1883 / 19 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6 Y 0 T3537] Oeffentliche Zustellung. | Eisenbahn-Direktionsbezirk Bromberg. Die | der für den Umtaush der Aktien geaen Staats- | mittelst cines arithmetis% geordneten Nummerver 3 Iw E t N E l a g e

Nr. 383. Der Mal;fabrikant Karl Ludwig | Lieferung von 127 000 Stü eichenen Babnswellen, | suldverscreibungen gegeberen Frist zu jeder Zeit | zciconisses einzurei Beizufü ; E D ) 4 uo 0; s j . Schlaich zu Villingen, fagt gegen den Paul Feser, | 5585,735 Tonnen Stablsienen, 2517,906 Tonnen | das Eigenthum Vir Plerlin- Potsdam Magdebur Îr. 5 bis 10 S E 99 M Bahn um Deult én Rel s-An ci (l und nl Tel l (il S 2 Nl Ubrenmater zu Dillingen, 3. Ik, an unbekannten | Querscbwellen aus Flußeisen oder Scbweißeisen, | Eisenbahn nebst Zubchör zu erwerben und die Auf- | Den Einlieferern wird eine Prämie von 39 Pfenni | E af zciger. Orten, aus Miethe, mit dem Antrage auf Verur- | 775,7€6 Tonnen Kleincisenzeug, als Winfkellascen, | lösung der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn- | pro 109 Mark Valuta worin die ZinsdiForen /2 , theilung des Beklagten zur Zablung von 50 Á und Lascbenbolzen, Hakennägel, Klemmvklatten, Spur- | Gesellsbaft ohne Weiteres herbeizuführen, und es | für den Monat Iuli inbegriffen acwäirt u 0 9. Berlin Montag den 22 Januar 13 ladet den Beklagten zur mündiüicen Verhandlung | einlagen, Einste>bolzen und 273 000 Stü Feder- | hat derselbe in diesem Falle die sämmtlichen Priori- | am 1. Juli 1883 fällige Coupon mit 2 4 92 i t amis ® des Rechtsstreits vor das Großherzoglihe Amts- | ringe soll verdungen werden. Submissionätermin in | täteanleihen, sowie alle sonstigen Sc{ulden der Ge- | pro 100 Mark {on jeßt bezahlt 29 S s E e ———— m geri&t zu Villingen auf ; < unserem Materialien-Bureau, Victoriastraße Nr. 11, | sellsbaft als Selbstshuldner zu übernehmen, Zu gleiwer Zeit kündigen wir biermit alle ob 9c i a M N. 9 U 1883, am 6, Februar 1882, Vormittags 11 Uhr, bis Indem wir auf Grund der uns durb &. 5 des | bezeibneten Kreisanleihescheine, welbe nit bis Be nze gén. Dan Biéik E E uifeiene wird dies p wel<em Offerten mit der Adreste „Materialien- Gesepes vom 14. Februar 1880, betreffend den Er- | 15. März 1883 bei den vorbezeihneten Stellen die 11G fp) Buv1sg11t Ss Tor D S ird dreser } Bureau der Königlichen Eisexbahn-Direktion zu | werb des Rheinisben und des Berlin-Potédam- | Coavertirung in 4°%/ige eingereidt werden zum «(Fs Uu1212U10]1S QUN 11912110]1]5P}; Ste>briefe und Untersuchungs - S Bi fi er s age L anns E Bromberg“ und der Aufschrift: „Offerte auf | Magdeburger Cisenbahn-Unternehmens für den Staat 1. August 1883. : uaplia! 14vff1uog12 212110 212 et ungs - Sachem. ngen, den S ee 26: 3. Lieferung von Oberbaumaterialien“ portofrei | (G. S. S. 20) ertheilten Ermäcbtigung von dem | Von diesem Tage ab bört die Verzinsung d c [3279] Ste>brief. Geri&tss<reiber des Oer, Tien Atntéaeridits einzureichen sind. Später eingehende Offerten bleiben | gedahten Rechte für den Staat bierdurb Gebrauch | nidt convertirten 42% Kreisanleibescheine des Gegen den msen beseiebenen Kausmann Carl erittretber des Großberzogliwen Amtêgerits. | unberü>sitigt. Die Bedingungen und Zeichnungen | machen, erklären wir hiermit zuglei, daß derselbe | Kreiscs Heilsberg auf und zahlen an diesem Ta 4 Hermann Friedrih Puls , geboren am 18. Ofto- v q liegen auf den Börsen zu Berlin, Breslau und | die sämmtlichen Prioritätsanleißhen foweit sie | die Ostprenßische landschaft- ge ber 1844 zu Berlkn, welcher flücbtig ift resp. < erkäufe, Verpacßtungen, Cöln fowie im Materialien-Bureau aus. werden | ro< nit zurückgezahlt sind —, fowie alle sonstigen licze Darlehnskasse, verborgen bält, ist in den Akten J. 1II. D. 30./83. Subvmtfioncen 2c. aud von diesem gegen Eirfendung von 59 für | Schulden der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisen- Herren J. Simon Wwe. & in die Untersubungshaft wezen wiederholter Unter- 12528] Bekaunutmach; ung. Swellen, 1 M für Stablscienen, 1 Æ für ciserne | babn-Gefellsdaft als Selbstsbu!dner übernimmt. Söhne, Königsber \{lagung verhängt. Es wird ersubt, denselben zu Die Lieferung des Bedarfs an Fleis, Rogaen- | QUersbwellen und 150 #& für Kleineifenzeug | Berlin, den 1. Januar 1883. 5 Königsberger Vereins- 8 verhaften und in das Untersu<ungsgefängniß zu brot, Semmel, Zwieba>, tro>enen und grünen Ge- | frantirt übersandt. Bromberg, den 13. Januar Der Minister der öffentlichen Arbeiten: bauk, Berlin NW., Alt-Moabit 11/12, abzuliefern. Ber- müsen, Kolonialwaaren, Bier, Wein, Weinessig, | 1883. Königliche Eisenbahn-Direktion. Maybaw. gegen Einlieferung der Kreiéanleihesceine felbst und lin, den 15. Januar 1883. Königlibe Staatsan- Num, Cognac, Kornbranntwein, Butter, Eier, Milch, ; E E Î ¿ Der Finanz-Minister: der zugehörigen Zinêcoupons SerieIl. Nr. 6 bis 10 waltsaft beim Landgeriht T. Beschreibung : kondensirter Milcb, shwar::m Thee, Cacao, Choko- | Die Ausfübrung der Hochbauten auf den Bahn- Scholz. und Talons den Nominalbetrag der Kreisanleibe- Ne o Jahre, Größe 5 Fuß 8 Zoll, Statur böfen und Haltestellen der Zollbrü> - Vütow'er 200 M. d. 5. A. 1deine nebft den Zinsen für cinen Monat baar aus. 13}& 42] ; e Panre wars, E hoc und E 1342110]1}5P]7-U220FH 000 000 T Ó Augen br S ar, RRO a T, E gen braun, Nase fvitz, Mund gewöhnli, Zähne S S gut, Kinn spit, Gesicht oval, Sesitofarbe Lee Sprache deutsch.

| 29

122 677/27 |

3 |

9|

O U

* 28 30

12uUn?(G 3QUI1nvF (gf Qun 7p 21RD uoa

2) 3

4) B 6|

14459) 7/|

3116

« U

2 A

L L T7 D

_— 24

3e)

57 111/25 |

48 329/23 53 043/24 | 73 268/26

42 693/22 23 7671

3285] 1/| 5 108

5H 988

6 45 13 020 13 96 15950

16 222 22 548/14 26 146/17 96 474/18 28 064/19 34 450/20 39 671/21 |

ücften 24 88

44

69 115 160 119 130 150 106 10 119 161 204 165 179

68 M

108 342 447 739 153]

60 41

aßuv159211j2(F 12j2u10111F

6,71] 3 692 056]

403 650 1152 771

)

3 31 0!

16 600 37 842

Eisenbahn-Auite

233! ) 081

J 9

kommt je Einer auf 2,69|12 009 638

50 59 024

4

12}; 42]v 4212U101115P}; 2z9aja8pnan®

- - F «4

)

179 852| "I

636 527 330 947 39

4 399 843

3 350 965

8,27] 4 247 776 4 633 78

<s 4 842 136

Nachweisung der Unfälle beim Eisenbahnbetriebe (mit Auss<hluß der Werkstätten) auf deutschen Eisenbahnen (auss<l. Bayerns) im Monat November 1882, aufgestellt im Ne

16 21: 9

59/ 13 )

i

der Selbstmörder (Sp. 36 +

'37 4

Sesammtzahl der Verungl 7: j 2,08] 7 658 013

don der G {ließli 1,42]20 365 129

6,50| 4 310 998| 5,701 3 845 707

37,88

19,50| 3 343 000 ),20] 2 60 1,73| 9

Y

) 4/16 10,65

56,66 C

25,71

1/06| 40/00 13,27

977

10,84

1245 1231 25n& 000 OT

|

0,08!

| |

»d 7

0,2

9596| 10,75

F

Anzahl

1,89 0,42 0,24 0,21 0,23 0,26 0,30 0,24 0,23 0,30 0,21 0,21 0,13 0,38 0,15 0,95

8 5 1

fommen auf je

lade, Fleiscertraft, Biêëquit, Salz, Citronen o E E E I Dn

Ciironènilire Welterlars ur:d Gt E das Cisenbabn infl. Lieferung sämmtliber Materialien, . 40 Der Geldbetrag fehlender Coupons wird vom L GateliavSrarelt Beitili,-das Lataceil 16 Us auéscließlih der ge\prengten Feldsteine, Ziegelfteine . 18350 F. M. Karital gekürzt.

Mannscaftélüce des biesigen Invalidenhauscs, so- | Und des Cementes, soll verdungen werten. Sub- E Guttstadt, den 20. Januar 1883.

wie Lieferung des Bedarfs an Papierbeuteln und | Missiorstermin am Mittwoch, den 7. Februar | E =>>=2: Berlin- Potsdam- Namens des Krei3aus\<husses Kreiscs Pulverkar seln für die Diépensir-Anstalten des Garde- | 1883, Vormittags 11 Uhr, im Eisenbahn-Bau- | «& 4 4 Magdeburger Eisenbahn. Heilsberg.

Corps soll im Wege der Submission an den | bürcauz in Bütow, bis zu welbem Offerten mit der E Vorstehende Erklärung des Der Landrath: Mintestfordernden vergeben werden. Aufschrift „Offerte auf Ausführung von Hoh- | S £4 Herrn Ministcrs der öfent- rhr. von Saß.

Meiterlin gelangen die Arbeiten zur Reinigung | bauten“ einzureiden sind. Die Bedingungen, | S E lichen Arbeiten und des Herrn der Müll- und Aschgruben des 1. Garnison-Lazareths | Kostenanscbläge und Zeichnungen liegen im oben be- | Finanz-Ministers bringen wir für den gleichen Zeitraum zur Vergebung an den zelcneten Büreau aus, werden auc, mit Aus\<{luß | hiermit zur öffentlihen Kenntniß. E z L Mindestforderndea und gleibzeitig sollen das alte der Zeichnungen, von „diesem gegen Franko-Einsen- Magdeburg, dea 18. Januar 1883 Pommersche Sypotheken-Actien- Lagerstrob, die Knocen- und Kücberabfälle und die | dung von 6 M abgegeben. Bütow, den 16. Januar Für die Berlin-Potsdam-Magdeburger [3545]

Graënutßzung in den Gärten dieser Anstalt an den | 1283. Der Abtheilnungs-Baumeister Henning. Eiscnbahn-Gese!l!schaft in Liquidation. Ban . e Die Königliche Eiscnvahn- Direktion, Bei der beutigen Ausloosung unserer unkiünd-

Meistbietenden verkauft werden. Für das Invalidenhaus kommen noch die Knochen Eisenbahn-Dircktions-Bezirk Elberfcld. Die baren 5/6 Hypothekenbriefe fünfter Emission wurden laut notariellem Protofoll folgende Itum-

und der Spülich zum Verkauf. in den diesseitigen Werkstätten im Laufe des I. Se- | [2526 Die desfallsigen Forderungen und Gebote find bis | mesters 1883 c eraebenden Mart Lau als: Ste Belanntimahung, mert gezogen : zum 5. Februar 1883, Vormittags 84 Uhr, | Eisen-Orebspäne, Radreifen, alte Asen und Nads betreffend die Couvertirung und cventl. Kün- Litt. B. à 1509 A Nr. 5011/20 5051/60 5101/10 versiegelt im Bureau, Scbarnborststraße Nr. 11, | gestelle, Stahl-, Kupfer- und Messingschrott, Abfälle digung der 43°/6 Kreisanlcihesc<zeine des Kreises | 5241/59 5621/30 5681/20 6171/80 6281/90 6301/10 Zimmer 68, abzugeben, woselbst um diese Zeit der | von Zink, Leder, Gummi, Wagentucb u. a. m. sollen __ SHeilsberg._ 6401/10 6421/30 6521/39 6671/89 6701/10 6871/80 Tecmin abgehalten werden wird. im Wege der Lizitation verkauft werden. Offerten | , Semäß des Kreistagebesclusses vom 25. Sep- | 7011/30 7151/60 7201/10 7351/60. Die Bedingungen können täglih in den Vor- | hierauf sind versieg:lt, frankirt und mit der Auf- tember 1882, welbem dur Königliben Erlaß vom Litt. C. à 650 Æ Nr. 8051/75 8251/75 8651/75 mittagéstunden daselbst eingesehen werden. schrift „Offerte auf Ankauf alter Werktatte-Mate- V7. Dezember 1882 die lan eéherrlicbe Genebmigung | 9251/75 9451/75 9576/600 9751/75 10051/75 Berlin, den 20. Januar 1883, rialien pro I. Semester 1883“ versekca, bis Don- ertheilt ist, wird der Zinsfuß der auf Grund des | 10726/59 11226/50 11301/25 11551/600 11851/75, Königliches 1. Garnison-Lazareth. nerstag, den 25. Januar cr., an unser Ma- Privilegiums vom 28. April 1875 ausgegebenen Litt. D. à 309 Æ Nr. 20301/4000 21101/50 E \<hineutc<nishes Bureau hier einzureichen, wo- 43°/6 Krei8anleihesceine des Kreises Heilsberg 22801/50 22901/50 23451/500 23601/700 23851/3900 S felbst deren Eröffnung Vormittags 11 Vhr in vom 1. Angust 1883 ab von 42°/9 auf 4°/9 24101/50 24491/50 24651/700 24751/8C0 25351 /400 L Königliche Eisenbahn- | (z,zenwart der erscbienenen Interesienten crfolgen : ,_ herabgesczt. : 25451/5090 25551/6090, Dircktion Berlin. Die | wird. Die Verkaufsbedingungen nebst Maffenver- Wir fordern die Inhaber der vorbezeibneten An- Vorstehende Nummern werden zunä&st bis zum

Ps von Ee kie | ¿eichniß sind bei dem Kanzlei-Vorsteber Pelt bierselbst leibefccine, soweit folwe nit bereits behufs regel» | 10. Februar 1883 und demnächst am 2. Juli 1883 fernen Telegraphenf angen von | einzusehen, fönnen au< gegen Zablung von 2 „Z | máßige Amortisation zu einem frükeren Termin | mit Zinsen bis dahin zum Nennwerthe an unserer E Ee Fje 6 m Länge, Ee pto Exemplar von dem Genannten bezo: wetden gekündigt worden sind, auf, die in ihrem Besitz | hiesigen Kasse eingelöst. d 12 oto 4 ¿anap » E Ge T i fi icn {8 ohe hct tein 14 auf R: o t Se=Gletwen von 1e m Lange, Elberfeld, den 11. Fanuar 1883. Köviglicze befindliden Kreitanleibhes>cine Zur Abstempelung (uf Am 20, Juli 1883 hört die Verzinsung auf.

V

9 3 D 4

)

2

30

p1192412un

(91192412 E s [3278] Stecbrief. : E Gegen den unten bes{riebenen Privatsekretär 421124 August Carl Gcorg Dietrich, gev. am 14. Sep- A r - —— tember 1854 zu Neu-Mübl, Kreis Fürstenberg, zu- u2ga01l2Ÿ u2qunID F7 c f : e leßt bier Straußberger Str. 50 wohnhaft, welcher qjv1auu1 1240 12149128 |- : flucbtig ift, ift die Untersuungshaft in actis J, I. C. 694/82 wegen Unterschlagung verhängt. Es wird 12142a ® ® ui 7 5 » 8 ork ft e S S-A ersu$t, denselben zu verhaften und in das Unter- “129101199 WUNIS Fz ; í ; subungêgefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, ab- q1NG1aUu1 1290 12749120 . . ° i: zuliefern. Berlin, den 19. Dezember 1882, Kö-s : niglide Staatëanwaltshaft beim Landgeribt L. 1faziaa 1 Beschreibung : Alter 28 Jahre, Größe 1,76 m, ps Statur stark, Haare röthli<ß blond, Stirn frei, Bart röthlider Vollbart, Augenbrauen blond, u29103|28 uaqun;D F Augen blau, J ase gewöhnli, Mund gewöhnli, q1vjaalul 1240 12349429 . E . Zähne vollständig, Kinn oval, Gesicot oval, Gesihts- 5 i farbe blaß, Spracbe deuts. Kleidung dunkelbrauncr Ueberzieher, dunkelbrauner Anzug, Filzhut. Beson- dere Keunzeichen: Keine.

95 161

Bei den Unfällen [au sind Cisen- bahnfahr- zeuge be- schädigt 8 17

im 14 d | 146]

Ganzen

ausf\<l. mörder

der Sclbst-

Selbst- mörder

eamten

32

remde Per-

nen einfs<[l. der nicht im Dienst befind-

Anzahl

C

und Arbeiter

0

li

14921124

efind-jlichen B

31

graphens-, tige im t h

sal und

S018 Stc>kbriefs-Erneuerung. Der in den Unter- Gean Dao tio ° suchungsaften 84. (4. 2148. 81, J. II. d. 879, 81 binter : És den Tischlergesellen Wilhelm Krazzin, zuletzt Fried- richsbergerstr. 13 wohnhaft, wegen Diebstahls unterm 7. Oktober 1881 vom Königl. Amtsgeribt Berlin T. erlafsene Steckbrief wird hiermit erneuert. Berlin, den 13. Januar 1883. Königlihe Staatsanwalt- 93018 schaft beim Landgericht I. uaqunzD F7 : , ; a7vgzdinn _ Stebricfs - Erledigung. Der in den Unter- ‘20 12129128 subungsakten wider Kleinißke u. Gen. J. 11.4. 182, 82 hinter den Maurer Carl Wilhelm 12}; 32]v 29n& 000 OT inv Otto, geboren am 29. November 1841 zu Boyadel, E unterm 22. Dezember 1882 erlassene Ste>kbri-:f wird 13}; 12]]Þ 1210110111 biermit zurü>genommen. Berlin, den 13. Januar -5P};-U20vSF 000000 T inv 1883, Königliche Staatsanwaltschaft am Land- zánv(aogn

lie Beamte

fon

Dien

30

c L

Tele

Post-, Steuer-

U <âf- abn- 1d f-

1 anderen etriebe

J J

29 |

I N “.

U.

em S: 125 Stück derglei&en von je 8 m Länge, 255 Stück | Et Direkti 4 Prozent in d it vom 1. Febr is cin Bis 0. F : ó i

gleiWer d _Lange, E isenbahn- Dircktion. 4 Prozent în der Zeit vom 1. Februar bis ein- Bis zum 10. Februar cr. können *owobhl obige pr S PAE Von 16 0/9 n E, L ep dergleichen us t s{ließli< 15. März 1883 als aub die am 13. Dezember 1882 augelooften von je m Länge, Stü dergleichen von s j a 2 L : id ; z R Ee ; S f Fr Sh, 05 1 erar s 120 Stif Serald von 10% Es foll die Anlicferung von 701 Stü> Kilometer- bei L C, OUDsBKNe M E Op A Sa E E 42 %/o unkündbare, Länge und je 15 em Zopfstärke soll im Wege ter | feinen, 3448 Stück Grenzsteinen und 991 Stück SL Sin RUE, i al pari ausloosbare Hvpotbekenbriefe gegen" eme

un 10 ¡arte joll Loe! b « Herren J. Simon LWwe. & Eöniagsb Zinsvergütigung von zwei Drittel Prozent um- Submission vergeben werden, wou ein Termin auf F2ugsberg | “tausbt werden.

äften)

E D

28 sind verunglü(>t

und Abladen vo nicht direkt zusam- menhängenden Ge-

tigungen ( unterhaltungs- u

mit dem

Gütern

Bauarbeiten, Ar

1

0| 5,24 &)-) 22]

5 3

14,16 5,71

Po L Ede e O S L ver- Söhne Montag, deu 12. Februar 1883, Vormittags | Lcven werden, Submi!sionstermin Mittwoch, den . der Köni ins- ToesLli S ter 9 Uhr, in dem Bureau des Unterzeichneten, L 31, d. Mts., Vormittags 11 Uhr, im Abthei- E E S S Dr G, strafe 88/89, bierfelbst anberaumt ist, bis zu welchem | lungé-Bureau zu Tuchel, bis ¿zu weldem Offerten f : N die fin e O frankirt ns der Sen Ee E Lens N ufscrift: Submission auf Lieferuug von Tele- | L : E TdCtONCreN ein uTete! 5 J graphenstangen a sein müsen. Die Sukbk- M aue Se Me E S Ausloo fu n g ifionsbedinc aen lLicgae MWe | DUTre ¿ De S ine? o gegen ¿Frantics | . Vormittags im vorbezeichneten Lokale zur Einstht | Einfenduag von 1,0 pro Exemplar von da be- der Bochumer Stadtanleihe vom Jahre 1881. aus, auc können daselbst Abschriften der Bedingun- | ¿9gen werden. Tuchel, den 19. Januar 1883. Der| Vei der am 22. d. M. stattgefundenen Ausloosung von 64000 Æ Bochumer Stadt-Anleihe- gen gegen Erstattung der Kopialien in Empfang ge- Abtheilung3-Baumeister: Fuhrberg. {einen sind folgende Nummern gezogen worden: nommen werden, Berlin, den 13. Januar 1883. 2 E E E Buchstabe A. Nr. 27, 119, 183, 191 à_ 5000 M. - Der Königliche Eisenbahn - Telegraphen - Zn- | [3547] Submission. A aue Ab, Nr, 27, 66, 168, 215, 27%, 939, 372 A200 K g spektor. Zwe3. Die Lieferung von Gußwaaren für die Königlitke Buchstabe C. Nr. 26, 283, 229, 348, 412, 421, 440, 441, 503, 551, 554, 564, 636, 647, 656, Steinkohlengrube König-Welleëweiler für den Zeit- 729, 881, 988 à 1000 e. S Eisenbahn-Dircktionsbezirk Bromberg. Neu- | roum vom 1, April d. Jrs. bis Ende März 1884 Buchstabe D. Nr, 18, 47, 235, 279, 283, 292, 415, 479, 490, 491, 545, 590, 634, 655, 684, bau Allenstein-Kobbelbude. Die Autführung der | soll in dem am (66, 978, 931 à 500 6 n S Ramm- und Maurerarbeiten für die Élcineren Dienstag, ten 13. Februar d. Jrs., Buchstabe Æ. Nr. 4, 71, 135, 217, 230, 239, 243, 336, 396, 420, 476, 479, 539, 563, 702 Brücken und Dur&läfse auf der zwischen Gutstadt | Vormittags 10 Uhr, a E E . und Wermditt belegenen Looëstre>e Nr. VIIL. mit | im Bureau der Unterzeichneten stattfindenden Sub- E Die Rückzahlung der Beträge für die gezogenen Anleihesbeine erfolgt auf Grund des landes- rot. 294 qm Spundrände, 193 chm Beton und | missionstermine vergeben werden. Oferten sind ver- | berrli®en Privilegiums vom 4. Juli 1881 am 1. April 1883 bei der biesigen Stadtkasse, bei dem Bank- 579 cbm Fundament- und aufgehendem Mauerwerk | fiegelt und mit betreffender Auficrift versehen an | hause Jacob Landau in Berlin und bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin gegen inkl. Lieferung der sämmtlichen Matcrialien exkl, | uns einzureichen, Bedingungen können bei uns ein- | Rüclgate der Anleihesceine und der no< nit fälligen Zinéscheine. Cement joll verdungen werden. Submissionstermin | gesehen oder von unserer Registratur bezogen Qie Berzinsung hört mit dem 1. April 1883 auf. am Dieustag, den 30. Januar cr., Vormittags | werden. Boum, den 23. September 1882, 11 Uhr, im Abtbeilungs-Baubureau zu Guistadt, | Neunkirhen, Reg.-Bez. Trier, 19. Jan. 18833. Der Magistrat. bis zu wel<hem Offerten, mit entsprecender Auf- Königliche Berginspektion VEIk. Bollma) {chrift versehen, an den Unterzeichneten portofrei ein- A zureichen sind. Die Zeicnungen und Bedingungen Verloosung, An:æortisation,

licgen im Abtbeilungs-Baubureau zu Gutstadt aus, in és E ion tsi [3525] L ! | levtere Tbonen auc gegen FranfooWinfendung ven | Ia Uns H eren n sentlichen Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. < pro Exemplar von da bezogen werden. Gut- Z D : e bie bei Dec nter 5 E ; L t aIt d bia 16 Saur 120) Den L ; Im $. 7 des Vertrages vom 14, November 1881, er Zinsfuß für die vei der unterzeichne en Anstalt eingelegten und einzulegenden verzinslichen S E E betucferd den Uebergang lids Märki -Posener Depositen wird gemäß Iw des ind Ci vom 6 Vr, at vao vom 23. dieses Monats ab auf A isenbabn-Unternehmens D St f : p s R c î an S D E Ut has ak e i Zwei un in ha Prozent pro anno Die Lieferung und Aufstellung von Troen- | uar 1883, das Gigenthum bec Mäckfs Poscrer Leipzig, den 20. Januar 1883. L: S gerüsten auf dem Hofe der im Bau befindlichen | Eisenbahn nebst Zubebör zu erwerben und die Auf- Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Garnison - Waschanstalt, „Kleine Sculftraße“, | [ösung der Märkis-Posener Eisenbahn-Gesellschaft bierselbst, veranslagt zu 2008 Mark 66 Pfennige, | ohne Weiteres herbeizuführen, und es hat derselbe in : N foll im Wege dffentliher Submission am diesem Falle die sämmtlichen Prioritätsanleihen, so- Verschiedene Bekanntmachungen. Zeugnisse bis auf die neueste Zeit und eines Lebens- Montag, den 5s. Februar cr., wie alle sonstigen Schulden der Gesellschaft als | Die Kreiswundarztstelle des Kreises Labiau | !?fes bis zum 10. Februar cer. hier zu me!den. i: f Bormittags 10 Uhr, S“:lbstschuldner zu übernehmen ist unbesezt. Geeignete Bewerber ford f Anuaburg, den 20. Januar 1883, im Büreau der unterzeichneten Verwaltung, Thräns- | " SFndem wir auf Grund der uns dur 8. 5 des S A id T Res “d eh Magi ufe B Königliches Kommando des Militär-Knabeu- berg Nr. 52/53, verdungen werden. Gesetzes vom 28, März 1882 betreffend den weiteren | eines Leb nófa ufes bis uui 15, N bie Erzichungs-Znstituts, Die Gültigkeit der bis dahin einzureicenden | Erwerb von Privateisenbahnen für den Staat (Ges zu helden Köni sb es E 15 eni D A L Offerten, wele zu versiegeln und mit der Aufschrift: | Samml. S. 21), ertbeilten Ermädctigung von dem | Der Regierungs. Präsident: Stu ‘ai | [3546] „Submissiou auf Lieferung von Tro>en- | gedachten Rechte für den Staat bierdur Gebrau E - Akticu-Gesellshaft für Fabrikation von 7 S ; gerüsten : -„_ | maden, erklären wir biermit zuglei, daß derselbe j : Eisenbahnbedarf in Liquid, i zu verschen, wird von der Unterzeibnung der für | die sämmtlichen Prioritätsanleihen soweit sie no< Am 1. April d. Is. soll beim untengenanten In- Der derzeitige Aufsichtsrath obiger Gesellschaft Unternehmer daselbst auéliegenden Bedingungen ab- nit zurü>gezahlt sind —, sowie alle sonstigen Scul- stitut ein Hülfslehrer neu engagirt werden. Der- | besteht aus den Herren: Hängig gemat. vou ‘dèr Márkis-Posener Eisenbahn-Gesellschaft als selbe erhâlt das Minimalgehalt von 825 Æ jährlich (. A. Lindner, Vorsitzender. Magdeburg, den 20. Januar 1883, Selbsts{uldner übernimmt. und die Emolumente eines Lehrers, bestehend in Consul E. S<{midt, dau Vorsitender. Königliche Garnison-Verwaltung. Berlin, den 1. Januar 1883. pet E i ende Feuerung us Mlendtung, s e B. e BL ——— Der Minister der öFentlihen Der Finanz-Minister. | ¿unächst in Form einer_auf M festgeseßten Nes tathszimmermeister E. Balß. Es sollen Donnerstag, deu 15. Februar cr,, E N d E s ster muneration, bis die Stelle auf den Etat gebra<t | Königl. Baurath W. Bö>mann. Vorwittags 10 Uhr, ia der hiesigen Gewehrfabrik gez. Mayba. werden fam. Kaufmann W. Ebart. nabenannte Gegenstände öffeutlib meistbietend | Vorstehende Erklärung bringen wir biermit im |, Hierauf reflektirende Elementarlebrer bezw. ge- | Rentier G. Güßlaff. gegen glei baare Zahlung verkauft werden: | Auftrage des Herrn Ministers der öffentlichen Ar- | Prüfte Scbulamts-Kandidaten baben si unter Ein- | Berlin, 18. Januar 1883._ 25 cbm Brennholz, aus altem Baumaterial her- | beiten und des Herrn Finanz-Ministers zur öffent- endung ihres Anstellungs-Fähigkcitéattestes, ibrer Lindner, Vorsißender. rührend, 8 Schleifsteine, 51 Schraubenzieher, | lien Kenntniß. Berlin, d-n 17. Januar 1883. 10 Handfprißen von Messingble< mit eisernem | Königliche Eisenbahn-Direktion für die Mär- ; Emffoklen von vielen königl. Regierungen, vom königl. Prou.-Med.- EBEL p ine pri Le He a rid S, 2 k osener Eisenbahn-Gesellschaft in Liqui- hreibeti E atentin Kollegium in Breslau, von Geh. Med. Rat Prof. Dr. LIMAN, Berlin, angen, Kauflustige werden mit dem Vemerken ein- | dation. Wex. 1bSstüt Prof. Dr. COHN, Bredlau, Schuldirektor Dr. KREVENBERG, geladen, daß die Verkaufsbedingungen in unserem Sri Pm CNTE1DSUU 28, 2 T G E ; ; Bureau zur Einsicht ausliegen, au< können diese | Jm $. 7 Absatz 5 des Vertrags vom 24. Dezem- Geradehalter für Beriolun, Monatsbialt fièr fentliche Geeundhathfege ele, ée. F cIensungen gegen dage der Ee ab- e P I den levergaud des Berlin- echreibende Schüler. # Für Schüler bis zu 8 Jahren : Nr. 1, für ältere: Nr, 2. Preis M 1.60. riftli bezogen werden. Erfurt, den 20. Januar | Potsdam-Magdeburger Eisenbahn-Unternehmens auf T E: In jed. SchreibwhdlIg. vorrätig, icht, lief ir direkt u. franko. 1883, Königliche Direktion der Gewehrfabrik. | den Staat (Geseßfommlung pro 1880 Seite 36) : Sar Ha Gt Mrt eee alte an ist dem Staaie das RN.chi eingeräumt, nah Ablauf Berlin.

Anzahl 9!

,89 2 ,41/15,40

0,08| 4,00 ,16| 3,28

verletzt

gericht I.

[3280] Den von mir unterm 13. Oktober 1882 gegen den Arbeiter Wilhelm Friy aus Grabow erlassenen Steckbrief bringe ih, als unerledigt, hierdurch in Erinnerung. Neubukow, den 15. Januar 1883, Großherzogliches Amtsgericht. Der Amtsrichter. Bur Beglaubigung : Otto Bobzien, Act.-Geh.

5 | 0,19| 4,07

0,02/ 0,30 9 |0,14| 3,45

710,214 2 [02

3 3

210

LEI

5/0 2,66 089] 1

Anz.

den Nnfällen

41J5 3ajv 28G 000 0T inv

13}; 42}]10 194110117 -SP1-U20LGT 000 000 Tr

¡ánvg13gn

20 | 21 12123 | 24 [%1 2% |27|

0,04/0,80} 3

1| 0,08| 3,08 0,20 174] 3 10:

0,02/226] 6/0 0,05

3| 0,06 0,03/0,77

Bahubeamte und Bahnarbeiter im Dienst

beim eigentlich. Cisenbahnbetriebe| hei Nebenbe 2/ 0,02/ 1,20] 10 } 0,12| 6,02 30] 0,07 L 93 | 0,13,

Anzahl 1| 5,56| 10,15 D

O 9 dl

1| 0,04/ 0,81 1| 0;30 37,8

3| 0,09| 1,94

B ei 6 2 1

getödtet od.inner- halb 24 Stunden gestorben

Anz.

uaßvatuauol1a(Œ 129 1242119)1}5P}; 000000 T inv O

2412219139 000 000 T inv zanv(zaagn

6 |26,39 1,73 1,61 | 0,23 9

.

9 | 0,29 1,25 | 0,15 3,71 | 0,47 1,17 | 0,09 1,10 0,13]

Anzahl

,

[3395]

Gegen den Gerber Angust Erdmann von Wal- tershausen, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, ift eine wegen Uebertretung des $. 368 Z. 9 des Str. G. B. erkannte 2 tägige Haftstrafe zu vollstreken. G8 wird um Ermittelung und Bekanntgabe des derzeitigen Aufenthalts des 2c. Erdmann ersucht.

Schloß Tenneberg, den 16. Januar 1883.

Herzoglich äs. Amtsgericht. Ik. Fleischhauer.

verletzt

1 1

Anz.

uaßrauuaual1a (s 12g 13211011J5P1 000000 T Inv

29qu2l121 3119219129 000 000 T mv

¡ánvgaagy

Reisende

getödtet oder

Anzahl

halb

24 Stunden

1 1007 0,0] 17

inner gestorben

16 | 17 | 18 [19 |

Anz.

[ 258

uaumuvln? i Subhastationen, Aufgebote, Vor-

ladungen u. dergl.

E Oeffentliche Vorladung.

Stlofsermeister Christof Hartlännert von Obern- breit klagt gegen die S{blofserswittwe Christiena Hartlännert von Obernbreit, z. Zeit unbekannten Aufenthalts, und beantragt, die Beklagte zu verur- theilen, 248 4 9 S, Hälfte der in der Streitsache des Christof Stadelmann von Geislingen gegen Christof und Christiena Hartlännert wegen Vertrags- anfebtung erwachsenen, von den beiden Letzteren urtheilsgemäß zu tragenden und von Christof Hart- lännert verlegten Streitkosten zu erseßen und die Kosten des Rechtsstreites zu tragen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. .

Zu dem bei dem K. Amtsgerichte Marktbreit auf

Mittwoch, den 28. März 1883, Vormittags 8¿ Uhr, .

anstehenden WVerhandlungstermine wird Beklagte hiemit vorgeladen.

Marktbreit, den 18. Januar 1883.

K. Gerichtssekretär : Rausele.

| 15

qui] n3440a1 jfaja2a 1240 1921404208 uauol -13(f U13l01 ‘all1u81215 I322qUv muoulojdialS “abn€ uy 12n28 ‘uazaou1gn8 uoa uaa(v11292N uamuvln? uau01jvID u1 uv 121211 inv uautuv ln? uau014vjD ul

UÍvEF 1321211 1nv

14 | . | 165

|

O «

l î l

\ n Unfälle

2 9 N 1.

| H 1. 1!

Anzahl

1 M. u

Unfälle 1

Zusam-

9 [10/11/12 13!

1 .

li,

2 .

mens- stöße

TIT 1|. 2

3

1

3

2 420,88] 1.

Cnt- gleisun- gen

1

5,42/14 28142] 733140] 9] 2 D

2

[51617 19 713,64

28,201. 203,7 98,20/ 11.

610,73) 2/ 3/ 5 175,73) . 2

702,98] 2 4! 6!. 145/49]

59,89 - 313,63 68,30 923/24 263'07| . 581,35).

1353,92). 779,31). |. 1363!67| . 1846,58| 2. 708,11| .

2138,19/ 1362,81]. 1 688,

| |

Kilometer 59,89! 327,35 68,30 569,47 320,38 601,96

1593,72

1 889,64 95,50| 4 203,701 2

269144| 1940,83/ 1 1 2.

1 533,17

2 583,24

1 366,81 446,99

1 478,08 544,98 175,73!

98,20

1775,20)

1242,93 1E

Betriebs3-

[3303] Auf Antrag der Stellinacherfrau Johanna Wawok, geb. Piorkowska, aus Ostrowo wird deren Chemann, der früher zu Ostrowo wohnhafte Stellmacher Carl Albert Wawok, welcher im Jahre 1868 na< Amerika ausgewandert ist, aufgefordert, sich spätestens im Auf- gebotstermine i den 1. Dezember 1883, Vormittags 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte zu melden, widrigen- falls scine Todeserklärung erfolgen wird. Ostrowo, den 15. Januar 1883.

Königliches Amtsgericht.

gez. Kurtzig.

g n.

) 1781,06| 1338,83/ 3 60 9 2 3150...) 13 b.

bezirk der Kal.

© a B

ie gl. gdeburg

<

senb.e nis)

feld fenb..

els-Gnesener Eisenbahn . bahn

gisde Friedrich- bezirk ‘der Kgl.

Eisenbahn 8

tung

s

bah

taatseisenbahnen

Kal. ini

i Sisen

Summa! 29 567,32!

annover sen fen L, rhe Berlin-Hamburger Ei babn ahnen ,

-Fre

f der Kal. <s<nittszln.| 27 792,12/ 180

rk der Kal.

„Direktion ir

er Eisenbahn on Ma Kieler Cisen sische Cisenb

i i

bez.d.K.Ei

Sie Gua Eisenbahn. gische Ei bez

o G L

{ S v

H g8bez.d.K.Eisenb.- w-DirckiionErfurt irektion Bromber

22 |Württemb. Staatsei

23 |S

24 2

gsbezirk der K

{he Eisenbahn ekt

gsbezirk der b.-Direktion Elber

Ung öln (links

d (Co)

Direktion Berlin .

Creuzburger Eisenb. . b waltun

<wei

zeisenbahnen in Elsaß- rauns

ringen ..

fen

isb.-Dir. Frankfurt a. M.

[

Eisenbahn Ei 17 |Posen-

ir. Köln (re{tsrhe

Verwaltung Sächsische Verwaltung

ä

essishe Ludwigsbahn burger Eisenbahn terwaltun

D

Eisenbahï

Franz-

Eisnb.-Di

Dir. K

Eisb.-Dir

Aitona- Kieler Stargard-Cüf:riner [Summen u. Dur Dazu 15 Bahn. ohne Unf. mit

Eisenb 21 ¡Verwal

V 28

oth s 11 |Redte Oder-Ufer-Eisenbahn

Ei

Crefelder Eisenbahn 5 ¡Ver B

Breslau - Schweidn

Berlin-Görli Eisen

|

18 \Verwaltungsbezirk der Kgl.

4 |Berlin-Anhaltische 2c. Eisenb.

8 [Badische Staatseisenbahnen 9 \Lübe>k-Bücbener Eisenbahn .

9 [Verwaltun 13 |Oberschlesi 14 ¡Verwaltungsbez 20 |Me>lenbur 27 ¡Verwaltun

29 |Oberhe

10 [Reih Q 30

1 2 3 6 7 *) 15 16 19 |B 26 28

aamun@ a2QqualnvZ

7E fas E e L AL A

SOENNECKEN's VERLAG, BONN. Leipzig.

F.