1883 / 28 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Tee LE S

Weizenmehl. No. 00 26,50—25,00, No. 0 24.50—23,00, No 0 u. 1 22. 50—21,50. Roggenmehl. No. 0 21,50—20,50, No. 0n.1

20.00—18,75 per 100 Kilogramm brutto incL Marken tiber Notiz bezahlt. Unverändert. Königsberg, 30. Januar. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen unverändert. Roggen unverändert, loco 121/122 pfd. 2000 Pfd. Zollgewickt 117,00 pr. Januar 116,50, pr. Frübjahr 122,50. Gerste behanptet. Hafer till, loco inländ. 116,00, pr. Januar 116,00. Weisse Ertsen pr. Zollgew. 136.00. Spiritus pr. 100 Liter 100 °% loco 50,25, pr. Frühjabr 52,00, pr. Juni 53.25. Wetter: Regnerisch.

Umsatz 400 t. Bunt und hellfarbig 143,00 bis 165.00, helibunt 165,00 bis 175,00. hoch- bunt und glaszig 179,00—185,00, pr. April-Mai Transit 178,50, Roggen unverändert, ruas, Transit 113 00—115.00, pr. Ápril-Mai Transit 119,009. pr. Mai-Juni Transit 120.00. Kleine Gerste loco 110,00. Grosse Gerte loco 115.09 bis 118.00. Hafer loco 110,00. Erbsen loco 120,00—126,00.

Danzig, 39. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loco ruhig.

pr. Mai-Juni Transit 179,50. pr. 120 Pfd 11800 bis 120.00, poln. oder

pr. 10 000 Liter 9% ioco 49,00. Stettin, 30. Januar. (W. T. B.)

Getreidemarki. Weizen unverändert, loco 150.00—178.99, r. April-Mai 184,50 pr. Mai-Jnni 185 50, pr. Jani-Jali 187,09, Tro flau. loco 115,00—127,00. pr. April-Mai 134,00, pr.

Mai-Jnni 135,09, pr. Juni-Joli 136,50. Bübsen 235,09.

tember-Oktober 63,00. Spiritus behauptet, loco

nuar 50 00, pr. April-Mai 51,80, pr. Juni-Juli 53,23,

loco 8.7ò Pesen, 39. Januar. (W. T. B.)

Spiritus loco ohne Fass 49,10, pr. Januar 48.89, pr. Februar

48,80. pr. April-Mai 50.20. Matt. Bres1a=, 31. Jauuar. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Spiritus per 100 Liter 100% per Januar

49,40, per April-Mai 50,59, per Juli-Angnst 52,00. Weizen per

per April-Mai 2

per | loco 34.09, Leinsaat (9 Pnd) loco 14.00. Thanwetter. New-York, 39. Jannar. (W. T. B.)

Januar 18200. Roggen per Jannar 125,00,

130,00, per Mai-Juni 132.00. Rüböl loco Januar 74,09, Zink: Umsatzlos. Wetter:

April-Mai 73,09, per Yai-Juni —. Schön. Cöln, 309. Januar. (W. T, B}

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 19,09, fremder loco 20,09. pr. März 19,10, pr. Mai 19.40. Roggen loco 15.00, Hafer loco 14,50. Büböl loco

r. März 14,15, per Mai 14.30.

37 30. pr. Mai 37.20. pr. Oktober 32,29. Bremen, 30, Januar. (W. T. B) Petrolenm. (Schlassbericht.) Fest.

loco 7.309 bez. n, Käufer. pr. Februar 7,30 bez. r. pr März 7.50 Br., pr. April 7,65 Br., pr. Angust-Dezember 8,30 à

8,35 bez. Hamburg, 39. Januer. (W. T.B.)

Getreidemarkt. Weizen loco unverändert, E rubig, pr. Apzril-Mai 181 00 Br., 180.00 Gd., pr. Mai-Juni 185,90 Gd., 184,00 Gd. Roggen loco unverändert, aut Termine rubig, pr. April- Mai 13300 Br., 132.00 Gd... pr. Mai-Juni 133,00 Br.

Hafer und Gerste unverändert. Büböl sebr fest, loco : h annar —, pr. „Februar-März 413 Br., | ban 2500 G. General Blumenthal 1300 bz. u. B. Graf Bismarck

9375 G. Graf Schwerin 775 B. Heizinger Mulde 50 B. Ver. Hoffnung u. Secr. Aak 40 B. FHum- 3100 G. König Ludwig 499 G. Königsborn 1190 G. Neu-Iserlobn 5NO0B. Nottekampsbank 200 G.

72,50. Spiritus matter, pr. J

pr. April- Mai 404 Br., pr. 3ai-Juni 401 Br. Kaffee sehr fest, Umsatz loco 7.50 Br.,

7.40 Gd., pr. Januar 7,40 Gd., pr. Februar-März 7,55 Gd. Wetter :

5009 Sack. Paetzolenrn rubig, Standard white

Schön. Wien, 0. Januar. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen pr. Jannar 9,80 Gd., 9,85 Br.,

r. Frühjabr 1002 G4., 10,04 Br., pr. Herbst 10.42 6Gd., 10,45 Br.

ggen pr. Frübjahr 7,65 Gd, 7,67 Br. Hafer pr. Frühjahr Mais pr. Mai-Juni 6,56 Gd, 6,58 Br.

6,92 G4., 6.95 Br. Pest, 20, Januar. (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen loco echleppend,

9,53 Gd., 956 Br. Hafer pr, Frübjabr 6,53

Mais pr. Mai-Juni 6,16 Gd., 6,18 Br. Koblraps pr. Angust-Sep-

tember 133. Amsterdam, 20. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen Roggen pr. März 168. Antwerpen, 30. Januar. (W. T. B.)

Petroleummarkt. (Schlinsebericht.) Baffinirtes, Type weiss loco 194 bez. u. Br., pr. Februar 19t bez., 194 Br., pr. März 192 Br. pr. September-Dezember 211 Br. Weichend.

Antwerpen, 30. Januar. (W. T. B.)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen

unbelebt. Hafer rubig. Gerste nnverändert.

Rüböl fest, 109 Kilogr. pr. April-Mai 7250, pr. Sep-

Standard white

Sack. Feine | Kälter. Havannazucker Nr. 12

Getreidemarkt. Meh!, Wetter: Regnerisch.

2000 Pfd.

Roheise n. 47 sb. 9 d.

loco inländ. Manchester, 30. Januar.

Spiritus Fest. Paris, 30. Januar. (W. T.

rubig, Nr. 3 pr. 199 Kilogr. pr. April-Mai Paris, 39, Jaunar,

50,00. pr. Ja- Petroleum

Produktenmarkt.

Februar 1D. 154 C., do. pr. März

u. Käufer. pr. | 111/13. Speck —. Getreidefracht

Londen, 30. Januar. (W. T. B.) An der Küste angeboten 13 Weizenladnngen. Wetter:

Liverpool, 309. Jannar. (W. T. B.) Weizen nund Mais stetig.

Liverpool, 30. Januar. (W. T. B.)

Banmwolle. (Schlnesbericht.) Umsatz 10009 B., davon für Spekulation und Export 290 B. März-Arril-Liefernng 58/a. Mai-Juni-Lieferung 5/64 d.

Glasgew, 30. Januar. (W. T. B.)

Mixed numbers

Hull, 30. Januar. (W. T. B) Getreidemarkt. Weizen fest. Wetter: Schön.

12r Water Armitage 74. 12r Water Taylor 73, 20r Water Micholls 84, 30r Water Clayton 23, 32r Mock Townhead 953, 49r Mule Mayoll 92, 40r Medio Wiikinson 104, 32r Warpcops Lees 87, 36r Warpcops Qual. Rowland 92. 40r Donble Weston 10%, | EÓr Double courante Qualität 13}, Printers 15/16 2/4 S5 pfd. 20.

58,39. pr. März-April 58,80. pr. Mai-Angust £0,25.

Februar 2590, per März - April

bruar 51,99, per März-April 51,75,

92 nominell.

Fest. Midal. amerikanische | branerei 997 G.

1915 G. warrants 47 sh. 85 d. bis

(W. T. B.)

Aktien - Geaeilschaft für Bergtsu und Hüttenbetrieb 88 (G. Bheinisch-Westfälische Industrie 16 G. schaft für Eisenindustrie 52 B. schaft Union 69 G. Westdeutsche Verzicherungs-AKktien-Bank (20% baar eingezatlt) 625 G.

Obligationen undGrundschuldbriefe. Arenberg 1034 B. nnd 100 G. Bochumer Gussstahl 1035 G. Bonifazius 102 G. Centrum 1024 G. Concordia 1004 G. Essener Aktien - Bier-

Styrum, AKktien-Gesell- Maschinenban-ÁAktien-Gezsell-

Easener Stadtobligaticnen IV. Emission 99# G.

Fürst Hardenberg 102 G. Graf Bismarck 100 bez. Holland König Wilbelm 1025 bez. 110 G. Lothringen 1004 G. Massen 98 bez. Schalker Grnben- und Hütten Verein (zu 110°%/9 rückzahlbar) 108 G. Styrum 100{ G. Tremonia 994 bez. Union Dortmund (110 rückzahlbar) 10s G. Unser Fritz 997 bez. Victor 102i bez.

Koblen urd Coke unverändert.

Königsborn 101 G. Krupp

B.)

GeneralversammIlungen. 15. Februar. Norddeutsoher Lloyd. Bremen.

Ausserord. Gen.-Vers. ezu

Wetterbericht vom 31. Januar 1883,

8 Uhr Margens.

auf Termine | der Börsen-Commission.)

32,00 G4.

72, pr. Mai | 6900 B. Ver. Dorstfeld 2090 G.

bold 609 G. Königin Eliszabeth

Steingatt 1300 G. Victor 239 für Bergban 99 G.

pr. Frühjahr Gd, 6.55 Br. | verein 1109 G.

munder Steinkollen-Bergwerk

pr. März 271, helm, Essener Bergwerks-Yerein Aktien-Gesellschaft 141 G.

Kredit-Anstalt 93 G.

still, Boggen

1200 G. Baaker Mulde 1690 Gd.

10 Kuze eingetheilt: Tremonia 135 G. Bergwerks-Gesellschaften: Aplerbeckezr Aktien- Verein Arenbergsche Aktien-Gesellschaft für Berg- ban und Hüttenbetrieb 1485 B. Bochnmer Bergwerks-AKktien-Ge- sellschaft St.-Akt. Litt, A, S6F G, russía, Bergbau-Aktieh-Gesellschatt 95 G. Dahlbuzch. Bergwerks-Gezellschaît 150 G. Dort- Lnise Tiefbau 45 (&. kircbener Bergwerks - Aktien - Gesellschaft 12253 G. Harpener Bergbau - Aktien - Gesellschaft TF0: G. 86 G. Holland, Bergbau-Aktie-n-Gesellzschaft 509 G. 32 G. Magdeburger BergwerEs- Nen-Essen, 903 B. Pluto, Bergbau-Gesellschaft St.-Akt. E. 73. 63 G. Verschiedene Gesellschaften. Bergbau u. Gussstablfabrikation 93 G. werks-Aktien-YVerein 32 G. Dortmunder Union 945 G. Essener Gelsenkirchen-Schalker Gas- und Wasser- werk 113 G. Hörder Bergwerks- n. Hüttenverein 594 G. Phönix,

G. YVollmond 1500 B. b. in

Ver. Bonifacius 71 G. Bo- Cölner Bergwerks-

Gelsen-

Hibernia & ShamrocKk König Wil-

Bergbau-Gesellschaft

Bochumer Verein für Cöln-Müsener Berg-

Rohzucker 889 loco rubig, 50,75 à 51,00 TWeiager Pes T T E Ie 4 4 5. . 2 1 L j

be. Auimar 25,10, Je LERARE Stationen. ruh g nage Wind. Wetter. in ° Celsins

(W. T. B.) Millimeter. 59C=4%B., Produktenmarkt. Weizen bebauptet, per Jan. 25.90. pr. | Mnliaghmore 748 S0) 4 wolkig | 2 26,25, per März-Juni 2640, | Aberdeen .. 759 WSW 1 wolkenlos —2 Mehl 9 Marques fest, per Januar 58 50. per Februar 5825, | Christiansund 744 SW 4 halb bed. | 1 pr. März-April 58.19, per März-Juni 58,25. Rüböl steigenl. per | Kopenhagen. 751 WSW 3 Nebel [ 92 Jannar 96.00. per Februar 96.00, per März-April 97.50. per | Stockbolm T46 S 4 bedeckt |! 1 Mai-Angust 91,50. Spiritus bebanptet, per Januar 50,59, per Fe- | Haparanda 739 SW 9 bedeckt | —109 per Mai-Angust 53,25. St. Peterebg. ! 748 SSW 2 bedeckt | 1 St. Petersburg, I, T B.) L is Moskau ...! 762 g 2 bedeckt ! —5

alg locs 74,099, pr. Angust (9X. D Ï j j E Weizen loco 14,09. Roggen loco 9.00. Hafer loco 5,00. Hanf V E 748 0xNo 4 bedatké | 3 Bret .---| 738 080 5 Regen!) | 5 Waarenbericht. Banmwolle in New-York 19/16. do. in D e i M 1 E | 5 New-Orleans 97 Petrolenin Standard white in New-York 7{ 6d. aae A 753 S 1 icdcat | 2 do. in Philadeiphia 7% Gd., rohes Petroleum in New-York 7, | Svinentinde | 755 S 2 wolkig) | 2 do. Pipe line Certifcates 1 D. C. Mehl 4 D. 25 C. Rother Sénéekrwnas.| 757 B S E l Winterweizen loco 1D. 164 ©., M. M: n L MLOT Fr Memel . H 755 S2 4 wolkenl. 4) 0 . 175 C. Mais (New) 71 C. h | - E A ———— E Zpcker (Fair refining Muscovadaez) 63. Kaffee (fair Rio-) 81. Paris... | (92 9s 2 wolkig 9 Schmalz (Wilcox) 113/15, do. Fairbanks 114, do. Rohe & Brotkera Münster . 225 88SW 2 bedeckt ; 2 nach Liverpool 63. RKarisrabe E T5T 0 1 woikenl. é) 0 Wiesbaden . 756 SW 1 bedeckt $) 1 München j 758 S0 2 bedeckt 0 Industrice-Börse zun Essen vom 29. Jannar. (Bericht | Chemnitz (98 I 2 wolkenl. 7) 1 Gewerkschaftlich betriebene Berlin . ..«) E S0 1 hals bed, , 9 Bergwerke. a,in 1000 Kuxe eingetheilt : Altendorfer Tiefbau Wien e] 61 Z till Regen ; 3

Ver. Carolinenglück 1499 B, | Breslau E E. 2 wolkig Centrum 1850 B., Concordia 750 G. Ver. Constantin der Grosse Ile d'Aix ..} 744 SS0 1 bedeckt | 6 Eiberg 359 B. Eintracht Tief- | Nizza ....; 756 | still bedeckt 7 Tre. 2) 759 80 2 bedeckt 9

Hascnwiikel O B B 1) Seegang mässig. 9?) Nachtfrost. ?) Reif. 4) Grobe See.

5) Gestern Regen. $) Nachts Reif. 7) Dunst.

Anmerkung. Die Stationen sind in 4 Grappen geordnet : 1) Nordenropa. 2) Küstenzons von Irland bis Ostprenussen, 3) Mittel- europa südlich diezer Zone, 4) Südeuropa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nach Ost eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leicht, 3 schwach. 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark. 7 = steif, 8 stürmisch. 9 = Sturm, 19 = étarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkan.

Uebersicht der Witterung.

Während die Depression, welche geztern nördlich von Sehott- land lag, nordostwärts nach Nordskandinayvien fortgeschritten ist, hat sich der hobe Laftdrnck nach Südosteuropa verlegt, nund ist über dem Biskayiscien Buszen eine tiefe Depression erschienen, unter deren Einflusse anf den Seillys estürmieche östliche Winde wehen. Eine andere flache Depression liegt vor dem Skagerrak. Ueber Centraleuropa ist bei meist achwacher südlicher Lnft- etrömung und sinkender Temperatur das Wetter vielfach heiter, nachdem seit gestern fast allenthalben leichte Niederschläge ge- fallen sind. In Süd- uud Nordoatdentschland ist meistens wieder leichter Frost eingetreten.

Denteche Seewarte.

s

_ WBERTE

Königliche Schauspiele, Donnerstag: Opernhaus. 25. Vorstellung. Rienzi, der Leute der Tribunen. Grote tragisde Oper in 5 Abtheilungen von Richard Wagner. Ballet von Paul Taglioni. (Frl. Lehmann, Fr. Luger, Hr. Niemann.) Anfang 6F Ubr.

Stausvielbaus. 27. Vorstellung. Der Stören- fried. Lustsviel in 4 Akten von Roderich Benedix. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Opernhaus. 26. Vorstellung. Der Wildschüt, oder: Die Stimme der Natur. Ko- mise Over in 3 Akten, frei nach Koßebue. Munk von A. Lorting. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 28. Vorstellung. Der BOMLIIE Lustspiel in 4 Akten, mit Einfügung einer Niebl- hen Idee, von Leopold Güntker. (von Palfow: Ee: Plashke, vom Stadt-Theater in Bremen, als

ast.) Anfang 7 Uhr.

Wallner-Theater. Donnerstag: 3. 49. Male: Der Schwabenstreih, Lustspiel in 4 Akten von Franz v. Schönthan.

Victeria-Theater. Donnerstag und die fol- genden Tage: Mit çänzlich neuer Ausstattung an Dekorationen, Kostümen und MReguisiten. Zum 39. Male: Frau Veuus. Moder- nes Märchen in 14 Bildern mit Gesang und Tanz von E. Pasqué und Dr. D. Blumenthal. Musik von C. A. Raida. SämmtliHe neuen Dekorationen und Maschinerien sind aus dem Atelier des Hrn. F. Lütkemeyer in Coburg. (Frau Venus: Fr. Thomas-Dambefer. 1. Solotänzerin: Frl. Qualiz.)

Friedrich - Wilhelmstädt. Theater. Donnerstag: Z. 9. Male (mit durchaus neuer Au?2- ftattung): Der Bettelstudent. Operette in 3 Akten vor Zell u. Genée. Musik von Carl Millôder,

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Residenz-Theater. (Direktion: Emil Neu-

mann.) Donnerstag: 19. Gastsviel de8. amerika- niscen Tragézen Mr. Edwin Booth: Auf viel-

seitiges Verlangen: Hamlet. Trauerspiel in 5 Akten von W. Shakespeare. Ueberseßt von August Wil- belm von Scblegel. Regie: Hr. Haad.

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Krolls - Theater. Halbe Preise. Donnerstag: Weihnachts - Ausftelung. Dazu: Die Neise durch's Märcheuland. WeibnaHtskomödie für groëe und kleine Kinder mit Gesang und Balle? in 7 Bildern nebst einem Vorspiel von Elise Betbge- Trubn. Musik von G. Lehnbardt. Anfang des Concerts 6, der Vorstellung 7 Ubr.

Sonntag: St&luß der Weibnachts-Ausftellung. Dienstag, 6. Februar (Fastnacht): Bal masqué et paré. Ges{lofene Logen sind an der Kasse ¡u haben.

National-Theatet. Weinberg8wega 6 und 7. Donnerstag: Der Galeerensklave. Sthauspiel in d Akten von Bartlev Campbell. (Oliphant: Hr. Ed. Weiß a. G.) Großes Ballet. Frls. Zimmer- mann, Marengo und Schön, sowie dem ganzen Gorvs de Ballet. Anfang 7 Uhr.

reitas: Dieselbe Vorstellung.

Fn Vorbereitung: Die Mörderin.

Belle-Alliance-Theater. Donnerstag: En- semble - Gastspiel der Mitglieder des Wallner- Theaters: Fräul. Ernestine Wegner, der Herren Blente, Kurz u. \. w. JZhre Familie. Volkéstück mit Gesang in 3 Akten von Julius Stinde und Georg Engels. Musik von G. Michaelis. An- fang 7 Ubr. :

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Sonnabend: Gastsviel des Hrn. Direktor Tb. Lebrun und seiner Mitglieder. Doctor Klaus, Lustspiel in 5 Akten von Ad. L'Arronge.

Ostend-Theater. Direktion: Emil Hahn. Halbe Preise. Donnerstag: Hinko, oder: König und eme Scauspiel in 6 Aftten von Charlotte

irch-Pfeiffer. Gr. Ballet, ausgeführt von der ersten Solotänzerin Frl. Fiebig, dem Solotänzer Hrn. Niemann u. dem Corps de Ballet. Anf. 74 Uhr.

Sonnabend, 3. Februar: Erstes Gastsviel der Frau Anna Schramm.

Filhelm-Theater. Ghaufseeftraße Nr. 25/26. Donnerstag : Berlin, wie es weint und lacht. Volksstück mit Gesang in 3 Akten von D. Kalisch und O. Berg. Kasfseneröffnung 6_ Uhr, Anfang des Goncerts 6 Übr, der Vorstellung 75 Ubr.

Concert-Haus, Concert des Kgl. Bilse Hof-Musikdirektors Herrn E E

Dienstag, den 6. Februar (Faftnaßt): Legter Subskriptionsball.

Cireus Renz, Carlsstraße Markthallen. Donnerstag: Grofe Ertra-Vorstellung. Besonders zu bemerken: zum ersten Male: Bolero Andaluse, in spanischen Kostümen, mit $ Schulpferden ge- ritten von 4 Damen und 4 Herren. El-Hamid, arabisher Schimmelhengst, in Freiheit dresfirt und vorgeführt von Hrn. Franz Renz. Entrée g5m- nastique des Hrn. Robert Brandenstein mit feinen beiden Söhnen. Der Postillon von Lonjumeau, mit 12 Ponnys3 dargestellt von dem kleinen Adolf Delbo3, Diamantine. Grote phantastis$e Aus- stattung2pantomime mit Ballets, Aufzügen und equestrishen Evolutionen in 4 Bildern und einer Apotheose, arrangirt und inscenirt vom Direktor G. Renz, au8geführt von circa 200 Personen. Cofstume und Requisiten durHweg neu und pradt- voll. Auftreten der Reitkünstlerinnen Miß O'Brien, Mlle. Aguimofff, Miß Flora und Mlle. Nicolaisen. Auftreten der Reitkünstler Mr. Gilbert und Mr. Strakey. Auftreten der Gymnastikerinnen Miß Margareth und Miß Elizabeth. Anfang 7 Uhr,

Freitag: Große Vorstellung.

E. Renz, Direktor.

Familien-Nachrichten. Verlobt: Fr. Julie Wälde mit Hrn. Pfarrer Wilbelm Laible (Eslingen Karlshuld). Frl. Anna Schônian mit Hrn. Cand. pbil. August

Leitmann (Ilfeld). Frl. Mirjam Gens mit Bon: Rittergutébesizer Kurt v. Benda (Berlin reitenfelde). Frl. Clara Galles mit Hrn.

Dr. med. Otto Benary (Hamburg Berlin).

Verebeliht: Hr. Dr. med. Victor Haase mit Frl. Helene Klinghardt (Juiu2burg). Hr. Re- gierung2-Referendar Kritheldor} mit Fel. Elje Himburg (Schritte).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberamtmann Probst (Rotau). Hrn. Pfarrer August Breit- haupt (Wandlit). Eine Tochter: Hrn. Rittmeister und E2cadronhef Benno v. Parpart (Parchim). Hrn. Pastor Auguft Vogel (Hoben- Reinkendorf bei Tantow).

Gestorben: Hr. Amtsçerichtsrath a. D. Guftav Adolf v. Wartenberg (Neu-Ruppin). Fs

rem v Sydow, geb. Freiin v. Syberg (Haus iselingen). Hr. Major a. D. Hans Carl Florian v. Noftiz-Drzewiecki (Wentisch-Paulsdorf).

[4974] Amt2geridt Greene bei Kreiensen.

Auf Antrag dec Direktion der Braunschweigiscben Eisenbabnen werden bierdur alle Diejenigen, welche an der Ents&ädiaung dur Geldzablung für nach» L ron Grundstüdttheile auf Stroiter Feldmark, als:

a. 6,5 Ruthen vom Plane Nr. 200 „Auf der Müßlenbreite“ zur BVrinksiterstelle No. ass. 23 in Stroit gehörig,

b. 5,6 DRutben vom Plane Nr. 159 „Auf dem Eibbushe* zu dem vormaligen, jet zers{lage- nen Aterbofe No. ass, 14 daselbft gehörend und jeßt auf den Namen des Ackermanns Ebrecht in Stroit im Grundbuche eingetragen,

c. 1 DRuthe vom Plane Nr. 176 „In den Bir- en und der Hils*“, zum Großkothbofe No. ass, 24 daselbst gehörig,

welbe GrundstüZe auf Antrag der genannten Di- rektion im Jahre 1874 erprovriirt sind, und wofür am 20. Mai 1874 die Entschädigung8fummen an die BVeredtigten, jedo obne Vorhergang des geseß- lihen Ediktalverfahrens, bereits ausbezahlt wor- den find, anno% Ansprubß zu haben vermeinen sollten, aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte \päs testens in dem am 20. März cer., Vormittags 10 Uhr,

vor unterzeibnetem Amtegericbte stattfindenden Auf- gebotétermine anzumelden, bei Vermeidung des Aus- \chlufses.

Die Ents&ätigung2summen betragen resp. 14 Tblr. 15 Gr. $ Pf., 22 Tblr. 25 Gr. 1 Pf. und 5 Zhle., wie nacbridtlih kLierbei bemerkt wird.

Greene, den 15, Januar 1883.

Herzogliches Amtsgericht. gez. G. Müller. Bealaubigt :

F. Bauer, Registrator, Gerichtss{reiber.

C R - -L- 4989) Altenburg-Zeizer Eisenbahn. Der Vorstand der Altenburg-Zeizer Eisenbahn- Gesellschaft besteht na statutengemäß erfolgter Neu- wabl für das Jahr 1883 aus denselben Mitgliedern, wie im Vorjabr 1882, und es werden die Funktionen des Vorsitenden und dessen Stellvertreters au im Zahre 1883 von den Unterzeichneten ausgeübt werden. Altenburg, den 29. Januar 1883. Der Vorstand der Altenzurg- Zeitzer Eisenbahn - Gesellschaft. A. Große. F. I. Krauße.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

f j i ; Das Abonnement beträgt 4 A 50 für das Vierteljahr.

/ “Insertionspreis fü- den Raum einer Druckzeile 30 2 M

M 28.

Berlin, Donnerstag,

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

W [ E C D | für Berlin außer den Poft-Aostalten auch die Expe-

dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

E

den 1. Februar, Abends.

1883.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Lakaien Jhrer Königlichen Hoheit der Herzogin Alexandrine zu Mecklenburg-S&werin, Prinzessin von Preuß: n, Ludwig Detbarn, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Se, Majefiät der König haben Aüergnätigst geruht:

dem Köriglih säcsishen Obersten Baumgarten, Eisenbahnlinien-Kommissar zu Dresden, den Königlichen Kronen- Orden zweiter Klasse; sowie dem Ober:Büchsenmacher Eidner vom Königlich sächsischen Artillerie-Depot zu Dresden und dem Maler Hermann Corrodi_a1s Baden-Baden, zur Zeit in Rom, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Königreich Preußen.

Ss. Majestät der König aben Allergnädigß gerußt :

dem General-Fntendanten der Königl cen Schauspiele von Hülsen den Rang als Obter-Hofcharze für seine Períon zu verleihen, den Vize:Ober:Cer-mon!enmeister von Roeder zum Jntroducteur des diplomatischen Corps mit dem Range als Ober-Hofcharge für seine Person zu ernennin, dem Ober- Hofmeister Jhrer Majestät der Kiuiserin und Königin, Grafen von Nesselrode:- Ehreshoven und dem Hormarschall Grafen von Perponcher - Sedlnigky den Rang als Dber::Hofharge sür ihre Personen zu verleihen, sowie den Vize-Over-Jägermeister von Meyerinck zum Ober-Jäger- meister und den Vize-Obver-Tercmonienmeister Grafen zu Eulenburg zum Ober:Ceremonienmeister zu ernennen, au dem Vize- Ober-Stallmeister von Rauch das Prädikat Excellenz zu verle:hen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruh: : dem Steuerewmpfänger Schuchardt zu Frankenberg und dem Haupt-Zollamtz-Rendonten Büttger zu Emmerich bei ihrem Uebertritt in den Nuhestand den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Berlin, den 1. Februar 1883.

Jhre Königlichen Hoheiten der Großherzog und die Großherzogin von Baden sind gestern Abend und

Jhre Königlichen Hobeiten der Erbgroßherzog und die Erbgroßherzogin von Oldenburg heute Mittag wieder abgereist.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

_ Der Provinzia!-Schulr:th Tschackert, bisher in Posen, ist an das Provinzial - Shulkollegiuum zu Breslau verseßt worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Bergrevierbeamte, Bergrath von Sobbe it von Witten in gleicher Eigenschaft nach Hamm i. W. versetzt ; der bisherige Berginaspektor zu Elmen, B-rgassessor Meydam, ist unter Beilegung des Charafters als Bergmeister zum Berg- revierbeamten ernannt und mit Verwaltung des Bergreviers Sprockhövel, Wohnsiy Witten, betraut worden.

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Der Gerichts-Assessor Kurt Balan in Breslau ist zum Konsistorial-Assessor eriannt und dem Königlichen Konsistorium der Provinz Brandenburg überwiesen worden.

Abgereist: Se. Excellenz der Staats-Minister, Staats- sekretär des Jnnern von Boetticher nah Obver-Ftalien.

Bekanntmachung,

betreffend das Staats-Anlehen der vormals Freien Stadt Frank furt a. M. von 8500000 Fl. d. d. 9, April 1839.

Nei der am 8. d. Mts. stattgefundenen Verloosung des 3F°/oigen Staats- Anlehens ter vormals Freien Stadt Franftfurt a. M. vom 9. April 1839 wurden für die zur Kapital- Tilgung in 1883/84 vorgeschene Summe die nacverzeihneten Obligationen gezogen:

1) Zur Nüczahlung auf den 1. April 1883.

18 Stüd Litt. B. à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 „5 Nr. 41 151 231 281 288 316 328 354 425 470 544 607 660 698 865 908 909 1000 = 30857 M. 22 ,

16 Stüd Litt. B. à 500 Fl. = 857 A 14 4 Nr. 1130 1135 1326 1432 1489 1509 1540 1600 1659 1717 1743 1753 1825 1973 1974 2005 = 13714 A 24 5»,

\ Kassen bewirkt werden, so sind die betreffenden Obligationen nebst

16 Stü Litt. B. à 300 Fl. = 514 2222 2270 2292 2365 2399 2451 2504 2532 2546 2672 2687 2697 4 s, 257

2881 3042 = 8228 Æ 6 15 Stüd Litt. B. à 150 F. 57 Æ 14 4 Nr. 3237 3280 5 3609 3734 3760 3763 4025

3382 3393 3445 3491 3513 3552 3 4096 = 3857 Æ 10 s,

14 Stü Litt. B. à 100 Fl. = 171 A 43 4 Nr. 4109 4205 4324 4383 4428 4438 4476 4481 4505 4604 4651 4662 4708 4754 = 2400 S 02 A,

zusammen 79 Stü über 59 057 M 22 u. 2) Zur Rüdczahblung auf den 1. Juli 1883.

Z 17 Stüd Litt. C. à 1000 Fl. = 1714 A 29 $4 Nr. 49 82 105 138 235 205 316 364 449 588 622 697 777 929 998 1003 1089 = 29 142 93 4,

18 Stü Litt. C. à 500 Fl, = 857 Æ 14 4 Nr. 1103 1196 1127 1259 1281 1311 1365 1513 1606 1688 1814 1821 1848 1854 1893 1952 2014 2065 = 15428 M 52 S,

17 Stüd Litt. C. à 300 Fl. = 314 A 29 4 Nr. 2102 2199 2209 2249 2262 2350 2361 2394 2674 2682 2764 2834 2874 2882 2971 3005 3079 = 8742 Æ 93 ,

15 Stü Litt. C. à 159 Fl. = 257 Æ 14 „5 Nr. 3104 3135 3128 3146 3291 3326 3483 3655 3661 3747 3785 3902 3935 3961 4063 = 3857 M 10 s,

21 Stück Litt. C. à 100 Sl 17! A 43 4. Nr. 4139 4177 4236 4282 4285 4606 4628 4657 4668 4694 4756 = 1685 M 73 S,

zusammen 78 Stück übec 59 057 M 21 „.

_3)- Zur Rüdckzablung auf den 1. Oftober 1883.

17 Stüdck Litt. D. à 1000 Fl. = 1714 M 29 S Nr. 112 162 188 248 282 306 436 458 549 557 628 711 750 778 889 936 1063 = 29 142 6 93 S,

__17 Siûdck Litt. D. à 500 Fl. = 857 M. 14 A Nr. 1226 1387 1453 1472 1494 1518 1620 1627 1680 1740 1780 1797 1803 1825 1965 2003 2086 = 14571 Æ 38 s,

__21 S tüd Liit. D, à 300 Fl. = 514 Æ 29 $ Nr. 2111 2165 2175 2209 2244 2324 2384 2400 2408 2*75 2638 2673 2701 2776 2835 2864 2947 2963 2977 3017 3945 = 10 800 M 03 A4,

_ 13 Siück Lirt D. à 150 Sl. = 257 14 4 Nr. 3109 3147 3154 3190 3256 3274 3296 3334 3447 3708 3872 3887 3941 = 3342 M 82 S,

7 Stü Litt. D. à 1990 FL = 171 Æ 43 $ Nr. 4238 4339 4420 4613 4674 4722 4829 = 1209 Æ 01 S,

zusammen 75 Stück über 59 057 4 23 A. 4) Zur Rückzahlung auf den 1, Januar 1884,

17 Stü Litt. A. à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 A Nr. 8 45 50 139 469 472 506 583 656 686 846 932 977 1059 1068 1079 1090 = 29 142 M 93 A,

18 Stü Litt. A. à 500 Fl. = 857 Æ 14 4 Nr. 1199 1273 1304 1408 1424 1455 1479 1484 1561 1595 1625 1848 1852 1877 1909 1913 1932 1933 = 15428 M 52 s,

16 Stü Litr. A. à 300 Fl. = 514 M 29 4$ Nr. 2154 2264 2983 2365 2391 2456 2463 2553 2711 2754 2894 2924 2970 3027 39065 3072 = 8228 M 61 S,

15 Stüd Litrt. A. à 150 Fl. = 257 A 14 4 Nr. 3185 3359

5 3843 3872 3875 3967 3970 43

3416 3453 3528 3531 3655 3738 382 4098 = 3857 H. 19 E

14 Stüd Litt. A. à 199 Ff. = 171 Æ 43 S Nr. 4199 4240 4245 4289 4334 4444 4479 4486 4572 4644 4657 4733 4831 4848 = 2409) M 02 A,

zusammen 80 Stück über 59057 # 21 S.

Hierzu: 75 Stück über 59057 M 23 S, 78 Stü über 59057 A 21 S,

79 Stü über 59057 M 22 s, Summa 312 Stüd übec 236 228 M 87 S.

Die Inhaber diescr Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken benachritigt, daß die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum betreffenden Rückzahlungstermin erfolgt, bei folgenden Stellen erhoben werden fónnen: bei der Königlichen Kreiskasse in Frankfurt a. M.,, bei der Königlichen Staatsschulden - Tilgungsfkasse in Berlin, bei jeder Königlichen Negie- rungs- und Bezirks-Hauptkasse.

Die Autzahlur.g erfolgt gegen Rückgabe der Obligctionen und bei pos. 1, 2, 3 der Zinéscheine Reihe I. Nr. 7 und 8 nebft Zins» sœein-Anweisungen und be: pos. 4 der Zinésche ne Reihe I. Nr. 8 nebst Zinsschein Anweisungen.

Der Geldbetrag der unentgeltlich zurüczugebenden, aber fehlenden Pn wird am Kapit zlbetrag der betreffenden Obligation zurüd- ehalten.

Soll die Einlösung von derglei(en Obligationen weder bei der Königlichen Kreiékafse in Frankfurt a. M., noch bei der Königlichen Reagierungs- Hauptkasse in Wiesbaden, sondern bei ciner der anderen

14 A 29 4 Nr. 2184 2202

A

Zinsscheine und Zinsschein-Anwe! sungen vor der Auszahlung durch diese Kasse an den Unterzeichneten zur Prüfung einzusenden, wes- halb diese Obligationen einige Zeit vor dem Rückzahlungstermine eingereiht werden fönnen. Zurüdckstehen noch aus der:

36. Verloosung: C. 3248, A. 1711.

37, Verloosung: B. 311 3157 3283, C. 321 624 1608 3680, D. 1078 3970, A. 636 2335.

38. Verloosung: C. 1594 2787 2890, D. 647 724 2292 2304 3727 3857, A. 526. 39. Verloosung: B. 809 4743, C. 2094, D, 289 3852, A. 3663. 40, Verloosung: B. 1894 4016, C. 594 923 1362 1792 2: 53 4281, D. 488 688 855 3916 4079 4084 4142 4604, A. 336 1209 1958 2479 3488 3720 4025. 41. Verloosung : B. 491 1264 1890 2729 3022 3457 3787 3876 4006 4431 4441 4675, C. 2604 530 533 871 2095 2238 2289 2340 9569 2600 2656 3050 3065 3288 3371 3712 3928 4043 4700 4793, D. 1257 1501 1720 2556 2567 2587 2625 2149 2873 2885 3116

1363 1368 1405 1453 1573 1574 1626 1663 1685 1974 2934 2113 2160 2174 2196 2353 2379 2527 2635 2669 2670 2753 2870 2965 2997 3010 3024 3133 3212 3313 3327 3350 3506 3519 3827 3833 3930 3957 3959 3988 4000 4040 4055 4134 4152 4181 4221 4276 4396 4615 4711 4723 4742 4770. Wiesbaden, den 10. Januar 1883. Der Regierungs-Präfident : M: dela Croix.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 1. Februar. Se. Majestät der Kaiser und König ertheilten gestern Nachmittag um 4 Uhr dem persishen Gesandten, Fürsten Malcom-Khan, eine Audienz.

Heute Vormittag 11 Uhr nahmen Se. Majestät die Meldungen des General - Lieutenants von Unger, Com- mandeurs der 22. Dioision, und des General-Majors Fisher, Commandeurs der 43. FJnfanterie - Brigade, entgegen, empfingen darauf die Rapporte der Leib-RNegi- menter 2c. aus den Händen ihrer Commandeure und hörten demnächst die Vorträge des Kriegs: Ministzrs und des General- Lieutenants von Albedyll.

_Um 11/4 Uhr empfingen Se. Majestät den Ober-Ceremonien- meister Grafen zu Eul-:nburg und den Hofmarschall von Nor- mann.

Se Kaiserliche und Königliche Hoheit der Kronprinz nahm im Laufe des gestrigen Vormittags mili- tärishe Meldungen entgegen.

Nathmittags 5 Uhr folgten Fhre Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten die Kronprinzlichen Herr- schaften mit Jhrer Königlichen Hoheit der Prinzessin Victoria einer Einladung Jhrer Königlichen Hoheiten des Prinzen und der Prinzessin Albreht zum Diner und Abends 8 Uhr begaben Sich Jhre Kaiseräichen Hoheiten zur Verab- shiedung von Fhren Königlichen Hoheiten den Großherzoglich badischen Herrschaften nah dem Anhalter Bahnhof.

Jn der unter dem Vorsiße des Königlich preußischen Staats- und Finanz-Ministers Scholz am 31. Fanuar abge- haltenen Plenarsißzung des Bundesraths wurde die Vor- lage, bctreffend die Herstelung eines neuen Reichstagsgebäudes, dem zuständigen Ausschusse zur Vorberathung überwiesen. Von der Nalhweisung über die den einzelnen Bundesstaaten bis Ende Dezember 1882 überwiesenen Beträge an Reichs- Silber-, Nickel- und Kupfermü-zen nahm die Versammlung Kenntniß. Auch nahm dieselbe die Zusammenstellung über die Geschäfte des Bundeéamtes für das Heimathwesen während des Geschäftsjahres vom 1. Dezember 1881 bis dahin 1882 entgegen. Ueber die Wiederbesezung der erledigten Präsidentenstellen bei zwei Disziplinarkammern und der erledigten Mitglied- stelle bei einer anderen Disziplinarkammer wurde Beschluß gefaßt. Die Anträge der Ausschüsse, betreffend die gemein- \chaftlihen Einnahmen an Zöllen und Verbrauchssteuern für 1879/80 und für 1880/81, fowie die Verwaltungsaus- gaben; d:n Neubau einer Reparaturwerkstatt auf der Zoll- abfertigunasîtelle am Entenwärder zu Hamburg; die zoll- freie Ablassung von Rohrzucker ¿ur Herstellung von konden- sirter Milch; die Abänderung der Jmpf-Formulare VIII. und IX,, fanden die Zustimmung der Versammlung. Eine Ein- gabe wegen Rückvergütung des Zolles für den bei der Kon- densation von Milch verwendeten Zucker im Falle der Ausfuhr der Milch wurde durch den über die zollfreie Ablassung von Rohr- zuer zur Herstellung von kondensirter Milch gefaßten Beschluß für erledigt erachtet. Eine Eingabe, betreffend die Zolltarifirung von Mennigkitt, und eine Eingabe, betr: ffend die Zolltarifirung von roh vorgeschmiedeten Schraubenschlüsseln, wurden zurück- gewiesen. Nachdem der Vorsißende über die auf Grund früherer Beschlüsse erfolgte Ueberweisung zahlreicher Eingaben an die zuständigen Ausschüsse Mittheilung aemacht hatte, faßte die Versammlung scließlich Beschluß übec die geschäst- lihe Behandlung einer Anzahl weiter eingegangener Eingaben von Privaten.

Die vereinigten Ausschüsse des Bundesraths für Zustizwesen und für Elsaß-Lothringen traten heute zu einer Sitzung zusammen.

Jm weiteren Verlaufe der gestrigen (43.)Sißung des Reichstags wurde die erste Berathung des von den Abgg. Ackermann und Genossen eingebrachten Gesetzentwurfs wegen Er- gänzung des 8. 100 e. des Geseßes, betr. die Abänderung der Gewerbeordnung vom 18, Zuli 1881, fortgeseßt. Der Abg. Dr. Freiherr von Hertling befürwortete den Antrag. Er bitte im Gegensaß zum Abg. Baumbach, den Antrag an-

3534 3750 3908 4035 4208, A. 77 81 84 85 116 129 207 277 360

378 402 406 729 821 853 1062 1089 1191 1202 1251 1269 1341

zunehmen und glaube auc, daß Niemand, der dafür have stimmen wollen, dur die Ausführungen des Abg. Baum-