens des Bundesraths und des Reichs-

nzusirie der Heiz- | Die

Aeußerungen der Gewerbekammern gemaht, und Gelegenheit zum Austaush der Meinungen gegeben. erhandlungea ließen erkennen, daß das Leben in den meisten Innungen si nach und nah immer friger und anregender gestaltete, und daß es namentli in Bezug auf das Lehrlingswesen bereits den gemeinsamen Bemühungen gelungen ist, wieder eine größere Strebsamkeit und Ordnung zu erwecken. Deshalb glaubte die Gewerbekammer auch die durch die Ausftellung von Lehrlingarbeiten gebotene Ge- legenheit benußen zu sollen, folche Le rlinge, drei an der Zahl, welche si durch Fleiß und besonders tüchtige Leistungen hervorgethan hatten, durch éin CGhrengeschenk auszuzeihnen, um den anderen - Lehr- lingen einen Sporn zu geren jenen naczueifern. Die erste Austheilung solcher Prämien erfolgte um Ostern 1881. i Einem von den ÎInnungsvorständen ausges Wünsche zu entsprechèn, verwandte die Gewerbe- kammer sich “dafür, daß die bestätigten Innungen und deren Vorstandsmitglieder wieder, wie dies früher “mit den Aemtern geschehen war Aufnahme im Staatshandbuche von Lübeck finden, sowie im Adreßbuch die Innungsmitglieder als solche im Ver- zeichniß der Gewerbetreibenden kenntlich gemacht

würden. : welche bisher in Lübeck mit den

rochenen

Die Erfahrungen, geseßlich vorges{hriebenen Arbeitsbüchern für Arbeiter unter 21 Jahren, sowie mit den von verschiedenen gewerblichen Verbänden für alle ihre Arbeiter ein- geführten Arbeitsbücher gemacht worden find, haben die Gewerbekammer nur bestärken können in ihrer Ansicht von der Zwéeckmäßigkeit einer allgemeinen Ie von Arbeitsbüchern. Diese Ansicht {loß sih deshalb der vom preußischen Volkswirth\chafts- rathe gefaßten Résolution, und“ an ‘den vor kurzem in den Reichstag eingebrachten Antrag an. Jn der Zusammenseßung der Gewerbekammer, sowie in der Geschäftsvertheilung fanden Aenderungen im Jahre 1881 nit stätt. Versammlungen wurden 11 ab- gehalten, von denen eine jedoch he Ca blieb. Außerdem tagten die verschiedenen ständigen Aus- \{chüsse, besonders fleißig der für die Gewerbegeseß- gebung und der für das Innungswesen, sowie eine aus Mitgliedern. der Gewerbekammer gewählte Kom-

Heinrih August Rudolph

E de zu Ott Die Gesellschaft hat begeanen am 1. Dezem-

ber 1882.

Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertret i den Theilhabern R in I rt zu, daß beme t nur in Gemeinschaft ausgeübt wer-

oll. Altoua, den 23. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung Il. a.

Berlin. Handelsregister 54838] des Königlichen Ante L. zu Berlin! Zu olge ersUgung vom 29. Dezember 1882 {ind am selben Tage Part Eintragungen erfolgt : In unser Firmenregister ist bei der unter Nr. 3049 gelöschten Firma: W. Loeillot Folgendes eingetragen worden: Das-Handelsgeshäft-ist, wohin- der- Eintra- gungsvermer? vom 22. Januar 1879 hierdurch ergänzt wird, äm 1. April 1878 unter un- veränderter na auf die Kaufleute Richard Albrecht und" Carl Müller, Beide zu! Berlin, l übeegegan jen. Vergleiche Nr. 8473 des Gesell- aftsregisters. Demnächst ist in- unser Gesellshaftsregister unter Nr. 8473* Folgendes eingetragen worden : Spalte 2, Firma der Gesellschaft : W. Loeillot, Spalte 3. Sig der Gesellschaft:

Berlin,

Spalte 4. Nechtsverhältnisse der Gesellschaft :

A Fnvetage ega war’ ‘am 1. April 1878

zwischen i » dem Kaufmann Richard Albrecht zu Berlin, 2) dem Kaufmann Carl Müller zu Berlin geschlo en worden, es waren zur Vertretung derselben beide Theilhäber nur in Gemeinschaft mit einander berechtigt; hiernächst ift die See lwaft durch Ueber- einkunft der Betheiligten zum 1. Januar 1880 auf- gelöft worden.

Alleiniger Liquidator is der gerichtliche Bücher- revisor Siegmund Salomon zu Berlin,

Erlö L / a Se V M1 Gomimer ees A er Königliches Amtsgericht.

Calbe a./S. B | 94589 In unserem Gesellibrftg e ist bei L unte: V E I e nanu l: ruben- u ; zu Ha g Let G haft“

b , fl in Colonne 4 Mectoverbä lt e Se ellsatt Gesellshaft is laut An-

folgende Sinsaqung: „Die Liquidation der zeige durch den Vorftand beendet. Eingetragen zu ge Verfügung vom 21. Dezember 1882 am nämlichen Tage“ /

bewirkt.

Calbe a./S., den 21. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

Handelsrichterliche [54822] : anutmathung. Die auf Fol. 426 des Handelsregisters eingetragene Firma „C. Hin e“ in Coethen ift auf Antrag des Inhabers, üllermeisters und Mehlhändlers Carl Hinsche daselbst, heute gelö \cht worden.

Coecthen, 29. Dezember 1882.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

chwendcke.

Coethen.

Dauzig. Bekauntmachung. [54823]

In unser Register zur Eintragung der Aus- schließung der ehelihen Gütergemeinf{däft unter Kaufleuten ist heute sub Nr. 376 eingetragen, daß der Kaufmann Max Ernst Maske in Danzig für seine Ehe mit Hildegard Emma Marie Stroeh- mer durch Vertrag vom 14. Oktober 1882 die Ge- meinschaft der Güter und dés Erwerbes ausgeschlofsen und bestimmt hat, daß das von der Braut einge- brachte oder noch einzubringende Vermögen, fowie die derselben noch etwa zufallenden Erbschaften, Vermächtnisse und Geschenk? die Rechte des Vorbe- haltenen haben sollen.

Danzig, den 18. Dezember 1882.

Folgendes vermerkt:

„Consum-Verein Concordia

u Wegeleben, eingetragene Genossens

aft,“

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 18. Dezember cr. auf- elöft. Als SURdafoe fungirt der Kaufmann Carl Jahn zu Wegeleben. Halberstadt, den 19. Dezember 1882. Königliches Amtsgerict, Abtheilung VI.

Hamburg. Eintra [54767]

1882, D R

C. H. Benecke & Co. Diese Firma hat die an Carl Marx ertheilte Prokura aufgehoben.

W. Lübeck. Diese Firma, deren Inhaber Walter ‘Lübeck ist, ist in Walter Lübeck verändert.

Walter Lübeck. Diese Firma hat an Moses Hirsch Wulff Prokura ertheilt.

Actien: Geselischaft der Holler'schen Carlshütte bei Rendsburg. Johannes Ahlmann ist zum Geschäftsführer bestellt und ermächtigt worden, in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Ver- waltungsrathes oder in Gemeinschaft mit je einem der bisherigen Oder Heinrich Wilhelm Meyn und Christian Hans Briedrich Walsleben die Firma der Gesellschaft zu zeichnen. Die früher an J. C. C. Meyn und G. A. Siedenburg als Geschäftsführer ertheilte Befugniß | zur Mitzeihnung der Firma der Gesellschaft -ist | in aufgehoben.

Winter'sche Fp lexfavriten, In der General- Versammlung der Aktionäre vom 11. Dezember 1882 ist eine Abänderung der Statuten dahin be- \chlossen :

Zwek“ der Gesellschaft ist die Herstellung von Papier und dazu gehöriger Halbfabrikate, sowie der Vertrieb derselben von Hamburg und direkt von den Fabrikationspläßèn aus.

Den Vorstand der Gesellshaft bildet die aus 2 Mitgliedern bestehende Direktion. Der Auf- sihtsrath kann daneben auch Beamte designiren, welche mit einem Mitgliede der Direktion die Firma der Gesellschaft zeichnen.

Sodann . wurde registers die Firma:

agungen und als deren Inhaber der Kaufmann Aimé Morel in das Handel3register. daselbft y ezeuitber 23 Surmann in Steinbach zum Prokuristen bestellt hat.

Neisse. unter Nr. 475 eingetragenen

heut eingetragen- worden.

Nienburg. das Erlöschen der F

Posen.

folge Verfügung von stei y mann

Stettin. die unter Nr. 409 vermerkte Firma „A. Reinhard“

Mit dem am 31. Dezember 1882 erfolgenden Ausscheiden des Gesellschafters" Kaufmaiins Jakob Mot\{ erlisht die Firma. Das Han- delsgeshäft wird von dem Kaufmann Aimé Morel unter der Bra: Morel-Motsch in Senuheim

allein fortgeführt.

Band T1]. Nr. 46 des Firmen-

Morel-Motsch in Sennheim e eingetragen, welcher den Kaufmann Louis

Mülhausen, den 26. Dezember 1882. Der Landgerichts-Sekretär : Herzog.

Békanuntmachung. [54837] In unser Firmenregister L das Erlöschen der irma:

Adolph Sachs

Neisse, den 21. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung, [54881 hiesige Handelsregister ist auf Blatt 4 irma: Salomon Jsrael

Nienburg heute eingetcagen worden. Nienburg, den 19. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

Handelsregister. [54839] In unser Firmenregister «ist unter Nr. 2109 zu-

beuts die Firma H. Lithten-

osen und als deren Inhaber der Kauf-

In das

n zu

Wismar. Wismar if gemäß Verfügung vom gestrigen Tage heute Fol. 57 sub Nr. 57 mann eingetragen:

Zerbst.

woselbst die Firma J. 0 M. Behrendt in Zerbst eingetragen steht, isl heute folgender Eintrag bewirkt worden : 4 verwalter heim

[54843] In das Handelsregister der Stadt

zur Firma J. C. Thor-

Col. 5. Der Kaufmann Carl Theodor Thormann aus Wismar is als Gesellschafter in die Handlung aufgenommen. / Col. 6. Die zwishen den Kaufleuten Geheimer Kommerzienrath Johann Christian Thormann und Carl Theodor Thormann hierselbst be- stehende Gesellschaft is eine ofene und be- steht seit dem 27. Dezember 1882. Col. 7. Die dem Kaufmann Carl Theodor Thor- mann aus Wismar ertheilte Prokura ift er- Toschen. : Wismar, den 28. Dezember 1882. Großherzoglihes Amtsgericht.

von Kühlewein.

bu

[54844] Handbelsrichterlithe Bekanntmachung. Auf Fe1. 230 Bd. I. des hiesigen Handelsregisters,

S. Jacobson vormals

Rubr. I,

Nr. 4. 28, Dezember 1882.

Die Firma J. S. JaSGbson vormals M.

Behrendt in Zerbst alleiniger Inhaber der | n

Kaufmann Jacob Jacobson hier ift erloschen ;

laut Anzeige vom 28. Dezember 1882, Firmenacten XXXVI. 1/80. Bl. 173.

Zerbst, den 28. Dezember 1882. i

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

orgenroth.

Hermann Lichtenstein hierselbst cingetragen. Posen, den 28, Dezember 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung TV.

[54740] In unserm Firmenregister is heute

[54861]

Kupfershmiedes und Pumpeumathers Anton artin Beinen zu Andernach ist eingestellt,

Konkurse. Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

883,- Vormittags 11

bruar 1883.

mittag3 11 Uhr, straße 58/60, 1 Treppe, Zimmer Nr. 12. S

[54892]

Bauers in Bietiaheim, ist heute,

[54755]

[549061

Veber das Vermöaen des Julius

und Geschäftslokal Landsbergerstraße 92, ift te das Konkursverfahren er A

Hermaun Schlüter i N Wohnung

Verwalter: Kaufmann Werner hier, Oranien- r ea 45. rsstte Gläubigerversammlung am 25. Januar

nzeigepfliht bis 1. Fe- Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

Offener Arrest mit

15, März 1883. j

Prüfungstermin am 12. April 1883, Vor

im Gerichtsgebäude Jüden- Berlin, den 29. Dezember 1882.

Beyer, : Eerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts [., Abtheilung 55.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Johann E URg,

achmittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet und als Konkurs- Herr Amtsnotar Gramling in Bietig-

ernannt worden. Offener Orrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Ja- uar 1883.

Anmeldefrist bis zum 20, Januar 1883! Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü-

fungstermin am Samstag, deu 27.-Januar 1883, Vormittags 9: Uhr.

Besigheim den 28. Dezember 1882. Königl. Württemb Amtsgericht. Gerichts\{hreiber: Krayl.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft

in Firma: Salo Taucher zu Breslau, deren Ge- sellschafter sind: die Kaufleute Salo Tauther und Samuel

Freund daselbs, Geschäftslokale :

mission, betreffend das Sübmissionsverfahren, Die Ausgaben der Gewerbekammer erforderten einen Aufwand von 3 994,54 4, so daß 5,46 M. von den im Staatsbudget von Lübeck ausgewörfenen 4000 an die Stadtkasse zurückgeliefert werden konnten. In Lübeck eristirten im Jahre 1881 nah dem Bericht: 10 bestätigte Innungen und Vereine (die Gencessenschaft der Lohgerber, die Bäcker - Innung, Innung der Schmiede und Schlosser, die Barbier- Innung, der Tischler-, Arbeitergeber und Fachgenossen- Verein, die Glaser-Jnnung, die Innung der Bau- gewerke der Maurer und immrer, ‘die S{hneider- Innung, die Innung der Maler und Fachgenossen, die een r mupung) 15 nihtbestätigte Junungen und Vereine (der Tapezier-Verein, der U rmacher- Verein, die Innung der Maler, die Bôöttcer- Innung, die Scthornfteinfeger-Innüng, die Baukhütte, die Schuhmather - Innung, die Klempner - Innung, die Buchbinder-Jnnung, die Innung der Kupfer- \{miede, die Innung der Stell- und Rademacher, die Töpfer-Innung, die Innung ber Bürftenmächer,

die Scchmiede-Innung, der Ortsverei iffs- baumeister. : P E

Ohlauerstraße 87 und Graupenstraße Nr. 9, ist heute, am 28. Dezember 1882, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Beyer hier, Taschen- ftraße Nr. 15.

Anmeldefrist bis zum 1. Februar 1883.

Erste Gläubigerversammlung den 12. Januar 1883, Vormittags 11 Uhr.

Prüfungstermin den 15. Februar 1883, Vor- mitiags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, am Schweidnißer Stadtgraben Nr. 2/3, Zimmer Nr. 47, im zweiten Stock. il

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Ja- nuar 1883.

Nemiz, e Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts zu

Zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft sind befugt die Mitglieder des - Vorstandes gemein- \{{astlich oder eîn Mitglied des Vorstandes und ein dazu designirter Beamter.

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen werden vom Aufsichtsrathe bezw. dem Vorstande in den „Hamburger Nachrichten“, dem at goverlGen Courier, dem „Buxrtehuder

ocenblatt“ und dem „Hamelnschen Anzeiger“ veröffentliht. Erscheint dem Aufsichtsrathe cines dieser Blätter zur ferneren Benußung ungeeignet, oder hört ein Hlatt zu erscheinen auf, \so wählt derselbe eine andere Zeitung und macht die ge- troffene Wahl durch die anderen Blätter bekannt.

Die Funktion des bisherigen Verwaltungsrathes der Gefellsaft, bestehend aus: P. L, Goldschmidt, H. &. A. Brenring, J. Horwitz, C. T. Timmer- mann und J. Jacobson, sowie die an O. C. Winter und J. G. Marquardt gemeinschaftlich ertheilte Befugniß zur Jeichnung der Firma der Gesellschaft sind aufgehoben. L

Zu Vorstandsmitgliedern {ind erwählt: Heinrich Wedemeyer und Friedrih Carl Christ.

Johann Georg Jacob von der Heyde ist er- mächtigt worden, in Gemeinschaft ‘mit einein Mit- gliede des Vorstandes die Firma der Gesellschaft

zu zeichnen. i Hamburg. Das Landgericht. ati fn 54833]

[ L chberg. In unser Gesellschaftsregister ist | Bekanntmachungen erfolgen von Seiten der It untér Nr. 158 die am 26. Oktober 1882 be- | Gesellshaftsorgane (Vorstand bezw. Aufsichtsrath) Picjc Handelsgesell|chaft Botanischer Garten, | und gelten für gehérig publizirt, wenn sie einmal in

zu Stettin gelös{cht worden. Stettin, den 23, Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Andernath, den 22. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

tags, einen wesentlihen Schritt vorwärts gemacht. Die Annahme des Gesetzentwurfs, betreffend eine Abänderung des Abschnittes der Gewerbeordnung über das Innungswesen, dur Reichstag und Bundes- rath {uf eine neue Grundlage für die Entwickelung des Innungswesens, und gab sowohl im Kreise der Lübeckder Gewerbekammer, als auch auf der Ende September nach Stuttgart berufenen Delegirten- Konferenz der deutschen Gewerbekammern Veranlassun zur Erörterung der vielfah aufgeworfenen Frage, E

emei Königliches Amtsgericht. X.

Dortmund. Handelsregister [54736]

des Königlichen Amtsgerihts zu Dortmund, In unjer Firmenregister ist unter Nr. 1113 die

Firma: Ed, Padberg und als deren Inhaber der Senat besiger 82

Eduard Padberg zu Barop am 21. Dezember ? eingetragen.

begründeten offenen Handels ie a Köni lich g pad wia S ebl ä pee n en Amtz3ger u Dortmund, gesellschaft (Geschäftslokal : Prenzlauerstraße 56) | Fn unser Droburene ie ist bei Ür. 241, betref-

find die Kaufleute Isidor Goldemann und Nathan | fend die dem Friedri Wilhelm Trappe hier von Goldémann, Beide zu Berlin. der Firma Stuß & JZsert hier ertheilte Prokura, Dies is} unter Nr. 8475 unseres Gesellschafts- | Folgendes einaetragen : registers eingetragen worden. Die Prokura des Fr. Trappe ist dahin erweitert, daß derselbe auch zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken der Firma befugt ist. Dortmund, den 20, Dezember 1882, . Königliches Amtsgericht.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: _ Gebrüder Kleefeld i

am 29. Dezember 1882 begründeten offenen Handels- geselUschaft (Geschäftslokal : Oberwasserstraße 15) sind die Kaufleute Adolf Kleefeld und Hermann Kleéefeld, Beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 8474 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden.

54739]

heute [54758]

Oeffentlihe Bekanntmachung. Im Konkurs über das Vermögen des Kleider- händlers Ernst Hönnicke hier, wird zur Ab- nahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht E Vermögensftücke (Außenstände) Schlußtermin au Mus Freitag, den 19. Januar 1883,

Breslan. Vormittags 9 Uhr, (Zimmer 3) anberaumt.

[54868 : Das Schlußverzeihniß und die Schlußrehnun [ 1 Konkursverfahren. nebst den Belegen sind auf der Gerichts|chreibere Das Konkursverfahren über das Vermögen des (Zimmer 5) niedergelegt. Sees Johann Georg Holzapfel von Apolda, den 21. Dezember 1882, alw wurde nach erfolgter Abhaltung des T " Großherzogliches Amtsgericht. termins und Vollziehung der Schlußvertheilung Michel

el. gehoben. i Beglaubigt: Eberhardt, Gerichts\chreiber i. V. Calw, Württemberg, den 28. Dezember 1882. [54856]

Z. U.: Widmann, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Das e das Ferman zee S & S E Weitel hier eröffnete Konkur3verfahreu ist in Sdigs SBlußventheilung der Masse aufgehoben, [GG0OOI Konkursverfahren. was in Gemäßheit des Z. 151 der Konkursordnung | Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg hierdurch öffentlich bekannt gemacht wird. Mendershausen zu Cassel, oberste Gasse 59, Aschersleben, den 23. Dezember 1882, wird hente, am 28. Dezember 1882, Bormit-

Königliches Amtsgericht. tags 49 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Serre erwalter: der Privatsekreträr Collmaun in

[54900] K. Württ. Amtsgeriht Backnang. Cassel

Anmeldefrist bis 19. Januar 1883. Offe- nmeidesr um . . Konkursverfahren. ner Arrest mit Anzeigefrist bid un 18, Jenuar Ueber das Vermögen des Gottfried Störzbach,

1883. L ; Rothgerbers von Sulzbach, ist heute, Nachmit- Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am tags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet worden.

26. Januar 1883, Vormittags 10 Uhr. Konkursverwalter Amtsnotar Sckchweizer in Königliches Amtsgericht, Abth. 3. Murrhardt.

gez. BIeS. i Offener Arrest mit Anzeigefrist bs 25. Januar Veröffentlicht: Brocke, Gerichtsschreiber. 1883 s

i Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- L2TE at inin ani 5. Februar 1883, Vorm. [54896] „Konkursverfahren. is 9 Uhr. a dem Konkursverfahren über das Vermögen AOREN den RCiG Aettscpeitht Den 28. Dezember 1882, s Kaufmanus Anton Theodor Kricbizsh, niglihe m ge . H. Gerichtsschreiber Weigand. Inhabers der Firma Theodor Kriebigsch, in je Han i E ist zur Prüfung der nacträg ange- ttgart. Die Handelsregister - Eintragungen Chemnig i : E En Königreich Württemberg werden am | [54904] Konkursverfahren. E Gera Ea an itégs 10 ke, DAeRAn, 2) 2pm, E: T In dem Konknæsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns: Max Striem hier ift zur Ab-

vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst anbe- Sülze. In das biesige Handelsregister ist Pol. 27 r gy 3 eme few Mage g orn M, Mart 4

raumt. c ; Ô j J T î : ul Nr. 38 zufolge heutiger Verfügung eingetragen hebung von Einwendungen gegen das Schluß,

Chemnitz, den 28. Poctiber 1882. 94842 v\ch, é Ge L Ehe 90, 10% verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihti- | Gerichtsschreiber ‘des Königlichen Amtsgerichts. E enden Forderungen und zur Beschlußfassung der -

d i ülze. (E55 Sülze Ki R Babe E R läubiger über die nicht R Vermögens=- Konkursverfahren Großherzogli Ca Ee E 1883, Mittags 12} Uhr, Ueber das Vermögen des Mühlenbauers und S vor dem Königlichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Jüdeu- | Oekonou Carl Bremither zu Eich _ bei straße 58/60, Saal Nr. 12, 1 Treppe, bestimmt. Halver ift am 27. Dezember 1882, Nachmit- Berlin, den 27. Dezember 1882. tags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

eyer, s: Kaufmann Fr. à Brassard zu Lü- i i Amtsgerichts 1, | deusthe

Eee S dei Ben E Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Ja- nuar 18883.

Lame E der Konkursforderungen bis 31. anuar % Z Dann Gläubigerversammlung am 17. Januar 1883, Vormittags 11 Uhr.

Allgemeiner P fregitertat am 14. Februar

1883, Vormittags 1 läubigerversammlung am 25, Jauuar | Gerichtsschreiber des Könt ichen Amtsgerichts zu 1883, Vormittags 11 Uhr Lüdens,

r Arrest mit Anzeigepfliht bis 1, Fe- - brude 1888" (54871 26 gur Fameldung der Konkursforderungen bis

4 vie UssUetmeibtaqries S U: am 21, April 1883, Vor-

Stettin. Jn unser Gesellschaftsregister i unter Nr. 857 die Aktiengesellschaft „Stettiner chemische Producten-Fabrik“ :. eingetragen. :

Der Siy der Gesellschaft ist Stettin.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft, gegründet dur das notarielle Statut vom 30. Sep- tember 1882 nebst gerihtlihem Nachtrag vom 17. Oktober 1882. (Ausfertigung bezw. Urschrift Ale sih Bl. 2—8 bezw. 21 der Gesellschafts- ten. Der Gegenstand des Unternehmens if die Fabrikation von chemischen Produkten, insbe- sondere der Erwerb, die Erweiterung und der Be- trieb der zu Alt-Damm belegenen, der Handels- gesellschaft Es, Griep & Kumbier gehörigen chemischen Fabrik. J

Die Zeitdauer des Unternehmens is un- beshränkt.| cl L Das Grundkapital beträgt 125 000 M, buh- stäbli: Einhundertfünfundzwanzig Tausend Mark, und ist in Zweihundertfünfzig Stück Aktien zu je 500 Æ eingetheilt.

Die Aktien lauten auf Namen. Die von der Gesellschaft ausgehenden

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma:

nunmehr unverzüglich mit der Reorganisation der J. & N. Goldemann am 29. Dezember 1882

bestehenden Innungen, fowie mit der Gründung weiterer Innungen nah Maßgabe des neuen Gesetzes vorgegangen werden folle, oder ob die bereits be- stehenden Innungen in der bisherigen Weise fort- zuführen seien und vorerst noch abzuwarten sei, bis auch den weitergehenden, bis dahin unerfüllt gez bliebenen, freilid vielfa auseinandergehenden und im Schoße der Lübecker Kammer nur zum kleineren Theile geébilligten Wünschen der Gewerbetreibenden Rechnung getragen sein werde. Die Lübecker Gewerbe- kammer, welche sih ‘in Bezug auf das Innungs8wesen von vornherein auf den Standpunkt gestellt hatte, daß auf die Initiative und die éitiéhusame Thâtig- keit der Gewerbetreibenden selbst der Hauptwerth zu legen sei, und daß die Innungen alle Vortheile und Rechte, welche das Geseß ihnen gewähre, si auch zu Nute machen müßten, entschied \ich dahin, daß rede che weitere Forderungen gestellt oder unter- tüßt werden dürften, der Versu zu machen sei, auf dem Boden des neven Gesetzes si einzurichten. Die Delegirten-Konferenz sämmtlicher deutscher Ge- werbekammwern in Stuttgart sprach sih eren in diesem Sinne aus und nahm nah längerer Debatte folgende Resolution an: „Die Konferenz erkennt den Erlaß des Gesetzes betreffend Abänderung der Gewerbeordnung vom 18, Juli 1881 als den ersten wichtigen Schritt zu einer kräftigen Organisation des Gewerbestandes auf öffentlicher staatlicher Grundlage an und hält es, ungeatet der mancherlei Klagen und Umstände, welche gegen das Beley erhoben sind, für eine Pflicht der Gewerbetreibenden, nunmehr unver- züglich mit der Innungsbildung vorzugehen, beziehungsweise die bestehenden Innungen auf der neuen Grundlage um ugestalten; insbesondere ist es eine Aufgabe der ewerbekammern, sowie der Gunbala, und Gewerbekammern, in dieser Be- ziehung die Initiative für ihre Bezirke zu ergreifen und bei den Behörden auf thunlihste Erleichterung in der Handhabung der Vorschriften über die pv E binzuarbeiten.“ „&edenfalls ist er, wie der Bericht aus- führt, durch dies Geseß der Entwickelung des Innungslebens ein weiterer Spielraum gegeben und in gewisser Beziehung auch eine freiere Be- ms gestättet, insbesondere binfihtlid der Auf- nahme und des Aussclusses, von Mitgliedern, wenngleich andererseits die äußere Selbstständigkeit immer noch durch eine über Gebühr ausgedehnte obrigkeitlihe Kontrole beschränkt ist. Jene Vor- theile überwiegen aber entschieden diesen Nachtheil und \o kann das neue Innungsgesetz allerdings als eine geeignete Grundlage für eine festere Organi- sation der Gewerbégenossen dienen, Sacbe der Gewerbetreibenden wird es daher, wie der Béricht ausführt, sein müssen, zu zeigen, ob sie die erforder- lihe Hingebung, Einigkeit und Ausêdauer besitzen, um aus sich selbst eine starke lebensfähige Organi- t ihres Standes ins Leben zu rufen und eine räftige cinbeitlihe Vertretung ihrer Interessen. ein- treten zu laffen. Denn künstlich dur Zwang oder obrigkeitlihe Nöthigung wird si diese bei der Ent- wickelung, wele Handwerk und Ee dur die großartige Entfaltung der Verkeßrsmittel und der rfehrêfreibeit genommen haben, nit erreicben, eshweige - denn Suf die Dauer aufrecht erhalten afsen, Auch in der Delegirtenkonferenz in Stutt- gárt rie E Grat vort ae t G die ngêinnung erhob i ort nicht eine Stimme. Königliches Amtsgericht. Ab Vie cziebungen de Gewertefammer E glih in 8g t. A theilung 111, a. nungen gestaltete n , wie der Bericht | Altoma. Bekanntmachun [54817] ausführt, immer regelmäßiger und fester. ‘Mit ‘den In unser Gesell sregister ift he orständen derselben wurden im zweiten Monate | 775 die Fitma : PIE f: e E

eines jeden Vierteljahres zablrei besuchte Ver- Sel . ammlungen abgebälten. In denselben wurde Mit- | zu Ottensen B etra T: & AG tung von den wiGtgsten amen der Rechtöverbältnifse | der Gesellschaft : eß-Entwürfe zur Abänderung der Gewerbe- Die Gesellschafter sind die Kaufleute: ordnung und dergl, sowie von den gutachtlihen 1) Friedrih August Selbach,

Die Gesellschafter der unter der Firma:

, M. Jülich & Cie. mit dem Siye zu Bonn und Zweigniederlassung zu J Z i Berlin begründeten offenen Handelsgesellschaft (hie- In, den Fabriken Lübecks waren Arbeiter be- | figes Geschäftslokal: König traße 26a.) find die châstigt: im Jahre 1880: in 85 Fabriken 1342 Ar- Kaufleute Moriy Jülich zu Bonn und Heinri eiter, am 1, Juli 1881 in 84 Fabriken 1377 Ar- | Jülich früher zu Boum, jeßt zu Berlin. Die beiter (davon erwachsene: männliche 1002, weibliche Geellschaft hat am 15. März 1878 begonnen. 290; jugendlihe: männliche 70, weibliche 10). Dies ist unter Nr. 8476 unseres Gesell schafts- ,_ Der Uinfang und die Lage der Lübecker Fäbrik- | registers eingetragen worden. industrie hat fi auch nach dem Bericht im Jahre 1881 nicht wefentlih verändert. Die pahl der Fa- briken ist ungefähr dieselbe geblieben, Hinzu- gekommen sind éine Brotfabrik! eine Dampfmahlmühle, zwei Mas@inenbauanstalten und gegen Jahres\ch{luß eine größe Aktienbierbraucret. Dagegen haben ihren Betrieb eingestellt drei kleine Tabackfabriken, eine Eisenwaarenfabrik und eine Ziegelei. Die Zahl der abrikarbriter ist nur um ein Geringes gestiegen, 5nde Juli nur 35 gegen denselben Zeitpunkt im Vokjahre. Nur die Cisenblechwaarenfadrik hat ibren Arbeiterftamm wesentli, um etwa 30, vermehrt, Ferner hat die Zahl der Maschinenbauarbeiter, und zwar in Folge des Hinzutretens zweier neuec Fabriken, von denen die eine si vorzugsweise mit Sciffs- reparaturen besbäftigt, um 66 zugenommen, An- dererseits wurden in den Eisengießereien, der Zigarren- abrikation und den Ziegeleien dur\chnittlid 20, Königliches Amtsgericht 1, Abfheilung 561. ezw. 30 Arbeiter weniger beshäâftigt. Das Ver- Mila. bältniß zwisben Arbeitgebern und Arbeitnehmern bat si în Lübeck dur{gehend befriedigend, ja, gut | Wermburg. Handelsrichterliche gestaltet; Klagen find nur ganz vereinzelt laut ge- Bekanntmachung. worden und Fälle von Vertragsbruch auc nur vier | Nachstehende Firma: Fol, 652,

angemeldet worden, „Sperling & Neubert“ in Bernburg, Handels-Register. offene Handelsgesellschaft. Die andelsregistereinträge aus dem Köni rei 1) der K Br y S verli 8 C j Sa dfe n dem Königreith Württemberg und l jeut R DA LNN Mi Sri, em roßherzogthum ejlen werden Dienstags 2) der K e J C Srô gew. C Enadens Searitemberg) unter der Mea : jeßt an Fen S? aid E eipzig, resp. Stuttgart un armstadt } ift laut Verfügung vom heutigen Tage in das bie- veröffentlicht, die beiden érfteren wöchentlih, die | fige Handelsreaister eingetragen wöiden. es: leßteren monatli. Bernburg, den 27, Dezember 1882, Altona. Bekanntmachung. [54816] erzogl. Anhalt. Amtsgericht. „In unser Firmenregister ist beute unter Nr. 1734 Haenisch. eingetragen :

der Kaufmann Johann Sievers Handelsre ister

Ort der Niederlassung: Altona, Z des Königlichen Amtsge Firma : L, Plunmp Rahf. Die der befrau Marie Milt zu Bielefeld für

ltona, den 23, Dezember 1882, die Firma W. Miller zu Bielefeld ertbeilte, unt Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111. a. Nr. 247 des Profkurcnregisters eingetragene, Prokara

[54877] Wittwe geb, Mausberg, und des

Beide von hier, vom

Düsseldorf, Ioseph Schäfer,

Nat der Anmeldung der Regina,

Kaufmanns August Abels, 23. d. Mts., ist am selben Tage das seither von der Ersteren unter der Firma „Joseph Schäfer jr,“ zu Düsseldorf geführte Handelsgeschäft - mit Aktiven

In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 14,066 die Firma:

C oseph Scelig Geschäftslokal: Mohrenstraße 66) nhaber der Kaufmann Joseph hier eingetragen worden.

Gelösht sind: Firmenregister Nr. 12,006 die Firma: : A. Reine, Firmenregister Nr. 11,671 die Firma: Lonise Dammann. Prokurenregister Nr. 4305. Die Prokura der

rau Louise Ebel, geb. Dammann, für die eßtgeannte Firma. j Berlin, den 29, Dezember 1882,

und Passiven und der Berechtigung, das Geschäft fortan unter der Bezeichnung „Joseph Schäfer jun. Nachfolger“ weiterzuführen, auf den Letzteren übergegangen. : j Demnach ist die Firma „Joseph Schäfer jun,“ sub Nr. 1928 gelöst und für den Kaufmann August Abels hier mit der zusäßlien Bezeichnung als „Jose h Schäfer jum. Nachfolger“ sub Nr, 2315 des Firmenregisters eingetragen, Düsseldorf, den 27, Dezember 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I1V.

Franksart a. M. Berö entlichungen [54624) „aus dem hiesigen Handelsregister. 5232, Der Kaufmann August Nie, wohnhaft in Caffel, und alleiniger Inhaber der daselbst unter der Firma „A, Rie“ bestehenden Handlung, hat dabier am 11. d. Mts. eine Zweigniederlassung derselben

unter gleiber Firma errichtet.

5233, Der Kaufmann Johann Gerhard Oblen- sblager, aueiniger Sette der biefigen Handlung unter der Firma „Gerhar e A X B

29, November 1882 N Ae Es MWeimingem. Unterm 16. inait Es deb vie Seswester befrau gdes Johann Jacob Weyland, Sr. D E R Aben blei eo end die dem Salome Friederike Amalie, geb. Dhlenslager, zu Siu j ; bronn ertheilte Prokura zurüd- St. Ingbert, als dessen alleinige Intestaterbi e räulein Caroline Ambronn er le l N erbt worden. Die genannte Intestatertin G aua gezogen worden Q E durch veröffentli E die vorerwähnte, zum Nawlaß des Verstorbenen ge- Meiningen, 9. MER eriht Abth. 1 hôrige Handlung mit allen Aktiven und Passiven erzogl. C Bikea. f und mit dem Rechte die Firma beizubehalten, dem Kaufmann Gerhard Ferman Weyland hierselbst

übergeben, welcer solhe mit Uebernahme aller Ak-

tiven und Passiven unter unveränderter Firma für sih fortsetzt. s |

rg i/Schlefien Loewenthal & Co. zu | die Stettiner „Dstsee-Zeitung“ eingerückl find.

0 a ti Aen als deren Inhaber der Doctor Der Vorstand der Gesellschaft besteht je med. Wilhelm Loewenthal zu Berlin und die ver- | nah Beschluß des Auffichtsraths aus einem oder wittwete Frau Friederike Löwenthal, geborene Ahrens, | mehreren Direktoren, welde vom Aufsichtsrath er- ebenda mit der alleinigen Berechtigung des Doctor | nannt werden. Der leßtere hat auch für Fälle des med. Wilhelm Loewenthal zur Vertretung der Ge- | Bedürfnisses Stellvertreter des Vorstandes zu er- sellsaft, eingetragen worden. nennen. Der Vorstand unterzeïchnet im Hirschberg, den 22. Dezember 1882. Namen der Gesellschaft mittelst der Firma, unter Königliches Amtsgericht. 1V. welcher die Worte „Die Direktion“ und die eigen-

-- händige I ag oos der Direktoren oder

Stellvertreter zu seßen sind. Nach dem Beschlusse des Aufsichtsraths vom 30, September 1882 foll der Vorstand aus einem Direktor bestehen. Als [oBne ist der Kaufmann Benjamin Griep zu Grabow a./O. gewählt worden.

und als deren Julius Seelig

[54879] Marburg. firma, Oskar Ehrhardt, Univer- ug betr. R aud sfar Ehrhardt, Oskars Sohn, dábier ist laut Anzeige vom 28. Dezember 1882 Mitinhaber der Firma. Marburg, am 28, Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I.

v, Stiernberg.

[54818]

54834]

154756]

[54885] ingem. Nachstehende Einträge in das hie- sige Handelsregister werden andurch nachträglich ver- Ls Cl der 5 ; : 5 : rem Firmenregister rlôschen d id Drédmene e K daf e mann _— E Julius Mannheimer in Schweinfurt Y wis Me C1 Tres Firma:

mann Hermann Mraseiüann L biers (bst e E Mtinkáber der Firma D, Mannheimer in Me 6 „Carl Müller zu Annahütte, Territorium Don- Firma „H. Grasemann“ betriebene Handlung mit ningen, Schweinfurt und Neustadt a. S. Nr. 1 nerau, Poststation Tannhausen

allen dto und Passiven vertragsgemäß über 111, 4, p in Bibra. Inhaber heut vermerkt worden. L ist 27. Dezember 1882 els nommen und führt dieselbe unter der seitherigen d IE Firma Maddloy Sans n A gE Waldenburg, den 20. ee 1882, Altona. Bekanntmachung. am 27. Dezember gelöscht. rur e P e rg rotura des Heinrich Ti irma Carl Neumann, Kurzwaarengeshäft Königliches Amtsger cht.

Bei Nr. 1571 des Breslan. Bekanntmach 54819 5235. Die Kaufl j nhaber Kaufmann Carl Neumann hier. 54883 i p . 81‘ 35. t er. burg. andelsregister ] irma Walter Lübeck zu Altona und ls deren In unser ffirmenregifter ift bei Nr. 5908 tes Ee Frank bier mokabe t, babeid p” e t Ms. babe r. 250 I. u. 11 L Roe ciihes partei) r zu War Reg

F Fra Ha In unser Firmenregister ist unter Nr. 151 die

[54790] Bekanntmachuug.

Waldenburg.

zu Altona, EBieleseld.

[54875] ts zu Bielefeld,

54905 [ Ub das Vermögen des Militäreffektenhänd- lers Friedrich Wilhelmi zu Berlin (Geschäfts- lokal und Wohnung Friedrichstraße 132) ist heute das Koukursverfahren eröffne

Verwalter: Kaufmann Conradi zu Berlin,

Waibenbuegersir, 65,

54815] Firmenregisters, woselbst die

nhaber der Kaufmann Walter Lübeck da elbst ver- zeichnet steht, ist beute eingeiragen worden i l

Der Siy der Firma if von Altona nach Ham- burg verlegt.

Altona, den 23, Dezember 1882,

lôshen der Firma Wilhelm Sille bi te ein- j ; getragen worden. hier heute ein ne Handeltgesell schast unter der Firma „Grote &

Breslau, den 22. Dezember 1882. 5236. Die Kaufleute Robert k und Königliches Amtsgericht. ZaR, hier wohnhaft, haben am u Mts. dabier Üi eili: Bekanntmachung. ne Handelsgesell haft unter der Firma „Frank &

N errichtet.

In unser Firmenregister ift Nr. 6048 die Firma: | 5237. Die Handlung unter der Firma d Ber- bier und als déeen Drbebin er Ingenieur Emil Beile ade s cid Gans Grownrt ex- Welz bier heute eingefragen worden. g m eite ÞProlura zurückgenommen.

an a. M., 22. Dezember 1882, Breslau, den 22, Dezember 1882. Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV,

Königliches Amtsgericht. Gi T: anme, a [54878] r.

Breslan. SBefan 54821 In unser Firmenregister f he Nr. di _ H Ly ift 31 des

haberin der Firma Zohannes Heil in Siusen f t Friederidte, ohannes Heil's Wittwe U, A Firmà Hugo Feisikorn ist erloschen. Nr. 140 1., 7 : ; 27, Dezember 1882. B rfe a Amtsgericht. Abth. 1. v. Bibra.

Bekanntmathung. [54836] ee Aa egister des hiesigen Land- geribs Band 1. Nr. 4

. W. wauke und als deren Inhaber —y Den Fry pen Wilhelm Schwanke zu Warburg am 18, Dezember 1882 eingetragen.

h o Bekanntmachung. [54884] e eier Dendeldrcións ist Blatt 12 zur

E E, Wetschky beute eingetragen : Die Firma ist gelöscht. Trzebiatowski, h ber 1882. Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts 1. B ride Actio: cht. Abtheilung 54. F, V.: Stablschmidt.

gen. 1781,10 M verfügbar. Nach dem auf der 11 Uher. im Gerichtsgebäude, Jüden- | Gerich r e Tee Lo Dezember 1882. eingetragenen offenen Han- b Firma:

eiae us e in Sennheim

wurde auf Anmeldung heute vermerkt:

l ü Genoffenschafts