1883 / 7 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1883 von dem genannten Krafft, als alleinigem äFnhaber, unter unveränderter Firma forigejept. Wilhelm Brasch. Inhaber: Hermann Wilhelm Friedrih Brasch. JZanuar 5. E h Carl Främfke. Inhaber: Carl Heinrih Louis Främfe. E J. J. H. Dettmanu Wwe. Das unter dieser Firma bieher von Wwe. Maria Louise Auguste Dettmann, geb. Dickmann, geführte Geschäft ist von Wilßelm Christian Tegtmeier und Heinrich Christian Matthias Borgholte übernommen worden und wird von denselben, als alleinigen Fnbabern, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Adolph Sternberg. Inhaber: Adolph Leopold

Sternberg. i ]

Ernst Schliemann. Wilhelm Friedrib Adolph Scöliemann ist in das unter dieter Firma geführte Gescâft eingetreten und seßt dasselbe in Gemein- schaft mit tem bisherigen Inhaber Ernst Schlie- man» unter unveränderter Firma fort.

Pontt & v. Döhren. Louis Pontt is aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theil- haber Hermann Otto Matthias von Döhren in Gemeinschaft mit den neu eintretenden Theodor Heinrih Emil von Döhren und Carl Louis Her- mann von Döhren unter unveränderter Firma fortgeseßt. i ;

Henry Löbel. Diese Firma bat an Karl Kuno Rosenberg Prokura ertheilt.

Gustav Kraecft. E S kat an Gustav Kraefft (jr.) Pcofura erthetlt.

S Das Undgericht.

Hamburg. - Weydekrug. Bcfanntmahung, [1071] In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung von beute unter der Nummer 113 die Firma Muenster- berg und als Firma- Inhaber der Gutsbesißer und Brauercibesißzer Hugo Muersterberg in Werdenberg eingetragen. i Heydekrug, den 23. Dezember 1882. Königliches Amtéëgericht. 4 [1072] Wolzminden. In das Handeléregister für den Amtsgerichtsbezirk Holzminden Fol. 65 ist beute ein- etragen: A G dic Firma Loges & Borgolte (Fabrikation von Dachpappe, Holzcement und diversem Lake) als deren Inhaber : 2 Kaufmann Hermann Loges, Dacbpappenfabrikart Hcinrih Borgolte, Beide zu Holzminden, als Ort der Niederlassung: Holzminden, und unter der Rubrit Rechtsverhältnisse bei Handels- esellscaften : ¿ 4 E Offene Handels8gesellscbaft, begonnen am 1, Ja- nuar 1883 und eiw: ns O olzminuden, den 4. Januar 1883. Gs Herzogliches Amtsgericht. H. Cleve.

Kiel. Bekauntmadchung. [1073] Am beutigen Tage ist hieselbst eingetragen worden : 1) in das Gesellschaftsregister ad Nr. 113, betr. die Firma L. von Bremen & Co. in Kiel, Inhaber Kaufmann Johann Friedrich Louis von Bremen und Kaufmann Emil Jo- hann Valentin Vasmer daselbst : Der bisherige Mitgesellscchafter Kaufmann Emil Johann Valentin

Firma Mechanische Leinenweberei von C. Epuer SCRÍOr eingetragenen, dem Kaufmann Kommerzien- Rath Carl Rudolph Epner zu Berlin ge- bôrigea Handel8seinrihtung sind der Kaufmann Richard Epner und der Direktor Carl Givens zu Landeshut, welchen Kollekiiv-Prokura ertheilt ist, in unser Prokurenregister Nr. 48 heut ein- getragen worden.

Landeshut, den 30. Dezember 1882. Königliches Amtsgericht.

Leer. Bekanntmachung. 1078] In das Handelsregister des unterzeibneten Amtëê- gerichts ist ad Fol. 416 zur Firma Dirks & Comp. in Leer cingetragen: : Dem Techniker Gustav Waldemar Matthias Camradt zu Leer und dem Kaufmann Hermann Bötz aus Wetzlar, jeßt zu Leer, ist vom 1. Ja- nuar 1883 an die Kollektivprokura ertheilt. Leer, den 2. Januar 1883. Königliches Amtsgericht. IL.

Koh.

1079]

Leer. Bekanutmachung. mt82-

In das Handelsregister des unterzeichneten

gerichts ist ad Fol, 82 zur Firma Heinr. Meyer in Leer eingetragen: : Die Prokura des Kaufmanns Bernard Kuipers zu Leer ist zurüCgenommen. Leer, den 4. Januar 1883. Königliches Amtsgericht. T1.

Koch.

Lesum. Bekanntmachung. _ [1081] Auf Blatt 63 des hiesigen Handelsregisters isl heute zu der Firma: Böning sen. zu Burgdamm eingetragen : i : „Die Firnia ist erloschen. * Lesum, ten . Januar 1883. Königlicbes Amtsgericht. Adidckes. Lesum. Bekanntmachung. [1080] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 92 eingetragen die Firma: Ed. H. Hampe, Böuing sr. Nathfg., mit dem Niederlassungsorte Burgdamm und als Inhaber: Eduard Hermann Heinrih Hampe, Fabri- kant in Burgdamm. Prokura ist ertheilt dem Kaufmann Bernhard Heinrich Wieting in Burgdamm. Lesum, den 5. Januar 1883. Königlicbbes Amtsgericht. Ádidckes. Lübeck. Eintragung in das Handelsregister. Zufolge Verfügung vom 3. d. Mts. ist eingetragen bei der Firma: Aug. Haetder & Weyrowiy. Die 0 ist mit dem 1. Januar 1883 aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter August Wilhelm Heinrich Haerder ist Liquidator. August Haerder & Co. Offene Handels8gesell aft. Gesellshafter: Kaufmann August Wilhelm einrih Haerder in Lübe, dessen Ehefrau Olga Haërder, geb. Schmidt in Lübeck. Sitz der Gesellschaft: Lübeck. Tag der Errichtung der Gesellschaft: 3. Ja- nuar 1883. E . : Zur Vertretung der Gesellschaft ist allein befugt:

[1181]

geführt wird. Vermerkt bei Nr. 742 des Gesell- chaftsregisters. ; S

y oe Kaufmann Heinri Scheins hier ift als der Inhaber der Firma H. Scheins bier Handel mit Handschuhen en gros unter Nr. 2018 des Firmenregisters, der Kaufmann Hermann Freytag ier als Prokurist der Firma H. Scheins untec ir. 675 des Prokurenregisters eingetragen.

10) Der Kaufmaxn Marx Hohmann hier ist als Prokurist der Firma Fr. Ad. Runge hier unter Nr. 676 des Prokurenregisters eingetragen. Magdeburg, den 3. Januar 1883.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV a. [1082]

Malgarten. Sn das Handelsregister ift heute Fol. 121 eingetragen: als Firma: Rud. Ammecring, als Ort der Niederlassung : Bramsche, als Firmeninhaber: Johann Rudolf Ammering zu Bramsche, Colon aus Achmer. Malgarteu, den 4. Januar 1883. Königliches Amtsgericht.

G, v. Einem.

Minden. Handelsregister [1984] des Königlichen Amtsgerichts zu Minden. Die unter Nr. 44 des Firmenregisters eingetragene

Firma:

A. F-. v. Sobbe zu Minden (Firmeninhaber: der Kaufmann August Ferdinand von Sobbe zu Minden) is gelöst am 29. De- ¿ember 1882. /

[1087] Mülheim a. d. Ruhr. Die bier bestchende, unter Nr. 13 des Gesellschaftsregisters mit der Firma Math. Stiunes eingetragene Handelsgesell- \cchoft hat dem Kaufmann Mathias Franz Stinnes und dem Kaufmann Hermann Doebel, Beide hier- felbst wohnhaft, Kollektiv-Prokura ertheilt, was am 30. Dezember 1882 unter Nr. 125 des Prokuren- registers vermerkt ist. Mülheim a. d. Ruhr, den 30. Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

[1086] Mülheim a. d. Ruhr. Die unter Nr. 234 des Firmenregisters eingetragene Firma Otto Engels Zweigniederlassung des Weinhändlers Otto Engels zu Cöln) ist auf Anmeldung gelöscht am 2. Januar 1883.

Mülheim a. d. Ruhr, den 2. Januar 1883.

Königliches Amtsgericht.

[1085] Mülheim a. d. Ruhr. Unter Nr. 174 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. Januar 1883 er- richtete offene Handelsgesellschaft C, et J. Meisen- fothen zu Speldorf am 2. Januar 1883 einge- tragen, und sind als Gesellsbafter vermerkt: 1) e l D Carl Meisenkothen zu SPpeldorf, 2) der C ti ibi Julius Meisenkothen zu Speldorf. Mülhcim a. d. Ruhr, den 2. Januar 1883. Königliches Amtsgericht.

Neidenbarg. Becfanntmachung. [1088] Der Vorschußverein zu Neidenburg, Einge- tragene Genossenschaft, hat den Rechtsanwalt Tolfi, Kanzleirath Conrad und den Gerichtssekretär JFansenn zum Vorstande für das Jahr 1883 ge- wählt.

der Kaufmann Georg Philipp Schleß daselbst zu -} folge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen.

Nordhausen, den 6. Januar 1883. Königliches Amtsgericht, 11. Abtbeilung.

Nordhausen. Befanntmachung. [1268] In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 117 die Gesellschaft in Firma: Schley & Steinele vermerkt steht, ist Spalte 4 „Rechtsverhältnisse der Gesellschaft* zufolge Verfügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen: _ S S Die Gesellsaft ist aufgelöst und die Firma erloshen. Die Liquidation des Geschäfts wird durch den Kaufmann Ernft Scharfe jun. zu Ellrich bewirkt. Nocdiauten, den 6. Januar 1883. Königliches Amtsgericht, IT. Abtheilung.

[1092] Penzlin. Zufolge Verfügung des Großherzogs liden Amtsgerichts bieselbst vom 5. d. Mts. ift in das tiesige Handelsregister Fol. 20 Nr. 39 eîn- getragen : Col. 3: Adolf Maercker. Col, 4: Penzlin. l Col. 5: Kaufmann A. Maercker in Penzlin. Penzlin, den 6. Januar 1883.

Der Gericbts\creiber : W. Haa ck, A.-G.-Aktuar.

Posen. Handelsregister. [1269] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 622 ein- getragene Firma E. Rosenfeld zu Posen ist er- loschen.

Posen, den 8. Januar 1883, Königliches Amtsgericht.

Pyrmont. Bekanntmachung.

Im Firmenregister ist die Seiie 16 unter

eingetragene Firma:

„Adolph Richter zu Oesdorf“

heute gelöst.

Pyrmont, den 4. Januar 1883.

Fürstliches Waldeck. Amtsgericht.

Dr. Mommsen.

Abtheilung IV.

1093] r. 39

Quedälinbursz. Bekanntmachung. [1094] In unserm Gesellschaftsregister unter Nr. 83 ist die daselbst eingetragene Firma A. Schlemmer in Ermslcben gelös{t und in unser Firmenregister unter Nr. 434 ist der Kaufmann Albert Schlemmer jun. als alleiniger Inhaber der Firma A. Schlemmer und Ermsleben als Ort der Niederlassung einge- tragen zufolge Verfügung vom 4. Januar 1883 an demselben Tage. Quedlinburg, den 4. Januar 1883.

Königliches Amtsgericht.

Ragnit. Bekanntmathung. [1170] In unser Firmenregister ist unter Nr. 192 die Firma Franz Pfeiffenberger in Szillen und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Pfeiffenberger in Szillen eingetragen. Ragnit, den 13. Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht.

[1095] Römhild. Laut Anzeige vom Heutigen ist die Firma Joseph Rottmanner in Römkild und als deren Inhaber Kaufmann und Apotheker Joseph Rottmanner daselbst unter Nr. LXVII. des Handel8- registers eingetragen worden.

Vasmer ist mit dem 1. Januar 1883 aus der Gesellshaft ausgetreten. Das Geschäft wird von dem Kauf- monn Consul Johann Friedri ch Louis von Bremen in Kiel und zwar unter unveränderter Firma fortge- seßt. Vergl. Nr. 1450 des Firmen- registers. i; A 9) in das Firmenregister sub Nr. 1450 die Firma: L. von Bremen & Co. in Kiel und als deren Inhaber der C on sul Johann Friedrich Louis von Bremen daselbft. Kiel, den 2. Januar 1883. . Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Kiel. Bekanntmachung, ! [1075] In das biesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 1451 eingetragen die Firma: Engen Haelberg (Posamentier- und Kurzwaarenhandlung) und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Hackelberg in Kiel. Kiel, den 2. Januar 1883. : Königlitzes Amtsgericht, Abtheilung I.

Kiel. Bekanntmathung. [1076] In das hiesige Firmenregister ist am heutigen

Tage sub Nr. 1452 eingetragen die Firma: ,

Hermann Busch

(Weiß-, Woll- und Kurzwaarenhandlung) und als

deren Inhaber der Kaufmann Hermann

Heinrich Christian Busch in Kiel. Kiel, den 2. Januar 1883. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIL1.

Kiel. Bekauutmachung. [1074] In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 1453 eingetragen die Firma: Emil Clausen Trauer - Magazin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Emil Andreas Clausen in Kiel. Kiel, den 3. Januar 1883. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Kiel. Bekanntmachung. [1077] In das hieselbst geführte Prokurenreg ister ist am heutigen Tage sub Nr. 152 als Prokurist der Firma Heinr. Wittorff, Inhaber : Tuchfabrikant Paul Heinrih Detlev Wittorff, in Neum ünster eingetragen: Johann Heinrich Wittorff da- elb. : Kiel, den 3. Januar 1883. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung II1.

[1180] Landeshut. Befanntmachung.

der Kaufmann August Wilhelm Heinrich Haerder in Lübe. Lübe, den 4. Januar 1883. : DieGerichtsschreiberei des Landgerichts, Kammer für Handelssachen. Schweis f.

Magdeburg. Handelsregister. [1083] 1) Der Regierungs-Rath Köhler ist zum Mit- aliede der als Vorstand der Magdeburg-Halber- städter sowie der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellshaft fungirenden Königlichen Eisenbahndirektion zu Magdeburg ernannt. Vermerkt bei Nr. 130 und 1086 des Gesellschafts- registers. E 2) Die Mitglieder der als Liquidator der Ber- lin - Potsdam - Magdeburger Eisenbahngesell- schaft fungirenden Königlichen Eisenbahndirek- tion zu Magdeburg sind zur Zeit folgende: Prä- sident Löffler, Ober-Regierungs-Rath Windthorst, Regierungs- und Bauräthe Hardt und Schubert, Eisenbahn-Dircktor Bornemann, Negierungs- und Baurath Lütteken, Regierungs-Rath Thomae, Gisen- bahndirektoren Hermann, Schmidt, Büte, Regie- rungs-Rath Köhler, Eisenbahndirektor Jungwirth. Vermerkt bei Nr. 1086 des Gesellschaftsregisters. 3) Der Kaufmann Albert Scabell ift aus der zu Buckau unter der Firma C. W. Neumann be- standenen offenen Handelsgesellshaft ausgeschieden und diese dadurch aufgelöst. Der Mitgesellschafter Kaufmann Emil Theodor Neumann seßt das Ge- {äft mit Uebernahme der Aktiva und Passiva für alleinige Rechnung unter der bisherigen Firma fort und ift als deren Inhaber unter Nr. 2017 des Fir- menregisters eingetragen, dagegen die Firma der Ge- e unter Nr. 982 des Gesellschaftsregisters elöscht. i

/ 4) Die Firma W. Ludwig Engelbrecht hier, Firmenregister Nr. 1369, ift gelöscht.

5) Die Firma „Deutscher Reichs-Firmen-An- zeiger, Auskunftsburean Simou & Dietze“ hier, Gesellschaftsregister Nr. 1102, ift gelöscht.

6) Die Prokura des Kaufmanns Gustav Felix Hugo Wollanky für die Firma R. Wolf zu Buckau, Prokurenregister Nr. 382, ist gelöscht.

Dem Ingenieur Arnold Weese und Kaufmann Ferdinand Wolf, Beide zu Buckau, is Kollektiv- prokura für die Firma R, Wolf ertheilt und unter Nr. 674 des Prokurenregisters eingetragen.

7) Die Kaufleute Ernst Köppe und Heinrich Adam, Beide hier, \ind als die Gesellschafter der seit dem 1. Januar 1883 unter der Firma Ti & Adam hier bestehenden offenen Handelsgesell schaft Stockfabrik und Kurzwaarenhandlung en gros unter Nr. 1168 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

8) Der Kaufmann Hermann Mier ist seit dem 27. Dezember 1882 aus der unter der Firma Richter Mier & Karuz hier bestehenden offenen Handels- gesellschaft ausgesGHieden, wel&e von den übrigen

Verfügung vom 3. Januar 1883,

Xeustadt W./Pr. Befanntmahung. [1089]

fügung vom heutigen Tage das Erlöschen der unter Nr. 120 eingetragenen Firma: Preußische Port- land Cement Fabrik Reinhold Hochshuly Neu-

Eingetragen in das Genossenschaftsregister zufolge

Neidenburg, den 3. Januar 1883. Königliches Amtsgericht.

In unserem Firmenregister ist heute zufolge Ver-

stadt W./Pr. (Firmeninhaber: E und E Herrmann Bo zu Neustadt /Pr., Ort der Niederlassung: Bohlschau) ver- merkt worden. : Ferner ist heute in unser Firmenregister unter Nr. 123 zufolge Verfügung vom heutigen Tage die Firma Preußische Portland Cement Fabrik Reinhold Hocchshuly Nachflg. Neustadt W./Pr. mit dem Site in Bohlshau und als Inhaber der- selben der Kaufmann Carl Schramm zu Danzig eingetragen. Neustadt W./Pr., den 5. Januar 1883. Königliches Amtsgericht.

[1090] Norden. In das hiesige Handelsregister ist zu der ‘aas J. ten Doornkaat Koolman Söhne zu Norden Fol. 32 heute Folgendes eingetragen: 1) Col. 3. Am 1. Januar 1883 \:nd als Mit- inhaber eingetreten Jan ten Doornkaat-Koolman jun. und Hildebrand ten Doornkaat-Koolman zu Norden. 2) Col. 4. Jeder der am 1. Januar 1883 einge- tretenen Inhaber ist befugt, die Firma allein zu

vertreten.

3) Col. 5. Die dem Jan ten Doornkaat- Koolman jr. und Hildebrand ten Doornkaat- Koolman am 8. Januar 1877 ertheilte Prokura ist erloschen.

Norden, den 5. Januar 1883.

Königliches Amtsgericht. Meinhard.

Nordhausen. Bekanntmachung. [1091] In das hierselbst bestebende, sub Nr. 763 des Firmenregisters unter der Firma: A. C. Cramer's Wwe. eingetragene Handelsgeschäft ist am 1. Januar 1883 der Kausmann Rudolph Kunße zu Nordhausen als Gesellschafter eingetreten, die Firma daher im irmenregister gelös{t und das unter derselben irma weiter betriebene Handelsgeschäft sub Nr. 288 des Gesellschaft3registers zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen. Rordhausen, den 5. Januar 1883. Königliches Amtsgericht, IT. Abtheilung.

Nordhansen. SBekanntmahnng. [1267] | In unser Firmenregister ist unter Nr. 831 die

Firma: Phil. Schle

Rostock. laut Verfüguna vom 6. d.

Römhild, den 4. Januar 1883. Herzogliches Amtsgericht. Ambronn.

[1096]

Römhild. Unter Nr. LXVIII. des Handelsregisters

ist [t. Anzeige vom / Seidler in Römhild und Carl Seidler daselbst als

deren Inhaber zum Eintrag gekommen.

Heutigen die Firma Carl

Römhild, den 4. Januar 1883. Herzogliches Amtsgericht. Ambronn.

[1270 Zum hiesigen Handelsregister i Mts. zur Firma „Hausa, Werfte für ciserne Schifse und Maschinenbau- austalt (vormals A. Tischbein) zu Rostock“ unter heutigem Dato eingetragm Col, 3, Nach beendeter Liquidation ist die Firma gelöst. NMostock, den 8. Januar 1883. Großherzogliches Amtsgericht. Abth. TII. Stypmann.

Schweidnitz, Bekanntmachung. [1100] Jn unser Firmenregister ist 8ub laufende Nr. 504

die Firma: M. Leichtentritt

zu Königszelt, deren Hauptniederlassung sid in Breslau befindet, und als deren Inhaber der Kauf- mann Moritz Leichtentritt zu Breslau am 5. Januar 1883 eingetragen worden. i Schweidnitz, den 29. Dezember 1882.

Königliches Amtsgericht. IV.

Schweidnitz. Befanntmahung. [1101]

In unser Geselischaftsregister ist auf Grund vor- \hriftsmäßiger Anmeldung sub Nr. 70 zur Firma:

: „C. Kimmil“

eute eingetragen : N

Ÿ eDie Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen“. Schweidnitz, den 3. Januar 1883. Königliches Amtsgericht. IV.

Schweidnitz. Befanntmachung. [1102] Jn unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 505

die Firma: „Paul Mannéthen“ : zu Schweidniß und als deren Inhaber der Kauf- mann Paul Julius Robert Mannchen in Schweid- nit am 5. Januar 1883 eingetragen worden. Schweidnigz, den 3. Januar 1883. Königliches Amtsgericht. TV.

Redacteur: Riedel.

Berlag der Expedition (Kessel) Drud: W. Elsner.

Berlin:

Als Prokuristen der am Orte Landeshut beftehe1- den Ls in Slrimenrenister unter Nr. 240 unter der

Gesellschaftern unter der bisherigen Firma fort-

mit dem Sitze in Ellrih und als deren Inhaber

die Einfuhr 102 000 #, 1881 102 Stck. für 188 000 4, die

Dritte

Beilage

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 9. Januar

M de

183,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im § vom 11. November 1876, und die im Pateutgesetßz, vom 25.

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reih#- und Königlich Preußischen L

Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich“/ werden heut die Nrn.

6 des Geseßes über den Markenschnyz, vom 30. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem beso

für das Deutsche Reih. (x. 4)

Das Central - Handels - Register für das

Abonnement beträgt 1 A 50 4 für das Vierteljahr.

November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urhebercecht an Mustern und Modellen

nderen Blatt unter dem Titel

Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Einzelne Nummern kosten 20 54

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

TA. und 7B.

E

Die Vereinbarung bei einem Distanz-Verkauf zwishen dem Verköufer und Käufer, daß die Waare „frei ab ver Handelsniederlassung des Verkäufers Cassa“ geliefert werde, enthält, nah einem Urtheil des Reich8gerichts, T. Civilsenats, vom 9. Dezember v. J,, die Bestimmung, daß Zug um Zug die Waare geliefert und der Preis gezahlt werde, nicht aber wird dadurch der Käufer zur Vorleistung des Preises verpflihtet. Der Verkäufer ist bei einer derartigen Vereinbarung verpflichtet, die Waare an den Bestimmungsort des Käufers zu senden, woselbst er die Auslieferung der Waare an den Käufer, nachdem diesem Gelegenheit gewährt worden, \sich von der vertragsmäßigen Beschaffenheit der Waare zu über- zeugen, nur gegen den Kaufpreis gestatten kann.

In der General-Versammlung des Vereins deutsherEisen-und Stahl-Industrieller vom 14. Dezember 1882 wurde ein Bericht über die bisherige Thätigkeit des Vereins vorgelegt, aus welhem nachfolgende Mittheilungen entnommen sind. In dem leßten Vereintjahre vom 1. Juli 1881 bis dahin 1882 ift ein erfreuliches Wachsthum des Vereins durch Vermehrung seiner Mitglieder zu bemerken gewesen. Am 1. Juli 1882 zählte der Verein in 7 Gruppen (Düsseldorf, Königshütte, Chemnitz, Berlin, Frankfurt, Saarbrücken und Gruppe der Waggonbau-Anstalten) 329 Mitglieder mit 9153 Einheiten (gegen 273 Mitglieder mit 72364 Einheiten am 1. Juli 1881). In einem Rükblick auf den Geschäftsgang in der Eisenindustrie und im Maschinenbau, während des leßten Vercinsjahres wird alsdann konstatirt, daß in fast ausnahmslos allen Branchen der Eisenindustrie und des Maschinenbaues der Geschäftsganz \sih, was3 die Nacbfrage und den Absatz betrifft, recht befriedigend gestalte. Wenn nicht das Gleiche von den Preisen gesagt werden kann, so hat troß der vorhandenen Schußzolle theils die Konkurrenz des Auslandes, theils die gegenseitige Mitbewerbung der inländischen Werke dafür gesorgt, daß der Be- darf des deutshen Marktes an Eisen, Eisenartikeln und Maschinen zu verhältnißmäßig billigen Preisen gedeckt werden konnte. Die Preise waren indessen durchschniitlich höher, als in den Jahren vorher, sie zeigten und behielten sogar eine steigende Tendenz; was indessen die Hauptsache war: sie blieben fest und waren von jenen bedenklichen großen Schwan- kungen frei. welche ein reguläres Geschäft erschweren und s\chließlich selbst für den Produzenten sich als nicht förderlich erweisen. Jn Folge dessen ist die Produktion wiederum gestiegen. Für 1882 liegen die offiziellen Zahlen noch niht vor, doch dürfte nah der vom Verein fortgeführten Monatëstatiftik die Produktion von Roheisen für das laufende Jahr zum ersten Male 3000000 t erreichen oder über- steigen, während in 1878 nur 2 147 641 t, in 1879 2226 588, in 1880 2 729 038, in 1881 2914 009 t produzirt wurden. In welchem Maße seit Ein- führung der Eisenzölle die Produktion gestiegen ist, wird in einer tabellarischen Uebersicht gekennzeichnet, die folgende Daten aufwcist: Es betrug die Pro- duktion von Eisenerzen 1878 5462 055 t, 1881 7573772 t, d. i. 38,6 %/%; von Roheisen 1878 2147 641 t, 1881 2914009 t, d. i. + 35,6 9%; von Gußwaaren I. Schmelzung 1878 28220 t, 1881 34642 t, d. i. + 22,8%; von Gußwaaren II. Schmelzung 1878 414 073 t, 1881 560 222 t, d. i. -+ 35,3 9/0; die Produktion der Schweißeisenwerke 18781 193 445 t, 1881 1421792 t, d. i. +10,7 9%; der Flußeisenwerke 1878 489 151 t, 1881 897425 t, d. i. + 83,5 9%; die Summe der Eisenfabrikate be- trug 1878 2125320 t, 1881 2914081 t, d. i. + 37,1%. Die Gesammtzahl der beschäftigten Arbeiter belief sih 1878 auf 135 973, 1881 auf 172711, d. i. + 27%; davon kommen auf den Gisenerzbergbau 1878 27745, 1881 36891 (+ 32, 99%), auf dem Hohofenbetrieb 1878 16 202, 1881 21387 (4+ 832 %), auf Eisengießerei 1878 31769, 1881 37197 (+ 17 %), auf Schweißeisenwerke 1878 45605, 1881 53 405, (+ 17,1°/), auf Flußeisenwerke 1878 14 562, 1881 23831 : (+ 636 %). Ein sehr erheblicher Theil der Produktion ist wiederum exportirt worden. Aus einer weiteren Tabelle, die jedoh nur für die ersten 9 Monate des Jahres 1882 zusammengestellt werden konnte, geht hervor, daß im Vergleih mit demselben Zeitraum des Jahres 1881 die Einfuhr in einigen Artikeln zwar etwas zugenommen hat, in den ungleich wichtigeren

abrikaten dagegen abermals geringer geworden ist.

agegen ist die Ausfuhr der Cisenfabrikate, der Maschinen, auch der Kupferwaaren wiederum um sehr beträchtliche Posten gestiegen und nur für Roheisen ergiebt sih dem gleichen Zeitraum in 1881 gegen- über für die Ausfuhr ein Minus, das als ein un- günstiges Zeichen nicht aufzufassen ist, da lohnender anstatt des Roheisens ‘die daravs hergestellten Fa- brikate exportirt werden können. Es betrug nämli vom 1, Januar bis 30. September (in Tonnen à 1000 kg) von Eisenerzen die Einfuhr: 1882 997 279, 1881 490 482, die Ausfuhr 1882 1 194 488, 1881 1036 161, von Kupfer- und Eleierzen die Einfuhr: 1882 21 951, 1881 15 907, die Auéfuhr: 1882 2123, 1881 1929, von Roheisen (in Summa) die Einfuhr 1882 204 560, 1881 171 971, die Ausfuhr 1882 212656, 1881 256 812; von Eisenfabrikaten die Einfuhr 1882 30 655, 1881 29 743, die Ausfuhr 1882 573568, 1881 566 742; von Mascinen die Ginfuhr 1882 22718, 1881 19556, die Ausfuhr 1882 64 236, 1881 48 348; von Eisenbahnfahrzeugen 1882 43 Stck. im Werthe von

Ausfuhr 1882 1396 Stck. für 3 726 000 Æ, 1881 2150 für 4488 000 4; von Kupfer und Kupfer- waaren die Einfuhr 1882 934 t, 1881 825, die Ausfuhr 1882 4281, 1881 4009. Auch über die Entwickluñng der Preise werden Daten in einer Ta- belle mitgetheilt, aus welcher sh ergiebt, daß manche Artikel zwar in ihren Preisen eine selbstän- dige Bewegung verfolgten, im Ganzen jedoch vom Juli 1881 ab theilweise eine- Steigerung eintrat, die bis und na Neujahr 1882 ihren Höhepunkt erreichte, von da bis Juli eine Abs{wächung erlitt, scitdem aber ziemli fest blieb. Jn Bezug auf die Arkeiter- und Lohnverhältnisse kann der Bericht für das Vereinsjahr eine Besserung konstatiren, da niht nur mehr Arbeiter beschäftigt wurden, son- dern au der Verdienst des Arbeiters sich in fast allen Bezirken und Werken höher stellte. Nach einer vom Verein angefertigten Zusammenstellung beschäftigten 338 Hüttenwerke und Mascbinenbau- Anstalten im Jahre 1879 also vor Einführung der Eifenzölle 153 615 Arbeiter wit 9 358 794 M Monatslohn, im Januar 1882 dagegen 192 296 Arbeiter mit 13 293 457 M Monatëlohn. Demnach waren die Zahl der Arbeiter um 38 681 (25,2?/o), die Gesammtlöhne pro Monat um 3 934663 (42,0'/9) gestiegen. Im Januar 1879 verdiente dur®schnittlih (also mit Einschluß der jüngeren und geringer bezahlten Arbeitskräfte) 1 Arbeiter monat- [ih 60,92 , im Januar 1882 dagegen 69,13 4 Für die 12 Monate des Jahres berechnet, würde \ich ein Mehrverdienst des Arbeiters von 98,52 H, und für die 338 Werke, die nur erst einen, wenn auch sehr ansehnlichen Theil der deutshen Eisen- Industrie repräsentiren, eine Steigerung an Lohn- zahlungen um die bedeutende Summe von 47 215 956 M annehmen lassen. Da der Geschäfts- gang bis mit Dezember gut geblieben ist, wird die- jer Betrag wahrscheinlich überschritten worden sein. Ueber die Rentabilität der Werke äußert sich der Bericht dahin, daß vermehrte Produktion und stei- gende Preise annehmen lassen, daß die seit Einfüh- rung des Schutzes nationaler Arbeit wahrzunehmende Besserung weitere Fortschritte gezeigt hat, wenn aub nur mäßige, da die gleichfalls steigenden Pro- duftionskosten, namentli für Rohmaterialien und Löhne, die Rentabilität niht hoch ansteigen lassen.

Der soeben erschienene Jahresbericht der Handels- und Gewerbekammer zu Plauen auf das Jahr 1881 äußert sih über die allgemeine Lage des Haydels und der Gewerbe wie folgt :

Die geschäftliche Lage gestaltete sich im Jahre 1881 bei den verschiedenen Industriezweigen des Kammerbezirks noch sehr verschieden und zeigte auch bei einzelnen derselben im Laufe des Jahres einen ziemlich wechselnden Charakter, so daß sich ein Durch- \chnitt8urtheil über die allgemeine wirthschaftliche Lage nur mit Vorsicht abgeben läßt. Doch kann man wohl unbedenklich so viel konstatiren, daß eine zwar nur langsame, aber im Gegensatz zu dem vor- hergegangenen Jahre im Allgemeinen ziemlich un- unterbrochene und s\tetige Besserung eingetreten ist und namentlich das leßte Vierteljahr fih sehr vor- theilhaft gegen die ersten Monate, ja man kann selbst sagen gegen die erste Hälfte des Jahres abhebt. Freilih war der Geschäfts8aufscbwung, wenigstens in der Mehrzahl der Industriezweige, noch nicht lebhaft genug, um den Unternebmungsgeist merklih zu be- leben, das Kapital zur Aufsuchung privatwirthschaft- licher Anlagen zu ermuthigen und eine Steigerung der Arbeitslöhne zu ermöglichen. Wohl aber kann im Allgemeinen angenommen werden, daß es, wenig- stens in der zweiten Hälfte des Jahres, an, wenn auch nur mäßig lohnenden, Aufträgen für die Unter- nehmer nicht gefehlt hat und auch die vorhandenen Arbeitskräfte vollständig in Anspruch genommen worden sind. Die allgeméine politishe Lage war auch im Jahre 1881 einer ruhigen Entwickelung und allmäligen Gesundung der wirthschaftlichen Verhält- nisse günstig. Deutsche Bauzeitung. Nr. 1 und 2. Inhalt : Berliner Neubauten. 18. Der Umbau der Neuen Kirche. Die Ausgrabungen zu Asffos. Merkl’'s patentirtes Klappenruder. Ueber die Darstellung der vertikalen Bodengestaltung auf Karten und Plänen. Aus den Verhandlungen des preußischen Abgeordnetenhauses. Mittheilungen aus Vereinen: Architekten- und Ingenieurverein für das Herzogthum Braunschweig. Vermischtes : Rückblick auf die Stadterweiterung von Wien. Ucber Straßen- und Zahnradbahnen. Der Ober- bau der engliswhen Eisenbahnen. Zwillings- Personenwagen. Elektrishe Beleuchtung in Krankenhäusern. -—-- Transportable Etagenö fen. Drahtstifte aus dreikantig kannelirtem Eisendraht. Normal-Ziegelformat in der Schweiz. Zur raue der Verfälschung von Portkand-Cement durch

ohofenshlacke. Internationale Kunstausstellung pro 1883 in München. Kunstausstellung in Rom. Frequenz der Technischen Hochschule in Karls- ruhe. Von der Baugewerksschule zu Idstein. Eine Gedenktafel für Richard Lucae. Ludwig Boissonnet-Stiftung. Konkurrenzen. Personal- nachrihten. Brief- und Fragekasten.

Kaufmännische Blätter. Nr. 2. Inhalt: Das Tarifreformprojekt der Vereinigten Staaten. Staatsmonopole mit besonderer Rücksiht auf Taback- und Eisenbahnregale. Das allgemeine deutsche Handelegeseßbbuch Juristisches. Aus

Baugewerks-Zeitung. Nr. 1. Inhalt: Traumbild. Zum neuen Jahr 1883. Ersaß für russiscbe Röhren. Die Bauthätigkeit im Norden Berlins. Die Korrektion der Unterweser. Bauverhältnisse, Bauaussichten, Löhne, Miethsver- hältnisse ia verschiedenen deutschen Städten. Lo- fales und Vermischtes. Technische Notizen. Bücheranzeigen und Rezensionen. Konkurrenzen. Brief- und Fragekasten. Bau-Submissions- Anzeiger. Annoncen

Nr. 2. Inhalt : Die Berliner Kanalisation und ihre Rieselfelder. Das Füllmaterial unter den Zimmerböden. Das Hochwasser und seine übeln Folgen, sowie Abstellung derselben. Bau- verhältnisse, Bauausfichten, Löhne, Miethsverhältnisse in verschiedenen deutshen Städten. Vereins-An- gelegenheiten. Lokales und Vermischtes. Tech- nische Notizen. Bücheranzeigen und Rezensionen. Brief- und Fragekasten. Personalnachrichten. Eingesandt. Bau-Submisssons-Anzeiger. Annoncen. Beilage: Annoncen,

Färberei-Muster-Zeitung. Nr. 47. JIn- halt : Ueber die Anwendung drs Cöruleïns zum Fär- ben der Wolle, nach de Montclaur. Ueber den Bau und die Unterscheidung der Seidenarten von Dr, Fr. von Höhnel, Wien. Ueber das Färben der Seide mit Theerfarbstoffen. Das Schwarz- färben halbwollener Gewebe. Wiedergewinnung von künstlihem Alizarin aus s{mutigen, niht mehr brauchbaren Farben. Wiedergewinnung von Guignet-Grün aus alten Druckfarben;Rückständen. Gewinnung von Albumin aus alten Druckfarben- Rückständen. Ein neues Genre von verzierten Ge- weben für Dekoration. Patent JImbs. Gewebe durch Anwendung gefärbten Sandes oder Staubes zu druckten. Patent Imbs. Ueber neuere Dru- und Färbmethoden von Schüßenberger. Neues Heizmittel : das Wassergas. Wasserdichte Anstrich- masse für Steine, BVerputz, Pappe, Metalle, Holz, Tertilstoffe. Herstellung von Farbstoffen durch Einwirkung von salzsaurem Nitrosodimethylanilin auf Tannin, Gerb- oder Gallussäuren. Patent Horaz Koechlin. Herstellung von Farbstoffen durh Er- hißen, von acetylirten Basen mit wasserentziehenden Mitteln. Patent der Farbwerke. Inserate.

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen. Zeitschrift des Landes8gewerbvereins. Nr. 1. Inhalt: a. Hauptblatt: An unsere Leser. Die Heizung und Ventilation von Scbulsälen 2c. mit Regulir-Füllsfen in der Praxis. (Mit Abbildun- gen.) Ein erprobtes Verfahren zum Härten der Mühlbillen. Von der bayerischen Landes- Industrie-, Gewerbe- und Kunst-Ausstellung zu Nürnberg 1882, Nach Vorträgen von Herrn Architekten E. Harres im Lokalgewerbverein Darm- stadt. (Il. Vortrag.) Verschiedene Mittheilungen : Das Umschmelzen des Hektographen. Feuchte Wände betr. Das Preisausschreiben des Mainzer Lokal-Gewerbvereins. b, Anzeiger : Patente von im Großherzogthum Hessen wohnenden Erfindern. Literatur. : Nr. 2. Inhalt: a. Hauptblatt: Die Vortheile der Lebensversiberung für den Gewerbestand. Vor- trag des Hrn. Ober-Irspektors Jäkel von Frank- furt a. M. im Lokalgewerbverein Darmstadt. Ueber Portland-Cement und dessen Verfälschung. Von der bayerischen Landes-Industrie-, Gewerbe- und Kunst-Ausstellung zu Nürnberg 1882. Nach Vorträgen von Hrn. Architekten E. Harres im Lokalgewerbverein Darmstadt. 11. (Fortsetzung.) Verschiedene Mittheilungen. b. Anzeiger : Ver- ordnung, die Lagerung und Aufbewahrung von Mineralölen betr. Literatur.

Allgemeine Brauer- und opfens- Zeitung. Nr. 2. Inhalt: Die Flüssigkeit von Marcus. 11. Ueber Malzpeptone. Sudversuche mit dietjähriger Gerste. Hopfenersparung. Mefßapparat für Flüssigkeiten. Die Bierbrauerei und Bierbesteuerung im deutshen Zollgetiet wäh- rend des Etatsjahres 1881/82. Berichte über Hopfen. Literatur. Kleinere Mittheilungen: Veber die direkte Gährung der Stärke. Die Weine der Zukunft. Zum Ersatz des Bieres. Aktienbrauerei Gohlis bei Leipzig. —- Weinertrag von Californien. Schuy der Obstbäume gegen Bea, Zur Beurtheilung der Braugerste.

terwürze als Frostsalbe. Handelsregister-Cin- träge. Neuerungen an Pumpen. Konkurs8eröf- nungen. Einige Konservirungsmittel des Handels. Unfallstatistik. Biererport Kulmbach8s. Schwindel mit Kesselsteinmitteln. Roßkrankheit der Pferde. Briefkasten. Correspondenz des deutschen Hopfenkauvereins. Anzeigen.

Deutsche Töpfer- und Ziegler-Zeitung. r. 1. Inhalt: Altes und Neues über Ziegel- fabrikation. Beachtenswerthe Gesichtspunkte kei der Anlage periodischer Ziegelöfen. Ein- und Ausfuhr von Cement und einiger Thonwaaren im deutshen Zollgebiete für die Zeit vom 1. Januar bis Ende November 1882, Anzeigen.

Wallmann's Versicherungs-Zeitschrift. Jahrg. 17. Nr. 23. (4./1. 1883). Inhalt : Feuer- versicherung: Vom Reguliren. Kündigungsklausel. Vater Rhein. Assekuranzenquête in Ungarn. Mord um Lebensversicherung. Begriff des Unfalls. -—— Verein Bremer Seeversicherungs-Gesell- chaften. Rheinish-Westfälishe Rückversicherungs-

Handel und Verkehr. Lehrlingsbildung. Frage und Antwort. Vereinsnachrichten.

Handels-Regifter.

D andelsregistereinträge aus dem Königreich Sawb)en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöentlih, die leßteren monatli.

Berlin. f raaroiei 0 [1312] des E Amt3gerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 8. Januar 1883 sind

am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 1723 die Kommanditgefellsbaft auf Aktien in Firma:

Neue Gas-Gesellshaft Wilhelm Nolte & Co.

mit dem Siye zu Berlin und Zweigniederlafsung

zu Marienburg vermerkt steht, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 15. März 1872 mit der „Neuen Gas-Actien-Gesellshaft“ zu Berlin vereinigt und dadurch aufgelöst worden. Liquidatoren . sind :

1) der Direktor Wilhelm Nolte,

2) der Geheime Kommerzien - Rath Friedri

elpcke, 3) der Stadtrath Theodor Sarre, 4) der Kommerzien-Rath Gustav Stobwasser, : sämmtlich zu Berlin.

Die dem Carl Heinri Julius Bungenstab für die vorgenannte Kommanditgesellschaft ertheilte Pro- fura ist erloshen und deren Löschung unter Nr. 1433 unseres Prokurenregistes erfolgt.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3196 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: Vereinigte Deutsche Telegraphen - Gesellschaft vermerkt steht, ift eingetragen :

Der Direktor Knud Petersen ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Der Kaiserlihe Postrath a. D. Gustav Steinhardt zu Berlin ist in den Vorstand cin- getreten.

Die

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3213 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: Actien-Brauerei-Gesellschaft Friedrihshöhe, vormals Payzenhofer, vermerkt steht, ist eingetragen: Durch Besc{luß der Generalversammlung vom 2. Dezember 1882 ift der §. 40 des Statuts nach Maßgabe des Seite 83 und folgende des Beilage-Bandes Nr. 160 zum Gesellschafts- register sih befindenden Protokolls geändert worden. In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 4753 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : H. Sternberg jr. vermerkt steht, ist eingeiragen : Es sind: 1) der Kaufmann Heinrich Sternberg zu Berlin, 2) der Kaufmann Adolf Sternberg zu Berlin dis F Januar 1883 als Handels8gefellschafter ein- getreten.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 6328 die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma: Otto Bauer & Co. vermerkt steht, ist eingetragen:

Die Funktionen des Tischlermeisters Bauer als alleinigen Liquidators find erloschen.

Ce woselbst unter Nr. 11,833 die hiesige Handlung in Firma:

Moritz Lichtenstein jr.

vermerkt steht, ist eingetragen :

Zu Zeitz und Gera sind Zweigniederlaffungen unter der Firma „M. Lithtenstein aus Berlin“ errichtet worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 4418 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : _Hoeven & Albu

vermerkt steht, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ist durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Falk Albu zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,099 des Firmen- registers.

Demnächst is in unser Firmenregister unter

Nr. 14,099 die Firma:

: __ Hoeven & Albu

mit dem Sigte zu Berlin, und als deren Inhaber

der Kaufmann Falk Albu hier eingetragen worden.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 971

die hiesige Handlung in Firma:

Heinrih Miersch

vermerkt steht, ist eingetragen : Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrecbte durch Vertrag auf die Kaufleute Carl Werrack und Bernhard Vater zu Berlin übergegangen. Die Firma ist nach Nr. 8504 des Gefellscha\ts- registers übertragen. N

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 8504 die ofene Handelsgesellschaft in Firma :

i Heinrih Miersch

mit dem Sitze zu Berlin und es sind als deren Ge-

sellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen wor-

den. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1883 be-

Gesellschaft. Juristische Beilage.

gonnen.