1883 / 28 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nd

———

[4663] mit ibren Arsprücken und etwaigen Rechten auf Der Büdner Wilkelm Weiber von S{&lemmin, | diese vorbezeichne ten Posten ausges{lofen.

welcher den Ueberaang der im Grund- und Hvpo- IT. die naÿbezcicneten Hvpotheker-Urkunden und

thekenbudbe der _Büdn c Ne. §5 m Schlemmin zwar:

Fol. 4 für den Büdner Ichann Joachim Cbristian a. da8 etwa über die vorstehend zu Ia. bezeihnete

Quandt zu Röhn e eingetraZenen Kapitalforderung v Post gebildete Hvvotbeken-Dokument ;

159 Tblr. Cour. = 450 M auf sid 0G b. die Hvpotbeken-Urkunde über die vorstehend

kat das Aufgebot des über diese Forderung unter zu Ie. bezeihnete Poft,

dem 20. Juli 1854 von dem Großberzoglichen Amte bestehend aus der Ausfertigung der Ver-

zu Bütow für den genannten Büdn er Quandt auße fügung vom 14. Mai 1844 mit Ingroffations-

gestellten Hvvotbekensbeins beantragt. Der Inkaber note und dem Hypotheken - Schein vom

der Urfunde wird aufgefordert, ias ‘Retbte spätestens 8, Juni 1844;

iîn dem auf e. die Hvvotheken-Urkunde über die auf dem dem

den 11. Oktober laufenden Jahres, Setschiffer Ferdinand Julius Stegemann en. Vormittags 11 Uhr, zu Torgelow gebörigen Grundftücke Bd. Il.

vor dem unterzeichneten Gerihte angesetzten Auf- Bl. 19 Nr. 51 Antheil H. des Grundbuds botétermine unter Vorlegung der Urkunde anzumel ron Torgelow, Abth. III. „Nr. 3 e E

zemann, nâms

Adolvb, Ferdinaud Car!

Kinder I. Ebe des Ferdinand Steg lid für Ernft Car Fricdri , Emilie Louise Caroline, Carl Adolph August, Ges&wister Stegemann, mit je 25 Tklr. aus dem Rezesse vom 8. Februar 1860 ri decreti vom 13. März 1869 einge- traxzenen, 100 MRE, = 390 M) Erbtheil, E bestehend aus Ausfertigung cs vorbe jet neten Sbreulies "mit Inarof!ationénote un dem Hypotbekenbuts- Aus zzuge vom 17. Mir, 1860; die Hvvotbeken-Urkuude üter die ouf dem dem Kahnschiffer Carl Annuert und dessen Ebefrau Christine, geb. Eblert, früheren W Wittwe des Büd-

den, widrigenfalls die Kraftloserklärung der leyteren

eizen wird. Büzots, de: 23. Januar 1883. i Ercezherzoglich Medlenbu 1rgishes Amt2gerißt.

[5030] In Zwangsvollftreckung8sachen

der Gef &£witer Plath zu ckröëli lin, vertreten durch den Rechtsanwalt Eichstedt zu Wolgast, Gläubiger,

gegen den Fischer Saeob Hol 8 zu Crêslin, Schuldner,

wegen Beitreibung von 67,50 # wird S{uldner 4 zu dem am 19. März 1883, Vormittags 9 Uhr, an s biefiger Gerichtéstelle anstehenden Termine zur Ver-

steigerung des im Grundbuce von Cröslin Band V. H Ret Blatt 13 eingetragenen Grundstück3 biermit çcladen. ners Joha inn Kasburg, zu Hundsberg gehörigen Wolgast, den 10. Januar 1883. E ay füde Bd. 1. X M „N 7 P Sa vern

, A 2 iv d Í Gerictesreiberei II. des Königlichen Amts8gerihts. EEE Lon Ven „Ue dermün E E D (Hundsberg) Advtb. TI1. Nr. 5 für den

Bauern Friedri§ Wittenberg zu Gum-

[5024] Ediktalladung. niß aus dem rechtéfkräftigen Mandate vom Dur den am 18, d, Mts. verlautbarten Kauf- . Mêrz 1846 im Wege der Erekution vertrag vom 29. Dezember 1882 bat der Erbland- vi decr. rom 5. Oftober 1846 eingetrage» marî(call Und Kai! ‘erli Deut! g Bo tihafter Graf nen 83 Thir. (= 919 A.) nebft D °/g Zinsen zu Münster auf Derneburg von dem Ziegeleibesizer und 6 Thlr. 14 Sgr. 6 Pf. (= 19 Hermann Scirmer zu Sottrum daz Wohnhaus 45 K) Kosten nebft den Kosten der Eintragung

mit 3 Thlx. 19 Sgr, x! Pf. (=-10 Æ 99 L),

bestehend aus der Ausfertigung des vorbezeidbs

neten Mandats mit Ingrofsationsnote und

dem Hvvotheken! hein vom 5. Oftober 1846; die Hvvotbeken-Zweig-Urfunde über die vo den auf den der Chefrau des Maurers Larl Wittenberg, Friederide,_ geb. Kaiser, früberen Wittwe des BVöttwers Ioban ms N Spicring,

n - Stallungen,

tr. 34 ¿zu Sottrum mit dem tinter dem Hause belegenen Garten in Größe von 53 a 98 qm, cinem Holztheil der Sottrumer Gemeinde- forst einsch{licêlich aller diesen Objekten zustehenden Berecbtigurgen täuflih erworben.

Um gegen Ee Anfvprüce Dritter gesithert e. zu sein, bat der Käufer binfchtlih der Kaufobjekte

Edikia [ladung Lana

S

Es werden demnach Us welDe e oben Le» zu Torgelow gebörigen Gr Sen Band 11 zeichneten Grundgüter_ Eigenthums-, Näber-, lehn- zu Torgelow aevortgen Grund Sidzd S rechtliwe, fideifommissarisde, Pfand- und andere Bl. 79 Nr. 107 und Bd. 11. Vl. 181 Nr. 78

Antheil 29h. des Grundbucs von Torgelotv Abth. ITI. Nr. 2 aus dem Erbreceïe vom 10.

* Januar 1853 xi decreti vom 12, März 1853 eir ngetragenen 1 Ecrbtbeile der Kinder des Vöttchers Spierin für Carl Spicring ilvost von 46 Ms 15 Sgr.

(a 139 M 50 A) L

dingliche Rechte, insbesondere au Servituten und Realberechtigungen zu haben vermeinen, bierdur aufgefordert, fole in dem dazu auf Sounabend, den 31. März 1883, Morgens 11 Uhr, allbier ansteßenden Termine anzumeldon und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter E Verwarn ten, daß im Nithtanmeldungsfalle das Ne im T Berbältniß ¿u dem neuen Erwerber verloren E Bocenem, den 19. Januar 1883.

mit 5% Zinfe

ner begiaubig ea Abf&rift es vorbe: cicneten Neceïes ng Februar 1853,

be estehend a der AuFfer tig Ner

Königliches AmtEgeribt. I. der In ngroffat tionsnote vom 18. März 1853 Martin. und des Hypothekens%eins vom 12. März 1853 und dem Abzweigungsvermerk vom

5 8 i 1861 E [5027] Bekanntmachuug. i f. das Dokument über das _auf dem der seva- Dur Ausë\ch{lußurtheil des unterzeichneten Ges rirten Ebefrau des Kahnschiffers Carl Nie-

manu, Bertha, geb. Rupp, zu Hintersee gehö- rigen Grundstücke Bd. I, Bl 224 Nr. 37 des Grundbu&s von Sintersee Abth. II. für Garl Nupp und essen Ghe-

ribts om 4. Dezember 1882 find:

I. Die Prätendenten, die ein S vdetds Gläubiger und die bekannten und die unbekannten Inhaber und Berechtigten : Nr. 4

a. der auf dem dem Ho [händler und Kolonisten Hell- frau Marie, geb. Carls, aus dem Vertrage muth Nieck zu Hintersee gebörigen Grundstücke vom 14, Mai zufolae Verfügung

1 rom 14. Mai 186

A E ¡

Vol. I. Pag. 110 Nr. 19a. des Grundbu . zetragene Altentheil, von Hintersce Abth. 111. Nr. 1 für Unna bestebend aus ec iner “Âus fertigung des Ueber- Christina Maria Elisabeth und Joh. Michae lassungtvertrages vom 14. Mai 1867 mit

Eintragungêve ermerk und dem Hypothekenbuhs- __ Auszuge vom 17. Mai 1867, für fraftlos erilärt,

Boeck an Erbtheil nah der E E Mend im Protokolle vom 1. “November 1790 einge- tragenen Hyvotbekenvost von 45 Thlr. 9 Ggr.

6 Pf. (= 136 M 19 S); Ueckermünde, den 23. Dezember 1882,

b. der auf dem dem Kabnshifer Carl Anunert Königliches Im tsgeriht. Abtbeilung II. und desen Ebefrau Christine, geb. Eblert, frü- beren Wittwe des Büdners Johann Kasburg, | [5033] zu Hundsberg gehörigen Grundstücke Bd. 1. Nr. 926. Das Großh. Amtsgericht hier bat heute Blatt 37 Nr. 7 des Grundbubs von den | beschlossen : Uekermünder Holländereien (Oundsberg) Landwirth Wilhelm Etbkorn in Ubstadt bat für Abth. TII. Nr. 1 von den für den Holländer | fich und seinen Bruder Eduard Ebkorn den Antrag Friedri Ehlert zu Huntéberg laut notarieller | auf Einweisung in den fürsorgliben Besitz des Ver- Obtigation vom 5, November 1838 vi decr. | mögens des Sattlers Ferdinand Schäfer von Weiber

vom 9. November 1840 eingetragenen 600 Tklr. gestellt.

Cour. gegen 59% Zinsen no% eingetraaenen | Letzterer wurde dur Bescheid dies. Gerichts vom

Hrvotbeten - Rest - Post von 300 Thlr. | 10. Ärril 1878 für v rshollen erflärt.

(= 900 M); Särmmtlicbe Personen, die als muthmaßliche Erben werden hiermi

c. der auf demjelben Grundstücke Abth. TIT. Nr. 4 | des Verscho llenen auftreten wollen, we hiern für den Glasermeister Friedrib Krüger zu | aufaefordert, „ihre Anträge innerò balb eincr Frist von

Uedckermünde laut erpedirter De Tretéabsrift 2 Monaten beim dief. Gerichte zu stellen. vom 14. Mai 1844 vi decr. vom 8, Juni 1844 anau ed eingetragenen Hvvotheken-Post ron 3 Thlr. | Bruchsal, 17. Januar 1883.

26 Sgr. 6 Pf. (= 11 M 65 i) red tsfkráftig Groth. Amtëgericht.

Der Geribt8sreiber :

erstrittene enug und 16 Sgr. 5 Pf. (= 1 Æ 64 4) an vorges{ofsenen Kosten Rittelmann. Beschluß. Nacdem gegen folgende Angeklagten: Nr. Zunamen Vornamen Geburtstag Geburtsort Letter Wohnort 1 | Fester Gerhard 24. 5. 1862 | Cöln [Si 2 | Breitbah Chriftian | 8. 7, 1862 | GölCn | Günnigfeld 3 Kampmann | Iosef Heinrich | 12, 2, 1859 | Altenbobum | unbekannt 4 | Meije | Hermann Ernst Joßann 130. 11, 1859 | Provige Hofstede é 5 | Stehl Wilbelm Heinri Adalbert 25, 5. 1859 | Goldhamme | # 6 | Trepper Tankred Paul August Wilhelm | 22, 9, 1859 | Uemmingen | 4 7 | Weinberg | Otto Louis Heinrich 24. 2, 1859 | Langendreer | Laer 8 | Hemmersbach Ludwig 3. 10. 1859 | Eiel | unbekan:it 9 | Swick | Carl 20. 9, 1857 | Langendreer | 10 | Reichenbah | Carl 13. 5, 1859 Provite e Hofstede Bode 11 | Roloff | Ludwig 17. 9, 1859 | Blankenstein | unbekann 12 | Höfken | Johann Heinri 14, 5, 1859 | Weningern | ; 13 Born | Friedri Wilhelm 9, 9, 1859 | Freisenbruch | s 14 | Walter Carl : 30. 3, 1859 | Königsteele | L 15 | Naben | ranz Iosef 23. 8. 1859 | Wattenscheid | 7 16 | Koh eter Wilhelm 28. 6, 1859 | Niederwenigern | Ï 17 | Spettmann | obann Franz 7, 3. 1859 | Schalke | , 18 | Huber | Carl Louis 23. 11. 1859 | Paris | 19 | Wend | Friedrich Wilbelm Conrad 22. 6. 1859 | Uetendorf j é ° 20 | Lindemann | Friedrih Caspar 12, 9. 1509 | Diaern é 21 | Edmann | Heinrich Wilbelm 19, 10. 1859 | Rößblinghaufen | #

wird auf Antrag der Angeklagten möglicherweise treffenden hrens deren im Dentschen Reih befindliches Vermögen

480, 325, 326 St.-P.-O. zum Betrage von je fünfhundert Mark bei jedem Ange- Der Vorsitzende

wegen Vergebens gegen 8. 140 Nr. 1 St.-G.-B. das Hauptverfahren eröffnet ift, Königlichen Staatsanwaltschaft zur R der die vorgenannten höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfa

auf Grund der AN ten mit Beiälag i belegt. Efsen, den 20, Januar 1883. Königlihes Landgericht.

der Strafkammer.

[5926] Bekanntmachung. In der Samson’\chen Aufgebots!ache F. 8/82 bat

da3 Königlicbe Amtsgericht zu Essen am 24. Januar 1883 erfannt: “a: s . Ma

die Hvpotheken-Urkunde rom Su 1871

Juli über cine Restforderung von 1000 Tblr., welche Band I. Blatt 319 des Grundbuchs von Essen auf den Gruntstücken Flur E. Nr. 731, 730 VI. 18 der Gemeinde Essen in Abtb. ITL.

Nr. 13 für die GesWwister Wilkelm, Heinrich, Henriette, Ernst und Emma Markmann zu fen, :u Lasten des Kaufmanns Moses Sam- son zu Effen cingetragen ift, wird für fraftlos erflärt.

Essen, ten 24. Januar 1883.

Könizliches s Amtégericht.

[5034] Bekanntmachung.

Nr. 4547. Die im ersten Jahrzehnt dieses Jahr- bunderts in Mede8heim geborene Eva Margaretha Kern kat siv im Jahr 1852 aus ibrer Heimath entfernt und seither feine Nachricht dabin gelangen assen. Der Landwirth Georg Michael Kern von Mectesbeim hat nun in seiner Eigenschaft als Ab- wesenheitépfleger für dieselbe den Antrag gestellt, das Verscbollenbeitéverfahren gegen die Abwesende einzuleiten,

Eva Margaretha Kern nunmehr aufgefordert,

- binnen Zahres frift,

Kunde von ibrem dermaligen Aufenthalt8orte anber zu geben, widrigenfalls sie für vershollen erklärt werden würde

von Meckesheim wird

Heidelberg, den 29, Januar 1883. Gr. Amtsgericht. : (gez.) Bücbner. 5 Dies bringt zur fentlichen Kenntniß:

Der Geri T ETY reib er:

r esl

Braungart. [4814]

Als Vertreter der Erben des weiland Necbts- anwalt Gerzmer bierselbit fordere ich die Auftrag- geber desselben bierdur auf, die für fie erwacbsenen Manrual- Ucten bis zum fünfzchnten März dieses Jabres ¿urüzunebmen.

_ Nat Astlauf diefer Frist sollen die Acten einge- ntampft werden.

Neusireliz, den 29, Ianuar 1883,

Recitsanwalt Cohn.

[4993] Bekanntmachung.

Der Reci8anwalt Dr. Löffler, wel&Ler in die sie der bei dem Königliwen Amtsgericht und der Königlichen Kammer für Har delsfacben zugelassenen Recht3anwälte eingetragen, hat seine Zulaffung bei beiden Gerichten aufgegeben und sind die Eintra- gungen bei beiden Geridten gelö\cht worden.

Barmen, den 29, Januar 1883,

E tig lices 2 E «4

Verftäufe, Bervachtungen, Submsfsionen 2c,

dem am 16. Februar er. Vorm. 10 Uhr, errn Hirsh in Rogasen stattfindenden Holz- ionétermin fommen unter Anderem zum An- gebot: ca. 390 Stück Eicen Rundbölzer, darunter einige sebr starke, ca. 4 St üd Rotbbuten, ca 120 Stät Birken, ca. 50 Stü Erlen, ca. 600 Stück Kiefern, ca, 39 rm Eizen Nugzholz I., ca. 50 rm Notbbucben. Die gu. Hölzer lagern böstens 7 bis 14 km von der_ Nartte und von den Bahnhöfen Rogasen und Obornik. Eckstelle, den 29, Januar 1883. Der König! iche Oberförster,

[4829] E

Die 2559 81 ohtband, îo- agerftroh für Wege der

Lieserung des L weißen Streu? and nd ca. wie die Anfukbr 2 die biefigen Kafern 3 Submi!sion verd Die Bedingung Michaelis-Kirchp

Offerten bis zum 10, Febru anfo einzur

S

an

B eo

ersiczclt ritegelte

n find in unserem Ge E B nzu E Œ, “11 Uhr Bormit-

tags, daselbst franko einzureicen. Berlin. den 27. Januar 1883. Königliche Garuison-Verwaltung.

Am Montag, den 12. Februar d. Js3., E S: Rhr,

sollen im biefiaen großen Zeugbause versBiedene au8- rangirte Segen. stän e, als Scanzzeua, Taue, A ps decke, 210 kg Leder, 1172 kg Papp? Abfälle, 890 kg schwarzes Pecb, mesting ene Pulvermaß è im Gesammt- gewicht von A kg, §561 kg Messing in unbrauh- baren Pateo enbtù len M/71, 11 kg Kupfer, 12 kg Zink, 641 Le Hansfpappe 2c., êffentlih meistbietend

gegen gleih baare Bezahlung verkauft werden. Danzig, den 97. Januar 1883. Königliches Artillerie-Depot. Submission auf Lieferung von: 3, Besen, Bürsten und Pinsel: S Stü Piafsava -Besen, 56050 Stüd _Reiser-B 300 Stüdck Abseifbürsten, 2900 Stüt Of fenbrfien. "0 Stü Raußbköpfe, 200

Stü Wagenbürsten, 250 Stück Haarbesen, 250 Stüd Schrubber, 1100 Stück große und kleine Handftäuber, 7500 Stüd Pinsel; b. Leinwand-

und Woll-Waaren : 1000 kg Fil;vlatten, 1300 m Köper (rother Nefsel), 3000 m Handtucbleinen, mittelfcin und ordinär, 8000 m Pack- Leinwand, 3800 m Volster-Leinwand, 5590 m Segeltuch-Lein-

wand, 2600 m Gardinen-Wollenzeug, _4200 m Plüsch-W ollenzeug für II. Klasse, 33 000 Stück Oel- faugevolîter, 3000 Stück Schrubbtücber, gesäumte; e. Seiler-, Posamenticr- und Polster-Waa- ren: 3500 kg Bindfaden und Kordel, 2000 kg Plombirkordel, 370 Stück Bindestrie, 150 Stüd Bindetaue, 1 1250 m Coteline, seidener, 1C0 kg Heft-

¿wirn, 1500 kg Hanf, 10 090 m Naht- und Platt- Schnur, 115 009 Stüd Polsterneppven, 3390 Stüdck Signalleinen, 500 Stück Verschnürleinen. Termin am 17. Februar 1883, Vormittags 9 Uhr, im Materialien-Büreau. Die Offerten sind ver- siegelt und vortofrei svätestens zum oben angegebe- nen Termine an das Materialien. Büreau, Trankgasse Nr. 49, einzureihen. Die Bedingun- gen können gegen Erstattung von 0,50 M von dem Materialien-Büreau bezogen werden. Cöln, den 30. Januar 1883. Königliche Eisenbahn-Direktion (linksrheinische).

[4958] Bekanntmathung.

Anbkietung auf Lieferurg von Kieferstärnmen (Teiegraphenstangen).

Die Lieferung von 8490 ungescbälten Kiefer- stämmen (Telegravbenstangen), nämli: 1500 Stück von 7 m Länge und 12 ecm Zopffstärke, 3500 " - 7 o o - 15 o - 3050 o 8,5 o e o 15 o o M E 5 15 soll im Wege des Êfent lichen Änbietungéverfabrens vergeben werden. Der Unternehmer bat den zum Tränken ter Stangen mit Kupfervitrio! erfo rderliden Platz unentgeltlich zu stellen. Der Plaß muß in dem Walde, aus welbem die Stangen gewonnen werden, oder in der Nâbe deffelben, nit zu weit von ciner Eisenbahnstation, oder von einem s{ifbaren Flufje belegen sein und eine ieiatite An- und Ab- fubr der Stangen gestatten. Auf dem Plage, oder in dessen unmittelbarer Näbe muß b reines, nicht kfalf- oder eisenbaltiges Wasser in ausreichender Menge vorfinden.

Die ausführlichen Lieferunatbedingungen sind in der Registratur der biesigen Ober-Postdirektion ein- zusehen, aub abswriftlib gegen Erlegu: ng von #4 0,50 Scbreibgebühren zu dahen. Versiezelte Angebote, mit Preis for derung und der Aufschrift „Angebot auf

Lieferung von Telegraphenstangen“ versehen, sind bis zum 15. Februar d. J. Vormittags 11 Uhr, an die Kaiserlih2e Ober- Dost direttion zu ribten. Zu dem vorbezeitneten Zeitpunkte wird mit der Eröffnung der cingegangenen Angebote in Gegen- wart der etwa erscbienenen Bieter begonnen werden. Angebote, welchbe später eingehen oder den gestellten

Bedingungen nicbt vollständig entsprewen, bleiben unberütibtig E Die Bieter sind bis ¡um 29. März 1883 eins Glieslih an ihre Angebote gebunden. Die

ber-Postdirektion behält fich die Auëwakbßl unter den 2 vor.

und

Hannover, den 29. I Januar 1883. Der Kaiserl lde 1 Obe er-Postdirektor. nf.

ae -Direktion3-Bezirk Bromberg. Die Lieferung nab!tehender Werkitattéämaterialien soll verdungen werden: I Submifsionéttermin für Gummi-

aaren und Lederfilz, Glaswaaren, Seilerwaaren und Flawsliderung, Hanfs{blou, banfene Gurte, Indtafafern, Reoshaare, Talkliderung und Asbe f den 22. Februar 1883, Vormittags 11 Uhr, S Submi! sionstermin für Posamentirwaaren und Docbte, Scmierkissen, wels Garn sowie Manus- fafturmaaren und Tucßeagen, Filzv platten, Kokos8nuß- fasergeflet und Wacsp arcend den 5. März 1883, Vormittags 11 Uhr, im unterzeichneten Bureau, Bictoriastraße Nr. 11. Offerten sind für jeden Submissionstermin besonders an die Adrefe

„Mat ertalien - Bureau der Königlichen Eisenbahns Direktion zu Bromberg“ mit nacsteßender Aufs \brift, ad I.: „Offerte auf Lieferuna von Gummis,

Glaë-, Seilerwaaren :c.*, ad IL: „OFerte auf Lie- ferung von Posamentir- und Manuf afturwaaren“*, portofrei und versiegelt Bedingungen find auf den Bôrjen zu Berlin, Cöïin, Stettin, Breélau, Danzig, Kör H i. Pr. und in den Bureaur unserer Hauptwerkftätt en autgelegt, werden au von uns gegen Einsendung von je. 40 „§ fran- firt übersandt. Bromberg, den 25. Januar 1883. Materialien-Bureau.

ei n? zureid ben

(4832) Mie die König lide

Bekanntmachung. Lt d 7 ieferung einer Kokesàus druckmaschine für Steinkoblengrube Heiniz soll im

Sukbzmissiontweg S ja L werden. Lieferungélustige woll De mit entsprebender Aufscbrift “verieleten Offerten bis zum 26. Fe-

bruar d. J., Vormittags 10 Uhr, einsenden, zu welcher Zeit E alten in Gegenwart der etwa ers schienenen Submittenten im hiesig en Restauratiois8s lofale eron werden.

Die Bedingungen und die Zeibnung können hier ngeseben, aub gegen Erstattung der Kopialien in bicbrift bezogen eren

S5

Heinit, Neg.-Bez. Trier, den 26, Januar 1883. Königlicte Berg-Inspektion ŸYII. [4830] Bckanntmachung. Die Lieferung v von zwei Dampfkefseln ven sebs Atmosvbären Ueberdruck für die Königliche Stein-

koblengrube Heir is soll im Submifsiont wege vers geben werden. ermin bierzu ift auf Montag, den 26. Sebrunes, F, Vormittags um 11 Uhr, im biesigen Restaurationêlokale feftge!eßt.

Die mit entsprecender Auficbrift _versehenen Df-

ferten find bis Be dem O Termine einzus reiben, zu w Mois fi F n Gegenwart der etwa erscbiene nen Soi enten 1 eröffnet werden.

Die Bedingung zen un V U Zeichn nung können bier

eingese hen, auch gegen ‘Kopi lgebühren abschriftlich

bezogen werden.

Heinitz, NReg.-Bez. Trier, den 26, Januar 1883. ane lie 2 Bergin!pektion FII.

[483 Bekanntmachung.

Die l aief ferung einer Zwillingéfördermaschine für den Heinigibacht Nr. IV. der Königliben Steins koblengrube Heinigz soll im Wege öffentlicher Subso missioa vergeben werden.

Die versiegelten und mit entsprebender Aufschrift weiden Offerten werden am 26. Februar d. J.,- Vormittags um 9¿ Uhr, in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten im Restaurations lokale bierfelbst eröffnet werden.

Die Lieferungébed dingungen nebft Zeichnung können bier eingesehen, auh in Kovien gegen Erstattung der Gebühren bezogen werden.

Heinitz, Rea.-Bez. Trier, den 26. Januar 1883,

Königliche Berginspektion FVII,

Submission. Für die Werft follen 4 Stangen Rundeisen beschafft werden. Gest&loflene Offerten mit der Aufschrift: „Submission auf Rund- eisen“ sind zu dcm am 8. Februar 1883, Mit- tags 12 Uhr, im diesseitigen Büreau anfteben- den Termine einzureichen. Bedingungen liegen in der Werft-Registratur aus und sind für 0,50 M zu beziehen, auch bei dem allgemeinen Submissions- Anzeiger in Stuttaart einzusehen. Kiel, den 30. Januar 1883. Kaiserliche Werft, Verwaltungs- Abtheilung.

Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen

Verloosung, Amortisation,

Papieren.

ZinSverlustes ar erinnert. Ahaus, den 11. Oktober f

T4 T7 9.7 299

79 116 149 211 229 925 319 zur Vermeidung "melein die baldige Realisirung derselben

7 286

nach den

on eingelöften

dieses Mo-

817650 ,

¿S029 [4455) Bekanntmachung. „Der Landrath ; Bei der am 4. d. Mts. rorgenommenen Aus3- Wed : (Unters brift), loosung von Ahavscr Kreisobligationen find: egterungs-Afseffor. a von Ven 43 9/0 igen Obligationen aus den | r49g99 Do œabren 1856, 1857, 1858 di e nabbezeiwneten Lene ma éé ROARS, daf p v N A, m E E E S e L A O 590 Thaler (1509 4): | @ommuna! [besblüfsen vom 30. Dezember a und b. von “den Xa Ls Okligationen TI. Serie 11. Januar 1883 die Verbrennung v s Ss aud In 1864, 1865 Berliner Stadt-Dk ligationen und Anleihescheinen 866 Litt. B. über 100 Thaler (300 #4) 24 StüS: | neb! dazu gebörigen Zinss&einen und Talons, o 56 K 413 47 48 67 69 71 76 88 111 14: wie solche seiner Ze it nah erfolgter Kündigung und 157 214 236 244 245 251 261 300 330 339 | Betloosung aufgerufen worden, am 17. O E 1ats in Gegenwart von Mitgliedern des Magistrats Den Ixbabern dieser Oblizationen werden folbe und O Stadtvero rdneten-Bersammlung MaIIgeTORE: bicrdur® mit dem Bemerken gekündigt, daß die M E E gu f ‘Anleibe B ter? t 9 3 die E ES s Cr Rüdczablung der Kapitalbeträge gegen Rückgabe der 1) “e E pitals S er Anleibe E Oktlizationen nebst den dazu gebörigen Zinécoupons Y Obliagati Ee 7 [eiben S bei der Kreiécausseebaufasse Abaus erfolgt und daß L Débliga tonen vex - E E die Verzinsung mit dem 20. Iunt 1883 aufhört. S L A * ags a Spa Ferner werden die Besitzer der früher autgeloosten A Doltns Di eug h H 9 und géküntigten, aber nod nivt eingelösten Abauser 5) Enn her ubert en vom Den P ETT tionen, nimlick: y Jahre 1866, 1869 und 1870 ¿eb (410i is : Utta Als 7 A T) ron Litt. B. I. Emission über 100 Tblr. îm Kapitalsbetrage von zue (309 M) 162 276, : 4 lor L ine y n F256 1875. - A E R at eithesceine vom Iahre 1875 2) von Litt. C. X. Emi ¡ton über 500 Tblr 2 187 “is 1878 mit . i \

(1509 A) 19 80,

) von Litt. A, II. Emisfion über 50 Thïr. (150 A) 13,

4) von Litt. B. II. Emisfion über 100 Thir. (300 M) 44 56 57 59 60 62 63 64 683

Go

C

Berlin, den 25. I

zusammen über 1 140

anuar 1883.

Magistrat

von Fordckenbeck.

50400 ,

930

hiesiger Königliher Haupt- und Residenzstadt.

[54511] Pfandbriefs-Auffündiguug.

In Folge beute ftatutenmäßig bewirkter Ausloosung werden nabstehend bezeichnete Pfandbriefe des neuen landickaftlicen Kreditoereins für die Provinz Posen:

Serie x. à 1000 Thlr. = 30900 Æ: Nr. "923 285 470 583 620 624 698 722 847 1011 1102 1113 1158 1215 1322 1399 1427 1536 1582 1637 1667 1868 2242 9311 2382 2405 2432 2484 2505 2601 2813 2852 2891 2958 3061 3119 3215 3258 3307 3477 3582 3624 3687 3962 4000 4152 4217 4419 4664 4749 4992 5062 5227 5231 5314 5440 5446 5555 5693 5715 5855 5894 5989 6088 6100 6240 6335 6398 6470 6474 6622 6740 6932 7020 7156 7187 7328 7374 7451 7598 7620 7628 7652 7806 7834 7983 7994 8961 8303 8310 8327 8328 8342 8427 8447 8715 8753 8940 9074 9163 9246 9253 9271 9272 9349 9352 9426 9702 10016 10090 10192 10237 10264 10332 10368 10408 10449 104682 11556 11585 11591 11772 11809.

Serie IL. à 200 Thlr. = 600 Æ: Nr. 95 282 381 432 460 688 913 1031 1079 1159 1214 1302 1307 1546 1553 1600 1710 1741 1882 1949 1977 2090 2290 2295 2536 2614 2625 2803 9812 2836 2878 2924 3222 3451 3461 3565 3805 3855 3968 4091 4123 4125 4246 4294 4305 435 4354 4419 4532 4536 4561 4812 4916 4929 4940 4943 4945 4965 5039 5056 5288 5440 5701 5851 5857 5891 6935 6083 6147 6159 6280 6287 6368 6389 _6560 6593 6606 6613 6621 6646 6658 6768 6834 6835 6880 6899 6903 7100 7260 T7384 7401 7468 T7583 T7702 7832 8003 8142 8210 8223 8263 8344 8350 8414 8429 8456 8477 8654 8939 8993 9019 9150 9257 9259 9293 9478 9736 808 9841 9886 9910 9945 9967 9973 10021 10H1 1024 10229 10365 10387 10504 10564 id 10783 10809 10842 11103 11124 11178 11247 11384 11435 11510 11542 11626 11641 11663 116 11795 11841 11848 11915 11972 12024 12049 12205 12217 12385 12455 12484 12562 12622 12677 12721 12763 13052 13111 13123 13127 13283 13436 13490 13593 13603 13917 13925 13935 14011 14162 14225 14227 14360 14532 14575 14626 14834 14678 14724 14848 14868 14923 14991 15034 15128 15215 15273 15304 15347 15414 15512 15648 15861 16001 16206 16318 16437 16491 16503 16590 16663 18955 17021 17041 17159 17388 17418 17503 17518 17519 17601 17657 17674 17746 17773 17832 17848 17933 17970 18073 18075 18098 18159 18211 18218 18226 18448 18626 18750 18788 18855 18920 18952 18993 19072 19107 19138 19139 19149 19227 19540 19545 19763 19924 19937 19962.

Serie I. à 100 Thlr. = 300 Æ: Nr. 9 13 149 150 249 324 391 413 438 479 BI4 519 119 108 1047 114 222 12601 1307 1310 1321 1414 1739 1907 1954 2012 2lo 2174 9927 2304 2338 2346 2367 2635 2702 2888 2900 3018 3089 3180 3197 3344, 3415 3447 3464 3535 3586 3588 3599 3722 3898 3899 E 4057 4132 4226 4254 4302: 4355 4577 4629 4764 4777 4793 4816 4826 4850 499 S4 5191 5249 5286 5699 064 5701 5719 5777 5853 5990 6002 6009 6048 6109 6104 6269 6312 ‘6323 6352 6389 6619 6716 6717 6772 6790 6820 6891 6942 6955 T7078 7124 7243 7339 7380 7425 7450 7469 7567 7634 7690 7698 7744 7965 7973 8016 8031 8945 8190 8211 8225 §450 8573 8702 8727 8752 S805 8811 8867 8988 9065 9079 9095 9193 9533 9880 10004 10027 10327 10348 10385 10113 10462 10531 10828 11035 T1041 FHOS2 T1096 11129 11367 11737 L887 11952 11978 12390 12405 124356 201 12689 12823 12872 12948 13019 13089 13092 13093 13097 13129 13392 13416 13497 13602 13668 13689 13800 13862 13 3915 13972 14910 14094 14157 14194 14215 14322 14421 14487 14542 14582 14630 14721 14754 14777 14804 14830 14978 14970.

Serie V. à 500 Thir. = 1500 Æ: Nr. 5 151 225 241 491 619 615 618 659 714 768 772 974 997 1098 1164 1237 1313 1318 1347 1431 1438 1601 1640 1772 1823 1843 1870 2066 2220 2274 2406 2488 2573 2641 2844 2929 3046 3230 3252 3291 330£ 3339 3331 3397 3560 3694 3821 3830 3925 3977 3992 3996 4011 4012 4022 4027 4209 4506 4672 «4875 4701 4769 4881 4933 4972 4976 4978 4982 5042 5129 5277 5292 5295 5473 5574 6135 6171 6414 6469 6508 6584 6672 6718.

“Serie VI. à 1000 Thlr. resv. 3000 4: Nr. 214 230 286 436 565 580 804 1766 1785 1826 1858 2054 2190 2226 2230 2235 2571 2638 2695 27192 2902 5919 3027 3092 3146 3455 3556 3583 3801 3873 4009 4228 4361 4437 4544 4710 4716 4727 4826 5061 5075 5471 5710 5848 6363 6384 6559 6605 6977 727 7322 T7507 7527 7661 7744 7830 8045 8063 8119 8169 8340 §610 8616 8649 8724 8728 8939 9344 9508 9639 9658 9763 9874 9933 9951 9956 10023 10057 10308 10363 10548 10617 10740 10866 10939 11204 11214 12169 12260 12278 12550 12816 12856 12872 E 13026 13041 13130 13191 13250 13485 13668 13775 13812 13945 139682 14254 14271 14287 14383 14754 14808 14911 15064 15107 15317 15552 15855 15885 15939 15956 16104 16236 16889 16929 17399 17624 17656 17704 17748 18035 18168 18288 18409 1827 5 18615 19059 19077 19187 19413 1944s 19516 19520 19534 19745 19845 29376 20417 20696 20698 20755 20756 29757 20759 20750 20761 20766 26769 20924 21034 211/78 21264 21292 21434 21546 21552 21680 21748 21815 21818 21825 21893 218914 21895 21896 21980 22033 22159 22234 23157 23195 23278 23293 23368 23369 23908 23945 24186 24429 24502 25178 25540 25590 25651 25830 25949 26248 27159 27437 07363 6 27568 28948 28187 28316 28497 28521 29331 29587 296891 29748 29753 30152 30316 39375 30585 30647 31354 31383 31696 32370 33009 33341 34983 34984 35068 35872 35880 35884 38181 36182 36183 37051 37493 37405 37416 37417 37418 37419 37420 37632 38566 38610 38823 38922 394163 39464 39599 39900 39966 39967 39969 39970 39972 39973 39974 4035£ 40355 40357 40359 430910 45183 46225 46231 46578 46586,

Serie VII. à 500 Thlr. resp. 1500 Æ#: Nr. 42 245 481 556 568 962 1145 1327 1331 1458 1483 1522 1573 1747 2145 2510 2708 2882 2925 2939 3181 3206 3395 3403 3497 3635 3636 3675 3687 3690 3826 4043 4080 4221 4560 5158 5311 5345 5495 5516 5546 5559 5591 5718 5965 6056 6065 6159 6409 6490 8568 E641 6861 7063 7514 75684 7628 7932 8120 8308 8816 9197 9271

9499 9496 9508 9789 9862 9857 9928 19030 10972 19101 10157 10259 10260 10371 10407 10467

10631 19739 10865 11026 11331 11380 11386 11453 11574 11728 11772 11798 11799 11987 12114 12225 12853 13309 13396 13736 13840 14124 14361 14371 14718 14870 153062 15716 15744 15801 16130 16456 17538 17856 18189 18245 18608 19141 19630 19727 19750 19951 20004 20227 20656

20657

21022 21345 21574 21575 21576 21714 ZECDI, Serie VIII. à 200 Zhlr. resv. 600 Æ: Nr

74 158 432 500 668 961 1477 2764 2870 2902

1665 1785 2156 2289 2313 2380 2115 2459 2510 2514 2589 2704 2710

3833

6002

8189

10052 11642 13305 15255 16981 18712 21523 22958 25457 29904 32888 37414 42736

1235 3562 9313

3673 3782 3925 5831 5840 6260 6397 6535 6685 7469 7507 7613 7621 7728 7753 7973 8

4966 4112 3598 6154 6497 8192 8282 8358

7351 7385 8759 8848 8864

6942 7283 8463 8725

4115 4339 4379 4398 4477 4569 4627

7387

4760 7388 T7425

8890 8973 9111

10199 10272 10319 10347 10399 10505 10506 10635 10745 10843

11678 11826 12074 12

13355 13443 13668 13737 13895 1393

2105 12125 12245 12271 12359 12910 12934 8 14398 14767 14963 14976

15279 15327 15513 15624 15672 15715 15799 15801 15891 1602L

17058 17059 17113 17169 17173 17242 17458 17794 18251 18837 19097 19296 19382 19615 19616 19824 19884 20238 21524 21543 21544 22106 22156 22526 22596 22597 22617 22 23897 23932 23963 24277

23007 23084 23155 23197 23876 23885

25497 25639 25783 26193 26223 26351 27107 27518 27593 30184 30216 30416 30829 30830 3106s 31254 31267 31482 33514 33779 34659 34754 34803 34827 34855 35236 37807 37861 37867 38311 38432 40813 41249 41252 41540 42773 43865 43979 44280 44458 44461 44463 45220 45613

33330

Serie [IK. à 100 Thlr. resv. 300 4: Nr. 1502 1720 2025 2227 2340 2469 2487 2876 2922

18303 20375 22622

27624 32079 39921 41991 45620 181 299 382 486

20419 22697 24278 28113 32195 35762 41994 46078

5670 7826

11217 13031 15091 16811 18390 20968 22720 24521 28597 32341 35885 42421 46898.

9 i

00S

8 8

9611 9799 9976

15143 16896 18635 21154 22921 24602 28907 32343 36376 42422

1545 1622

3289

3453

5895

8181 10042 11482 13300 15203 16902 18639 21208 22934 24986 29655 32887 37413 42423

572 586 595 737 1078 1147 2930 3022 3043 3051 3140 3204 3468 3481

3927 3971 4115 4322 4355 4454 4566 4810 4880 4912 IaSS 59586 5715 5797

219 8505 8728 8829

9078 9230 9435 9438 9450 9524 9545 9551 9656 9714 9761 9769 9965 10018 10046 10221 10303 10392 10432 10454 10545 10949 11005 11149 11159 11234 11449 11602 11609 11851 11996 13114

13209 13803 13874 14119 14497 14893 15143 15152 15405 15910 16925 16137 16211 16311 16937 16749 16750 16854 17233 17367 18185 18383 19233 19263 19455 19524 19863 19911 19923 29126 209174 21073 21074 21075 21076 21312 21724 22335 22655 22935.

Serie K. à 200 4: Nr. 49 173 221 430 906 1148 den Inbabern zum 1. Juli 1883 bierdurb mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitaltetrag von dem gedachten Kündigungstage an auf unserer Kasse bierselbst, Vormitt2g5 zwi! cen 9 und 1 Ubr, baar in Em pfang zu nebmen

Die gekündigten Pfandbriefe müïe n nebst den noÿ niht_ fäl [ligen Kupons Nr. 3 bis Nr. 10 L dem der G e. iunge Valuta Zustande eingeliefert werden. Der Betrag der etwa fehlenden Kupons

v inlo?ungs-Baluta in Abzug gebra i Die nit einzehenden Pfandbriefe verjähren binnen dreißig Jzhren zum Vortheil des Kredit-

Zur Bequemlibkeit des Publikums ist „noigegeben, die gekündiaten Pfandbriefe nebst Kupons und Talons unserer Kasse aud mit der Poît, aber frankirt eingesendet werden können, in welchem Falle die Gegensendung der Valutz möglibst mit umgehender Post, unfrankirt ohne Anshrcibe

und unter Deklaration des vollen Wert? erfolzen soll.

Zugleicb werden die ereits rüber auêgelooft n, aber noob rüdständigen Pfandbriefe: Serie x. à 1000 Thlr. 3000 - : Nr. 1895 3093 3526 3773 3775 6031 168619. Z _Serie VE. à 200 Thir. = 600 . É; “Nr. 4759 4855 7212 7582 7896 8751 9269 9778 11511 13596 13663 12708 14028 14283 15529 2 3373 D 17871 18036 18641 19201. Serie ATTZ. à 100 Thtr. = O0 Nr. 468 469 746 1092 2302 2824 3163 4184 42393 14765 LOE 4717 6651 6920 €978 7118 7320 T7829 8593 10248 10925 10955 12222 13993 14060 (09 S9 is ge V. à 500 Thlr. = 1500 Nr. 1082 1515 2080 2855 3011 3459 4722 4389 DJDOOT 9D s R us VI. à 1000 Thlr. resp. 3000 A: Nr. 658 1698 58638 20369 29726 2270£ Z9TDI i L __Serie VIT. à 500 Thir. rv. 1500 A: Nr. 137 1681 2169 2327 3299 5489 6299 8332 8581 9422 9937 12339 12928 14446 13739 16343. _oag 7(-Serie VIEL à 200 Thlr. resv. 600 Æ: Nr._10 570 1771 1886 2312 3996 4089 4625 S6 T4157 7959 9130 9233 9618 109373 19269 19963 12175 12177 13485 14887 15252 15655 16520 16542 17135 17821 18078 18191 19562 20022 22979 24216 25440 26173 26212 27091 27111 30045. __ Serie IK. à. 100 Thir. resp. 300 A: Nr. 452 1361 1675 1795 1941 2621 3147 3219 5367 5368 5850 5873 6348 6549 8343 9309 9751 10198 10202 10488 10576 10820 13951 14625 14861, Serie X. à 200 A Ne. 70. ierdur wiederholt aufaeru e „und deren Befis er aufgefordert, den Kaxitalbetrag dieser Pfandbriefe zur

E weiteren Zir néverl luite erweilt in Empfang zu nchmen. n R I

Posen, den 21. 2 : “Königliche Direktion des neuen landschaftlihen Kreditvercins für die Provinz Poscu.

PROSPECTUS

A proccuti ges Anleben K. K. priv. Desterr. Staats - Eisenbahn - Gesellschaft. SUbSCTIPtION

Mark Sette Reichswährung dieses Anlchens.

[5124]

auf 20 000 000

Der zur Subscription bestimmte Betrag bildet einen Theil des Anlehens, welches die k. k. priv. Oeflerr. Staats-Etisenbahn- Geselischaft auf Grund der Bescplüsfse der außerordentli%en General-Vers- sammlungen vom 19. Mai und 21, December 1882 und mit Genchmigung der f. k. österr. Staatëverwaltung behufs Vollendung und Énveiternas g der an das alte Net sib anshliezenden Eisenbahnen im Nominal- betrage von Neunzig E ¿n Mark Deutscer Reih2währung aufzunehmen ermähtigt ift.

Das Anleben beste Gt aus 225 000 auf den Inhaber lautenden Schuldverichreibungen über jez 400 A Deutscher Reichêwährung, die mit fortlaufenden N in 125 009 Stücken über je eine Schuldverschreibung und in 29 000 Stücken über je 5 N bungen ausgefertigt werden.

Nab Inhalt der Sc@uldverscbreibungen d das Anleben mit 4 %/9 fürs Jahr in halbjährliben Terminen am 1. Mai und 1. November jeden Jabres in Deutscher Reichswährung verzinst und zum vollen Nenuwerth der Schuldverscreibungen mittelst

Verloosung n2 Maßgabe des beigefügten Tilg angéplanes mit dem Jahre 1886 beginnend innerhalb 89 Jahren iu Deutscher Reichswährung ¿urüdgezaßTt.

Die Ala zädiuna der Zinêcoupons und die RüZzab!lung der verloosten Scbuldver- s{breivun gen erfolgen ohne jeden Steuer-, Gebühren- oder sonstigen Abzug n2b Wahk des Inbabers entweder in Lien oder in Budapest bei der Haupt-C2fa der Gesellschaft mit Umreónu ng der Mark in österr. Wäbrung zum Tageêcourse der 20-Markstücke, oder an den von dem NVerwaltungêrathe der (Beselli baft bekannt zu gebenden Zafblstellen in Berlin und L g a. M. in Deutscher Reichswährung.

Zur Einlösung und et die Zinsenzabhlunz der Anleben find vorzugêweise und mit Priorität vor S Actien sämmtliche Reineinnahmen der an die Gesells esstonirten Eisenbahnen gewidmet. Suiolae L Bescheides des k. k. Lande3gerihtes Wie 6, Januar 1883 Zahl 5458 ift das far dré bt für dieses Anlehen auf den im Eiser daselbft inneli egenden österreibisben Bahnlinien einverleibt worden. Die Intxbulatio Anlehen auf den in u garn befindlicen Babn inien erfolgt nah Maßgabe der u n Gesetz- Artikel T. 1 Fahre 1868 und LXI. vom Jahre 1881.

Vert ragsmäßiz nd mit der Einlösung der Zinêcoupon3 und verloosten Schuldver! Lreibungen in Berlin die Direction der Disconto-Gesellschaft und die Bank für Handel und Industrie, in Frankfurt a. M. das Bankbaus M. A. von Rothscbild & Söhne und die Filiale der Bank für Handel und Industrie betraut. L -

Die auf dieses Anlehen Bezug babenden KundmaBbungen wird die k. k. priv. Oesterr. Staats- 1 1

Eisenbahn- Gese llsaft sowohl in N utiben wie süddeutschen Zeitungen erlaffen. Die Subfcrivption auf den obengenannten Betrag von Mark 20 600 000 findet am

Mont ag, den 5. und Dienstag, den 6. Februar 1583,

in Berliu bei der Direction der Disconto-Geselischaft, Bank für Handel und ZJndustrie, hause S. Bleichröder, em Bankhaus è M. A. von Nothschild & Söhne, L N r Filiale der Bank für Handel und Judustrie, in Leipzig bei der Allgcemcineu Deutschen Credit- Anstalt, in Dresden bei der Filiale dex Leipziger Bank

v w

F dem Bankf in Fraukfurt a. M. bei d

während der übliden Gescbäftëftunden bis 5 Uhr Nacbmittags unker nastehenden Bedingungen ftatt :

1) Die Sukscription erselat auf Grund des zu diese m Prospectus gehörigen Anmeldungs- Formulars, welches bei den. ZeiHnungsftellen zu erhalten ist. Einer jeden Anmeldungéstelle ist diz Befugniß vorbehalten, die Sudscription aud son vor A5 lauf jenes Termins zu \{licßen und nah ihrem Ermehen die Höhe des Betrages jeder Zutheilung zu bestimmen. S

2) Der Subscriptions-Preis ift auf [E & für je 100 Æ Nominal- Kavital festgeseßt. _

Außer dem Preise hat der Subscribent die Stüdzinfen zu 4°/9 für's Jahr für den laufenden Zinêcoupon vom 1. Movemb er 1882 bezw. vom 1, Mai 1883 bis zum

Tage der Abnahme der Stücke zu vergüten L - 3) Bei der Subscription muß eir e Caution von nf Pro Nominalbetrage es bintere legt werden. Dieselbe ist entweder oder E den nach dem Tag ebel zu veransSlagenden Fi a zu binte bie ' betreffe nde Sukbscrivtions als zulässig erachten wird. 4) Die Zutheilung wird f so bald wie m Falle die Zutbeilung Ar ta as die

unverzüglid zurückgegeben. 5) Die Abnahme der zugetheilten, mit Deutschem Reis stempel verseheuen Stücke, Le-

v o octio Dis o [lenden ÎIn- ziehungêweise der dafür von der Direction der Disconto-Gefellf haft auszufte!

terimê]cheine kann vom 14. Februar d. I. ab gegen Zahlung des Preises (2) ge! ieden. Der Subscribent ift jedoch verp libtet t:

in Baar, rlegen, welche

öalih naß S@luß der Sukbscription erfolgen. Im Anmeldung beträgt, wird die überschic ßende Kaution

Ein Fünftel des Nominalbetrages der Stücke spätestens bis E 19, März 1883, Zwei Fünftel , A á á ü N 19, April 1883, Zwei Fünftel , Ï é 10, Mai E abzunehmen. N 2 vollständiger Abnahme wird die auf den Zun etheilten Betrag binter- L t t i Für zugetheilte 19: Mez S 12 000 Æ

legte Kaution verrenet, bezw. zurüdckgegeben. ist keine successive Abnahme gestattet, und sind folve bis zum 19. Mär

Berlin, Frankfnrt a. M Februar 1883.

erlin, Fran a. M., im Februar 18 —_- 7 von Rothschild & Söhne.

S. Bleichröder.

1883 ungetrennt

Direction der Disconto-Gesellshaft. M. A. Bank für Handel und Fndustrie.