1883 / 6 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[989] Bekanntmachung.

In die Rechtsanwaltsliste des Königlichen Land- gericbts ist ferner eingetragen worden: Nr. 33. Howahrde, Re(tsanwalt in Elberfeld. Elberfeld, den 5. Januar 1883. Der Landgerichts-Präsident. gez. Paschen.

[971] Bekanntmahung.

In die Liste der bei tem Landaericht zu Oppeln zugelassenen Rehtsanwälte ift der Rehtsanwalt Leo- poid Cohn, in Opreiín wobnbaft, eingetragen.

Oppeln, ‘den 2. Januar 1883.

Königliches Landgericht.

G14 L G die Liste der bei dem unterzeichneten Gerichte zugelassenen Rehtsanwalte ift heute cingctragen worden: der Nech!8anwalt Bruno Richard Fensch zu Wriezen. Wriezen, den 4. Januar 1883. Königliches Amtzgericht.

Z-er?áufe, Verpachtungen, Submífsioncen 2c.

Holzverstcigerung in der Oberförsterei Liebenwalde. Am Dienstag, den 16. d. Mts., von Vormittag 10 Uhr ab, sollen im Lange’schen Gasthof zu Liebenwalde unter den alsdann bekannt u madcbenden Bedingungen versteigert werden, an Munboliinnen: I, Schuzbezirk Lottsckche, Sclag, Jagen 93: 6 Virken, ca. 430 Kiefern, Tot., Jagen 1: 2 Birken, Jagen 56 und 99: 4 Kiefern; Il. Schuzbezirk Rehmate, Tot. Jagen 36: 9 Birken, Jagen 74: 1 Kiefern; IIl. Schugbezirk Bernöwe, Tot., Jagen 178: 1 Birken, Jagen 179: 2 Elsen und 2 Kiefern, IV. Schugzzbezirk Nehhorse, Schlag, Jagen 134 b.: 46 Birken, Tot., Jagen 160, 161 und 163: 15 Kiefern; V. Schuybezirk Lenzen- bude, Swlag, Jagen 110 a. : ca. 65 starke Kiefern, Tot., Jagen 167 und 170: 5 Eichen, Jagen 107: 1 Birken, Jagen 145 und 172: 3 Kiefern; an Nut- bolzfloten: 5 xm Kiefern im Jagen 160 und 163, B°:lauf Rebborst; an Brennholz kommen Kloben und Knüppel aller Holzarten aus dem Tot. Ein- \{lag, auf Verlangen in größeren Posten, sowie andere Hol;fortimente und die Kiefern-Stubben und Reiser aus den Scblägen Jagen 93b. und 110 a. zum Ausgebot. NRehhorst, den 4. Januar 1883, D?r Königliche Oberförster.

Holzverkauf. Zum öffentlichen und meistbieten- den Verkaufe von cz. 600 Stück stärkeren Kiefern Bau- und Swncidebölzern aus den diesjährigen Scblägen der Oberförsterei Einien und von ca. 400 Stück Kiefern desgleichen und 450 rm Kiefern Kloken aus der von der Oberförsterei Einihen ab- aezweigten Oberförsterei Neuhof ist ein Termin auf Frcitag, den 19. Januar 1883, Vormittags 10 Uhx, im Ginnricb'schen Gasthaufe hierselbst an- beraumt wokden. Die zum Verkaufe kommenden Hölzer können auf Verlangen von den BVelaufs- förstern vorge;eigt und Aufmaaßregister und Vers kaufsbedingungen vor dem Termine in den Geschäfts burzaus der beiten genannten Obkerförstereien einge- sehen werden. Einichen bei Falkenburg, den 4. Januar 1883. Der Königliche Oberförster. Freiherr von Tettau.

Es soll Freitag, den 19. Januar 1883 im Deutscen Hause zu Peiß nachstehendes Holz aus der Oberförsterei Tauer Belauf Kleinsce, Jagen 127: 910 Stück Kiefern, Belauf Großsee, Jagen 129: 578 Stück Kiefern, Belauf Schönböbe, Jagen 225: 35 Stü Kiefern und 354 Stück Eichen, Totalität 7 Stück Kiefern und 2 Stück Eichen, Belauf Tauer, Jagen 9: ca. 990 Stü Kiefern, Belauf Dubrau, Jagen 158: 139 Stü Kiefern und 18 Stück Birken, Jagen 159: 300 Stück Kiefern, Belauf Dratbhausen, Jagen 16: 136 Stück Kiefern, Belauf Fehrow, Jagen 68 und 70: 41 Stück Kiefern, Bau- und Swneidebölzer aller Klassen, darunter Boblstämme, Derbholz;stangen und Bahnschwellen, im Wege der Lizitation öffentli an den Meistbietenden gegen glei baare Bezablung verkauft, wozu Kaufluslige an dem gedachten Tage, Vormittags um 10 Ubr, bier- mit eingeladen werden. Tauer, den 4. Januar 1883, Der Oberförster.

Ban- u. Mp holi-Dersau! in der Königlicen Oberförsterei Biesenthal. Dienstag, den 16. d. M. von Vormittags 11 Uhr an, sollen in dem Pinnow'sdben Restaurant hierselbst die folgenden Kiefern-, Bau- und Nutbölzer öffentlich meistbietend verkauft werden. 1) Schutb. Eiserbude. Sw&läge: Jagen 283c. 175 Stck. mit ca. 152 fm, Jagen 235b. 73 StE. mit 123 fm, Jagen 2364. 56 Stck. mit 88 tm, Iagen 265a. 73 Stck. mit 120 fro. Totalität: 65 Stck. mit 65 fm. 2) Schutb. Grafenbrück. Sch{lä9?e: Jagen 159g. 144 Stck. mit 232 1m 5 rm Klafternusbolz 2. Cl., außerdem 2 Lärchen mit 2,25 fm u. 1 Eiven-Kabnknie mit 0.22 fm, Jagen 160b. 101 Stck. mit 188 fw, Jagen 228 223 Stck. mit 103 fw, 309 Stangen 1. GI., Jagen 257a. 241 Stck. mit 207 fm, Jagen 259c. 16 Stck. mit 24 fm. Totalität: 10 Stck mit ca. 12 fm. 3) Schuyb. Shwärze. Swläge: Jagen 150e. 107 Stck. mit 158 fm, Jagen 185b. 167 Stck. mit 169 fm, Jagen 220c. 339 Stck. mit 203 fm, 9 Stangen 1. Cl. 4) Schahb. Heeger- mühle. Stlag: Jagen 244a. 710 Stck. mit 450 fm, 3 Stangen 1. Cl. Auszüge aus dem Ver- steigerungs-Protokolle fönnen von dem Untetzeich- neten gegen Ersaß der Schreibgebühren bezogen werden. Eberswalde, den 5. Januar 1883, Der Oberförster: Zeising.

Königliche Direktion der Berliu-Anhaltischen Eisenbahn. Submission auf Lieferung von Patronen-Tashen aus Leder. Die Lieferung von 500Stück Leder-Taschen zuPatronen (Knallkapseln) für Wärterbuden der diesseitigen Bahn soll im Wege der öffentlihen Submission vekreben werden. Eine Mustertashe sowobl als auch die Lieferungs- bédirgungen liegen im Bureau teë Unterzeichneten ¿ur Ansiht aus. Die Bedingungen können event. au von. dort gegen Zahlung von 50 S bezogen werden. Die Dfferten sind versiegelt und äußerlich

mit entsprechender Aufschrift versehen, bis zum Sonnabend, den 20. Januar er., Vormittags 11 Uhr, im Büreau des Unterzeihneten Ber- lin, Bahnhofsstrafe 2a., I. Treppe abzugeben, woselbst fie in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten eröffnet werden. Berlin, den 4. Ja- nuar/1883. Der Ober-Jugenieur: Wieden feld, Baurath.

[983] i

Die täglithe Lieferung, Anfuhr und Vertheilung des Bedarfs an Brenn- 2c. Materialien für die biesigen Stadt- und Schießstandswacben pro 1883/84, bestehend in ca. 25 cbm fiebnen Klobenholz, 1250 Ctr. Steinkohlen aus der fis! Königsgrube in O./S. und 192 hl Strevsand, sowie ferner die Anfuhbr der shmutzigen und Abfubr der reinen Bett- und Handwäsche na und von der Militär-Waschanstalt, von resp. na den einzelnen Kasernen hier auf drei bintereinanderfolgende Jahre soll im Submissions- wege vergeben werden. j

Die Bedingungen sind in unserm Ges&äftslokale, Micaelfkirhplay 17, einzuseben und versiegelte Of- ferten bi3 20. Januar 1883, Vormittags 11 Uhr, daselbst franko einzureichen.

Berlin, den 5. Januar 1883.

Königliche Garnison-Verwaltung.

Submission. Die Lieferung und Aufstellung eines Gertralsignal- und Weicenapparats mit 6 Signal- und 13 Weichenhebeln für Bahnhof Drci- linden-Wansee soll im Wege öffentliber Submif- sion vergeben werden. Offerten sind portofrei und versieaelt bis zum Submissionstermin, Montag, den 12, Februar 1883, Mittags 12 Uhr, ar den Ne- aierung8-Baumeister Fidelak hierselbst NW., Neu- städtishe Kirbstraße 11, einzureihen. Submissions- und Lieferungsbedingungen und der Situationéplan liegen im Büreau desselben zur Einsicht aus, Ve- dingungen sowie Offertenformulare können gegen Erstattung der Selbstkosten von dort bezogen wer- den. Berlin, den 28. Dezember 1882. Königliches Eisenbahn - Betricbs - Amt. Berlin-Blauken- heim. S [984] Bekanntmachung.

Die Bahnhofsrestauration zu Cöpenidl ift vom 1, April 1883 ab anderweit zu verpacten. Qualifizirte Bewerber wollen ihre Offerten ver- {lossen und mit der Aufschrift: „Offerte auf Pachtung der Bahnhofsrestauration Cöpenick“ versehen, unter Beifügung ihrer Zeugnisse, sowie eines kurzen Lebenslaufes bis zum 20. Januar d. J. einscließlih an uns einreichen. Die Pacht- bedingungen sind in unserem Verwaltung8gebäude, Koppenstraße 88/89, Zimmer Nr. 6, einzusehen und auch käuflich gegen portofreie Einsendung von 55 5 Schreibgebübren inkl. 5 Pf. Bestellgeld bei uns zu baben. Berlin, den 3. Januar 1883. Königliches Eisenbahn-Betriebsamt (Berliu-Sommerfeld). von Rabenau.

[982]

Die Zimmerarbeiten zur Herstellung von Fach- werfswänden mit Bretterverkleidung an einem Schuppen auf dem Hofe der Gesbüßgießerei sollen in öffentliber Submission Montag, den 15. Ja- nuar 1883, Vormittags 10 Uhr, im Büreau der Ges%ütgießerei vergeben werden. Die bezüg- lien Bedingungen liegen in der Registratur zur Einsit$t aus.

Spandau, den 4. Januar 1883,

Direktion der Geschügz-Gießerei.

Submisfion. Gs sollen die Anfertigung und Lieferung von: T, 100 Stück bedeckten Normal- Güterwagen, II. a. 200 Stück Wagenachsen aus Flußstahl mit Speichenrädern und Reifen, b. 400 Stück Tragfedern für Güterwagen, c. 400 Stück Spiralfedern für Buffer, d. 109 Stück Spiral- federn für Zugapparate im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. Die Lieferunn5- bedingungen nebst Zeichnungen liegen bei dem dies- seitigen Büreauvorsteber, Eisenbahn-Sekretär Kratzert bierselbst, zur Einsi&t aus und können von dem- selben gegen Einsendung von je 2 4 ad I. und II. auf desfallsige Anforderung be:ogen werden. Offffer- ten sind vers{lossen und portofrei mit der Aufschrift : „Offerte auf Lieferung von Wagen, resp. Achsen und Federn“ zu dem auf Montag, den 15. Januar 1883, Vormittags 109 Uhr, anbe- raumten Submisfsionstermine an das diesseitige maswPinentech{nishe Büreau einzureichen, welches auf mündliche oder \{riftlibe Anfrage auch jede erfor- liche Auskunft ertheilen wird. Magdeburg, den 29. Dezember 1882, Königliche Eisenbahn- Dircktion.

Submisfion. Die auf den diesseitigen Stationen, sowie in unserem Haupt-Magazin Halberstadt lagern- den Altmaterialien, und zwar: ca. 520,000 kg Eisen-Vignolschienen, 80,009 kg Eisen-Stublschienen, 40,709 kg gußeiserne Herzstücke, 70,000 kg Klein- eisenzeug (Stühle, Laschen, Schrauben 2c.) sollen im Wege. der öffentlihen Submission verkauft werden. Schriftlibe Offerten sind bis zu dem auf Montag, den 22. Jauuar cr., Vormittags 10 Uhr, în unserem Bureau bierselbst anberaumten Termine versiegelt, sowie mit entsprechender Aufschrift ver- seben, portofrei an uns einzureihen. Die Sub- missiorsbedingungen können bei unserem Bureau- Vorsteher eingesehen, aub geaen portofreie Einsen- dung von 1 M von demselben bezoxen werden. Halberstadt, im Januar 1883. Königliches Eisen- bahu-Betriebs-Amt.

Die Lieferung von 180 kompletten Saß AgHhsen und 360 Tragfedern, soll verdungen werden. Sub- misfion8termin im Central-Bureau der Direktion am 30, Jannar cr., 11 Uhr Vormittags, bi3 zu weldem Offerten, bezeichnet: „Offerte auf Lieferung von Achsen und Federn“ einzureichen sind. Die Bedingungen liegen in unserem maschinen- tecnishen Bureau hierselbst aus und sind nebst Offertenformukar von demselben auf frankirte An- träge gegen Einsendung von 2 A zu erbalten. Bromberg, den 5. Januar 1883, Königliche Eisenbahn-Direktion.

Die Lieferung von 19 Personenwagen IlI./IIT. Klasse, 19 Personenwagen III. Klasse, 26 Personen- wagen IV. Klafse und 15 kombinirten Post- und Gepäckwagen sämmtlih mit Heberleinbremse foll;verdungen werden. Submissionstermin im Central-

Vormittags, bis zu welbem Offerten, bezeichnet: „Offerte auf Lieferung von Wagen“, einzu- reichen sind Die Bedingungen liegen in unserem mas{inentenishen Büreau hierselbst aus und sind nebft Offerten-Formular von demselben auf fran- kirte Anträge gegen Einsendung von 5 zu ers halten. Bromberg, den 5. Januar 1883. König- liche Eisenbahn-Direktion.

[161] Bekanntmachuug. f Die im Betriebe der Gewehrfabrik zu Danzig im Etatsjahre 1883/84 entstehenden pptr. 30000 kg Gußstabl-Bohr-(Dreb-)Spähne, « 9000 kg Gußstabl-Fraiës-Spähne, und » 12000 kg Eiscn-Frai8-Spähne N sollen im Wege der Submission an den Meistbieten- den vergeben werden. Zu diesem Bekufe ift ein Termin auf Mittwoth, den 24, Januar 1883, Vormittags 10 Uhr, im Bureau Nr. 22 anberaumt worden. Die Bedingungen nebst Musterofferte liegen da- gegen im Bureau Nr. 16 zur Einsicht aus und kön- nen gegen Erstattung der Kopialien von 1 M auch abschriftlich mitgetheilt werden. Dana, den 29, Dezember 1882, Königliche Direktion der Gewchrfabrik,

[884] Bekanntmachung. a

Im Wege der Submission sollen die für die hiesige Strafanstalt für das Recnungéjahr 1883/34 erforderliben Verpflegungs- und Wirthschaftsbedürf- nisse angelicfert werden und zwar: A, 1) 50 Stück wollene Decken, 2) 100 m weiße Swnur, 500 m graue Sbnur, 3) 10 kg weißer Nähzwirn, 5 kg grauer Nähzwirn, 109 kg \{warzer Nähzwirn, 4) 109 Rollen \&{warzes Maschinengarn, 5) 1200 Stück große \ch{warze Hornknöpfe, 5000 mittlere \{warze Hornknöpfe, 1200 kleine \{bwarze Horn- enôpfe, 2000 mittlere weiße Hornknöpfe, 6) 200 kg Rindsoberleder, 300 kg Soblleder, 150 kg Brand- sohlleder, 7) 30 009 Sokblnägel, 20 000 Absatnägel, 20 kg Holzspeilen, 8) 10 kg Bindfaden, 9) 30 000 Drahtstifte, 1—3“ gr, 10) 100 Tannenbretter 12/12, 109 Faeeer 12/9, 11) 5000 kg S@miedekoblen, 12) 40 kg rohes Rüböl, 1200 kg Sw&lemmfkreide, 25 ke Leim, 50 cbm Maurersand, 20 kg Bleiweiß, 100 hl Kalk, 75 kg gekohtes Leinöl, 13) 100 Scheiben Fensterglas. B, 1) 2000 kg Geerftenmebl, 2) 60000 kg Roggenmekbl, 3) 5000 kg Weizenmehl, 4) 2000 kg Hafergrüte, 5) 600 kg Kaffee, 6) 5500 1 Milch, 7) 4000 kg Erbfen, 8) 3090 kg Bohnen, 9) 3000 ks Linsen, 10) 109000 kg Kartoffeln, 11) 1200 kg ordinäre Graupen, 12) 150 kg Perlgraupen, 13) 600 kg Reis, 14) 1500 1 Essig, 15) 150 kg Fadennudeln, 16) 4500 kg Salz, 17) 1000 kg Butter, 18) 240 kg Nierenfett, 19) 750 kg Speck, 20) 2700 kg Rindfleisc, 21) 500 kg S{weinefleish, 22) 500 kg Hammelfleisb, 23) 60 kg Kalbfleish, 24) 590 kg Semmel, 25) 30 kg Zwieback, 26) 9000 1 Bier, 27) 20 kg Kümmel, 28) 800 kg Elainseife, 29) 400 kg Soda, 30) 1000 Stück Reiserbesen, 31) 10 000 kg Lagerstroß, 32) 100 Rm. Butenseit- bolz, 33) 50 kg ger. Rüböl, 34) 25 kg Berger- thran, 35) 5 Ries Mundirpapier, 36) 12 Ries Konzeptpavier, 37) 1 Ries Briefpapier, 38) 20 1 s{warze Dinte, 39) 10 Groß Stahlfedern, 40) 1 kg Siegellack, 41) 4 Ries Löschpapier, 42) 5 Ries Aktendeckelpapier, 43) 500 Stück Couverts3, 44) 50 Stúck Swiefertafeln, 45) 10 Dutend Bleifedern. Hierauf Reflektirende haben ihre Offerten {riftli und versiegelt mit der Aufschrift: „Submission auf Lieferung von Verpflegungs- und Wirth- \haft3bedürfnissen für die Königliche Straf- austalt pro 1883/84“ portofrei bis spätestens den 7. Februar 1883 an die Königliche Straf- anstalt hier einzureichen, oder aber solche vor dem auf den 8. Februar 1883, Vormittags 10 Uhr, in hiesiger Strafanstalt anberaumten Termine abzu-

nen Submittenten eröffnet werden sollen, später ein- gebende werden nit berücksihtigt. In den Sub- mission8offertea muß bei Vermeidung der Nicht- berücsihtigung bemerkt werden, daß den Submit- tenien die der Lieferung zu Grunde gelegten allge- meinen und besonderen Bedingungen bekannt sind Die Angebote müssen dem Ausscbreiben gemäß in

genannten Materialien 2c. müssen von Nr. 1 bis 6

Im Uebrigen liegen die Leferungsbedingungen im

Verwaltung.

Bekanntmachung. Die Lieferung des Jahres-

Sikkativ, flüssig, 6090 1 S Theer, Holz-, 600 kg Zbran, 50000 kg

Vormittags 114 Uhr, ein Termin in dem Geschäfts- \chrift: „Angebot auf verschiedene Materialien“ in der Expedition dieses Blattes zur Einsicht aus,

lihe Werft, Verwaltungs-Abtheilung. Dampfkesseln von 2 Meter Durchmesser und

geben werden. Sam vershlofsene und auf die Bedingungen gegründete Anerbieten sind mit entsprehender Aufschrift portofrei an die unter-

Vüreau der Direktion am 31, Jauuar cr,, 11 Uhr

und die Lieferungen danach ausgeführt werden sollen. [981]

nuar 1883, Nachmittags 4 Uhr, einzureien, wo sie alsdann eröffnet werden. Die Bedingungen können hier eingeseben, auch gegen Kopialien bes zogen werden. Grube von der Heydt bei Saar- brücken, 4. Januar 1883, Königlic;e Berg- inspeftion IITT.

—.

Verloosung, Amortísation, Zinszahlung u. \. w. von öffeutlichen Papéieren.

[886] Altona-Kieler Eisenbahn - Gesellschaft.

In der am 2. Januar d. J. stattgehabten dreie zehnten Ausloosung 43 °/9 S{leswigscher Eisen- babn-Prioritäts-Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden :

17 SEtück Litt. A. à 1009 Thaler, jeßt 3000 A

Nr. 55 116 413 483 901 997 1032 1046 1377

1586 1723 1748 1822 1886 1896 1909 1917. 26 Stück Litt. B. à 500 Thaler, jeßt 1500 A

Nr. 2022 2072 2177 2285 2478 2648 2666 2679 2713 2980 3009 3013 3049 3112 3360 3422 3589 3834 3955 4213 4219 4254 4258 4505 4822 4841.

44 Stück Liîitt. C. à 200 Thaler, jeßt 600 A

Nr. 5139 5150 5276 5286 5668 5739 5841 5875 5942 6071 6103 6200 6216 6248 6370 6544 6625 7250 7289 7306 7445 7620 7841 7643 7719 7731 7TTTT 7894 8021 8041 8047 8078 8408 8454 8461 8570 8675 8745 8756 9293 9369 9411 9445 9754,

42 Stück Litt. D. à 190 Thaler, jeßt 300 M

Nr. 10274 10521 10652 11163 11165 11187 11248 11326 11336 11448 11507 11530 11671 11679 11710 11814 12010 12068 12088 12137 12150 12162 12319 12457 12541 12551 12617 12652 12767 13014 13039 13339 13392 13724. I 13885 13888 13893 14458 14524 14761

4765. Restanten aus früheren Ausloosungen.

Nr. 450 493 753 1158 1875 2162 2387 2464 2940 2963 3207 3391 3669 3884 4360 4462 5310 5488 5656 5911 6252 6365 6441 6543 6858 7676 7752 T845 8444 9236 9507 9537 10150 10158 10178 10299 10361 10655 10811 10829 10853 10862 11342 11688 11704 12058 12499 12632 13156 13277 13298 13725 13730 13948.

Die Zahlung der Kavitalbeträge der am 2. Januar d. J. ausgeloosten Obligationen mit Zinsen bis zum 30, Juni d. J. erfolgt gegen Einlieferung der Obligatio- nen mit den dazu gehörenden Zinécoupons und Talons bei unserer Haupikasse im hiesigen Bahn- bofsgebäude vom 2. Juli d. J. ab an jedem Mon=- tag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags. : Die von früheren Ausloosungen restirenden Oblia gationen können auch {bon vor dem 2. Juli d. X. an jedem Montaz, Dienstag, Donnerstag und Freitag während der vorbezeihneten Einlösungszeiten daselbst präsentirt roerden.

Altoua, den 4. Ianuar 1883, Die Direktion.

988]

l In Gemäßheit ver Artikel 248, 243, 245 des

Deutscben Handel8gefeßbuhes machen wir hierdurch

öffentlih bekannt, daß am 29, Juli v. J. von der

Generalversammlung unserer Actionaire beschlossen

wordea ift: S „das Grundkapital der Gesellshaft auf 2 400 00900 M, eingetbeilt in 2000 Stüdck Actien à 1209 # herabzusetzen. *

Durch diese Bekanntmachung werden zuglei die

Gläubiger unserer Gesellschaft aufgefordert, sich bei

geben, wo selbige in Gegenwart der etwa ersciene- | ung zu melden.

M.- Gladbath, den 4. Januar 1883. Rheinisch: Westfälische Nückversicherungs3- Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Die Dircktion. Fr. Klauser. W,. Kley. E. Schneider.

Fried. Krupp.

Kilogramm, Stück 2c. erfolgen. Von den unter A, Hypothekariseche Anleihe vou 1874.

Meine im Jahre 1874 durch Vermittlung der

und von Nr. 12, von den unter B. genannten | Königlichen Generaldirektion der Seehandlungs- Naturalien 2c, von Nr. 1 bis Nr. 5, 7 bis 9, 11 bis | Societät contrakhirte hypothekarische Anleihe ist 15, 27 bis 29, 33 bis 45, Proben beigelegt werden. | in Folge der durch meine Bekanntmachung vom Ul Le „Legen l 14. Mai 1879 ausgesprochenen Kündigung auf diesseitigen Geschäftsbureau zu Jedermanns Einsicht | 1. April 1880 inzwischen bis auf einen Restbetrag- aus und können Abschriften gegen Entrichtung von | von 46 140 «f, für welchen die Obligationen, be- Kopialien vor dem Termin ertbeilt werden. Trier, ziehungsweise Zinscoupons, bisher nicht zur Ein- den 4. Januar 1883, Königliche Strafanstalts- lösung pPpräsentirt wurden, zurückbezahlt worden.

Diesen Restbetrag habe ich nunmebr bei der

Königlichen g ite: und ae ETCTU gion in Berlin, als der gesetzlich zuständigen bedarfs pro 1883/84 der Kaiserlihen Werft zu Hinterlegungsstelle, durch Einzahlung an die ver- Wilhelmshaven von nachstehend aufgeführten Mate- | einigts Consistorial-Militär- und Baukasse in rialien: 5000 kg Farbe, Theerfirniß, 6500 kg Farbe, | Berlin unter dem 22. d. M. zn Gunsten der Oer, bell, 800 kg Glycerin, 100) kg Lack, Bern- Fordernngsberechtigten, unter Verzicht auf die stein-, 500 kg Lack, Copal-, 900 kg Lak, Damar-, Zurückforderung innerhalb der mit dem 1. April

3000 kg Ruß, Kien- (dry-brand), 2599 kg | 1910 zu Ende gehenden Verjährungsirist hinter- piritus vini, 8000 1 | legt,

Die Auszablung Seitens der Hinterlegungsstelle

Holzkohlen, 30000 Stück Ghamottesteine und | an die Inhaber der noch ausstehenden Partial- 45 000 kg Chamotterde (feuerfester Mörtel) soll im Obligationen, beziehungsweise der bis 1. April Wege der öffentlichen Verdingung beschafft werden, | 1880 einschliesslich fällig gewordenen und noch wozu auf Sounabend, den 20. Januar 1883, | nicht verjährten Zinscoäpons, wird nach Rück- : 7 : = | gabe der betreffenden Stücke an die Königliche zimmer der unterzeichneten Abtheilung anberaumt ift. | Generaldirection der Seehandlungs-Societät auf Die Angebote zu diesem Termin sind versiegelt, | Grund eines von der Letzteren hierüber anszu- portofrei und auf dem Umschlage mit der Auf- | ¿ta]lenden Attestes erlolgen.

Demgemäss fordere ich die Inhaber der noch

versehen an die unterzeichnete Abtheilung einzusenden. | ansstehenden Partial. Obligationen und Zins- Die Bedingungen nebst Angebot-Swema liegen In } conpons auf, die einzulösenden Stücke in Zukunft der Registratur der Verwaltungs-Abtheilung, sowie nicht mehr an die bekannt gemachten Zahlstellen, 1 , sondern ausschliesslich an die Königliche General- können aber au gegen Einsendung von 4 1,50 | Hirection der Seehandlnngs-Societät in Berlin, von der Registratur abschriftlih mitgetbeilt werden. | „4er anch an mich behnfs Uebe: mittelung an die Wilhelmshaven, den 3. Januar 1883. Kaiser- Königliche General-Direction einzureichen, und Sodann qui Grand des von Eee gerer” ; i [ Direction hierüber anszustellenden Attestes die Bekaunntwachung. Die Anlieferung von 5 Stück Auszahlung des Sens Betrages bei der E C CLET n Königlichen Ministerial-Militär- und Baukommis- 7 Meter Länge für die Königliche Steinkohlengrube | zion E Berlin rach Massgabe der Hinterlegungs- von der Heydt soll im Wege der Submission ver- ordnnng vom 14, März 1879 zu beantragen.

Gussstablfabrik Essen, den 28. Dezember 1882.

zeihnete Berginspektion Dienstag, den 30. Ja-

Fried. Krupp.

X. D. 1403. Funkenlösch- Apparat. 11. | L xun, er in Berlin 8W., Königgrägerstr. 47. | ,

XXI. W. 20753. Neucrungen an Armaturen

Potédamerstraße 141. X

: Zweite Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 6. Berlin, M I , Montag, den $ Januar T3,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcer auch die im 8.6 d s i ilage, . 6 des Gesetzes über den M m 3 74, sowie di ex r E E E gg r ggen : oc° Uver den Markeuschnt, vom 39. November 1874, #9 ie in de eet : m Novem ie im Patentgesez, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen B efanntmachungen ptéfenithe tdaees die S N ibi veTe Bl 4 e E T E D BARE ; ? en Blatt unter de itel

Sentral-Handels-Register für das Deutsche Reih.

Berlin auch dur die Königlidbe Expedition Reichés Sniglih Preußijdhen State: tent betragt 1k 00 e f : Cinzelne Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, nes & es. Deutschen Reichs und Königlich Preußishen Staats- Abonnement beträgt Ld Negister Ves DaBide Reth E N der ag D D | 8 E „tummern fosten 20 4

zl Insertionspreis für den Raum einer Druzei iti C ¡eile 30 4. Vom „Central-Handels-Negister für das Deutsche Neich“/

)

werden heut die Nrn. 64. und 6 D E D. werden. (& M j - Patente. Maschmann in Betten, “Main Et XVIIL N 21 26 KIasse. Patent-Aumeldungen. Kiasze. Bart (r. S1 #69, Neuerung an Bessewer Birnenz | XLUL. Nr. 21256. Aut tis&e Ee L LAÆAFV. A. 772. Luftdru&-Erzeuzer fg ag zu P. R. 12830. A, L. Holley in zum Wieg ‘um Bengler Apparat Für die angegebenen Gegenstände haben die Nad- . rzeuzer für Aus- Brooklyn, Kings Country, New-York, V. St. A. f Sewihts vom Destimmen des spezi-

\shankzwecke. Hugo Alisch, &öni , lieferant in Berlin - Königl. Hof - - 3593. Kühlapparat für Getränke. Var A Plagwig-Leipzig. L VI. J. 709, Bereitung von Kunsthefe. J. | * Einsatz für apflöcher n einem verschließbaren c 1 - Et A e . L a G. P S . - Jäkel und Otto von Michaelis in Nistiz brand, Obe Gries A rein T

bei Koeben a./O. Schaefer i ) T. 947. Neverung an Küblavypyaraten. & (G. n in ew York; Vertreter: T. ¿MADOS

Eduard Theîisen in Lindénau Leipzig.

fisben Gewichts von 1dersaf weil - 4B 9 ? Ia d Slüssigkeiten. Z fm Bey

2 . ANonnem in (G6 ternengasse 29, Vom 27. Juni 1882 h L M L099, Universalwinfelbrettben G. s y 55 . M, c s ; 8 q tin Berlin. Vom 29, August V. Nr. 21259, Doe mit î V “1209, D maul Deffüung: J. LucKkhardt in i E

genannten die Ertheilung eincs Patentes nage udht. Der Gegenstand der Anmeidung ift cinfieitee Laas unbefugte Benußung ges{Üügt. Klasse.

Vertreter: Brydges & Co in Berli ertreter: k Berl V, Königzräterstr. 107. Vom 20. Januar 1882 af” . r. #1 283. Swneepflug für Straßen. e A. Goerry in Pujols, Gironde, Frankrei : Dertreter: G. Müczewski in Franffurt a. M, Liebigstr. 40. Vom 20 Juli 1882 ab, Tren e M g Neuerungen an Luftdruck- m Jork; ret Bre l en sür Cisenbahnwagen. A. Wen Nitterstr. 22 Juli 18 XUII. S. 1676. N straße 124, v. Nawrocki in Berlin, Leipziger- N, Lamiet ¡Vtseter: J. Brandt & (Q. e vin i 271 “Bügelbed bluß fir ais d . . . S 5 Z ] Éi, G MNAWTOCKi It S ; Loi 1t2prf c c d N onf S L Pet Tamas Sylcen n Munbeler, “Battiee: | * S: Selbsttbätige Bierube. agte | M Pei! 1Selin M, Leipizefte. 134. Vom | " Medtilatstenpet.: tren Mf fie Zasben- uxd F. C. Glaser, Königlicher Kommissions-Rath in D, Ier in Berlin W., Derfflingerstr. 28 I, | XXX. Nr. 21 239. Neuerungen an elektris&en e fan E 796," in E Berlin SW., Lindenstr. 80. | V Is, S L Lampen und deren Zubehör. Nr XV. D. 1350. Maschine zum Rändern von T cp 1817. Verfahren zur Herstellung von house in London; Vertreter: Wirth & Co. în L Voigt in Vet) om 7. Juli Briefbogen Bi Umscblägen, sowie zum Gum- Donglas Fraser Patètek Dexaee T Ui S Miene Nanuar 1882 af E e 2 B1. Neven t in Spann: miren von Briefcouverts; Zusatz zum Patent wan Fraser i SixSAo h H und Nor-| , ir. 21265. Neuerungen an elektrisen rollen Rier Shnur- und Kettengetct iren Lon Bekfcomei e Juson A | A Blatte Ta E diiben. L a Melérungen an elektris en für Riemen-, Shnur- und Kettengetriebe. | Patent E O l y in Greenville, New-Jersey, A. Samper in Varis: N A Angoulême, Frankrei ; Vertreter: J. Brandt & M. 2345. a t ommi a e D bee T, Vom 7, Ma den Ew. Rbalggtóbect i

G. W. von Nawrocki i s; r Q 2 , Kommissior srat in Berli 2j ; ; : E cki in Berlin W., Leipzi James MarkKíe in London; Vertreter: Vom 1 Do le a E EW,, See O Bom 7. Mai 1882 ab.

om 1. N 188 : XLVII. Nr. 21263, r Fmailli- tidflegen. F, H. Werner tr Var | zug T Snzuf-Seenftinen 0. Boe Kaiserstr. 162 und L. Ochse in Teer XLIX “Nr. 21 257 “Platten Bun Nasbine, Venloerstr. 16. Vom 2. Mai 1882 ab. eas H. Wo R d E Spe « Nr. 21287. Neuerungen an dvnamo- oder 757 taa A GER ai en

magneto-el[cftrisben Maschinen. Th. 4. Edi- | L. Nr. 21 293 son in Menlo-Park, New-Jersey, V, St. A. : 1 Vertreter : F. E. Thode & Knoop in Dresden’ Augaustusstr. 3, Vom 18. September 1881 ab.

Kartoffelerntemascine.

G. 1984, Visirvorrihtung für Ge- S ula M P. 2 20 433. N Me

6 in London; Vertreter: Wi in graue a. Main. n O è - 1929. Metallpatronenbülse mit ab - barem Mantel ; Zusaß zu P. R. 19 Gege Wilhelm Lorenz in Karlsruhe, Baden, LXXX. B. 3704, Maschine und Einrichtung

Dittmer, Königl. Lokomotivführer in Buefzu Magdezurag.

für elektrisbe Generatoren, James Jolin

Wood in Brooklyn, New-York, V. St. A : Us S E ee Ce . cas : h

Vertreter: Robert R. Schwidt in Berlin W.,; E N Muh bein. Vom 2 Zuli

1882 ab. XVI. Sch. 1849, Neuerungen an Gas- s

"” u Fi f 3 f d z 1 f 6 . e J . p ( . i f i d) 1 S Retortenöfen, E M a D U e seyen A S e F M S a pes = 296, erfahren zur Verarbeitung E, 1 As fe T drobe otf, Karl Antonstreßs 15 E } on Bleirauh auf Bleigl Mieinigo Ï D. A a O « Sch. 2150 L R an Apparate Briare-Lotret, Frankrei; Vertreter: Wirth &| 6.7. Lewis in Philadel Vie Bee F Agmer, Professor in Budapest; Vertreter: Erzeugung und Reinigung von Sl inorodgaa m LXE L eg canfsurt a. M. Vertreter: Robert R. Se t Berlin w. 1882 E E M Lens Doue 12, s Hermann Schott in Sorten rydgas. E is Bo, „Neuerungen an Trocken- Potédamerstr, 141. Vom 18. Juli 1882 ab. Nr 21 2953 [ci Fabrifkati AXXVII. B. 3686. Vorrihtungen zur Aus- ini c s Braun oble und andere pulver- | XXXAL[UL. Nr, 21 291, Apparat zum Fettsbmelzen | Torfst ck Alte dur Fabrikation ün O des in B. 3327 angemeldeten Verfahrens Jacobi in Zei E s p d a | Würt ifenfiedercien Maschinenbau und Lixeminanetras zur i cs Ei 8 {dli j j "J. Kurz in 95. Mai in V hn E ; as Pagmes bei Luftbumen ; Zufas ge B, 220, o | nen Ber L G Eervtue für | 1682 age nr in Würzburg. Bom 2, Mai | in Bare 2/% Inde, Vom 19° Aut us r A. Burckhardt (in Firma A, Burckhardt 4 ewannen, Börner «& Co. in Berlin, | XXR[UV. Nr. 21 245. r, » Neuerung an Eintauctrictern

Pionierstr. 10a. Berlin, den 8. Januar 1883.

Kais erlidies Pateutaurt. [1046]

Neuerungen an SwWüttel-| für Mahlgängçe, * si bi f lerun( ch ahlgange, Mehlsihtm . dergl. fmdet in Vorlin, Bod I Vertreter: 2 ape in Glasgow, Schatiluen S . Nr. 21 246, , « arz 1882 ab. Lenz & Schmidt in Beclia W., Genthiaerstr. 8.

& Co.) und F, J. Weîss in Basel; Vertreter:

Robert R. Schmidt in Berlin W., Sdc - strafie 141. E

( t teuerungen an dem unter Nr. Vom 27. Juli 1889 L R A NERO, Kohlhobelmaschine mit uve. N 16 ggge tirten Feuerungöroft; Zusatz zu P, | LL. Nr. S1 E48. E an Zungenpfeifen t Messer Ba : 39. i in - Kreiense i sburg i Elf lel in Berlin. ljer]chetve Reinhold Berth ersagung von Patenten. Vom 12. April 1882 ab, E O e 8 N, N Februgu beds Cle Drachen-

XXXVIU. Z. 434, Spannvorrihtung für Unmeld ist ei s ) j ssen. ANXUT, 4 Lolri e E ungen ist ein Patent verjagt worden. Die in Stoppenberg b. Effen.

L. F. 1316.

XLIZ. D. 1195, Verfahren zur Herstellung von

XLIV. N. 783, Briefwaage mit Petschaft und | kc1ausse.

Auf die nastchend bezeichneten, im Rei$8-An N gasse 8. Vom 22. Februar 1882 ah i ; Gebe 2 2 “A e Mc, 21 248. Neceuerun s j n ch4. Veoruar 1882 ab. Hnmelbungen ift cin Patent uergee unt gemachten | " Zusaß zu P. R. 16003. B, Klestonmmnn | n Nr. 21 270 ‘von Speisen, 7 BEBNE 1882 ab Vom 16, April | in Berlin N., Kl, pamburgecstr, 24/25, Vor XXVIL. Nr. 21: : 8 März 1882 ab.

- Nr. 21 244. Neverangen au Zimmer- LIV. Nr. 21278. Randein

Sägen. A. Zehrlaut in Wurzac.

, irkungen d i ligen von Rohren aus plastisher Masse. George elsigeteeten, E MERE Séuges gelten als nicht

F 2 igs: . T reewau Lusbery in Paris: Vertreter: | Klasse. fassung für Plakate

Wirth & Co. in F : j s lüftern ; 11. Zusaß zu P. R, 4753 * : ; ; s g Bernstein - Ination und Ver- S 27. März P tquettes-Fabrik- f; Mülox, g:b, Erpelbinger, in Cöln a Nb Kesselstr 25. Boa L E 1882 al ia ahren zu eren Herste ung. Rud Se Í Ee “e E m 2. arz 2 ab. L ‘D196 Nr ; S ps und Adolf RöSSIe s ia Geblone a, Ne (E XLVIIL. R. 1847. Verfahren, vegetabilishe | , LV. Nr. 21268, Behandlung von Saserstoffen

5 E (0. 21 1! und sonstige organishe Stoffe dalvanoplaftif@ E 1247. Regulator für Saug- und Stoß-

i für Zwecke der Papierfabrikation. Th. H. mit Metall zu überzichen. Vom 1. Juni 1882.

men); Vertreter: Richard Lüders in Görlitz, Cobley in Dunstable, England; Vertreter :

Philippot, Schneider d& Verfahren zum Schweißen von

Jaquet in Straßburg i. E. Vom 13, April

5 Berlin, den 8. Januar 1883 : J; Brandt in Berlin W., Königgrägerstr. 1: Cifen, Stahl, Kupfer und Legi hte : : 1682 ab. Vom 20. J O E O TORENES DOE, nit Riel fobalt R e L Ms Patentamt, [1047] | , A T A Uno Fr Verminderung | , “V, ‘21 275, Einridbiung an Hollaendern zur DU/aß8 zum Patente Nr. 7569, De. Th, ; influ}ses des schädlichen Raumes bei Luft- ununterbrohenen Entna tv fataas L Fleitmann in Sferlobn. Ertheiluzg von Patenten. Bene 7 ¿A Burckhardt (in Firma Fafern. F. W. Strobel "n Chemniy i. S

F ; Burckbardt & C d F s : E Lu Auf die hierunter augegeb 5 E 0.) un E Pelzhaarbelägen, sowie Filzhüten und Stoffen | den Nachgenannten ein Patent n S o Basel;

mit \{chwebendem Haarbefaß. William Egd- | Tage ab erthei i in di i i: i eilt. Die Eintragu - is: Doubleday in New-York ; Vertreter: alle ist unter der angeaebenen Muter i ib . Kesgeler in Berlin SW., Königaräyerstr. 47. Þ. R. 21 237—21 299,

Cigarrenabschneider. H. éh i i ç Grimme S r Noël in Berlin, | V. Nr. 21 292,

N. 803. Brieswaage mit Bleistift oder

1 Weiss in Vom 18. Mai 1882 ab Vertreter: Robert R Schmidt în Nr. 21 285 Neuecrun i i L A o ] 7 e . . a U ) -T s I Potsdamerstr. 141. Vom 2. Juni Peeo au Dina umolTrs A b, : Schmidt in Berlin W., Potsdamer i « Nr. 21 254. Selbstregulirende Luftinjektordüse. Vom 26. Juli 1882 ab, I A VAE N. Neuhaus in Berlin SW., Röniggräger- | LXTV. Nr. 21 #88. Straubstöpsel mit Me-

: straße 77, Vom 4. Iuni 1882 ab Ü i L S Serfleernioe P E e agr 1 ab, tallüberzug. J. Lippmann in Berlin C., und Mischapparat. “— Leinhaas & Hül- dur Patent Nr. v4 des@ltia Mgen u 4 E E L

Pedeehalter, H. Noëh in Berlin, Grimm- | 1862 ap S n Freiberg i. Sachsen. Vom 1. Juli Sto T “in London: Wen | LVLLL Nr, 21 279, Thürschloß mit Signal- e 38, VII. : ; ; x - . SAnSON in London; Ber- apparat. 0, St in 2 6 LIX. B. 3640. Handbobrapparat. Paul Nr. 21 258 Neuerungen an Drahtzieh- treter: F. C. Glaser, Königl. Commissionsrath 30 Juni 1882 ab. A N

Suppe in Berlin.

Gustavy Denutgen « Co. j b. Cöln a. Rh. in Düren

Vorrichtungen. J, W., Spaeth in D - teich bei Nürnberg. Vom 12. Juli 1882 s e Nr. 21 264. Vorrichtung zum Aufwickeln

von Draht. (6. Gale in Waterville, Provinz

D A M, Lindenstr. 80, Vom 1. Novem- LXX. Nr. 21267. Verstellbarer Z

« Nr. 21297. Verfahren zum Enthaaren von

eichentisch. G. Bonudriot in Bonn a./Rh. N 1. November 1881 ab. /Rh, Bom

D. 1408, Staubmascine für Springfedern.

i i C : Fellen. B. Etecheverry in Paris: s ci Lth Mb e Mean | IuSW, Gndfentute OLÍO, Bag M U | eiu À Dad Sa Kdn in Dieker | * SeKots o B uft : maschinen. Carl Fr. Koenig. i 1882 al . . . 3, V ». Zuli 1882 ab. in Siebenbürgen; Vertreter: R. Lüders in Gs Firma Koenig & Co. in Kaiserslautern. VIII. Nr. 21 XXXLE. Nr. 21 260. Drahtgußform. E. J lis. Vom 25. April 1882 ab e Ee Z . n . . . . j : f 7 2 2 « W. 2210. Apparate an Nähmaschinen zur lictepvidin Mauren gue lun 26 ie

Vorbereitung einer Nahtkante im St Charies Henry Willcox in New-York: Vere

treter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenau- strauße 109/110. S

d

LITI von haltbarem Kaffeemehl in Patroneaform. LIY aus Papier. Gustay Türk, Sirmant der

treter : Richard Lüders in Görlig,

LX.

latoren. A. Pflüger aus Eßlingen, Würt- | KWI, é : L wamberg, z. Z. in Kiel, Ringfstr. R M Nr. 21 290. Verfahren und A

Iof

A a.

Richard Lincke in Leipzig.

7 du

Herm. Zeilseweiss in Braunschweig, Lange-

merika; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt Lindenstr. 80.

Levavasseur in Paris; Vertreter: Wirth | LRXIT. Nr 21205. N ÿ f ; 1 JII, ; « Neuerun )er- Tb t, M Frankfurt a. M. Vom 23. Juli R y für Hinterladegewehre V V. i arthelmes è i üs O E 21 272. Formmaschine. G. AlI- ringen, Vom 16. A 4 0E A A : 4. aden in Baden. Vom | LXXV. Nr. 21 202. Apparat zur Gewinnung R L R ab. ; C von Ammoniak (C. U. Schneider in : « Nr. 21 276. Ausziehbare Cigarren- Freiburg i. B. Vom 31. Mai 1882 ab asche. J. M. Rosenthal in Berlin 80., | LXXVIL. Nr. 21277. Neuerung an der Be-

Schmidstr. 43. Vom 28. Mai 1882 ab. festigung von Schlittshuhen. J. Wahl in

( XXXIV, Ï 6 : K - lung der mono- und di-alkylirten Abkömmlinge Scbul- u R Thaaterstil e ft Aue Nom 17, Juni 1882 Be

: des Anilins und Toluidins. Dr. W. Sta in D LXXXIX. Nr. 21284, Verfahren zur Ge- - T. 967, Herstellung von Gegenständen xe fejlor iy caggart, Vom 3. Februar 1882 ab 1682 ap n BEROG 7 M0, e, Bfbruar daiu etforderliden Aut Aren und ie ventil für Kondensationen id wirkendes Luft- | Nr. 21286. Bettsopha. Maria Josephkine| Rstscita, Gouverncinees Df MloWwItZ

en. A. Well- | Saxton-Salés in Paris und E. 8, Saxton und Dr. phil. G ment Drel, Rußland,

mann in Aachen. Vom 1. Juli 1882 ab. FEETOROE in Moskau, Ruß

G. 1969, Glättstei = in London; Vertreter: E. Gugel in München. : oehl in Brest, ses, Grahl & | XV. Nr. 21250, Tascenstempel. H. Thiele | Bow 20. August 1882 ab. n München tand} Vertreter J. Brandt & F. W. v. Nawrocki

P. 1481. Neuerung an Widberstandaregu- S Arril g 8., Prinzenstr. 85, Vom R E Al M O - Füllofen. in Derlin W., Leipzigerstr. 124. Vom 22. Juli : j ] | n Smalienhütte bei Laasphe, West- | Berliu, den 8. Ja 188 h pparat zur falen. Vom 30. Oktob , « Januar 1883, « Werkzeug zur Befestigung frcmenceund pon Dünger aus Sleischabfällen, Gr | « Nr. 21238, Neuerungen an Füllöfen. Naiserlihes Patentamt, [1048] gewordener Radreifen. Archimedes Jun. in New-York: treter: P. C T - Uung in Amalienhütte bei Laasphe, West- 7 albraith in Amadore, Staat Miwigan, Königlicher Ua Beri guor, zxLEh N R A EOs L. E E Nihtigkcitserklär ang eines Patents.

Vom 18, Map 1g E in Das dem Tischlermeister Karl Veblow in Beclin Din XVIEL e 21 240, ‘Naverume M2 P G. Rival in Berlin. Vom auf Neuerungen an Kreiseln ertheilte Patent G acbeitung phosphorhaltiger Metallshlacken. | XRLLX. "Nr. 21 261.

Í G. Rocour in Liège (Lü ; » M. 2396. Neuerung an Velocipeden, welche treter: P. E. Thode À Eren e Beta, Hulpressen, T,

rch die Körperschwere des Fahrenden benegt Augustusstr. 3. -Vom 28. Január 1882 ab.

von Jfolirteppihen. Remsch «& Wauser

in Wädensweil, Kanton Zürich, Schweiz; Ver-

Ey Rettich in Stuttgart. Vom 18. April 2 ab.

XXI. Nr. 21 282, © Albumblatt mit Einschiebe- tafel zur Aufnahme der Bilder. Welt

Dillenberger in Ofenb ; 7. Juli 1882 ab. A: Ml D

. Seh. 2129. Verfahren zur Herstellung | KEX. Nr. 21 241, Neuerungen in der Darstel-

Z. 437. Nadelklemme für Nähmastinen. ammstr. Ne. 22.

r. Franz Schnitzer in München.

irma Georg Türk's Sohn in Kronstadt ; Ver-

Im. G. 1983

Zusammenschiebbarer Hantwagen. Nr. 13 819 ist dur rechtsfkräftige Entscheidung des

Neuerung on hydraulischen | Patentamts vom 2. A ril 1882 für niti ; y (4 L U Roeber «& StoecK in| Berlin, den 8. Sanuán 1883, I E, HUME,

Berlin 0., Alexanderstr. 26. Vom 27. Juli Kaiferliches Pateutazut, [1049] Stüve.

1882 ab.

j j | | j